Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [FP] Here comes the sandman!
Kitsune EmptyHeute um 10:58 von Toshitsune

» Bingo Book - Kumogakure
Kitsune EmptyHeute um 9:48 von Hôzuki Yutaka

» [Akte] Koseki Chiaki
Kitsune EmptyHeute um 9:35 von Koseki Chiaki

» Was hört ihr gerade?
Kitsune EmptyHeute um 8:32 von Kyomu

» [FP] Get ready for Katzumi
Kitsune EmptyGestern um 22:37 von Ishida Yuuka

» [C-Rang Reisender] Shinso Kiyoshi
Kitsune EmptyGestern um 22:14 von Jishaku Kira

» [Akademistin] Nara Kurotsuchi
Kitsune EmptyGestern um 21:51 von Jishaku Kira

» Achievements einlösen
Kitsune EmptyGestern um 21:44 von Shira

» [Akte] Yamanaka Hinata
Kitsune EmptyGestern um 21:42 von Shira

» [Akte] Hakuya Shiratori
Kitsune EmptyGestern um 21:42 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 Kitsune

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Kitsune [Link] | Sa 4 Apr 2020 - 22:16
   

Kitsune Ichizoku

Aus den Schleiern des Nebels heraus...
ANSPRECHPARTNER: Der Staff

ANWENDER: Uzumaki Kaori

» B.A.S.I.C.S
ART: Die Kitsune, auch Geister- oder Götterfüchse genannt, gelten als mythologische und legendäre Tierwesen dieser Welt und werden von vielen, insbesondere Anhängern des Shintoismus für ihre Weisheit und Macht verehrt, aber auch für ihre Wankelmütigkeit und Gerissenheit gefürchtet. Sie wurden im Laufe der Zeitalter fest in den Shinto-Glauben integriert, gelten vielerorts als Wächter der Shinto-Schreine und als Boten der Götter, werden jedoch auch selbst in einigen ihnen gewidmeten Schreinen als göttliche Wesen verehrt.
Kitsune sind extrem langlebige Füchse, welchen mit zunehmenden Alter weitere Schweife wachsen und sich auch durch eher außergewöhnliche, uneinheitliche Fellfarben und -muster von gewöhnlichen Füchsen unterscheiden. Etwa alle hundert Jahre wächst einem Kitsune ein weiterer Schweif. Wie viele Schweife einem Kitsune in seinem Leben wachsen können oder wie alt diese Wesen tatsächlich werden können ist nicht einmal den Kitsune selbst bekannt, Sagen nach sollen es bis zu eintausend sein. Im altehrwürdigen Clan der Kitsune gibt es jedoch die strikte Tradition, dass Kitsune ihren Clan verlassen, kurz bevor ihnen der siebte Schweif wächst, und in ein für sie heiliges Gebirge ziehen, um Platz für jüngere Generationen zu schaffen, weshalb Menschen höchstens Kitsune mit maximal sechs Schweifen zu Gesicht bekommen. Wie die uralten Kitsune dort ihr weiteres Leben verbringen ist nicht bekannt, nicht einmal den Kitsune selbst, da niemand den heiligen Ort betreten darf, sofern er nicht das nötige Alter erreicht hat, dennoch ist es das Ziel der meisten Kitsune irgendwann zu diesem Ort ziehen zu können. Dort, so heißt es, sollen sie an der Seite der Götter über die Welt wachen und mit anderen uralten, legendären Kitsune Schlachten gegen mächtige, gefährliche Biester schlagen, welche die Welt bedrohen.
Dass Kitsune als 'mythologisch' angesehen werden, hat vornehmlich auch damit zu tun, dass sie sich prinzipiell nur selten dazu herablassen mit 'normalen' Menschen zu interagieren und weitgehend abgeschottet in ihrer Heimat verbleiben. Nur selten sehen Kitsune einen triftigen Grund die Welt der Normalsterblichen zu betreten. Meistens sind es besonders junge Kitsune mit nur einem Schweif, welche als normale Füchse getarnt die weite Welt erkunden und Erfahrung sammeln, sowie im Auftrag des Kitsune-Clans über die Shinto-Schreine wachen sollen. Manchmal aber auch ältere Kitsune, welche sich aus Langeweile heraus zur eigenen Erheiterung unter Gemeinschaften mischen. Legenden berichten von Kitsune, welche als Menschen getarnt die Sterblichen besuchen, die Guten belohnen und die Bösen bestrafen, unabhängig davon aber jedem Streiche spielen. Es gibt Berichte darüber, dass Kitsune die Schwachen beschützten, aber auch schon wegen einiger beleidigender Worte ganze Gemeinschaften ausgelöscht haben.
Überhaupt fühlen sich Kitsune in aller Regel überlegen und lassen sich nur ungerne etwas befehlen, selbst untereinander. Insbesondere durch die 'Vergöttlichung' durch die Shinto-Gläubigen neigen die meisten Kitsune dazu eine arrogante und eitle Art zu entwickeln, je älter sie werden. Es ist im Kitsune-Clan eine gängige Sicht, dass ein Kitsune mächtiger wird, je mehr Schweife er besitzt, obwohl dies tatsächlich keine Rolle spielen muss. Nichts desto trotz, oder vielleicht gerade deswegen, fühlt sich der von den Menschen verehrte Kitsune-Clan auch dazu verpflichtet, tatsächlich über die Shinto-Schreine zu wachen, auch wenn sie nur selten direkt eingreifen.
Doch es gibt auch ein Wesen, dem alle Kitsune gegenüber ihr Haupt beugen würden, welches sie ihrerseits als unsterbliches, göttliches Wesen verehren, nämlich den neun schweifigen Bijû, den Kyûbi. Da bei den Kitsune das Alter und die Anzahl der Schweife über die Rangordnung entscheidet, mag es nicht verwundern, dass das Chakrabiest, welches den Kitsune am Nächsten kommt und mit seinen neun Schweifen seit Äonen existiert, bei dem Kitsune-Clan einen hohen Stellenwert besitzt und entsprechend verehrt wird, trotz all der schrecklichen Katastrophen, welche der Kyûbi über all die Zeit über die Menschen gebracht hat.

ZUGEHÖRIGKEIT: Der Kitsune-Clan lebt und kämpft seit einigen Jahrhunderten exklusiv auf Seiten Konohagakures, Hi no Kunis und des dort ansässigen Mönchs-Ordens mit seinem starken Bezug zum Shintoismus, wenn auch nur für eine sehr überschaubare Zahl auserwählter Beschwörer.

HEIMAT: Der Kitsune-Clan hat seine Heimat abgeschottet in einer von ihnen vor Zeitaltern mit Hilfe von Raum-Zeit-Techniken selbst geschaffenen kleinen Welt, welche nur durch spezielle Jikukan-Jutsu erreicht werden kann. Die Torii zahlreicher Shinto-Schreine gelten als Angelpunkte, an welchen die Füchse zwischen ihrer Heimat und der richtigen Welt wechseln können.
Die Heimat der Kitsune ist im Verhältnis ein Stück kleiner als die Hauptinsel von Mizu no Kuni und besteht vor allem aus Wäldern und einigen Bergen, sowie einem größeren Dorf im Zentrum, in welchem der Großteil des Clans unter für Füchsen sehr angenehmen klimatischen Bedingungen lebt und trainiert.

STRUKTUR: Im Clan herrscht eine im Prinzip strikte Rangordnung, in welcher das älteste Mitglied mit den meisten Schweifen als amtierendes Oberhaupt bei Entscheidungen das letzte Wort hat. An dessen Seite steht ein Ältesten-Rat von anderen Kitsune, welche für verschiedene Bereiche des Clans die Verantwortung tragen, wie Beispielsweise das Führen diplomatischer Beziehungen, die Ausbildung jüngerer Generationen oder der konstanten Nahrungs-Beschaffung.
Tatsächlich ist die Struktur im Clan aber relativ locker, da die meisten Kitsune sich nur ungern etwas befehlen lassen und daher möglichst unabhängig agieren, weshalb auch das Oberhaupt nur selten einschreitet, um eine strikte Agenda vorzugeben und die einzelnen Rats-Mitglieder ihr jeweiliges Verantwortungs-Gebiet meist nach eigenem Gutdünken mal mehr, mal weniger ambitioniert verwalten. Dass in dem Clan dennoch kein Chaos und Anarchie ausbricht hat vor allem den Grund, dass trotz allen Abneigungen vor Befehlen traditionell die älteren Clanmitglieder stets respektiert und ihr Wort von Jüngeren in aller Regel geachtet wird. Alter wird mit Macht gleichgesetzt und je mehr Schweife ein Kitsune hat, desto mehr Gewicht haben seine Worte. Dennoch ist es allgemeiner Konsens, dass keine Anweisungen oder Befehle ausgesprochen, sondern diese stattdessen als Ratschläge oder Hinweise verpackt werden, damit die stolzen Füchse diesen folgen können, ohne sich dabei unterwürfig fühlen zu müssen oder ihr Gesicht zu verlieren.
Während ältere Kitsune in der Regel eher Einzelgänger sind, tun sich insbesondere jüngere Kitsune häufig zu kleinen Rudelgruppen zusammen, welche von erfahreneren Mitgliedern angeleitet werden, um gemeinsam stärker zu werden.

VERTRAG: Der Vertrag ist eine große Schriftrolle mit einer übersichtlichen Anzahl von Namen. Die Kitsune tun sich schwer damit Menschen als Partner anzuerkennen. Dies liegt zu einem gewissen Teil an ihrer Arroganz, welche sie nur Menschen als 'ebenbürtig' anerkennen lässt, die sich in ihren Augen selbst als außergewöhnliche Individuen erwiesen haben. Ebenso erwarten sie, dass der potentielle Partner sie als außergewöhnlich anerkennt, als mindestens ebenbürtig und sie nicht bloß als lebende Waffe missbrauchen möchte.
Entsprechend muss man den Kitsune entweder durch Empfehlung eines bestehenden Partners und eine anschließend darauf zugeschnittene Prüfung, dass man als neuer Vertragspartner würdig ist, oder aber die Kitsune auf andere Weise auf sich aufmerksam machen und sie von sich beeindrucken, damit diese einem die Ehre zuteil werden lassen, möglicherweise einen Vertrag einzugehen. Ebenfalls nach einer speziellen Prüfung versteht sich.


Zuletzt von Admin am Di 27 Okt 2020 - 14:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Re: Kitsune [Link] | Sa 4 Apr 2020 - 22:16
   
Kitsune Ichizoku
Beschwörer: Uzumaki Kaori

» Michiru – D Rang

Kitsune By_jen10
NAME: Michiru ([ansteigende] Flut/Brandung)
ALTER: 512 Jahre
GRÖßE:  Länge: 28cm (ohne Schweife), Kopfhöhe: 28cm, Schulterhöhe: 24cm
SPEZIALISIERUNG: Katon-Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Michiru gehört zu den ältesten aktiven Kitsune-Generationen, ist jedoch ebenso wie ihre Wurfschwester Siharu alles andere als eine Kämpferin, was allerdings nicht heißt dass sie Kämpfe nicht mag. Anstatt jedoch selbst zu kämpfen, beobachtet und bewertet sie lieber die Kämpfe anderer, was sie im Laufe der Jahrhunderte zu einer brillanten Taktikerin und Strategin wachsen ließ, mental zumindest.
So süß und unschuldig Michiru allerdings wirkt, nimmt die taffe Kitsune dabei nur selten ein Blatt vor den Mund und überrascht gerade wenn es hektisch wird mit einem Schandmaul, welches ihresgleichen sucht, weshalb sie in ihrem stolzen Clan regelmäßig von anderen alten Kitsune gemaßregelt wird, da sie als Kitsune mit sechs Schweifen auch eine Vorbildfunktion darstellt, obgleich sie auch für ihre strategischen Fähigkeiten gleichermaßen geschätzt wird. Es ist Michirus Initiative zu verdanken, dass sich der Kitsune-Clan vor einigen hundert Jahren an die Seite Konohagakures stellte und nicht einem der anderen Dörfer, welche letztendlich in ihren eigenen Untergang liefen.
Obwohl Michiru keine aktive Kämfperin ist, trainiert die Füchsin regelmäßig und legt ihren Fokus dabei vor allem auf Tempo und Geschwindigkeit, um einerseits in gefährlichen Situationen leichter ausweichen und Abstand gewinnen zu können und zum Anderen in Kampfsituationen zwischen Einheiten schneller koordinieren zu können. Neben dem eigenen Training schult die Kitsune allerdings auch die einzelnen Rudelgruppen des Clans, um deren Koordination und Teamwork zu verbessern und übernimmt in größeren Konflikten die übergeordnete strategische Planung des Kuchiyose-Clans.
Gefürchtet wird Michiru in ihrem Clan aber vor allem wenn sie Langeweile hat, da die freche Kitsune ihren scharfen Verstand gerne einsetzt um ihren gesamten Clan mit ausgefeilten und auch weniger ausgefeilten Streichen in Angst und Schrecken zu versetzen. Auch in Konoha hat die freche Füchsin im Laufe der Jahrhunderte schon das eine oder andere Chaos verursacht hat.
Um die aufstrebende Kaori bei ihrer Entwicklung zu fördern, wurde Michiru vom Clan ausgewählt, die Uzumaki in strategischen und taktischen Angelegenheiten zu beraten und ihr bisweilen entsprechende Hilfestellungen zu geben. Die Kitsune ist dabei in der Regel recht umgänglich, hat aber klargestellt wann immer möglich an Kaoris Seite sein zu wollen, um keine Gelegenheit zu verpassen der Kunoichi etwas beizubringen. Und dass ihr im Clan in letzter Zeit zunehmend langweilig wurde, hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man dort ganz froh ist, die Kitsune möglichst weit weg zu haben.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

Picture made by Jeniak


» Siharu – D Rang

Kitsune By_kiw10
NAME: Siharu (Poesie)
ALTER: 512 Jahre
GRÖßE:  Länge: 26cm (ohne Schweife), Kopfhöhe: 24cm, Schulterhöhe: 20cm
SPEZIALISIERUNG: Elementlose Ninjutsus
BESCHREIBUNG: Siharu gehört zu den ältesten aktiven Kitsune-Generationen, ist jedoch ebenso wie ihre Wurfschwester Michiru alles andere als eine Kämpferin. Während Michiru sich allerdings trotzdem weitgehend mit Kämpfen beschäftigt, schmökert die kleine Siharu lieber mit viel Abstand in Büchern und alten Schriftrollen, um ihren Horizont zu erweitern, wodurch sich die Kitsune im Laufe der Jahrhunderte eine beachtliche Menge an Wissen und Weisheit angeeignet hat, wofür sie in ihrem Clan sehr geschätzt wird, obwohl ihr die kämpferischen Fähigkeiten ähnlich alter Kitsune fehlen.
Siharu nutzt dafür andere Waffen und hat im Laufe ihres Leben gelernt durch ihr Auftreten und die strikte Kontrolle ihrer Emotionen ihre Gegenüber zu manipulieren, wenn nötig, sowie andere Personen notwendigerweise durch deren Fassaden zu durchschauen. Die kleine Kitsune ist geschickt darin auf den schmalen Graden zu wandern zwischen Süß und Bedrohlich, Eitelkeit und Bescheidenheit, Großzügigkeit und Gier, Vertrauen und Verrat, Gelassenheit und Druck, Gutmütigkeit und Gerissenheit, um aus Begegnungen stets ein maximales Ergebnis zu erzielen, wodurch Siharu schon lange als die Chefdiplomatin des Kitsune-Clans gilt und sich um alle  Verhandlungen mit anderen Clans und Shinobi-Mächten kümmert. Siharu war auch federführend daran beteiligt das Abkommen mit Konohagakure zu einem positiven Ergebnis zu führen, als sich der Kitsune-Clan auf Michirus Plan hin dazu entschie sich auf die Seite jenes Shinobi-Dorfes zu stellen.
Neben dem Lesen immer neuer Lektüre, hat Siharu inzwischen auch das Genre der Liebesromane für sich entdeckt und ist stets sehr um ihr Aussehen und ihre Fellpflege bemüht, um stets einen guten ersten Eindruck hinterlassen zu können. Darüber hinaus hat Siharu ein Faible fürs Kochen und schreibt auch selbst gerne Geschichten und Poesie wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist Michiru wieder einmal daran zu hindern, den Clan mit einem ihrer übertriebenen 'Streiche' mal wieder ins Chaos zu stürzen.
Um die aufstrebende Kaori bei ihrer Entwicklung zu fördern, wurde Siharu vom Clan ausgewählt, die Uzumaki in diplomatischen Angelegenheiten zu beraten und ihr mit ihrer Weisheit und weitreichendem Allgemeinwissen zur Seite zu stehen. Tatsächlich war es die kleine Siharu, welche eingefädelt hat, dass sie und Michiru zu der jungen Kunoichi geschickt werden. Zum Einen natürlich, weil Siharu große Hoffnung in die junge Uzumaki setzt, welche den ehrwürdigen Kyuubi in sich trägt, aber zum Anderen auch um der zunehmend rastlosen Michiru etwas mehr Auslauf zu gönnen, damit diese nicht mehr ganz so viel Unruhe im Clan erzeugen kann. Weshalb Siharu auch nahezu immer mit anzutreffen ist, wenn Michiru zugegen ist. Natürlich nur ganz inoffiziell, um auch ein Auge auf ihre gelegentlich übermütige Schwester zu haben.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

Picture made by Kiwibon


» Hikaru – C Rang

Kitsune Bmtb89hr
NAME: Hikaru (Glänzend)
ALTER: 8 Jahre
GRÖßE: Länge: 1,80m (ohne Schweif), Kopfhöhe: 1,35m, Schulterhöhe: 1,20m
SPEZIALISIERUNG: Suiton-Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Hikaru ist mit 8 Jahren noch sehr jung und ungestüm, was sie von den meisten anderen Füchsen ihres Clans unterscheidet, die eher zurückhaltend und vorsichtig agieren. Gleichzeitig nimmt sie ihre Pflichten als Kuchiyose-Partner sehr ernst und versucht den jüngeren Füchsen ein gutes Vorbild zu sein. Sie ist ein wenig eitel und kaltschnäuzig und tut immer so, als wäre sie zu gut für niedere Arbeit wie 'Schnüffeln', hat aber ihr Herz am rechten Fleck. Und sie tut fast alles für ein paar Kugeln Fruchteis!

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

» Kohaku – B Rang

Kitsune 13951710
NAME: Kohaku (Bernstein)
ALTER: 418 Jahre
GRÖßE:  Länge: 4m (ohne Schweife), Kopfhöhe: 3,2m, Schulterhöhe: 2,6m
SPEZIALISIERUNG: Fuuton-Ninjutsu | Raiton-Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Obgleich Kohaku schon eine beachtliche Lebenszeit auf dem Buckel hat, merkt man ihm diese überraschenderweise nicht unbedingt an. Der fünfschweifige Kitsune gilt in seinem Clan als außergewöhnlich schusselig und als Pechvogel und Tollpatsch wie er im Lehrbuch steht, weshalb man auch vergeblich versucht ihn mit den meisten anderen fünfschweifigen Altersgenossen zu vergleichen, an welche er leider nicht so recht heran reichen mag.
Doch haben diese markanten Schwächen Kohaku auch ausgesprochen bescheiden und demütig werden lassen, was ebenso sehr überrascht, wenn man bedenkt dass in dem Kitsune-Clan eine gesunde Hochnäsigkeit fast schon zum guten Ton gehört. Was ihm an Talent und Geschicklichkeit fehlte, musste sich der Geisterfuchs in seinem langen Leben stattdessen sehr hart erarbeiten, wodurch Kohaku trotz seiner schussligen Art zu einem der umgänglicheren Artgenossen aus dem Kitsune-Clan zählt, welcher lieber unterstützend im Hintergrund wirkt, als sich mit großen Ansprüchen in den Vordergrund zu drängen. Er gibt sich Teampartnern sehr aufopfernd und würde sich einen Schweif ausreißen, wenn es nützen würde, da ihm vor allem daran gelegen ist von Anderen als hilfreich angesehen zu werden, trotz seiner allgegenwärtigen Tollpatschigkeit und nicht enden wollender Pechsträhne, die ihn gefühlt bereits seit seiner Geburt verfolgt.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


» Hotaru – A Rang

Kitsune Nine_t10
NAME: Hotaru (Glühwürmchen)
ALTER: 534 Jahre
GRÖßE: Länge: 38m (ohne Schweife), Kopfhöhe: 28m, Schulterhöhe: 25m
SPEZIALISIERUNG: Ninjutsu | Katon-Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Hotaru gehört mit zu den Ältesten der lebenden Kitsune und als solcher erwartet er den Respekt, der ihm gebührt. Er gehört zu jener Fraktion, die der festen Überzeugung sind, dass die Anzahl ihrer Schweife auch direkt angibt, wie stark und klug ein Kitsune ist, wodurch er sich selbst zumeist als besser und höhergestellter empfindet als die meisten anderen, die weniger Schweife haben als er selbst. Dies macht ihn zugleich auch zu einem der arrogantesten Füchse in seinem Clan. Er ist meist schlecht gelaunt, wenn er gerufen wird, nur sehr schwer zu begeistern und entsprechend ist es auch schwierig sich bei ihm Respekt zu verschaffen. Als eher konservativ eingestellt, sieht er persönlich keinen absonderlichen Nutzen darin, sich mit einfachen Menschen zu verbrüdern, fügt sich aber dennoch murrend den Traditionen des Clans, um die Menschen, denen er zur Seite gestellt wird, so weit wie nötig zu unterstützen. Entsprechend ist er auch weniger der Teamspieler, sondern versucht lieber von sich aus die gestellte Aufgabe schnell hinter sich zu bringen. Nur wenn es wirklich nötig ist oder er jemanden respektiert und als gleichwertig oder sogar stärker betrachtet, lässt er sich dazu herab, Seite an Seite zu kämpfen oder Anweisungen entgegenzunehmen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 
Nach oben Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Re: Kitsune [Link] | Sa 4 Apr 2020 - 22:16
   
Kitsune Ichizoku
Beschwörer: Nummer 2
Nach oben Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Re: Kitsune [Link] | Sa 4 Apr 2020 - 22:16
   
Kitsune Ichizoku
Beschwörer: Nummer 3
Nach oben Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Re: Kitsune [Link] | Di 27 Okt 2020 - 14:31
   
Kitsune Ichizoku
beschwörer 4
Nach oben Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 2185
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
Re: Kitsune [Link] | Di 27 Okt 2020 - 14:31
   
Kitsune Ichizoku
beschwörer 5
Nach oben Nach unten
 

Kitsune

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-