Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Dream Couple
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 21:19 von Harada Izuya

» [B-Rang Missing] Himeji Inuzuka
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 20:54 von Hime

» [Akte] Tensei Yabune
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 18:25 von Yabune

» [Genin] Aburame Yorusuke
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 14:57 von Kaguya Akane

» Was hört ihr gerade?
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 14:24 von Fukai

» [Chūnin] Hyuma Arashi
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 14:04 von Hina

» Happy Birthday!
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 13:19 von Moroha

» [Jōnin] Saki Yajiro
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 12:58 von Hozuki Yoshi

» Abwesenheiten
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyHeute um 12:26 von Kamijiki Asahi

» Wichtige Orte [Wettbewerb]
[Jōnin] Saki Yajiro EmptyGestern um 22:55 von Bishamon

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Jōnin] Saki Yajiro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.19
Alter : 24
Saki Yajiro
[Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Mi 7 Aug 2019 - 1:08
   

Saki Yajiro
Ein Teil der Heilung war noch immer, geheilt werden zu wollen.

» B.A.S.I.C.S
NAME: Saki
Saki war der Name einer Familie welchen ihren Ursprung in Ishi no Kuni hatte und besonders für ihre Heilkunst bekannt war. Durch das Gemeinschaftsgefühl unter den Reihen der Ninshuanwärter fühlten sich die Saki dazu obligiert jeder Person um sich herrum zu Helfen welche sich verletzten.

VORNAME: Yajiro
Yajiro setzt sich zusammen aus Yajirushi, dem japanischem Wort für Pfeil und 'ro', ein gängiger Anhängsel für männliche Vornamen. Sollte sich ein Hindernis in seinen Weg stellen solle Yajiro dieses präzise wie ein Pfeil durchtrennen, so der Gedanke bei der Namensgebung seitens seiner Mutter.

NICKNAME: Doc
Angefangen mit der scherzhaften Bezeichnung einer seiner Patienten wärend Yajiro ihn heilte, etablierte sich der Spitzname Doc unter vielen Leuten welche aufgrund von Verletzungen bei ihrem Training Hilfe bei dem alten Heiler suchten. Ein Name welcher dem Iryounin zu Beginn störte, ihn jedoch irgendwann anfing zu gefallen. Selber würde er sich zwar niemals mit Doc vorstellen, jedoch kann er sich ein Lächeln beim Hören des Spitznamens nicht immer verkneifen.

ALTER: 54 Jahre
GEBURTSTAG: 07.08.947
GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Souhon - Ishi no Kuni
ZUGEHÖRIGKEIT: Konohagakure
RELIGION: Ninshû
RANG: Jonin
POSITION: Truppenpsychologe

CLAN: -



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
[Jōnin] Saki Yajiro Tumblr_n563c6rBOl1ricipbo5_500

Yajiro ist ein Mann welcher welcher wegen seinen langen blonden Haaren oft mit einem Yamanaka verwechselt wird. Diese erstrecken sich im offenen Zustand über seine Brust, jedoch kommt es nur selten vor dass der Iryounin keinen Pferdeschwanz trägt. Gleichfarbig ist der Bart des Jounins welcher von den Kotletten herab sein ganzes Kinn bedeckt und spitz zu seinem Mund zuläuft, wodurch sein bereits kantiges Gesicht um ein vielfaches kantiger wirkt. Zudem besitzt er über eine etwas breitere Nase als der normale Mensch und trägt über seinen gelben Augen eine Brille mit ovalen Gläsern, welche ihm gepaart mit seinem braunen Filzanzug einen professionellen Look beschert. Auch seine schwarzen Lackschuhe lassen darauf schließen dass es dem Saki wichtig ist wie sein Erscheinungsbild nach außen wirkt. Diese sind nämlich immer geputzt und scheinen dem permanenten Glanz einer frisch polierten Glatze inne zu haben. Schaut man gut hin erkennt man an dem muskulösen Nacken des Jounin eine Sehr dünne Kette. Diese Tragt einen Talisman welche dem Tomoe der sechs Pfade ähnelt und somit ein Symbol des Ninshû darstellt. Jedoch erkennt man diesen Talisman nur selten, da Yajiro ihn meist unter seinem Shirt versteckt hält.

Mit 1,74 Metern ist Saki ein durchschnittlich großer Genosse, wiegt jedoch aufgrund seines außerordentlich muskulösen Körpers knapp 90 Kilo. Dieser ist das Resultat einer gesunden Lebensweise und Jahrzentelangen harten Trainings, weswegen ihm auch eine absolut verheerende körperliche Kraft inne wohnt. Gleichzeitig verbraucht dieser massive Körper eine Menge Energie beim bewegen, worunter unter anderem seine Geschwindigkeit leidet. Seine breiten Schultern und sein stetig ausgestreckter Brustkorb wirken auf außenstehende fast schon ein wenig einschüchternd und überautoritär, was durch die meist runtergezogenen Mundwinkel weiterhin verstärkt wird.

Des weiteren wirkt sein Körper fast schon unberührt, da nirgendwo auch nur die kleinste Schramme oder Narbe zu entdecken ist. Dies liegt nicht daran dass Yajiro wohl nie gekämpft hat sondern eher daran dass er im Kampf entstandene Narben mit seiner außerordentlichen Heilkunst so gut wie immer bis ins letzte Detail geheilt wurden. Ein reines äußeres ist dem Jounin sehr wichtig, da ein reines äußeres trotz Verletzungen das Zeichen dafür ist das alles überstanden werden kann, egal wie tief die Verletzung sitzt.

Sollte Yajiro mal nicht im Krankenhauses stationiert sein, so legt er großen Wert auf sein äußeres, auch wenn er sich nur ungern in das Missionsoutfit von Konohagakure quetscht. Die reguläre Chuuninveste kann Yajiro überhaupt nciht leiden, weswegen er sich im Laufe seiner Zeit in Konoha eine deutlich robustere traditionelle Rüstung besorgt hat und diese in Ehren hält. Dabei trägt er sein Stirnband immer da wo es hingehört: An die Stirn, wo ihn oft einige Haare rüberragen.. Dennoch ist er sich darüber im klaren: Ist die Rüstung einmal angelegt muss sich der Shinobi darauf gefasst machen das Leben anderer im schlimmsten Fall beenden zu müssen. Symbole sind für den Jounin wichtig, da sie vom Erschaffer immer mit einem Gedanken und einer Weisheit gezeichnet werden. Aus diesem Grund trägt der Jounin auch keine normalen Kunai mit sich sondern speziell geformte Wurfmesser mit einem Tomoe der Sechs Pfade als Klinge und einem Kreuz als Griff. Diese Symbole stehen zu einem für die ewige Verbindung wie das Ninshû es prädigt und dass diese Verbindung trotz dem Ablegen des Lebens nicht gebrochen werden kann und auf ewig in der Welt der Shinobi weiterleben wird.

BESONDERE MERKMALE:

[Jōnin] Saki Yajiro Af946c0df70c63b54587e404f94a0097-full

Besonders sind an dem Jounin definitiv seine eigenen Kunai, welche er fast immer an seinen Hosenbund klemmt, wodurch sie immer Griffbereit sind. Nicht unbedingt als Waffe sondern vielmehr als Ornament trägt Yajiro diese Messer mit sich herrum um immer an die Gemeinschaftssymbolik des Ninshû zu denken, jedoch auch daran dass dies immer mit Tot und verderben verbunden ist.




» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Durchdacht, emotionslos, autoritär, perfektionistisch. Diese Worte mögen eineim einfallen wenn man Yojiro oberflächlich betrachtet, jedoch weiss ein jeder dass man ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen sollte. So geht die Persönlichkeit des Jonin deutlich tiefer als es der erste Anblick zu vermitteln vermag. Er verfolgt die Strategie auf seine Umgebung mit einem Bild von Ernsthaftigkeit zu wirken indem er seinen Körper formt, seine Körpersprache anpasst sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, egal wie angespannt eine Situation zu sein scheint. Grade letzteres ist für seine Arbeit als Medinin immer von oberster Bedeutung gewesen, da Patienten den auftretenden Druck des behandelnden Arztes nicht spüren dürfen. Dies bedeutet jedoch nicht dass er sich eine Maske aufsetzt und so tut als wäre er ein anderer Mensch, sondern dass er eben viel Erfahrung darin hat, welche seiner Eigenschaften er in welchen Situationen durchlassen muss. So ist sein allgemeines Auftreten immer mit Disziplin verbunden welche für einen Jonin und die damit einhergehende Vorbildsfunktion von Nöten ist, wohingegen er bei der Behandlung von traumatisierten Patienten wie die einfühlsamste und wärmste Person in ganz Konoha wirken kann. Seitdem Yajiro sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen beschäftigt weiss er wie belastend das alltägliche Leben um Menschen herrum sein kann. Nicht zuletzt sorgte sein eigener Vater, welcher durch den Tod seiner Ehefrau zum emotionalen Wrack wurde, mit seinem seelischen Zustand für die Erkenntnis Yajiros, dass die Seele und der Geist der Menschen um ein vielfaches Fragiler sein kann als deren Körper.

So entwickelte Yajiro seit dem Tod seiner Mutter Methoden welche er beim Behandeln seiner Patienten immer anwendet, in welchen er versucht einem Patienten nicht nur die Wunde sondern auch den Verstand zu behandeln. Die Krankenhäuser fokussierten sich auf akute körperliche Schäden, machten die Shinobi aber nur wieder bereit sie in die Umgebung loszulassen welche sie immer wieder zu zerbrechen scheint. Der dabei entstehende psychische Schaden wird seiner Meinung nach meist außenvor gelassen. Aus diesem Grund kritisierte Yajiro den Zustand der Krankenhäuser Konohas. Dieser schien seiner Meinung nach der Psyche von Menschen nicht die benötigte Aufmerksamkeit zu schenken, weswegen er sich massiv für die Etablierung von systematischer psychologischer Behandlung einsetzte. Der Nanadaime Hokage erkannte aufgrund vieler Begebenheiten die massive psychische Belastung unter den Shinobi, weswegen dieser schlussendlich auf Yajiro zurück kam um mit ihm gemeinsam an einem System der psychologischen Intervention zu arbeiten. Nach einiger Planung konnte schlussendlich die Einheit der Truppenpsychologen eingeführt werden.

Die von ihm verwendete Gruppenkonfrontation ist nicht zuletzt inspiriert durch die Philosophie des Ninshû, einer Glaubensrichtung aus Ishi no Kuni, dem Herkunftsort Yajiros. Diese verfolgt den Grundgedanken dass ein jeder Mensch durch das Chakra verbunden ist und das Personen sich nur durch diese Verbindung verstehen können. Angewant auf Therapien können Menschen sich unglaubliche Kraft spenden. Dies ist auch der Grund für die Hilfsbereitschaft und dem Altruismus welche einen wesentlichen Bestandteil im Charakter des Saki einnehmen. Dieser ist nämlich durch seine Zeit in Souhon zu einem gläubigen Vertreter des Ninshû geworden, auch wenn er mittlerweile seine eigenen Ansichten vertritt. So ist Yajiro der Meinung dass die Verbindung zwischen Menschen nicht zwangsweise eine friedliche sein muss, und dass Hass und Trauer, Eifersucht und Jähzorn usw. Genau so Bestandteil des menschlichen Miteinanders ist, weswegen Yajiro auch niemandem etwas vonwegen 'Menschenleben müssen gewahrt werden' vorheuchelt, sondern die unmittelbaren Umstände entscheiden lässt ob die Konfrontation mit einer Person einen guten oder schlechten Ausgang haben wird. Sollte man einen schwachen Geist besitzen so wird diese Schwäche von den Menschen sofort erkannt und ausgenutzt. Aus diesem Grund legt Yajiro einen großen Wert auf Disziplin und Zielstrebigkeit, versucht seinen Patienten und Schülern auch immer einzureden dass Misserfolge nur Erfahrungen sind die man in seinem Leben gesammelt hat und deswegen niemanden daran hindern sollten weiter zu machen. Grade Personen die keine Motivation haben weiterzumachen versucht Yajiro deswegen immer zu motivieren und anzuspornen.

Dennoch ist es nicht ganz unwahr dass Yajiro selber eher zu den emotional abgestumpfteren Menschen gehört, zumindest was das Erleben seiner eigenen Erfahrungen anbelangt. Durch den Tod seiner Mutter und dem emotionalen Niedergang seines Vaters wanderte Yajiro nach Konohagakure aus um dort eine Karriere als Iryounin machen zu können. Nie wieder soll jemand an einer heilbaren Krankheit sterben und nie wieder soll jemand mit seinen emotionalen Schmerzen alleine gelassen werden. Noch heute spornt ihn der Tod seiner Mutter an das beste aus seiner medizinischen Ausbildung rauszuholen und sich stetig weiter zu entwickeln. Dies ist mit einem unglaublichen verlangen nach Perfektion verbunden, welcher dazu führen kann sein eigenes Wohl in den Hintergrund zu stellen. So verlor der Jonin nach seinem Einzug nach Konoha zunächst jeden Kontakt mit seinen zurück gelassenen Freunden und bekannten, fühlte sich ihnen innerlich dennoch stets verbunden. Doch diese Verbundenheit wurde Yajiro zum Verhängnis da sie ihn sein altes Leben vermissen ließ und täglich daran erinnerte, wie schön sein einstiges Leben doch war. Dies führte im Lauf der Jahre irgendwann in die besagte emotionale Abgestumpftheit.

Dennoch hielt ihn immer schon die aufgebaute Verbindung zu seinen Mitmenschen in Konoha davon ab, gänzlich nach Souhon zurück zu kehren. Stärker noch entwickelte er ein unglaublich ausgeprägtes Pflichtbewusstsein und absolute Loyalität gegenüber dem Dorf versteckt hinter den Blättern. welche er nicht zuletzt durch sein Engagement im Krankenhaus und bestreiten von diversen Missionen, bei welchen er als Sanitäter seinen Dienst verichtete beweisen konnte. Dennoch kann er seine alte Heimat nicht gänzlich vergessen. Es stört ihn ungemein mit ansehen zu müssen wie der Stadtstaat sowohl wirtschaftlich als auch kulturell untergeht, weswegen Yajiro sich diplomatisch zwischen Konohagakure und Souhon engagiert und versucht zu vermitteln. Seiner Ansicht nach wäre es das beste für Ishi no Kuni sich auf ein Bündnis mit Hi no Kuni einzulassen. Deswegen nutzt Yajiro seinen Rang und Verbindungen auf beiden Seiten dafür aus immer mal wieder in seine alte Heimat zu reisen um dort die Ansässigen mit der modernen Heilkunde Konohas vertraut zu machen. Somit versucht er Ishi no Kuni der Großmacht Konoha gegenüber zu sensibilisieren mit der Hoffnung dass sich die Zerstörten Handelsrouten wieder errichten lassen und regelmäßiger Austausch zwischen den beiden Nationen statfinden kann. Im Idealfall wünscht Yajiro sich dass Ishi no Kuni sich gänzlich Hi no Kuni anschließt, wovon seiner Meinung nach beide Nationen profitieren würden.

Aber nicht nur in Souhon unterrichtete Yajiro Leute in seinem Handwerk, auch in Konoha bewies er sein können als Ausbilder von diversen Praktikanten und Neuankämmlingen im Bereich der Medizin und Psychologie. Yajiro ist der festen Überzeugung dass ein Iryounin die größte Aufgabe unter den helfenden Shinobi besitzt. Jeder falsche Eingriff, jede kleinste Milimeter kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten, weswegen er in seiner Ausbildung keine Kompromisse eingeht und jeden kleinsten Fehler kritisiert. Dies sorgt dafür dass er von seinen Schülerm als sehr streng wahrgenommen wird, was nicht ganz falsch ist. Eine gewisse Strenge und Messlatte ist nunmal wichtig um Fehlerquellen zu minimieren und die Effektivität zu steigern. So schreckt Yajiro auch nicht davor zurück Schüler rauszuschmeißen welche es nicht schaffen seinen hohen Standarts zu entsprechen. Auch unterrichtet er Schüler live während er operiert um sie die Arbeit hautnah erleben zu lassen. Er führt die Schüler durch jeden Eingriff und gestattet einigen sogar selber Hand anzulegen wenn er davon überzeugt ist dass sie bereit dazu sind. Grade weil trotz dieser Methoden noch kein Patient sein Leben gelassen hat konnte Yajiro mit großer Lehr- und Führungsqualität überzeugen, was nicht zuletzt einer der Gründe für seine Beförderung zum Jounin gewesen ist.

Generell versucht Yajiro seinen Mitmenschen – egal ob Patient oder nicht – mit Respekt zu begegnen. Jeder Mensch der bereit ist aus seinen Fehlern zu lernen wird von Yajiro die Unterstützung bekommen die er bieten kann. Stellen sich aber Leute gegen seinen Glauben oder seine Ideale, so kann es passieren dass Yajiro sich nicht weiter für sie einsetzt, wenn sein Beruf es nicht so verlangt. Erschwert werden ihm soziale Bindungen dadurch dass seine ausgeprägte Empathie und sein Einfühlungsvermögen dazu führen dass er von vornerein versucht jede Person zu analysieren. Dies kann dazu führen, dass er sie auf Umstände aufmerksam macht auf die einige Personen gar nicht aufmerksam gemacht werden wollen. Grade deswegen gibt es sicherlich eine handvoll Leute die er bereits verschreckt hat. Menschen werden auf persönlicher Ebene dann interessant, wenn sie durch ihre Charakteristika und Verhaltensmerkmale besonders herrausstechen und deswegen andersartig sind. Yajiro überkommt bei solchen Menschen der Drang herrauszufinden was der Urpsrung dieser Eigenartigkeiten ist und versucht deswegen einen Kontakt mit der Person aufzubauen und sie zu studieren.

Dennoch vergisst Yajiro nicht, dass das Leben eines Shinobis weitaus mehr ist als nur friedliches Miteinander. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Wo Glück ist, ist auch Trauer. Und wo Leben ist, dort findet sich auch der Tod wieder. Zwar verachtet Yajiro die Kehrseiten des Lebens, jedoch akzeptiert er diese dennoch als valide Faktoren welche man nie ausschließen kann. So würde er niemals auf die Idee kommen einen Feind zu töten wenn es nicht die kleinste Möglichkeit gibt dass das Leben gewahrt werden kann. Dennoch muss er als Shinobi rational bleiben und auch zu Schritten greifen die nicht seiner Moral entsprechen um ein größeres Übel zu vermeiden. Auch Anweisungen befolgt er nicht komplett blind, sondern bietet meist einen Vorschlag an bei welchem unnötiges Blutvergießen gemieden werden kann. Leider ist dies in der Welt der Shinobi fast ein Ding der unmöglichkeit. So musste auch Yajiro oft das Leben anderer Menschen beenden, sei es auf dem OP-Tisch oder auf dem Schlachtfeld. Hier kommt ihm seine emotionale Abgestumpftheit und seine Ansicht der Kehrseitenphilosophie jedoch zugute: Jeder Tod ist nur das Resultat eines gelebten Lebens, welcher den Kreislauf des Lebens nur weiter vorrantreibt.

LIKES:
- Gemeinschaft
- Liebe
- Konoha
- Souhon
- Bücher
- Seine Patienten
- Windige Tage
- Grüne Landschaften
- Glückseeligkeit
- Menschen bei ihren Problemen helfen
- Forschen
- Die Psyche von Menschen
- Fortschritte erreichen
- Alkohol
- Seinen Glauben
- Seine Familie

DISLIKES:
- Den Tod
- Hass
- Personen die sich weigern Fortschritte zu machen
- Faulheit
- Gerüchte
- Blasphemie
- Menschen die sich gegen Ninshû aussprechen

ZIEL/TRAUM:
Auch wenn Yajiro von Souhon entfernt lebt wünscht er sich von ganzem Herzen dass seine einstige Heimat wieder in der Kraft erblühen kann in der sie es vor dem Untergang der Großmächte tat. Leider singt die Wirtschaft Souhons stetig und es wird in den Augen Yajiros nicht mehr lange dauern ehe Souhon komplett in die Ruinen geht. Auch wenn seine Loyalität voll und ganz Konohagakure zuteil wird, engagiert sich der Jounin dennoch diplomatisch zwischen dem Feuerreich und dem Stadtstaat Souhon mit dem Ziel dass Konoha und das einstige Steinreich sich verbünden.

NINDO:
- Bleib niemals stehen

Sei es im OP oder auf Mission; Yajiro ist der festen Überzeugung dass kein Mensch aufgrund von Angst, Trauer, Scheu oder anderen Emotionen und Erfahrungen sich davon abhalten lassen soll dass beste aus sich rauszuholen und sich zu trauen neue dinge anzugehen. Aus diesem Grund sollte man Fehler als Motivation dazu sehen weiter zu machen. Gleichzeitig sollte man sich auch eingestehen können wenn einem etwas nicht liegt, so dass man sich auf andere Dinge fokussieren und darin seinen Weg finden kann. Hauptsache man bleibt niemals stehen.

TRIVIA:
Eine Yajiros Behandlungsmethoden ist die Gruppenkonfrontation in welcher Yajiro mehrere Personen die vergleichbare Erlebnisse erfahren haben versammelt damit diese sich auszutauschen, wärend er selber observiert und zuhört. So fühlen sich betroffene mit ihren Problemen nicht alleine gelassen und bekommen den Halt den sie brauchen um sich ihre Situation einzugestehen und an dieser zu arbeiten.




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:

Vater
[Jōnin] Saki Yajiro 2d2dbd0dca10fd250591fb535d01f487
Name: Saki Yoi
Alter: 82
Rang: -
Status: Lebendig
Yoi ist der Vater von Yajiro. Ein Alter Mann dem sein Sohn fast schon aus dem Gesicht geschnitten zu sein scheint. Leben tut er noch in dem Stadtstaat von Souhon wo er als Prister aktiv war bis seine Frau verstorben ist. Seit dem Zeitpunkt an war der einst lebensfrohe Mann ncihts weiter als ein emotionales Wrack welches sich nciht mal mehr an die gute Bindung zwischen seinem Sohn Yajiro und ihm erinnern kann. Yoi war die Person die Yajiro in die Lehren des Ninshûs einführte und das Prinzip des Zusammenhalts und der Liebe näherbrachte. Jedoch war es genau diese Liebe die ihm zum Verhängnis wurde, wodurch Yajiro erkannte dass es keine Liebe ohne Trauer geben kann. Diese Einsicht gepart mit dem Emotionalem Absturz seines Vaters gaben Yajiro die Motivation sich mit dem menschlichen Emotionen auseinander zu setzen.

Mutter
[Jōnin] Saki Yajiro Summer201105552
Name: Saki Yubaba
Alter: Heute 78
Rang: -
Status: Verstorben am 05.07.987 im Alter von 63
Yubaba war die Mutter von Yajiro und gleichzeitig die Person welche ihm in die Kunst der Heilung eingeführt hatte, auch wenn man nicht von einer intensiven Iryouninausbildung sprechen konnte. Heute noch erinnert sich Yajiro an das Lächeln welches sie immer im Gesicht getragen hatte. Leider verstarb verstarb sie an einer Lungenimbulie welche mit den Mitteln die den Saki zur Verfügung standen nicht heilen konnte. Deswegen schwor sich Yajiro zu lernen wie er selbst die schlimmsten Krankheiten heilen konnte, ehe er aufbrach um in Konoha zu lernen.

Tochter
[Jōnin] Saki Yajiro 4518886b3109d548d92b968be24a8c20
Name: Saki Megumi
Alter: 29
Rang: Chuunin
Status: Lebendig
Megumi ist der ältere Zwilling von Yajiro und ein Iryounin. Ihre Arbeit als Iryouhan hat sie irgendwann von ihrem Vater in die Wege geleitet bekommen, was dafür sorgte dass sie sich nicht auf die Karriere als Kunoichi konzentrierte. Sie steht besonders durch ihren Glauben und ihren alltäglichen Begegnungen im Krankenhaus ihrem Vater sehr nahe. Schaut man sie an erkennt man direkt die geschlossene und schüchterne Art der Saki, welche es ihr heute noch schwer macht Kontakte zu knüpfen und Beziehungen zu Fremden aufzubauen.

Tochter
[Jōnin] Saki Yajiro 42b89fc7782f8d92131abc590dd47f1d8b96642c_hq
Name: Senju Honomi
Alter: 29
Rang: Jônin
Satus: Lebendig
Honomi ist der jüngere Zwilling von Yajiro und unterscheidet sich in ihrer relativ offenen und draufgängerischen Art sehr von ihrer Schwester. Dies sorgte in ihrem Leben oft dafür dass sie in Auseinandersetzungen mit ihrem Vater geraten ist. Dieser kritisierte an Honomi schon immer ihre Leichtsinnigkeit und den Umgang mit dem Glauben, grade weil Honomi sich offen gegen Ninshû ausspricht und täglich prädigt wie Schwachsinnig dies doch sei. Von ihren Leistungen ist Honomi jedoch ein wahres Naturtalent. Ihr meisterhafter Umgang mit dem Narahiden bescherte ihr bereits im Alter von 18, im selben Jahr wie ihr Vater, den Rang eines Jonins und bestreitet seitdem diverse Missionen, auch wenn sie 2 Jahre zuvor schon ein Kind in die Welt setzte und kurz darauf den Bund der Ehe mit einem Senju namens Tetsuo einging.

Ehefrau
[Jōnin] Saki Yajiro Nurse-netsuzou-trap-132282
Name: Saki Nozomi
Alter: 52
Rang: Chuunin
Status: Lebendig
Als ursprüngliches Mitglied des Naraclans war Nozomi kein Großer Fan davon ihren Nachnamen abzugeben als sie Yajiro zum Ehemann nahm, ließ sich aber doch schnell überreden. Nozomi und Yajiro lernten sich auf der Krankenstation des Krankenhauses in Konoha kennen und verliebten sich sofort in einander. Es dauerte auch nicht lange bis Nozomi den Glauben des Ninshû annahm und Yajiro heiratrete. Charakterlich ist die dem alten Mann sogar recht ähnlich, was wahrscheinlich zur Bildung der Liebesgefühle beitrug.
Heute arbeitet sie weiterhin als Iryouhan im Krankenhaus Konohas auch wenn sie sich immer wieder damit fertig macht im Schatten ihres erfolgreichen Mannes zu stehen. Grade durch solche Spannungen kommt es familienintern oft zu Auseinandersetzungen welche Teilweise so weit gehen dass Yajiro es bevorzugt eine Nacht in seinem Büro im Krankenhaus zu verbringen. Dennoch sind nach 29 Jahren Ehe die beiden ein eingeschweißtes Team und können ohne einander nciht mehr, auch wenn sie nach außen hin nicht so wirken.

Enkelsohn
[Jōnin] Saki Yajiro 68747470733a2f2f73332e616d617a6f6e6177732e636f6d2f776174747061642d6d656469612d736572766963652f53746f7279496d6167652f5052674b6f4b684e647334396d773d3d2d3731333734353032382e313539313634636561323431396532633132333338393838313136382e6a7067?s=fit&w=720&h=720
Name: Senju Tatsumaru
Alter: 13
Rang: Chuunin
Status: Lebendig
Tatsumaru ist der Sohn von Honomi und dadurch der Enkelsohn von Kojiro. Durch den Frühzeitigen Auszug Honomis aus dem Familienhaus kam es relativ selten dazu dass Tatsumaru und Yajiro Zeit alleine hatten, was durch den ständigen Bereitschaftsdienst im Krankenhaus nicht besser wurde. Tatsumaru liebt seinen Großvater dennoch von ganzem Herzen und sieht zu diesem mehr auf als zu seinem eigenen Vater. Als Clanerben der Senju besitzt er das Mokuton, ist jedoch auch im Umgang mit dem Narahiden geübt, weswegen er es schon im Alter von 10 jahren schaffte zum Genin und mit 13 zum Chuunin aufzusteigen.


ECKDATEN:

00 – Geburt
05 – Beitritt in die Ninshû-Gemeinschaft
12 – Erste richtige Auseinandersetzung mit der Heilkunde
19 – Tod der Mutter
20 – Aufbruch nach Konohagakure | Einschreibung in die Akademie
22 – Ernennung zum Genin | Start der Iryounin Ausbildung
25 – Pilgerreise in den Tempel von Souhon
27 – Unterzog sich der Chuuninprüfung und bestand diese | Fing an sich diplomatisch zwischen Konoha und Souhon zu angergieren
28 – Erweckung seines ersten Elementes | Fing an als Iryouhan zu arbeiten | Lernte seine Frau kennen
29 – Heiratete | Bekam Zwillinge
33 – Start der Fuinjutsu Ausbildung
34 – Unterrichtete sein erstes Geninteam
38 – Yajiro fing an sich mit der Psyche von Menschen auseinander zu setzen | Start seiner Kanchi Taipu Ausbildung
42 – Wurde aufgrund seines diplomatischen Engagements und den Leistungen als Sanitäter auf diversen Missionen zum Tokubetsu-Jounin befördert
45 – Erweckte sein zweites Element
46 – Bestritt bis zu diesem Zeitpunkt mehr als 50 Missionen wo er als Sanitäter sein Können unter Beweis stellen konnte
48 – Tritt zur Jouninprüfung an und besteht diese
54 – Tritt den Truppenpsychologen bei | Start ins Rpg




» E.T.C
WOHER?: War schon hier
AVATAR: Van Hohenheim – Full Metal Alchemist Brotherhood
ACCOUNT: DA von @Hyuuga Riku


Zuletzt von Saki Yajiro am Fr 16 Aug 2019 - 17:56 bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.19
Alter : 24
Saki Yajiro
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Mi 7 Aug 2019 - 12:55
   

FÄHIGKEITEN
Versuch mal deine Arme zu bewegen wenn dein Gehirn sich weigert.

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:

[Jōnin] Saki Yajiro Ccfd6acea255e9bbfabefbc939f91f34-full

» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton ((雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

» Feuer - Hi: Hi (火) ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

» 水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.


KEKKEI GENKAI: -

HIDEN: -

BESONDERHEIT:
Ujō no te·tsuki: Mithilfe des Kanchi Taipu kann die Gefühlslage der Menschen erfasst werden.

AUSBILDUNGEN:
- Iryounin (Ausbilder)
Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

- Fuinjutsu
Fûinjutsu (Versiegelungskünste) sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige aber auch komplizierte Jutsu.

- Kanchi Taipu
Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.
Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchte





» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Yajiro ist in erster Linie kein geborener Kämpfer. Wenn dies anders gewesen wäre hätte er den Rang des Jounin wahrscheinlich deutlich eher erreicht. Dennoch ist es nicht so dass er sich nicht zu helfen weiss. Träge ist das was Yajiro am besten beschreiben würde, wenn er seinen muskulösen Körper nicht durch gesonderte Jutsus schneller werden lässt. Dafür ist seine rohe Kraft meistens ausreichend um die meisten Gegner mit einem Hieb dem Erdboden gleichzumachen, so die Theorie. In der Praxis hält ihn seine vergleichbare Trägheit davon ab direkt an den Feind ranzukommen. Dafür ist sein Arsenal darauf ausgelegt seinen Körper plötzlich zu verstärken und damit den Gegner zu überraschen.
Auch wenn Yajiro meist versucht als Sanitäter verletzte Einheiten zu heilen ist er dennoch in der Lage eine Menge seiner Iryouninjutsu auch für den Kampf zu benutzen. So ist er unter anderem in der Lage sein Chakraskalpel welches er normalerweise bei Operationen verwendet offensiv gegen seine Feinde zu nutzen. Generell versucht Yajiro keine unüberlegten Schachzüge zu machen und immer Taktisch vorzugehen.
Auch die Ninjutsus seiner Elemente kann der Jounin sowohl offensiv als auch defensiv nutzen, auch wenn er nie wirklich viel Zeit und Mühen in die Perfektionierung dieser Techniken gesteckt hat und sich lieber auf Iryouninjutsu fokussiert hat. Auch Genjutsus kann der Jounin anwenden um seine Feinde ausser Gefecht zu setzen ohne sie großartig verletzen zu müssen. Dies ist auch eine Devise des Jounin: Einen Kampf gewinnen ohne unnötiges Blut zu vergießen. Am besten ist dies möglich wenn er alleine mit einem Gegner konfrontiert ist, bei einem Haufen von Gegnern wäre das Koordinieren deutlich zu schwer.
Am effektivsten gestaltet sich sein Kampfstil jedoch in einer Truppe von mehreren Shinobi. Als Heiler und Rückrad der Truppe sorgt er dafür dass seine Mitstreiter nicht fallen wärend er sie koordiniert und bestmöglich zum Erfolg verhilft.

NINJUTSU: 4
TAIJUTSU: 2
GENJUTSU: 3
STAMINA: 4
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 4
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN:  
» Absolutes Gedächtnis [1]
Menschen mit einem absoluten Gedächtnis können sich an jeden einzelnen Tag ihres Lebens in allen Details erinnern. Fragt man sie, was sie vor fünf Jahren an einem bestimmten Tag zu Abend gegessen haben, welche Kleidung sie getragen haben und welche Augenfarbe ihr Gesprächspartner hatte, dann können sie all das wie aus der Pistole geschossen aufzählen. Nichts vergessen zu können kann aber auch seine Nachteile haben.

» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.


SCHWÄCHEN:

» Phobie [1]
Yajiro hat eine unglaublich große Phobie vor Stürmen. So kann es vorkommen dass er gegen Feinde welche das Fuuton verwenden kurz erstarren kann.

» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.

» Übergewicht [1]
Ein bisschen zu viel Gewicht auf den Knochen kann zu langsamen Bewegungen, schlechter Ausdauer, Unbeweglichkeit und schmerzenden Gelenken führen.






» N.I.N.G.U.

1x Traditionelle Rüstung Hi no Kuni
Die traditionellen Rüstungen des Feuerreiches werden nur noch von wenigen Shinobi getragen. Dennoch wird es als große Ehre angesehen, eine derartige Rüstung zu besitzen. Die Rüstungen bestehen meistens aus einem Brustpanzer, Seitenschutz sowie Schulter- und Oberarm-Platten. Sie sind meistens in einem rostroten Ton gehalten. Die Platten sind stark genug, um gewöhnliche Wurfwaffen abzuwehren, jedoch auch ziemlich schwer. Sie schützen den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu.


1x Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.



1x Shinobi-Kettenhemd - Kostenfrei
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.


1x Trainingsgewichte - kostenfrei
Ein sehr effektives Trainingsutensil, welches man sich um Arm oder Bein bindet und damit auf Dauer seine Ausdauer und Kraft trainiert. Durch die Gewichte wird jede Aktion und jeder Angriff erschwert, weshalb sie in kämpfen eher vom Nachteil sind, dennoch aber auch für einen Überaschungseffekt sorgen können, wenn der Nutzer sie abnimmt und einmal an Tempo und genauigkeit zunimmt. Frei konfigurieren lässt sich die schwere der Gewichte, je nach Kraft, geschwindigkeit und gewünschten Training.


1x Chunin-Weste (Konoha)
Die meisten Chūnin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chūnin-Weste, welche über eine einfache Polsterung und Isolierung verfügt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen, um einen stets schnellen Zugang zu darin befindlichen Ningu zu ermöglichen.


1x Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.


1x Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.


2x 5exp Symbolkunai
Symbolkunai sind eine Sonderanfertigung für Yajiro. Sie symbolisieren sowohl den Zusammenhalt des Lebens als auch das den Tod als festen Bestandteil des Lebens. Sie sind in etwa genau so effektiv wie normale Kunai.


1x 5exp Senbon
Senbon sind Wurfnadeln, die nur von wenigen Shinobi benutzt werden. Die Nadeln werden des Öfteren dazu benutzt, um Feinde zu lähmen, indem sie in vitale Punkte des Körpers gestochen werden, was jedoch eine medizinische Ausbildung voraussetzung. Auch eignen sie sich hervorragend dazu, mit Waffengift bestrichen zu werden oder bestimmte Jutsu damit anzuwenden.


1x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.






» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Saki Yajiro am Fr 16 Aug 2019 - 22:57 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.19
Alter : 24
Saki Yajiro
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Mi 7 Aug 2019 - 14:46
   
So, meine BW ist soweit fertig. Wie angefordert habe ich den Inhalt mit Sakis Einbringung in die Truppenpsychologie mit Dennis abgesprochen. Soweit wurde alles abgesegnet.

Ich habe 2 E-Rang Jutsus in 1 D-Rang Jutsu, 6 D-Rang Jutsus in 3 C-Rang Jutsus und 6 C-Rang Jutsus in 3 B-Rang Jutsus umgewandelt.

Anmerken möchte ich noch, dass ein erfundenes Jutsu von mir in der Liste dabei ist. Dies habe ich rot markeirt.

Das grün markierte Raiton: Kaminari inparasu ist ein Jutsu welches bei meinem alten char @Mirai Takeshi angenommen wurde, jedoch nicht in die Raitonliste eingeführt wurde. Ich nehm es mir dazu, möchte euch dennoch darauf aufmerksam machen falls ihr es euch noch einmal ansehen wollt.

Ich hoffe soweit passt alles. Viel Spaß beim Zerpflücken toilet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 01.02.19
Alter : 25
Bishamon
Bishamon
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Mi 14 Aug 2019 - 18:45
   
Heyho Emin! Zuerst einmal muss ich sagen, dass mir der Charakter wirklich gut gefällt. Yajiro ist mal wieder ein sehr einzigartiger Charakter, was bei der Fülle an Charakteren im Forum echt nicht leicht zu erreichen ist. Und ich denke, dass du mit deinem Charakter auch für sehr viele neue Szenarios in Szenen sorgen kannst. Deshalb freue ich mich wirklich, ihn aktiv im Geschehen zu erleben.  
Ich fange direkt an.


Religion:
Bitte verlinke hier zum Ninshu.


Aussehen:
Wo trägt Yajiro sein Hitaiate?


Persönlichkeit:
Yajiros Therapiemethoden gehören nicht in die Persönlichkeit, auch wenn es sehr schön ist, dass du dir dazu Gedanken gemacht hast. Vor allem die Herleitung der Gruppentherapie durch das Ninshu ist toll. Pack die Beschreibung am besten unter einen eigenen Punkt, so wie manche User eine Trivia in der Bewerbung einbauen.

Dann sehe ich einen Widerspruch, den ich nicht ganz lösen kann. Du beschreibst im Nindo, dass es für Yajiro sehr wichtig ist, dass man aus Fehlern lernen kann und Erfahrungen macht. Wer das nicht macht, der steht auf der Stelle. Ich kann auch nachvollziehen, dass er jeden kleinsten Fehler kritisiert und seine Schüler dadurch zwingt, wirklich aus den Fehlern zu lernen. Aber wie kommt es, dass er diejenigen, die seinen hohen Standards nicht entsprechen, dann tatsächlich rausschmeißt? Warum gibt es hier nicht mehr das Recht, aus den eigenen Fehlern zu lernen?


Ziel:
Beim Ziel beschreibst du, dass Souhon immer mehr in Ruinen zerfällt und nur noch der Tempel von der einstigen Kultur zeugt. Wie kommst du darauf? Das ist ja nicht dem Guide zu entnehmen, in dem steht, dass Souhon als einzige Stadt in Ishi no Kuni noch grün und fruchtbar ist.
Außerdem hast du die Formulierung "von der Yajiro als Kind immer gehört hatte" benutzt. Warum muss er denn von der Kultur in Souhon erst hören, wenn er da geboren ist und gelebt hat?
Ansonsten finde ich es super, dass du dir ein politisches Ziel mit deinem Charakter gesetzt hat.


Familie:
Woher kommen auf einmal die Senju in den Familienstammbaum? Very Happy
Ich glaube, das ist noch ein Überbleibsel einer früheren Version?


Eckdaten:
Man "unterläuft" keiner Prüfung, sondern unterzieht sich einer oder absolviert sie. xD
Yajiro müsste auch an einer Chuuninprüfung teilnehmen, egal wie sehr er sich bewiesen hat. Einen automatischen Aufstieg zum Chuunin gibt es nicht.


Ausbildungen:
Du hast hier statt Kanchi Taipu Kanji Taipu geschrieben. Ich denke, das möchtest du noch ändern, bevor es zu spät ist. Very Happy In den Eckdaten steht es ebenfalls.


Kampfstil:
Geht Yajiro denn strategisch vor, wenn er kämpft, oder ist er eher instinktiv, macht also das, was gerade richtig erscheint?

Zitat :
Sein umfassendes Wissen über die anatomischen Schwachpunkte des menschlichen Körpers lassen dem Jounin massive Schäden am Feind anrichten, sollte er einmal an diese rankommen.

Bedenke, dass es auch vom Taijutsu abhängig ist, wie kontrolliert und beherrscht man kämpft und vom Taijutsu und der Geschwindigkeit, ob man im Eifer des Gefechts auch die Schwachpunkte des Gegners trifft, die man theoretisch kennt.


Stärken und Schwächen:
Wenn man eine Phobie hat, dann legt man Vermeidungsverhalten an den Tag und versucht, dem Reiz, vor dem man Angst hat, zu entgehen. Deshalb kann ich dir die Phobie denke ich nicht annehmen, denn Yajiro besitzt offensichtlich Raiton-Jutsu, die er auch intensiv geübt haben muss. Dabei muss er sich intensiv seiner Phobie gestellt und sie dadurch überwunden oder zumindest abgeschwächt haben. Ich würde dich deshalb bitten, die Schwäche auszutauschen. Du kannst ja ein anderes Element nehmen, das er nicht beherrscht, damit du zumindest noch die Phobie behältst (Sturm-Phobie und Angst vor Fuuton vielleicht?). Eine Phobie bei einem Psychologen, der eigentlich mit Konfrontation arbeitet und sich ihr nur stellen müsste, ist immerhin sehr witzig. xD 


Ningu:
Schreib hier noch die Anzahl der Ningu immer in den Titel, auch wenn du nur ein Stück hast.


Jutsu:

GYOUKETSU - Du kannst die Technik auf allen beherrschten Rängen anwenden, also sollten auch alle beherrschten Ränge aufgeführt werden.

>> Raiton: Sen'nō - Ich bin kein Neurowissenschaftler, aber ich denke, die Technik wird so nicht funktionieren. Zuerst weiß ich nicht genau, was du mit überstimulieren meinst. Wenn du einen Reiz setzt, beläuft sich die Zeit, in der kein weiteres Aktionspotential ausgelöst werden kann, auf wenige Milisekunden. Wenn du hingegen extrem viel Raiton ins Hirn pumpst, löst du vermutlich einen Krampfanfall aus. Mach aus der Technik am besten ein Genjutsu auf demselben Rang, aber nimm die Komponente mit dem Schmerz heraus, da die Kombination aus Emotions- und Schmerzverlust für ein B-Rang Jutsu zu stark ist. Der Stärkeunterschied wird vor allem deutlich, wenn du das mit dem Jutsu der Spezialeinheit vergleichst. Schreib den Jutsu-Namen dann auch bitte in Großbuchstaben.

Spoiler:
 


Außerdem hast du noch 2 beliebige D-Rang Jutsu frei, weil du das Shosen und das Kanchi Taipu auf einem höheren Rang besitzt.


So, das war es von mir. Wenn du Fragen hast, kannst du mir ruhig eine PN schicken. Smile

_____________________________

Steckbrief | Akte
[Jōnin] Saki Yajiro 74yyq3fk
EA Hozuki Yoshi | ZA Bishamon | DA Kurogure Shiro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.19
Alter : 24
Saki Yajiro
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Gestern um 18:24
   
Hey es freut mich dass dir Yajiro so sehr gefällt Smile

- Done
- Stirnband eingefügt
- Den Teil mit der Gruppentherapie in ein separates Trivia Feld getan
- Ich hab den Nindo etwas bearbeitet und den Widerspruch gelöst. Der ist mir vorher tatsächtlich überhaupt nicht aufgefallen. Hoffe das passt so Very Happy
- Ich hab das Ziel auch etwas umformuliert. Da beziehe ich mich eher auf das Sinken der Wirtschaft Souhons und das Yajiro gerne verhindern würde dass sie weiter abnimmt. Hoffe auch das ist so in Ordnung.
- Der Senju kommst aus der Ehe seiner TOchter Honomi, welche Selber den Nachnamen von diesem ANgenommen hat. Das ganze habe ich in ihrer Beschreibung ergänzt. Da kommt die Senju Verbindung her.
- Hab das in den Eckdaten angepasst
- Kanchi taipu angepasst
- Hab den Kampfstil angepasst.
- Phobie auch angepasst. Ja, ich fand es auch n lustiges Gimmik das Grade der Therapeut betroffen ist Very Happy
- Ninguzahlen hinzugefügt
- Beherschung beim GYOKETSU angepasst
- Ich hab deinen kriterien nach aus dem Sen'no ein Genjutsu gemacht. Ich hoffe es passt so
- die beiden D-Rang slots habe ich in einen C Rang slot umgewandelt und Yajiro noch das » RAITON: RAIMEIZAN gegeben.


So, wie gesagt freu ich mich sehr dass dir das Konzept gefällt und hoffe dass alles zu deiner Zufriedenheit passt Very Happy

Lg. Emin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 01.02.19
Alter : 25
Bishamon
Bishamon
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Gestern um 22:41
   
Nindo
Ah ok, so ungefähr hatte ich mir das gerade beim drüber Nachdenken gedacht. Das passt so Smile

Ningu
Oh, es hätte eigentlich gereicht, wenn du die Anzahl nur bei den Ningu einfügst, die etwas kosten. Very Happy Sorry, habe mich da nicht klar ausgedrückt

Sen'no
Das Jutsu passt so, schreib nur bitte noch den Jutsunamen in Großbuchstaben. Außerdem hast du die ursprüngliche Version noch bei den Iryôninjutsu vergessen, die müsste nochmal raus Smile

_____________________________

Steckbrief | Akte
[Jōnin] Saki Yajiro 74yyq3fk
EA Hozuki Yoshi | ZA Bishamon | DA Kurogure Shiro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.19
Alter : 24
Saki Yajiro
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Gestern um 22:58
   
Done ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 1145
Anmeldedatum : 26.05.16
Alter : 68
Hozuki Yoshi
Missing
Re: [Jōnin] Saki Yajiro [Link] | Heute um 12:58
   
Okay, sehr schön. Dann sage ich nochmal, dass ich mich schon auf Yajiro im RPG freue und gebe dir damit dein erstes:

[Jōnin] Saki Yajiro Angeno10

_____________________________

Steckbrief  |  Akte  |  Briefe
[Jōnin] Saki Yajiro 9daeisaw
What if Sake is called Sake because it's for your own sake?
EA Hozuki Yoshi | ZA Bishamon | DA Kurogure Shiro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Jōnin] Saki Yajiro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-