Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Die Post ist da!
Heute um 15:58 von Rin

» [Chûnin] Ryojin Miwako
Heute um 13:24 von Hina

» [A] Das Ende von Katsura (Plot, Coop, PVP)
Heute um 12:08 von Hina

» Was hört ihr gerade?
Heute um 10:29 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 10:03 von Noriko

» Assoziationen
Heute um 8:53 von Kisho

» Lakritzschnecken-Spiel
Heute um 8:51 von Kisho

» Tauziehen
Heute um 8:51 von Kisho

» X oder Y
Heute um 8:51 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 8:50 von Kisho

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Genin] Chiisana Chou

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
[Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 13:47
   

CHIISANA CHOU
"Wenn ich wütend bin, stelle ich mir die Köpfe der Anderen einfach als Gummibärchen vor. Ihre Münder sind dann die Zuckerperlen und ihre Haare Lakritzschnecken. Das hilft. Ab und zu bekomme ich dann Hunger."



» B.A.S.I.C.S
NAME: Chiisana Chou
VORNAME: Chou
NICKNAME: Chou!

ALTER: 10
GEBURTSTAG: 5. Januar 991 p.N.
GESCHLECHT: weiblich

GEBURTSORT: Kumogakure
ZUGEHÖRIGKEIT:  Kaminari no Kuni (Kumo)
RANG: Genin

Das Leben als Akademistin ist für Chou seit dem August offiziell vorbei - und immer noch mag sie gar nicht so recht glauben, was ihr da in den Postkasten geflattert ist: Sie ist Kunoichi! Tatsächlich!
Wie das Leben als Genin ihr so mitspielen wird ist noch nicht gesagt, bisher überwiegt die Vorfreude darüber, es doch endlich zusammen mit ihrem Freund Mitsunari, geschafft zu haben.

CLAN: keiner



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Chou ist eine kleines, zierliches Mädchen von einer Größe von 1,52 m und wird gerne mal übersehen. Wenn sie nichts zu tun hat und sich langweilt, fällt es ihr schwer lange still zu stehen. Bei hoher Konzentration ist dies jedoch nicht der Fall.
Ihre kurzen, schwarzbraunen Haare die in der Sonne auch gerne mal golden leuchten ließen sie früher immer wie ein kleiner Junge wirken. Bis  sie sich angewöhnte kleine Schmetterlingshaarspangen ins Haar zu klemmen!
Chous Kleidung ist stets auffällig und bunt, da sie sich einfach nie für eine Farbe entscheiden kann - zwei unterschiedliche Socken sind doch doppelt so schön wie ein einheitliches Paar, oder etwa nicht? Dabei passt meistens das eine Kleidungsteil nie zu den anderen, Farbabstimmung war noch nie Chous Ding.

BESONDERE MERKMALE: Alles in allem ist das junge Mädchen keine außergewöhnliche Erscheinung und höchstens ihre farbenfrohen Schmetterlingshaarspangen oder Klamotten stechen etwas hervor. Dennoch ist sie ein kleiner Sonnenschein - ihre braunen Augen lachen meistens, wenn man Chou  sieht und mit ihrer fröhliche Natur hat sie es schon oft geschafft andere aufzumuntern (und sei es nur, indem sie mal wieder unglaublich tollpatschig ist und irgendetwas herunterreißt).




» A.B.O.U.T  Y.O.U.
PERSÖNLICHKEIT: Chiisana Chou ist eine aufgeschlossene, ruhige und sehr tolerante Person mit einer unglaublichen Leidenschaft für die Natur und ihren Schönheiten. In ihrer größten Leidenschaft, der Malerei, kann sie stundenlang aufgehen und sich völlig konzentrieren - ganz im Gegensatz zu den Tätigkeiten, die sie nicht gerne tut: Aufräumen und brav sein. Auf die hat sie fast niiiiee Lust und ihre Prokrastination geht so weit, dass sie solche Dinge einfach vergisst oder verdrängt. Anstatt also das zu tun, was man ihr aufgetragen hat, verliert sie sich gerne (und der Meinung anderer nach zu urteilen: zu OFT) in ihren eigenen Tagträumen und Hirngespinsten.

Sie ist erstaunlich schwindelfrei und klettert auch schon mal auf einen meterhohen Baum, um einen exotischen Vogel abzeichnen zu können. Geht es aber darum, anderen Streiche zu spielen, die diese verletzten könnten, zögert sie schnell. Ihre Devise "Behandel andere so, wie du selbst behandelt werden willst" fiel schon einige Male auf sie zurück. Überhaupt ist Chou zwar tolerant und einfühlsam, aber auch sehr sensibel was Kritik oder kleine Bemerkungen angeht. Teilweise hat sie das Talent, dahergesagte Dinge falsch zu verstehen und viel zu persönlich zu nehmen. Doch anstatt sich dies anmerken zu lassen, frisst sie ihre Sorgen lieber in sich hinein und belästigt nur auf hartnäckiges Nachfragen engstehenden Personen damit. Gewinnt man einmal Chous Vertrauen, verliert man es nur sehr schwer.

Chous größtes Problem ist jedoch sie selbst. So aufgeweckt und kreativ sie auch ist (wenn man sie erst einmal kennen gelernt hat), desto zurückhaltender, stiller und ängstlicher (man könnte sich ja falsch benehmen und unhöflich sein!) ist sie bei der Kontaktaufnahme. Gerne stellt sie ihre eigenen Bedürftnisse für andere zurück oder macht für sie mehr, als diese ihr geben würden. "Ausnutzen" ist ein Wort, mit dem sie zwar schon viel Erfahrung gemacht hat, dass sie aber durch ihre Gutgläubigkeit und Naivität noch nicht ganz in ihren Wortschatz aufnehmen konnte. Schon oft war ihr Vater kurz davor, sie einfach zu packen, schütteln und zu rufen: "Sei nicht so schüchtern, Kind!"

LIKES: Zeichnungen, Farben, Neugierde, Schmetterlinge, Bewegung, Klettern, Sonnenschein, Süßigkeiten, Witze, Versteckenspielen;
DISLIKES: Gemeinheiten, Unfreundlichkeiten, Verluste, Desinteresse, Schmerzen;

TRAUM: Erfolgreiche, für ihren Verstand und Taktik bekannte Kunoichi zu werden die sowohl barmherzig und herzlich als auch kaltschnäuzig und cool sein kann, und ihre Mutter aus den Fängen eines fiesen Nukeclans zu befreien wird.
Irgendwo hat Chous Traum einen kliiitzekleinen Denkfehler. Aber den sieht sie (noch) nicht.

NINDO: "Sei spontan und kreativ, so frei wie ein Schmetterling und BUNT!"
Als Chou diesen Satz mal zu ihrem Vater sagte, nachdem sie glücklich über eine gelungene Zeichnung eines besonders seltenen Schmetterlings ins Haus flatterte, lachte er sie aus. Verdattert sah die Akademistin ihn an, in der Schule hatten sie gerade die Bedeutung eines Nindos, oder Lebensmottos  gesprochen und gerade dieser Satz erschien ihr besonders passend. Was hatte er denn bloß? "Das ist.. wirklich.. herzallerliebst.", ihr Vater wischte sich die Tränen aus den Augen als er unter den feuerlodernden Blicken seiner Tochter aufstand und ihr durch die Haare wuschelte. "Das ist mein Lebensmotto. Wenn man kreativ und frei durchs leben fliegt, kann man den Sorgen entkommen und muss sich nicht schwer wie ein fetter Käfer irgendwo festsetzen!"
"Aber Käfer können doch auch fliegen?", kam die schmunzelnde Antwort. "Aber nicht so schnell und bunt - denn auf die Farben, die das Leben ausmachen, kommt es doch an!", erwiderte Chou schnippisch und verschränkte die Arme vor der Brust. Sie fand sich sehr philosophisch gerade, tiefgründig und bedeutsam sogar!

Trotz des Spotts ihres Vaters versuchte sie ab dem Zeitpunkt ihr Nindo zu beherzigen und danach zu leben. D.h. Kummer und Ärgernisse nicht zu sehr an sich heranzulassen (was zwar schwer war, eben weil sie eben kein Schmetterling WAR und auch nie sein konnte)  aber eine optimistische Sicht auf viele Dinge zu behalten stellte sich als sehr positive Lebensweise heraus (solange man so etwas von einer 10 Jährigen erwarten konnte).




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE: Chiisana Chou wurde an einem kalten Tag im Januar des Jahres 991 geboren, an dem sich Regen, Wind und Schnee abwechselten und die Bewohner der Stadt Kumogakure wünschen ließen, es wäre bald wieder Sommer. Ein Schmetterling am Fenster, der sich scheinbar dorthin verirrt hatte, verführte Chous Mutter dazu, ihrer kleinen Tochter den Namen 'Chou' zu geben.

Chous Kindheit in der Stadt der Blitze war friedlich - ihr Vater war leidenschaftlicher Groschenromanautor und sehr viel beschäftigt; nicht zu viel jedoch, um sich um seine kleine Tochter zu kümmern in dem er ihr harmlose Auszüge aus seinen neusten Werken vorlas und sie die nächsten auftauchenden Namen bestimmen ließ. Auch ihrer Mutter war dem Leben der Shinobi fremd, denn sie war Mechanikerin und malte in ihrer Freizeit wunderschöne Gemölde. Ihre Tochter fing also an, ihr nachzueifern - wo ihr Talent im Basteln und Klemptnern eher dürftig war, wurde ihrer Mutter schnell klar, dass ihre Tochter eine gewisse Begabung im Zeichnen besaß (oder zumindestens die Leidenschaft, die dafür erforderlich war). War Chou nicht bei ihrem Vater, und las mit ihm Geschichten, zeichnete sie mit ihrer Mutter in ihrer kleinen Dreizimmerwohnung.

Die Neugier der kleinen Schmetterlingsfanatikerin war groß, und so kam es, dass Chou auch sehr gerne (mit ein paar Freunden) ihr Viertel erkundete und dabei fast immer irgendwo herumkletterte, spielte oder die Flora und Fauna der Umgebung abzeichnete.
Dabei achtete sie jedoch petunlichst darauf, dass niemand z.B. Käfer oder Schmetterlinge für sie einfing und dabei umbrachte - lieber robbte sie einer Raupe gefühlte zwanzig Minuten im Dreck hinterher, ohne sie dabei in ihrem Tun zu stören, als dass sie sie in ein Glas einsperrte. Das wäre voll fies!

Freunde hatte Chou nicht viele, aber ein paar gute und zuverlässige Straßenfreundschaften bzw. Kinder, die sie über ihre Eltern kennen gelernt hatte. Ihre schüchternde Art half ihr dabei nicht unbedingt - oft brauchte es eine ganze Weile, damit sie anfing, mit Fremden zu sprechen und sich ihnen anzuvertrauen.
Lernte man das Mädchen jedoch erstmal näher kennen, blühte sie auf wie eine Mohnblume und stiftete ihre Freunde zu den lustigsten Spielen an (wie zum Beispiel der Mutprobe, sich in einem leerstehenden Haus in der Umgebung zu verstecken - was die dort lebende Waschbärenfamilie weniger amüsant fand).

Das Schicksal und ihre geliebte Natur, die sie so gerne erkundete, meinte es jedoch nicht allzu gut mir ihr.
An einem vollkommen unpassenden Tag im Juli kam ihre Mutter nicht nach Hause zurück. Nichts hatte die achtjährige Chou darauf vorbereitet und das Heulen und Schreien war groß, als sie und ihr Vater die nächsten Wochen feststellte, dass ihre Mama wirklich nicht wieder zurück kommen würde.

Das Verschwinden ihrer Mutter wirkte sich nicht nur auf Chous emotionalen Zustand sondern auch auf ihre Leistungen in der Akademie ziemlich aus. War sie vorher eine verträumte, nicht gerade leistungsstarke aber irgendwie bemühte junge Schülerin gewesen, so fing sie nun an ständig nicht aufzupassen, in Tränen auszubrechen und ihre Mutter schmerzlichst und herzlichst zu vermissen. Ihre Noten sackten in den Keller und erholten sich nur schwach - inzwischen war sie schon fast am Ende ihrer Akademiezeit angekommen und die letzten beiden Jahre blieb sie mehr oder weniger so schlecht, dass sie zwar Spott von ihren Mitschülern erntete (und erstaunlicherweise feststellte, dass sie immer weniger Freunde in der Akademie hatte) und Mitleid von ihren LehrerInnen, aber nicht schlecht genug, damit sie rausgeworfen wurde. Chou fing an, sich selbst zu helfen:  In der ersten Zeit nach dem Verschwinden ihrer Muter baute sie sich einen Kokon aus Tagträumen, in dem sie sich verkriechen konnte.

Kurz vor dem Ende ihres letzten Jahres in der Ninjaakademie von Kumogakure war von dieser Fassade nicht mehr viel übrig, Chou hatte zwar immer noch nicht viele Freunde in der Akademie gewonnen (die teilweise sehr viel leistungsbewusster und zielstrebiger waren als sie selbst), aber auf ihre Freunde von früher konnte sie sich verlassen. Das liebevolle und verspielte Mädchen, dass sie früher gewesen war, war inzwischen wieder fast komplett zurückgekehrt!

Ihr Vater hatte ähnlich mit dem Verlust seiner Frau zu kämpfen, versuchte er in den ersten Jahren noch Chou emotional aufzubauen, ließ sich seinen eigenen Schmerz dabei stets nur schwer anmerken.  Genauso wie seine Tochter jedoch, die gegen Ende ihrer Akademiezeit wieder Freude am Leben fand und sich irgendwo mit einer Zukunft sehen konnte, schien er auch immer besser mit dem Verlust klar zu kommen und beschäftigte sich umso emsiger mit seinen schriftlichen Werken - die hoffnungslos immer kitschiger wurden.

Doch auch die schönste Schulzeit hatte mal ein Ende - und damit auch für Chou, die leider das Pech hatte gegen ihren Freund und Mitschüler Mitsunari zu kämpfen. Dennoch erreichten beide Parteien ein Unentschieden und kamen damit weiter - sie war Genin! Chou konnte ihr Glück kaum fassen - allerdings stellte sie dann etwas enttäuscht fest, dass man ihr nicht ihren liebsten Sensei Sabishii Kouki zuteilte, wie erhofft. Ihr neuer Teamleiter und Lehrer war ein Mann, den sie vorher schon durch ein Missgeschick kennen gelernt hatte - und den sie nicht weniger schätzte: Einen Tsuojin! (Ein Gehörnter, wie sie ihn heimlich nannte.) Wenn das nichts aufregendes war, wusste sie auch nicht.


Stammbaum:
Eltern: Chiisana Chiyoko [*975 - 999 vermisst] & Chiisana Shun [*970 - lebend]
Portrait  von Chous Eltern auf Skizzenbuchseite 6


ECKDATEN:
0 Jahre  - Geburt!
2 Jahre  - Fieses Zusammentreffen mit einem schillernden Käfer, dem die kleine Chou so lange hinterhertappste, bis sie fast vom Balkon fiel. Das Laufgitter um sie herum fing sie dramatisch auf.
4 Jahre  - Eintritt in die Akademie in Kumogakure. Sehr sehr viele Tränen ("Kannst du mitkommen, Mama? Ich will da nicht alleine bleiben..") und zwei Schultüten später, kam eine geläuterte Chou wieder aus dem Schulgebäude heraus ("Das nächste Mal brauche ich drei weitere Schultüten!").
6 Jahre - Erste große Probleme bei Kampfübungen in der Akademie, viele blaue Flecken später entschied Chou, dass ein langer Toilettenbesuch genauso reizvoll war, wie von diesem fiesen rothaarigem Typen vor den Augen des Lehrers verprügelt zu werden.
8 Jahre - Chous Mutter verschwindet im Jahre 999 spurlos, mit keinem Brief, keinen Zeugen, einfach so. Zuerst hat Chou das Gefühl, nie wieder aufhören können zu weinen und ihren Vater zu trösten - doch nach und nach scheint zumindestens ihr Vater über das Verschwinden hinwegzukommen. Hinweise, wohin ihre Mutter verschwunden sein könnte, werden nie gefunden.
9 Jahre - Chou vergeigt in einer wichtigen schriftlichen Prüfung und versemmelt ihren Notendurchschnitt ordentlich.
10 Jahre - Die Akademistin scheint eine Glücksträhne zu haben, denn durch das Austauschprogramm mit Konohagakure lernt sie  Yamanaka Hina kennen die ihr die ersten Schritte in ihrer Iryouninausbildung beibringt!
10 Jahre - Chou besteht nach langen Anstrengungen die Geninprüfung indem sie ein unentschieden gegen ihren Freund Mitsunari-kun erreicht.




» E.T.C
WOHER?: Von Masami angeworben.
AVATAR: (c) Artgerm / dA
ACCOUNT: Erstaccount.


Zuletzt von Chou am Di 15 Nov 2016 - 15:52 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 14:46
   

POWERS
"I just have this happy personality and a sad soul in one body. It feels weird sometimes"

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:  » Wind - Kaze: Kaze (風) ist die Windnatur, Fūton genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

Chou beherrscht diese Natur in den Ansätzen, wird aber noch Übung benötigen, damit sie damit wirklich aktiv andere ärgern kann.

KEKKEI GENKAI: Nö.

BESONDERHEIT: Noch keine.

SONDERAUSBILDUNGEN:
Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

Biju-Kontrolle
Jeder Jinchûriki hat zumindest theoretisch das Potential, die Kräfte seines Bijû zu nutzen und zu kontrollieren. Das setzt jedoch intensives Training und pure Willenskraft voraus, um auch richtig damit umgehen zu können. Wann immer der Jinchûriki sich einen Teil des Chakra leiht, fließt auch etwas seiner Psyche mit in seinen Kreislauf. Das kann zu einem inneren Kampf führen, der schwieriger wird, je weiter der Jinchûriki sich verwandelt. Sollte er sich dem Einfluss komplett ergeben, wird das Siegel welches den Bijû hält brechen, und er befreit sich. Um die Kontrolle zu behalten muss der Jinchûriki etwas finden, an dem er sich festhalten kann, mit dem er sein Herz füllen und sich stärken kann.
Erst wenn sich ein gutes Verhältnis zwischen Bijû und Jinchûriki ergeben hat können sie im Kampf als Partner agieren. Das verleiht beispielsweise den Vorteil, dass Genjutsu ohne die Hilfe eines anderen Ninja abgewehrt werden können, indem der Bijû selbst sich einmischt und den Chakrafluss seines Wirtes durcheinander bringt. Es wird dann auch möglich, sich in den Bijû zu verwandeln ohne die Kontrolle zu verlieren, und seine Fähigkeiten vollständig zu nutzen. Ein gutes Verhältnis zwischen den beiden kann es auch ermöglichen, dem Bijû gewollt die Kontrolle über Körper und Geist zu überlassen, um ihn Handeln und zu anderen sprechen zu lassen.

Beherrschung:
 



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: In ihrer bisherigen (sehr kurzen) Karriere als Kunoichi pflegte Chou einen sehr defensiven, fast schon eingeschüchterten und zurückhaltenden Kampfstil, der sich hauptsächlich durch Ausweichen und Wegducken auszeichnet.

NINJUTSU: 2
TAIJUTSU: 1.5
GENJUTSU: 0
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 3.5
KRAFT: 0
GESCHWINDIGKEIT: 3.5


STÄRKEN:

Unbeobachtetes Talent [1]
"Irgendwie hab' ich immer Probleme Jutsus einzusetzen, wenn mir jemand zuschaut. Wenn ich mich, insbesonderes von Leuten die ich nicht kenne oder mag, beobachtet fühle, misslingt mir alles. Sobald aber niemand hinsieht klappt es wie am Schnürchen! Dann sind meine Techniken natürlich so gut wie perfekt.. Das ist wirklich doof und auch ziemlich unpraktisch. Kannst du kurz wegschauen? Dann kann ich dir das nämlich mal zeigen."

 Tierfreund [0.5]
"Kann man das streicheln?"

» Verbesserter Sinn - Hören [1]
"Irgendwie habe ich immer schon ziemlich gut Dinge hören können, die andere total überhört haben - zum Beispiel als wir mal Mäuse im Haus hatten! Da fiepte es immer so aus der Küchenecke. Mein Vater ist total ausgerastet, als er gehen hat, dass ich Recht hatte."

» Körpergröße [1]
"Ich weiß, ich wachse noch. Das sagen mir immer alle. Aber trotzdem komme ich immer noch nicht ganz oben ans Küchenregal ran! Nervt voll. Andererseits passe ich damit auch super unter jede Spüle um mich zu verstecken und bin ziemlich leicht und klein - und flinker!"

» Schnelle Wundheilung [0.5]
"Schon immer hab' ich das Talent gehabt, mir überall wehzutun und durch meine eigene Dummheit irgendwas kaputt zu machen. Einglück besitz' ich ne Schutzfee, meint' mein Papa immer - denn egal was, ich steh' irgenwie wieder auf und die blauen Flecke die ich mir so hole vergehen immer sehr schnell wieder. Manchmal glaube ich selbst daran, dass irgendwer irgendwo auf mich aufpasst!"



SCHWÄCHEN:

Unbeobachtetes Talent [1]
"Irgendwie hab' ich immer Probleme Jutsus einzusetzen, wenn mir jemand zuschaut. Immer wenn ich mich, insbesonderes von Leuten die ich nicht kenne oder mag, beobachtet fühle, misslingt mir alles. Sobald aber niemand hinsieht klappt es wie am Schnürchen! Das ist wirklich doof und auch ziemlich unpraktisch. Kannst du kurz wegschauen? Dann kann ich dir das nämlich zeigen."

Achtung vor dem Leben [1]
"Warte, ich fang' dir die Mücke ein, wir müssen sie ja nicht umbringen."

Leichtgläubigkeit [0.5]
"Ameisen können nicht beißen? Bist du dir sicher? Ich soll da reinfassen? Okee."

Lese-Rechtschreib-Schwäche [0.5]
"Hertzligst, deine Chou."

Tagträumerin [0.5]
"Wenn ich wütend bin, stelle ich mir die Köpfe der Augen einfach als Gummibärchen vor. Ihre Münder sind dann die Zuckerperlen und ihre Haare Lakritsschnecken. Das hilft. Ab und zu bekomme ich dann Hunger."

Tollpatschigkeit [1]
"Das... ist mir nicht mit Absicht heruntergefallen. Kann man aus dem Mehl trotzdem noch etwas backen?"

Schüchtern  [0.5]
"..es fällt mir unglaublich schwer, mit fremden Leuten zu sprechen und, besonders wenn sie unfreundlich sind, irgendwas zu erwidern. Meistens fang' ich dann sogar an zu stottern oder verschluck mich irgenwie."

» Körpergröße [1]
"Ich weiß, ich wachse noch. Das sagen mir immer alle. Aber trotzdem komme ich immer noch nicht ganz oben ans Küchenregal ran! Nervt voll. Andererseits passe ich damit auch super unter jede Spüle um mich zu verstecken und bin ziemlich leicht und klein - und flinker!"




» N.I.N.G.U.
Shinobialltägliches:
Stirnband (auf der Stirn oder um den Hals)
Kettenhemd

Waffen:
Kunais - 5 Stück
Shuriken - 5 Stück
Senbon - 5 Stück

Kleinkram:
Kemuridama (Rauchbomben) - 4 Stück
Hikaridama (Blitzbomben) - 5 Stück
Makimono (Schriftrolle) - 1 Stück
Drahtseil - 20 Meter
Kibakufuda - 2 Stück

Iryouninreisegepäck:
Erste Hilfe Set
Zoketsugan (Blutkugel) - 1 Stück
Hyōrōgan - 1 Stück
Gegengift gegen störende Auswirkungen - 2 Stück
Gift - 1 Stück - Einfaches Gift mit Wirkungseintritt in der Blutlaufbahn, behindernden Auswirkungen durch andauerndes Niesen und bis zu einer Länge von zwei Posts.

Gutschein für eine Jutsusteigerung E -> D
Gutschein für eine Kuchiyosesteigerung E -> D
Gutschein für eine D-Rang Kuchiyose

SONSTIGES INVENTAR:  T Shirt, Jeans; manchmal auch ein bunter Rock. Turnschuhe und eine Umhängetasche mit kleinen bunten Buttons.
Zeichenblock mit Stiften, Radiergummi, Ersatzschmetterlingshaarspange.




» J.U.T.S.U.

E-RANG: 7
D-RANG: 3
C-RANG: 1
B-RANG: -
A-RANG: -
S-RANG: -



Grundjutsu
Spoiler:
 


Grundfertigkeiten
Spoiler:
 

Ninjutsu
Spoiler:
 


Iryouninjutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Chou am Sa 18 Feb 2017 - 15:36 bearbeitet; insgesamt 18-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 18:03
   


Matatabi
die Zweischwänzige
NAME: Matatabi ist auch unter ihrem Rufnamen Nibi (ニ尾, "Zweischweif") sehr bekannt und gehört wie ihre Bijuuverwandten zu den mehrschweifigen Bestien.

AUSSEHEN: Die Formen und Farben der Bijuu sind vielseitig – und doch gehört die zweischwänzige Dämonenkatze namens Nibi höchstwahrscheinlich mit zu den auffälligsten Monstren dieser Kategorie. Bei ihr handelt es sich nämlich um eine riesige Raubkatze deren schlanker und muskulöser Körper komplett in blauleuchtendes Flammenchakra gehüllt ist.
Ihre namens gebenden zwei Schwänze (die sie zu einer Nekomata machen, also zu einem zweischwänzigen Katzenwesen) fallen bei der Betrachtung ihrer Gestalt genauso auf wie die Tatsache, dass sie ein gelbes rechtes Auge und ein grünes linkes Auge besitzt.

Am auffälligsten ist jedoch ohne Zweifel das Fell Matatabis – je nach Gemütslage scheint es sich zu verformen und bewegen, richtet sich zum Beispiel ganz wie bei einer normalen Katze auf oder steht zu Berge. Die bläulichen Flammen selbst sind dabei von schwarzen Mustern und Formen durchwoben, scheinen in sich selbst feine Linien zu bilden und bewegen sich im Rythmus der Leuchtkraft des Feuers selbst. Nie scheinen sie still zu stehen und sind stets und zu jedem Zeitpunkt aus  durchaus eindrucksvoll – steht man vor dem Bijuu selbst und erwischt dummerweise gerade eine ihrer schlechten Launen kann es gut sein, dass ihr Fell in blauen Feuerstürmen um sie herum aufflammt und zu tanzen beginnt, dabei den  ohnehin schon großen Körper noch größer und gefährlicher erscheinen lässt.  Fast könnte man den Eindruck haben, das Fell hätte ein Eigenleben so irrsinnig tanzen die Chakraflammen um den Körper der Raubkatze, geben sie doch ständig ein leichtes blaues und fast schon unnatürliches Licht von sich ab.
Nichtsdestotrotz tut das Feuer des Nibis sehr Sterblichen weh. Finger weg.

PERSÖNLICHKEIT: Es gibt viele Dinge die Matatabi nicht ist – eines jedoch steht vor allen anderen Dingen: Ein naives Schmusekätzchen. Zwar lässt sich an ihrem Verhalten hin und wieder eindeutig herauslesen, dass sie eine Katze ist, trotzdem hat ihr bisheriger Umgang mit den Menschen sie sehr geprägt und teilweise zu einer skeptischen, misstrauischen Einzelgängerin gemacht der es schwer fällt anderen zu vertrauen.

Insbesondere die Erfahrungen die sie mit den Shinobi Kumogakures (gegen Zivilisten hat sie nicht viel, sie sind ihr zugegeben auch eher egal) machen durfte ließen ihre Skepsis als Instrument der menschlichen Machtkämpfe und Zwecke missbraucht zu werden, wachsen.
Ihr eigenes Wohl ist ihr daher ein hohes, wenn nicht sogar das höchste Anliegen – und dabei übertritt sie auch gerne mal die Grenzen der Privatsphäre von anderen. Sobald sie sich oder ihre Würde auch nur im mindesten angegriffen fühlt zeigt sie Krallen, wenn auch im allerersten Schritt lediglich in  verbaler Form. Ja, der Begriff einer arroganten Zimtzicke würde es wohl gut treffen und wird wohl am ehesten noch von ihrer launischen Natur untermalt. Matatabi mag zwar intelligent sein, doch bei Konfrontationen dieser Art zeigt sich ihre Impulsivität in der sie eher auf ihren Instinkt vertraut sehr schnell. Stürzt sich in der einen Sekunde noch mit hoher Einsatzbereitschaft auf das eine Anliegen widmet sie sich in der nächsten Sekunde auf einmal etwas ganz anderem – einfach, weil sie es spontan attraktiver findet.
Dennoch ist Matatabi niemand, der sich unbedacht in Kämpfe stürzt – dafür ist sie zu schlau, wählt sie doch lieber einen bedachten und taktisch bedachten Weg. Analysierend und studierend beobachtet sie vor einem Einsatz die Situation und versucht daraus schnelle Schlüsse zu ziehen – oder wartet einfach mit einer schier unendlichen Geduld ab.
Nichtsdetotrotz ist Matatabi dennoch eines ganz gewiss: Ein Monster. Denn auch wenn sie nicht dafür bekannt ist wie ein Schlachtkoloss reihenweise zu morden macht ihr das Töten (und Spielen mit ihrer Beute) doch unglaublich viel Spaß. Sie liebt es den Gegner mit ihrer Macht zum Verzweifeln zu bringen und kleine Machtkämpfe auszuspielen. Mord ist nichts vor dem sie zurückschreckt – und auch Kämpfe sind, solange sie sie überschauen kann und sich in einer überlegenen Position befindet, für sie ein großer Spaß.

Sollte man es als Sterblicher wirklich schaffen ihr volles Vertrauen zu gewinnen wandelt sich das Bild der zickigen Schnurrhaarträgerin und des gewalttätigen Monstrums langsam.
Denn steht man in ihrer Gunst hoch (oder zumindest hoch genug um nicht Opfer ihres Spotts und Sarkasmus zu werden) kann sie durchaus  eine höfliche und fast schon friedliebende Lady sein, die eloquente Gespräche liebt und die die Geschehnisse der Welt mit Neugier beobachte. Ist sie einem wohlgesonnen bemerkt man auch ihren fast schon kindlichen Spieldrang – wohl eine ihr etwas unangenehme Seite ihrer Persönlichkeit, der sie nur nachgibt, wenn sie sich entspannt genug fühlt um sich gehen zu lassen. Da wird auch mal die einfachste Situation für  ein Fangspiel genutzt und die kleinste Heuschrecke zu ihrem Opfer (da sie dennoch ein Bijuu ist und bleibt leiden jedoch unter ihrem Spieldrang nicht nur Insekten).
Ihr Umgangston, der fast schon vorbildhaft freundlich und fast ein bisschen förmlich sein kann scheint nur wie weggeblasen wenn sie mal wieder ihre persönlichen Grenzen von irgendjemandem übertreten sieht – und Krallen zeigt.

Matatabis empfindlicher Stolz resultiert wie bereits angesprochen hauptsächlich aus einer Ursache: Sie hasst es, für die Zwecke anderer Leute eingespannt zu werden ohne ein Mitspracherecht zu besitzen. Entsprechend ließ und lässt sie ihren Hass auch an denjenigen aus, in denen sie versiegelt wurde oder ist – und packt jede noch so kleine Gelegenheit beim Schopf, ihrem Gefängnis zu entkommen. Dass es ihren Jinchuuriki dabei höchstwahrscheinlich weniger gut gehen würde nimmt sie in Kauf, denn nichts geht ihr über die eigene persönliche Freiheit oder den Willen.

FÄHIGKEITEN: Gewaltige Chakramassen. Blau flackerndes, lodernes Feuer, eine riesige Gestalt und nichtsdestotrotz das Antlitz einer Katze – und zwei Schweife. Wenn auch nur den vorletzten Platz verglichen mit ihren Bijuugeschwistern belegend, wirkt Matatabi im Vergleich zu ihren Geschwistern sehr agil und wendig. Auch wenn es bei einem Monste dieser Größe kaum zu glauben ist, kann sich der Nibi so leise wie eine Hauskatze bewegen und landet sprichwörtlich immer wieder auf allen vier Pfoten. Ihre Sicht bei Nacht ist fast ungetrübt, braucht sie doch nur kleinste Lichtquellen um gut zu sehen – von ihrem Gehör nicht zu sprechen, schon das leiseste Husten lässt ihre Spitzen Ohren herumfahren. Auch ihr Geruchssinn ist genauso empfindlich wie der einer normalen Katze – auch, wenn sie durchaus andere Lebensmittelpräferenzen besitzt.

Dennoch ist auch ihre Kraft auch nicht zu vergessen! Schon ein Tatzenschlag von ihr kann für einen geübten Shinobi tödlich enden, setzt Matatabi doch gerne auch mal Krallen, Gebiss und ihren klugen Kopf ein um ihre Gegner in die Falle zu locken. Selbst ihre Schweife setzt sie dabei taktisch clever ein – zum Beispiel als Peitschen.

Die Flammen die Matatabi umgeben sind blau und aus loderndem Chakra – und verbrennen alles, was Matatabi nicht leiden kann. Menschen oder Persönlichkeiten, die höher in ihrer Gunst stehen verspüren bei Berühring lediglich ein eisiges Gefühl. Alle   anderen ziehen sich allein durch die kleinste Berühung   des   flammenden Fells schwere   Verbrennungen zu.
Passenderweise beherrscht Matatabi das Element Katon einwandfrei – von riesigen Flammenfontänen bis hinzu kleinen Funkenexperimenten ist alles dabei, selbst ihr eigenes blaues Feuer kann sie dabei ihren Jutsus verleihen – was all jeneTechniken nur umso gefährlicher und gewaltiger macht.
Lediglich das Element Enton hält ihren Attacken stand – und verschlingt selbst die Flammen des Nibis (nicht aber ihren Stolz).

Sollte ihr Jinchûriki in der Lage sein ihre Macht zu nutzen kann er sich bei entsprechender Kontrolle ihr blaues Feuer zu eigen machen – und gleichermaßen auch ihre katzenartigen Eigenschaften wie zB ihre Agilität und Flinkheit nutzen. Auch die Benutzung von langen Krallen und der Nachtsicht ist möglich.



» V.E.R.W.A.N.D.L.U.N.G.E.N
» DIE ERSTE FORM - STAMINA +1 | GESCHWINDIGKEIT +1:
 

» BIJÛ NO KOROMO - VERSION 1 - STAMINA +2 | GESCHWINDIGKEIT +1.5:
 

» BIJÛ NO KOROMO - VERSION 2 - STAMINA +2 | GESCHWINDIGKEIT +2 | Kraft +1:
 

» PARTIELLE TRANSFORMATION:
 

» VOLLSTÄNDIGE TRANSFORMATION:
 


» J.U.T.S.U.
Spoiler:
 



_____________________________


Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko | VA Noriko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3358
Exp : 81
Anmeldedatum : 31.12.14
Alter : 23
avatar
Mönch Shouten
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 18:30
   
Na dann will ich mal! Schön, mal wieder eine Akademistin im Rpg begrüßen zu dürfen. Und dann noch so eine süße...! <3 Es ist toll, dass du eigene Zeichnungen untergebracht hast!

1.) Geburtstag: Das Geburtsjahr müsste 991 sein, damit dein Alter passt.

2.) Geschlecht: Du müsstest dich zwischen männlich und weiblich entscheiden, sofern dein Charakter keine Sexualdifferenzierungsstörung hat. Und davon geh ich einfach mal aus Very Happy

3.) Geburtsort: Den Punkt hast du vergessen auszufüllen.

4.) Nindo: Hier solltest du noch kurz erläutern, wieso dein Charakter sich für diesen Nindo entschieden hat, und was er zu bedeuten hat, sofern das nicht eindeutig ist.

5.) Chakranatur: Bedenke, dass du im Rpg Exp zahlen müsstest, um dein Fûton zu "erwecken". Ich würde dir empfehlen, es einfach jetzt schon als aktives Element zu nehmen, denn die nötige Chakrakontrolle hat dein Charakter. Ich merke das an, weil ich heute noch mit jemandem schrieb, der sich dessen nicht bewusst gewesen ist Smile Natürlich kannst du es auch so lassen, wie es ist.

6.) Jutsus: Die drei letzten Eintragungen in deiner Liste sind "Fähigkeiten" und keine richtigen Jutsu. Sie belegen auch keinen Jutsuslot. Du könntest also noch 3 weitere Jutsu des E-Ranges eintragen.

_____________________________


»Charakterbogen | Shinobiakte | ZA von Azuka«

Shinobikarte:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 19:16
   
Hey! Danke für sie super schnelle Rückmeldung. Punkt 1-3 habe ich einfach übersehen, vergessen ^^' Tut mir Leid! Den Nindo habe ich erläutert, ich hoffe es passt nun so? (:
Danke auch für die Info mit der Chakranatur, das habe ich so wohl auch nicht verstanden gehabt.
Was die Jutsus in Punkt 6 angeht: Soll ich die Fertigkeiten wieder rausstreichen, da ich sie ingame ja noch nicht erlernt habe? ^^

_____________________________


Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko | VA Noriko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3358
Exp : 81
Anmeldedatum : 31.12.14
Alter : 23
avatar
Mönch Shouten
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 19:19
   
Wenn dein Charakter diese Fähigkeiten noch nicht beherrscht, sollten sie auf jeden Fall raus aus der Bewerbung, ja. Sonst nicht Wink
Wenn du dann noch den kleinen Kommentar unter der Jutsuliste entfernst, bin ich auch schon fertig.

_____________________________


»Charakterbogen | Shinobiakte | ZA von Azuka«

Shinobikarte:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 19:58
   
So, Fähigkeiten herausgenommen, hoffe es passt so ^-^

_____________________________


Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko | VA Noriko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3358
Exp : 81
Anmeldedatum : 31.12.14
Alter : 23
avatar
Mönch Shouten
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 20:00
   
Angenommen!
Eine zweite Bewertung kommt dann schnellstmöglich :3

_____________________________


»Charakterbogen | Shinobiakte | ZA von Azuka«

Shinobikarte:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 5618
Exp : 507
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 31
avatar
Kaori
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 20:57
   
Heyho, ich mache fix deine zweite Bewertung, damit Du auch schon bald loslegen kannst :3

1.) Familie: Hier musst Du noch einmal das Jahr ebenfalls auf 991 anpassen

2.) Verwandte / Bekannte / Freunde: Die Beziehung zu ihren Eltern hast Du in der Geschichte schon sehr schön ausgeführt. Es wäre aber noch schön, wenn Du hier zumindest die Eckdaten angeben könntest, also Alter und Verbleib, wenn nicht lebend/aktiv (also vermisst oder verstorben wie es bei Chous Mama der Fall ist).

3.) Eckdaten: Der Zeitpunkt an dem Chous Mama verschwunden ist, wäre sicherlich noch ein Punkt, der sich gut in den Eckpunkten machen könnte, falls Du dort einmal selbst nachschlagen möchtest Wink
Ebenso der Zeitpunkt an dem sich bei Chou ihr erstes Element aktiviert hat, bzw. dieses zum Vorschein gekommen ist :3

4.) Attribute: Hier bitte noch die Attribute, wo Du keine Punkte drin hast, auch entsprechend mit 0 kennzeichnen.

5.) Ningu/Inventar: Nur als Hinweis, Du darfst natürlich auch als Akademist schon kostenpflichtige Ausrüstung besitzen und hättest dafür ebenso wie Genin bis zu 300 Exp zum 'Shoppen' zur Verfügung. Du musst es natürlich nicht nutzen, aber wenn Du es jetzt nicht tust, verfallen die zur Bewerbung bereitgestellten 300 Exp und können nachträglich nicht mehr genutzt werden. Deine Entscheidung Wink

6.) Jutsu: Wie ich sehe, ist Dir der Layout-Fehler schon aufgefallen und hast Du bereits korrigiert x3
Daher auch nur noch mal die Anmerkung, falls es missverstanden wurde, Die 3 Basisfähigkeiten (Baum-/Wasserlaufen/Chakraleitende Gegenstände verwenden) darfst Du theoretisch auch schon besitzen, wenn Du möchtest. Es ging nur darum, dass diese keinen Rang besitzen und daher nicht zu dem Limit von 5 E-Rang Jutsus zählen, sondert gesondert aufgeführt werden. Du kannst diese aber selbstverständlich auch ingame ganz kostenfrei jederzeit deinem Charakter antrainieren, wenn Dir das lieber ist oder Du sie vielleicht auch gar nicht deinem Charakter beibringen möchtest bis auf weiteres Wink


Wie Du siehst sinds auch nur Kleinigkeiten und Hinweise, nichts gravierendes gefunden, also kein Beinbruch :3

_____________________________

Shinobi-Infokarte:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Di 30 Jun 2015 - 22:43
   
Hey, danke auch nochmal für deine Verbesserungen ^^ Keine Sorge, ich freue mich über Eure Kritik und genaueren Augen :'D Habe alle Punkte verbessert, und eine Fertigkeit die Chou schon beherrschen könnte, angefügt. Die anderen beiden (Kinobori und den Wasserlauf) würde ich gerne mit ihr ingame erspielen/trainieren, ich glaube das wäre spannender (:
Ningu/ mein Inventar habe ich jetzt auch aufgefüllt, gut, dass ihr mir das nochmal gesagt habt ^^'
Falls Ihr noch etwas entdeckt / seht, nur raus damit! Ich hoffe ich habe alles richtig gemacht!

_____________________________


Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko | VA Noriko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 5618
Exp : 507
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 31
avatar
Kaori
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Mi 1 Jul 2015 - 1:02
   
Okay, dann schauen wir noch mal rein ^^

1.) Verwandte / Bekannte / Freunde: Da scheint noch was schief zu sein. Wenn Chous Mutter seit 989 vermisst ist, war Chou noch keine 8 Jahre alt, sondern wird erst noch zwei Jahre später geboren. Da solltest Du noch mal durchrechnen. Ich nehme an, dass dort dann das Jahr 999 stehen müsste, wenn sie zwei Jahre vor RPG-Start verschwunden ist? ;3

2.) Ningu/Inventar: Wenn ich so durchrechne, würdest Du mit dem jetzigen Inventar auf 85 Exp kommen (25 für Kunai (5x5) + 10 für Shuriken (5x2) + 30 für Kemuridama (3x10) + 20 für Hikaridama (2x10)). Damit hättest Du zu dem Limit von 300 Exp noch reichlich Luft ^^
Wie gesagt, es ist letztlich deine Entscheidung wie viel Du davon nutzen möchtest und Du musst nicht alles 'ausgeben', wenn Du sagst, dass deine Akademistin damit auskommt, bzw. gar nicht mehr haben soll oder gar nicht wirklich viel damit anfangen kann. Dennoch muss ich noch einmal darauf hinweisen, was Du von dem Limit nicht verwendest, wird verfallen Wink
Inventar-Taschen (Hüft-Tasche, Shurikenholster) sind übrigens kostenlos, falls Du dafür Bedarf hast. Wenn nicht, kannst Du diese aber auch jederzeit später über die Akte nachtragen lassen, weil... wie gesagt, sie sind kostenlos, sowohl jetzt wie auch später x3

_____________________________

Shinobi-Infokarte:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 3219
Exp : 1314
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 100
avatar
Chou
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Mi 1 Jul 2015 - 17:53
   
Danke für Eure vielen Hinweise & Mühe! ^^' ich komme mir so schusselig vor, tut mir echt Leid.. habe das Verschwinden-Datum jetzt verbessert und ja, ich denke den Rest des Ausrüstungskauf (bzw. Hüfttasche etc) würde ich ingame dann ausspielen wollen & über die Akte nachtragen lassen, wenn das okey ist (:

_____________________________


Bewerbung x Akte x Post
ZA Kaname | DA Akiko | VA Noriko

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 5618
Exp : 507
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 31
avatar
Kaori
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] | Mi 1 Jul 2015 - 21:34
   
Soweit dann alles okay und daher gibts auch von mir ein Angenommen :3

Viel Spaß beim Posten Wink

_____________________________

Shinobi-Infokarte:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gesponserte Inhalte
Re: [Genin] Chiisana Chou [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Chiisana Chou

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-