StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Akte] Hyuuga Akito

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
[Akte] Hyuuga Akito [Link] | Fr 17 Okt 2014 - 22:23
das Eingangsposting lautete :


Hyuuga Akito

Be the change you want to see

CHARAKTERBOGEN: Steckbrief


» C.H.R.O.N.I.K
22.08.2014: Annahme der BW
29.08.2014: +5 EXP für die Teilnahme an Märchen und Sagen
06.10.2014: +20EXP als Geburtstagsgeschenk
17.10.2014: Nachtrag der Attributpunkte und der Jutsuslots aufgrund des Hokage-Gesuch
02.11.2014: Aussehensänderung & Entwicklung der Persönlichkeit
21.11.2014: Ausstausch des S-Rang Jutsu aufgrund der geänderten Voraussetzungen
21.12.2014: -50 EXP für ein Ranbild
21.12.2014: -800 EXP für Attributsteigerung von Stamina (Januar)
06.01.2015: Besonderheit und Kauf von 2 Schwertern
08.01.2015: Eintrag einer neuen Stärke + Schwäche
11.01.2015: Kauf eines neuen Katana + Editierung des Kampfstils
19.03.2015: 35 EXP aus der Frühlingslotterie
23.04.2015: Nahkampf nach Änderungen als Stärke entfernt, ebenso wie Herzschwäche
23.04.2015: Steigerung des Jukenpo Raigeki
29.07.2015: Gewinn aus der Forenlotterie: Kemuri Dama + E-Rang Jutsu
29.07.2015: Sennen Goroshi als E-Rang eingefügt
09.08.2015: Neues S-Rang Jutsu beantragt.  HAKKE SUTĀBĀSUTO SUTORĪMU  
18.09.2015: Steigerung des Juho Soshiken
08.03.2016: Steigerung der Geschwindigkeit (März)
10.03.2016: Ninjutsu von 1 -> 1,5
10.04.2016: Ken no Kawarimi beantragt
10.05.2016: Bewerbung überholt
01.06.2016: Hakke Issoku Tobi, Denjiha Ryuushi Nigenron, Hakke Sairensa, Byakugan auf S



» J.U.T.S.U.A.N.W.E.N.D.U.N.G.E.N



» M.I.S.S.I.O.N.E.N
[A] Die verlorenen Kinder - Erfolgreich
[A]Stille Wasser sind tief - Erfolgreich
[B] Die Finsternis naht - Erfolgreich
[A] Der Wolf im Schafspelz - Erfolgreich
[B] Zombieapokalypse now - Abgebrochen
[A] Gefahr aus den Schatten - Erfolgreich
[C-A] Schleier des Todes - Abgebrochen
[S] Der Vater des finsteren Abgrunds - Erfolgreich
[B] Ein Spiel mit dem Feuer - Abgebrochen
[B] Burn in Hell - Erfolgreich
[B] Blutige Spuren im Regen - Pausiert





» S.Z.E.N.E.N

03.01.1001 - Ein Treffen der etwas anderen Art [Abgebrochen]
Teilnehmer: Hyuuga Haruna | Hyuuga Akito

05.01.1001 - Neuer Kage, neue Ära [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Die Bewohner Konohagakures

06.01.1001 - [A] Die verlorenen Kinder [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Nara Hayate, Uchiha Lilia, Kibi Kaito, Hyuuga Akito

17.01.1001 - Lasst die Fäuste sprechen [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Hagane Kohaku | Hyuuga Akito

31.01.1001 - [A] Stille Wasser sind tief  [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Jishaku Kori | Hyuuga Junji | Hyuuga Akito

01.02.1001: Verzweifeltes Flehen [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Jishaku Kori | Hyuuga Akito

02.02.1001: Wer zu spät kommt... [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Hatake Tsuno | Hyuuga Akito

03.02.1001: The Future on the Edge of War [Abgeschlossen]
Teilnehmer: Toshiro | Hyuuga Junji | Hyuuga Akito | Hattorie

05.02.1001: [A] Der Wolf im Schafspelz
Teilnehmer: Senju Sen | Nara Yukito | Hyuuga Akito

06.02.1001: [B] Die Finsternis naht
Teilnehmer: Han'yo | Toshiro | Inuzuka Akemi | Hyuuga Akito

08.02.1001: Das Kagetreffen
Teilnehmer: Konohagakure no Sato & Kumogakure no Sato

09.02.1001: [A] Schleider des Todes
Teilnehmer: Senju Sen | Yamanaka Hina | Hyuuga Akito

10.02.1001: Staatsbesuch in allen Ehren
Teilnehmer: Uzumaki Azuka | Hyuuga Akito

12.02.1001: [B] Zombieapokalypse now
Teilnehmer: Senju Sen | Hyuuga Takashi | Hyuuga Akito

15.02.1001: Der Wille des Feuers
Teilnehmer: Yamanaka Izanami | Hyuuga Akito

17.02.1001: [A] Gefahr aus den Schatten
Teilnehmer: Hyuuga Hina | Hyuuga Akito

18.02.1001: [Plot][A] Dort wo sich Fuchs und Shinobi gute Nacht sagen!  
Teilnehmer: Jikakukakuta | Uzumaki Kaori | Yamanaka Hina | Senju Sen | Hyuuga Akito

20.2.1001 - 21.02.1001: [B] Ein Spiel mit dem Feuer
Teilnehmer: Hozuki Luna | Hyuuga Akito

21.02.1001: Wenn Abschaum aus der Dunkelheit kriecht
Teilnehmer: Shanya | Akuma | Hyuuga Akito

25.02.1001: [S] Der Vater des finsteren Abgrunds
Teilnehmer: Kuromori Toshiro | Senju Sen | Hyuuga Akito

27.02.1001 & 28.02.1001: [B]Burn in Hell
Teilnehmer: Takara | Hyuuga Akito

01.03.1001: Chuuninprüfung

06.03.1001:  [B]Blutige Spuren im Regen
Teilnehmer: Senju Sen / später Hyuuga Hina | Hyuuga Akito

13.03.1001: Du willst in die Einheit? Du willst was gewinnen?!
Teilnehmer:  Hina | Hyuuga Akito

28.04. bis 02.05.1001 :Wer früher stirbt...
Teilnehmer: Hina | Hyuuga Akito | Akiko | Shanya | Masao


02.08.1001 :Your place in the sun
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Hyuuga Minori

30.08.1001 : Difficult Tasks of a Messenger
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Anzu

10.09.1001 : Cutting the last bond
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Yamanaka Hinata

11.09.1001 : Hunting the Prey - Becoming the Prey  
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Nara Kohitsuji Okami

13.09.1001 :  A little bit madness can't harm anyone...or?  
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Yuki Kuraiko

17.09.1001 : One night to get lucky  
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Shuumatsu Kazuko | Hiya Kasai | Uchiha Akira | Akiko

18.09.1001 : Der falsche Kumonin
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Ping Anh

23.09.1001 : All in
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Yamanaka Hinata

27.09.1001 : Das wirkliche Ende von Katsura
Teilnehmer: Hyuuga Akito | Yamanaka Hinata | Shuumatsu Kazuko | Haruna | Akai Kano | Akuma


Zuletzt von Hyuuga Akito am Fr 19 Mai 2017 - 0:18 bearbeitet; insgesamt 36-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online

AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 4872
Exp : 330
Anmeldedatum : 28.08.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale:
Kotori
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Sa 19 Sep 2015 - 15:16
Ginge auch für mich klar. Angenommen.

_____________________________

[ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFWECHSEL | ZA: Hina - DA: Rin - VA: Nowaki ]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Mo 12 Okt 2015 - 13:41
Ich würde gerne das Aussehen - ein weiteres Mal - wechseln, gerade weil es mehr Vielfalt bietet (und ich das Aussehen als ich es nutzte nie gewechselt habe xD)

Würde gerne Akatsuki aus Nise no Chigiri. Texte und Bilder passe ich dann an, wenn es klar geht.


Für das Ingame hab ich mit Luna abgesprochen, dass sie das "übernimmt" dem Charakter die Haare kürzer als sie sollte schneidet und sich einen Spaß erlaubt was die Haarfarbe anbelangt.

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte



Zuletzt von Hyuuga Akito am Fr 11 März 2016 - 12:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 6184
Exp : 720
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Mo 12 Okt 2015 - 13:47
Hätte mein
Auch wenn ich das jetzige Aussehen immer noch besser und passender finde Razz

_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gast
avatar
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Do 15 Okt 2015 - 3:57
Auch von meiner Seite aus Angenommen. Ich habe es dir überall umgetragen.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Di 8 März 2016 - 2:15
So, ich würde gerne EXP verbraten und Geschwindigkeit von 4 -> 5 steigern.

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4872
Exp : 330
Anmeldedatum : 28.08.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale:
Kotori
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Di 8 März 2016 - 16:11
Ich zieh dir die 800 Exp ab und trag dir das Attribut ein. Bitte noch in der Chronik vermerken mit dazugehörigem Ingame-Monat (März?) Smile Und ergänze den Ingame-Monat auch noch bei deinen bisherigen Steigerungen (Stamina für... Februar? Januar?) xD

_____________________________

[ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFWECHSEL | ZA: Hina - DA: Rin - VA: Nowaki ]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Do 10 März 2016 - 17:08
Danke dir und erledigt (:

Dann würde ich gerne meine nächsten 800 Exp verbraten, indem ich ein neues Jutus beantrage (:

» SAIGO NO JUUKEN
- Zum Erlernen bei Akito Hyuuga anfragen -
ART: Taijutsu
TYP: Offensiv | Unterstützend
RANG: S
VORAUSSETZUNG: Stamina 5, Juuuken
EINSCHRÄNKUNGEN: Byakugan auf 100 Meter beschränkt
BESCHREIBUNG:  Was das Stamina angeht stellt diese Technik die Kür des Juuken dar. Nachdem Akito im Stehen eine meditative Haltung einnimmt und die Augen schließt, aktiviert sich – wenn es nicht bereits aktiv ist – automatisch sein Byakugan, wenn auch mit einer stark reduzierten Sicht. Während dies geschieht sammelt Akito in nur kurzer Zeit riesige Mengen an Chakra,  ehe sich sämtliches Chakra um seinen Körper verflüchtigt, er jedoch weiterhin diese Position beibehält.
Wenige Sekunden später hat man jemanden vor sich stehen, den man Virtuose des Juuken nennen könnte, denn die Effekte dieser Technik lassen sich sehen.
Mit dem Byakugan kann man die unmenschlichen Massen an Chakra, die von seinen Händen ausgehen gut erkennen, doch ohne dieses Doujutsu sieht es nach absolut etwas unspektakulärem aus.
In Wahrheit kann Akito ab diesem Punkt mit einem gezielten Juukenschlag mehrere Tenketsu des Gegners auf einmal überladen, sodass sie einen Tag nicht mehr nutzbar sind vor allem kann er mit seinen Juuken Attacken jegliche Art von Chakra destabilisieren, ohne sie gänzlich zu zerstören. Was das bedeutet? Im Klartext heißt das, dass er mit seinen Angriffen gegnerische Jutsu um einen Rang abschwächen kann, während sein eigenes Jutsu weiterhin den gleichen Stärkegrad inne hat. -langanhaltend-

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Fr 11 März 2016 - 18:56
Da das Jutsu gerade in besprechung ist, würde ich gerne wieder zum alten Akito Aussehen Wchseln. iG wurde es ohnehin so begründet, dass die Haare gefärbt worden waren, da wäre es nicht so abwegig, wenn die Haare einfach raus ist.

Aussehen wäre wieder Hyourin von Noiry

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 3025
Exp : 1115
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: bunt & schmetterlingisch!
Chou
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Fr 11 März 2016 - 19:04
Hat mein Angenommen, viel Spaß mit dem neuen Haar :3

_____________________________


You can love someone so much..
but you can never love people as much
as you can miss them.

Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 1342
Exp : 719
Anmeldedatum : 22.10.15
Alter : 29

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: #B0C4DE
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Fr 11 März 2016 - 19:06
Da es quasi nur die Haarfarbe betrifft, sollte es klargehen.

_____________________________


[ Seeking a piece of reason, shaping a peaceless season.
Reason to keep believing, waken the Beast who's sleeping.  ]

[ Steckbrief | Akte | 3rd Theme | ZA ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Sa 12 März 2016 - 22:24
Ich hab es mir anders überlegt, ich möchte doch kein S-Rang Jutsu Very Happy

Stattdessen würde ich gerne Ninjutsu auf 1.5 steigern für den März

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte



Zuletzt von Hyuuga Akito am So 13 März 2016 - 0:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 6184
Exp : 720
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | So 10 Apr 2016 - 20:59
Lol, du Depp, sag doch nächstes Mal bescheid, wenn deine Akte übersehen wird, einen Monat lang! Very Happy Das geht natürlich klar, wäre aber die Steigerung für den April, für den März hast du schon deine Geschwindigkeit gesteigert Wink Siehe hier.
Ich zieh dir die 80 Exp ab, kümmerst du dich selbst um's Eintragen? Bin gerade zu faul xD

_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | So 10 Apr 2016 - 21:06
Alles klar xDD nächstes Mal sag ich Bescheid Very Happy
Mach ich, danke!

Und in dem Zuge versuch ich dieses Mal mich an ein Ninjutsu xD

» KEN NO KAWARIMI
- iG erlernbar von Hyuuga Akito -
ART:  Ninjutsu
TYP:  Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Kawarimi no Jutsu
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik handelt es sich um eine Abwandlung des Kawarimi no Jutsu, welche Akito individuell nach seinen Bedürfnissen angepasst hat, aber auch etwas mehr Chakra als das normale Kawarimi verbraucht. Hierbei konzentriert Akito Chakra und kann – ohne die übliche Rauchwolke des Kawarimi – den Platz mit eines seiner Katana tauschen. Der Haken daran ist, dass sie nur 2x in kurzer Zeit angewandt werden kann und das Jutsu für 2 Posts nicht mehr anwendbar ist, nachdem es die eben erwähnte Anzahl erreicht hat.
Vorher muss das Schwert wo platziert worden sein, um das zu bewerkstelligen und entsprechend mit dem eigenen Chakra präpariert.

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte



Zuletzt von Hyuuga Akito am Mi 4 Mai 2016 - 10:49 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 3025
Exp : 1115
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: bunt & schmetterlingisch!
Chou
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | So 10 Apr 2016 - 22:56
Ich glaube es wäre hilfreich, wenn du noch anmerkst, dass Akito eines seiner Schwerter vorher irgendwo in der Nähe platzieren müsste um mit ihm zu tauschen, damit das klarer wird. Ansonsten hast du ein 1. Angenommen von mir! :3

_____________________________


You can love someone so much..
but you can never love people as much
as you can miss them.

Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | So 10 Apr 2016 - 23:01
Done (: und danke ! Very Happy

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4872
Exp : 330
Anmeldedatum : 28.08.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale:
Kotori
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Di 12 Apr 2016 - 17:19
Muss das Schwert wie beim Kawarimi vorher mit Chakra präpariert werden? Wenn ja, dann solltest du das auch noch entsprechend erwähnen. Fände ich auf jeden Fall angemessen, da es ja quasi darauf aufbaut Smile Dann sollte vllt auch noch das Kawarimi als Voraussetzung mit rein Wink

_____________________________

[ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFWECHSEL | ZA: Hina - DA: Rin - VA: Nowaki ]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Mi 4 Mai 2016 - 10:50
Hab beides eingefügt (:

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 6184
Exp : 720
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Fr 6 Mai 2016 - 13:16
Angenommen. Kannst loslegen^^

_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Mo 9 Mai 2016 - 19:48
Ab davon würde ich gerne noch ein Zweitaussehen für den Charakter beantragen und zwar Uchiha Madara, wenn es in Ordnung ist, danke!

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 5257
Exp : 267
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 30

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kyuubi-Jinchuuriki
Kaori
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Mo 9 Mai 2016 - 20:01
Ist Angenommen, Zweitaussehen kannst Du dir selbst eintragen Wink
Denk dran die Augen entsprechend anzupassen wenn Du solche Bilde benutzt Razz

_____________________________

Shinobi-Infokarte:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Di 10 Mai 2016 - 21:12
So ich würde gerne die Bewerbung mal ein wenig überholen da doch einiges noch zu Jouninzeiten von ihm geschrieben war xD

Code:
<center><div class="main">
<center><img src="http://abload.de/img/akito5xcz1y.png" width="450px"></center>
<div class="steckbrief">
<center><h5>Hyuuga Akito </h5>
<div class="cover">I can't change the direction of the wind, but I can adjust my sails to always reach my destination</div></center>

<punkt>Name</punkt>
<div class="re">Hyuuga</div>

<punkt>Vorname</punkt>
<div class="re">Akito</div>

<punkt>Nickname</punkt>
<div class="re">Guren no Hono – Loderndes Feuer</div>

<punkt>Alter</punkt>
<div class="re">31 Jahre</div>

<punkt>Geburtstag</punkt>
<div class="re">31.12.969</div>


<punkt>Zugehörigkeit</punkt>
<div class="re">Hi no Kuni</div>


<punkt>Clan</punkt>
<div class="re">[url=http://www.naruto-snk.com/t314-hi-no-kuni-clans#657]Hyuuga-Clan[/url]</div>


<punkt>Geschlecht</punkt>
<div class="re">männlich</div>


<punkt>Geburtsort</punkt>
<div class="re">Konohagakure no Sato</div>

<punkt>Rang</punkt>
<div class="re">Hokage.</div>

</div><div class="main"><div class="steckbrief">
<center><h5>Appearance</h5>
<div class="cover">With the new day comes new strength and new thoughts.</div></center>

<punkt>Aussehen</punkt>
<div class="re">  

[url=http://abload.de/img/akitorender4mijl.png]Aussehen[/url]
Das Was man dem Hokage auch ohne seine Augen gesehen zu haben nachsagen kann ist, dass er alles verkörpert, was einen Hyuuga ausmachen würde, angefangen von dem typischen Stolz der Mitglieder dieses Clans, bis hin zu den Haaren. Akito besitzt langes, schwarzes Haar was den Anschein erweckt, als wäre dieser noch von einem sehr leichten Blauton geprägt. Schon von Kind an hatte er die Haare wachsen lassen und nicht einmal im Traum daran gedacht diese kürzer schneiden zu lassen, was sich schlussendlich zu einer der Markenzeichen des Hyuuga entwickelt hat.  Nicht selten hatten ihm die Haare vermittelt gehabt etwas Besonderes zu sein, auch wenn dem vielleicht nicht so war, bei vielen Clansbrüdern und Schwestern, die vielleicht noch längeres Haar besaßen. Er fühlte sich schon auffällig genug, da man den leichten Blaustich bei richtigem Lichteinfall erkennen konnte. Das Gefühl ein Unikat zu sein und sich in der Masse hervorzuheben war als Kind durchaus verlockend und angenehm gewesen, doch je älter er wurde, desto mehr legte Akito wert darauf mit seinen Mitmenschen auf einer Ebene zu stehen. Es kommt vor, dass er die Haare an der Spitze zu einem Zopf gebunden trägt und ihm so nur wenige Strähnen ins Gesicht fallen, aber genauso kann es vorkommen, dass eben jener beschriebene Fall nicht eintritt und er die Mähne offen trägt. Gerade nach dem Friedensvertrag hatte er angefangen diese instinktiv öfters offen zu tragen, was an sich keinen Grund hat, für den Hyuuga aber eine Veränderung darstellt. In der Vergangenheit hatte er so gut wie immer nur einen Zopf gehabt, konnte es sich kaum ohne vorstellen, aber als eine Art Zeichen für sich selbst hat er versucht mit dieser kleinen Veränderung ein Zeichen für sich zu setzen und so metaphorisch mit der Vergangenheit abzuschließen. Manch einer Schnitt sich die Haare und tendierte zu einer neuen Frisur, andere gingen komplett anders damit um, nur nahm Akito das, was für ihn die Routine gewesen war und entfernte sie so gut es ging aus seinem Alltag, auch wenn das nicht heißt, dass er die Haare zwischendurch  nicht mehr zusammenbindet.
Kommen wir aber nun zu dem prägnanteren Merkmal, was den Leuten – die ihn nicht kennen und gerade die, die nicht aus Konoha sind – direkt als erstes ins Auge sticht. Das wären die milchig-weißen Augen Akitos, mit welchen jeder Hyuuga gesegnet ist. Hinzu kommt in Akitos Fall aber, dass seine Augenfarbe gelegentlich silbern zu Schimmern scheint, wobei es sich um ein Lichtspiel handeln kann, worauf seine Augen reagieren – was es an sich auch ist – oder aber es war Genbedingt, was wohl unwahrscheinlicher war.
In den folgenden Punkten werden die körperlichen Merkmale Akitos genauer beschrieben, um sich ein vernünftigeres Bild von ihm machen zu können. Mit 1,90m ist der Hokage größer als der Durchschnitt und damit auch größer als die meisten in seiner Heimat. Ein Gewicht von 84kg erscheint einem da durchaus passend. Was mit diesen körperlichen Werten aber erst Recht ein interessantes Zusammenspiel erzeugt wäre ein intensives Training, was für das Weißauge spricht. Nicht nur, dass sein Geist ein Beweis dafür ist, in einem gesunden Körper zu wohnen, selbst beim Training merkt man schon wie der Körper Akitos zu einer Nahkampfwaffe umfunktioniert worden war.
Ohne das Training was er manchmal zwangsweise über sich hat ergehen lassen müssen, hätte er nicht die Muskeln am ganzen Körper (sprich Arme, Beine, Oberkörper usw), wäre nicht halb so in Form, weshalb er jenen dankbar ist, die ihnen doch zum Training überredet haben.

Akito trifft man gelegentlich in einer Kleidung welcher eines Kage würdig ist an. Ein edles weiß-dunklesblaues Oberteil was wie ein Kimonooberteil aussieht, mit dem Unterschied das es keine Ärmel besitzt. Darunter trägt er eine dunkelblaue Shinobihose, worüber sich eine Art -gleichfarbiges- Gewand befindet, was an der Hüfte mit einer Art Gurt befestigt ist. An den Händen trägt der Mann Halbhandschuhe ebenfalls in der dunkelblauen Farbe, worüber noch Armschienen befestigt sind und der Verteidigung dienen. Das ist aber nur eine der vielen unterschiedlichen Fälle, wie man Akito antreffen kann. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Hyuuga über einer dunklen Shinobihose – meistens schwarz – ein gleichfarbenes Kimonooberteil trägt, welches an der Hüfte mit einem weißen Band befestigt wird. Abgerundet wird das durch – wie das Obeteil – dunkle Lederhandschuhe, die ihm einen angenehmeren Griff an Katanas erlauben. Alternativ trägt er über dem Kimonooberteil noch einen schwarz-blauen Haori, auf dem jeweils auf beiden Seiten zwei unterschiedliche Symbole zu erkennen sind. Während auf einer Rückseite das Symbol des Dorfes ist, kann man auf den beiden Seiten mühelos das Zeichen von Ying und Yang ausmachen.
Sollte man es nicht auf seiner Kleidung gesehen haben, erkennt man spätestens auf seinem Stirnband die Herkunft des Hokage. Voller Stolz präsentiert er das Zeichen, welches meist um seine Hüfte oder um seinen Ärmel gebunden ist, aber für Akito auch einen symbolischen Wert besitzt. Ungefähr vor 16 Jahren hatte er dieses Stirnband auch bei einem Trainingskampf mit seinem Bruder getragen gehabt, nicht ahnend was das Schicksal für ein übles Spiel mit ihnen treiben wollte. Ohne jede Spur war sein Bruder verschwunden, was in Akito jenen Schalter umgelegt hatte, den er bis dahin selbst nicht umlegte oder umlegen wollte. Er verstand warum es zu Kämpfen kam, wieso man als Shinobi sein Leben dem Training widmen sollte und was einem wirklich Stärke verleiht.
Ungeachtet der Tatsache seinen Bruder später wieder in Sicherheit zu wissen, legte er das Stirnband nicht ab, sondern sah es immer als einen Quell der Kraft an, aus dem er Energie schöpfte, der ihn dazu antrieb immer weiter zu machen und seinen eigenen Horizont zu erweitern, um seine Liebsten zu schützen.
Viel ist nicht mehr zu seinem Aussehen zu sagen, da alles Relevante eigentlich genannt wurde, was sowohl den Kleidungsstil betrifft, als auch das Aussehen allgemein. Nächster Punkt der jetzt noch wichtig wäre ist, das Auftreten des 31 Jährigen, wo man vielleicht einige Sachen vom schon bisher Beschriebenen herausinterpretieren kann. Sofort fallen einem drei Sachen bei dem Hyuuga auf, sobald man ihm gegenübersteht. Einer der drei Sachen wäre wohl seine selbstbewusste Art, die sich durch sein Handeln und seine Entscheidungen bemerkbar macht. Wenn der Schwarzhaarige erst einmal von einer Sache fest überzeugt ist, kann niemand ihn von seinem Handeln abbringen, auch wenn es sich womöglich als Fehler herausstellt. Er bleibt bis zum bitteren Ende bei seinem Entschluss. Dies betrifft zum Beispiel missionsrelevante Anweisungen, was aber nicht bedeutet, dass er seinem Trotz unterliegt und Leute in den Tod schickt. Das tut er ganz bestimmt nicht. Sollte aber der Fall eintreten, dass sein Plan zum Scheitern verurteilt ist, versucht der Kage so gut es geht das Ruder herumzureißen, dabei achtet er aber stets darauf das niemand durch seinen Fehlschlag zu Schaden kommt. Zweiter Punkt ist seine ruhige und gelassene Art. Es gibt wirklich nur wenig Sachen, die den Hyuuga in einem noch nie zuvor gesehen Maß aus der Fassung bringen könnten, einer dieser Sachen wäre wenn man versucht einer geliebten Person auch nur ein Haar zu krümmen, was beides wohl der ärgste Fall wären, ansonsten kann man immer mit ihm Reden oder seine Sorgen mit ihm teilen. Das Tolle daran ist, das diese ruhige Art auf Nahestehende abfärben kann, sie auf eine Art und Weise inspiriert, was an die dritte Eigenschaft von ihm anknüpft. Seinem Optimismus. In allem sieht bzw. versucht er immer das Gute zu sehen und lässt sich von nichts und niemandem sein Leben vermiesen. Er genießt dieses in vollen Zügen und begegnet den Menschen immer mit einem freundlichen Lächeln. Allerdings scheint nichts von dem mehr vorhanden zu sein, wenn sich Akito im Kampf befindet. Da der Kampf ein Teil eines Hyuuga ist und diesen von Kind an schon prägt, wirkt es bei Akito ebenfalls so als besäße er eine komplett andere Persönlichkeit sobald er sich in einem ernsten Kampf befindet. </div>

<punkt>Besondere Merkmale</punkt>
<div class="re"> Was besonders an dem Hyuuga auffällt ist die Art seiner Frisur, die für einen Hyuuga zwar nicht untypisch ist, aber dennoch bemerkenswert. Sowohl die Farbe seiner Haare, als auch die Länge kommt bei einigen Bürgern auf eine imposante Art und Weise an.</div></div>

</div><div class="main"><div class="steckbrief">
<center><h5>About You</h5>
<div class="cover">It does not matter how slowly you go as long as you do not stop. </div></center>

<punkt>Persönlichkeit</punkt>
<div class="re"> Viel hat sich bei Akito in der Zeit getan, wo er sein neues Amt angenommen und in die Rolle des Hokagen geschlüpft war. Genauso wie vieles an seinem Charakter erhalten blieb, regelrecht verstärkt wurde, gab es auch ein paar Veränderungen. Wenn eine Sache gleich geblieben ist oder besser gesagt ein neues Level erreicht hat, wäre das die Vorliebe Akitos für einen guten Kampf. Bis ein Kampf in die Vollen geht könnte man höchstens von seinem Titel her ableiten, dass er einiges auf dem Kasten haben muss, in Aktion erkennt man aber dass er vor allem im Nahkampf ein Virtuose zu sein scheint. Genauso wie er bei einem Trainingskampf oder einem kurzen Schlagabtausch darauf achtet und seine Partner daran erinnert sich nicht in einem echten Kampf zu befinden, weiß er jedes seiner Jutsu in einer echten Konfrontation richtig und aufeinander abgestimmt einzusetzen. Demnach gibt es durchaus einen Unterschied wann Akito wirklich in die Vollen geht, denn auch wenn man ihn in einem Trainingskampf darum bitten würde seine stärkste Waffe einzusetzen, wäre er nicht so töricht genau das auch zu machen. Ein Shinobi lebte von dem Überraschungsmoment und jederzeit etwas in der Hinterhand zu haben, womit man seinem Kontrahenten zusetzen kann. In einem echten Kampf hingegen gibt es verschiedene Stufen in denen er abwägt was von den Aktionen am Sinnvollsten wäre und wann es Zeit wird die härteren Geschütze auszupacken. Jeder seiner Schläge werden mit der Intention verteilt seinen Gegner in die Knie zwingen zu wollen, was auch an dem ernsten Ausdruck in den Augen des Hyuuga verdeutlicht wird. Kein Grinsen, keine Gesprächigkeit. Die genannten Faktoren werden aber verstärkt wenn es sich bei seinem Kontrahenten um jemanden handelt, der Akitos Bekannten und Freunden meinte ein Haar krümmen zu müssen. Über die Monate hinweg hat der Schwarzhaarige eine erbarmungslose Art des Kämpfens entwickelt. Wenn im normalen Kampf schon dort Schluss wäre, wo der Gegner unter schwereren Konditionen wäre und nur bedingt weiterkämpfen kann, gäbe es hier erst einen Schlussstrich wenn der Gegner regungslos und kaum bei Bewusstsein vor dem Weißaugen liegt.
Daran anknüpfend hat sich auch seine Ansicht gegenüber dem Tod verändert. Klar, er würde nach wie vor nicht ohne Grund töten, das steht gar nicht zur Debatte. Jedoch hat er oft genug die Erfahrung machen dürfen was zu viel Nachsicht für eine Lawine auslösen kann, die einen unter sich zu begraben versucht. Gibt es eine Gefahr, die außer Kontrolle zu gefahren droht ist dafür nicht der beste Platz das Gefängnis wo derjenige über sein Handeln „nachdenken“ kann. Für diese Sorte von Leuten tut nur ein Ort gut und das ist unter der Erde.
Die Erfahrung hat er einmal bei Hayate machen dürfen, der durch die Nachsicht Akitos von Katsura getötet worden war und dann noch bei seinem leiblichen Bruder, den er hat mit eigenen Händen das Leben nehmen müssen. Das waren zwei Kernereignisse, die ihn zum einen ruhiger und seiner Rolle als Hokage passender formten, aber zeitgleich noch etwas – wenn auch ungewollt – härter, ernster machten.  
Eine andere, aber positive Entwicklung in den Zügen des Hyuuga wäre seine Ansicht gegenüber Kumogakure. Wo er damals noch eine Ruine im Reich des Donners sehen wollte, sieht er einen Partner den es ebenfalls zu beschützen gilt.  Unterschiedliche Begegnungen führten dem Hyuuga die Bedeutung des Schutzes der nächsten Generation dieses Dorfes vor Augen, sodass der –frühere Wunsch – Frieden in Konoha zu haben und für die Bürger zu kämpfen sich auch auf Kumogakure ausweitete.
Wenn es aber eine Eigenschaft gab, die weder positiv noch negativ beeinflusst worden war wäre das die intuitive Ader des Hokagen. Er vertraut seinen Gefühlen, lässt sich von diesen leiten, gerade weil sie ihn bisher nicht im Stich gelassen hatten. Es ist nicht immer richtig seinem Bauchgefühl zu vertrauen, da es einen durchaus in Schwierigkeiten bringen kann, aber hatte Akito mehr Erfolg durch eben solche Aktionen gehabt.
Genauso veränderte sich nichts gegenüber seiner Einstellung der Nebenfamilie. Er sieht sie nach wie vor als gleichberechtigte Mitglieder des Clans an und zweifelt keineswegs an ihrer Stärke. Sicher gibt es unter ihnen Juuken Ryu Anwender, die größeres Talent in sich trugen als manch einer in der Hauptfamilie. Allein wegen dieser Denkweise hat er innerhalb der Hauptfamilie sich einige „Freunde“ machen können, die sich nicht nur einmal schon mit Akito angelegt hatten, in einer Gruppe und ihnen ihre Stärke demonstrieren wollten. Dass er claninternes auch so beibehielt und den entsprechenden Leuten keine Defizite in ihren Aufträgen nachhing war nur selbstverständlich. Selbstverständlich ist aber auch nach wie vor seine Verbundenheit zur Natur. Jede Facette, jeder Aspekt kann auf unterschiedlichste Weise aufgenommen und genossen werden, wobei Akito sich meistens in Wäldern oder nahe am Gewässer ziemlich wohl fühlt, gerade weil diese Plätze sich für meditative Übungen eignen. Abseits davon genießt er auch die verschiedenen Lichtspiele von Mutternatur, sei es das sanfte Abendrot welches den Himmel ziert, bevor die Nacht hereinbricht oder aber einen klaren, blauen Himmel der sich schier ins endlose erstreckt.
Sollte es aber eine Eigenschaft an Akito geben, die sich wirklich unter keinen Bedingungen ändern wird, wäre das seine Art und Weise sich mit jemandem zusammenzusetzen und sich über dessen Probleme zu unterhalten, die Person zu motivieren und auf dem Weg voranzutreiben. Würde er es aufgeben für andere da zu sein oder ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, würde er damit sich selbst aufgeben.</div>

<punkt>Likes</punkt>
<div class="re">+Kampf
+Ironie & Sarkasmus
+Konohagakure
+Gewitter
+Meer
+Meditationen
+Ruhe und Gelassenheit
+Shôgi </div>

<punkt>Dislikes</punkt>
<div class="re">-Großmäuler (auch wenn er selbst manchmal eines ist)
-Apathie
-Resignation
-Das Leid seiner Mitmenschen
-Störung der Totenruhe
-Verräter
-Zigarettenrauch </div>

<punkt>Ziel/Traum</punkt>
<div class="re"> Vieles hat sich geändert. Aus Feind wurde Freund, aus einer Antipathie und der dummen Angewohnheit die Vergangenheit nicht ruhen lassen zu können wurde ein gemeinsamer Weg in die Zukunft. Bis er selbst Hokage wurde hatte er sich auf seine Antipathie und seiner Verachtung gegenüber Kumogakure festgefahren gehabt, doch jetzt, wo er über das Leben zahlreicher die Verantwortung trug eröffneten sich einem unzählige, neue Perspektiven. Aus dem Grund hatte der Hyuuga einem Frieden zwischen den Nationen wärmer entgegen geblickt als sonst.
Seit dem Ereignis war es ihm wichtig den frisch gesäten Samen des Friedens beider Nationen zu pflegen und diesen blühen zu lassen. Den Traum Hayates und seiner Vorgänger wahr werden lassen.
Und so sehr er auch seine Rachegelüste Katsura gegenüber in den Griff bekommen hatte, gibt es Dinge, die erledigt werden müssen. Er sieht es als seine Pflicht an all das Leid was sie über die Menschen gebracht hat zu beenden und ihrem Treiben ein Ende zu bereiten. Schließlich ist er – genauso wie sie – ein Mitglied ihres ehemaligen Teams mit Hayate. Solange sie atmete fand der Nara nie den ewigen Frieden, den er verdiente und genauso hatte jeder mit einer Angst zu rechnen, dass die Nukenin jederzeit irgendwo zuschlagen konnte. Das musste und durfte nicht sein.
Als langfristiges Ziel hat der Hyuuga schon lange etwas vorgenommen und zwar nicht nur die kommenden Genertionen entsprechend auszubilden, sondern sie mit allem, was in seiner Macht steht, zu beschützen und ihnen eine bessere Zukunft in die Hände legen, die sie ebenfalls irgendwann weitergeben. Im Grunde möchte er seinen Willen anderen als Erbe hinterlassen, wobei sein Wille nichts anderes ist als der Wille des Feuers.</div>

<punkt>Nindo</punkt>
<div class="re"> I'd rather attempt to do something great and fail than to attempt to do nothing and succeed.
Auch sein Nindo hat sich ein klein wenig verändert oder besser gesagt auf einem intensiveren Weg gefestigt. Es wirkt vielleicht überraschend aber das halbe Jahr in dem der Hyuuga bereits Hokage ist haben ihn mehr geformt, als die letzten Jahre seines Lebens.
Er scheut sich nicht mehr davor größere Schritte zu tätigen und noch weniger davor vielleicht scheitern zu können. Ganz im Gegenteil: Er würde lieber den Versuch wagen etwas großes in Bewegung zu setzen und dabei zu scheitern als Nichts zu tun und dabei erfolgreich zu sein. Daraus resultiert unter anderem ein unbeugsamer Wille, der sich vor keiner Herausforderung scheut und der Gefahr ins Gesicht blickt. </div>

</div></div><div class="main"><div class="steckbrief">
<center><h5>Biographie</h5>
<div class="cover">Always do your best. What you plant now, you will harvest later.</div></center>

<punkt>Familie</punkt>
<div class="re"> Ein – für den Hyuuga – eher sensibles Thema, vor allem wenn es um bestimmte Personen aus seiner Familie geht. Im Grunde wuchs er in einer traditionellen Hyuuga-Familie auf. Sein Vater und sein Großvater trainierten ihn, kümmerten sich darum, dass er den anderen Schülern in nichts nachhing und der Hauptfamilie alle Ehre machte. Hier sei jedoch gesagt, dass Akito die Eigenschaft hatte, sich eher mit der Nebenfamilie anzufreunden, da ihm einige aus der Hauptfamilie zu viel Ernst besaßen, wobei die Abneigung gegen die Differenzierung der beiden Familien hierdraus resultiert. Er sieht keinen Unterschied zwischen Haupt- und Nebenfamilie, alle sind Hyuuga und Teil seines Clans.  
Seine Mutter – Hyuuga Anari – war immer für ihn dagewesen, hat sich bei zwei Kindern immer darauf konzentriert keinen von beiden zu benachteiligen, weshalb sie ihre Shinobi-Karriere an den Nagel hing, um für sie da zu sein. Sie traf der Schicksalsschlag in der Familie genauso wie es Akito traf, weshalb er ambitionierter ist seine Ziele zu erreichen.
Sein Vater – Hyuuga Hayou – war zwar ein strenger Mann wenn es ums Trainieren ging, aber ein guter und sanftmütiger Mann, wenn er sich in seiner Vaterrolle befand. Wenn es sein musste, trainierte er – vor allem nachdem Akito sein langes Training anfing – die Nächte mit ihm durch, auch wenn ihm das mit den Jahren nicht leichter fiel. Er wollte seinem Sohn verhelfen seine Träume zu erreichen und seinem zweiten Sohn so die ewige Ruhe zu schenken.
Da wären wir schon auch bei der Achillessehne der Familie, Hyuuga Takashi, der kleine Bruder Akitos. Zwar hatte er nach seiner Entführung zurück zu seiner Familie gefunden, war jedoch nur noch eine Puppe von Nukenin gewesen auf dessen Geheiß er in Konoha morden sollte. Zu Akitos bedauern konnte man weder das Siegel entfernen ohne Takashi umzubringen, noch ihn wieder zur Vernunft bringen. Wenn er schon als großer Bruder nicht die Kraft gehabt hatte ihn vor solch einem Schicksal zu bewahren, wollte er dessen Ehre widerherstellen, indem seine Familie für Takashis Vergehen gerade stand. Blut mit Blut reinwusch. Aus dem Grund hatte Akito sich die Bürde aufgelastet,  die Ehre seines Bruders und seiner Familie mit eben jener genannten Tat zu tätigen. Vermutlich war das einer der prägnantesten Ereignisse nach Hayates Tod, die den Hyuuga prägen sollten. Nicht unbedingt negativ, aber dennoch so dass sie ihre Zeichen hinterließen. </div>

<punkt>Eckdaten</punkt>
<div class="re">00 Jahre: Geburt
06 Jahre: Einschreibung in die Akademie
10 Jahre: Geninprüfung
13 Jahre: Ernennung zum Chuunin
16 Jahre: Tod seines Bruders
18 Jahre: Ernennung zum Jounin
18 Jahre: Jahrelang intensives Training
25 Jahre: Trainingsreise
31 Jahre: Ernennung zum Hokage
31 Jahre: Verlust von Hayate [Januar]
31 Jahre: Vereinigung mit seinem Bruder [Januar]
31 Jahre: Friedensvertrag mit Kumo [Februar]
31 Jahre: Verlust seines Bruders [März]


[spoiler=“Story“]Sanft heulte der Wind durch Konohagakure, während der Regen wie in Strömen herunterfiel und die Straßen gleich einer Geisterstadt menschenleer waren. Es war Nacht, tief in der Nacht und kaum ein Licht brannte mehr in den Häusern der Bewohner des Dorfes. Entspannt an ein Geländer gelehnt fiel der Blick einer – in seinen Mantel -  verhüllten Gestalt, welche die Patrouille und Wache für mehrere Nacht übernommen hatte. Lethargie? Keine Spur davon. Was die Schlaflosigkeit angeht, hatte der Jounin viel schlimmeres hinter sich gelassen, wobei es doch einen Grund hatte, weshalb der Schlaf ihn diese Nacht mied beziehungsweise, warum der Mann wollte, dass er ihn mied. Langsam zog er die Kapuze seines Mantels herunter, offenbarte die lange, schwarzhaarige Mähne und ließ seine Seelenspiegel über das Dorf wandern. 16 Jahre war es nun her gewesen, dass der Albtraum für ihn angefangen hatte und schier kein Ende finden wollte, bis er für sich selbst einen Weg gefunden hatte damit umzugehen. Ansonsten würde er wohl heute nicht dort stehen, wo er war, hätte nicht die Kraft die er sein eigen nennen konnte und wäre womöglich nicht einmal mehr am Leben gewesen. Was hatte sich überhaupt vor 16 Jahren zugetragen?
Den Kopf schüttelnd versuchte er die Gedanken davon abzuwenden, sich vorerst nicht damit zu beschäftigen, wobei sein Blick auf ein bestimmtes Gebäude fiel.

Auf ein bestimmtes, wo er noch sagen konnte, keinerlei Sorgen- und ein unbekümmertes Leben zu haben, frei von jeglichen Problemen. Die Akademie... Was würde er nicht wieder dafür geben, in dem Alter zu sein und durch die Gänge der Akademie zu rennen, nur um irgendeinen Mist anzustellen und von einer Aufsichtsperson gepackt zu werden. Allein bei dem Gedanken bildete sich ein Schmunzeln auf den Lippen des Schwarzhaarigen ab, welches aber nicht von Dauer sein sollte. Eigentlich war er ja nicht der Typ dafür gewesen, der in Erinnerung schwelgte aber einmal im Jahr, an genau diesem Tag überkam es ihn immer, als würde er zu einer ganz anderen Person werden. Und trotz dieses Zustandes war er seit 16 Jahren nicht mehr in der Lage gewesen, das Grab seines Bruders zu besuchen. Warum? Aus Schmach aufgrund der Tatsache, dass er seinen Bruder nicht hatte retten können und bisher auch keine Vergeltung folgen konnte. Keiner seiner bisherigen Gegner waren explizit die Personen gewesen, die seinen Bruder entführt und in der Hitze des Gefechts umgebracht hatten.
Unwillkürlich ballte sich seine Hand schon zur Faust zusammen, welche sich am Geländer befand und sich in das Holz bohrte, ehe ihn der helle Blitzeinschlag und das darauffolgende Grollen des Donners aus seinen Gedankengängen riss. Auch wenn er einen Weg gefunden hatte mit der Trauer umzugehen, konnte er sich in Hinsicht der Wut keine Barrikaden aufstellen, die sie unterdrückten. Kam ihm auch nur der Funke eines Gedankens an den Kampf, konnte er für nichts mehr garantieren.
Langsam lösten sich die Finger wieder vom Geländer, versanken in den Hosentaschen Akitos. Den Kopf gen Himmel streckend, spürte er jeden einzelnen Regentropfen der sein Gesicht traf und den Wind, der ihm sanft über das Gesicht strich, während er auch innerlich wieder etwas abkühlte.
Beim Anblick auf die Akademie fiel ihm noch eine ganz andere Sache ein, die ihm ähnliche Bilder vor seinem geistigen Auge aufflackern ließ. Bilder aus einer Zeit, wo er noch ein frischer Jounin gewesen war und seinen ersten Schüler zugewiesen bekam, auch wenn er sich im Vorfeld dagegen gesträubt hatte. Warum? Weil er schon einmal die Erfahrung gemacht hatte, was geschah, wenn man ein Leben in seine Hände anvertraute, noch dazu kam, dass der Genin genauso wie sein Bruder drauf gewesen war und ihn zu sehr an ihn erinnerte.
Das Resultat des Ganzen?
Sie verstanden sich mit der Zeit makellos, hatten eine richtige Schüler-Sensei Beziehung, bis sie auf einer Mission in einen Hinterhalt gerieten und voneinander getrennt wurden, ausnahmsweise nicht von Kumonins. Banditen, allerdings welche die ziemlich gut organisiert waren. Es hatte nicht lange gedauert, bis Akito mit seinen Kontrahenten fertig geworden war, allerdings zu lang, als das er seinem Schüler zu Hilfe eilen konnte. Wie eine Antilope, die von einer Meute Hyänen in die Ecke gedrängt worden war, stand er da, mit einem Grinsen im Gesicht, wobei er ein Dotonjutsu wirkte, was eine Gerölllawine hinter ihm auslöste und die Banditen zwar darunter begrub, allerdings auch sich selbst. So schnell er konnte hatte der Hyuuga das Geröll beiseite geräumt und den Genin aus dem Gefahrengebiet gebracht, doch das leider zu spät. Noch während er Distanz zu dem Ort des Geschehens aufbaute, war der Genin mit einem Lächeln auf den Lippen auf dem Rücken seines Senseis verstorben, weshalb Akito seit dem Tag keine Schüler mehr angenommen hatte.

Ein Seufzer verließ seine Lippen, während er sich von seiner Position abstieß und nicht weit auf den Straßen des Dorfes landete.
Mit Ausnahme seiner Fußschritte und dem Gewitter, war weit und breit nichts zu hören. Keine Gespräche in den Häusern und auch keine Rangeleien in irgendwelche Tavernen, was wohl am Gewitter liegen dürfte. Nicht einmal der größte Saufbold hatte wohl Lust bei dem Wetter bei den Schweinen im Dreck zu übernachten.
Er hatte lange noch nicht mit der vorhin erwähnten Thematik abgeschlossen, hatte bisher immer nach Ausflüchten gesucht gehabt, um sich davor zu drücken, doch ohne dass er es groß beeinflussen konnte, trieben ihn seine Füße auf den Friedhof, um genau zu sein vor das Grab seines Bruders. Stillschweigend stand er dort, blickte auf den Grabstein hinab und hockte sich schließlich davor, wobei er irgendetwas aus seiner Tasche kramte. Ein Konohastirnband, kaum genutzt und in einem äußerst guten Zustand. Akitos? Nein, er trug sein Stirnband um die Hüfte. Das Stirnband gehörte einst seinem kleinen Bruder, was jetzt – metaphorisch gesehen – wieder zu seinem Besitzer zurückgefunden hatte.
Bei genauerem Hinsehen aber konnte man eine Eingravierung darin erkennen, die jedoch vom Schwarzhaarigen selbst stammte.
[i]Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, haben aber wir haben nicht den gleichen Horizont[/i]
Worte, die sein Bruder immer öfters gesagt hatte und die sich Akito irgendwann zu Herzen nahm. Wahr war der Spruch allemal gewesen, doch bis zum Zeitpunkt von Takashis tot, hatte Akito nie seine wahre Bedeutung für voll genommen. Jeder hat es in seiner eigenen Hand, was er aus seinem Leben macht und wie hoch er seinen Horizont setzt.
Tag für Tag trainierte er, versuchte stärker zu werden als am Vortag, um seinen eigenen Horizont zu erweitern, nur um für den Tag bereit zu sein, an dem er seine Vergeltung bekommen würde

Noch während sein Blick auf dem Grab ruhte, blitzten ihm die einzelnen Bilder in Gedanken auf. Die Entführung seines Bruders, seine Befreiung und die Tatsache, dass sie ihm einen Kibakufuda angebracht hatten und Akito das viel zu spät bemerkt hatte. Ob es nun ein Regentropfen war oder doch eine Träne des Hyuuga, konnte man bei dem Wetter nicht sagen, allerdings zog er seine Kapuze wieder hoch, wandte sich vom Grab ab und begab sich wieder auf seine Patrouille. Nicht mehr lange, dachte er sich. Nicht mehr lange, dann würde er die Mörder seines Bruders zwischen die Fänge bekommen und die Früchte seines Trainings beweisen können. [/spoiler]
</div>
</div></div><div class="main"><div class="steckbrief">
<center><h5>Sonstiges</h5>
<div class="cover">Organisatorischerkramzitat</div></center>

<punkt>Woher?</punkt>
<div class="re">Partnerforum</div>

<punkt>Avatar</punkt>
<div class="re"> Hyourin von Noiry / Uchiha Madara von Zetsuai89</div>

<punkt>Account</punkt>
<div class="re">Erstaccount</div>

</div></div></div>

<style type="text/css">.main {width: 480px; background: #121212; background-image: url('http://fs1.directupload.net/images/141220/tbrau3db.png'); background-repeat:no-repeat; border-top: 20px solid #000000;} .cover {padding:-3px; margin-bottom: 5px; width:300px; font-family:calibri; color:#000000; font-size:12px; line-height:10px; text-align:center; background: #d8d8d8; text-transform: uppercase; border-right: 3px solid #444444; border-left: 3px solid #444444} h5 {padding:5px; margin-top:5px; margin-bottom: -17px; font-family: 'La Belle Aurore', cursive; color:#b81700; letter-spacing:-1px; font-size:30px; text-align:center; text-transform: lowercase;} .steckbrief {padding:10px; margin-top:10px; margin-bottom:10px; width:430px; max-height:650px; overflow: auto; font-family:calibri; color:#cccccc; font-size:13px; line-height:11px; text-align:justify; background: #efefef; border-top: 10px solid #444444; margin-top: 5px;} punkt {color:#000000; font-size:13px; text-transform:uppercase; letter-spacing:1px; text-align:center; margin-left:10px; margin-right:10px; font-family: 'Georgia';} .re {color:#2b2b2b; font-size:12px; letter-spacing:1px; text-align:justify; padding-left:50px; margin-right:10px; margin-top:10px;} fett {color:#b81700; font-size:12px; letter-spacing:2px; text-align:justify; font-weight: bold;} i1 {color:#b81600; font-size:14px; letter-spacing:-1px; text-align:justify;} </style>
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=La+Belle+Aurore' rel='stylesheet' type='text/css'>

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte



Zuletzt von Hyuuga Akito am Sa 14 Mai 2016 - 16:10 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Di 10 Mai 2016 - 21:18
Code:
<center><div class="main">
<center><img src="http://abload.de/img/akito4t4bnv.png" width="450px"></center>
<div class="steckbrief">
<center><h5>Powers</h5>
<div class="cover">Without a struggle, there can be no progress.</div></center>

<punkt>Chakranatur</punkt>
<div class="re">  Keine   </div>

<punkt>Kekkei Genkai</punkt>
<div class="re"> Das Byakugan (Weißauge) ist ein Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu. Der erste Besitzer dieser besonderen Augen war Kaguya Ōtsutsuki, die Mutter des Rikudō Sennin. Nach ihr tauchte es Jahre später bei den Mitgliedern des Hyūga-Clans auf. Das Byakugan gehört zu den "Sandai Dōjutsu" (Drei große Pupillentechniken) und ist an den beinahe komplett konturlosen weißen  Iriden ohne schwarze  Pupillen erkennbar. Wird das Byakugan aktiviert, werden die Konturen des Auges sichtbarer und an den Schläfen treten die Adern hervor.
Das Byakugan verleiht dem Benutzer die Fähigkeit, durch solide Materialien hindurchzusehen, erhöht seine Sichtweite und kann die Keirakukei im Körper eines jeden Lebewesens sichtbar machen. Des Weiteren ermöglicht es dem Nutzer eine fast komplette 360°-Sicht. Der Anwender wird dadurch so gut wie unantastbar und diverse Überraschungsangriffe werden fast unmöglich. Die Sicht wird um ein Vielfaches erhöht. So können manche Anwender problemlos über mehrere Kilometer aus einem sicheren Platz Geschehnisse beobachten. Die einzige Schwäche dieses Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dies ist der einzige Punkt, der sich dem Blick des Anwenders entzieht. </div>

<punkt>Besonderheit</punkt>
<div class="re"> Ken no Tengoku
In jungen Jahren entdeckte Akito nicht nur sein Talent für Kenjutsu, sondern auch seine Affinität zu den verschiedenen Formen des Hakke Kusho, welche er in all der Zeit hat vertiefen dürfen. Als es ihm dann auch noch gelang jegliche dieser Techniken mit seinen Schwertern zu kombinieren, entdeckte der Hyuuga sein wahres Potenzial. Alle Techniken, die mit dem Kusho zusammenhängen und mit dem Schwert angewendet werden, sind einen halben Rang stärker als normal.
Dies hat allerdings zur Folge gehabt, dass genau diese Techniken ohne die Schwerter einen halben Rang schwächer sind, sodass seine Techniken ihr wahres Potenzial erst mit seinen Waffen entfachen.</div>

<punkt>Sonderausbildung</punkt>
<div class="re">  KENJUTSU

Der Begriff Kenjutsu (Schwerttechnik) betrifft alle Arten von Jutsu, die mit einem Schwert ausgeführt werden. Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Schwerter fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu vergrößern. </div>


<punkt>Attribute</punkt>
<div class="re"> [color=crimson][b]NINJUTSU:[/b][/color]  1,5
[color=crimson][b]TAIJUTSU:[/b][/color]  5
[color=crimson][b]GENJUTSU:[/b][/color]  3
[color=crimson][b]GESCHWINDIGKEIT:[/b][/color]  5
[color=crimson][b]KRAFT:[/b][/color]  4
[color=crimson][b]STAMINA:[/b][/color]  5
[color=crimson][b]CHAKRAKONTROLLE:[/b][/color]  4  </div>


<punkt>Stärken</punkt>
<div class="re">  » Beidhändigkeit
Beide Hände sind in Akitos Fall gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen den Hokagen aufgrund dessen noch gefährlicher.

Instinkte:
Auch wenn es eher ungewohnt ist, vertraut Yasutaka auf seinen Instinkt und reagiert im Kampf entsprechend, was ihm bisher genauso oft den Hintern gerettet hat, wie auch in eine missliche Lage gebracht. Nichtsdestotrotz, vertraut er weiterhin diesem und ist ein wichtiger Teil seiner Persönlichkeit.

Widerstand:
Eben aufgrund des jahrelangen Trainings, entwickelte der Körper Akitos eine große Widerstandskraft, sodass er Angriffe aushalten kann, wo manche schon auf dem Boden liegen würden oder gebrochene Knochen hätten.

Starker Wille | Hi no Ishi, der Wille des Feuers:
In all den Jahren und nach all den Rückschlägen entwickelte sich der Wille Akitos in eine Bastion, die nur schwer erschüttert werden kann. Aufgeben gibt es nicht für ihn, was allerdings auch den Nachteil hat, dass er seinen Körper über die üblichen Grenzen treibt. Was an seinem Willen nennenswert wäre, ist die Tatsache, dass er den Willen des Feuers verinnerlicht hat. Dieser Wille besagt, dass ein echter Konoha Shinobi sein Dorf liebt, dafür kämpft und an es glaubt. Dank dieses Willens, welcher über die Jahre stärker wurde und ihm Kraft gab, hat Akito gelernt, gegen alle Schwierigkeiten anzukämpfen und so seinen Charakter zu festigen. Der Hyuuga sieht die Bewohner des Dorfes nicht als normale Bekannte, sondern als Teil seiner Familie, welcher er mit seinem eigenen Leben beschützen würde.

Bluffen
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.</div>


<punkt>Schwächen</punkt>
<div class="re">   » Teamkampf
In Akitos Fall entstand diese Schwäche bei Akito im Laufe der Jahre, als er sich einen rücksichtslosere Art aneignete und dieser mit in seinen Kampfstil einfloß. Der Hyuuga verlässt sich nur auf sich selbst und seine Schwerter, sodass er es weitesgehend bevorzugt alleine gegen seine Gegner vorzugehen, auch wenn er im Zweifelsfall wohl oder übel in den sauren Apfel beißen könnte, um sich auf eine Zusammenarbeit "herabzulassen", was er jedoch versucht nicht zur Gewohnheit werden zu lassen.

Giftanfälligkeit:
So stark der Wille und die Widerstandsfähigkeit Akitos ist, so ist sein Körper für Gifte äußerst anfällig. Sollte es einem gelingen ihn zu vergiften, wobei das Gift nicht einmal tödliche Effekte haben muss, kann das für den Hyuuga unbehandelt zu einer großen Bedrohung werden.

Fernkampf:
Aufgrund dessen, dass Akito sich auf den Nahkampf spezialisiert hat, so hat er keinerlei Affinität für den Fernkampf. Deshalb darf er bei Gegnern, die sich auf den Fernkampf spezialisieren erst einmal die Distanz überbrücken, sollte in der Zwischenzeit sein Gegner nicht schon zu einem Zug gekommen sein, der ihm den Hals kosten könnte.

Selbstüberschätzung:
Hierbei geht manchmal seine Art mit ihm durch und maßt sich Dinge an, die außerhalb seiner Liga sind, ungeachtet von der Konsequenzen. Für jemanden der die Herausforderung sucht ist das aber nichts unübliches, genauso wenig wie das, was einem im Nachhinein erwartet

Körpergröße:
Da Akito nicht gerade klein ist mit seiner Größe, stellt er somit auch für andere ein viel leichteres Ziel dar, als jemand der deutlich kleiner ist als er.

Technophob
Akito ist Technophob und sieht immer Rot wenn er etwas sieht was technisch oder fortschrittlich über der Zeit scheint. Man könnte schon meinen, dass es fast schon in den Aberglauben übergeht und für ihn so etwas Schwarzmagie wäre, auch wenn da doch eine klare Grenze herrscht

Stolz
Angeknüpft an die Selbstüberschätzung wäre hier zu erwähnen, dass Akitos Stolz – sowohl sein eigener, als auch der angeborene von seinem Clan – ihn in Situationen befördern, wo manch anderer aus gesundem Menschenverstand heraus das Weite suchen würde. So sehr er auch einsteckt und Verletzungen zugefügt bekommt macht er keinen Schritt zurück und würde lieber im Kampf sterben als sich zurückzuziehen und einen erneuten Versuch zu wagen. Für manch einen mag es dumm sein,  Akito selbst bevorzugt es lieber mit seinem Stolz zu sterben, als den kürzeren zu ziehen und seine eigene Ehre bespucken zu lassen.

Seekrank
Wenn er selbst auf dem Wasser steht und einen Kampf austrägt ist das kein Problem, aber sobald er sich auf einem Schiff befindet und eine längere Reise antritt, sieht man den Hyuuga meistens in einer Ecke des Schiffes mit bleichem Gesicht liegen, betend das die Reise schnell rum ist. Er hasst Schiffsfahrten wie die Pest und versucht solche Reisen weitestgehend zu vermeiden.</div>



</div><div class="main"><div class="steckbrief">
<center><h5>Kampfstil</h5>
<div class="cover">Let me show you how to fight!</div></center>

<punkt>Kampfstil</punkt>
<div class="re"> Aufgrund seiner Herkunft ist es wohl nicht verwunderlich, dass der Schwarzhaarige ein meisterhafter Anwender des Juuken Ryuu ist. Von Kind an wurde der Hyuuga mit den Clantechniken vertraut gemacht, weshalb er keine Probleme damit hat, die Vitalpunkte seiner Kontrahenten ins Visier zu nehmen oder ihnen innerliche Schäden zuzufügen. Darüber hinaus ist er durchaus in der Lage, durch jeden Tenketsu am Körper Chakra abgeben zu können, was von einem Hyuuga auch erwartet wird.

Allerdings gibt es zwei weitere Aspekte, die in seinen Kampfstil einfließen, die den traditionellen Kampfstil seines Clans nicht nur gut unterstützen, sondern auch für Abwechslung im Kampf sorgen. Einerseits ist Akito auch ein Nutzer des Gouken Ryuu Stils, sodass „normale“ Taijutsu ebenfalls Teil seines Repertoires sind. Der abrupte Wechsel vom Juuken zum Gouken oder auch umgekehrt, hat schon so einige Gegner staunen lassen.
Was aber an ihm als Hyuuga auffällt, wäre die Tatsache, im Kenjutsu bewandert zu sein. Sofern es die Situation verlangt, kann der Jounin zu dieser Waffe wechseln.

Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass Akitos Kampfstil eher offensiv ist und  darauf basiert, dem Gegner so viel Druck zu machen, bis sich eine Lücke in der Verteidigung offenbart, welche er für seine Zwecke ausnutzen kann.

[b]» JUKEN[/b]
[b]ART:[/b] Kampfstil
[b]TYP:[/b] Offensiv, Defensiv
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Jūken (Sanfte Faust) ist der Kampfstil des Hyūga-Clans. Er umfasst Techniken, die es erlauben, den Gegner durch innere Verletzungen zu schädigen oder seinen Chakrafluss zu unterbrechen. Wichtig für das Jūken ist es, den eigenen Chakrafluss so weit kontrollieren zu können, dass das Chakra, nicht nur wie gewöhnlich durch Hände und Füße, sondern durch alle Körperteile abgegeben werden kann, wodurch eine starke Defensive ermöglicht wird.

[b]» GÔKEN [STRONG FIST][/b]
[b]ART:[/b] Kampfstil
[b]TYP:[/b] Offensiv
[b]RANG:[/b] -
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Gōken (剛拳, "Starke Faust") ist eine Art von Taijutsu, einen Gegner von außen zu verletzen. Die Attacken des Kampfstils verursachen Knochenbrüche und äußere Verletzungen. Sie werden von besonders gut trainierten Shinobi genutzt, und sind vor allem in Konoha weit verbreitet, sind aber auch ebenso in Kumogakure vorzufinden


Zu seinem Juukenkampfstil, besitzt der Hyuuga nicht nur die Fähigkeit mit einem oder zwei Schwertern auf einmal auf einem äußerst hohen Niveau zu kämpfen, sondern mit dreien gleichzeitig. Dabei nimmt er eines der Schwerter am Griff in den Mund, während er die zwei anderen wie üblich in den Händen hält. Diese Art des Schwertkampfes entsprang der eigenen Vorstellung des Hyuugas, zumindest kennt er niemanden der ihm mit der Idee zuvorgekommen war.  Jeder der einzelnen Formen hat einen eigenen Namen, wobei es im Grunde nur die japanische Übersetzung mit einem weiteren Anhängsel daran ist. Ittoryu no Kaibutsu, Nitoryu no Kaibutsu und Santoryu no Kaibutsu, was im Grunde nur beschreibt, wie viele Schwerter zum Einsatz kommen, wobei das Rasetsu eher im Bezug zu seinem Träger steht, was übersetzt Ungeheuer bzw. Monster bedeutet. Demnach würde man es z.B. als Ein-Schwerter Stil des Ungeheuers, Zwei Schwerter Stil des Ungeheuers usw. übersetzen, wobei er mit den Schwertern auch eine spezifische Haltung an den Tag legt. Der Umgang mit den Schwertern gliedert sich in zwei verschiedene Kampfstile: Wobei beide unterschiedliche Namen aufweisen.

Der erste Stil nennt sich Rasetsu, was übersetzt “verführerische, Menschen-/Energiefressende Dämonen bedeutet. Nicht nur, dass der Stil bei der Ausführung äußerst elegant und edel wirkt, noch dazu schafft es Akito diese Eleganz auch im Umgang mit zwei, gar drei Schwertern beizubehalten. Das Ziel dieses Stils ist die höchstmögliche Präzision aus dem Schwertkampf herauszuholen, wobei ein äußerst geringes Maß an Chakra genutzt wird, um mit minimalem Aufwand einen maximalen Nutzen aus dem Stil zu ziehen. Im Klartext bedeutet das, dass durch den kleinen Chakraeinsatz die Konzentration in solch einem Maße angeregt wird, dass man aus dem minimalen Aufwand, das Bestmögliche rausholen will. Doch nun zu dem Stil. Typisch beim Rasetsu ist es, dass die Bewegungen mit dem Schwert ineinander übergehen, einen äußerst flüssigen und schnellen Eindruck erwecken, sodass keinerlei Unterbrechungen im Stil zu sehen sind, da selbst abrupte Wechsel von Offensive in die Defensive bei dem Spektrum an Möglichkeiten gar nicht auffallen, weshalb der Vergleich zu dem Tanz der Kaguya gar nicht abwegig wäre.

Der wohl jedoch gefährlichste Stil Akitos nennt sich Kaibutsu, was übersetzt Ungeheuer bzw. Monster bedeutet, wie die einzelne Beschreibung der jeweiligen Anzahl der Schwerter die er nutzt. Anders als das Rasetsu, welcher den Grundbaustein für diesen Stil gelegt hat, jedoch Welten zwischen liegen, unterscheidet er sich auch an Aggressivität, welcher die Kraftquelle dieses Stils ist, wobei man in keinster Weise dem Hyuuga ansieht, dass dieser auch nur den Hauch von Aggressionen aufweist. Allerdings brodelt er innerlich wie ein Vulkan, welcher kurz vor dem Ausbruch steht, sobald er diesen Stil anfängt zu nutzen, was eigentlich nur heißt, dass er all seine Emotionen mit in den Stil einbaut. Was hier jedoch ausschlaggebender ist, wäre die Tatsache, dass er sich hier seiner Vorliebe bedient, sich vollends für den Kampf hingeben zu müssen und eine Leidenschaft für diesen zu haben. Der Anwender des Schwertstils ist hierbei wie in Trance versetzt, da er äußerlich wie erwähnt sehr ruhig wirkt, doch tief im inneren sehr angespannt und konzentriert ist. Das bedeutet aber auch, dass der Druck, der im inneren aufgebaut wird schier ins unermessliche steigt, was zeitgleich eine starke psychische Belastbarkeit voraussetzt. In einem Kampf angewandt, würde es wie folgt aussehen. Die Angriffe sind direkt, kräftig, vor allem schnell, mit dem riesigen Unterschied das die Angriffe anders als beim Rasetsu unzusammenhängend und nicht vorhersehbar sind. Es ist beinahe unmöglich die nächste Bewegung berechnen zu können, selbst mit der selben Geschwindigkeit wie der Anwender, da es im Falle des Gegners nicht nur auf Aktion, Reaktion beruht, sondern voraussetzt, dass der Gegner sich unterschiedlichen Situationen in kürzester Zeit adaptieren muss. So wie es jedoch in der Offensive seinen Zweck erfüllt, so sehr erfüllt der Stil auch seinen Zweck in der Defensive, denn die Offenheit die man dem Gegner hierbei präsentiert, soll diesen nur reizen und zu einem Angriff zwingen, damit man im Nachhinein die Falle zuschnappen lassen kann. Ein gutes Beispiel dafür wäre, dass Akito seinem Gegner zum Beispiel seine offene Front zeigt, um diesen nur in eine von ihm geplante Falle zu locken. Das Ärgerlichste für den Kontrahenten an diesem Stil jedoch ist die Tatsache, dass man eins mit seiner Umwelt wird, sodass diese mit in die Bewegungen miteingebracht wird und nur ein weiteres Mal von der Unberechenbarkeit des Kampfstils zeugt. Demnach sind hier nebenbei erwähnt nicht nur Schwertangriffe vorfindbar, sondern auch Tritte, ruckartige Ausweichmanöver und ebenso viele akrobatische Bewegungen. Fazit wäre, dass die Gefahr, die Bewegungen gar nicht einschätzen zu können, den Hyuuga zu einem gefährlichen Schwertkämpfer macht.  

Fernab von den Schwertstilen zeichnet ihn jedoch ein weiterer Aspekt aus und zwar im Zusammenhang mit seiner Besonderheit. Hierbei hat Akito, die Druckwellen der einzelnen Hakke Kushos so umfunktioniert, dass er sie in verschiedenen Formen aus seinem Schwert absenden kann. Entweder aus der Schwertspitze wo er ausholt und diese in Form einer Druckwelle aussendet, als Schnittwelle wo sie dem Kontrahenten auch Schnittwunden hinzufügen können, sowie auf entsprechendem Rang mit dem entsprechendem Jutsu mit mindestens zwei Schwertern einen Zyklon zu erschaffen, indem er die Druckwellen in unterschiedliche Richtungen abfeuert und so Luftströme erzeugt, die mit dem richtigen Kraft- und Chakraaufwand in kurzer Zeit dem Gegner stark zusetzen können.</div>

<punkt>Ningu</punkt>
<div class="re">

[b][color=#ffffff]Kage no Ronin[/color][/b]
[b]Art:[/b] Katana
[b]Material:[/b] Stahl
[b]Beschreibung:[/b] Das Kage no Ronin ist das Schwert Akitos, welches er auf einer Mission von seinem Auftragsgeber als Zeichen seiner Dankbarkeit bekam. Zwei Tage und Nächte soll er ohne Pause an der Klinge gearbeitet haben, bis diese schließlich fertig gestellt worden war. Die Klinge selbst hat nicht nur den Vorteil leicht in der Hand zu liegen, sondern eine größere Härte, als Schärfe zu besitzen, da das Schwert selbst zum Schutz anderer geschmiedet sein soll, worauf die – in rot – eingravierten Schriftzeichen auf der Klinge auch hindeuten. Die Scheide des Schwertes selbst besteht aus einer edlen, blau-weißen Verzierung, wobei die Klinge in einem tiefen Meeresblau erstrahlt. Anders als üblich geht der Griff des Schwertes fließend über in die Klinge, sodass es keinen üblichen Knauf gibt. Am Griff des Schwertes befinden sich drei kristallblaue Steine als Verzierung. Die Klinge selbst ist 65cm lang. Die besondere Fähigkeit dieses Schwertes ist, dass es chakraleitend ist.
Nach einer kleinen Modifikation ist Akito in der Lage das Kage no Ronin und das Kage no Yokaze miteinander zu kombinieren und zu einem [url=http://i373.photobucket.com/albums/oo173/NarutosWaifu/Double-Sided.jpg] doppelseitigem Katana[/url] zu machen. Dies geschieht dadurch, indem am Knauf beider Schwerter jeweils ein zusätzlicher Mechanismus angebracht wurde, welche ineinander greifen und erst durch einen kleinen Chakraimpuls des Anwenders wieder auseinander genommen werden können und als zwei separate Katana geführt werden.  

[url=http://i92.photobucket.com/albums/l37/Narume13/Weapons/Raisuke_sword_Uchigatana-Gin-Tsubas.jpg]Bild zum Kage no Ronin[/url]

[b][color=#ffffff]Kage no Tenjou[/color][/b]
[b]Art:[/b] Katana
[b]Material:[/b] Kohlenstoffstahl
[b]Beschreibung:[/b] Das Kage no Tenjou ist das zweite Schwert Akitos aus der Reihe der Schattenschwerter, welches er selbst hatte von den besten Schmieden in Konoha angefertigt zu werden, wobei mehrere Köpfe mehrere Tage daran saßen, um die Waffe fertig zu bekommen. Aufgrund dessen, dass es aus dem Tamahagane Stahl angefertigt wurde, ist es eine traditionelle Art und Weise der Schwertherstellung, welche man heutzutage nur noch sehr selten macht. Was direkt bei dieser Sorte von Stahl auffällt ist die makellose Klinge, die trotz ihrer schwarzen Farbe und der Nutzung seitens des Hyuuga trotz allem wie neu aussieht und in einem besonderen Licht erstrahlt. Neben dem weißen Wellenschliff auf der Klinge erstrahlt sie – sofern eine größere Lichtmenge auf sie scheint – in einem dunkelblauen Ton. Wie auch sein „Zwilling“ dem Kage no Tenjou, liegt auch diese Waffe überhaupt nicht schwer in der Hand, weißt zu seinem Gegenstück jedoch eine weitaus höhere Schärfe auf, das bestimmte Metalle wie Eisen mühelos durchschnitten werden können, sodass es zwar wie sein „Zwilling“ stabil ist, aber in der Schärfe diesen in den Schatten stellt. Die schwarz lackierte Scheide ist aus Holz mit dem Wappen der Schmiede, welche sich für ewig in ihrem Meisterwerk verewigt haben. Die Klinge besitzt eine ungefähre Länge von 68 cm, demnach 3 cm länger als sein Zwilling, sodass die Gesamtlänge des Schwertes ebenfalls um 3 cm überwiegt mit einer Länge von 96 cm. Eine weitere Besonderheit des Schwertes ist die chakraleitende Fähigkeit des Katana
[url=http://abload.de/img/akitoneuesschwertflumo.png]Bild zum Kage no Tenjou[/url]

[b][color=#ffffff]Kage no Yokaze[/color][/b]
[b]Art:[/b] Katana
[b]Material:[/b] Kohlenstoffstahl
[b]Beschreibung:[/b] Ebenso eine anmutige wie beeindruckende Klinge, wie die anderen beiden Katana der Kage-Reihe, wobei dieses Schwert hier eine weitere Eigenschaft mit den anderen teilt und zwar dass es trotz der Tatsache leicht in der Hand zu liegen, genauso effizient wie die anderen Katana in seinem Repertoire ist. Während das Kage no Ronin eine Mischung aus Durabilität und Schärfe ist, und das Kage no Tenjou mehr mit Schärfe glänzt, liegen die Stärken des Kage no Yokaze in seiner Durabilität, auch wenn die Klinge trotz allem ein gewisses Maß an Schärfe aufweist. Der Griff ist aus sehr gut bearbeiteter Eibe, was von der Härte dessen zeugt und verhindert, dass es ohne mühe von anderen Waffen zerstört werden kann. Die Klinge selbst ist aufgrund der Anfertigung durch den Tamahagane Stahl von makellosem Zustand, sodass die grau blaue Klinge einen kaum benutzten Eindruck erweckt.
Die Klinge besitzt eine ungefähre Länge von 65 cm, demnach das kürzeste Schwert der Dreierreihe, sodass die Gesamtlänge des Schwertes ebenfalls um 3 cm kürzer ist mit einer Länge von 93 cm. Eine weitere Besonderheit des Schwertes ist die chakraleitende Fähigkeit des Katana
Nach einer kleinen Modifikation ist Akito in der Lage das Kage no Ronin und das Kage no Yokaze miteinander zu kombinieren und zu einem [url=http://i373.photobucket.com/albums/oo173/NarutosWaifu/Double-Sided.jpg] doppelseitigem Katana[/url] zu machen. Dies geschieht dadurch, indem am Knauf beider Schwerter jeweils ein zusätzlicher Mechanismus angebracht wurde, welche ineinander greifen und erst durch einen kleinen Chakraimpuls des Anwenders wieder auseinander genommen werden können und als zwei separate Katana geführt werden.
[url=http://abload.de/img/akitos3sword8cswj.png]Bild zum Kage no Yokaze[/url]

[b][color=#ffffff]INVENTAR:[/color][/b]  

<pplbox><ppltitel>Hüfttasche</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/7/74/Taschenaufbau.jpg/130px-Taschenaufbau.jpg) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern. </pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>Chunin-Weste</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/d/d6/ChuninJacke.jpg) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Die meisten Chūnin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chūnin-Weste, während sie in Kumo einen bläulichen Farbton besitzt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>Hitaiate</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/4/40/KonohaStirnband.jpg/180px-KonohaStirnband.jpg) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll. </pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>2 Kemuridama</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/0/0f/Kemuri_Dama.png/200px-Kemuri_Dama.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.</pplcontent></pplbox>

<pplbox><ppltitel>2 Hikaridama</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/d/db/Blend-Granate_explusion.png/180px-Blend-Granate_explusion.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>1 Zoketsugan</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/6/60/Zoketsugan.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Diese Pille sorgt dafür, dass der Körper mehr Blut produziert (Hämatopoese). Sie wird nur dann eingesetzt, wenn der Körper einen großen Verlust an Blut hat.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>1x Makimono (Schriftrolle)</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/e/ec/Schriftrollen.jpg/144px-Schriftrollen.jpg) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>Drahtseil - [i]10 Meter[/i]</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/thumb/0/0a/Drahtseil.png/200px-Drahtseil.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>Kibakufuda - [i]1 Stück[/i]</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://de.narutopedia.eu/images/3/33/Papier.jpg) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.</pplcontent>
</pplbox>

<pplbox><ppltitel>1x Riesenshuriken</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://i59.tinypic.com/2dv4uie.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Bei den Riesenshuriken handelt es sich um eine riesige Version der normalen Wurfsterne. Durch ihre vergleichsweise enorme Größe und die sehr scharfen Klingen sind sie, geschickt eingesetzt, sehr viel gefährlicher als die gewöhnlichen Shuriken, allerdings auch schwerer zu handhaben und zu transportieren.</pplcontent></pplbox>

<pplbox><ppltitel>Kunai - [i]10 Stück[/i]</ppltitel>
<pplcontent><span style="display: block; float: left; width: 80px; height: 80px; margin-left: 10px; margin-right: 10px; border: 2px solid #577f9b; background: url(http://abload.de/img/250px-kunaiyuzgs.png) center center no-repeat;"></span><span style="display: block; height: 80px; overflow: auto; font-size: 11px; text-align: justify; line-height: 12px; padding-right: 10px;">Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.</pplcontent>
    </pplbox>

</div></div>

</div>


</div></div></div>

<style type="text/css">.main {width: 480px; background: #121212; background-image: url('http://fs1.directupload.net/images/141220/tbrau3db.png'); background-repeat:no-repeat; border-top: 20px solid #000000;} .cover {padding:-3px; margin-bottom: 5px; width:300px; font-family:calibri; color:#000000; font-size:12px; line-height:10px; text-align:center; background: #d8d8d8; text-transform: uppercase; border-right: 3px solid #444444; border-left: 3px solid #444444} h5 {padding:5px; margin-top:5px; margin-bottom: -17px; font-family: 'La Belle Aurore', cursive; color:#b81700; letter-spacing:-1px; font-size:30px; text-align:center; text-transform: lowercase;} .steckbrief {padding:10px; margin-top:10px; margin-bottom:10px; width:430px; max-height:650px; overflow: auto; font-family:calibri; color:#cccccc; font-size:13px; line-height:11px; text-align:justify; background: #efefef; border-top: 10px solid #444444; margin-top: 5px;} punkt {color:#000000; font-size:13px; text-transform:uppercase; letter-spacing:1px; text-align:center; margin-left:10px; margin-right:10px; font-family: 'Georgia';} .re {color:#2b2b2b; font-size:12px; letter-spacing:1px; text-align:justify; padding-left:50px; margin-right:10px; margin-top:10px;} fett {color:#b81700; font-size:12px; letter-spacing:2px; text-align:justify; font-weight: bold;} i1 {color:#b81600; font-size:14px; letter-spacing:-1px; text-align:justify;} </style>
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=La+Belle+Aurore' rel='stylesheet' type='text/css'>


So: Was sich verändert hat
An der BW

1) An einigen Punkten stand das er 32 ist an anderen das er 31 sei, hab das mal entsprechend des Geburtstags angepasst
2) Aussehensbeschreibung überholt, inhalt ist der Gleiche
3) Persönlichkeit den iG Ereignissen angepasst unter anderem die ruhigere und ernstere Ader von Akito
4) Nindo & Traum und Ziel wurden überholt, um sie den aktuellen iG Ereignissen anzupassen.

Am Kampfblatt hat sich nichts geändert außer:
Gouken wurde dem Kampfstil wie im Staffbereich angemerkt hinzugefügt, da dieser fehlte obwohl er in der BW anderso aufgeführt war
Ebenso wurden die Stärken und Schwächen ausgeglichen, da die Stärken überwogen

Stärken: Bekam Bluffen als Stärke hinzu
Schwächen: Bekamen: Stolz, Technophob und Seekrankheit hinzu

Viel Spaß!

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte



Zuletzt von Hyuuga Akito am Sa 14 Mai 2016 - 16:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 3025
Exp : 1115
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: bunt & schmetterlingisch!
Chou
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Do 12 Mai 2016 - 23:08
Was mir spontan aufgefallen ist: Die Bilder der Schwerter sind alle größer als die Breite der Postvorlage erlaubt, sie sprengen quasi etwas den Rahmen. Möchtest du das nicht noch ändern?
Ansonsten entdecke ich nichts zu meckern, nur die veränderten Stärken & Schwächen müsstest du evtl noch mit einem Ingamebeweis hinterlegen - diesbezüglich geb ich dir bald Bescheid! (Oder, du merkst es selbst. Was praktisch wäre. höhö.)

Edit: Angepasst, hast das erste Angenommen.

_____________________________


You can love someone so much..
but you can never love people as much
as you can miss them.

Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Anzahl der Beiträge : 15931
Exp : 1709
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Sa 14 Mai 2016 - 16:02
Soll das Ziel wirklich nur Katsura sein? Dann musst du das ja wahrscheinlich relativ bald wieder ändern.
Und willst du die 10 Kunai nicht auch noch in einen entsprechenden Code setzen? Sieht so komisch aus da unten Very Happy

Belege für die Stärken & Schwächen brauchst du nicht, wenn die sich über den Timeskip entwickeln.
Deine beiden Taijutsukampfstile sollten bestenfalls auch nochmal bei deinen Taijutsu erwähnt werden (oder nur dort).

_____________________________

You think you are gods
But everyone dies.

» Azuka | Akte | Team 4 «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4195
Exp : 1790
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] | Sa 14 Mai 2016 - 16:15
zusätzlich hinzugefügtes Ziel:
 

Das hab ich noch beim Ziel hinzugefügt und die 10 Kunai auch als Code reingetan xD
Die Kampfstile würde ich dann auch noch beim Taijutsu aufführen wie du sagtest, das käme dann rein, sobald ich den Code auch für die Jutsus eingefügt habe (:

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gesponserte Inhalte
Re: [Akte] Hyuuga Akito [Link] |
Nach oben Nach unten
 

[Akte] Hyuuga Akito

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-