StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Richtig Posten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Richtig Posten [Link] | Fr 28 Feb 2014 - 17:48
Richtig posten
so schreibt ihr angemessen
Dieser Leitfaden enthält Informationen, die euch dabei helfen sollen gutes Rpg zu spielen. Auch die Eigenarten unseres Rpg-Forums werden näher erläutert, denn wir bieten die ein oder andere Besonderheit an. Lest weiter, um mehr zu erfahren!


Verzeichnis
» Orts- und Szenentrennung
» Grundlagen des guten Rpg's
» Hilfen & Tipps
» Der Kampfrichter


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 16:06 bearbeitet; insgesamt 15-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Richtig Posten [Link] | Sa 1 März 2014 - 12:50
Orts- & Szenentrennung
die beiden großen prinzipien des foren-rpgs

Ein Foren-Rpg wird meist entweder nach dem Prinzip der Orts- oder dem der Szenentrennung gespielt. Um möglichst allen Spielern gerecht zu werden und die Vorteile beider Systeme nutzen zu können, ermöglichen wir sie euch beide parallel. Unser Rpg-Bereich ist nach dem Prinzip der Ortstrennung in viele unterschiedliche Orte unterteilt. Gleichzeitig hat jeder die Möglichkeit, Szenen zu öffnen. Auf diese Weise könnt ihr euren Charakter viel schneller weiterentwickeln und mehr posten als gewöhnlich!

Ihr könnt bis zu 3 Plays gleichzeitig betreiben. Eines davon darf ein Ortsplay sein.



Ortstrennung
Die Umsetzung dieses Prinzips erfordert für jeden Ort der Rollenspiel-Welt ein eigenes Thema. In einer Stadt gäbe es eines für den Park, das Einkaufszentrum, einen Marktplatz... Die Spieler posten dort, wo sich ihr Charakter gerade befindet, und interagieren mit den Figuren die sich ebenfalls dort herumtreiben. Sie können den Ort jederzeit verlassen und einen neuen besuchen.
Bei einem Ortswechsel wird unter den Post das nächste Ziel des Charakters vermerkt. Der nächste Post im neuen Thread enthält die Bezeichnung des Orts von dem ihr kommt. Ihr könnt euch nur an einem Ort zur selben Zeit aufhalten.


Szenentrennung
Etwas anders gestaltet sich das Prinzip der Szenentrennung. Hier finden sich zwei oder mehr User zusammen und erstellen ein einzelnes Thema, in dem sie spielen. Dieses stellt keinen Ort dar, sondern einen Rahmen für die Handlung, der viele Orte enthalten kann.
Eure Szenen dürfen sich zeitlich nicht überschneiden.

» Der Titel eurer Szene sollte in einem Zusammenhang zum Inhalt stehen. In der Beschreibungszeile unter dem Titel nennt ihr die beteiligten Spieler. Der Eröffnungspost muss Teilnehmer, Zeitraum und eine Art Prolog oder Zusammenfassung der Geschehnisse beinhalten.

» In Szenen kann sich ohne Nachfragen eingemischt werden. Die Höflichkeit gebietet jedoch, sich vorher danach zu erkundigen, ob das gewünscht ist.
Charaktere verfolgen:
 
Befragungen o.ä.:
 

» Ist eine Szene beendet, so ist das in jedem letzten Beitrag oder im Titel zu vermerken. Erst durch den Vermerk gilt die Szene als beendet.

» Es gibt auch Szenen, die ihr eröffnet, um nur einen einzigen Post mit eurem Char zu setzen, ehe sie wieder beendet wird. Das kann für Einzeltrainings oder Character Development ab und zu sinnvoll sein. Um ein unnötiges Spammen solcher Szenen zu unterbinden, seid ihr hierbei auf eine Einzelszene pro Kalenderwoche beschränkt.


Was tue ich, wenn mein(e) Partner nicht postet/n?
Generell gilt: Wer 7 Tage lang nicht im Rpg postet, darf übersprungen werden. In einem 2er-Play bedeutet das nicht, dass man einen Doppelpost setzen darf, sondern dass man die Szene auf Eis legen (= pausieren) oder abbrechen darf, indem man seinen eigenen letzten Post editiert.
Eine pausierte Szene wird vorübergehend geschlossen, sodass ihr etwas Neues spielen könnt. Dafür ist unbedingt der Staff vornehmlich via Briefkasten zu kontaktieren, der die Schließung für euch vornimmt! Andernfalls verliert ihr ggf. alle Exp aus der neu eröffneten Szene.
In einer Gruppe aus mindestens 3 Leuten kann der inaktive Postpartner entweder übersprungen, oder die Szene ebenfalls auf Eis gelegt werden.
Ihr könnt insgesamt bis zu 5 Szenen parallel pausieren. Habt ihr dieses Maximum erreicht, so müsste ihr zuvor pausierte Szenen entweder fortführen und beenden oder aber abbrechen, um neue Szenen pausieren zu können.


Flashbacks
Die Flashbacks sind eine besondere Form des Szenenspiels, welches in der Vergangenheit spielt. Ihr könnt über Geschehnisse schreiben, die Tage, Monate oder gar Jahre vor dem aktuellen Zeitrahmen stattgefunden haben.
Ihr könnt neben dem normalen Rpg, unabhängig von euren 3 übrigen Plays, immer noch einen (1) Flashback spielen. Weitere Informationen findet ihr im entsprechenden Bereich.

Außerdem könnt ihr jederzeit einen (oder mehrere) euer 3 Szenenslots für einen Flashback verwenden. Das heißt ihr könntet beispielsweise auch zwei Szenen und zwei Flashbacks spielen. Andersrum funktioniert das jedoch nicht! Ihr könnt also nicht auf einen Flashback verzichten und dafür eine vierte Szene bespielen.


Let's Party!
Für den Geburtstag eures Charakters und alle anderen Feiertage erhaltet ihr eine zusätzliche Szene, die ausschließlich für die Feier genutzt werden darf. Sie gilt für jeden Teilnehmer als zusätzliche freie Szene, ist also unabhängig von euren 3 bespielbaren Plays oder dem Flashback.

Bewahrt bei mehreren Szenen den Überblick, indem ihr das Thema 'beobachtet'. Klickt dazu ganz unten im entsprechenden Thema auf den Link 'Antworten zu diesem Thema beobachten'. Euch wird dann angezeigt, wenn jemand geantwortet hat.


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 16:07 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Richtig Posten [Link] | Sa 1 März 2014 - 13:16
Grundlagen
schreiben, interaktion und kampf

Die im Folgenden erläuterten Punkte werden im Allgemeinen als gute Manieren im Rollenspiel aufgefasst. Schlechtes Rollenspiel kann euch unbeliebt machen und wird euch keine dauerhaften Postpartner einbringen. Manche Verstöße können sogar Verwarnungen mit sich bringen.


I. Allgemein
» Rechtschreibung & Grammatik
Der grundlegendste Aspekt eines guten Rollenspiels. Eure Mitspieler möchten eure Beiträge verstehen und das Lesen genießen können.
Wenn ihr der deutschen Sprache nicht allzu vertraut seid oder einfach eure Schwächen im Bereich des Schreibens habt, ist das kein Drama. Die meisten modernen Browser haben eine eingebaute Rechtschreibprüfung. Auch mit Microsoft Word und Open Office könnt ihr eure Texte prüfen.

» Qualität & Quantität
Die Länge eurer Posts ist wichtig, bedenkt jedoch dass Qualität noch eine viel größere Rolle spielt. Wir erwarten mindestens 200 Wörter pro Rpg-Post, dieses Minimum solltet ihr in jedem Fall einhalten. Versucht nicht verbissen hunderte und tausende von Wörtern zu tippen, wenn ihr sie nicht mit wirklichem Inhalt füllen könnt, immerhin sollen eure Postpartner immer noch Spaß dabei haben, eure Beiträge zu lesen und darauf zu antworten.

» Richtig Formatieren
Vor allem lange Texte sollten in Absätze unterteilt werden. Das macht sie sehr viel angenehmer zu lesen als 'Text-Walls'. Nutzt sie um euren Text in Sinnabschnitte zu unterteilen.
Die gesprochenen Worte eures Charakters oder seine Gedanken sollten mit Farben hervorgehoben werden, die auf dem Forenuntergrund gut lesbar sind. Weist in eurer Signatur darauf hin wie ihr Sprache und Gedanken kennzeichnet, wenn das in euren Posts nicht erkenntlich wird.


II. Interaktion mit euren Mitspielern
» Der Einstieg
Ehe ihr in das Geschehen springt und euch zu anderen Usern postet, solltet ihr diese per PN kontaktieren. Fragt, ob ihr in der Situation willkommen seid und akzeptiert ein Nein, auch wenn es euch kränkt. Gleichzeitig solltet ihr immer möglichst offen sein wenn ihr selbst gefragt werdet, und neue Einflüsse willkommen heißen.
Genau so wichtig ist es, sich vor dem Einstieg über die Situation zu informieren. Das Setting, die Stimmung und die anwesenden Personen und ihre Merkmale sollten euch bekannt sein.

» Antwortzeiten
Geduld ist ein wichtiger Aspekt eines Foren-Rpgs. Jeder Spieler sollte sich wohl fühlen und entspannt posten können. Die Regeln erlauben das Überspringen eurer Mitspieler wenn sie nach 7 Tagen noch keine Antwort verfasst haben, dennoch solltet ihr so höflich sein sie vorher zu kontaktieren oder auf eine Abwesenheit zu achten. Gleichzeitig sind die Postpartner zu informieren, wenn man weiß dass es länger dauern kann.
Es ist empfehlenswert sich nach der Postgeschwindigkeit der Mituser zu erkundigen ehe man miteinander schreibt, um Enttäuschungen zu vermeiden.

» Post-Reihenfolge
Bitte haltet eine Reihenfolge ein! Sofern ihr es untereinander nicht anders ausmacht, muss jeder anwesende Spieler berücksichtigt werden. Natürlich kann es vor allem in großen Gruppen passieren, dass man jemanden übersieht. In dem Fall ist der User darauf aufmerksam zu machen und sollte seinen Post löschen lassen.

» In- und Outgame
Vermischt nicht das In- mit dem Outgame. Das betrifft sowohl das Wissen eines Charakters als auch den Umgang mit euren Mitspielern. Tragt Unstimmigkeiten zwischen euch nicht mit in das Rollenspiel, und versucht nicht jemanden durch das Rollenspiel hindurch anzugreifen. Nehmt gleichzeitig das Rpg nicht zu ernst. Fühlt euch nicht gekränkt oder beleidigt, nur weil die Figur eines Mitspielers sich unfreundlich verhält.

» Euer Charakter und der Rest der Welt
Ganz wichtig: Euer Charakter ist nicht der Mittelpunkt des Rpgs! Es gibt keine Hauptfiguren, und nicht alles dreht sich um euch. Es ist wichtig, auf die Beiträge eurer Mitspieler einzugehen und ihre Charaktere nicht außen vor zu lassen.


III. Kämpfe
» Ein guter Kampf
Die besten Kämpfe in einem Rollenspiel bestehen aus einer guten Mischung großer und kleiner Angriffe, aus Schäden und Verletzungen, Kontern, Ausweichen und Verfehlen und noch vielem mehr. Angriffe können sehr vielfältig aussehen und jede Figur verhält sich im Kampf besonders.
Ein Kampf ist auch meist angenehmer wenn er nicht nur aus einem Schlagabtausch nach dem nächsten besteht. Konversation und Taktik sind ebenfalls wichtige Bestandteile welche die Beziehung der Kämpfenden prägen.

» Angreifen
In einem Foren-Rollenspiel ist die Formulierung eurer Angriffe sehr wichtig. Ihr solltet euch darüber im Klaren sein dass einzig und allein euer Postpartner bestimmt ob ein Angriff ihn trifft oder nicht, und wie. Nutzt daher Umschreibungen ('zielte auf seinen Oberkörper', 'versuchte ihn zu treffen').

» Die Anzahl eurer Aktionen
Versucht euch auf wenige überschaubare Aktionen innerhalb eures Posts zu begrenzen. Euer Postpartner soll immerhin auf jede der Handlungen reagieren können. Beschränkt euch auf zwei oder drei Aktionen und variiert dabei zwischen Angriff, Verteidigung, Vorbereitung und Bewegung an sich. Letzteres wird häufig vernachlässigt, macht diesen Fehler nicht.

» Ausweichen & Kontern
Ehe ihr euren Charakter allem ausweichen lasst solltet ihr in euch gehen und überlegen ob das wirklich angebracht ist. Selbst viel schnellere Figuren finden sich in einem Kampf in sehr stressigen und oft unüberschaubaren Szenarien wider. Es kann auch für euch selbst schöneres Schreiben sein wenn eure Figur einmal getroffen wird - wenn auch nur teilweise. Vor allem in einem Naruto-Rpg ist es wichtig zu bedenken, dass auch Jutsus nicht immer spontan eingesetzt werden können, sondern das Schmieden des benötigten Chakras vorausgeplant werden muss.

» Äußere Umstände
Jeder Kampf wird irgendwie durch äußere Umstände beeinflusst. Lasst euren Charakter auf diese Umstände reagieren und bindet sie aktiv in euer Spiel ein.
Solche Umstände können zum einen die Umgebung betreffen. Untergrund, das Setting, Temperatur, Tageszeit und Wetter sind wichtige Faktoren. Doch auch die Charaktere selbst - ihr emotionaler Zustand, Stärken und Schwächen, Verletzungen und ähnliches sind nicht zu ignorieren!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 16:07 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Richtig Posten [Link] | Sa 1 März 2014 - 13:29
Hilfen & Tipps
wie ihr euch verbessern könnt

Vor allem für Neulinge in diesem Genre können ein paar Tipps sehr hilfreich sein, um den Schreibstil zu verbessern. Dabei handelt es sich um einen Prozess, der nie wirklich abgeschlossen ist. Auch erfahrene Spieler sollten immer wieder versuchen, sich zu steigern.


Was schreibe ich?
Für gute und zum Teil auch längere Posts gibt es keine direkte Anleitung, immerhin gestaltet sich jede Situation ein wenig anders und erfordert andere Inhalte. Es gibt jedoch ein paar ganz grundlegende Aspekte die ihr unterbringen könnt, und die euch dabei helfen werden in die Szene einzutauchen und ein Gefühl dafür zu entwickeln.
Beschreibt zum einen die Umgebung, in der sich eure Figur befindet. Handelt es sich um eine Stadt, einen Wald, ein Dörfchen? Was zeichnet die Umgebung aus, welche Eindrücke vermittelt sie? Wetter und Tageszeit und ihre Auswirkungen auf eine Figur und ihre Umgebung sind ebenso wichtig.
Zum anderen ist da eure Figur selbst, um die sich eure Beiträge meistens drehen werden. Ihr Äußeres spielt für eure Mitspieler eine große Rolle, doch vor allem das Innenleben solltet ihr für euch selbst in den Vordergrund stellen. Wie fühlt sich euer Charakter, was beschäftigt ihn, und wie spiegeln sich diese Gedanken in seiner Mimik und Gestik wider?
Dies sind die grundlegenden Dinge, mit denen sich ein Post ausschmücken lässt - versucht euch ruhig daran!


Lesen & Lernen
Wer selbst gut schreiben möchte, sollte nicht davor zurückschrecken ab und an ein Buch in die Hand zu nehmen. Lesen macht nicht nur Spaß, sondern erweitert auch euren Wortschatz. Mit etwas Aufmerksamkeit könnt ihr euch ansehen, wie ein Autor vorgeht um seine Texte in Szene zu setzen. Doch auch das Lesen von Beiträgen eurer Mitspieler kann euch bereits weiterhelfen. Jeder hat einen etwas anderen, eigenen Schreibstil, von dem ihr euch etwas abschauen könnt.

Eure Mitspieler
Eure Mitspieler können euch dabei helfen euch zu verbessern. Traut euch, nach Kritik und Verbesserungsvorschlägen von ehrlichen Helfern zu fragen. Sie können sich eure Texte ansehen und euch sagen was ihnen gefällt und was weniger. Geht auf solche Kritiken ein und seht sie als Chance euch zu verbessern.

Egal wie viele Tipps ihr euch zu Herzen nehmt - einer der wichtigsten Faktoren wenn es um das Schreiben guter Texte geht ist und bleibt die Erfahrung. Bleibt man bei der Sache, so lernt man mit der Zeit automatisch dazu. Lasst euch also nicht unterkriegen weil es nicht sofort funktioniert. Berücksichtigt die gesammelten Hilfen dieses Themas und bleibt mit Spaß dabei!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 16:08 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Richtig Posten [Link] | Sa 1 März 2014 - 14:48
Der Kampfrichter
wenn es nicht anders geht

Es gibt für eure Kämpfe die Möglichkeit, einen sogenannten Kampfrichter hinzuzuziehen. Normalerweise wird ein Gamemaster oder ein Mitglied des Teams oder der Uservertretung als neutrales Mitglied in die Rolle des Kampfrichters schlüpfen. Bei privaten Kämpfen (also solchen, die nicht im Zuge offizieller Plots stattfinden) kann jedoch auch jeder andere User diese Rolle übernehmen, insofern alle Kämpfenden mit dem User als Kampfrichter einverstanden sind.

Die Anwesenheit eines Kampfrichters ermöglicht versteckte Aktionen. Ihr formuliert in euren Beiträgen nur die Dinge, die eure Gegnerin oder euer Gegner ingame auch wahrnehmen kann oder die euer Gegenüber ruhig wissen soll. Alles andere teilt ihr in einer privaten Nachricht dem Kampfrichter mit. So könnt ihr du geheime Pläne schmieden und euren Gegenüber wirklich überraschen. Natürlich kann eure Postpartnerin oder euer Postpartner dasselbe tun. So werden Kämpfe viel spannender, denn ihr wisst nie, ob eventuell doch eine Falle auf euch lauert!

Der Kampfrichter kann auch entscheiden, ob gewisse Aktionen erfolgreich sind oder nicht. Dazu wägt er die Fähigkeiten eurer Charaktere und ihre individuelle Situation ab. Diesbezüglich wird er sich jedoch möglichst wenig einmischen, sofern es nicht anders erwünscht ist.

Damit alles zu vollster Zufriedenheit funktioniert, muss der Kampfrichter sich fair verhalten. Er darf die verstecken Aktionen an niemanden weiterleiten und darf gleichzeitig wirklich nur Aktionen zulassen, die ihm auch wirklich mitgeteilt wurden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: Richtig Posten [Link] |
Nach oben Nach unten
 

Richtig Posten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-