Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Dream Couple
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 22:24 von Yamanaka Ryoei

» Senshi Akademie - Änderung
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 19:48 von Hiya Kasai

» the Rising Sunlight
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 19:40 von Hiya Kasai

» let time speak
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 19:24 von Hiya Kasai

» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 19:16 von Hiya Kasai

» [Akte] Aburame Yorusuke
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 18:47 von Yoru

» [Guide & Liste] Kuchiyose
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 14:35 von Bishamon

» [Akte] Yamanaka Ryoei
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyGestern um 11:43 von Yamanaka Ryoei

» [Akte] Tensei Rei
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyMo 19 Aug 2019 - 22:17 von Rei Tensei

» Was hört ihr gerade?
[Chûnin] Kamiki Kazuma EmptyMo 19 Aug 2019 - 21:44 von Shinibi Kisho

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Chûnin] Kamiki Kazuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
[Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 2 Mai 2019 - 11:18
   


Kamiki Kazuma
Akte 020692-K-20111K

B.A.S.I.C.S


Name » Kamiki
Der Name Kamiki wird in Kumogakure no Sato mit einer kleinen Änderungsschneiderei in Verbindung gebracht, welche seit vielen Jahren im Familienbesitz der Kamiki ist und aktuell durch die Mutter Kazumas geführt wird. Die Änderungsschneiderei ist unter anderem dafür zuständig, dass der Mantel der Raikage gemäß den Wünschen der nachfolgenden Generationen genäht wird. Das macht den Namen Kamiki durchaus bekannt im Dorf, dennoch zählen sie nicht zur gehobenen Klasse des Volkes.

Vorname » Kazuma
Der Mann wurde bei seiner Geburt mit dem Namen Kazuma geehrt, der übersetzt für „die eine Wahrheit“ steht und von seinen Eltern gewählt wurde, um sicherzustellen, dass Kazuma immer daran erinnert wird, wie wichtig die Wahrheit und das Bewahren jener ist. Kazuma ist äußerst stolz auf seinen Namen und fühlte sich bereits in jungen dazu berufen, die Gerechtigkeit und die Wahrheit in Kumogakure no Sato zu schützen.

Spitznamen » Tegusari no Tenma, Shōsa, Azu-kun
Tegusari no Tenma (dt: Dämon der Handschellen) ist ein Spitzname, den er im Laufe seiner Karriere als Polizist zugesprochen bekam. Im Gefängnis von Kumogakure sitzen und saßen so einige Kandidaten, die ihre gerechte Strafe jenem Mann zu verdanken haben, der mithilfe seiner Handschellen überwältigende Fähigkeiten demonstrieren kann. Insbesondere im Blitzreich ist dieser Name in der Welt der Kriminellen bekannt.

Shōsa (dt: Major) ist ein Spitzname und Titel, den er innerhalb der Sonderkommissionen der Polizei inne hatte. Denn wenngleich er nur ein Chûnin ist und grundlegende Führungsarbeit erledigte, so waren seine ihm unterstellten Kollegen respektvoll und beeindruckt genug, um ihn diese Form der Anrede zuzuerkennen. Eher widerwillig akzeptierte Kazuma diesen Spitznamen.

Azu-kun ist ein Spitzname, den er von seiner Mutter bekam. Sie ist auch der einzige Mensch auf Erden, der es sich erlauben kann, diesen Spitzennamen zu verwenden. Kazuma ist äußerst stolz auf seinen richtigen Vornamen, daher verbietet er sich allerlei Verniedlichungen und Veränderungen seines Namens.

Alter & Geburtstag » 25 Jahre alt - 02.06.
Mit seinen Fünfundzwanzig Jahren ist Kazuma ein reifer und erwachsener Mann, der dadurch aus der breiten Masse der Chûnin hervorsticht. Insbesondere bei der Polizei und bei der Grenzkontrolle kommen ihm diese Reife und sein akribisches Urteilungsvermögen zu Gute. Seine Geburtstage sind für ihn absolut irrelevant und er feiert sie im Regelfall auch nie, allerdings sind es seine Familie und oftmals die Kollegen die dafür sorgen, dass Kazuma an einer Art Geburtagsparty teilnehmen muss.

Geschlecht » männlich
Geburtsort & Zugehörigkeit » Kumogakure no Sato - Kaminari no Kuni
Religion » =/=

Rang » Chûnin
Zwar zählt Kazuma mit seinen Fünfundzwanzig Jahren zu den älteren Chûnin des Dorfes, jedoch liegt der verhältnismäßig durchschnittliche Rang nicht an fehlendem Talent, geschweige denn an mangelnden Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung. Als Polizist und Gesetzeshüter war er jedoch in seiner Laufbahn mit viel wichtigeren Dingen beschäftigt als mit Rangaufstiegen und so hat er etwaige Pläne diesbezüglich auf die Wartebank geschoben.

Position » Polizist, Grenzkontrolle
Kazuma ist langjähriger Polizist und führte innerhalb der Polizeibehörde des Dorfes oftmals die Sonderkommissionen zu Vorfällen organisierter Kriminalität, um den Leiter der Polizei zu entlasten. Dazu ist er ein begnadeter Kommissar in der Kriminaltechnik und ein akribisch ausgebildeter Personen- und Objektschützer. Mit Einführung der Grenzkontrollpunkte wurde er als aktiver Polizist in die Abteilung der Grenzkontrolle versetzt, jedoch wechselte dabei nicht sein Unterstellungsverhältnis.

Clan » =/=
Weder gehört Kazuma einen Clan an, noch beherbergt er ein Kekkei Genkai oder ein Hiden irgendeines Clans.


A.P.P.E.A.R.A.N.C.E


Aussehen
Ein Schönling wie er im Buche steht. Eine durchschnittliche Körpergröße von 176 Zentimetern und einem Gewicht von 79 Kilogramm werden von ihm beherbergt. Sein Körper ist wohl geformt, jedoch gewiss nicht makellos. Die Muskulatur am ganzen Körper ist gezielt trainiert und vor allem definiert, jedoch hat Kazuma stets darauf verzichtet seine Muskulatur bis ins Äußerste aufzupumpen. Zwar besitzt er ein ansehnlich breites Kreuz und wirkt kräftig und stabil, doch ist ihm viel wichtiger, dass seine Statur nicht zu grobschlächtig wirkt. Der einzige Makel an seinem schönen und idealen Körper sind die vielen Narben, die er einer wochenlangen Folter zu verdanken hat. Als stolzer und überzeugter Shinobi aus Kumogakure sind die Narben etwas, wofür sich der Kamiki bis ins Äußerste schämt. Es ist also eine absolute Seltenheit, dass irgendjemand diese vielschichtigen und brutal aussehenden Vernarbungen zu Gesicht bekommt. Sein schöner Körper wird mit einem zarten, gepflegten Gesicht abgerundet, welches nichts desto trotz seine Männlichkeit unterstreicht. Kazuma ist keineswegs ein androgyner Typ, verzichtet aber auch darauf, dass seine Visage der eines Serienmörders gleicht. Seine Mundpartie in Kombination mit seiner absolut symmetrischen, leicht geschwungenen Nase und den eindringlichen purpurnen Augen betonen die stetige Ernsthaftigkeit und Höflichkeit, die jener Mann auszustrahlen gedenkt. Sein blondes Haar besitzt einen leicht struppigen Schnitt, verleiht dem Erwachsenen hinreichend ein jüngeres Erscheinungsbild, vernichtet dabei aber gewiss keine Reife, geschweige denn ruiniert es sein ernstes, höfliches und bestimmendes Auftreten.

Aufgrund seiner vielschichtigen Erfahrungen als Schneider – was ihm seit der Kindheit in die Wiege gelegt ist – kleidet sich Kazuma stets in feinsten Klamotten. Stangenware und Jedermanns-Kleidung finden bei ihm nur dann Anwendung, wenn er zur standardisierten Uniform der Kumogakure Shinobi greift, was auch nur dann getan wird, wenn es unbedingt notwendig ist. Seine Kenntnisse über Stoffe und deren Verarbeitung ermöglichen es ihm, stets schneidige und wie angegossen sitzende Anzüge und Kleiderstücke zu kreieren. Kazuma ist im Grunde immer in einem adretten Anzug anzutreffen, dabei ist die Variation an Anzügen in seinem Kleiderschrank beinahe unermesslich groß. Ob einfaches schwarz, schwarz mit Nadelstreifen, blau, weiß oder grau. Es gibt keinen Anlass im und außerhalb des Dorfes für welchen er keinen passenden Anzug besitzt. Dazu besitzt er eine Vielfalt an Krawatten und Fliegen, Westen und dazugehörigen Mänteln. Aber auch eine kleine Bandbreite an Trenchcoats befinden sich in seinem Besitz, schließlich arbeitet er als Polizist und ein solches Kleidungsstück ist einfach ein gewisses Markenzeichen wenn man in einem solchen Gewerbe tätig ist. Hinzu sei gesagt, dass sowohl seine Anzüge als auch seine Mäntel und Trenchcoats so zugeschnitte sind, dass sein trainierter Körperbau betont wird, ohne optische Täuschungen zu verursachen, die ihn schmälern oder verbreitern. Kazuma ist da ganz der natürliche Typ. Sein Stirnband trägt er sehr selten an der Stirn, verstaut es lieber in seiner Tasche. Sollte das Tragen jenes Stirnbandes jedoch notgedrungen wichtig sein, so bindet er sich das Stirnband um den linken Oberarm.



Besondere Merkmale
Im Grunde ist Kazuma kein sonderlich auffälliger Mensch, besitzt er weder einen herausstechenden Körperbau noch irgendeine Haar- oder Augenfarbe von markanter Besonderheit. Wirklich auffällig und besonders wird der Kamiki im eigenen Dorf erst durch die Tatsache, dass er beinahe überwiegend in zugeschnittenen und eigens genähten Anzügen unterwegs ist und viel Wert auf ein gepflegtes, hochnobles Äußeres legt. Anzugträger sind in Kumogakure no Sato tatsächlich eine Seltenheit und insoweit ist der Polizist in Kombination mit seiner struppigen, blonden Frisur – der des Öfteren einen Trenchcoat trägt – immer sofort erkennbar. Auch in Menschenmassen ist er erkennbar, denn das häufige richten seiner Krawatte ist ein markant auffälliger Handgriff, der beinahe schon eine Sucht darstellt. Wer die Gelegenheit bekommt, ihn auch mal ohne einen schneidigen Anzug – oder besser gesagt: ohne Kleidung – zu Gesicht zu kriegen, der wird erstaunt sein über das Narbenbild, welches seine Kleidung zu verbergen gedenkt. Die Entführung und Folterung hat ihre eindeutigen Spuren hinterlassen. Etwas, wofür sich Kazuma stark schämt.



A.B.O.U.T. Y.O.U


Presönlichkeit
Ein Mann für den es keinen Spielraum für Fehler gibt. Ein Mann für den es keinen Spielraum für Spekulationen gibt. Ein Mann für den es keinen Spielraum für Grauzonen gibt. Kazuma ist ein Mann, dessen Ansichten niemals relativ sein können. Die Gerechtigkeit, die er umzusetzen gedenkt, ist absolut. Sein Handeln dahingehend ist absolut. Seine Überzeugung dahingehend ist absolut. Für ihn gibt es nur schwarz und weiß. Recht und Unrecht. Wahrheit oder Lüge, keine Grauzonen. Der Blondschopf zieht da harte Register und gewährt keine Möglichkeit eines Schlupflochs. Nichts desto trotz tritt er allen Menschen absolut höflich und respektvoll gegenüber, denn zunächst einmal ist ein Jeder unschuldig, solange keine Schuld bewiesen wurde. Besteht jedoch schon ein Verdacht, dann existiert auch hier kein Pardon mehr, denn die Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich eine Schuld oder Teilschuld existiert, ist eben aufgrund des Verdachts gestiegen.

Kazuma ist jedoch in seinem tun absolut gerecht, denn er würde niemals wen unschuldig verhaften oder juristisch belangen lassen, denn der Kamiki ist ein absolut ordentlicher und akribischer Mensch, der jeden Vorfall bis ins kleinste Detail prüft. Seine übermäßige Ordentlichkeit ist auch stets an seinem Schreibtisch, an seinem Kleiderschrank oder in seiner Wohnung zu begutachten, denn alles hat seinen festen Platz und nichts darf jemals wo anders liegen. Auch an Tatorten oder bei der Arbeit generell hat er ein striktes und ordentliches Vorgehen, stets bedacht auf Tugenden wie Höflichkeit und Respekt. In der Erfüllung seiner Pflichten als Shinobi und Polizist ist Kazuma außerordentlich diszipliniert, lässt hier keinen Freiraum für persönliche Empfindungen und wirkt dadurch absolut kaltherzig und rational. Hinzu kommt, dass er einen starken Willen aufweist und Dinge eiskalt durchzieht, wenn er sich jene in den Kopf gesetzt hat. Kazuma überzeugt außerdem von einem selbstbewussten aber dennoch introvertierten Auftreten, der seine kühle und professionelle Fassade absolut unter Kontrolle hat. Innerlich hingegen ist er ein traumatisierter und in sich gekehrter Mensch, der aufgrund seiner Gefangennahme und der damit verbundenen Folter einiges posttraumatisch durchmachen muss. So ist Kazuma regelmäßig von Alpträumen geplagt und findet sich – je nach Lage der Dinge – auch oft wieder in der damaligen Situation.

Der Kamiki hat im Grunde keine Probleme damit Bekanntschaften zu knüpfen, da er durchaus dazu in der Lage ist, sich kommunikativ und aufgeschlossen zu geben. Allerdings verwehrt er sich eigenständig den überdurchschnittlichen Kontakt mit anderen Personen, um keine weitere emotionale Verletzbarkeit zuzulassen, da ihm die Kontrolle über seine Fassade unendlich wichtig ist. Es ist äußerst selten, dass ein Mensch durch diese Fassade treten kann, um den wahren Kazuma zu sehen. Im Zuge dessen gilt er sowohl bei der Polizei als auch in der allgemeinen Shinobi Armee als Einzelgänger, wenngleich Kazuma durchaus dazu in der Lage ist in einem Team zu agieren, unabhängig davon ob er die Führung inne hat oder nicht.

Likes

» Nähen
» Schneidern
» Gerechtigkeit
» Sicherheit
» Ordnung
» Kontrolle
» Höflichkeit
» Disziplin
» Loyalität
» Kaffee
» Schwarzwälder Kirschtorte
» Handschellen
Dislikes

» Stangenware
» Kreativlosigkeit
» Ungerechtigkeit
» Unberechenbare Gefahren
» Chaos
» Machtlosigkeit
» Fehlendes Benehmen
» Mangelnde Disziplin
» Verräter
» Orangensaft
» Joghurt
» Fernkampfwaffen


Träume & Ziele
Ziele wie Raikage werden oder Ränge wie den Jônin erreichen sind in seinen Augen kindische Wünsche, die im Grunde nur mit dem Wunsch nach Macht und Kontrolle einhergehen. Selbstverständlich ist Kazuma ein Mann, der Autorität und Kontrolle genießt und froh darum ist, solche Dinge in seinem Leben inne zu haben. Aber Kazuma ist gewiss kein Mensch, der sich daran zu berauschen gedenkt. Es geht eben einher mit den Rechten und Pflichten eines Gesetzeshüters, das akzeptiert er nun einmal. Kazuma selbst träumt von absoluter Gerechtigkeit in der Welt, obgleich jener Traum vermutlich genauso kindisch sein kann, dabei ist der Kamiki zumindest realistisch genug zu wissen, dass er jenen Traum nur innerhalb seines Dorfes und wenn überhaupt noch innerhalb des eigenen Reiches umsetzen könnte. Ihm ist dabei sowohl die führende Funktion als auch die Aufgabe als Untertan diesbezüglich willkommen, denn Gerechtigkeit hat keinen Herrscher. Gerechtigkeit ist der Herrscher. Sein Ziel ist also nicht das Erlangen einer Position wie die des Sicherheitsbeauftragten oder des Leiters der Polizei, jedoch würde er jene Positionen in Betracht ziehen und besetzen, wenn es notwendig erscheint, um die waltende Gerechtigkeit weitreichend zu schützen. Dafür würde sich Kazuma auch in den Rang eines Tokubetsu Jônin befördern lassen, wenn es sein muss. Weiterhin wünscht sich der Gesetzeshüter, dass er endlich dazu in der Lage ist, den ständigen Alpträumen und Gedanken seiner damaligen Entführung und Folterung zu entfliehen, um all seine Kraft und all seinen Fokus auf die Arbeit als Hüter des Gesetzes zu konzentrieren. Außerhalb der Arbeit wünscht sich Kazuma eigentlich nur, dass der Familienbetrieb auch die düstersten Zeiten übersteht und sein Beitrag dazu ist die konsequente Werbung während seiner Arbeit.

Nindo
"Injustice anywhere is a threat to justice everywhere."

Ungerechtigkeit irgendwo ist eine Bedrohung für die Gerechtigkeit überall. Die von Kazuma gefahrene Linie diesbezüglich ist äußerst klar und streng abgegrenzt. Der Kamiki hat sich voll und ganz der Aufrechterhaltung der allgemeinen Gerechtigkeit verschrieben und ist deswegen auch als Polizist tätig. Wirkliche Grauzonen gibt es in seinen Entscheidungen eigentlich nicht, denn auch wenn er – im Vergleich zu anderen Kollegen der Polizei – nicht ausnahmslos die härtesten Strafen verhängt, so lässt er kein Verbrechen – egal wie trivial es erscheinen mag – ungestraft. Ob es nun Strafzettel oder Bußgelder für sittenwidriges Verhalten sind oder die strikten Verhaftungen gezielter Verbrecher, die ordentlichen Mist verzapft haben, er bestraft sie alle ausnahmslos. Und wenn die Bestrafung solcher Menschen die Grenzen seiner Kompetenz verlassen, so sorgt er unnachgiebig dafür, dass sie an die Stellen und Institutionen kommen, wo sie ihrer gerechten Strafe unterzogen werden. Kazuma setzt sich somit auch für die Schwachen ein, die den Starken unterliegen. Unterstützt aber auch die Starken, wenn die Schwachen sich nur durch Gesetzlosigkeit zu wehren wissen. Gerechtigkeit ist allgegenwärtig, selbst dann, wenn sie sich gegen Freunde, Familie, Kameraden oder gar sich selbst richtet.



If we don't maintain justice.
Justice won't maintain us.

B.I.O.G.R.A.P.H.Y


Familie


Kamiki Ryozo
Vater | 47 Jahre alt | Zivilist | Schneidereimeister

Ein ganz gewöhnlicher Mann und berufstätig im Gewerbe der Schneider. Bereits früh entschied sich Ryozo gegen eine Laufbahn als Shinobi und zeigte großes Interesse an der Schneiderei, weshalb er in seiner Jugend dann auch eine fundierte Ausbildung in der Kamiki Schneiderei absolvieren konnte. Seine Leistungen und sein Talent waren dabei so herausragend, dass er nach Abschluss der Ausbildung dort weiter arbeiten durfte. Auch heute arbeitet er noch dort. Ryozo lernte dort auch die Tochter der Geschäftsführung – Mikazuki – kennen, die seine heutige Frau ist. Anfangs hatten sie sich gar nicht so gut verstanden, schließlich waren sie durchaus konkurrierende Schneider in dem Familienbetrieb, doch zügig entwickelte sich daraus eine leidenschaftliche Liebe, die noch immer anhält. Ryozo ist ein herzensguter und offener Mann, der sowohl zu seinem Sohn Kazuma als auch zu seiner Frau Mikazuki steht, beide über alles liebt und alles für sie tun würde. Als künstlerischer Freigeist war es für ihn auch völlig in Ordnung, als Kazuma sich im Alter von Vier Jahren dazu entschied, auf die Akademie zu gehen, um ein Shinobi zu werden. Er sah als seine väterliche Pflicht an seinen Sohn bei all seinen Entscheidungen zu unterstützen und das tut er auch heute noch, wenngleich er – von Seiten Kazumas aus – keine emotionale Nähe mehr zu ihm hat. Die Beziehung zwischen Ryozo und seiner Frau ist einwandfrei und liebevoll, doch hat er den Draht zu seinem Sohn verloren, nachdem jener aus der Gefangenschaft zurückkehrte. Eine wirklich schlimme Zeit für Ryozo, der täglich um das Leben seines Sohnes bangte. Kazuma selbst sieht in Ryozo einen ausgezeichneten Vater und eine gute Anlaufstelle für Probleme aller Art. Auch macht ihn der Umstand nichts aus, dass sein Vater kein Shinobi ist. Nichts desto trotz hat sich Kazuma von der Familie distanziert, einfach weil er es gegenwärtig nicht bewerkstelligen kann, unter ihnen zu sein.


Kamiki Mikazuki
Mutter | 45 Jahre alt | Zivilistin | Schneidereimeisterin

Eine bildschöne aber durchschnittliche und absolut gewöhnliche Frau, die im Gewerbe der Schneider ihre berufliche Manifestation inne hat. Sie ist die Erbin der Kamiki Schneiderei und hat das Geschäft in relativ jungen Jahren von ihren Eltern übernommen. Mikazuki teilte schon immer die Leidenschaft der Schneiderei mit ihren Eltern, daher stand es für sie nie in Frage, etwas völlig anderes zu tun und da die Kamiki Schneiderei seit jeher die Mäntel der Raikage nähte, war das einfach ein bodenständiges und wichtiges Geschäft für das Dorf. In ihrer Jugend lernte sie dort Ryozo kennen, der eine Ausbildung zum Schneider im Familiengeschäft absolvierte und später auch ihr geliebter Ehemann wurde. Sie legte ihre Arbeit für einige Zeit nieder als sie Kazuma zur Welt brachte und kümmerte sich überwiegend um die Erziehung, während Ryozo die Arbeit im Geschäft übernahm. Sie waren eine kleine aber äußerst glückliche Familie. Kazuma wuchs wohlbehütet und voller Liebe auf, entwickelte sich zu einem höflichen, gut erzogenen und fröhlichen Menschen. Sie hatte ihn seinen Weg wählen lassen, also unterstützte auch sie Kazuma bei dem Vorhaben ein Shinobi zu werden. Kazuma respektiert und liebt seine Mutter, doch nach seiner Gefangenschaft hat er eine erhebliche Distanz aufgebaut und hält sich vorerst von der Familie und dem Geschäft fern, denn aktuell kann er ein Familienzusammenleben nicht bewerkstelligen.



Trivia

» Obwohl Kazuma in allen Bereichen der Polizei ausgebildet ist, so zeichnet sich ein deutliches Talent für verdeckte Operationen in organisierter Kriminalität ab. Mitunter ein Grund weshalb er oftmals die Sonderkommissionen dazu geleitet hat.

» Modische Anzüge aller Art sind seine Vorliebe. Kazuma besitzt ein außerordentliches Talent im Schneidern und produziert all seine Klamotten selbst.

» Poliert täglich seine Handschellen.

» Kazuma ist überzeugter Seitenschläfer.

» Kann YoYo sehr gut leiden, obwohl der Yokai das absolute Gegenteil von ihm ist und viele Verhaltensweisen an den Tag legt, die für Kazuma ein No-Go darstellen.

» Ist ein Meister im Schach.

» Hat eine Beförderung zum Tokubetsu Jônin abgelehnt, damit er im Mizu no Kuni eine verdeckte Operation leiten und durchführen konnte, bei der es letztlich zur Gefangennahme und Folter kam.

» Isst jeden Tag um exakt 15.30 ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte als Dessert zu seinem Kaffee. Wenn die erste Gabel nicht um exakt 15.30 gegessen werden kann, so wird er sehr unruhig, da es seinen Zwang nach Ordnung durcheinander bringt.

Eckdaten
00 Jahre: Geburt
04 Jahre: Eintritt in die Akademie
05 Jahre: Erwecken des Raiton
07 Jahre: Beginn der Fûinjutsu Ausbildung
10 Jahre: Abschluss der Akademie und Ernennung zum Genin
10 Jahre: Trainiert als Genin unter Arashi Makoto
14 Jahre: Ernennung zum Chûnin
16 Jahre: Tritt der Polizei bei
18 Jahre: Erwecken des Katon
20 Jahre: Lehnt Beförderung zum Tokubetsu Jônin ab
20 Jahre: Gefangenschaft und Folter durch die Kurokiri. Befreiung durch Kumogakure
20 Jahre: Begibt sich in Therapie
21 Jahre: Übernimmt regelmäßig die Leitung der Sonderkommissionen
22 Jahre: Beginn der Kenjutsu Ausbildung
25 Jahre: RPG-Start

Kamiki Kazuma
Alaude | Katekyo Hitman Reborn
FA von Hiroki

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme


Zuletzt von Uyeda am Sa 18 Mai 2019 - 13:18 bearbeitet; insgesamt 16-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 2 Mai 2019 - 11:47
   


Kamiki Kazuma
Akte 020692-K-20111K

S.P.E.C.I.A.L. A.B.I.L.I.T.I.E.S


Chakranatur » Raiton
» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton ((雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

Chakranatur » Katon
» 火 Feuer - Hi: Hi ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

Kekkei Genkai » =/=
Kazuma verfügt über kein Kekkei Genkai.

Hiden » =/=
Kazuma verfügt über kein Hiden.

Besonderheit » Fingerzeichenloses rotes Raiton
Über viele Jahre hinweg hat sich Kazuma bei seinem Einsatz mit dem Raiton derart auf die Nutzung spezialisiert, dass er Jutsu dieses Elementes mittlerweile gänzlich ohne Fingerzeichen ausführen kann. Das Raiton ist förmlich in sein Blut übergegangen und ist zudem großer Bestandteil seines Kampfstils und seiner Einsatztaktiken. Allerdings muss Kazuma bei jeder fingerzeichenlosen Nutzung mehr Chakra aufwenden, um die fehlenden Fingerzeichen auszugleichen. Eine weitere Besonderheit ist die Färbung seines Raiton, denn bei Kazuma hat es die Farbe rot.

[Fingerzeichenloses Raiton | + 1/2 Rang Chakraverbrauch | rotes Raiton]
 


Ausbildung » Kenjutsu
Der Begriff Kenjutsu (Schwerttechnik) betrifft alle Arten von Jutsu, die mit einem Schwert ausgeführt werden. Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Schwerter fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu vergrößern.
Auch andere besondere Waffen, die nicht zur Standardausrüstung gehören, werden unter dieser Ausbildung zusammengefasst. Dazu zählen beispielsweise Lanzen, Speere, Säbel, Kriegshämmer, Tonfas, Chakrams, ...

Ausbildung » Fûinjutsu
Fûinjutsu (Versiegelungskünste) sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige aber auch komplizierte Jutsu.


F.I.G.H.T.I.N.G. S.T.Y.L.E


Kampfstil
Auf einen Kampf lässt sich Kazuma nur dann ein, wenn er unausweichlich erscheint. Da er im Regelfall ein Mann von Etiquette ist, gewährt er sogar dem Gegner die Möglichkeit sich kampflos und kooperativ zu ergeben. Sollte es jedoch zu einem Kampf kommen, so hält sich der Kamiki strikt an seinen eigenen Kodex und der verspricht dem Gegner im grundlegenden, dass er sich nicht vor dem Tod zu fürchten braucht, denn Kazuma ist ein Mann von Ehre und das Töten kommt für ihn dabei nicht in Frage. Er maßt sich nicht an über Leben und Tod zu entscheiden, denn er beschränkt sich maßgeblich auf seine Funktion als exekutiv angestellter Gesetzeshüter. Es gibt andere Positionen, die entscheiden inwieweit eine Tötung gerecht ist oder nicht. Im Kampf selbst greift Kazuma auf seine Fähigkeiten im Ninjutsu zurück, die er entweder elementar oder in Kombination mit seinem Tai- und Kenjutsu ausübt. Inpunkto Illusionen muss er sich einfach eingestehen, dass er damit nicht sonderlich viel anfangen kann. Mithilfe vereinzelter Ningu und einfachen Manövern stellt Kazuma stets fest, wie sein Feind agiert und womit er es im Detail zu tun hat. Folglich entwickelt der Polizist darauf aufbauend eine Strategie, mit der er den Gegner in die Knie zwingen kann. Präzision und Effizienz sind dabei äußerst wichtige Merkmale, denn der Kamiki lässt niemals zu, dass Wut oder andere Emotionen leitende Aspekte in einem Gefecht werden. Kazuma ist ein Einzelgänger wie er im Buche steht, verfügt aber durchaus über die Fähigkeit in einem Team zu agieren. Seine Etiquette ist dabei gereift genug, sich nicht über sein zugestandenes Maß an Kompetenz und Position zu erheben und ordnet sich nötigenfalls auch unter. Kombinatorik und Zusammenarbeit ist also in einem Mindestmaß machbar, aber gewiss nicht sein täglich Brot. Gegebene Ressourcen in Form von Kameraden weiß er gezielt und effizient einzusetzen, ohne sich dabei die eigenen Wege zu versperren. Ob und inwieweit er andere also als Bauernopfer nutzt, ist immer wieder anders zu betrachten.

Ninjutsu: 3
Taijutsu: 2.5
Genjutsu: 1
Stamina: 2
Chakrakontrolle: 3
Kraft: 1.5
Geschwindigkeit: 2

Stärken

» Allgemeinwissen [1]
Besonders wichtig, wenn man um die Welt reist, ist ein gutes Allgemeinwissen! Mit Vorkenntnissen ist man weit besser gegen nahende Gefahren gewappnet.

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Fährtenlesen [0,5]
Offensichtliche Fußabdrücke kann jeder Mensch mit ein bisschen Verstand erkennen und verfolgen. Es gibt aber jene Menschen, die besonders gut darin, Fährten in der Natur zu verfolgen. Dazu zählen nicht nur Fußabdrücke, sondern auch abgeknickte Äste, Kotspuren von Tieren und andere Fährten, aus denen man Unterschiedliches ablesen kann. Wenn man in der Natur unterwegs ist und jemanden oder etwas sucht, aber keine anderen Möglichkeiten des Aufspürens besitzt, kann diese Stärke in gewisser Weise weiterhelfen.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Taktiker [1]
Erfordert einen hohen IQ. Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden.

Schwächen

» Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen.

» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.

» Achtung vor dem Leben [1]
Jemand mit dieser Einstellung wird selten in der Lage sein seinen Gegner zu töten, selbst wenn es nötig ist.

» Hassobjekt der Tiere [0.5]
Jedes Tier hegt automatisch eine Antipathie gegen jemanden mit dieser Eigenschaft, die einem das Leben wirklich erschweren kann.

» Langsame Wundheilung [0.5]
Verletzungen brauchen deutlich länger als bei anderen, um zu heilen, was den Charakter längere Zeit außer Gefecht setzt. Zudem kann es zu gefährlichen Entzündungen kommen.

» Trauma [1]
Ein erschütterndes Ereignis in der Vergangenheit des Menschen kann ihn bis in die Gegenwart verfolgen. Ein Trauma kann einen in den schwierigsten Situationen plötzlich überrumpeln. In Kazumas Fall resultiert das Trauma als Konsequenz einer langen Gefangenahme, die er im Zuge einer verdeckten Operation erdulden musste. Durch die wochenlange Folter und den brutalen Verhören hat Kazuma nicht nur stetig wiederkehrende Alpträume, sondern auch eine gewisse Angst vor beengten, dunklen Räumen. Hinzu kommt, dass er im Zuge seiner Befreiung notgedrungen töten musste und seither posttraumatisch damit belastet ist. In entsprechenden Situationen kann das Trauma dafür sorgen, dass er in seinen Erinnerungen und Änsgten gefangen ist und wie ausgewechselt scheint.



If we don't maintain justice.
Justice won't maintain us.

N.I.N.G.U


Kleidung

Chunin-Weste (Kumo)
Die meisten Chūnin und Jonin aus Kumogakure tragen eine bläuliche Chūnin-Weste, welche über eine einfache Polsterung und Isolierung verfügt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen, um einen stets schnellen Zugang zu darin befindlichen Ningu zu ermöglichen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.


Trainingsgewichte - kostenfrei
Ein sehr effektives Trainingsutensil, welches man sich um Arm oder Bein bindet und damit auf Dauer seine Ausdauer und Kraft trainiert. Durch die Gewichte wird jede Aktion und jeder Angriff erschwert, weshalb sie in kämpfen eher vom Nachteil sind, dennoch aber auch für einen Überaschungseffekt sorgen können, wenn der Nutzer sie abnimmt und einmal an Tempo und genauigkeit zunimmt. Frei konfigurieren lässt sich die schwere der Gewichte, je nach Kraft, geschwindigkeit und gewünschten Training.


Shinobi-Kettenhemd - Kostenfrei
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.


Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.



Aufbewahrung

Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.


Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.


Makimono (Schriftrolle) - 1 Stck (25 Exp)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.



Ninjutsu Yogu

Tegusari - 2 Stck (150 Exp)
Bei den Tegusari handelt es sich um zwei Paar Handschellen, die in ihrer Grundfunktion wie gewöhnliche Handschellen funktionieren. Die Besonderheit dieser Handschellen ist jedoch die chakraleitende Metallverarbeitung, wodurch jene auch auf multiple Weise im Kampf eingesetzt werden können.


Tantō - 70 Exp
Das Tantō ist ein Kampfmesser in Kurzschwertausführung dessen Klinge etwa eine Länge von 33 Zentimetern misst. Das Tantō von Kazuma ist in vollständig schwarzer Ausführung geschmiedet und hat eine gerade, einschneidige Klinge. Es handelt sich hierbei um eine einfache Waffe ohne chakraleitende Eigenschaften.


Kunai - 4 Stck (20 Exp)
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.



Shuriken - 4 Stck (20 Exp)
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.


Kibakufuda - 1 Stck (15 Exp)
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.



Mini Kibakufuda - 2 Stck (20 Exp)
Diese Ausführung ist kleiner und weniger durchschlagfähig als gewöhnliche Kibakufuda und dienen überwiegend der Sprengung kleinerer Objekte wie Schlösser, Türzugänge oder ähnliches.


Kemuridama - 1 Stck (15 Exp)
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.


Hikaridama - 1 Stck (15 Exp)
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.


Sonstiges

Bingo Book
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen die meisten Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten des Shinobi gelistet, soweit bekannt.
           




Kamiki Kazuma

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme


Zuletzt von Uyeda am So 19 Mai 2019 - 15:36 bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 2 Mai 2019 - 11:50
   


Kamiki Kazuma
Akte 020692-K-20111K

J.U.T.S.U


Grundwissen
Spoiler:
 


Akademiejutsu
Spoiler:
 

Ninjutsu
Elementlos:
 

Raiton:
 

Katon:
 

Genjutsu

Taijutsu
Spoiler:
 

Kenjutsu
Spoiler:
 

Fûinjutsu
Spoiler:
 



Kamiki Kazuma

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme


Zuletzt von Uyeda am Mo 20 Mai 2019 - 19:57 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 2 Mai 2019 - 11:51
   


Kamiki Kazuma
Akte 020692-K-20111K

P.L.A.T.Z.H.A.L.T.E.R





Kamiki Kazuma

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 2 Mai 2019 - 11:51
   


Kamiki Kazuma
Akte 020692-K-20111K

P.L.A.T.Z.H.A.L.T.E.R





Kamiki Kazuma

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Do 16 Mai 2019 - 20:04
   
Hellou (:
Kazuma ist dann soweit!

Für das Technikdatenblatt:
4xD -> 2xC

Folgende Techniken sind frei erfunden und für alle verfügbar:
» TETSUKI NO SEIGI [Hand der Gerechtigkeit] <- Kampfstil Taijutsu
» KARIKOMU <- Kampfstil Kenjutsu
» AKUSESU <- Taijutsu
» SHINKEI HŌGŌ <- Kenjutsu
» YABURETA <- Kenjutsu

et voila ^^

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 27
Fukai
Fukai
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | So 19 Mai 2019 - 16:18
   
Hallöchen Dennis~!

Viel zu meckern, habe ich nicht. Du weißt ja schon wies geht. *g*

Ein klein Bisschen was hab ich zu deinen persönlichen Stilen und Techniken zu sagen:

» TETSUKI NO SEIGI [Hand der Gerechtigkeit] Du sprichst hier von Nervendrucktechniken. Das überschneidet sich zu sehr mit den Fähigkeiten der Iryônin, die ja auch gezielt vitale Punkte angehen - was im Prinzip dasselbe wäre. Da ich in dem bisherigen Jutsu dazu nichts davon lese, würde ich dich einfach bitten das zu streichen. :3

» AKUSESU Ist an sich laut Beschreibung auf dem D-Rang in Ordnung. Möchte an der Stelle nur noch mal klarstellen, dass du mit einem D-Rang Jutsu nicht den gesamten Körper fixieren kannst, aber das weißte sicher. Das Opfer kann dir sicherlich immer noch in die Nüsse treten, wenn es die Fassung soweit behält. *g*

» KARIKOMU Hier ist es ähnlich. Gute Idee mit den gezielten Angriffen auf Gelenke - zentrale Nerven sind aber doch ein wenig spezifisch für Otto-Normal-Shinobi, der kein tieferes Wissen über Körperfunktionen hat. Was du hier als Alternative sagen könntest, wäre, dass er gezielt auf Gelenke, Muskeln und Bänder abzielt - da sind die Nerven in der Regel auch mehr oder weniger häufig Kollateralschaden am Ende. Aber gezielt darauf gehen, wäre ein bisschen too much. xD Das betrifft dementsprechend auch das » SHINKEI HŌGŌ. (:

» YABURETA Hier fehlt beim Namen schon mal, dass das ein Raiton Jutsu ist. xD Abgesehen  davon, ist das ein ziemlich offensives und nicht wirklich ein unterstützendes Jutsu. Kannste streichen. :3 Voraussetzung wäre noch Chakra Nagashi. Und die Beschreibung von der Lähmung ist'n bisschen zu heavy. Guck dir im Vergleich mal die lähmenden Fähigkeiten von C-Rang Raitonjutsu an, dann siehste was ich meine. Dauer der Paralyse kann auf dem Rang nur kurz sein und die vollen Gliedmaßen gehen nicht. Außerdem kann ich zwar ungefähr verstehen, was du mit dem letzten Satz meinst, aber ich glaub da fehlt ein Stück. :3

So, hau mich an, wenn du das angepasst oder andere Fragen dazu hast. (:

Liebe Grüße,
Lisa~

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- I was told when I get older all my fears would shrink -
[Chûnin] Kamiki Kazuma Sig210
- but now I’m insecure and I care what people think -

EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine | SiA Yoru
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.18
Alter : 26
Kazuma
Kumo-Chuunin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Mo 20 Mai 2019 - 19:58
   
Yo Lisa :3

Danke für die fixe EB!

» TETSUKI NO SEIGI [Hand der Gerechtigkeit] -> check!
» AKUSESU -> check!
» KARIKOMU & » SHINKEI HŌGŌ -> check!
» YABURETA -> check!

Alles erledigt ^.^

LG
Dennis

_____________________________


Steckbrief - Akte - Bierkasten - EA: Hiroki - ZA: Masaru - DA: Kyôya
Main Theme - Fight Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 27
Fukai
Fukai
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | Mo 20 Mai 2019 - 21:25
   
Yo, dann sind wir hier durch.

[Chûnin] Kamiki Kazuma _angen18

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- I was told when I get older all my fears would shrink -
[Chûnin] Kamiki Kazuma Sig210
- but now I’m insecure and I care what people think -

EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine | SiA Yoru
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 670
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 25
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Chûnin] Kamiki Kazuma [Link] | So 26 Mai 2019 - 12:50
   
Das passt für mich auch! Schöner Charakter x3

Angenommen!

_____________________________

Steckbrief | Akte
[Chûnin] Kamiki Kazuma 1vldy6rwnpqnm
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Chûnin] Kamiki Kazuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-