Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Tauziehen
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 23:10 von Kyomu

» [Akte] Kurisu Kuribayashi
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 19:36 von Kurisu Kuribayashi

» [Akte] Ran Sanniang
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 19:33 von Ran Sanniang

» [Genin] Jishaku Han
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 17:19 von Jishaku Han

» [Akte] Yamanaka Hinata
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 10:52 von Hina

» [Akte] Ishida Yuuka
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 7:49 von Ishida Yuuka

» [Akte] Tôjitsu Nowaki
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 2:47 von Nowaki

» Kurze Fragen
[Akte] Jishaku Kira EmptyGestern um 0:04 von Jishaku Han

» [Akte] Hozuki Shingetsu
[Akte] Jishaku Kira EmptyMi 4 Aug 2021 - 22:53 von Hozuki Shingetsu

» [Akte] Kamijiki Yuugen
[Akte] Jishaku Kira EmptyMi 4 Aug 2021 - 22:50 von Kamijiki Yuugen

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Akte] Jishaku Kira

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
[Akte] Jishaku Kira [Link] | Di 5 Mai 2020 - 19:20
   
Jishaku Kira
Aestuans interius ira vehementi
In amaritudine loquor meae menti

Steckbrief: Klick


Chronik:

05.05.2020: Annahme des Charakters
22.08.2020: Ninjutsu 4 -> 4,5 [Juli 1002]
25.10.2020: Taijutsu 1 -> 1,5 [Juli 1002]
31.10.2020: Vertrag mit den Chimären
31.10.2020: Kuchiyosepartner: Chibiusa
19.12.2020: Stamina 2,5 -> 3,5 [August 1002]
19.12.2020: Anpassung der Jutsu ans Kugutsu Rework
29.12.2020: Anpassung der Puppen ans Kugutsu Rework
10.01.2021: Nachtrag Kugutsu Rework
03.03.2021: Jutsusteigerung Kugutsu no Jutsu A -> S [14.08.1002]
24.03.2021: Anpassung ans Kanchi Taipu Rework
24.04.2021: Erhalt des Kugutsu no Henkan
24.04.2021: Komplette charakterliche Überarbeitung
02.05.2020: Aufstieg zum A-Rang Nuke
02.05.2021: Ninjutsu 4,5 -> 5 [September 1002]
07.07.2021: Stamina 3,5 -> 4 [September 1002]


Szenen:

21.04.996: Von Anfang an [Forengeburtstag]
31.05.1002: Night of the walking Drunk [beendet]
05.06.1002: Ka-Ching [beendet]
06.06.1002: Hello Hooray [beendet]
01. – 02.07.1002: {A} Entführt den Prinzen [beendet]
03.07.1002: {B} Krieg im Sumpf [beendet]
07.07.1002: {B} Die schwarze Düne [beendet]
15.07.1002: {B} Erze für „Bedürftige“ [beendet]
04.08.1002: {A} Ein befreiter Geist [beendet]
11.08.1002: Aufstieg nach R‘lyeh [beendet]
14.08.1002: Master of Puppets [beendet]
15.08.1002: {S} Krakatoa
25.08.1002: Der Anfang vom Ende [beendet]
04.09.1002: Erinnere dich [beendet]
06.09.1002: Wenn Engel hassen [beendet]
11.09.1002: Factus de Materia [beendet]
15. - 16.09.1002: {B} Das Kloster Bairin Ji
23. - 26.09.1002: {B} Lasst die Sonne untergehen
03.10.1002: {A} Ganimes – Krabben am seidenen Faden
10.10.1002: {B} Rettet die verfolgten Nukenin
15.10.1002: {B} Schatten über Kuchiru


Missionen:

B-Rang: Die Sonnenfinsternis, Erze für “Bedürftige”, Krieg im Sumpf

A-Rang: Ein befreiter Geist, Entführt den Prinzen


Anwendungen:

Kugutsu no Jutsu [A-Rang]: [1] [2] [3] [4] [5] [6]
Jiton: Sabaku no Jutsu [C-Rang]: [1] [2]
Kuchiyose: Sabaku no Koru [C-Rang]: [1] [2]
Jiton: Sabaku Fuyu [C-Rang]: [1] [2]
Jiton: Jiki Gaku [D-Rang]: [1]
Chibiusa [E-Rang]: [1]



_____________________________



Zuletzt von Jishaku Kira am Di 27 Jul 2021 - 0:35 bearbeitet; insgesamt 72-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 6 Jun 2020 - 21:07
   
Ich hätte gerne einmal folgendes Rangbild für Tama, vielen Dank!
[Akte] Jishaku Kira Rb1wujqv

_____________________________

Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 29
Fukai
Fukai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 6 Jun 2020 - 22:36
   
Gebe ich weiter! :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Akte] Jishaku Kira Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Noko | SiA Yoru | AA Aki
Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2723
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 27
Nowaki
Nowaki
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Mi 10 Jun 2020 - 12:48
   
Ist drin Smile

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Akte] Jishaku Kira NOwaki-Sig7
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Fr 12 Jun 2020 - 17:03
   
Ich würde mir gerne einmal Hisoka aus Hunter x Hunter als Zweitaussehen für eine mögliche kommende Charakterentwicklung eintragen lassen, vielen Dank!

_____________________________

Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2723
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 27
Nowaki
Nowaki
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Do 25 Jun 2020 - 22:51
   
Eingetragen Smile

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Akte] Jishaku Kira NOwaki-Sig7
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 27 Jun 2020 - 23:16
   
Nach dem neuesten Update würde ich dann ganz gerne einmal das Kugutsu no Jutsu aktualisieren lassen:

Code:
[b]» KUGUTSU NO JUTSU[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützend
[b]RANG:[/b] A
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] ab A-Rang: Chakrakontrolle 4
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Kugutsu no Jutsu (Technik der Marionette) ist eine Technik, die von Marionettenspielern benutzt wird. Mit dieser technisch anspruchsvollen Kunst steuert man verschiedene Marionetten. Der Anwender lässt Chakrafäden aus seinen Fingern entstehen, mit denen die Puppe bewegt wird. Die Marionetten sind meist handwerklich sehr fortgeschrittene Apparate, bestückt mit unzähligen Waffen und Gift.
Die Fäden sind für jeden sichtbar, können aber nur durch Einwirkung von Chakra zerstört werden. Ihre Stabilität entspricht dem jeweiligen Rang.
Es muss nur einmalig bei der Anwendung des Jutsu Chakra gezahlt werden, und nicht während der gesamten Dauer.
Es ist während des Wirkens des Kugutsu no Jutsu generell möglich, Fingerzeichen für andere Jutsu zu formen, allerdings ist dies vom beherrschten Rang des Kugutsu no Jutsu abhängig und davon, wie viele Puppen ihr gleichzeitig kontrolliert. Je mehr Puppen ihr kontrolliert, desto schwieriger kann es sein, sich auf die Puppen und ihre Bewegungen zu konzentrieren, wenn ihr nebenbei auch noch Fingerzeichen für andere Jutsu formt. Es ist [i]nicht[/i] möglich, die Fingerzeichen für ein anderes Jutsu zu formen und gleichzeitig ein Kugutsu Ninjutsu (außer dem Kugutsu no Jutsu selbst) zu wirken!
[spoiler=Beherrschung][b]D-Rang:[/b] Der Kugutsutsukai hat gerade erst die Grundlagen der Spielerkunst erlernt. Er ist jetzt in der Lage, stabile Chakrafäden zu erschaffen und nach Berührung mit einem Ziel zu verbinden. Eine Puppe kann er so jedoch noch kaum richtig bewegen. Die Reichweite der Fäden beträgt 5 Meter. Man kann zudem keine Fingerzeichen formen, während man das Kugutsu no Jutsu aktiv hat.
[b]C-Rang:[/b] Unerfahrene Marionettenspieler brauchen noch die Finger beider Hände, also zehn Finger, um ihre Marionette zu steuern. Das bedeutet, dass sie lediglich eine Marionette gleichzeitig im Kampf verwenden können. Die Reichweite der Fäden beträgt 10 Meter. Man kann Fingerzeichen nebenbei formen, aber dabei verheddern die Fäden  sich manchmal. Zudem kann man beim Fingerzeichenformen die eigene Puppe nicht mehr bewegen, sie steht also währenddessen still, nur manchmal macht sie unkontrollierte Bewegungen, wenn der Puppenspieler zu abgelenkt ist und falsche Impulse über die Chakrafäden gibt.
[b]B-Rang:[/b] Inzwischen ist der Puppenspieler so erfahren, dass er bereits zwei Puppen gleichzeitig in den Kampf schicken kann. Das bedeutet, dass er für die Steuerung einer Puppe auch nur eine Hand benötigt. Die Reichweite der Fäden beträgt 30 Meter. Man kann Fingerzeichen nebenbei formen, allerdings kann man die eigene Puppe nicht mehr bewegen, sie steht also währenddessen still.
[b]A-Rang:[/b] Das Puppenspiel ist schon beinahe gemeistert, und der Anwender ist bekannt für seinen kunstvollen Umgang mit seinen Waffen. Er kann jetzt drei gewöhnliche Puppen zur selben Zeit steuern. Die Reichweite der Fäden beträgt 100 Meter. Ab diesem Rang kann man auch Fingerzeichen für andere Jutsu formen und dabei die eigenen Puppen noch bewegen, sofern man sich darauf konzentrieren kann. Je mehr Puppen man kontrolliert, desto schwieriger kann es sein, beides gleichzeitig zu bewerkstelligen. Es ist jedoch [i]nicht[/i] möglich, während des Formen von Fingerzeichen andere Kugutsu Ninjutsu zu wirken.[/spoiler]

_____________________________

Nach oben Nach unten
Kaguya Kaneiro
Anzahl der Beiträge : 1740
Anmeldedatum : 01.12.17
Alter : 25
Kaguya Kaneiro
Kaguya kaneiro
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Mi 8 Jul 2020 - 11:17
   
Wurde angepasst Smile

_____________________________

"Vergiss die Anderen. Vergiss die Vergangenheit.
Ich folge meiner Gerechtigkeit. Heute und für immer."

Theme: Sin and Punishment
[Akte] Jishaku Kira Kanesi10
Hey... kennste schon Shinkiri?
Steckbrief | Akte | Theme
ZA Yujotaro | DA Hoko | VA Shiroko
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | So 16 Aug 2020 - 10:49
   
Moin,

ich würde ganz gerne für den Juli schon mal einen halben Attributspunkt beantragen. Ich hätte gerne Ninjutsu von 4 auf 4,5. Szene im Juli und ausreichend Exp sind vorhanden.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 29
Fukai
Fukai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 22 Aug 2020 - 13:33
   
Ist eingetragen! Vermerke es bitte noch in der Chronik und EXP gehen bald ab. :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Akte] Jishaku Kira Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Noko | SiA Yoru | AA Aki
Nach oben Nach unten
Seiryû
Anzahl der Beiträge : 2013
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 27
Seiryû
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Di 25 Aug 2020 - 15:06
   
320 Exp abgezogen Smile

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
[Akte] Jishaku Kira Sig2
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI «
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Di 6 Okt 2020 - 16:57
   
Moin,

und auch bei Tama müssten bitte auch ein paar Jutsu angepasst werden, dankeschön!

Code:
[b]» DOTON: DAICHI NO GEIJUTSU[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]RANG:[/b] E
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Dies ist das Grundjutsu des Doton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist, kleine Massen an Erde umzuformen, wenn er sie berührt. So kann man unter anderem aus Lehm kleine Objekte formen, wie z.B. eine Münze oder eine kleine Vase. Die so geformten Gegenstände sind jedoch nicht für den Kampf geeignet. -erschaffend-

Code:
[b]» KANCHI TAIPU[/b]
[b]ART:[/b] Fähigkeit
[b]TYP:[/b] Unterstützend
[b]RANG:[/b] D-S
[b]VORRAUSSETZUNG:[/b] Rang D-B: Chakrakontrolle 3 | Rang A: Chakrakontrolle 4 | Rang S: Chakrakontrolle 5
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Einige Shinobi sind durch eine spezielle Ausbildung in der Lage, das Chakra anderer Personen als eine Art [url=https://i.servimg.com/u/f39/16/01/65/00/640px-12.png]Flammen[/url] zu spüren. Je nach dem, wie erfahren sie in dem Bereich sind, können sie sogar die Anzahl von Chakren, ihre Entfernung und ihre "Stärke" (= Chakramasse, Stamina) erkennen, oder sie sogar bestimmten ihnen bekannten Personen zuordnen. Bei besonderer Konzentration - die das Anwenden anderer Jutsu verhindert - steigt die Reichweite der Ortung.
Ein Sensor wird außerdem darin geschult, sein eigenes Chakra noch effektiver zu unterdrücken, als ein gewöhnlicher Shinobi, solange er sein Kanchi Taipu aktiv hat. Er kann dann in der Regel nur noch von gleich guten Sensoren erspürt werden, auch ohne zusätzliche Verschleierungsjutsu wie das Tomero. -fingerzeichenlos-
[spoiler=Beherrschung]
[b]D-Rang:[/b] Dauer 1 Post
[list]
[*]Spürradius 100m, immer Konzentration erforderlich (d.h. keine anderen Jutsu nebenbei anwendbar)
[*]Einschätzung sehr ungenau: Schwach/stark und nah/fern
[*]Menschen, Ninken & Kuchiyose spürbar
[*]Erkennen von Personen, die man sehr gut kennt
[/list]
[b]C-Rang:[/b] Dauer 2 Posts
[list]
[*]Spürradius 100m, mit Konzentration (d.h. keine anderen Jutsu nebenbei anwendbar) 500m
[*]Weiter sehr ungenaue Einschätzung, mit Konzentration innerhalb von 100m etwas präziser
[*]Erkennen von Personen, die man gut kennt
[*]Sehr große Tiere (über 150cm) & Menschen, Kuchiyose, Ninken spürbar
[/list]
[strike][b]B-Rang:[/b] Dauer 3 Posts
[list]
[*]Spürradius 500m, mit Konzentration (d.h. keine anderen Jutsu nebenbei anwendbar) 1 Kilometer
[*]Relativ genaue Zuordnung von Position und "Stärke"
[*]Erkennen einmal gespürter Präsenzen
[*]nur größere Tiere (über 50cm) & Menschen, Ninken, Kuchiyose erspürbar
[/list]
[b]A-Rang:[/b] Dauer 4 Posts
[list]
[*]Spürradius 1km, mit Konzentration (d.h. keine anderen Jutsu nebenbei anwendbar) 5 km
[*]bekannte Präsenzen können sofort zugeordnet werden
[*]Lokalisation & "Stärke"-Einschätzung präzise, Geschwindigkeit von Präsenzen einschätzbar
[*]Clanzugehörigkeiten spürbar, wenn der Sensor vorher schon einmal Kontakt zum Clan hatte, also die Chakrasignatur kennt
[*]Erweckte Elemente von sehr nahen Personen (max. 100m) erkennbar
[*]Siegel ab C-Rang erspürbar; am Körper von Menschen nur, wenn sie von anderen Personen (= "fremdes Chakra") angebracht wurden, auf sich selbst gelegte Siegel gehen in der Präsenz unter; Lokalisierung des Siegels am Körper nicht möglich
[*]kleine Tiere (über 20cm) & Menschen, Ninken, Kuchiyose erspürbar
[*]Chakra in Objekten über 20cm (z.B. Riesenshuriken) erspürbar, solange diese nicht direkten Kontakt zu der entsprechenden Chakrapräsenz haben
[/list]
[b]S-Rang:[/b] Dauer 5 Posts
[list]
[*]Spürradius 5 km, mit Konzentration (d.h. keine anderen Jutsu nebenbei anwendbar) 10 km
[*]bekannte Präsenzen können sofort zugeordnet werden
[*]Lokalisation & "Stärke"-Einschätzung präzise, Geschwindigkeit der sich bewegenden Präsenzen einschätzbar
[*]Clanzugehörigkeiten spürbar, wenn der Sensor vorher schon einmal Kontakt zum Clan hatte die Chakrasignatur kennt
[*]Erweckte Elemente aller Personen im Spürradius erkennbar
[*]Alle Siegel erspürbar; am Körper von Menschen nur, wenn sie von anderen Personen (= "fremdes Chakra") angebracht wurden, auf sich selbst gelegte Siegel gehen in der Präsenz unter; Lokalisierung des Siegels am Körper nicht möglich
[*]sehr kleine Tiere (über 10cm) & Menschen, Ninken, Kuchiyose erspürbar
[*]Chakra in Objekten über 10cm (z.B. Kunai) erspürbar, solange diese Objekte nicht direkten Kontakt zu der entsprechenden Chakrapräsenz haben[/strike][*][*][*][*][*][*][*][*][*][*][list]
[*]

Außerdem würde ich gerne mit Tama seine erste Chimäre bewerben, damit ich dann hoffentlich bald mit einer freien Szene die Vertragsunterzeichnung ausspielen kann. Da Tama sowieso demnächst ein complete overhaul kriegt einfach mal im standardcode, das pass ich dann an.


Chimäre
That is not dead which can eternal lie. And with strange aeons even death may die.

» B.A.S.I.C.S
ART: Diese Familie vereint unzählige Wesen unter sich, welche allgemein als 'Dämonen' bezeichnet wird. Die korrekte Bezeichnung dieser Kuchiyose wäre allerdings "Chimären", da dies am ehesten auf die zugehörigen Wesen dieser Art zutrifft, da sie meist wie eine Mischung aus vielen verschiedenen Tieren aussehen. Sie werden nicht selten für den Stoff von Märchen gehalten und von einigen Menschen angebetet oder mit Ritualen geehrt. Sie sind Figuren des japanischen Volksglaubens, am ehesten mit Monstern zu vergleichen. Einige besitzen teils tierische und teils menschliche Züge, doch meistens sind es lediglich tierische Aussehenszüge. Wichtig ist aber, dass eine Chimäre nie klar einer bestimmten Tierart ähnelt oder dieser zuzuordnen sein darf (so wäre ein dreiköpfiger Hund z.B. keine Chimäre, da er immer noch klar als Hund zu erkennen ist). Chimären werden übernatürliche Kräfte nachgesagt, dieser Glauben entstammt jedoch lediglich der Tatsache, dass einige von ihnen in der Lage sind, Jutsu zu verwenden. Die Familie vermeidet den Kontakt mit Menschen, da diese meist feindselig auf sie reagieren.

ZUGEHÖRIGKEIT: -

HEIMAT: Im nördlichsten Gebirge Kaminari no Kunis lebt die Familie der Chimären in einem Berg, dessen Inneres mit unzähligen Gängen und Höhlen gespickt ist.

STRUKTUR: Das Oberhaupt der Familie ist zugleich das mächtigste Mitglied. Ihm unterstehen alle anderen und haben großen Respekt vor ihm. Es gibt jedoch auch noch zwei Älteste und eine Art Rat. Sie sichern den Zusammenhalt der Familie, der trotz großer Unterschiede durch vergangene Leiden sehr stark ist.

VERTRAG: Der Vertrag liegt inform einer großen, dicken Schriftrolle vor, mit meisterlich verzierten dunklen Rändern, welche silbig und golden glänzen, wenn man sie gegen das Licht hält. Erst sehr wenige Namen sind darin verzeichnet, allesamt in bereits geschwärztem, getrocknetem Blut. Bis auf die beiden neusten Namen reichen sie mehrere hundert Jahre zurück, was darauf schließen lässt, dass ewig niemand mehr einen Vertrag mit der Familie schloss. Das hat auch einen guten Grund. Eigentlich wollten die "Dämonen" keine Bindung mehr eingehen, nachdem man sie in den frühsten Kriegen missbrauchte, und sie große Verluste hinnehmen mussten. Man muss die Familie schon arg beeindrucken, um sich den notwendigen Respekt zu verschaffen.



» Chibiusa – E-Rang

[Akte] Jishaku Kira 36d175a40dc68b31155e50f4733ce3b2
NAME: Chibiusa („Kleiner Hase“)
ALTER: 1143
GRÖßE: 3cm
SPEZIALISIERUNG:  Genjutsu
BESCHREIBUNG: Chibiusa gehört bei den Chimären zu einer Unterart, die selbst innerhalb ihrer Familie kein allzu großes Ansehen genießen. Obwohl nur sehr klein und auch eher ängstlich gehört sie zu den gefürchteten Alptraumkreaturen. Mit den Flügeln einer Fledermaus, einem wurmartigen Körper, den Beinen einer Spinne und krabbenartigen Armfortsätzen, besitzt sie, wie auch die anderen Wesen ihrer Unterart ein etwas krudes Aussehen, dass nicht einmal mit viel Fantasie als hübsch bezeichnet werden kann. Obwohl es zu den scheuesten seiner Art gehört, ist es doch auch eines der neugierigsten und vermutlich auch das Einzige, dass sich darum kümmert das Vertragspartner sich mit den zurückgezogenen Kreaturen einlassen. Kaum größer als eine Hornisse beobachtet sie potenzielle Vertragspartner eine Weile, bevor sie sich als Vermittler zu ihren mächtigeren Brüdern und Schwestern anbietet. Wird sie beschworen hält sie sich meist in Ohrnähe bei ihrem Beschwörer auf und gibt mehr oder weniger hilfreiche Vorschläge zum weiteren Vorgehen, sorgt jedoch dafür niemals zu nah in die Reichweite gegnerischer Angriffe zu kommen. Nötigenfalls ist es dazu auch in der Lage mit seinen eher zerbrechlich aussehenden Flügeln zu fliegen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


Den Code hier auch schon mal, eingetragen wirds dann ja wahrscheinlich erst, wenn ich das ausgespielt habe. Wüsste allerdings vorher gerne schon ob die Kuchi so an sich okay geht.

Code:
<center><img src="https://i.servimg.com/u/f39/16/01/65/00/akuma10.jpg"></center>
<t3>Chimäre</t3>
<u3>That is not dead which can eternal lie. And with strange aeons even death may die.</u3>

<bwtitle>» B.A.S.I.C.S</bwtitle>
<textbox>[b][color=#ffffff]ART:[/color][/b] Diese Familie vereint unzählige Wesen unter sich, welche allgemein als 'Dämonen' bezeichnet wird. Die korrekte Bezeichnung dieser Kuchiyose wäre allerdings "Chimären", da dies am ehesten auf die zugehörigen Wesen dieser Art zutrifft, da sie meist wie eine Mischung aus vielen verschiedenen Tieren aussehen. Sie werden nicht selten für den Stoff von Märchen gehalten und von einigen Menschen angebetet oder mit Ritualen geehrt. Sie sind Figuren des japanischen Volksglaubens, am ehesten mit Monstern zu vergleichen. Einige besitzen teils tierische und teils menschliche Züge, doch meistens sind es lediglich tierische Aussehenszüge. Wichtig ist aber, dass eine Chimäre nie klar einer bestimmten Tierart ähnelt oder dieser zuzuordnen sein darf (so wäre ein dreiköpfiger Hund z.B. keine Chimäre, da er immer noch klar als Hund zu erkennen ist). Chimären werden übernatürliche Kräfte nachgesagt, dieser Glauben entstammt jedoch lediglich der Tatsache, dass einige von ihnen in der Lage sind, Jutsu zu verwenden. Die Familie vermeidet den Kontakt mit Menschen, da diese meist feindselig auf sie reagieren.

[b][color=#ffffff]ZUGEHÖRIGKEIT:[/color][/b] -

[b][color=#ffffff]HEIMAT:[/color][/b] Im nördlichsten Gebirge Kaminari no Kunis lebt die Familie der Chimären in einem Berg, dessen Inneres mit unzähligen Gängen und Höhlen gespickt ist.

[b][color=#ffffff]STRUKTUR:[/color][/b] Das Oberhaupt der Familie ist zugleich das mächtigste Mitglied. Ihm unterstehen alle anderen und haben großen Respekt vor ihm. Es gibt jedoch auch noch zwei Älteste und eine Art Rat. Sie sichern den Zusammenhalt der Familie, der trotz großer Unterschiede durch vergangene Leiden sehr stark ist.

[b][color=#ffffff]VERTRAG:[/color][/b] Der Vertrag liegt inform einer großen, dicken Schriftrolle vor, mit meisterlich verzierten dunklen Rändern, welche silbig und golden glänzen, wenn man sie gegen das Licht hält. Erst sehr wenige Namen sind darin verzeichnet, allesamt in bereits geschwärztem, getrocknetem Blut. Bis auf die beiden neusten Namen reichen sie mehrere hundert Jahre zurück, was darauf schließen lässt, dass ewig niemand mehr einen Vertrag mit der Familie schloss. Das hat auch einen guten Grund. Eigentlich wollten die "Dämonen" keine Bindung mehr eingehen, nachdem man sie in den frühsten Kriegen missbrauchte, und sie große Verluste hinnehmen mussten. Man muss die Familie schon arg beeindrucken, um sich den notwendigen Respekt zu verschaffen.
</textbox>


<bwtitle>» Chibiusa – E-Rang</bwtitle>
<textbox>
[center][img]https://i.pinimg.com/564x/36/d1/75/36d175a40dc68b31155e50f4733ce3b2.jpg[/img][/center]
[b][color=#ffffff]NAME:[/color][/b] Chibiusa („Kleiner Hase“)
[b][color=#ffffff]ALTER:[/color][/b] 1143
[b][color=#ffffff]GRÖßE:[/color][/b] 3cm
[b][color=#ffffff]SPEZIALISIERUNG:[/color][/b]  Genjutsu
[b][color=#ffffff]BESCHREIBUNG:[/color][/b] Chibiusa gehört bei den Chimären zu einer Unterart, die selbst innerhalb ihrer Familie kein allzu großes Ansehen genießen. Obwohl nur sehr klein und auch eher ängstlich gehört sie zu den gefürchteten Alptraumkreaturen. Mit den Flügeln einer Fledermaus, einem wurmartigen Körper, den Beinen einer Spinne und krabbenartigen Armfortsätzen, besitzt sie, wie auch die anderen Wesen ihrer Unterart ein etwas krudes Aussehen, dass nicht einmal mit viel Fantasie als hübsch bezeichnet werden kann. Obwohl es zu den scheuesten seiner Art gehört, ist es doch auch eines der neugierigsten und vermutlich auch das Einzige, dass sich darum kümmert das Vertragspartner sich mit den zurückgezogenen Kreaturen einlassen. Kaum größer als eine Hornisse beobachtet sie potenzielle Vertragspartner eine Weile, bevor sie sich als Vermittler zu ihren mächtigeren Brüdern und Schwestern anbietet. Wird sie beschworen hält sie sich meist in Ohrnähe bei ihrem Beschwörer auf und gibt mehr oder weniger hilfreiche Vorschläge zum weiteren Vorgehen, sorgt jedoch dafür niemals zu nah in die Reichweite gegnerischer Angriffe zu kommen. Nötigenfalls ist es dazu auch in der Lage mit seinen eher zerbrechlich aussehenden Flügeln zu fliegen.

[spoiler="Attribute"][b][color=#ffffff]NINJUTSU:[/color][/b] 0
[b][color=#ffffff]GENJUTSU:[/color][/b]  0
[b][color=#ffffff]TAIJUTSU:[/color][/b]  0
[b][color=#ffffff]STAMINA:[/color][/b]  0
[b][color=#ffffff]CHAKRAKONTROLLE:[/color][/b] 1
[b][color=#ffffff]KRAFT:[/color][/b] 0
[b][color=#ffffff]GESCHWINDIGKEIT:[/color][/b] 1
[/spoiler]

[spoiler="Jutsuliste"][b]» KANSOKU NO JUTSU[/b]
[b]ART[/b]: Genjutsu
[b]TYP[/b]: Unterstützung
[b]RANG[/b]: E
[b]BESCHREIBUNG[/b]: Sobald diese Illusion mit einem einfachen Handzeichen auf den Gegner gewirkt wurde beschleicht den Gegner ein ungutes, nagendes Gefühl von irgendwas oder irgendwem beobachtet zu werden.
Das Jutsu kann als Verwirrungstechnik oder Ablenkungsmanöver genutzt werden.
[/spoiler]
</textbox>

_____________________________

Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 1088
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Do 15 Okt 2020 - 20:25
   
So, die beiden Jutsu habe ich dir aktualisiert.

Die Chimäre ist ja unkompliziert, hat mein erstes Angenommen Smile Braucht aber noch ein zweites. Und ja, eingetragen wirds erst, wenn du den Vertragsschluss ausgespielt hast Smile

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Akte] Jishaku Kira Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 2216
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 27
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Fr 23 Okt 2020 - 10:16
   
Netter Name für das Ding xD Aber das passt so weit, also kannst du mit dem Ausspielen anfangen Smile

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Akte] Jishaku Kira Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 24 Okt 2020 - 15:05
   
Dann wurde hier einmal der Vertrag geschlossen und ich würde dann darum bitten die Familie inklusive Chibiusa einmal einzutragen und natürlich die Exp abzuziehen.

Außerdem würde ich ganz gerne noch für den Monat Juli Tamas Taijutsuattribut steigern von 1 auf 1,5. Sind dann nochmal 80 Exp. Vielen Dank!

_____________________________

Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 29
Fukai
Fukai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | So 25 Okt 2020 - 9:37
   
Yay! Tama wurde nicht gefressen! Willkommen im Club! Der Vertragsabschluss hat mein erstes Angenommen. :3

Taijutsusteigerung ist eingetragen und EXP werden bald abgezogen. Denke bitte noch an die Chronik! :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Akte] Jishaku Kira Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Noko | SiA Yoru | AA Aki
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 1088
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | So 25 Okt 2020 - 19:36
   
80 Exp abgezogen Smile

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Akte] Jishaku Kira Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Hiya Kasai
Anzahl der Beiträge : 2210
Anmeldedatum : 11.10.14

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion:
Merkmale:
Hiya Kasai
Hiya Kasai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 31 Okt 2020 - 12:21
   
So ich habs dir eingetragen, sowohl hier als auch im Guide und die Exp klaut wie gewohnt der Boss. Smile

_____________________________

[Akte] Jishaku Kira 8tgjxtzj
| Kaeranu Tabi |Himawari | Thema|
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 1088
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Do 5 Nov 2020 - 13:04
   
75 Exp abgezogen Smile

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Akte] Jishaku Kira Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | So 13 Dez 2020 - 22:02
   
Dann wollen wir mal. Im Rahmen des Kugutsu- und Gift-Rework würde ich gerne das ein oder andere an Tamas Bewerbung anpassen. Der Post mit den Puppen kann bitte komplett durch folgenden ersetzen. Ich habe hier 100 Exp für Asashin Modell 2 ausgegeben, um einen 6. Mechanismuspunkt hinzuzufügen. Außerdem hatte Kyoko nur 2 Mechanismen. Die Stabilität gibt es ja zusätzlich, daher habe ich von dem 3. Punkt einen Kemuridamawerfer hinzugefügt und noch einen weiteren Mechanismuspunkt aus einer Jutsuumwandlung hinzugefügt, damit Kyokô Giftleitungen bekommen kann. Ich erkläre dann bei den Jutsu wo die Exp dafür herkommen.

» Kyokô

[Akte] Jishaku Kira Puppe2oxktq
NAME: Kyokô
RANG: B-Rang
SPEZIALISIERUNG: Kekkai, Doton
MECHANISMUSPUKTE: 6
STABILITÄT: B-Rang
MECHANISMEN:
Zitat :
» KLANGKÖRPER
Beschreibung: Ein kleines Glöckchen oder Metallplättchen, dass an der Puppe angebracht ist und einen Ton erzeugen kann.
Funktion: Mit diesem Mechanismus ist es möglich einen einfachen Ton zu erzeugen, der als Medium für Puppen-Genjutsu dienen kann.

» NIETENKÖRPER
Beschreibung: Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
Funktion: Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

» KEMURIDAMAWERFER
Beschreibung: Ein kleiner Speicher für Kemuridama und ein zugehöriger Mechanismus um diese auszuwerfen.
Funktion: Ein einfacher Mechanismus mit dem es möglich ist Kemuridama von einer geeigneten Öffnung der Puppe aus auszuwerfen.

» GIFTLEITUNGEN (gasförmig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

Beschreibung:
Tamas erste Puppe ist in erster Linie defensiver Natur. Ursprünglich einmal geformt aus einem Shinobi, der in der Lage war das Doton, sowie Kekkai Ninjutsu zu nutzen. Bei dem Shinobi handelt es sich um einen ehemaligen Nukenin von etwa 1,90m Größe, der in der Nähe von Konohagakure von Akira aufgegriffen wurde. Anstatt die Leiche jedoch zu vernichten erwarb er die Erlaubnis aus dem Mann seine erste menschliche Puppe herzustellen. Dazu veränderte er den Körper des Shinobi relativ stark, übernahm im Grunde nur den relativ kräftigen Körperbau und ersetzte das äußere durch hölzerne Verstärkungen. Um die Stabilität der Puppe weiter zu erhöhen, verwendete er Gestein, dass er über dem Holz anbrachte. Dies sorgte zwar nicht unbedingt dafür, dass die Puppe an Mobilität gewann, aber dadurch konnte Akira sie wesentlich stabiler machen. Dadurch erfüllte sie für ihn genau den Zweck, zu dem er sie geschaffen. Ein letzter Schutzschild gegen Feinde, die es schafften an seinen anderen Verteidigungswällen vorbei zu kommen. Eine Puppe, die ihn vor Angriffen schützt und verhindert, dass er selbst angegriffen wird. Für Gegenangriffe hatte die Puppe im Mund ein kleines Klangplättchen und einen Kemuridamawerfer.

Jutsuliste:
 


» Asashin

[Akte] Jishaku Kira Puppe1tek4d
NAME: Asashin – Modell 1
MECHANISMUSPUKTE: 5
STABILITÄT: C-Rang
MECHANISMEN:
Zitat :
» NIETENKÖRPER
Beschreibung: Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
Funktion: Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

» WIDERHAKENPEITSCHE
Beschreibung: Eine metallene, mit Widerhaken versehene Peitsche, die an der Puppe angebracht wird. Da es sich um eine besonders große Waffe handelt kostet dieser Mechanismus zusätzliche 50 Exp.
Funktion: Eine lange Peitsche an der Puppe, die zum Angriff genutzt werden kann und dabei entsprechend der Kraft der Puppe Wunden verursachen kann.

» GIFTLEITUNGEN (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» SENBONWERFER
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
Funktion: Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

» SCHWERT
Beschreibung:Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
Funktion: Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.

BESCHREIBUNG: Im Gegensatz zu seiner ersten Puppe ist Tamas zweite und dritte Puppe wesentlich filigraner aufgebaut und hat auch keinen menschlichen Körper als Kern. Vielmehr handelt es sich um eine ganz gewöhnliche hölzerne Puppe von etwa 1,80m Größe, die jedoch im Gegensatz zu Kyokô nicht zur Verteidigung gedacht ist. Vielmehr handelt es sich bei dieser Puppe um den Angreifer, der dazu gedacht ist zu verhindern, dass Kyokô überhaupt jemals zum Einsatz kommt. Gebaut ist die Puppe aus gewöhnlichem Holz, welches Akira mit einer dünnen Metallschicht überzogen hat. Diese erhöht zwar nicht die Stabilität der Puppe, verleiht ihr jedoch ihr charakteristisches Äußeres. Darüber hinaus verfügt Asashin über wesentlich mehr Waffen als Kyokô, was allerdings auch dadurch bedingt ist, dass die Puppe keine eigenen Jutsu verwendet und darauf angewiesen ist um, brauchbar zu sein. Dieses Modell hat eine Peitsche im linken Arm, einen Kemuridamawerfer im Mund, sowie einen Senbonwerfer im rechten Handgelenk. In der rechten Hand trägt sie außerdem ein Schwert.


» Asashin

[Akte] Jishaku Kira Puppe1tek4d
NAME: Asashin – Modell 2
MECHANISMUSPUKTE: 6
STABILITÄT: C-Rang
MECHANISMEN:
Zitat :
» NIETENKÖRPER
Beschreibung: Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
Funktion: Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

» WIDERHAKENPEITSCHE
Beschreibung: Eine metallene, mit Widerhaken versehene Peitsche, die an der Puppe angebracht wird. Da es sich um eine besonders große Waffe handelt kostet dieser Mechanismus zusätzliche 50 Exp.
Funktion: Eine lange Peitsche an der Puppe, die zum Angriff genutzt werden kann und dabei entsprechend der Kraft der Puppe Wunden verursachen kann.

» GIFTLEITUNGEN (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» GIFTLEITUNGEN (gasförmig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» SENBONWERFER
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
Funktion: Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

» KEMURIDAMAWERFER
Beschreibung: Ein kleiner Speicher für Kemuridama und ein zugehöriger Mechanismus um diese auszuwerfen.
Funktion: Ein einfacher Mechanismus mit dem es möglich ist Kemuridama von einer geeigneten Öffnung der Puppe aus auszuwerfen.

BESCHREIBUNG: Im Gegensatz zu seiner ersten Puppe ist Tamas zweite und dritte Puppe wesentlich filigraner aufgebaut und hat auch keinen menschlichen Körper als Kern. Vielmehr handelt es sich um eine ganz gewöhnliche hölzerne Puppe von etwa 1,80m Größe, die jedoch im Gegensatz zu Kyokô nicht zur Verteidigung gedacht ist. Vielmehr handelt es sich bei dieser Puppe um den Angreifer, der dazu gedacht ist zu verhindern, dass Kyokô überhaupt jemals zum Einsatz kommt. Gebaut ist die Puppe aus gewöhnlichem Holz, welches Akira mit einer dünnen Metallschicht überzogen hat. Diese erhöht zwar nicht die Stabilität der Puppe, verleiht ihr jedoch ihr charakteristisches Äußeres. Darüber hinaus verfügt Asashin über wesentlich mehr Waffen als Kyokô, was allerdings auch dadurch bedingt ist, dass die Puppe keine eigenen Jutsu verwendet und darauf angewiesen ist, um brauchbar zu sein. Dieses Modell hat eine Peitsche im linken Arm, einen Kemuridamawerfer im Mund, sowie einen Senbonwerfer in der rechten Hand.

Code:
<bwtitle>» Kyokô</bwtitle>
<textbox>
[center][img]https://abload.de/img/puppe2oxktq.jpg[/img][/center]
[b][color=#ffffff]NAME:[/color][/b] Kyokô
[b][color=#ffffff]RANG:[/color][/b] B-Rang
[b][color=#ffffff]SPEZIALISIERUNG:[/color][/b] Kekkai, Doton
[b][color=#ffffff]MECHANISMUSPUKTE:[/color][/b] 6
[b][color=#ffffff]STABILITÄT:[/color][/b]  B-Rang
[b][color=#ffffff]MECHANISMEN:[/color][/b]
[quote][b]» KLANGKÖRPER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein kleines Glöckchen oder Metallplättchen, dass an der Puppe angebracht ist und einen Ton erzeugen kann.
[b]Funktion:[/b] Mit diesem Mechanismus ist es möglich einen einfachen Ton zu erzeugen, der als Medium für Puppen-Genjutsu dienen kann.

[b]» NIETENKÖRPER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
[b]Funktion:[/b] Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

[b]» KEMURIDAMAWERFER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein kleiner Speicher für Kemuridama und ein zugehöriger Mechanismus um diese auszuwerfen.
[b]Funktion:[/b] Ein einfacher Mechanismus mit dem es möglich ist Kemuridama von einer geeigneten Öffnung der Puppe aus auszuwerfen.

[b]» GIFTLEITUNGEN (gasförmig)[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.[/quote]

[b][color=#ffffff]Beschreibung:[/color][/b]
Tamas erste Puppe ist in erster Linie defensiver Natur. Ursprünglich einmal geformt aus einem Shinobi, der in der Lage war das Doton, sowie Kekkai Ninjutsu zu nutzen. Bei dem Shinobi handelt es sich um einen ehemaligen Nukenin von etwa 1,90m Größe, der in der Nähe von Konohagakure von Akira aufgegriffen wurde. Anstatt die Leiche jedoch zu vernichten erwarb er die Erlaubnis aus dem Mann seine erste menschliche Puppe herzustellen. Dazu veränderte er den Körper des Shinobi relativ stark, übernahm im Grunde nur den relativ kräftigen Körperbau und ersetzte das äußere durch hölzerne Verstärkungen. Um die Stabilität der Puppe weiter zu erhöhen, verwendete er Gestein, dass er über dem Holz anbrachte. Dies sorgte zwar nicht unbedingt dafür, dass die Puppe an Mobilität gewann, aber dadurch konnte Akira sie wesentlich stabiler machen. Dadurch erfüllte sie für ihn genau den Zweck, zu dem er sie geschaffen. Ein letzter Schutzschild gegen Feinde, die es schafften an seinen anderen Verteidigungswällen vorbei zu kommen. Eine Puppe, die ihn vor Angriffen schützt und verhindert, dass er selbst angegriffen wird. Für Gegenangriffe hatte die Puppe im Mund ein kleines Klangplättchen und einen Kemuridamawerfer.

[spoiler="Jutsuliste"]<ppltitel>E-Rang</ppltitel>
[b]» DOTON: DAICHI NO GEIJUTSU[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]RANG:[/b] E
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Dies ist das Grundjutsu des Doton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist kleine Hügel aus dem Boden zu heben, wenn er seine Hände auf diesen legt, als auch aus Lehm kleine Objekte zu formen wie z.B. eine kleine Münze.

[b]» KAKUREMINO NO JUTSU[/b]
[b]ART: [/b]Fähigkeit
[b]TYP: [/b]Unterstützung
[b]RANG:[/b] E
[b]BESCHREIBUNG: [/b]Kakuremino no Jutsu (Technik des Mantels der Unsichtbarkeit) ist ein Jutsu, welches dem Shinobi ermöglicht sich grundlegend zu Tarnen und zu Verstecken und nahezu perfekt mit seiner Umgebung zu verschmelzen.
Bei dieser Technik stellt sich ein Shinobi an eine Oberfläche, wie eine Wand, ein Baum oder ein Stein, und hält ein Tuch vor sich, welches seiner Größe entspricht, um sich dahinter zu verstecken. Das Tuch hat dabei ein so farblich passendes Muster, dass von außen betrachtet für den unwissenden Betrachter nichts auffälliges mehr zu erkennen ist.
Die Technik benötigt einige Zeit der Vorbereitung, um das Tuch der Umgebung farblich anpassen zu können und ist nur rein visueller Natur. Es kann daher von scharfen Sinnen und den meisten sensorischen Jutsu durchschaut werden. Dafür benötigt diese Technik kein Chakra.

[b]» OTO KEKKAI[/b]
[b]ART:[/b] Kekkai Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützend
[b]RANG:[/b] E
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Hierbei wird eine kugelförmige Barriere mit einem Durchmesser von etwa einem Meter gebildet. Sie kann keine physischen Jutsus abwehren, sondern blockiert lediglich Schallwellen. Mit Chakra versehene Schallwellen, wie sie bei Schallgenjutsus verwendet werden, können sie jedoch problemlos passieren.

[b]» DOTON: CHÛSHUTSU[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]RANG:[/b] E
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Dieses Jutsu erlaubt es dem Anwender, mit zwei Fingern Erd- oder Gesteinsbrocken aus ihrer Umgebung zu lösen, die einen Durchmesser von bis zu 50 Zentimetern haben können. So kann man Wände schwächen oder Gucklöcher schaffen, außerdem ist es so ein Leichtes, die Beschaffenheit der Erde zu ermitteln.

<ppltitel>D-Rang</ppltitel>
[b]» KEKKAI: MASUKU[/b]
[b]ART[/b]: Kekkai Ninjutsu
[b]TYP[/b]: Unterstützung
[b]RANG[/b]: D
[b]BESCHREIBUNG[/b]: Der Anwender erschafft auf seinem oder dem Gesicht eines Verbündeten eine kuppelförmige Barriere, welche schädliche Stoffe oder Wasser daran hindert einzudringen. Das Jutsu erzeugt jedoch keine Luft und die bestehende Luft enthält nur für 4-5 Atemzüge genug Sauerstoff, weshalb man entweder das Fuuton beherrschen oder sich beeilen sollte. Die Barriere ist fragil und nicht zum Schutz im Kampf geeignet, außerdem muss der Anwender andere Personen berühren um das Kekkai bei ihnen anwenden zu können. -langanhaltend-

[b]» BÔGO TSUITATE[/b]
[b]ART:[/b] Kekkai Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Defensiv, Unterstützend
[b]RANG:[/b] D
[b]BESCHREIBUNG[/b]: Mit diesem Jutsu erschafft man einen kleinen Kekkai-Würfel von etwa 1 x 1 Meter Kantenlänge. Damit kann man Gegenstände, Tiere oder Kinder, die in die Maße des Raumes passen, beschützen oder sie darin einsperren. -langanhaltend-

[b]» DOTON: TOBI TSUBUTE[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Offensiv
[b]RANG:[/b] D
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Nach dem Formen der Fingerzeichen schlägt der Anwender seine Handflächen auf den Boden und erschafft so aus den Steinen in der Umgebung Geschosse, die auf den Gegner schießen.

<ppltitel>C-Rang</ppltitel>
[b]» DOTON: IGA [/b]
[b]ART: [/b]Ninjutsu
[b]RANG:[/b] C
[b]TYP: [/b]Unterstützend, Offensiv
[b]BESCHREIBUNG[/b]: Nach dem Formen der wenigen Fingerzeichen, ist der Anwender in der Lage von seiner Hand aus formloses Dotonchakra abzuschießen. Sobald dieses Chakra auf einem Widerstand trifft entfaltet es seine Wirkung. Es heftet sich an den Widerstand und bildet einen 50 kg schweren Erdklumpen. Bei schmalen Widerständen bis zur Dicke eines Beines, kann sich der Erdklumpen um das gesamte Objekt winden. Ist der Widerstand größer, bleibt der Erdklumpen lokaler, klebt aber trotzdem so stark dass es nicht einfach abfallen kann. Erst über die Zeit verliert es sein Chaklra und löst sich am Ende selbst auf. –langanhaltend-

[b]» KEKKAI: EIZÔ[/b]
[b]ART:[/b] Kekkai Ninjutsu
[b]RANG:[/b] C
[b]TYP:[/b] Unterstützung, Defensiv
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Der Anwender erschafft ein Abbild mit Kekkai-Körper. Das Abbild dient dabei als mobiler Schild, handelt eigenständig wie ein Bunshin, sieht wie der Anwender aus und hat die gleichen Körpermaße wie dieser. Anders als ein Bunshin richten sich seine Fähigkeiten nicht nach dem Anwender, er kann nicht angreifen und er hält Angriffe entsprechend eines defensiven Jutsu aus. -langanhaltend-

<ppltitel>B-Rang</ppltitel>
[b]» KEKKAI: BŌHEKI[/b]
[b]ART:[/b] Kekkai Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Defensiv
[b]RANG:[/b] B
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Das Jutsu "Barriere: Schutzwand" bildet nach dem Formen von nur zwei Fingerzeichen an den ausgestreckten Händen des Anwenders eine aus Chakra bestehende Barriere, welche als Schutzwand verwendet werden kann. So lange der Anwender seine Hände in dieser Position hält, bleibt diese Barriere bestehen. Diese kann eine Grösse von 2x2 Meter erreichen. -langanhaltend-

<ppltitel>A-Rang</ppltitel>


<ppltitel>S-Rang</ppltitel>
[/spoiler]
</textbox>

<bwtitle>» Asashin </bwtitle>
<textbox>
[center][img]https://abload.de/img/puppe1tek4d.jpg[/img][/center]
[b][color=#ffffff]NAME:[/color][/b] Asashin – Modell 1
[b][color=#ffffff]MECHANISMUSPUKTE:[/color][/b] 5
[b][color=#ffffff]STABILITÄT:[/color][/b]  C-Rang
[b][color=#ffffff]MECHANISMEN:[/color][/b]
[quote][b]» NIETENKÖRPER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
[b]Funktion:[/b] Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

[b]» WIDERHAKENPEITSCHE[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Eine metallene, mit Widerhaken versehene Peitsche, die an der Puppe angebracht wird. Da es sich um eine besonders große Waffe handelt kostet dieser Mechanismus zusätzliche 50 Exp.
[b]Funktion:[/b] Eine lange Peitsche an der Puppe, die zum Angriff genutzt werden kann und dabei entsprechend der Kraft der Puppe Wunden verursachen kann.

[b]» GIFTLEITUNGEN (flüssig)[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

[b]» SENBONWERFER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

[b]» SCHWERT[/b]
[b]Beschreibung:[/b]Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.[/quote]

[b][color=#ffffff]BESCHREIBUNG:[/color][/b] Im Gegensatz zu seiner ersten Puppe ist Tamas zweite und dritte Puppe wesentlich filigraner aufgebaut und hat auch keinen menschlichen Körper als Kern. Vielmehr handelt es sich um eine ganz gewöhnliche hölzerne Puppe von etwa 1,80m Größe, die jedoch im Gegensatz zu Kyokô nicht zur Verteidigung gedacht ist. Vielmehr handelt es sich bei dieser Puppe um den Angreifer, der dazu gedacht ist zu verhindern, dass Kyokô überhaupt jemals zum Einsatz kommt. Gebaut ist die Puppe aus gewöhnlichem Holz, welches Akira mit einer dünnen Metallschicht überzogen hat. Diese erhöht zwar nicht die Stabilität der Puppe, verleiht ihr jedoch ihr charakteristisches Äußeres. Darüber hinaus verfügt Asashin über wesentlich mehr Waffen als Kyokô, was allerdings auch dadurch bedingt ist, dass die Puppe keine eigenen Jutsu verwendet und darauf angewiesen ist um brauchbar zu sein. Entsprechend ihrem Zweck als Waffe ist sie auch die einzige Puppe Tamas, welche mit Giften ausgestattet ist. Dieses Modell hat eine Peitsche im linken Arm, einen Kemuridamawerfer im Mund, sowie einen Senbonwerfer im rechten Handgelenk. In der rechten Hand trägt sie außerdem ein Schwert.
</textbox>

<bwtitle>» Asashin </bwtitle>
<textbox>
[center][img]https://abload.de/img/puppe1tek4d.jpg[/img][/center]
[b][color=#ffffff]NAME:[/color][/b] Asashin – Modell 2
[b][color=#ffffff]MECHANISMUSPUKTE:[/color][/b] 6
[b][color=#ffffff]STABILITÄT:[/color][/b]  C-Rang
[b][color=#ffffff]MECHANISMEN:[/color][/b]
[quote][b]» NIETENKÖRPER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
[b]Funktion:[/b] Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

[b]» WIDERHAKENPEITSCHE[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Eine metallene, mit Widerhaken versehene Peitsche, die an der Puppe angebracht wird. Da es sich um eine besonders große Waffe handelt kostet dieser Mechanismus zusätzliche 50 Exp.
[b]Funktion:[/b] Eine lange Peitsche an der Puppe, die zum Angriff genutzt werden kann und dabei entsprechend der Kraft der Puppe Wunden verursachen kann.

[b]» GIFTLEITUNGEN (flüssig)[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

[b]» GIFTLEITUNGEN (gasförmig)[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

[b]» SENBONWERFER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
[b]Funktion:[/b] Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

[b]» KEMURIDAMAWERFER[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Ein kleiner Speicher für Kemuridama und ein zugehöriger Mechanismus um diese auszuwerfen.
[b]Funktion:[/b] Ein einfacher Mechanismus mit dem es möglich ist Kemuridama von einer geeigneten Öffnung der Puppe aus auszuwerfen.[/quote]

[b][color=#ffffff]BESCHREIBUNG:[/color][/b] Im Gegensatz zu seiner ersten Puppe ist Tamas zweite und dritte Puppe wesentlich filigraner aufgebaut und hat auch keinen menschlichen Körper als Kern. Vielmehr handelt es sich um eine ganz gewöhnliche hölzerne Puppe von etwa 1,80m Größe, die jedoch im Gegensatz zu Kyokô nicht zur Verteidigung gedacht ist. Vielmehr handelt es sich bei dieser Puppe um den Angreifer, der dazu gedacht ist zu verhindern, dass Kyokô überhaupt jemals zum Einsatz kommt. Gebaut ist die Puppe aus gewöhnlichem Holz, welches Akira mit einer dünnen Metallschicht überzogen hat. Diese erhöht zwar nicht die Stabilität der Puppe, verleiht ihr jedoch ihr charakteristisches Äußeres. Darüber hinaus verfügt Asashin über wesentlich mehr Waffen als Kyokô, was allerdings auch dadurch bedingt ist, dass die Puppe keine eigenen Jutsu verwendet und darauf angewiesen ist um brauchbar zu sein. Dieses Modell hat eine Peitsche im linken Arm, einen Kemuridamawerfer im Mund, sowie einen Senbonwerfer in der rechten Hand.
</textbox>

Außerdem habe ich eine Reihe von Jutsu bei Tama die angepasst werden müssen. Als erstes die Jutsu aus dem Kugutsu Spoiler.
Als allererstes natürlich das Kugutsu no Jutsu:
Code:
[b]» KUGUTSU NO JUTSU[/b]
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützend
[b]RANG:[/b] D-S
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] ab B-Rang: Chakrakontrolle 3 | ab A-Rang: Chakrakontrolle 4
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Kugutsu no Jutsu (Technik der Marionette) ist eine Technik, die von Marionettenspielern benutzt wird. Mit dieser technisch anspruchsvollen Kunst steuert man verschiedene Marionetten. Der Anwender lässt Chakrafäden aus seinen Fingern entstehen, mit denen die Puppe bewegt wird. Die Marionetten sind meist handwerklich sehr fortgeschrittene Apparate, bestückt mit unzähligen Waffen und Gift.
Die Fäden sind für jeden sichtbar, sind allerdings lichtdurchlässig und werfen somit keine Schatten. Sie können nur durch Einwirkung von Chakra zerstört werden, verheddern sich nicht und eignen sich nicht für Fesselungen. Ihre Stabilität entspricht dem jeweiligen Rang. 
Das Kugutsu no Jutsu hält grundsätzlich 3 Posts, bevor seine Wirkung erneuert werden muss. Die Chakrakosten sind dabei von der Puppenanzahl abhängig und richten sich [i]nicht[/i] nach dem Rang auf dem ihr das Jutsu anwendet. Für das Steuern einer Puppe wird dabei C-Rang Chakra fällig. Bei zwei Puppen steigt der Verbrauch auf B-Rang, bei drei müsst ihr A-Rang zahlen und für vier oder fünf Puppen ist schließlich S-Rang Chakra notwendig. Die Anzahl der Puppen ist eine absolute Limitierung, die auch durch Doppelgänger oder ähnliches nicht erhöht werden kann.
Es ist während des Wirkens des Kugutsu no Jutsu generell möglich, Fingerzeichen für andere Jutsu zu formen, allerdings ist dies vom beherrschten Rang des Kugutsu no Jutsu abhängig und davon, wie viele Puppen ihr gleichzeitig kontrolliert. Je mehr Puppen ihr kontrolliert, desto schwieriger kann es sein, sich auf die Puppen und ihre Bewegungen zu konzentrieren, wenn ihr nebenbei auch noch Fingerzeichen für andere Jutsu formt. Es ist [i]nicht[/i] möglich, die Fingerzeichen für ein anderes Jutsu zu formen und gleichzeitig ein Kugutsu Ninjutsu (außer dem Kugutsu no Jutsu selbst) zu wirken!
[spoiler=Beherrschung][b]D-Rang:[/b] Der Kugutsutsukai hat gerade erst die Grundlagen der Spielerkunst erlernt. Er ist jetzt in der Lage, stabile Chakrafäden zu erschaffen und nach Berührung mit einem Ziel zu verbinden. Eine Puppe kann er so jedoch noch kaum richtig bewegen. Die Reichweite der Fäden beträgt 5 Meter. Man kann zudem keine Fingerzeichen formen, während man das Kugutsu no Jutsu aktiv hat.
[b]C-Rang:[/b] Unerfahrene Marionettenspieler brauchen noch die Finger beider Hände, also zehn Finger, um ihre Marionette zu steuern. Das bedeutet, dass sie lediglich eine Marionette gleichzeitig im Kampf verwenden können. Die Reichweite der Fäden beträgt 10 Meter. Man kann Fingerzeichen nebenbei formen, aber dabei verheddern die Fäden sich manchmal. Zudem kann man beim Fingerzeichenformen die eigene Puppe nicht mehr bewegen, sie steht also währenddessen still, nur manchmal macht sie unkontrollierte Bewegungen, wenn der Puppenspieler zu abgelenkt ist und falsche Impulse über die Chakrafäden gibt.
[b]B-Rang:[/b] Inzwischen ist der Puppenspieler so erfahren, dass er bereits maximal zwei Puppen gleichzeitig in den Kampf schicken kann. Das bedeutet, dass er für die Steuerung einer Puppe auch nur eine Hand benötigt. Die Reichweite der Fäden beträgt 30 Meter. Man kann Fingerzeichen nebenbei formen, allerdings kann man die eigene Puppe nicht mehr bewegen, sie steht also währenddessen still.
[b]A-Rang:[/b] Das Puppenspiel ist schon beinahe gemeistert, und der Anwender ist bekannt für seinen kunstvollen Umgang mit seinen Waffen. Er kann jetzt maximal drei Puppen zur selben Zeit steuern. Die Reichweite der Fäden beträgt 100 Meter. Ab diesem Rang kann man auch Fingerzeichen für andere Jutsu formen und dabei die eigenen Puppen noch bewegen, sofern man sich darauf konzentrieren kann. Je mehr Puppen man kontrolliert, desto schwieriger kann es sein, beides gleichzeitig zu bewerkstelligen. Es ist jedoch [i]nicht[/i] möglich, während des Formen von Fingerzeichen andere Kugutsu Ninjutsu zu wirken.
[b]S-Rang:[/b] Nur die wenigsten schaffen den enormen Sprung auf dieses Niveau. Der Puppenspieler ist inzwischen so gut, dass er in der Regel bis zu fünf Puppen kontrollieren kann. Im Zuge eines besonderen [url=https://www.naruto-snk.com/t293-kinjutsu#524]Kinjutsu[/url] lässt sich diese Anzahl sogar auf zehn erhöhen. Die Reichweite der Fäden beträgt 250 Meter. [/spoiler]

D-Rang
Hier hatte ich das Shibire Hari, dieses würde ich gerne entfernen, da ich es mit dem aktuellen System nicht mehr benötige.
Es wird ein D-Rang Slot frei

C-Rang
Das Tetsu no Muchi würde ich gerne durch die neue Variante ersetzen
Code:
» TETSU NO MUCHI
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Widerhakenpeitsche
Beschreibung: Ein Jutsu bei dem eine mit Widerhaken versehen Peitsche der Puppe dazu genutzt wird den Gegner an Torso oder Extremitäten zu fesseln. Die Widerhaken können dabei durchaus leichte Schnittwunden zurücklassen und sich bei Befreiungsversuchen tiefer ins Fleisch des Opfers schneiden. -langanhaltend-

Das Tetsu no Muchi – Pato 2 entfällt, da es durch einen Mechanismus abgebildet ist.

Das Baranshu shogai soll durch die neue Version ersetzt werden:
Code:
» BARANSU SHÔGAI
Art: Kugutsu-Ninjutsu
Typ: Unterstützend
Rang: C
Voraussetzung: Mechanismus: Giftleitungen (gasförmig)
Beschreibung: Ein gasförmiges Gift, welches eine Störung des Gleichgewichtssinnes bei allen Betroffenen hervorruft. Wirkungsdauer des Giftes sind ungefähr 3 Posts und das Gas verteilt sich auf einer Fläche von 2qm.

Ebenso das Dokubari no Jutsu
Code:
» DOKUBARI NO JUTSU
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Mechanismus: Giftleitungssystem (flüssig)
BESCHREIBUNG: Ein Gift, dass bei Eintritt in die Blutlaufbahn dafür sorgt, dass die Sicht des Opfers verschwimmt und er seine Umwelt nur noch wie durch einen Schleier wahrnimmt. Die Wirkungsdauer des Gifts beträgt 3 Posts.

Das Raiton: Denki ningyo möchte ich gerne ersetzen, das Hanakabe fällt ohnehin weg, da es durch einen Mechanismus abgedeckt wird.

Es werden 3 C-Rang Slots frei

B-Rang
Das Shoka to soll durch die neue Version ersetzt werden:
Code:
[b]» SHÔKA-TÔ[/b]
[b]ART:[/b] Kugutsu-Ninjutsu
[b]TYP:[/b] offensiv, unterstützend
[b]RANG:[/b] B
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] Mechanismus: Giftleitungssystem
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Ein Gift, dass vor allem als Verteidigung gegen Dojutsuka entwickelt wurde, aber seine Wirkung durchaus auch gegen normale Shinobi entfaltet. Es sorgt dafür, dass das Opfer drei Posts lang seinen Sehsinn vollständig verliert und somit auch nicht in der Lage ist Dojutsu zu verwenden.

Die restlichen Kugutsu Jutsu finden sich im Genjutsu Spoiler, hier sollen alle 3 Jutsu durch die neuen Versionen ersetzt werden.

Code:
[b]» ARI SHI NO KUNAI[/b]
[b]Art:[/b] Genjutsu, Kugutsu-Ninjutsu
[b]Typ:[/b] Unterstützung
[b]Rang:[/b] D
[b]Voraussetzung:[/b] Mechanismus: Klangkörper
[b]Beschreibung:[/b] Dieses simple Genjutsu lässt einen kleinen, etwa Kunai großen Gegenstand, oder einen ebenso großen Teil eines größeren Gegenstandes verschwinden. Die Waffe ist selbstverständlich immer noch da, das Opfer des Genjutsu kann diesen Teil der Waffe nur einfach nicht mehr wahrnehmen. Die Wirkung dieses Genjutsu hält nur wenige Sekunden, doch für einen oder auch zwei schnelle Schläge bei denen die Waffe nicht wahrnehmbar ist, ist das ausreichend. Ausgelöst wird das Jutsu durch einen akustischen Reiz.

Code:
[b]» KAGAMI NO SEKAI[/b]
[b]Art:[/b] Genjutsu, Kugutsu-Ninjutsu
[b]Typ:[/b] Unterstützung
[b]Rang:[/b] B
[b]Voraussetzung:[/b] Mechanismus: Klangkörper
[b]Beschreibung:[/b] Ein Genjutsu mit relativ kurzer, aber durchaus verheerender Auswirkung. Gefangen genommen wird der Gegner durch einen hochfrequenten Ton, die Auswirkungen werden jedoch erst deutlich, wenn das Opfer diesen Ton ein weiteres Mal hört. Jedes Mal, wenn derselbe Ton erneut erklingt, wird dem Opfer vorgegaukelt die komplette Welt um ihn herum sei spiegelverkehrt. Dies führt dazu, dass all seine Reaktion in exakt die falsche Richtung verlaufen. Sieht er eine Gefahr von links, ist diese eigentlich auf der rechten Seite, was dazu führt, dass ein Ausweichmanöver ihn nicht von der Gefahr weg, sondern zu ihr hinbewegt.

Code:
[b]» KAJÔ SHIGEKI[/b]
[b]ART:[/b] Genjutsu, Kugutsu-Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]RANG:[/b] A
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] Mechanismus: Klangkörper
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Mit Hilfe dieses Jutsu ist es möglich den Reizfilter im Gehirn eines Gegners auszuschalten. Der Anwender erzeugt einen hellen Klang und sorgt damit dafür, dass das der Reizfilter im Gehirn aller die diesen Ton hören ausgeschaltet wird. Das bedeutet, dass der Shinobi wirklich alles um sich herum wahrnimmt. Jeder einzelne Grashalm, jedes Blatt, jede Bewegung muss jetzt bewusst verarbeitet werden, was es unmöglich macht sich auf Wichtiges zu fokussieren und die Umgebung wahrzunehmen. Die einfachste Beschreibung für den Zustand wäre wohl ein extremer Lag in der ganzen Umgebung. Dies verhindert natürlich nicht, dass sich das Opfer bewegt, aber ein Reagieren auf plötzliche Veränderungen ist nur äußerst erschwert möglich.

Dadurch werden jetzt 1 D-Rang und 3 C-Rang Jutsu frei, davon würde ich ganz gerne ein C-Rang Jutsu umwandeln um 2 Mechanismuspunkte auf meine Puppen zu verteilen. Die restlichen 50 Exp würde ich dann nutzen um die Zusatzkosten der einen Peitsche zu zahlen, zur anderen komme ich später. Außerdem kann ich dann noch 1 D-Rang und 2 C-Rang Jutsu bei Tama ergänzen:

Kugutsu Spoiler:
Code:
[b]» CHOPPU[/b]
[b]ART:[/b] Kugutsu, Ninjutsu
[b]TYP:[/b] Unterstützend
[b]RANG:[/b] C
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Mit diesem Jutsu wird statt einer eigenen Puppe eine fremde Puppe, mit den Chakrafäden verbunden und unbemerkt gestört. Wie stark diese Störung ist hängt dabei von der Beherrschung des Choppu im Vergleich zum Kugutsu des anderen Puppenspielers ab. Liegt der Rang des Choppu mehr als einen Rang unter dem Kugutsu des Gegners ist keine Beeinflussung möglich. Liegt der Rang des Choppu einen Rang unter dem Kugutsu des Gegners reagiert die beherrschte Puppe leicht zeitverzögert, kann aber darüber hinaus normal gesteuert werden. Sind Rang des Choppu und des Kugutsu identisch können Jutsu der gegnerischen Puppe blockiert werden. Dabei können jedoch nur Jutsu bis maximal zum Rang des eigenen Kugutsu blockiert werden. Darüber hinaus reagiert natürlich auch hier die Puppe zeitverzögert. Liegt die Beherrschung des Choppu einen Rang über dem Kugutsu des Gegners kann die Puppe vollständig immobilisiert werden, sodass weder Mechanismen noch Jutsu genutzt werden können und sich die Puppe auch nicht bewegen lässt. Ist die Beherrschung des Choppu zwei Ränge höher als das Kugutsu des Gegners kann die Puppe vollständig übernommen und gesteuert werden.
In jedem Fall verbraucht der Einsatz dieses Jutsu einen Puppenslot, für den jedoch keine Chakrakosten für das Kugutsu anfallen, weil mehr Puppen gesteuert werden, sondern lediglich die Kosten für das Choppu. Das Maximum der steuerbaren Puppen wird dadurch aber verringert. -langanhaltend-
[spoiler=Beherrschung]D-Rang: Unerfahrene Puppenspieler können in den Bewegungen ihrer Puppen eingeschränkt werden
C-Rang: Unerfahrene Puppenspieler können am Puppenspiel gehindert werden und mäßig erfahrene Puppenspieler können eingeschränkt werden.
[/spoiler]

Jiton-Spoiler
Code:
[b]» JITON: DAISAN NO ME[/b] -| durch Amnesie blockiert |-
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]RANG:[/b] D
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] Sabaku no Jutsu, Clanintern
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Mit Daisan no Me (Drittes Auge) wird mit Hilfe von Sand ein drittes Auge erschaffen, mit dem man ohne Probleme spionieren und Informationen beschaffen kann, ohne selbst entdeckt zu werden. Das Auge ist durch Chakra mit dem Sehnerv verbunden. -langanhaltend-

Code:
[b]» JITON: SABAKU FUYU[/b] -| durch Amnesie blockiert |-
[b]ART:[/b] Ninjutsu
[b]RANG:[/b] C
[b]TYP:[/b] Unterstützung
[b]VORAUSSETZUNG:[/b] Sabaku no Jutsu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Bei diesem Jutsu formt der Anwender aus Sand eine Plattform, auf der er oder Verbündete stehen können. Diese Plattform kann auch durch die Luft schweben. Der Grad der Flugfähigkeit richtet sich nach der Beherrschung. -langanhaltend-
[spoiler=Beherrschung][b]Rang C:[/b] Bisher kann die Plattform aus Sand höchstens einen Meter über dem Boden schweben. [/spoiler]

Und da wir schon dabei sind und Tama mit den neuen Regelungen ein gewisses Problem mit seinem Stamina hat würde ich dann gerne direkt noch Stamina für August von 2,5 auf 3,5 steigern. Macht 370 Exp, zuzüglich der 50 Exp, die ich noch für die zweite Peitsche benötige, was dann insgesamt 420 Exp macht.

Ich bin mir zwar recht sicher, dass alles passt, aber es ist eine ganze Menge, insofern weiß ich nicht genau ob das wirklich der Fall ist. Ich hab versucht alles so gut wie möglich aufzuschlüsseln, falls trotzdem fragen bestehen bitte einfach melden.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 29
Fukai
Fukai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Sa 19 Dez 2020 - 0:43
   
Ok, ich glaub, dass ich alles gecheckt habe... xD

1. Bei deinen Puppen müsstest du in der Beschreibung noch erwähnen wo sich die einzigartigen Mechanismen befinden. Wenn es sich um Sachen am ganzen Körper, wie Nieten oder Giftleitungen handelt, dann ist das nicht nötig. Wo ein Ninguwerfer oder eine Waffe sich befindet, sollte allerdings schon festgelegt sein. :3

2. Kugutsu no Jutsu, Tetsu no Muchi, Baransu Shogai, Dokubari no Jutsu, Shoka-to, Ari Shi no Kunai, Kagami no Sekai & Kajo Shigeki darfst du austauschen. Das ist in Ordnung.

3. Für die Jutsu, die du austauschen möchtest, erfüllst du die Anforderungen. Darin sehe ich auch kein Problem. Kannste einfügen.

4. Auch die Attributssteigerung geht in Ordnung. Auch das darfst du dir gern selbst einfügen.

Dementsprechend lasse ich dir die 370 EXP für die Steigerung schon mal abziehen und wenn du das mit den Mechanismen erledigt hast, haben auch deine Puppen mein Okay. :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Akte] Jishaku Kira Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Noko | SiA Yoru | AA Aki
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1786
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | So 20 Dez 2020 - 14:18
   
Alles klar, Jutsu und Attribute trag ich mir gleich ein und bei den Puppen habe ich jeweils ergänzt wo sich die Mechanismen befinden. Steht jeweils im letzten Satz der Beschreibung und ich hoffe ich hab da nichts vergessen.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 29
Fukai
Fukai
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Mo 28 Dez 2020 - 22:02
   
Ist in Ordnung. Hast mein erstes Angenommen nun auch für die Puppen! :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Akte] Jishaku Kira Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Noko | SiA Yoru | AA Aki
Nach oben Nach unten
Shiroko
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 15.11.20
Alter : 25

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Haare über einem Auge
Shiroko
Kumo-Chuunin
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Di 29 Dez 2020 - 22:38
   
Sieht gut aus. Wäre sonst auch enttäuscht xD

Du darfst die Puppen gern in deinem Steckbrief anpassen.

_____________________________

Charakter | Akte | Briefe
Warum genau soll ich noch gleich auf dich hören...?
[Akte] Jishaku Kira Sig0510
EA Kaguya Kaneiro | ZA Yujotaro | DA Hoko
Nach oben Nach unten
Hayate
Anzahl der Beiträge : 1515
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 27
Hayate
Hayate
Re: [Akte] Jishaku Kira [Link] | Do 7 Jan 2021 - 0:30
   
370 Exp abgezogen Smile

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Shira | SA Arumi }

[Akte] Jishaku Kira Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
 

[Akte] Jishaku Kira

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-