Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Wer Dornen säht...
Heute um 1:32 von Rin

» Userwahl: Bösewicht & spannendste Mission
Heute um 1:30 von Keika

» [Akte] Kaguya Kaneiro
Heute um 1:15 von Hina

» [Akte] Ran Sanniang
Heute um 1:14 von Hina

» [Akte] Ryojin Naohito
Heute um 1:12 von Hina

» Achievements ausgezahlt?
Heute um 0:34 von Hina

» Achievements einlösen
Heute um 0:25 von Hina

» [B] Spät kommt die Strafe auf leisen Sohlen
Heute um 0:02 von Hina

» [Suche] Postpartner gesucht!
Gestern um 21:14 von Sujin

» [Genin] Katsu Uchiha
Gestern um 20:19 von Moroha

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen | 
 

 [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
[B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Fr 27 Apr - 19:42
   

Watanabe Kyoko
"Nyōbō to tatami wa atarashii hō ga yoi."

» B.A.S.I.C.S
NAME: 渡辺 Grenzen überschreiten - Watanabe geb. うずまき Strudel - Uzumaki
VORNAME: 恭子 Spiegel - Kyoko
NICKNAME: 白雪姫 Schneewittchen - Shirayuki

ALTER: 三四 31 Jahre - Sanjuuyon
GEBURTSTAG: 十三日五月 13. Mai - Juusanichi Gogatsu
GESCHLECHT: 女性の Weiblich - Josei

GEBURTSORT: 木ノ葉隔れDas Dorf versteckt unter den Blättern - Konohagakure no Sato
ZUGEHÖRIGKEIT: 精神の自由 Geist der Freiheit - Jiyuu no Shinzui ~ Anführerin
RANG: 抜け忍 Flüchtiger Ninja - Nukenin B-Rang

CLAN: 爆発 Explosion Clan - Bakuhatsu Ichizoku & うずまき Strudel Clan - Uzumaki Ichizoku



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:

1.79 m | 68 kg | schwarzes Haar | graue Augen | schneeweiße Haut | verruchte Aura

Das Aussehen von Kyoko erinnert einen oft an das Märchen von Schneewittchen. Sie hat Haare so schwarz wie Ebenholz, eine Haut weiß wie Schnee und Lippen rot wie Blut. Sie ist für eine Frau auch sehr groß, weswegen sie schöne lange Beine besitzt. Ihre langen Haare reichen ihr bis an die Hüften und sind glatt. Oft sind sie einfach offen und an den Seiten befinden sich kleine Zöpfe. Manchmal bindet sie die Mähen aber auch zu einem hohen Pferdeschwanz, Kyoko ist da sehr abwechslungsreich und kreativ. Die vorderste Partie hat sie abgeschnitten und trägt diese als einen geraden Pony in der Höhe ihrer Augenbrauen. Diese verschwinden auch oft unter dem Haaren wenn sie diese in die Höhe zieht und sie sich wie ein samt Räupchen um die Augen schließen. Die Farbe ihrer Augen sind grau, sie erinnern einen an die Farbe eines Spiegels und glänzen sehr wenn sie sich freut oder lacht. Sie funkeln wie ein Stern, beim flirten und werden kalt, furchteinflössend und undurchschaubar wenn sie damit Menschen fixiert oder höhnisch auf diese herab sieht. Ihre Haut ist sehr hell und wirkt schon fast weiß, ihre Wangen aber haben einen sanften schimmer von rosa. Sie wird selten Wütend, aber wenn sie es wird verfärben sie sich in ein tiefes rot. Selbst ihre Ohren nehmen dann diese Farbe an, währe Kyoko ein schüchterner Mensch würde es auch passieren wenn sie sich schämt oder geschmeichelt fühlt. Die Mimik findet nur selten in ihrem Gesicht statt, sie ist oft ausdruckslos und wirkt manchmal sogar Geistesabwesend, aber sie kann auch lächeln. Dies wirkt auf viele jedoch sehr verrucht oder hinterhältig, besonders dann wenn sie gleichzeitig auch ihre Augen etwas verengt. Ähnlich wenn ein Raubtier seine Beute sieht und sich darauf fixiert. Durch ihre Ausdruckslosigkeit fällt es vielen auch schwer zu erkennen was in ihr drinnen so alles vorgeht. Anders sieht es aus wenn Kyoko eine Rolle spielt, sie versteht sich perfekt darauf normal zu wirken. Dann lacht die Frau, als würde sie das Tag täglich tun. Ein süßer Klang entsteht dabei aus ihrer Kehle, sie berührt dann auch gerne die Menschen sachte an der Schulter. Sie versteht sich darin sich zu verstellen um an Informationen zu kommen, andere in eine Falle zu locken, Leute auszuspionieren und manchmal sogar einfach nur aus Spaß. Der Hauptgrund ist jedoch, das sie sich gerne bedeckt hält und nur die wenigsten ihre Wahre Persönlichkeit kennen. Kyoko ist eine Frau mit vielen weiblichen Reizen, Kurven und anderen Waffen. Sie versteht dies auch in den richtigen Momenten in Szene zu setzen, weswegen ihr Kleidungsstil dabei auch oft wechselt. Er kann sehr weiblich, mädchenhaft sein. Aufreizend mit einem Hauch von Tüll oder eben ganz normale Kleidung, bestehend aus einer Hose und einem Oberteil. Ihre Gangart ist dabei immer nach Situation entweder sehr unauffällig oder eben untermauert durch einen kräftigen Hüftschwung. Wenn sie sich als einen Shinobi ausgibt, der aus einem Dorf stammt trägt sie oft ein Stirnband um den Kopf herum, eben so die Shurikentasche an ihrem linken Oberschenkel.

BESONDERE MERKMALE:

  • Angenehme Stimme
  • Verruchte Aura
  • Undurchschaubares Gesicht
  • Extrem lange Beine




» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:


Intelligent | Skrupellos| Morallos | Humorvoll | Hinterhältig | Ehrgeizig | Ernst | Wandelbar

Die Persönlichkeit von Kyoko ist sehr kompliziert. Nicht weil man sie nicht erklären könnte, sondern weil den Hauptteil ihrer Zeit Kyoko damit beschäftigt ist Intrigen zu spinnen oder sich selbst zu verstellen, weil sie verschiedenen Rollen beim spionieren spielt. Gekoppelt mit ihrem Ziel kann man also nie genau sagen wie sie wirklich ist. Kyoko ist eine Intelligente Frau - ihr IQ ist höher als bei durchschnitt und misst 140 - die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Sie hat sich hohe Ziele gesetzt die sie um jeden Preis erreichen möchte. Dabei fährt sie gerne die Ellbogen aus um weiter zu kommen, ein Menschenleben bedeutet ihr nicht viel. Viel mehr betrachtete sie die Menschen als Schachfiguren und am liebsten als Bauern, die geopfert werden können. Regeln, Gesetzte, Moral sind Dinge die es in ihrem Wortschatz nicht gibt. Jedes Mittel ist ihr dabei Recht und weiter voran zu kommen. Sie ist da sehr skrupellos und hinterhältig. Zu Lügen, zu Betrügen und andere auszuspielen ist das tägliche Brot der Frau. Sie ist wie der Wolf im Schafspelz, der sich gerne an die Herde heranschleicht, sich anpasst nur um es dann von innen heraus zu zerfleischen. Über die Jahre hinweg, hat sie sich viele Dinge angeeignet die sie dabei für sich nützlich macht, sie kann sich sehr gut verstellen. Nett und Höflich sein, sogar anderen Honig um den Mund zu schmieren fällt ihr dabei nicht schwer. Sie hat allerdings wenige Menschen die sie wirklich kenne, denen sie auch ihre dunkle Seite zeigt. Nur zu diesen Menschen ist sie hilfsbereit, ehrlich und aufmerksam. Ihr Galgenhumor den sie besitzt verleiht ihrer Persönlichkeit dabei einen dunkle Seite mit einem tiefen Abgrund. Sie würde niemals Dinge tun in ihrem Leben, die sie nicht weiter bringen oder wenigsten einen Gefallen, die ein anderer ihr ableisten muss. Ihre Überzeugungskraft die sie an den Tag legt bringt ihr viele Vorteile, ebenso die weiblichen Reize die sie besitzt und ungehemmt einsetzt. Knappe Kleidung, obszöne Gesten oder andere Hilfsmittel hat sie immer Griffbereit und scheut sich nicht davor diese anzuwenden. Scham, Ehrgefühl sind Fremdworte für sie, sie spielt gerne mit den Menschen, weidet sich an deren Leid, Schmerz, Trauer und Wut. Wenn sie niemanden hat zum quälen wird ihr schnell langweilig, sie macht sich dann immer auf die Suche nach einem geeigneten Opfer. Am liebsten sind ihr die Hoffnungsvollen Menschen, den Moment in den Augen der Menschen, wenn der Wille bricht und der Funke der Hoffnung stirbt ist der beste Moment in ihrem eigenen Leben. Sie sieht sich als einen sehr intelligenten Menschen, sie setzt sich selbst auf ein höheres Podest als alle anderen, was den Umgang mit ihr sehr schwierig macht. Zu mal man auch selten weiß wann diese Frau ehrlich zu einem ist und wann sie einen einfach anlügt und hintergeht. Es ist kompliziert mit ihr, ihr hoher IQ erlaubt es ihr die Dinge aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten und schneller Schlussfolgerungen zu schließen. Was einer der Gründe ist warum sie oft Geistesabwesend wirkt, sie denkt über vieles nach. Ist immer fünf Schritte weiter als die meisten und plant wie beim Schachspiel schon alle Zehen Züge voraus. Man sollte sich also in acht nehmen. Sie ist eine gute Strategin und weiß sich ebenso gut in Szene zu setzen, weswegen sie gute Befehle vergeben kann und in Führungspositionen gut aufgehoben ist. Sie schafft es durch Feurige Reden oder Ansprachen die Menschen leicht in ihren Bann zu ziehen und kann auch größere Menschenmassen gut anführen.

LIKES:


  • Ramen
  • Erdbeeren
  • Karotten
  • Schwarz
  • Curry
  • Ingwer
  • Windiges Wetter
  • Experimente
  • Strategiesiele
  • Bücher ohne Happy End
  • Traurigkeit anderer Personen
  • Überraschungsmomente


DISLIKES:


  • Bittere Nahrung
  • Medizin
  • Dumme Menschen
  • Shinobi System
  • Ihr Heimatdorf
  • Hoffnungsvolle Menschen
  • Pläne die nicht funktionieren
  • Verlieren
  • Tränen
  • Menschen die zu viel von sich halten
  • Spinnen
  • Blondinen


ZIEL/TRAUM:

Ihr guter Freund und Kamerad Naoki nahm sich wegen korrupten Shinobis das Leben, was nicht nur das Weltbild von Kyoko veränderte sondern ihre Persönlichkeit auch völlig verschroben machte. Sie schwor sich selbst und Naoki Rache an den Shinobis des Dorfes. Sie sollten dafür büßen. Nach dem sie auch in eine Anführer Position innerhalb der Jiyuu no Shinzui kam, war es ihr auch ein Bedürfnis das Ziel zu einer Großmacht aufzusteigen gegeben. Allerdings ist das für Kyoko selbst nur zweitrangig, wie auch ihr Großvater strebt sie eine Veränderung des Shinobisystemes an, nur das Kyoko beabsichtigt dies nicht friedlich ablaufen zu lassen.

NINDO:

私の声が聞こえます!

Hört mein Brüllen! Kyoko möchte unbedingt Veränderung, dafür muss man laut sein. Sie selbst ist ein Mensch der nicht Schreien oder gar geschweigenden brüllen würde. Aber ihre Taten sollen die Menschen aufwecken wie das mächtige Gebrüll eines Löwen. Sie will unbedingt das alle sie hören, jeder ihrer Meinung ist und ein jeder diese Veränderung mitmacht. Weswegen sie eben die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen will, wenn die Zeit gekommen ist. Weswegen sie das zu ihrem Motto im Leben gemacht hat. Der Löwe passt auch zu ihr, der ist der König der Tiere und sie selbst sieht sich immer auf einem höheren Podest als alle anderen. Ähnlich wie auf einem Schachfeld der König selbst.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:

祖父 |  Watanabe geb. Uzumaki Yuudai | Großvater | Jounin | Tod

Yuudai war schon immer ein Shinobi seines Dorfes gewesen, treu und ergeben. Es kam im nie in den Sinn etwas an den System zu ändern, für ihn war alles in Ordnung. In seinen Augen brauchte es nichts weiter, er dachte nicht einmal daran. Auf einer Mission in seinen jungen Jahren sollte er jedoch jemanden töten, ohne es zu merken traf er auf der Mission genau diesen Menschen. Sie waren ein gutes Stück Reisegefährten. Der als er jedoch herausfand das er genau diesen Mann umbringen sollte, war es ihm als würde er zum ersten Mal in die Welt hinaussehen und die Wahrheit erkennen. Das Dorf hatte einen Meuchelmord Mission angenommen, nur weil der Klient Eifersüchtig auf den Erfolg des Mannes war. Für ihn war ab diesem Zeitpunkt Schluss. Er beugte sich keinen Entscheidungen mehr von oben, nicht ohne Nachzufragen und mit Eifer war er daran das System zu verändern. Aber sein Heimatdorf stellte sich stur. Schlussendlich verließ er es nach einigen gescheiterten Jahren das Dorf, in der Hoffnung von Außen mehr erreichen zu können. Vielen Söldnern oder anderen geächteten schloss er sich an, aber sie Scheiterten oft an ihren Vorhaben. Sein Traum jedoch die Systeme der Dörfer zu verändern hörte nie auf. Innerhalb einer kleinen Gruppe - die später sich Jiyuu no Shinzui nannte -  schaffte er es dann fast 10 Jahre später zu einem Anführer. Bis zu seinem Tod hatte er diese Position inne und leitetet die Jiyuu no Shinzui zusammen mit anderen. Kyoko folgte ihm später und trat auch dieser Gruppe bei, die beiden haben ein besseres Verhältnis zu einander als sie es mit ihrem Vater gehabt hatte. Zwar hatten sie nie die gleichen Ziele, aber den gleichen Antrieb. Zu ihrem Großvater war Kyoko auch immer ehrlich und er war wohl einer der wenigen Menschen, die ihr wahres Ich kannten.

父 | Uzumaki Kaito | Vater | Jounin | Tod

Als Yuudai damals das Dorf verließ, ließ er seinen 10 jährigen Sohn zurück. Die Mutter von Kaito und er waren nie zusammen gewesen, er war auch nicht geplant entstanden. Als Kind hatte er nie verstehen können warum sein Vater dies getan hatte. Mit einigen Briefen standen die beiden später in Kontakt, da die Söldnergruppe von Yuudai aus dem Schatten agierte konnte man die Schritte niemals zu ihm zurück verfolgen. Als er selbst Vater wurde kam es zum ersten treffen seid langem zwischen Vater und dem Großvater. So lernte er auch seine Enkeltochter kennen. Die Ansichten von Kaito waren ähnlich wie die des Großvaters, er war aber nicht bereit das Dorf und damit sein Kind zu verlassen, seine Ansichten änderten sich mit der Zeit. Besonders dann als Kyoko selbst Genin wurde, er war sehr fanatisch an das Dorf gebunden und wollte diese Krankhafte Treue seiner Tochter weiter geben. Er versuchte aus Kyoko eine gute Kunoichi zu machen, aber ihre Persönlichkeiten waren schon immer sehr unterschiedlich gewesen. Deswegen gab es oft Reibungspunkte zwischen den beiden. Als sie dann den gleichen Weg beschritt wie ihr Großvater brachte einen Bruch, zwischen Vater und Tochter. Es ging soweit das Kaito lieber seine Tochter Tod sehen wollte, als zu wissen das sie ihrem Dorf Illoyalität Gegenüber brachte.

母 | Bakuhatsu Sayuri | Mutter | Tokubetsu Jounin | 54 Jahre

Ihre Mutter lernte als Blutjunges Mädchen Kaito damals kennen, die beiden Shinobis konnten sich gut leiden und hatten ähnliche Ansichten was die Treue gegenüber ihrem Dorf betraf. Sie stießen in ihrer Laufbahn immer öfters auf einander und wurden eine Art Freunde. Später sogar Geliebte. Aber das Krankhafte Auftreten von Kaito verstörte Sayuri sehr, sie konnte mit diesen Veränderungen kaum bis gar nicht umgehen. Auch die große Distanz machte ihr zu schaffen. Sie war nicht bereit ihr Dorf zu verlassen auch nicht für Kaito, dieser dachte ähnlich. Schlussendlich war sie es die das Verhältnis dann beendete und später feststellte das sie Schwanger war. Kaito der durch den Bruch sie zum Teufel gejagt hatte wusste nicht einmal das er Vater wurde. Sayuri verließ Kumo und brachte die Erklärung auf das sie eine Trainingsreise machen würde, auf dieser Reise jedoch gebar sie Kyoko. Während eine Amme auf das Kind aufpasste, ging sie zurück ins Dorf und verliebte sich dort in einen Shinobi. Da sie jedem die Schwangerschaft verheimlicht hatte war Kyoko nun ihr im Weg, sie schämte sich ihretwegen. Oder viel mehr das sie selbst dumm genug war solche Schritte zu gehen, jedoch war Sayuri schon so gefangen in dem Netzt aus lügen das sie das kurzer Hand zu Kaito brachte. Sie nahm als Ausrede dafür, das sie glaubte das Kind würde Kaito verändern. Kyoko wuchs später mit dem Wissen auf wer ihre Mutter war, als Akademieschülerin wollte sie die Frau kennen lernen. Erst als Genin lernte sie Sayuri damals aber wirklich kennen. Aber eine Frau die sei nicht haben wollte, nun ein gutes Verhältnis darauf zielte Kyoko nicht aus. Sie wollte viel mehr einmal diesen Menschen sehen und dann konnte sie das ganze Abhacken. Aber sie entdeckte schließlich das sie das erbe ihre Mutter hatte, diese war sogar bereit ihr Training zu bieten. Koyko wäre also dumm gewesen das Angebot abzuschlagen. So kam es das die beiden über fünf Jahr hinweg mit einander trainierten. Als Kyoko das Dorf verließ brach sie auch den Kontakt zu ihrer Mutter ab.

朋友 | Takamara Naoki | Freund | Chuunin | Tod

Naoki war ein Kamerad von Kyoko, sie wuchsen nicht nur zusammen auf sondern kamen auch in ein Team. Er war ihr der wichtigste Mensch und schon damals als Kind war Kyoko einfach anders gewesen. Naoki hatte dies jedoch nie gestört was die beiden auch noch näher zusammen brachte als sie älter wurden. Auf einer Mission teilten sie sich auf, während Kyoko eine der Verdächtigen verfolgte sollte Naoki wichtige Dokumente stehlen. Was genau passiert war, wussten am Ende keiner mehr so genau. Nur das Naoki die Dokumente später nicht bei sich hatte, auf einen Verdacht von Verrat hin wurde er eingesperrt im Gefängnis. Kyoko rebellierte bei diesem Entscheid auf und bekam auch keine Unterstützung von Seitens ihres Vaters. Was sie sehr bekümmerte. Sie suchte verzweifelt nach Beweisen der Unschuld Naokis. Als man den Verdacht nach einer geraumen Zeit fallen ließ, war Naoki zwar erleichtert Kyokos Weltbild war jedoch ins Wanken geraten. Das ganze war eine Verschwörung und er hatte das Pech gehabt Opfer dieses zu werden. Wer der Drahtzieher des ganzen war konnte Kyoko nicht mehr feststellen. Sie erkannte auch zu spät das man Naoki eine Falle gestellt hatte aus der er nicht mehr heraus kam. Auf einigen Missionen von ihm passierten seltsame Dinge, viele Missionen scheitert. Entweder waren wichtige Dinge verschwunden, vertrauliches an dritte weiter gegeben worden und als ein Klient schließlich starb, war das der Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte. Man sperrte Naoki wieder ins Gefängnis, Naoki der dem Druck nicht mehr stand hielt wurde gebrochen in Gefangenschaft. Etwas in Kyoko zerbrach zu dieser Zeit, sie war schon immer eine Aussenseiterin gewesen aber nun nahm ihre Persönlichkeit etwas brutales und dunkles an. Sie nahm sich eine Auszeit aus dem Shinobileben in Form einer Reise, sie suchte ihren Großvater auf. Zusammen mit der Gruppe die Jiyuu no Shinzui - Kyoko wusste nichts genaueres damals -  die er leitete fand sie heraus das es wohl mehrere korrupte Shinobis im Dorf gab, die das ganze geplant hatten und einfach nur ein Opfer gebraucht hatten. Als Kyoko dem Dorf das meldete wurde sie abgeschlagen, es fehlten die Beweise und die Anschuldigungen von Kyoko gingen ins Leere durch Aussagen die, diese Shinobis rein wuschen. Kyoko hatte das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, sie glaubte auch das, das Dorf und die Obrigkeiten verstrickt darin waren. Sie vertraute niemanden mehr und sah in jedem einen Verräter und Feind von Naoki und damit auch sich selbst. Ihre Gefühle mischten sich in etwas dunkles, abgrundtiefes und verwandelten sich in einen schwarzen Strudel. Sie schwor den Menschen Rache. Was auch ihr Persönlicher Grund war warum sie das Dorf verließ und ihrem Großvater folgte.

ECKDATEN:


  • 915 - Geburt von Yuudai
  • 933 - Yuudai ändert seine Ansichten
  • 940 - Geburt von Kaito
  • 947 - Geburt von Sayuri
  • 950 - Yuudai verlässt das Dorf
  • 959 - Kaito und Sayuri lernen sich kennen
  • 960 - Yuudai wird Anführer seiner Söldnergruppe
  • 961 - Kaito & Sayuri meistern zusammen eine schwere Mission
  • 963 - Yuudai und Kaito haben Briefkontakt
  • 968 - Kaito & Sayuri fangen ein Verhältnis zu einander an
  • 969 - Sayuri beendet das Verhältnis und wird schwanger
  • 970 - Geburt von Kyoko
  • 971 ~ 1 Jahr - Sayuri bringt Kyoko zu ihrem Vater
  • 973 ~ 2 Jahre - Kyoko und Naoki werden Freunde
  • 974 ~ 4 Jahre - Kaito nimmt Kyoko mit um ihr Yuudai vorzustellen - das erste Familientreffen findet statt
  • 982 ~ 12 Jahre - Kyoko und Naoki werden Genin
  • 983 ~ 13 Jahre - Kyoko trifft heimlich ihre Mutter und bekommt Training von ihr
  • 983 ~ 13 Jahre - Kyoko und Naoki werden Chuunin
  • 984 ~ 14 Jahre - Naoki wird ins Gefängnis gesteckt
  • 984 ~ 14 Jahre - Naoki wird nach einem halben Jahr frei gelassen
  • 984 ~ 14 Jahre - Kyokos Weltbild und Loyalität für das Dorf gerät ins wanken
  • 985 ~ 15 Jahre - Kyoko versucht die Drahtzieher zu finden im Dorf, scheitert jedoch
  • 986 ~ 16 Jahre - Gerät immer mehr in den Strudel aus Lügen
  • 988 ~ 18 Jahre - Naoki verliert einen Klienten auf einer Mission, er kommt zurück ins Gefängnis und nimmt sich das Leben
  • 988 ~ 18 Jahre - Kyoko verfällt in dunklen Abgründen, sie verlässt das Dorf sie wird eine Missingnin
  • 988 ~ 18 Jahre - Kaito enttäuscht von seiner Tochter versuchte dennoch sie zurück zu bringen, scheiterte jedoch
  • 988 ~ 18 Jahre - Nach dem Kaito gescheitert war seine Tochter zurück zu holen, behauptete er sei dem Tag er habe keine Tochter mehr
  • 989 ~ 19 Jahre - Kyoko tritt der Gruppe - Jiyuu no Shinzui - rund um Yuudai bei als Kinkaku
  • 990 ~ 20 Jahre - Kyoko etabliert sich immer mehr in der Gruppe und wird ein guter Spion und ein Memeto
  • 993 ~ 23 Jahre - Kaito stirbt bei einem zusammentreffen der Familie, mehr oder weniger war es ein Unfall dennoch geschah es durch die Hand von Kyoko - durch die Leiche Stufte man Kyoko als Nukenin ein des Ranges B - Rang
  • 995 ~ 25 Jahre - Einer der korrupten Shinobis von Naoki wird umgebracht von Kyoko
  • 998 ~ 28 Jahre - Gute Strategien und Erfolge bringen Kyoko in den engeren Kreis sie wird ein Shinjo
  • 999 ~ 29 Jahre - Yuudai stirbt auf einer wichtigen Mission
  • 1000 ~ 30 Jahre - Kyoko wird zu einer von drei Anführern ernannt
  • 1001 ~ 31 Jahre - RPG Start

  • Yuudai & Kaito

    Als dritter Sohn von Futaba und Kou Uzumaki, war Yuudais Leben ein relativ normales Leben. Er wuchs in Konoha auf wie viele seiner Kameraden. Er wurde ein Shinobi und absolvierte die Ausbildung zu einem. An dem System des Dorfes hatte sich sie nie sonderlich viel gestört geschweige den viele Gedanken gemacht. Seine Kameradin Yuna Yamanaka, wurde nicht nur sein Freundin sondern auch erbitterte Rivalin. Der Drang immer besser zu sein als der andere trieb beide viel an, brachte sie Abend aber auch näher. Daraus entstand Kaito. Das Kind so dachten beide würde sie näher bringen, aber sie blieben Rivalen und wurden kein Paar. Um Kaito kümmerte sich Yuna während Yuudai ihn regelmäßig besuchte. Sie hatten ein gutes Verhältnis zu einander, der Großvater von Kaito brachte dem Sohn den Willen des Feuers näher. Durch ihn wurde Kaito ein Loyaler Shinobi des Dorfes. Als Yuudai dann eine Mission annahm um einen Menschen umzubringen, änderte dies sein Leben. Fort an wollte er das System ändern, ein System das einfach Morde annahm um die Eifersucht anderer zu stillen erschien ihm nicht richtig. Aber er stieß bei dem Dorf nur auf Taube Ohren, in so einem System wollte nicht einmal sein Kind leben lassen. Sein Antrieb war also Kaito selbst und seine Kinder die er eines Tages haben würde. Nur mitnehmen konnte er seinen Sohn nicht, noch nicht. Zu einem hätte seiner Mutter das nicht zugelassen und zum anderen war Yuudais weg nicht sicher, er würde gesucht werden und auf der Flucht sein. Das würde er seinem Sohn nicht antun. Später dann würde er ihm seinen Weg aufzeigen und ihm anbieten mit ihm zu gehen. Als er den Entschluss faste zu gehen um mit etwas Gewalt das Dorf zu Verändeurng zu zwingen tat er es mit schweren Herzen, schließlich würde sein Sohn dies nicht verstehen und er würde diesen wohl auch nicht mehr sehen können. Dennoch ging Yuudai aus dem Dorf. Kaito war zu dieser Zeit 10 Jahre alt. Verstehen konnte er das Verhalten seines Vaters jedoch nicht, er schrieb ihm oft Briefe. In seinem Jugendlichen Leichtsinn hoffte er dadurch auch das sein Vater Vernunft annahm und zurück kam. Als er später Kyoko bekam, schrieb er seid langem seinem Vater wieder und bat um ein Treffen. Um Kyokos Willen nutzte er die Situation nicht aus um den Großvater gefangen nehmen zu lassen, aber er warnte diesen das es beim nächsten Mal keine Gande geben würde. Kaitos Meinung nach sollte sie wenigstens einmal ihren Großvater Kennenlernen, das schuldete er seinem Vater und auch seiner Tochter. Weswegen er zu diesem Treffen zugestimmt hatte. Weswegen er seinen Vater auch nicht gefangen nahm oder einen Kampf verursachte, aber dennoch vor hatte es bei einem zweiten Treffen anders Enden zu lassen.

  • Kaito & Sayuri

    Als Sayuri eine Genin wurde und zum ersten Mal das Dorf verließ, traf ihr Team auf Kaito in einer Taverne. Sie hatten das gleiche Ziel ein kleines Dorf im Wasserfallreich. Ihr Sensei unterhielt sich mit dem jungen Shinobi. Der treu zu seinem Dorf stand. Die beiden hatten damals nicht viel Kontakt zu einander und Sayuri war nur ein Kind in den Augen von Kaito, aber ihre Auffassung von Liebe & Hoffnung blieb Kaito in Erinnerung. Später trafen sie sich wieder auf einer Chuuninprüfung bei der Kaito einer der Prüfer und Sayuri einer der Teilnehmer war, Kaito selbst war es der Sayuri als Siegerin kürte, als diese den letzten Kampf gewann. Am Abend als es eine Feier gab, flirtete sie Jugendliche sehr heftig mit dem Mann. Offenbar hatte Sayuri nicht nur zu tief ins Glas geschaut sondern auch gefallen an Kaito gefunden. Der nichts gegen diesen Flirt hatte. Fast ein Jahr später gab es eine Mission in der sowohl Kumo als auch Konoha Shinobis entsandte. So trafen die beiden wieder aufeinander. Als die Sache sich zuspitze und es zu einem Kampf kam, waren die beiden Shinobis ein Team und meisterten gemeinsam die Mission, die ein Erfolg wurde durch die zwei. Seid dem Tag hielten die Shinobis Briefkontakt zu einander und wann immer sie Zeit hatten trafen sie sich auch gelegentlich. Ihre Ansichten war oft gleich und die harmonierten einfach zusammen, aber es dauerte noch Jahre - um genau zu sein Sieben - bis sie zu einander fanden und ein Verhältnis sich aufbaute. Es hielt aber nur ein Jahr an, Kaitos Veränderung und seine fast schon Krankhaften Ansichten gegenüber seinem Dorf waren Sayuri zu viel. Sie vermisste den Menschen den sie damals als Genin kennen gelernt hatte. Kurz darauf entdeckte sie auch das sie Schwanger war. Warum sie genau Kyoko später zu ihrem Vater Kaito brachte wusste der Vater des Kindes nicht. Aber Sayuri hatte sich in einen anderen Shinobi verliebt, auch wenn sie immer an ihre große Liebe gedacht hatte. Nur ihre Tochter stand den beiden im Weg, sie hatte verheimlicht ein Kind zu haben und da Kyoko, sie glaubte auch das, das Mädchen vielleicht schaffen konnte was ihr nicht gelungen war. Sie hoffte das Kyoko aus Kaito wieder einen normalen Menschen machen würde. Weswegen sie ihr Kind nach Konoha brachte. Kontakt hatten Kaito und Sayuri seid diesem Tag nicht mehr.

  • Kaito & Kyoko

    Ihr Vater war ein liebevoller Mensch, das wusste Kyoko von Anfang an. Er bildete sie zu einer Kunoichi aus und das mit einer strenge und härte, das sie sich oftmals wünschte ein normales Leben zu führen. Schon früh zeigte sich bei ihr, das sie anders war. Sie war ein stilles Kind, Spielzeuge waren uninteressant, viel lieber sezierte Kyoko Tiere im Garten oder baute verschiedene Gegenstände auseinander um sie genauer betrachten zu können. Andere Kinder waren uninteressant und viel zu dumm für sie. Ihr absonderliches Verhalten viel auch Kaito auf, er wusste nicht damit umzugehen und hoffte durch strenge und härte alles ausbügeln zu können. Er hatte ein Leben lang mit der Schande leben müssen, das ein Vater das Dorf verraten hatte. Das sollte seiner Tochter nicht passieren. Er wollte Treu zum Dorf stehen und wenn es das letzte war, was er tat. Und genau dieses fanatische wollte er auch Kyoko beibringen. Ein gutes Verhältnis hatten beide nie gehabt, seine Krankhaften Ansichten machten es nicht besser. Als später Kyoko ihm um Hilfe bat, weil sie glaubte ein Verurteilter Shinobi sei unschuldig als Kaito ihr nicht. Er dachte sich das, das System niemals Fehler machte und Kyoko einfach falsch lag. Der Graben zwischen ihm und seiner Tochter wurde damit nur großer, als sie dann das Dorf verließ wie sein Vater, versuchte er noch sie zurück zu holen. Als er scheiterte verleugnete er dann die Verwandschaft zu seinem einzigen Kind. Behauptete er habe keine Tochter mehr, heimlich jedoch suchte er sie. In der Hoffnung seine Tochter zu finden und ihr die gerechte Strafe zu kommen zu lassen. Als letzte Hoffnung schrieb er seinem Vater, er erfuhr das Kyoko bei ihm war und bat um ein treffen. Natürlich nur mit der Absicht beide vor der Gericht in Konoha zu schleifen und sie ins Gefängnis zu stecken oder gar Hinrichten zu lassen. Sein Plan scheiterte jedoch und die Falle schnappte nicht zu, Kyoko und Yuudai flohen. Er stürzte von einer Holzbrücke - die Kyoko beschädigt hatte - die einbrach und brach sich das Genick als er den Abgrund hinunter stürzte.

  • Sayuri & Kyoko

    Als Kyoko in die Akademie aufgenommen wurde, war es ungefähr die Zeit in der ihr Vater erzählte wer eigentlich ihre Mutter war. Kyoko bekam die Adresse und schrieb eben dieser fremden Frau immer Briefe. Sie hatte nie einer Mutter gehabt und auch wenn ihr Vater ab und an eine Freundin gehabt hatte, war nie etwas festes daraus entstanden. Aber das kluge Mädchen wusste schon was eine Mutter war. Sie hatte jedoch keinerlei Absichten Sayuri in ihr Leben zu lassen, eine Frau die sie nicht haben wollte, sollte sich doch zum Teufel scheren. Nur einmal kennen lernen reichte dem Mädchen aus. Sayuri die über die Jahre ein schlechtes Gewissen deswegen hatte schrieb aber nie zurück. Sie hatte inzwischen mit ihrem neuen Mann Kinder bekommen. Zwei Zwillings Mädchen. Ihr Leben hatte eine ganz andere Wendung angenommen und sie hatte weder ihren Kindern noch ihrem Mann von ihrem ersten Kind erzählt. Es wusste niemand etwas von Kyoko den sie hatte die Schwangerschaft verheimlicht in dem sie damals das Dorf verlassen hatte mit der Absicht eine Trainingsreise zu absolvieren. Als Kyoko aber Genin wurde und eben entdeckt hatte das sie Affinitäten aufwies von ihrem Clan, machte sich Sayuri dann doch auf den Weg nach Konoha. Außerhalb der Mauern trafen sich die beiden und sie brachte ihre Tochter einige Dinge bei. Wenigstens das so glaubte Sayuri schuldete sie ihr. Das ganze zog sich über fünf Jahre, bis Kyoko das Dorf verließ. Kyoko selbst hatte kein Interesse daran gehabt ihre Mutter näher kennen zu lernen, nach dem sie diese getroffen hatte. Aber der Umstand das sie wohl etwas von ihr Vererbt bekommen hatte, war der Grund warum sie sich mit dieser traf. Sie hatte das ganze ausgenutzt um noch besser zu werden und es war ihr damit ja auch gelungen. Nach ihrem Bruch mit dem Dorf und ihrem Vater, hatte sie keinen Kontakt mehr mit ihrer Mutter und auch keinen Grund diese mal aufzusuchen. Aber bei einem Spionage Auftrag in der nähe von Kumo erfuhr die junge Frau von der Familie ihrer Mutter und von ihren Halbschwestern. Was Kyoko jedoch kaum juckte.

  • Naoki & Kyoko

    Die beiden Kinder wuchsen zusammen auf. Naoki war nicht nur der Junge von Neben an sondern der Sohn von Takamara Yamamoto, der beste Freund ihres Vaters. Kyoko war schon immer etwas anders gewesen als Kind, sie war sehr intelligent und sprach auch nicht wie ein Kind, viel mehr wie eine Erwachsene. Sie sezierte gerne Tiere, lass viel zu schwere Bücher und fand keine Freude daran verstecken zu spielen. Andere Kinder mieden sie, auf Grund ihrer Art. Naoki hatte aber einen Narren an ihr gefressen, er folgte ihr überall hin, war interessiert an den Dingen die Kyoko gerne tat. Sie freundeten sich nach und nach an, auch wenn Kyoko es anfangs nicht zu ließ. Aber der fröhliche, freundliche Bursche schaffte es ihre harte Schale zu knacken, sie lernte ihn zu schätzen und teilte sied dem auch ihre Gedanken und Gefühle mit ihm. Nach und nach machte sie sogar bei seinen Interessen mit, sie ging mit ihm Angeln, fing Frösche, kletterte auf Bäume und andere Dinge. Die beiden kamen zusammen in ein Team und absolvierten ihre Shinobilaufbahn. Auf einer Mission jedoch passierte es dann, während Kyoko und ihr Sensei die Verdächtigen verfolgten, sollte Naoki Dokumente stehlen. Er wurde jedoch in ein Genjutsu gesperrt, man nutzte die Zeit aus um die Dokumente auszutauschen. Naoki konnte später nicht mehr sagen was passiert war, der Verdacht das er die Dokumente selbst zerstört hatte verhärtete sich als sie einen Beweis dafür fanden, ein Stück des Dokuments das verbrant war fanden sie bei Naokis Gegenständen. Er wurde daraufhin ins Gefägnis gesteckt. Kyoko die Naoki jedoch glaubte versuchte seine Unschuld zu beteuern und sich auf den Weg zu machen Beweise zusammeln. Ihr Vater war ihr dabei keine Hilfe und verbot sogar das sie etwas unternahm, in seinen Augen war Naoki ein Verräter und hatte somit bekommen was er verdiente. Als man die Schritte in der Untersuchung nicht weiter verfolgen konnte und Kyokos Fürsprache, so wie die Führsorache des Senseis den Rat davon überzeugten, das jeder dieses Dokumente dort hinlegen konnte, ließ man Naoki frei. Er wurde heimlich unter Beobachtung gestellt. Naoki der das ganze einfach nur vergessen wollte, machte fröhlich weiter. Kyoko sah das ganze misstrauisch entgegen, sie glaubte das da mehr dahinter steckte und sie zweifelte langsam am System des Dorfes. Auch wenn Naoki ihr beteuerte das nun alles gut wäre, war sie nicht davon überzeugt. Auf weiteren Missionen an der Naoki teilnahm passierte jedoch weitere Dinge die, die Mission zum scheitern brachte. Kyoko hingegen versuchte heraus zu finden was genau los war und beschäftigte sich viel damit, während Naoki immer mehr in Verzweiflung geriet. Am Ende brachte man den Klienten um den er eigentlich beschützen sollte, das Dorf schritt ein. Sie verurteilten Naoki, das er Verrat an Dorf betrieben hatte. Die Beweise sprachen dafür, das Naoki versuchte den ruf des Dorfes zu ruinieren. Kyoko verließ das Dorf während seiner Gefangenschaft, sie suchte ihren Großvater auf um mit seiner Hilfe zu Untersuchen was passiert war. Durch einige Spione ihres Großvaters kamen sie darauf, das einige Shinobis korrupt waren im Dorf. Sie hatten es eingefädelt das diese Dinge passierten. Sie hatten ein Oper gebraucht, den man war ihnen auf die Schliche gekommen und dieses Opfer war Naoki. Als Kyoko mit den Beweisen zurück gehen wollte in das Dorf, kam sie jedoch zu spät Naoki hatte einen Unfall gehabt und war ums Leben gekommen. So erzählte man es sich im Dorf, die Wahrheit war jedoch das die korrupten Shinobis Naoki in den Selbstmord getrieben hatten. Kyoko die schon immer sehr dunkel und verdreht war, hatte mit Naoki ihre Hoffnung und das gute im Leben verloren, sie verkraftete den Tod ihres Freundes nicht. Aber sie zerbrach an diesen Gefühlen nicht, viel mehr schwor sie sich Rache an den Menschen und dem ganzen System des Dorfes. Schließlich hatte sie versucht mit den Beweisen die Korrupten aufzudecken, aber man schmetterte sie ab. Die wichtigsten Beweise stahl man und die übrig geblieben reichten nicht aus, zu mal Kyoko mit ihrer Theorie von Anfang an nicht ernst genommen wurde. So glaubte man ihr immer weniger und behauptete sogar sie wolle es einfach jemand anderem anhängen um ihren Freund rein zu waschen. Es fiel ihr deswegen nicht schwer dem Dorf den Rücken zu kehren und sich ihrem Großvater anzuschließen. Da ihr Großvater zu dieser Zeit schon seinen Namen verändert hatte, nahm sie seinen Familiennamen an und bekam aufgrund ihres Aussehens den Spitznamen Shirayuki.




» E.C.T
WOHER?: /
AVATAR: Sariya - Fire Emblem & Kato Danzo - Fate
ACCOUNT: VA ~ EA - Yukiko, ZA - Hikari, DA - Momoko


Zuletzt von Kyoko am So 6 Mai - 16:07 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Fr 27 Apr - 19:43
   

FÄHIGKEITEN
"Baka wa shinanakya naoranai."

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:

» 土Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

» 爆発Explosion - Bakuhatsu: Bakuhatsu ist die Explosionsnatur, Bakuton (爆遁) genannt. Sie stellt eine besondere Entwicklung des Doton dar und wird im Bakuhatsu-Clan vererbt.

KEKKEI GENKAI:

» 爆発Explosion - Bakuhatsu: Alle Mitglieder dieses Clans verfügen über eine natürliche Affinität zum Doton-Element. Darauf baut die besondere vererbte Fähigkeit, das Bakuton (Explosionselement) auf. Nachdem das Doton gemeistert wurde, können die Clanmitglieder das Bakuton erlernen, welches ihnen die Möglichkeit verleiht, ihrem Chakra explosionsartige Eigenschaften zu verleihen. Dieses Chakra kann durch direkten Körperkontakt auf Gegenstände übertragen werden, was diese in Bomben verwandelt. Auf diese Weise können sie dem Feind mit ihren Sprengfähigkeiten zusetzen und zerstörerische Jutsu wirken. Es handelt sich bei den durch Bakuton erzeugten Detonationen um Druckwellen, die ggf. auch Licht erzeugen können, aber nicht um Feuer oder Flammen! Das Grundjutsu des Bakuton ist das Bakuton: Hanabi. Beherrscht euer Charakter schon zu Rpg-Start das Bakuton, so erhaltet ihr dieses Grundjutsu, ohne dass es einen eurer Jutsuslots belegt. Lernt ihr das Bakuton im Laufe des Rpg's, so bekommt ihr das Grundjutsu kostenfrei hinzu.

» 長い人生 Langes Leben - Nagai Jinsei: Die Mitglieder des Uzumaki-Clans verfügen über vererbte Fähigkeiten, auch wenn es sich nicht um ein mächtiges Doujutsu oder ähnliches handelt. Zum einen sind die bekannt für ihre enormen Chakramengen. Jeder Uzumaki kommt mit ungewöhnlich viel Chakra auf die Welt, was auch eine übermenschliche natürliche Lebensspanne mit sich bringt. Das führt dazu, dass ein Uzumaki bis zu 150 Jahre alt werden kann. Zum anderen handelt es sich um zwei besondere Fähigkeiten, die ein Uzumaki erlernen kann. Das eine sind Chakraketten, welche mittels Ninjutsu erschaffen werden, und enorm stark sein können. Bei der anderen Fähigkeit handelt es sich um den Chakrabiss, bei dem der Uzumaki sich von anderen Shinobi beißen lassen und dadurch dessen Wunden heilen kann.

HIDEN:

» 封印術 Siegeltechnik - Fuuinjutsus: Es wird auch ein Hiden innerhalb des Clans weitergegeben. So wird allen Uzumaki eine besondere Begabung insachen Fuinjutsu nachgesagt, wodurch der Clan viele besondere Siegeljutsu erfinden konnte, die innerhalb der eigenen Reihen gelehrt werden. Diese Siegeljutsu können jedoch auch an andere Shinobi weitergereicht werden, die keine Uzumaki sind.

BESONDERHEIT:

» 夜鶯 Nachtigall - Yoruguisu: Kyoko ist in der Lage über ihre Stimme Genjutsu zu wirken und diese einzusetzen in dem sie einen bestimmten Ton anschlägt oder ein bestimmtes Wort ausspricht. Sie kann damit gezielt ihre Gegner in das Jutsu sperren, die in Hörweite ihrer Stimme ist. Durch das Wegfallen der Fingerzeichen braucht Kyoko aber 1/2 Rang mehr Chakra für ihre Techniken.

AUSBILDUNGEN:

» 感知タイプ Kanchi Taipu - Sensor Ninja: Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.

» 封印術 Fuuinjutsu - Versiegelungskünste: Fûinjutsu (Versiegelungskünste) sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige aber auch komplizierte Jutsu.

» 結界術 Kekkai Ninjutsu - Barrieren-Ninjutsu: Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.


» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:

» ニンジンと鞭 Zuckerbrot & Peitsche - Ninjin to Muchi: Als Kyoko noch Shinobi ihres Dorfes war, hatte man ihr beigebracht zu kämpfen und wie ein Ninja zu handeln. Die Aufgabe bestand darin zu analysieren was ihr Gegner konnte und ihn schnell genug auszuschalten. In Laufe der Zeit hat sich an diesem Standpunkt nicht viel verändert, sie kann schnell analysieren was sie in ihrer Umgebung bebrauchen kann um ihren Gegner in die Enge zu treiben oder diesen in eine Falle zu locken um ihn schnell genug besiegen zu können. Das einzige was sich verändert hat ist, das Kyoko den Kampf tunlichst vermeidet. Ihre Sinne sind gestochen scharf und sie trainiert immer um nicht aus der Übung zu sein, aber ihr Ziel ist es eigentlich immer wie ein Marionetten Spieler alle Fäden in der Hand zu halten und andere für sich kämpfen zu lassen. Falls es sich nicht vermeiden lässt, so sperrt sie oft Menschen ein Genjutsu ein um sie zu meucheln oder aber sie benutzt ihre Fähigkeiten um sich anzuschleichen. Sie würde nie einen langen Kampf bestreiten sondern immer versuchen das ganze schnell hinter sich zu bringen. Gande, Nettigkeiten und andere Dinge gibt es bei ihr nicht und wie ihr Element so ist auch sie sehr zerstörerisch ohne Rücksicht auf Verluste, aber auch eine Kontrollfreak. Wenn sie andere dazu bringen will Informationen preis zu geben umschlingt sie diese meist mit ihren Ketten. Sie verspricht Freiheit gegen Informationen wobei die Frau nur selten zu ihrem Wort steht. Kyoko wäre eigentlich ein guter Teamplayer zu mindestens kann sie sich gut auf andere Einstellen - schließlich brachte man ihr dies in Konoha auch bei - aber das änderte sich als bald auch ein wenig, sie bleibt ab ihrem eigenen Stil treu. Was so viel heißt das sie andere aus dem Hintergrund wohl unterstützen würde selbst aber nicht wirklich angreifen würde. Sie ist auch der Meinung selbst einem Verbündeten nicht alles zu zeigen was man kann, das man im Falle eines Falles sich noch gut wehren kann in einem Kampf.

NINJUTSU: 4
TAIJUTSU: 0,5
GENJUTSU: 4
STAMINA: 4
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 0,5
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  

» Assassine [1]
Kyoko hat sich über die Jahre hinweg antrainiert so lautlos wie möglich sich fortbewegen. Sie kann dies nicht nur in einer Kampfsituation sondern macht es mittlerweile zu jeder Tages und Nachtzeit. Es ist ihr Fleisch und Blut übergangenen keine Geräusche zu machen, so würde sie auch nie im Wald auf einen Ast steigen oder einen Stein anschubsen, der Geräusche macht. Auch kann sie ihre Atmung verlangsamen ums ich nicht zu verraten.

» Taktiker [1]
Mit ihrer Intelligenz ist Kyoko in der Lage schnell die richtigen Schlussfolgerungen zu schließen und sich Taktiken auszudenken. Dabei ist sie in der Lage gut Fallen zu stellen und auch ihre Umgebung zu Nutze zu machen in einem Kampf.

» Eidetisches Gedächtnis [0.5]
Kyokos Gehirn hat eine große Kapazität. Sie kann sich gesagtes merken und abspeichern. Auch Gesichter von Menschen oder geschriebenes in einem Buch, kann sie sich durch das alleinige anschauen oder einmaliges durchlesen merken und abspeichern ohne es zu vergessen. Ähnlich wenn man sich ein Fotobuch ansieht und sich dadurch die Erinnerungen zurück ruft, kann sie dann darauf zurück greifen.

» Menschenkenntnis [0.5]
Über die Jahre hinweg hat sie gelernt auf die verschiedenen Mimiken, Gestien und Verhaltensweisen von Menschen zu lernen und zu verstehen. Auch erkennt sie die körperlichen Anzeichen von Lügen wie in etwa die Vergrößerung der Pupillen. Sie kann auch gut einschätzen wie andere Menschen so ticken und ihre Beweggründe verstehen.

» Bluffen [0.5]
Kyoko kann sich gut verstellen und in gewisse Stereotypische Rollen schlüpfen um ihr Gegenüber zu täuschen. Die Anzeichen des Lügens, Täuschens oder anderen Dingen wie erweiterte Pupillen oder einen schnellen Puls findet man bei ihr nicht.

SCHWÄCHEN:

» Einzelgänger [1]
Kyoko hält große Stücke auf sich und agiert auf diesem Grund gerne alleine. Sie schließt sich nur ungern anderen an oder verlässt sich gerne auf andere. In einem Team ist sie meist nicht zu gebrauchen wenn es um Kämpfe geht.

» Selbstüberschätzung [1]
Kyoko glaubt das die Welt wie ein Schachbrett ist sie selbst würde sich als König bezeichnen und sieht jeden anderen als eine Art Bauer an. Weswegen sie auch jeden Opfern würde, um sich selbst zu retten. Dadurch unterschätzt sie manchmal auch Situationen.

» Trauma [1]
Der Tod von Naoki hat sie in eine tiefe Depression gestürzt aus der die zwar heraus gekommen ist. Aber Naoki war ein tiefer Bestandteil ihres Lebens, Menschen mit blonden Haaren erinnern sie immer wieder an Naoki. Auch wenn sie diesem gar nicht ähnlich sehen oder gar eine Frau ist. Sie kann gegen solche Menschen nicht agieren, sie verletzten und schon gar nicht töten.

» Giftanfälligkeit [1]
Gifte wirken bei Kyoko etwas schneller und schlimmer als bei anderen Menschen der Fall wäre. Sie ist damit etwas anfälliger gegen solche Verletzungen und Vergiftungen. Auch Giftwunden brauchen bei ihr länger zum heilen.




» N.I.N.G.U.
Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Kunai - 8
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.


Shuriken - 12
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.



Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
Drahtseil 5m - 4
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.

Kibakufuda - 6
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.


Kemuridama - 2
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.

Hikaridama - 2
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.

Kibaku-Kunai - 3
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.
Glutkugeln - 2
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  





» J.U.T.S.U

Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 

Ninjutsu
Spoiler:
 

Doton
Spoiler:
 


Kanchi Taipu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 

Uzumakijutsu
Spoiler:
 

Bakuhatsujutsu
Spoiler:
 

Fuuin - & Kekkaijutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Kyoko am Sa 5 Mai - 13:13 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Sa 28 Apr - 23:49
   

Platzhalter
"Für spätere Ideen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Sa 28 Apr - 23:52
   
Ich glaub ich hab es jetzt, es kann bewertet werden

_____________________________

Steckbrief - Akte
''Reden'' - Denken - ~Jutsu~ - Handeln


Stimme -Kampf Theme - Charakter Theme - EA -  ZA - DA
Kisho - ''Vielen Dank für das schöne Set''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1394
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 24
avatar
Nowaki
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Mo 30 Apr - 14:55
   
Huhu Natalie Smile
Ich übernehme die Erstbewertung deines neuen Charakters. Bitte erschrick nicht, es ist ein bisschen mehr, das mir schon während der Anführerwahl aufgefallen ist. Lass dich davon nicht abschrecken x3

Zugehörigkeit: Es wäre schön, wenn hier noch Kyokos Rang innerhalb der Organisation deutlich wird.

Ziel/Traum: Leider wird hier der ganze Zusammenhang absolut nicht deutlich, wenn man die Eckdaten/Vorgeschichte nicht gelesen hat, bzw. die Beschreibung verwirrt ziemlich. Könntest du vielleicht versuchen, das Ganze so zu erklären, dass man es auch versteht, wenn man nicht die komplette Hintergrundgeschichte gelesen hat? x3 Also z.B. erklären, was denn überhaupt das Ziel ihres Großvaters war. Auch würde ich es begrüßen, wenn du die Jiyu bei ihrem Namen nennst anstatt sie nur als "Gruppe" zu bezeichnen, damit jeder sofort weiß, was damit gemeint ist.
Zudem ist das Primärziel der Jiyu ja nicht die Auslöschung der Shinobimächte, sondern dass sie selbst zu einer Großmacht aufsteigen. Könntest du das vielleicht ein bisschen mit einbeziehen? Bei dem dritten NPC-Anführer Enkon steht ja zum Beispiel auch mit drin, dass er seine wahren Absichten verbirgt. Bei Kyoko würde es dann ja vermutlich ähnlich sein oder nicht? x3

Familie - Großvater: Auch hier würde ich dich bitten, nicht nur von einer "Gruppe" zu sprechen, sondern die Jiyu beim Namen zu nennen, damit jeder sofort weiß, worum es geht.

Familie - Naoki: "Man sperrte Naoki wieder ins Gefängnis und richtete ihn später hin." - Später in der Hintergrundgeschichte wird deutlich, dass Naoki nicht hingerichtet wurde, sondern sich selbst das Leben nahm. Das sollte auch hier entsprechend deutlich werden.
Aber insgesamt ist Konoha ja auch ein eher friedliches Dorf; dort hätte man niemanden hingerichtet, und sie hätten das auch nicht als Vorwand genommen, um einen Selbstmord zu vertuschen. Wenn überhaupt hätte man es eher als Unfall getarnt o.Ä., und das wäre dann auch eher von einer korrupten Gefängnisleotung ausgegangen als von der Dorfverwaltung/dem Hokage.

"Als Kyoko dem Dorf das meldete wurde sie abgeschlagen." - Könntest du das vielleicht auch ein wenig genauer erklären? Ich bezweifle, dass Konoha als eher friedliches Dorf so etwas einfach nur abschlägt. Vielleicht konnte man keine Beweise finden, weshalb das Verfahren recht schnell eingestellt wurde oder so? Dann hätte Kyoko immer noch eine Veränderung durchlaufen können, weil sie es so empfunden hat, als ob das Dorf sich nicht genug Mühe gegeben hätte oder als ob man sie gar nicht ernst nahm bzw die Leute schützen wollte.

Eckdaten: Die Jahreszahlen sind für eine Übersicht zwar schön, allerdings verwirrt es sehr, dass du bei der Geburt des Großvaters anfängst; das alles hat ja wenig mit Kyoko selbst zu tun. Du kannst das Ganze natürlich drinlassen, wenn du gerne möchtest, es wäre allerdings schön, wenn du aber der Geburt von Kyoko auch immer jeweils das Alter Kyokos zu jedem Punkt/Jahreszahl hinzuschreiben könntest. So muss man dann nicht jedes Mal nachrechnen, wenn man das Alter Kyokos zum Zeitpunkt eines Ereignisses herausfinden möchte.

"974 - Kyoko lernt Yuudai kennen" - wie das? Eventuell könntest du ein bisschen genauer darauf eingehen. Später unter der Erklärung zu Yuudai und Kaito schneidest du es in den letzten zwei Sätzen zwar an, aber wirklich klar wird das nicht. Eventuell könntest du es auch dort noch einmal anpassen, da die Beschreibung relativ verwirrend ist und man die Zusammenhänge kaum versteht.

"988 - Naoki verliert einen Klienten auf einer Mission und wird hingerichtet" - das müsstest du auch entsprechend der Anmerkungen von weiter oben anpassen.

"988 - Kyoko verfällt in dunklen Abgründen, sie verlässt das Dorf" - wie verlässt sie das Dorf? Begeht sie eine Straftat und wird zur Nuke ernannt? Oder verschwindet sie einfach heimlich und ist daher zuerst nur eine Missing?
Allgemein hast du nur Kyokos Aufstieg zum Genin in den Eckdaten vermerkt, ansonsten jedoch keinerlei Rangaufstiege o.Ä. Hier sollte deutlich werden, ob sie irgendwann zwischendurch nochmal zur Chûnin wurde und natürlich, wann sie zur Nuke ernannt wurde, auch wann zu welchem Rang und warum.

"988 - Kaito brach mit seiner Tochter und versuchte um jeden Preis sie zurück zu bringen" - er bricht mit seiner Tochter und versucht gleichzeitig, sie zurück zu holen? Für mich widerspricht sich das. An anderer Stelle wird ja deutlich, dass Kaito nicht versucht, sie zurück ins Dorf zu holen, sondern sie umzubringen. Dem Verständnis halber sollte das auch hier deutlich werden.

"989 - Kyoko tritt der Gruppe rund um Yuudai bei" - auch hier sollte die Gruppe namentlich genannt werden sowie ihr Rang innerhalb der Jiyu.

"993 - Kaito stirbt bei einem zusammentreffen der Familie" - bringt Kyoko ihn um? Eventuell sollte das hier noch deutlicher werden, wenn es so war.

"995 - Einer der Mörder von Naoki wird umgebracht von Kyoko" - da Naoki sich selbst umgebracht hat, ist hier der Begriff "Mörder" ja nicht ganz korrekt. Könntest du das entsprechend anpassen?

"998 - Gute Strategien und Erfolge bringen Kyoko in den engeren Kreis" - Bitte nenne auch hier den konkreten Rang (Shinjo) innerhalb der Jiyu.

Yuudai & Kaito: "Aber er stieß bei dem Dorf nur auf Taube Ohren, in so einem System wollte nicht einmal sein Kind leben lassen. Sein Antrieb war also Kaito selbst und seine Kinder die er eines Tages haben würde." - wenn Yuudai seinen Sohn nicht in so einem System leben lassen wollte, warum hat er ihn dann nicht mitgenommen, als er das Dorf verließ?

Kaito & Sayuri: "Sie hatten das gleiche Ziel ein kleines Dorf im Grassreich." - das Grasreich? Welches meinst du? Bei uns gibt es nur Hi no Kuni (das Feuerreich) und Kaminari no Kuni (das Blitzreich) sowie die untergegangenen Reiche Tsuchi no Kuni (das Erdreich), Kaze no Kuni (das Windreich), Ishi no Kuni (das Steinreich), Taki no Kuni (das Wasserfallreich), Ta no Kuni (das Reisfeldland) und Mizu no Kuni (das Wasserreich). Es wäre schön, wenn du das auf eines dieser Länder anpassen könntest Smile

Kaito & Kyoko: "Der Graben zwischen ihm und seiner Tochter wurde damit nur großer, als sie dann das Dorf verließ wie sein Vater, brach er jegliche Verwandschaft ab." - Verwandtschaft kann man nicht abbrechen x3 Entweder bricht man den Kontakt ab oder man leugnet die Verwandtschaft.

Sayuri & Kyoko: "Aber bei einem Spionage Auftrag in Kumo erfuhr die junge Frau von der Familie ihrer Mutter und von ihren Halbschwestern. " - in Kumo würde man sie wohl kaum reinlassen als fremde Kunoichi, die noch dazu das Bakuhatsu-Erbe beherrscht; vor allem wenn sie zu der Zeit bereits als Nuke gesucht wurde. Ein Spionageauftrag in der Nähe von Kumo müsste es dann sein oder etwas anderes x3

Naoki & Kyoko: "Als Kyoko mit den Beweisen zurück gehen wollte in das Dorf, kam sie jedoch zu spät man hatte Naoki hingerichtet. So erzählte man es sich im Dorf, die Wahrheit war jedoch das die korrupten Shinobis Naoki in den Selbstmord getrieben hatten." - auch das müsste entsprechend der oben genannten Anmerkungen angepasst werden.

"Schließlich hatte sie versucht mit den Beweisen die Korrupten aufzudecken, aber man schmetterte sie ab." - ich bezweifle, dass Konoha das tun würde, wenn es sich um richtige Beweise handelte. Vielleicht könntest du das Ganze einwenig anders erklären, also dass die Beweise nicht ausreichten oder man sie Kyoko stahl/sie zerstörte, sodass im Endeffekt doch nichts bewiesen werden konnte und man Kyoko daher nicht glaubte? Kyoko könnte ja glauben, dass Konoha selbst etwas mit dem Zerstören der Beweise zu tun gehabt hatte oder so x3 Dann würde das alles ja trotzdem noch Sinn ergeben.

Besonderheit: Die Besonderheit muss ich dir leider ablehnen :/ Zum einen ist das Ganze viel zu stark für nur eine Besonderheit und zum anderen liest es sich wie ein Jutsu; und Besonderheiten, die quasi Jutsu/Ausbildungen o.Ä. vollständig ersetzen, sind bei uns leider nicht zugelassen. Du müsstest dir daher etwas anderes überlegen.

Ausbildungen: Hier hast du bei allen drei Ausbildungen die Beschreibung vom Kanchi Taipu drin.

Kampfstil: Wie sieht es mit Teamwork aus?

Attribute: Du hast hier 19 Punkte verteilt, als B-Rang Charakter ab 25 Jahren stehen dir aber nur 18 Punkte zu. Da du außerdem mit zwei KG/Hiden startest, ist es sogar noch ein Punkt weniger, also nur 17 Punkte, die du verteilen darfst.
Außerdem möchte ich dich noch einmal darauf hinweisen, dass du mit Taijutsu 0 und Geschwindigkeit 4 einen Abstand von 4 Punkten zwischen den beiden Attributen hast, was bedeutet, dass du dich kaum in Höchstgeschwindigkeit bewegen kannst, ohne dich selbst zu verletzen, da deine Körperbeherrschung entsprechend schwach ausgeprägt ist. Die genauen Auswirkungen kannst du dir hier im Spoiler "Geschwindigkeit" ganz unten noch einmal durchlesen. Das sollte dir bewusst sein, wenn du mit so einer Attributsverteilung starten möchtest x3

Stärke - Menschenkenntnis: "Sie kann dadurch nicht nur gut Leute nachmachen und in ihre Rolle schlüpfen, [...]" - das klingt weniger nach Menschenkenntnis, sondern eher nach der Stärke Bluffen. Wenn Kyoko eine gute Schauspielerin sein soll, solltest du die Stärke entsprechend ebenfalls noch hinzufügen.

Ningu: "Drahtseil 5m - 4" - soll das bedeuten, dass Kyoko 4x 5 Meter Drahtseil dabei hat?

Jutsuslots: Ich zähle bei dir bisher folgende belegte Jutsuslots:

E: 8 Akademie = 8 von 8 Slots
D: 1 Nin + 1 Doton + 1 Gen + 2 Uzumaki + 1 Bakuton = 6 von 7 Slots (6 reguläre + 1 für das Grundjutsu der KT-Ausbildung)
C: 3 KT + 1 Uzumaki + 1 Bakuton = 5 von 5 Slots
B: 1 Nin + 1 KT + 1 Gen + 1 Bakuton = 4 von 3 Slots
A: 1 Uzumaki = 1 von 1 Slots

Du hast also ein B-Rang Jutsu zu viel, weshalb dueines entfernen müsstest, könntest aber noch ein D-Rang Jutsu hinzufügen.


Das war's dann aber auch endlich von mir. Wenn du Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mir gerne schreiben Smile
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }

{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Fr 4 Mai - 23:54
   
Ich glaube ich hab alles abgearbeitet bzw. so verändert das es nun hoffentlich besser passt.

_____________________________

Steckbrief - Akte
''Reden'' - Denken - ~Jutsu~ - Handeln


Stimme -Kampf Theme - Charakter Theme - EA -  ZA - DA
Kisho - ''Vielen Dank für das schöne Set''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 8388
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 24
avatar
Hina
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Sa 5 Mai - 0:24
   
Huhu Kyoko Smile
Das sieht doch schon viiiiel besser aus x3 Lediglich die Besonderheit müsstest du aus den Gründen, die ich dir im Skype schon erklärte, noch herausnehmen. Ansonsten steht deinem ersten Angenommen meinerseits nichts mehr im Weg x3
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

God keep my head above water
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

DON'T LET ME DROWN - I'M TOO YOUNG TO FALL ASLEEP
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA ~ SA: ARUMI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 27.04.18
Alter : 24
avatar
Kyoko
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Sa 5 Mai - 13:15
   
Ja ich hab die noch umarbeiten müssen aber das ist nun geschehen.

_____________________________

Steckbrief - Akte
''Reden'' - Denken - ~Jutsu~ - Handeln


Stimme -Kampf Theme - Charakter Theme - EA -  ZA - DA
Kisho - ''Vielen Dank für das schöne Set''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 8388
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 24
avatar
Hina
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | So 6 Mai - 11:29
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

zum Ersten!

_____________________________

God keep my head above water
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

DON'T LET ME DROWN - I'M TOO YOUNG TO FALL ASLEEP
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA ~ SA: ARUMI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2769
Anmeldedatum : 31.03.17
Alter : 26
avatar
Kyoya
Re: [B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko [Link] | Mo 7 Mai - 19:22
   

zum Zweiten!

_____________________________

Bewerbung ~ Akte ~ Raijinshū ~ Theme

EA: Hiroki ~ ZA: Masaru ~ VA: Zuko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[B-Rang Nuke] Watanabe Kyoko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-