Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Tauziehen
Heute um 16:22 von Kisho

» Was hört ihr gerade?
Heute um 16:22 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 16:21 von Kisho

» Abstimmung: Best User & Größter Tollpatsch
Heute um 14:06 von Seiryû

» Uservertreter ab dem 05.11.2017
Heute um 9:19 von Jishaku Edawa

» X oder Y
Heute um 7:19 von Kisho

» Assoziationen
Heute um 7:17 von Kisho

» Licht an/aus
Heute um 7:15 von Kisho

» Was macht dich heute glücklich?
Heute um 2:15 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 0:08 von Hiroki

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die 7 legendären Schwerter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 4402
Exp : 546
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 25

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Die 7 legendären Schwerter [Link] | Mo 11 Mai 2015 - 12:22
Die 7 legendären Schwerter
Kiri no Shinobigatana Shichinin Shū
Die Sieben Shinobi-Schwertkämpfer des Nebels sind heute Geschichte, waren ursprünglich aber die sieben stärksten Kenjutsu-Nutzer ihrer Generation. Es handelte sich um eine Gruppe im ehemaligen Kirigakure. Jeder von ihnen führte eines von sieben legendären Schwertern, welche von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Die Waffen wurden üblicherweise von ihren Nachfolgern im Kampf gewonnen, indem sie den vorherigen Besitzer töteten, um sich zu beweisen.
Nach der Zerstörung Kirigakures galten die Schwertninja mitsamt ihrer Waffen als unwiderbringlich verloren. In Fachkreisen geht man jedoch davon aus, dass die Waffen nicht so leicht zerstört werden konnten und mit ihren ehemaligen Besitzern unter Trümmern begraben oder von Sammlern und Plünderern in die Welt hinausgetragen wurden, bereit, von ambitionierten Schwertmeistern in Besitz genommen und erneut geführt zu werden.

Ihr könnt die 7 legendären Schwerter im Rpg erlangen. Jeder Spieler darf max. eines der Schwerter besitzen. Dabei gelten jeweils unterschiedliche Bedingungen. Während ihr manche einfach bewerben und kaufen könnt, werden für andere besondere Voraussetzungen geltend gemacht.


» Kubikiribōchō (Enthauptungsmesser)
Besitzer: ...
Preis: 500 Exp
Kubikiribōchō wird auch "Dentō" (Zertrennendes Schwert) genannt. Das Kubikiribōchō ist eine gewaltige Klinge, welche nicht nur durch ihre Größe besticht. Die besondere Form, mit der Kerbe im hinteren Bereich und dem Loch im Vorderen, erlaubt dem geschickten Nutzer Körperteile, Waffen oder sonstiges, was hindurch passt, einzufangen und den Gegner in seinen Bewegungen zu behindern.
Zudem verfügt diese Waffe über die außergewöhnliche Fähigkeit, im beschädigten Zustand die Eisenanteile aus an sich klebendem Blut zu ziehen und sich damit zu regenerieren.

Kubikiribōchō erhalten:
 



» Samehada (Haifischhaut)
Besitzer: Akiko Arashi
Preis: 800 Exp
Samehada ist im Grunde weniger ein Schwert als vielmehr eine Laune der Natur, aber nichtsdestotrotz eine mächtige Waffe. Es besitzt viele messerscharfe Schuppen. So wird ein Ziel nicht zerschnitten, sondern eher von dem Schwert aufgerissen.
Außerdem verfügt es über die Fähigkeit, dem Gegner Chakra auszusaugen, sofern es in seine Nähe kommt. Bei jeder Annäherung wird eine Chakramenge entsprechend eines C-Jutsu "gefressen". Dieses Chakra kann dem Träger der Waffe übertragen werden. Der Nachteil besteht darin, dass das Schwert regelmäßig nach Chakra verlangt, und sich dieses zur Not auch von seinem Träger holt.
Zudem kann sich Samehada auch ganz eigenständig bewegen, und besticht dann mit seiner Geschwindigkeit, die etwa dem B-Rang entspricht. Der Träger kann ein Jutsu erlernen, in dessen Zuge er mit Samehada verschmilzt und seine Fähigkeiten erlangt.
Weiterhin zu erwähnen ist, dass Samehada über eine eigene Persönlichkeit verfügt und sich seinen Besitzer mehr oder weniger selbst aussucht, wobei sowohl die Stärke und Ausstrahlung, vor allem aber das 'Aroma' des Chakra eine Rolle spielt. Um zu verhindern, dass jemand Samehada benutzt, welcher nicht in seiner Gunst steht, kann die Waffe scharfe Schuppen aus ihrem Griff wachsen lassen.
Samehada wird auch "Daitō" (Großes Schwert) genannt.

Samehada erhalten:
 



» Nuibari (Nähnadel)

Besitzer: Hashigawa Akaya
Preis: 500 Exp
Nuibari sieht genauso aus, wie es sein Name suggeriert: Eine übergroße Nähnadel. Die Waffe hat durch seine lange, dünne, spitze Form den Ruf alles durchstechen zu können, was dessen Spitze kreuzt. Doch wäre es keine Nähnadel ohne entsprechenden Faden. So besitzt Nuibari an seinem Ende einen sehr stabilen, flexiblen Stahlfaden, mit welchem ein geschickter Anwender in Kombination mit dem Schwert einiges anfangen kann. Üblicherweise, und wofür die Waffe vornehmlich berüchtigt ist, wird diese aber dazu verwendet, eine Reihe von Feinden zu durchbohren und durch den Faden wie an einer langen Perlenkette aneinanderzufädeln, um ihre Bewegungen einzuschränken, bis diese verbluten.
Nuibari wird auch "Chōtō" (Langschwert) genannt.

Nuibari erhalten:
 



» Kabutowari (Helmspalter)

Besitzer: ...
Preis: 500 Exp
Kabutowari besteht im Grunde genommen aus zwei Waffen, welche sich allerdings in ihrer Wirkungsweise ergänzen. Und zwar besteht Kabutowari aus einem großen Beil und einem ebenso großem Hammer, welche durch feste Lederriemen an deren Griffen miteinander verbunden sind. Die Wirkungsweise ist hierbei ebenso simpel, wie verheerend: Kommt das Beil nicht durch das Ziel durch, hilft ein anschließender Schlag mit dem Hammer auf den hinteren Teil des Beils, um durch die Wucht das Beil durch nahezu alles zu treiben. Daher besitzt Kabutowari auch den Ruf, unaufhaltsam zu sein.
Kabutowari wird auch "Dontō" (Stumpfschwert) genannt.

Kabutowari erhalten:
 



» Shibuki (Spritzer)

Besitzer: ...
Preis: 500 Exp
Die Besonderheit von Shibuki liegt darin, dass es explosiv ist. Shibuki verfügt an seinem hinteren Teil über eine große Rolle mit Kibakufuda, welche sich über die Klinge ziehen, bei Kontakt explodieren und anschließend wieder automatisch erneut die Klinge überziehen.
Shibuki wird auch "Bakutō" (Explosionsschwert) genannt.

Hinweis: Der Besitzer des Schwertes erhält kostenlos das Jutsu "Shibuki: Bakuha" auf dem C-Rang, welches ihn dazu befähigt, die Explosionsfähigkeit des Schwertes zu nutzen.

» SHIBUKI: BAKUHA
ART: Kenjutsu, Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C-A
BESCHREIBUNG: Dieses Jutsu muss der Träger des legendären Schwertes Shibuki beherrschen, um die wahre Macht der Waffe nutzen zu können. Der Schwertkämpfer lernt mit dieser Kunst, sein Chakra in die Explosionssiegel zu leiten, welche die Klinge des Shibuki bedecken. Er kann damit eine zielgerichtete Explosion auslösen, die also nicht ihn als Schwerttäger erfassen kann, sondern nur Ziele, die sich vor dem Schwert befinden. Die Explosion kann auch ausgelöst werden, wenn der Träger das Schwert nicht berührt. Je nach Beherrschungsgrad der Kunst kann eine Explosion stärker oder schwächer ausfallen.

Beherrschung:
 

Kabutowari erhalten:
 



» Kiba (Reißzähne)

Besitzer: Kaguya Rin
Preis: 700 Exp
Kiba besteht aus zwei mit Zacken bewährten Kurzschwertern, welche mit Raiton-Chakra beseelt sind. Die beiden Schwerter gestatten dem Nutzer den Einsatz von Raiton-Kenjutsu, selbst wenn dieser nicht über diese Chakranatur verfügt. Handelt es sich bei dem Träger um einen Raiton-Nutzer, so werden alle Raiton-Techniken in Verbindung mit Kiba um einen halben Rang gestärkt.
Kiba wird auch "Raitō" (Donnerschwerter)  genannt.

Kiba erhalten:
 



» Hiramekarei (Plattfisch)

Besitzer: ...
Preis: 700 Exp
Hiramekarei verdankt seinem Namen seinem Aussehen, welches sehr an eine Flunder erinnert. Es verfügt in Griffnähe über zwei abstehende, spitze Haken und besitzt an der Spitze zwei Löcher. Markant ist auch, dass Hiramekarei über zwei Griffe verfügt. Dies hat den Grund, dass man die Waffe zweiteilen kann in eine linke und eine rechte Hälfte. Scharf wird Hiramekarei dadurch allerdings immer noch nicht. Tatsächlich wirkt die Waffe auf den ersten Blick eher klobig als gefährlich.
Doch das täuscht gewaltig. Die Besonderheit von Hiramekarei liegt darin, dass es das Chakra des Nutzers in sich aufnehmen und sich damit verformen kann. Das Chakra wird hierbei merklich real zu einer Erweiterung von Hiramekarei und kann alles annehmen, was der Anwender sich vorstellt, sei es Hammer, Axt oder Langschwert. Diese Fähigkeit verlangt je nach Größe und Stabilität der neuen Form nach einer Chakramenge, die mit einem B- bis A-Jutsu vergleichbar ist.
Hiramekarei wird auch "Sōtō" (Zwillingsschwert) genannt.

Hiramekarei erhalten:
 

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Die 7 legendären Schwerter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-