Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Umfrage] Hachimon Tonko - Kinjutsu? Pt. II
Heute um 13:08 von Yamanaka Ryoei

» [Umfrage] Zeitsprung-Aufschub?
Heute um 12:58 von Ryuji Satsujin

» [Chunin] Oka-san
Heute um 12:23 von Kijo

» [C-Rang Reisende] Kaeranu Tabi
Heute um 3:08 von Kaeranu Tabi

» [Akte] Yoruichi Kouhei
Heute um 2:32 von Hina

» [Akte] Kaguya Rin
Heute um 2:25 von Hina

» Rosenspiel
Heute um 1:21 von Kaeranu Tabi

» Userwahl: Bösewicht & spannendste Mission
Heute um 1:06 von Hina

» Achievements einlösen
Gestern um 23:07 von Arumi

» [D] Blumenboten gesucht [KUMO]
Gestern um 22:55 von Kouhei

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen | 
 

 [Genin] Ishida Nayaru

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
[Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 16:41
   
Ishida Nayaru
Irgendwann wird man mich als Helden kennen!

» B.A.S.I.C.S

NAME: Ishida
VORNAME: Nayaru
NICKNAME: Nayu | Seine Mutter und Schwester sparen auf diese Art und Weise Unmengen an Zeit

ALTER: 16
GEBURTSTAG: 2.10.
GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Kumogakure no Sato
ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni
RANG: Genin

CLAN: Nayaru trägt das Blut des Bakuhatsu-Clans in seinen Adern, gehört allerdings nicht zu deren innerem Kreis oder fühlt sich ihnen besonders zugehörig. Seine Mutter war eine geborene Bakuhatsu, die nie den Weg einer Kunoichi einschlug und keinerlei Talent in der Kunst der Ninjutsu zeigte. Nayaru hat nicht viel mit dem Clan oder seinen Großeltern zu tun; über Geburtstagsbesuche geht es bisher selten hinaus.



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E

AUSSEHEN:

Nayaru bewegt sich mit seinen 173cm Körpergröße sehr entspannt in Mitten der Allgemeinheit. Auch sein Körperbau sticht nicht aus der Masse heraus, da er – wie die meisten Shinobi – sportlich schlank ist. Aufgrund seines langen Krankenhausaufenthaltes und allgemeiner Bewegungsunfähigkeit hat Nayaru vieles seiner Muskelmasse eingebüßt. Wenn man sich nicht dazu durchringt, ihn als drahtig zu bezeichnen, wäre schlacksig wohl die bessere Beschreibung. Zwar bemüht er sich, keine körperliche Trainingseinheit auszulassen, doch Muskelaufbau erfolgt leider nicht über Nacht und Nayaru hat dahingehend noch einen etwas längeren Weg vor sich.
Seine Haare werden in der Regel als einfaches Schwarz wahrgenommen, erst bei starkem Sonnenschein fällt auf, dass sie einen leichten Blau-Stich besitzen. Diese Pracht trägt Nayaru meist zu einem Knäuel oder kurzem Pferdeschwanz verschnürt, damit sie ihn nicht belästigt. Auf die Idee, seine Haare kurz schneiden zu lassen, kommt er allerdings nicht – egal wie anstrengend lange Haare manchmal sein können. Dafür ist ihm der Kontrast zu seinem kurzhaarigen Vater einfach zu wichtig.
Seine Kleidung versucht Nayaru luftig zu halten. Vor allem in seiner Freizeit sieht man den Jungen oft in kurzen, weiten Hosen, ebenso weiten T-Shirts oder Kapuzen-Pullies und leichten Jacken. Es wird außerdem großer Wert darauf gelegt, stets genügend Taschen bei sich zu haben, damit man Kleinigkeiten einstecken oder lagern kann, immer einen guten Ort hat um Snacks hervorzuzaubern oder einfach nur seine Hände verbegen kann. In eben diesen Taschen lugt häufig auch ein neugieriges Hermelin namens Tenri heraus, das den Jungen in den meisten Lagen begleitet.
Nayaru besitzt auch eine kleine (aber feine!) Schal-Sammlung in seinem Schrank, die er in den kalten Monaten nur allzu gerne auspackt. Seine Farbpalette besteht größtenteils aus Grau, Schwarz, Blau und anderen Winterfarben. Nayaru liebt zwar grelle und bunte Farben des Sommers, ist aber der Meinung, dass er diese lieber nicht tragen sollte. Das sind Farben für extravagantere Individuen als ihn. Auch auf Schmuck verzichtet der Junge komplett. Seiner Meinung nach ist das etwas für Frauen – bei denen sieht es wenigstens gut aus!
Das geliebte Hitaiate, ohne welches er nie das Haus verlässt, trägt er in seiner Freizeit stolz vom Gürtel herabhängend. Erst wenn es auf Missionen ernst wird bindet er es sich um die Stirn. Auf eben diesen wechselt er auch seine bequeme, weite Kleidung zu praktischeren, reißfesteren Hosen und Oberteilen und greift auch mal zu unauffälligen Grüntönen. Ästhetik hat seiner Meinung nach während der Arbeit nur sekundäre Priorität. Trotz seiner Professionalität bezüglich der Kleidungswahl beobachten seine grau-blauen Augen die Umgebung meist mehr fasziniert-neugierig, denn aufmerksam-wachsam.
Alles in allem kann man Nayaru als nicht unattraktiven Jungen bezeichnen, der nicht aus der Menge heraussticht und dazu gezwungen ist, Eindruck auf andere Art und Weise als mit seinem Aussehen zu schinden.

BESONDERE MERKMALE:

Hervorstechende Merkmale sind bei Nayaru eigentlich nicht zu erkennen. Dies liegt daran, dass er seine Beine bis etwa Knie-Höhe stets in weißen Bandagen einwickelt, wie es manche Taijutsuka zum Schutz tun. Darunter versteckt Nayaru die unschönen Narben der Metallplatten und Schrauben, welche seine gesplitterten Schienbeine wieder haben zusammenwachsen lassen (und zum Teil noch in seinen Knochen eingebettet sind). Auf Missionen trägt er über diesen Bandagen sogar dunkle, lederne Beinschützer.
Diese Verletzungen zog sich Nayaru bei dem Versuch zu, seine Teamkollegin und Freundin Hima vor dem sicheren Tod zu bewahren. Die junge Genin hatte im Sprint ihren Tritt am Rande einer tiefen Schlucht verloren und befand sich einen Moment später bereits im freien Fall – so zumindest war Nayarus Auffassung der Lage. Er zögerte nicht – eine Freundin brauchte Hilfe. Er konnte helfen. Also gab es für ihn nur eine einzige logische Schlussfolgerung: Hinterherspringen. Mit einem gewaltigen Satz eilte er zu Hilfe. Er wusste genau, was passieren würde: Er würde Hima auffangen. Ihren Sturz mit seinem eigenen Körper dämpfen. Vielleicht würde er sich verstauchen, eine Rippe prellen oder sich eine gewaltige Schramme zuziehen. Hima würde ihm dankbar in den Armen liegen, seine Wunden pflegen. Er sah die respektvollen Hände seiner Teamkollegen auf seinen Schultern ruhen und hörte die Geschichten, die im Dorf über sein mutiges Einspringen herumgehen würden. Doch seine Erwartungen entsprachen nicht der Realität. Hima war zwar jung, aber begabt. Ja, sie stürzte, doch genauso schnell fing sie sich auch wieder, konnte ihren eigenen Fall bremsen und Halt an der steinernen Wand der Schlucht finden – und eigenständig wieder hinauf laufen.
Nayaru jedoch hatte nicht einfach das Gleichgewicht verloren. Er war gesprungen. Mit Anlauf. Und Triumphmusik im Hirn, welche sämtliche Warnrufe übertönt hatte. Er weiß noch genau, wie dumm er sich fühlte, als er hilflos durch die Luft segelte, während Hima ihm mit fragendem Gesichtsausdruck hinterher sah. Als Nayaru auf dem Boden der Schlucht aufschlug waren seine zerbrochenen & gesplitterten Beine der geringste Schmerz, den er verspürte. Die emotionale Belastung, die pure Bloßstellung, das war schlimmer und würde ihn länger verfolgen.
Es folgte eine dank ihm fehlgeschlagene Mission, der Unmut seiner Freunde und ein ewig währender Krankenhausaufenthalt, Krücken und Physiotherapie.
Und das Wissen, dass sich die anderen Genin sicherlich über ihn lustig machten, während er im weißen, sterilen Bett lag und es nicht einmal alleine bis zur Toilette schaffte.



» A.B.O.U.T Y.O.U

PERSÖNLICHKEIT:

Persönlichkeit hat meist verschiedenste Facetten. Manche werden gesehen, andere liegen tief verborgen. Dies ist bei Nayaru in keinster Weise anders.
Von seiner Mutter wurde ihm bereits in jungen Jahren die Tugend der Höflichkeit beigebracht; das respektvolle Umgehen mit seinen Mitmenschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man diese mag oder nicht. Diese kindlichen Lehren merkt man dem Jungen im Alltag sofort an. Er tritt in jeder Situation, sei diese nun beruflicher oder privater Natur, höflich und respektvoll auf. Er versucht auch am schlechtesten Tag mit einem freundlichen Lächeln hinaus in die Welt zu spazieren, denn nur wenn man sie anlächelt, lächelt sie auch zurück!
Auch sein Vater gab, wenngleich unfreiwillig, Nayaru einige wichtige Lektionen fürs Leben mit: Loyalität, Mut und Aufopferungsbereitschaft. Der Genin hat gesehen, was das Fehlen dieser Tugenden mit einem Menschen machen kann, weshalb es für ihn an oberste Stelle steht, diese Dinge zu verinnerlichen. Dies versucht er so sehr, dass es eine ungesunde Wendung angenommen hat. Loyalität steht für ihn, vor allem auf Missionen, nicht nur groß, sondern riesig geschrieben. Treue gegenüber seinen Weggefährten und seinen Vorgesetzten, welche ihm mit einer Aufgabe vertrauten. Weder die Einen noch die Anderen darf man im Stich lassen. Um diese Aufgaben auch in den aussichtslosesten Situationen zu bewerkstelligen benötigt es Mut. Mehr Mut als die meisten Menschen besitzen. Tatsächlich ungesund wird es jedoch erst bei der Aufopferungsbereitschaft. Nayarus Vater ließ dessen Teamkollegen aus Feigheit im Stich. Er brachte Schande über sich, seine Profession, seine Familie und alles, was er jemals angefasst hatte. Nayaru besitzt das tief verankerte Bedürfnis der gesamten Welt zu beweisen, dass er sich stets für seine Freunde und sein Dorf opfern würde – ohne zu zögern. Es reicht ihm nicht, wenn man ihm nachsagt, dass er nicht feige gehandelt hätte. Es muss für ihn einen Schritt weiter gehen. So weit, dass Nayaru sogar aktiv nach Möglichkeiten sucht um genau dies zu tun: Sich für etwas oder jemanden aufzuopfern. In der Vergangenheit brachte ihn das in peinliche und gefährliche Situationen und auf seiner letzten Mission brach es ihm beide Beine & schloss ihn ein ganzes Jahr lang vom Shinobi-Dienst aus.
Während dieser Zeit war sein Versagen eine Geschichte, die hin und wieder erwähnt wurde. Doch für Nayaru fühlte es sich so an, als würde jeder einzelne Genin über seinen Sturz sprechen und lachen. Er entwickelte in dieser Zeit die starke Angst, dass er im Ansehen seiner Mitmenschen sinken würde und hat eine Nervosität entwickelt, wenn Freunde etwas ohne ihn unternehmen wollen.
Nayaru war schon seit seiner frühen Kindheit ein extrem harmonischer Mensch. Er spielte gerne mit anderen Kindern & später auch seiner kleinen Schwester. Er freundete sich schnell mit Fremden an und verbrachte viel Zeit in sozialen Situationen. Diese Charaktereigenschaft änderte sich über die Zeit kaum. Noch heute möchte er sich eigentlich mit jedem Menschen, der ihm begegnet, bestens verstehen. Er opfert ohne mit der Wimper zu zucken seine eigene Zeit um Anderen einen Gefallen zu tun oder mit jemandem etwas zu unternehmen, auch wenn er eigentlich etwas wichtiges zu tun hätte. Kombiniert man diese ausgeprägte Bereitschaft, für Andere einzuspringen, den Wunsch, ihnen etwas Gutes zu tun und seine Überzeugung, dass ein Mensch von Grund aus nicht böse sein kann, erhält man eine naive Art, die man leicht ausnutzen könnte. Nayaru glaubt fälschlicherweise nicht, dass dies häufig passieren würde, was vor allem in seinem Berufsfeld nicht unbedingt von Vorteil ist.
Streit ist verständlicherweise auch etwas, was Nayaru meidet wie die Pest. Kommt er dennoch in solch eine Situation, dann gibt er sein bestes um als schlichtender Faktor einzugreifen und die Auseinandersetzung so schnell wie möglich beizulegen.
Seine Umwelt, sei es nun eine Stadt, die Natur oder einfach nur der Nachthimmel, wird stets nach dem Schönen in der Welt abgesucht. Dabei übersieht Nayaru gerne mal bewusst, mal unbewusst, die hässlichen, kritischen oder auch gefährlichen Dinge, die auf einen lauern können.
Unter dieses Schöne fallen für Nayaru viele verschiedene Dinge. Vor allem Tiere sind für ihn eine Art Symbol des Unschuldigen und Guten. Er hilft seiner Mutter auch heute noch mit Spaß und Inbrunst aus, wenn dieser ihre Arbeit mal wieder zu viel wird und es Tiere gesund zu pflegen gilt oder Käfige zu säubern sind. Nayaru hat währenddessen ein Händchen für die kleinen Dinger entwickelt und es macht ihm riesige Freude, die Nähe zu wilden Vögeln, kleinen Nagern oder anderen Tierchen zu suchen & zu genießen.

LIKES:

   • Bücher | Vor allem Heldengeschichten aus den alten Shinobi-Kriegen
   • Knabbersachen | Nayaru hat stets welche dabei, am liebsten sind ihm Nüsse
   • Gesellschaft | Egal was, es ist spaßiger wenn man nicht alleine ist
   • Krankenhausessen | Irgendwie hat Nayaru das Zeug lieben gelernt
   • Tiere | Er mag zwar alle, aber am liebsten sind ihm knuffige mit Fell
   • Stürme | Allerdings nur, wenn man mit Buch und Tee unter einem Dach sitzen kann
   • Schnee | Engel sein ist toll
   • Lob | Balsam für die Seele
   • Taijutsu | Helden stehen in erster Reihe

DISLIKES:

   • Scharfes Essen | Es wird nahezu alles mild bestellt
   • Übermäßige Hitze | Außer durch sportliche Aktivität schwitzt Nayaru höchst ungern
   • Schadensfreude | Vor allem wenn er selbst Fokus davon ist
   • Schlechte Tierbehandlung | Die süßen Dinger haben einfach besseres verdient
   • Feigheit | In Nayarus Augen die schlimmste Eigenschaft eines Menschen
   • Seinen Vater | Das Sinnbild eines Negativ-Beispiels
   • Einsamkeit | Nayaru ist in Gesellschaft immer glücklicher
   • Alkohol | Ein Tropfen zu viel und die Auswirkungen halten lange an
   • Genjutsu | Helden stehen immer noch in erster Reihe

ZIEL/TRAUM:

Er möchte anerkannt werden; ein Held sein.

Nayarus Ziel ist gleichzeitig ein Traum, den er – in unterschiedlichster Form – nahezu jede Nacht hat. In diesem Traum sieht er das Volk von Kumogakure jubeln, als er durch die Stadttore marschiert. Er sieht Akademieschüler, die später einmal so sein wollen wie er selbst. Die Raikage höchstpersönlich gratuliert ihm zu seinen heroischen Taten und würdigt all die Opfer, die er für das Wohl seiner Heimat vollbrachte. An seiner Seite steht seine hübsche Frau, die er aus den Flammen rettete und die ihn liebt. Auf seinem Arm sitzt seine Tochter, die ihn mit großen, begeisterten Augen anblinzelt.
Wie bei jedem 16-jährigen ist auch Nayarus Lebensziel dick, fest und unwiderruflich in Stein gemeißelt.

NINDO:

“Ich werde mein Bestes geben. Immer. Wenn ich das Gefühl habe, dass nichts mehr geht, werde ich mein Bestes geben. Nur dann wird die Welt erkennen, was ich erreichen kann, wer ich bin.”

Nayarus Nindo wird leider durch seine Angst geprägt, mit seinem Vater gleichgestellt zu werden. Stattdessen möchte er als das klare Gegenteil Hachiros bekannt werden. Er möchte das Vorbild sein, das sein Vater nicht mehr ist; nicht nur für seine Schwester Emi, sondern auch für andere junge Shinobo und nicht zuletzt sein eigenes Gewissen. Er versprach sich, niemals eine Mission oder seine Teammitglieder aufzugeben. Niemals aus Angst heraus zu handeln (die Ironie ist Nayaru bisher nicht bewusst geworden) und stets positiv zu denken.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y

FAMILIE:

| Ishida Hachiro | 41 | Trunkenbold; ehemaliger Chuunin | Lebendig |
Nayarus Vater war lange Zeit dessen Vorbild. Ein stolzer Shinobi Kumogakures, der seine Pflicht erfüllte, eine wunderschöne Frau gefunden hatte und seinem Sohn stets Lebensweisheiten mit auf den Weg gab. Vor 10 Jahren jedoch brachte Hachiro Schande über sich und seine Familie. Shinobi haben ihre Missionen zu absolvieren und im Team zu arbeiten. Man musste sich auf seine Kollegen blind verlassen können. Doch auf Hachiro konnte sich damals niemand verlassen. Die Angst hatte ihn gepackt, der Mut ihn verlassen und die Feigheit die Macht ergriffen. Er kehrte seinem Team und seiner Mission den Rücken und floh.
Natürlich wurde seine Laufbahn daraufhin beendet. Niemand mehr würde auch nur im Traum daran denken mit Hachiro zusammenzuarbeiten und er selbst hatte auch jeglichen Glauben an sich verloren. Er suchte sich Trost im Rückzug und der Flasche. Nayaru verlor ein Vorbild und den Respekt vor seinem Vater. Dieser hörte auf sich um seine Ehe zu kümmern und mutierte in kürzester Zeit von einem guten Shinobi und Vater zu dem, was Nayaru niemals sein möchte.
Die Beziehung zu seiner Familie stellt ein schwieriges Thema für ihn dar. Er liebt seine Frau, seinen Sohn, seine Tochter. Doch vor knapp 10 Jahren war der Punkt, an dem er für sie hätte stark sein müssen - er griff stattdessen zur Flasche. Seitdem entscheidet er sich jedes Mal falsch und es wird jedes Mal leichter. Insgeheim träumt auch er davon, eines Tages wieder seine Familie lächelnd in den Armen zu halten.

| Ishida Ayaka | 34 | Tierpflegerin | Lebendig |
Geboren wurde Ayaka in den Bakuhatsu-Clan. Sie fing ihre Ausbildung als Kunoichi in der Akademie an, merkte jedoch sehr schnell nach der Abschlussprüfung, dass ihr diese Art der Arbeit weder liegt noch gefällt. Nach etwas Lebens- und Wegfindung endete sie letztendlich im kleinen Zoo Kumogakures, wo sie sich vor allem um kleinere und verletzte Tiere kümmert. Diese Arbeit liebt sie fast so sehr wie ihre beiden Kinder, welche ihre Zuneigung zu Tieren geerbt haben und ihr häufig in deren Freizeit bei der Pflege aushelfen.
Auf Nayaru ist sie sehr stolz. Nicht nur, weil er trotz Rückschlägen immer wieder aufs Pferd springt, sondern weil er gleichzeitig nett und gefühlsvoll bleibt. Dass er sich in eine Gefahr nach der nächsten wirft gefällt einer Mutter natürlich überhaupt nicht. Sie weiß aber, dass es schwierig sein kann, die Meinung des Dickkopfes zu ändern.
Die Beziehung zu ihrem Ehemann ist eigentlich non-existent. Sie schlafen noch unter dem gleichen Dach, aber mehr auch nicht. Zu Anfang versuchte sie noch lange Zeit auf Hachiro einzureden und für ihn da zu sein, doch irgendwann war es ihr die Mühe nicht mehr wert. Insgeheim hofft sie allerdings, dass er noch einmal zu seinem wahren Selbst zurückfinden wird. Ohne ihre Hilfe.

| Ishida Emi | 10 | Akademieschülerin | Lebendig |
Die kleine Emi ist ein quietschfideles junges Ding. Immer mit Energie geladen springt sie durch die Welt und freut sich schon übermäßig auf den Tag ihrer Abschlussprüfung. Dann könnte sie ihrem großen Bruder nämlich mal zeigen, wie das richtig geht mit dem Genin-sein und so. Sowohl Nayaru als auch ihre Mutter trägt sie ganz fest und tief in ihrem Herzen. Ihren Vater hingegen kennt sie kaum, da dieser den Kontakt zu ihr auch nicht so richtig sucht. Sie konnte schon früh die kühle Beziehung zwischen Mama und Papa sehen und daraus lernte sie. Was Emi nicht weiß ist die Tatsache, dass Nayaru die Akademie eigentlich nur wegen ihr wieder aufnahm. Er tut sehr vieles für seine kleine Schwester, wobei ihm das selbst vermutlich gar nicht klar ist. Er möchte ihr unbedingt als Vorbild dienen und für ihn wäre es der schwerste Schlag, sollte sie jemals enttäuscht von ihm sein.
Emi besitzt eine (noch) kleine Langhaarkatze namens Mai, der sie ständig blaue Schleifen ins Fell bindet.

BEKANNTSCHAFTEN:

| Mi-Mu | 0 | Süßes Tea-Cup-Schweinchen | Lebendig |
Nachdem Nayaru das Krankenhaus endlich verlassen durfte, schenkten ihm seine Mutter & Schwester Mi-Mu. Das kleine Schweinchen ist noch nicht alt genug um wirklich eine Persönlichkeit entwickelt zu haben, bisher ist es einfach nur tollpatschig, süß und stupst gerne Dinge mit seiner Schnauze an. Vielleicht kommt da später einmal mehr. Wenn sich Nayaru auf Missionen befindet, kümmert sich entweder Emi oder Ayaka um das Tierchen.

| Tenri | 0 | Lernendes Hermelin | Lebendig
Nayarus erster Kuchiyose Partner, sein Weg, sich in den Augen der Marderfamilie zu beweisen und binnen kürzester Zeit auch eine Art Freundin. Der Genin bringt dem jungen Tierchen gerne in seiner Freizeit verschiedenste Dinge bei, spielt mit ihm oder lässt es einfach nur in seinen Taschen schlummern. Irgendwann wird Tenri vermutlich zu groß sein um noch auf Nayaru zu reisen, aber bis es soweit ist, findet er Gefallen daran.

ECKDATEN:

» 0 Jahre   – Geburt in Kumogakure no Sato

» 5 Jahre   – Einschukung in der Akademie

» 6 Jahre   – Geburt von Emi | Hachiros Fall in Ungnade | Abbruch der Akademie

» 7 Jahre   – Wiederaufnahme der Akademie um seiner Schwester als Vorbild dienen zu können

» 11 Jahre – Abschluss an der Akademie, Erreichen des Geninranges | Erste Raiton Nutzung

» 13 Jahre – Lernt am Fuße Tanukitas einige Vertreter der Marderfamilie kennen und freundet sich mit ihnen an | Erste Doton Nutzung

» 14 Jahre – Bruch beider Schienbeine auf einer Mission | Krankenhausaufenthalt beginnt

» 15 Jahre – Krankenhausaufenthalt endet | Physiotherapie beginnt | Schweinchen Mi-Mu wurde aufgenommen | Kuchiyose-Vertrag mit den Mardern | Erste Bakuton Nutzung

» 16 Jahre – Physiotherapie endet | RPG Einstieg



» E.T.C

WOHER?: Von Koseki Chiaki angeworben
AVATAR: Nezumi aus No. 6
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Ishida Nayaru am Sa 26 Mai 2018 - 18:05 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 16:41
   
FÄHIGKEITEN
Doch, wirklich! Das klappt schon!

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S

CHAKRANATUR:

» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton ((雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

» 爆発Explosion - Bakuhatsu: Bakuhatsu ist die Explosionsnatur, Bakuton (爆遁) genannt. Sie stellt eine besondere Entwicklung des Doton dar und wird im Bakuhatsu-Clan vererbt.

» 土Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

KEKKEI GENKAI:

Alle Mitglieder des Bakuhatsu Clans verfügen über eine natürliche Affinität zum Doton-Element. Darauf baut die besondere vererbte Fähigkeit, das Bakuton (Explosionselement) auf. Nachdem das Doton gemeistert wurde, können die Clanmitglieder das Bakuton erlernen, welches ihnen die Möglichkeit verleiht, ihrem Chakra explosionsartige Eigenschaften zu verleihen. Dieses Chakra kann durch direkten Körperkontakt auf Gegenstände übertragen werden, was diese in Bomben verwandelt. Auf diese Weise können sie dem Feind mit ihren Sprengfähigkeiten zusetzen und zerstörerische Jutsu wirken. Es handelt sich bei den durch Bakuton erzeugten Detonationen um Druckwellen, die ggf. auch Licht erzeugen können, aber nicht um Feuer oder Flammen!

HIDEN:

BESONDERHEIT:

AUSBILDUNGEN:

» Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E

KAMPFSTIL:

Seine kämpferischen Fähigkeiten betrachtet Nayaru mit gemischtem Gemüt. Er liebt Taijutsu und das Gefühl, nah am Gegner zu sein. Talent hat er jedoch deutlich mehr für Ninjutsu, weshalb er sich auch auf weite Distanz mehr als nur wehren kann. Er benutzt sein Ninjutsu gerne zur Distanzüberbrückung; irgendetwas muss man ja machen, bevor man jemandem gepflegt das Gesicht massieren kann! Wenn er dann noch mit einem Teamkollegen nach vorne sprinten kann, ist das natürlich umso besser!
Während seiner Zeit im Krankenhaus konnte er sich auch nur mit Übungen befassen, die seinen Körper nicht zu sehr beanspruchten, weshalb er in dieser Zeit nahezu jeden Tag seine Chakrakontrolle verbesserte. Nun jedoch kann er sich endlich wieder vermehrt dem körperlichen Training widmen & er weiß, dass er dort leider viel wieder aufzuholen hat. Genjutsu liegt ihm vermutlich, aber er hat schlichtweg kein Interesse daran. Sich hinter Illusionen zu verstecken und Gegner zu täuschen ist in seinen Augen feige. Er hatte bisher aber auch noch nie mit einem wirklich starken Genjutsu zu tun, also ändert sich diese Meinung vielleicht noch.

NINJUTSU: 2.5
TAIJUTSU: 2.5
GENJUTSU: 0
STAMINA: 1
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 1
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN: 4.5 

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen. Nayaru ist extrem stolz auf seinen Mut & Willen.

» Teamwork [1]
Im Leben eines Shinobi, der dazu ausgebildet wird, in einem Team zu funktionieren, ist dies das A und O. Teamwork erleichtert das Bestreiten von Missionen deutlich, und kann auch in Kämpfen entscheidend sein. Vor allem Nayaru sieht darin eines der wichtigsten Talente eines Shinobi. Er ist nicht nur in seiner Freizeit gerne unter Menschen, sondern wünscht sich auch stets welche an seiner Seite im Kampf.

» Tierfreund [0.5]
Wer gut mit Tieren klar kommt, hat sicher einige Probleme weniger. Wer die Sympathie von Tieren gewinnt, verschafft sich großartige Verbündete! Dieses Geschenk wurde Nayaru in die Wiege gelegt und hat seinen freundlichen Charakter geprägt.

» Widerstand [2]
Der Körper eines Menschen kann unerwartete Widerstandskraft entwickeln. Seine Knochen sind schwieriger zu brechen, zu schwache Angriffe sorgen kaum für einen Kratzer. Nayaru hat in seinem Leben viel abbekommen, da er sich immer und immer wieder in unschöne Situationen brachte. Auch seine regelmäßigen Übungen mit dem Bakuton haben dazu geführt, dass er über kleinere Verletzungen einfach hinwegsieht.

SCHWÄCHEN: 4.5

» Achtung vor dem Leben [1]
Jemand mit dieser Einstellung wird selten in der Lage sein seinen Gegner zu töten, selbst wenn es nötig ist. Nayaru ist der Meinung, dass man einen Teil seiner Menschlichkeit verliert, wenn man anderen diese nimmt. Deswegen möchte er seine erste Tötung so weit wie möglich hinauszögern.

» Kriegsverletzung [2]
Nayarus Beine wurden komplett zerstört – mehrere gesplitterte Brüche, die ohne die Hilfe talentierter Iryōnin nie richtig verheilt wären. Auch heute befinden sich noch Schrauben und Metallschienen in seinen Schienbeinen. Zwar wird seine Bewegungsfähigkeit inzwischen nicht mehr eingeschränkt, doch seine Beinknochen sind deutlich weniger belastbar als sie es früher waren. Ein sehr kräftiger Angriff bricht die Knochen leichter als es sein sollte und ein ungeschickt ausgeführter Tritt seitens Nayaru kann schon reichen, dass dieser von heftigen Schmerzen geplagt wird, weshalb er es immer so gut es geht vermeiden muss, sich auf seine Beine zu verlassen, wenn es um etwas anderes als Fortbewegung geht.

» Naivität [0.5]
Besonders in der Welt der Shinobi eine sehr unpraktische Eigenschaft. Wer niemals etwas Böses von seinem Gegenüber erwartet, weder seine Intrigen durchschaut noch selbst auf die Idee käme zu lügen, wird noch große Probleme bekommen.

» Opferbereitschaft [1]
Nayaru sucht regelrecht nach Situationen um sich für andere aufzuopfern. Das sorgt nicht nur für suboptimale Taktikvorschläge, sondern auch für gefährliche Situationen. Dies kann von einem einfachen "Rennt ihr weiter, ich halte sie auf!" über "Ich werfe mich zwischen meine Kollegen und Geschosse" bis hin zu Szenen führen, in denen Nayaru in Schluchten hüpft.




» N.I.N.G.U.


Shinobi-Kettenhemd - Kostenfrei
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
1x C-Rang Ober- & Unterschenkelrüstung
Nayaru hat sich Beinrüstung aus verstärktem, dunkel-braunen Leder herstellen lassen um auf zukünftigen Missionen zumindest etwas mehr Schutz für seine anfällgsten Körperteile zu haben.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
1x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

8x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

12x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.
10 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
1x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Glutkugeln
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  




» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Ishida Nayaru am Sa 26 Mai 2018 - 18:05 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 16:41
   
Familie der Marder
Wer flink ist in Geist und Körper, der hat nichts zu fürchten

» B.A.S.I.C.S

ART:

Die Familie der Marder ist größer als die meisten Menschen denken. Sie besteht nicht nur aus den echten Mardern, Wieseln oder Iltissen, welche sich unter der Familie der Mustelinae versammeln. Auch die Zweige der Otter und Dachse gehören zu dieser großen Familie.
Eine Ausnahme bilden die Frettchen, eine Unterart der Iltisse, welche sich losgelöst von der restlichen Familie in Taki no Kuni angesiedelt haben und dort unabhängig leben.

ZUGEHÖRIGKEIT:

Obwohl die Großfamilie der Marder in Kaminari no Kuni ansässig ist, fühlen sie sich der politischen Macht des Landes nicht zugehörig. Doch aufgrund der geopgraphischen Lage stammen die meisten Shinobi, welche mit der Marderfamilie einen Vertrag abschließen, aus Kaminari no Kuni.

HEIMAT:

Tanukita ist ein Berg im Ost-Süd-Osten Kaminari no Kunis. Er befindet sich nahe der Küste und aus seinem Inneren fließen viele klare Bäche hinab ins Land. Während der Berg auf den nicht allzu hoch gelegenen Gebieten noch unübersichtige Waldbereiche besitzt, wird er immer kahler, je höher man kommt. Überhalb der Wolken befindet sich der Saidan, der heiligste Ort der Marder und das Herz ihres Reiches. Hier werden regelmäßige Treffen der Familienoberhäupter abgehalten. Menschen sind an diesem Ort verboten – auch solche, die viele Jahre ihren guten Charakter und ihre Treue dem Stamm gegenüber bewiesen haben.

STRUKTUR:

Die Familie der Marder unterteilt sich in drei Unterfamilien und wird dementsprechend von einem Triumvirat geleitet. Natürlich unterscheidet sich dies bei jedem Individuum, doch die meisten Mitglieder der Familie sind freundliche und hilfsbereite Wesen.

Die Mustelinae sind das, wovon die meisten Leute denken, wenn sie “Marder” hören. Hier ist von den Echten Mardern, Iltissen, Nerzen und Wieseln die Rede. Diese Tiere sind flink, wendig und meistens auch entsprechend ungeduldig. Sie leben primar auf den höheren Ebenen des Tanukita. Sie improvisieren lieber, als lange zu planen und treiben sich sehr gerne außerhalb ihrer Heimat herum. Sie werden von Migaru im Triumvirat vertreten.

Die Otter leben in den Flüssen und Küstenbereichen Tanukitas und sind wohl die freundlichsten und neugierigsten Mitglieder der Familie. Sie sind offen gegenüber neuen Dingen, besitzen einen stark ausgeprägten Spieltrieb und einen Hang zu Streichen. Auf Land sind sie nicht so träge und ungeschickt, wie man ihnen nachsagt, im Wasser jedoch übertreffen sie die meisten Erwartungen. Sie werden von Jôni im Triumvirat vertreten.

Die Dachse verlassen, im Vergleich zu ihren restlichen Verwandten, eher ungerne ihre Heimat. Sie graben sich in den Höhlen Tanukitas ein und bevorzugen langwierige Planung gegenüber voreiligem Handeln. Ihre Besonnenheit und Geduld konkurriert häufig mit den Mustelinae, doch wirkliche Streitigkeiten entstehen deswegen in der Regel nicht. Sie werden von Shiryo im Triumvirat vertreten.

VERTRAG:

Ein Vertrag mit den Mardern schließt alle drei Unterfamilien mit ein. Entweder entscheidet sich also das Triumvirat einstimmig dafür, einen Shinobi zum Bündnispartner zu erklären, oder ein Vertrag wird nicht unterzeichnet. Im Gegenzug für die Unterstützung, welche die Marder (vor allem im Kampf) bieten, verlangen sie aber auch einige Dinge und stellen einige Grundregeln auf.

   I. Die Marder bleiben politisch unabhängig. Sie werden gegen Feinde des Vertragspartners kämpfen, weil dies Feinde eines Freundes sind – aus keinem anderen Grund.
   II. Sollte sich die Familie der Marder in Gefahr befinden, gehört es nicht zum guten Ton, dass der Vertragspartner ihnen hilft – es ist seine Pflicht.
   III. Bevor dem Vertragspartner die mächtigsten Mitglieder der Familie helfen, muss dieser seinen Wert beweisen. Dafür wird dem Vertragspartner ein junges Mitglied der Familie zugeteilt, welches er auszubilden und zu lehren hat.
   IV. Wird ein Mitglied der Familie grundlos respektlos behandelt oder wird diesem absichtlich und ohne vorherige Absprache Gewalt angetan, ist der Vertrag sofort nichtig.
   V. Jedes Mitglied der Marder besitzt das Recht, einen Befehl aus ethischen und moralischen Gründen abzulehnen.

Sofern diese fünf Punkte akzeptiert sind, kann ein Vertrag mit den Mardern unterzeichnet werden. Dies passiert entweder am Fuße Tanukitas oder durch einen Besuch von Toshokan, dem Wächter der Schriftrolle.



» Tenri - E


Bild:
 

NAME: Tenri
ALTER: 2 Monate
GRÖßE: Tenri ist mit 28cm Gesamtlänge noch nicht einmal für ein normales Hermelin ausgewachsen
SPEZIALISIERUNG:  Süß sein (Keine)
BESCHREIBUNG:  Tenri ist ein Mitglied der Mustelinae und wurde in Ishida Nayarus Obhut gegeben um von diesem zu lernen. Sie ist noch jung und entsprechend neu- & wissbegierig. Wenn sie sich nach einem anstrengenden Tag des Erkundens und Spielens also nicht vollkommen erschöpft in eine Tasche oder einen Schal zurückzieht, wuselt sie flink und ohne Scheu durch die Gegend um neue Dinge zu finden, Menschen kennenzulernen oder Nayaru im Weg herumzuspringen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


» Daito - D


Bild:
 

NAME: Daito
ALTER: 3 Jahre
GRÖßE: Rumpflänge 77cm, Schwanzlänge 25cm
SPEZIALISIERUNG:  Taijutsu
BESCHREIBUNG:  Daito ist ein Mitglied der Dachse. Er liebt zwei Dinge: Kämpfen und Essen. Gegen was er kämpft oder was er isst spielt dabei nur eine sekundäre Rolle. Daito ist mutig und stürzt sich gerne Hals-über-Kopf in Gefahren, ohne groß darüber nachzudenken. Mit Nayaru versteht er sich aufgrund seines Mutes und seines Wunsches, immer das Richtige zu tun und andere zu beschützen, extrem gut. Der junge Honigdachs ist vielleicht nicht der stärkste Kampfgefährte, aber er bleibt mit Sicherheit bis zum bitteren Ende dabei!

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


Zuletzt von Ishida Nayaru am Sa 26 Mai 2018 - 18:10 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 16:42
   
Platzhalter für Zukünftiges & Stuff.

Noch kurze Kommentare zu folgenden Dingen:

@Avatar: Folgt noch.

@Attribute: Die 100 Genin Bonus-XP wurden auf Kraft & Geschwindigkeit gesetzt um das wieder begonnene körperliche Training zu symbolisieren.

@Besonderheit: Ich war mir nicht sicher, ob ich hier einen Nachteil einbauen sollte. Andere an Situationen gebundene Kampf-Verstärkungen (bspw. “Zusammen sind wir stark” oder “Kimottama”) kommen ohne aus. Sollte da noch etwas rein?

@Widerstand (Stärke): Teil davon wird durch die Kriegsverletzung nichtig gemacht. Soll ich das trotzdem auf 2 Pkt lassen?

@Kriegsverletzung (Schwäche): Soll ich der schwächeren Bein Defensive / Offensive noch einen konkreten Wert geben?

@Opferbereitschaft (Schwäche): Ich habe mich an “Selbstüberschätzung” orientiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 18:33
   
Hallihallo lieber Nayaru,

Obwohl wir ja schon geschrieben haben, möchte ich hier noch einmal ganz ganz offiziell herzlich willkommen sagen! ♥ Bei uns im Forum ist es so, dass deine Bewerbung nacheinander von zwei Mitgliedern des Staffs durchgesehen und dann "angenommen" wird. Ist das geschehen wirst du eingefärbt, kannst dann deine Shinobi-Akte erstellen und ins RPG starten! x3

Ich werde deine Erstbewertung übernehmen. Sollten bei dieser irgendwelche Fragen aufkommen oder du bei irgendetwas Schwierigkeiten haben es umzusetzen kannst du mir gerne jederzeit schreiben und ich versuche dir zu helfen so gut ich kann. x3 Aber keine Sorge, dein Charakter ist wirklich schön geschrieben und es sind nur ein paar winzige Kleinigkeiten die du anpassen müsstest. Es sieht nach mehr aus, als es am Ende ist. x3

Dislikes
Zitat :
  • Genjutsu | Helden stehen immer noch in erster Reihe
Keine Sorge, keine Kritik, ich wollte nur sagen dass ich da wirklich sehr schmunzeln musste. Süß gemacht! x3

Ziel/Traum
Bitte gib hier oberhalb des Fließtextes in einem kurzen Stichpunkt das Ziel/den Traum von Nayaru an - das dient der Übersicht. x3

Familie - Ishida Hachiro
Könntest du hier vielleicht noch einen Satz dazu einfügen wie die Beziehung der Beiden - aus Sicht des Vaters ist? Ist ihm seine Familie ganz egal? Das muss nicht lang sein, weil man ja schon einen recht klaren Eindruck gewinnt, aber eine kurze Erwähnung wäre schön. x3 Auch wäre es toll wenn du in der "Überschrift" seinen beruflichen Status einfügen könntest - ist er Shinobi im (erzwungenen) Ruhestand? Welchen Rang hatte er zuvor?

Familie - Ishida Ayaka
Bitte beschreib hier noch in einem kurzen Abschnitt die Beziehung von Ayakaya und Nayaru zu einander, also wie sie zueinander stehen und sich gegenseitig sehen. x3

Familie - Ishida Emi
Du hast hier schon toll beschrieben wie Emi ihren großen Bruder sieht, aber es wäre auch noch gut zu wissen wie Nayaru zu Emi steht. ♥ Vielleicht kannst du das in einem kleinen Abschnitt noch ergänzen? x3

Eckdaten - 15 Jahre
Der Zwischenstichpunkt "Mi-Mu" wirkt ein wenig irritierend, vielleicht kannst du ihn ja zumindest soweit erweitern dass dort steht, dass das Teacup Schweinchen Mi-Mu in die Familie aufgenommen wird oder so? x3

Besonderheit
Leider ist es so, dass Staminaboosts bei uns in dieser Form nicht (mehr) möglich sind. Wir haben Staminaboosts so geregelt, dass sie sich durch einen klardefinierten Zufluss an Chakra definieren. Du müsstest also entweder die Besonderheit so umschreiben, dass Chakrareserven freigesetzt werden und er dadurch eine Chakramenge von XY bekommt oder aber du müsstest eine andere Besonderheit wählen. Tut mir sehr leid :(

Kampfstil
Bitte beschreib hier noch welche Distanz Nayaru, wenn es zum Kampf kommt, bevorzugt. Außerdem hat Nayaru ja die Stärke Teamwork, da wäre es schön wenn du die hier noch mit in die Beschreibung einbringen würdest x3

Das Bakuhatsu Ken ist ein Kampfstil, ja, unter diesem Punkt soll jedoch nur der "Kampfstil deines Charakters" allgemein beschrieben werden. Die spezifischen Kampfstile die es gibt und die erlernbar sind gehören in die Jutsuliste. x3 Bitte verschieb das entsprechend. ♥

Attribute
Du hast hier 11 statt den dir laut dem Rängeguide zustehenden 10 Attributspunkten verteilt. Leider ist es so, dass du den Genin-Starterbonus wie in dem Thread von Hina beschrieben nur auf Ningu und Jutsu anwenden kannst, nicht jedoch auf Attributspunkte. :/ Du müsstest hier also nochmal etwas herausnehmen tut mir leid! :/

Frage zum Widerstand
Ja, er ist ja allgemein widerstandsfähig hat ja sozusagen nur eine Achillesverse. Der wird ja durch die Wertung der entsprechenden Schwäche Geltung gegeben. ♥

Schwäche - Kriegsverletzung
Du müsstest hier nochmal ein wenig deutlicher beschreiben inwiefern die Knochen weniger belastbar sind, also beispielsweise dass sie leicht zu brechen sind oder sonstetwas. Auch eine Einschränkung durch starke Schmerzen bei Überlastung wäre möglich, wichtig ist, dass die konkrete Auswirkung in einem Kampf hier klar beschrieben wird weil diese ausschlaggebend für die Bewertung der Schwäche ist x3

Schwäche Opferbereitschaft
Bitte beschreib hier noch ein wenig genauer - vielleicht mit einem entsprechenden Beispiel - wie sich die Opferbereitschaft von Nayaru äußert ♥

Ningu - Ober & Unterschenkelrüstung
Bitte vermerk hier noch, dass er davon - nehme ich mal an? - nur eine besitzt ♥

Ningu - Glutkugel
Dir war hier ein kleines Code-Maleur passiert welches ich - bevor ich es dir lang und breit erkläre - einmal schnell ausgebessert habe. x3 Du müsstest jedoch noch da, wo nun das adrette "?x" steht angeben wieviele Glutkugeln du haben willst. ♥

Ningu insgesamt
Ich habe dir deine Ningu schonmal - ohne die Glutkugeln - durchgerechnet:
Ober & Unterschenkelrüstung 140 EXP
1 Makimono 25 EXP
8 Kunai 40 EXP
12 Shuriken  60 EXP
10 m Drahtseil 10 EXP
1 Kemuridama 15 EXP
______________________
Insgesamt: 290 EXP

Du hättest also noch 10 EXP - genug für eine Glutkugel. Wenn du mehr möchtest müsstest du nochmal schauen ob du etwas anderes weglassen kannst ♥

Jutsuslot verteilung
Dir stehen als Genin mit 16 Jahren folgende Jutsuslots zur Verfügung:
Jutsuslots: E-Rang: 6 -  D-Rang: 4 - C-Rang: 2

Ich habe deine Liste mal durchgerechnet und hier die Slots vermerkt. Die Techniken, welche ich in Klammern gesetzt habe sind als Grundjutsu der Ausbildung/Elemente kostenlos. Der Kampfstil den du noch einfügen musst nimmt ebenfalls keinen Jutsuslot in Anspruch. x3
Also sieht das Ganze so aus:

E: Bunshin, Henge, Kawarimi, Nawanuke, Tobidogu, (Raiton Reiky Ryou Seiteki), (Bakuton Hanabi), (Doton Daichi no Geijutsu), Kumo Senpuu, Kuchiyosegeist: Tenri - 7/6
D: Bakuton Bakuhatsu Hirate, Shunshin, Daito  - 3/4
C: Raiton: Raikyu, Bakuton: Bakuhatsu no Jutsu, (Kuchiyose no Jutsu), 2/3

Ich nehme an, dass du auf einen D-Rang Slot verzichtet hast um ihn "herabzuwerten" damit du mit deinen 7 E-Rangslots keine Grenze überschreitest? x3 Da 1 D-Rangslot gleichwertig mit 2 E-Rangslots ist könntest du noch 1 D-Rang Jutsu hinzufügen ♥

Tenri - Spezialisierung
Bitte markier hier "Ninjutsu" einmal mit einem Unterstrich, farblich oder fett, damit klar ist dass das seine Spezialisierung ist.  Du müsstest dich außerdem entscheiden ob es "elementarlose Ninjutsu" oder Ninjutsu irgendeines Elements sein sollen - auch wenn es nur ein E-Rang Geist ist. x3

Daito - Spezialisierung
Du müsstest hier eine konkrete Spezialisierung im Sinne unseres Guides nennen. Wenn ich die Jutsuliste so ansehe wäre es in diesem Fall "Taijutsu". x3 Du kannst es ja in Klammern dahinter setzen, wenn du das Raufen da gerne stehen haben magst ♥

Das wäre auch schon alles. Solltest du Probleme oder Fragen haben, dann schreib mir bitte gerne jederzeit ♥

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 19:23
   
Ziel/Traum: Letzter Satz nach oben geschoben.

Vater: "Die Beziehung zu seiner Familie stellt ein schwieriges Thema für ihn dar. Er liebt seine Frau, seinen Sohn, seine Tochter. Doch vor knapp 10 Jahren war der Punkt, an dem er für sie hätte stark sein müssen - er griff stattdessen zur Flasche. Seitdem entscheidet er sich jedes Mal falsch und es wird jedes Mal leichter. Insgeheim träumt auch er davon, eines Tages wieder seine Familie lächelnd in den Armen zu halten."

Mutter: "Auf Nayaru ist sie sehr stolz. Nicht nur, weil er trotz Rückschlägen immer wieder aufs Pferd springt, sondern weil er gleichzeitig nett und gefühlsvoll bleibt. Dass er sich in eine Gefahr nach der nächsten wirft gefällt einer Mutter natürlich überhaupt nicht. Sie weiß aber, dass es schwierig sein kann, die Meinung des Dickkopfes zu ändern."

Schwester: "Er tut sehr vieles für seine kleine Schwester, wobei ihm das selbst vermutlich gar nicht klar ist. Er möchte ihr unbedingt als Vorbild dienen und für ihn wäre es der schwerste Schlag, sollte sie jemals enttäuscht von ihm sein."

Eckpunkte: Erledigt.

Besonderheit: Durch Emotionen freigesetzte Chakrareserven sind für mich vollkommen in Ordnung. Es ging mir aber auch darum, dass er ein bisschen mehr körperlichen Schmerz einstecken kann (im Sinne von Starker Wille für Guten Zweck). Ist der 2. Punkt in keinster Form möglich?

Fighting Style: "Er liebt Taijutsu und das Gefühl, nah am Gegner zu sein. Talent hat er jedoch deutlich mehr für Ninjutsu, weshalb er sich auch auf weite Distanz mehr als nur wehren kann. Er benutzt sein Ninjutsu gerne zur Distanzüberbrückung; irgendetwas muss man ja machen, bevor man jemandem gepflegt das Gesicht massieren kann! Wenn er dann noch mit einem Teamkollegen nach vorne sprinten kann, ist das natürlich umso besser!" // Bakuhatsu-Ken wurde in den Spoiler geworfen

Attribute: Der Bonus darf ja "bar" aufs Konto geschoben werden. Kann ich das machen und dann nach der Annahme die 100XP auf die Attribute setzen? Das würde dann meinen ersten Ingame-Monat mit der 1-Punkt Steigerung decken. // Habe die Punkte von Kraft und Geschw. einfach mal entfernt.

Kriegsverletzung: "Ein sehr kräftiger Angriff bricht die Knochen leichter als es sein sollte und ein ungeschickt ausgeführter Tritt seitens Nayaru kann schon reichen, dass dieser von heftigen Schmerzen geplagt wird, weshalb er es immer so gut es geht vermeiden muss, sich auf seine Beine zu verlassen, wenn es um etwas anderes als Fortbewegung geht."

Opferbereitschaft: "Dies kann von einem einfachen "Rennt ihr weiter, ich halte sie auf!" über "Ich werfe mich zwischen meine Kollegen und Geschosse" bis hin zu Szenen führen, in denen Nayaru in Schluchten hüpft."

Ningu: Nun ja, 1x pro Bein, aber ja Very Happy // "1" wurde eingefügt :3 Hatte das Genin-Paket so lange zurückgerechnet, bis es für die Rüstung reichte.

Jutsuverteilung: Kumo Senpuu ist ein D-Rang Jutsu. Damit sind wir bei 6 E / 4 D. Ich vermute die 2/3 in deiner Auflistung bei den C-Rang Jutsu war ein Tippfehler?

Spezialisierungen: Abgeändert. Darf Tenri trotz "Fuuton-Ninjutsu" IHR Bunshin behalten?

//

Der einzig wirklich "offene" Punkt ist dann vermutlich "Besonderheit". Ich vermute stark, dass du weißt, wo ich mit der Besonderheit hin wollte - falls du da ein paar Ratschläge hast, wie ich das machen könnte oder ob ich mir das lieber direkt aus dem Kopf schlagen soll, wäre das super Smile

Ansonsten Danke für die flotte Bearbeitung! :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 19:39
   
Das sieht schon viel besser aus. x3 Danke dir für die schnelle Bearbeitung! ♥

Zitat :
Jutsuverteilung: Kumo Senpuu ist ein D-Rang Jutsu. Damit sind wir bei 6 E / 4 D. Ich vermute die 2/3 in deiner Auflistung bei den C-Rang Jutsu war ein Tippfehler?
Hihi ja, verzeih. x3 Und bei dem Kumo Senpuu habe ich mich tatsächlich verschaut, dann passt das so.

Nur bei der Besonderheit fürchte ich, muss ich es dir verderben verzeih. Wir haben vor einiger Zeit entschieden, dass die Widerstandskraft etwas ist, dass nicht über eine Besonderheit verstärkt werden kann/darf. Auch eine "verbesserte Stärke: Widerstand" wäre daher nicht möglich. :( Vielleicht findest du ja etwas anderes was dir zusagt? x3 Alternativ kannst du auch erstmal ohne eine Besonderheit starten und dir in Ruhe Gedanken darum machen was zu Nayaru passt - manchmal ergeben sich da im RPG ganz ganz tolle Dinge! x3 Einen Nachteil verschafft dir das auch nicht, da eine Besonderheit nicht mit EXP bezahlt werden muss. Lediglich das "Aneignen" muss durch einen ingamebeleg geschehen, also es muss sozusagen nur nach Annahme der Besonderheit über die Akte ausgespielt werden. x3

Zitat :
Der Bonus darf ja "bar" aufs Konto geschoben werden. Kann ich das machen und dann nach der Annahme die 100XP auf die Attribute setzen? Das würde dann meinen ersten Ingame-Monat mit der 1-Punkt Steigerung decken. // Habe die Punkte von Kraft und Geschw. einfach mal entfernt.

Das ist möglich. Dass es schon bei der Bewerbung nicht möglich ist das Ganze auf Attribute zu legen hat den reinen Grund, dass die Attributssteigerungen monatlich begrenzt sind und man durch das aufstocken in der Bewerbung dadurch dann einen größeren Vorteil hätte. x3

Die einzige Vorraussetzung die du erfüllen musst, um nach deiner Annahme das Attribut über deine Akte zu steigern ist, dass du in dem Ingame-Monat in dem es gesteigert werden soll, eine Szene bespielen - also mindestens einen Post - gesetzt haben musst. ♥

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 20:47
   
Alles klar! Dann habe ich die Besonderheit vorerst komplett gestrichen und werde mir zu späterem Zeitpunkt Gedanken machen.

& die Xp können dann einfach aufs Konto gehen Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Fr 25 Mai 2018 - 21:04
   
Alles klar! x3 Das müsstest du dann, wenn du dein zweites Angenommen hast, aber noch einmal in deiner Akte vermerken ♥


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Sa 26 Mai 2018 - 16:59
   
Huhu Nayaru Smile
Ich übernehme deine Zweitbewertung. Es sieht zwar noch viel aus, das ist es aber gar nicht, es sind größtenteils nur Erklärungen zu Kleinigkeiten, also lass dich nicht abschrecken x3

Eckdaten: Könntest du bei "» 11 Jahre – Abschluss an der Akademie" noch etwas dazuschreiben wie "Erreichen des Geninranges"? Nur damit es ganz eindeutig ist Smile

Attribute/Elemente/Jutsuliste: Du hast in deinen Eckdaten nicht beschrieben, wann du welches Element erweckt hast; das ist natürlich auch nicht nötig bzw wichtig, aber es ergibt sich eine kleine Problematik im Zusammenhang mit deiner Chakrakontrolle und deinen beherrschten Elementen x3 Und zwar kannst du mit einer Chakrakontrolle von 3,5 von deinem dritten Element nur das Grundjutsu beherrschen. Da du vom Dotonelement nur das Grundjutsu beherrscht und sonst keine Jutsu, nehme ich an, dass das Doton dein drittes Element sein soll. Das ist aber leider nicht möglich, da man das Doton erweckt haben muss, um das Bakuton zu erwecken, da das Bakuton auf dem Doton aufbaut. In der Beschreibung des KG der Bakuhatsu steht dazu auch folgendes: "Nachdem das Doton gemeistert wurde, können die Clanmitglieder das Bakuton erlernen [...]". Du müsstest also das Doton erweckt haben, bevor du das Bakuton erwecken kannst, sodass das Doton nicht dein drittes Element sein kann. Um von deinem dritten Element (was dann ja entweder Raiton oder Bakuton sein müsste) mehr Jutsu zu beherrschen als das Grundjutsu, bräuchtest du eine Chakrakontrolle von 4 Smile Du müsstest also entweder deine Attribute oder deine Jutsuliste anpassen.

Tenri: Um ein erstes Chakraelement zu beherrschen, braucht Tenri eine Chakrakontrolle von 2. Bisher hat sie nur eine Chakrakontrolle von 0,5. Natürlich hast du auch keine Fuutonjutsu in deiner Liste, aber die Spezialisierung, die du angegeben hast, ist daher ein wenig irreführend. Ich würde dich daher bitte, bei Spezialisierung vorerst "keine" einzutragen. Wenn du Tenri später auf D-Rang steigern möchtest und ihr dann Fuutonjutsu geben möchtest, kannst du die Spezialisierung natürlich auf Fuuton-Ninjutsu ändern, sofern du dann die Attribute auch entsprechend anpasst x3

Daito: Eine D-Rang Kuchiyose darf höchstens eine Größe von 70cm haben. Mit 112cm ist Daito damit ein bisschen zu groß. Da sich die Angaben aber auf eine aufgerichtete Kuchiyose beziehen, könntest du das insofern anpassen, indem du einfach noch hinzufügst, wie groß Daito ist, wenn er sich aufrichtet Smile Wenn seine Größe auch den Schwanz mit einbezieht, könnte es ja sein, dass er aufgerichtet dann doch nur 70cm groß ist x3
Bei Daitos Attributen fehlt noch ein Chakrakontrollwert. aich nehme an, es soll 0 sein, aber das solltest du entsprechend auch vermerken x3
In der Jutsuliste von Daito hast du ein Jutsu aufgelistet, welches die Voraussetzung "Kumo" hat, somit ist es eine dorfinterne Technik. Im Kuchiyose-Guide steht aber: "Dorfinterne Techniken können nur von Kuchiyosegeistern erlernt werden, deren Familien ihre Zugehörigkeit dem jeweiligen Dorf gesichert haben." Du müsstest also entweder die Zugehörigkeit der Marderfamilie so ändern, dass sie nur Verträge mit Kumo eingehen und auf deren Seite stehen, oder die Technik durch eine andere ersetzen x3


Wenn du Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mir gerne schreiben Smile
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 27
avatar
Ishida Nayaru
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Sa 26 Mai 2018 - 18:13
   
Hallo Debbi Smile

@Eckdaten: Hinzugefügt.

@Element-Chaos: Oh, mist. Ergibt Sinn, wenn du das so auflistest! Darüber hatte ich mir keine Gedanken gemacht. Habe die Attribute kurz umher geschoben. Habe das auch in die Eckdaten eingefügt.

@Tenri: Erledigt!

@Daito: Jutsu durch Kyokuba ersetzt. Länge insgesamt auch reduziert und Rumpflänge auf 77cm gesetzt, damit kommt er aufgerichtet nicht über die 70!

Vielen Dank für die flotte Bearbeitung :3

Liebe Grüße,
Luca
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Genin] Ishida Nayaru [Link] | Sa 26 Mai 2018 - 21:05
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Genin] Ishida Nayaru

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-