Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Adohira
Updates September 2019 EmptyHeute um 22:08 von Nowaki

» Wahl zum Uservertreter ab dem 12.12.2019
Updates September 2019 EmptyHeute um 22:05 von Nonaka Haru

» Was hört ihr gerade?
Updates September 2019 EmptyHeute um 21:17 von Nonaka Haru

» [Akte] Kairi
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:41 von Fukai

» Achievements einlösen
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:32 von Yamanaka Kanshu

» Rosenspiel
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:31 von Yamanaka Kanshu

» Dream Couple
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:29 von Kyôya

» Assoziationen
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:26 von Yamanaka Kanshu

» Lakritzschneckenspiel
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:26 von Yamanaka Kanshu

» Tauziehen
Updates September 2019 EmptyHeute um 20:26 von Yamanaka Kanshu

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 Updates September 2019

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Arumi
Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 25
Arumi
Arumi
Updates September 2019 [Link] | Do 5 Sep 2019 - 4:09
   
Updates
September 2019

Hier werdet ihr regelmäßig über Updates, die im Laufe des Monats beschlossen wurden, auf dem Laufenden gehalten. Da es sich um Änderungen am System, um die Ankündigung von Specials und anderen wichtigen Dingen handeln kann, solltet ihr möglichst häufig nachsehen, ob etwas Neues gepostet wurde.

_____________________________

Carpe Noctem
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE }
ALLE TEUFEL STEIGEN HINAUF UND ALLE ENGEL MÜSSEN FALLEN.
{ EA: HINA ~ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA }
Nach oben Nach unten
Arumi
Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 25
Arumi
Arumi
Re: Updates September 2019 [Link] | Do 5 Sep 2019 - 5:09
   
Nichtangriffspakt, Einheitssiegel, Gogyo Kaiin
Aloha!
Wie gewohnt zu später (oder früher?) Stunde ein Update von mir Smile


Nichtangriffspakt
Bei vielen von euch herrschte Unsicherheit, wie es eigentlich jetzt mit dem Bündnis zwischen Kumo und Konoha aussieht. Wer die beiden Szenen des Treffens der beiden Kage und der Unterzeichnung des Vertrages gelesen hat, weiß natürlich bescheid, aber bisher war das Ganze noch nicht an offizieller Stelle festgehalten. Das hat sich jetzt geändert, damit jeder bescheid weiß, auch wenn er die Szenen aus irgendeinem Grund nicht gelesen oder gefunden hat.
Im Background-Guide wurde nun unter "Was bisher geschah" das Treffen der beiden Kage und die Unterzeichnung des Nichtangriffspaktes vermerkt, ebenso der Inhalt des Paktes, damit jeder genau weiß, was jetzt Sache ist. Der Nichtangriffspakt gilt offiziell seit Februar 1002 und wird in den folgenden Tagen auch nochmal in den Newstickern der beiden Reiche erwähnt.
Interessant sind natürlich jetzt die Folgen für das RPG. Im Grunde sind für eure Plays vor allem vier Punkte wichtig:

- Koop-Missionen: Wie dem Vertrag zu entnehmen ist, sind Koop-Missionen nun nur noch dann möglich, wenn durch eine Bedrohung beide Reiche essentiell bedroht sind und sie somit gezwungen sind, zusammen zu arbeiten. Ein kleiner B-Rang Nuke, der an der Grenze der beiden Reiche randaliert, reicht also jetzt nicht mehr aus, um eine Zusammenarbeit zu rechtfertigen. Im Grunde sind Koop-Missionen nur noch im Zuge von großen, offiziellen Plots oder in genehmigten Ausnahmefällen möglich. Falls ihr unbedingt mal eine Koop-Mission spielen möchtet und eine Idee dafür bzw. für einen größeren Plot habt, fragt am besten im Briefkasten an, dann können wir das in Absprache mit den beiden Kage bewerten, ob es ausreichend ist.

- Einreise in das jeweils andere Land: Wie ihr im Vertrag nachlesen könnt, ist die Einreise von Kumo-nin nach Hi no Kuni sowie die Einreise von Konoha-nin nach Kaminari no Kuni vorher zu beantragen, es sei denn, es handelt sich um einen zeitlich dringenden Notfall. Bitte habt das im Hinterkopf, wenn ihr Missionen spielt, die eure Charaktere in oder durch das jeweils andere Reich führt, damit ihr das entsprechend logisch ausspielt. Vor allem der Aufenthalt in den Shinobidörfern (Konoha und Kumo) durch Shinobi des jeweils anderen Dorfes ist vorher entsprechend begründet zu beantragen. Wendet euch am besten an den jeweils zuständigen Kage, wenn ihr mit eurem Charakter das jeweils andere Dorf besuchen möchtet, damit dieser entscheiden kann, ob eurem Charakter mit der gelieferten Begründung Einreise/Aufenthalt gewährt werden würde.

- Dorfwechsel: Wie ihr euch sicher gedacht habt, wenn ihr den Vertrag gelesen habt, ist auch der Wechsel von Shinobi zwischen den Dörfern nun so gut wie nicht mehr möglich. Das bedeutet, dass jetzt nicht mehr einfach ein Kumo-nin beschließen kann, dass er lieber in Konoha zuhause wäre und einen Übersiedlungsantrag stellen. Ein solcher Wechsel zwischen den Dörfern ist jetzt nicht mehr möglich. Ebenso ist die Aufnahme von Missing und Nuke des jeweils anderen Dorfes in ein anderes nicht mehr möglich, da Nuke und Missing ausgeliefert werden müssen. Falls ihr aber einen sehr guten Grund habt, aus dem euer Charakter ganz unbedingt in das jeweils andere Dorf wechseln muss, könnt ihr das natürlich wie immer im Briefkasten anfragen, dann besprechen wir es mit beiden Kagen, ob in diesem Fall eine Ausnahme gemacht werden kann.

- Informationsaustausch über Nuke: Wie im Pakt festgehalten, findet ein Austausch zwischen den beiden Dörfern statt, was besonders gefährliche Nuke-nin angeht. Das bedeutet, dass das jeweils andere Dorf immer über alle Nuke-nin ab dem B-Rang sowie Träger legendärer Waffen, Kinjutsu oder Bijû (Jinchûriki) und solche Nuke informiert werden muss, die dem anderen Dorf besonders gefährlich werden könnten (z.B. weil sie sich in der Vergangenheit offensichtlich aggressiv/hasserfüllt/abwertend gegenüber dem anderen Dorf geäußert haben, sodass ein Angriff wahrscheinlich ist).
An dieser Stelle folgt also ein Aufruf an alle Nuke-nin, ihre Einträge im Bingo Book zu aktualisieren, vor allem dann, wenn sie den oben genannten Kriterien entsprechen und noch nicht im Bingo Book des jeweils anderen Dorf vermerkt sind. Die Informationen können sich allerdings zwischen den beiden Dörfern durchaus unterscheiden, da die Kage sicherlich nicht alle Informationen weitergeben, sondern nur die nötigsten. Im Zweifelsfall könnt ihr auch hier bei den beiden Kagen nachfragen, welche Informationen weitergegeben würden und welche nicht.

Falls euch sonst noch irgendetwas unklar sein sollte im Bezug auf den Vertrag, scheut euch nicht zu fragen Smile



Siegel der Kumo-Spezialeinheit & Einheiten generell
Das Siegel "Kuwashii Koto no Fuin" der Kumo-Spezialeinheit hat ein kleines Update bekommen: Es wird nun nicht mehr standardmäßig im Nacken angebracht, sondern an einer beliebigen Stelle des Körpers, die nicht einmal dem Einheitsmitglied selbst bekannt ist, sondern nur dem Mashisô (Leiter der Einheit) und der Raikage. Das erschwert das Aufspüren des Siegels zusätzlich.

Generell möchte ich aber noch einmal dazu aufrufen, dass ihr euch gerne für die Spezialeinheiten bewerben dürft. Momentan gibt es weder in der Kumo- noch in der Konoha-Einheit Mitglieder, was äußerst schade ist. Ein solcher Posten bietet viel Potential und Spannung für das RPG, auch erhaltet ihr Zugriff auf besondere Jutsu und Missionen. Traut euch ruhig, euch zu bewerben, wir beißen nicht x3



Preis des Gogyo Kaiin
Wie die Fûinexperten unter euch sicher wissen, dient das Fuin-Jutsu "Gogyo Kaiin" lediglich dazu, das Jutsu "Gogyo Fuin" aufzulösen und hat sonst keinerlei Effekte. Das macht das Lernen dieses Jutsus in Anbetracht der Tatsache, dass es ein A-Rang Jutsu ist, sehr unattraktiv; 600 Exp dafür auszugeben, nur um ein einziges anderes Jutsu aufzulösen erscheint nicht angemessen. Das ist wohl auch der Grund, warum momentan kein Spielerchar dieses Jutsu überhaupt beherrscht. Wir haben daher beschlossen, die Kosten des Gogyo Kaiin auf 200 Exp zu senken. Das macht es womöglich auch für Spielerchars attraktiver, dieses Jutsu zu lernen, und es muss nicht nur von NPCs beherrscht werden. Die Änderung wurde natürlich im Fûin-Guide ergänzt, damit es nachvollziehbar bzw. einsehbar ist.

Liebe Grüße,
euer Staff <3

_____________________________

Carpe Noctem
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE }
ALLE TEUFEL STEIGEN HINAUF UND ALLE ENGEL MÜSSEN FALLEN.
{ EA: HINA ~ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA }
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5400
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 25
Rin
Rin
Re: Updates September 2019 [Link] | Mi 18 Sep 2019 - 2:12
   
Unterforen, Bilder, Religionen & mehr
Aloha ihr Nachtschwärmer!
Ich laber dieses Mal nicht so viel um den heißen Brei herum, sondern fang direkt an:


Neue Unterforen
Inspiriert von unserem "Wichtige Orte-Wettbewerb" (an dem sich übrigens gerne noch mehr Leute beteiigen dürfen, vor allem an den Abstimmungen!) haben wir nun für jedes untergegangene Reich ein eigenes Unterforum im "Sonstige"-Forum erstellt. Dort werden die einzelnen Orte, welche ihr für den Wettbewerb eingereicht hab, als Ortsthreads erstellt. So ist alles fein säuberlich getrennt und keiner kommt durcheinander, was sich wo befindet.
Für Tsuchi und Cha no Kuni gibt es bereits eigene Bilder, für die anderen Länder kommen diese beizeiten, wenn wir diese fertiggestellt haben. Es wird also nicht für immer so trist und gleichförmig dort aussehen x3
Und keine Sorge, um das Verschieben eurer Szenen in den richtigen Bereich kümmern wir uns noch, ihr müsst da gar nichts tun. Sollten wir irgendetwas falsch verschoben haben, meldet euch aber gerne, dann korrigieren wir das Smile



Neue wichtige Orte
In den Guides einiger untergegangener Reiche gibt es jetzt neue Karten und Ausschnitte, wo die von euch eingereichten, wichtigen Orte verzeichnet sind, damit jeder ungefähr weiß, wo diese liegen. Sobald die Ortsthreads dazu erstellt sind, werden diese auch entsprechend in den Guides noch verlinkt. Für die Länder, die beim Wettbewerb noch nicht ausgeschrieben wurden, folgt das dann natürlich erst, wenn es so weit ist. Also nicht wundern, wenn die Guides momentan nicht alle gleich aussehen. Falls uns irgendwo ein Fehler unterlaufen ist, könnt ihr da auch gerne Bescheid geben.


Neue Bilder
Apropos Bilder und Unterforen! Von @Jishaku Edawa wurden uns ein paar neue Bilder für unsere Unterforen geschickt, die uns vor einer ganzen Weile schon abhanden gekommen sind, u.a. für die Enzyklopädie, die Akten und den Organisationsbereich. Auch der Kinjutsu-Guide hat dank Musha jetzt neue Bilder, die die Kinjutsu repräsentieren, damit man eine bessere Vorstellung davon bekommt.
Außerdem haben wir auch die Bilder im Religionsguide wieder eingefügt, die längere Zeit nicht funktioniert haben. Der Buddhismus hat ein neues Bild bekommen. Lediglich das Bild des Totenkultes fehlt noch, das kommt die Tage bestimmt aber auch wieder.
Wenn euch sonst noch irgendwo Bilder oder andere Dinge auffallen, die nicht ganz stimmen, dann schreibt uns bitte, damit wir uns darum kümmern können. Wir haben leider nicht immer alles im Blick x3



"Neue" Religion
Es gibt im Religionsguide jetzt eine neue Religion, oder besser gesagt eine ganz alte: Es handelt sich um die erste Religion, die in Kaminari no Kuni dokumentiert, aber heutzutage so gut wie ausgestorben ist: Das Raikô no Hôshi, die Verehrung des Donnervogels. Auf diese wurde bereits bei den Feiertagen der Arashi hingeweisen, aber erst jetzt wurde die Religion auch tatsächlich ausgearbeitet.
Im Zuge dieser Ausführungen wird auch näher auf die Feindseligkeiten zwischen Arashi und Katoba eingegangen; im Katoba-Guide gibt es jetzt eine etwas ausführlichere Beschreibung der Beziehung zum Arashi-Clan, die auf dieser Religion fußt, selbst wenn sie heute kaum noch praktiziert wird.



Kugutsu-Überarbeitung
Bei der Kugutsu-Ausbildung wurde schon vor einer Ewigkeit darauf hingewiesen, wie unpraktisch es ist, dass in den Jutsu z.B. davon die Rede ist, dass die Puppe die Kunai an ihren Händen ausfährt. Was ist denn, wenn meine Puppe Kunai nicht an den Händen, sondern im Bauch hat? Wenn es doch derselbe Mechanismus ist, muss ich dafür tatsächlich ein separates Jutsu lernen? Nein, natürlich ist das vollkommen sinnlos. Da jede Waffenfunktion ein eigenes Jutsu braucht, braucht man nicht noch unterschiedliche Jutsu, wenn sich dieselbe Waffe an einer anderen Stelle befindet. Solange die Funktion dieselbe ist, kann man das Jutsu jetzt immer anwenden, egal an welcher Stelle der Puppe sich die entsprechende Waffe befindet.
Deshalb mussten natürlich einige Kugutsu-Jutsu ein wenig umformuliert werden, um die Beschreibungen zu verallgemeinern. So wurde zum Beispiel beim » JOURO SENBON herausgenommen, dass die Senbon aus dem Mund der Puppe abgeschossen werden müssen. Sie können jetzt aus dem Körperteil geschossen werden, in dem sich bei eurer Puppe eben vergiftete Senbon befindet. Eine Liste der Jutsu, bei denen solche Änderungen vorgenommen wurden, findet ihr im Spoiler. Wenn ihr die Jutsus beherrscht, könnt ihr sie natürlich über die Akte in eurer Bewerbung aktualisieren lassen.
Kugutsu-Jutsu mit geänderten Beschreibungen:
 



Kenjutsu-Überarbeitung
Hier wurde etwas Ähnliches gemacht wie bei der Kugutsu-Ausbildung. In vielen Kenjutsu stand immer darin, dass man mit einem Schwert eine bestimmte Bewegung oder ein Jutsu ausführt; allerdings sind viele der Jutsu genauso gut mit anderen Waffen als Schwertern anwendbar. Auf Anregung von @Kurisu Kuribayashi, die freundlicherweise die meisten der betroffenen Jutsu für uns heraussuchte, haben wir das entsprechend angepasst. Im Spoiler unten findet ihr eine Liste der überarbeiteten Jutsu. Es wurde im grunde überall nur das Wort "Schwert" durch "Waffe" ersetzt. Wenn ihr die Jutsubeschreibung trotzdem aktualisiert haben wollt, könnt ihr das wie immer über die Akte bewerben x3
Überarbeitete Kenjutsu:
 



Weitere Jutsupatches
Im Suiton-Guide gibt es ein neues A-Rang Suitonjutsu, das "Suiton: Daibakufu no Jutsu". Schaut es euch gerne an, das ist für den ein oder anderen Suitonnutzer sicher interessant x3

Das Genjutsu "Magen: Jubaku Satsu" hat ein Update erhalten und ist nun B-A steigerbar. Das B-Rang Genjutsu "Magen: Anbo" wurde dafür entfernt, da es für ein B-Rang Jutsu zu stark war und eine ähnliche Wirkung hatte wie das andere Genjutsu. Der A-Rang des Jubaku Satsu ersetzt nun die Wirkungen des "Magen: Anbo". Sollte jemand das "Magen: Anbo" beherrschen, bekommt er stattdessen das "Magen: Jubaku Satso" auf dem B-Rang. Die Änderung kann wie gewohnt über die Akte beantragt werden.

Beim Kinjutsu "Hiraishin no Jutsu" bzw. dessen zugehörigen Jutsu "Hiraishin no Jutsu: Fûin" wurde hinzugefügt, dass man die Siegel nun auch mit dem S-Rang Hasai Fûin auflösen kann. Das "Hiraishin no Jutsu: Kai" bleibt natürlich weiterhin bestehen und ist damit eine chakragünstigere Methode für Hiraishin-Anwender, ihre (oder andere) Hiraishin-Siegel zu lösen.

Beim Hyuuga-Kinjutsu "Saigo no Raigeki" wurde die Voraussetzung "Stamina 5" zu "Chakrakontrolle 5" geändert. Dies erschien uns sinnvoller, weil im Grunde alle Techniken der Hyuuga auf Chakrakontrolle aufbauen und ein Kinjutsu als Krönung dieser Techniken auch die höchstmögliche Chakrakontrolle voraussetzen sollte. Mit Stamina 4, welches bei der vorausgesetzten (Nicht-Kinjutsu) Technik "Jukenpo Raigeki" nötig ist, und Chakrakontrolle 5 sollte es vollkommen möglich sein, solche riesigen Chakramengen zu bündeln. Dafür ist Stamina 5 nicht nötig.



Liebe Grüße,
euer Staff x3

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Seiryû
Anzahl der Beiträge : 1526
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 25
Seiryû
Seiryû
Re: Updates September 2019 [Link] | Mo 23 Sep 2019 - 0:12
   
Ortsangaben, Jutsutypen & Jutsupatches
Aloha!
Ihr kennt's ja inzwischen nicht anders von mir mit der Uhrzeit xD


Ortsangaben für Szenen
Im Guide für Orts- & Szenentrennung wurde ergänzt, dass der Eröffnungspost jeder Szene auch den Ort beinhalten muss, an dem die Szene spielt. Dabei reicht auch das Land als Angabe aus, vor allem wenn es sich um ein untergegangenes Reich handelt. Die meisten von euch fügen das sowieso bei jeder Szene hinzu, aber leider nicht alle; das fiel uns auf, als wir eure Szenen in die neuen Unterforen für die einzelnen Länder verschoben haben. Ohne entsprechende Ortsangabe ist es nämlich für uns nur schwer, Reisezeiten zu berechnen, oder sich in die Szenen anderer Leute einzumischen. Außerdem fällt es uns dann schneller auf, wenn ihr ausversehen mal eine Szene im falschen Unterforum erstellt habt, dann können wir diese nämlich direkt an den richtigen Ort verschieben Smile
Bitte kontrolliert bei euren bereits eröffneten Szenen, ob überall ein Ort angegeben ist. Wenn nicht, dann ergänzt dies bitte. Und bei neu eröffneten Szenen solltet ihr in Zukunft natürlich auch darauf achten, den Ort immer mit anzugeben. Die Regeln zur Szenentrennung erscheinen ja auch immer, wenn man einen neuen Thread im Ingame-Bereich erstellt; da wurde es natürlich auch entsprechend angepasst.



Jutsutypen
Im Ninshu-Guide finden sich jetzt Definitionen der Jutsutypen "offensiv", "defensiv" und "unterstützend". Diese sollen euch helfen, eure selbst erfundenen Jutsu besser einschätzen zu können, welchen Typ diese vermutlich haben sollten.
Schon beim Update zu den defensiven Jutsu (siehe hier) haben wir ja angekündigt, die Jutsulisten generell mal durchgehen zu wollen im Zuge eines großen, alle Listen umfassenden Jutsureworks. Das hier ist der erste Schritt und hilft auch uns dabei, die Jutsu besser und einheitlicher zu gestalten. Wir arbeiten hinter den Kulissen bereits daran, alle Jutsulisten durchzugehen; es wird im Laufe der nächsten Tage schon die ersten Anpassungen in dieser Hinsicht geben. Diese betreffen nicht nur die Jutsutypen, sondern generell alle Dinge, die uns beim Durchschauen der Listen aufgefallen sind: Fehlende oder überflüssige Voraussetzungen, unpassende Ränge, mangelhafte oder unlogische Beschreibungen, fehlende Hashtags, kaputte Codes, Rechtschreib- & Tippfehler usw.
Seid dann bitte darauf gefasst, dass wir ggf. auch auf euch zukommen, wenn auf euch beschränkte Jutsu angepasst werden müssen. Wenn euch bei euren eigenen Jutsu etwas auffällt, was angepasst werden muss, dann wartet bitte das Update zur entsprechenden Jutsusparte ab. Sollten wir nicht auf euch zugekommen sein, dann könnt ihr entsprechend danach gern bei uns anfragen. Sonst geht bei uns nämlich alles durcheinander, wenn wir alles an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten besprechen xD Wir bitten also um ein wenig Geduld eurerseits.



Jutsupatches
Ein paar kleinere Jutsupatches haben wir aber jetzt schon für euch, die nicht zum großen Rework gehören, sondern von euch oder uns in den vergangenen Tagen und Wochen schonmal angesprochen wurden:

- Beim Hiraishin no Jutsu gab es schon wieder eine kleine Änderung :'D Schande über unser Haupt. Die Info, dass man das Siegel auch mit dem Hasai Fûin auf S-Rang auflösen kann, fehlte nämlich in der generellen Beschreibung des Hiraishin no Jutsu noch. Das wurde ergänzt. Außerdem wurde ergänzt, dass man mit dem Hiraishin no Jutsu auch andere Personen mitnehmen kann, sofern man diese berührt; man muss dann aber für jede mitgenommene Person zusätzlich S-Rang Chakra bezahlen. Wenn man eine Person alleine teleportieren will, ohne dass der Anwender selbst mitkommt, benötigt das ein separates Jutsu, das wir bisher noch nicht ausgeschrieben haben. Das können die Hiraishin-Anwender selbst übernehmen, wenn sie irgendwann ein solches Jutsu bewerben möchten.

- Bei den Inuzuka-Jutsu, mit denen man sich mit seinen Ninken in einen zwei- oder dreiköpfigen Wolf verwandelt (Sotoro, Santoro und Bai-Santoro), wurde ergänzt, dass die Chakrakosten sich wie beim zugrundeliegenden Konbi Henge auf die Anwender aufteilen. Außerdem wurde eine Kleinigkeit in der Beschreibung geändert, denn da Inuzuka jetzt (wieder) nur Canidae als Ninken haben dürfen, machte das Beispiel, dass man sich mit einem Bären-Ninken in einen zweiköpfigen Bären verwandelt, auch nicht mehr viel Sinn. Es wurde durch ein adäquates Beispiel ersetzt.

- Beim Senninka der Tensei haben wir damals etwas nicht in der Beschreibung vermerkt, was wir im Senninka-Update allerdings angekündigt hatten: Dass das Senninka selbst kein Chakra verbraucht, sondern nur die darauf aufbauenden Techniken. Das wurde in der Beschreibung jetzt angepasst, nach freundlichem Hinweis von @Uchiha Arata. Auch das Tensei-Kinjutsu "Senninka Henka" wurde dahingehend angepasst.

- Es gibt ein neues Taijutsu, das Muon Satusjin (Silent Killing), das der ein oder andere vielleicht aus dem Anime kennt. Wir haben uns dazu entschieden, es als Taijutsu zu führen, da es eine gute Körperbeherrschung voraussetzen sollte, und außerdem die Stärke "Assassine" vorauszusetzen. Der Anwender dieses Jutsu kann dann nur noch von Leuten gehört werden, die einen verbesserten Gehörsinn haben. Da es ein ähnliches Jutsu bei der Spezialeinheit von Konoha gab (Ôkami no Yasuragi), wurde das Jutsu dort gestrichen; sollte irgendjemand es wider Erwarten beherrscht haben, erhält er das Muon Satsujin als Ersatz.

- Bei den Kekkai Ninjutsu hat das Muon no Ken in diesem Zuge ebenfalls ein Update erhalten: Es ist nun kein C-Rang Jutsu mehr, sondern ein D-Rang, und bei der Art wurde das "Taijutsu" herausgenommen. Hier wird schießlich nicht auf gute Körperbeherrschung, sondern auf gute Chakrakontrolle gesetzt, um sich selbst lautlos zu machen. Es wurde hier aber ebenfalls hinzugefügt, dass jemand mit einem verbesserten Gehörsinn als Stärke den Anwender trotzdem hören kann. Das dient dem Angleich an das Muon Satsujin. Eine Technik, die den Anwender komplett lautlos macht, dass sogar Leute mit verbessertem Gehörsinn ihn nicht mehr hören können, hielten wir aus Balancing-Gründen für nicht tragbar, da man dem Anwender eines solches Jutsus dann nicht mehr ausweichen könnte, wenn er es mit anderen verbergenden Jutsu kombiniert.



Liebe Grüße,
euer Staff <3

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
Updates September 2019 Sig2
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA KEIKA | SA: ARUMI «
Nach oben Nach unten
Seiryû
Anzahl der Beiträge : 1526
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 25
Seiryû
Seiryû
Re: Updates September 2019 [Link] | Mi 25 Sep 2019 - 3:24
   
Waffenjutsu, Katonjutsu & Achievements
Aloha!
Wir starten jetzt mit dem allgemeinen Jutsurework! Als Erstes sind die Katonjutsu dran. Aber auch bei den Ken- und Taijutsu gibt es erste Veränderungen, die sich auf Waffenjutsu generell beziehen. Und zum Schluss noch eine Anmerkung zu Achievements. Also bitte alles aufmerksam lesen!


Jutsurework Part 1: Katonjutsu
Der erste Part unseres generellen Jutsureworks bezieht sich auf die Katonjutsu. Wir sind die gesamte Liste durchgegangen, haben Rechtschreib-, Tipp- und Codefehler ausgebessert, Beschreibungen ergänzt oder verkürzt, Voraussetzeungen hinzugefügt oder rausgenommen, Jutsutypen gemäß der "neuen" Definitionen angepasst, Auswirkungen näher beschrieben uvm. Würde ich auf alle Änderungen eingehen, säße ich hier drei Stunden. Ich liste euch daher nur die Jutsu im Spoiler unten auf, bei denen es Änderungen gab. Welche Änderungen das sind, könnt ihr selbst nachschauen, meistens handelt es sich nur um Kleinigkeiten.
Wenn ihr eines oder mehrere dieser Jutsu in eurer Liste habt, könnt ihr euch die neuen Beschreibungen wie immer über eure Akte in eure Bewerbung einfügen lassen. Da teilweise auch die Ränge und Voraussetzungen der Jutsu angepasst wurden, hier noch ein paar Anmerkungen dazu:

- Wenn ein Jutsu im Rang gesenkt wurde, könnt ihr es behalten und erhaltet die Differenz in Exp zurück. Alternativ könnt ihr es löschen und durch ein gleichrangiges Jutsu ersetzen lassen.
- Wenn ein Jutsu im Rang angehoben wurde, könnt ihr es behalten und bezahlt die Differenz in Exp + schreibt die nötige Differenz an Wörtern als Training bzw. Beschäftigung mit der Technik. Alternativ könnt ihr es löschen und durch ein gleichrangiges Jutsu ersetzen lassen.
- Wenn ein Jutsu über neue Voraussetzungen verfügt und euer Charakter diese Voraussetzungen nicht erfüllt, dann dürft ihr das Jutsu so lange nicht mehr benutzen, bis ihr die Voraussetzungen erfüllt. Alternativ könnt ihr natürlich das Jutsu einfach durch ein gleichrangiges Jutsu ersetzen lassen und das andere Jutsu ggf. später nochmal neu lernen, sobald ihr über die Voraussetzungen verfügt.
- Wenn jemand durch zu starke inhaltliche Änderungen ein Jutsu nicht mehr beherrschen möchte, weil es nicht mehr das ist, was er sich vorgestellt hat, kann er die Technik natürlich ebenfalls durch ein gleichrangiges Jutsu ersetzen lassen. Das könnt ihr ebenfalls über die Akte beantragen inklusive Begründung.

Und hier findet ihr die Katonjutsu, bei denen es Änderungen gab:
Spoiler:
 

Es wurde außerdem im ersten Post des Katon-Guides eine kleine Erläuterung eingefügt, was man sich unter den jeweiligen Verbrennungen (leichte, mittelschwere, schwere) vorzustellen hat.



Jutsu mit Waffen: Taijutsu oder Kenjutsu?
Wir haben bereits seit einer ganzen Weile staffintern eine Diskussion am Laufen, ob die derzeitige Trennung zwischen Tai- und Kenjutsu sinnvoll ist. Bisher war es so, dass jeder mit einer Waffe kämpfen konnte, wenn sein Taijutsu-Wert hoch genug und damit sein Waffengeschick gut genug war. Wenn man allerdings Jutsu mit Waffen ausführen wollte, dann brauchte man dafür die Kenjutsu-Ausbildung. Grundsätzlich erschien das auch alles soweit logisch, allerdings führte dies zu einer grundlegenden Frage: Wenn im allgemeinen Taijutsu-Attribut die Waffenbeherrschung mit aufgeführt ist und ich mit entsprechend hohem Taijutsuwert eine Waffe einfach so führen kann, also z.B. einen Waffenhieb ausführen kann, warum brauche ich dann die Kenjutsu-Ausbildung, wenn ich das Ganze als Jutsu haben möchte? Ich kann dasselbe schließlich auch "einfach so" machen, ganz ohne Kenjutsuausbildung, nur eben nicht als Jutsu. In einem reinen Nahkampf gegen einen anderen Taijutsuka mag es rein rechnerisch einen Unterschied machen, ob einer von beiden das einfach so macht und der andere ein Jutsu dafür benutzt (siehe "Tai-vs.-Tai-Regel"), aber grundsätzlich machen ja beide das gleiche. Man braucht die Kenjutsu-Ausbildung also nicht, um zu wissen, wie man ein Schwert (oder irgendeine andere Waffe) führt, wenn der Taijutsu-Wert hoch genug ist.
Außerdem ist in unserem Akademiezeit-Guide aufgeführt, dass man an der Akademie lernt, wie man mit den Standard-Ningu eines Shinobi (Kunai, Shuriken, Makibishi etc.) umgeht. Das spiegelt sich ja auch in den allgemeinen Beschreibungen des Taijutsu-Attributes wider, wo ebenfalls auf die Waffenbeherrschung eingegangen wird. Warum also braucht man für Waffenjutsu eine Kenjutsu-Ausbildung, selbst wenn es sich nur um so simple Jutsu handelt wie ein einfacher Hieb mit einem Kunai?
Wir haben lange und intensiv darüber diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass eine generelle Überarbeitung von Waffenjutsu her muss. Wir haben uns jetzt auf Folgendes geeinigt:

- Waffenjutsu, bei denen man nur Bewegungen mit einer Waffe ausführt, ohne Chakra hineinzuleiten, gehören jetzt nicht mehr zu Kenjutsu, sondern zu Taijutsu. Wir möchten euch aber bitten, trotzdem auf die Ingame-Logik zu achten: Wenn euer Charakter zum ersten Mal eine bestimmte Waffe in der Hand hat, wird er damit nicht sofort perfekt umgehen können, das benötigt Training und Gewöhnung, wenn auch jetzt nicht mehr zwingend die Kenjutsu-Ausbildung. Das gilt vor allem für sehr außergewöhnliche Waffen. Außerdem gilt natürlich noch immer die Regel, dass euer Taijutsu- und Kraftwert entsprechend hoch genug sein muss, um die entsprechende Waffe tragen und schwingen zu können.

- Die Kenjutsuausbildung bezieht sich jetzt nur noch auf Jutsu, bei denen man explizit Chakra in eine chakraleitende Waffe leitet, um Jutsu darüber zu wirken. Das ist vergleichbar mit Siegeln: Ein Siegel aufmalen kann theoretisch jeder, aber um Chakra hineinzuleiten und diese zu aktivieren benötigt man die Fûinausbildung. Ähnlich verhält es sich mit Waffenjutsu: Eine Waffe in der Hand halten und diese schwingen kann jeder, wenn er über ein entsprechendes Taijutsu- und Kraftattribut hat, aber man benötigt eine spezielle Ausbildung, um Chakra in die Waffe zu leiten und Jutsu darüber zu wirken.

- Es gibt jetzt eine neue Jutsuart, die sogenannten Shurikenjutsu. Shurikenjutsu beschreiben Techniken mit geworfenen Standardningu. Dazu gehören Kunai, Shuriken, Senbon, Makibishi, Riesenshuriken und Fuumashuriken. Shurikenjutsu zählen weder als Taijutsu noch als Ninjutsu, sondern besitzen individuelle Voraussetzungen. Sie können aber mit allen Arten von Jutsu kombiniert werden.
Behält man die Standardningu in der Hand und setzt sie im Nahkampf ein, z.B. wenn ein Kunai wie ein Dolch oder ein zusammengeklapptes Fuumashuriken wie ein Schwert verwendet wird, dann zählen sie zu Taijutsu.
Behält man sie in der Hand und leitet mit einem Jutsu Chakra hinein, zählt dies zu Kenjutsu.


Damit einhergehende Änderungen in den Guides:

- Diese Definition findet sich jetzt auch im Ninshu-Guide, zusammen mit einer Definition für Kenjutsu. So habt ihr hoffentlich in Zukunft keine Probleme mehr, die drei Jutsuarten (Taijutsu, Kenjutsu, Shurikenjutsu) auseinander zu halten.

- Im neuen Guide für Shurikenjutsu findet ihr jetzt eine erste Auswahl an Shurikenjutsu, die vorher teilweise unter elementlosen Ninjutsu geführt waren, z.B. das Soshuriken no Jutsu, Kage Shuriken no Jutsu etc. Dass diese unter Ninjutsu fielen, hat sowieso nie allzu viel Sinn ergeben, weil es ja weniger um Chakramanipulation ging als mehr um Körperbewegungen.
Diese haben teilweise neue Voraussetzungen bekommen wie einen höheren Taijutsu-Wert, damit man genug Körperkontrolle hat, um die Manöver auszuführen. Beherrscht ihr eines der Jutsu, erfüllt aber die Voraussetzungen nicht, dürft ihr das Jutsu so lange nicht mehr anwenden, bis ihr sie erfüllt. Alternativ könnt ihr das Jutsu durch ein gleichrangiges Jutsu ersetzen; das ist wie immer über eure Akte zu beantragen.

- Im Ninshu-Guide gibt es jetzt einen neuen Post, in dem sich Infos zur Chakraleitfähigkeit von erschaffenen Ninjutsu-Waffen finden. Diese Infos waren bereits vorher teilweise im Kenjutsu-Guide aufgeführt, aber es erschien uns sinnvoll, diese zusätzlich und ausführlicher im Ninshu-Guide zu vermerken.

- Im Kenjutsu-Guide wurde die Beschreibung der Ausbildung jetzt angepasst. Diese war ohnehin irreführend, da hier noch etwas von "Schwerttechnik" stand und man schnell übersehen konnte, dass sich die Kenjutsu-Ausbildung auf alle Waffen bezieht, nicht nur auf Schwerter. Außerdem setzt die Ausbildung jetzt neben Taijutsu 1 auch das Chakra Nagashi voraus, damit man überhaupt in der Lage ist, Chakra in eine Waffe zu leiten, was ja nun diese Ausbildung ausmacht. Da das nun generelle Voraussetzung für die Kenjutsu-Ausbildung ist, wurde die Voraussetzung bei jedem Kenjutsu rausgenommen, das wäre dann ja doppelt gemoppelt. Auch die Voraussetzung "chakraleitende Waffe" wurde entfernt, sofern das Jutsu nicht eine ganz bestimmte Waffe voraussetzt, dann wurde diese eingefügt.

- Durch die neue Regelung wurden auch die beiden bisherigen Grundjutsu der Kenjutsu-Ausbildung zu Taijutsu. Da es kein anderes E- oder D-Rang Kenjutsu gab, das für alle Kenjutsuka (egal ob Nah- oder Fernkampf, egal welche Waffe) gleichermaßen sinnvoll und realisierbar ist (die meisten Kenjutsu setzen einen bestimmten Kampfstil, Element o.Ä. voraus, das aber nicht jeder Kenjutsuka beherrscht), haben wir beschlossen, dass man sich ein beliebiges D-Rang Kenjutsu als Grundjutsu aussuchen darf, welches man slotfrei (zu RPG-Start) oder kostenlos (beim Ingame-Erlernen) bekommt.

- Im Zuge dieser Überarbeitung wurden einige Kenjutsu zu Taijutsu, sodass diese ab sofort im Taijutsu-Guide zu finden sind. Damit man solche Waffen-Taijutsu im Taijutsu-Guide schneller findet, haben sie alle den Hashtag "Ningu" verpasst bekommen und als Voraussetzung "Waffe" (oder die entsprechende explizite Waffe, wenn eine solche für das Jutsu nötig ist). Ihr findet die geänderten Jutsu wieder im Spoiler unten. Wie immer gilt: Ihr könnt die Änderungen über die Akte beantragen - aber vielleicht wartet ihr damit auch noch ab, bis das generelle Jutsurework bis zu den Ken- und Taijutsu durchgedrungen ist xD
Spoiler:
 

- Auch alle Kampfstile sind jetzt aus dem Kenjutsu-Guide in den Taijutsu-Guide rübergewandert. Dafür wurde aber im Taijutsu-Guide jetzt eine Unterscheidung gemacht zwischen Kampfstilen, die eine Waffe voraussetzen, und solchen, die auch ohne Waffen auskommen.


Sonstige Anmerkungen:

Wir haben bis jetzt nur die Art der meisten Kenjutsu geändert, die zu Taijutsu wurden, und diese einfach nur in den Taijutsu-Guide verschoben. Die Beschreibungen der Jutsu, eventuelle neue Voraussetzungen etc. wurden noch nicht besprochen. Das kommt im Zuge des generellen Jutsureworks dann zur Ansprache. Ebenso gibt es sicher noch das ein oder andere Problemchen, das sich durch diese Änderung ergibt (z.B. die Jutsu der Samurai, Chakraleitfähigkeit von Standardningu etc.), das wir aber staffintern bereits besprechen. Wir möchten euch daher bitten, vorerst keine Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge dazu an den Briefkasten zu schicken. Wenn nach Abschluss des generellen Jutsureworks eurer Meinung nach noch immer Probleme oder Ungereimtheiten bestehen, könnt ihr diese bitte erst dann vorbringen und nicht eher. Das ist keine Änderung, die man innerhalb von zwei Tagen durchziehen kann, vor allem weil es für uns alle vom Staff auch nur ein Hobby ist, also habt bitte ein wenig Geduld.



Achievements
Es kommt immer mal wieder vor, dass einige von euch Achievements beantragen für Szenen oder Posts, die bereits sehr viele RL-Monate zurückliegen. Vor allem bei Achievements, die mehrfach einlösbar sind und nicht in der Achievement-Liste vermerkt werden, kann es für uns dann sehr anstrengend werden, all eure Posts zu durchschauen, ob ihr das jeweilige Achievement vielleicht schonmal eingelöst habt. Das muss kein böser Wille von euch sein, es kann euch ja auch einfach entfallen sein, dass ihr das schonmal beantragt habt. Es ist für uns aber sehr viel Arbeit, so etwas zu kontrollieren.
Deshalb haben wir jetzt eine neue Regel eingeführt: Bei Achievements, die sich auf eure Szenen, Missionen und Posts beziehen, so müsst ihr diese spätestens 3 RL-Monate nach dem letzten Post in der jeweiligen Szene beantragen. Danach verfällt das jeweilige Achievement und ihr könnt es für die jeweilige Szene nicht mehr einlösen. Das gilt aber nur für Achievements, die sich auf eure Szenen und Posts beziehen, was bedeutet, dass Achievements wie "Großzügig", "Legen-dary!", "Get your friends" und "Over the top!" nicht an diese 3-Monats-Frist gebunden sind.
Da für einige von euch diese Änderung jetzt vielleicht sehr plötzlich kommt und ihr noch einige alte Achievements habt, die ihr noch einlösen möchtet, so habt ihr dafür noch diese und nächste Woche Zeit. In dieser Zeit werden wir kontrollieren, ob ihr die Achievements schonmal eingelöst habt und sie euch noch auszahlen. Wenn ihr also noch alte Achievements habt, die ihr einlösen möchtet, könnt ihr das diese beidenn Wochen noch machen. Die neue Regel, dass der letzte Post nicht länger als 3 RL-Monate her sein darf, gilt für alle Achievements, die ab dem 07. Oktober 2019 beantragt werden.

Wir möchten euch außerdem bitten, eure Achievements zeitnah nach Beenden eurer Szenen einzulösen und nicht zu viele Achievements auf einmal zu beantragen. Es ist für uns sonst sehr viel Arbeit, alles zu kontrollieren, wenn ihr sehr viele Achievements auf einmal beantragt. Lieber vieles in kleinen "Häppchen" beantragen, damit die Auszahlung der Achievements auch für uns immer schnell vonstatten geht und sich nicht unnötig in die Länge zieht Smile



Liebe Grüße,
euer Staff x3

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
Updates September 2019 Sig2
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA KEIKA | SA: ARUMI «
Nach oben Nach unten
 

Updates September 2019

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-