Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Umfrage] Zeitsprung-Aufschub?
Heute um 13:19 von Yamanaka Ryoei

» [Umfrage] Hachimon Tonko - Kinjutsu? Pt. II
Heute um 13:08 von Yamanaka Ryoei

» [Chunin] Oka-san
Heute um 12:23 von Kijo

» [C-Rang Reisende] Kaeranu Tabi
Heute um 3:08 von Kaeranu Tabi

» [Akte] Yoruichi Kouhei
Heute um 2:32 von Hina

» [Akte] Kaguya Rin
Heute um 2:25 von Hina

» Rosenspiel
Heute um 1:21 von Kaeranu Tabi

» Userwahl: Bösewicht & spannendste Mission
Heute um 1:06 von Hina

» Achievements einlösen
Gestern um 23:07 von Arumi

» [D] Blumenboten gesucht [KUMO]
Gestern um 22:55 von Kouhei

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen | 
 

 [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
[Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Fr 3 Aug - 17:33
   

Yume Yasu

Many have eyes, but few have seen.

» B.A.S.I.C.S

NAME: Yasu - Ruhig
VORNAME: Yume - Traum
NICKNAME: Yumemi – schöner Traum
Wird sowohl abfällig als auch wohlwollend genutzt.
Yume wird leicht als Träumerin und hoffnungslose Künstlerin eingeschätzt, die sich zuviel auf ihre Kunst und zu wenig auf ihre Ninjafähigkeiten konzentriert.

ALTER: 25
GEBURTSTAG: 12.2
GESCHLECHT: Weiblich

GEBURTSORT: Kumogakure
ZUGEHÖRIGKEIT: Kumo
RANG: Tokubetsu Jonin

CLAN: -



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Yume ist eine Frau minimal überdurchschnittlicher Größe und anmutigem Körperbaus. Mit 171 Zentimetern liegt sie „knapp“ über dem Durchschnitt der Frauen und bewegt sich eher im Durchschnitt der männlichen Bevölkerung. Mittellanges, weißes Haar reicht gerade so bis zu ihren Schultern, mehrere kleine Strähnen bilden ihre Frisur und variieren in ihrer Länge. Ein kräftiges, bezauberndes Rot-Braun schaut einem aus den Augen von Yume entgegen und nimmt aufmerksam die umgebende Welt auf. Für einige der zivilen Bevölkerung eine auffällige Sache, fügt sie sich bei Yume jedoch so in das Gesamtbild ein, dass sie vielen nicht einmal sonderlich ins Auge sticht, wenn man nicht genau darauf achtet. Eine relativ zierliche, jedoch hübsche Nase fügt sich ebenso unauffällig in das Bild ein und richtet sich über einem normalen Mund auf, der für gewöhnlich nicht mit Farbe verziert ist und auch sonst so ziemlich eine der normalsten Sachen am Aussehen der Frau ist. Zwei aufmerksame, lauschende Ohren verstecken sich in ihrem Haar und gucken nur gelegentlich aus ihrem Versteck, wenn der Wind mit den verschiedenen Strähnen ihrer Haare spielt. Ihre Haut ist relativ gut gepflegt und durch die fehlenden direkten Konfrontationen von zum Beispiel Taijutsukämpfen ist sie auch noch relativ weich und weist wenig Abhärtung auf. Dafür ziehen sich farbige Streifen über ihren Körper und man kann regelmäßig irgendwelche Farbe auf ihrer Haut finden. Dies ist entweder normale Farbe oder ein temporäres Tattoo, weil ein solches hat die Frau bisher nicht, auch wenn sie durchaus schon ein paar Gedanken an die Idee verschwendet hat. Die eigentliche Farbe ihrer Haut ist hell, einige würden sogar sagen blass. Yume mag es barfuß unterwegs zu sein, in Fällen wo dies unangemessen ist greift sie auf Sandalen zurück. Beim Rest ihrer Bekleidung nimmt das Mädchen bevorzugt sehr knappe Sachen in ihren Kleiderschrank auf, die nur die sozial wichtigen Stellen bedecken und ein paar Akzente wie Armschmuck oder im Wind flatternde Stoffstücke. Für besondere Anlässe, kältere Momente oder Zeitpunkte die andere Mode wünschenswert machen, hat die Frau eine Auswahl an feinen Hemden und edlen Jacken. Pullover und normale Hemden sind vorhanden, liegen aber meist als "Freizeitkleidung" irgendwo auf dem Boden, auf dem Bett oder in einer der Ecken des Kleiderschranks. Außerdem trägt sie gerne lose Kapuzen und verschiedene Bänder. Farblich überwiegen Schwarz und Weiß, sowie ein roter „Schatten“. Ihr Hitaiate trägt sie gerne am Fußgelenk, als Halsschmuck oder klassisch als Stirnband.

BESONDERE MERKMALE: Die aufgemalte oder gekleckerte Farbe auf der Haut sollte auffallen, die weißen Haare können mal untergehen, genau wie die roten Augen, auch wenn diese sobald sie einmal aufgefallen sind, doch ein aufjedenfall besonderes Merkmal werden. Die Kleidung sollte ebenfalls einige Blicke fangen.




» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
“Lieb“ - Kunstliebhaberin – Aberglaube und Scham – Höflich – Fürsorglich – Streng – Sadistisch – Masochistisch – Faul/Fokusiert - Taktisch - Anleitung - Spaß?
Äußerlich ist Yume natürlich ein liebes, süßes und mitunter hübsches Geschöpf. Wobei Letzteres, und auch nur das, natürlich rein Subjektiv ist und vom Geschmack abhängt. Naja, gut, vielleicht ist „lieb“ ebenfalls ein sehr von der Sichtweise abhängiger Begriff und manch einer wird Yume nicht unbedingt mit dieser Charakteristik beschreiben. Hin und wieder erlaubt sie sich halt einen Spaß, im Großen und Ganzen meint sie es jedoch lieb, solange sie es mit sympathischen Leuten zu tun hat.  
Spaß ist ein passendes Stichwort, denn Yume liebt Kunst allerlei Sorte und ist selbst mit Freude künstlerisch am Werk. Will man Yumes Aufmerksamkeit für sich gewinnen ist man hier gut beraten. Kunstwerke zu bestaunen, egal ob Malereien, Schriftstücke oder Lieder, ist ein großes Hobby von ihr.
Ein eventuell fragwürdig klingender Aberglaube der Shinobi ist, dass es Unglück bringt Socken beim Schlafen zu tragen. Freundlich wie sie ist, weist sie andere gerne auf deren gefährliches Verhalten hin, ist es aber schon gewöhnt, dass man sie nur auslacht oder es spöttisch abtut. Wenn die Shinobi ehrlich ist, was sie für gewöhnlich ist, wüsste sie nicht einmal mehr wo ihr Aberglaube genau seinen Ursprung hat und nimmt es selbst nicht mehr richtig ernst. Aus Spaß und weil es niemandem schadet, bleibt sie jedoch dabei. Die Frau ist sogar der Meinung Shibari sei eine Kunst! Generell besitzt das Mädchen nur wenig Scham, wenn es um Themen geht, die sie merkwürdig dastehen lassen. Nicht, dass sie dies alles jedem direkt froh verkündet, sie würde es lediglich nicht in einem Gespräch unterschlagen. Öfter durfte sie sich deshalb schon anhören, wie blödsinnig, kindisch oder sogar unprofessionell es ist dies oder das zu tun oder zu glauben, aber so ist das eben.
Allgemein ist es aber, wenn sie nicht gerade irgendwelche merkwürdigen Aberglauben erzählt, recht leicht mit ihr auszukommen, da die Frau sehr offen gegenüber anderen Personen ist und nur sehr wenige Vorurteile hat, die sie direkt abschrecken. Sie hat auch kein Problem damit, wenn Leute sie als Träumerin bezeichnen oder ihre Kunst nicht wertschätzen, solange sie dabei nicht übertreiben oder versuchen ihr diese Sachen zu zerstören. Yume redet freundlich und höflich, wie man es ihr beibrachte. Gleiches erwartet sie in einem gewissen Mindestmaß auch von ihren Gegenübern.  
Leider hat Yume selbst es etwas schwerer, da die meisten Menschen ihr gegenüber nicht so vorurteilfrei und offen sind. In Kumo stehen Strenge, Härte und Professionalität ganz vorne an erster Stelle und wer diese Werte nicht mit größter Imbrunst nach oben hält, der wird ziemlich schnell zum Außenseiter. Doch schon als Kind hatte Yume das Problem nicht richtig dazu zu passen. Als kreatives, faules Kind ist man irgendwie fehl am Platz, wenn die Eltern zwei Personen sind deren Tagesablauf mitunter aus Schlafen, Essen, Arbeiten, Essen, Arbeiten besteht. Das Mädchen war also nicht komplett unvorbereitet darauf, dass man Aspekte ihrer Persönlichkeit nicht immer gut annehmen wird. Trotzdem war es ein Absturz gewesen, waren ihre Eltern noch vergleichbar geduldig und verständnisvoll mit ihr umgegangen. Yume entwickelte so einen ziemlich robusten Pelz dagegen, was andere von ihr denken. Doch ein paar Verrückte die Yume mochten, ohne das sie sich vorher beweisen musste, gab es auch. Die meisten Leute mit denen Yume sich anfreunden oder zusammenarbeiten wollte musste das Mädchen jedoch vorher davon überzeugen, dass sie nicht ganz so hoffnungslos war. Ein paar Menschen kamen sogar auf Yume zu ohne verrückt zu sein, kamen aber letztendlich nur wegen dem Geld ihrer Familie, worauf Yume keine Lust hatte und deshalb wieder Abstand nahm.
Yume ist sehr fürsorglich und kümmert sich gerne um ihr nahestehende Leute. Oft lässt sich dies mit ihrer Vorliebe für Kunst verbinden, ansonsten bringt sie anderen gerne Dinge bei, übt mit ihnen oder bekocht gerne. Selbst ist sie eine kleine Genießerin kulinarischer Künste, teilt ihr Essen aber trotzdem gerne. Yume kümmert sich jedoch nicht nur bei der Bespaßung und dem Trainung gerne um Freunde, sondern auch bei körperlichen oder seelischen Leiden. Als nebenbei Iryounin kann sie dabei zumindest eine grundlegende Erstbehandlung durchführen, was zwar weit von der Hilfe eines richtigen Iryounin entfernt ist, aber zumindest die Lage etwas stabilisieren kann, bis die richtigen Iryounin dann helfen können. Seelisch kann die Frau dagegen deutlich mehr helfen. Als faule, freundliche Person ist sie ein guter Schwamm zum ausheulen. Sie steht mit Rat und, wenn sie gerade nicht zu faul ist, Tat bereit und kann sich dank ihrer Neigung zu Genjutsu relativ gut mit der Gedankenwelt andere Personen befassen.
Wenn man jedoch mit ihr trainiert, kann sie ziemlich streng werden. Sie will natürlich, dass man auf sie hört und nutzt die Autorität, welche die Tokubetsu mitunter besitzt, gerne. Dies ist eine fürsorgliche Form in ihrer Strenge, weil sie sich nur das Beste für ihre Schützlinge oder Partner wünscht.
Bei Feinden oder Fremdem kann diese Strenge auch durchaus mal von ihrer leicht sadistischen Art beflügelt und befeuert werden. So liebt sie es, wie Leute in ihren Genjutsu gefangen sind oder von ihren Künsten fertig gemacht werden. Aber wer mag sowas schon nicht? Wenn jemand sich in ihren Händen windet und von ihre geistig und körperlich geformt werden kann. Anfangs hatte Yume noch soetwas wie "Was du nicht willst das man dir tut, das tu auch keinen anderen" geglaubt, doch die raue Gegend von Kumogakure und die Natur der Menschen haben diesen Glauben ein wenig korrumpiert. Es schützt zum Beispiel niemanden, wenn man Leuten nichts tut, trotzdem gibt es böse Menschen. Mittlerweile handhabt die Shinobi es so, wer beweist oder zeigt, dass er Gutes im Sinn hat, der verdient sich auch durchaus selbst Gutes. Alle anderen sind Freiwild, die einen nur gleichermaßen erstechen wollen, wenn der Preis nur gut genug ist. Aus dem gutgläubigen Spruch wurde also mit der Zeit "Lass einen Angriff auf dich immer mehr kosten, als der Angreifer bereit ist zu zahlen". Die Angst sein Leben zu verlieren ist für viele deutlich abschreckender und führt deutlich mehr Leute auf den "guten" Weg, als eine freundliche Tat. In Kumo muss man vielleicht, aufgrund der hoch angesehenen Loyalität, nicht unbedingt damit rechnen erstochen zu werden, trotzdem ist Stärke ein hoch angesehenes Gut und es schadet nicht eine gewisse Menge davon im Angebot zu haben. Allgemein sind freundliche Taten eher der Schnee der die Landschaft in einer kunstvollen, hübschen Schicht bedeckt. Oder die Kirsche auf der Torte.
Dank dieser zwei Eigenschaften passt sie auch ziemlich gut zu Kumogakure und der allgemeinen Mentalität des Blitzreiches.
Nicht gerne gibt Yume dabei zu, dass sie ebenfalls eine leicht masochistische Seite besitzt. So empfindet sie Schmerz zum Beispiel zwar durchaus als störend, gleichzeitig ist es ein Antrieb stärker zu werden und ein durchaus sehr intensives Gefühl. Es verstärkt die Belohnungen und die guten Gefühle. Außerdem gibt es der Frau ein besseres Gefühl dafür was und wieviel sie den anderen zufügen kann und will. Wann es anfängt Strafe und Folter zu werden oder Teil einer süßen Belohnung ist.
Eine andere „dunklere“ Seite von Yumes Persönlichkeit ist ihre Faulheit. Gerne nennt sie ihre tendenzielle Begabung für Gen- und Ninjutsu als Grund für ihre fehlenden Taijutsufähigkeiten, was ganz bestimmt nicht falsch ist, jedoch unterschlägt, dass die Frau auch einfach zu faul für den anstrengenden Bereich der körperlichen Wundertaten ist. Dafür müsste man sich immerhin deutlich mehr bewegen. Yume mag es gerne gemütlich, was den Spott nur befeuert, welcher ihr hin und wieder wegen ihrer verträumten, künstlerischen Art entgegengebracht wird. So ist es auch nicht schwer zu erraten, dass die Tokubetsu nicht sehr begeistert von den Erwartungen ist, die man von klein auf bei ihr hatte und zusätzlich denen die sie als Ninja so zu erfüllen hat, besonders seit sie keine Genin mehr ist. Yume wollte eigentlich keine Tokubetsu Jonin werden, im Gegenteil sie war froh keine zu sein und verpasste damit in ihren Augen absolut nichts. Doch war es der nächste Schritt in ihrer Karriere und es half dabei ihre Eltern zu besänftigen, also zog sie es durch. Ihre Faulheit legte ihr dabei zwar Steine in den Weg, jedoch hat Yume einen starken Willen, ist intelligent und kann durchaus zielstrebig sein. Je mehr Yume die süßen Vorteile der Autorität schmeckte, desto weniger war dies von ihrer Faulheit betroffen. Es weckte sogar Interesse und wurde plötzlich mit viel Eifer anvisiert, während es nebenbei sogar ihre Eltern besänftigte. Mittlerweile findet Yume nurnoch die Verantwortung für die Teammitglieder unschön. Die junge Frau gibt sich nämlich für jeden Unfall der passiert mindestens einen Teil der Schuld. Man mag es bei der restlichen Persönlichkeit und ihren lockeren, faulen Auftreten vielleicht nicht auf den ersten Blick erwarten oder glauben, aber ihr Team und andere nahe Personen sind das Wichtigste im Leben der Kunoichi. Manche mögen sagen, Menschen kann man immer neu treffen, wie ein Bild, das man neu malt oder das nächste malt, aber für Yume sind Menschen die einzige Einzigartigkeit, die es wirklich kompromisslos wert ist im Original erlebt und bestaunt und begleitet zu werden. Für sie ist der Gedanke, es gibt viele Fische im Wasser dann freunde ich mich mit dem Nächsten an, abartig. Auch wenn es dem Anschein nach ziemlich viele Menschen gibt die danach leben. Aus diesem Grund bewundert sie die Jonin und Kage, während sie sich gleichzeitig davor fürchtet selbst weiter aufzusteigen.
Ein weiteres Problem ihrer Faulheit ist, viele Leute denken, nur weil sie faul ist, tue sie nichts oder gehe nur halbherzig an die Dinge ran oder verrichte Dinge nur so minimal wie nötig. Dies ist zwar durchaus, in einer guten Menge an Situationen, der Fall, aber eben nicht immer. Besonders wenn Yume einem zeigt, dass die Faulheit zu einem großen Anteil mehr ihre körperliche Aktivität, als ihre geistige oder künstlerische betrifft. Ihre Laufbahn bis zur Tokubetsu Jonin ist dafür ein gutes Beispiel. Der Rangaufstieg war Anfangs nämlich ein Punkt, dem sie aufgrund ihrer Faulheit und Desinteresse nur halbherzig entgegen ging, was natürlich in einem Fehlschlag endete. Doch leckte Yume Blut und fand Interesse an der Position, weshalb sie deutlich mehr trainierte und verbissen auf eine zweite Prüfung hinarbeitete, die dann deutlich besser ablief und ihr den gewünschten Rang bescherte. Doch ist sie danach wieder in ihre Faulheit zurückgefallen? Nein, weil es ihr wichtig war. Die Shinobi merkte sogar, aufgrund ihrer Fähigkeiten war es letzten Endes nicht viel mehr Arbeit als vorher. Für Yume war es lediglich mehr Verantwortung die sie anstachelte, da sie, wie zuvor angedeutet, niemals in die Situation kommen will ein Teammitglied zu verlieren. Aus diesem Grund fing die Shinobi an an ihrer Empathie und Teamkoordination zu arbeiten und tut dies auch weiterhin. Die Münze hat nämlich zwei Seiten, eine davon ist lediglich "schüchtern" und zeigt sich seltener. Yume kann zielstrebig und fokussiert sein, es kommt lediglich seltener vor, ist aber nicht zu unterschätzen, kann die Frau doch zwischenzeitlich erstaunlich viel davon aufbringen. Ihre Eltern haben dabei einen nicht unerheblichen Teil zur möglichen Zielstrebigkeit beigetragen, sind sie doch herausragende Beispiele dafür. Die meisten Menschen die über Yumemi spotten wissen zum Beispiel nicht, dass eine Alternative zu ihrem Tokubetsu Jonin Dasein ziemlich viel Geld, sichere Arbeit und viele Bequemlichkeiten gewesen wäre.
Kurz gesagt, die Faulheit ist am größten, wenn es um ihr privates Leben und körperliche Anstrengung geht. In anderen Bereichen ist sie nicht faul (z.B. große Teile ihrer Tokubetsu-"Arbeit", Ninjutsu, Genjutsu), reißt sich zusammen (z.B. Taijutsu mit Schülern... Sie versucht trotzdem sich rauszumogeln) oder ist einfach so gut das es keine Rolle spielt, dass sie faul ist (z.B. Ninjutsu, Genjutsu, Kochen, Kunst).
Ihre taktischen Fähigkeiten sind zum Glück ebenfalls nicht stark von ihrer Faulheit betroffen und werden regelmäßig genutzt. Ein netter Bonus dabei, Unterricht und Fortbildung in dieser Sparte sind eine weitere gute Möglichkeit sich vor Taijutsu zu drücken und können Spaß machen! Kein Wunder also, dass Yume in diesem Bereich gewisse Kompetenzen entwickelt hat. Kommunikation ist dabei ein Bereich den Yume priorisiert perfektionieren will. Ohne diesen sinkt die Effektivität von Taktik nämlich drastisch, sobald sie mit anderen Leuten zusammenarbeitet. Außerdem hilft es bei Schülern die aus der Reihe tanzen oder nach eigenen Regeln spielen wollen. Das Ganze überschneidet sich sehr mit den Führungskompetenzen der Shinobi, wird von ihr jedoch lieber in den Bereich der Taktik gezählt und aufgeteilt in eine kämpferische und soziale Komponente. Die kämpferische zählt dabei eher zur Taktik und die soziale zur Ausbildung und zum sozialen Umgang.
Allgemein zieht Yume viele ihrer Führungskompetenzen aus anderen Aspekten ihrer Persönlichkeit. Die Kommunikation und freundliche Beeinflussung stellt dabei eine Ausnahme dar, die unterentwickelt war und für die Yume deshalb extra gelernt hat. So zieht sie zum Beispiel aus ihrer Fürsorge die Fähigkeit Leute psychisch zu stabilisieren und dann ihr Selbstvertrauen aufzubauen und zu stärken. Gleichzeitig nützt es ihr dabei anderen bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dies geht über in ihre Intelligenz und Keativität, mit der  die Shinobi Situationen analysieren und die Taktik oder das Training dann auf die Personen anpassen kann. Durch die Anregung passender Ideen und kreativer Beispiele kann sie dabei die Motivation und Lust erhöhen. Mit ihrer Strenge und der sadistischen Ader schafft Yume dabei fordernde Herausforderungen und kontrolliert die Disziplin ihrer Schützlinge. Ihre Funktion als Vorbild ist unter den Führungskompetenzen ein großes Defizit der Frau, da sie auf den ersten Blick nicht unbedingt sehr vorbildlich wirkt.
Yume hat gerne ein bisschen Spaß. Das ist erst einmal ein Satz den man sacken lassen muss, so aus dem blauen wie er kommt. Reden wir also über kleine Hamster, die in niedlichen Kugeln durch die Gegend rollen und machen es ihnen dann nach! Wir waren gerade dabei über Spaß zu reden? Tun wir doch, das macht Spaß! ... Also wurde ihr gesagt. Nicht, dass sie selbst irgendwelche Erfahrungen damit hat. Den Spaß den Yume sich dabei macht reicht von absolut normal, bis zu verrückteren Dingen wie einem Hamsterball. Zeichnen, ihre Arbeit und vorallem der Umgang mit ihren Jutsu machen ihr zwar viel Spaß, zwischendurch braucht Yume jedoch etwas Abwechslung. Meistens reichen ihr dafür kleine Sachen, wie ein doofer Scherz oder eine Krizelei, ab und an ist es aber auch mal ein Hamsterball oder verrücktere Dummheiten, um ihre Kreativität und Aufmerksamkeit neu anzukurbeln. Doch werden wir wieder etwas ernster und kommen wir zu dem, was sicherlich viel interessanter ist. Spaß und Kämpfen. Yume geht nämlich nicht immer ganz ernst an Kämpfe heran und ist risikobereiter als nötig. Natürlich hat die Frau als intelligente Shinobi sich halbwegs unter Kontrolle, aber ein bisschen Spaß kann man trotzdem haben. Wenn die junge Frau nicht bereit wäre selbst Verletzungen davon zu tragen, hätte sie immerhin sicherlich eine andere Beschäftigung gewählt.

LIKES:
Leute im Schlaf beobachten
Essen
Reis
Suppen
Farben
Kunst
Malen
Zeichnen
Pinsel
Träume
Haare
Lange Haare
Kapuzen
Gifte
Shibari

DISLIKES:
Taijutsu
Zuchini
Torten
Leute die ohne Erlaubnis ihre Haare anfassen
Ungehorsam
Unsinnige oder dumme Autorität
Kunsthasser
Zuviele Verpflichtungen
Verrat
Keine natürlichen langen Haare zu haben

ZIEL/TRAUM:
Liebe~
Yume will sich mit jemandem zusammen verlieben.
- Weil es schön klingt.

Kunst~ <3
Yume will Kunst schaffen und wahrnehmen.
- ... Ernsthaft? Natürlich weil es schön ist!

Ihre Ziele mögen kindisch klingen, aber... sie sind es wahrscheinlich auch. Yume hat keine "erwachsenen" Ziele. Geld? Hat sie genug für ihre Zwecke und ist flüchtig. Einen höheren Rang? Ist ihr (bisher) zu gefährlich. Yume hätte zwar nichts dagegen über Leute zu gebieten, jedoch hat sie den Anspruch diese dann auch schützen und behüten zu können und das kann sie nicht gut genug. Darum ist der Posten des Kage für sie gleichzeitig abstoßend wie auch anziehend. Macht? Was für Macht sollte sie als Ziel haben? Für Yume ist das streben nach besserer, neuer Macht, neuen Kunstwerken, neuen Jutsu, neuen Fähigkeiten ein natürlicher Bestandteil des Lebens und kein Ziel. Also, ja, Überleben und Besser werden sind die meiste Zeit über durchaus ein Ziel der Shinobi.


NINDO: „Dont like me? Cool, i dont wake up everyday to impress you.“
Ein kleiner Spruch um sich selbst und andere daran zu erinnern, dass sie nicht jede Vorstellung erfühlen muss und will.




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:
Aya Yasu
Mutter / Händlerin / 46 Jahre / lebendig
Aya ist eine Händlerin und spezialisierte sich auf Waren für und aus der Schmiedekunst, nachdem sie ihren Mann kennenlernte. Damit folgt sie den Fußstapfen ihrer Vorfahren, da die Frau aus einer Händlerfamilie stammt. Sie ist wie ihr Mann eine ziemliche Workaholic. Während der Vater eher enttäuscht ist, ist die Mutter es, die durchaus versucht ihrer Tochter einzureden, eventuell doch lieber einem der Familienhandwerke nachzugehen. So habe sie selbst sogar die Grundlagen des Schmiedehandwerks für ihren Mann gelernt. Natürlich genießen Shinobi in Kumogakure ebenfalls einiges an Ansehen, ihrer Meinung nach ist es trotzdem eher etwas für Leute, die sonst nicht viel zu verlieren haben und nicht für Leute wie Yume. Dementsprechend ist die Beziehung von Mutter und Tochter ziemlich angespannt, doch noch hält sie und man versucht beidseitig noch einen Kompromiss zu finden. Yume respektiert sie sehr, lebt aber bisher dennoch nicht ganz nach den Vorstellungen ihrer Mutter.

Hibiko Yasu
Vater / Schmied / 48 Jahre / lebendig
Hibiko ist Schmied und blickt auf eine lange Reihe an Vorfahren zurück, die selbigem Handwerk nachgingen. Seiner Arbeit geht der Mann ziemlich gerne nach, nicht zuletzt weil sie im Blitzreich sehr angesehen ist. Die Hingabe und Zuneigung zu seinem Handwerk kann jedoch beizeiten untergehen, weil Hibiko wie seine Frau ein Workaholic ist und die Hingabe dabei durchaus untergehen kann, selbst wenn sie nicht wirklich weg ist. Zu seiner Tochter hat der Mann eine schwere Beziehung. Durch ihre bisherigen Erfolge stimmte Yume ihn zwar „zufrieden“, trotzdem hatte er sich einen Sohn gewünscht und viel entscheidender, einen Nachfolger für das Handwerk, dem seine Familie nun schon seit so langer Zeit treu ist. Außerdem schätzt er die Künste des Taijutsu höher als die der Genjutsu ein, dann würde seine Tochter zum Beispiel wenigstens die hergestellten Gegenstände ordentlich nutzen können und die Grundlagen der Schmiedekunst lernen! Yume respektiert ihren Vater, ist jedoch, offensichtlich, nicht sehr überzeugt von seinen Plänen und versucht deshalb eine neutrale Beziehung aufrecht zu erhalten. Sie reden also quasi miteinander, besuchen sich und hassen sich nicht, sind aber nicht zufrieden miteinander.


ECKDATEN:
0 – Geburt
4 – Akademieeintritt
5 – Doton-Element für sich entdeckt
6 – Suiton-Element für sich entdeckt
9 – Interesse an Kekkei- und Fuin-Ausbildung entdeckt
10 – Akademieabschluss
12 - Kekkei-Ausbildung begonnen
14 - Fuin-Ausbildung begonnen
15 – Aufstieg zur Chuunin
17 – Fuuton-Element für sich entdeckt
22 – Streit mit Eltern
23 – Bemühung um Aufstieg zu Toku, um Eltern zu besänftigen
23 – Fehlgeschlagener Aufstieg
24 – Iryounin-Ausbildung begonnen
24 – Erneuter Versuch zum Aufstieg, diesmal erfolgreich
25 – RP-Beginn





» E.T.C

WOHER?: War schonmal da.
AVATAR: Atilla/Altera - Fate Grand Order | Olga Marie - Fate Grand Order
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Yumemi am Mi 29 Aug - 15:07 bearbeitet; insgesamt 56-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Di 14 Aug - 14:13
   

FÄHIGKEITEN

It doesn´t get easier,
you get stronger.


» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
» 土Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

» 水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

KEKKAI GENKAI: -

HIDEN: -

BESONDERHEIT:
Fingerzeichenloses Kekkai
Yume kann Kekkai-Jutsu fingerzeichenlos anwenden, dies kostet jedoch 1/2 Rang mehr Chakra.

AUSBILDUNGEN:
Kekkaijutsu (Ausbilderin)
Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.

Fuinjutsu (Ausbilderin)
Fûinjutsu (Versiegelungskünste) sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige aber auch komplizierte Jutsu.

Iryounin (Ausbilderin)
Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.




» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Der Kampfstil von Yume ist relativ simpel von seinen Grundlagen her. Sie versucht ihren Gegner mit ihren Gen- und Fuinjutsu in seinen Möglichkeiten einzuschränken und verteidigt sich mit ihren Kekkai-Jutsu. Aufgrund ihrer fehlenden Taijutsufähigkeiten meidet sie dabei den Nahkampf und bevorzugt etwas Entfernung zwischen sich und ihrem Gegner. Mittlere bis Ferne Distanzen zum Gegner sind also gewünscht. Verbündete haben auf ihren Kampfstil nicht direkt Einfluss, da Yume ihren Kampfstil nicht plötzlich komplett umwirft und neu erfindet, sondern lediglich deutlich mehr zu bedenken und mit einzubeziehen hat. Die Begeisterung für Teammitglieder hält sich dabei die Balance. Handelt es sich um gleichstarke oder stärkere Partner, so hat sie zwar potentiell weniger zu tun, die Gefahr ist aber potentiell höher, wodurch es sich im Endeffekt ausgleicht. Mit schwächeren Partnern erhöht sich die Anstrengung, die die Tokubetsu potentiell aufbringen muss, dafür sinkt die potentielle Gefahr und außerdem kann die Shinobi die kleinen Schützlinge beim stärker werden beobachten und leiten. Tendenziell bevorzugt sie wohl Teamarbeit ein wenig. Oftmals verlangt sie von sich selbst viel ab und erwartet von sich mit möglichst vielen Gefahren klarzukommen.

NINJUTSU: 4
TAIJUTSU: 1
GENJUTSU: 4
STAMINA: 4
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 0
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  
Verbergen (1)
Sie besitzt gute künstlerische Fähigkeiten, die sie selbst im Alltag und Kampf zu nutzen gelernt hat. So weiß sie zum Beispiel wie Licht gut genutzt werden kann, um den Gegner zu blenden, wie ein paar farbliche Veränderungen die wahrnehmung eines Objektes stark verändern können und dies zum Beispiel länger, kürzer, größer oder kleiner erscheint. Oder sie weiß wie man mit Hilfe von Perspektive gerne mal der Wahrnehmung einen Streich spielen kann. Außerdem gibt es ihr das Wissen eine gute Einschätzung darüber, welche Bereiche eine Person sehen kann oder welche Objekte in einem Bereich besonders auffällig sind.

Aufmerksame Beobachtungsgabe (1)
So wie sie weiß Dinge zu verbergen, so hat Yume gleichzeitig gelernt worauf sie achten muss und hat von Natur aus eine ziemlich gute Beobachtungsgabe. Ob sie Kunst deshalb mag oder ob sie durch die Kunst diese Gabe erst verfeinert hat ist dabei ungewiss, klar ist jedoch, Yume ist gut darin Dinge oder Personen zu finden oder zu entdecken.

Taktikerin (1)
Yume ist faul. Was hilft für Faulheit? Richtig! Taktik.

Schmerzunempfindlichkeit (1)
Yume lässt sich nur schwer mit Schmerz ablenken und hält diesen besser als normal aus.

SCHWÄCHEN:
Auffällig (0.5)
Yume besitzt einige auffällige Merkmale, wie zum Beispiel ihre Augen und Haare, die sie leicht wiedererkennbar machen. Im Normalfall kann man solche Dinge jedoch leicht verbergen, nicht so gut klappt dies jedoch bei Angewohnheiten und Verhaltensweisen. Yume zum Beispiel hat die Angewohnheit, sich regelmäßig mit Farbe einzukleckern, was im besten Fall mit Wasser oder einem erneuten Henge beseitigt werden kann, im schlimmsten Fall aber ziemlich verräterisch sein kann, besonders wenn die Frau es nicht bemerkt.

Körpergröße (1)
Für einen Taijutsuka ist eine überdurchschnittliche Körpergröße ein Pluspunkt. Yume ist nur keine Taijutsuka, weshalb die Größe sie lediglich zu einer besseren Zielscheibe macht.

Faulheit (1)
Yume ist faul. Besonders wenn es um körperliche Bewegung geht. Die Frau nutzt also lieber ein Jutsu anstatt ihren werten Hintern zur Seite zu bewegen.

Sucht/Spieltrieb (0.5)
Yume hat einen nicht immer sehr vorteilhaften Spieltrieb. Dies kann sich zum Beispiel dadurch zeigen, dass Yume sich dem Sadismus ein wenig hingibt oder ein Neugieriger als nötig ist. Es sorgt dafür, dass sie risikobereiter handelt. Natürlich kann Yume sich dabei zusammenreißen und wird nicht plötzlich ihre Schüler unnötig in Gefahr bringen oder auf die Idee kommen auszuprobieren, was passiert wenn man versucht einen Kage unabgesprochen mit einem Genjutsu zu belegen. Aber in unwichtigeren Situationen... Sind einige dumme Dinge halt echt reizvoll.

Selbstüberschätzung (0.5)
Yume neigt dazu sich selbst ein wenig zu überschätzen. Außerdem erwartet sie gelegentlich von sich selbst mehr als immer gut wäre und kommt entweder mit den Grenzen ihrer Fähigkeiten oder ihrer Faulheit in Konflikt.

Tollpatschig (0.5)
Yume ist körperlich leicht tollpatschig. Sie stolpert zum Beispiel gelegentlich und man könnte sagen, sie ist körperlich nicht immer bei der Sache.

Hassobjekt der Tiere (0.5)
Obwohl Yume Tiere mag, kommen diese nicht mit ihr klar und hegen eine Antipathie gegen sie. Dazu scheint sie Tiere aufzufühlen und verrückt zu machen.




» N.I.N.G.U.

--- 4x Makimono (Schriftrolle) (100 Exp)
~ 1. Makimono:
Malutensilien/Schreibutensilien/25 Meter verstärktes Seil (25 Exp) und 25 Meter vom Drahtseil (25 Exp)
~ 2. Makimono:
Essen und Trinken/Geschirr und Besteck/Essen und Trinken
~ 3. Makimono:
Essen und Trinken/Geld/Decken und wasserdichte Planen
~ 4. Makimono:
Ersatzkleidung/Kleidung/Erste Hilfe Set und Zoketsugan (50 Exp)
--- Shuriken Holster
 ~ 2x Kemuridama (30 Exp)
 ~ 3x Hikaridama (45 Exp)
 ~ 2x Kibakufuda (30 Exp)
--- Hüfttasche
 ~ 25 Meter Drahtseil (25 Exp)
 ~ 2x Glutkugel (20 Exp)
 ~ Bingo Book
 ~ Papier
--- Beutel
 ~ Essen
 ~ Trinken
 ~ Kleidung
 ~ Tintengefäß mit Tinte
 ~ Pinsel
 ~ Stifte
 ~ Papier
--- Hitaiate
 





» J.U.T.S.U

GRUNDWISSEN & AKADEMIEJUTSU
Spoiler:
 


NINJUTSU
Spoiler:
 


GENJUTSU
Spoiler:
 


TAIJUTSU
Spoiler:
 



Zuletzt von Yumemi am Sa 8 Sep - 18:27 bearbeitet; insgesamt 63-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | So 19 Aug - 5:58
   
.









PLATZHALTER

For what may still wait in the Dark...


Zuletzt von Yumemi am Do 23 Aug - 22:01 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | So 19 Aug - 6:02
   
Mit der Hoffnung nichts vergessen zu haben, sollte es fertig sein. Whoa
Als Name würd ich gern Yumemi (oder Yume) nehmen.
Bei den Jutsu sind bisher noch alle selbsterfundenen gleich gekennzeichnet, weil ich noch überlege welche davon ich freigeben werde.

Edit: Hatte das Grundwissen sowie Kai vergessen und zugefügt. Zwei E-Rang für das Kai weggenommen, die ich dann später über die Akte bewerbe.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Mo 20 Aug - 20:45
   
Hallihallo Yume,

Schön dass du zu uns zurückgefunden hast! x3 Da ich leider nicht ganz sicher bin wie lange du schonmal hier warst erzähl ich dir nochmal kurz wie das mit den Bewerbungen bei uns so läuft. ♥️ Deine BW wird nacheinander von zwei Mitgliedern des Teams durchgesehen und dann kriegst du wenn du unsere Kritik jeweils durchgesetzt hast nacheinander zwei "Angenommen" - hast du die gehts direkt los und du kannst deine Shinobiakte anlegen und loslegen! Ich mache deine EB x3 Wenn du im Laufe dieser irgendwelche Fragen hast kannst du mir gerne jederzeit schreiben x3



Aussehen
Ein paar kleine Anmerkungen hier x3

Zitat :
Für einige eine recht unheilvolle Augenfarbe, fügt sie sich bei Yume jedoch so in das Gesamtbild ein, dass sie vielen nicht einmal sonderlich auffällt
Du musst das nicht korrigieren, ich will es nur einmal deutlich machen, damit du da keine falschen Vorstellung hast - rote oder rotbraune Augen sind unter Shinobi nicht soo etwas sehr ungewöhnliches, gerade in den Shinobidörfern kennt man da schon weitaus "verrückteres", als unheilvoll würden es also wahrscheinlich nur Zivilisten wahrnehmen x3

Zitat :
Dafür ziehen sich farbige Streifen über ihren Körper und man kann regelmäßig irgendwelche Farbe auf ihrer Haut finden.

Sind das Tätowierungen? x3

Besondere Merkmale
Du sagst hier, dass die Farbe ihrer Haut auffällig sein sollte, aber in der Aussehensbeschreibung beschreibst du hauptsächlich nur die "Beschaffenheit", der haut also dass sie relativ weich ist - welche Farbe hat sie denn? Gerade weil deine beiden Bilder da in zwei unterschiedliche Richtungen gehen (einmal sonnengebräunt und einmal ziemlich blass), wäre es schön wenn du das irgendwo erwähnen würdest x3

Persönlichkeit
Du beschrebst Yume als sehr offen, sagst im gleichen Zug jedoch, dass sie kein Interesse an neuen Freundschaften hat - woher kommt das?

Außerdem würde mich interessieren was genau sie eigentlich zur Tokubetsu Jonin qualifiziert. Du beschreibst hier ja eine Persönlichkeit die durchaus ihren Charme hat, aber wenn man die Mentalität von Kumo betrachtet die ja sehr "streng" und "professionell" ist, auch durchaus einige Mängel aufweist. So hat sie ja einen etwas albernen Aberglauben, ist ein wenig schamlos und dazu auch noch ein wenig faul. Zwar weist sie beim Training Strenge auf und unterrichtet gerne, aber das reicht mir als Kompetenz einer Tokubetsu Jonin, trotz ihres taktischen Geschicks, nicht.

Du müsstest bitte hervorherben weshalb genau sie als Tokubetsu Jonin geeignet ist, also welche Führungskompetenzen sie aufweist. Helfen kann es dir da auch nochmal die Mentalität von Kumo etwas genauer anzusehen um zu schauen welche Werte im Dorf hoch gehalten werden. x3 Momentan würde ich sie mir, wenn du ein paar Qualitäten ergänzt, nämlich eher nach Konoha passend vorstellen können. Natürlich kannst du sie dennoch in Kumo spielen, dir muss aber klar sein dass eine lässig-offene, kunstverliebte und ein wenig lustig abergläubische Frau in Kumo eher anecken wird bzw. vielleicht eher mit Skepsis bedacht werden wird als es zB in Konoha der Fall wäre x3

Du müsstest hier also noch ein wenig was nachreichen, damit man sie in Kumo als Tokubetsu Jonin auch wirklich annehmen könnte x3 Noch würde ich da nämlich allerhöchstens einen Chuunin sehen, mitunter auch, weil sie Verpflichtungen nicht sehr mag, recht faul wirkt und nichts aufweist was ich jetzt im bereich gehobenerer Führungskompetenzen ansiedeln würde - davon dass sie taktisch begabt ist mal abgesehen. x3 Schön wäre wenn du auch ein wenig mehr auf ihre "professionelle" Seite engehen würdest in dem Rahmen

Ziel/Traum
Etwas erwachsenere Ziele hat sie nicht? Vielleicht kannst du neben den persönlichen Zielen hier ja noch ein wenig was im Fließtext ergänzen was sie sich so für ihr Leben vorgenommen hat? Momentan verstärkt das nämlich dein Eindruck dass Yume eher ein "niedliches Mädchen" ist als jemand den man als Shinobi für voll nehmen würde

Allgemein - Familie
Bitte gib hier in einer extra Zeile oder neben dem Namen noch ein paar kurze Angaben an, soetwas wie Familienstand, Beruf, Alter und den Status, also etwas in der Art:

Zitat :
Aya Yasu
Mutter / Schmiedin (?) / XY Jahre / lebendig
Aya ist eine Händlerin und spezialisierte sich auf Waren für und aus der Schmiedekunst, nachdem sie ihren Mann kennenlernte. Damit folgt sie den Fußstapfen ihrer Vorfahren, da die Frau aus einer Händlerfamilie stammt

Auch würde ich mir wünschen dass du die beiden Beschreibungen noch um den Aspekt ergänzt wie Yume zu ihren Eltern steht, denn du bist in der Beschreibung hauptsächlich darauf eingegangen wie ihre Eltern zu ihr stehen.

Eckdaten
Füg bei den Elementen bitte ein welche sie erweckt hat, nicht nur dass sie an den jeweiligen daten ihr "1." und "2." erweckt hat sondern eben auch welches das jeweils war. x3

Außerdem würde ich dich bitten den Beginn der Spezialausbildungen auf die Zeit nach der Akademie zu verlegen, damit das Ganze ein wenig realistischer wirkt. x3 Man macht ja zb Als Mediziner auch nicht seinen Facharzt wenn man noch nicht einmal die medizinischen Grundlagen gelernt hat.

Besonderheit
Leider ist deine Besonderheit sehr sehr nah an der von Kaiju Kijo beworbenen, die ebenfalls Tintenchakra/Tinte für Jutsu direkt nutzen kann und ebenfalls eine Resistenz gegen Regen aufweist, weshalb ich dir die Besonderheit leider ablehnen muss. Sad

Kampfstil
Bitte geh hier noch etwas genauer auf die bevorzugte Distanz ein. Fern? Mittel? Auch interessant wäre wie sich ihre Selbstüberschätzung in ihrem Kampfstil niederschlägt. x3

Schmerzunempfindlichkeit / Starker Wille / Masochismus
Hier würde ich mir wünschen, dass du eine eingehendere Beschreibung abgibst was man sich unter all dem vorstellen kann. Wie Schmerzunempfindlich soll sie sein? Inwiefern hilft ihr das sich zu konzentrieren? Ich würde dich bitten die Stärken voneinander zu trennen und einzeln zu beschreiben. Dabei achte besonders darauf deutlich zu machen in welchem "Rahmen" man sich diese vorstellen kann, also wie genau sie sich dann auswirken / wie stark sie ausgeprägt sind

Verbesserter Sinn Augen
Beschreibe bitte in wie weit ihre Augen besser sind als die anderer x3 Was genau kann man sich unter diesem verbesserten Sinn konkret vorstellen?

Jutsuliste
Ich nehme an, dass du hier noch einmal einiges umschichten wirst wegen der Nicht-Annahme deiner Besonderheit? Ich sehe mir das Ganze daher erst im zweiten Durchlauf an.

Wenn du irgendwelche Fragen und/oder Probleme hast dann kannst du mir gerne jederzeit schreiben x3

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Di 21 Aug - 2:32
   
Aussehen
Hab es normaler dargestellt.

Nein, es ist Farbe. Very Happy

Besondere Merkmale
Es ging um die Farbe auf der Haut, nicht die Hautfarbe. Hab es ergänzt. Razz

Persönlichkeit
Diese Konoha Werbung Kihi

Edit: Auf die Frage: Du hast die Frage quasi mit deiner Frage beantwortet. Genau DAS will sie nicht, BFF-Freunde nur weil sie bei 3 nicht auf dem Baum war. Es ging da um gute Freunde, habs aber rausgenommen, da es eh egal war.

Ziel
Ne, außer du hast einen guten Vorschlag.  Sad

Familie
Zeile hinzugefügt.

Nein, dass war eine beidseitige Beschreibung. Fächer Hab es ergänzt und deutlicher gemacht.

Eckdaten
Getan

Besonderheit
Hm, kam mir nicht so vor. Crying or Very sad
Die Besonderheit erzeugt keine Tinte. Das Wasserfest von Kijo liest sich eher so, als wenn man das nicht abwaschen kann. Sie benutzt die Jutsu auch nicht. Mir geht es darum, die Tintenjutsu bei Regen oder gegen Suiton benutzen zu können. Der momentanen Beschreibung nach
Zitat :
Ein Nachteil besteht darin, dass sich das Jutsu während Regen nicht einsetzen lässt.
gehen die nämlich alle sofort kaputt oder entstehen garnicht erst. Das wäre bei 1-2 Techniken nicht so schlimm, als Haupt"element" wäre das leider ein Nachteil, bei dem ich überlegen würde ob ein anderes "Element" als Tinte nicht besser wäre.

Kampfstil
Ergänzt

Stärken/Schwächen
Gekürzt und geändert
Das hatte eine deutlich längere Beschreibung, die war aber abhanden gekommen und ich hab mich dann für die minimalistische Version entschieden.

Zitat :
Wie Schmerzunempfindlich soll sie sein?
So wie es die Stärke hergibt? confused Weiß leider nicht wie stark die sonst ist.

Jutsuliste
Die Genjutsu bleiben aufjedenfall, beim Rest denk ich mal drüber nach und gucke bis morgen Abend was ich damit mache.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Di 21 Aug - 13:20
   
Danke für deine schnelle Bearbeitung x3 Durch sind wir jedoch leider noch nicht, verzeih

Persönlichkeit
Yume ist sehr sympathisch und ich finde, dass ihr ziemlich schräger Aberglaube ein lustiger Zug ist, aber ein "klassischer Kumo-Jonin" würde sie wahrscheinlich nur als ein nettes kleines Mädchen mit einem kleinen Knacks (der Sockenaberglaube) sehen, dass man nicht unbedingt ernstnehmen würde. Eine TJ die andere auf Missionen weckt weil sie Socken tragen (was fast immer so sein wird), würde doch als ziemlich "lächerlich" angesehen werden

Du hast ja aber auch ihre professionelle Seite beschrieben in der du schreibst, dass sie recht streng sein kann, auf fürsorgliche Weise und manchmal zu Sadismus und manchmal Masochismus neigt, das reicht mir aber nicht als Kompetenz um sie wirklich realistisch betrachtet als Tokubetsu Jonin zu sehen. Du kannst dir einen TJ schon als ziemlichen Eliterang vorstellen, man ist da schon eine fortgeschrittene Führungsperson mit einem gewissen Ansehen und das sollte auch so hervortreten bzw anhand des Charakters logisch nachvollziehbar sein.

Besonders problematisch ist, dass Yume auch ziemlich faul ist. Auch das finde ich ist ein sehr charismatischer Zug im Gesamtbild der Persönlichkeit auch stimmig, aber eben nicht für ihren Rang. Ein TJ in Kumo kann natürlich nett und ein wenig faul sein, aber sie müsste dann eben besonders die Faulheit auch mit etwas ausgleichen was den Rang den sie innehaben soll auch rechtfertigt. Leider passt da auch so gar nicht ins Bild,d ass sie eigentlich keine Tj werden wollte, denn das suggeriert dass sie allenfalls "halbherzig" ehrgeizig ist. Nur die Tatsache dass sie taktisch begabt ist genügt mir da nicht um ihren Rang zu begründen.

Du müsstest entweder nochmal sehen wie du Yumes Persönlichkeit vielleicht ein wenig umschreibst damit sie eher in das Bild eines TJ passt oder aber du müsstest dich für den Chuuninrang entscheiden.

Ziel/Traum
Mit der Fliesstextergänzung ist das finde ich nun okay x3

Besonderheit
Die details sind bei den Besonderheiten ein wenig anders, im Kern ist es aber das gleiche: Tintenchakra wird für Techniken genutzt / kann für diese genutzt werden und damit einhergehend die Tatsache, dass Regen die Tinte nicht fortwaschen kann. Leider überschneidet sich das daher wie gesagt zu sehr, als dass ich das annehmen könnte. Vielleicht fällt dir ja noch eine andere Besonderheit ein. x3 Wenn nicht kannst du dir auch ingame eine ausdenken und die dann über deine Akte nachbewerben. Das kostet auch keine EXP, du musst nur das antrainieren/erwerben einmal irgendwie ingame belegen. (Ohne eine Vorraussetzung an die Wortanzahl)

Stärke - bessere SIcht
In wie weit sind ihre Augen besser? Kann sie weiter sehen oder sowas? x3 Wenn es nur um die Sensibilität für Details geht wäre es sinnvoller hier von einer aufmerksamen Beobachtungsgabe oder soetwas zu sprechen. x3

Schwäche - Aberglaube
Wenn sich ihr Aberglaube nur darauf beschränkt dass mit Socken zu schlafen unglück bringt, dann muss ich dir fürchte ich sagen, dass das eine Schwäche ist der ich gar keine Wertung geben würde, also eine [0]-er Schwäche sozusagen, denn das Einzige wofür das Sorgen wird sind wahrscheinlich ein paar spöttische Kommentare ihr gegenüber. Ansonsten müsstest du bitte darlegen auf welche Weise sich das bei Missionen negativ auswirken kann.

Sucht/Spieltrieb
Wenn sie ihren Spieltrieb soweit unter kontrolle hat, dass sie keine Mission dadurch in Gefahr bringen könnte/würde, dann wäre das allenfalls eine 0.5er Schwäche x3

Gib mir bitte Bescheid, wenn du das und deine Jutsuliste überarbeitet hast, dann schaue ich mir das Ganze nochmal an x3

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Do 23 Aug - 22:45
   
Diesmal hat es leider etwas länger gedauert.

Persönlichkeit
Aberglaube etwas umgeschrieben und reduziert.

Hier und da ein bisschen poliert oder mehr ausgeführt.
Faulheit genauer beschrieben.
Genauer auf die Halbherzigkeit als Tokubetsu eingegangen.

Edit: Weil es bisher ein wenig kurz gekommen war, noch ein extra Absatz zu den Führungskompetenzen.

Besonderheit
Gewechselt

Stärke - bessere SIcht
Ich hatte die Beschreibung aus dem Forumguide genommen. Fächer
Zitat :
Einer eurer Sinne - oder sogar mehrere - sind besonders stark ausgeprägt. Könnt ihr weiter sehen, mehr Details aufnehmen?
Deine Idee gefällt mir besser, darum hab ich die jetzt genommen. Danke! Yeeeh!

Schwäche - Aberglaube
Nein, sie sollte deshalb Schlafprobleme bekommen können.

Sucht/Spieltrieb
Wichtige Missionen und Situationen. Meint, sie würde sich selbst und andere nicht bewusst in Lebensgefahr bringen. Missionen mit Leuten die nicht ihre Schüler (oder Akademisten/frische Genin) sind würde die Schwäche betreffen.

Jutsuliste
Geändert

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1190
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 26
avatar
Ryouta
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Fr 24 Aug - 1:24
   
Hallihallo Yumemi,

Danke für deine Bearbeitung ich fürchte aber, dass du noch etwas Arbeit mit mir haben wirst. :/ Verzeih bitte! Ich möchte an der Stelle noch einmal anmerken, dass ich Yume eigentlich sehr sehr sympathisch finde, die Dinge die du ausbessern müsstest sind mehr details um eben ihren Werdegang realistisch zu hintermauern. ♥ Ich hoffe, dass du dafür Verständnis hast! x3

Persönlichkeitsbeschreibung - allgemein / Ansätze

An deiner Persönlichkeitsbeschreibung sieht m an deutlich was "originale Beschreibung" war und wo der Zusatz beginnt, den du durch die Kritik hinzugefügt hast. Leider wirkt das dadurch, dass sich da auch ein paar Widersprüche auftun ein wenig so als hättest du da zwei verschiedene Charakterbeschreibungen aneinander gereiht. Das müsstest du noch ein wenig in Harmonie bringen. ♥

Ansatzpunkte dafür wären folgende:

Beeinflussung durch die Mentalität Kumogakures
Du hast ja bereits versucht die Mentalität von Kumogakure einzubringen, allerdings leider nicht ganz konsequent. Es ist ja so, dass das ein sehr raues Pflaster ist welches, logischerweise, die Entwicklung der Menschen dort deutlich beeinflusst. Es ist sehr sehr selten und ungewöhnlich dass sich in einem Land wo Werte wie Härte, Strenge und professionelle Distanz hochgehalten werden jemand ein so "gutes" und menschenfreundliches Gemüt bewahrt. Das kann sehr sehr interessant sein wenn man es ausspielt, allerdings würde ich mir wünschen dass du auf jedenfall noch mit einbaust wie es ihr gelang sich jene Charakterzüge zu bewahren. Oder - alternativ/zusätzlich hervorhebst dass es ihr eben schwer gefallen ist sich zu behaupten weil derartige Persönlichkeitsmerkmale wenig Achtung finden - sie wäre jemand der durch das eigene Gemüt aneckt. Das sollte klarer hervorgehoben werden ♥

Persönliche Eignung
Du hast ja beschrieben, dass sie anfangs sehr halbherzig und faul war als sie zum Tokubetsu Jonin befördert wurde. Du müsstest bitte hervorheben welche Eignungen sie aufwies, dass es dann überhaupt zu dieser Beförderung kam? Jemand, der ein so ungewöhnliches Gemüt hat und dazu noch faul und halbherzig ist ist ja nicht unbedingt ein Kandidat dafür in sehr jungen Jahren in einen so hohen Rang berufen zu werden. Heb bitte hervor was dazu führte dass es dazu kam x3

Wie verträgt sich ihre total verträumte, faule und gutmütig liebe Art mit ihrer professionellen Strenge? Wie hängt das zusammen? Woher kommt die Zielstrebigkeit?

Du könntest das ja zum Beispiel so erklären, dass sie früher faul und halbherzig war und dann irgendetwas am Beruf fand was sie begeisterte und sich gewandelt hat, so dass ihre Faulheit sich auf das private Leben bezieht (vielleicht ist sie unordentlich oder ähnliches) sie im professionellen diese aber überwunden hat und auf professioneller Ebene Zielstrebigkeit entwickelte die dann Grund für ihre Beförderung war - also beispielsweise dass sie als Chuunin mal einen auf den Deckel bekommen hat und sie sich dann neu orientiert hat. Es sollte auf jedenfall klar abgegrenzt werden in wie weit sie "faul und zielstrebig" ist weil das so wie es momentan dort steht doch sehr widersprüchlich wirkt ♥

Aberglaube
Hier bin ich verwirrt. Sie hat den Aberglauben mit den Socken der so schlimm ist, dass es ihr den Schlaf raubt - aber sie nimmt ihn nicht ernst? Also hat sie ihn abgelegt? Das müsstest du bitte einmal ein wenig erklären, denn wenn sie es nur noch als "Witz" betreibt dann ist es doch kein Nachteil mehr der ihr den Schlaf rauben könnte?

Spielsucht/trieb
Ihren Spieltrieb/sucht müsstest du bitte auch noch in die Persönlichkeit einbauen ♥

Faulheit
Was ist denn damit gemeint, dass sie gerne mal mehr Chakra aufbringt als notwendig? Was hat das mit Faulheit zu tun? Oder meinst du damit, dass sie statt einen Meter zu laufen um auszuweichen eher ein defensives Jutsu herausballert? Du müsstest das ein wenig erklären bitte x3

Spieltrieb
Wenn sie sich in wichtigen Situationen - also wenn es im Kampf um Leben und Tod und sowas geht - im Griff hat, dann ist das leider nur eine 0.er Schwäche. Du könntest es jedoch so ummünzen, dass ihr Spieltrieb sie im Kampf Risikobereiter macht, dann würde ich es als 0.5 werten. (Mit extremer beschreibung sogar als 1)

(Selbst) überschätzung
Was überschätzt sie denn nun? Sich selbst? Andere? Gegner? Oder so...alles? Letzteres wäre ja relativ schwierig mit ihrem taktischen Talent vereinbar!

Titel Kekkai Ninjutsu
Bitte bezeichne die Jutsu der Kekkai-Ninjutsausbildung auch im Titel immer als Kekkai - das könnte sonst zu verwirrungen mit dem Kekkei Genkai führen ♥

Jutsu: Kekkei: Regenbogen
Chakra gibt es grundsätzlich nur in zwei Farben: Blau (normales Chakra) und grün (Senchakra/Iryouninchakra). Um elementarlose Jutsu wie Kekkai einzufärben bräuchtest du eine Besonderheit die dir genau das ermöglicht, soetwas wie eine "Regenbogenfarbenes Chakra"-Besonderheit. Die Besonderheit könnte dir dann generell die Möglichkeit geben über den Einsatz einer Fähigkeit/eines Jutsus die Barrieren zu färben - das müsste dann aber jeweils über den Einsatz einer Fähigkeit/eines Jutsus geschehen.
Die Besonderheit vorausgesetzt: Die Färbung selber kann auf dem E-Rang bleiben. Die Veränderung der Blickdichte müsstest du als steigerbares Jutsu gestalten: C-Rang für kleine Kekkai und größere Kekkai ab dem B-Rang, riesige dann eben ab dem A-Rang x3
Alternativ könntest du auch ein Genjutsu entwickeln so dass die Leute die das Kekkai ansehen nur denken dass es andersfarbig ist x3
Eine andere alternative wäre dass du ein Henge- Variante entwickelst , zum Beispiel als steigerbares Jutsu, die es dir ermöglicht  bestimmte Barrierenbereiche mit einer Henge-Illusion zu belegen die dann eben andersfarbig scheint.
Wenn es dir aber darum geht Kekkai komplett zu färben, dann müsstest du auf die Besonderheit zurückgreifen. Es wäre auch nur mit einer Besonderheit möglich die Transparenz von Kekkai zu verändern. Die Besonderheit müsste ich dann auch nochmal mit den Anderen besprechen. x3

Jutsu: Kekkei: Muster
Was verstehst du hier unter Mustern und Bildern? Gestreift/kariert oder wirklich soetwas wie eine Plakatleinwand mit einem richtigen Bild darauf? Hier gelten natürlich ebenso die oben angesprochenen Richtlinien

Jutsu: Kekkei: Fingerfalle
Ich nehme mal an die Falle ist soetwas wie dass das Siegel auf einem Gegenstand platziert ist und dass das dann auf das Opfer übergeht wenn der den anfasst? Oder etwas ganz anderes? Du müsstest das ein wenig genauer darstellen.

Jutsu: Kekkei: Maske
Bitte füge hier ein, dass das Kekkei fragil und daher nicht zum "Schutz im Kampf" geeignet ist - außerdem müsstest du einfügen, dass zur Erschaffung des Kekkais eine Berührung desjenigen erforderlich ist bei dem man die Barriere erschaffen will. Wenn du das später zu einem im offensiv/defensiv im Kampf nutzbaren Jutsu machen willst kannst du ja ein darauf aufbauendes Jutsu und/oder eine Steigerung bewerben

Jutsu: Kekkei: Abbild
Bitte  füg noch ein, dass das Abbild die gleichen Körpermaße wie der Anwender hat.

Jutsu: Siegel des gebrochenen Genjutsus
Das verstehe ich nicht ganz muss ich gestehen - ein Gegenstand wird mit einem Siegel belegt und das sorgt dafür, dass das ein gewirktes Genjutsu direkt erneuert wird? Welcher Zusammenhang muss zwischen Gegenstand und Opfer bestehen? Muss das Genjutsuopfer den Gegenstand sehen? Mir erschließt sich leider nicht ganz was das Siegel auf dem Gegenstand mit dem Genjutsu auf dem Opfer zu tun haben soll :( Kannst du da vielleicht noch einmal ein wenig umformulieren?

Jutsu: Kekkei Klinge
Hier hast du ja zwei Varianten drinnen wenn ich dich richtig verstehe:
Einmal erhebt sich aus dem Boden eine "Wand" die quasi zerteilen würde was ihr in die Quere kommt?
Und einmal hast du zwei Eckpunkte und erschaffst so eine Art Klinge, die durchbohrt was zwischen den Eckpunkten ist?
Wenn ich die Beschreibung richtig verstehe, dann müsstest du dich für eine Variante entscheiden und für die andere eine zweite Technik schreiben, da ein Jutsu eine einzige klar definierte Wirkung haben muss x3

Jutsu: Shibaritraum
Die Entscheidungsmöglichkeit müsste hier heraus, es muss eine einzige klare Genjutsuwirkung geben

Jutsu: Haustier
Definiere hier bitte noch für was für ein Haustier sich das Opfer hält, es ist immerhin ein großer Unterschied ob man denkt man ist ein Vogel, ein Meerschweinchen oder ein Hund x3

Jutsu: Kekkei: Traum fremder Nachthimmel
Gib hier bitte eine konkrete Größe an, außerdem sollte die Technik auch auf dem B-Rang nur den Transport von zwei oder drei Personen ermöglichen, das kann man ja beispielsweise mit dem "Gewicht" erklären was die Barriere aushält. Wenn du da noch mehr Personen herumfliegen willst dann müsstest du das später noch einmal steigern! x3

Außerdem wäre der korrekte "Titel" hier: FÛTON: Traum fremder Nachthimmel, dass es ein Kekkai ist steht ja schon in der Art des Jutsus drinnen x3 Wenn du den Titel anpasst kannst du auch die Vorraussetzung des Fuutons entfernen, da die dann ja im Titel drin steht. Ist also eher eine Formalität ♥

Das wäre dann erstmal alles - wenn du Fragen hast dann kannst du mir sehr gerne schreiben, ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg beim Überarbeiten ♥

_____________________________


Steckbrief x Akte x EA x DA x VA x FA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Mi 29 Aug - 1:46
   
Verdammt, liebe Musha... Du kannst mir doch nicht so einen Schrecken einjagen No Deine Einleitung klang, als wäre es total mist. affraid
Aber vielen Dank für das Kompliment. :3


Beeinflussung durch die Mentalität Kumogakures
Absatz dazu hinzugefügt.

Persönliche Eignung
Hier hast du denke ich etwas falsch verstanden. Sie hat ihren ersten Aufstiegsversuch doch NICHT geschafft und ein Jahr später einen zweiten gemacht.
@Ryouta schrieb:
Du könntest das ja zum Beispiel so erklären, dass sie früher faul und halbherzig war und dann irgendetwas am Beruf fand was sie begeisterte und sich gewandelt hat,
Zitat :
23 – Bemühung um Aufstieg zu Toku, um Eltern zu besänftigen
23 – Fehlgeschlagener Aufstieg
Zitat :
Je mehr Yume die süßen Vorteile der Autorität schmeckte, desto weniger war dies von ihrer Faulheit betroffen. Es weckte sogar Interesse und wurde plötzlich mit viel Eifer anvisiert,
Zitat :
Doch leckte Yume Blut und fand Interesse an der Position, weshalb sie deutlich mehr trainierte und verbissen auf eine zweite Prüfung hinarbeitete, die dann deutlich besser ablief und ihr den gewünschten Rang bescherte.

Ansonsten Faulheit und Zielstrebigkeit etwas mehr abgegrenzt.

Aberglaube
Sie hatte, hatte es abgeschwächt gehabt und aus den Schwächen rausgenommen.

Faulheit
Jap

Spieltrieb
Hmm, also selten oder geringfügig sollte das auch ohne die Risikobereitschaft schon gut erreichen können, habs aber mal mit eingefügt.

(Selbst) überschätzung
Habs versucht umzuschreiben, bin selbst nicht mit zufrieden und hab es bei Selbstüberschätzung belassen.

Titel Kekkai Ninjutsu
Ich war sehr verwirrt, bis ich den Buchstabenverwechsler bemerkte. Fächer

Jutsu: Kekkei: Regenbogen
Henge oder Genjutsu reicht mir vollkommen. Welche Methode wäre den praktischer?

Fingerfalle, Maske, Abbild
Angepasst.

Jutsu: Siegel des gebrochenen Genjutsus
Ist raus, werd das eventuell später nochmal schöner bewerben.

Jutsu: Kekkei Klinge
Ne, die Wand entsteht immer zwischen den Eckpunkten, es ging nur um die Anzahl der Punkte. Also quasi Streifen, Dreieck, Viereck, Fünfeck, Sechseck...Zweihunderteck... Oder würde das auch unter die nicht klar definierte Wirkung fallen?

Jutsu: Shibaritraum
Habs auf B-Rang gesetzt, damit es von der Stärke her zu anderen Genjutsu passt.
Kann ich mich so wie ich es gemacht habe um die nicht erlaubte Entscheidungsmöglichkeit herummogeln? Kihi

Jutsu: Haustier
Meerschweinchen wäre cool, aber ich denke Hund erfüllt den Sinn des Jutsu am besten.

Jutsu: Kekkei: Traum fremder Nachthimmel
Besser?

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 19.08.18
Alter : 26
avatar
Inoue
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Do 30 Aug - 2:05
   
Tut mir leid, wenn ich dir da einen Schrecken eingejagt habe - das war nicht meine Absicht! :/ Deine Bewerbung sieht nun schon viel besser aus x3 Ein wenig müssen wir aber noch ♥

Kekkei Regenbogen
Das Genjutsu hat den Vorteil, dass es eben erstmal als Genjutsu erkannt werden muss bevor die Wirkung endet, bei einem Henge würde es ausreichen wenn jemand gegen tritt und das Henge bricht. (Oder einen Stein hart drauf wirft / Ein Jutsu drauf schleudert). Sprich, das Henge wird durch Schaden aufgelöst das Genjutsu muss vom Gegner erstmal erkannt und dann durch das Kai oder selbstzugefügten Schmerz aufgelöst werden - was dir da praktikabeler ist musst du entscheiden, ich würde dir persönlich aber wohl die Genjutsuvariante empfehlen. Letztlich ist das aber eine "Geschmacks"/"Ansichtssache" x3

Jutsu: Kekkei Klinge
Also dann nochmal zum Verständnis. Es werden Eckpunkte bestimmt und dann entsteht eine Barriere die sozusagen wie so ein superscharfes gespanntes Drahtseil zwischen den Punkten ist? (Nur so als "optischer Vergleich"; damit ich das richtig im Kopf habe) - Du müsstest auf jedenfall die maximalen Eckpunkte begrenzen. Nach der aktuellen Beschreibung könntest du ja theoretisch 10000000 erschaffen. x3 Bitte begrenz das auf 4 - wenn du es nochmal auf den S-Rang steigerst kannst du das später auch nochmal hochsetzen wenn du möchtest.

Jutsu - Hamsterball
Hier musst du dich für eine Variante entscheiden bitte. Außerdem frage ich mich was genau das Jutsu "bringen" soll? Ist es nur ein Spaß Jutsu? Unterstützend um sich zu bewegen wenn man verletzt ist (wenn man es mit chakra nutzt) ? (Wie bewahrst du deinen Char dann vor den Rückstößen/dem Rumpurzeln?) Wenn es deinen Charakter "schützen" soll, dann müsste es ja defensiv sein. Oder soll dein Char darin "losrennen" und dann wen umkugeln? Dann wäre es offensiv sinnvoll. Du müsstest hier also noch etwas an der Beschreibung feilen.

Shibaritraum
Du schreibst hier: "Dies kann aus einer bestehenden Situation heraus geschehen, damit es glaubwürdiger ist, oder aber der Anwender des Jutsu formt ein paar Fingerzeichen oder malt mit seiner Hand durch die Luft " Soll das "In der Luft malen" in dem Fall die Fingerzeichen ersetzen? Das ist mir nicht ganz klar.

Der Rest ist für mich nun so okay, ich werd wenn du das überarbeitet hast dann aber nochmal über alles insgesamt drübersehen ♥

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Fr 31 Aug - 11:32
   
Kekkei Regenbogen
Habs als Genjutsu gemacht. =)
Kann es auf D-Rang schon Bilder wie auf einer Plakatleinwand erschaffen, solange das nicht im Kampf möglich ist? Wie wäre das ansonsten mit dem Rang?

Jutsu: Kekkei Klinge
Fast. Die Fläche soll auch ausgefüllt sein, darum die extra Erwähnung von 2 Eckpunkten, weil da die Fläche nur ein Strich ist.
Auf 4 Eckpunkte gesetzt.

Jutsu - Hamsterball
Ein Jutsu für Bewegung und Spaß.
Vor Rückstößen wird er nicht bewahrt, vor dem Rumschleudern durch die Schicht zwischen Kugel und Nutzer. Der Anwender sitzt/steht da quasi so ähnlich wie Wasser drin.  

Shibaritraum
Ne, hab das nur übersehen. Gehörte noch zur vorherigen Version von dem Jutsu und war schon Bestandteil des Genjutsu.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1190
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 26
avatar
Ryouta
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | So 2 Sep - 12:49
   
Dann wären wir jetzt auch fast durch, tut mir leid dass ich dich ein wenig habe quälen müssen ♥ Jetzt müsstest du nur noch ein wenig an deinem Kekkai: Klinge arbeiten! x3

Ich musste mich bezüglich deines Klingenjutsus noch einmal mit einer Kollegin beraten x3 Deshalb hat es ein wenig gedauert. :/

Problematisch ist dabei, dass du im Grunde noch "zwei Wirkungen" drin hast, nämlich:
1. Variante 2 Eckpunkte: Da ist die Barriere eher so "Drahtseil-stichmäßig" sozusagen
2. Variante 4 Eckpunkte: Hier wird im Gegensatz zu Variante 1 eine richtige Fläche erzeugt.

Sprich die beiden Varianten entscheiden sich dadurch dass einmal eine richtige Fläche und beim anderen nur eine Art "Kekkai Verbinundgsstrich" in super Scharf erzeugt wird, dadurch hast du jedoch an sich zwei verschiedene Techniken und das geht leider nicht. Du müsstest dich da für eine Variante entscheiden :(

Wenn du gerne an Variante 1 festhalten willst dann muss das Ganze auch nochmal intern besprochen werden inwiefern so ein "Strich-aufspießen" überhaupt mit Kekkai möglich ist weil Kekkai an sich ja Flächen sind und man da drüber nachdenken müsste ob das Ganze überhaupt eine Fläche ist.

Egal für welche der zwei Versionen du dich entscheidest muss aber auch noch eine weitere Anpassung erfolgen und zwar müsstest du bitte das Ganze zu einem Fuuton Kekkai machen , also einfach "FUUTON:" vor den Namen schreiben, da nur mit diesem eine derartige Scharfkantigkeit erzeugt werden kann - Barrieren sind nämlich, per se, erstmal nicht scharfkantig. Bei dir ist das ja aber kein Problem, du beherrscht das Fuuton ja - das ist also nur eine Formalität x3

Zuletzt müsstest du dann bitte bei der Technik noch eine Maximallänge zwischen den Eckpunkten angeben, bisher hast du ja nur beschrieben dass die Barriere maximal in 40 Metern Enfernung zum Anwender entstehen kann, die maximale Kantenlänge ist jedoch sehr wichtig um einschätzen zu können wie groß die Barriere auf diese Weise maximal werden kann, was wiederum für die Bewertung des Jutsus von Bedeutung ist.

_____________________________


Steckbrief x Akte x EA x DA x VA x FA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Mo 3 Sep - 0:04
   
Zitat :
Ich musste mich bezüglich deines Klingenjutsus noch einmal mit einer Kollegin beraten x3 Deshalb hat es ein wenig gedauert. :/
Willkommen zurück, hihihi Fächer
*Tasse Apfelsaft anbiet*

Das ist einfach. Variante 2.

Zitat :
also einfach "FUUTON:" vor den Namen schreiben
Ich habe das Jutsu in FUUTON: Kekkai: Windbarrierenklinge umbenannt.

Zitat :
Zuletzt müsstest du dann bitte bei der Technik noch eine Maximallänge zwischen den Eckpunkten angeben, bisher hast du ja nur beschrieben dass die Barriere maximal in 40 Metern Enfernung zum Anwender entstehen kann, die maximale Kantenlänge ist jedoch sehr wichtig um einschätzen zu können wie groß die Barriere auf diese Weise maximal werden kann, was wiederum für die Bewertung des Jutsus von Bedeutung ist.
Öhm
Zitat :
Die maximale Länge einer Seite der entstehenden Barriere ist 20 Meter.

Habs mal in Kantenlänge umbenannt.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Mo 3 Sep - 0:08
   
Dann bist du mich nun auch los! ♥ Ich drücke dir die Daumen für eine schnelle ZB und freu mich schon darauf zu sehen wie du mit Yume das RPG unsicher machst x3


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Fr 7 Sep - 5:46
   
Huhu Yume Smile
Ich übernehme dann jetzt deine Zweitbewertung; entschuldige, dass es ein wenig gedauert hat. Es sieht zwar mal wieder viel aus, was ich anzumerken habe, es sind aber größtenteils nur Verständnisfragen x3

Kampfstil: Du schreibst hier, dass Verbündete keinen direkten Einfluss auf ihren Kampfstil haben, diese Angabe ist mir aber noch nicht genug. Kämpft Yume denn gerne im Team oder ist es ihr zu "anstrengend", weil sie dann ja auf mehr achten muss? Wenn sie die Wahl hat, würde sie lieber in einem Team oder alleine kämpfen?

Schwäche: Tollpatschigkeit: In welcher Art und Weise ist Yume denn tollpatschig? Ist das eher auf die körperliche Komponente bezogen, also stolpert sie schneller o.Ä.? Oder eher auf die soziale Komponente, sodass sie öfter unbeabsichtigt auf den Gefühlen ihrer Mitmenschen herumtrampelt? Inwiefern schränkt diese Schwäche sie also ein?

Jutsuliste: Du hast all deinen selbsterfundenen Jutsu deutsche Namen gegeben, bei uns ist es aber eher normal, dass die Jutsu japanische Namen haben. Selbstverständlich beherrscht nicht jeder Japanisch, aber es gibt z.B. hier ein Wörterbuch, in dem man kurze, prägnante Wörter (wie z.B. "Maske") einfach nachschlagen kann. Wenn du möchtest könntest du also deinen Jutsu auch japanische Namen geben, dann würden sie nicht so hervorstechen zwischen den anderen Techniken x3 Wenn du da Hilfe brauchst, kann ich dir auch gerne helfen. Aber wenn du lieber bei den deutschen Namen bleiben willst, ist das natürlich auch okay x3

Und nur eine Verständnisfrage: Gehe ich recht in der Annahme, dass du alle selbsterfundenen Jutsu, bei denen nicht dabei steht, dass man sie bei Yume lernen musst, zur freien Verfügung stellen möchtest? Nur dass ich weiß, wie ich die Jutsu später in die Listen eintragen muss Smile

» Kekkai: Maske: Es gibt bereits ein Fuutonjutsu in unseren Listen, welches eine ähnliche Wirkung hat, nämlich das » FUUTON: KOKYUHOGO. Zumindest schützt dieses vor schädlichen Stoffen in der Luft. Natürlich ist dein Jutsu auch vollkommen okay und hebt sich genug von der anderen Technik ab, ich wollte es lediglich einmal anmerken, falls du die Technik nicht gesehen hast und sie dir vielleicht lieber wäre x3 Denn da gibt es auch nicht die Begrenzung auf lediglich ein paar Atemzüge.

» Kekkai: Hamsterball: Ich weiß, dass Musha dir da schon ein paar Fragen zu gestellt hat, aber mir stellt sich hier dennoch die ein oder andere Frage noch immer, tut mir leid x3 Und zwar geht es um folgenden Abschnitt: "Dann erschafft er einen kleinen Zwischenraum zwischen sich und der Barriere, um nicht wild herumgeschleudert zu werden". Inwiefern bewahrt ein 'Zwischenraum' sie denn vor dem Herumschleudern? Und wie genau kann man diesen Zwischenraum vorstellen, ist es einfach eine zusätzliche Schicht Chakra oder soll es tatsächlich Luft sein, sodass der Anwender im Innern der Kugel diese nicht berührt? Wenn Letzteres der Fall sein soll, müsste das Jutsu auch das Fuuton voraussetzen.

» FÛTON: Traum fremder Nachthimmel: Auch hier habe ich noch eine Frage bzw eine Anmerkung, und zwar zu diesem Abschnitt: "Das Kekkai verbindet sich dabei mit dem Anwender oder der entsprechenden „Haupt“person auf die es angewendet wird". Du möchtest das Jutsu also auch auf andere Personen anwenden, das ist an sich natürlich vollkommen okay. Es sollte aber deutlich werden, dass die schwebende Barriere trotzdem noch vom Anwender gesteuert werden muss, da dieser sie ja erschaffen hat. Eine andere Person, die man mit der Barriere schweben lässt, muss ja nicht unbedingt Fuuton und/oder Kekkai Ninjutsu beherrschen und könnte somit die Barriere nicht selbst steuern, zumal er das Jutsu ja nicht erschaffen hat. Man kann schließlich nicht die Techniken anderer Shinobi kontrollieren x3

» Schulstrafe: Wodurch wird hier bestimmt, welche Person dem Opfer den Hintern versohlt? Bestimmt das der Anwender oder wird es vom Unterbewusstsein des Opfers bestimmt, von wem es für ihn am schlimmsten wäre, den Hintern versohlt zu bekommen?

» Regenbogen-Kekkai: Sind hier jegliche Farbwechsel möglich? Könnte Yume eine Barriere damit also auch komplett undurchsichtig machen? Oder, das Gegenteil, komplett unsichtbar?
Und noch etwas anderes: Kann man damit nur die eigenen Barrieren die Farben ändern lassen? Oder jegliche Barrieren? Grundsätzlich würde ich hier nämlich sagen, dass es, da es "nur" ein Genjutsu ist, also eine Illusion, ja kein Kekkai-Ninjutsu ist. Zwar veränderst du in der Illusion die Farbe einer Barriere, aber dafür muss man ja nichts über Barrieren wissen. Man braucht ja z.B. bei einem Jutsu, für das man den Gegner einen Baum sehen lässt, auch nicht das Mokuton, weil man ja nicht wirklich einen Baum erschafft; es ist ja nur eine Illusion x3

» Shibaritraum: Auch hier wieder eine Verständnisfrage, verzeih x3 "Das Jutsu selbst täuscht dabei nicht wie andere Genjutsu vor kein Genjutsu zu sein." Damit kann ich leider so gar nichts anfangen x3 Soll das bedeuten, dass quasi jeder, egal wie gut sein Genjutsuattribut ist, sicher weiß, dass es ein Genjutsu ist? Also dass man weiß, dass man gar nicht wirklich gefesselt ist? Denn das wäre meines Erachtens nach dann ja relativ sinnlos; wenn man weiß, dass es nur ein Genjutsu ist und man gar niht wirklich gefesselt ist, kann man sich ja auch ganz normal bewegen, es ist höchstens ein bisschen irritierend, wenn man die ganze Zeit den Eindruck hat, man hätte Fesseln am Körper.

» Haustier: Hier wieder dieselbe Frage wie beim "Schulstrafe"-Genjutsu: Wer bestimmt hier, wer das "Herrschen" des Hundes ist? Der Anwender oder das Unterbewusstsein des Opfers?


Das war's dann aber auch endlich von mir x3 Wenn du Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mir gerne schreiben.
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Fr 7 Sep - 19:12
   
Hallu Rin

Kampfstil: Beides Very Happy Es ist Anstrengend, aber Yume mag die Hilfe/die Kleinen.

Schwäche: Tollpatschigkeit: Ergänzt

Jutsuliste: Danke Fächer Hab ich mal gemacht.

Ja, die sind frei verfügbar.

» Kekkai: Hamsterball: Ja, soll quasi eine Schicht Chakra sein, die die Bewegung der Barriere ausgleicht oder sogar antreibt. Ein bisschen fortschrittlicher Wasserlauf mäßig? Kann aber auch gerne eine Luftschicht sein. Passe mich da gerne dem an, was ihr logischer empfinden würdet.

» FÛTON: Traum fremder Nachthimmel: Ergänzt

» Schulstrafe: Beschrieben wie die Person bestimmt wird.

» Regenbogen-Kekkai: 1. Ja, war so gedacht. 2. Ja, wenn das Bild genug Inhalt hat (die einzelnen Bestandteile sind wie die normale Sichtbarkeit der Barriere, durch die Masse wird es undurchsichtig). 3. Nein, sie kann keine Farben wegnehmen/nicht die Sichtbarkeit ändern.
Das Kekkai war mit drin, weil das Jutsu über die Barriere gewirkt werden sollte, weshalb es bisher auch nur mit eigenen Barrieren funktioniert.

» Shibaritraum: Oh. Ich dachte nicht, dass das Jutsu damit wirkungslos wird. No  
Ne, jeder sollte es nicht direkt wissen, aber jeder sollte es herausfinden können. Hab es rausgenommen.  Heißt das dann, man braucht gegen das Jutsu (und ähnliche) eigentlich kein Kai, weil ein bedeutender Teil des Effektes verschwindet, sobald man herausfindet, es ist ein Genjutsu? Solange einen der Eindruck nicht stört oder das Jutsu noch andere Effekte hat?

» Haustier: Ergänzt

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Sa 8 Sep - 1:10
   
Heyho Yume Smile
Auf zur zweiten Runde x3

» Kekkai: Hamsterball: Ich fände eine polsternde Luftschicht logischer; da wäre dann auch klar inwiefern das Ganze die Bewegungen ein wenig abfedert x3 Pack also einfach ein "FUUTON" an den Anfang des Namens und ergänze, dass der "Zwischenraum" aus Fuutonchakra/Luft besteht, dann passt das für mich x3

» Regenbogen-Kekkai: Wenn ich die neue Beschreibung jetzt also richtig deute, dann kann man mit dem Genjutsu eine Barriere nicht unsichtbar machen, aber undurchsichtig. Undurchsichtig machen kann man sie aber nur, wenn man sich darauf konzentriert, um ein "ordentliches Bild" zu erschaffen, also geht das nicht in einem Kampf? Soweit korrekt zusammengefasst? x3

» Shibaritraum: Nein, wirkungslos wird das Jutsu dadurch nicht, natürlich nicht. Das war vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt. Aber sagen wir mal so: Wenn du weißt, dass die Fesseln, die du an deinen Händen siehst und spürst, gar nicht real sind, dann fällt es dir auf jeden Fall leichter, diese zu ignorieren. Wenn du sie für real hältst (was du mit einem entsprechend schlechteren Genjutsuattribut ja immer tust, weil du die Illusion nicht durchschauen kannst), dann kannst du auch nicht versuchen, sie zu ignorieren. Vielleicht noch ein anderes Beispiel: Ein Genjutsu gaukelt dir vor, dass ein riesiger Feuerball auf dich zugeflogen kommt. Nehmen wir an, du hast durchschaut, dass es nur ein Genjutsu ist, kannst es aber nicht auflösen. Dann würdest du den Feuerball ja immer noch sehen, und auch wenn du theoretisch weißt, dass es nur eine Illusion ist, kann er dich trotzdem vom Kampfgeschehen ablenken, weil du ihn ja immer noch siehst. Er verschwindet ja nicht einfach, nur weil du weißt, dass es eine Illusion ist. Damit er verschwindet, müsstest du Kai anwenden und die Illusion somit auflösen. Du kannst ein Genjutsu also auch nicht einfach komplett ignorieren, nur weil du es durchschaut hast. Ich sage nur, dass es dann nicht mehr so wirkungsvoll ist, weil du es leichter zu ignorieren versuchen kannst, als wenn du nicht weißt, dass es eine Illusion ist x3 Verstehst du, was ich meine?
Grundsätzlich ist es aber leider auch nicht möglich zu sagen, dass dein Genjutsu "nicht vorgaukelt, keine Illusion zu sein". Wenn man ein B-Rang Genjutsu durchschauen möchte, braucht man dafür mindestens einen Genjutsuwert von 2,5. Mit allem darunter kannst du das nicht durchschauen, egal was die Illusion beinhaltet. Jutsu, die bestehende Jutsuregeln umgehen, sehen wir einfach nicht gerne x3 Tut mir leid.


Das war's aber auch schon wieder x3
LG Debbi

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Sa 8 Sep - 18:50
   
» Kekkai: Hamsterball: Ergänzt

» Kekkai: Maske: Vergessen bei der letzten Runde. Im Endeffekt erfüllen beide Jutsu den Zweck, weshalb wir da gerne danach gehen können, inwiefern das Jutsu für die Jutsuliste sinnvoll ist. xD

» Regenbogen-Kekkai: Ja Very Happy

» Shibaritraum: Ist nicht schlimm, macht das Jutsu ja nur stärker Very Happy Hab auch irgendwie nicht dran gedacht, dass das trotzdem ne Regelumgehung wäre.
Dein Beispiel ist verständlich, war aber leider nicht ganz was ich mit meiner Frage meinte. Ich schreib dir mal eine PN was ich eigentlich meinte, weil das hier denke ich nicht mehr dazugehört.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | So 9 Sep - 4:01
   
» Kekkai: Maske: Da die beiden Jutsu sich in ihrer Wirkweise ja in mehreren charakteristischen Punkten unterscheiden, wäre es kein Problem, auch dieses Jutsu mit in die Liste aufzunehmen. Ist halt die Frage, was dir lieber ist bzw was du damit bezwecken wolltest. Wenn dir das Fuutonjutsu lieber wäre, kannst du das nehmen; wenn dir das Kekkaijutsu lieber ist, lass das drin Very Happy Das ist dir überlassen.

» Shibaritraum: Alles klar Smile Ich hab bisher aber noch keine PN erhalten, oder wolltest du das wirklich erst später irgendwann machen? x3

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.02.18
Alter : 19
avatar
Kumo-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | So 9 Sep - 13:43
   
» Kekkai: Maske: Dann lass ich es einfach mal. Very Happy

» Shibaritraum: Ja, später. Das Wichtige hat sich geklärt und es geht nurnoch um eine Kleinigkeit wegen der ich neugierig bin.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yume Yasu [Link] | Mo 10 Sep - 3:10
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Tokubetsu Jonin] Yume Yasu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-