Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Chûnin] Ryojin Miwako
Heute um 13:24 von Hina

» [A] Das Ende von Katsura (Plot, Coop, PVP)
Heute um 12:08 von Hina

» Was hört ihr gerade?
Heute um 10:29 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 10:03 von Noriko

» Assoziationen
Heute um 8:53 von Kisho

» Lakritzschnecken-Spiel
Heute um 8:51 von Kisho

» Tauziehen
Heute um 8:51 von Kisho

» X oder Y
Heute um 8:51 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 8:50 von Kisho

» [Akte] Yuki Yukio
Heute um 7:23 von Ryouta

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Genin] Yuki Akira

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
[Genin] Yuki Akira [Link] | So 29 Okt 2017 - 19:39
   



“Flügel? Hm, fliegen zu können wie die Vögel, muss herrlich sein.“







NAME: Yuki
VORNAME: Akira [Klugheit] Kazumi [Harmonie]
NICKNAME: Hisame [Eissturm]

ALTER: 18
GEBURTSTAG: 09.03
GESCHLECHT: weiblich

GEBURTSORT: Kumoagakure
ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni | Kumo
RANG: Genin


CLAN:

雪 Yuki Ichizoku

Akira gehört dem Yuki Ichizoku an und wurde früher von den Leuten immer nur belächelt. Sie glaubten nicht daran, dass eine Mischgeburt die Lehren des Clanes verstehen würde und somit auch niemals zu einer großen Kunoichi werden könnte. Jahrelang kämpfte sie bereits als Kind gegen diese Vorurteile und wurde schlussendlich dadurch innerlich abgehärtet, was auch dazu führte, dass sie heute noch nach außen anders wirkt, als sie eigentlich ist.

妖怪 Yokai Ichizoku - durch Vater, zusätzlich eingeheiratet

Obwohl ihr Vater ein Yokai ist, hat sie nie wirkliche Beachtung aus diesem Clan erfahren, vielmehr war es so, dass sie bisher nie als Teil des Clans gesehen wurde. Dies liegt vor allem daran, dass sie das Yoton nicht geerbt hatte und somit für die Clanältesten nur eine Yuki ist. Der Yokai-Clan betrachtet sie als Emporkömmling, welcher sich nicht in ihren Reihen bewegen dürfte, doch ihre Ehe zu einem der ihren und die Tatsache das ihr Vater ein Yokai ist, erlauben ihr die Anwesenheit bei Clantreffen, doch sie ist so klug sich dort nie oder nur selten blicken zu lassen.
In Wiklichkeit ist sie mit den Yokai nicht verwand, was aber nur ihre Mutter und ihr Stiefvater wissen, weshalb alle anderen davon ausgehen, dass sie eine leiblich Yokai ist.



AUSSEHEN:
typische Kleidung Akiras
Akira wurde schon öfter für älter gehalten, als sie eigentlich ist, was durchaus an ihrem Aussehen liegt, da man sie nur aufgrund dessen als 20 Jährige einschätzt. Die helle Haut der Yukispiegelt das Eis ihrer Seele wieder. Immerhin ist diese eben, Mittesser und Pickelfrei und verleiht ihr damit den Attribut einer durchaus schönen jungen Frau. Berüht man ihre Haut merkt man schnell wie zart diese ist und hat das Gefühl sie leicht verletzen zu können, doch der Schein trügt. Gewiss ihre Haut mag wie bei jeden anderen Menschen empfindlich zu sein, doch ihre darunterliegenden Muskeln sind ein guter Schutz wenn es um Schläge oder ähnliches geht und sie verfügt über eine schnelle Regeneration, weswegen man auch Narben an ihrem Körper vergeblich suchen wird. Ihre kleine und eher unmarkante Nase, passt sich perfekt in ihre Gesichtsform ein und betont die darunterliegenden sanft geschwungenen Lippen umso mehr. Ihre blauen Augen ziehen Häufig zu erst den Blick auf sich, ehe man den Rest des Gesichtes in Augenschein nimmt. Ihre hellvioletten Haare, welche kurz getragen werden, umrahmen das Gesicht nur wenig, stehen sie doch häufig zur Seite oder nach oben ab und die Yuki hat schon lange aufgegeben diese zu bändigen, da es eh nicht gelingen will. Wieso sie so ein heller Typ ist, weiß niemand so recht, doch es ist bewiesen, dass sie nicht über den genetischen Defekt des Albinismus verfügt.
Die junge Frau nennt einen femininem und mit fein definierten Muskeln bestückten Körper ihr Eigen. Sie jedoch als zierlich oder gar schwächlich zu bezeichnen, könnte sich als Fehler herausstellen. Auch wenn sie auf den ersten Blick wahrlich so wirken könnte, als ob sie wirklicher Gewaltanwendung nichts entgegen zusetzen hätte, ist sie ausgesprochen widerstandsfähig. Ihre Muskeln hatte sie ihr ganzes Leben lang auf Leistung und nicht auf Umfang gedrillt, weshalb diese keinen wirklichen Anhaltspunkt darüber geben, wie stark die junge Frau nun wirklich ist. An ihrem Körper wird man wohl vergeblich nach Fett suchen, dafür trainiert sie einfach zu viel und auch das Gehirntraining verbraucht eine Menge Energie, wenn man der jungen Frau Glauben schenken möchte. Außerdem hat die helle Haut der Frau noch nie Make up getroffen, da sie sich aus diesen künstlichen Farbkästen nichts macht. Möchte sie Farbe, malt sie ein Bild, so ihre Meinung dazu.
Akira trägt hauptsächlich dunkle schwarze Kleidung, Anzüge, Kiminos oder einfache Alltagskleidung. Hauptsache sie sind praktisch und stabil, damit sie für den harten Shinobialltag geeignet sind. Oftmals trägt sie auch eine schwarze Maske, auf Missionen sogar immer, um ihr Gesicht vor Gegnern zu verbergen, selbst im Dorf ist sie meistens mit einer Maske anzutreffen. Dazu kommen noch schwarze Handschuhe, die innen besonders verarbeitet sind, um ihnen mehr Griffigkeit zu geben. Ihr Hitaiate trägt sie ganz einfach um die Stirn, um diese zu schützen.
Mit einer Größe von 168 cm, zählt sie wohl zu den entwas größergewachsenen Frauen in ihrem Alter.

BESONDERE MERKMALE:
An für sich ist an Akiras Aussehen nichts besonderes, was hier eine besondere Erwähnung bedürfte. Jedoch gibt es eine kleine Besonderheit. Auf der Netzhaut ihrer Augen sitzen mehr Rezeptoren, als bei anderen Menschen und diese haben eine eigene Farbe, nämlich gelb. Trifft nun in einem bestimmten Winkel Licht auf eben jene Extrarezeptoren, wirken ihre Augen durch die Reflexion gelblich anstatt blau wirken. Dadurch könnte man schon meinen, das ihre Augen recht besonders sind. Dazu sei jedoch erwähnt, dass nicht das ganze Auge strahlt oder ähnliches, sondern sich einfach nur in eine goldene Farbe ändert. Diese Besonderheit ist durchaus ungewöhnlich, zu mindest außerhalb der Shinobidörfe. In Kumogakure oder Konoha ist ein ungewöhnliches Auge nicht unbedingt seltsam.






PERSÖNLICHKEIT:

Doch wie sehen andere sie?

So seltsam dies nun erscheinen mag, sehen andere Menschen in Akira eine freundliche, hilfsbereite junge Dame, die stets eine helfende Hand und ein Ohr für einen übrig hat. Immer zu ein leichtes liebevolles Lächeln auf den Lippen und niemals unfreundlich, erweckt sie in vielen Menschen den Eindruck keine gute Kunoichi zu sein. Stets höflich und nett, respektierte sie ältere und erfahrene Menschen und bekam dadurch viel Sympathie entgegen gebracht.Sie ist stets freundlich und beleidigt niemals ihren Gegenüber, dies empfindet sie als Eingeständnis der eigenen Schwäche und damit nicht akzeptabel. Andere behandelt sie immer mit Respekt und erhofft sich dies für sich selbst auch, wird aber niemals einfach so etwas dazu sagen. Akira mag es gar nicht im Mittelpunkt zu stehen und versucht dann das Thema auf eine andere Person zu lenken, was jedoch nicht immer funktioniert. Niemals könnte sie als Anführerin agieren, welche permanent und bis ins kleinste Detail alles vorschreiben will, jedoch kann sie startegisch handeln und Pläne entwerfen, im Kampf jedoch ist dies ihr nie möglich, da ihre Instinkte dann die Kontrolle übernehmen. Privatleben und Beruf trennt Akira immer strikt voneinander ab, weswegen nicht einmal Teammitgieder ihren genauen Wohnort, innerhalb Kumos kennen.

Man kann also sagen, das die kleine Akira eine rundherum herzliche, tolerante und freundliche Person ist. Doch dies ist nur eine Fassade, welche sie sich bereits als Kind aufgebaut hat, um ihr Wahres Ich zu verbergen und vor den schädlichen Einflüssen zu schützen, welche einen verweichlichen.

Ein Pessimist ist das, was ein Optimisten einen Realisten nennt.

Warum sie in Wirklichkeit so anders ist, hat auch seine Gründe. Sie isoliert sich nicht, weil sie die Menschen hasst oder Ähnliches, sondern aus reinem Selbstschutz, denn Jeder der einem nah ist, kann einen verraten und somit zu einer potenziellen Gefahr werden. Selbst wenn derjenige dem man Vertrauen schenkt absolut loyal ist, ist es eine Bürde für andere verantwortlich zu sein, welche einen schwach und angreifbar macht.
Akira verspürt stets den Zwang besser werden zu müssen und trainiert dazu jeden Tag, opfert meist dafür ihr ganze Freizeit auf und nur wenn sie Informationen sammelt oder lernt, steht ihr Training hinten an. Die junge Dame ist sehr ehrgeizig und wünscht sich stärker zu werden, im Rang aufzusteigen und somit an geheime Informationen des Dorfes zu kommen. Sie mag es nicht im dunkeln gelassen zu werden, zum Beispiel wenn ein Shinobi das Dorf verlassen hat, will sie zu gern wissen, warum und ob er vielleicht ein Verbrechen begangen hat. Ihre Wissbegierde hat ihr einen guten Schatz an Allgemeinwissen eingebracht, welchen sie auch immer weiter hegt und pflegt, da sie der Auffassung ist, dass nur wenn Körper und Geist gleichstark sind, ein Mensch zu höheren berufen sein kann. Jahrlang beschäftigte sie sich mit den unterschiedlichsten Religionen, Traditionen und Glaubensrichtungen die im Kaminari no Kuni verbreitet sind und meditierte sogar mehrer Jahre lang und gelangte dadurch an eine geistige Ausgeglichenheit, die seines gleichen sucht. Sie aus der Ruhe zu bringen ist nahe zu unmöglich, denn es gibt für die Dame keine Beleidigungen, welche sie als solche auf sich projezieren würde und auch bei Konfrontationen ist sie eher auf eine indirekte Lösung fixiert, wodurch sie unberechenbar sein kann. All dies verhalf ihr schlussendlich auch ein tiefes Verständnis für den eigenen Geist zu entwickeln und dahingehend sehr belastbar und ausdauernd zu sein. In einer Foltersituation würde es demnach sehr lange dauern bis man sie brechen kann. Ihr ruhiges, geduldiges und analysierendes Wesen zeigt sich vor allem auch dadurch, dass sie ihre Umgebung immer zu beobachten scheint und ihre Pläne im Hintergrund schmiedet und langsam die Fäden zieht. Auf diese Weise konnte sie sogar ihre Eltern manipulieren und ihnen das unschuldige liebenswerte Kind vorspielen, während die Beiden genau das machten, was Akira von ihnen verlangte.
Da man als Shinobi auch schon einmal Missionen der seltsameren Art erwischen kann, beschloss die Weißhaarige bereits als Kind, ihr eigenes Schamempfinden abzutrainieren und nicht nur dies gelang, sondern auch Ekel- und Angstempfinden wurden fast gegen null gesenkt. Dadurch kann sie sich ganz dem Shinobi-Weg widmen ohne störende Faktoren. Ihre wahren Gefühle verbirgt sie hinter mehreren Mauern und lässt niemanden hindurch, zeigt einen ruhigen und distanzierten Ausblick ihrer selbst, wenn es doch Jemand schaffen sollte tiefer in ihr Wesen vorzudringen. Einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn wird man bei ihr vergeblich suchen, sie ist an den Sorgen und Nöten Anderer nicht so sehr interessiert wie sie einem vorspielt. Meist greift sie nur ein, wenn es sich für sie auch lohnt und das ist selten genug der Fall. Eher unberechenbar und doch bodenständig, ist sie ein Faktor in jeder Situation, denn man kaum einzuschätzen vermag. Skrupelos zeigt sich sich nur dann, wenn ihre eigenen Interessen und Pläne in Gefahr sind und sie somit diese verteidigen muss.

LIKES:

  • Isamu
    Ihren Geliebten liebt sie wahrlich und dieser Mensch ist der Einzige, für den sich Akira opfern würde, was bei ihr sehr viel heißt. Beleidigungen gegen ihn nimmt sie nicht persönlich, jedoch gibt es dann trotzdem eine schmerzhafte Zurechtweisung gegen den Verursacher.
  • Regen | Stürme
    Sie liebt es im Regen zu spazieren oder zu trainieren. Ihr Bluterbe scheint sie dahingehen zu beeinflussen, da sie gerne in der Nähe von Wasser ist.
  • Schnee | Eis
    Die Kälte liebt die junge Frau ebenso, wie die perfekte Form von Schnee und Eiskristallen, welche sich im Winterbilden.
  • Trainieren | Lernen
    Sie liebt es sich auszupowern und zu verbessern, weswegen sie eigentlich immer am trainieren ist und sich nur selten ausruht.
  • Tiere | Vögel
    Sie liebt alle Tiere, doch besonders Vögel wie den Falken zollt sie größten Respekt, vorallem wegen ihren unglaublichen Fähigkeiten.
  • Sport
    Akira trainiert nicht nur sehr gern, sondern läuft auch gerne und sprintet, sowie klettert


DISLIKES:

  • Sandstürme
    Sand hat für sie etwas seltsames, sie kann damit einfach nichts anfangen und erst recht nicht, wenn dieser durch die Luft herumwirbelt und damit in die Augen kommen kann.
  • anhängliche Menschen
    Sie kann es nicht leiden, wenn Menschen zu anhänglich werden und glauben mit ihr befreundet zu sein, nur weil sie nicht abweisend war.
  • Faulpelze
    Wer sich nicht verbessern will und sich lieber ausruht, ist in ihren Augen kein guter Ninja und somit ihrer Aufmerksamkeit nicht wert.
  • Genjutsu
    Sie findet diese Jutsu nicht praktisch, was jedoch an ihrer Unfähigkeit liegen könnte, diese zu wirken.


ZIEL/TRAUM:
Akira möchte eine der stärksten Kunoichis aus Kumogakure werden, um den beiden Clans, denen sie entstammt zu zeigen, dass sie sich bei ihr verschätzt haben und sie sehr mächtig ist bzw. sein kann.

NINDO: Wissen ist Macht, Macht ist Stärke
Dieses Nindo bedeutet für Akira, dass sie nur dan Macht erlangen kann, wenn sowohl ihr Körper als auch ihr Geist ausreichend trainiert werden und sie sich nicht auf eine Seite zu sehr beschränkt. Es bedeutet jedoh auch, sich nicht mit schwächeren Menschen abzugeben, die einen ausbremsen könnten sondern lieber als einsamer Streiter seinen Weg zu beschreiten.



Wusstest du schon, dass ...

  • ... Akira viel Alkohol verträgt, ihn aber geschmacklich verabscheut?
  • ... sie einen Gerfalken das Leben gerettet hat und dieser seit dem bei ihr wohnt?
  • ... ihre Eltern von ihr manipuliert werden?
  • ... Frieden ihr Ziel war, doch mittlerweile denkt sie anders darüber?
    Info:
     
  • ...  sie am liebsten Fleisch ist und Gemüse nur verzehrt um gesund zu bleiben?
  • ... ihr Fleisch niemals durch sein darf, da sie den blutigen Geschmack liebt?
  • ... sie ihren Bruder als einzigen Menschen jemals ihr wahres Ich gezeigt hat, bis sie mit Isamu zusammen kam?
  • ... sie nur schwierig Liebe für jemanden empfinden kann, jedoch nicht unter einer Persönlichkeitsstörung leidet?
  • ... sie Liebe einfach nur als Hindernis betrachtet?
  • ... sie sich dennoch in Isamu verliebt hat?
  • ... sie ebenfalls für ihren Sohn Liebe empfindet?
  • ... Akira ihren Nachnamen nur nicht gewechselt hat, weil viele Yokai ein Problem mit ihrer Ehe hatten?
    Probleme?:
     
  • ... sie niemals Chunin werden wollte, bis sie ihr Kekkai Genkai perfekt beherscht?




FAMILIE | BEKANNTE:

Vater: Sanchiro Yokai
Alter: 46 Jahre
Beruf: Shinobi
Rang: Jōnin
Status: lebend
Zu ihrem Vater hat sie ein relatives einfaches Verhältnis, da sie solange sie bei ihnen wohnte, fast nie zu hause war und wenn doch ging sie ihren Eltern aus den Weg. Doch sie hat schon als Kind angefangen ihren Vater zu manipulieren, wodurch sie von ihm stets bekommen hatte, was sie sich gewünscht hatte. So durfte sie auch den Falken behalten, den ihr Vater eigentlich nicht im Haus haben wollte. Auch sonst scheint er bei ihr immer ein Auge zu zudrücken und ihr einiges durchgehen zu lassen, was ihrem Bruder Schwierigkeiten eingebrachtet hätte. Seine Liebe zu seiner Frau und seiner Tochter lassen ihn für Verfehlungen der jungen Kunoichi blind werden und seine Objektivität geht vollständig Verloren wenn es um Akira geht. Dennoch sei erwähnt, dass er nicht Akiras leiblicher Vater ist.

Mutter: Sasami Yuki
Alter: 49 Jahre
Beruf: Hausfrau | ehem. Kunoichi
Rang: ehem. Chunin
Status: lebend
Ihre Mutter brachte ihr schon früh bei, wie sie das Hyoton richtig einzusetzen hatten und war über die Fortschritte ihrer Tochter erfreut. Doch mit der Zeit kühlte die Beziehung der Beiden merklich ab und als Akira sich den Namen Muremasu gab, anstatt einen der Clan-Namen zu tragen zerbrach es fast. Nach zwei Jahren der kreativen Selbstfindung, wie Akira es heute nennt, nahm sie wieder ihren alten Namen Yuki an, dennoch war die Beziehung zu ihrer Mutter merklich unterkühlt.
Doch durch Akiras geschickte Art mit Menschen umzugehen, schaffte sie es, dass ihre Mutter ihr näher steht als vorher, wenn gleich dies eine einseitige Liebe ist.sie wird genauso wie ihr Mann von der Göre manipuliert. Doch selbst wenn sie dies wüsste, würde sie es sich nicht anders wünschen, denn nur so kann sie ihre Tochter in ihrer Nähe haben und dies ist der Frau auch bereits jetzt bewusst. Akira ist nun einmal nicht wie andere Mädchen in ihrem Alter.

Bruder: Kato Yuki
Alter: 20 Jahre
Beruf: Shinobi
Rang: Chunin
Status: lebend
Ihr Bruder Kato ist der einzige in der Familie der Akira wirklich kennt, alle anderen hält sie permanent auf Distanz. Kato hatte früher auch mit ihr trainiert, doch ihr Ehrgeiz und die Tatsache, dass sie ihm im Hyoton bald übertrumpfte, sorgten dafür, dass er lieber allein trainieren wollte. Im Gegensatz zu Akira beherrscht er das auch Yoton, dennoch scheinen die Yokai ihn nicht so sehr mögen, meiden ihn dennoch nicht so stark wie seine Schwester. Dies liegt wahrscheinlich auch daran, dass er ihren Traditionen gegenüber offener ist und keine seltsame Ausstrahlung an sich hat.

Onkel: Kiba Yuki
Alter: 37 Jahre
Beruf: Shinobi
Rang: Jōnin
Status: lebend
Er ist Akiras Onkel mütterlicherseits und beherrscht das Hyoton wahrlich meisterhaft, weswegen viele Yuki glaubten, dass er eines Tages zum Anführer bestimmt sei, doch er hat keinerlei Interesse an solcher Verantwortung und sieht sich lieber die Schönheit der Natur an. Er versteht sich super mit Akira, die er für sehr talentiert hält, aber an nimmt, dass sie eine dunkle Seite hat, welche ihr eines Tages das Vorankommen erschweren wird. Doch er hofft immer darauf, dass eines Tages ein junger Mann ihre Seele erobern wird und zu bändigen weiß, wodurch er sich eine positive Entwicklung für Akria wünscht. Warum er sich dies wünscht obwohl sie verheiratet ist? Er hält den Yokai nicht für den Richtigen, für seine kleine Aki.

Ehemann: Isamu Yokai
Alter: 20 Jahre
Beruf: Shinobi
Rang: Jōnin
Status: lebend
Isamu, der Unerschrockene, dieser Name passt wirklich zu dem Mann, der es geschafft hat hinter die seit Kindheit aufgebaute Fassade zu blicken und die Frau dahinter lieben zu lernen. Er war von Anfang an hartnäckig und ließ sich auch von den regelmäßigen Körben der Frau nicht einschüchtern und so geschah es, dass Akira schließlich doch mit ihm ausging und einige schöne Stunden erlebte. Dies führte schlussendlich auch zu einer Emotion, die die Yuki sich nie erträumt hätte. Liebe, ein Fremdwort für die emotionsarme Kunoichi und ausgerechnet ein Yokei lehrte ihr diese. Als sie nach einigen Monaten der Beziehung schwanger wurde, machte Isamu ihr einen Antrag und sie nahm an, wenn gleich sie ihren Nachnamen behielt.
Stürmischr Anfang:
 

Sohn: Lee Yokai
Alter: 1 Jahr
Status: lebend
Ein kleiner blonder Junge mit blauen Augen, der von seinem Aussehen so gar nicht zu dem Aussehen der restlichen Familie passt. Aus diesem Grund haben einige Yokai leichtfertig behauptet, dass Akira fremdgegangen wäre, was natürlich nicht stimmt. Lee ist Isamus Sohn und dieser liebt den Kleinen trotz aller Gerüchte. Ein recht unkompliziertes Kind, welches die Nächte durchschläft und sehr ruhig ist, was sich Akira jedoch schon dachte, da er sie währen der Schwangerschaft permanent wach gehalten hatte. Doch sollte dies so bleiben, würde ihm alles offen stehen, selbst wenn er ebenfalls Shinobi werden möchte.

Vater: Takasi Makoto
Alter: 49 Jahre
Beruf: Shinobi
Rang: Nukenin
Status: lebend
Der Nukenin war schon von Kindesbeinen an ein guter Freund von Akiras Mutter und selbst als er für ein Verbrechen, er soll seine Kameraden umgebracht haben, verurteilt wurde und es irgendwie schaffte zu fliehen, glaubte sie fest an seine Unschuld. Als sie ihn Jahre später wiedersah, bemerkte sie, dass ihre Gefühle für ihn nich da waren. Zunächst versuchte Sasami sich von ihm fernzuhalten, doch es gelang ihr einfach nicht, zu stark war die Zuneigung und
konnte gut mit Worten umgehen, schmeichelte ihr dadurch zu sehr. AM Ende landete sie einmal im Bett und ein schwerschwiegende Folge, zeigte sich erst später. Sasmi war schwanger geworden. Sie gestand es ihrem Mann, der zunächst wütend war, doch dem kleinen Geschöpf keine Unschuld für die Verfehlung ihrer Mutter gab.
Takashi ist ein ehrlicher Mann, welcher auf den ersten Blick nicht so wirkt, als ob er Jemanden absichtlich schaden würde. Und er beteuerte auch damals seine Unschuld, denn es war ein Unfall gewesen, niemals hätte er seine Kameraden umgebracht. Von Akira weiß er nichts, was ihn wenn er es wüsste schocken würde, immerhin liebt er KInder und sein einzigstes wurde ihm vorenthalten.

Adoptivsohn: Sai Yokai geb. Sarumasu
Alter: 10 Jahre
Beruf: Schüler | Akademist
Sai ist ein interessanter kleiner Kerl, der nie seine leibliche Mutter kenengelernt hatte und mit neun seinen Vater verlor. Seitdem hat er sich allein durchgeschlagen und von einer Karriere als Shinobi geträumt und auch angefangen Bücher zu stehlen, um sich genug Wissen anzueignen, immerhin konnte er sich diese nicht leisten und lebte auf der Straße. Nach anfänglichen Versuchen ihn zu Fangen, kam es dazu, dass er Akiras Angebot annahm und sich seitdem in ihrer Obhut befindet. Sein neues Leben, so sagt er gern, begann für ihn am 01.10.1001. Isamu, der ja nichts von seinem Glück wusste, kam drei Tage später von einer Mission wieder, um dann festzustellen, dass er ein weiteres Mal "Vater" geworden war. Es dauerte jedoch kaum eine Stunde, da waren die Beiden schon warm miteinander geworden. Auch wenn er nicht ihr leibliches Kind ist, so beschlossen Isamu und Akira, ihn wie Lee als ihr Fleisch und Blut zu akzeptieren und nie darüber zu sprechen, dass er nicht ihr leibliches Kind wäre. Und damit scheinen sie auch eine gute Schiene zu fahren, denn Sai blüht richtig auf, bei seiner neuen Familie.


Da sie nun eine Person mehr waren, konnten sie nicht länger in ihrer alten Wohnung im Yuki-Viertel bleiben, sondern brauchten schon ein wenig mehr Platz. So kam es, dass sie sich ein Haus im Yokai-Viertel kauften und sich damit auch für Akira einiges änderte.



ECKDATEN:

  • 4 Jahre: Beitritt zur Akademie | lernt Isamu kennen
  • 8 Jahre: Hyoton erweckt
  • 9 Jahre: wird Genin | Suiton erweckt
  • 10 Jahre: erste Chunin-Prüfung, durchgefallen
  • 12 Jahre: Jikûkan Ninjutsu-Ausbildung begonnen
  • 13 Jahre: trifft die Pinguine
  • 16 Jahre: Beziehung mit Isamu
  • 17 Jahre: Lee's Geburt
  • 18 Jahre: heiratet Isamu



Kapitel 1: Akademie

Es war ein wunderschöner Tag gewesen, ebenso wie gestern und nun stand sie unter einem Baum und beobachtete ihre Eltern, welche gerade miteinander tanzten. Neben ihr saß ihr Bruder auf dem Boden und schien sich zu langweilen. Er starrte auf einen Stand mit hübschen Masken und schien sich bereits eine ausgesucht zu haben. Noch bevor Akira irgendetwas sagen konnte, war er aufgesprungen, zu ihren Eltern gesprintet und hatte sie beim Tanz gestört. Sein Gequängel konnte sie bis zu ihrem Baum hören, doch sie gab nichts darauf. Sollte der verwöhnte Kerl doch bekommen was er wollte, es war ihr egal. Es dauerte nicht lange, als ihre Familie zu ihr kam und ihr Vater ihr eine Maske hinhielt. "Hier Liebes, wenn dein Bruder eine Maske möchte, sollst auch du nicht leer ausgehen." Ihr Vater, welcher einen wunderschönen Kimino mit lavaähnlichen Mustern trug, reichte ihr eine Pinguinmaske. Sie war niedlich und ein Gefühl der Dankbarkeit beschlich sie, doch bevor sie antworten und sich bedanken konnte, platzte ihre Mutter ins Gespräch. "Wir sollten langsam nach hause, Akira hat morgen Geburtstag und da wollen wir doch ausgeschlafen sein, nicht wahr?" Ein kurzes Gespräch folgt, bei dem vor allem ihr Bruder diskutierte, da er noch gerne auf dem Gründungsfest geblieben wäre. Doch es war schon spät und die Kinder noch zu jung, um das Fest bis zum Ende zu begehen.
Auf dem Weg nach Hause kamen sie an vielen schön geschmückten Häusern vorbei und Akira fühlte sich merh geborgen als jemals zuvor. Die Dörfler waren gut gelaunt, in Feierstimmung und hatten sich Mühe gegeben bei ihren Ständen. Lichterketten, Wimpel und Fähnchen hingen an manchen Verkaufstischen. Andere benutzen ihr Kekkai Genkai, um auf den Stand eines Verwanden aufmerksam zu machen. Der Weg führte sie vom großen Marktplatz an einigen Häusern der Unterschicht vorbei zu den Bereich wo die meisten Yuki lebten. In eines der Häuser gingen sie hinein. Drinnen erwartet sie Stille, niemand war heute zu Hause geblieben, alle feierten ausgelassen auf den Straßen.

Der nächste Tag begann recht früh, als ihre Mutter in ihr Zimmer kam und sie sanft weckte. Langsam schob sie die Vorhänge vor den Fenstern weg und beugte sich anschließend über ihre Tochter, um ihr einen Kuss auf die Stirn zu hauchen. "Akira liebes, alles gute zum Geburtstag." Noch im Halbschlaf rieb sich die kleine Yuki ihre Äuglein, um sich dann genüßlich zu strecken. "Mooorgain", gähnte sie ihrer Mutter entgegen, ehe das Gesagte den Weg in ihren Kopf fand. Stimmt, sie hatte ja heute Geburtstag und wurde vier Jahre alt, weswegen sie auch endlich wie ihr Bruder auf die Akademie gehen durfte. "Hier für dich.", sagte Sasami und hielt ihr ein kleines braunes Kästchen hin. Begierig darauf den Inhalt zu erfahren, schnappte das Kindchen es hastig aus der Hand ihrer Mutter und öffnete es. Zum Vorschein kam eine kleine blaue Maske, von ihrer Mutter Hand genäht. "Wenn du erst eine Kunoichi bist, sollte es besser sein, wenn dich nicht jeder gleich erkennt." Akira verstand die Bedeutung dieses Geschenkes und freute sich riesig darüber. Stürmisch umarmte sie Sasami und bedankte sich überschwänglich. "Dein Vater wurde leider auf eine Mission geschickt, aber wenn er zurück ist feiern wir, okay?", meinte ihre Mutter noch, ehe sie aufstand un nach unten ging, um das Frühstück vorzubereiten. Akira saß noch eine Weile auf dem Bett und dachte über die Bedeutung ihres Geburtstages und der Maske nach. Ab heute durfte sie die Lehren der Shinobi empfangen und für sich verarbeiten. Doch würde sie jemals so gut wie ihr Vater oder ihre Mutter werden? Zweifel lasteten auf ihrer Seele, denn man würde viel von ihr erwarten, immerhin trug sie die Gene von Yuki und Yokai in sich. Zwei Mischelemente die vielleicht vererbt wurden, doch was war wenn nicht? Würden ihre Eltern dennoch stolz auf sie sein, wenn sie sich als unfähig im Hyoton und Yoton herausstellte?
Schlussendlich stand sie auf und zog sich die extra für den heutigen Tag herausgelegten Sachen an. Die Maske packte sie sich dabei in ihre kleine Tasche am Bein. SIe besaß zwar bereits ein Shuriken-Holster, jedoch noch keine Waffen dafür und so würde es noch eine Weile bleiben.  Als sie endlich unten ankam, saßen ihr Bruder und Sasami bereits beim Essen und so beeilte sie sich die letzten paar Schritte zurück zulegen, um schnell bei ihnen zu sein. "Morgen.", grüßte sie noch schnell, ehe man sich dem leckeren Reis und den köstlichen Beilagen widmete. "Dann mal willkommen an der Akademie, was? Glückwunsch zum Geburtstag Kleine." Das Frühstück wurde stillschweigend beendet und im Anschluss nahm Kato seine Schwester an der Hand und lief mit ihr einmal um eine Hausecke, um dann kurz der Straße zu folgen und vor der Akademie stehen zu bleiben. "Ab hier musst du alleine klarkommen.", waren seine abschließenden Worte, ehe er zu seinen Klassenkameraden ging, welche bereist auf ihn gewartet hatten. Darunter auch ein weißhaariger Junge, mit dunkler Haut, welcher sie neugierig betrachtete. Von seinem Blick ein wenig eingeschüchtert, blickte sie gen Boden und lief los. Als sie an der Gruppe vorbei kam, hörte sie den Jungen noch etwas sagen. "Ist deine Schwester schon bereit dafür, sie wirkt nicht gerade wie die typische Kunoichi." Was ihr Bruder antwortete bekam sie bereits nicht mehr mit, immerhin wollte sie nicht zu spät kommen und wusste noch nicht einmal, wohin sie eigentlich musste. Aus diesem Grund fragte sie ein anderes Mädchen, welches freundlich wirkte, wohin man denn als Neuling müsste. Die genaue Wegbeschreibung erhaltend, machte sich Akira nun auf den Weg in ein neues Leben.


Die ersten Wochen vergingen wie im Flug, so viel neues was es zu lernen gab. Als erstes kamen die Verhaltensregeln für Shinobi und im Anschluss wurde ewig über die elementare Kraft der Ninja gesprochen, dem Chakra. Die grundlegenen Übungen um es kontroliert einsetzen zu können langweilten Akira bald, nicht etwa weil sie ein Naturtalent war, sondern aus dem Drang heraus endlich ein paar beeindruckende Jutsu zu erlernen und einsetzen zu können. So fragte sie eines Tages ihre Mutter, ob es nicht möglich wäre zu hause Jutsu zu trainiern oder auf dem Trainingsplatz in der Nähe. Jedoch bekam sie nur ein mildes Lächeln. "Geduld Liebes, bald wirst du die richtigen Jutsu schon erlernen und nicht nur Übungen machen." Doch es dauerte noch eine ganze Weile, ehe man die ersten Akademiejutsu erlernen konnte und dann ging es Jutsu auf Jutsu, mit der Auflage sie allein weiter zu üben. Dann kam der erste Mai und ein neuer Feiertag der Yuki wurde begangen. Nüchternheit machte sich an diesem Tag breit und Akira feierte mit ihrer Familie zusammen durch Gedichte und Geschichten über die Schönheit des Winters, welchen man nun warmherzig verabschiedete und auf ein baldiges Wiedersehen hoffte. Es war eine willkommene Abwechslung zu den ansonten eingekehrten Alltagstrott. Niemals hätte die junge Yuki gedacht, dass die Akademie so langweilig sein könnte. Sie hatte sich immer ausgemalt, welche fantastischen Jutsu sie dort lernen würde und wie stark sie innerhalb kürzester werden würde. Doch dies waren nunmal nur die Träumereien eines Kindes.
Als sie am nächsten Tag wieder in die Akademie ging, traf sie auf ein bekanntes Gesicht, den dunkelhäutigen Jungen aus Katos Klasse. "Hallo, ich glaube wir kennen uns noch nicht. Mein Name ist Isamu, erfreut dich kennen zulernen." Ein wenig überrascht über diese Herzlichkeit, blickte sie den Jungen genauer an und sie fand den Kontrast zwischen seinen weißen Haaren und der dunklen Haut wunderschön. "Ich bin Akira.", stellte sie sich ihrerseits vor und betrachtet ihn noch genauer, man könnte fast sagen, dass sie ihn anstarrte. Ein Lächeln huschte über sein Gesicht. "Ich weiß, du bist Katos jüngere Schwester. Vielleicht trainieren wir ja mal zusammen. Ich muss los, bis später." Die Yuki kam gerade noch dazu, ein "Vielleicht" zu erwiedern, als der Junge bereits im Gebäude verschwand. Seine Freundlichkeit überraschte Akira, denn bisher hatte sie fast nur Abneigung oder Neutralität von den anderen Kindern zu spüren bekommen.


~ Vier Jahre später ~

Noch immer auf der Akademie, lernte sie fleißig ihre Künste und Techniken, um endlich die Abschließungprüfung machen zu können. Isamu war noch immer recht freundlich zu ihr, wenn gleich er vor kurzem  seinen Abschluss gemacht hatte und sie sich deshalb nicht mehr so häufig sahen.  Akira hatte gerade die Aufgabe bekommen übers Wasser zu laufen, als etwas seltsames passierte. Sie blickte nach unten, verwirrt über die Temperaturveränderung und stellte erschrocken fest, dass sich unter ihren Füßen nur noch Eis und kein Wasser befand. Die ganze Übungsfläche war zugefroren. Sie hatte soeben das erste Mal das Hyoton oder zu mindest das Chakraelement eingesetzt. Dies war wahrlich ein guter Tag für sie.


Kapitel 2: Genin

Am Tag der Geninprüfung war die Aufgabe sich zu Verwandeln, dass war eine sehr leichte Übung für Akira, wodurch sie bestand und endlich ihren Abschluss machte. An dem Tag darauf wurden sie alle in ihre Teams eingeteilt. "So nun kommen wir zu Team Abohi, welches unter Kisame Abohi trainieren wird. Hinata Yokai." Ein rothaariges Mädchen stand auf und meldete sich mit einem lautem Hier. Dabei blickte sie den Lehrer aus ihren blauen Augen an. Sie war ein wenig älter als Akira und daher auch größer. Sie stellte sich neben Sensei Abohi und wartete darauf, das nun auch die beiden Anderen Schüler dazu kamen. "Kaito Uchia." Der schwarzhaarige stand ebenfalls auf, blickte ein wenig grimmig und gesellte sich zu Hinata. "Akira Yuki" Als ihr Name aufgerufen wurde, stand sie selbst auch auf und sagte "Hier Ein wenig mulmig war ihr schon zu mute, als sie aufstand und durch den Raum zu ihren Teamkameraden ging. Ein neuer Lebensabschnitt würde heute beginnen und so war es nicht seltsam, dass sie sich doch unwohl fühlte. "Gut wenn ihr soweit seid, mitkommen." Die drei Frischgenin folgten dem Jonin und wanderten am Krankenhaus und Yukiviertel vorbei, um dann an einem Trainingsplatz anzukommen. Dort setzte sich der Jonin auf einen Holzstamm und blickte die drei Kinder abwartend an. "Also dann stellt euch vor, Ziele die ihr habt und so weiter. Akira fang an." Sofort blickte sie kurz gen Boden und schien ein wenig nervös. "Also, mein Name ist Akira Yuki, ich behersche das Hyoton und hoffe bald auch Suiton und Fuuton zu erlernen. Mein Ziel ist es eine erfolgreiche Jonin zu werden."






Woher...?: über Google
Account: Akira [EA]
Avatarfigur: Koko Hekmatyar aus Jormangund


Zuletzt von Yuki Akira am Fr 3 Nov 2017 - 10:54 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | So 29 Okt 2017 - 21:57
   



“Stärke ist nicht nur eine körperliche Sache.“





CHAKRANATUR:

水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz. ~ inaktiv ~

KEKKEI GENKAI:

Hyōton (氷遁) - S-Rang
氷Eis - Kōri: Kōri ist die Eisnatur, Hyōton (氷遁) genannt. Sie setzt sich aus Suiton und Fûton zusammen und wird im Yuki-Clan vererbt. Das Hyōton ist ein mächtiges Mischelement, welches im Yuki Ichizoku vererbt wird und sich aus den Elementen Suiton und Fûton zusammensetzt. Dadurch ist der Anwender in der Lage Eis- und Schneejutsu zu erschaffen. Aufgrund der Tatsache, dass es ein Mischelement ist, hat es weder einem Element Vorteile oder Nachteile gegenüber.
Die Naturen Suiton, Fûton und Hyôton sind Clanmitgliedern angeboren und die Reihenfolge der Erweckung ist völlig unterschiedlich.

HIDEN: -

BESONDERHEIT:

Mizuppoi kōri (wässriges Eis): Akira scheint bei der Mischung von 水 Mizu und 風 Kaze ein wenig mehr vom Wasserchakra einzusetzten, als es üblich ist und dadurch ein Eis herzustellen, welches sie gern als wässrig bezeichnet. Die Art ihrer Mischung scheint mit einer Art Gendefekt zusammen zuhängen, wodurch sie ihr Mizu nicht so gut dosieren kann, wie andere Yuki. Dies hat den Vorteil, das es gegen Katonjutsu ein wenig stärker ist, da ihr Eis durch leichtes anschmelzen, nicht komplettes Schmelzen, jenes löscht. [Vorteil: +1/2 Rang gegen Katon | Nachteil: -1/2 Rang gegen Doton]

AUSBILDUNGEN:

Jikûkan Ninjutsu
Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.



KAMPFSTIL:

Am liebsten kämpft Akira mit ihren Eisjutsu oder einem Pinguingefährten, jedoch kommt sie auch allein gut klar. Mit Hilfe ihrer Ninjutsu und einigen Tricks, schafft sie es sich den Gegner vom Leib zu halten, zu mindest versucht sie es. Mit Kunai und Shuriken kann sie gerade gut genug umgehen und ihr Sekushon nimmt sie meist als einfache Abwehrwaffe, hält ihn einfach in der Hand und versucht Schläge mit Waffen abzuschwächen oder abzuwehren, je nach dem wie stark der Gegner ist. Sie reagiert in kämpfen stets instinktiv und nie strategisch. Ihre liebste Entfernung ist mittlere bis ferne Distanz, da sie im Nahkampf den meisten Gegnern nicht gewachsen ist.
Auch wenn sie eigentlich eher der einzelgängerische Typ ist, zu mindestens ihrem wahren Charakter nach, ist sie immer an dem Erfolg der Mission interesiert und hat deswegen angefangen auch im Team zu kämpfen, was ihr mittlerweile auch gelingt.

NINJUTSU: 2,5
TAIJUTSU: 1,5
GENJUTSU: 0
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 2,5
KRAFT: 0,5
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  

» Verbessertes Gehör [1]
Akira hat seit ihrer Geburt einen verbesserten Hörsinn und nimmt daher Dinge war, die für andere Menschen kaum oder gar nicht wahrnehmbar sind. Mit einem tierischem Gehör ist es nicht zu vergleichen, jedoch ist es besser als das der meisten Menschen.

» Allgemeinwissen [1]
Besonders wichtig, wenn man um die Welt reist, ist ein gutes Allgemeinwissen! Mit Vorkenntnissen ist man weit besser gegen nahende Gefahren gewappnet.

» Assassine [1]
Das lautlose Fortbewegen und die Kunst, leise zu töten, bietet kaum Möglichkeiten zurück zu schlagen. Entsprechend gefährlich für jeden unvorsichtigen Gegner, aber auch zur Spionage!

» Instinkte [2]
Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große (oder eben mit) Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können auch generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen, doch ist es nicht immer etwas, dass sie auf die sichere Seite bringt, denn Instinkte können auch trügen.

» Taktiker [0,5]
Akira verfügt über einen hohen IQ und die Gabe Startegien zu entwickeln, welche für sie im Kampf super wären, gäbe es da nicht ein kleines Problem. In Kämpfen kann sie niemals strategisch reagieren, da sofort ihre Instinkte die Kontrolle über sie übernehmen.

Schwächen:

» Verbessertes Gehör [1]
Akiras Gehör ist besser als das von anderen Menschen und so kann sie leisere Geräusche wahrnehmen, leider belästigt sie Lärm dadurch auch viel stärker, was den Alltag ganz schön belasten kann. Bei Lärm oder nervigen Geräuschen wird sie leicht abgelenkt oder eben so bedrängt, dass sie sich kaum noch konzentrieren kann und somit schneller Fehler begeht, die man sich nicht erlauben kann. Im Kampf sind daher Jutsu mit Geräuschen für sie eine Schwäche.

» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.

» Genjutsu-Unfähigkeit [2]
So sehr Akira sich auch bemüht sie s gibt Shinobi, denen bestimmte Bereiche der Shinobikünste nicht zugänglich sind; sie besitzen eine Unfähigkeit in diesem Bereich und können somit niemals Jutsus der entsprechenden Sparte erlernen. Wichtig: Da jedoch theoretisches Wissen über den entsprechenden Bereich angesammelt werden kann, kann das entsprechende Attribut trotzdem gesteigert werden. Die Unfähigkeit bezieht sich nur auf die Anwendung/das Erlernen von Jutsus dieser Sparte!

» Koffein-Sucht [1]
Einen ganzen Tag ohne Kaffe wäre für Akira unmöglich auszuhalten und freiwillig verzichtet sie nicht auf ihr liebstes Heißgetränk. Ab fünf Stunden ohne Koffein-Zufuhr, bekommt sie erste Entzugserscheinung. [wird nervös] Dies steigert sich dann mit jeder weiteren Stunde. [Schweißausbrüche -> Zittern -> fehlende Konzentration]

» Instinkte [0,5]
Wnn man sich im Kampf mehr auf seine Instinkte als auf Taktiken verlässt, kann es durchaus vorkommen, dass man in eine Falle tappt, die der Gegner mit Absicht gestellt hat. Also sind Instinkte nicht immer praktisch, daher sollte man sich nicht immer auf seine Instinkte verlassen.







Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.



Gesichtsmaske
Diese Maske trägt Akira meistens, um ihr Gesicht auf Missionen zu verbergen und nicht gleich erkannt zu werden. Außerdem schützt sie sauch ein wenig bei Staub, da man nicht alles einatmet, sondern ein minimaler Filtereffekt eintritt. (Gifte und Ähnliches wird nicht beeinflusst.) Ihre Mutter hat ihr diese Maske angefertigt, weswegen sie diese auch in Ehren hält.


1x Shinobi-Weste
Normalerweise sind Chunin-Westen aus Kumogakure bläulich, doch diese Weste hat ein Freund ihres Vater selbst angefertigt, eigentlich für seinen Sohn der leider verstarb und so schenkte er sie Akira, die eine ähnliche Statur hatte. Wieso die Weste gelb ist, hängt damit zusammen, dass die Familie des Mannes ursprünglich aus Sunagakure stammte und er damit die Farbe der Wüste einfangen wollte. Es ist ihm auch sehr gut gelungen. Die Weste besitzt sechs kleine Taschen, welche groß genug für kleine Gegenstände und kleine Makimonos sind. Akira verstaut einige wichtige Dinge in ihrer Weste, auf welche sie schnell Zugriff haben muss. Wie alle Kumo-Westen, verfügt auch dies Variante über ein ausgeprägteres Schulterpolster, ist jedoch nicht mit den Chunin-Westen des Dorfes zu verwechseln.
1x Sonnenbrille
Diese Sonnenbrille trägt Akira immer in einer der kleinen Taschen an ihrer gelblichen Chunin-Weste mit sichherum. Sie dient als weiteres Schutzmittel, sollte eine Mission in eine sehr sonnige Gegend gehen und somit alles anstrengender fürs Auge wird, dann ist diese Brille am Start.

1x Makimono (Schriftrolle) - 25 EXP
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

1x Erste Hilfe - Pack
Akira hat sich ein paar kleine Utensilien zusammen gepackt. Darunter ein paar Bandagen, Pflatster und einfache Dingeum grob Wunden zu versorgen. Sicherlich ist ihrenAuswahl nicht mit der eines erfahren Iryounin zu vergleichen, reicht der Yuki jedoch.l
1x Sekushon - 75 EXP
Ein einfacher Schlagring mit einer Klinge. Diese Waffe schenkte Kato ihr, als sie ihre Chuninprüfung bestanden hatte. Seitdem trägt sie sie immer bei sich und achtet sie mehr als all ihre anderen Besitztümer zusammen. Diese Waffe ist mit der kleinen Klinge insgesamt 16 cm lang und besteht aus chakraleitendem Metall.
1x Spiegel
Ein einfacher Spiegel mit dem man sein eigenes Aussehen überprüfen kann oder um die Ecke in Straßen oder andere Bereiche sehen kann. Dadurch kann man sich einen Überblick verschaffen, bevor man einfach losstürmt und vieleicht in eine Falle läuft oder einen Hinterhalt. Kann sich als äußerst nützlich erweisen.

1x Makimono (Schriftrolle) - 25 EXP
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

1x Regenmatel
Dieser schwarzer Regenmantel ist immer mit dabei, immerhin lebt man in Kumogakure, wo es doch ab und an regnet.
1x Tauchmaske – 50 Exp
Eine Tauchmaske erlaubt es dem Träger, unter Wasser zu atmen.
1x Taschenlampe
Eine einfache Taschenlampe, die nicht stabil genug ist, um als Waffe eingesetzt werden kann, jedoch als Lichtspender in der Nacht oder dunklen Situation einfach unschlagbar ist
5 Batterien
Da die Taschenlampe ohne Energie nicht betrieben werden kann, gibt es diese kleinen Energielieferanten. Eine Batterie kann genug Energie für eine Laufzeit von 120 Minuten liefern.

1x Feile - 5 EXP
Mit einer Feile kann man so einiges anstellen, so zum Beispiel Gitterstäbe durchfeilen und damit irgendwo aus- oder einbrechen. Auch kann man damit Waffen nachschärfen, Kanten abfeilen und Ähnliches. Dieses kleine nützliche Utensil trägt die Yuki daher auch in einer der kleinen Taschen ihrer Chunin-Weste, damit sie schnell griffbereit ist und zügig zum Einsatz kommen kann. Mit einer Größe von 5cm und nur einer Seite, welche als Feile gewendet werden kann, ist sie für den Kampf wohl eher nicht zu gebrauchen.


1x Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.


1x Trainingsgewichte
Ein sehr effektives Trainingsutensil, welches man sich um Arm oder Bein bindet und damit auf Dauer seine Ausdauer und Kraft trainiert. Durch die Gewichte wird jede Aktion und jeder Angriff erschwert, weshalb sie in kämpfen eher vom Nachteil sind, dennoch aber auch für einen Überaschungseffekt sorgen können, wenn der Nutzer sie abnimmt und einmal an Tempo und genauigkeit zunimmt. Frei konfigurieren lässt sich die schwere der Gewichte, je nach Kraft, geschwindigkeit und gewünschten Training.


1x festes Schuhwerk
Anders als die meisten Ninjaschuhe, gehen diese bis kurz vor die Knie der Yuki und sind dadurch stabiler bei Sprints und Klettereinlagen. An den Zehen sind sie offen, um ein Wenig Luft an die Füße zu lassen. Einen besseren Schutz, als die gewöhnlichen Schuhe bieten diese nicht, bieten einfach nur ein besseres Gefühl.


1x Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
8x Kunai - 40 EXP
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.
12x Shuriken - 60 EXP
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.


1x Rückentasche
Eine etwas größere Tasche, welche sich Akira nach dem Bestehen der Geninprüfung gekauft hatte und darin einiges verstauen kann. Darin verstaut sie ein paar kleine Waffen und sonstige Ausrüstung, welche man im Alltag noch gebrauchen könnte. Ist mit dem Hüfttäschen durchaus verglichen werden, nur ist sie deutlich größer.
1x Makibishi - 5 EXP
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.
1x Kemuridama - 15 EXP
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Bentobox
Shinobi mögen zu vielem fähig sein, doch ohne Nahrung ewig zu überleben gehört nicht dazu, daher hat Akira immer eine Tagesration Nahrung dabei. Bei längeren Mission wird dies gern auch aufgestockt.
1x Feuerzeug
Dadurch das Akira das Kato nicht beherscht, legte sie sich dieses Feuerzeug, um auch immer eine möglichkeit zu haben, ein Lagerfeuer zu entzünden und damit Nahrung zu zubereiten oder einfach wilde Tiere fernzuhalten.

1x Notizblock und Stift
Um sich schnell ewtwas zu notieren, besitzt sie dieses kleine Notizbuch, immerhin weiß man nie, wenn es etwas Wichtiges gibt, dass nicht vergessen werden darf.

1x Wasserflasche
Für die Zeit des Durstes ist die Yuki ebenfalls vorbereitet. Also auf ins Abenteuer.






Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 

Hyōton (氷遁)
Spoiler:
 

Suiton (水遁)
Spoiler:
 

Jikûkan Ninjutsu
Spoiler:
 



Zuletzt von Yuki Akira am Fr 3 Nov 2017 - 21:18 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | So 29 Okt 2017 - 22:24
   

>ペンギン Pengin Ichizoku





“Wir leben um zu fischen.“







Art: flugunfähige Seevögel | Pinguine

Pinguine sind gleichermaßen im Wasser und an Land zu hause und verfügen hauptsächlich über das Suiton-Element, können aber auch Doton oder Fuuton als Chakraffinität besitzen. Katon oder Raiton ist in ihren Reihen noch nie vorgekommen, weshalb sie selbst davon ausgehen, dass sie über diese Elemente nicht befehligen können. Die Pinguine sind ein stolzes und familienbewusstes Völkchen, was nur sehr schwer Vertrauen in andere Tiere, erst recht zum Menschen, fasst und man deshalb zu erst immer auf Ablehnung von seiten der Pinguine trifft.

Fraktion: Kaminari no Kuni

Bisher waren die wenigen Menschen, die sich für würdig für den Vertrag erwiesen haben, alle aus Kumogakure und so haben die Pinguine den Rückschluss gefasst, dass wenn überhaupt Menschen erhwürdig sind, dann jene aus Kaminari no Kuni.

Heimat: 聖なる雪 Seinaru yuki [heiliger Schnee]

Seinaru yuki nennen die Pinguine ihre Heimat und damit beziehen sie sich auf den vielen Schnee und das ganze Eis. Außerdem dürfen Fremde nur mit Erlaubnis diesen Ort betreten, da ihnen ihr innerster Kern ihrer Heimat heilig ist und vor Fremden geschützt werden sollte. Wer hier ohne Erlaubnis herkommt, kann sich auf eine Menge Ärger gefasst machen, denn die Pinguine verstehen hierbei keinen Spaß.
Neben den drei Eisschollen, dem Eisberg und dazugehörigem Gewässer, gehört noch eine Steppe zu ihrem Reich, welche als eine Art Puffer zwischen Seinaru yuki und den angrenzenden Länderein genutzt wird. Diesen Bereich dürfen auch Fremde betreten, um dort auf die Erlaubnis zu warten mit einen der höheren Pinguinen zu sprechen, um so die Chance auf eine Würdigkeitsprüfung zu bekommen.

Struktur:

Das älteste Familienmitglied führt die ganzen Pinguine an und bestimmt was für den Clan am Wichtigsten und Besten ist. Kein Pinguin zweifelt seine Worte jemals an.
Spoiler:
 

Vertrag:

Der Vertrag sieht aus wie ein metallerner Rucksack, welcher nur durch das Chakra eines Pinguines geöffnet werden kann. Der Pinguin, welcher den Vertrag bewacht, darf nicht von menschen beschworen werden, sondern nur von Artgenossen.
Spoiler:
 

Um einen Vertrag zu bekommen, muss man den Pinguinen als geeignet erscheinen, um dies zu Erreichen wird man auf Herz und Nieren geprüft. Die Einstellung des Menschen zu Pflanzen, Tieren und Wasser wird zunächst überprüft und nur wenn dies als ausreichend oder gut betrachtet wird, kommt man zu Stufe zwei, auf der man auf seine Loyalität getestet wird. Doch die wahre Prüfung ist ein "Mission" mit einem der Pinguine, die immer anders aussieht und das Verhalten des Menschen n Gefahrensituation getestet wird, sowie seine Freundlichkeit. Nur wenn man dem Pinguin das Leben rettet, bzw. es versucht da alles nur gestellt ist, beweist man seine gute Seele und wird anschließend in den Clan aufgenommen. Anschließend wird man einer kleinen Familie zugeteilt und lebt mit dieser, bis diese sagen, dass man bereit für den Vertrag ist.





E - Rang

NAME: Ping
ALTER: 5 Jahre
GRÖßE: 0,3 m
GESCHLECHT: männlich
SPEZIALISIERUNG: -
CHARAKTER: Ping ist ein anstrengendes kleines Kerlchen, denn es ist sehr stolz und fasst nur sehr schwer zutrauen zu Menschen. Einmischungen und Ratschläge hasst er und wertet dies als Geringschätzung durch den Menschen, welcher dies von sich gegeben hat. Sein Stolz führte Anfangs sogar soweit, dass er kein Futter von Akira angenommen hat und nicht einmal mit einem, in seinen Augen, minderwertigen Menschen sprechen wollte. Nach mehreren Anlaufschwierigkeiten, veränderte sich dies. Inzwischen ist der kleine Kerl in Akiras Nähe richtiggehend offen und vertraut dieser Frau blind. Die beiden sin ein gutes Gespann und man trifft sie häufig zusammen an.
Seine Fähigkeiten als Pinguin erlauben ihm bis zu zehn Minuten unter Wasser zu bleiben und seine Daunen schützen ihn dabei vor Kälte. Außerdem liebt er Eis. Wenn er hinfällt rappelt er sich auch sofort wieder auf, sein Stolz gebietet es ihm. Jedoch kämpft er nicht, sondern flieht davor.
AUSSEHEN: Ping besitzt ein dickes, blau-weißes Daunenkleid, Watschelfüße mit drei Zehen und zwei Flossenähnliche Arme. Sein Kof ist fast so groß wie der Rest seines Körpers. Hauptsächlich ist sein Gesicht weiß und nur der Schnabel gelb.
Attribute:
 
Jutsu:
 


D - Rang

NAME: Pinga
ALTER: 8 Jahre
GRÖßE: 0,7 m
GESCHLECHT: weiblich
SPEZIALISIERUNG: elementlose Ninjutsu
CHARAKTER: Anders als ihr Bruder fasste Pinga recht schnell vertrauen in die Yuki und verstand sich auf Anhieb gut mit ihr, dennoch kann eine Partnerschaft mit ihr eine große Bürde sein. Denn neben der Tatsache, dass sie wie fast alle Pinguine unglaublich Stolz ist, mag sie es gar nicht die Arbeit von anderen zu verrichten und empfindet es als unhöflich beschworen zu werden, um an der Seite eines Menschen zu kämpfen. Tatsächlich ruft Akira sie deshalb nur, wenn sie es unbedingt muss. Zum Beispiel bei wenig verbliebenem Chakra, aber der erschaffenen Situation nun unbedingt einen Partner zu brauchen. Aufgrund dessen, ist Pinga ihr gegenüber etwas freundlicher wenn sie gerufen wird, bekundet dennoch lautstark ihr Missfallen daran.
AUSSEHEN: Pinga besitzt wie ihr jüngerer Bruder ein dickes, blau-weißes Daunenkleid. Sie besitzt Watschelfüße mit jeweils drei Zehen und zwei flossenähnlichen Armen. Ihr Kopf, der fast so groß ist wie ihr restlicher Körper, ist dunkelblau, wobei Pingas Gesicht bis auf einen kurzen, gelben Schnabel hauptsächlich weiß ist. Direkt über ihrem Schnabel befindet sich ein zackenartiges hellblaues Muster, das an ein Krönchen erinnert. Die dunkelblauen Federn setzen sich auf ihrem Rücken und dem kurzen Schwanz fort. Dies erweckt den Eindruck, sie trage einen Umhang. Pingas Augen sind oval, mit einer blauen Lederhaut, einer schwarzen, großen Iris und einer weißen Pupille. Auf seiner Brust sind zwei weiße Flecken zu sehen.
Attribute:
 
Jutsuliste:
 


C - Rang

NAME: Pliprin
ALTER: 31 Jahre
GRÖßE: 1,8 m
GESCHLECHT: männlich
SPEZIALISIERUNG: elementlose Ninjutsu
CHARAKTER: Pliprin ist ein typisches schwarzes Schaf der Familie, denn er hält nichts von schwächeren Pinguinen und respektiert nur die Starken, was am Anfang auch zu Schwierigkeiten mit Akira geführt hatte. Sie musste immer wieder im Kampf gegen ihn antreten, bis er haushoch besiegt wurde, denn erst dann erkannte er ihre Stärke an und damit ihren Nutzen für ihn. Doch sein stark ausgeprägter Stolz ließ nicht zu, dass er ihr gegenüber zugab, dass ihre Stärke von ihm respektiert wurde. So hällt Pliprin es bis heute und behauptet immer wieder, dass sie ihm leidgetan hätte und er ihr deshalb helfen wollte. Doch im Kampf kann man sich auf den Einzelgänger zu hundert Prozent verlassen.
AUSSEHEN: Sein Körper ist hauptsächlich dunkelblau, besitzt aber ein teils hellblaues Gesicht sowie Flügelspitzen und Unterkörper derselben Farbe. Es hat blaue Augen und einen kurzen Schnabel, der nach oben in zwei ringförmige Auswüchse erweitert wird, die sich in seinem Nacken wieder treffen. Auf seinem Körper sind vier große, knopfähnliche Punkte zu sehen. Wie echte Pinguine auch, besitzt es anstelle von Armen flügelähnliche Flossen. Seine Beine sind kurz und enden in dreizehigen Füßen.
Attribute:
 
Jutsuliste:
 


_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte


Zuletzt von Yuki Akira am Fr 3 Nov 2017 - 11:22 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | So 29 Okt 2017 - 22:29
   

“Hier könnte ihre Werbung stehen.“





"Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen."

Platzhalter oder so

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | So 29 Okt 2017 - 22:38
   
Hi,
ich hab die 100 EXp für Genin in 2 E-Rang Jutsu umgewandelt.

Nun viel Spaß beim zerflücken.

Lg

_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1129
Exp : 887
Anmeldedatum : 13.03.17
Alter : 25
avatar
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Mo 30 Okt 2017 - 15:16
   
Hallihallo Akira! x3

Herzlich Willkommen ♥ Ich freue mich sehr, dass du hier her gefunden hast! x3 Bei uns ist es so, dass eine Bewerbung von zwei Mitgliedern des Staffs durchgesehen wird und dass du ins RPG starten kannst sobald du zwei "Angenommen" hast x3 Ich werde dabei deine Erstbewerterin sein. ♥ Bevor ich mit der Bewertung anfange habe ich aber noch eine kleine Frage! x3

Und zwar ist dein Accountname ja Kuraiko Daiki - wahrscheinlich ein Überbleibsel einer ersten Charakteridee? x3 - und da wollte ich fragen in wie fern wir deinen Accountnamen deinem Charakter entsprechend umbenennen sollen. ♥ Der Name "Akira" ist ja als Accountname schon vergeben, weshalb das nicht gehen würde, aber vielleicht eine Kombination aus vor und Nachnamen? x3 Wenn du mir sagst, wie der Account heißen soll, dann leite ich das direkt weiter und eine liebe Admina wird dich dann ganz bald umbenennen x3

Jetzt aber zu deiner Bewerbung ♥

Name
Du schreibst in deiner Bewerbung dreimal statt "Akira" "Akari" - vielleicht magst du das ausbessern? x3 Das könnte sonst verwirrend sein. 2mal kommt es im Charakterblatt und einmal im Fähigkeitenblatt vor. Ganz einfach kannst du das ausbessern wenn du auf editieren klickst und dann über "Strg+f" nach "Akari" suchst ♥

Aussehen
Du hast die Akira wirklich schön beschrieben! x3 Leider habe ich trotzdem zwei kleine Nachfragen, verzeih bitte. ♥ Und zwar müsstest du als Dorfshinobi noch hinzufügen wo sie ihr Hitaiate trägt welches du ja auch in deinen Ningu verzeichnet hast. x3 Üblich ist meistens an der Stirn, aber eigentlich ist ganz egal wo sie es trägt. Das kann dem charaktereigenen Stil angepasst werden - hauptsache es ist irgendwo zu sehen. x3
Und dann wäre es noch ganz ganz lieb, wenn du hinzufügen würdest wie groß Akira ist. x3 (Das Gewicht musst du nicht eintragen - ihre Statur hast du ja toll beschrieben) Wir haben im Forum sozusagen "japanische Maßstäbe". Wenn du nicht genau weißt welche Größe also so durchschnittlich ist, dann kann dir Die Tabelle hier weiterhelfen. ♥

Besondere Merkmale
Eine kleine Nachfrage habe ich hier x3 Und zwar schreibst du ja , dass die Extrarezeptoren zu leuchten beginnen. Ich wollte nur sicherheitshalber fragen, ob das nur bedeutet, dass die Iris sich gelb färbt oder dass das Auge wirklich "leuchtet" so golden und ob der Augapfel sich (wie auf dem Bild) auch verfärben soll. ♥

Leider  habe ich dann aber noch einen Kritikpunkt tut mir leid. :/ Und zwar schreibst du ja, dass die Yokai sie wegen dieser Eigenart meiden. Leider ist das sehr unrealistisch. :( Es ist ja so, dass es in einem Shinobidorf die verrücktesten sachen gibt. Menschen, die Elemente erschaffen, die Tensei die ihren ganzen Körper verwandeln können, Kaguya die Knochen aus diesem herauswachsen lassen können und Uchiha die total "verrückt" aussehende Augen haben. Das kennt in den Shinobidörfern jeder, weshalb so eine "Kleinigkeit" wahrscheinlich eher mit einem Achselzucken bedacht werden würde. :/ Vielleicht schriebst du das ein wenig um, dass Menschen außerhalb der Shinobidörfer ein wenig seltsam reagieren, wenn sie auf Missionen ist? x3 "Auf dem Land" kennt man so Eigenarten ja seltener. ♥

Persönlichkeit
Eigentlich finde ich das echt toll beschrieben - daher habe ich nur eine ganz ganz kleine Anmerkung. Du musst die nicht einbauen - das ist eher für das "Hintergrundwissen", damit du das dann für das RPG auch weißt. ♥ Und zwar schreibst du ja:

Zitat :
Privatleben und Beruf trennt Akira immer strikt voneinander ab, weswegen nicht einmal Teammitgieder ihren genauen Wohnort, innerhalb Kumos kennen.

Bei Teammitgliedern die gleichrangig sind ist das okay. x3 Jeder höherrangige Shinobi könnte ihren Wohnort jedoch problemlos erfahren - immerhin steht er ja in ihrer Akte. x3

Trivia
Zitat :
.. die Yuki-Ältesten sie wegen ihren Augen meiden?
Das müsste ich dich leider bitten herauszunehmen. :/ Aus den schon oben genannten Gründen bei den besonderen Merkmalen. Wegen so einer "Kleinigkeit" würde man sie nicht meiden. Da gibt es bei Shinobi viel "verrücktere" Dinge. x3 Verzeih bitte ♥

Zitat :
... Frieden ihr Ziel war, doch mittlerweile denkt sie anders darüber?
Hier wäre es ganz toll wenn du erklären könntest warum sich das geändert hat x3

Zitat :
... sie ebenfalls für ihre Söhne Liebe empfindet?
Ich glaube hier hast du dich vielleicht vertippert x3 Sie hat doch nur einen Sohn? ♥

Familie - Sasami Yuki
Hier schreibst du, dass sich Akira den Namen Muremasu gab aber in der Bewerbung war davon bisher nie die Rede - ist das ein Überbleibsel einer früheren Version? x3  Sie trägt doch den Clannamen "Yuki" ? ♥


Familie - Kiba Yuki
Zitat :
. Doch er hofft immer darauf, dass eines Tages ein junger Mann ihre Seele erobern wird und zu bändigen weiß, wodurch er sich eine positive Entwicklung für Akria wünscht.
Verzeih die Nachfrage, aber der Wunsch irritiert mich etwas. x3 Du hast weiter oben geschrieben, dass Akira verheiratet ist - da wirkt das ein wenig verwirrend. Vielleicht magst du das nochmal umformulieren? ♥

Familie - Isamu Yokai
Mich irritiert hier eine Kleinigkeit ein wenig - vielleicht kannst du das ja in der Beschreibung aufklären ? x3 In der Trivia schreibst du, dass viele Yokai ein Problem mit ihrer Ehe hatten. Es wäre schön, wenn du hier erklären könntest warum das so ist ♥

Chakranatur
Leider muss ich hier etwas kritisieren verzeih bitte :( Und zwar hat dein Charakter nur eine Chakrakontrolle von 2.5. Damit wäre es nach unserem Attributssystem nur möglich, dass sie zwei Elemente beherrscht und von dem zweiten Element nur das entsprechende Grundjutsu. Wenn sie drei Elemente beherrschen soll, dann müsste sie  mindestens Chakrakontrolle 3.5 haben und könnte dann auch nur das dritte Element mit dem Grundjutsu lernen. Für mehr Jutsu des dritten Elements müsste sie dann schon Chakrakontrolle 4 haben :( Vielleicht schraubst du da nochmal ein wenig an deinen Attributen? x3 Oder aber du verzichtest auf eines der drei Elemente ♥


Kampfstil
Hier habe ich fürchte ich auch eine kleine Kritik x3 Und zwar schreibst du ja, dass sie bspw. Waffen im Kampf einsetzt. Mit Taijutsu 0 kann sie allerdings kaum mit Waffen umgehen. :/ Ein Kunai kann sie damit halbwegs führen, aber viel mehr ist leider nicht drin - vielleicht kannst du das herausnehmen oder umschreiben? x3

Stärken - Instinkte
Unsere Stärken und Schwächen findest du hier - Instinkte haben einen Wert von 2 den du  bei der Beschreibung auch eintragen müsstest :(

Stärken - Taktiker
In deiner Charakterbeschreibung schreibst du, dass sie - außerhalb vom Kampf - Strategien entwerfen kann. Dann müsste sie auch eine enstprechende Stärke haben, verzeih. :/ Wenn der Taktiker jedoch nur "außerhalb vom Kampf" gilt, dann würde ich das statt mit einer 1-er Wertung mit einer 0.5 Wertigkeit bemessen. x3 Das müsste dann aber auch dementsprechend hier nochmal beschrieben und aufgeführt werden ♥ Alternativ kannst du den Part auch aus deiner Charakterbeschreibung herauslöschen.

Ningu - Allgemein
Du müsstest hier bitte bei den Ningu jeweils angeben wieviele sie davon dabei hat. x3 Ansonsten kann ich leider nicht einschätzen ob das von deinen EXP her hinkommt ♥

Giftanfälligkeit
Gifte wirken bei uns sobald sie den Charakter "treffen" sozusagen. x3 Die Kategorisierung passt also leider nicht so ganz in unser Spielsystem. Allgemein wäre es hier schöner wenn du die allgemeine Beschreibung übernehmen würdest. Wenn sie giftanfällig ist reicht genau das als Aussage - wie du das dann ausspielst ist ganz und gar dir überlassen x3

Genjutsuunfähigkeit
Ich habe hier gar keine Kritik, aber einen Hinweis x3 Und zwar ist es so, dass die Genjutsuunfähigkeit "dauerhaft" ist. Sie kann also im Gegensatz zu anderen Schwächen nicht abgelegt werden. Ist das für dich okay? ♥

Chakrakontaktlinsen
Verzeih, aber die sind leider in der Form nicht möglich. Shinobi, die über kein Doujutsu verfügen haben keine Chakrabahnen mit denen sie einen Impuls in ihre Augen lenken könnten weshalb solche Kontaktlinsen "technisch" sozusagen gar nicht möglich sind. :(

Sonnenbrille
Eine Sonnenbrille kann sie natürlich dabei haben x3 Allerdings ist es so, dass sie nicht gegen Blendgranaten schützen wird - verzeih :(

Sekushon
Bei einem Taijutsuwert von 0 kannst du das Sekushon zwar tragen und "benutzen", aber die Wahrscheinlichkeit dass du damit dich selbst verletzt ist leider viel höher, als dass du damit jemand anderen verletzt. :( Das ist also eine nicht ganz so gute Sache, verzeih. :( Außerdem müsstest du bitte folgenden Nebensatz herauslöschen:
Zitat :
wodurch sie es gerne im Nahkampf nutzt und Hyoton-Chakra hineinleitet, um bei Angriffen Vereisungen beim Gegner zu erzeugen.
Das wäre etwas was in einem Jutsu stehen müsste. x3 Bei den Ningu beschreibst du nur die Waffe und dass sie chakraleitend ist ♥

Jutsuliste
Du müsstest entweder deine Chakrakontrolle anpassen, da du ja keine drei Elemente beherrschen könntest wie ich oben schon erklärte oder aber du müsstest deine Jutsuliste entsprechend anpassen x3 Ich werde mir die Liste dann ansehen wenn eines von Beidem geschehen ist ♥

Später beschwörbare Kuchiyose
Das müsste ich dich leider bitten herauszunehmen. x3 In den Steckbrief gehören nur die Kuchiyosen die sie beschwören sollen. Du kannst sie dir aber natürlich abspeichern! x3 Wenn du dann einen neuen Kuchiyosegeist bewerben willst dann musst du das dann über deine Shinobi Akte machen! x3 Bewertet werden diese dann wenn du sie beworben hast. ♥ Alle Informationen dazu kannst du hier finden ♥

Und damit wären wir auch erstmal am Ende! x3 Solltest du Fragen haben oder bei etwas Hilfe benötigen, dann schreib mir bitte gerne jederzeit ♥

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Di 31 Okt 2017 - 12:21
   
Danke für das herzliche Willkommen Anh,

zu meinem Accountnamen: Aki oder Yuki Akira, wobei Letzteres wohl aussagekräftiger und besser wäre.

Nun zu den Kritikpunkten:

1. Name: Sorry da habe ich wohl nicht richtig hingesehen -> erledigt

2. Aussehen: Hitaitate Trageart und Größe hinzugefügt

3. Besondere Merkmale: Das mit den Yokai entfern und
hinzugefügt:
 

4. Trivia:

  • Yuki-Zeile entfernt
  • bei ... Frieden ihr Ziel war, doch mittlerweile denkt sie anders darüber? folgende Erklärung
    hinzugefügt:
     
  • von Söhne auf Sohn geändert, wie das nur wieder passiert ist  scratch


5. Familie

  • Sasami Yuki -> ist mir ein Satz verloren gegangen
    Nach zwei Jahren der kreativen Selbstfindung, wie Akira es heute nennt, nahm sie wieder ihren alten Namen Yuki an, dennoch war die Beziehung zu ihrer Mutter merklich unterkühlt.

  • Kiba Yuki -> Erklärung hinzugefügt
    Warum er sich dies wünscht obwohl sie verheiratet ist? Er hält den Yokai nicht für den Richtigen, für seine kleine Aki.

  • Isamu Yokai -> kleine Beschreibung hinzugefügt
    Stürmischr Anfang::
     


6. Chakranatur -> angepasst, hatte das Hyoton nicht hinzugezählt (ich Dummerchen)

7. Besonderheit -> okay

8. Kampfstil -> neu geschrieben und Taijutsu auf 1 hochgeschraubt

9. Stärken - Instinkte -> auf 2 hochgestuft

10. Stärken - Taktiker -> eingefügt mit begrenzung auf außerhalb des Kampfes

11. Ningu -> erledigt

12. Giftanfälligkeit -> erledigt

13 .Genjutsuunfähigkeit -> Akira ist einfach keine Genjutsuanwenderin, wird sie dennoch erkennen können (abhängig vom Fertigkeitswert, also ja ist gewünscht

14. Chakrakontaktlinsen -> rausgenommen

15. Sonnenbrille -> abgeändert

16. Sekushon -> erledigt

17. Jutsuliste - > angepasst

18. Später beschwörbare Kuchiyose -> rausgenommen

LG Daiki

_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Di 31 Okt 2017 - 19:13
   
Hallihallo Akira x3

Die liebe Rin/Nowaki war so lieb dich umzubenennen x3

Deine Bewerbung sieht jetzt schon viel besser aus ♥ Ein paar Kleinigkeiten fürchte ich habe ich aber noch. Es ist aber wirklich nicht mehr viel x3

Name
Du hast bei deiner Besonderheit immernoch "Akari" stehen - vielleicht magst du das noch ausbessern? x3

Jutsu - Ice Prison
Hier müsstest du bitte  bei Rang nur "D" angeben - immerhin beherrscht dein Charakter ja nur diesen x3

Jutsuverteilung
Ich fürchte hier muss ich auch nochmal nachhaken, verzeih bitte x3 Also die normale Jutsuverteilung bei einem Genin über 16 Jahren wäre diese hier: E-Rang: 6, D-Rang: 4, C-Rang:2

Bei dir sieht das so aus:

E-Rang: Bunshin, Henge, Kawarimi, Nawanuke, Tobidogu, Hyoton: reikyaku (kostenlos - Grundjutsu), Hyoton Toketsu Shita Te, Hyoton: Sunoudasuto, suiton: Josui (kostenlos - Grundjutsu), Kuchiyosegeist: Ping, - 8
D-Rang:  Hyoton: Bakusai Hyosho,  Hyoton: Ice Bazooka, Hyoton Ice Prison , Kuchiyose: Pinga - 4
C-Rang: Hyoton: Hissatsu Hyoso & Kuchiyose no Jutsu (kostenlos)  -1

Du hast zwar zwei E-Rang Slots "zuviel" belegt, aber dafür möchtest du ja deinen Starter-Bonus einsetzen. x3 Das ist auch total okay ♥ Du hast allerdings dadurch dass das Kuchiyose no Jutsu als Grundjutsu der Ausbildung kostenlos ist noch einen C-Rang Jutsuslot "frei"! Möchtest du den vielleicht nicht noch irgendwie füllen? Es wäre doch schade,wenn dir da was verloren gehen würde ♥

Das wäre dann auch schon alles! x3 Wenn du Fragen oder Probleme hast, dann wende dich gerne jederzeit an mich ♥

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Mi 1 Nov 2017 - 1:36
   
Hi,

hab das ICE Prison geändert, also nur D statt D-S.

Des Weiteren habe ich für den C-Rang Jutsuslot einen weiteren Kuchiyose-Geist eingefügt.

Hoffe das passt so Wink

LG Aki

P.S Akari auch zu Akira geändert

_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Mi 1 Nov 2017 - 6:06
   

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 535
Exp : 221
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 23
avatar
Seiryû
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Do 2 Nov 2017 - 20:17
   
Huhu Akira Smile
Ich übernehme deine Zweitbewertung und lege auch direkt los!

Aussehen/Attribute: Im Aussehen beschreibst du Akira als durchaus stärk, sodass sie mühelos Gewichte stemmen kann etc. Das passt jedoch mit deiner Attributsverteilung nicht wirklich zusammen. Mit einem Kraftattribut von 0,5 gehört Akira eher zu den schwachen Shinobi. Vielleicht liest du dir nochmal die Beschreibungen der Attribute durch? Smile

Besondere Merkmale: Ich fürchte, ich muss nochmal auf den Punkt mit den "leuchtend gelben Augen" zurückkommen. Und zwar finde ich deine Beschreibung hier recht missverständlich; so, wie du es bisher beschreibst, klingt es für mich, als würdest du sagen, dass das ganze Augen gelb leuchtet, aber weder ganz noch wirklich leuchtend. Also ein wenig widersprüchlich, verstehst du? x3 Könntest du hier die Beschreibung vielleicht so abändern, dass es keinen wirklichen Farbwechsel gibt, sondern die Augen nur durch den Einfall des Lichtes und die Reflektion gelb erscheinen? Smile
Also zum Beispiel so: "Trifft nun in einem bestimmten Winkel Licht auf eben jene Extrarezeptoren, erscheint die Iris von Akiras Augen durch die Reflektion des Lichtes gelb statt blau. Dadurch könnte man schon meinen, das ihre Augen recht besonders sind. Diese Besonderheit ist durchaus ungewöhnlich, zumindest außerhalb der Shinobidörfer. In Kumogakure oder Konoha ist ein ungewöhnliches Auge nicht unbedingt seltsam."

Likes: Beim ersten Punkt hast du hier einen kleinen Schreibfehler drin, der auf den ersten Blick ein wenig verwirrend ist: "Gegeliebten". Vielleicht könntest du den anpassen? x3

Dislikes: Ich glaube, der Punkt "Sport" gehört eher zu den Likes, oder? Zumindest liest es sich so Smile

Familie: Du erwähnst, dass Sanchiro nicht der leibliche Vater Akiras ist. Weiter oben in der Clanbeschreibung sagst du jedoch, dass Akira durch ihren Vater Yokai ist, aber das KG nicht geerbt hat. Ist ihr leiblicher Vater dann ein anderer Yokai? Oder hast du dich hier vertan? Wenn Sanchiro tatsächlich nicht Akiras Vater ist, solltest du den leiblichen Vater Akiras hier noch beschreiben und vlt ein wenig darauf eingehen, wie es dazu kam, dass Akira einen anderen Vater hat als ihre (Halb-)Geschwister Smile

Besonderheit: Erneut eine kleine missverständliche Formulierung x3 "Dies hat den Vorteil, das es gegen Katonjutsu ein wenig stärker ist, da es durch leichtes anschmelzen, nicht komplettes Schmelzen, jenes löscht." Könntest du hier das "es" durch "ihr Eis" oder "ihr Hyoton" ersetzen? Sonst klingt es ein wenig danach, als ob ihr Wasserelement diesen Effekt hätte, nicht ihr Eis x3

Kampfstil: Eine kleine Erwähnung zu Akiras Teamfähigkeit im Kampf wäre hier noch hilfreich. Kann sie gut mit anderen zusammenarbeiten oder ist sie eher eine Einzelhängerin?

Stärke: Verbesserter Gehörsinn: "Mit einem Hundgehör ist es zwar nicht zu vergleichen, jedoch kommt es ziemlich nah heran." - ein verbesserter Sinn, der beinahe mit dem eines Tieres vergleichbar ist, wäre eine Besonderheit. Ich würde dich daher bitten, die Beschreibung anzupassen, also auch dass ihr Gehörsinn auch nicht nahe an den eines Hundes herankommt.

Schwäche: Verbesserter Gehörsinn: Kannst du hier noch genauer drauf eingehen, inwiefern Akira das in einem Kampf einschränkt? Also zum Beispiel, dass sie sich bei Lärm leicht ablenken lässt oder sich nicht richtig konzentrieren kann oder Ohrenschmerzen bekommt o.Ä.

Ningu: Du schreibst hier etwas von einer "Pfeile", richtig heißt es aber Feile. Da es auch Pfeile für Pfeil und Bogen zum Abschießen gibt, ist der Schreibfehler hier ein wenig missverständlich x3 Könntest du außerdem bitte noch eine Größe der Feile angeben? Da diese durchaus als Waffe benutzt werden kann, kann es sein, dass wir da noch einen Exp-Preis für festlegen müssen, da diese auch ziemlich spitz aussieht x3

Jutsu: Bitte streiche beim Hyoton: Ice Prison die Beschreibungen der höheren Ränge, die Akira noch nicht beherrscht, durch oder nimm sie heraus.

Kuchiyose - Allgemein: Könntest du unter dem Punkt "Vertrag" vielleicht noch ein bisschen genauer auf die "Würdigkeitsprüfung" der Üinguine eingehen? Also auf welche aeigenschaften legen sie bei einem menschlichen Vertragspartner wert, was muss dieser machen, um einen Vertrag eingehen zu können?

Kuchiyose - Ping: Die Akademiejutsu zählen bei den Kuchiyose-Geistern nicht als Spezialisierung, sondern können unabhängig davon in die Liste aufgenommen werden. Das bedeutet, du müsstest bei Spezialisierung gar nicht "Ninjutsu" schreiben, falls du später, bei einer Steigerung auf einen höheren Rang, eine "richtige" Spezialisierung einbringen möchtest. Falls du es aber drinlassen möchtest, solltest du hier schreiben, auf welche Art von Ninjutsu Ping sich spezialisiert hat, z.B. elementlose Ninjutsu.

Kuchiyose - Pinga: Bitte schreibe bei Spezialisierung "elementlose Ninjutsu", nicht nur "Ninjutsu". Jedes Jutsuelement, jede Ausbildung etc. zählt bei uns als eigene Spezialisoerung, weshalb die Angabe "Ninjutsu" zu unspezifisch ist.

Kuchiyose - Pliprin: Dasselbe wie bei Pinga: Bitte schreibe bei Spezialisierung "elementlose Ninjutsu", nicht nur "Ninjutsu".
Außerdem würde ich dich bitten, beim Isai no Jutsu von Pliprin die Beschreibung der höheren Ränhe, die er noch nicht beherrscht (B-S), entweder durchzustreichennoder herauszunehmen.


Das war's dann aber endlich von mir. Es sieht vielleicht nochmal viel aus, sind aber alles nur Kleinigkeiten Smile
Falls di noch Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mir jederzeit schreiben.
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 11:22
   
Hi,

1. Aussehen: betreffenden Satz rausgenommen
2. besondere Mekrmale: abgeändert
Trifft nun in einem bestimmten Winkel Licht auf eben jene Extrarezeptoren, wirken ihre Augen durch die Reflexion gelblich anstatt blau wirken.
3. Likes: geändert
4. Dislikes: geändert
5. Familie: hab oben beim Clan noch etwas eingefügt und den leiblichen Vater Akiras beschrieben
Spoiler:
 

6. Besonderheit: abgeändert
7. Kampfstil: eingefügt
8. Stärke: Verbesserter Gehörsinn: geändert
9. Schwäche: Verbesserter Gehörsinn: geändert
10. Feile: hinzugefügt, abgeändert
11. ICE PRISON: geändert

12. Kuchiyose-Vertrag: eingefügt
13. Kuchiyose - Ping: geändert
14. Kuchiyose - Pinga: geändert
15. Kuchiyose - Pliprin: geändert

LG




_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 535
Exp : 221
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 23
avatar
Seiryû
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 15:06
   
Huhu Smile
Das sieht schon viel besser aus. Ich glaube allerdings, dass deine Änderungen am Fähigkeitenblatt (Punkt 6 bis 11) nicht gespeichert wurden. Kann es sein, dass du den Post vielleicht nicht abgeschickt hast beim Editieren? Jedenfalls sehe ich die angesprochenen Änderungen hier nicht x3
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 16:30
   
Schuldigung, hab wohl nur auf Vorschau geklickt und die Seite dann verlassen.

LG

_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 535
Exp : 221
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 23
avatar
Seiryû
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 18:11
   
Kein Problem Smile Dann nur noch eine Kleinigkeit bzgl deiner Feile: Auch wenn diese von Akira nicht im Kampf eingesetzt wird, kann man diese ja theoretisch als Waffe benutzen. Daher würden wir hier einen Preis von 5 Exp ansetzen. Du müsstest also eine andere Kleinigkeit aus deinem Ningu entfernen x3 Die Anmerkung in Klammern in der Beschreibung der Feile kannst du dann auch rausnehmen, wenn du möchtest.
LG

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 65
Exp : 105
Anmeldedatum : 17.10.17
Alter : 25
avatar
Kumo-Genin
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 21:18
   
Hi,

hab 1 Makibishi rausgenomme, welches 5 EXP wert ist. Hoffe jetzt passt es.

LG

_____________________________


"Akira spricht" | ~ Akira denkt ~ | "Pinguine sprechen"

Meine kleine Akte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 535
Exp : 221
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 23
avatar
Seiryû
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 21:32
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [Genin] Yuki Akira [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Yuki Akira

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-