Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [C-Nuke] Kigamine Tenmou
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyHeute um 16:24 von Tama

» [Akte] Arashi Hyuma
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyHeute um 15:19 von Arashi Hyuma

» [Akte] Koseki Kanra
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyHeute um 12:50 von Kanra

» Kurze Fragen
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyHeute um 12:00 von Namiko Furubashi

» Was hört ihr gerade?
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 23:13 von Fukai

» [Chūnin] Uchiha Shintaro
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 22:37 von Shintaro Uchiha

» [Chuunin] Koseki Kuraiko
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 21:49 von Hozuki Shingetsu

» Achievements einlösen
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 19:58 von Kurokaku

» [Akte] Kurokaku
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 19:49 von Kurokaku

» Happy Birthday!
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan EmptyGestern um 19:45 von Hina

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Tokubetsu Jounin] Nara Koan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Sa 21 Dez 2019 - 23:05
   
NARA KOAN
I see you ...


» B.A.S.I.C.S
NAME: Nara
VORNAME: Koan (Frieden, kindliche Pietät)
NICKNAME: -

ALTER: 26
GEBURTSTAG: 6.11.
GESCHLECHT: männlich

GEBURTSORT: Konohagakure no Sato
ZUGEHÖRIGKEIT: Konohagakure no  Sato
RELIGION: Agnostiker
RANG: Tokubetsu Jounin
POSITION: Siegel- & Barrierenwärter

CLAN: Nara Ichizoku



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E

AUSSEHEN: Koan gibt sich durchaus ein wenig Mühe, anständig und unauffällig daherzukommen, und mit seiner schlanken, eher grazilen Statur und ziemlich durchschnittlichen Körpergröße von einem Meter siebzig fällt ihm das auch grundsätzlich nicht schwer - aber er hat dann doch so ein paar optisch auffällige Eigenschaften, die ihm manchmal einen Strich durch die Rechnung machen. Das fängt an mit seinen glatten, schlohweißen Haaren - nein, die sind nicht aschblond, sie sind wirklich weiß. Sie sind so weiß, dass sie im Sonnenlicht leuchten, wenn er sich den Mal über Mittag auf die Straße traut. Er trägt sie eigentlich immer in mindestens passablem Pflegezustand und gefühlt seit der Akademiezeit die selbe mittellange Frisur, aus der ihm ab und an mal ein paar Strähnen ins Gesicht flattern - aber nicht so weit, dass sie seine Augen verdecken. Die besagten Augen sind meistens weit offen und neugierig und wirken mit ihrer hellblauen, fast ausgewaschen wirkenden Farbe sehr unschuldig, auch wenn Koan mit ihnen auffällig viel blinzelt und damit eine etwas nervöse Ausstrahlung gewinnt. Aufmerksamen Beobachtern würde vielleicht auch auffallen dass die Pupillen fast dauerhaft verengt sind - in diesem Fall aber tatsächlich nicht wegen irgendwelcher Drogen, sondern wegen seiner ausgeprägten Lichtempfindlichkeit ...
Zu seinem Gesicht gibt es wenig zu sagen: Koan ist allenthalben auffallend blass, keine Narben oder  sonstigen bemerkenswerten Stellen, und eine stupsige, unauffällige Nase. Insgesamt vermittelt  er eher den Eindruck eines scheuen Bücherwurms oder gewissenhaften Papierschubsers im gehobenen Verwaltungsdienst als den eines Ninja - wäre da nicht ein stilles, aber spätestens in Diskussionen deutlich sichtbares Selbstbewusstsein, das man vom reinen Aussehen gar nicht so von ihm erwarten würde, in seiner Haltung aber deutlich zum Ausdruck kommt.
Der Kleidungsstil des Nara ist durchaus erwähnenswert, und zwar zunächst einmal auffällig monochrom. Er trägt fast nur schwarze oder graue Töne, und nur ab und an ist auch mal weiß dabei - soetwas wie bunte Hemden oder auch nur ein pastellfarbiges Shirt findet man in seinem Kleiderschrank gar nicht, und an seinem Körper nur wenn die Erfordernisse einer Mission es absolut unvermeidlich machen mal nicht so auszusehen als wäre man gerade unterwegs zur Beerdigung des Erbonkels oder einem Gothic-Festival. Was von den beiden es wird hängt ein bisschen von den Gesamtumständen ab. Ist davon auszugehen dass ein Gang ihn durch die freie Wildbahn führt, trägt er in der Regel Cargohosen oder -shorts, ein schlichtes T-Shirt unter einer robusten taschenreichen Jacke und Stiefel, dazu Handschuhe mit langen Stulpen - alles in mehr oder weniger dunklem grau, schwarz ist für Camouflage eher hinderlich. Für weniger schlammlastige Einsätze oder offizielle Anlässe hat er auch einen dunkelgrauen Mantel, zu dem er dann natürlich kein T-Shirt und oder Cargohosen trägt sondern Hemd und Hosen. Zusätzlich trägt er auf Einsätzen immer und privat fast immer ein schmales schwarzes Stoffhalsband mit einem kleinen schwarzen Blechanhänger - er hat tatsächlich mehrere davon, vom Nara-Clansymbol über ein schlichtes Kreuz bis hin zu einer leeren Plakette. Das Hitai-ate bringt er meistens irgendwo an seinem Oberkörper unter - entweder als Armband oder mit einem Gurt verknotet.

Wenn Koan privat unterwegs ist ... naja, das langärmelige Hemd wird zumindest bei Veranstaltungen immer noch ziemlich oft in Anspruch genommen, und  vor allem zum Ausgehen kommt gerne eine Krawatte oder diverse Varianten von Halsbinder hinzu. Alternativen sind dünne Pullover oder Langarmshirts. Auch hier positioniert er sich klar für festes Schuhwerk und Farben zwischen schwarz oder weiß bei allen Kleidungsstücken. Und oftmals auch hier Handschuhe. Warum dauernd Handschuhe? Gegenfrage: Hattet ihr schon mal Sonnenbrand an den Händen - überall, auch innen? Wenn man den Nara doch mal im T-Shirt sieht kann man sich sicher sein, dass die Sonne für die nächsten vier Stunden nicht auftauchen wird. Und dass er irgendwo eine Jacke in Reserve hält, falls doch.


BESONDERE MERKMALE: Die Besonderheiten an Koans Erscheinungsbild sind rasch ersichtlich - begonnen bei dem Umstand dass er weiße Haare hat und seine blassblauen Augen in direktem Licht ein bisschen rötlich schimmern. Als weitere Besonderheit, über die er ein wenig mehr Kontrolle hat, kommt hinzu dass Koan häufig entweder sehr dunkle Sonnenbrillen trägt - oder tatsächlich eine schwarze Augenbinde. Was als radikale Trainingsmethode für das Kanchi Taipu begonnen hat, hat sich bei dem lichtempfindlichen Nara zu einer gar nicht mal so selten praktizierten Gewohnheit entwickelt - wenn er das Gefühl hat sich über Chakrasinn und Gehör ausreichend orientieren zu können, findet er nicht viel dabei seinen fehleranfälligen Sehsinn wegzulassen.



» A.B.O.U.T Y.O.U

PERSÖNLICHKEIT:

Im ersten Anschein würde man Koan wohl als unauffälligen, freundlichen Menschen beschreiben. Vielleicht auch als still, aber es wäre wirklich ein Fehler, ihn für schüchtern zu halten - er macht zwar mit seiner schmalen Statur und professionellen Haltung ein wenig den Eindruck und neigt tatsächlich erst einmal zum Zuhören, wenn er jemandem das erste Mal begegnet, aber er traut sich auch durchaus in den Mittelpunkt, sobald er nicht mehr auf ganz unvertrautem Gelände ist. Er ist grundsätzlich auch immer interessiert, neue Menschen kennenzulernen und er kann auch ziemlich aus sich rausgehen und freche Sprüche klopfen, wenn er einmal warm geworden ist. Zu zweit oder in einer Gruppe Bekannter kann er regelrecht geschwätzig sein denn mit zwei Brüdern und unzähligen Cousins die ein- und ausgehen er ist von klein auf gewöhnt, in seinem Bekanntenkreis ständig über alles und nichts zu reden, und es irritiert ihn wenn er lange mit seinen Gedanken alleine sein muss. Dementsprechend neigt er auch zu Bekanntenbesuchen - und zwar in der Regel unangekündigt, auch wenn er so gut erzogen ist dann zumindest was Essbares oder irgendeinen Kleinkram mitzubringen den er fünf Minuten vorher vom Flohmarkt aufgegabelt hat.
Seine Ansprüche an andere sind ziemlich niedrig - ein bisschen elementare Freundlichkeit und Bereitschaft zuzuhören wäre schon nett, darüber hinaus ist er flexibel. Sollte Koan einmal nicht mit jemand anderem zurechtkommen, liegt das meistens daran dass derjenige ihm deutlich zu verstehen gibt dass er ihn überhaupt nicht ernst nimmt oder versucht ihn herumzuscheuchen - beides sind Züge die er sich nicht mal mehr von den Eltern gefallen lässt, entsprechend braucht man es als Außenstehender gar nicht erst versuchen. Gut - und mit Leuten die wirklich den ganzen Tag eine militärische Art an den Tag legen, kommt er auch nicht gut zurecht, denn eine weitere wichtige Eigenschaft die Koan mitbringt ist Humor. Er ist nie ein Klassenclown gewesen und nutzt Witz auch heute eher nicht, um Leute kennenzulernen - es ist mehr seine eine etwas sarkastische Grundeinstellung gemischt mit ein gutmütigem Spott, den er immer mal einfließen lässt. Hohe Ansprüche an Humor hat er nicht - er kann auch über ziemlich flachen Spaß mitkichern, zögerlich wird er nur dann wenn es ein bisschen ZU sehr ans Eingemachte geht - es sei denn, derjenige hat es wiiirklich verdient. Wenn Koan jemanden wirklich gefressen hat ist es dann auch seine bevorzugte Form das auszudrücken, indem er die Person lächerlich macht - entweder mit Worten (aber die lassen sich so leicht wegreden ... ) oder, noch besser, mit Streichen. Je komplexer desto besser! In der Akademie hat er das erste (!) funktionierende Katapult speziell für Melasse entworfen, gebaut, und erfolgreich eingesetzt um einem besonders verhassten Mitschüler so richtig den Tag, die Klamotten, und die Frisur zu versauen - eine Begebenheit über die heute noch gesprochen wird. Bevor es zu sowas kommt, kann man aber auch mal lange nicht merken, dass der Nara ein Problem mit einem hat - Koan neigt dazu, Konflikte für laange Zeit nur mit Nicken und Lächeln zu beantworten. Und nein, er möchte nicht über das Verhältnis zu seinen Eltern reden, dankesehr.
Wenn wir über Koans Führungsqualitäten reden, kann man sich bereits denken dass er ein ziemlich verständnisvoller Vorgesetzter ist, der sich bemüht jeden im Team nach seinen Möglichkeiten einzubinden und so gut das geht zu fördern - einfach weil er selbst weiß was für einen Unterschied das machen kann. Gleichzeitig gibt er stets eine klare Planung und Struktur vor und vermittelt von Anfang an wie wichtig eine gemeinsame Strategie ist - wenn man grundsätzlich bereit zur Mitarbeit ist, hat man es mit Koan leicht. Wer gern aus der Reihe tanzt, bekommt von dem Nara in der Regel erstmal eine Warnung, und solange er nicht das Gefühl hat ausgenutzt zu werden, gibt er gerne auch zweite Chancen. Verbunden mit Strafarbeiten, er will ja nicht das Gefühl vermitteln dass er alles durchgehen ließe ... dennoch hofft er dass er mit niemandem wirklich streng sein muss, er hat etwas Angst dabei etwas kaputt zu machen.
Was seine Ziele im Leben angeht muss man zugeben, dass der Nara im Moment ein wenig in der Luft hängt. Er ist dabei sich endgültig von seinem Elternhaus zu lösen und findet dass er damit den richtigen Schritt tut - aber so ganz hat er noch nicht das stabile neue Umfeld gefunden dass er stattdessen wohl braucht, oder eine ganz konkrete Vorstellung wie er sich selbst seine weitere Karriere vorstellt. Nachdem er lange einem unerfüllbaren Ideal nachgerannt ist, hat er inzwischen eine ziemlich realistische Einschätzung was er gut kann und was nicht - und so weit ist er mit dem, was er tut, auch zufrieden, zum Glück. Aber was er in fünf Jahren machen will ... hui, das ist ne große Frage, auf die er noch keine endgültige Antwort gefunden hat. Aber in Konoha gibt's viel zu tun - irgendwas wird für ihn wohl richtig sein, oder nicht? Seine Weltsicht ist dabei trotz aller offenen Fragen und eher unschönen Kindheitserfahrungen noch ziemlich optimistisch - nicht kategorisch, ihm ist klar dass vieles auch nicht klappt, aber er bleibt grundsätzlich hoffnungsvoll was die Zukunft angeht!


LIKES:
Verhangenes Wetter
Mondlicht
Verregnete Nachmittage
Komplexität
Würdige Gegner
Verfolgungsjagden (durch Örtlichkeiten mit Klasse)

DISLIKES:
Sonniges Wetter
Taschenlampen
Langeweile
Einfallslose Leute
Verspätungen
Grelle Farben
Unnötige oder zufällige Gewalt
Verfolgungsjagden (durch die Wildnis)

ZIEL/TRAUM: Ohje, Träume ... Koan hat lange Jahre einfach von einer unvermeidlichen Pflicht zur nächsten gelebt, darum ist er immer zögerlich mit der Antwort was denn sein größter Traum sein sollte - er kam schlicht nie dazu, solchen Fragen viel Zeit zu widmen. Jetzt, wo er das langsam nachholen kann, fällt es ihm immer noch schwer, die unmittelbaren Zwänge und Notwendigkeiten hinter sich zu lassen und wirklich einmal zu träumen, auch wenn er jetzt könnte ... aber der größte Traum ist wohl tatsächlich Unabhängigkeit.
Oh, er macht sich inzwischen doch recht gut da, wo er jetzt einmal gelandet ist, und ist auch recht zufrieden - aber wenn er tief in sich geht würde er gerne mal unabhängig von Befehlsketten, Missionszielen, und Einsatzrängen das tun, was ihn einfach nur interessiert und ihm persönlich wichtig und richtig erscheint - einer der Gründe warum er manche Zivilisten ehrlich beneidet, auch wenn sie in anderer Hinsicht natürlich abhängig sind. Er ist zu sehr Realist, um dieser Idee wirklich nachzujagen - Ideen wie zum Reisenden zu werden wird man bei ihm nicht finden, und Fleiß und Pflichtbewusstsein sind tief genug eingeimpft dass er auch nicht großartig aus der Reihe tanzen würde - es wäre ihm schlicht unangenehm, denn er weiß dass Menschen und Konoha jetzt auf ihn zählen.
Koan lebt diesen Drang nach Unabhängigkeit also nur im Kleinen aus, zum Beispiel wenn er sich gegen die traditionelle Clankuchiyose entscheidet und auf eigene Faust einen Pakt sucht, oder die mittlerweile doch vorhandenen Ermessensspielräume seines Rangs ausnutzt, um eine Mission in seinem Sinne zuende zu bringen.

NINDO: "Ein Ninja bleibt ein Ninja, er wird nie ein Held sein. Aber das heißt nicht dass man nicht sein bestes geben kann."

Auf dem Spektrum zwischen gewissenlos-grausamer Pflichterfüllung und wohlwollender Blauäugigkeit steht Koan ungefähr in der Mitte. Einerseits glaubt an Fleiß, Hingabe, Gründlichkeit, und Loyalität  - all die Sekundärtugenden, die Generationen von Ninja auf allen Seiten der Geschichte ausgezeichnet haben, und seine Loyalität zu Konoha ist echt und würde so einige Feuerproben überstehen, wenn es wirklich darauf ankäme ... er hält sich für einen Realisten, aber nicht zuletzt glaubt er daran dass ein starkes Konoha die beste Option für alle ist, und dazu gehört nun mal dass Ninja ihre Aufgaben erfüllen - ob sie das mögen oder nicht.
Aber andererseits ist Koan auch ganz entschieden niemand, dem es Spaß bereiten würde, kurzen Prozess zu machen oder der sich freiwillig als Folterer melden würde - und erst recht nicht würde er sich dabei wohlfühlen. Er versucht so wenig wie möglich Tote zu hinterlassen, Dispute sauber und gerecht zu klären, und lässt auch mal fünfe gerade sein wenn es ihm eher im Sinne einer sachgerechten Lösung erscheint - und er denkt dass er das dann auch stichhaltig begründen kann.
Im Bezug auf die Behandlung von Feinden muss man hinzufügen, dass Koan im Bezug auf weniger essentielle Dinge als das Leben nicht so zimperlich ist - hätte er die Wahl jemanden entweder an Ort und Stelle umzubringen oder ihn nach Konoha zu schleifen und den kundigen Händen des Foltermeisters zu überlassen, es würde ohne Zögern letzteres werden. Für ihn selbst ist das kein Widerspruch - er richtet sich nach diesen Regeln um sich selbst zu genügen, nicht um bei seinen Feinden beliebt zu werden.




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:

Nara Shinsuke (50) ist Koans Vater und Jonin des Dorfes, der sich zeitlebens schwer mit der Vaterrolle getan hat - dabei ist es nicht mal so dass die Kinder unbedingt besonders schwer zu hüten gewesen wären, nein, er war aus einem ganz anderen Grund ein nervöser und überstrenger Patriarch: Er hat zeitlebens seinen jüngeren Bruder unter Kontrolle halten müssen, und so einige Ärzte haben ihn im Laufe der  Zeit gewarnt, dass diese ... Krankheit bei manchen Familien im Blut zu liegen scheint. Und auch wenn es nur eine Vermutung war, klang ihm diese Warnung nur zu deutlich in den Ohren, während er Kind um Kind aufwachsen sah. Und er schien bewusst oder unbewusst zu glauben dass strikte Disziplin eine wirksame Impfung gegen den Wahnsinn ist, denn in diesem Sinn hat er sie alle erzogen - oder zu erziehen versucht, mit unterschiedlichen Resultaten. Familientreffen sind meistens keine besonders lustigen Affären.

Nara (Hashima) Nagisa (51) ist Koans Mutter und war für die Kinder immer ein wenig nahbarer als der Vater - was zugegeben keine große Leistung dargestellt hat - und gleichzeitig bemüht, die hohen Ansprüche ihres Mannes in der Praxis umzusetzen. Sie hat den Akademiebesuch der Söhne organisiert, sie hat sich um Nachhilfe und zusätzliches Training gekümmert - und sie hat ihre Kinder unermüdlich vorangetrieben, unerfüllbaren Ansprüchen hinterher. Dementsprechend ist es auch ihr Gesicht dass Koan am wenigsten wiedersehen möchte ...

Nara Naraki (48) ist der jüngere Bruder des Vaters und Koans Onkel - und obwohl er sich bereits einen Platz in einem hübsch ruhigen (und hübsch abgeschlossenen) Haus am Rande des Clanviertels gesichert hatte, als Koan das Licht der Welt erblickte, warf er in bester Nara-Manier einen deutlich spürbaren Schatten auf das Familienleben, obwohl er meistens gar nicht anwesend war. Das wurde am deutlichsten immer dann, wenn Shinsuke zu unmöglichen Tages- und Nachtzeiten quer durch das Dorf rannte, weil sein Bruder sich wieder einmal von der Stimme des ersten Hokage zu irgendeinem Unfug hatte anstiften lassen und ausgerissen war...  auch heutzutage ist Naraki noch ganz am Rande des Clanviertels in einem der älteren Häuser untergebracht und wird von der Verwandtschaft bekümmert - seine Erkrankung schränkt ihn mittlerweile auch so weit ein, dass er kaum mehr wegläuft. Höchstens alle zwei Jahre ist er mal für ein paar Wochen verschwunden und muss wieder eingefangen und zurückgebracht werden. Und zwar von der Familie, es sollte ja niemand mitbekommen was für eine Schmach ...und an dem Punkt steigt Koan geistig aus weil er diesen Vortrag seines Vaters schon auswendig kann.
Koan fand seinen irren Onkel eigentlich immer ganz sympathisch - sicher, er redet viel Unfug, aber bedroht hat er sich von dem schlacksigen Mann mit dem irren Blick nie gefühlt, und seines Wissens hätte er auch nie jemandem wehgetan. Nein, er ist einfach die meiste Zeit ganz schön verwirrt und ab und an entwickelt er fixe Ideen, sich dringend um die Rettung der Welt kümmern zu müssen - und das ist leider selten von zuhause aus möglich, sodass man ihn dann wieder suchen gehen muss. Er muss allerdings zugeben dass Naraki kein besonderes Vorbild ist - und er fand es auch nie schwer, ihn aufzuspüren. Von Wahnsinn hatte er sich irgendwie mehr Herausforderung erhofft.



Nara Kogen(28) ist Koans älterer Bruder und wurde von den Eltern schon früh eingesetzt, um seine kleineren Geschwister mit zu erziehen - eine Aufgabe, in der er zu Koans stiller Frustration mehr als aufgegangen ist und sich zu einer elenden Petze gemausert hat. Seine eigene Leistung als Ninja ist dabei bestenfalls mittelmäßig, sodass er mittlerweile mehr als einmal mit Depressionen zu kämpfen hatte.

Nara Korei (22) ist Koans jüngerer Bruder, der im Gegensatz zu Kogen das nötige Talent und im Gegensatz zu Koan die nötige Selbstverachtung besitzt, um es seinen Eltern mit aller Kraft recht zu machen - eine heroische Einstellung, die Koan zunächst bewundert hat, jetzt aber zunehmend mit einer Mischung aus Mitleid und Frustration betrachtet. Er versucht den armen Kerl bei jeder Gelegenheit ein biisschen von diesem Kurs abzubringen, aber bisher noch ohne durchschlagenden Erfolg ...


ECKDATEN:


    • 06.01.0976 [00 Jahre] Geburt im Krankenhaus Konohagakure; direkt im Anschluss erster Termin beim Augenarzt!
    • 02.04.0980 [04 Jahre] Geburt des Bruders Korei
    • 10.01.0981 [05 Jahre] Akademiebeitritt
    • 21.09.0983 [07 Jahre] Shinsuke spannt Kogen und Koan erstmals mit ein um ihren verrückten Onkel zu suchen ...
    • 27.04.0984 [08 Jahre] Legendärer Melasse-Streich!
    • 17.06.0988 [12 Jahre] Genin-Ernennung; Raiton-Grundjutsu
    • 07.01.0989 [13 Jahre] Erstes festes Team. Die ersten Jahre sind mühsam - Koan kommt nicht gut mit seinem Handicap klar und sein Team hat Mühe ihn einzubinden; dazu bekommt er noch viel Druck von zuhause. Bisweilen will er den Ninjaberuf an den Nagel hängen
    • 22.11.0990 [14 Jahre] Völlig überraschend nimmt Koans Team erfolgreich einen Menschenhändlerring hoch - auch weil der entscheidende Kampf am Abend stattfindet
    • 20.03.0991 [15 Jahre] Koan beginnt eine Sensor-Ausbildung, um seine Defizite aufzuwiegen, und macht rasch Fortschritte; seine Zukunft beginnt langsam rosiger auszusehen
    • 07.07.0994 [18 Jahre] Koan wird nach drei erfolgreichen Dienstjahren zur Chuninprüfung zugelassen und besteht sie im ersten Anlauf
    • Sommer 995 [19 Jahre] Erreicht A-Level Kanchi Taipu; begreift langsam dass seine Eltern nie zufrieden sein werden
    • im Laufe von 996 [20 Jahre] Doton-Grundjutsu, Beginnt eine Jikuukan-Ausbildung, hat aber keine Absicht mit den Hirschen zu paktieren
    • im Laufe von 997 [21 Jahre] lehnt einen Pakt mit den Hirschen endgültig ab; erster großer Krach mit dem Vater; Versucht sich weiter zu profilieren um von der Familie unabhängiger zu werden; Fuuton-Grundjutsu.
    • 09.10.0999 [23 Jahre] Erreicht mit Blut, Schweiß und Tränen die Beförderung zum Tokubetsu Jounin; beginnt endlich sich einen eigenen Freundeskreis aufzubauen.
    • im Laufe von 1000 [24 Jahre] Erlernt Kekkeijutsu und entwickelt eine eigene Technik, um seine Sehbehinderung besser zu kompensieren.
    • 11.10.1001 [25 Jahre] Koan schlägt sich bis zum verborgenen Hort in Kaminari durch und unterzieht sich der Prüfung der Eulen. Yukyosha erklärt sich nach bestandener Prüfung bereit, ihn fortan zu begleiten.
    • [01.05.1002] [26 Jahre] RPG-Start





» E.T.C
WOHER?: Drittaccount
AVATAR: NieR Automata - YorHa No. 9 Type S
ACCOUNT: EA Kinrai, ZA Kohaku


Zuletzt von Koan am Mo 3 Feb 2020 - 2:24 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Sa 21 Dez 2019 - 23:06
   
FÄHIGKEITEN
Welcome! Let's play a game of Hide and Seek ...


» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton ((雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

» Tsuchi (土) ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

KEKKEI GENKAI: Keines

HIDEN: Nara
Neben ihren intellektuellen Fertigkeiten ist insbesondere das Hiden der Nara etwas, durch dass sich die Familie einen weithin bekannten Namen gemacht hat. Ihr weithin bekanntes Hiden befähigt sie ihren eigenen Schatten zu verformen, zu manipulieren und mit ihm anzugreifen oder aber ihn mit den Schatten anderer zu verbinden und  über jene Schattenverbindung die Bewegungen der Träger dieser zu kontrollieren.

„Einmal in den Schatten eines Nara gefangen, gibt es kein Entkommen.“

BESONDERHEIT: Einhändige Fingerzeichen

AUSBILDUNGEN:
Kanchi Taipu - Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.
Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchtet.

Jikuukan Ninjutsu - Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.

Kekkai Ninjutsu - Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.




» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: Koans Kampfstil ist leicht beschrieben - wie die meisten Nara ist er bestrebt, Kämpfe nur vorbereitet zu betreten, und nach Möglichkeit sowohl den Ort als auch die Zeit der Auseinandersetzung selbst zu bestimmen - beides sollte möglichst schattig sein und die Lichtquelle in seinem Rücken, wenn's geht. Um das leichter zu machen nutzt der Nara vor allem seine Fähigkeiten als Sensor und passt seine Reiserouten so an, dass er Feindkontakt nur zu optimalen Zeitpunkten akzeptieren muss. Wenn das mal nicht klappt - zum Beispiel weil für's warten keine Zeit ist oder er eben doch überrascht wurde - neigt er dazu, sich mit kleineren Ninjutsu freizuspielen und Distanz zu gewinnen, um entweder sein Hiden einzusetzen - oder, wenn das nicht geht, die großen Geschütze herauszuholen und mit Sturm, Erde, und Wind anzugreifen. Dabei kann man durchaus beobachten dass er zögert, seine Gegner direkt zu töten, selbst wenn er sie dann mal beim Wickel hat - er bevorzugt es eher sie mit Schlamm oder Strom kampfunfähig zu machen. In jedem Fall ist seine Waffe das Ninjutsu. Zur Orientierung im Gefecht kann er sich häufig nicht auf seinen Sehsinn verlassen - hier spielen das Kanchi Taipu und eventuell seine Barrierenkünste eine wichtige Rolle, um sich auf dem Feld zurecht zu finden.

Wenn er ein Team dabeihat - was regelhaft der Fall sein wird - schenkt er dem viel Aufmerksamkeit und setzt keinesfalls voraus, dass alle von selber mitkommen! Er bemüht sich bereits vor der Begegnung eine klare Strategie formuliert und vereinbart zu haben, wer sich um was kümmert, und dass die anderen auch bereit stehen, aus seinem Hiden Kapital  zu schlagen.

NINJUTSU: 4
TAIJUTSU: 2
GENJUTSU: 1
STAMINA: 4
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 1
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  

[0.5] Aufmerksamkeit
Stundenlang die Umgebung auf Präsenzen absuchen und dabei auch ja aufmerksam bleiben? Gar kein Problem, auf sowas hat er seine Karriere gegründet ...

[1.0] Taktiker
Es ist schon ein Klischee, aber ja - Koan ist ein Nara und entwirft vor jedem absehbaren Kampf einen Schlachtplan, so gut es geht. Schon allein weil er um seine Schwächen herumplanen muss.

[1.0] Fernkampf
So etwa das letzte was man von einem Ninja mit Augenproblemen erwartet ist hohe Präzision auf Distanz, aber Koan hat im Laufe der Jahre andere Wege ein Ziel zu finden als nur seine Augen. Wenn er ein Jutsu loslässt, dann um zu treffen.

SCHWÄCHEN:

[1.0] Photophobie / Lichtscheu
Es wird zwar selten darüber gesprochen, aber in der Familie von Koans Mutter Nagisa neigten schon viele Männer zu heller Haut und Haaren und ... Augenproblemen. Ausgeprägten Augenproblemen.
Koan braucht zwar keine Brille, und an einem regenverhangenen Nachmittag oder im Mondlicht hat er nahezu normale Sicht - aber wenn auch nur ansatzweise Tageshelligkeit erreicht wird (wie auf den meisten Missionen ...) denn dann hat er wirklich Schwierigkeiten mehr als nur Umrisse zu erkennen, einfach weil der helle Schein ihn blendet. Sonnenbrillen ersparen ihm zwar die Blendung, müssen aber so stark getönt sein dass er damit auch nicht wesentlich besser gucken kann - und grad als Nara sollte man ja auch hell und dunkel gut trennen können, sodass die auch keine Lösung sind.

[1] Achtung vor dem Leben
Koan würde sich nicht als Freund aller Menschen beschreiben, aber er hat was dagegen Leute einfach zu töten. Teils weil ein bisschen mehr Anspruch an seine Arbeit hat als einfach jeden umzunieten nur weil es bequem ist, aber vor allem weil er tatsächlich an einen gewissen Wert des Lebens glaubt. Gegner die ihm nur den Weg versperren werden kampfunfähig gemacht und dann liegen gelassen, und wer sich irgendwie seine persönliche Feindschaft verdient hat - den würde er demütigen, gefangen nehmen, auch der Verhörabteilung übergeben oder einem anderen unschönen Schicksal überlassen, aber eben nicht auf der Stelle töten. Ausnahmen gibt es nur wenn er gar keine andere Wahl hat um selbst lebend raus zu kommen oder jemand anderes Leben zu retten. In Gruppen versucht er in der Regel auf eine Gefangennahme hinzuwirken und seine Kollegen zu bremsen, nimmt es aber meistens mit einigem Zähneknirschen hin, wenn es anders läuft - er weiß selbst dass seine Haltung hier nicht immer rational ist.

[0.5] Heimnachteil
Nara brauchen Schatten, und möglichst viel davon - Mittagslicht ist Gift für die Hälfte von allem was Koan zu einem Kampf beitragen könnte. Und da er sich wegen seiner lichtempfindlichen Haut ständig gut einpacken muss, tun ihm auch heiße Umgebungen nicht besonders gut.



» N.I.N.G.U.

Chunin-Weste
Die meisten Chūnin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chūnin-Weste, während sie in Kumo einen bläulichen Farbton besitzt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.
Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Bingo Book
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen die meisten Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten des Shinobi gelistet, soweit bekannt.
Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
1x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

8x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

12x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.
3x Makibishi
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.
3x Kibakufuda
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.

20 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
2x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Hikaridama
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.
3x Kibaku-Kunai
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.
1x Glutkugel
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  
2 x Chakraleitendes Senbon
Senbon sind Wurfnadeln, die nur von wenigen Shinobi benutzt werden. Die Nadeln werden des Öfteren dazu benutzt, um Feinde zu lähmen, indem sie in vitale Punkte des Körpers gestochen werden, was jedoch eine medizinische Ausbildung voraussetzung. Auch eignen sie sich hervorragend dazu, mit Waffengift bestrichen zu werden oder bestimmte Jutsu damit anzuwenden. Ein Senbon ist ungefähr 12 bis 15 cm lang.
Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.




» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 

Kekkaijutsu
Spoiler:
 

Kanchi Taipu
Spoiler:
 

Jikuukan Jutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Koan am Mo 3 Feb 2020 - 2:22 bearbeitet; insgesamt 12-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Sa 21 Dez 2019 - 23:06
   
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan L4tq-8p-496e
Eulen
Du glaubst uns zu kennen, dann irrst du dich

B.A.S.I.C.S

Art: Eulen, wie sie leben und lieben, sind sehr intelligente Tiere. Sie gelten zusammen mit den Füchsen als die klügsten Vertreter des Tierreichs. Auch haben die Eulen eine recht große Familie mit Mitgliedern der unterschiedlichsten Färbungen und Größen. Jedoch ist der Verstand eines jeden Mitglieds der Familie scharf, fast so wie ein Messer. Denn die Weisheit ist eine ihrer größten Waffen. Dazu kommen natürlich noch das Gehör, die Augen, Krallen, Schnäbel so wie die Menge an Federn. Alles in allem kann man wohl mit guten Recht behaupten, das mit diesen Vögeln nicht zu spaßen ist und sie zu Recht als unheimlich gelten. Auch oder gerade weil sie eben nicht harmlos sind und auch niemals waren.

Zugehörigkeit: Sie gehören zu niemanden, außer zu sich selbst und zu ihren Vertragspartnern.

Heimat: Der Horst der Eulen liegt hoch oben im Gebirge, jedoch ist es für Menschen schwer bis gar nicht zu erreichen und war es dennoch schafft, der muss noch an den Wächtern vorbei um vorsprechen zu dürfen.

Struktur: Die Struktur dieser Familie ist recht leicht zu erklären. Sie leben im Familienverband zusammen, das Leittier ist immer das älteste und erfahrenste Weibchen. Welches zumeist auch die Mutter von den meisten jüngeren Tieren ist. Jene hat das Sagen und bestimmt auch wer mit ihnen einen Vertrag schließen darf und wem diese Ehre verweigert bleibt.

Vertrag: Es ist alles andere als leicht das Vertrauen der Tiere zu gewinnen. Denn prüfe an wen du dich bindest, diese Weisheit nehmen die Eulen sehr ernst. Zuerst muss man ihren Hort aufsuchen, über Felshänge bis zu den Wächtern. Jene stellen dann schon einmal das Können der Eindringlinge auf die Probe, war es schafft, darf passieren und kommt in eine Höhle welche mit ästen ausgelegt ist. In der Mitte jener sitzt meist das Alphatier. Jenes empfängt dann den Bewerber, wann immer es ihr beliebt und testet jenen mit einigen Fragen. Sollte man jene nicht bestehen, so sollte der Anwärter lieber schnell das Weite suchen, nicht dass er noch als Futter für die Jungtiere endet. Sollte das Gespräch jedoch positiv verlaufen sein, so bekommt man eine Frage gestellt, welche die Intelligenz prüft, ist jene bestanden. So kommt man zu dem praktischen Teil. Das Leittier stellt jedem Anwärter dieselbe Aufgabe, in der Begleitung des jüngsten Tieres einen Berg zu erklimmen und eine Feder von seinem Gipfel mitzubringen, wer dies schafft und ein gutes Zeugnis von dem Küken erhält, der wird schließlich ins Innere des Horts gelassen. Dort liegt zwischen den Eiern versteckt die Vertrags-Rolle. Jene ist gesprenkelt, wie die Schale eines Eis und auf ihr sind mit blutroter Schrift die Namen der Partner aufgeschrieben. Im Moment gibt es nur einen Lebenden Partner, doch wer weiß, wer die Prüfung noch schaffen wird. Übrigens gibt es auch einen einfacheren Weg, wenn man von einem Vertragspartner vorgeschlagen wird, so muss man nur noch die Feder besorgen und der Rest der Prüfung fällt weg.

Yukyosha | B-Rang


[Tokubetsu Jounin] Nara Koan XiRZcZ

Name: Yukyosha ("Nachtschwärmer")

Alter: 161

Größe: 140 Zentimeter

Spezialisierung: Katon-Ninjutsu, Suiton-Ninjutsu

Beschreibung: Yukyosha ist ein welterfahrener Waldkauz, der seinen Namen dem Umstand verdankt, dass er selbst für einen Kauz außergewöhnlich nachtaktiv ist - zwischen sechs und achtzehn Uhr braucht man diesem Vogel grundsätzlich nicht zu kommen, es sei denn man hat gerade einen lebensbedrohlichen Notfall oder vorher einen Termin gemacht - und selbst dann hätte er hinterher gerne einen großen Kaffee, um die Umstände wieder aufzuwiegen.
Äh, ja. Kaffee. Dieser Kauz trinkt gerne Kaffee. Yukyosha ist viel und fern gereist, hat fremde Länder, wilde Stämme und große Naturwunder gesehen, und zusammengefasst ist er der Auffassung, dass man auf Fernreisen verdammt nochmal Kaffee dabei haben sollte. Von Tee hält er rein gar nichts, und menschliches Essen knabbert er höchstens höflichkeitshalber mal an, aber Kaffee ist die krönende Errungenschaft der menschlichen Zivilisation, die allein die Existenz dieser Lebensform rechtfertigen würde, und man sollte stets wissen, wo man unkompliziert welchen bekommen kann. Da Kaffee sich am einfachsten über Menschen organisieren lässt (auch wenn er so seine Tricks entwickelt hat) ist Yukyosha grundsätzlich immer an einem menschlichen Partner interessiert - idealerweise an einem der erstens auch ein bisschen was von Kaffee versteht, zweitens ebeim Mitternachtskaffee auch intelligente Gespräche führen kann, und drittens ein bisschen rumkommt, damit er eine Chance hat noch mehr neue Sachen zu sehen. Er sieht sich selbst als einen romantischen Abenteurer und Gelehrten, der für die Eulengemeinschaft Geographie und Völkerkunde aus allen Ecken der Erde studiert, von den fernen Steppen bis zu den Ufern des Teereiches, und er kommt gerne mal ins Schwadronieren von seinen früheren Abenteuern ...

Attribute:
 

Jutsuliste:
 
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Sa 28 Dez 2019 - 15:24
   
So, das müsste erst einmal alles sein ...! o:

_____________________________

Steckbrief | Akte | Theme
EA Kei | ZA Kohaku | DA  Koan
Nach oben Nach unten
Online
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1596
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Fr 10 Jan 2020 - 14:39
   
Hallihallo Koan,

ich kümmere mich um die EB deines neuen Charakters! Da du ja schon weißt, wie der Hase läuft, lege ich ohne Umschweife los xD

Religion und Position: Die beiden Punkte fehlen noch in deiner Bewerbung. Du kannst gern ein Auslassungszeichen bei beiden einfügen, falls sie für den Charakter nicht relevant sein sollten.

Nara Naraki:
Du schreibst, dass der Onkel in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde, nur ist es in unserem Setting so, dass weder Konoha noch Kumo irgendetwas in der Art besitzen. Die Truppenpsychologen sind ganz neu durch den Hokage (und damit nur in Konoha) eingeführt worden, und diese arbeiten ausschließlich in den Krankenhäusern. Daher müsstest du dir da einen anderen Ort für die Unterbringung des Onkels überlegen. Auch psychische Krankheiten sind noch spärlich erforscht, da sie auch lange nicht als solche erkannt wurden. Dieses Bewusstsein dafür beginnt sich jetzt erst in Konoha zu bilden, in Kumo ist das zum Beispiel noch undenkbar. Daher müsstest du den Teil mit der Schizophrenie umschreiben. Du kannst sie gern erwähnen, damit man es als Leser einordnen kann, aber dass er zum Beispiel Medikamente dagegen bekommen hat, ist nicht möglich, da die Krankheit noch nicht ausreichend erforscht wurde. Genauso müsstest du dann auch bei dem Vater Folgendes rausnehmen: „und die Warnung der Ärzte, dass diese .. Krankheit erblich ist, klang ihm nur zu deutlich in den Ohren, […]“

Eckdaten: In Konoha ist es üblich, dass man die Akademie mit 12 Jahren abschließt. Ist es Absicht, dass Koan sie mit 10 schon abschließt? Smile Dann wäre es super, dass du das bei dem Eckpunkt noch kurz begründest, wie er das geschafft hat.

Account: Hier würde ich dich bitten alle deine Accounts aufzuzählen, auch mit Angabe, was dein EA und ZA ist Smile

Jutsus: Dein ausgedachtes Jutsu ist in der Besprechung, ich gebe dir Bescheid, wenn wir so weit sind.
Ansonsten ist mir nur aufgefallen, dass du ein E-Rang-Jutsu zu viel hast und die Hashtags aus der Jutsuliste nehmen müsstest. Ach so und bei dem Kanchi Taipu stimmt der Code nicht ganz, deswegen ist der S-Rang noch nicht durchgestrichen. :3

Aber das wär’s erst mal von mir. Falls du Fragen hast, kannst du dich gern bei mir melden. Smile

Liebe Grüße
Jessie

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Fr 10 Jan 2020 - 21:41
   
Religion / Position
Ah!
Ich hatte die Charaktervorlage aus einem alten Steckbrief-Entwurf übernommen den ich noch rumliegen hatte, da fehlten die Punkte noch. Kommt davon!
Habe die Punkte entsprechend eingefügt.

Den Akademieabschluss und die direkt folgenden Punkte habe ich bewegt, die Accountauflistung vervollständigt.

Jutsu
Habe Shinkan O Tori Nozuku gestrichen.
Hashtag hab ich nur eins gefunden, das aber auch brav gekillt :3
Das verflixte vergessene / !
Durchstreichung ist drin.

Naraki
Uuuhm ... um den Punkt möcht ich tatsächlich diskutieren xD
Dass das Konzept Schizophrenie im Setting nicht existiert kann ich mir zwar vorstellen, weil es das erst seit 1921 im klinischen Gebrauch gibt. Solange wir uns aber einig sind dass es eine chronische Geisteskrankheit mit Halluzinationen, Wahnideen, und langfristigem geistigen Abbau im Setting gibt, muss sie ja irgendeinen Namen haben - und wenn es nur sowas wie "Irrsinn" sein sollte, einen Namen wird man dem Zustand gegeben haben. Allein damit man etwas in die Akten schreiben kann. Was ja noch lange nicht heißt, dass man es versteht.
Und wenn ich Schizophrenie dafür nicht benutzen soll, würd ich dich bitten mir zu sagen welche Bezeichnung denn ingame die "richtige" ist - immerhin wird Koan ja gelegentlich mal über seinen verrückten Onkel sprechen müssen, und dazu will ich dann schon das Wort haben dass im Setting "erlaubt" ist.

Vielen Dank und Grüße zurück!

_____________________________

Steckbrief | Akte | Theme
EA Kei | ZA Kohaku | DA  Koan
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Di 14 Jan 2020 - 23:51
   
Uhm ... kleiner Nachtrag!

Zum Aspekt der Vererbung von schwerer seelischer Krankheit - ist das im Setting wirklich rein gar nicht bekannt? Ich möchte ja nicht behaupten dass es sich irgendwie um gesichertes Wissen handelt, aber dass gar niemandem aufgefallen ist, dass sich solche schweren Anomalien in gewissen Familien häufen, kann ich mir kaum vorstellen. Und Ärzte - oder wer auch immer sich genau um die Wahnsinnigen kümmert - gibt sicherlich auch Anekdoten und "gefühltes Wissen" weiter, wenn er mit der Familie spricht, auch wenn es dazu keine wirklich wissenschaftlichen Daten gibt.

Ich hab leider beim Schreiben und auch jetzt danach keine Informationen zur ingame-Situation bezüglich Geisteskrankheiten gefunden. Ich passe die BW gern an, damit sie mit dem Stand zusammen passt, aber dafür müsste ich eben wissen wer (wenn nicht Ärzte) sich um die Geisteskranken in Konoha kümmert, und wo (wenn nicht in eine Klinik oder Wohneinrichtung) sie untergebracht werden, wenn es in der Familie nicht mehr tragbar ist. Historisch gab es ja schon vor der wissenschaftlichen Psychiatrie soetwas wie öffentlich betriebene "Anstalten", die auch oftmals Ärzte irgendwie beteiligt haben, auch wenn das ein ziemlich uninteressiertes Scheine schreiben war. Aber ich will das jetzt nicht blind ausarbeiten ohne zu fragen ob das denn besser wäre. x)
Nach oben Nach unten
Online
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1596
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Mi 15 Jan 2020 - 1:58
   
Auf in die zweite Runde! :3

Naraki: Irrsinn wäre tatsächlich sehr gut als Begriff dafür, den kannst du ingame gern dafür verwenden. Das würde dann auch entsprechend in der Akte des Onkels stehen. Smile Was das Vererben angeht: Es kann durchaus sein, dass es dem ein oder anderen Iryônin aufgefallen ist, dass sich bestimmte Krankheitssymptome bei einer Familie häufen, aber woran das liegt, wurde eben noch nicht ausreichend erforscht. Daher wissen sie bislang auch noch nicht, woran das liegt, ob das vererbbar ist oder vielleicht an etwas anderem liegt. Du kannst sonst auch schreiben, dass sie es vermuten, aber nicht mit Sicherheit sagen können. Bezüglich der Unterbringung des Onkels könnte es zwar keine psychiatrische Einrichtung sein, aber zum Beispiel eine Art Heim, in der Menschen mit „Irrsinn“ wohnen und betreut werden.

KANCHI TAIPU: MEKAKUSHI SHOTEN: Die Besprechung mit den anderen Staffis ist durch, und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es bei dem Jutsu leider Aspekte gibt, die in der Form nicht umsetzbar sind. /:
Zitat :
Anhand der Intensität und Reichweite des Strahlens (bei normalen Menschen vielleicht ein halber Meter, bei legendären Shinobi mit maximaler Chakrakapazität zehn Meter) kann man einschätzen wie hoch die maximalen und aktuellen Chakrareserven einer georteten Person sind.

Das Spüren von Stamina bzw. der Chakrareserven eines Menschen ist auch schon durch das normale Kanchi Taipu möglich, denn dort ermittelt der Anwender ebenfalls die aktuelle Menge des Chakras, das sein Gegenüber hat. Die maximale Chakramenge zu erkennen ist allerdings nicht möglich, da man das Chakrasystem mit dem Blutsystem eines Menschen vergleichen kann, welches ähnlich flexibel und dehnbar ist und demnach nicht in seinem vollen und maximalen Ausmaß analysiert werden kann. Man könnte auch argumentieren, dass der Anwender „Reste“ des verbrauchten Chakras spüren und dadurch auf die maximale Menge schließen kann, jedoch würde das dann auch zum Beispiel für Tomero-Nutzer gelten, denn auch bei jenen würde es einen Chakrarest geben, der erspürbar wäre. Das geht in jedem Fall nicht, da man dann das Tomero umgehen könnte. Dazu kommt, dass das Erspüren von Chakraresten bereits die Besonderheit von Bishamon ist. Daher müsste dieser Aspekt leider raus /:
Die einzige Alternative, die wir anbieten könnten, wäre, dass Koan die aktuelle Chakramenge des Gegenübers genauer bestimmen kann, indem er genau identifizieren kann, wie viele Jutsu derjenige noch mit dem Chakra anwenden könnte. Beim normalen Kanchi Taipu kann man es zwar auch ungefähr abschätzen, bei dieser Technik wäre es dann aber wirklich 1x B, 5x C-Rang usw. Vielleicht ist das ja eine Alternative? o:

Zitat :
Das Leuchten einer Person "erhellt" außerdem die Umrisse ihrer direkten Umgebung, sodass man rings um einen Jounin ein paar Meter Straße, Hauswände, und sonstige Hindernisse als Schattenrisse wahrnehmen kann - natürlich ohne Farbe und mit begrenzter Tiefenschärfe.

Auch dieser Aspekt ist leider nicht möglich, da man mit dem Kanchi Taipu Chakra erspüren, aber nicht sehen kann. Deswegen könnte Koan die Umgebung nicht sehen. Außerdem gibt es diese Form von Strahlkraft von Chakra nicht, das Chakra ist nur im Körper des Menschen enthalten und könnte höchstens außerhalb erspürt werden, wenn ein Jutsu angewandt wird. Der Körper gibt nicht konstant Chakra ab, sondern nur, wenn die Person ein Jutsu einsetzt, daher würde es sich nicht auf die Umgebung ausbreiten.

Tut mir leid, dass ich dir da nichts anderes sagen kann /:

Liebe Grüße
Jessie

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Fr 17 Jan 2020 - 23:57
   
Naraki: Ich hab die Texte bei den Angehörigen entsprechend angepasst und problematische Begriffe raus genommen. Ich glaub außer dort hab ich es sonst nirgends erwähnt. Ich hab erstmal auch gar keinen Krankheitsnamen vergeben - ich denke es passt besser zur Familiendynamik dass der gar nicht in den Mund genommen wird. Ingame kann ich dann ja Irrsinn schreiben.

Jutsu: Ich hatte es eher so gedacht dass man den Raum auch "spürt" und nicht sieht, weil man ja nicht zwingend sehen können muss, um dreidimensionale Information zu haben - das macht das Kanchi Taipu ja schon mit der genauen Ortsbestimmung. Und eine visuelle Metapher, um das zu beschreiben ("Flammen") benutzt ja auch die Ausbildung selbst. Aber - wenn ihr so einen Effekt im Kanchi Taipu nicht seht versteh ich das.

Ich hab die Jutsu jetzt erst einmal "so" rausgenommen und bin aktuell bei -1 B-Jutsu, weil ich gern einen Teil der Effekte anders umsetzen würde. Ich hab ein bisschen gegraben und jetzt folgendes in den Listen gefunden:

Zitat :
» KEKKAI: TENGAI HOJIN
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Kekkai: Tengai Hōjin ist eine Technik, die, nachdem sich die Füße des Anwenders berührt haben, eine Barriere ausbreitet, durch welche der Anwender herausfinden kann, wo sich versteckte Feinde befinden. Berührt einer der Feinde das Feld, wird das Signal über den Aufenthaltsort umgehend an den Anwender weitergeleitet. Die Barriere breitet sich im Umkreis von 30 Metern um dem Anwender aus und bewegt sich mit diesem mit, wenn er sich bewegt. -langanhaltend-

Wäre der "Bodenradar" dann nicht auch als Kekkai denkbar - also etwa so?

Zitat :
» KEKKAI: KOYAGUMI NO KOMORI
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Kekkai: Koyagumi no Komori (wörtlich "Fledermaus im Dachstuhl") ist eine Technik, bei der der Anwender die Füße aneinander schlägt und eine unsichtbare Barriere durch seine Umgebung laufen lässt. Beim Kontakt mit der Barriere wird der Aufbau der Umgebung erfasst und an den Anwender weitergeleitet. Dabei erfasst man die Beschaffenheit des Untergrunds und Hindernisse, aber auch Hohlräume unter der Erde oder hinter Mauern können entdeckt werden. Die Technik leidet aber an Interferenzen durch den internen Chakrafluss in Lebewesen - Personen oder gar Gegner können damit nicht aufgedeckt werden.
Die Barriere breitet sich im Umkreis von 30 Metern um dem Anwender aus und bewegt sich mit diesem mit, wenn er sich bewegt. -langanhaltend-

Wenn das passte würd ich bei den Ausbildungen entsprechend ein bisschen umbasteln um Kekkei unter zu bringen. Smile

Liebe Grüße zurück!
Nach oben Nach unten
Online
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1596
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Mo 20 Jan 2020 - 12:42
   
Das Jutsu ist im Prinzip in Ordnung so, nur die Hohlräume wären nicht möglich, da eine Barriere nicht durch Objekte gehen kann. Sie würde also nur das Hindernis erfassen können, könnte aber keine Informationen darüber geben, was sich dahinter befindet. Smile

EDIT: Nach einer kurzen Besprechung mit den anderen Staffis sind wir zu dem Schluss gekommen, dass das mit den Hohlräumen nur möglich wäre, wenn es irgendeine Ritze oder Öffnung (wie zum Beispiel ein Fenster bei einem Haus) gibt, durch die das Chakra schlüpfen kann, um alles dahinter weiter zu untersuchen. Wäre also super, wenn du das in die Beschreibung mit aufnehmen könntest :3 Außerdem müsstest du noch vermerken, dass die Barriere nur über den Boden läuft und alles, was in der Luft ist, nicht erfasst werden kann. Wir werden das die Tage auch bei dem Tengai Hojin so umschreiben, damit es eindeutig ist.

Sag Bescheid, wenn du alles umgebastelt hast :3

Liebe Grüße!

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Online
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Mi 22 Jan 2020 - 0:25
   
Ich habe jetzt Fuin gegen Kekkei ausgetauscht, Kekkei in die Zeitleiste eingefügt und die oben angerissene Kekkei-Jutsu (unter einem für die besprochene Funktion etwas passenderen Namen) ausgeschrieben und so eingesetzt:

Zitat :
» KEKKAI: JIBAN NO NAMAJASHIN
- Zum Erlernen bei @Koan anfragen -
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Kekkai: Jiban no Namajashin (wörtlich "Bodenabdruck-Barriere") ist eine Technik, bei der der Anwender die Füße aneinander schlägt und eine unsichtbare Barriere über den Untergrund in bis zu dreißig Metern Umkreis laufen lässt. Auf diese Weise erfasst er die Beschaffenheit des Untergrunds und aller darauf liegenden Körper. Das Innere von Räumen kann dabei erfasst werden, wenn sich ein winziger Zugang dazu in der Reichweite der Technik befindet - eine Höhle im Stein unter den eigenen Füßen würde man also erst finden, wenn ein sie im Wirkungsbereich der Jutsu eine Verbindung mit der Oberfläche hat.
Die Barriere läuft mit dem Anwender, während die Technik andauert, basiert aber auf anderen Prinzipien als Kekkei: Tengai Hojin und leidet an Interferenzen durch den internen Chakrafluss in Lebewesen - Personen oder gar Gegner können damit nicht aufgedeckt werden. -langanhaltend-

Oh, und ich wollte sicherheitshalber noch auf die neue Jutsu bei Yukyosha hinweisen, weil die bisher kein ausdrückliches Okay bekommen hat.

Zitat :
» KATON: YAKI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Eine einfache kleine Katonjutsu, die von verschiedenen Ninja immer wieder neu erfunden wird - gefühlt etwa zwanzig mal pro Generation, und zwar in der Regel in der ersten Nachtschicht des Entwicklers. Denn mit Yaki no Jutsu kann man Flüssigkeiten über wenige Minuten zum Kochen bringen, um dann zum Beispiel Kaffee draus  zu machen. Alternativ kann man damit auch Speisen garen, bis etwa zweihundert Grad.
Zum Kampf ist Yaki no Jutsu total nutzlos, denn die Technik braucht pro fünfzig Grad Erwärmung etwa eine Minute Zeit und funktioniert nur wenn sich das zu kochende oder bratende Ding direkt vor dem Anwender befindet und nicht bewegt.

Auch wenn ich hoffe dass die unproblematisch sein wird. Das darf auch gern jeder haben Smile
Nach oben Nach unten
Online
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1596
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Do 23 Jan 2020 - 22:07
   
Das Katon ist für mich in Ordnung! Insgesamt passt für mich jetzt so weit alles Very Happy

Angenommen
zum Ersten!

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Online
Kaguya Kaneiro
Anzahl der Beiträge : 1220
Anmeldedatum : 01.12.17
Alter : 24
Kaguya Kaneiro
Kaguya kaneiro
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | So 2 Feb 2020 - 13:11
   
Hallo Koan. Ich bin hier, um einen zweiten Blick auf deine Bewerbung zu werfen, also legen wir gleich mal los :3

Zum Charakterblatt:

Hier bin ich alles in allem sehr zufrieden. Koan ist ein glaubwürdiger und interessanter Charakter, den ich auch durchaus als Tokujo sehen kann. Solide Arbeit ^^

Das einzige Thema hier ist sein Onkel, der laut deiner Beschreibung mindestens seit Koans Geburt vor 26 Jahren in einem ruhigen Irrenhaus sitzt. In Konoha ist psychologische Betreuung in jedweder Form eine neue Entwicklung und nach Rücksprache mit dem Hokagen wurden auffällige Personen eher im Gefängnis untergebracht als irgendwo sonst (jeder, der in irgendeiner Form als Gefahr wahrgenommen wurde).
Pass bitte hier einmal an, dass sein Onkel entweder in einem Sondertrakt saß, oder definiere seine Symptome soweit, dass er ungefährlich genug ist und logisch in einem Krankenhaus untergebracht werden könnte (dazu bräuchte es einen Punkt, der eher in Richtung klassischer, körperbezogener Medizin geht). Alternativ kann er gerne von seiner eigenen Familie Hausarrest bekommen haben, weil er unzurechnungsfähig ist und dem Clan nicht guttut - von deiner Beschreibung her kann ich mir gut vorstellen, dass Koans Vater und eventuell andere (Familien-)Mitglieder dazu bereit wären.

Ich weiß, dass es zu dem Thema noch nicht viele Informationen zu finden gibt, aber genau darum kümmert sich der Hokage aktuell sehr aktiv. Dazu wird es also mehr geben, was du eventuell sogar Ingame einbauen kannst Smile

Was das Thema potentieller Vererbung angeht, sehe ich hier keine Probleme. Wie du es sagst, werden solche Trends vermutlich auffallen und zumindest Familienmitgliedern Sorge bereiten.


Nun zum Technikblatt:

Wo wir schonmal dabei sind, kannst du gleich ein paar Leerzeichen zwischen deine Stärken schieben, wie du es bei den Schwächen machst, und aus Kekkeijutsu Kekkaijutsu machen :3

Das Kekkai: Jiban no Namajashin ist für mich in der Form auch in Ordnung.

Du kannst dein E-Rang-Jutsu übrigens wieder reinnehmen. Ich weiß, dir wurde gesagt, es ist zuviel, aber egal, wie oft ich zähle, ich finde in deiner Bewerbung nur 7 E-Ränge (+3 Grundjutsu). Damit steht dir noch einer mehr zu.


Zum Kuchiyose:

Ich mag deine kleine Eule und sehe hier soweit keine Probleme. Das Katon: Yaki no Jutsu ist vollkommen in Ordnung und vermutlich für viele sehr nützlich, und auch der Rest passt so.


Insofern sind wir dem Angenommen sehr nahe. Der Onkel ist hauptsächlich deshalb so ein großes Thema, weil es in die Richtung bisher einfach noch nicht viel gab, aber da gerade jetzt eine feste Handhabung bearbeitet wird, ist das hoffentlich nachvollziehbar.
Insofern gehe ich mal davon aus, dass das hier die letzte Runde ist ^^

_____________________________

"Vergiss die Anderen. Vergiss die Vergangenheit.
Ich folge meiner Gerechtigkeit. Heute und für immer."

[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Kanesi10
Hey... kennste schon Shinkiri?
Steckbrief | Akte | Theme
ZA Yujotaro | DA Hoko
Nach oben Nach unten
Koan
Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.12.19
Alter : 29
Koan
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Mo 3 Feb 2020 - 2:25
   
Huhu!

Ich hab zu Naraki nochmal angepasst dass er auf dem Clangelände untergebracht ist und ein ziemlich harmloser Irrer ist.

Fehlende Leerzeichen hab ich bei den Stärken nicht gefunden, aber Absätze hab ich gemacht. Ich hoffe das war was gemeint war! D:

Kekkeijutsu zu Kekkaijutsu korrigiert. Ein "Kekkei" in der Beschreibung der neuen Jutsu korrigiert.
... aber warum heißt es dann im Vorlagenblatt Kekkei Genkai und nicht Kekkai Genkai? D:

Hab Shinkan O Tori Nozoku wieder eingefügt!

Juhu :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Theme
EA Kei | ZA Kohaku | DA  Koan
Nach oben Nach unten
Online
Kaguya Kaneiro
Anzahl der Beiträge : 1220
Anmeldedatum : 01.12.17
Alter : 24
Kaguya Kaneiro
Kaguya kaneiro
Re: [Tokubetsu Jounin] Nara Koan [Link] | Di 4 Feb 2020 - 20:50
   
Kekkei und Kekkai sind zwei unterschiedliche Dinge. "Kekkei Genkai" sind Clanfähigkeiten, "Kekkai-Ninjutsu" sind Barrieren aus der entsprechenden Ausbildung Smile

Die Absätze meinte ich, und bin daher in der aktuellen Form vollkommen zufrieden ^^ Die Bewerbung ist damit angenommen.

[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Kane

_____________________________

"Vergiss die Anderen. Vergiss die Vergangenheit.
Ich folge meiner Gerechtigkeit. Heute und für immer."

[Tokubetsu Jounin] Nara Koan Kanesi10
Hey... kennste schon Shinkiri?
Steckbrief | Akte | Theme
ZA Yujotaro | DA Hoko
Nach oben Nach unten
 

[Tokubetsu Jounin] Nara Koan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-