StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
[Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 26 Jun 2014 - 20:35
Kuchiyose
tiergeister
Bei dem Kuchiyose no Jutsu handelt es sich um ein Jikukan Ninjutsu. Ein Shinobi unterzeichnet den Vertrag einer Tierart mit seinem Blut, und ist von da an in der Lage, Mitglieder dieser Tierfamilie zu beschwören. Einige von ihnen sind eine große Hilfe im Kampf.

» Vertrag mit lediglich einer Tierart.
» Fabelwesen sind möglich, jedoch keine Mensch-Hybride! Ein Kuchiyose muss noch erkennbar animalisch sein. Ihr könnt euch an dieser Grafik orientieren. Aussehen, welche den Nummern 3-5 ähneln sind in Ordnung, 1-2 jedoch zu humanoid.
» Prähistorische Tierarten können ebenfalls als Kuchiyose verwendet werden.
» Kuchiyosefamilien, die nicht aus dem Manga stammen, sind an ihren Erfinder gebunden, an den ihr euch bei Interesse wenden müsst.
» Habt ihr euch einen Kuchiyose-Geist selbst ausgedacht, steht es euch frei zu entscheiden, was damit geschieht - unabhängig vom Erfinder der Art. Teilen sich zwei Charaktere einen Kuchiyose-Geist, so kann dieser nur im Rang gesteigert werden, wenn sie es beide können und wollen.

Die Kuchiyose-Geister werden je nach Stärke in die Ränge E-S eingeteilt. Jeder Geist nimmt entsprechend seines Ranges beim Start einen Jutsuslot in Anspruch. Jeder Geist darf selbst Jutsu besitzen und verfügt über Attribute.

Regeln, Fähigkeiten, Beschränkungen:
 


Kuchiyose im Rpg verbessern
Selbstverständlich könnt ihr euer Kuchiyose im Laufe des Rpg's über den Shop verbessern.
Zum einen ist es möglich, neue Kuchiyose-Geister zu erwerben.
Zum anderen könnt ihr sie verstärken, sofern ihr den Geist bereits einige Male gerufen habt. Das steigert seinen Rang, was ihm neue Jutsu und Attributpunkte beschert, entsprechend des neuen Ranges. Dabei ist es nicht möglich, bisherige Jutsu der Geister zu ersetzen. (Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn ein Jutsu wegen der gesteigerten Größe des Geistes oder aus anderen Gründen keinen Sinn mehr macht; das muss dann beim Steigerungsantrag in der Akte entsprechend begründet werden. Das Jutsu kann dann in geringen Ausmaßen angepasst werden.)



Verzeichnis
» Akuma
» Drachen
» Elefanten
» Eulen
» Faultiere
» Füchse
» Glühwürmchen
» Gorillas
» Hasen
» Hirsche
» Hunde
» Hyänen
» Katzen
» Kitsune
» Löwen
» Makaken
» Mikroraptoren
» Muscheln
» Nachtfalter
» Nacktschnecken
» Pandas
» Panther
» Paviane
» Pferde
» Quallen
» Ratten
» Säbelzahnkatzen
» Salamander
» Schakale
» Schlangen
» Schmetterlinge
» Schneeleoparde
» Skorpione
» Spinnen
» Stiere
» Wespen
» Wölfe

_____________________________

Schickt dem Admin-Account bitte keine PN's,
sie werden weder regelmäßig abgerufen, noch beantwortet!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:28 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 31 Jul 2014 - 0:26
Akuma Ichizoku
erfunden

ANSPRECHPARTNERIN: Uzumaki Azuka

ANWENDER:
Kaguya Fey
Uzumaki Azuka


» B.A.S.I.C.S
ART: Diese Familie vereint unzählige Wesen unter sich, welche allgemein als 'Dämonen' bezeichnet wird. Sie werden für Geister und dem Stoff von Märchen gehalten und von einigen Menschen angebetet oder mit Ritualen geehrt.
Sie sind Figuren des japanischen Volksglaubens, am ehesten mit Monstern zu vergleichen. Einige besitzen teils tierische und teils menschliche Züge. Dämonen werden übernatürliche Kräfte nachgesagt, dieser Glauben entstammt jedoch lediglich der Tatsache, dass einige von ihnen in der Lage sind, Jutsu zu verwenden. Die Familie vermeidet den Kontakt mit Menschen, da diese meist feindselig auf sie reagieren.

ZUGEHÖRIGKEIT: -

HEIMAT: Im nördlichsten Gebirge Kaminari no Kunis lebt die Familie der Dämonen in einem Berg, dessen Inneres mit unzähligen Gängen und Höhlen gespickt ist.

STRUKTUR: Das Oberhaupt der Familie ist zugleich das mächtigste Mitglied. Ihm unterstehen alle anderen und haben großen Respekt vor ihm. Es gibt jedoch auch noch zwei Älteste und eine Art Rat. Sie sichern den Zusammenhalt der Familie, der trotz großer Unterschiede durch vergangene Leiden sehr stark ist.

VERTRAG: Der Vertrag liegt inform einer großen, dicken Schriftrolle vor, mit meisterlich verzierten dunklen Rändern, welche silbig und golden glänzen, wenn man sie gegen das Licht hält. Erst sehr wenige Namen sind darin verzeichnet, allesamt in bereits geschwärztem, getrocknetem Blut. Bis auf die beiden neusten Namen reichen sie mehrere hundert Jahre zurück, was darauf schließen lässt, dass ewig niemand mehr einen Vertrag mit der Familie schloss. Das hat auch einen guten Grund. Eigentlich wollten die Akuma keine Bindung mehr eingehen, nachdem man sie in den frühsten Kriegen missbrauchte, und sie große Verluste hinnehmen mussten. Man muss die Familie schon arg beeindrucken, um sich den notwendigen Respekt zu verschaffen.



» Coal Tar - Rang E

Beschwörerin: Uzumaki Azuka

Spoiler:
 



Mimira - Rang E

Beschwörer: Kaguya Fey

Spoiler:
 



» Itazurak - D

Beschwörer: Kaguya Fey


Spoiler:
 



» Ao-Oni - Rang C

Beschwörerin: Uzumaki Azuka
Spoiler:
 



» Hayate Kamome - B

Beschwörer: Kaguya Fey


Spoiler:
 



» Yatsume - Rang B
Beschwörerin: Uzumaki Azuka
Spoiler:
 



» Akuryo Genzo - A

Beschwörer: Kaguya Fey


Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Uzumaki Azuka am So 30 Jul 2017 - 10:56 bearbeitet; insgesamt 25-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Di 5 Aug 2014 - 9:29

Inari Ichizoku

Erfunden
ANSPRECHPARTNER: Asahi

ANWENDER:
Asahi


» B.A.S.I.C.S
ART: Die Art dieser Kuchiyose ist ziemlich einfach zu beschreiben, da diese Tierchen auf der ganzen Welt bekannt sind. Aber kaum einer Gedacht hatte, dass auch sie eine Kuchiyose Familie sind. Natürlich ist die Sprache von Füchsen, die Wächter der Wälder.

ZUGEHÖRIGKEIT: Die zarte Familie der Inari gehört zu dem Reich der Blitze.

HEIMAT: Die Familie der Füchse kann man in den Wäldern von Kaminari no Kuni finden, wenn man genau weiß, wo man suchen muss. Da sie sich doch recht gut versteckt haben.

STRUKTUR: Die Struktur des Clans ist relativ einfach zu erklären. Da die Füchse über mehrere hundert Jahre alt sind, ist immer der mit der meisten Erfahrung das Oberhaupt des Clans und leitet diesen. Begleitet wird dieser jedoch ebenfalls von zwei weiteren Füchsen, die den Rat der Familie bilden und stets den neuen Anführer erwählen.

VERTRAG: Der Vertrag mit den Füchsen einzugehen ist alles andere als einfach, denn diese Tiere sind ziemlich schlau und wollen daher ihren künftigen Partner erst genau kennenlernen. Das heißt wiederum, dass man sehr früh mit den Füchsen in Kontakt treten muss, wodurch der Rat entscheidet, wer dein Partner wird und dich ein bis zwei Jahre begleitet. Sollte dieser erkannt haben, dass du ein würdiger Partner bist, so kannst du den Vertrag mit diesen eingehen. Natürlich gibt es auch einen kürzeren Weg, in dem der Interessent zu dem Oberhaupt gebracht wird und von einem bestehenden Vertragspartner vorgeschlagen wird. Dann muss nur noch eine kleine Prüfung abgelegt werden, die auf den Charakter zu geschnitten wird.



» Hikari – C Rang

Beschwörer: Asahi
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am So 27 März 2016 - 17:39 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 7 Aug 2014 - 12:57

Muscheln

Härte und Geduld
ANSPRECHPARTNER: Hattorie Uchiha

ANWENDER:
Hattorie Uchiha


» B.A.S.I.C.S
ART: Muscheln sind Weichtiere die sich durch ihre sehr harte Schale schützen und im Meer leben. Nur wenige Menschen schaffen es dieser scheuen Tierart so nah zu kommen, und dann noch einen Vertrag mit ihnen schließen zu können. Muscheln gibt es in jeder Form und Größe, was sie zu idealen Partnern macht. Muscheln sind in der Lahe, Genjutsu über Dämpfe die sie aussondern zu wirken und sich unter Wasser fortzubewegen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni

HEIMAT: Die meisten Muscheln leben im Meer, wobei es auch welche gibt die in Teichen wohnen. Jedoch sind die Mitglieder aus dem Meer meist größer als ihre Verwandten.

STRUKTUR: Die Struktur der Familie ist recht einfach. Die Familie wird immer von der ältesten Muschel geführt. Da die Muscheln mehrere hundert Jahre alt werden, wechselt die Führung nur sehr selten. Auch gibt es kaum Gefechte innerhalb der Familie da diese eher friedliebend ist.

VERTRAG: Der Vertrag der Muscheln ist auf den Panzer einer der ältesten Muscheln die je gelebt haben geschrieben. Hierbei muss der Unterzeichner seine ganze Kraft einsetzen um seinen Namen in die alte Schale zu meißeln und sein Blut auf die Stelle tropfen zu lassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Vertrag mit dieser Familie zu erlangen, doch die einfachste ist es einem Mitglied das Leben zu retten wie Hattorie es in jungen Jahren getan hat, indem er ein Mitglied das an Land gespült wurde wieder in das Wasser half.



» Daruk - C-Rang
Beschwörer: Hattorie
Spoiler:
 


» Ranuk - B-Rang
Beschwörer: Hattorie
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am Fr 13 Nov 2015 - 23:33 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 16 Aug 2014 - 12:45

Ratten

Finde deine innere Mitte
ANSPRECHPARTNER: Kibi Kaito

ANWENDER:
Kibi Kaito


» B.A.S.I.C.S
ART: Es handelt sich bei dieser Tierfamilie um Ratten, doch anders als Gedacht ist die Rattenfamilie sehr vielfältig, so gibt es Ratten welche Stumpf und ohne Intellekt sind und wie normale Ratten große und auf 4 Pfoten laufen gibt. Es gibt allerdings auch die Menschengroßen Ratten welche sich auf den Schwertkampf spezialisiert haben, sie folgen der Lehre des Samurai und sind ehrbare Wesen. Sie schützen die Schwachen und Kämpfen für ihr Recht.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Die Ratten des Xing Hu gehören den Samurai aus Kumogakure an. Die Samurai Kumogakures werden von den Ratten als ehrbare Vertragspartner gesehen, welche die gleichen Prinzipien und lehren verfolgen und somit als einzige für diesen Vertrag in den Sinn kommen, deswegen wird der Vertrag der Xing Hu nur an Samurai weitergegeben, die Disziplin und Ehrerbietung untereinander ist zeuge dieses Vertrags, stets ist ein Berater der Xing Hu in der Menschenwelt beim Oberhaupt um stets zu achten, ob der Ehre der Samurai gedient wird oder nicht, er ist ein steter Kontrolleur und der einzige, welcher den Vertrag der Xing Hu schließen darf. Bei Kaito gab es eine Ausnahme, da er der erste Mensch war, welcher erfolgreich ein Bündnis mit den Ratten der Xing hu einging ist er ein Medium und berechtigt, selber den Vertrag weiter zu geben. Das Besondere hier dran ist es, dass der Shogun welcher den Vertrag Kaito überreichte diesen niemals genutzt hatte, er war Jahrelang in einer alten Tempelruine begraben und seit Hunderten von Jahren verschollen gewesen, daher erinnerten sich die Ratten nicht an vorherige Bündnisse mit Menschen, außer einige Rattenweisen war dies neuland für die Ratten. Um Alte Traditionen und sich wieder an Menschen zu gewöhnen, forderten sie Kaito dazu auf, einen Vertrag mit ihnen einzugehen und nur Menschen denen Kaito Respekt zollt diese Rolle zu überreichen.

HEIMAT:
Die Heimat der Xing hu Ratten ist der Berg Xing Hu, anders als gedacht war der Name der Ratten kein Oberhaupt sondern der ort an dem sie lebten, weit ab der bekannten lande befindet sich die Rattenschule, bei denen die alten traditionen der Samurai an oberster Stelle stehen, die Rattenschule ist geprägt von Goldenen Monumenten und die ehrbarsten Taten der Ratten und Menschheit sind auf ihr niedergeschrieben, doch außerhalb dieser Schule befindet sich ein großes Fruchtbares Land, welche das Überleben der Ratten von Xing hu seit Jahren ermöglichte.

STRUKTUR:
Die Ratten besitzen kein Oberhaupt, sie sind alle Führer und gleichzeitig leiter ihrer Seele, anders als in der Menschenwelt wird einzig und allein ein Shogun ausgerufen wenn ein krieg naht, an sonsten Leben sie in Harmonie und Einklang, es ist nicht wie in der Menschenwelt, dass ein Herrscher für Ordnung sorgen muss, die Ratten lebten schon immer so und bis jetzt gab es noch nie Probleme.
Die einzige Form von Führung die es gibt, währen die Rattenweisen, sie sind spezielle Mönche, welche stets die Traditionen und Weisheiten der Samurai verbreiten und dessen lehren als Grundgerüst des Zusammen lebens in harmonie bilden.

VERTRAG:
Der Vertrag ist in eine Papyrrusrolle eingedeckt, umgeben von Edlen metallen und einer Kirschblumfarbigen Schrift gehalten, der Vertrag wird von einem Rattensamurai geziert, welcher als legendärer Held in die Geschichte der Ratten einging. Der Vertrag ist seit Jahren benutzt worden, weshalb Löcher diesen zieren. Ansonsten is der Vertrag wie ein bekannter, nur die Bluthände und das Siegel stehen darin mehr nicht.



» Weiser Meister - A - Rang
Beschwörer: Kibi Kaito
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am Mo 9 Mai 2016 - 13:35 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mi 29 Okt 2014 - 11:57

Eulen

Du glaubst uns zu kennen, dann irrst du dich.
ANSPRECHPARTNER: Kasai Hiya

ANWENDER:
Kasai Hiya
Hina Yamanaka


» B.A.S.I.C.S
ART: Eulen, wie sie leben und lieben, sind sehr intelligente Tiere. Sie gelten zusammen mit den Füchsen als die klügsten Vertreter des Tierreichs. Auch haben die Eulen eine recht große Familie mit Mitgliedern der unterschiedlichsten Färbungen und Größen. Jedoch ist der Verstand eines jeden Mitglieds der Familie scharf, fast so wie ein Messer. Denn die Weisheit ist eine ihrer größten Waffen. Dazu kommen natürlich noch das Gehör, die Augen, Krallen, Schnäbel so wie die Menge an Federn. Alles in allem kann man wohl mit guten Recht behaupten, das mit diesen Vögeln nicht zu spaßen ist und sie zu Recht als unheimlich gelten. Auch oder gerade weil sie eben nicht harmlos sind und auch niemals waren.

ZUGEHÖRIGKEIT: Sie gehören zu niemanden, außer zu sich selbst und zu ihren Vertragspartnern.

HEIMAT: Der Horst der Eulen liegt hoch oben im Gebirge, jedoch ist es für Menschen schwer bis gar nicht zu erreichen und war es dennoch schafft, der muss noch an den Wächtern vorbei um vorsprechen zu dürfen.

STRUKTUR: Die Struktur dieser Familie ist recht leicht zu erklären. Sie leben im Familienverband zusammen, das Leittier ist immer das älteste und erfahrenste Weibchen. Welches zumeist auch die Mutter von den meisten jüngeren Tieren ist. Jene hat das Sagen und bestimmt auch wer mit ihnen einen Vertrag schließen darf und wem diese Ehre verweigert bleibt.

VERTRAG: Es ist alles andere als leicht das Vertrauen der Tiere zu gewinnen. Denn prüfe an wen du dich bindest, diese Weisheit nehmen die Eulen sehr ernst. Zuerst muss man ihren Hort aufsuchen, über Felshänge bis zu den Wächtern. Jene stellen dann schon einmal das Können der Eindringlinge auf die Probe, war es schafft, darf passieren und kommt in eine Höhle welche mit ästen ausgelegt ist. In der Mitte jener sitzt meist das Alphatier. Jenes empfängt dann den Bewerber, wann immer es ihr beliebt und testet jenen mit einigen Fragen. Sollte man jene nicht bestehen, so sollte der Anwärter lieber schnell das Weite suchen, nicht dass er noch als Futter für die Jungtiere endet. Sollte das Gespräch jedoch positiv verlaufen sein, so bekommt man eine Frage gestellt, welche die Intelligenz prüft, ist jene bestanden. So kommt man zu dem praktischen Teil. Das Leittier stellt jedem Anwärter dieselbe Aufgabe, in der Begleitung des jüngsten Tieres einen Berg zu erklimmen und eine Feder von seinem Gipfel mitzubringen, wer dies schafft und ein gutes Zeugnis von dem Küken erhält, der wird schließlich ins Innere des Horts gelassen. Dort liegt zwischen den Eiern versteckt die Vertrags-Rolle. Jene ist gesprenkelt, wie die Schale eines Eis und auf ihr sind mit blutroter Schrift die Namen der Partner aufgeschrieben. Im Moment gibt es nur einen Lebenden Partner, doch wer weiß, wer die Prüfung noch schaffen wird. Übrigens gibt es auch einen einfacheren Weg, wenn man von einem Vertragspartner vorgeschlagen wird, so muss man nur noch die Feder besorgen und der Rest der Prüfung fällt weg.



» Kobito – Rang E
Beschwörer: Hina, Hiya Kasai


Spoiler:
 



» Kikyo – Rang D

Beschwörer: Hina
Spoiler:
 




» Neala – Rang C

Beschwörer: Hina
Spoiler:
 


» Shou – C Rang

Beschwörer: Hiya Kasai
Spoiler:
 


» Saki Hikari - A Rang

Beschwörer: Hiya Kasai
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Uzumaki Azuka am Sa 8 Okt 2016 - 22:27 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4329
Exp : 394
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Kage [S]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bandagen die den Oberkörper und Mund bedecken
Akito
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 25 Apr 2015 - 21:10

S T I E R E

Wir leben für den Kampf
Ansprechpartner: Kouhei Kaguya
Anwender:
Kouhei Kaguya
Kaguya Momoko
Kaguya Oshiza
Kaguya-Clan


» B.A.S.I.C.S
ART:

Stiere sind männliche Hausrinder, auch Bos primigenius taurus genannt. Sie gehören zu der Gruppe der Hornträger (Bovidae). Und auch wenn sich nur die männlichen Tiere als Stiere bezeichnen dürften, so bestehen die Kühe unter ihnen ebenso auf diese Bezeichnung. Unter den Stieren herrscht kein Unterschied zwischen Männchen und Weibchen, abgesehen von den Geschlechtsorganen.

Die Mentalität dieser Wesen ist sehr temperamentvoll, sie gehören keineswegs zu den ruhigen, warmherzigen Wesen. Eher gelten die Stiere als leicht zu erzürnen, kampflustig und gnadenlos. Ein freundlicher Stier ist nicht unter ihnen anzutreffen.

Die Stiere leben zwar in Herden zusammen, zeugen Jungtiere, doch ziehen meist nur die weiblichen Stiere (Kühe) diese auf, bis sie auf eigenen Beinen stehen. Dies bedeutet, bis sie selbst die Regeln in der Herde begriffen haben und ausreichend Körperkraft besitzen um mit zu ziehen. Die Jungtiere ziehen sich meist von selbst zurück wenn es um Rangkämpfe geht, steigen meist erst ein sobald sie ausgewachsen sind.

Auf der Speisekarte dieser Kuchiyose Geister steht natürlich Gras an oberster Stelle, doch auch wenn sie den gewöhnlichen Hausrindern rein optisch gleichen, so haben sie einen ganz besonderen Appetit auf blutgetränktes Gras. Es schmeckt ihnen nicht nur ausgezeichnet und gilt als Delikatesse, nein, sie versprechen sich davon auch besondere Kräfte.

ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no kuni – Kaguya Clan

Viele Jahre lebten die Stiere  von den Menschen noch unentdeckt, zumindest als Kuchiyose Geister, sie galten eher Dämonen, und sorgten einst in Hi no Kuni für Angst um schrecken. Schon bald wurde dort die Jagt auf die gefährlichen Geister eröffnet, viele Shinobi und Mönche bekämpften die Gehörnten, töteten hunderte von ihnen. Schließlich mussten sie sich zurückziehen, kehrten Hi no Kuni dem Rücken zu und fanden ein neues Heim in Kaminari no Kuni. Ein Vertrag mit Jemanden aus dem befeindeten Reich des Feuers würden sie niemals eingehen.

Ebenso akzeptieren sie nur Vollwertige Mitglieder des Kaguya Clans mit dem damit verbundenen Kekkei Genkai als Partner. Sie verbinden die besonders stabilen Knochen dieser mit Kraft. Ebenso spüren sie eine tiefe Verbundenheit was beide Mentalitäten angeht, beide Seiten lieben den Kampf.

HEIMAT:

Berge von Kaminari no Kuni
Zwischen Bergen und Wiesen fühlen sie sich wohl. Es sind die Gegensätze welche diese Wesen so gern haben. Auf der einen Seite befindet sich die Ruhe, die Wiese, der Ort an dem sie aufatmen können, ihre geschundenen Körper heilen lassen, wo sie sich am Fluss abkühlen und gleichzeitig tränken können. Die saftigen Gräser bieten ausreichend Nahrung für jeden von ihnen. Es ist ein wundersamer Ort, mit vielen Steilen Bergen, den auf und ab.
Ein breiter Fluss fließt ganz in der Nähe, versorgt das kleine Tal mit Wasser, mit leben. Das ganze Jahr über sorgt er für frisches Wasser, und im Frühjahr, wenn die Strömung kurzzeitig zunimmt gar für einen heiteren Nervenkitzel für die Jungbullen.
Doch dann kommt das Gebirge, steil sind die Wände, eng die Wege. Nur die mutigsten unter den Stieren trauen sich dieses zu erklimmen, es kostet ungemein viel Kraft und aufwand für die meist großen und schweren Tiere. Doch meist wird dieses für besonders tödliche Duelle genutzt. Sie wollen ihre jeweilige Macht auf den steilen und engen Wegen zur Schau stellen, es sind meist endgültige Rivalitäten die hier für immer geklärt werden.


STRUKTUR:

Ähnlich wie bei dem Kaguya herrscht hier der Stärkste unter ihnen. Sie sind ein sehr Kampfwütiger Haufen, kämpfen immer wieder gegen einander um das amtierende Oberhaupt zu stürzen. Meist wechselt dieses in wenigen Stunden, da die Stiere einfach nur besessen auf dem Kampf und vor allem auf Blut sind. Die Kriegerischen Wesen sind sehr chaotisch und brutal, eine wirkliche Struktur gibt es nicht.  Teilweise hat nicht mal die gesamte Herde mitbekommen wann wieder das Oberhaupt wechselte, teilweise glauben manchmal zwei oder gar drei Stiere sie sein Oberhaupt zur selben Zeit.

Doch diese Struktur habe sich im laufe der Zeit geändert. Seitdem eine Kooperation mit dem Kaguya Clan herrscht haben sich die Stiere damit abgefunden das sie vom Kaguya Oberhaupt selbst regiert werden. In ihrer chaotischen Welt, in der sie selbst keine wirklich Struktur haben erscheint dies für einen kleinen Anhaltspunkt, auch wenn seine/ihre meist ständige Abwesenheit stets mit Chaos bestraft wird. Doch eine tiefer gehende Ordnung würden die Stiere auch nicht dulden. Sie sind und bleiben schwer Zähmbare Wesen, auch für einander.


VERTRAG:

Den Blutspakt mit den Stieren ging vor Kaguya Kouhei niemand ein, da diese Kuchiyosen meist zu wild und zu ungestüm waren. Dies änderte sich jedoch als sich dieser im wilden Kampf gegen die Stiere behauptete. Seither schwören sie dem stets amtierenden Kaguya Oberhaupt ihre treue.

Aber auch wenn sie dem Clan ihre Treue schwören, so erwarten sie von ihren Kuchiyosepartner eine gewisse Stärke. Ein solcher Beschwörer sollte stets auch das Kekkei Genkai, das Shikotsumyaku, beherrschen. Ein Kaguya ohne dem Bluterbe gilt als ungenügend und zu schwach.

Ebenso ist es den Stieren wichtig dass ihr Beschwörer sie einst in einem Kampf besiegt hat, sie können auf niemanden hören welcher schwächer als sie selbst sind. Somit muss er/sie sich erst einmal beweisen.



» Ika – E Rang

Beschwörer: Kaguya Kouhei

Spoiler:
 


» Nagare - C - Rang

Beschwörer: Kaguya Momoko

Spoiler:
 


» Anchû - C - Rang

Beschwörer: Kaguya Momoko

Spoiler:
 


» Raiashi - C-Rang

Beschwörer: Kaguya Oshiza

Spoiler:
 


» Tokei – B Rang

Beschwörer: Kaguya Kouhei

Spoiler:
 



» Naihu – B Rang

Beschwörer: Kaguya Kouhei

Spoiler:
 

_____________________________

Bewerbung | Shinobiakte

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 13 Jun 2015 - 20:03

Kitsune Ichizoku

Aus den Schleiern des Nebels heraus...
ANSPRECHPARTNER: Uzumaki Kaori

ANWENDER: Uzumaki Kaori


» B.A.S.I.C.S
ART:
Die Kitsune, auch geläufig Geisterfüchse genannt, zählen eher zu den mythologischen und legendären Kreaturen dieser Welt, vor allem da man sie in der Natur nur selten bis gar nicht antrifft. Sie sind von Natur aus sehr langlebig und vor allem wegen ihrer vielen Schweife bekannt, welche sie auch am Offensichtlichsten von gewöhnlichen Fuchsen unterscheidet. Für sie selbst steht die Anzahl der Schweife vor allem für Stärke und Klugheit, was allerdings ein Irrglaube ist. Tatsächlich steht die Anzahl der Schweife vor allem für ihr Alter und hat wenig mit der tatsächlichen Stärke, Weisheit oder Intelligenz zu tun. Alle hundert Jahre wächst einem Kitsune der Sage nach ein weiterer Schweif. Wie viele Schweife ein Kitsune haben kann, ist nicht bekannt, doch gab es bisher kein Mitglied des Kitsune-Clans, welches vor seinem Tod auf mehr als sechs Schwänze gekommen ist. Die Kitsune sind in der Mythologie fest verankert werden häufige als göttliche Patrone für örtliche Schreine verehrt, was die Geisterfüchse in Betracht aller Fakten aber auch zu allgemein recht eitlen und hochnäsigen Persönlichkeiten werden ließ.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Der Kitsune-Clan lebt und kämpft seit jeher auf Seiten Hi no Kunis und Konohagakures. Ursprünglich eng verbrüdert mit dem Inari-Clan in Kaminari no Kuni, hat sich daraus während der Auseinandersetzungen zwischen den Reichen auch bei den Füchsen eine tiefe Feindschaft entwickelt. Die Geisterfüchse bieten einen direkten Konterpart zu den Füchsen von Kumo.

HEIMAT:
Der Clan lebt abgeschottet in einem tief verschneiten Gebirgswäldchen weit nordwestlich von Konohagakure, nahe der Grenze des Reiches von Hi no Kuni. In dem eisigen Wald herrscht stetiger, von Frost durchzogener Nebel, den die Füchse selbst erzeugen, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen und Fremde davon abzuschrecken tief in ihr undurchsichtiges Gebiet einzutauchen. Ahnungslose Reisende und Eindringlinge, die es dennoch wagen, werden zudem für gewöhnlich mit ebenso geisterhaften Illusions- und Verwandlungs-Jutsus vertrieben.

STRUKTUR:
Im Clan herrscht an sich eine strikte Rangordnung. Das älteste Mitglied mit den meisten Schweifen ist das amtierende Oberhaupt und hat in Entscheidungen das letzte Wort. Im praktischen ist es aber dann nicht so strikt wie man glauben möchte. Auch wenn es sicherlich Ausnahmen gab, in denen Oberhäupter ziemlich eigensinnig handelten, lassen sich diese doch üblicherweise von einem Rat aus anderen alten Füchsen beraten bevor sie eine weitreichende Entscheidung treffen.
Ansonsten ist der Clan in mehrere kleine Rudelgruppen aufgeteilt in welcher ein erfahreneres Mitglied anführt und die jüngeren anleitet und ihnen hilft sich zu verbessern.

VERTRAG:
Der Vertrag ist eine große Schriftrolle mit einer übersichtlichen Anzahl von Namen. Die Geisterfüchse tun sich schwer damit Menschen als Partner anzuerkennen. Dies liegt hauptsächlich daran, weil ihnen in einer Partnerschaft Vertrauen und Selbstlosigkeit deutlich wichtiger sind als Intelligenz und Stärke. Sie haben nicht vor ihr Leben für jemanden zu riskieren, der sie nur als lebende Waffe missbrauchen möchte. Entsprechend muss man den Geisterfüchsen entweder durch Empfehlung eines bestehenden Partner und eine anschließend darauf zugeschnittene Prüfung, oder aber auf andere Weise beweisen, dass einem das Leben wichtiger ist als der Kampf.



» Hikaru – C Rang
Beschwörer: Kaori
Spoiler:
 



» Hotaru – A Rang
Beschwörer: Kaori

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 13 Jun 2015 - 20:04

Schakale

Wer nie die Straße verlor, würdigt den Wegweiser nicht.

ANSPRECHPARTNER: Das Team

ANWENDER:
Jishaku-Clan


» B.A.S.I.C.S
ART: Bei den Schakalen handelt es sich um eine sehr alt eingesessene Kuchiyosefamilie. Vor Jahrhunderten band sich diese Kuchiyosefamilie an den nomadischen Clan der Jishaku und ging mit eben jenen eine enge Verbindung ein, welche über die der meisten Kuchiyosearten herausgeht. Sie sind eben jener Familie, welche seit Beginn ihrer Verbindung mit ihnen in enger Symbiose lebte, tief verbunden und beinahe unerschütterlich loyal. Zwar muss sich auch ihnen ein Mitglied des Wüstenstammes erst als loyal beweisen, doch würden sie den Clan an sich nie hintergehen.  Anzumerken sei zudem, dass die Schakale ein großes Misstrauen gegenüber fremden haben, von ihnen meistens stets das Schlimmste erwarten, gleichwohl jedoch nicht im eigentlichen Sinne feindlich oder boshaft sind. Sie haben schlicht ein gesundes Misstrauen und einen sehr stark ausgeprägten Schutztrieb gegenüber den Ihren und ihren Vetragspartnern. Zudem verfügen sie über eine sehr bizarre, von Außen nicht selten düster - und ein ganz klein wenig irre wirkende - Art von Humor. Manch einer würde ob dieser wohl denken, dass die Schakale nur 'verdrehte und verschlagene Spinner' sind, jedoch niemals weise Wesen in ihnen vermuten. Ferner sei anzumerken, dass sie einen Hang zum Glücksspiel und zur Feilscherei haben.

ZUGEHÖRIGKEIT: Jishaku Ichizoku
Seit den Ursprüngen des Jishaku Clans sind es die Schakale, welche die Mitglieder dieses Clans begleiten. Wenngleich es unter den Sandwandlern durchaus solche gab, die sich hervorhoben indem sie andere Partner wählten, sind es doch die Schakale, welche die Bündnispartner des Clans selbst sind. Dabei sei anzumerken, dass die Beziehung der Schakale und der Jishaku eine ist, welche über die einer normalen Kuchiyose hinausgeht. Wird einem jungen Jishaku von einem der Ältesten erlaubt einen Vertrag mit den Schakalen zu schließen, so sind die Schakale mehr als nur Kampfgefährten, sie sind Freunde, Lebenspartner, die in einer engen Symbiose mit ihrem Vertragspartner leben. Sie nehmen an ihrem Leben, ihrem Alltag teil, statt nur dann gerufen zu werden, wenn man sie braucht. Ob eben jener engen Bindung zu dem Vertragspartner und dem Clan als solchen, akzeptieren die Schakale keine anderen Vetragspartner, als Mitglieder des Jishakuclans. Weder Clanfremde Beherrscher des Magnetelementes, noch Bewohner von Konohagakure werden auch nur in Betracht gezogen.

STRUKTUR & LEBENSWEISE:
Die Schakale sind, wie die Jishaku ein nomadisches Volk. In der Welt der Schakale, ziehen sie durch die Eisenwüste, die sie ihr Land nennen, verweilen nie lang an einem Ort. Kennzeichnend ist für sie zudem, dass sie den Handel lieben. Über Jahrhunderte hinweg sammelten sie sowohl wertvolle Güter, als auch Informationen, sammelten all dies in ihren riesigen Archiven, welche  sie in ihren Pyramiden anlegten. Sie lieben und hüten das Wissen, davon überzeugt ,dass das Wissen eines der höchsten Güter ist mit denen man handeln kann. Sie sind mit abstand die Kuchiyoseart, welche die weitläufigsten Archive hat, in denen man zu allenmöglichen Themen und Fragen, der Vergangenheit wie Gegenwart Informationen finden kann. Eben jene Archive dürfen jedoch nur von jenen betreten werden, die hoch im Ansehen der Schakale stehen. Entfernt oder ausgeliehen darf aus diesen jedoch niemals etwas werden. Ein Verstoß gegen diese Regel ist gleichwohl ein Bruch mit den Schakalen.

Als selbst ernannte Hüter des Wissens und Händler wählen sie Schakale als ihr Oberhaupt stets jenen Schakal, der von ihnen allen der gerissenste und weiseste ist. Alle 100 Jahre wird auf einer Versammlung eine Wahl abgehalten, wobei seit über 400 Jahren kein neues Oberhaupt bestimmt worden ist, als Raijin, der weiße Schakal.

VERHÄLTNIS ZU ANDEREN KUCHIYOSEN:
Schakale sind Händler. Wer etwas von ihnen möchte und nicht so in ihrem Vertrauen steht, dass sie ihn als einen der ihren ansehen, der muss ihnen jedweden Gefallen vergüten. Jede Leistung, erfordert ihre Gegenleistung, jedes Geschäft hat ihren Preis. Nicht unbedingt eine Lebensweise und Einstellung mit der man sich bei anderen Kuchiyosearten beliebt macht, doch darum kümmern sich die Schakale auch nicht. Als nomadisches Volk, welches seine Schätze beinahe leicht paranoid hütet, gelten sie eher als Außenseiter. Mit anderen Kuchiyosen haben sie nichts zu tun.

REGELN DER KUCHIYOSEFAMILIE:
» Schütze die Jishaku, so wie sie uns schützen
» Jeder Handel hat seinen Preis
» Die Archive sind zu wahren, zu schützen und zu ergänzen
» Unser Wissen ist zu behüten
» Sei deinem Vertragspartner stets loyal, wenn sie es dir ebenso sind.
» Wahre das Vermächtnis der Wüste

VERTRAG:
Um einen Vertragspartner der Schakale zu werden, muss man ein vollwertiges Mitglied des Jishaku Clans sein. Allein das Mischelement zu beherrschen oder in den Clan einzuheiraten reicht nicht, man muss in den Clanverbund hineingeboren worden sein. Auch das ist jedoch kein Garant für diesen Vetrag, sondern eher eine grundlegende Vorraussetzung. Die Schakale erwarten von ihren Vertragspartnern geistige Reife und aufrichtige Loyalität, so, wie sie ihnen diese erweisen. Ob dieses Umstandes ist es Tradition dass ein Jishaku der älteren Generation entscheidet, wann es , für einen jüngeren soweit ist sich den Schakalen vorzustellen. Erst, wenn dieser Älteste einen jungen Jishaku für reif und würdig erachtet, stellt er diesen Nobu, dem Zeremonienmeister der Schakale vor, welcher stets einen jungen Schakal mit sich bringt, dem sich der potentielle Vertragspartner annähern soll.  Schafft dieser es das Zutrauen des scheuen und misstrauischen Jungtieres zu gewinnen, ist dies der erste Schritt für eine Vetragsschließung welche durch Nobu erfolgt, welcher es auch ist, der dem jungen Jishaku seinen ersten Vertragspartner vorstellt. Eben jenen sucht Nobu aus indem er ein zu dem Jishaku passendes oder diesen ergänzendes Gemüt unter den seinen sucht.

VORAUSSETZUNGEN:
» Nur ‚vollwertige’ Jishaku sind als Vertragspartner zugelassen
» Ein junger Jishaku muss von einem Jishaku der älteren Generation, der gleichwohl Vertragspartner der Schakale ist, als ‚würdig und weit‘ genug befunden werden, den Schakalen vorgestellt zu werden
» Geistige Reife
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 979
Exp : 4345
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 13 Jun 2015 - 20:04

MAKAKEN

„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
ANSPRECHPARTNER: Das Team

ANWENDER:
Takaki Senju
Senju-Clan


» B.A.S.I.C.S
ART: Die Makaken sind eine Gattung von Primaten aus der Familie der Meerkatzenverwandten.

ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni – Senju Ichizoku

HEIMAT: Die Makaken leben in einer großen Stadt in den Bäumen, in einem versteckten Wald in den Bergen des Feuerreichs, wo die Bäume so hoch wachsen, dass man ihre Kronen nur dann sehen kann, wenn man den Kopf in den Nacken legt. In den Wipfeln im Zentrum des Forstes ist die Stadt versteckt, die als Morishinkon [dt.: Waldherz] bekannt ist. Von unten kann man die Häuser jedoch nicht sehen, da der Abstand zum Boden einfach zu groß ist, für normale Menschen gibt es keinen Weg, sie zu erreichen, und selbst wenn sich ein Shinobi finden würde, der die Bäume hinauflaufen würde, bräuchte er mindestens einen ganzen Tag, um die Spitze zu erreichen. Bevor ihm dies gelänge, würde er jedoch von einem der Wächter aufgehalten werden – und wer will sich schon mit einem riesigen Affen so hoch oben in den Bäumen anlegen?

STRUKTUR: Die Hierarchie dieser Affen ist recht simpel: Es gibt einen Einzigen, der die Sippe leitet. Er ist der Stärkste von ihnen, aber auch einer der intelligentesten. Er allein entscheidet, ob jemand würdig ist, einen Vertrag mit den Makaken abzuschließen, wie mit jenen verfahren wird, die gegen das Gesetz innerhalb Morishinkons verstoßen und ob und inwieweit sie sich in das Geschehen der Menschen einmischen. Der Einzige, der ihm gelegentlich einen Rat erteilen darf, ist der Älteste, der wiederum für die Erziehung der Kinder zuständig ist und jedem aus der Sippe mit seinen weisen Ratschlägen zur Seite steht. Er wird meist ebenso verehrt wie der Anführer. Ansonsten sind die Affen jedoch allesamt gleichgestellt, wodurch das familiäre Gefühl, das sie einander sowieso schon vermitteln, nochmal verstärkt wird.

VERTRAG: Die Makaken sind eine sehr zurückgezogen lebende Kuchiyose-Art, die Außenseitern sehr misstrauisch und oft sogar regelrecht feindselig gegenübersteht. Dementsprechend ist es auch nicht leicht, einen Vertrag mit ihnen zu schließen. Durch Sens Großvater konnte er jedoch für den Senju-Clan gewonnen werden, und durch die Zusammenarbeit mit den Affen haben sie schließlich sogar ihr Vertrauen erhalten. Trotzdem muss der potentielle Vertragspartner durch eine schwere Prüfung gehen, die sich in zwei Teile gliedert. Zunächst muss er sich in einem Gespräch mit dem Weisesten des Clans beweisen, der ihm viele Fragen stellt, die ihn einerseits provozieren sollen, um seine Selbstbeherrschung und Geduld zu testen, andererseits jedoch seinen Scharfsinn und seine (verbale) Gewandtheit fordern. Anschließend wird er mit einem Mitglied der Affenfamilie auf eine kleine Mission geschickt, bei der er zeigen muss, dass er das Vertrauen seines zukünftigen Kuchiyose wert ist und seinen Willen und seine Fähigkeit zur Zusammenarbeit demonstrieren. Sollte er das geschafft haben, kann der Vertrag - eine große Schriftrolle aus vergilbtem Pergament mit goldenen Rändern - unterzeichnet werden.



» D - Hikozaru
Beschwörer: Senju Takaki


Spoiler:
 


» A - Goukazaru
Beschwörer: Senju Takaki

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 3359
Exp : 81
Anmeldedatum : 31.12.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bogen
Mönch Shouten
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mo 22 Jun 2015 - 15:11

Raion

Macht, ist nicht nur das was man hat sondern auch was man ausstrahlt.
ANSPRECHPARTNER: Jiyū Kin

ANWENDER:
Jiyū Kin


» B.A.S.I.C.S
ART: Raion bedeutet übersetzt Löwe und am genau diese Art von Tier handelt es sich auch. Stolze mächtige Raubkatzen, welche mehr als nur bereit sind zu kämpfen und sich von niemanden unterkriegen lassen. Unabhängig und frei dennoch voller Zusammenhalt und Stolz. Das sind die Löwen und nie würden sie ihre Rasse bestreiten.

ZUGEHÖRIGKEIT: Früher als es noch das Reich des Wassers gab, so waren sie jenem Zugehörig. Wobei sie außerhalb der Familie der Jiyūs sehr wenige Menschen als Partner anerkannten. Heute sind sie jedoch ohne Zugehörigkeit und akzeptieren auch so gut wie keine Partner mehr. Prinzipiell hat nur noch jene Familie das Vorrecht auf einen Vertrag hoffen zu können.

HEIMAT: Die Heimat dieses Clans ist eine von Menschen unbewohnte Insel des ehemaligen Wasser Reiches. Jene ist von Stromschnellen umgeben und für alle die nicht wissen wie sie zu erreichen ist, so gut wie unpassierbar.

STRUKTUR: Der Clan der Löwen lebt in einem Rudel zusammen, jedoch gibt es auch ein paar Einzelgänger welche nur selten bei der Familie anzutreffen sind. Zu der Struktur lässt sich sagen dass es sich um eine strenge Rangordnung handelt, welche bei jeder Mondfinsternis neu ausgekämpft wird. Im Gegensatz zu den meisten Clans wird dieser nicht von dem Ältesten Tier angeführt, nein sondern von dem Tier, dem alle anderen Clanmitglieder unterlegen sind. Dadurch wird garantiert, dass das stärkste und gleichzeitig auch intelligenteste Rudelmitglied die Führung übernimmt. Meist werden die Löwen von einem Männchen geleitet, obwohl es bei ihnen etwas anders zu geht als bei normalen Vertretern ihrer Art. Denn hier sind Männchen und Weibchen gleichberechtigt. Auch gibt es fünf Unterteilungen des Rudels. Da wären die Jäger, welche für das gesamte Rudel jagen, die Krieger, welche den Clan verteidigen und auch ruf bar sind, die Ältesten und Heiler, jene stellen das Gewissen da und unterrichten die Jungtiere und natürlich auch noch der Anführer/Anführerin. Im Moment lautet der Name des Anführers Thoren. Der fünfte und wohl ungewöhnlichste Teil wird jedoch von einer menschlichen Familie dargestellt. Jene wird als geleichwert wie die anderen Rudelmitglieder betrachte. Die Jiyūs gelten in diesem Clan, einer Legende folgend, als Abkömmlinge der Löwen und sind dementsprechend mit demselben Respekt wie die Ältesten zu behandeln.

VERHÄLTNISS ZU ANDEREN CLANS: Die Löwen halten nicht viel von den anderen Tierclans, jedoch liegen sie auch mit keinem im Streit. Man kann sagen sie ignorieren die Existenz geschickt und solange man nicht vor ihrer Haustüre auftaucht oder an ihre Ehre appelliert hat man auch keine Reaktion von diesen Tieren zu erwarten.

Regeln: Wie jedes Zusammensein gibt es auch in diesem Clan einige Regeln. Jene gilt es zu befolgen, Fehltritte werden bestraft wenn es keinen guten Grund dafür gibt. Wobei einige davon auch eher grobe Richtlinien sind, wie genau sie angehalten werden hängt immer von dem Leittier und wie viel jenes durchgehen lässt ab.

-Die Rangordnung ist zu achten, Kämpfe unter einander sind nur bei Mondfinsternissen erlaubt.
-Sollten sich zwei Vertragspartner bekämpfen ist es den Löwen untersagt sich einzumischen.
-Vertragspartner so wie die Familie Jiyū sind unter allen Umständen zu schützen, wenn es sein muss auch mit dem Leben.
-Töte niemals aus Spaß, sondern nur wenn es sein muss um dein Überleben zu sichern.
-Deine Ehre und die des Clans sind wichtiger als alles andere.
-Loyalität gilt nur den Vertragspartner schickt er dich mit jemanden Fremden weg, sie bist du nicht verpflichtet auf ihn zu hören.
-Bündnisse mit anderen Rassen werden nur auf Ersuchen das Partners oder durch bitten (flehen) der anderen Rasse eingegangen.
-Behandle die Rudelmitglieder stets mit Respekt, bei allen anderen ist es egal.
-Bei wichtigen Entscheidungen hat der Anführer so wie das älteste Mitglied der menschlichen Familie das Entscheidungsrecht. Diese beiden werden als gleichwertig betrachtet.
-Wissen gilt es zu wahren und an die Jugend weiter zu geben.
-Mitglieder der Jiyū sind als Rudelmitgielder zu verpflichtet einmal im Monat etwas von sich hören zu lassen.
-Außerdem können sie in Rituale wie die gemeinsame Fellpflege eingeschlossen werden, auch ist es keine Schande darauf zu bestehen mit ihnen zu kuscheln. Dies gilt auch für alle anderen Vertragspartner.
-Mitglieder Familie der Jiyūs dürfen nur mit uns Löwen einen Vertrag abschließen, entscheiden sie sich für eine andere Rasse so sind sie von da an als Fremde zu betrachten.

VERTRAG: Der Vertrag der Löwen ist etwas ganz besonderes den hingegen den meisten Verträgen ist er nicht tragbar oder beweglich, nein er befindet sich an den Wänden der Schlafhöhle der Löwen. Für jeden Menschen der einst einen Vertag mit ihnen abschloss befindet sich ein Blutiger Handabdruck auf der Wand in der Handfläche jenes Handabdruckes ist ein Pfotenabdruck zu erkennen. Jener steht für den ersten Gefährten den sich der Mensch erworben hat. Diese Wand zieren insgesamt 150 solche Zeichen, wobei jene die verstorben sind verwischt sind. Frische Spuren an der Wand gibt es nur zwei.
Für einen Außenstehenden ist es so gut wie unmöglich einen dieser Löwen als seinen Partner zu gewinnen. Früher konnte es auf Vorschlag noch passieren doch den Untergang ihrer Verbündeten haben die Löwen einen gewissen Groll auf die Menschen angenommen und akzeptieren nur noch Mitglieder einer einzigen Familie. Jene werden auch nur auf Grund einer alten Legende anerkannt. In jener heißt es, dass die Gründerin des Clans ein Menschenkind fand. Da sie ihr Junges verloren hatte zog sie es auf und beschütze es. Das Kind lernte wie ein Löwe und doch mit der Zeit verließ es die Mutter mit der Bitte es wolle wissen wo es her kam. In diesem Moment beschloss die Löwin für sich und ihre Kinder, das sie Kuchiyose werden würden. Das Menschenkind zog fort und wurde zu einem bekannten und geachteten Ninja , doch vergaß es nie woher es stammte. Die Kinder von jenem wurden zu der Familie der Jiyū welche noch bis heute besteht und genauso lange reichen die Verträge zurück. Diese Menschen sind Teil des Rudels und dürfen damit meist auch einen Vertrag abschließen. Von jener Familie gibt es im Moment nur vier lebende Mitglieder von welchen zwei den Vertrag unterschrieben haben.



»Hokori Raion- D
Beschwörer: Jiyu Kin
Spoiler:
 



» Kuro Raion- B
Beschwörer: Jiyu Kin
Spoiler:
 

_____________________________


»Charakterbogen | Shinobiakte | ZA von Azuka«

Shinobikarte:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 3359
Exp : 81
Anmeldedatum : 31.12.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Bogen
Mönch Shouten
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 2 Jul 2015 - 11:07

SCHLANGEN

Mit Tücke erreicht man am schnellsten sein Ziel.
ANSPRECHPARTNER: Das Staffteam

ANWENDER:
Ryojin-Clan
Ryojin Naohito


» B.A.S.I.C.S
ART:
Bei der Gattung der Orochi (Riesenschlangen) handelt es sich um eine Vielzahl unterschiedlichster Schlangenarten welche sich jedoch durch ihre überdurchschnittliche Größe auszeichnen. Kernwesenszüge dieser Art ist unter anderem die Kombination aus ihrem Scharfen Verstand, und ihrem Abscheu gegenüber den ihrer Meinung nach unterlegenen Menschen. Einzig gegenüber Mitgliedern des Ryojin Clans sind sie etwas weniger Verschlossen, da diese sowohl die Gene von Schlangen verfügen, als auch selbst öfters Schlangen typische Charaktereigenschaften aufweisen. Darüber hinaus weisen sich die Orochis noch durch ihren Hang zur Grausamkeit gegenüber ihren Feinden aus. So wird man nur in den seltensten Fällen erwarten dürfen eine Niederlage gegen einen von ihnen unbeschadet zu überstehen.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Genauso wie auch gewöhnliche Schlangen, so sind auch die Orochis tendenziell überall zu finden. Aufgrund ihres Abscheus gegenüber Menschen und ihrer Grausamkeit gibt es jedoch nur wenige Ninja welche sich den Versuch trauen ein Vertrag mit ihnen einzugehen. Und noch weniger Überleben diesen Versuch. Aufgrund dessen wird man sie außer beim Ryojin Clan selten mal als ein Kuchiyose eines Ninjas antreffen. Jedoch besteht diese Möglichkeit nicht desto trotz, auch wenn es zweifelhaft ist, da diese Person den Orochis in Punkto Schläue und Grausamkeit schon ebenbürtig sein müssten. Und zudem von der weißen Schlangenkaiserin Arzani für die Orochis als nützlich erachtet werden muss.

HEIMAT:
Wie bereits erwähnt haben die Orochis keine Heimat in Form eines Ortes an dem sie immer wieder Heimkehren würden, sondern Betrachten eher die ganze Welt als ihr angestammtes Jagdrevier. Wenn man jedoch einen Ort nennen müsste, an dem die Orochis angestammt sind, so wäre dies der Schlangenwald an dem sich die Schlangenkaiserin Arzani als einzige Standorttreue Schlange aufhält um zu residieren. Jedoch weist kein lebender Mensch wo sich dieser Schlangenwald befindet, da jeder der das Pech hat sich in diesen zu Verlaufen von Arzani gefressen wird. Es ist nicht mal sicher, ob es sich bei diesem Ort um einen echten Wald handelt. Gerüchten welche unter den Ryojins erzählt werden berichten auch von einer gewaltigen unterirdischen Höhle in der zahllose Säulen wie Bäume im Wald stehen sollen. Jedoch ist der einzige bekannte Mensch der vielleicht diesen Ort je wieder lebend verließ der Gründungsvater des Ryojin Clans, und somit heute ebenfalls Verstorben.

STRUKTUR:
Die Orochins sind zu Stolz und Einzelgängerisch um sich in ihrem Alltag von irgendjemanden hineinreden zu lassen. Jedoch haben sie dennoch ihre Kaiserin Arzani welche in Krisenzeiten das Kommando übernimmt. Jedoch ist es unbekannt warum die anderen Orochis ihren Befehle rigoros nachkommen, da sich Arzani seid vielen Menschengenerationen nicht mehr gezeigt hat. Allgemein wird innerhalb des Ryojin Clans jedoch vermutet, dass es sich bei Arzani um die älteste, größte, weiseste und mächtigste der lebenden Orochis handelt. Des weiteren soll sie sich auch noch nie von irgendeinem Menschen Beschworen, von kontrollieren ganz zu schweigen, gelassen haben.

VERTRAG:
Bei dem Vertrag stechen die Orochis durch einige Besonderheiten hervor. Zum einen ist der Vertrag selbst bereits ungewöhnlich. So muss jeder Mensch der einen Vertrag mit den Orochis abschließt diesen auf eine scheinbar aus einem Felsen herausgebrochene, bisher unbeschriftete Tafel unterzeichnen. Den Ryojins ist mit der Zeit aufgefallen, dass jedes Mitglied zwar eine leere Tafel erhält, diese aber immer aus dem scheinbar gleichen Gestein besteht. Dies, und die Tatsache, dass die Tafeln laut Aussage des Orochis welcher sich als Mittelmann zwischen Mensch und Schlangenkaiserin bereit stellen muss immer bestätigt, dass die Tafel zu ihr gebracht werden würde hat die Vermutung aufkeimen lassen, dass die Tafeln tatsächlich nur einzelne Fragmente des eigentlichen Vertrages sind über den Arzani wacht. Und damit kommen wir bereits zu dem ersten Problem. Es muss zuerst einmal einen Orochi gefunden werden, welcher bereit ist zwischen dem Ninja und Arzani zu vermitteln. Ein aufgrund des Naturells der Riesenschlangen schwieriges Unterfangen. Sollte dies einem Gelingen, muss man ihnen glaubhaft vor Augen führen, weshalb es für sie von Vorteil wäre einen Vertrag mit einem einzugehen. Hierbei haben die Ryojins einen Vorteil, da die Orochis tendenziell eher bereit sind ihren 'armseligen' Verwandten zu Unterstützen als irgend einem dahergelaufenen Menschen. Sollte dies alles einem glücken, sollte der Ninja welchen den Vertrag geschlossen hat niemals Vergessen, dass der Vertrag gegenseitige Hilfeleistung beinhaltet. Sollte mal eine Schlange in Not sein. Oder von ihr eine Aufgabe bekommen, sollte man dem tunlichst nachkommen. Vertragsbruch wird bei den Riesenschlangen nämlich nicht gern gesehen.


» Mina - B

Beschwörer: Ryojin Naohito
Spoiler:
 

_____________________________


»Charakterbogen | Shinobiakte | ZA von Azuka«

Shinobikarte:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 5386
Exp : 442
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 30

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kyuubi-Jinchuuriki
Kaori
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 17 Sep 2015 - 11:00

Spinnen

Fressen oder gefressen werden
ANSPRECHPARTNER: Das Staffteam

ANWENDER:
Sasagani-Clan


» B.A.S.I.C.S
ART: Spinnen

ZUGEHÖRIGKEIT: Beide Fraktionen

HEIMAT: Die Spinnenfamilie lebt meist in tiefen Wäldern wo nur wenige Menschen hinkommen.

STRUKTUR:Wie bei vielen anderen Tierclans wird die Hierarchie und Struktur durch die stärke der einzelnen geprägt. Hierbei wird immer die stärkste Spinne der Führer des Clans und kann von anderen gefordert werden. Dies ist immer sehr riskant für beide, da das verlieren des Kampfes immer zum Tod führt.Diese Methode gilt für jeden Rang dennoch sind Kämpfe wesentlich seltener als die meisten Menschen denken würden.

VERTRAG:Bei vielen Tierarten ist es recht einfach einen Vertrag zu erlangen. Bei den Spinnen ist es etwas schwerer. Hier für muss der Shinobi einer der großen Spinnen finden und zum Kampf fordern. Er muss sie besiegen weil wenn er es nicht tut wird er wahrscheinlich gefressen. Er selbst muss die Spinne verschonen worauf hin sie ihn zum Führer des Clans bringen wird wo der Shinobi sein Anliegen vorbringen kann. Sollte der Clanführer einverstanden sein bekommt der Anwender seinen Vertrag, sollte er es nicht sein wird man nichts mehr vom Bittsteller hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 26 Sep 2015 - 17:52

Elefanten
STAMPEDE! - Niemand wird zurückgelassen.
Ansprechpartner: Tensei Miya

Anwender:  
Tensei Miya


  » B.A.S.I.C.S
  ART:
Elefanten
Die Elefanten sind eine sehr soziale und alte Tierfamilie mit einer weit varierenden Lebensspanne innerhalb der eigenen Arten von 50 bis zu mehreren hundert oder sogar tausenden Jahren. Anderen sind sie meist nur wegen ihrer möglichen Größe und einem herausragenden Gedächtnis bekannt, doch auch ihre kämpferischen Stärken und ihre Fähigkeiten mit Jutsu sind nicht zu verachten. Sie haben sich an einigen Tempeln niedergelassen, doch sonst sind sie Wanderer die häufig den Ort wechseln. Die meiste Zeit verbringen die Elefanten mit Essen, teilweise essen sie vom Aufstehen bis zum Einschlafen. Sonst sieht man besonders die Kleinen oft im Wasser spielen. Auch Künstler gibt es unter den Elefanten einige, doch leider gehen die Kunstwerke oft kaputt, weil irgendwer ausversehen Wasser drauf pustet oder drüber läuft.
Die meisten Elefangen laufen auf vier Beinen, doch gibt es vorallem unter den Kriegern auch welche, die einen aufrechten Gang entwickelt haben, bei dem sie Taijutsu und Waffen benutzen. Ihre Fingerzeichen sind spezielle Zeichen die sie mit dem Rüssel formen. Viele Doton- und Suiton-Jutsu können sie aber so in ihrem Rüssel oder mit einem Aufstampfen wirken.

  ZUGEHÖRIGKEIT: -

  HEIMAT: Die Elefanten sind als Gruppen in den Savannen und Regenwäldern aller Reiche antreffbar, doch viele leben mittlerweile in Ta no Kuni oder Taki no Kuni. Desweiteren bewohnen sie ein paar geheime Tempel und deren nähere Umgebung. Oft sind diese tief in Regenwäldern versteckt, geschützt in den weiten der Savanna und nur mit einem guten Gedächtnis wiederzufinden und einige ganz besondere sind sogar nur mit viel Arbeit oder guter Kontrolle über die Elemente Doton oder Suiton erreichbar.

  STRUKTUR: Die Struktur ist bei den Elefanten je nach Geschlecht unterschiedlich. Die weiblichen Elefanten und Kinder sind als große Gruppe unterwegs mit einer Hirachie die sich überwiegend nach dem relativen Alter, zu gewissen Teilen aber auch nach dem Können und Wissen richtet. Die Gruppen sind meist 10-30 Tiere groß, ein Maximum gibt es aber selten, weil sich zeitlich auch mehrere große Gruppen zu einer noch größeren zusammenschließen.
Die Männer dagegen leben alleine oder in kleinen Gruppen von 4-16 Leuten. Eine richtige Hirachie oder Ordnung gibt es hier nicht.
Generell gilt jedoch bei den Elefanten, dass man sich hilft und zusammenhält. Ein Kind welches gerade seine Mutter verloren hat würde so zum Beispiel direkt von einer anderen aufgenommen werden.
Oft benutzen die Weibchen Ninjutsu, während die Männchen auf Taijutsu und Kraft spezialisiert sind, dies ist jedoch keine Pflicht und die Tiere überlassen jeden Mitglied ihrer Gemeinde die freie Wahl, was sie tun möchten.

  VERTRAG: Eine große Besonderheit beim Vertrag mit den Elefanten ist die Aufteilung in zwei Teilverträge. Wie bei der Struktur sind die Tiere hier auch wieder zwischen Männchen und Weibchen getrennt. Die Männer sind oft Kämpfer, die gleiches auch vom Vertragspartner sehen wollen. Der übliche Weg zu diesem Teil des Vertrags läuft über Prüfungen der Kraft und der Ausdauer, welche in einem alten Tempel ihren Höhepunkt finden, bei dem der potenzielle Partner einen Kampf gewinnen muss. Ein alternativer Weg ist es drei männliche Kämpfer zu überzeugen und für sich bürgen zu lassen. Meist geschieht dies über einen Kampf oder Tests die die Kraft auf die Probe stellen. So kann man sich die Hilfe sichern, aber ehrenvoll in die Reihe der Vertragspartner und zu einem vollwertigen Verbündeten wird man nur, wenn man der Aufnahmezeremonie bei einem der Tempel beigewohnt hat.
Die Weibchen gehen die Dinge etwas anders an, trotzdem gibt es auch hier kräftige Kriegerinnen. Der weiblichen Elefanten wollen von ihren Partnern soziale Kompetenzen, Treue und einen starken Sinn für Gemeinschaft sehen. Meist folgt einem zur Probe erst ein jüngeres Mitglied der Elefantenfamilie. Außerdem wird man eine Zeit lang beobachtet und muss für eine Weile mit der Gruppe unterwegs sein. Bei den Weibchen endet die Aufnahme ebenfalls mit einer Zeremonie in einem der Tempel der Elefanten, doch wird hier keine Probe und kein Kampf verlangt.
Kuchiyose ab dem A-Rang benötigen beide Teilverträge, alle geringeren benötigen nur den des jeweiligen Geschlechts.
 



  » Rōzu - Rang D

Beschwörer: Tensei Miya
Spoiler:
 



» Tonzu - Rang B
Beschwörer: Tensei Miya

 
Spoiler:
 



» Lily - Rang A

Beschwörer: Tensei Miya

 
Spoiler:
 
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am Fr 13 Nov 2015 - 23:51 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 27 Nov 2015 - 22:27

Sanshoouo
»Drift gently into oblivion.«


» Informationen
ART: Sanshōuo ("Salamander") | 山椒魚
ZUGEHÖRIGKEIT: keine
HEIMAT: Nukukinuma ("warmer Dampf-Sumpf") | 温汽沼
Der Nukukinuma ist ein tödliches Sumpfgebiet das in Amegakure liegt und von so ziemlich allen Tieren und Menschen weiträumig umschifft wird. Es war ein gewaltiges Schlachtfeld im großen Krieg, inzwischen hat sich die Natur ihr Eigentum allerdings zurück geholt. Dürres, mageres Geäst versucht hier um sein Lebensrecht zu kämpfen, Tiere gibt es hier kaum außer denen, die diesen Ort zu ihrem Lebensraum gemacht haben - hochgifte Salamander, gifte Schlangen, ...Gift überall wo man hinsieht. Unter dem Sumpf befinden sich gewaltige Metanblasen, die immer wieder aufbrechen und so sehr giftige Dämpfe freisetzen. So konnte sich der Sumpf ungestört ausbreiten und hat das Stück Land in eine Einöde des Todes verwandelt. Durch warme Dämpfe die aus dem Boden austreten ist in dem Sumpf ein eher tropisches Klima.

STRUKTUR: Dyarchie
Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges Exemplar, weshalb es keine Struktur gibt. Lediglich der Vertragspartner wird als ebenbürtig anerkannt, weshalb es auch nur einen gibt.

VERTRAG: Partnerschaft
Einen Vertrag zu schließen geschieht eher aus Zufall heraus. Die Kuchiyose ist weder sonderlich bekannt noch weit verbreitet. Streng genommen gibt es nur ein Exemplar diesen Ausmaßes im Nukuninuma, weshalb man sich genau dort hin verirren und dann auch noch einen Salamander treffen und überleben muss um den Vertrag abzuschließen.


» Shin'yu
NAME: Imori no Kuroyaki ("verkohlter Salamander") | 井守の黒焼
RANG: A
ALTER: ca. 200 Jahre
GRÖSSE: 30 Meter
GEWICHT: ca. 5 Tonnen
SPEZIALISIERUNG: Ninjutsu [Gifte], Taijutsu
BESCHREIBUNG: Imori no Kuroyaki - Rufname Imori - ist ein mutiertes Salamander-Weibchen, dass aus dem Nukukinuma in Amegakure stammt. Sie wird von einem gewaltigen Hunger angetrieben, der sie schnell zu einem wilden und unkontrollierbaren Monster werden lässt. Sieht man über diesen Trieb hinweg, ist Imori aber eigentlich recht handzahm. Sie ist sehr treu und loyal, macht gerne mal kleine Späßchen und hat einen gewitzten Verstand - mit ihrem impulsiven Hunger mag sie auf den ersten Blick verfressen und primitiv wirken, doch sie ist ein schlauer Kopf. Oft ist sie sehr direkt und fällt damit schon mal mit der Tür ins Haus, grundsätzlich böse Absichten hegt sie aber keine. Eigentlich ist ihr ziemlich egal was Menschen tun und denken, weshalb sie eine recht neutrale Position einnimmt. Anders sieht es bei ihrem Vertragspartner aus, sie achtet darauf diesen stets respektvoll zu behandeln. So würde sie ihm niemals vor anderen Anwesenden widersprechen und auch Meinungsverschiedenheiten trägt sie lediglich unter vier Augen aus.
Der Kiefer ist vermutlich das Größte und Ausgeprägteste Körperteil, dass sie besitzt und voller spitzer Zähne. Der Rest ihres Kopfes ist eher klein ausgeprägt, winzige Nasenlöcher, winzige Augen mit zusätzlichem Lied, dass sie schützt und innenliegenden Ohren. Ihr Körper ist sehr massiv und von dicker, borstiger Haut überzogen die einfache Klingen und Hiebe ohne Kratzer wegstecken kann. Ihre Vorderläufe sind deutlich länger als die hinteren. Vorne besitzt sie recht handähnlich ausgeprägte Fortsätze, mit denen sie Greifen und kräftig zuschlagen kann. Die Hinterläufe hingegen sind eher kurze Stummel, die nicht für ihre Geschwindigkeit sprechen. Auf diesen ruht auch das meiste Körpergewicht. Ein dicker, langer Schwanz bis zu dessen Schwanzspitze die Rückenpanzerung führt dient dazu das Gleichgewicht perfekt auszubalancieren.

Aussehen:
 

NINJUTSU: 4
GENJUTSU: 0
TAIJUTSU: 2
STAMINA: 5
CHAKRAKONTROLLE: 2
KRAFT: 4
GESCHWINDIGKEIT: 1

Techniken:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 12 Dez 2015 - 1:16

Ryū Shūdan Ishiki
Those who dread us grant us the most power
ANSPRECHPARTNER: Kurenai Mira

ANWENDER:
Kurenai Mira
Shijima Yurara
Inemura no Ashitaka
Yuki Hiroto


» BASICS
ART: Ryū ("Drachen") | 竜
Sie sind wahre Monster die Verwüstung über das Land tragen ohne mit der Wimper zu zucken und ganze Völker mit einem Atemzug auslöschen. Es gibt sie in vielen Formen und Farben: schuppig, gefiedert, giftig oder besonders groß und schwer, mal mit oder ohne Flügeln. Sie sind wahre Spezialisten in ihrem Umfeld, gerade zu perfekt angepasst um die besten Jäger in ihrem Lebensraum zu sein. Einige von ihnen sind winzig klein und jagen im Rudel, andere sind wahre Eremiten. Es gibt sie grundsätzlich in allen Lebensräumen, egal ob im Gebirge, in der Wüste oder sogar Unterwasser.
In der Persönlichkeit war die Natur allerdings nicht ganz so einfallsreich mit ihnen. Sie alle besitzen eine ausgesprochen große Gier an Wertvollem, haben eher wenig Geduld und wirken stets recht bedrohlich. Sie haben die Instinkte eines Jägers, Muskeln und schnelle Reflexe. Sie sind starke Alphas die wenig Widerworte zulassen. Ihre Lebensspanne ist außergewöhnlich hoch, weshalb sie Zeit ganz anders wahrnehmen als andere Lebewesen. Für sie ist eigentlich alles recht belanglos, weshalb sie sich eigentlich auch nirgendwo groß einmischen. Sie sind aus einer Mutantion der Schlangen entstanden. So übernahmen sie auch die Heimat jener.


ZUGEHÖRIGKEIT: -
Die Drachen limitieren ihre Dienste nicht auf bestimmte Gruppen von Menschen. Diese sind für sie von so wenig Bedeutung, dass sie nicht einmal um deren Rivalitäten, Zugehörigenkeiten oder ähnliches groß Bescheid wissen. Selbst über deren Gegebenheiten wissen nur wenige Drachen Bescheid. Unter den Menschen gibt es nur wenige Auserwählte die sie als ihresgleichen anerkennen und so in ihre eigenen Reihen aufnehmen.

HEIMAT: Ryūchidō ("Drachenerdhöhle") | 龍地洞
Neben den Orten Myōbokuzan ("geheimnisvoller Waldberg") und Shikkotsurin ("Feuchter Knochen-Wald") gilt auch Ryūchidō ("Drachenerdhöhle") als einer der legendären Orte. Einst war er Heimat der Schlangen doch nun ist es die Heimat der Drachen. Im Gegensatz zu Myōbokuzan ("geheimnisvoller Waldberg") kann kein Mensch dort hin beschwören werden. So wurde auch noch nie ein Mensch mit dem Gyaku Kuchiyose no Jutsu ("Umgekehrte Technik der Beschwörung") nach Ryūchidō beschworen. Der Ort kann lediglich von den Shinobi gefunden werden, die den Vertrag mit den Drachen unterschrieben haben. Allerdings würde kein Drache freiwillig einen Vertragspartner zum Ryūchidō führen. Die Shinobi müssen den Ort aus eigener Willens- und Antriebskraft finden, denn nur dann erweißen sie sich als würdig.
Die Höhle selbst ist ein gewaltiges Labyrinth aus Säulen die mit unzähligen Gängen versehen sind in dem man nie auf Anhieb den richtigen Weg finden wird. Im tiefsten Inneren befindet sich eine gewaltige Höhle, die einer fremdem Welt gleicht. Dort gibt es Wiesen und Bäume, kleine Bäche und in der Mitte steht eine gewaltige Säule, die den gesamten Hive stützt. Im Oberen bereich ist ein gewaltiges, waberndes Licht, das wohl am ehesten mit flüssigem Diamanten gleichzusetzen ist. Dies ist die Quelle aus der die Drachen ihre Lebensenergie ziehen. Sie wird Ryūketsuju ("Drachenbaum") | 竜血樹genannt, dies lässt sich aber auch mit Drachenblut übersetzen. Dies ist auch die Brutstätte aller Drachen, zu welcher sie zur Brutzeit fliegen und sich sammeln. Dieser Ort war einst Heimat der Schlangen, doch diese verließen die Höhle und nun gehört sie den Drachen.




STRUKTUR: Shūdan Ishiki ("Kollektivbewusstsein") | 集団 意識
Die Strukturen der Drachen sind tief verwurzelt. Sie alle sind irgendwie Einzelgänger, die ihr eigenes Ding durchziehen. Rebellen die sich in der Welt herum treiben und tun wonach ihnen der Kopf steht. Doch sie alle sind mit einander verbunden über den Ryūketsuju. Nur der oberste Drache ist dazu in der Lage seine Gedanken über den Baum in die Köpfe seiner Untergebenen zu projezieren und sie seinem Willen zu beugen. So kann er all die mächtigen Monster zu einem gewaltigen Schwarm vereinen der alles tut, was er verlangt.

VERTRAG: Ryū no Keiyaku ("Vertrag mit dem Drachen") | 契約の竜
Ein Vertrag mit den Drachen ist etwas sehr seltenes. Es gibt nur wenige, die von ihnen überhaupt als würdig anerkannt werden um nicht direkt gefressen zu werden, doch nur noch viel wenigere schaffen es die Aufmerksamkeit der Drachen auf sich zu ziehen. Es gibt sogar Gerüchte darüber, das es alte Legenden und Sagen gibt die prophezeien wer überhaupt in Erwägung gezogen werden kann von den Drachen, doch um sie ranken sich viele Geschichten. Wer einen Vertrag mit ihnen abschließt bekommt einen winzigen Teil ihrer Macht ab, welches sich in Form eines Tattoos mit dem Körper vereint. So sind weit fortgeschrittenere Shinobi durchaus in der Lage ihre Drachen direkt zu beschwören ohne weitere Techniken anzuwenden.



Hikyaku
E-Rang Shin'yu
Beschwörer: Mira, Ashitaka, Yurara


Spoiler:
 



Makkuro
C-Rang Shin'yu
Beschwörer: Mira


Spoiler:
 



Yanisha
B-Rang Shin'yu
Beschwörer: Yuki Hiroto


Spoiler:
 



Arataka
B-Rang Shin'yu
Beschwörer: Ashitaka


Spoiler:
 



Ōsenka
B-Rang Shin'yu
Beschwörer: Yurara

Spoiler:
 



Seiryū
S-Rang Shin'yu

Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Uzumaki Azuka am Fr 30 Sep 2016 - 21:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4871
Exp : 330
Anmeldedatum : 28.08.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale:
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 5 Feb 2016 - 23:47

Hunde
Die besten Freunde der Menschen
ANSPRECHPARTNER: Ren Ichida

ANWENDER:
Ren Ichida

» B.A.S.I.C.S
ART:
Jeder kennt sie, und die meisten lieben sie auch, die Hunde. Sie gehören zu der Gruppe der Säugetiere und haben sich über die Jahre prächtig entwickelt, unter ihnen befinden sich zahlreiche Rasse, deren Fähigkeiten teilweise sehr enorm sind. Der enge Kontakt zu den Menschen hat sie sehr zugänglich gemacht, weshalb viele sie als Haustiere halten. Besonders berühmt sind die Ninken wegen ihres feinen Spürsinns, daher eignen sich diese Kuchiyosegeister besonders gut zum Fährten suchen.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Hi no Kuni

HEIMAT:

Normalerweise leben Hunde ja zwischen den Menschen, als Haustier, als Wächter oder gar Familienmitglied. Diese Hunde allerdings leben noch etwas freier als jene, welche sich Zuhause gemütlich vor dem Sofa zusammen rollen. Die Kuchiyosegeister leben in den Wäldern Hi no Kunis, dort leben sie, jagen, spielen, lieben. Die Wälder bieten ausreichend Platz, eine Menge Unterschlüpfe und ausreichend Nahrung für sie alle. Das Rudel hat sich eine geräumige Höhle als Unterschlupf gesucht, sie befindet sich etwas abseits und ist nur schwer zu finden. Betreten durch Menschen, welche nicht mit ihnen einen Vertrag haben, ist unmöglich da ein starkes Kekkei Ninjutsu diese schützt.  

STRUKTUR:
Die Struktur der Ninken ist allerdings weniger anders als bei normalen Haushunden, auch hier leben sie in einem Rudel, angeführt vom Rudelführer natürlich. Dieser hat sich nicht nur durch seine physische Stärke diesen Titel erarbeitet sondern auch durch Intelligenz, Gemeinschaftssinn, Autorität und Durchhaltevermögen erhalten. Der Rudelführer bestimmt allein über das Schicksal seiner Anhänger, er regiert also autonom. Ein neuer Führer kann jeder Zeit bestimmt werden, so fern man gegen den alten besteht, allerdings sind die Hunde eher Wesen welche beständig sind. Wieso sollten sie also einen Führer bei dem sie sich wohl fühlen denn stürzen wollen?!

VERTRAG:
Es klingt komisch, jedoch sind die Hunde nicht sonderlich wählerisch. Es ist wohl ihre Natur Menschen zu vertrauen, ihnen helfen zu wollen, und ihre Nähe zu suchen. So ist es auch bei diesen Kuchiyosegeistern. Sie schließen Menschen sehr schnell ins Herz, sie spüren wenn diese einen Draht zu Hunden haben, sich in ihrer Nähe wohl fühlen. Schnell kommt unter den treuherzigen Wesen da schon mal ein Vertrag zustande. Natürlich aber muss man sich auch dementsprechend benehmen, kein Hund würde die Partnerschaft einem Menschen anbieten der ihn wenige Minuten zu vor geschlagen und beleidigt hat. Einzig allein ist wichtig das man sie mit Respekt behandelt.



» Nurai - E Rang
Beschwörer: Ichida Ren
Spoiler:
 



» Tam - E Rang

Beschwörer: Ichida Ren

Spoiler:
 


» Mina - C Rang

Beschwörer: Ichida Ren

Spoiler:
 

_____________________________

[ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFWECHSEL | ZA: Hina - DA: Rin - VA: Nowaki ]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6417
Exp : 395
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mi 13 Apr 2016 - 23:13

Hasen
Die Welt liegt im argen und muss geheilt werden.
ANSPRECHPARTNER: Nimai Setsuna

ANWENDER:
Nimai Setsuna

» B.A.S.I.C.S
ART:
Verwandt mit den Kaninchen, sind die Hasen doch erstaunlich anders als ihre, in der Regel deutlich kleineren Verwandten. Ihr Körperbau ist schlanker und die Löffel meistens länger.  
Im Gegensatz zu Kaninchen graben sie sich keinen Bau, sondern leben überirdisch und sind auch nicht wirklich Gemeinschaftstiere. Die meiste Zeit sind sie nur in kleinen, familiären Gruppen unterwegs, treffen sich aber einmal im Jahr in großen Gruppen in Yuki no Shiro, wenn die Zeit es zulässt.


ZUGEHÖRIGKEIT:

Die Hasen versuchen, gerade wegen ihrer einzelgängerischen Art, meistens neutral zu bleiben. Auch wenn sie nicht wehrlos sind, verabscheuen sie den Krieg und gehen ihm um jeden Preis aus dem Weg.
Sie veschreiben sich keinem Land explizit, sondern nur Individuen und halten sich aus politischen Machtspielchen heraus.
Mit Menschen, die gerne Foltern, zerstören oder töten wollen sie in der Regel nichts zu tun haben und halten sich von ihnen fern, denn da sie grundlegend Fluchttiere sind, haben sie ein Gespür für Blutrünstigkeit.


HEIMAT:
Die Heimat der Hasen ist Yuki no Shiro, eine alte Bergfeste in Mizu no Kuni, nicht unweit des untergegangenen Kirigakure, wenngleich sie nur wenigen Vertretern der Rasse als wirkliches Heim dient. Nur alte und weise Hasen sind hier zu finden, die nicht mehr einfach so durch die Welt wandern können. Sie helfen damit junge Nachfolger zu trainieren und Vertragsbesitzern eine Anlaufstelle zu liefern.

STRUKTUR:
Während jeder Hase ein Individuum ist, haben sie alle ähnliche Weltsichten. Die Natur ist ein wichtiges Gut und die Zerstörung dieser ist nicht akzeptabel. Auch wenn sie sich in ihren Charakterzügen unterscheiden, gibt es nur wenige Hasen, denen die Welt egal ist. Das ist ein Punkt, an dem diese Rasse einen Sinn im Zusammenarbeiten findet.
Die Hasen, die sich in einer Weise für den Schutz der Natur verdient gemacht haben, bekommen einen Platz im Rat der Hasen, der entweder einmal im Jahr oder bei Notfällen tagt. Dieser Rat hat schlussendlich auch den Vertrag unter verschluss.

VERTRAG:
Der Vertrag der Hasen liegt in Yuki no Shiro und wird nicht einfach jedem präsentiert der danach fragt. Meistens werden Vertragsabschließer von anderen Hasen nach Yuki no Shiro gebracht, wenn diese sich als Freunde der Hasen oder der Natur erwiesen haben. Zum Unterschreiben ist also der Zuspruch eines Hasen. Dieser wird dann oft auch das erste Tier, dass an den Vertragschließenden gebunden wird, solange dieser in der Lage ist, dies zu tun.
Das binden an einen Vertragspartner ist ein starker Vertrauensbeweis, da die Hasen etwas von ihrer Freiheit einbüßen





» Arisu - B-Rang
Beschwörer: Nimai Setsuna
Arisu
Spoiler:
 

_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16276
Exp : 1879
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 8 Mai 2016 - 17:51
Hihi Ichizoku
Familie der Paviane

ANSPRECHPARTNER: Kurokaku

ANWENDER:
Kurokaku

» B.A.S.I.C.S

ART: Auch wenn das Wort Hihi auch für das Wort Lüstling oder Perversling steht, handelt es sich hierbei um die Familie der Paviane, einer Unterart der Affen, die seltener in Bäumen angetroffen werden als vielmehr auf felsigen Untergrund. Die Paviane unterscheiden sich noch in einigen anderen Merkmalen von den durchschnittlichen Affen: sie gehören zur Gattung der Meerkatzenaffenartigen Primaten sind unter den Affen selbst als äußerst agressiv bekannt, verfügen über stark hervortretende Zähne und ihr Fell ist der Mähne eines männlichen Löwen sehr ähnlich. Allgemein gelten sie als die wildesten und angriffslustigsten Affen, die in der Not sogar agressiv gegen ihre natürlichen Feinde vorgehen würden. Aufgrund ihrer Wildheit und den großen Gruppen, in denen sie auftreten können, werden sie von Menschen als auch von Raubtieren gemieden. Allein ihre Masse reicht aus um selbst ihre natürlichen Feinde, in erster Linie Raubkatzen, einzuschüchtern. Zudem sind die Mitglieder des Hihi Ichizoku sehr begabte Kämpfer, die Listigkeit und Wildheit in der Kunst des sogenannten Enken ("Affenfaust") vereinen. Die Menschen, die es schafften, einen Vertrag mit jenen Primaten zu schließen, eignen sich nicht selten diesen eher unbekannten Taijutsu-Stil an um ihre Gegner zu überraschen. Da die meisten Paviane jedoch von einer starken Kampeslust und einer aggressiven Wildheit geprägt sind, trinken viele von ihnen den Apfel-Reiswein eines besonderen Baumes, um ihr Gemüt zu beruhigen. Trotz dessen kommt es ständig zu Kämpfen um die Rangordnung innerhalb der Struktur der Hihi Ichizoku. Wie bei den meisten Hierachien von Kuchiyose-Familien der Affen gibt es in ihren Reihen auch ein Oberhaupt, welches den Titel Enkō Ō ("Affen-Herrscher") trägt. Bei den ständigen Kämpfen um die Ränge innerhalb ihrer vielen Gruppen, die sich immer wieder neu bilden, wird dieser Rang öfter gewechselt als bei vergleichbaren Familien. Von den meisten anderen "klügeren" vertrauten Geistern, die zu den Affen gehören, werden sie oftmals abfällig als Yaen ("Wildlebende Affen") bezeichnet.

ZUGEHÖRIGKEIT: -


HEIMAT: Die Hihi Ichizoku verteilen sich in verschiedenen Gruppen, den sogenannten Harem-Gruppierungen, in den Gebirgen um Kaminari no Kuni. Sie ziehen die felsigen Landschaften der rauen Berge den sicheren Bäumen ihrer Artgenossen vor und bewegen sich seltener in Form vom klettern fort. Vielmehr bewegen sie sich gemächlich auf allen Vieren, seltener auf zwei Beinen aufrecht stehend, fort. Werden sie aufgescheucht oder spüren Gefahr, können sich regelrecht Horden von Pavianen fluchtartig wie eine Lawine über die Felsen bewegen, was selbst im Tiefland in Form von leichten Erschütterungen zu spüren ist. Ihr Wanderschaftsgebiet zieht sich im Osten entlang der Küstenlinie bis hin zu den Grenzen von Shimo no Kuni über Taki no Kuni bis hin nach Tsuchi no Kuni zu den großen Gebirgen dieser Welt. Daher kann es vorkommen, das man selbst in den Hinterlanden von Ishi no Kuni und selbst in Kawa no Kuni wilde Horden der Hihi Ichizoku antreffen kann.




Die größten Siedlungsgebiete befinden sich am Übergangspass von Kaminari no Kuni Richtung Taki no Kuni. Dort sind die Gebirge seltsamerweise sehr fruchtbar und aus den Felsen wachsen kraftvolle Bäume hervor, die sich wie Ranken durch das Gestein winden. Hier findet man eher Paviane an, die sich über diese Stämme und Pflanzen kletternt fortbewegen. Im Zentrum des Tales, durch ihren natürlichen Schutz ist es eine schwer zugängliche Festung für Menschen, befindet sich der ein sagenumwogener Baum, aus dem die obersten Tiere der Paviane ihren köstlichen Apfel-Reiswein gewinnen. Die Gruppe des Oberhauptes des Hihi Ichizoku, dem amtierenden Enkō Ō, siedelt fast das gesamte Jahr über in dieser Region. Es gibt genug zu Essen und zu Trinken und da die Gruppe unter dem Schutz der stärksten Mitglieder der Hihi stehen, müssen sie selten aufgrund von Wetter oder Gefahren das Gebiet verlassen. Selbst die starken Stürme, die vom Südwesten von Kaminari no Kuni über das Gebirge fegen, berühren kaum das Tal aufgrund seines natürlichen Schutzes. Selbst wenn die Gruppe weiter ziehen sollte, bleiben immer starke Bewacher vorort, damit keine anderen Kuchiyose, Menschen oder kleinere, unwürdige Paviangruppen das Tal besetzen. Zudem bewachsen sie den Baum der Hihi Ichizoku mit ihrem Leben.


STRUKTUR: Die Hihi Ichizoku teilen sich in mehrere Gruppen auf, sogenannte Harem-Gruppen. Hauptsächlich aus Weibchen bestehend werden diese Gruppe von wenigen männlichen Vertretern beschützt, die sich auch gelegentlich untereinander bekämpfen um die Hierachi innerhalb dieses Harems. Am obster Spitze des Harems befindet sich das älteste Männchen bis es von einem jüngeren Vertreter des gleichen Geschlechtes abgelöst wird. Diese Ältesten sind auch mit den Verträgen ausgestattet, auf denen die Vertragspartner unterschreiben. Über all diesen Gruppen jedoch steht der Enkō Ō ("Affenherrscher"), der die größte Gruppe anführt, in der sich auch die meisten Männchen befinden. Der Enkō Ō ist stets der Stärkste unter den Hihi, der sich gegen all seine Rivalen durchsetzte und daher den größten Harem bildete. Die meisten Ältesten, die ihre eigene Gruppe aufgrund einer Niederlage gegen ein jüngeres Männchen verlassen mussten, werden immer einen Platz in der Gruppe des Enkō Ō finden. Die Gruppe des Enkō Ō siedelt im Kern des Gebirges von Kaminari no Kuni. Dabei besiedeln sie das Gebiet um einen besonderen Baum, aus dem der besondere Apfel-Reiswein gewonnen wird, der von en Hihi als auch von deren Vertragspartnern gern getrunken wird.


VERTRAG: Einen Vertrag mit den Hihi abzuschließen ist im Grunde sehr einfach: man muss den Anführer einer Gruppe besiegen. Damit hat man einen Platz in dessen Gruppe sich verdient und gilt innerhalb der Hihi Ichizoku als gleichgestellt, sprich man wird wie ein Pavian behandelt. Zudem unterzeichnet man den Vertrag, den der Anführer einer Gruppe immer bei sich trägt. Als Unterzeichner hat man damit die Möglichkeit, jedes Mitglieder dieser Harems-Gruppe, egal ob männlich oder weiblich, herbei zu rufen. Will man mit Pavianen anderer Gruppen einen Vertrag schließen, muss man demenstprechend die Vertreter jener anderen Gruppen besiegen in einem Zweikampf. Der Zweikampf muss dabei nicht einmal wirklich ein Schlagabtausch sein, jede Gruppe handhabt es im Grunde anders. In der einen Gruppe ist es eine Art Fangespiel, in einer anderen Gruppe ist es womöglich eine Schnitzeljagd. Dennoch sollte man nicht vergessen, das Paviane die mit am aggressivsten Vertreter der Affen sind. Daher werden sie einen Kampf selten scheuen. Mit dem Enkō Ō einen Vertrag abzuschließen ist demensprechend am schwierigsten da es sich bei ihm um den stärksten und wildesten Pavian der gesamten Sippe handelt. Mit ihm zu kämpfen könnte den Tod eines selbst erfahrenen Shinobi bedeuten.


» S.O.S.E.N - C-R.A.N.G
Beschwörer: Kurokaku

Spoiler:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 4871
Exp : 330
Anmeldedatum : 28.08.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale:
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Di 20 Sep 2016 - 23:33

Furaito Panther
ANSPRECHPARTNER: Mirai Tenshi

ANWENDER:
Mirai Tenshi
Senju Tenzou


» B.A.S.I.C.S
Art:
Die Furaito Panther sind eine wilde Form von Tieren, welche sich die Shinobi aus der Mirai-Familie schon seit anbeginn Yaseri's Zeit als Kuchiyose zu gebrauch gemacht haben. Die besonderheit bei diesen Wesen ist, dass sie eine äußerst langlebige Form von Tieren sind, welche, aufgrund ihrer enormen Geschwindigkeit, Laut einer Sage, in der Urzeit besonders gut dafür geeignet waren, um Botschaften von A nach B zu bringen, oder auch aus Situationen zu flüchten, weswegen sie ihren Titel Furaito (flucht) bekommen haben.
[/b]

Zugehörigkeit:
Die Furaito Panther sind der Mirai-Familie treu untergeben. Nicht nur das die Mirai's von ihnen, sondern dass auch die Panther von den Mirais profitiert haben. Ihnen wurde ein Lebensraum geschaffen, da wilderer sie im normalfall gejagt und gelegt haben. Seit dem Jahre 900 ist der Furaito Panther das Symbol auf dem Wappen der Mirais.
[/b]

Vertrag:
Der Vertrag mit einem Furaito Panther ist nur in wenigen Szenarien möglich. Entweder ist man als Mirai geboren, was bedeutet, dass der Furaito-Panther-Clan sich selber gerne anbietet, oder man hat auf empfehlung eines Mirais verbindung zu einem aufgebaut. Wenn dass der Fall sit, dann Muss sich anwerber beweisen, indem er sich eine Narbe von einem Furaito-Panther auf den Rücken ratschen lässt.
Ein Vertrag mit einem Furaito-Panther wird ganz typisch auf einer Schriftrolle mit dem blut des anwerbers unterschrieben. Außerdem gehört es dazu, dass man sich nach dem Vertrag einen Tag lang mit dem Panther auf Reise begibt, um eine Bindung aufzubauen.
[/b]



» Akina - C-Rang
Beschwörer: Senju Tenzou

Spoiler:
 


Kedakaku - C Rang

Beschwörer: Mirai Tenshi


Spoiler:
 

_____________________________

[ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFWECHSEL | ZA: Hina - DA: Rin - VA: Nowaki ]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1894
Exp : 905
Anmeldedatum : 03.09.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Pink und grell.
Kaname
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mo 10 Okt 2016 - 20:28

haiena-clan
khihihihi!


ANSPRECHPARTNER: Kuroyoshi Akuma

ANWENDER:
Kuroyoshi Akuma


»B.A.S.I.C.S
ART: HYÄNEN
Gefährlich, schnell und als äußerst hinterlistig werden diese Wesen meist beschrieben, die eigentlich zu den katzenartigen Lebewesen gehören und nicht, wie viele meinen, zu den hundeartigen Tieren. Ihre Laute gleichen einem gehässigen Lachen, ihre Gesichter albtraumhaften Fratzen und relativ schnell wird klar: diese Tiere werden sich niemals zu den Lieblingen eines Menschen mausern - jedenfalls im Normalfall.
Denn Hyänen sind tückische Biester, die man keinesfalls unterschätzen sollte. Sie mögen zwar nur zu den kleineren Raubtieren gehören, machen das aber durch ihre schrägen und aggressiven Charaktere wieder wett. Natürlich können sie auch nett sein und zahm erscheinen, vor allem ihren Vertragspartnern gegenüber. Doch in den Tiefen ihres Herzens sind die meisten Biester es nicht und werden immer hinterlistige Verräter bleiben.
Auch auf diese Truppe von Hyänen trifft dies zu, wodurch sie in ihrer Zeit als Kuchiyosepartner noch nicht allzu viele Vertragspartner besaßen, lediglich ein paar, die sich auf diese Truppe einließen und es letzten Endes doch bereuten. Denn auch wenn die Raubtiere gefährlich und vor allem für den Kampf zu begeistern sind, können sie ihrem Partner schon nach kurzer Zeit gehörig auf die Nerven fallen oder ihn im schlimmsten Fall hintergehen. Sie sind mit Vorsicht zu genießen: auch der Vertragspartner kann ganz leicht zur Beute werden..
Bei diesen Tieren handelt es sich um größtenteils nachtaktive und sehr soziale Tiere, wodurch sie sich in einer geschlossenen Gruppierung zusammen gefunden haben und auch in dieser leben, also ihren eigenen Clan bilden. In ihrer Gruppe verhalten sich die Männchen den Weibchen gegenüber unterwürfig, wobei sie trotzdem liebevoll miteinander umgehen. Gegenüber dem Menschen verhalten sich aber verschlossen und misstrauisch, wodurch es nicht leicht ist ihre Gunst für sich zu gewinnen.

ZUGEHÖRIGKEIT: NONE
Sie haben keine Zugehörigkeit, noch bevorzugen sie Personen aus bestimmten Reichen. Jeder kann sich zu einem Vertragspartner mausern und eines sollte klar sein: die Hyänen hassen alle Menschen gleichstark, sodass für alle gleiche Chancen vorliegen.

HEIMAT:
Sie nennen ein recht großes Territorium ihr eigen, wobei sie sogar nett sind und es mit anderen Tieren und sogar Kuchiyose-Familien teilen. Dieses befindet sich an der Grenze zwischen Feuer- und Windreich und erstreckt sich teilweise in die Wüstenebene Kaze no Kunis. Die Ebene, die nahe am Wald von Konoha angrenzt, ähnelt eher einer Savanne, welche noch recht saftig erscheint, doch teilweise schon, durch die heiße Sonneneinstrahlung, das grüne Gras bereits verlor, sodass man zwischen einzelnen grünen Büscheln viel mehr vertrocknetes, gelbbraunes Gras erblicken kann, welches die Mehrheit der Fläche überzieht. Jedoch kann man vereinzelt sogar einige Bäume erkennen, welche mal mehr, mal weniger mit Blättern bedeckt sind und somit einigen Schatten spenden können. Aber auch buschartige Gewächse schießen aus dem Boden, deren Blätter wiederstandsfähiger sind und dem heißen Klima, gepaart mit böser Sonneneinstrahlung, trotzen.
Läuft man eine Weile, so kommt man zu einer Art kleinen Oase samt See, der den meisten Tieren, welche in dieser Ebene wohnen, als Trinkwasser dient, da es recht klar und sauber ist. Gefüllt wird es durch Regenwasser, da es hier zum Glück doch noch des öfteren regnet.
Die andere Hälfte ihres Territoriums besteht aus einer kleinen Felsenkette, welche am heißen Sand der Wüste angrenzt. Dort halten sie sich die meiste Zeit auf, vor allem in der Nacht, da sich in den Felsen einige Höhlen befinden, welche sie vor Wind und Wetter schützen.

STRUKTUR: DOPPELHERRSCHAFT
Die Struktur der Gruppe ist recht simpel, da an der Spitze des Hyänen-Clans anstatt nur einem Weibchen, auch noch ein Männchen steht, sodass beide das absolute Sagen über den Haufen besitzen. Hierbei sind die restlichen Weibchen der Truppe komplett beiden unterstellt, sogar dem Männchen, was eigentlich untypisch ist. Bei Hyänen haben die Weibchen das Sagen, wodurch sie im Rudel über den Männchen stehen, sodass diese ihren weiblichen Artgenossen vollkommen unterstellt sind. Jedoch wird auch nochmals unterteilt in aktive Jäger und Aasfresser.
Den zweithöchste Rang, direkt unterhalb den Anführern, bekleiden die aktiven Jäger, bei denen es sich um gerissene und intelligente Raubtiere handelt, welche somit über den Aasfressern stehen, die Männchen aber dennoch unter den Aasfresserweibchen stehen - denn die sind wiederrum Weibchen und die stehen allgemein höher als Männchen.
Die Aasfresser stehen somit am niedrigsten, da sie die wenigste Arbeit in der Familie verrichten und eher faul, als aktiv sind. Doch auch sie können jagen gehen, tun dies aber nur selten und wenn mit einem Jäger zusammen um diesen zu unterstützen. Trotzdem werden die Weibchen stark geachtet.

VERTRAG: ZUFALL - KONTAKTE
Einen Vertrag zu erhalten ist gar nicht so leicht, doch kann dies durch die unterschiedlichsten Situationen passieren. Trifft man ein Clanmitglied und versteht sich mit diesem, so kann man von eben jenem vorgeschlagen werden. Am besten wär es hierbei natürlich ein Weibchen zu treffen, da man da viel höhere Chancen hat als bei einem Männchen - außer man hat es mit dem Anführer zu tun. Eine weitere Möglichkeit wäre es der Kuchiyosefamilie zu helfen und sich so ein Ansehen bei diesen zu schaffen, sodass sie einem Vertrag zustimmen.
Natürlich kann man auch solch ein Tier erreichen, indem man wahllos das Kuchiyose no Jutsu nutzt und so eventuell eine Hyäne beschwört. Das passiert nicht selten, oft sind es aber männliche Wesen, wodurch die Chancen auf einen Vertrag sinken.
Doch egal wie es passiert, man muss trotzdem einen Test bestehen. In diesem muss man einen Kampf überstehen, indem man gegen 1-3 Hyänen des Clans gleichzeitig antreten muss und diese besiegen um seine eigene Stärke zu demonstrieren. Sollte man dies geschafft haben, so hat man den Vertrag meist schon sicher, außer die Anführer überlegen es sich noch anders, was nicht selten vorkommt.


»E-RANG: Bebibudou - AKTIVER JÄGER
Beschwörer: Akuma


NAME: Bebibudou [Babytraube]
ALTER: 6 Monate
GESCHLECHT: weiblich
GRÖßE: Kopf-Rumpf-Länge: 50cm
Schwanzlänge: 12cm
Kopfhöhe: 34cm

SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Einen wirklich ausgeprägten Charakter besitzt der junge Welpe noch nicht. Doch ist Bebibudou sehr aufgeweckt und neugierig, ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter oder den anderen Hyänen, die sie im Laufe ihres Lebens noch prägen werden. So ist sie ein äußerst nettes Tier, ungewöhnlich für eine Hyäne, und sehr verspielt, wodurch sie ihren älteren Artgenossen gerne auf die Nerven fällt und diese versucht dazu zu zwingen, die Jüngste im Bunde zu beschäftigen. Gegenüber anderen Wesen verhält sie sich neugierig und mit naiven Leichtsinn versucht sie alles zu erkunden, völlig ohne Scheu. So hält sie ihre Mutter schon ordentlich auf Trab, muss diese den kleinen Wirbelwind ja in Schach halten, damit diese nicht von anderen Tieren gefressen wird. Denn auch wenn sie schon ordentliche Laute hinbekommt kann sich die Kleine noch nicht recht wehren, da sie sich auch noch im Training befindet.
Wirklich unterwürfig ist die Kleine auch nicht, eher frech und legt sich auch gerne mit ihren älteren und größeren Artgenossen an, wenn auch nur zum Spaß. Sollte sie diese dann wirklich ernsthaft verärgert haben unterwirft sie sich sofort und ohne Umschweife, einfach weil ihr Instinkt ihr es sagt und sie sowieso keine Chance hätte. Sonst ist sie eine reine Frohnatur, welche sich ihres Lebens freut, hat sie ja noch keine großartigen negativen Erfahrungen gesammelt, da sie rund um die Uhr von ihren älteren Artgenossen verhätschelt und vertätschelt wird - noch.
Die menschliche Sprache beherrscht Bebibudou noch nicht flüssig.

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 1
GENJUTSU: 0
STAMINA: 0
CHAKRAKONTROLLE: 1
KRAFT: 0
GESCHWINDIGKEIT: 0

Jutsuliste:
 


»C-Rang: Shima - AASFRESSER
Beschwörer: Akuma

NAME: Shima [Streifen]
ALTER: 3 Jahre
GESCHLECHT: männlich
GRÖßE: Kopf-Rumpf-Länge: 262cm
Schwanzlänge: 159cm
Kopfhöhe: 200cm

SPEZIALISIERUNG: Iryounin
BESCHREIBUNG: Vergleicht man Shima mit seinen anderen Artgenossen, so wird wohl sofort klar, dass er die Faulste und wohl Schrägste Hyäne dieses Clans - oder Rudels - ist. Er ist zwar von den Grundzügen genau so gemein wie die meisten Anderen, jedoch viel ruhiger und liegt am liebsten den ganzen Tag herum, lässt sich von den anderen bedienen und genießt den Tag. Als Aasfresser muss er sowieso nicht auf die Jagd gehen und notfalls beschafft er sich eben etwas Aas, welches wohl überall zu finden ist. Er schert sich kaum um die Anderen, bleibt meist unter sich selbst. Im Kampf ist er eher unbrauchbar, da er nur kämpft, wenn er wirklich muss und dies auch nicht sonderlich gut, da er einfach nie Lust dazu hat sondern Konflikte lieber vermeidet. Daher wird er auch nur äußerst selten gerufen, obwohl er eigentlich ganz nett sein kann, wenn auch sehr vulgär. Doch ist er nicht so aggressiv wie manch andere Hyänen, was wohl eine gute Eigenschaft der Streifenhyäne darstellt. Jedoch ist er relativ schnell auf die Palme zu bringen, vor allem wenn er beim Schlafen gestört wird oder ihm sein Fressen weggenommen wird. Ist er gereizt, so ist mit ihm nicht mehr zu spaßen.

NINJUTSU: 2
TAIJUTSU: 0
GENJUTSU: 0
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 1
GESCHWINDIGKEIT: 2

Jutsuliste:
 


»B-Rang: Yayu - AKTIVER JÄGER
Beschwörer: Akuma

NAME: Yayu [Bestie]
ALTER: 23 Jahre
GESCHLECHT: weiblich
GRÖßE: Kopf-Rumpf-Länge: 6m
Schwanzlänge: 2m
Kopfhöhe: 5m

SPEZIALISIERUNG: Kanchi Taipu, Taijutsu

BESCHREIBUNG: Yayu, die Mutter von Bebibudou, ist nicht nur eine geübte Kämpferin, sondern auch ein besonders störrisches Wesen, welches durchaus stur sein kann - und leicht verletzlich. Nur ein falsches Wort genügt um ihr Vertrauen zu erschüttern, sie völlig zu überrumpeln und wie jede menschliche Frau reagieren zu lassen: höchst zickig. Meist straft sie dann einen mit Ignoranz oder greift unvorbereitet an. Doch auch ist sie eine deutliche Mutter - zu gerne bemuttert sie auch ihren Vertragspartner, anstatt ihre Kinder, und versucht diesen zum Besseren zu Bekehren. Allgemein mag sie Menschen nie so wie sie sind und bemüht sich ständig darum denen das Animalische weiterzugeben. Dabei ist sie aber keinesfalls dumm, sondern äußerst intelligent und weiß wie sie mit Worten bezirzen kann.
Aber natürlich kann sie auch nett sein - wenn sie einen mag, was bei Menschen höchst selten ist. Denn ein Vertrag bedeutet nicht automatisch Sympathie.

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 3
GENJUTSU: 0
STAMINA: 3
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 3
GESCHWINDIGKEIT: 2

Jutsuliste:
 


code by

_____________________________



Akte Stecki Info Briefe
EA Chou | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1894
Exp : 905
Anmeldedatum : 03.09.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Pink und grell.
Kaname
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 30 Okt 2016 - 0:55

Schneeleoparden
Anmut, Eleganz, Gefahr

ANSPRECHPARTNER: Hagane Kajiya

ANWENDER:
Hagane Kajiya

» B.A.S.I.C.S
ART: Eine weitere Art der Großkatzen, die sich dennoch klar von den Anderen abhebt. Sogar für Katzen sind sie eigen, bleiben am Liebsten für sich und denken grundsätzlich von sich, dass sie anderen Menschen, Tieren und Kuchiyosegeistern überlegen sind. Dies lassen sie, mit Ausnahme ganz bestimmter Vertragspartner, auch jede Begegnung spüren. Schon die Jungtiere bekommen erklärt, dass sie genetisch überlegen sind, was in gewisser Weise nicht unbegründet ist; sie leben im eisigen Norden, haben es geschafft, sich dort eine Heimat zu schaffen und überdauern dort seit langer Zeit. Dass sie die kargen Bedingungen zu effizienten Jägern gemacht hat, kommt noch dazu. Vom Aussehen her gleichen sie anderen Großkatzen, doch haben sie sich weitestgehend an ihre kalte Heimat angepasst, was ihr Fell vom üblichen Braun zu Schneeweiß und den Schweif hat länger werden lassen. Im Schnee muss man immerhin getarnt und warm bleiben. Warm, da der lange Schweif bei den eisigen Temperaturen um die Nase gelegt werden kann, um diese warm zu halten. Ebenfalls durch die Eigenart ihrer schleichenden Lebensweise und den kaum aufkommenden Territorialkämpfen, haben die Schneeleoparden ihre Fähigkeit zu brüllen verloren. Menschliche Kommunikation haben sie erlernt, doch auch da erheben sie nie, selbst im Moment größten Zornes, nicht ihre Stimme. Durch das Fehlen funktionaler Finger, haben sich die Tiere angelernt, ihre Jutsu über sanftes, kaum zu bemerkende Bewegungen ihrer Schweife zu wirken.

ZUGEHÖRIGKEIT: Eine einzige Zugehörigkeit zu den Menschen pflegen die Leoparden, dies sind die Menschen vom Clan der Hagane, denen sie sich jedoch auch erst vor überaus kurzer Zeit zugewandt haben, davor haben sie Menschen zwar nicht gescheut, aber vermieden. Die Hagane sollen die einzige Ausnahme für sie bleiben und dies auch nur, weil ein Mitglied des Clans die versteckte Höhle der Leoparden gefunden und geholfen hat, diese vor unerwünschten Blicken zu verschleiern. Aus einer Laune heraus haben sich einige Schneeleoparden als Partner angeboten. Dies hat sich auf Dauer auf alle Tiere der Rasse ausgeweitet, jedoch eben nur innerhalb des Clans.

HEIMAT: Reich des Schnees. Yuki no Kuni. Sowas in der Art durfte es mal gewesen sein, jetzt ist es lediglich das Reich der Schneeleoparden. Seit die letzten Mitglieder des Yukiclans dort verschwunden sind, haben sie ihren Einfluss auf das ganze Gebiet ausgeweitet, dennoch wird man von ihrer Präsenz nichts mitkriegen, sollten sie es nicht wollen. Die Eiswüsten des Nordens haben kaum Besucher, das machen sich die Raubkatzen zu Nutze, weshalb die einzelnen Tiere sich weit ausbreiten und ihrer einzelgängerischen Art überaus leicht nachgehen können. Trotz ihres Lebensstiles aber teilen sie sich einen gemeinsamen Ort, der sporadisch aufgesucht werden kann. Eine namenlose Höhle im Zentrum ihres Reviers, mit nur einem Eingang bestückt, dafür umso weiträumiger, sollte man erstmal im Inneren sein, dient als Versammlungsort der Raubkatzen.

STRUKTUR: Es gibt an sich keine wirkliche Struktur unter den Schneeleoparden, sie sind zu weiten Teilen ihres Lebens Einzelgänger und haben so auch in dem großen Gebiet, welches sie bewohnen, nur eine Stätte, an der die verschiedenen Tiere zusammenkommen und auch dann nur, wenn es wirklich notwendig ist. Das geschah bisweilen bei großen Entscheidungen, wie etwa sich als Vertragspartner anzubieten, sowie das eigene Revier auf die ganze Fläche der Eiswüste im Norden auszuweiten. Für Kleinigkeiten wird man die Tiere nicht zusammenkommen sehen, was auch daran liegt, dass der Großteil unter ihnen sich nicht großartig mag, jeder Vertreter der Art möchte der Beste eben dieser sein, so kann es schnell zu Rivalitäten und Konkurrenzen kommen, die in teils tödlichen Auseinandersetzungen enden. In der einen, gemeinsamen Heimat, die sie teilen findet man deswegen meist nur überaus wenige Tiere vor, noch dazu eher die besonders alten, oder gerade erwachsen gewordenen Exemplare, die entweder zu alt für solche Streitereien sind, oder gar noch zu jung, um welche begonnen zu haben.

VERTRAG: Den Vertrag mit den Schneekatzen zu unterzeichnen kann relativ schwer, bishin zu unmöglich sein, was nicht zuletzt an den Launen der Tiere liegt, die sich allesamt dennoch auf einige, wenige Kriterien geeinigt haben:
-Der anstrebende Vertragspartner muss entweder selbst zum Clan der Hagane gehören, oder direkt von einem Mitglied dieses Clans vorgestellt werden.
-Diese Person muss ein Mindestmaß an Intellekt vorweisen können, egal wie.
-Auch hat der Antragssteller einzusehen, dass die Leoparden ihm einen Gefallen tun und sie ihm absolut nichts schulden, das Gegenteil ist der Fall, weshalb Gefallen, die von den Schneeleoparden gefordert werden, stets zu erfüllen sind. Bei Nichteinhaltung droht, dass der Vertrag gelöst wird.
-Nur zu wichtigen Anlässen darf gerufen werden. Kleinigkeiten können ignoriert werden.
-Abgesehen davon heißt der allgemeine Beschluss des Vertrages nicht, dass man jedes Mitglied der Familie beschwören kann, jeder Geist ist im Vorfeld darüber zu informieren, dass die Möglichkeit besteht, dass er beschworen werden kann. Dies kann weitere Bedingungen des Geistes zur Folge haben, die bedingungslos einzuhalten und zu erfüllen sind.


»Kan-Nô - Rang D

Beschwörer: Hagane Kajiya

Spoiler:
 


_______________________________________

»Sômei - Rang B

Beschwörer: Hagane Kajiya

Spoiler:
 

_____________________________



Akte Stecki Info Briefe
EA Chou | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1894
Exp : 905
Anmeldedatum : 03.09.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Pink und grell.
Kaname
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 3 Nov 2016 - 17:43

SLOWLY, SLOWLY, TIME WILL HEAL ALL WOUNDS.


Ansprechpartner: Kuhoin Kagura
Anwender: Kuhoin Kagura

ART » Namekuji Shin'yū ("vertrauter Nacktschnecken-Geist") 親友

Diese Kuchiyose besitzt die Besonderheit, dass sie lediglich aus einem einzigen Geist besteht, den man auf allen Stufen in unterschiedlichen Größen beschwören kann. Es handelt sich dabei um eine Nacktschnecke namens Katsuyu, die sich nach dem Grad ihres Beschwörers in Größe und Form anpasst.


ZUGEHÖRIGKEIT » alle

Für Katsuyu gibt es keine Feinde, da sie eine sehr neutrale Einheit ist, die sich aus Kämpfen heraus hält. Folglich steht sie sowohl Konohagakure als auch Kumogakure zur Verfügung, selbst Reisenden und Missing-Nin. Selbst einem Nukenin würde sie unter Umständen als Vertragspartner akzeptieren, denn für sie zählt nur die mentale Haltung.


HEIMAT » Shikkotsurin ("Feuchte Knochen-Wald") 湿骨林

Der Knochen-Wald ist einer der drei legendären Orten und derjenige, über den am wenigsten bekannt ist. Noch nie hat ein Mensch einen Fuß in dieses feuchte, sumpfartige Gebiet gesetzt, das von Bäumen durch säht ist, die aus Knochen bestehen und merkwürdige Blätter tragen. Die Gewässer dort sind sehr ätzend genau wie die Luft, weshalb es für Menschen dort auch unmöglich ist für längere Zeit zu bleiben ohne Schäden davon zu tragen. Doch bekanntlich ist Gift eine Überdosis an Medizin, welches die Nachtschnecken aber problemlos vertragen.


STRUKTUR » keine

Da es sich bei dieser Kuchiyose lediglich um ein einzelnes Exemplar handelt, gibt es so gesehen keine Struktur, die man wirklich beschreiben könnte. Katsuyu ist ihr eigener Chef der großes Interesse daran hat gemeinsam mit ihren Vertragspartnern zu arbeiten.

VERTRAG » ausschließlich Iryonin

Katsuyu ist es wichtig Frieden auf die Welt zu bringen und da ihre Spezialisierung selbst auf dem Iryonin liegt, akzeptiert sie ausschließlich Vertragspartner die selbst heilen können, da sonst keine Synergie vorhanden ist. Eine Schriftrolle oder ähnliches existiert nicht, da Katsuyu genau weiß wer ihre Vertragspartner sind.



Spoiler:
 
~~~

_____________________________



Akte Stecki Info Briefe
EA Chou | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1894
Exp : 905
Anmeldedatum : 03.09.15
Alter : 100

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Pink und grell.
Kaname
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 4 Dez 2016 - 14:18

Hirsche - Hüter der Wälder
Live in harmony, but protect your world adamantly

ANSPRECHPARTNER: Der Staff

ANWENDER: -

» B.A.S.I.C.S
ART: Hirsche - Hüter der Wälder von Konoha
Seit etlichen Zeiten ist die Kuchiyosefamilie der Hirsche als Wächter der Wälder von Hi no Kuni bekannt. Bereits bevor das Dorf Konoha entstand waren sie es welche die Bewohner der Wälder vor Wilderei und Unrecht schützten, doch mit dem Aufkommen der Shinobimächte wurde ihre Aufgabe zunehmend schwieriger. Es waren die Nara denen es gelang das Vertrauen der sehr klugen aber ein wenig skeptischen Tiere zu gewinnen und sie auf die Seiten von Konohagakure zu ziehen. Seit dieser Tage leben die Hirsche im engen Zusammenhalt mit den Nara, schützen und symbolisieren den Clan und wachen mit ihren Vertrauten über die Grenzen des von tiefem Wald umgebenen Dorfes versteckt unter den Blättern.

Die Hirsche kennzeichnen sich wie die Nara über ihren herausragenden Intellekt. Sie werden als Symbol der Weisheit gesehen und gelten gemeinhin als sehr friedlebend. Sie schätzen den Frieden und die Harmonie, doch davon darf man sich nicht trügen lassen. Wenn es darauf ankommt die Grenzen ihrer Heimat und ihre Familie zu schützen, dann sind sie unnachgiebige, gestählte und Erfahrene Kämpfer, die keine Gefahr scheuen um zu beschützen was ihnen das Wichtigste ist. Im Umgang mit anderen Menschen als den ihnen vertrauten Nara sind sie eher zurückhaltend, waren eine gesunde Skepsis und beobachten eine Situation lieber etwas länger als vorschnell zu urteilen. Die Hirsche legen sehr großen Wert auf Moral, Intellekt und Loyalität.


ZUGEHÖRIGKEIT: Nara Clan - Konohagakure no Sato
Die Hirsche sind die Vertrauten der Nara. Nicht jeder Nara ist gezwungen einen Vertrag mit ihenen abzuschließen, da sich die Kuchiyosefamilie jedoch dem Clan verschrieben hat werden sie sich niemandem anschließen der nicht Teil dieses Clans ist. Wer den Clan verlässt oder verrät wird von ihnen als unwürdig fallen gelassen, denn Illoyalität ist etwas dass sie nicht dulden. Sollte ein Vertreter ihrer Familie entgegen diesem Grundsatz seinem Vertragspartner folgen wenn er den Clan verrät, wird das Kuchiyosewesen aus der Familie ausgeschlossen. Als Vetragspartner der Nara sind die Hirsche Konohagakure zwar zugehörig, ihre Loyalität gilt jedoch dem Nara Clan. In der heutigen Zeit ist das beinahe gleichbedeutend, aber eben nur beinahe.


HEIMAT: Konohagakure & Wälder von Hi no Kuni

STRUKTUR: Die Kuchiyosefamilie der Nara gleicht einer Monarchie. Der Herrscher der Hirsche wird jedoch nicht durch die Erbfolge bestimmt. Ähnlich wie bei den Nara wird derjenige zum Oberhaupt gekürt, der über den größten Intellekt und das höchste Maß an Weisheit verfügt. Ob der Betroffene ein starker Kämpfer , jung oder alt ist spielt keine Rolle.

VERTRAG: Das Bündnis mit den Hirschen ist ein etwas anderes als das, welches man gemeinhin von anderen Kuchiyosen kennt. Zum Einen schließen sie nur Verträge mit den Nara ab und lösen den Vertrag im Falle eines Verrates. Zum Anderen ist das Bündnis  zwischen Nara und Hirschen an sich speziell. Um einen Vertrag mit den Hirschen abzuschließen muss der Nara sich dem Oberhaupt der Hirsche vorstellen und sich einer Wesensprüfung unterziehen. Nur wenn er reif genug scheint die Verantwortung eines solchen Bundes einzugehen wird der Vertrag abgeschlossen. Ist es zum Vertragsabschluss gekommen so wird dem Nara ein junges Kitz an die Seite gestellt. Dieses Kitz ist der eigentliche Partner und ständige Begleiter des Nara. Der Gedanke ist, dass der junge Nara und das Kitz zusammen wachsen,  lernen und ein sehr enges Vertrauensverhältnis entwickeln. Es ist einem Vertragspartner der Hirsche grundsätzlich möglich auch andere Kuchiyosewesen der Familie zu beschwören, jedoch muss er jedem einzelnen Wesen vorher vorstellig werden und es werden seinem Ruf nur solche folgen, die sehen,  dass der Hirsch, der den Nara begleitet so gewachsen ist, dass er ihnen gleicht.

REGELÜBERSICHT:


  • Illoyalität / Verrat an den Nara führt zum Vertragsbruch
  • Sollte ein Kuchiyosegeist einem abtrünnigen Nara folgen wird er aus der Familie verbannt.
  • Um einen Vertrag mit den Hirschen abschließen zu können muss man sich dem Oberhaupt der Hirschfamilie vorstellen. Er beurteilt ob der Nara reif genug für den Bund ist.
  • Mit dem Vertragsschluss wird jedem Nara von Beginn an ein Vertrauter zur Seite gestellt: Ein Kitz der Hirschfamilie, welches sein ständiger Begleiter wird.
  • Es ist möglich weitere Kuchiyosewesen an sich zu binden. Dazu muss jedoch der "Vertraute" des betroffenen Nara zuvor den Rang des neuen Geistes erreicht haben. (Neue Kuchiyosegeister dürfen höchstens den aktuellen Rang des 1. Kuchiyosegeistes inne haben. Dieser muss also gesteigert werden.)
  • Verstirbt der Kuchiyosegeist eines Nara wird ihm ein neuer Kuchiyosegeist als Vertrauter zur Seite gestellt. (höchstens der Rang des verstorbenen Geistes, muss im Shop erworben werden.)


BESONDERHEIT:
Die Hirsche sind sehr weise und intelligente, sehr gebildete Wesen. Sie vermögen es nicht nur die Sprache der Menschen zu sprechen, sondern auch die der Tiere. Sie können mit wilden Tieren kommunizieren und für ihre Vertrauten dolmetschen. Darüber hinaus sind die Hirsche schon so lange Vertraute der Nara, dass die Meisten von ihnen ebenfalls im Hiden der Nara unterrichtet wurden und dieses einzusetzen vermögen.

_____________________________



Akte Stecki Info Briefe
EA Chou | DA Akiko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6417
Exp : 395
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mi 11 Jan 2017 - 19:02

Neko

Beware. All cats are black in the night.
BASICS


ANSPRECHPARTNER:  Sasaki Nana

ANWENDER:
Sasaki Nana
Bakuhatsu Nao


ART: Neko
Bei den Katzen handelt es sich um eine Familie aus der Ordnung der Raubtiere. Genauer wäre es hier von Kleinkatzen zu sprechen. Großkatzen wie Tiger Löwen und Leoparden haben mit der Familie der Neko, der Kleinkatzen jedoch nichts zu tun.

ZUGEHÖRIGKEIT: Unabhängig
Wenn Katzen etwas sind, dann frei. Sie sind sehr eigensinnig, eigenbrödlerisch und einzelgängerisch. Nicht einmal innerhalb ihrer Familie verstehen sich also alle untereinander. Sie folgen demjenigen, den sie sich selbst aussuchen und kümmern sich dabei nicht darum ob dieser nun zu einem bestimmten Land gehört oder nicht.

HEIMAT: Überall und nirgendwo
Die meisten Kuchiyosefamilien haben einen festen Platz, einen Sitz an dem sie sich heimisch fühlen und zu dem sie immer wieder zurückkehren. Bei Katzen ist das anders. Die Vertreter dieser Familie streunen einzelgängerisch durch die Welt und schließen sich denen an, denen sie etwas abgewinnen können. Dieser streunende Freiheitstrieb endet auch nicht wenn sie sich an einen Partner gebunden haben. Wenn sie nicht gebraucht werden streunen sie meistens irgendwo herum und erkunden die Welt.

STRUKTUR: Jede Katze ist sein eigener Herr
Katzen sind Einzelgänger. Sie begleiten, dulden und schätzen diejenigen, die sie sich als Freunde ausgesucht haben, aber sich jemandem oder einem System unterzuordnen widerspricht ihrem Freiheitsdrang. Es gibt unter den Katzen durchaus 'größere Persönlichkeiten', mächtige Vertreter dieser Kuchiyosegattung deren Name jeder Katze ein Begriff ist, aber das heißt nicht dass diese Katzen über die anderen herrschen. Jede Katze ist sein eigener Herr. Daher gibt es bei den Katzen auch die unterschiedlichsten Gemüter, Gesinnungen und Persönlichkeiten. Es gibt keine übergeordneten Gesetze - nichts. Jede Katze ist vollkommen frei.

VERTRAG: Reines Glücksspiel.
Im wahrsten Sinne des Wortes. Man braucht nicht nur Geduld, um einen Vertrag mit den Katzen zu schließen - man braucht Glück. Da die Katzen keine feste Ordnung haben, keinen festen Wohnsitz und generell ein sehr launisches Gemüt stellt es sich als recht schwierig heraus einen Vertrag mit ihnen zu schließen. Zunächst muss man irgendeinen Vertreter der Katzengattung finden, was, wenn man nicht gerade jemanden kennt, der einen Vertrag mit einer Katze geschlossen hat, gar nicht so einfach ist. Dann muss man aber auch das Glück haben dass die Katze, die man findet, auch gerade Lust hat sich von einem Menschen unterhalten zu lassen. Haben sie schlechte Laune, keine Lust, mögen dein Parfüm, dein Aussehen oder deine Geschenke nicht, dann sind sie schneller verschwunden als du "Ich hätte da mal eine Frage" sagen kannst. Hast du jedoch das Glück eine Katze in guter Stimmung zu finden, die dich sympathisch findet oder sich mit Fisch bestechen lässt, dann ist ein Vertragsschluss recht schnell ausgemacht. Solange man den Wesen dann ihre Freiheit lässt bleiben sie auch loyal. In aller Regel.



Yuu - Rang D

Beschwörer: Sasaki Nana


Spoiler:
 




Kurama - Rang B

Beschwörer: Sasaki Nana



Spoiler:
 


» Hige - Rang B
Beschwörer: Nao

Spoiler:
 




_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ }


Zuletzt von Hina am Mi 5 Jul 2017 - 14:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] |
Nach oben Nach unten
 

[Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-