Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Die Post ist da!
Heute um 15:58 von Rin

» [Chûnin] Ryojin Miwako
Heute um 13:24 von Hina

» [A] Das Ende von Katsura (Plot, Coop, PVP)
Heute um 12:08 von Hina

» Was hört ihr gerade?
Heute um 10:29 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 10:03 von Noriko

» Assoziationen
Heute um 8:53 von Kisho

» Lakritzschnecken-Spiel
Heute um 8:51 von Kisho

» Tauziehen
Heute um 8:51 von Kisho

» X oder Y
Heute um 8:51 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 8:50 von Kisho

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Genin] Kiga Renma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
[Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 19:42
   

Kiga Renma
Do you believe in Ramen?

» B.A.S.I.C.S
NAME: Kiga
VORNAME: Renma
NICKNAME: ヌードル帽子Kuni (Nūdoru bōshi = Nudelmütze)

ALTER: 26
GEBURTSTAG: 01.04.
GESCHLECHT: männlich

GEBURTSORT: Konoha
ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni (Konoha)
RANG: Genin

CLAN: -



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:

"Eine Ramen-Suppe, bitte!""Noch ein Schälchen, bitte!" Das sind alles Sprüche, die der 1,83m große Genin täglich und teilweise sogar minütlich an seinem Ramen-Stand zu hören bekommt. Man könnte sogar vermuten, dass Renma ohne Kleidung auch so aussieht wie seine Leibspeise: Eine Nudel. Und was für eine schlanke Nudel! Jeden dürften die definierten Muskeln auffallen. Macht ja auch Sinn, denn so einen Ramen-Wagen von Straße zu Straße und von Ort zu Ort zu befördern, erfordert einiges an Kraft, auch wenn es nur zu zweit funktioniert mit seinem Vater. Sein Gesicht indes wirkt dagegen schmal, ja fast schon etwas kantig mit seiner überaus niedlichen Stubsnase.

Desweiteren trägt der junge, hell-häutige Mann traditionelle Geta, Holzsandalen, und einen grün-weiß-gestreiften Hut, der seine hellgrauen Augen wortwörtlich in den Schatten stellt. Bei einem heißen Sommertag eine willkommener Sonnenschutz! Zusätzlich trägt er noch bei der Arbeit einen passenden grünen Kimono und einen dunkelgrünen Überwurf. Da dies auch seine normale Missionskleidung ist, kann es sicherlich vorkommen, dass man ihn mancherorts auch erkennt und daher eine schöne Suppe Ramen ordert, obwohl sein rollbarer Stand nicht einmal zu sehen geschweige denn überhaupt vor Ort ist. Sein typisches Konoha-Stirnband, welches ihn als einen Ninja ausweist, trägt er um seinen linken Oberarm.

Sein Haarwuchs im Kopfbereich ist nicht nur auf seinen blonden Schopf beschränkt, der ihn eher wild wachsend in all seiner halblangen, Ramen-ähnlichen Pracht über die Augen hängen, sondern auch auf seine kurzen Bartstoppeln. Wenn Renma dann auch noch nicht aufpasst bei der Kopfbesetzung durch seinen Hut, sein absolutes Markenzeichen, kann es auch vorkommen, dass ihm einzelne Strähnen ins Gesicht hängen.


BESONDERE MERKMALE: THE Hut!

Wenn es etwas gibt, was zumindest für Renma eine Besonderheit neben dem Ramen darstellt, dann ist es sein grün-weiß-gestreifter Hut, den er als Baby von seinem stolzem Vater gleich aufgesetzt bekommen hat. Seitdem schützt ihn dieser praktische Allzweckgegenstand perfekt vor Nässe und Sonne.



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:

1. Ramen-Gebot : Es gibt nur die Ramen-Gottheiten "Ffats" und ihre treuen Gefolgsgeister "Sdom"!

Renma ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Gläubiger, denn er glaubt an Ramen-Gottheiten. Diesen Umstand hat er zu verdanken, dass er in der Nähe der Ninja-Akademie, wo gerade die Genin-Prüfungen abgehalten wurden, eine Schüssel mit "Experiment"-Ramen abgestellt hat. Er hat sich nur kurz umgedreht, weil er etwas gehört hat, doch als er wieder zu seine Schüssel schaute und diese leer war, hörte er aus der Ferne nur ein mysteriöses Sammelsurium an Stimmen, die von sich gaben: "Du bist....ANGENOMMEN!" Seit diesem Zeitpunkt widmet er jeden Tag eine Schüssel diesen Gottheiten und er lässt sie auch in seine Gebete vor, nach und manchmal auch während eines Kampfes mit einfließen. Dabei ist anzumerken, dass der junge Konoha-Ninja bis heute kein Wort mehr von seinen Entitäten vernommen hat.

2. Ramen-Gebot: Die Freunde von heute sind die Ramen-Kunden von morgen...vielleicht.
Ramen verbindet Köstlichkeit mit Glückseligkeit, Harmonie mit Weizen und noch viel mehr! Diese Philosphie lebt auch Renma in seinem täglichen Sein weiter. Es fällt dem jungen Mann nicht schwer, auf andere Menschen zuzugehen und schnell Freundschaften zu schließen. Und was verbindet 2 oder mehr Menschen mehr wie ein gutes Essen? Sollten diese neuen Bekanntschaften aber Ramen verachten (nicht mögen kann in seltenen Fällen ok sein), so war es das letzte Mal, dass er sie sehen würde. Außer er muss, denn Pflichten sind ihm dank streng körperlicher Erziehung seiner Mutter durchaus wichtig, fast genauso wichtig wie sein Geschäft. Manchmal kann es sogar vorkommen, dass ihm das Geschäft wichtiger sind als seine Freunde, doch dies kann der junge Ramen-Liebhaber recht gut bei seinen treuen und wichtigen Begleitern wegspielen. Umso wichtiger ist es ihm aber, auf ein professionelles Auftreten zu achten, zumindest dem eines richtigen Ramen-Verkäufers. Leider kann es so vorkommen, dass er Freundschaften eher als oberflächlich betrachtet, es sei denn es sind jahrelange Stammgäste.

3. Ramen-Gebot: Der Verkauf ist das Ziel, der gute Geschmack der einzig wahre Weg.

Zeit ist Geld, Geld bedeutet Leben und Leben bedeutet...Zeit für Ramen! So ein Verkauf von Ramen muss gut organisiert sein. Wenn man zu viele Zutaten kauft, dann ist die Chance groß, dass es etwas übrig bleibt und vielleicht sogar nicht verkauft werden kann. Natürlich ist es immer gut, eine oder zwei Portionen über zu haben für den eigenen Genuss. Trotzdem ist Renma in diesem Bereich ein richtiges Organisationstalent. Die Griffe sitzen, die Temperaturen stimmen, das Essen ist stets frisch. Manch einer würde ihn wohl als etwas perfektionistisch bezeichnen bei solchen Dingen und damit würde dieser Jemand sogar recht haben.

4. Ramen-Gebot: Hab Vertrauen in andere und dir wird Ramen zuteilwerden.

Renma ist ein recht gutherziger Geschäftsmann. Dabei sind ihm nur die ehrlichen Wege auf gerechten Pfaden wichtig, da ihm zwielichtige Ramenverkäufer in dunklen Gassen etwas gänzlich Neues wären, denn wer verdient schon in dunklen Gassen mit Nudeln sein Geld? Und leider zählt unter anderem auch diese Denkweise auch zu einer groben Schwachstelle von Renma: Wenn jemand ein Lexikon öffnet und den Begriff Naivität oder auch Leichtgläubigkeit sucht, so findet man ein breit grinsendes Bild von ihm. Wie oft kam es schon vor, dass Kunden gesagt haben, dass sie gerade jetzt kein Geld haben, es ihm aber mit Sicherheit später zahlen würden? Wie oft hat er schon stämmigen Kerlen geholfen, einer alten Frau über die Straße zu helfen und ihr dabei die Einkaufstüten abzunehmen, damit sie "sicher" sind? Seine Gabe, den Ramen-Geschmack eines Menschen erkennen können zu wollen, und sein Talent in Verkäufen und als Koch in allen Ehren, aber ansonsten mangelt es dem jungen Shinobi an Allgemeinwissen.
Wenn es um Ramen und um Zutaten für solche Gerichte geht, dann gibt es nur wenige Menschen, die mehr wissen als er. Doch wenn es um Dinge wie Politik oder die Wirtschaft oder teilweise auch normale Dinge gehen, dann zählt Renma leider nicht zu den gebildetsten Menschen seiner Zeit, doch versucht er immer aufmerksam zuzuhören. Trotzdem ist er nett und hilfsbereit, manchmal sogar ohne dass etwas für ihn dabei herausspringen muss. So sehen ihn auch andere, als netten, einfältigen Ramen-Händler. Es ist nicht so, dass der Genin nicht lernen kann, es liegt ganz einfach nicht so in seinem Interessenbereich.

Nun stellt sich natürlich die durchaus berechtige Frage, wie er zu seinem Zweitberuf, dem Shinobi-Sein eigntlich steht. Ist es eher Mittel zum Zweck? Oder als Pflichtgefühl seiner Mutter gegenüber? Man kann wohl beides als richtig betrachten. Auch wenn er im Herzen ein Ramen-Verkäufer ist, ist er genauso ein Sohn, der Sohn einer recht strengen Frau, die ihn erst dazu veranlasst hat, sich den Herausforderungen der Ninja-Akademie zu stellen. Natürlich ist dies nicht spurlos am jungen Mann vorbeigegangen und so nimmt er regelmäßig an Missionen teil als quasi moralische Sinnbildhaftigkeit, dass wenn es sein Dorf, seine Freunde und seine Kunden nicht mehr gibt, es dann auch sein Geschäft wohl nicht mehr geben würde.

LIKES:


  • Ramen und die Dinge die damit zu tun haben (Kochen, essen,...)
  • Gelungene Verkäufe -> Umsatz (Geld)
  • Tägliche Gebete für seine Ramen-Gottheiten
  • Musik
  • Praxis -> also alles was mit praktischen Dingen und Handwerken zu tun hat
  • Menschen, die ein Ziel haben und vielleicht Kunden sind


DISLIKES:


  • Kämpfe
  • Menschen und Tiere, die kein Ramen essen (z.B. Insekten)
  • Schlechte Etikette beim Essen
  • Fashion, da er praktische Kleidung bevorzugt (bei sich und bei anderen)


ZIEL/TRAUM:

Renma's Traum ist eines Tages so bekannt zu sein mit seinen Ramen-Gerichten, dass er unter den Ramen-Machern selbst zu einer der von ihm angebeteten Gottheit aufsteigen kann und sich nur noch dem Verzehr allerbester Ramen-Gerichte widmen kann, was er im Prinzip auch jetzt schon macht. Ein Partner, der seinen Traum teilt oder ihm zumindest zur Seite steht, wäre für den jungen Mann auch schon wichtiger Schritt. Eine riesige Ramen-Kette, die überall in allen Länder bekannt ist, würde auch erst einmal ausreichen. Jeder sollte Ramen so schätzen und lieben wie er. Dafür ist es natürlich wichtig, dass die, die ihm wichtig sind, geschützt sind und er immer einen Ort hat, an den er voller Stolz zurückkehren kann. Dies ist es, was ihn auch in seinem zweiten Beruf, dem Ninja-Sein durchaus antreibt und voranbringt.

NINDO:

"Ich sehe nicht mit hasserfüllten Augen, denn der, der so sieht, wird vom Ramen-Gott zurückgelassen. Ich fühle nicht das Böse mit meinem Herzen und meinen Händen, denn der der so fühlt, wird vom Ramen-Gott zurückgelassen. Ich schmecke und rieche nicht das Schlechte in der Welt, denn der, der so schmeckt und riecht, wird vom Ramen-Gott zurückgelassen."

Der Grund, warum dieses Nindo so bedeutend für Renma ist, ist eigentlich recht offensichtlich. Er glaubt an eine höhere Nudel-Gewalt, also ist sie es, die ihn leitet, diese Gottheiten stehen für Harmonie und guten Geschmack, also für nichts Böses und soll den Konoha-Stämmigen auf gute und gerechte Wege (mit maximalen Profit) leiten.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE/BEKANNTE:

Vater: Kiga Hiruzen
Alter: 58 Jahre
Rang: Zivilist
Status: lebend

Beschreibung:
Der im Quasi-Ruhestand befindliche Vater von Renma hat nichts besseres zu tun, als seinem Sohn jeden Tag ein bisschen über die Finger zu schauen, sofern er mit dem Verkauf von Ramen beschäftigt ist. Zwar sollte er aus alterstechnischen Gründen nicht mehr zu sehr im Vater-Sohn-Geschäft mitwirken, doch wo ein Wille ist, da ist auch ein alter Ramen-Koch! Dieser Mann kennt sehr viele Menschen im ganzen Dorf, denn dort wo es Ninjas gibt, gibt es auch leere Bäuche nach einer gelungenen Mission zu füllen. Diese Verkaufsidee und seine Leidenschaft für Ramen haben ihn dazu bewegt, dieses Geschäft aufzumachen. Er kann manchmal etwas streng sein, wenn es um die Lehre seiner Kochkunst geht, doch im Grunde ist Hiruzen ein herzensguter Mensch, der die Neigungen seines Sohnes teilt, wenn nicht sogar dafür mitverantwortlich ist.
Renma pflegt mit seinem Vater ein inniges Verhältnis, da sie beide eine untrennbare Leidenschaft verbindet, so wie man Ramen mit guten Geschmack verbindet. Beide verstehen sich prächtig und immer wieder Feuer und Flamme für neue Kreationen.

Mutter: Kiga Eri
Alter: 45 Jahre
Rang: Jounin
Status: lebend

Beschreibung:
Was sich Eri dabei gedacht hat, sich auf den Ramen-Verkäufer Hiruzen einzulassen, ist ihr bis heute unklar. Sicher ist, dass er immer da ist für sie, wenn sie von einer anstrengenden Mission nach Hause kommt und sie mit einem wunderbaren Ramen-Gericht überrascht. Als Iryōnin ist es ihre Pflicht, den Verwundeten und Verletzten zu helfen, doch zu Hause lässt sie sich auch gern von ihrem Gatten verwöhnen, dem sie mit seinen 58 Jahren eine Auszeit vom Geschäft verschrieben hat. Doch was sie während ihrer Missionen nicht weiß, macht sie nicht heiß... Auch wenn sie mit dem Vater-Sohn-Gespann oft ihre Probleme und Wutanfälle hat, so liebt sie ihre beiden Männer doch auch gleichermaßen und freut sich immer wieder aufs Neue über die Heimkehr. Sie bringt Renma gleichzeitig auch etwas über das Leben als Shinobi bei, auch wenn sie damit oft auf taube Ohren stößt.
Renma achtet seine Mutter, da sie es mit ihm und seinem Vater aushält und noch nicht das Weite gesucht hat. Er liebt sie, da sie ihr Leben riskiert, um andere zu schützen. Auch wenn es der junge Konoha-Stämmige nicht ganz eingestehen mag, ist diese Eigenschaft wohl auch tief in ihm in merkwürdigen Ramen-Bahnen verwurzelt.


ECKDATEN:

0 Jahre: Renma ist, wie sollte es auch anders sein, in einem Ramen-Geschäft zur Welt gekommen. Die Umstände dafür sind den Eltern bis heute unklar, es lag aber wohl am guten Essen und an rein wirtschaftlichen Gründen. Der Vater war so stolz in diesem Moment, dass er seinem Sohnemann gleich seinen über alles geliebten Hut schenkte, natürlich viel zu groß.
1 Jahr: Renma beherrscht die allseits bekannte Ninja-Technik: Laufen...um seinem Papa heimlich zur Arbeit zu folgen unter den angsterfüllten Blicken seiner Mutter, die ihr Kind sucht.
2 Jahre: Der Ramen-Sprössling meistert die nächste Technik: Sprechen. Sein erstes Wort, wie sollte es auch anders sein: Ramengeschäftsverwaltung.
3 Jahre: Renma nimmt Erstkontakt mit Feuer auf. Reaktion: Schmerzen, Weinen und erneuter Kontaktversuch... Außerdem lernt er seinen ersten Erzfeind kennen: Nicht-Ramen-Gerichte!
5 Jahre: Renma kommt auf Drängen seiner Mutter in die Akademie, um dort etwas anderes zu lernen als nur über Ramen. Auswirkung: Der junge Kiga findet viele Freunde, die er als potenzielle Kunden zum Ramen-Geschäft seines Vaters bringt.
12 Jahre: Renma vermasselt die erste Genin-Prüfung, weil er nur Ramen im Kopf hat und viel lieber bei seinem Vater lernt. Die Mutter verzweifelt kurz, hilft aber ihrem Sohn beides irgendwie zu schätzen, das eine mehr, das andere weniger...
13 Jahre: Es ist vollbracht! Renma wird zum Genin ernannt, seine Mutter ist voller Stolz. Aus einem Interesse an Gewürzen und Gerüchen, entwickelt der kleine Ramen-Liebhaber zusammen mit seiner Mutter ein eigenes Genjutsu und hat einen ersten Traum: Ein Genjutsu zu entwerfen, in dem der Betroffene das köstlichste Ramen ist und alles andere vergisst, und sich selbst darin einzusperren. Nach einer Kopfnuss der entnervten Mutter wird dieser geniale Plan auf später verschoben, während weiter an Ramen- und Genjutsu-Künsten gefeilt wird.
16 Jahre: Renma widmet sich dem Ramen-Geschäft und wird hier stellvertretener Chef, von 2 Mitarbeitern: Sich selbst und seinem Vater. Außerdem hat er ein göttliches Erlebnis in einer Hintergasse nahe der Akademie mit seinen neuen "Gottheiten". Aufgrund von Naivität und scheinbar mangelnder Intelligenz entwickelt er aus diesem Geschehen eine Religion mit Ramen im Zentrum. Seine Mutter bekommt erst Monate später etwas mit, da sie auf einer Langzeitmission unterwegs war. Sie entscheidet sich dafür, dass sie ja doch nichts dagegen tun kann und entdeckt das Fūton-Element bei ihrem Jungen. Passend, denn zu richtigen Ramen gehören auch die richtigen Kunden und was kann die leckeren Gerüche besser verteilen als Wind? Perfekt!
17 Jahre bis heute: Der Alltag wird bestimmt durch das Ramen-Geschäft mit dem Ramen-Wagen 2.0. Das erste Modell überlebte das Experimentieren mit dem sogar zweiten erlernten/entdeckten Element, dem Katon, nicht. Seine Mutter trainiert ihn in den Shinobi-Künsten und sein Vater bleibt beim Ramen-Training. Die Tage sind hart und viel Zeit für Freunde ist nicht. Trotzdem wollte seine Mutter veranlassen, dass er mehr aus dem Haus kommt und auch die Welt bereist und andere Dinge sieht Grund genug für Renma, seinen Traum, ein weltweit führendes Ramen-Imperium, etwas weiter auszuspinnen und Rücksprache mit seinen Gottheiten zu halten.




» E.T.C
WOHER?: Tante Google weiß Rat!
AVATAR: Kisuke Urahara aus Bleach
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Renma am Fr 10 Nov 2017 - 21:32 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 19:54
   

FÄHIGKEITEN
It's time for some Ramen-Power!

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:

»風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

» 火 Feuer - Hi: Hi ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

KEKKEI GENKAI: -

HIDEN: -

BESONDERHEIT:

Rāmen-shin no geijutsu (Kunst des Ramen-Gottes)
Wer hätte das gedacht? Ehrgeiz, tägliche Ramen-Vergewaltigungen und -kreationen und dazu eine gehörige Portion Gottesanbetung reichen aus, um ein besonderes Talent zum Vorschein zu bringen. Und was für eines...irgendwie...
Renma's Besonderheit liegt darin, dass er allzu oft versucht hat, das perfekte Ramengericht zu entwerfen und ihm dies mit seinem unglaublich ausgeprägten Geruchssinn, welcher selbst feinste Nuancen spüren kann, die praktische Fähigkeit gibt, Genjutsus auf Geruchsbasis zu verwenden. Dazu ist er in der Lage seine Gewürze mit Chakra zu speisen, wofür ein Fingerzeichen benötigt wird. Gelangen diese Geruchspartikel nun in die Nase eines Menschen (auch über Mund möglich), können verschiedene Genjutsu ihre Auswirkungen entfalten. Diese Gerüche sind am stärksten aus nächster Distanz wahrzunehmen, aber mithilfe seines Fūton-Elements können Gerüche auch weitere Strecken getragen und ein bisschen besser "gesteuert". Trotzdem bringen diese Genjutsus nichts, sofern der oder die Betroffenen nichts riechen können. Natürlich sind auch Verbündete nicht vor den Geruchstechniken sicher, da sie ja schließlich auch riechen können.

AUSBILDUNGEN:
Iryōnin
Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:

5. Ramen-Gebot: Verteidige dich sowie du auch die Ehre des Ramens verteidigst!

Um Renmas Kampfstil zu beschreiben, muss man eigentlich drei Varianten unterscheiden:

a) Die "Friss Ramen und stirb"-Variante:

Ramen sollte eigentlich nie schlechten Geschmack haben, doch sollte er die Chance haben und einen Gegner von Vornherein erkennen, so kann es nicht schaden, sein Essen im wahrsten Sinne des Wortes etwas zu überwürzen. Ein bisschen Chilli bevor der Kampf beginnt hat noch niemanden geschadet.

b) Die "Friss Ramen, aber tu mir nichts"-Variante:

Um einen Kampf zu vermeiden, kann man ja auch versuchen, den Gegner durch ein wunderbares Ramen zu besänftigen. Es soll Menschen geben, die durch so etwas käuflich sind...

c) Die "Verteidige dich mit Ramen, dann verteidigst du auch den Ramen"-Variante (kurz: VRVR):

Sollte es doch zu einem Kampf kommen müssen, versucht man sich eben mit dem, was man kann, zu verteidigen: Dem Ramen oder zum Schutz dieser Köstlichkeit mit anderen Dingen. Zumindest so lange, wie es unbedingt sein muss...

Bei all diesen Varianten sollte hervorgehen, dass Renma einer direkten Konfrontation lieber aus dem Weg gehen würde und eine Distanz zwischen sich und seine/n Kontrahenten bevorzugt, wenn es geht. Auch sonst müsste man den Kampfstil des jungen Ramen-Fanatikers als eher defensiv bezeichnen. Seine Instinkte dürften ihn zwar das ein oder andere Mal aus der Patsche helfen, doch dennoch ist er kein Nahkämpfer. Will heißen: Die Ramen-Gottheiten verabscheuen jene, die ihre Hände zur Gewalt gebrauchen anstatt in der gleichen Zeit eine Schüssel Ramen zubereiten zu können. Deswegen ist Renma auch eher auf Abstand aus und höchstens darauf, den Gegner so lang wie möglich abzulenken.
Ein weiterer Vorteil dürfte sein verbesserter Geruchssinn sein, der es ihm erlaubt, auch feinere Gerüche aus guter Entfernung wahrzunehmen und zu differenzieren, vor allem wenn es um Ramen geht. So könnte er unter Umständen bestimmte Gerüche erkennen, die nicht unbedingt in die Umgebung passen, wie z.B. ein Parfüm im Wald.

6. Ramen-Gebot: Eine Nudel allein macht noch kein Ramen.

Was das Teamwork angeht, versucht Renma eine unterstützende Rolle einzunehmen, nicht an vorderster Front, aber stärkend im Rücken, sei es durch Unterstützungsjutsus oder durch seine Ausbildung zum Medic-Nin. Zwar mag es sein, dass für ihn Ramen an oberster Stelle stehen, aber Renma ist ein recht geselliger Mensch und sich stets bewusst: "Ramen über alles, aber nur ein lebender Ramen-Meister ist ein guter Ramen-Meister" Und je mehr Menschen um ihn herum leben, desto größer die Chance, dass auch er überleben wird...


NINJUTSU: 1
TAIJUTSU: 0.5
GENJUTSU: 3
STAMINA: 1
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 0.5
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN:  
Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

7. Ramen-Gebot: Eine Höre auf die Ramen-Gottheiten in deinem Herzen und auf deine innere Nudel!

Als Koch und Küchenhelfer seines Vaters hat Renma schon früh gelernt, dass er sich auch bei zunehmender Kundschaft auf seinen Partner-Koch verlassen muss, oft auch nur mit wenigen Worten, wenn es zu laut wird. Ein guter Instinkt, wie Menschen ticken können, kann also helfen, denn Alltag zu überleben Auch sonst besitzt Renma gute Überlebensinstinkte, die er immer wieder unter Beweis stellen konnte bisher.

Teamwork [1]
Im Leben eines Shinobi, der dazu ausgebildet wird, in einem Team zu funktionieren, ist dies das A und O. Teamwork erleichtert das Bestreiten von Missionen deutlich, und kann auch in Kämpfen entscheidend sein.

Mit einem Team ein gutes Ramengericht zu teilen: Etwas Besseres kann es eigentlich nicht geben. Mit ihnen auch noch potenzielle Kunden oder Kundenfreundschaften oder Freunde, die neue Kunden mitbringen, gewinnen zu können, wäre dann das i-Tüpfelchen. Als Koch zu lernen, auch mit anderen zu kochen und mit vielen Menschen klar zu kommen, ist dabei nicht nur eine Herausforderung, sondern ein Muss!

Verbesserter Sinn - Geruchssinn [1]
Einer eurer Sinne - oder sogar mehrere - sind besonders stark ausgeprägt. Könnt ihr weiter sehen, mehr Details aufnehmen? Geräusche vernehmen die jedem anderen verborgen bleiben? Dinge ertasten, welche der normale Mensch überhaupt nicht wahrnehmen würde? Dann habt ihr einen verbesserten Sinn, der euch große Vorteile bringen kann!

Kochen, kochen, kochen! Tagein und tagaus mit verschiedenen Gerüchen zu arbeiten und damit zu experimentieren, um eines Tages DAS Ramen zu kreieren, hat sicherlich seine Auswirkungen. Eben jene lassen sich nun auch bei Renma finden, denn sein Geruchssinn ist ausgeprägt, nicht unbedingt auf die weiteste Distanz, wie es z.B. Hunde können, aber zumindest kann er sehr viele Gerüche differenzieren.

Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

8. Ramen-Gebot: Kenne deinen Kunden, dann kennst du das Ramen.

Zu wissen, was Gegner meist gerne an Ramen haben, ist sicherlich ein nettes Talent, doch beim jungen Konoha-Stämmigen ist dies natürlich etwas ausgeprägter. Wer vielen Menschen jeden Tag zu tun hat, der sieht einfach die verschiedensten Facetten immer und immer wieder.

SCHWÄCHEN:

Aberglaube [0.5]
Wer am Freitag dem 13. in Panik verfällt, schwarze Katzen und Schornsteinfeger für das personifizierte Böse hält und immer fünf Mal nach einer Leiter Ausschau hält, hat eindeutig ein Problem.

Einen Kampf zu beginnen ohne zumindest ein innerliches, manchmal lautes Gebet zu seinen Ramen-Gottheiten anzustimmen, ist kein guter Kampf. Kämpfen an sich ist ja schon schlecht für Renma, aber dann noch in dem Wissen, dass er seine Entitäten damit verärgern könnte?

Achtung vor dem Leben [1]
Jemand mit dieser Einstellung wird selten in der Lage sein seinen Gegner zu töten, selbst wenn es nötig ist.

Renma schätzt das Leben anderer, denn wer möchte schon einen potenziellen Konsumenten verlieren?

Geringes Allgemeinwissen [1]
Wer nicht einmal von den Größten der Shinobiwelt weiß, hat eindeutig etwas verpasst, und wird noch viele unangenehme Überraschungen erleben.

Ramen? Check! Ramen-Wissen? Check! Grundlegendes Iryōnin-Wissen? Ausreichend! Alles andere? für den Ramen-Koch von heute eher unwichtig. Renma mag zwar eine gute Menschenkenntnis besitzen, dies heißt aber nicht, dass er die Menschen wirklich kennt, geschweige denn eine Ahnung hat, was sie in der großen Welt für eine Bedeutung hat. Solange sie zahlen können und Ramen mögen, sollten auch Ränge egal sein...oder?

Naivität [0.5]
Besonders in der Welt der Shinobi eine sehr unpraktische Eigenschaft. Wer niemals etwas Böses von seinem Gegenüber erwartet, weder seine Intrigen durchschaut noch selbst auf die Idee käme zu lügen, wird noch große Probleme bekommen.

Auch wenn beim Verkauf der schmackhaften Nudelgerichte viel Talent und Geschick vorhanden ist, so fehlt es dem jungen Shinobi leider an weiterführendes Denken. Der Kunde sagt er hat kein Geld und wird es nächste Woche ganz bestimmt bringen, auch wenn er nur ein kurzzeitiger Gast im Dorf ist? Warum sollte man ihm dies nicht glauben? Auch wenn Renma solche Erfahrungen öfter macht und auch sonst eine gute Menschenkenntnis hat, sieht er einfach zu wenig bis gar nicht das Böse in Menschen oder möchte es zumindest nicht wahrhaben Ähnlich sieht es auch in Kämpfen aus. Hätte der junge Konoha-Stämmige keine guten Instinkte wäre er sicherlich schon mehrmals am Ende seines Ramen-Lebens angekommen...

Verbesserter Sinn - Geruchssinn [1]
Wo es gute Gerüche gibt, da gibt es auch ebenso schlechte Gerüche und was kann schlechter sein für jemanden mit einer guten Nase als ein quersitzender Ramen-Furz, der gerade in Kopfhöhe freigelassen wird?

Orientierungslosigkeit [0.5]
Wer mit dieser Schwäche zu kämpfen hat, wird immer die falsche Richtung wählen, sich häufig verlaufen und allein kaum an sein Ziel kommen.

Wenn sein Vater den Weg angibt des täglichen Ramen-Geschäftes, warum sollte Renma sich dann Gedanken um irgendwelche Wege machen? Hier ist der junge Mann einfach nicht wirklich firm und unbedingt auf die Hilfe seiner Mitstreiter angewiesen.



» N.I.N.G.U.

Shinobi-Kettenhemd - Kostenfrei
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel wie Spritzen, Bandagen, Pflaster usw. aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte.

3x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

6x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

8x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.
3x Makibishi
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.
3x Kibakufuda
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.

15 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
2x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Zoketsugan
Diese Pille sorgt dafür, dass der Körper mehr Blut produziert (Hämatopoese). Sie wird nur dann eingesetzt, wenn der Körper einen großen Verlust an Blut hat.
       



Als Extra Ausrüstung noch:


  • 8x Ein paar Phiolen mit verschiedenen Gewürzen mit einem einfachen Korken verschlossen und innen an seinen Überwurf angebracht zum schnellen Herausnehmen (jeweils 4 links und rechts in der Kleidung)
  • Zutaten für mehrere Portionen Ramen (dazu gehören fertige Nudeln, Flaschen mit Brühe zum Aufkochen, Kräuter, Gemüse, je nach Dauer Eier und Fleisch)
  • Kochausrüstung für Ramen (Messer zum Kochen (kampfuntauglich), Topf, Stäbchen (4 Paar), Schüsseln (4x), Feueranzünder für kleine Kochstelle, Kleiner Fächer für die richtige Luftzufuhr beim Brühe-Kochen




» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 

Iryōnin -Jutsus/-Fähigkeiten
Spoiler:
 


Zuletzt von Renma am Do 9 Nov 2017 - 22:11 bearbeitet; insgesamt 18-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 3 Nov 2017 - 19:54
   
-Platzhalter-

_____________________________

Bewerbung, Shinobi-Akte

Sprechen, Denken, ATTACKE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Sa 4 Nov 2017 - 12:54
   
So...Bw ist fertig :3

Noch als Anmerkungfür mich der bisherige Stand der vergegebenen Jutsus:


E-Rang: 6/6 + 2 Freie Grundelement-Jutsus
D-Rang: 4/4
C-Rang: 2/2

Sollte das mit dem einen freizgänglichen Jutsu klappen, wie viele EXP hätte ich dann noch insgesamt offen bzw. als Bonus? Je nachdem würde ich dann nämlich noch entweder ein Attribut erhöhen oder mir 1-2 Jutsus zulegen XD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | So 5 Nov 2017 - 15:40
   
Hallihallo Renma! x3

Wie das bei uns mit den Bewerbungen funktioniert habe ich dir ja schon erklärt ♥ Ich werde deine Erstbewertung übernehmen! x3

Ziel/Traum/Persönlichkeit
Dein Charakter ist ja wirklich sehr auf das Ramen Geschäft ausgelegt. x3 Ein wenig klingt das aber auch nach einem Zivilisten, besonders weil du ja auch schreibst, dass er Kämpfe allgemein gar nicht so sehr mag und dass seine Zielsetzung eher eine riesige Ramen-Kette ist als etwas als Shinobi zu erreichen. x3 Da stellt sich mir die Frage: Warum ist er überhaupt Shinobi? Wie vereinbart er die beiden Berufe?  Oder hat er nur die Geninprüfung gemacht und den Beruf des Shinobi danach aufgegeben? Es wäre ganz toll wenn du das irgendwie ein wenig erläutern könntest ♥

Kiga Hiruzen  Vater& Kiga Eri Mutter
Wie ist denn die Beziehung von Renma zu seinen Eltern? x3 Es wäre schön wenn du "diese Seite der Medallie" auch beleuchten würdest ♥

Ramen no Jutsu: Dansunarutomaki
Eigentlich ist die Technik okay x3 Du müsstest aber diesen Vermerk hier herausnehmen:

Zitat :
der Gegner kann aber bei einer größeren Anzahl (mehr Chakra notwendig) Probleme mit dem Sehen bekommen.

Die Möglichkeit mehr "Narutomaki" zu erschaffen wäre eine Steigerungsform. x3 Wenn du das möchtest müsstest du die Technik steigerbar machen und den Vermerk hier quasi dann für den höheren Rang einsetzen. :/

Nudel Bondage
Leider haben wir ein sehr sehr ähnliches Jutsu im Forum und zwar dieses hier:

Zitat :
» HANAHAKI BYOU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
VORRAUSSETZUNG: Mokuton
BESCHREIBUNG: Bei dieser Illusion wird dem Gegner  vorgespielt, dass Blumen aus seinem Körper wachsen. Der Ort an dem die Blumen wachsen wird nicht vom Genjutsuka, sondern vom Unterbewusstsein des Opfers gesteuert. Je nach Ort und Stelle der Blumen haben sie unterschiedliche Auswirkungen. Sollte eine Blume z.B. aus einem Ohr wachsen kann man auf dem Ohr nichts mehr hören. Das Jutsu betrifft immer genau die Hälfte eines der Hauptsinne Hören oder Sehen, d.h. mindestens eine Blume entsteht immer über einem Ohr oder Auge. Bei Shinobi mit Allergien gegen Pollen oder gewisse Blumen besteht die Chance einer Panikattacke, durch den eigenen Glauben der Person an einem anaphylaktischen Schock zu leiden. Für den authentischen Geruch wird das Mokuton benötigt.

Dein Jutsu verursacht eigentlich leider genau das Gleiche, nur dass du zusätzlich einen anderen Effekt - die Fesselung - hast :/ Das geht so leider nicht, da wir da Überschneidungen vermeiden wollen, besonders weil das ein Genjutsu der Senju ist. :(

Was ich dir aber gerne vorschlagen möchte ist, dass du das Jutsu ein wenig umschreibst und dich auf den zweiten Aspekt des Jutsus konzentrierst x3 Also die Fesselung. ♥ Da müsstest du jedoch beachten, dass eine "richtige Fesselung", also eine die komplett bewegungsunfähig macht erst ab B-Rang möglich ist. :( Du könntest es so machen, dass das Jutsu auf dem C-Rang  immernur einen Teil des Körpers gleichzeitig fesselt und der Gegner dadurch ausgelaugt wird und es ab dem B-Rang dann so viele "Nudelfesseln" sind, dass der Gegner komplett bewegungsunfähig wird. x3

Du kannst natürlich auch etwas komplett anderes daraus machen, aber ich dachte ich schlage dir das mal vor ♥

Shosen no Jutsu & Fuuton kaze no firudo
Keine Sorge ♥ Nur eine Formalität x3 Könntest du bei dem Punkt "RANG:" zwischen "Typ" und "Beschreibung" bitte nur den beherrschten Rang schreiben? x3 Also in deinem Fall D? ♥

Bonus
Du bekommst als Genin eines der Dörfer einen Startbonus von 100 EXP x3 Den kannst du gerne für Ningu oder Jutsu aufwenden. ♥ Wenn du das nicht möchtest, dann wird er deinem Konto gut geschrieben, damit du quasi mit einem kleinen Starterbonus ins RPG hinein kommst x3 Was genau du dir mit 100 EXP leisten können würdest kannst du im Shop Bereich einsehen x3

Das war dann auch schon alles was ich gefunden habe! ♥ Wenn du Fragen oder Probleme hast, dann kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden! x3

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | So 5 Nov 2017 - 21:11
   
Done :3

Und wie ist das mit dem erfundenen, aber frei zugänglichen Wind-Jutsu? gibt es dafür auch noch Bonus-Exp?

_____________________________

Bewerbung, Shinobi-Akte

Sprechen, Denken, ATTACKE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Mo 6 Nov 2017 - 17:41
   
Hallihallo x3

Verzeih die späte Antwort bitte, ich bin ein wenig eingeschränkt da in dieser Woche! Für die erfundenen frei zugänglichen Jutsu gibt es EXP, ja. x3 Und zwar über sogenannte "Achievements". In diesem Fall ist es das Achievement "Großzügig" ♥

Die Liste der Achievements findest du hier und beantragen kannst du Achievements hier - Da die EXP dann deinem Charakter gutgeschrieben werden kannst du sie aber leider nicht für deine Bewerbung nutzen. :( Sondern erst später, wenn du über deine eigene Akte (die du nach Charakter-Annahme erstellen müsstest), neue Jutsu, Attribute oder sonst irgendwelche Fertigkeiten oder Gegenstände bewerben willst. x3

Ich finde deine Bewerbung sieht nun schon ganz toll aus! x3 Ich habe nur noch eine kleine Nachfrage , dann bist du mich auch schon bald los! x3

Nudel-Bondage

Zitat :
Ein weiterer Effekt ist, dass diese Nudelfesseln dem Gegner das Gefühl vermitteln, als würde ihn langsam die Energie verlassen.
Der Satz ist fürchte ich etwas missverständlich weil man ihn auch irgendwie so verstehen könnte als wäre ein weiterer - gesonderter Effekt - ein vorgegaukelter Chakra/Energie-Entzug :/ - Aber du meinst damit, glaube ich, dass der Gegner durch das "Kämpfen/loswerden" der Fesseln erschöpfter wird oder? x3 Oder habe ich das ganz falsch verstanden? ♥ Vielleicht könntest du das nochmal ein wenig umformulieren? ♥

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Mo 6 Nov 2017 - 19:02
   
Geändert :3

Wäre denn ein leichter vorgaukelnder Chakraentzug prinzipiell mit B-Beherrschung oder A-Beherrschung drin als Steigerung?

_____________________________

Bewerbung, Shinobi-Akte

Sprechen, Denken, ATTACKE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1476
Exp : 568
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Mi 8 Nov 2017 - 7:02
   
Als zusätzlicher Effekt wäre das theoretisch ab dem B-Rang möglich. x3 Das kommt aber auch ein wenig drauf an wie extrem sich das auswirkt, ob es in Bewusstlosigkeit endet und soetwas. ♥ Am Besten wäre es wenn du den Beherrschungsgrad einmal ausformulierst und an den Briefkasten sendest damit wir den besprechen können ♥ Dann kannst du den später, wenn du das möchtest, bewerben wenn du das Jutsu steigern willst :)


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Do 9 Nov 2017 - 12:04
   
Sehr schön Smile Dann werde ich mir mal irgendwann vertieft Gedanken machen über eventuelle Steigerungen und sie euch zukommen lassen Smile

Vielen Dank fürs erste Angenommen :3

_____________________________

Bewerbung, Shinobi-Akte

Sprechen, Denken, ATTACKE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1067
Exp : 850
Anmeldedatum : 11.10.14
avatar
Hiya Kasai
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 10 Nov 2017 - 18:51
   
Dann darf ich deine zweit Bewertung übernehmen! Und es ist auch ehrlich gesagt gar nicht mehr viel das ich wissen möchte :3

1, Der Hut

Vielleicht ein leidiges Thema aber er scheint für denen Chara ja von ganz besondere Bedeutung zu sein (und ist auch etwas außergewöhnlich), dementsprechend wäre es schön wenn du ihn noch zu den Besonderen Merkmale zumindest kurz hinzufügen würde.

2, Besonderheit

Nur eine kleine Formalität ich müsste wissen ob sie frei zur Verfügung steht, oder ob du sie auf deinen Chara beschränken willst (dann frag ich später nicht doof nach).

Bei Fragen, Beschwerden, Fertig-sein und sonstigen einfach melden :3

_____________________________



Zuletzt von Hiya Kasai am Sa 11 Nov 2017 - 3:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Exp : 235
Anmeldedatum : 31.10.17
Alter : 28
avatar
Renma
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 10 Nov 2017 - 21:34
   
Zitat :

1, Der Hut

Done Smile Dachte, dass da eher körperliche Merkmale hingehören und weniger Kleidung, aber ist schon eine kleine Besonderheit wert :3


Die Besonderheit möchte ich vorerst NICHT als frei zur Verfügung stellen. Später vielleicht (sofern möglich), aber für meinen ersten Char hier noch nicht :3


----------> *fertig ist und Ramen-Prüf-Siegel (eine Nudel) draufkleb*

_____________________________

Bewerbung, Shinobi-Akte

Sprechen, Denken, ATTACKE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 140
Exp : 665
Anmeldedatum : 24.05.17
Alter : 18
avatar
Konoha-Chuunin
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] | Fr 10 Nov 2017 - 21:47
   
*ein weißes Fellknäul von Fuchs springt hervor und leckt weg* Tut mir leid, Sora frisst einfach fast alles XD aber dann kann wenigstens ich mein Siegel drunter setzen Razz


_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: [Genin] Kiga Renma [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Kiga Renma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-