Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Wahl zum Uservertreter ab dem 05.11.2017
Heute um 2:57 von Hyuuga Riku

» Rosenspiel
Gestern um 23:38 von Kisho

» [Tokubetsu Jônin] Shinibi Kisho
Gestern um 23:03 von Kisho

» Abwesenheiten
Gestern um 22:58 von Rin

» [C] [Co-Op] Der verlorene Kamerad
Gestern um 21:52 von Kaguya Kouhei

» Dream Couple
Gestern um 21:18 von Kaguya Kouhei

» Tauziehen
Gestern um 21:11 von Kisho

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 21:11 von Kisho

» X oder Y
Gestern um 21:05 von Chou

» [C] Bad Genin
Gestern um 20:45 von Kaguya Kouhei

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Buke] Hashigawa Akaya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
[Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mo 3 Nov 2014 - 19:05

Hashigawa Akaya
Wer nichts besitzt kann nichts verlieren

» B.A.S.I.C.S
NAME: Hashigawa [Flussbrücke]
VORNAME: Akaya [Blutrote Nacht]
NICKNAME:  -

ALTER: 29
GEBURTSTAG: 26.Dezember 971
GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Kumo Gakure
ZUGEHÖRIGKEIT:  Kaminari no Kuni (Kumo)
RANG: Buke [Samurai]

CLAN: -



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
Akaya ist ein schwarzhaariger Mann, der wirklich über eine Mähne verfügt, welche er gern zu einem Zopf zähmt. Seitlich an seinem ovalen Gesicht lässt er gern sein Pony herab hängen. Seine Haut ist hell aber dennoch in einem gesunden Ton, leicht von der Sonne umspielt, sie wirkt auf dem ersten Blick wie ein Pfirsich, glatt und gesund. Seine blauen Augen erscheinen den meisten auf den ersten Blick lila, diese ungewöhnliche Farbgebung ist jedoch nur bei Sonneneinstrahlung zu begutachten. Meist ist sein Blick sehr ernst und nachdenklich, wirkt vielleicht kühl und distanziert. Allgemein ist seine Mimik eher ernst, erst wenn man mit dem Samurai in ein Gespräch kommt, entspannen sich seine Gesichtsmuskeln und wirken sogar Freudig. Akaya ist ein 1.83m großer Mann mit einem Kampfgewicht von 75kg. Sein Körperbau wirkt männlich aber auch nicht zu sehr Muskelbepackt. Eher fein definiert aber athletisch.
In seiner Freizeit trägt er sehr gern Yukatas mit Hosen kombiniert, eher praktisch, er mag diesen Mix aus traditioneller Kleidung und etwas Lässigkeit. Seine beliebtesten Farben sind dabei meist weiß, grau, schwarz und so ziemlich jeder Ton von blau. Bei Missionen ist Akaya ein wenig komisch, er unterscheidet zwischen Missionen auf denen er das Land verlässt und zwischen denen bei denen er auf Feinde eventuell aus Konoha treffen könnte. Bei Inlandsmissionen trägt er meist eine dunkelblaue Hose, welche an den Unterschenkeln bandagiert sind. Dazu eine Weste und ein ebenso dunkelblaues Oberteil. Im Ausland unterwegs ist er jedoch ein wenig anders, ein Yukata in Übergröße, dunkelblaue Hose, doch das wirklich skurrile kommt erst, er bandagiert seinen kompletten Körper, nur seine Augen sind noch zu sehen, sowie die Hände. Ansonsten ist er komplett in Bandagen gehüllt. Grund dazu ist der, das er seinen Feind einschüchtern möchte, ebenso aber, das er im Falle einer Flucht, bei der er jedes bisschen Chakra für eine anstehende Konfrontation sparen muss, er ein wenig durch sein verändertes Aussehen für Verwirrung sorgen könnte.

BESONDERE MERKMALE: Ein wirklich besonderes Körpermerkmal besitzt Akaya nicht, vielleicht würde es der ein oder andere als „besonders“ erachten das er als Mann sich komplett enthaart. Bis auf die Haare auf dem Kopf und den fein in Form gezupften Augenbrauen kann der Schwarzhaarige die Anwesenheit von Haaren einfach nicht leiden. Weder an Armen noch an Beinen kann man welche entdecken, andere Körperstellen sind ebenso von lästigem Haarwuchs befreit.

Spoiler:
 



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Akaya ist ein Typ für sich, in der Regel empfinden die meisten Menschen ihn für unsympathisch, was wohl meist an seinem gelangweilten, bis genervten Gesichtsausdruck liegt. Besser wird dieser Eindruck jedoch auch nicht, sollte der Samurai mal reden. Denn eigentlich ist alles was er sagt irgendwie zynisch und sarkastisch, es ist ihm egal ob er andere verletzt, wenn es darum geht auf Gefühle anderer zu achten könnte man ihn schon als regelrecht rücksichtslos bezeichnen. Er sagt einfach was er denkt, auch wenn seine direkte Art nicht jeder hören möchte. Akaya könnte man schon als gnadenlos ehrlich bezeichnen, seine Worte werden nur selten verpackt, lieber wälzt er sie förmlich in Fäkalien damit er noch obszöner klingt. Der Samurai selbst glaubt dass er ziemlich witzig ist und dass andere es lustig finden wenn er andere mit seinem „dummen Sprüchen“  nervt. Das er dabei jedoch meist der Einzige ist der anschließend lacht, das bemerkt der junge Mann nicht. Seine Arroganz zeigt der Schwertkämpfer oft darin sich selbst nie Fehler eingestehen zu lassen, geschweige denn zu zugeben dass er etwas nicht kann. Ebenso mag er es andere ein wenig „unterzubuttern“ indem er sich nicht ihre Namen „merkt“. Natürlich kennt Akaya die Namen der anderen, er hat ja noch kein Alzheimer, doch liebt er es diese zu beleidigen in denen er sie stets anders nennt. Er selbst hält sich für unglaublich gut aussehend und Charmant, ebenso ein Zeugnis seiner Liebe zu sich selbst. Der junge Mann gilt als Weiberheld, welcher so ziemlich jede mit nach Hause nimmt welche bei drei nicht auf dem Baum ist. Sex ist ihm sehr wichtig, und darum treibt er sich so ziemlich jede Nacht in einer Bar herum. Eine Tatsache welche seinen Geldbeutel ebenso schmälert. Akaya ist regelrecht verschwenderisch, mit Geld umgehen hat er wohl nie gelernt, und kann sich kaum mit seinem Lohn über Wasser halten. Das er bisher noch keine zu hohen Schulden hat, hat er wohl seiner reichen Familie zu verdanken welche ihm häufig aushilft. Was man wohl ebenso erwähnen sollte ist, das Akaya dazu neigt im betrunken Zustand auch mal Männer an zu graben. Oft ist ihm dies hinterher sehr unangenehm und peinlich, schiebt es häufig aus den Alkohol, fraglich bleibt jedoch in wie weit er sich seiner Sexualität sicher ist, ob er hetero, bi oder vielleicht auch homosexuell ist, muss er wohl noch entscheiden.
Neben seinen vielen schlechten Eigenheiten kann der Langhaarige durchaus auch ein charmanter junger Mann sein. Zwar zeigt sich dies eher selten, doch hin und wieder kommt der Gentleman doch mal hervor. Besonders in der Anwesenheit junger Frauen, welche eher zur Schüchternheit neigen, kann Akaya sich auch mal zu Komplimenten durchringen. Ebenso kann man ihn als recht spendabel bezeichnen. Gern gibt er mal eine Runde aus, oder macht seinen Damen nette Geschenke. Für seine kleine Tochter ist der Schwarzhaarige ein liebevoller Vater, gern würde er mehr Zeit mit ihr verbringen, doch durch den Streit zwischen ihm und der Mutter ist dies regelrecht schwer. Es schmerzt ihm sehr das er die kleine nur alle zwei Wochen mal sehen darf. Akaya verbirgt hinter seiner harten Schale einen ziemlich weichen Kern. Er ist regelrecht verletzlich, es fällt ihm schwer noch einmal nach dem Verlust seiner Verlobten noch einmal zu vertrauen, seit Jahren führte er genau darum keine feste Beziehung mehr.  Er ist ein sehr stolzer Mann welchen es schwer fällt über seinen eigenen Schatten zu springen. Besonders schwer fällt es ihn  zu vergessen, er ist ein sehr nachtragender Mensch. Als Shinobi gilt Akaya als sehr Zuverlässig, Missionen erledigt er sehr gewissenhaft, ist aber auch nicht Leichtsinnig. Denn wenn es um Menschenleben geht ist der Kumo Nin sehr respektvoll, er möchte niemanden verlieren, oder überhaupt jemanden sterben sehen der ihm etwas bedeutet. Akaya gehört auch zu den ehrgeizigen Typen, er trainiert viel und hart, eignet sich gern neue Künste an. Lange still sitzen kann der junge Mann nicht, er ist ein sehr aktiver Kerl, welcher gern viel unternimmt. Langeweile ist für ihn keine Option!  Eine weitere positive Charaktereigenschaft ist die, das der ein sehr kreativer Typ ist. In seinem Hobby zeigt er gern was in ihm steckt, er zeigt immer wieder neue Möbel Kreationen, das Schreinern bereitet ihm viel Freude.

LIKES: Was würde Akaya sagen das er es mag? Wohl würde er schon gleich sagen das er seine Tochter liebt, mehr als alles andere auf dieser Welt. Wieso?! Ganz einfach, weil es sein Kind ist! Zwar entstand die Kleine durch einen „Unfall“ doch ist sie nicht mehr aus seinem Leben zu denken. Er liebt ihr Lächeln, ihre zarte Stimme die oft so vernommen „Papa“ nuschelt. Er mag es wenn sie ihm ein Bild malt, dessen Sinn er nicht versteht. Er mag einfach alles an ihr. Wohl würde Akaya die kleine Tomoko auch zu seiner größten Schwäche hinzu zählen.  Zu seinen Vorlieben gehört auch das Schreinern, dieses Hobby hat er sich bereits in seiner Jugend angeeignet und hilft ihm bei der Entspannung, es tut ihm gut einfach mal ein Stück Holz zu nehmen und dieses durch belieben zu verändern. Gern begutachtet er seine Werke anschließend und versucht sich ein manches Mal auch zu verkaufen. Alkohol spielt in seinem Leben eine große Rolle. Fast jeden Abend gönnt sich der Schwarzhaarige einen Sake oder diverse andere kurze. Es gibt in letzter Zeit nur wenige Abende an denen er nicht betrunken nach Hause torkelt. Ob er bisher nur ein Gewohnheitstrinker ist oder vielleicht schon nahe an einer Sucht, das kann Akaya bisher nicht wirklich einschätzen, doch NOCH trinkt er keinen Alkohol zum Frühstück, das sollte man positiv hervorheben. Eine weitere Vorliebe sind Beeren aller Art, egal ob Preiselbeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder Johannisbeeren, er liebt sie, egal ob zum Frühstück, zwischendurch, als Kuchen oder Dessert. Gern verarbeitet er sich diese kleinen Früchte zum Kompott damit er auch im Winter diese genießen kann. Als seine Lieblingstiere könnte Akaya Hunde benennen, seine Vorliebe widmet sich dabei den „kleinen und dicken“, er mag es wenn sie etwas übergewichtig sind, gern pickt er ihnen in eine Falter und lacht kurz darauf auf wie ein kleines Kind. Doch einem Tier wirklich wehtun verachtet er, auch wenn er Fleisch ist, so achtet er meist darauf dass er sich seine Tiere stets selbst jagt. Die Jagd könnte er daher auch als ein Hobby bezeichnen, wobei er dabei achtet die Tiere so schnell und Stressfrei wie möglich zu töten. Er lauert ihnen meist auf und tötet diese noch bevor er von ihnen bemerkt wird. Seine liebste Jahreszeit ist der Winter, Akaya liebte diesen schon als Kind, die Kälte, der Wind und manchmal sogar der Schnee hatte ihm schon damals viel Freude bereitet und ihn glücklich gestimmt. Und was würde zum Winter besser passen als eine heiße Tasse Tee?! Jasmintee hat es dem Schwarzhaarigen besonders angetan. Meist wenn er heiß badet gönnt er sich dabei eine Tasse zur Entspannung.

DISLIKES: Akaya kann viele Dinge nicht ausstehen, als erstes würde er erst einmal Tierquäler benennen. Was hat ein Mensch davon ein hilfloses Tier zu quälen und zu verletzten? Und das auch noch Grundlos?! Wo bleibt die Ehre? Da gibt es keine! Für den Samurai auf jeden Fall Anlas sich auf einen Kampf einzulassen. Ebenso versteht er das Tragen von Pelzen nicht, der Mensch ist mittlerweile doch dazu in der Lage auf andere Ressourcen zurück zugreifen, wozu müssen Tiere allein zur Verarbeitung von Pelzen sterben?! Apropos Pelze, wie steht es eigentlich um jegliche Körperbehaarung?! Wozu bei den Göttern habe der Mann so viele Haare und solch unschönen Stellen verdient?! Und warum muss die professionelle Körperenthaarung so viel Geld kosten?! Akaya ist zudem kein Fan vonfettigem Essen, Fleisch umrandet in einer Fettkruste, Suppen auf denen die Fettaugen sich vor seinen Augen vermehren zu scheinen, nein danke, wirklich nicht. Es ist nicht so das der Samurai penibel auf sein äußeres fixiert ist, nein, eher so, das er einen empfindlichen Magen hat. Schnell bekommt er auf Grund zu fettiges Essens Sodbrennen oder er muss sich gar übergeben, darauf kann er durchaus verzichten. Schwüle gehört wohl auch zu den Dingen die der Langhaarige gern aus seinem Leben vertreiben würde. Wer kennt das nicht? Diese schwüle Hitze, bei der man bei jeder noch so kleinen Bewegung ins Schwitzen gerät. Er kann es einfach nicht leiden zu stinken oder gar diese ekligen Schweißflecken auf seiner Kleidung zu haben. Akaya ist ein gepflegter Mann und das sollen alle auch sehen. Eine weitere Abneigung sind jegliche Düfte mit der Note Vanille, was in Nachspeisen zwar sehr lecker ist, riecht auf der Haut einfach nur viel zu süß. Nicht nur das dieser Duft sowas von unmännlich ist, nein, man riecht auch immer wie ein Dessert, wer zur Hölle sollte sowas denn schon mögen?! Ein riesiges Problem hat Akaya mit diesen super männlichen Frauen, gemeint sind die, welche man rein optisch schon kaum vom anderen Geschlecht unterscheiden kann, dazu noch meist super weite „Ich wäre gern ein Kerl“ Klamotten tragen und stets die Beine beim sitzen soweit spreizen das man befürchtet sie wollen ein Kind gebären. Bei dem Anblick solcher Weiber bekommt der Schwarzhaarige es mit dem Schütteln zu tun. Versagen ist eine große Angst des jungen Mannes, egal in welcher Hinsicht, ob als Samurai, als Vater oder als Freund, er möchte einfach keine Fehler machen, und selbst wenn ihn derartige geschehen, so gehört er einfach zu denjenigen, welche es gern vertuschen und überhaupt nicht darauf angesprochen werden möchte.

ZIEL/TRAUM: Ein Ziel, ein Traum, was ist das schon? Natürlich könnte Akaya nun sagen sei Ziel ist als Samurai diejenigen die er liebt bis auf den Tod zu beschützen, doch sein wir doch mal ehrlich? Ist dies nicht der Wunsch von Jedermann? Möchte das nicht jeder?! Ein wirkliches Ziel hat der junge Samurai schon lange nicht mehr vor den Augen, er lebt in den Tag hinein, versucht aus allem das Beste zu machen. Vielleicht könnte man sagen das er sich wünscht das alles so bleibt wie es ist, das es keine Veränderung gibt, doch darf man dies ein Ziel oder gar einen Traum nennen?!

NINDO: Wer nichts hat, kann nichts verlieren! Damit meint Akaya jegliche viel zu tief gehende Bedingen mit Mitmenschen. Er versucht andere nicht zu sehr an sich heran zu lassen um stets einen sachlichen und weiten Blick zu haben. Er möchte nicht dass in einem Kampf noch einmal seine Sinne getrübt sind, auf Grund irgendwelcher Gefühle zu einer anderen Person.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:
Hashigawa Kagura | Mutter | Bushi | 53
Kagura ist das Familienoberhaupt, mit strenger Hand regiert sie über die Familie Hashigawa. Nicht nur ihr hoher Rang in den Kreisen der Samurai erlaubt ihr diese Position sondern auch ihr aufbrausender Charakter. Kagura wird sehr schnell wütend, neigt zum schreien und kann auch schon mal ihre Fäuste sprechen lassen. Es gibt viele Männer die bei ihren Namen vor Angst erzittern. Die starke Samurai gilt nicht nur als strenge Mutter, sondern auch als geniale Samurai mit Techniken von denen die meiste nur Träumen können. Ihr Verhältnis zu Akaya ist ein, man könnte es gutes Verhältnis nennen. Zwar zeigt sie ihren Sohn gegenüber meist ebenso viel stärke und strenge wie bei anderen. Doch liebt sie ihn sehr, doch kommt dies nicht gerade oft bei ihren Jungen an. Dieser sieht in ihr eigentlich nur eine ständig herum nörgelnde Frau, welche keinerlei Abweichungen im Leben akzeptiert. Häufig streiten sich die beiden wegen ganz belanglosen Dingen, was wohl daran liegt, das einfach zwei ziemlich dickköpfige Charakteren auf einander treffen. Aber auch bei ihr gilt: harte Schale, weicher Kern. Auch wenn die stolze Samurai meist als kaltherzig und arrogant gilt, so würde sie für ihre Familie alles tun.

Hashigawa Seimei | Vater | Goldschmied | 54
Seimei ist der ruhige und liebenswerte Gegenpart zu seiner Frau Kagura. Er hat einen eher weichen Charakter, welcher von Sanftmut und Hilfsbereitschaft nur so trotzt. Man könnte fast meinen dass er unter dem Pantoffel seiner aufbrausenden Frau steht. Doch oft beweist er dass er indirekt doch mehr zu sagen hat als sie. Durch seine sanfte Art und Weise seine Meinung zu vertreten schaffte er es schon mehr als nur einmal seine Frau umzustimmen. Seimei kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie, zusätzlich erlangt er bis heute noch durch seinen Beruf einen sehr hohen Lebensstandard. Gerade dieses Vermögen wird häufig durch Akaya ausgenutzt, da dieser chronisch pleite ist. Oft schnurrt er sich gerade bei seinem Vater einiges an Geld um wieder halbwegs um die Runden zu kommen. Das Verhältnis der beiden ist sehr eng. Akaya vertraut seinem Vater durch und durch, er ist der Einzige mit dem er mal ein ernsthaftes Gespräch führen kann ohne schon gleich verurteilt zu werden. Seimei ist der, welcher in seiner Familie für regelmäßige Rituale und somit für den Familienzusammen halt sorgt. Es ist ihm sehr wichtig das seine Söhne und seine Enkelkinder häufig mit ihnen im Kontakt stehen. Die Familie steht bei ihm an oberster Stelle.

Hashigawa Akio | Zwillingsbruder | Taiho | 29
Akio hat wohl den Charakter seines Vaters geerbt, er gilt ebenso für ruhig und besonnen. Er hat einen nachdenklichen Charakter, welcher dazu neigt einiges zu „zerrdenken“. Der junge Samurai hat eine Führsorgliche Ader mit einem ausgeprägten Beschützerinstinkt. Besonders seinen „kleinen“ Bruder Akaya fühlt er sich häufig verpflichtet ihm zu helfen, was leider viel zu oft der Fall ist. Egal ob finanziell oder ihm mal wieder betrunken aus einer Bar schleifen. Eigentlich ist er immer mehr das Kindermädchen des Schwarzhaarigen. Die Beziehung der beiden ist teilweise sehr angespannt. Akaya liebt seinen Bruder, ohne Frage, doch findet er, dass dieser seine Führsorge eindeutig übertreibt. Es nervt ihn regelrecht das dieser ihn andauernd irgendwo auflauert und ihn dazu anfleht heute mal nicht zu viel zu trinken oder gar mit irgendeiner Frau nach Hause zu gehen. Am meisten stört es ihn das es der andere oft schafft ihn tatsächlich nachdenklich zu stimmen. Viele halten Akio für das „Gewissen“ der beiden Zwillingsbrüder, während Akaya als das „Chaos“ gilt.

Hashigawa Tomoko | Tochter | 2
Tomoko entstand durch einen „Unfall“, nach einer exzessiven Nacht lernte Akaya ihre Mutter kennen, schlief mit ihr und plötzlich hieß es er würde Vater werden. Auch wenn der Samurai nicht so recht begeistert war, begleitete er ihre Mutter während der Schwangerschaft und am Ende doch sehr froh die Kleine endlich in den Händen halten zu können. Zwar pflegen ihre Eltern keine Beziehung, dennoch ist es Akaya ermöglicht den kleinen Wirbelwind alle zwei Wochen mal zu besuchen, auch wenn es ihrer Mutter nicht ganz so passt. Die kleine Tomoko ist ein kluges Kind, sie lernt schnell und zeigt immer mehr Talente. Sie ist ein fröhliches Mädchen, und wohl noch das einzige auf der Welt, für das es sich laut Akaya noch zu sterben lohnt.


ECKDATEN:
0 - Geburt
3 - Beginn der Samurai Ausbildung von Uz Chang
10 - Erhalten seines individuellen Schwertes „Orochi Jin“
12 - Ernennung zum Ashiguru
13 - Genjutsu Talent wird entdeckt und stark gefördert
14 - Seine Affinität zum Doton Element zeigt sich
15 - Ernennung zum Taiho
16 - Akaya lernt Watashi Cho kennen und lieben, beide werden ein Paar
17 - Akaya wird ohne dass er es weiß Vater, Cho bringt ihren Sohn in einem entfernten Kloster zur Welt und lässt ihn von einer Fremden Samurai aufziehen, Yukine wird geboren
19 - Verrat durch Watashi Cho während einer Mission, Akaya wird durch sie schwerverletzt
19 - Der Verrat hinterlässt Traumatische Spuren, Akaya ist nicht mehr der Selbe, er vernachlässigt den Lebensstil der Samurai, hält den Bushido für überflüssig
21 - Kreieren des eigenen Kampfstiles „Gennei Jin“
23 - Sonderausbildung im Bereich Taijutsu
26 - Ernennung zum Buke wegen hervorragenden Kenntnissen im Bereich Genjutsu
27 - Akaya wird ein weiteres mal Vater, Tochter Tomoko erblickt die Welt
29 - RPG start




» E.T.C
WOHER?: Google
AVATAR: Hakuouki Shinsengumi Kitan - Hijikata
ACCOUNT: EA

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten


Zuletzt von Hashigawa Akaya am Di 4 Nov 2014 - 15:19 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Di 4 Nov 2014 - 13:02

POWERS
Wer kann, der kann

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR: Doton
Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

KEKKEI GENKAI: -

BESONDERHEIT:
Als eine Besonderheit würde Akaya seinen eigenen Kampfstil bezeichnen, welcher den Namen „Gennei Jin“ (trügerisches Schwert) trägt. Dieser Kampfstil enthält seine Fähigkeiten des Genjutsu, welche er meist anwendet um seinen Gegner zu verwirren oder zu täuschen. Meist verwendet er bei seinen Techniken sein Schwert Orochi Jin als Medium, verwendet dabei seine Genjutsu und schlägt, noch während der Gegner sich im Genjutsu befindet, mit seinem Kenjutsu zu. Bei diesen Kampfstil verwendet Akaya sein Schwert als Genjutsumedium, indem er Chakra in die Klinge leitet und eine Art System entwickelt hat um Fingerzeichen zu ersetzten. Es sind Schwerthiebe, oder wie Akaya sie nennt "Kreuzzeichen" welche als derartige verwendet werden. Sie entsprechen Symbole welche er mit seinem Schwert nach formt, es gibt folgende Kreuzzeichen:
0
o
x
T
/
+

SONDERAUSBILDUNGEN:

Taijutsu ist eine Ausbildung welche sich mit den Körpertechniken auseinander setzt. Der Nahkampf wird erprobt und durch langes lernen auch richtig gemeistert. Durch diese Ausbildung ist Akaya in der Lage seine Körperkunst auch unabhängig von Waffen ein zusetzten. Im Kampf kann er somit ebenso gut mit Fäusten und Beinen umgehen wie mit einem Schwert.

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.




» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Wie bereits unter „Besonderheiten“ aufgelistet, gehört Akaya zu den so genannten Genjutska. Mit Hilfe von Illusionstechniken ist er dazu in der Lage seine Gegner zuerst zu täuschen oder gar zu lähmen. Er verwendet diese Jutsus meist auf Distanz, worauf er später, sobald seine Gegner entweder dem Leichtsinn verfallen oder vor Angst erstarrt sind, auf Nahkampf geht. Man könnte meinen dass er gern auf Nummer Sicher geht. Ein Risiko in einem Kampf geht der Samurai nur ungern ein, weiß aber auch das es nicht immer zu vermeiden ist. Ein Restrisiko bleibt stets erhalten. Dennoch gilt der Schwarzhaarige als stets bedacht und strategisch. Akaya verwendet stets Genjutsu und Kenjutsu in Kombination, er nutzt die Ablenkung des Gegners geschickt um seine Kenjutsu Fähigkeiten anschließend Gnadenlos an diesen anzuwenden.
Aber so manch einmal muss der Schwarzhaarige auch auf Gegner treffen welche wahre Genies sind, wenn es darum geht Genjutsus aufzulösen. Meist muss er sich anschließend auf sein Doton Element und seine Schwertfähigkeiten vertrauen. Dabei jedoch fühlt sich Akaya deutlich unwohl, verwendet lieber erneut eine Technik zur Ablenkung um wieder Schutz zu suchen. Man könnte ihn vielleicht als Angsthasen bezeichnen, doch das ist es nicht. Seine Devise ist, die Mission muss gelingen, und sie kann nicht gelingen wenn er tot ist! Darum zieht er sich lieber zurück, überlegt sich einen neuen Plan um zurück zu kehren. Der Samurai ist zwar nicht auf den Kopf gefallen, doch leider nicht schnell genug darin sich neue Pläne und Strategien einfallen zu lassen.

NINJUTSU: 3
KENJUTSU: 4
GENJUTSU: 5
STAMINA: 4
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 3
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  
Akaya ist ein kräftiger Kerl, nein, nicht was seine Figur anbetrifft, und auch nicht wirklich was seine Körperkraft angeht, dies ist eher damit gemeint das er einen besonders hohen Widerstand hat. Er weiß nicht genau woher er diesen hat, es ist wohl so eine Sache die man irgendwie vererbt bekommt aber einen viel Glück schenkt. Akaya hat in seinem „langen“ Leben als Samurai bisher sich nur zwei Mal einen Knochen gebrochen. Er ist ein ziemlich harter Hund, welcher starke Schläge oder gar Verletzungen eher lockerer ansieht, selbst seine Haut scheint etwas dicker oder vielleicht „Ledriger“ als andere zu sein, denn selbst Schnittverletzungen sollten bei ihm mit mehr Kraft ausgeführt werden. Man könnte den Schwarzhaarigen ebenso als einen lautlosen Killer oder gar Assassinen bezeichnen. Über viele Jahre hat er es sich antrainiert sich lautlos durch Räume und Wälder bewegen zu können. Oft wird er dadurch auch zur Informationsbeschaffung verwendet. Und auch wenn es viele für nicht gerade ehrbar halten, so verwendet Akaya oft die Kunst des Lügens um seine Gegner in einem Kampf zu verwirren oder gar zu bluffen. Zusätzlich um diese Kunst noch authentischer zu machen hat er vor langer Zeit mal einen Schauspielkurs belegt, sodass er sogar eine recht überzeugende Schauspielerische Leistung zu Tage legen kann. Eine weitere Stärke des Schwarzhaarigen ist seine Intelligenz, er erfasst sehr schnell seine Umgebung, kann durch diese Genjutsus schneller durchblicken als andere und kann sich so manchmal auch gut ein Bild von den Vorhaben seines Gegners machen.

SCHWÄCHEN:
Ja, ja, ein Samurai, wie stellt man sich einen solchen vor? Edel und Tapfer, stets durchdacht und wenig wie eine Katze. Doch dann hatte man wohl noch nicht Akaya gesehen! Denn auch wenn er ein weniger Krieger ist, der seine Künste gut im Griff hat, so neigt er leider zur Tollpatschigkeit. Nicht nur das er manchmal auf Laub ausrutscht oder sich mal mit seinen Haaren irgendetwas verheddert, nein, auch seine große Klappe ist nicht sehr Hilfreich. Oft verletzt er seine Gegner verbal, mit dem Nachteil dass diese in ihrer Wut meist noch mehr Kräfte entwickeln können. Sein schlechtes Gehör macht ihn häufig während Missionen Probleme, es fällt ihn schwer schnell Verfolger Wahrzunehmen, da er Geräusche wie einen zerbrechenden Ast kaum wahrnimmt. Häufig wird Akaya dadurch auf einmal mit einer Situation konfrontiert mit der er zu diesen Zeitpunkt noch nicht gerechnet hat und somit seine Taktik über Board wirft. Aber auch im Kampf, sollten sich seine Gegner plötzlich rar gemacht haben fällt es ihn deutlicher schwerer diese aufzufinden, oder gar ihr Vorhaben vorzeitig zu erkennen. Zudem gilt der Langhaarige als so ziemlich Orientierungslos, Nord, Ost, Süd und West, wem interessiert das schon, könnte man meinen. Leider Gottes kann Akaya nicht nur die Himmelsrichtungen nicht, nein, Kartenlesen ist für ihn ebenso ein großes Problem sowie überhaupt sich einen Anhaltspunkt zu machen wo er gerade lang gegangen ist. Ein weiteres Problem bereitet ihm seine Alkoholsucht, natürlich würde er niemals zugeben wie es um ihn steht, doch schon lange kann er nicht mehr ohne das süße Gebräu. Er benötigt oft während Missionen einen Flachmann, trinkt heimlich einen Schluck und ist daher häufig bereits während dessen alkoholisiert und somit ein geringes Urteilsvermögen hat. Nein, denn sollte sich der junge Mann tatsächlich dazu aufgerafft haben mal nüchtern zu bleiben wird er recht schnell bestraft. Schweißausbrüche, Aggressivität, zitternde Hände sind die Begleiterscheinungen seines Entzugs. Apropos Aggressivität, diese kommt nicht nur bei Entzugserscheinungen hervor, sondern ist allgemein eine seiner charakterlichen Schwächen. Diese kleine "Macke" lässt ihn manchmal auch im Kampf ein wenig alt aussehen. Er neigt dazu Hals über Kopf in den Kampf zu springen, er lässt sich schnell provozieren und fällt häufig auf solche Maschen herein.




» N.I.N.G.U.
Orochi Jin
Art: Schwert
Material: Klinge aus fein geschmiedeten Metall, der Griff besteht aus lackiertem Kirschbaumholz, welcher durch Leder und einem Strick für einen besseren Halt präpariert wurde.
Beschreibung: Orochi Jin ist ein gewöhnliches Schwert, welches eine gesamt länge von 1.20m hat und 8kg Schwer ist. Es wird meist als Medium für seine Genjutsus verwendet und anschließend für den typischen Kenjutsu Stil der Samurai. Es besitzt keinerlei besondere Fähigkeiten, bis auf das es Chakra leiten kann.

INVENTAR:  
Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Enthält:
Kunai 8 Stück
Shuriken 20 Stück
Spoiler:
 


Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
Enthält:
Kibakufuda 7 Stück
Drahtseil 2 Stück a 5m, 1 Stück a 10m
Kemuridama 3 Stück
Hikaridama 2 Stück
Glutkugel 5 Stück
Makimono 1 Stück
Spoiler:
 



Nuibari:
 

1x Riesenshuriken
Bei den Riesenshuriken handelt es sich um eine riesige Version der normalen Wurfsterne. Durch ihre vergleichsweise enorme Größe und die sehr scharfen Klingen sind sie, geschickt eingesetzt, sehr viel gefährlicher als die gewöhnlichen Shuriken, allerdings auch schwerer zu handhaben und zu transportieren.





» J.U.T.S.U

E-RANG: 8/8
D-RANG: 7/6
C-RANG: 4/4
B-RANG: 2/2
A-RANG: 1/1
S-RANG: 0

Fähigkeiten

Spoiler:
 
Grundjutsu

Spoiler:
 


Ninjutsu

Spoiler:
 


Genjutsu

Spoiler:
 

Jikūkan Ninjutsu

Spoiler:
 

Kenjutsu

Spoiler:
 

Taijutsu

Spoiler:
 

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten


Zuletzt von Hashigawa Akaya am Mi 5 Nov 2014 - 22:50 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Di 4 Nov 2014 - 13:03


Pferde

Lebe die Freiheit

» B.A.S.I.C.S
ART: Pferde
Pferde, sie gehören zur Ordnung der Unpaarhufer und der Familie der Equidae. Ihr äußeres Erscheinen besteht aus einen länglich geformten Kopf, stehenden Ohren, muskulösen Körper und kräftigen Beinen. Sie haben vier Beine, bei denen die Oberschenkel  stark ausgeprägt sind. Länge der Mähne und Schweif kann je nach Rasse variieren. Sie tauchen in der Regel in den Farben schwarz, weiß, braun auf.
Der Charakter jener Tiere ist meist sehr friedlich und ausgeglichen, sie gelten als mutig und nachdenklich sowie loyal. Pferde haben einen großen Gemeinschaftssinn, und stehen für einander ein. Den Menschen gegenüber verhält sich diese Kuchiyosefamilie gegenüber sehr skeptisch. Viel zu oft haben jene ihr Vertrauen missbraucht. Sie umgehen daher den Menschen, gelten als Scheu und fliehen schnell wenn ein solcher sie entdeckt. Es ist ihnen wichtig so wenig aufsehen wie möglich zu schaffen, weshalb sie sich meist als gewöhnliche Wildpferde tarnen.


ZUGEHÖRIGKEIT: Unabhängig

HEIMAT: Ta no Kuni
Es ist das Reich der Reisfelder, welcher für sie den besten Lebensraum bietet. Es regnet viel, aber es scheint auch häufig die Sonne. Viel Grün ist hier zu finden, beinahe unendlich viel Wiese. Als reine Pflanzenfresser also ein Paradies. Sie reisen durch dieses Reich, meist von Wiese zu Wiese, fressen sich satt um ihren Nomadenleben weiter gerecht zu werden. Ab er auch wenn man sie mal hier mal dort antrifft, so verlassen sie nur äußerst selten die Grenzen des Landes. Ta no Kuni ist ihre Heimat, kein anderes Reich könnte ihren Bedürfnissen gerechter werden als jenes. Es gibt hier nur noch wenig Menschen, und wenn, dann haben diese ihre eigenen Probleme als dass sie sich um Pferde kümmern. Es gibt genug Nahrung und Wasser für jedes Pferd. Ausreichend Land um zu rennen, zu tollen oder sich einfach mal ein wenig im Schlamm zu suhlen.

STRUKTUR: Demokratie
Die Pferdefamilie lebt in einer Herde, dies bietet ihnen am meisten Schutz, sie sind eine Herde von inzwischen rund 150 Tieren, welche durch das Land Ta no Kunis reist. Angeführt werden sie von einen Herdenführer, welcher die Verantwortung für jedes einzelne Tier übernimmt. Jener Herdenführer ist nicht der stärkste, sondern allein der klügste, durchsetzungfähigste und besonnenste der Pferde. Dies wird unabhängig von Rang, Geschlecht oder Alter ausgemacht, ebenso ernennt sich ein solcher Herdenführer nicht einfach so selbst. Sie leben in einer Demokratie, sollte ein Herdenführer von sich selbst aufhören wollen, oder zum Rücktritt gedrängt werden, so wählen die Pferde selbst ihr neues Oberhaupt.

VERTRAG:
Es ist unglaublich selten dass ein Mensch einen Vertrag zu diesen Tieren abschließen kann und darf. Ein solcher Interessent muss davon überzeugen das er ihnen loyal ist, und das er nichts schlechtes im Schilde führt. Sie testen einen solchen Menschen meist unbemerkt, bringen in ihn Situationen wo er seine wahre Person beweisen und zeigen muss.
Anschließend ist er dazu verpflichtet sich den Herdenführer unterzuordnen und ein Teil der Herde werden. Erst wenn ihn die Pferde um ihn herum akzeptiert haben, darf er den Vertrag unterzeichnen.

Eine weitere Variante ist aber auch die, das die Pferde auf Grund irgendeinem Vorkommnis auf den jeweiligen Menschen von sich aus aufmerksam wurden. Ab da an schlägt das Pferd, welcher sich für den Menschen interessiert, diesen selbst vor. Ist der Herdenführer überzeugt, so beginnt die Testphase für den Menschen. Auch wenn er eigentlich nichts davon weiß. Beweist er sich, so geben sich die Pferde zu erkennen, ab dann an entscheidet der Anwärter ob er einen solchen Vertrag eingehen möchte. Erklärt er sich dazu bereit, so muss er sich dennoch dem Herdenführer beugen.




» Gesihe - B Rang

Spoiler:
 

NAME: Gesihe
ALTER: 96 Jahre
GRÖßE: Schulterhöhe: 2m
SPEZIALISIERUNG:  Ninjutsu/ Suiton
BESCHREIBUNG:  
Gesihe, Amaros Mutter, ist ein sehr warmherziges Wesen. Sie liebt die Natur und die Freiheit, steht den meisten Dingen im Leben sehr offenherzig Gegenüber, scheut jedoch meist die Gesellschaft der Menschen. Doch während die meisten ihrer Rasse Menschen hassen oder sie fürchten, so ist es bei ihr eher eine gesunde, anfängliche Scheu, welche schnell, nach näheren Kennenlernen, verfliegt. Gesihe ist sehr besonnen und höflich, sie mag es nicht zu streiten oder wenn andere laut werden. Sie geht den meisten Konflikten aus den Weg. Die meisten fühlen sich in ihrer Nähe sehr wohl da sie eine sehr angenehme Ausstrahlung hat, sie wirkt sehr warm und friedlich. Auch ihre Stimme klingt sehr angenehm warm, sie wird nie laut oder schimpft, selbst wenn man mal ihren Zorn erweckt hat, so bliebt sie ruhig. Vielleicht sollte man Gesihe auch als sehr berechnend beschreiben, wer sie kennt, der kann jeden ihrer Schritte nachverfolgen. Sie hat ein sehr eingefahrenes Muster in ihren Alltag, auch wenn sie dies gern bestreitet. Das hochgewachsene Pferd hat einen hohen Kameradschaftssinn, sie mag die Herde, und könnte es sich kaum vorstellen ein anderes Leben zu führen. Die Einsamkeit würde das Muttertier auf Dauer krank machen. Sie ist sehr fürsorglich und behütet gern, in ihren bereits langen Leben hat sie so manches Fohlen zur Welt gebracht und aufgezogen, sie könnte es sich nicht vorstellen keine Mutter zu sein. Manchmal neigt sie aber dazu über ihr Ziel hinaus zu schießen, sie verfällt schnell in ihre "Mutterrolle" neigt dazu andere zu belehren, oder sie vor diversen Dingen abzuhalten. Zu ihren schlechten Eigenschaften gehört es auch das sie ebenso stur sein kann. Sie glaubt, auf Grund ihres Alters, das sie den Jüngeren immer etwas voraus hat und reibt es ihnen gern unter die Nase. Ihr Beschützerinstinkt ist demnach manchmal richtig lästig und kann andere ganz schön in den Wahnsinn treiben.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 




» Amaro - D Rang

Spoiler:
 

NAME: Amaro
ALTER: 2 Jahre
GRÖßE: Schulterhöhe: 0,7 m
SPEZIALISIERUNG:  Ninjutsu - Katon
BESCHREIBUNG:  
Amaro ist noch ein sehr junges und unerfahrenes Fohlen. Er beherrscht die menschliche Sprache kaum und kann nur wenige Worte sprechen, aber das meiste verstehen. Er ist noch sehr scheu und fühlt sich schnell unwohl wenn er von seiner Mutter getrennt ist. Doch neben seiner anfänglichen Schüchternheit, kann das junge Tier auch sehr stur und ungestüm werden. Er mag es nicht nur als "Tier" angesehen zu werden, und hat einen hohen Gerechtigkeitssinn. Aber auch wenn er gern für das Recht anderer einstehen möchte, so fehlt es ihn doch meist an Mut dieses Vorhaben allein durchzusetzen. Er versteckt sich gern hinter anderen, stärkeren. Man könnte sagen Amaro hätte den richtigen Ansatz, aber ist noch zu jung um diesen richtig auszuleben. Allgemein sollte man sagen das dieses Pferd noch in der "Pubertät" steckt und somit in der Selbstfindungsphase. Hin und wieder neigt er auch zu sprunghaften Launen und leichten zicken, allerdings zeigt er diese Seite auch nur seinen Freunden und Familie.
Das schwarze Pferd kann ein sehr loyaler Begleiter sein, auch wenn es etwas Zeit benötigt bis man sein Vertrauen gewonnen hat. Durch die vielen Geschichten, welche sich die Pferde untereinander über Menschen erzählen, ist er meist sehr skeptisch was jene betrifft. Dieses Misstrauen und diese Scheu lebt aber allein auf Grund des "Volksmundes, und weniger auf Erfahrungen. Vielleicht könnte man Amaro deswegen als etwas oberflächlich bezeichnen, oder allgemein als leicht zu manipulieren. Bisher musste er in seinem Leben nie wirklich selbst über etwas nachdenken, hat das meiste Vorgelebt bekommen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Di 4 Nov 2014 - 13:44
Hallo Akaya,

Ich werde dein Erstbewerter sein. Übersichtshalber werde ich dir die Punkte, die ich gerne verbessert sehen würde im Folgenden auflisten, so dass du diese geordnet abarbeiten kannst.


Bewerbungstitel
Der Bewerbungstitel ist unserem Standart anzupassen, der wie folgt aussieht:
[Rang] Name. Ferner sei an dieser Stelle anzumerken, dass der Rang deines Charakters nicht „Buki“ ist , sondern „Buke“ ist. Ich sah eben, dass sich da in unserem Guide der kleine Tippfehlerteufel eingeschlichen hat und habe das auch entsprechend ausgebessert. Der Fehler ist entsprechend auch im Rang, wie deinen Eckdaten zu beheben.

Headergraphik Charakterblatt
Du hast hier in deinem Imagetag ein URL-Tag drin welches deinen Code schrottet. Korrekt wäre der Codebeginn deines Steckbriefes der Folgende:

Code:
<bwhead><img src="http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/cokeg3df9n4oywlgki.jpg"></bwhead>
<t3>Hashigawa Akaya</t3>
<u3>Wer nichts besitzt kann nichts verlieren</u3>

Alter
Wir schreiben Januar des Jahres 1001. Geboren im Dezember des Jahres 972 würde dein Charakter auch erst im Dezember 29 werden. Das solltest du anpassen.

Rang
Auch hier muss es „Buke“ heißen.

Eckdaten
Auch hier muss es „Buke“ heißen.

Charakterblatt allgemein
Du hast am Ende deines Charakterblatts ein Code-fail, da dort ein color-Schließ-Tag ohne Bezug ist. Schau da nochmal drüber.

Headergraphik Jutsubogen
Du hast hier in deinem Imagetag ein URL-Tag drin welches deinen Code schrottet. Korrekt wäre der Codebeginn deines Jutsubogens der Folgende:

Code:
<bwhead><img src="http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2r6zz22w8ty50chizq.jpg"></bwhead>
<t3>POWERS</t3>
<u3>Wer kann, der kann</u3>

Sonderausbildung
Du darfst 3 Sonderausbildungen beherrschen. Bist du sicher, dass du auf diese verzichten willst? Zumindest das Taijutsu, welches du als Samurai nicht standardmäßig beherrscht, würde ich dir dringlichst ans Herz legen.

Attributspunkte
Du hast nach meiner Rechnung nur 16 Attributspunkte verteilt. Da dein Charakter jedoch auf Tokubetsujonin Niveau und über 25 ist, stehen dir 17 Punkte zu.

Ferner ein Hinweis meinerseits. Du solltest dir bewusst sein, dass viele der bei uns bestehenden Kenjutsu auf eine Kombination von Ken- und Ninjutsu setzen, also beide Attribute erfordern. Selbstverständlich kannst du dir eigene Techniken schreiben, die das Ken und das Genjutsu verbinden, doch ich möchte an dieser Stelle schlicht darauf hinweisen, dass diese Weise zu skullen dir manche Kenjutsumöglichkeiten erst relativ spät eröffnen wird. Dessen solltest du dir bewusst sein. Smile

Ningu: Orochi Jin
Da du angibst, dass das Schwert als Medium für Genjutsu genutzt wird, muss dieses chakraleitend sein. Dies ist bei dem Unterpunkt „Material“ zu ergänzen. Es kostet dich 170 EXP.

Deine GesamtEXP stimmen nicht ganz. Als Tokubetsu Jonin, der von der Gehaltsstufe auf Chuuninniveau ist hast du 350 EXP zur Verfügung um diese im Shop zu investieren.

Dein Inventar setzt sich wie folgt zusammen:

Schwert: Grundpreis 70 + Chakraleitfähigkeit 100 = 170 EXP
10 Kunai = 50 EXP
20 Shuriken= 40 EXP
5 Kibakufuda = 50 EXP
10 Meter drahtseil = 10 EXP
4 Kemuridama = 40 EXP

Das macht insgesamt 360 EXP und damit 10 EXP zuviel. Du musst dies dementsprechend kürzen.

Vielleicht verbesserst du das ersteinmal. Bezüglich deiner Jutsus müssen wir im Staff intern noch kurz etwas abklären. Das kann ein wenig dauern, weswegen ich dir ersteinmal diese Liste gebe und später noch etwas zu deinen Jutsu sage.

LG
Toshiro
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Di 4 Nov 2014 - 15:19
bis hierher erledigt

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 18:27
So, verzeih die Wartezeit, aber wir mussten da intern ersteinmal eine Kleinigkeit klären, um zu sehen, wie wir es dir ermöglichen können dein Schwert als Medium für deine Genjutsu zu nutzen. Du müsstest, damit das alles klappt, deine Besonderheit kaummerklich umschreiben und dort konkreter formulieren, dass es die Besonderheit deines Charakteres ist, dass er Genjutsu über die Klinge wirken kann. Das sollte der zentrale Punkt des Ganzen sein, also der spezielle Wirkprozess selbst. Ferner muss dadrin vorkommen , dass dein Char statt Fingerzeichen eine Schwertbewegung macht, die diese 'ersetzt'. Dazu komme ich gleich noch detailliert.

Du müsstest die Genjutsu, die du über deine Klinge wirkst leicht umschreiben. Es geht leider nicht, dass du nur Chakra in diese leitest und jeder, der die Klinge ansieht, in das Genjutsu fällt. Das wird dem Balanding Gedanken nicht gerecht, wenn man bedenkt, dass andere Genjutsuka Fingerzeichen wirken müssen. Da Fingerzeichen als Schwertkämpfer generell jedoch etwas eher problematisches sind, haben wir uns da eine Lösung überlegt und zwar könnte dein Charakter statt "Fingerzeichen" bestimmte Schwertbewegungen machen, die eben jene Fingerzeichen ersetzen. Eben jener Bewegungsablauf sollte jedoch kein bloßer "hieb" sondern eine wirkliche Zeichnung sein, die der Wirkungsdauer von Fingerzeichen gleich kommt, also beispielsweise ein Kreis, den man mit der Klinge in die Luft zeichnet. Dieser Bewegungsablauf wäre bei jedem derartigen Jutsu anzuführen.

Zudem stufen wir das "KAI JIN" als C-Rang Technik ein und das "MAGEN: OROCHI JIN" als B-Rang Technik. Zuletzt eine winzige Anmerkung: Bei dem "MAGEN: DOKUBUTSU JIN" Hast du dich glaube ich, bei den Auswirkungen nach 2 Posts ein 'wenig'vertippt, es sei denn, du möchtest wirklich, dass dein Gegner "Scheißausbrüche" kriegt, was sicherlich sehr unterhaltsam wäre.

Der bereits bearbeitete Rest sieht gut so aus.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 18:48
Also ich fand Scheißausbrüche zum brüllen xD Natürlich war es aber ein Fehler o.o

Soweit geändert, ich hoffe es geht so, auch die länge der vorhandenen "Kreuzeichen" bei Dokubetsu Jin war ich mir unsicher, durfte ich das akustische medium da behalten? Anfür sich war es ja bei Tayuya auch so mit ihrer flöte

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 18:54
Das ist so in Ordnung, auch das akustische Element, allerdings hast du das "MAGEN: OROCHI JIN" noch nicht als B-Rang gekennzeichnet. Das steht noch bei C.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 18:59
erledigt

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 19:12
ANGENOMMEN
WILLKOMMEN IM SHINOBI NO KOHAIDEN
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 16290
Exp : 2031
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 22:31
Dann mach ich mal weiter!
Vorab muss ich sagen, dass ich diese blau markierten Wörter nur unter Anstrengung lesen kann, find ich nicht so cool. Kannst du aber so lassen, wenn du magst, wollte das nur anmerken Smile

1.) Stärken & Schwächen: Was mir noch nicht gefällt, sind deine Stärken und Schwächen, welche in Stichpunkten folgende sind:

Zitat :
STÄRKEN:  
Widerstand
Assassine
bluffen/Schauspielerische Leistung
Intelligenz

SCHWÄCHEN:
Tollpatschigkeit
große Klappe
langsamer Denker
Orientierungslos
Alkoholsucht

"Intelligenz" & "Langsamer Denker" kann ich nicht so recht vereinen, wie passt das zusammen? Ansonsten hast du deutlich mehr kämpferische Stärken als Schwächen, die dich wirklich im Kampf beeinflussen. Versuch das noch auszugleichen Wink

2.) Ningu: Du musst noch etwas aus dem Inventar nehmen, weil du das Startbudget von 350 Exp überschreitest.

Rechnung:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1241
Exp : 1444
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Samurai Buke
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 22:53
done

wobei ich noch gern hinzufügen kann, man durchaus ein kluges Köpfchen sein, jedoch nicht mit einer plötzlichen Situation umgehen. Du kannst ein super Arzt sein der die Medizinbücher auswendig kann, aber wehe ein Notfall geschieht, dann kommt er der gefürchtete "Flugzeug" absturz, man weiß nicht mehr was man einst lernte, alles ist weg, der Kopf ist leer.

Dennoch wurde diese Schwäche entnommen und ersetzt.

_____________________________


Kaguya Kouhei [ZA] | Ichida Ren [DA] | Kasei Yuuka [VA]



reden | denken

Steckbrief | Akte | Briefkasten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16290
Exp : 2031
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] | Mi 5 Nov 2014 - 23:11
Natürlich kann das sein, völlig schließen sich diese Punkte auch nicht aus. Aber mit der Erklärung wäre das doch unter dem Umstand, dass dein Charakter durchaus intelligent ist, eine weit weniger schwerwiegende Schwäche, einfach weil sie weniger zum Tragen kommt, als wenn dieser Umstand nicht gegeben ist.


_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [Buke] Hashigawa Akaya [Link] |
Nach oben Nach unten
 

[Buke] Hashigawa Akaya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-