Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Bingo Book - Kumogakure
[Genin] Nara Katsumi EmptyHeute um 9:48 von Hôzuki Yutaka

» [Akte] Koseki Chiaki
[Genin] Nara Katsumi EmptyHeute um 9:35 von Koseki Chiaki

» Was hört ihr gerade?
[Genin] Nara Katsumi EmptyHeute um 8:32 von Kyomu

» [FP] Get ready for Katzumi
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 22:37 von Ishida Yuuka

» [C-Rang Reisender] Shinso Kiyoshi
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 22:14 von Jishaku Kira

» [Akademistin] Nara Kurotsuchi
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 21:51 von Jishaku Kira

» Achievements einlösen
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 21:44 von Shira

» [Akte] Yamanaka Hinata
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 21:42 von Shira

» [Akte] Hakuya Shiratori
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 21:42 von Shira

» [Akte] Hyuuga Akito
[Genin] Nara Katsumi EmptyGestern um 21:41 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Genin] Nara Katsumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
[Genin] Nara Katsumi [Link] | Mi 6 Mai - 1:11
   
Nara Katsumi
15 Jahre | 20.10 | männlich | Atheist
Geburts-
ort
Konohagakure
Zugehö-
rigkeit
Hi no Kuni
Rang

Genin

A.P.P.E.A.R.A.N.C.E

Aussehen: Katsumi könnte man allgemein als recht durchschnittlichen Menschen beschreiben. Lediglich seine Haarfarbe könnte man als etwas ungewöhnlich bezeichnen. Die mittellangen, meist etwas strubbeligen und selten gekämmten Haare weisen eine rein weiße Färbung auf. Eine Färbung die für einen Menschen seines Alters durchaus ungewöhnlich ist, vor allem, da sie nicht immer so aussahen. Die gewaltigen Chakramengen, die in seinen Körper gezogen wurden, als man den Nibi in ihm versiegelte schienen jedoch in irgendeiner Form auf sein Melanin eingewikrt zu haben, so dass die zuvor nur leicht grau-grünen Haare ihre Farbe vollständig verloren und nun rein weiß erstrahlen. Damit sind seine Haare nach wie vor eines der wenigen besonderen Merkmale an dem Nara. Dieses wird noch einmal dadurch hervorgehoben, dass sie einen Teil des Hitaiate verdecken, dass er an der üblichen Stelle, der Stirn trägt, direkt über den blauen Augen.

Darüber hinaus wird es nämlich tatsächlich ziemlich gewöhnlich. Sein Körperbau ist der eines typischen Shinobis seines Alters. Er ist relativ schlank und man sieht ihm zumindest an, dass er im Training ist, besondere Muskelberge gehören aber definitiv nicht zu der Ausstattung des 1,72m großen Jungen. Eine Tatsache, die wohl auch seiner Faulheit geschuldet ist und der Tatsache, dass Kraft nicht unbedingt der Bereich der Shinobi-Ausbildung ist, auf die er bisher einen besonderen Wert gelegt hätte. Genau so wenig Wert legt er auch auf die Auswahl seiner Kleidung. Er trägt in der Regel einfach das T-Shirt, dass ihm als erstes entgegenfällt, wenn er seinen Schrank öffnet. Selbiges gilt für die Hose, was allein deswegen nicht in stylistischen Sünden endet, weil seine Klamotten doch alle recht ähnlich sind – dunkel. Die T-Shirts eher in Erdtönen, die Hosen ziemlich grundsätzlich schwarz mit wenigen Ausnahmen. Darüber trägt er eine, ebenfalls schwarze, Jacke, mit dem Hingucker schlechthin, gemessen an der bisherigen Kleidung: einem weißen Pelzbesatz am Kragen. Das dieser jedoch tatsächlich einen modischen Hintergrund hat darf bezweifelt werden. Wahrscheinlicher ist, dass die Jacke runtergesetzt war oder im Laden einfach ganz vorne hing.

In genau dieser Durchschnittlichkeit liegt jedoch wohl auch schon wieder das Besondere des Nara. Ist er in einer Menschenmenge unterwegs ist er kaum einen weiteren Blick wert und auch sonst ist er nicht unbedingt der Typ Mensch an den man sich wegen des Aussehens erinnert. Eher im Gegenteil. Das heißt natürlich nicht, dass man ihn sofort wieder vergisst oder sich nicht merken könnte, dass man ihm begegnet ist, aber wer nicht explizit auf ihn achtet, der wird sich im Nachhinein wohl kaum an Details erinnern.

Besondere Merkmale: Ein Merkmal an Katsumi, das durchaus als besonders zu bezeichnen ist hat streng genommen auch mit seinem Aussehen zu tun, ist jedoch in der Regel nicht sichtbar und auch der Genin spricht eigentlich nicht darüber. Hebt man jedoch die Kleidung an seinem Oberkörper an, so findet man auf seinem Bauch das Hakke no Fuin Shiki, die Kombination zweier Shisho Fuin, die den Nibi in seinem Körper versiegeln.






A.B.O.U.T. Y.O.U.

Persönlichkeit: So unspektakulär wie sein Aussehen ist auch der Charakter Katsumis. Zumindest wenn man in die Betrachtung mit einbezieht, dass es sich bei ihm um einen Nara handelt. Andernfalls könnte man ihn wohl zumindest als überdurchschnittlich intelligent und aufmerksam beschreiben. Auch wenn er zumeist nicht so aussieht nimmt er durchaus wahr, was um ihn herum passiert und ist nicht nur in der Lage es zu verarbeiten, sondern in der Regel auch etwas damit anzufangen. So er denn will ist er recht schnell in der Lage sich an eine neue Umgebung anzupassen und auch mit den meisten Menschen umzugehen. Das heißt jedoch nicht, dass er sich immer damit beschäftigen will. Die zweite wirklich herausragende Fähigkeit des Nara ist seine Faulheit. Wenn es nicht unbedingt sein muss, dann arbeitet er auch nicht, selbst aufstehen erfordert in der Regel schon eine gesonderte Aufforderung. Eigenschaften, die ihn bei den meisten Lehrern nicht gerade beliebt machen, aber auch dazu führen, dass er gerne mal eine kreative, möglichst einfach umzusetzende Lösung für Probleme findet. Nicht zu vergessen eine weitere Eigenschaft, die vielen seiner Lehrern sauer aufstößt. Wenn er nicht gerade nur herumliegt, oder wenn er es nebenbei tun kann, dann hat er einen ausgewachsenen Schalk im Nacken. Immer unter der Voraussetzung, dass es nicht zu viel Aufwand erfordert liebt er es damit seiner Umgebung Streiche zu spielen. Nichts dramatisches, aber eben jene kleine Form von Neckereien die einen mit der Zeit durchaus zur Weißglut treiben kann.

Wenn er wirklich einmal will, dann kann er jedoch auch anders. Was es dazu braucht ist unterschiedlich. Möglicherweise eine ernsthafte lebensbedrohende Gefahr, die als Motivation zum Aufstehen ausreicht. Aber auch ein Freund der Hilfe braucht kann durchaus ein Argument dafür sein sich aufzurappeln. Das gilt nicht nur für lebensbedrohliche Dinge, auch familiäre Probleme, oder ähnliches, bei denen der Nara unterstützen kann, können ausreichend sein um ihn dazu zu motivieren sich zu bewegen. Entsprechend wichtig ist für den Nara auch sein Umfeld. Man kann zwar nicht behaupten, dass er von ihnen abhängig wäre, aber er genießt ihre Gegenwart, schätzt die Zeit mit ihnen und verbringt die Stunden, die er am Tag so hat gerne in ihrer Nähe. Voraussetzung dafür einen solchen Status bei ihm zu erreichen ist jedoch eine gewisse grundlegende Intelligenz. Der Nara erwartet, dass seine Freunde seinen Gedankengängen zumindest in der Regel folgen können und auch etwas sinnvolles zu ernsthaften Gesprächen beitragen. Andernfalls wären sie wohl nicht der Typ Mensch, den er als Freund bezeichnen würde.

Sei zuletzt noch ein weiterer wichtiger Punkt genannt. Katsumi ist ein absoluter Familienmensch. Gerade sein Vater war für den Nara immer ein wichtiger Bezugspunkt in seiner Ausbildung und seine Mutter ist wohl diejenige, die vorrangig für seine Sozialkompetenzen verantwortlich ist. Aber auch seine jüngere Schwester spielte für den Nara immer eine große Rolle. Mit Sicherheit, als gute Geschwister hatten sie ihre Differenzen und haben sich vielleicht auch mal ein bisschen in die Haare bekommen. Dennoch gilt für sie noch mehr als für Freunde, dass Katsumi für sie aufstehen würde und sollte ihr jemand blöd kommen ist er mit Sicherheit auch ganz der große Bruder. Bisher eine Eigenschaft, die sie bei aller geschwisterlicher „Liebe“ schätzt, allerdings hat die jüngere bisher auch noch nicht versucht etwas mit einem Jungen anzufangen.

Mit der Versiegelung des Nibi veränderten sich jedoch auch Kleinigkeiten an der Persönlichkeit des Nara oder man könnte eher sagen es kam etwas hinzu. Seit der Versiegelung hat sich eine Entschlossenheit in dem Genin breit gemacht alles dafür zu tun das Dorf zu beschützen. Er weiß um seiner Verantwortung als Jinchuuriki. Er hat gesehen, wie viel Kyoya, Shiro und Arisu bereit waren zu opfern, um ihn und das Dorf zu schützen und das weckte auch in ihm die Entschlossenheit immer alles zu geben und sei es nur um ihrer Opferbereitschaft gerecht zu werden. Aber auch einige katzenhafte Verhaltensweisen legt der Genin seitdem an den Tag. Mal kurzfristig einen Gegenstand von der Tischplatte werfen, an der Tür stehen und dann doch nicht rausgehen. Diese Verhaltensweisen sind selten, aber gelegentlich scheint der Nibi auch so Einfluss auf den Genin zu nehmen.

Ziel/Traum: War Katsumi sich lange Zeit nicht sicher, was er eigentlich im Leben erreichen möchte, so änderte sich das nach der Versiegelung des Nibi in seinem Körper. Seitdem hat Katsumi zwei Ziele, die sowohl unabhängig voneinander als auch eng zusammenhängend sind. Egal was da kommt, Katsumi möchte immer das Dorf beschützen und alles dafür tun, um seinen Bewohnern Leid zu ersparen. Das zweite Ziel ist nach wie vor das Erreichen des Beraterpostens. Jedoch nun nicht mehr aus Langeweile, oder weil er nicht arbeiten will, sondern weil das der Ort ist, an dem er sein erstes Ziel am besten umsetzen kann, das Dorf um jeden Preis zu beschützen – vergessen ist der Aspekt des wenigen arbeiten dabei jedoch nicht.

Nindo:
Angst macht dich nicht weniger mutig, erst unter Angst kann man seinen wahren Mut demonstrieren.
Ein Satz, den der Mönch Shiro zu Katsumi sagte, kurz vor der Versiegelung des Nibi und den der Junge Genin zu seinem Nindo machte. Egal, wie viel Angst man haben mag, vor dem Nibi, vor der Zukunft vor einer Bedrohung von außen. Wenn man diese Angst überwindet, dann zeigt man wahren Mut und nicht nur das. Wenn man diesen Mut zeigt, dann ist man dadurch in der Lage sich für das einzusetzen, was beschützenswert ist: Das Dorf und alle seine Bewohner. Eine Opferbereitschaft, die sowohl Kyoya, als auch Shiro und Arisu während des Kampfes zeigten und die Katsumi zu seiner eigenen machte.

Eckdaten
-00 Jahre: Geburt
-05 Jahre: Einschulung in die Akademie
-08 Jahre: Lernt das Kagemane no Jutsu
-12 Jahre: Schließt die Akademie ab
-14 Jahre: RPG Start

B.I.O.G.R.A.P.H.Y.

Familie:
- | Nara Akito | Vater | 34 | Chunin | -
Akito ist für Katsumi schon immer der erste Anlaufpunkt gewesen, wenn es um einen Ratschlag ging. Der Vater des jungen Nara ist ein recht überlegter Mensch, der mehr auf seinen Kopf als auf seine Emotionen vertraut und das ist es auch, was Katsumi am meisten an seinem Vater schätzt. Der Mann ist zwar niemand zu dem man kommen sollte, wenn man einfach nur emotionale Unterstützung benötigt, aber wenn man ein Problem hat und eine Lösung dafür braucht, dann ist man bei ihm genau richtig. Allerdings gehört Akito auch zu den ersten, der seinem Sohn einen gehörigen Tritt in den Hintern verpasst, wenn dieser einmal wieder selbigen nicht hochbekommt. Was jedoch  nicht heißt, dass Akito nicht selber zu den Kandidaten gehören würde, die gerne mal etwas länger brauchen, bevor sie Dinge angehen.
Im seiner eigenen Familie muss man Akito ganz klar als Nachzügler sehen. Sowohl sein Ältester Bruder Shinsuke, als auch der mittlere der drei Naraki ist deutlich früher geboren als er selbst. Dadurch hatten die drei zwar noch miteinander zu tun, aber Akito lebte irgendwie immer etwas von ihnen entfernt. Dadurch ist es auch bis heute immer eher Shinsuke, der sich um Naraki kümmert, wenn dieser mal wieder mit einer seiner Idee weglief. Auch in der Ninjalaufbahn brachte Akito es nicht so weit wie der älteste Bruder. Bis heute ist er lediglich Chuunin. Zwar wurden seine Fähigkeiten als Teamleiter durchaus geschätzt und er zeichnete sich das ein oder andere mal aus, aber sein Niveau reichte nie aus um in den Rang eines Jounin aufzusteigen.

- | Nara Aiko | Mutter | 32 | Zivilist | -
Katsumis Mutter ist im Gegensatz zu seinem Vater eher die emotionale Anlaufstelle für ihren Sohn. Obwohl sie nicht in den Clan hineingeboren ist, zeichnet auch sie ein oder andere typische Eigenschaft der Clanmitglieder aus. Zwar hat sie nicht die fast schon als erblich zu bezeichnende Faulheit der Nara, aber ein helles Köpfchen ist sie allemal. Während ihr Mann also Katsumi vor allem trainierte und seine Ninjafähigkeiten schulte war es an ihr den Jungen an so manches Denkspiel heranzuführen. Da sie selbst nie zur Kunoichi ausgebildet worden war, bliebt ihr auch kaum etwas anderes übrig als ihrem Sohn beizustehen, in dem sie seine geistigen Fähigkeiten schulte und zumindest von taktischem Denken versteht die Zivilisten auch das ein oder andere.

- | Nara Kurotsuchi | Schwester | 12 | Genin | -
Kurotsuchi ist das zweite Kind der Familie und somit Katsumis jüngere Schwester, wobei man eindeutig sagen muss, dass der Altersunterschied von zwei Jahren wohl zu wenig war. Die beiden verbindet das, was im allgemeinen, etwas sarkastisch als Geschwisterliebe bezeichnet wird. Mit anderen Worten die beiden haben sich ständig in den Haaren. Egal worum es geht, es muss erstmal einen Streit geben bevor man sich einigt und gerade das Kurotsuchi nicht viel von der Faulheit ihres Bruders hat treibt diesen immer wieder zur Weißglut, ist aber auch immer wieder ein Grund sich zu bewegen, gerade wenn es darum geht ob er oder sie das letzte Stück Kuchen bekommen.
Bei allem Streit steht für Katsumi jedoch auch ganz eindeutig fest, dass Kurotuschi als seine kleine Schwester unter seinem Schutz steht. Er würde es niemals zugeben, aber wenn es tatsächlich ein Problem gibt, dann würde er sich schon vor seine Schwester stellen und sie beschützen. Ob sie das auf der anderen Seite immer in dieser Form will darf dabei getrost bezweifelt werden, vor allem seit sie Genin ist möchte sie nicht mehr im Schatten ihres größeren Bruders stehen.

- | Nara Shinsuke | Onkel | 50 | Jonin | -
Shinsuke ist der Ältere der beiden Onkel von Katsumi, mit denen er nur wenig zu tun hatte. Der Grund dafür ist wohl die Fixierung Shinsukes auf die Krankheit seines Bruders. Seine eigenen Kinder erzog er mit eiserner Disziplin und versuchte selbiges auch dem Rest seiner Familie aufzuzwingen. Daher beschränkte Akito seinen Kontakt zu dem Bruder auch immer weiter. Zwar reden die beiden nach wie vor miteinander und sind auch nie wirklich im Streit auseinander gegangen, aber was seine Kinder anging achtete Akito immer darauf, dass Shinsuke ihnen mit seinen Erziehungsmethoden nicht zu nahe kam und so war auch der Kontakt, den Katsumi zu Shinsuke hatte sehr begrenzt.

- | Nara Nagisa | Tante | 51 | Zivilistin | -
Die Frau von Shinsuke hatte mit Katsumi tatsächlich noch weniger zu tun als ihr Mann. Entsprechend erinnert sich Katsumi auch kaum an sie. Wenn er seinen Onkel getroffen hat, war sie von Zeit zu Zeit auch mal dabei, aber in erster Linie ist sie für ihn die Mutter von Koan, die halt irgendwie existiert, über die sie jedoch nur selten reden.

- | Nara Naraki | Onkel | 48 | Zivilist | -
Schon als Katsumi geboren wurde, war Naraki seinem Wahnsinn verfallen. Sein zweiter Onkel ist für Katsumi nur eine Erzählung. Akito kümmerte sich selber kaum um ihn, dies oblag zumeist Shinsuke und da Besuche bei ihm eher verstörend waren als irgendetwas anderes. Daher ist Katsumi ihm bewusst tatsächlich nie persönlich begegnet.

- | Nara Koan | Cousin | 26 | Tokubetsu Jonin | -
Koan ist wohl der einzige Verwandte aus der Familie seines Vaters, abgesehen vom Vater selbst, mit dem Katsumi ein engeres Verhältnis hat. Im Gegensatz zum Rest seiner Familie stand er ab und zu unangekündigt einfach vor der Tür und brachte meistens irgendetwas leckeres mit. Süßigkeiten, irgendeinen Snack oder andere Dinge, mit denen man einen Jungen wie Katsumi durchaus begeistern konnte. Dementsprechend beliebt hatte sich Koan auch bei seinem jüngeren Cousin gemacht. Katsumi sieht bis heute zu dem Älteren auf und genießt es mit ihm etwas zu unternehmen. Das der Tokubetso Jonin dabei das ein oder andere mal ein kleines Privattraining aus ihren gemeinsame Stunden, in denen die beiden sich vor allem mit Pen&Paper und ähnlichem beschäftigen, macht hat er bei aller Intelligenz bisher noch nicht gemerkt.

E.T.C.

Woher?  Bin schon da
Avatar  Killua - Hunter x Hunter | Roxas - Kingdom Hearts
Account  ZA | EA - Tama



Zuletzt von Katsumi am Sa 9 Mai - 0:26 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mi 6 Mai - 1:19
   
Fähigkeiten

S.P.E.C.I.A.L A.B.I.L.I.T.I.E.S

Chakranatur:  -
Kekkei Genkai:  -
Hiden: Neben ihren intellektuellen Fertigkeiten ist insbesondere das Hiden der Nara etwas, durch dass sich die Familie einen weithin bekannten Namen gemacht hat. Ihr weithin bekanntes Hiden befähigt sie ihren eigenen Schatten zu verformen, zu manipulieren und mit ihm anzugreifen oder aber ihn mit den Schatten anderer zu verbinden und über jene Schattenverbindung die Bewegungen der Träger dieser zu kontrollieren.
Besonderheit:  -
Ausbildungen:  
Jikūkan Ninjutsu | 時空間忍術, "Zwischen Raum und Zeit-Ninjatechniken"
Nach einer schickslahsaften Begegnung mit einem kleinen Redpanda mit dem klangvollen Namen Mochi, waren es die Raum-Zeit-Techniken, die Katsumi kurz entschlossen zu seiner ersten Ausbildung machte und mit Hilfe seines älteren Cousins Koan lernte.

Bijuu-Kontrolle
Als Jinchuuriki beherrscht Katsumi natürlich auch die Bijuu-Kontrolle, auch wenn zum aktuellen Zeitpunkt von beherrschen zu sprechen wohl falsch wäre. Katsumi weiß, dass es noch ein langer Weg ist, bis er tatsächlich in der Lage ist Kontrolle über Matatabi zu erlangen, doch mit der Versiegelung des Bijuu ist zumindest der erste Schritt in diese Richtung getan.

Attribute
Ninjutsu: 2,5
Taijutsu: 2
Genjutsu: 1,5
Stamina: 2
Chakrakontrolle: 2
Kraft: 1,5
Geschwindigkeit: 1,5

F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E

Kampfstil: Einen wirklichen Kampfstil bei Katsumi zu erkennen dürfte noch relativ schwierig sein. Der Genin hat bisher kaum Kämpfe ausgefochten und auch sonst nicht wirklich die Gelegenheit gehabt einen eigenen Stil zu entwickeln. Bisher verlässt er sich in der Regel vorrangig auf sein Kagemane und dann darauf, dass es schon einen Teamkollegen gibt, der damit etwas anfangen kann. Er selbst sieht sich vermutlich eher als der Planer im Hintergrund. Kämpfer an der Front ist dann doch weniger sein Ding. Entsprechend bevorzugt er den Kampf in einem Team und ist auch in der Lage sich auf seine Teammitglieder einzustellen. Dabei hält er selber sich bevorzugt in mittlerer Distanz auf, weicht aber auch mal weiter zurück. Den direkten Nahkampf überlässt er lieber anderen.

Stärken:
Allgemeinwissen [1] Sei es nun allgemeines Interesse, eine hohe Aufmerksamkeit in der Schule oder auch Koans Training. Katsumi besitzt ein für einen Genin beeindruckendes Verständnis der Ninjawelt. Er kennt sich mit der Struktur der Dörfer aus und interessiert sich sowohl für Fremde Fähigkeiten, als auch für politische Zusammenhänge.

Aufmerksam [0,5] Der nächste Punkt in Katsumis Liste der Dinge, die er gut kann – Aufpassen. Er nimmt seine Umwelt sehr effektiv wahr und ist in der Lage auch kleine Details aufzunehmen, die ihm dabei helfen einen Kampf und seine Feinheiten zu verstehen.

Taktiker [1] Wer aufmerksam ist, ein gutes Allgemeinwissen hat und dazu noch über die einem Nara innewohnende Intelligenz verfügt, der hat in der Regel auch noch eine weitere Stärke. Er ist hervorragend dazu in der Lage sich auf Gegner einzustellen und auch andere darin anzuleiten mit neuen Situationen umzugehen.


Schwächen:
Achtung vor dem Leben [1] Eine Sache, die man Katsumi vielleicht vorwerfen kann ist seine Achtung vor dem Leben. Er wird kaum in der Lage sein eine andere Person zu töten und selbst damit andere zu verletzen tut er sich schwer. Dies bezieht sich dabei nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere, weshalb der junge Nara auch Vegetarier ist.

Schmerzempfindlichkeit [1] Vielleicht ein Grund für seine Abneigung anderen Verletzungen zuzufügen ist seine eigene Empfindlichkeit gegenüber selbigen. Er ist zwar kein Feigling, aber einzelne Treffer setzen ihm schon arg zu. Daher versucht er in der Regel auch einem Nahkampf aus dem Weg zu gehen.

Faul [0,5] Zuletzt bliebe da also nur noch eine bereits viel zitierte Schwäche. Katsumi ist quasi der Inbegriff der Faulheit. Es braucht schon einiges, damit er sich überwindet mal aufzustehen und etwas zu tun. Entsprechend tut er auch selten mehr als notwendig und zu Missionen muss man ihn schon mehr oder minder zwingen. Auch im Kampf führt dies gelegentlich dazu, dass er anderen die anstrengenden Aufgaben überlässt. Auch wenn dies gelegentlich mit seinem Pflichtbewusstsein im Konflikt steht seinen Kameraden helfen zu wollen. Aus Faulheit jemanden im Stich zu lassen kommt für ihn eben auch nicht in Frage.


N.I.N.G.U


1x chakraleitendes Katana
Ein simples Katana aus chakraleitendem Stahl. Darüber hinaus weist es keinerlei Besonderheiten auf. Katsumi kaufte es gemeinsam mit seinem Vater als Basis für seinen eigenen Kampfstil. Die Länge der Waffe beträgt 115cm.


Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.

Spoiler:
 

Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.

Spoiler:
 
J.U.T.S.U

Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 

Bijuu-Techniken
Spoiler:
 

Ninjutsu
Spoiler:
 

Kage Asobi
Spoiler:
 

Jikukan-Ninjutsu
Spoiler:
 

Genjutsu
Spoiler:
 

Taijutsu
Spoiler:
 




Zuletzt von Nara Katsumi am So 17 Mai - 1:05 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mi 6 Mai - 1:23
   

Rote Panda
Wer nichts tut wird keinen Fehler machen

B.A.S.I.C.S

Art:  Rote Panda, oder auch Kleine Panda gehören zur Familie der Katzenbären. Ihre Gestalt ähnelt der eines Waschbären, wobei sie in der Regel jedoch wesentlich schlanker – und sehr stolz darauf – sind. Darüber hinaus ist ihre Fellzeichnung, wie schon der Name vermuten lässt, hauptsächlich rot, wenn auch mit weißen, schwarzen und grauen Elementen durchzogen. Durch ihre besonders kräftigen Pfoten sind sie hervorragende Kletterer, die sich, so ihr eigenes Gewicht dass zulässt, selbst auf dünnen Ästen außergewöhnlich gut halten und fortbewegen können. Ihr buschiger, geringelter Schwanz dient ihnen dabei dazu das Gleichgewicht zu halten und zu balancieren. Die Behaarung der Pfoten unterstützt diese Fähigkeit ebenfalls, dient aber auch zur Wärme- und Kälteisolation auf entsprechenden Böden.
Zugehörigkeit:  Die Roten Panda haben keine feste Zugehörigkeit. Wer ihren Wald oder einen Vertreter der Art findet kann mit ihnen einen Vertrag abschließen. Auf Grund der friedliebenden und auch faulen Natur der Bären sind Verträge mit Nukenin allerdings selten und erfolgen in der Regel nur nach eingehender Versicherung, dass der Vertragspartner nicht aus Lust und Laune mordet oder regelmäßig ähnliche Gräueltaten begeht.
Heimat: Die angestammte Heimat der Roten Panda ist ein kleines Waldgebiet in den Randgebieten Hi no Kunis. Hier findet man das Oberhaupt der Familie und meistens auch einen Großteil der restlichen Vertreter. Abgesehen von den Gedenkfeierlichkeiten zum Tag des großen Erschreckens findet man jedoch nur außerordentlich selten alle Vertreter der Familie hier. Die natürliche Neugierde der Katzenbären treibt sie immer wieder in die weite Welt hinaus und so kann man fast überall in der bekannten Welt einzelne Vertreter der Familie finden.
Dennoch bieten die unauffälligen, meist aus verschiedenen Ästen zusammengebauten Baumhäuser eine Heimat für jeden Roten Panda, der eine Bleibe sucht. Während man vom Waldboden kaum etwas von der Siedlung sehen kann, erstreckt sich, wenn man einmal das Reich zwischen den Baumkronen erreicht hat, ein Gewirr aus Hängebrücken, meist aus einzelnen Ästen, und verschiedenartigen Schlaf- und Wohnmöglichkeiten, in denen die Familie ihre Heimat gefunden hat. Dekoriert wird das Ganze von allerlei Krimskrams, den verschiedenste Rote Panda irgendwann mal auf ihren Reisen gefunden und dann einfach wahllos aufgehängt haben, was der Siedlung den Charme eines Freiluft-Trödlerladens verleiht.

Tag des großen Erschreckens
Der Tag des großen Erschreckens ist ein besonderer Gedenktag der Roten Panda. Hierzu versammeln sie sich am 13. Juli in ihrer angestammten Heimat und schwören sich auf eine Abneigung ein, die sie seit dem Schicksalshaften Tag begleitet. Wie natürlich allgemein bekannt, ist es eine frevelhafte Verfehlung das Oberhaupt der Familie zu erschrecken. Eine Tatsache, die die Familie der Straßenkatzen aufschnappte und zu ihrer Belustigung nutzte. In einer weithin geplanten Aktion gelang es ihnen das Oberhaupt der Roten Panda so sehr zu erschrecken, dass er sich vor der ganzen Familie quietschend auf den Rücken legte. Eine Tat, die die Roten Panda bis heute nicht verzeihen konnten und in eine Art schwelenden Krieg gegen alle Katzen ummünzten, von denen die Katzen auf Grund der Faulheit der Panda eine Kriegserklärung zu überbringen allerdings höchstwahrscheinlich nichts wissen.
Struktur: Die Struktur der roten Panda ist denkbar einfach erklärt. Der oder die Älteste ist das Oberhaupt der Familie, was allerdings in erster Linie bedeutet, dass er der Versammlungsführer ist. Er leitet den Tag des großen Erschreckens und wacht im Streitfall über die schnatternden Diskussionen aller anwesenden Panda. Das Urteil fällt er am Ende jedoch nicht alleine, sondern immer durch Mehrheitsentscheid aller anwesenden Familienmitglieder. Das Oberhaupt ist lediglich befugt das Urteil zu verkünden. Außerdem ist er von dem Spiel ausgeschlossen, bei dem die Roten Panda sich beständig gegenseitig erschrecken. Das Oberhaupt wird niemals erschreckt.
Darunter gibt es nahezu keine Hierarchie. Man lebt nach einem Prinzip der Gemeinschaft in dem man sich gegenseitig hilft und außerdem wäre jede weitere Form von Verwaltung doch auch irgendwie viel zu anstrengend. Entsprechend herrscht unter den Roten Panda eine sehr eigenwillige Form der Basisdemokratie die auf einem fast mysteriösen gegenseitigem Verständnis und einer beständigen Rücksichtnahme basiert. Für menschliche Vertragspartner gibt es dennoch ein paar Regeln.
  • 1. Erschrecke niemals das Oberhaupt der Familie.
  • 2. Wecke niemals einen roten Panda.
  • 3. Wenn du einem roten Panda begegnest habe immer einen Snack für ihn dabei.

Bis auf die erste Regel sind Verstöße gegen diesen Kanon verzeihlich. Das Oberhaupt zu erschrecken kann dagegen ernsthafte Konsequenzen, bis zum Ausschluss von jeglichem Vertrag mit einem Panda haben.
Vertrag:  Einen Vertrag mit den Roten Panda zu bekommen ist recht simpel. Man muss nur einen Vertreter der Art finden, seine Neugier wecken und einen interessanten Gegenstand besitzen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind und der Katzenbär sein Einverständnis gibt, übergibt man ihm den Gegenstand, den dieser bei nächster Gelegenheit in seiner Heimat der allgemeinen Deko hinzufügt und schon darf man ihn beschwören. Welche Vertragspartner ein Panda dabei hat kann er vollständig für sich selbst entscheiden. Vertragspartner eines Roten Panda sind jedoch immer der ganzen Familie willkommen.

MOCHI – D-Rang

Name: Mochi
Alter:  2
Größe:  30cm
Spezialisierung: Genjutsu
Beschreibung:  Mochi ist wohl das, was man einen kleinen Racker nennen würde. Mit völlig überdimensioniert großen Augen, denen kein menschliches Wesen, dass auch nur den Ansatz eines Herzens besitzt, widerstehen kann, läuft er, zumeist etwas tapsig, durch die Welt. Dabei ist er absolut neugierig und unbedarft, riecht an allem was er gerade so findet und versucht so viel von der Welt wie nur irgendwie möglich aufzusaugen. Wenn er allerdings müde wird, dann sucht er sich auch schon mal die nächstbeste Möglichkeit zum Liegen und schläft dort einfach ein. Man könnte fast vermuten, dass er schlicht kein Verständnis dafür hat, dass es Böses in dieser Welt geben könnte.

Attribute:
 
 

Jutsuliste:
 


Zuletzt von Katsumi am Sa 9 Mai - 0:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mi 6 Mai - 1:39
   
Matatabi

Aussehen: Matatabi hat, genau wie die meisten anderen Bijuu, das Aussehen eines Tieres, wenn auch in zumeist deutlich imposanterer und beeindruckenderer Form. Im Falle von Matatabi ist dies das Aussehen einer Katze, doch als wäre das noch nicht beeindruckend genug weist das majestätische Geschöpf, zuweilen auch mit der sie auf ihre Schweifzahl reduzierenden Bezeichnung Nibi betitelt, einige Besonderheiten auf, die sie noch über ihre ungleich kleineren und hilfloseren, wenn auch nicht minder majestätischen, Artgenossen erhebt. Schon ihr muskulöser und schlanker, aber sich deutlich über den Kopf jedes Menschen erhebenden Körperbau ist sicherlich ein Merkmal, mit dem sich keine andere gewöhnliche Katze messen könnte, aber wer auch immer so etwas hilfreiches wie Augen besitzt wird recht schnell feststellen, dass dies noch bei weitem nicht das einzige ist, was diese Katze besonders macht.

Eine Beschreibung zu finden, die diesem königlichen Wesen gerecht wird dürfte sich recht schwierig gestalten, allein deshalb, weil es nahezu unmöglich ist einen Anfang zu finden, doch beginnt man mit dem offensichtlichsten Merkmal, so könnte man das Fell der Katze ansprechen. Nicht nur, dass es eine tiefblaue Färbung besitzt und von schwarzen, beweglichen Mustern durchzogen ist, die nie still zu stehen scheinen. Nein diese blaue Färbung rührt von einer ganz besonderen Art Feuer her, die dem beeindruckenden Wesen zu eigen sind. Lediglich an den Tatzen scheint das „Fell“ der Katze einigermaßen still zu stehen, dort wo tiefschwarze und mit Sicherheit nicht nur der Zierde dienende Krallen aus ihrem Körper wachsen. Am restlichen Körper ist das Feuer, eben wie echte Flammen, in beständiger Bewegung und gibt immer wieder einzelne Funken an die Umgebung ab, in deren Flugbahn man lieber nicht geraten sollte, wenn man nicht einen Moment einen Teil der Schönheit der Katze in sich aufnehmen und darin vergehen will. Möchte man weiter gehen, so findet man sehr schnell die Ursache für ihren zweiten, ungeliebten Namen, die Bezeichnung Nibi, die daraus resultiert, dass sie nicht nur einen sondern zwei Schwänze aus denselben blauen Flammen besitzt, die auch ihrem restlichen Körper ein unvergleichliches Aussehen geben, dass an die dämonischen Nekomata alter Legenden erinnert. Ob sie eine ist, darüber hüllt sie sich in Schweigen. Wer sich jedoch ihre Gesichtspartie ansieht könnte schnell eine dämonische Abstammung vermuten, sind doch ihre Zähne, in dem zumeist mit einem überlegenen Grinsen ausgestatteten Maul, rassiermesserscharf und spitz wie Stecknadeln, zugleich aber so widerstandsfähig, wie es nur die Zähne eines Wesens sein können, dass sich selbst als Krone der Schöpfung sieht. Die Augen tun ihr Übriges um das Gesamtbild zu vervollständigen und schon so mancher ist vor Ehrfurcht – oder Angst – erstarrt, kurz bevor das Wesen mit den verschiedenfarbigen Augen, eines tiefgrün und eines leuchtend gelb, sie verschlungen hat.

Persönlichkeit: Matatabi ist eine Katze. Das ist eine Feststellung, die man in Bezug auf ihre Persönlichkeit durchaus so treffen, aber auf keinen Fall so stehen lassen kann. Jedenfalls nicht wenn man es überleben möchte sollte sie diese Beschreibung jemals zu Ohren bekommen. Mit Sicherheit kann sie ihren Ursprung nicht verleugnen und einige typische Eigenschaften, die vor allem die felligen Bewohner und Besitzer so mancher Menschen zu eigen sind, sind auch Teil von Matatabis Wesen, aber könnte man wirklich erwarten, dass eine Wesenheit, die von den Menschen als Waffe gesehen und mehrere Male eingefangen wurde nur diese Eigenschaften trägt? Das wäre nun wirklich zu kurz gegriffen und würde der Pracht Matatabis bei Weitem nicht gerecht werden.

Kumoshinobi oder Konohashinobi, bisweilen auch freie, sie allen sind für Matatabi vorrangig eines, ein Ärgernis, dass ihr ihre Freiheit raubt. Wie kaum anders zu erwarten liebt das zweischwänzige Wesen nichts mehr als frei zu sein, die Wildnis und ihre eigene Macht auszukosten. Ein Zustand, der ihr immer öfter verwehrt wurde, indem man sie in Menschen einsperrte, sie ihres Willens beraubte und dazu zwang den Ninjadörfern zu Diensten zu sein. Taten, die sie nicht wirklich dazu bewegten Shinobi zu hassen. Sie empfindet mehr die Art von erschöpfender Ermüdung, die nur ein Wesen verspüren kann, das tagein tagaus von den Bissen vieler kleiner Flöhe traktiert wird und irgendwann feststellen musste, dass diese einfach zu zahlreich sind, um sie loszuwerden. Nein Matatabi hasst Menschen nicht, sie sieht sie nicht einmal als würdig an um solch starke Gefühle für sie zu empfinden. Doch hat sie gelernt sich zu arrangieren. Eingesperrt in ein Siegel ist zuweilen der Mensch an den man gebunden ist der einzige Gesprächspartner den man hat und so bleibt einem kaum eine andere Wahl als sich mit ihm zu unterhalten, wenn man nicht still sein will und wenn es etwas gibt, dass mit Sicherheit nicht Matatabis Stärke ist, dann ist das sich dauerhaft still zu verhalten. Das Matatabi eine Katze ist, wurde ja bereits erwähnt und das heißt auch, dass sie sich problemlos viele Stunden lang so still verhalten kann, dass man nicht einmal merkt, dass sie in der Nähe, oder vielleicht noch besser im eigenen Geist, ist. Doch genau so gut und gänzlich ohne Vorwarnung oder ersichtlichen Grund kann sie auch zu vollständiger Hyperaktivität übergehen und in diesem Fall ist es nicht unwahrscheinlich, dass man plötzlich sehr genau weiß, dass sie da ist und nicht nur das, man wird in diesen Momenten kaum eine Chance haben sich ihrer Präsenz zu erwehren und sich nicht selbst von dem plötzlichen Bewegungsdrang anstecken zu lassen.

Etwas Paradox anmuten mag der Stolz der majestätischen Katze. Während ihr Menschen nicht einmal ausreichend erscheinen um ihres Hasses würdig zu sein, so sind sie doch hervorragend geeignet ihren Stolz anzugreifen. Als ihr Jinchuuriki sollte man ihr lieber den nötigen Respekt erweisen und das heißt nicht sie respektvoll anzureden oder nett zu behandeln, das heißt Matatabi wie eine Göttin zu behandeln und am besten winselnd vor ihr auf den Knien zu kriechen. Das das nur selten der Fall ist hat sie zwar bereits gemerkt, aber ihr Anspruch ist, dass ihre Wichtigkeit, ihr Status und ihre Macht anerkannt werden. Wenn man sich an diese einfachen Grundregeln hält und ihr den ein oder anderen Wunsch erfüllt, dann kann man fast so etwas wie einen Freund gewinnen, oder besser gesagt sich den Respekt der Katze verdienen, was nicht viel mehr bedeutet, als dass man unter denen die ihr vermeintlich völlig egal ist vielleicht zumindest eines kurzen Augenaufschlags würdig ist. Wenn man sich dann noch als intelligenter, witziger und interessanter Gesprächspartner erweist hat man vielleicht zuweilen sogar etwas Aufmerksamkeit verdient, die über die übliche zur Kenntnisnahme jeglicher Verehrung hinaus geht.

Es mag sich vielleicht schon erschließen, doch ein paar letzte Sätze sollen noch zur Freundschaft der Katze gesagt sein. Es ist nicht schwer mit ihr in Kontakt zu treten, doch solange man sich nicht als besonders erweist wird dieser kaum über das von ihr gewünschte und initiierte Maß hinaus gehen und wenn sie keine Lust hat, dann hat man auch kaum eine Chance zu ihr durchzudringen. Wer ihr zu sehr auf die Nerven geht, sie zu sehr triezt oder ihre Geduld auf die Probe stellt mag sogar Zeuge des Monsters werden, dass in ihr schlummert, dass es liebt eine Beute vor sich herzutreiben, Spiele zu spielen und sich an dem Leid dessen zu ergötzen, den sie vor sich hertreibt. Aber viel schwieriger ist es ihren Respekt und ihre Freundschaft zu erlangen. Um das zu schaffen ist schon ein außergewöhnliches Maß an Durchhaltevermögen, Willen sich auf das Wesen des Matatabi einzulassen und vor allem Leidenschaft nötig, damit die Katze einen akzeptiert wie andere Katzen ihre Mitbewohner – als Personal, das toleriert wird um angenehme Gesellschaft zu leisten.

Fähigkeiten: Matatabi ist ein Bijuu und als solche wird auch ihr gelegentlich der Beiname Chakraungeheuer verpasst. Eine Bezeichnung, die nicht von irgendwoher kommt, zeichnen sich doch alle Bijuu vorrangig durch eine Eigenschaft aus, die sie alle gemeinsam haben. Sie besitzen einen immensen Chakrapool, der das Maß eines Menschen bedeutend übersteigt. Wie auch sonst könnten sie so als Waffen von allen Fraktionen der Shinobi-Welt gefürchtet und gejagt werden. Doch ist es natürlich nicht allein die Chakramenge, die die Schweifbestien ausmacht. Neben den typischen Eigenschaften der Bijuu, dem immensen Chakrapool und ihrer gefürchteten Stärke, besitzt jeder von ihnen individuelle Eigenschaften, die sie von ihren bzw. seinen Brüdern unterscheiden.

Fangen wir mit etwas an, dass die Katze gar nicht gerne hört. Wenn es um die rein körperliche Kraft geht steht sie hinter ihren Brüdern und Schwestern etwas zurück. Auch ihre Kraft liegt noch immer über dem was ein Mensch normalerweise erreichen kann und ein Hieb mit ihrer Tatze oder einem der beiden Schwänze ist bei weitem ausreichend, um nahezu jeden Shinobi von den Beinen zu heben, doch vergleicht man sie mit anderen Bestien, ist dies nicht gerade ihre Stärke. Diese liegt, wie sollte es bei einem katzenartigen Wesen anders sein, sehr viel stärker in ihrer Geschwindigkeit und Agilität. In diesem Bereich übertrifft sie die meisten ihrer Geschwister und macht der Aussage Katzen sind flüssig, in vollem Kontrast zu ihrem flammenden Aussehen, alle Ehre. Auch sonst ist in ihren Bewegungen deutlich ihre Abstammung von den Katzen erkennbar. Sie quetscht sich durch Lücken, bei denen man nicht erwarten würde, dass ein Wesen dieser Größe auch nur daran denken könnte hindurch zu kommen, landet, wie für Katzen üblich, immer auf den Pfoten und kann sich auf selbigen mit einer erstaunlichen Lautlosigkeit, den sprichwörtlichen Samtpfoten, bewegen, sie zu hören ist in diesen Momenten eine äußerst schwierige Angelegenheit, wenn nicht sogar nahezu unmöglich. Damit ist jedoch noch nicht das Ende ihrer katzenhaften Fähigkeiten erreicht, denn auch Matatabis Sinne haben etwas von den beeindruckenden Fähigkeiten der Katzen geerbt. Auch ihre rotierbaren Ohren sind in der Lage noch das kleinste Geräusch einzufangen und könne so mühelos ihre Beute aufspüren. Noch verstärkt wird das durch den Geruchssinn, der ebenso empfindlich ist wie man es von Katzen gewohnt ist und somit auch Beute die unhörbar ist aufspürt und als wäre das noch nicht genug verfügen ihre Augen über eine Restlichtverstärkung, die es ihr ermöglich auch in fast vollständiger Dunkelheit noch weitestgehend klar zu sehen.

Bleibt zuletzt nur noch der mythische Part, jener Part der nicht aus ihrem Dasein als Bijuu resultiert und auch keine Eigenschaft ist, die man typischerweise bei Katzen sieht. Ihr ganzer Leib ist umhüllt von blauen Flammen und jeder der ihr feindlich gesonnen ist wird sich noch lange an die Verbrennungen erinnern, die dieses ungewöhnliche Feuer verursachen kann. Doch wer es schafft in ihrer Gunst aufzusteigen und von ihr akzeptiert zu werden, der hat eine Chance die Flammen zu überleben. Was zurückbleibt ist in diesen Fällen nur ein eisiges Gefühl, dass einem immer im Bewusstsein hält, was für eine Leichtigkeit es für die Katze wäre einen vollständig von dieser Erde zu tilgen. Auch darüber hinaus beherrscht Matatabi das Katon-Element, in gewöhnlicher roter Form, doch viel lieber noch mit dem blauen Schein ihres Körpers, ihr eigenes Element und ein Zeichen ihrer Macht, ein Feuermeer, das schon allein mit seiner Farbe jeden davor warnt zu nahe zu kommen und sich mit ihr anzulegen. Einzig und allein das Enton-Element der Uchiha ist in der Lage den Flammen stand zu halten und sie sogar vollständig zu verschlingen – sehr zum Verdruss der großen Katze.

Die Fähigkeiten Matatabis sind vielfältig und mit Sicherheit nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Wer ihr im Kampf begegnet wird sehr bald erfahren, welche Macht der zweigeschwänzte Bijuu besitzt. Wer jedoch das zweifelhafte Vergnügen hat die Königin der Katzen in seinem Körper zu beherbegen, der hat eine einzigartige Chance. Wem es geling den Respekt der Katze und ihre Toleranz zu erwerben und letztendlich sogar so etwas wie eine Freundschaft zu ihr aufbaut, der ist in der Lage sich eben jene Fähigkeiten anzueignen und selbst einen Teil der Macht eines Bijuus zu spüren.

VERWANDLUNGSFORMEN

»Erste Form:
 
»Biju no Koromo – Version 1:
 
»Biju no Koromo – Version 2:
 
»Partielle Transformation:
 
»Vollständige Verwandlung:
 


Zuletzt von Katsumi am Sa 9 Mai - 0:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 2207
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 27
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Fr 8 Mai - 22:51
   
Hi Katsumi,

freut mich, dass du dich für einen Zweitcharakter entschieden hast! Ich lege mal fix los mit der EB:

Aussehen: Es fehlt noch, wo Katsumi sein Stirnband trägt und welche Augenfarbe er hat.

Nindo: Ich weiß, dass es eigentlich schon aus der Persönlichkeit deutlich wird, aber magst du hier noch kurz erklären, warum Katsumi dieses Nindo gewählt hat und warum das für ihn wichtig ist? Hier muss das auch noch einmal stehen Smile

Eckdaten: Normalerweise schließen Akademisten in Konoha die Akademie mit 12 ab, hat das einen Grund, dass Katsumi ein Jahr später seinen Abschluss gemacht hat? Wenn ja, kannst du das dort kurz begründen? Ansonsten kannst du es auch gerne direkt auf 12 Jahre ändern :3

Ningu: Insgesamt zähle ich hier 325 Exp, Katsumi hat als Genin aber nur 300 Exp zur Verfügung. Da müsstest du dann leider etwas rausnehmen /: Bei dem Kibaku Kunai wird auch nicht ganz deutlich, wie viele Katsumi davon hat – ich nehme an, einen oder? Das müsstest du noch ergänzen.

Jutsu: Es ist wahrscheinlich so gewollt, dass er noch einen D- und einen C-Rang-Slot frei hat oder? Wollte dich nur drauf hinweisen :3

Das war’s auch schon! Falls du Fragen hast, kannst du mir immer gern schreiben.

Liebe Grüße

Jessie

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Genin] Nara Katsumi Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Sa 9 Mai - 0:32
   
Moin,

vielen Dank für die Bewertung.

Aussehen: Ich hab hier einen Satz am Ende des ersten Absatz ergänzt in dem Hitaiate und Augenfarbe erwähnt werden.

Nindo: Auch hier hab ich einen kurzen Satz dazu ergänzt wo seine Einstellung herkommt.

Eckdaten: Ich glaube es gab einen Grund, da ich ihn selbst nicht mehr weiß hab ich das einfach mal auf 12 gesetzt.

Ningu: Da hab ich mich wohl ein bisschen verrechnet. Ich hab jetzt die Makimono entfernt, die wird ohnehin nicht benötigt. Bei den Kibaku Kunai hab ich ein Jutsu

Jutsu: Jap das ist so gewollt. Er ist klein und soll unfähig sein Very Happy

Ich denke damit sollte ich alles haben Smile

Lg,
Paul

edit: Ich würde außerdem noch einmal gerne darum bitten den Account in Nara Katsumi umzubenennen, vielen Dank!
Nach oben Nach unten
Kaguya Akane
Anzahl der Beiträge : 687
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 27
Kaguya Akane
Kaguya Akane
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Sa 9 Mai - 1:14
   
Jo, dann passt alles für mich.
Bezüglich des Account-Namens: Kein Problem, das wird dann erledigt, wenn du eingefärbt wirst! :3

Angenommen
zum Ersten!


Dein Zweites kommt mit Sicherheit bald :3


Edit von Debbi: Umbenennung hat schonmal stattgefunden x3

_____________________________

Make your tragedies a work of art
[Genin] Nara Katsumi Sig1otjrc
Steckbrief | Akte | Briefkasten
EA Okemia | DA Jishaku Hiyorin | VA Fukashi Misa
Nach oben Nach unten
Online
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2719
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 27
Nowaki
Nowaki
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mo 18 Mai - 2:15
   
Hey Smile
Ich kümmere mich um deine ZB, du kennst das Spielchen ja schon und viel habe ich auch nicht mehr anzumerken x3

Kampfstil: Du deutest es zwar an, kannst du aber noch explizit erwähnen, dass Katsumi eher auf mittlere bis ferne Distanz kämpft? Zumindest deute ich das aus dem letzten Satz so.
Auch ob er generell gut mit anderen zusammenarbeiten kann, wäre gut zu wissen. Du schreibst zwar, dass er sich darauf verlässt, dass ein Teamkamerad etwas mit seinem Kagemane anfangen kann, aber das heißt ja nicht, dass er sich darauf einstellen kann, wenn mal etwas anderes gefordert wird, das richtige Zusammenarbeit benötigt. Kann er das auch? Oder sind Absprachen auch nicht so sein Ding? Very Happy

Schwäche Faul: Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ihn das ab und zu im Kampf einschränkt, wenn er nicht mehr als nötig machen will. Also dass er zum Beispiel in einem Kampf versucht, eher den anderen die Arbeit zu überlassen, woraus sich dann manchmal unangenehme SItuationen ergeben können. Trifft das zu? Wenn ja, dann solltest du es vielleicht noch ergänzen Smile Musst du aber natürlich nicht, mir fiel es nur auf.

Ansonsten hab ich nichts gefunden x3
LG Debbi

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Genin] Nara Katsumi NOwaki-Sig7
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mo 18 Mai - 14:52
   
Hey Debbi,

ich würde sagen kurz und schmerzlos. Ich hab beim Kampfstil und bei der Schwäche jeweils am Ende einen kurzen Satz ergänzt, der das nochmal genauer erklärt.

Außerdem wie besprochen noch ein halber Punkt von Ninjutsu auf Kraft umverteilt.

Lg,
Paul
Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2719
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 27
Nowaki
Nowaki
Re: [Genin] Nara Katsumi [Link] | Mo 18 Mai - 14:53
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Genin] Nara Katsumi NOwaki-Sig7
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Nara Katsumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-