Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Chûnin] Ryojin Miwako
Heute um 13:24 von Hina

» [A] Das Ende von Katsura (Plot, Coop, PVP)
Heute um 12:08 von Hina

» Was hört ihr gerade?
Heute um 10:29 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 10:03 von Noriko

» Assoziationen
Heute um 8:53 von Kisho

» Lakritzschnecken-Spiel
Heute um 8:51 von Kisho

» Tauziehen
Heute um 8:51 von Kisho

» X oder Y
Heute um 8:51 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 8:50 von Kisho

» [Akte] Yuki Yukio
Heute um 7:23 von Ryouta

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Chūnin] Kaguya Oshiza

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 270
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 22
avatar
Kumo-Chuunin
[Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | So 17 Sep 2017 - 17:21
   

Kaguya Oshiza
Reize nicht den Stier...

» B.A.S.I.C.S
NAME: Kaguya
VORNAME: Oshiza
NICKNAME: Oshi

ALTER: 22 Jahre
GEBURTSTAG: 14. Mai
GESCHLECHT: männlich

GEBURTSORT: Kumogakure
ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni
RANG: Chūnin

CLAN: Kaguya-Clan


» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Auf den ersten Blick dürfte auffallen, das es sich bei Oshi um einen jungen Mann der anfänglichen Zwanziger handelt. Er gehört mit einer Größe von etwa 1,80 Metern zu einer Sorte von Männern, die sich auf den Übergang von mittleren Wuchs zum Riesen befinden. Der Körperbau selbst zeichnet sich durch das genaue Mittelmaß zwischen drahtiger und muskulöser Form aus. Dazu ist ein weiteres, sehr auffälliges Merkmal wohl die Frisur von Oshi. Ähnlich eines Hahns ziert nur ein schwarzer Haarkamm seinen Schädel, der bis zu seinem mittleren Rücken herunter reicht. Der Stil seiner Kleiderwahl ist sehr einfach gehalten. Unterm Strich ist Oshi die meiste Zeit mit freiem Oberkörper unterwegs. Lediglich eine passende Hose mit Ledergürtel und dazu gehörigem Schuhwerk lassen ihn nicht vollends im Adamskostüm herumlaufen. Sein Stirnband bindet er dabei locker an einen der Riemen seiner Hose, durch die der Gürtel normalerweise geführt wird. Doch trifft man Oshi nicht ausschließlich in jener knappen Aufmachung an. Gelegentlich trägt er ein einfaches Hemd oder eine Weste auf Missionen am Oberkörper. Auch ist er Sonnebrillen nicht abgeneigt und trägt sie vor allem bei sehr sonnigem Wetter.

BESONDERE MERKMALE: Das wohl auffälligste Merkmal, was durch den freien Oberkörper oft für jedermann zu sehen ist: ein sehr auffälliges Tattoo welches sich über die linke Körperhälte von Oshi seinem Oberkörper zieht. Das Motiv ist dabei in wirbelnden Studellinien gehalten in einer dunkelroten Farbgebung. Es ließ es sich anlässlich seiner Ernennung zum Chūnin und trägt es voller Stolz.


» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT: Man könnte Oshi wohl zu den lockeren Typen zählen. Er nimmt das Leben leicht und versucht sich seiner Lebzeit lang auf Erden eine schöne Zeit zu machen. Zeit mit Freunden und auch der Familie ist dem Kaguya deswegen sehr wichtig. Seine eigentlich immer anhaltende Heiterkeit scheint ansteckend zu sein, zumindest versucht Oshi stets gute Laune zu verbreiten und nimmt selten etwas ernst. Ziemlich oft macht er sich seinen Spaß aus allerlei Situationen und versucht jedem Moment des Tages etwas Positives für sich selbst abzugewinnen. An seinem sehr freizügigem Stil, so wie er sich gern der Welt präsentiert, zieht man schnell das der Kaguya wenig verschlossen ist. Diese Angewohnheit entwickelte er zwangsläufig aus dem Verlust an Oberkörperbekleidung heraus, die dank der angeborenen Knochenkräfte immer wieder durchlöchert werden. Immerzu lässig als auch gewitzt und offen für Neues lebt er als Kaguya vor sich hin. Trotz dieser zunächst wirkenden Sorglosigkeit hat Oshi durchaus ein angeborenes Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl, allen voran seiner Familie und seiner Freunde gegenüber. Als großer Bruder umsorgt er indirekt seine Schwester und versucht auf sie aufzupassen sowie gleichzeitig das coole Geschwisterchen zu sein. Auf Missionen hat er auch stets das Ziel vor Augen und versucht sich immer daran, die ihm gestellten Aufgaben zu bewältigen. Ebenso motiviert er sich in Sachen Training sowie im Kampf, sei es Training oder im Feldeinsatz. Auch wenn Oshi nicht viele Sorgen zu haben scheint, teilt er seine Gefühle nur mit Menschen, denen er wirklich vertraut.

LIKES:


  • Training
  • Kämpfe
  • Freunde
  • Familie
  • Sonnenbrillen
  • Sake
  • Neues
  • Sommer
  • Sonne
  • Scherze


DISLIKES:


  • Ernst
  • Strenge
  • Rassismus
  • Verlust
  • Verrat
  • Langeweile
  • Kälte
  • Winter
  • Vorurteile
  • Oberbekleidungen


ZIEL/TRAUM: Ein Ziel im eigentlichen Sinn verfolgt der Kaguya nicht. Selbstverständlich will er sich weiter verbessern, vielleicht einmal das Hachimon vollständig meistern da er für einen Kaguya über keine nennenswerten Fähigkeiten in Sachen Ninjutsu verfügt. Da wäre es schon eine Leistung mittels des Hachimon die höchsten Formen des Taijutsu zu meistern.

NINDO: "Leben und Sterben ohne Reue." - simpel und in ähnlicher Form schon oft vernommen doch ist dieser Nindo schwer zu leben. Viel zu oft widerfahren den Menschen, gerade als Shinobi, immer wieder Dinge die sie mit Reue erfüllen. Nach dem Tod seines Bruders und seiner Mutter legte Oshi für sich fest, ohne Reue zu fortan sein Leben zu leben. In dem Sinne würde sich sein Nindo also erst bewahrheiten, wenn er als reueloser Mann sterben würde.


» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:


  • Hagane Chitan (50 Jahre): Der Vater von Oshi bekleidet aktuell den Rang eines Tokubetsu Jōnin im aktiven Dienst für sein Dorf Kumogakure und gehört dem Clan der Hagane an. Auch wenn er drei Kinder mit einer Kaguya hat, waren er und Shinzui nie offiziell verheiratet. Daher suchten sich Oshi und seine Schwester ihre Nachnamen, je nach ihren angeborenen Fähigkeiten, selbst aus. Zu seinem Vater hat Oshi eher in kumpelhaftes Verhältnis, was nie mit sonderlicher Ernsthaftigkeit beseelt wurde. Chitan war der Meinung, das seine Kinder ihren Weg selbst bestimmen sollten und ließ ihnen daher freie Hand bei ihrem Werdegang. Doch seit dem Tod von Shinzui ist er zunehmend verschlossener und ernsthafter geworden. Dies machte das lockere Miteinander zwischen ihm und seinen Sohn schwieriger, da er nicht mehr so locker wie einst über dessen Tun hinweg sehen kann.

  • Kaguya Shinzui (39 Jahre): Die Mutter von Oshi war eine pflichtbewusste Kaguya sowie liebenswerte Frau, die sich dennoch stark auf ihre Karriere konzentrierte. Demnach war es bei ihren Ansporn sowie ihren Fähigkeiten kein Wunder, das sie Teil der Spezialeinheit von Kumogakure war. Trotz ihrer Fixierung auf ihre Karriere fand sie dennoch Zeit für die Liebe und zeugte mit dem Hagane namens Chitan zwei Kinder, Oshiza und Ginzui. Auch wenn sie kaum Zeit für ihre Familie hatte, liebte sie ihre Kinder vom ganzen Herzen. Das ständige hin und her zwischen Familie und Job belastete sie doch sehr, so das Shinzui selbst als sie mit ihrem dritten Kind schwanger wurde, auf Mission ging. Als dann das Kind schließlich bei der Geburt starb, verfiel Shinzui in eine tiefe Depression, da sie sich für den Tod ihres ungeborenen Sohnen verantwortlich machte. Sie trat aus der Spezialeinheit aus und distanzierte sich von allem und jedem um sich herum. Ein Jahr später, auf den Gipfel ihrer Depression, brachte sich Shinzui mittels eines starken Giftes selbst um. Ein schwerer Schlag für die Familie.

  • Hagane Ginzui (21 Jahre): Die kleine Schwester von Oshi wurde nur ein Jahr nach ihm geboren und erbte das Koton ihres Vaters. Heute ist sie genau wie ihr großer Bruder ein Chūnin. Die Geschwister verstehen sich sehr gut, necken und labbern miteinander und passen aufeinander auf. Doch ist Oshi für ihren Geschmack in vielen Dingen zu locker und daher obliegt es oftmals Ginzui, die Vernünftige zu spielen. Dennoch ist es heute nicht mehr alles so unbeschwert wie einst, da der Tod ihres ungeborenen Bruders und der Selbstmord ihrer Mutter sehr an Ginzui nagen. Sie ist bis heute nicht vollkommen darüber hinweg gekommen und wird immer mal wieder von Schuld und Alpträumen geplagt.

  • Haigara (0 Jahre): Bei Haigara handelt es sich um den ungeborenen Sohn von Chitan und Shinzui, der nie das Licht der Welt erblicken sollte. Aus unbekannten Gründen kam er bereits tot zur Welt, verstorben im Mutterleib ohne das ein Arzt es rechtzeitig bemerkte. Shinzui gab sich die Schuld daran, da sie in den Anfängen ihrer Schwangerschaft trotz des Wissens darüber auf Missionen in der Spezialeinheit ging. Der Tod ihres ungeborenen Kindes traff sie so schwer, das sie in eine tiefe Depression stürtzte, die mit ihrem Selbstmord endete.


ECKDATEN:


  • 0 Jahre: Geburt
  • 1 Jahre: Geburt der Schwester Ginzui
  • 5 Jahre: Beginn an der Akademie
  • 10 Jahre: Abschluss an der Akademie und Beginn als Genin
  • 13 Jahre: Beginn der Hachimon-Ausbildung
  • 15 Jahre: Ernennung zum Chūnin
  • 17 Jahre: Kuchiyose-Vertrag mit der Stier-Familie
  • 19 Jahre: Todgeburt des Bruders Haigara
  • 20 Jahre: Selbstmord der Mutter Shinzui
  • 22 Jahre: RPG-Beginn



» E.T.C
WOHER?: War schon einmal hier
AVATAR: Daken Akihiro (Marvel Comics)
ACCOUNT: EA

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 270
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 22
avatar
Kumo-Chuunin
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | So 17 Sep 2017 - 17:21
   

FÄHIGKEITEN
... sonst nimmt er dich auf die Hörner!

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR: -

KEKKEI GENKAI: Shikotsumyaku ist das Kekkei Genkai des Kaguya-Clans. Es ermöglicht dem Anwender durch die Veränderung der  Osteoblasten und  Osteoklasten, sowie der Dichte des körpereigenen Calciums, seine Knochen nach eigenem Willen wachsen zu lassen und sie in Form und Härtegrad zu verändern. Der Anwender kann sie zudem aus seiner Haut herauswachsen lassen. Die Knochen sind härter als Stahl, physische Angriffe sind aus diesem Grund so gut wie nutzlos. So ist der Anwender in der Lage, seinen Körper durch Knochenstacheln zu schützen und seine Knochen als Schwerter oder andere Waffen zu verwenden.
Damit die Knochen heraustreten können, reißt die Haut auf, und die durchstochenen Muskeln im Körperinneren sind zumeist sichtbar. Diese Wunden verheilen jedoch sofort nach dem Entfernen bzw. Verschwinden des jeweiligen Skelettteils. Ein Kaguya ist die damit verbundenen Schmerzen gewohnt.

HIDEN: Neben den Künsten, die sich mit dem Kekkei Genkai des Clans beschäftigen, wird auch der Vertrag mit einer bestimmten Kuchiyose-Familie in den Reihen der Kaguya weitergegeben. Die Stiere sind eng mit dem Clan verbunden, und können nur von Kaguya beschworen werden.

BESONDERHEIT: -

AUSBILDUNGEN:


  • Hachimon: Die Hachimon (Acht Tore) sind spezifische Knotenpunkte im Chakrasystem, die den Chakrafluss im Körper regulieren und beschränken. Durch das Öffnen jedes Tores verstärkt sich der Chakrafluss zu einer bestimmten Körperregion, was unterschiedliche Auswirkungen besitzt. Das Öffnen aller Tore wird "Hachimon Tonkō no Jin" (Formation der Acht Tore-Freisetzung) genannt. Die Hachimon werden vornehmlich für die Verbesserung der Nahkampffähigkeiten eingesetzt. Dennoch birgt ein Kampf unter den Auswirkungen der geöffneten Tore ein hohes Risiko für den Anwender, da der Körper den Belastungen, die von ihm abverlangt werden, nicht lange standhalten kann. So können Muskeln und Bänder reißen oder Knochen brechen, aber auch Adern platzen und es wird auch das Chakrasystem beschädigt.

  • Jikūkan: Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: Das Kampfverhalten von Oshi ist sehr auf die Offensive ausgelegt mit dem Ziel, seinen Gegner unter Druck zu setzen und ihn dann schlussendlich zu überwinden. Dabei geht er sehr instintiv vor und pfeift zumeist auf jede Art von Taktik. Als Kaguya greift Oshi auf die für seinen Clan typischen Techniken zurück. Er lässt Knochen aus seinem Körper wachsen und verwendet sie im direkten Nahkampf gegen seine Feinde. Hierbei macht er von den Tänzen der Kaguya Gebrauch, welche er durch ein paar eigene im Nahkampf ergänzende Techniken erweiterte. Gipfel seines Können in Taijutsu ist das Hachimon Tonko, welches Oshi nutzt um seine körperliche Leistung an die Grenzen zu treiben. Da er als Shinobi größenteils auf reines Taijutsu verlässt, verfügt Oshi kaum über nennenswerte Techniken in Sachen Ninjutsu. Lediglich die Beherrschung der wichtigsten Grundjutsu sowie die Anwendung des Kuchiyose no Jutsu kann er vorweisen. Letzteres nutzt Oshi um seinen Vertrauten Raiashi, für die Kaguya ein typischer Stier, zu rufen. Dieser Stier unterstützt Oshi als Reittier oder direkt als Kampfgefährte. Auf Missionen wirft er sich gerne als Erstes in den Kampf und kämpft ebenso ungern mit anderen Leuten zusammen. Er möchte dabei, erstens, niemand anderen verletzen, und zweitens, bei seinem Kämpfen freie Hand haben.

NINJUTSU: 2.5
TAIJUTSU: 3
GENJUTSU: 0
STAMINA: 3
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 2
GESCHWINDIGKEIT: 2.5

STÄRKEN:

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

SCHWÄCHEN:

» Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen.

» Schlechter Taktiker [1]
Wer nicht in der Lage ist Taktiken zu entwickeln oder sie zu durchschauen, ist im Kampf oft aufgeschmissen und wird häufiger eine schnelle Niederlage oder zumindest böse Überraschungen erleben.

» Selbstüberschätzung [1]
Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.



» N.I.N.G.U.

Chunin-Weste
Die meisten Chūnin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chūnin-Weste, während sie in Kumo einen bläulichen Farbton besitzt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
2 Makimono (Schriftrollen)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

Kunai - 5 Stück
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

Shuriken - 6 Stück
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.
Makibishi - 30 Stück
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.
Kemuridama - 3 Stück
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
Drahtseil - 50 Meter
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
Kibakufuda - 4 Stück
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.




» J.U.T.S.U
Grundjutsu
Spoiler:
 

Ninjutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 

_____________________________



Zuletzt von Kaguya Oshiza am Mo 25 Sep 2017 - 15:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 270
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 22
avatar
Kumo-Chuunin
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | So 17 Sep 2017 - 17:22
   

Stiere
Wir leben für den Kampf

» B.A.S.I.C.S
ART:

Stiere sind männliche Hausrinder, auch Bos primigenius taurus genannt. Sie gehören zu der Gruppe der Hornträger (Bovidae). Und auch wenn sich nur die männlichen Tiere als Stiere bezeichnen dürften, so bestehen die Kühe unter ihnen ebenso auf diese Bezeichnung. Unter den Stieren herrscht kein Unterschied zwischen Männchen und Weibchen, abgesehen von den Geschlechtsorganen.

Die Mentalität dieser Wesen ist sehr temperamentvoll, sie gehören keineswegs zu den ruhigen, warmherzigen Wesen. Eher gelten die Stiere als leicht zu erzürnen, kampflustig und gnadenlos. Ein freundlicher Stier ist nicht unter ihnen anzutreffen.

Die Stiere leben zwar in Herden zusammen, zeugen Jungtiere, doch ziehen meist nur die weiblichen Stiere (Kühe) diese auf, bis sie auf eigenen Beinen stehen. Dies bedeutet, bis sie selbst die Regeln in der Herde begriffen haben und ausreichend Körperkraft besitzen um mit zu ziehen. Die Jungtiere ziehen sich meist von selbst zurück wenn es um Rangkämpfe geht, steigen meist erst ein sobald sie ausgewachsen sind.

Auf der Speisekarte dieser Kuchiyose Geister steht natürlich Gras an oberster Stelle, doch auch wenn sie den gewöhnlichen Hausrindern rein optisch gleichen, so haben sie einen ganz besonderen Appetit auf blutgetränktes Gras. Es schmeckt ihnen nicht nur ausgezeichnet und gilt als Delikatesse, nein, sie versprechen sich davon auch besondere Kräfte.

ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni - Kaguya-Clan

Viele Jahre lebten die Stiere von den Menschen noch unentdeckt, zumindest als Kuchiyose Geister, sie galten eher Dämonen, und sorgten einst in Hi no Kuni für Angst um schrecken. Schon bald wurde dort die Jagt auf die gefährlichen Geister eröffnet, viele Shinobi und Mönche bekämpften die Gehörnten, töteten hunderte von ihnen. Schließlich mussten sie sich zurückziehen, kehrten Hi no Kuni dem Rücken zu und fanden ein neues Heim in Kaminari no Kuni. Ein Vertrag mit Jemanden aus dem befeindeten Reich des Feuers würden sie niemals eingehen.

Ebenso akzeptieren sie nur Vollwertige Mitglieder des Kaguya Clans mit dem damit verbundenen Kekkei Genkai als Partner. Sie verbinden die besonders stabilen Knochen dieser mit Kraft. Ebenso spüren sie eine tiefe Verbundenheit was beide Mentalitäten angeht, beide Seiten lieben den Kampf.

HEIMAT:

Berge von Kaminari no Kuni
Zwischen Bergen und Wiesen fühlen sie sich wohl. Es sind die Gegensätze welche diese Wesen so gern haben. Auf der einen Seite befindet sich die Ruhe, die Wiese, der Ort an dem sie aufatmen können, ihre geschundenen Körper heilen lassen, wo sie sich am Fluss abkühlen und gleichzeitig tränken können. Die saftigen Gräser bieten ausreichend Nahrung für jeden von ihnen. Es ist ein wundersamer Ort, mit vielen Steilen Bergen, den auf und ab.
Ein breiter Fluss fließt ganz in der Nähe, versorgt das kleine Tal mit Wasser, mit leben. Das ganze Jahr über sorgt er für frisches Wasser, und im Frühjahr, wenn die Strömung kurzzeitig zunimmt gar für einen heiteren Nervenkitzel für die Jungbullen.
Doch dann kommt das Gebirge, steil sind die Wände, eng die Wege. Nur die mutigsten unter den Stieren trauen sich dieses zu erklimmen, es kostet ungemein viel Kraft und aufwand für die meist großen und schweren Tiere. Doch meist wird dieses für besonders tödliche Duelle genutzt. Sie wollen ihre jeweilige Macht auf den steilen und engen Wegen zur Schau stellen, es sind meist endgültige Rivalitäten die hier für immer geklärt werden.

STRUKTUR:

Ähnlich wie bei dem Kaguya herrscht hier der Stärkste unter ihnen. Sie sind ein sehr Kampfwütiger Haufen, kämpfen immer wieder gegen einander um das amtierende Oberhaupt zu stürzen. Meist wechselt dieses in wenigen Stunden, da die Stiere einfach nur besessen auf dem Kampf und vor allem auf Blut sind. Die Kriegerischen Wesen sind sehr chaotisch und brutal, eine wirkliche Struktur gibt es nicht. Teilweise hat nicht mal die gesamte Herde mitbekommen wann wieder das Oberhaupt wechselte, teilweise glauben manchmal zwei oder gar drei Stiere sie sein Oberhaupt zur selben Zeit.

Doch diese Struktur habe sich im laufe der Zeit geändert. Seitdem eine Kooperation mit dem Kaguya Clan herrscht haben sich die Stiere damit abgefunden das sie vom Kaguya Oberhaupt selbst regiert werden. In ihrer chaotischen Welt, in der sie selbst keine wirklich Struktur haben erscheint dies für einen kleinen Anhaltspunkt, auch wenn seine/ihre meist ständige Abwesenheit stets mit Chaos bestraft wird. Doch eine tiefer gehende Ordnung würden die Stiere auch nicht dulden. Sie sind und bleiben schwer Zähmbare Wesen, auch für einander.

VERTRAG:

Den Blutspakt mit den Stieren ging vor Kaguya Kouhei niemand ein, da diese Kuchiyosen meist zu wild und zu ungestüm waren. Dies änderte sich jedoch als sich dieser im wilden Kampf gegen die Stiere behauptete. Seither schwören sie dem stets amtierenden Kaguya Oberhaupt ihre treue.

Aber auch wenn sie dem Clan ihre Treue schwören, so erwarten sie von ihren Kuchiyosepartner eine gewisse Stärke. Ein solcher Beschwörer sollte stets auch das Kekkei Genkai, das Shikotsumyaku, beherrschen. Ein Kaguya ohne dem Bluterbe gilt als ungenügend und zu schwach.

Ebenso ist es den Stieren wichtig dass ihr Beschwörer sie einst in einem Kampf besiegt hat, sie können auf niemanden hören welcher schwächer als sie selbst sind. Somit muss er/sie sich erst einmal beweisen.



» Raiashi - C-Rang


NAME: Raiashi
ALTER: 10 Jahre
GRÖßE: 1,80 Meter (Schulterhöhe)
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Raiashi ist ein noch sehr junger Stier, der sich innerhalb seiner Herde stets zu behaupten versuchte. Er sucht die Herausforderung als auch den Wettkampf zu seiner Herde mit dem Ziel, eines Tages das stärkste Rind innerhalb der Familie zu sein. Heißblütig und leicht zu provozieren stürtzt er sich in den Kampf immer mit den Hörnern voran auf sein Ziel. Durch sein Temperament ist es selbst für seine Vertragspartner nicht immer leicht, den Bullen in die richtige Richtung zu lenken. Trotz seiner Ambitionen und seines Stolzes ist er sich nicht zu schade, seine Vertrauten auf seinem starken Rücken frontal in die Schlacht zu reiten. Er ist ein treuer aber dennoch agressiver Kampfgefährte. Seine wohl größte Schwäche, die Raiashi selbst nicht wahr haben will: ihm geht sehr schnell die Puste aus. Es mangelt ihm aktuell an Ausdauer, weswegen der junge Stier sich oftmals übernimmt und in sich zusammen fällt.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 270
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 22
avatar
Kumo-Chuunin
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | So 17 Sep 2017 - 17:22
   
So, da wären wir wieder. Bitte erneut bewerten und wenn möglich, annehmen.

Liebe Grüße

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3929
Exp : 364
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 23
avatar
Rin
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | Di 19 Sep 2017 - 13:59
   
Angenommen!
Willkommen im Snk!

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 295
Exp : 171
Anmeldedatum : 25.12.16
Alter : 25
avatar
Sasaki Nana
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | Do 21 Sep 2017 - 7:44
   
Hallihallo Oshiza ♥
Schön, dass du wieder da bist! Willkommen zurück! ♥ Ich übernehme deine Zweitbewertung und ich habe auch nur ein paar gaaanz winzige eher formelle Sachen gefunden x3

Kotsu Kunai, Kotsu Shuriken, Araragi no Mai, Momi no Mai, Matsu no Mai, Hanayame no Mai
Bei den ganzen Jutsu hast du unter dem Namen der Technik noch die Kategorisierung "für Kaguya zugänglich" drin. x3 Da die Jutsu aber schon im Kaguya Guide vorhanden sind muss die gar nicht mehr mit hinein! ♥ Daher müsstest du den kleinen Vermerk in " - für Kaguya zugänglich" einfach herausnehmen ♥

Das ist dann auch schon alles was ich gefunden habe x3

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 270
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 22
avatar
Kumo-Chuunin
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | Mo 25 Sep 2017 - 15:59
   
Stimmt, das ist ja schon eine Weile her seitdem ich die Techniken erstellt habe. Besagte Jutsu wurden entsprechend angepasst Smile

Liebe Grüße

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] | Mi 27 Sep 2017 - 7:16
   

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [Chūnin] Kaguya Oshiza [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

[Chūnin] Kaguya Oshiza

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-