Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Lakritzschnecken-Spiel
Heute um 16:07 von Manabu

» Die Post ist da!
Heute um 15:58 von Rin

» [Chûnin] Ryojin Miwako
Heute um 13:24 von Hina

» [A] Das Ende von Katsura (Plot, Coop, PVP)
Heute um 12:08 von Hina

» Was hört ihr gerade?
Heute um 10:29 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 10:03 von Noriko

» Assoziationen
Heute um 8:53 von Kisho

» Tauziehen
Heute um 8:51 von Kisho

» X oder Y
Heute um 8:51 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 8:50 von Kisho

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
[B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Mi 13 Sep 2017 - 1:39
   

Kanrō
Eine Welt wie diese verdient deine Unschuld nicht. Noch nicht.

» B.A.S.I.C.S
NAME: Yuki
VORNAME: Kanrō; 寒郎; der kalte Sohn (Ursprünglich Tōga, 冬芽; der Trieb, der sich im Winter bildet und im Frühjahr austreibt)
NICKNAME: 子連れ蛇; kozure hebi, Die Schlange mit dem Kind, sonst wird er auch noch „Papa“ genannt
ALTER: 30
GEBURTSTAG: 17. 8.
GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Kaminari no Kuni
ZUGEHÖRIGKEIT: Fraktionslos | Jiyû no Shinzui - Memoto. Obwohl Kanrō behauptet, selbst keine besonderen Ziele zu haben, so findet sich tief in seinem Inneren der Wunsch, eine Welt ohne Shinobi und Krieg zu schaffen - oder zumindest dabei zu helfen. Er dachte, dass diese Organisation ihm dabei helfen könnte. Somit stimmt er einigen Zielen der Organisation zu, sonst hätte er sich nicht dazu entschlossen, ein festes Mitglied zu werden. Natürlich spielt auch Yukari, seine Ziehtochter, eine große Rolle bei dieser Entscheidung, da er sich für sie ein Zuhause wünscht.
RANG: B-Rang Nuke

CLAN: Yuki-Clan und Ryojin-Clan



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
Die, die ihn sehen, nennen ihn die “Schlange mit dem Kind”, ohne, dass er selbst davon weiß. Und eine Schlange ist er in der Tat.
Seine beiden Augen erregen Aufmerksamkeit. Sein linkes Auge hat er verloren, eine unschöne Narbe zieht sich über seine eingefallenes Augenlid. Sein übriges goldgelbes Auge zieht sofort Blicke auf sich. Sein Schein zeigt tiefe Emotionen, selbst, wenn sein Gesicht meist ausdruckslos ist. Ja, sein Auge ist wohl das Ehrlichste an ihm. So zeigt es Skepsis und Neugier, oder gar Liebe und Hass. Stets huscht es hin und her auf der Suche nach etwas, das seiner Aufmerksamkeit würdig ist. Und wenn es dieses Etwas gefunden hat, verliert er es niemals aus den Augen.
Zusätzlich dazu hat seine Pupille die Form von schmalen Schlitzen, wie die einer Viper. Somit ist gut zu erkennen, dass er ein Sprössling der Ryojin-Familie ist. Sollte man dies jedoch nicht an seinem Auge erkennen, so sieht man es spätestens an seinen langen Eckzähnen und schwarzen und weißen Schuppen, die seine Haut bloß an manchen Stellen bedecken. So hat er kleine Schuppen an der Nasenspitze, Kinn und auch an seinen Augenlidern. Dabei ist seine linke Gesichtshälfte deutlich dichter mit Schuppen übersät, als seine rechte. Selbst die Wange ist dort teilweise mit Schuppen bedeckt. Natürlich finden sich auch an seinem ganzen muskulösen Körper vereinzelt Stellen, die mit Schuppen bedeckt sind, doch werden sie meist von einem roten Kimono verdeckt. Unter diesem Kimono trägt er ein Kettenhemd, um seine Vitalstellen zu schützen. Seine Kleidung ist stets schlicht und schwarz, da er es bevorzugt, nicht aufzufallen.
Allerdings wirkt seine Ausstrahlung dem häufig entgegen. Sein Gesicht wirkt hart und streng, sein kräftiges Kiefer und seine Augenbrauen lassen ihn standhaft und ständig wütend wirken, was zwar nicht der Fall ist, doch kann er nichts dagegen tun. So kommt es vor, dass sich viele kaum trauen, ihn auch nur anzusehen, aus Angst, seine Wut auf sich zu ziehen. Seine Körpergröße von 1, 90 Metern hilft dabei nicht besonders, die Furcht, die gewöhnliche Menschen ihm gegenüber empfinden zu lindern. Auch das pechschwarze Haar, das bei Mondlicht bläulich schimmert und er sich selbst kürzt, lässt ihn streng und kalt wirken, was wohl daran liegt, dass er kein guter Friseur ist und die Stufen in seinem Haar ihr Eigenleben entwickeln.
Doch nicht nur diese Eigenschaften lassen ihn wie einen wütenden Teufel wirken. Sein Körper und auch sein Gesicht sind mit großen Narben übersät, die sich deutlich von seiner blassen Haut abheben, die für einen Ryojin typisch ist. Sie erzählen eine Geschichte von Kämpfen, die er verloren und gewonnen hat. Sieht man ein paar dieser Narben so fragt man sich, wie er die Wunden, die er einst davongetragen hatte, überleben konnte.
Alles in allem mag Kanrō mit seinen Schuppen, einem Schlangenauge und Narben wie ein furchteinflößender Teufel aus einer Schauergeschichte für Kinder wirken, doch ist sein Auge auch dazu fähig, Wärme und Liebe zu zeigen. Selbst, wenn es nur einen Menschen auf dieser Welt gibt, dem er diese Blicke zeigt, ist er dazu fähig, diese Emotionen auszudrücken.


BESONDERE MERKMALE:
Ob man seine stolze 1, 90 Meter als besonders sieht, kommt wohl auf den Betrachter an, doch lässt sich nicht leugnen, dass sein stechend goldenes Auge etwas ungewöhnlich ist. Wie die Augen einer Viper, so wirkt auch seines ganz so, als bestünden es aus kleinen Mosaiksteinen in allen Farbtönen von Gelb und Gold. Seine schmale Pupille verrät ebenfalls seine Abstammung.
Sein linkes Auge wurde ihm genommen und die unschöne Narbe jagt so manchen Angst ein.
Zusätzlich dazu ist seine Haut – teilweise – von größeren und kleineren Schuppen übersäht. Besonders seine linke Wange, sein Kinn und seine Augenpartie sind von Schuppen bedeckt. Ansonsten sind diese Schuppen an seinem ganzen Körper vereinzelt zu finden. Als Spross des Ryojin-Clans sind seine Eckzähne auch unnatürlich spitz und lang und seine Zungenspitze ist gespalten.
Die unzähligen Narben auf seinem Körper sind ebenfalls Merkmale, die ihn besonders machen. Nicht bloß in seinem Gesicht sind Narben zu finden.
Ein weiteres, nicht sichtbares Merkmal ist das Gift, das durch seinen Körper fließt. Es ist das typische Gift der Ryojin, das sein Körper produziert. Da er jedoch nur ein halber Ryojin ist, ist er bloß halb so resistent gegen sein eigenes Gift. Es ist zwar nicht tödlich für ihn, jedoch besetzt es einige seiner Sinnesrezeptoren. Durch dieses Gift ist er nicht mehr dazu in der Lage, Schmerz zu fühlen oder Essen zu schmecken. Bloß scharfes Essen kribbelt etwas in seinem Mund, weshalb er diese Art von Essen besonders mag.  



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Kanrō scheint ein einfach gestrickter Mann zu sein und scheint dies auch zu glauben, doch eigentlich ist er komplizierter, als er glauben möchte. Denn eigentlich macht er sich auch nicht die Mühe, sich selbst deutlicher zu sehen. Er glaubt, dass es für ihn lediglich schwarz und weiß gibt. Entweder er mag etwas, oder er hasst etwas. Auch behauptet er, ehrlich zu sein, doch tief in seinem Inneren weiß er, dass er einer der größten Lügner sein kann, die die Welt jemals gesehen hat. Er ist die Art von Lügner, die sich von ihren eigenen Lügen täuschen lässt.
Auf viele macht Kanrō einen eher ruhigen, distanzierten Eindruck. Er ist ein Einzelgänger und zeigt es deutlich. Nur ungern arbeitet er mit anderen zusammen, da er weiß, dass kein Mensch so handelt, wie er es gerne hätte. Menschen sind für ihn unberechenbar und daher bevorzugt er es, sich von ihnen fern zu halten, obwohl er seine Ziehtochter nah bei sich hält. Der Yuki würde behaupten, damit zufrieden zu sein. Immerhin hatte er sich dazu entschieden und er würde keine Reue für seine eigene Entscheidung zeigen. Jedoch sind es die Erinnerungen an vergangene Tage, die sein Herz schwer wie ein Sack voll Steine wiegen lassen. Er vermisst die Gesellschaft einer Familie, die Gesellschaft von Freunden und dieser Schwermut lässt ihn bitter und mürrisch wirken – zurecht, denn das ist er.
Doch spricht er nicht davon. Generell ist er ein sehr wortkarger Mann, dessen Sprache in seinen Taten und Gesten liegt. Und man tut gut daran, auch diesen Taten und Gesten mehr zu trauen, als seinen Worten. Denn seine Taten können ihn selbst überraschen und viel ehrlicher sprechen, als seine Zunge. Auch seine Gestik kann sehr lebhaft sein. Eine hochgezogene Braue, ein verzogener Mund, Kanrōs Gesicht mag zwar nicht immer etwas über seinen emotionalen Zustand verraten, doch zeigt es viel über seine Gedanken und Meinungen – dessen ist er sich völlig unbewusst.
Man muss dazu sagen, dass er viele Gedanken und Meinungen hat. Kanrō kann sehr engstirnig sein und neigt dazu, Menschen in Schubladen zu sortieren, wie andere ihre Socken sortieren. Da er sehr vorsichtig ist und andere unglaublich genau studiert, ist es schwer ihn von etwas anderem zu überzeugen. Hält er einen Menschen für schlecht, so ändert sich das nicht. Und das zeigt dann auch seine Gestik und Mimik. Möchte man also wissen, was dieser Mann von einem hält, so muss man ihm bloß ins Gesicht sehen. Dabei ist ein neutraler Gesichtsausdruck meist das größte Kompliment, das man von ihm erwarten darf.
Natürlich wäre Kanrō nicht der komplizierte Mann, der er ist, wenn er bloß mürrisch und ein Lügner wäre. Nein, es ist seine Art, Menschen gehen zu lassen, die gehen wollen, die einen verwirren kann. Es fällt ihm zwar schwer, mit anderen ein Band zu knüpfen und sozial aktiv zu sein, doch wenn die Sternenkonstellation stimmt, so kann er einen Menschen tatsächlich lieb gewinnen und ihm nah sein wollen. Jedoch tut er nicht viel dafür, um diesen Menschen auch bei sich zu halten. Er kontaktiert ihn nicht, redet kaum mit ihm oder sucht seine Nähe. Was ja eigentlich ein Widerspruch ist, nicht? Er stößt jene weg, die er liebt, aus Angst, sie mit seiner Charakternatur und Liebe zu erdrücken. Kanrō zweifelt daran, Liebe zu verdienen und möchte sie nicht annehmen oder empfinden. Doch das bedeutet nicht, dass er keine Liebe will. Natürlich wäre er glücklich über Freundschaft und Zuneigung, doch er selbst denkt nicht, dass er dieses Glück verdient. Also beschließt er, sich von diesem Glück abzuwenden und sich mit aller Hingabe der Arbeit und dem einzigen Menschen zuzuwenden, den er hat. Seiner Ziehtochter.
Wenn er einen Menschen lieb gewonnen hat, würde er alles für ihn tun. Nichts auf dieser Welt würde ihn davon abhalten, diesen Menschen zu lieben, schützen und glücklich zu machen. Diesem Menschen ist es dann vergönnt, mehr von seinem Charakter zu sehen, noch mehr, als er selbst sehen kann und mehr als ihm jemals bewusst wäre.
Und, natürlich, würde er für diesen Menschen auch wütend werden. Es gibt nicht viel, das er mag oder nicht mag. Eigentlich ist ihm vieles gleich. Er scheint auch keinen besonders ausgeprägten Gerechtigkeitssinn zu haben und mischt sich nicht in die Angelegenheiten anderer ein. Jedoch ist es klar, dass er Menschen nicht leiden kann – vor allem jene, die von Hochmut geblendet sind. Alles, das ihn wirklich interessiert, ist seine Ziehtochter und, dass sie ein gutes Leben hat. Von daher gibt es nicht vieles, das ihn auch wirklich ärgert oder glücklich macht. Wenn man jedoch einem Menschen wehtut, der ihm wichtig ist, so kann er schnell ungemütlich werden. Wenn er wütend wird, so beginnt es meist still. Tödliche Blicke werden geworfen, die Reißzähne werden gebleckt und von da an dauert es nur einen kurzen Augenblick, bis er sich mit Gebrüll an die Kehle desjenigen wirft, der ihn verärgert hat. Meist sieht er dann rot und gleicht mehr einem wilden Tier, als einem Menschen. Er scheint sich auch nicht darum zu scheren, was er in diesem Zustand anrichtet. Es würde ihn auch nicht in näherer oder ferner Zukunft belasten. Denn, seiner Meinung nach, ist das Leben etwas, das absolut keinen Wert hat. Zumindest sieht er in seinem eigenen und im Leben aller anderer Menschen, die so grauenvoll sind, wie er, keinen Wert.
Und tatsächlich kann er grauenvoll sein. Ja, gar bestialisch. Er weiß, dass andere, im Gegensatz zu ihm selbst, Schmerzen empfinden und ist manchmal frustriert darüber, denn für ihn ist Schmerz ein Mysterium, das ihn neugierig macht. Aus diesem Grund schreckt er nicht davor zurück, anderen wehzutun und ihre Reaktionen darauf gründlich zu beobachten. Denn dann sieht Kanrō etwas, das ihm selbst sonst verborgen bleibt. Er weiß auch nicht, was genau anderen Schmerzen zufügt, was auch dazu führt, dass er anderen unbeabsichtigt wehtut. Doch im Kampf ist ihm das herzlichst egal. Solange er seine Ziehtochter mit Samthandschuhen anfassen kann, stört ihn nichts davon.
Zusammengefasst ist Kanrō also ein engstirniger, mürrischer und ruhiger Mann, der seine Emotionen sortieren muss, um sie zu verstehen – dafür nimmt er sich nicht immer Zeit, also tut er so, als hätte er gar keine und ignoriert sie. Stattdessen kümmert er sich um die Emotionen seiner Liebsten und opfert sich für sie auf, wobei er sich selbst vernachlässigt. Er ist auch nicht so leer und emotionslos, wie er auf den ersten Blick hin wirkt, ganz im Gegenteil. Der Yuki ist nur unglaublich unbeholfen und kann mit diesen Emotionen nichts anfangen.

LIKES:
+ Scharfes Essen – darauf reagieren seine Geschmacksknospen etwas
+ Herausforderungen
+ Spaziergänge
+ Ruhe
+ Bücher

DISLIKES:
- Menschenmassen
- Lärm
- Regen
- Unnötige Kämpfe
- Hochmut

ZIEL/TRAUM:
„Solange du dich wohl an meiner Seite fühlst, brauche ich nichts weiter.“
Damals, als er noch Tōga hieß, hatte er den noblen Traum, in Ruhm und Ehre zu leben, den Hilfsbedürftigen zu helfen und den Schutzlosen Schutz zu bieten. Von seinem kindlichen Hochmut geblendet dachte er, dass er die Welt zu einem besseren Ort machen und Kriege beenden könne. Er wünschte sich nichts sehnlicher, als dieser Welt Frieden zu bringen. Damals hätte er, ganz so, wie man es von der Yuki-Familie gewohnt war, seinem Dorf treu gedient und sein Leben für seine Heimat gegeben.
Dieser Traum schien jedoch mit seinem damaligen Selbst und seinem alten Namen gestorben zu sein. Tatsächlich aber hat er dieses Ziel lediglich begraben und, wenn er ehrlich sein muss, so würde er zugeben, dass es auch heute noch sein Traum ist, aus dieser Welt einen besseren Ort zu machen. Er würde diese Vorstellung jederzeit wieder ausgraben, hätte er nur die Gelegenheit, die Kraft dazu.
Einen anderen Traum gibt es nicht. Zumindest keinen, der nicht seine egoistischen Wünsche repräsentieren würde, denn mittlerweile möchte er lediglich, dass seine Ziehtochter einen Ort hat an dem sie sorglos aufwachsen kann.
Kanrō streift durch das Land mit einem sterbenden Ziel im Herzen. Doch, das macht ihm nichts. Er hat sich damit abgefunden, dass diese Welt Monster aus Menschen macht, die ursprünglich keine waren.

NINDO:
„Diese Welt erlaubt es keiner Blume, die auf sich allein gestellt ist, zu blühen. Willst du Leben schützen, so musst du es nehmen. Willst du deiner Blume beim Wachsen helfen, musst du andere mitsamt ihrer Wurzel aus der Erde reißen, die ihr den Platz nehmen. So einfach wirkt das Leben. Und so täuscht es dich. Denn, so einfach, wie du andere töten kannst, kannst auch du getötet werden.
Daher musst du das Leben auslöschen, das dich auslöschen will. Das ist der Lauf des Lebens. Jäger, Gejagte, Tote. Wir alle verdienen den Tod und wir alle werden ihm eines Tages begegnen.“
Damals hätte er sein Leben für das Leben gegeben. Damals hätte er sich für sein Dorf, seine Familie und seine Freunde eingesetzt. Er war fest davon überzeugt, dass das Leben schützenswert und wertvoll ist. Doch ist viel Zeit seitdem vergangen. Zeiten ändern sich wie Menschen und mittlerweile hat er keinen Nindo, dem er stolz folgen würde. „Auge um Auge“, „Lösche aus, bevor du ausgelöscht wirst“ ist seine Einstellung als bezahlte Klinge, doch kann er nicht behaupten, stolz auf diese Einstellung zu sein.
In seinem Inneren, jedoch, befindet sich ein kleiner Funken, der, wenn er es zuließe, tatsächlich zu einem Nindo heranwachsen könnte. In seiner Tochter sieht er Reinheit, die er gerne in allem sehen würde und jedem zeigen würde. Er würde gerne das Leben schätzen und es schützen, anstatt es zu nehmen, doch entschließt er sich bewusst dagegen.



Zuletzt von Yuki Kanrō am Mi 27 Sep 2017 - 14:22 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 15 Sep 2017 - 0:17
   
» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:

Mutter: Ryojin Michiru | ??? | ??? | Michiru hatte ihr Heimatdorf Konoha verlassen und beantragte eine Versetzung nach Kumogakure. Dort verliebte sie sich unsterblich in Yuki Masahiro und zeugte mit ihm die beiden Zwillingskinder Kanrō und Tōga. Beide Kinder erinnern sich nur schemenhaft an ihre Mutter. Mit ihr hatte Kanrō ein besonders gutes Verhältnis, da sie beide mehr Ryojin waren, als Yuki. Als sie ihre Kinder weggab, hatte Kanrō einige Male versucht, sie zu suchen. Er war wütend und traurig, doch mit der Zeit zwang er sich dazu, ihr den Frieden zu lassen, den sie nicht haben konnte, als sie noch ihre Söhne hatte. Heute macht er ihr keine Vorwürfe mehr, würde sie jedoch gerne wiedersehen. Man hatte ihnen gesagt, dass sie eine starke, kernige Frau mit trockenem Humor war.

Spoiler:
 



Vater: Yuki Masahiro | 27 als er starb | tot | Im Gegensatz zu Michiru war Masahiro seinem Dorf treu ergeben. Er war sehr zurückhaltend und ruhig, doch liebte er seine Familie abgöttisch. Leider konnte er seine Kinder nicht aufwachsen sehen, da ihn sein schwaches Immunsystem das Leben kostete. Somit erinnern sich die Zwillingsbrüder nur vage an ihn und nach und nach verblassen auch diese Erinnerungen.

Spoiler:
 


Zwillingsbruder: Kanrō | 24 als er starb | tot | Kanrō war ursprünglich der Name des jüngeren Zwillingsbruders. Er war, wie sein Vater, kränklich und hatte ein schwaches Immunsystem das sich kaum gegen das Gift der Ryojin wehren konnte. Er liebte seinen älteren Bruder abgöttisch. Sie wuchsen gemeinsam als Shinobi auf und hatten nur einander und Yamato. Aus diesem Grund waren sie eng miteinander verbunden. Mit der grenzenlosen Liebe, die sie füreinander empfanden kam jedoch auch große Enttäuschung durch Verrat und unendlicher Schmerz durch Verlust.

Spoiler:
 


Mentor: Yamato | 84 | lebendig | Er ist ein Bekannter Michirus. Yamato war es, der Michiru ansprach, als sie nach Kumo kam. Er hatte großes Interesse an ihrer Geschichte und an ihren Clan. Michiru überließ ihm ihre Söhne, woraufhin ein festes Band zwischen Yamato und den Zwillingsbrüdern entstand. Er war ein Großvater, Vater, Freund und Mentor für sie und Kanrō verehrte und liebte ihn als solchen. Kanrō will nicht daran denken, wie sehr Yamato unter dem Verrat der Zwillinge leiden muss.

Spoiler:
 


Ehemaliger bester Freund: "Shinibi" Kisho | 26 | lebendig | Kisho ist 4 Jahre jünger als Kanrō, dennoch freundeten sie sich gut miteinander an. Als Kanrō 13 war, traf er ihn in der Nachbarschaft. Kanrō, der es gewohnt war, sich um andere zu kümmern, kümmerte sich auch um Kisho, der erst in die Akademie einstieg. Bald entwickelte sich eine enge Freundschaft und Kanrō sah in ihn einen kleinen Bruder, was seinen Zwillingsbruder eifersüchtig werden ließ.
Die Freundschaft der beiden ging verloren, als Kanrō Kisho folterte und Kisho Kanrō ein Auge nahm. Allerdings hegt Kanrō keinen Groll gegen Kisho deswesen. Nein, doch er wünschte sich, dass alles anders gekommen wäre.

Spoiler:
 


Ziehtochter: Yukari | 9 | lebend | Yukari ist ursprünglich die leibliche Tochter des verstorbenen Zwillingsbruders Kanrōs. Kanrō kennt ihre Mutter nicht und es schien ganz so, als hätte sein Zwillingsbruder dieses Kind alleine großgezogen. Nachdem Kanrō, damals noch Tōga, seinen Bruder ermordet hatte, wurde er darum gebeten, sich um die Tochter zu kümmern. Anfangs hatten sie Startschwierigkeiten, da Kanrō sie eigentlich gar nicht kannte, doch je mehr Jahre ins Land zogen, umso lieber gewann er sie. Sie ist der einzige Mensch auf dieser Welt, der ihm etwas bedeutet.

Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Yuki Kanrō am Fr 29 Sep 2017 - 15:20 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 15 Sep 2017 - 0:19
   
ECKDATEN:

0 Jahre: Geburt
Spoiler:
 


3 Jahre: Entdeckung des Ryojin-Erbes
Spoiler:
 

5 Jahre: Eintritt in die Akademie & Entdeckung des Yuki-Erbes Hyôton
Spoiler:
 


7 - 8 Jahre: Tod des Vaters – von Yamato adoptiert
Spoiler:
 


10 Jahre: Aufstieg zum Genin

14 Jahre: Erweckung des Suiton.

16 Jahre: Aufstieg zum Chuunin | Verschwinden des jüngeren Zwillingsbruders.
Spoiler:
 


20 Jahre: Tod des Zwillingsbruders | Annahme des Namen Kanrōs | Angriff auf einen Kumo Shinobi | kehrt Kumo den Rücken - wurde zum Missing
Spoiler:
 

23 Jahre: Entführung und Folter des Chuunin Kisho, seines besten Freundes | Aufstieg zum C-Rang Nuke
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Yuki Kanrō am Fr 29 Sep 2017 - 15:23 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 15 Sep 2017 - 0:20
   
25 Jahre: Erlernen von sensorischen Jutsu & höherrangigen Rojin-Jutsu | Ermordung mehrerer Kumo und Konoha Shinobi
Spoiler:
 


26 Jahre: Wiedersehen mit Kisho | verliert sein linkes Auge
Spoiler:
 


28 Jahre: Niederbrennen eines Dorfes von Kumo | Ermordung von drei Shinobi und zwei Zivilisten
Spoiler:
 

29 Jahre: Hilft beim Ausbruch von Akiko und anderen Nuke-nin | Aufstieg zum B-Rang Nuke | tritt der Organisation Jiyû no Shinzui bei
Spoiler:
 

30 Jahre: Start in das RPG

 



» E.T.C
WOHER?:
Vom Erstaccount!
AVATAR:
Yamabushi Kunihiro & Doudanuki Masakuni aus Tonken Ranbu
ACCOUNT:
ZA von Senju Hotaru

_____________________________



Zuletzt von Yuki Kanrō am Fr 29 Sep 2017 - 15:32 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 22 Sep 2017 - 12:39
   

FÄHIGKEITEN
Mit diesen Händen werde ich alles und jeden in Stücke reißen, der dir etwas tun möchte

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
氷Eis - Kōri: Kōri ist die Eisnatur, Hyōton (氷遁) genannt. Sie setzt sich aus Suiton und Fûton zusammen und wird im Yuki-Clan vererbt.
水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

KEKKEI GENKAI:
Das Erbe des Ryojin-Clans. Durch die Gene von Schlangen in ihren Körpern, ist ihr Äußeres anders ist als bei normalen Menschen. Sie verfügen zusätzlich über einige Hiden-Jutsu, welche allesamt in Verbindung mit Schlangen stehen.
Des Weiteren ist es ihnen möglich, flüssiges Gift (kein gasförmiges!) zu produzieren. Diese Produktion ist eine genetisch bedingte Fähigkeit, und kein Jutsu. Um ein Gift jedoch aktiv im Kampf zu verwenden, sind Jutsu von Nöten. Gift kann sowohl für Tai- als auch für Nin-Jutsu verwendet werden. Kanrō hat schon früh eine Begabung für dieses Kekkei Genkai gezeigt, er wird es eines Tages bis zum S-Rang meistern.

Das Erbe des Yuki-Clans. Für das Hyôton hat Kanrō nur wenig Begabung gezeigt. Durch dieses Kekkei Genkai kann er die Chakranaturen Wasser und Wind mischen. Dadurch kann er Schneejutsu wirken. Eines Tages wird er dieses Kekkei Genkai bloß bis zum A-Rang meistern.

BESONDERHEIT:
» Einhändige Fingerzeichen: Formen von Fingerzeichen mit nur einer, statt zwei Händen

AUSBILDUNGEN:
Kanchi Taipu. Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.
Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchtet.
Eine Nuke-nin hatte ihn auf diesem Gebiet ausgebildet. Sie meinte, es sei zu gefährlich für einen Nuke-nin mit Kind, besonders ohne sensorische Fähigkeiten.

Kenjutsu. Der Begriff Kenjutsu (Schwerttechnik) betrifft alle Arten von Jutsu, die mit einem Schwert ausgeführt werden. Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Schwerter fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu vergrößern.
Auch andere besondere Waffen, die nicht zur Standardausrüstung gehören, werden unter dieser Ausbildung zusammengefasst. Dazu zählen beispielsweise Lanzen, Speere, Säbel, Kriegshämmer, Tonfas, Chakrams, ...

Jikûkan Ninjutsu. Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Kanrō hat keinen bestimmten Kampfstil. Ganz so wie bei einem Tier erkennt man kein Muster, nach welchem er vorgeht. Er ist ein instinktiver, impulsiver Kämpfer. Kanrō hält nicht viel von Taktik, da diese, seiner Meinung nach, viel zu durchschaubar sind. Seine Impulsivität lässt aber auch nicht zu, dass er sich Strategien einfallen lässt.
Diese Impulsivität lässt ihn auch viele Kämpfe beginnen, selbst wenn es ein unnötiger Kampf wäre. Er hasst zwar unnötige Kämpfe und Tode, doch manchmal täuscht ihn seine Aggressivität und lässt einen Kampf nötiger erscheinen, als er tatsächlich ist.
Kaum hat der Kampf dann begonnen ist er auch schon im Blutrausch und sorgt dafür, dass er dem Feind besonders nah kommt. Dann setzt er sein Schwert und seine Jutsu ein, dabei kommt es vor, dass er sein Schwert in nur einer Hand führt während er mit der anderen Fingerzeichen formt. Meist geht er also in die Offensive und schert sich um nichts anderes mehr. Aus diesem Grund ist er auch kein besonders guter Teamspieler. Es ist ihm lieber, wenn er nicht auf andere achten und sich um sie kümmern muss, denn dann kann er sich voll und ganz dem Kampf widmen.

NINJUTSU:3.5
TAIJUTSU:2.5
GENJUTSU:0
STAMINA:3
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT:3
GESCHWINDIGKEIT:2


STÄRKEN:  
» Schnelle Wundheilung [0.5]
Immer praktisch, wenn eine Verletzung schon nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen heilt, oder nicht? Oder wenn keine unschönen Narben zurück bleiben, die einem das Antlitz entstellen können!

» Assassine [1]
Das lautlose Fortbewegen und die Kunst, leise zu töten, bietet kaum Möglichkeiten zurück zu schlagen. Entsprechend gefährlich für jeden unvorsichtigen Gegner, aber auch zur Spionage!

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Giftresistenz [1]
Kein Mensch ist komplett resistent gegen jegliches Gift. Es gibt jedoch manche, deren Körper Gifte schneller abbaut, sodass sie ihnen nicht ganz so gefährlich werden, wie sie es eigentlich sollten. Meist ist dies auf bereits erfahrenen heftigen Kontakt mit Giften zurück zu führen.

» Körpergröße [1]
Ob zu groß oder zu klein, beides hat seine Vorteile. Große Menschen wirken häufig schon beim Auftauchen sehr beeindruckend oder sogar beängstigend. Kleine Menschen hingegen können leicht durch kleine Öffnungen schlüpfen und eröffnen sich so auch im Kampf ganz neue Möglichkeiten.
Durch Kanrōs Größe wirkt er etwas einschüchternd und manchmal überlegen sich Leute, ob sie sich überhaupt mit ihm anlegen sollen. Im Kampf zeigt sich der Vorteil seiner Körpergröße durch eine Reichweite, die ihn unter manchen Umständen das Leben retten kann.

» Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Widerstand [2]
Der Körper eines Menschen können unerwartete Widerstandskraft entwickeln. Seine Knochen sind schwieriger zu brechen, zu schwache Angriffe sorgen kaum für einen Kratzer.

» Fehlender Sinn (Schmerzempfinden) [2]
Das fehlende Schmerzempfinden ist wohl eher als Fluch und weniger als Segen zu empfinden. Dennoch ist es auch einer der wichtigsten Faktoren, die es ihm ermöglichen, weiter zu kämpfen, selbst wenn er mit Wunden übersät ist und eigentlich höllische Schmerzen empfinden sollte. Dadurch ist er auch nicht anfällig gegenüber Folter aller Art.

SCHWÄCHEN:
» Aggressivität [1]
Leicht reizbar oder gar durchgehend aggressiv gestimmt zu sein, verschafft einem meist mehr Feinde als Verbündete. Kopflos in den Kampf zu rennen ist ebenso wenig ein Vorteil.

» Körpergröße [1]
Ob zu groß oder zu klein, beides kann auch seine Nachteile mit sich bringen. Große Menschen können einen unsympathischen Eindruck machen und sind im Kampf leichter zu treffen. Kleine Menschen hingegen werden leicht übersehen und sind mit ihrem Fliegengewicht oft besonders anfällig für kraftvolle Angriffe.

» Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen.

» Fehlender Sinn (Schmerzempfinden) [2]
Das fehlende Schmerzempfinden ist wohl eher als Fluch und weniger als Segen zu empfinden. Dadurch merkt er nicht, wenn er verletzt wird oder wie schlimm die Verletzung ist, was dazu führen kann, dass sein Körper rascher Blut und somit Energie verliert. Schwere Verbrennungen kann er ebenfalls davontragen, da er die Temperatur ab 43°C nicht mehr wahrnimmt, was daran liegt, dass auch seine Hitzerezeptoren nicht funktionstüchtig sind.

» Fehlender Sinn (Geruch & Geschmacksinn) [1]
Zusätzlich dazu sind sein Geruch- und sein Geschmacksinn nur bedingt funktionstüchtig. Er schmeckt kaum etwas, bloß scharfes Essen scheinen seine Geschmacksnerven etwas zu merken. Diese beiden Sinne können ihn nicht vor einem möglichen Giftanschlag retten.

» Fehlender Sinn (Ein Auge betreffend) [2]
Sein damaliger Freund hat ihm sein dominantes Auge genommen. Das führt dazu, dass er Dinge versetzt sieht und es somit vorkommen kann, dass seine Faustschläge oder Schwerthiebe nicht treffen. Er musste sich daran gewöhnen, doch auch heute noch trifft er nicht jeden Schlag. Zusätzlich dazu ist sein Gesichtsfeld eingeschränkt, was dazu führt, dass alles, das sich links von ihm abspielt, in einen blinden Fleck fällt. Häufig überrascht ihn etwas von dieser Seite.
Er ist sehr auf sein übriges Auge angewiesen, wird dieses geblendet oder sollte etwas in dieses Auge geraten, sieht er nichts.

» Schlechter Taktiker [1]
Wer nicht in der Lage ist Taktiken zu entwickeln oder sie zu durchschauen, ist im Kampf oft aufgeschmissen und wird häufiger eine schnelle Niederlage oder zumindest böse Überraschungen erleben.

» Genjutsu-Unfähigkeit [2]
Es gibt Shinobi, denen bestimmte Bereiche der Shinobikünste nicht zugänglich sind; sie besitzen eine Unfähigkeit in diesem Bereich und können somit niemals Jutsus der entsprechenden Sparte erlernen. Wichtig: Da jedoch theoretisches Wissen über den entsprechenden Bereich angesammelt werden kann, kann das entsprechende Attribut trotzdem gesteigert werden. Die Unfähigkeit bezieht sich nur auf die Anwendung/das Erlernen von Jutsus dieser Sparte!

» Selbstüberschätzung [1]
Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.


» N.I.N.G.U.

Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.
Kanrō trägt sein Stirnband nicht, sondern bewahrt es in seiner Hüfttasche an seinem Obi auf.

Bingo Book
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen die meisten Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten des Shinobi gelistet, soweit bekannt.
Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
4x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

5x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.
3x Makibishi
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.
2x Kibakufuda
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.

20 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
1x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Hikaridama
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.
3x Kibaku-Kunai
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.
Muramasa 150 Exp
Das Muramasa ist ein Schwert, mit welchem Kanrō bereits viele Kämpfe bestritten hat. Ihm ist nichts über den Schmied bekannt, doch kennt er ein paar Legenden über dieses Schwert. Man sagt, dass der Schmied seine Schwerter schmiedete, um damit zu töten und, dass der Charakter des Schmiedes auf die Klinge übergeht. In jeder Klinge, die dieser Schmied geschmiedet hat, soll ein Teil seiner Seele schlummern, es zerfressen und zu einem blutrünstigen Monster machen. Man sagt, der Klinge dürstet es stets nach Blut und, dass sie selbst dem Träger Unglück bringen sollte. Ob das tatsächlich wahr ist, kann Kanrō nicht sagen.
Dieses Schwert hat eine Länge von 110 Zentimeter und ist chakraleitend.





» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 

Ninjutsu
Spoiler:
 

Kenjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Yuki Kanrō am Fr 29 Sep 2017 - 15:56 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Mo 25 Sep 2017 - 20:37
   

  Schlange
  „Ich habe bereits unzählige Tode gesehen. Doch auf deinen freue ich mich besonders, Lügner.“


» B.A.S.I.C.S
ART: Bei der Gattung der Orochi (Riesenschlangen) handelt es sich um eine Vielzahl unterschiedlichster Schlangenarten welche sich jedoch durch ihre überdurchschnittliche Größe auszeichnen. Kernwesenszüge dieser Art ist unter anderem die Kombination aus ihrem Scharfen Verstand, und ihrem Abscheu gegenüber den ihrer Meinung nach unterlegenen Menschen. Einzig gegenüber Mitgliedern des Ryojin Clans sind sie etwas weniger Verschlossen, da diese sowohl die Gene von Schlangen verfügen, als auch selbst öfters Schlangen typische Charaktereigenschaften aufweisen. Darüber hinaus weisen sich die Orochis noch durch ihren Hang zur Grausamkeit gegenüber ihren Feinden aus. So wird man nur in den seltensten Fällen erwarten dürfen eine Niederlage gegen einen von ihnen unbeschadet zu überstehen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni – Ryojin Ichizoku

HEIMAT:
Genauso wie auch gewöhnliche Schlangen, so sind auch die Orochis tendenziell überall zu finden. Aufgrund ihres Abscheus gegenüber Menschen und ihrer Grausamkeit gibt es jedoch nur wenige Ninja welche sich den Versuch trauen ein Vertrag mit ihnen einzugehen. Und noch weniger Überleben diesen Versuch. Aufgrund dessen wird man sie außer beim Ryojin Clan selten mal als ein Kuchiyose eines Ninjas antreffen. Jedoch besteht diese Möglichkeit nicht desto trotz, auch wenn es zweifelhaft ist, da diese Person den Orochis in Punkto Schläue und Grausamkeit schon ebenbürtig sein müssten. Und zudem von der weißen Schlangenkaiserin Arzani für die Orochis als nützlich erachtet werden muss.
Spoiler:
 

STRUKTUR: Die Orochins sind zu Stolz und Einzelgängerisch um sich in ihrem Alltag von irgendjemanden hineinreden zu lassen. Jedoch haben sie dennoch ihre Kaiserin Arzani welche in Krisenzeiten das Kommando übernimmt. Jedoch ist es unbekannt warum die anderen Orochis ihren Befehle rigoros nachkommen, da sich Arzani seid vielen Menschengenerationen nicht mehr gezeigt hat. Allgemein wird innerhalb des Ryojin Clans jedoch vermutet, dass es sich bei Arzani um die älteste, größte, weiseste und mächtigste der lebenden Orochis handelt. Des weiteren soll sie sich auch noch nie von irgendeinem Menschen Beschworen, von kontrollieren ganz zu schweigen, gelassen haben.

VERTRAG: Bei dem Vertrag stechen die Orochis durch einige Besonderheiten hervor. Zum einen ist der Vertrag selbst bereits ungewöhnlich. So muss jeder Mensch der einen Vertrag mit den Orochis abschließt diesen auf eine scheinbar aus einem Felsen herausgebrochene, bisher unbeschriftete Tafel unterzeichnen. Den Ryojins ist mit der Zeit aufgefallen, dass jedes Mitglied zwar eine leere Tafel erhält, diese aber immer aus dem scheinbar gleichen Gestein besteht. Dies, und die Tatsache, dass die Tafeln laut Aussage des Orochis welcher sich als Mittelmann zwischen Mensch und Schlangenkaiserin bereit stellen muss immer bestätigt, dass die Tafel zu ihr gebracht werden würde hat die Vermutung aufkeimen lassen, dass die Tafeln tatsächlich nur einzelne Fragmente des eigentlichen Vertrages sind über den Arzani wacht. Und damit kommen wir bereits zu dem ersten Problem. Es muss zuerst einmal einen Orochi gefunden werden, welcher bereit ist zwischen dem Ninja und Arzani zu vermitteln. Ein aufgrund des Naturells der Riesenschlangen schwieriges Unterfangen. Sollte dies einem Gelingen, muss man ihnen glaubhaft vor Augen führen, weshalb es für sie von Vorteil wäre einen Vertrag mit einem einzugehen. Hierbei haben die Ryojins einen Vorteil, da die Orochis tendenziell eher bereit sind ihren 'armseligen' Verwandten zu Unterstützen als irgend einem dahergelaufenen Menschen. Sollte dies alles einem glücken, sollte der Ninja welchen den Vertrag geschlossen hat niemals Vergessen, dass der Vertrag gegenseitige Hilfeleistung beinhaltet. Sollte mal eine Schlange in Not sein. Oder von ihr eine Aufgabe bekommen, sollte man dem tunlichst nachkommen. Vertragsbruch wird bei den Riesenschlangen nämlich nicht gern gesehen.
Spoiler:
 
 



» Uwabami – Rang B
 
NAME:Uwabami
ALTER: 689
GRÖßE: 20 Meter
SPEZIALISIERUNG: Doton, Genjutsu  
BESCHREIBUNG: Eine Schlange, die bereits seit langer Zeit auf dieser Welt wandelt, doch noch lange nicht zu den Ältesten gehört. Uwabami ist ein Einzelgänger, der damals, als er sich noch seinem Clan und dem Clan der Ryojin zugehörig fühlte, einen Menschen entführte. Man sagte, er hätte sich in diesen Menschen verliebt. Ob dies die Wahrheit war, kann heute niemand sagen. Uwabami selbst spricht nicht über diesen Abschnitt seines Lebens.
Aufgrund der Entführung des Menschen wurde er aus seinem Clan verbannt und die Schlangenkaiserin empfand er nicht mehr als seine Kaiserin.
Diese Verbannung hinterließ Spuren, Uwabamis Körper ist mit Narben übersäht, an manchen Stellen fehlen seine Schuppen. Daher fühlt er sich, auch, wenn er sich ihm nicht verpflichtet fühlt, zumindest mit Kanrō verbunden. Denn auch Kanrō ist bloß eine unvollständige Schlange, nur halb mit Schuppen übersät. Zwischen ihnen besteht somit eine Hass-Liebe.
Uwabami ist ein ruhiger aber zynischer Geselle. Er spricht stets die Wahrheit, ist dabei sarkastisch und scheut nicht davor zurück, andere mit seinen Worten zu verletzen. Denn er fühlt sich niemandem verpflichtet außer sich selbst. Menschen sind für ihn törichte Wesen, die es zulassen, dass sich die Geschichte stets wiederholt. Sie sperren sich selbst in einen Teufelskreis, lassen sich freiwillig von diesem gefangen halten.
Yukari, jedoch, sieht er anders. Selten hat er solch Reinheit in einem Menschen gesehen. Er achtet auf sie und ist ihr gegenüber loyal. Vermutlich ist sie der einzige Grund, weshalb Uwabami Kanrō hilft.

Attribute:
 

 
Jutsuliste:
 
 

_____________________________



Zuletzt von Yuki Kanrō am Fr 29 Sep 2017 - 15:50 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Mo 25 Sep 2017 - 20:44
   
Hallo zusammen, Hotaru hier!
Nach langem hin und her hab ich mich dazu überreden lassen, einen 2. Chara zu schreiben. Lasst euch bitte Zeit mit der Bearbeitung von ihm, ich denke, seine Bewerbung ist etwas anstrengend geworden xD
Nur zwei Punkte, die ich erwähnen möchte, gibt es noch:

1. Ich hoffe, es ist okay, dass er zur neuen Fraktion gehört - also, erst seit kurzem. Wenn es nicht in Ordnung ist, dann änder ich das natürlich =3
2. Ich hoffe, dass ich das mit den Attributen und Jutsu richtig gemacht habe (auch beim Kuchiyose - hier habe ich auf 2 C-Jutsu verzichtet und stattdessen ein zweites B-Rang Jutsu genommen, wenn das nur beim Chara selbst okay ist, änder ich das =3)

Nochmal, lasst euch ruhig Zeit, ich habs mit dem Typen wirklich nicht eilig! Ich hoffe, dass ihr ihn doch irgendwie mögt und er nicht nur totaler Mist ist xD

EDIT: Ich hab Genjutsu in Kenjutsu geändert, weil er eh kein Genjutsu anwenden kann, hoffe, das ist okay. Außerdem, was seine Schwäche "Schmerzunempfindlichkeit" angeht, ich dachte mir, dass es eine sehr große Schwäche ist, die 2 Punkte wert wäre. Aber darüber lässt sich natürlich streiten und, wenn ihr anderer Meinung seid, verstehe ich das natürlich =3

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3931
Exp : 364
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 23
avatar
Rin
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Mo 25 Sep 2017 - 22:31
   
Huhu Hotaru,
freut mich sehr, dass du dich für einen ZA entschieden hast x3 Ich lege dann direkt los! Du kennst das Prozedere ja schon Smile

Name: Hier ist nur der Nachname gemeint, nicht der volle Name x3 Da müsste also nur "Yuki" stehen.

Zugehörigkeit: Die Zugehörigkeit zu den Jiyû no Shinzui ist kein Problem; allerdings wäre es toll, wenn du hier noch den Rang innerhalb der Organisation angibst x3

Clan: Die Samurai gelten bei uns als eine Art Clan und ihre Techniken als Hiden. Du müsstest daher, wenn du die Techniken der Samurai beherrschen möchtest, hier auch zu den Samurai verlinken. Allerdings ist es leider nicht möglich, zu RPG-Start drei Clans angehören und drei unterschiedliche KG/Hiden zu beherrschen. Du müsstest also entweder die Techniken der Yuki, der Ryojin oder der Samurai entfernen, tut mir leid :/

Familie: Hier sollte noch deutlich werden, wie Kanrô über seine Mutter denkt und was er von ihr hält, selbst wenn er keinen Kontakt mehr zu ihr hat. Macht er ihr Vorwürfe, dass sie ihn und seinen Bruder weggegeben hat?

Eckdaten - allgemein: In den Eckdaten fehlen noch die Rangaufstiege zum Ashigaru (vgl Genin) und zum Taiho (vgl Chûnin), du hast lediglich den Aufstieg zum Buke vermerkt Smile Auch fehlt hier noch, wann er zum Nuke ernannt wurde. Da er zunächst einfach nicht zurückkehrte, als er seinen Bruder getötet hatte, wurde er vermutlich erstmal nur Missing, und dann später durch die Morde zum Nuke ernsnnt. Du solltest allerdings auch noch vermerken, wann er zu welchem Nuke-Rang "aufstieg".

Eckdaten - 7 Jahre: "Alles, das ihm blieb, waren die Erinnerungen an die Tränen einer Mutter und die Jutsu- Schriften der Ryojin und Yuki, die ihnen ihre Mutter mitgegeben hatte, sodass sie ihre Abstammung und ihre Fähigkeiten niemals vergessen würden." - die geheimen Schriften der Ryojin würde die Mutter wohl kaum mit aus Konoha mitbekommen haben, da diese innerhalb des Clans ja unter Verschluss gehalten werden. Dasselbe gilt für die Schriften der Yuki, die sie auch kaum hätte mitgeben dürfen. Die Clans sind ja sehr darauf bedacht, ihre Techniken geheim zu halten, weshalb ich dich bitten würde, das zu ändern Smile

Eckdaten - 30 Jahre: Ich nehme an, dass Kanrô beim Ausbruch Akikos mitgeholfen nat, ist mit der Spielerin abgesprochen? Smile
Das Ganze müsste allerdings stattgefunden haben, als Kanrô noch 29 war - denn Akikos Ausbruch muss ja so im Februar/März 1001 passiert sein x3

Bitte sprich noch nicht von den Jiyu no Shinzui als Fraktion - im Moment ist es lediglich eine Organisation, die innerhalb des RPGs zu einer Fraktion werden können, wenn die Mitglieder sich anstrengen x3
Mich würde noch interessieren, warum genau Kanrô sich den Jiyu no Shinzui anschließt. Nur um seiner Tochter einen sicheren Ort zu geben? Oder teilt er auch die Ziele und Ideale der Organisation? Welchen Rang bekleidet er innerhalb der Organisation? Smile

Account: Bitte erwähne hier noch, dass es sich um deinen ZA handelt, also schreibe so etwas wie "ZA von Senju Hotaru" oder so x3

Chakranatur: Mit einer Chakrakontrolle von 3 kann Kanrô lediglich zwei Naturen beherrschen. Du müsstest daher entweder die Attribute anpassen oder eine der drei Naturen als inaktiv kennzeichnen.

Kampfstil: Verlässt Kanrô sich also eher auf seine Instinkte oder ist er ein Taktiker? Wie sieht es mit Teamwork aus?

Attribute: Du hast bisher nur 17 Punkte verteilt, als B-Rang Charakter über 25 stehen dir aber theoretisch 18 zu. Möchtest du den Punkt nicht noch hinzufügen? Smile
Um eine B-Rang Kuchiyose beschwören zu können, brauchst du auserdem ein Stamina von 3, also wäre es sinnvoll, wenn du den Punkt dort investierst x3

Stärke - Körpergröße: Du hast die Stärke zweimal drin. Bei dieser würde mich aber auch noch interessieren, inwiefern sie sich bei Kanrô auswirkt. Smile

Schwäche - Schmerzempfinden: Keinerlei Schmerz zu empfinden, ist im Kampf ebenfalls ein starker Vorteil, da man sich durch Schmerz nicht ablenken oder aufhalten lässt. Ich würde dich daher bitten, das auch als Stärke aufzuführen.

Außerdem sind die Schmerz- und Temperatursensoren in der Haut nicht dieselben. Wenn man keinen Schmerz empfindet, die Schmerzsensoren also gestört sind, kann man dennoch Temperaturen wahrnehmen; man empfindet es nur nicht als Schmerz, wenn etwas zu heiß oder zu kalt ist x3 Das solltest du vllt erklärend ergänzen/umschreiben.

Ningu - Schwert: Bitte gib noch die genaue Länge des Schwertes an. Ein gewöhnliches Katana ist ungefähr zwischen 80 und 110 Zentimetern lang x3

Grundwissen: Beherrscht Kanrô keinerlei Grundwissen? Also Baumlauf, Wasserlauf, Chakra Nagashi? Wenn doch, dann solltest du diese Fähigkeiten noch ergänzen x3

Jutsu: Ist es Absicht, dass das Grundjutsu der Kenjutsu-Ausbildung im Ninjutsu-Spoiler eingeordnet ist?

Wenn ich mich nicht verzählt habe, hast du noch ein C-Rang und zwei E-Rang Slots frei, die du belegen kannst, wenn du möchtest.

Kuchiyose: Die Beschreibungen "Art", "Zugehörigkeit" etc. beziehen sich auf die gesamte Kuchiyose-Familie, nicht nur auf deinen Partner. Ich würde dich daher bitten, die Beschreibungen der Riesenschlangen aus dem Guide zu übernehmen.

Uwabami: Bitte schreibe bei Spezialisierung nur "Doton, Genjutsu", da jedes Element eine eigene Spezialisierung ist.
Ein Umtauschen von Jutsuslots bei Kuchiyosen ist leider nicht möglich. Die Jutsuverteilung müsstest du daher noch einmal anpassen x3


Das war's dann vorerst von mir Smile
Und keine Sorge, der Char ist kein kompletter Mist, ich mag ihn x3 (Auch wenn der Wust an Kritik vielleicht anderes vermuten lässt - entschuldige x3)
Wenn du Fragen und/oder Probleme hast, schreib mir einfach, ich beiße nicht x3
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 29 Sep 2017 - 14:00
   
Hallo!
Vielen lieben Dank für die Antwort, das ging wirklich fix!
Ich fang auch gleich mal an:

Name Geändert!
Zugehörigkeit Geändert! Jetzt steht auch dort, was genau er sich dabei denkt – ich hoffe, das ist in Ordnung so =3
Clan ich habe mich dazu entschlossen, die Samurai wegfallen zu lassen und ihn und seinen Bruder bei einem Bekannten der Mutter aufwachsen zu lassen, der ihnen Kenjutsu beigebracht hat. Ich hoffe, das ist in Ordnung!
Ich hoffe, ich habe alle Samurai Jutsu entfernt, falls mir etwas entgangen sein sollte, tuts mir leid <<
Familie wurde ergänzt! Er war wütend und traurig, da er mit seiner Mutter, die ebenso Ryojin war wie er, am engsten verbunden war, hat noch versucht, sie zu finden, doch gab er es nach einer Weile auf, weil er sie nicht belasten wollte. Er würde sie gerne wiedersehen, macht ihr aber keine Vorwürfe.
Zusätzlich dazu ist der Opi und ein ehemaliger bester Freund hinzugekommen =3
Eckdaten – allgemein Alle Rangaufstiege wurden vermerkt =3
Eckdaten – 7 wurde entfernt!
Eckdaten – 30 Japp, ist mit ihr natürlich abgesprochen =3 Ich hab das Alter geändert (so genau habe ich das Alter dann doch nicht genommen, tut mir leid xD)

Ich habe Jiyû no Shinzui jetzt als Organisation bezeichnet, hoffe, das ist okay so =3

Account ergänzt!
Chakranatur Fuuton wurde rausgenommen und ist somit inaktiv
Kampfstil wurde ergänzt. Er ist kein guter Teamplayer, impulsiv und beginnt häufig Kämpfe, auch, wenn es unnötige Kämpfe sind. Diese Impulsivität macht ihn zu einem schlechten Taktiker – er ist auch der Meinung, dass Taktik viel zu durchschaubar ist, weshalb er sich gar nicht die Mühe macht, viel nachzudenken.
Attribute also, weil ich dachte, dasselbe Problem bei Hotaru gehabt zu haben, habe ich mich nochmals genauer erkundet =/ Ich hab hier gelesen, dass, wenn man mit zwei Kekkei Genkai startet, einen Attributpunkt weniger verteilen darf.
Also, ich will dir jetzt nicht unterstellen, dass du dich irrst oder so, ich will das nur erwähnen, weil mich das ordentlich verwirrt D= Bei Hotaru z.B. musste ich einen Punkt abziehen. Oder hat das etwas mit dem Alter zutun?
Uwabami: Wegen der Verwirrung mit den Attributen habe ich aus Taijutsu 3 2.5 und aus Geschwindigkeit 2.5 2 gemacht, damit ich einen Punkt zum Stamina hinzufügen kann =3
Stärke – Körpergröße das war unabsichtlich xD da habe ich nicht aufgepasst. Der Kopie wurde entfernt und es wurde begründet, wie sich das für ihn auswirkt. Etwas einschüchternd, ein paar Vorteile durch Reichweite – mehr fällt mir nicht ein xD
Weil dadurch das Stärke-Schwäche Gleichgewicht gestört wäre, habe ich „Fehlender Sinn - Auge“ bei Schwächen und „Schnelle Wundheilung“ bei Stärke hinzugefügt. Sein linkes Auge wurde ihm bei einem Kampf genommen (Der Avatar wird geändert, seid also bitte nicht verwirrt, weil es das linke Auge zeigt =3).
Schwäche Schmerzempfindlichkeit wurde auch zu Stärke hinzugefügt mit der Begründung, dass ihm Schmerz nichts ausmacht und auch Folter keine Wirkung bei ihm zeigt.

Dass Schmerz- und Temperaturempfinden nicht dasselbe ist, weiß ich und er kann ja Temperatur wahrnehmen, nur ab einen gewissen Grad nicht. Ich hab mich weiter informiert und das ist wohl ab 43°C, was dann nur von Hitzerezeptoren wahrgenommen wird. Also habe ich ergänzt, dass auch seine Hitzerezeptoren nicht funktionieren, ich hoffe, das ist dann in Ordnung =3

Ningu-Schwert ergänzt, es ist 110 cm lang
Grundwissen ergänzt, das hab ich total übersehen X_x
Jutsu total unabsichtlich <<

Jutsu #2 ich denke, ich habe jetzt alle Slots belegt. Auch das verwirrt mich etwas, daher möchte ich das genau ansprechen, wenn das okay ist =/
Also, Kanrō fängt ja mit den Werten eines Tokujo ab 25 Jahren an, weil er ein B-Rang Nuke ist, nicht wahr? Dann müsste für ihn folgendes gelten:
- 8 E-Rang Jutsu. Kanrō hat das Grundwissen, das keine Slots belegt. Dann hat er 4 Grundjutsu, die Slots belegen. Ninjutsu: 2 Grundjutsu(keine Slots); 2 E. Kenjutsu: 1 E. Taijutsu: 1 E. Machen dann 8, wenn ich mich nicht verzählt habe.
- 6 D-Rang Jutsu. Ninjutsu: 4. Kenjutsu: 1 Grundjutsu. Taijutsu: 2.
- 5 C-Rang Jutsu. Ninjutsu: 3.
- 3 B-Rang Jutsu. Ninjutsu: 4. 1 B-Rang Kuchiyose. 1 A-Rang Jutsu auf 2 B-Rang heruntergestuft und auf das A-Rang verzichtet.
Ich hoffe, dass ich das alles richtig verstanden habe =3

Kuchiyose geändert!
Uwabami geändert

P.S.: In seiner Story wurde noch ein ehemaliger bester Freund erwähnt, durch dessen Entführung er dann zu einem C-Rang wurde, ich hoffe, das ist in Ordnung =/

Tut mir leid, dass dir das Korrigieren solche Mühe gemacht hat <<
Ich dachte mir „OH, das ist mein ZA, ich weiß sicher, was ich tu“ und dann BÄMS, mach ich mehr Mühe, als jemals zuvor xD Ich will gar nicht wissen, wie schlecht dir wurde, als du die BW korrigiert hast xD
Tut mir leid nochmal und danke für deine Geduld, ich hoffe, es passt jetzt einigermaßen <<

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3931
Exp : 364
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 23
avatar
Rin
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 29 Sep 2017 - 14:47
   
Huhu x3
Keine Sorge, mir ist nicht schlecht geworden bei der Bewertung, absolut nicht x3 Ich mag deinen Charakter, wie gesagt, mir hat das Lesen Spaß gemacht x3
Nun nur noch ein paar Kleinigkeiten x3

Familie: Beim Bruder sprichst du noch davon, dass sie gemeinsam als Samurai aufwuchsen.

Eckdaten: Bitte sage hier "Aufstieg zum C-/B-Rang Nuke", das führt sonst zu Verwirrungen.

In Kumo schließt man die Akademie für gewöhnlich mit 10 Jahren ab. Ist es Absicht, dass dies bei Kanrô zwei Jahre später geschieht?

Attribute: Oh, verdammt, ja, du hast natürlich Recht Embarassed Mit zwei KG musst du tatsächlich auf einen Attributspunkt verzichten. Das ist mir kurzzeitig entfallen Embarassed Entschuldige bitte!

Schwäche: Fehlendes Auge: Könntest du hier noch ein bisschen genauer auf die anderen Nachteile eines fehlenden Auges eingehen, damit ich das wirklich als 2er Schwäche annehmen kann? x3 Neben dem nicht vorhandenen räumlichen Sehen sind andere Nachteile ja z.B. auch ein eingeschränktes Sichtfeld, weshalb man sich z.B. leichter an ihn von einer Seite anschleichen/überraschen kann, oder dass er leichter geblendet werden kann o.Ä.

Jutsu: Die beiden B-Rang Jutsu Senei Tajashu und Mandara no Jin sind dir in den Spoiler des Tomero gerutscht. Wäre schön, wenn du sie da rausholen könntest x3

Kanrô hat die Ryojin-Techniken ja von seiner Mutter gelernt, zumindest wird aus den Eckdaten nicht deutlich, dass er einen anderen Sensei dafür hatte. Hat er wirklich im Alter von 6 Jahren schon zwei B-Rang Techniken gemeistert? Das erscheint mir doch ein wenig früh x3 Könntest du in den Eckdaten oder sonst irgendwo vielleicht noch erwähnen, woher er diese Techniken gelernt hat, z.B. von einem anderen Ryojin-Nuke? Da dies ja geheime Techniken des Ryojin-Clanes sind, kann er diese ja nicht "einfach so" erlernt haben Smile

Du hast noch einen C-Rang Slot frei, da das Kuchiyose no Jutsu als Grundjutsu der Jikukan Ausbildung nicht in die Slots mit hineinzählt.

Uwabami: Du hast zweimal dasselbe C-Rang Jutsu bei ihm drin Smile


Das war's x3
LG Debbi

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 37
Exp : 330
Anmeldedatum : 13.09.17
Alter : 30
avatar
Yuki Kanro
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 29 Sep 2017 - 15:56
   
Hallo nochmal!
Freut mich, dass du zumindest Spaß beim Lesen hattest! Dann ist er ja ganz in Ordnung =3
Also:

Familie natürlich musste ich was übersehen, tut mir leid << es wurde sofort geändert! Hoffentlich sind die Samurai jetzt ganz weg x’D

Eckdaten Nuke hinzugefügt!

Das mit dem Genin Aufstieg war keine Absicht, nein, da bin ich davon ausgegangen, dass es in beiden Dörfern gleich ist *schwitz* wurde geändert!

Attribute ach, iwo! Passiert, bei so vielen Regeln entfällt einem schon mal was =3 Es hat mich nur verwirrt, das ist alles ! =3 Während ich die BW geschrieben hab, ist mir auch genug entfallen und ich denke, das hast du gemerkt xD

Schwäche – Auge Ich hab da deine Ratschläge angenommen, hoffe, das ist okay! Alles, das links von ihm passiert, fällt in einen blinden Fleck und dadurch, dass er auf nur ein Auge angewiesen ist, ist er praktisch blind, wenn es geblendet wird oder ihm etwas ins Auge fällt. Danke für die Hilfe <3

Jutsu Ich weiß nicht, wieso mir das ständig passiert q.q wurde geändert!

Ryojin-Techniken jetzt wurde hinzugefügt, dass er die höherrangigen Ryojin-Jutsu von einer Ryojin-Frau gelernt hatte, die ihm auch die Sensor-Jutsu beibrachte. Hoffe, das ist in Ordnung =3

C-Rang Slot wurde jetzt besetzt, er hat ein C-Rang Jutsu im Kenjutsubereich, ich dachte, das Kuchiyose verbraucht auch einen Slot, danke für den Hinweis <3

Uwabami ich… ich weiß nicht wieso ich das ständig tu XD Ich war von dem Jutsu so begeistert, dass ich mir dachte, doppelt hält besser xD. Es wurde entfernt und ein anderes eingefügt!

So! Ich weiß nicht, ich denke, hier zeigt sich, dass ich eine Chaotin bin xD Es tut mir leid, ich werde mich bemühen, das mit Kanrō im RPG wettzumachen!
Danke nochmal für deine Mühe und Geduld, das hab ich wirklich nicht verdient q.q

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3931
Exp : 364
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 23
avatar
Rin
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Fr 29 Sep 2017 - 16:07
   
Ach, iwo, du bist so lieb, du hast das mehr als jeder andere verdient x3
Und damit bekommst du auch schon von mir dein erstes



Angenommen
WILLKOMMEN IM SNK!

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] | Mo 2 Okt 2017 - 18:32
   
Verzeih bitte, dass du so lange warten musstest ♥️ Dafür habe ich jedoch gute Nachrichten: Die liebe Rin war so fleissig und genau, dass ich gar nichts mehr gefunden habe! Viel Spaß mit deinem neuen Charakter ♥️


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [B-Rang Nuke] Yuki Kanrō [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

[B-Rang Nuke] Yuki Kanrō

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-