Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Verkaufe 2 Kunai
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyHeute um 10:09 von Hina

» Tauziehen
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyHeute um 6:43 von Ayatori

» Was hört ihr gerade?
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyHeute um 0:04 von Fukai

» Achievements einlösen
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 23:12 von Ryojin Kazuki

» SNK Memes
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 22:58 von Uekami Minako

» Moderation benötigt!
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 21:42 von Ayatori

» Updates Mai 2020
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 21:17 von Nowaki

» [C Rang Nuke] Sakana Shima
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 20:24 von Jishaku Hiyorin

» [Akte] Tensei Ryuga
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 20:13 von Ryuga

» [Jonin] Senju Maeda
[D-Rang Reisender] Nezumi EmptyGestern um 18:07 von Senju Maeda

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [D-Rang Reisender] Nezumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Nezumi
Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 23
Nezumi
[D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | Fr 8 Mai 2020 - 16:43
   
 
about me
Name:
-
Vorname:
Nezumi
Nickname:
-
Geschlecht:
männlich
Alter:
10
Geburtstag:
11.8
Geburtsort:
Slum in Cha no Kuni
Zugehörigkeit:
-
Rang:
D-Rang Reisender
Position:
-
Religion:
-
Clan:
Jishaku


Look at me
Aussehen:

Nezumi ist klein, ziemlich klein wenn man es genau haben möchte. Mit seinen 1.32 Metern gehört er eher in den unteren Durchschnitt seiner Altersklasse. Durch seine geringe Größe besitzt er ebenfalls ein niedriges Gewicht von gerade Mal 27 Kilogramm. Damit ist er zwar schmal, jedoch zeichnen sich seine Rippen noch nicht übermäßig ab. Auf dem ersten Blick scheint der Junge mit der dunkleren Haut unauffällig, wäre da nicht sein lachsrotes Haar, welches meist unordentlich und staubig erscheint. Nicht selten sind in diesem einige verfilzte Stellen zu finden, da er schlichtweg den Sinn nicht wirklich versteht das Gekräusel auf seinem Kopf in Ordnung zu halten, da dieses, laut seiner Meinung, sowieso ein Eigenleben entwickelt hat. So kommt es nicht selten vor, dass seine Haare viel zu lang werden und vor Allem der Pony ihm gerne in sein Gesicht hängt – diesen pustet er meistens genervt aus dem Sichtfeld.
Im Kontrast zu seinen roten Haaren stehen seine großen blaugrünen Augen, welche einen kleinen Bernsteinanteil in sich tragen. Dieser ist jedoch nur bei genauem Hinsehen zu bemerken, da die kühlen Farben die Irden dominieren. In seinen Augen findet man meist einen Ausdruck von Neugier und kindlicher Naivität, sowie eine gewisse Lebensfreude welche ihn durchaus ein sympathisches Auftreten verleihen. Nur selten sind in den Seelenspiegeln Trauer zu sehen, stattdessen wird das Glück oft von einem breiten Lächeln begleitet, dessen Zähne ein wenig schief sind und wohl auch die ersten Milchzähne ausgefallen sind. Dementsprechend ist es nicht selten, ihn mit einer oder mehreren Zahnlücken anzutreffen.
Doch selbst bei dem Kind zeigt jetzt der Zahn der Zeit, welcher durch die Umwelt entstanden ist, einige Macken. Besonders auffällig sind deine Fuß- und Handgelenke welche umschließende Narben besitzen, welche er von seiner Zeit als Sklave davongetragen hat. Ebenfalls sind dunklere, längere Narben an seinem Rücken zu finden, welche jedoch nicht sonderbar tief sind und nur oberflächlich das Bild eines glücklichen Kindes ankratzen. Auch seine Hände scheinen für die eines Kindes eindeutig schon viel Arbeit gesehen zu haben. Stattdessen dass sie kleinen Patscher weich sind, besitzen sie ein gewisses Maß an Hornhaut, welches sich vor allem an den Fingern zeigt. Er versteckt all dies jedoch nicht, sieht seine Makel als Zeichen seiner Stärke und reibt sie einem manchmal stolz unter die Nase, schließlich hat er sich nicht davon aufhalten lassen!
Die Kleidung des jungen Mannes scheint in erster Hinsicht eines – komplett zufällig. Er hat durch sein Alter und seinen Umgang keinen wirklichen Bezug zu Mode und zieht damit das an, was er zu haschen bekommt. Dabei ist der Anblick von dreckiger Kleidung mit Löchern und verwaschenen Textilien welche viel zu groß sind nicht selten. Dennoch hat er eine gewisse Präferenz was die Farbe angeht. Er trägt gerne helle und starke Farben, da sie für ihn einen gewissen Wohlstand ausdrücken. Wichtig ist ihm festes Schuhwerk, da er zwar gerne Barfuß läuft doch meiste die Wege komplett zugemüllt sind und er auf die ernste Weise herausfinden musste, dass Scherben sich in den Füßen nicht unbedingt gut anfühlen. Kurzum gesagt ist Nezumi rein äußerlich ein recht unordentlicher Junge, ein wenig verwildert wenn man so möchte. Jedoch trägt er zu beinahe jeder Situation ein herzliches Lächeln auf den Lippen.

Besondere Merkmale:
Die größte Besonderheit, welche Nezumi zu bieten hat ist der starke Kontrast zwischen seinen lachsroten Haaren und seinen blaugrünen Augen. Man könnte ebenfalls noch die umschließenden Narben an Hand und Fußgelenken als ein auffälliges Merkmal hinzufügen.

lingering inside of me
Charakter
Wache Augen, ein gewieftes Lächeln, ein froher Gang.. All das lässt schon auf einen Sonnenschein schließen, welcher sich in diesem Fall Nezumi nennt. Man könnte ihn als eine wahre Frohnatur bezeichnen, welcher versucht das Gute in Allem zu sehen. Er fasst sehr schnell Vertrauen und neigt stark zu der typisch kindlichen Naivität, welche bei ihm jedoch weitaus ausgeprägter scheint. Dementsprechend versteht er es meist weniger, wenn man ihn anlügt oder ihn schlichtweg veräppelt.
Dennoch könnte man den jungen Mann definitiv nicht als dumm bezeichnen. Er weiß wie er sich alleine durchbeißen kann und wie man auf der Straße überlebt. Aufgrund diesem Wissens haben sich leider ein paar schlechte Züge in seine sonst so freundliche Persönlichkeit geschlichen. Zu Mal wäre da der Drang Sachen zu stibitzen, welche in irgendeiner Form nützlich sein könnten. Dabei spielt es keine Rolle, ob er selber was mit diesen anfangen könnte, oder sie tauschen kann.
Zum anderem wäre da sein enormer Futterneid. Er kann es nicht ab, wenn andere etwas zu essen haben und er nicht. Da kommt es nicht selten vor, dass er versucht dieses wegzunehmen und sich dann mit seiner Beute versteckt. Versucht man Selbiges bei ihm, kann man aber mit etwas rechnen! Er gibt sein Futter nicht kampflos auf, ob dabei nur Blut fließt, oder schlimmeres passiert – interessiert ihn da recht wenig. Er würde zwar nie zugeben, dass er Angst hat zu hungern, doch ein Kindergesicht ist da weitaus ehrlicher als das gesprochene Wort.

Und damit wären wir schon bei einer seiner Spezialitäten. Lügen… Der Junge kann lügen wie gedruckt, solange es nichts ist womit er selber emotional zu hapern hat. So hat er keine Scheu sich als krank, oder verletzt auszugeben um etwas zu bekommen. Ihn lechzt es nach Anerkennung, dafür tut er fast alles – wie man meinen könnte.
Das Kämpfen ist für Nezumi ein Spiel, welches seine Reize in Form von fetten Gewinnen trägt. Er versteht das Konzept von Tod nicht wirklich, klar liegen die Mitspieler dann am Boden und bewegen sich nicht mehr, doch wer sagt denn, dass sie wieder zurückkommen wenn man lang genug wartet?
Zuspruch funktioniert bei ihm weitaus besser als Gebrüll oder physische Strafen, dementsprechend schießt er sich schnell auf Leute ein, welche ihm sein Herz öffnen und macht es sich dort gemütlich. Treudoof glaubt er jedes Wort derer, die sein Vertrauen gewonnen haben, schließlich können nette Leute doch nur recht haben, richtig? Richtig.
Wie jedes Kind besitzt Nezumi auch von Zeit zur Zeit einen schlechten Tag, an welchem er weder aufstehen, noch irgendetwas produktives machen will. Dies lässt er einen dann auch schnell merken und nicht selten passiert es dass der Kleine dann einfach in Tränen ausbricht – schlichtweg um seine Ruhe zu haben. Was ihn zu dieser Zeit aufmuntert sind Geschichten, oder schlichtweg Sachen die er noch nicht gesehen hat. In diesem Fall siegt die Neugier über den Unmut.
Er ist gerne unter Menschen und versucht sich somit nie all zu stark abzugrenzen. Was man beinahe schon als klammern bezeichnen könnte, ist in seinen Augen Ausdruck von Zuneigung. Dabei ist es weniger wichtig, wie er die Zeit mit den Leuten verbringt. Ob er ihnen einfach zuhört und still im Raum dabeisitzt, oder irgendeine Aufgabe erledigen soll – Hauptsache man ist dabei nicht alleine.

Likes & Dislikes
Essen fast jeder Art
Gesellschaft
Helle und kräftige Farben
Sonnenschein
Warmes Wetter
Geschichten und Sagen
Alles was man tauschen könnte
Süßigkeiten
Unbekannte Orte sehen
Dunkelheit
Hunger
Bittere Sachen
Sand, immer da wo man ihn nicht haben will
Als "klein" betitelt zu werden
Regen und allgemein Nässe
Die meisten Kuchiyose - Tiere sind zum Essen da!
Explizit rote Äpfel
Medizinische Instrumente, sehen aber auch gruslig aus


Ziel
Welch Ziel sollte man als Kind haben? Einen Laden voller Süßigkeiten nur für sich? Ein liebendes Heim? Klingt Beides sehr verlockend, doch Nezumis Ziel ist es unglaublich reich zu werden. Zwar kann er das Geld weder zählen noch dessen Wert zu einem großen Teil einschätzen, doch eines weiß er. Wer Geld hat, hat Macht und ist damit frei. Freiheit bedeutet dem jungen Mann unglaublich viel und diese zu beschützen, bildet in seinen Augen die Grundlage für den kommenden Reichtum.

Nindo
Solange du immer wieder aufstehst, kannst du nicht verlieren!
Ein richtiges Nindo besitzt Nezumi nicht. Da er weder als Shinobi erzogen wurde, noch deren Platz in der Welt kennt, ist sein Weg stark auf das Überleben gerichtet.

Circle of life
Familie und Freunde

Yokoni Hotaru | Mutter | lebend | 32 Jahre | Bettlerin
Das Bildnis des Slums, eine bekannte Reiseführerin, zumindest nennt sie sich so. Hotaru ist eine dunkelhäutige Frau mit langen roten Locken und rehbraunen Augen. Könnte schön aussehen, wären diese nicht so ziemlich verfilzt und wären, wie der Rest ihres Körpers, in einem guten Zustand. Nezumi erinnert sich kaum noch an seine Mutter. Alleine der Geruch von ihren improvisierten Gerichten und die schrille Tonlage ihrer Stimme, welche man Tag ein Tag aus vernehmen konnte, ist ihm geblieben. Er erinnert sich weder an ihren Namen, noch würde ihm ihr Gesicht noch etwas sagen.
Ob Nezumi Hass gegenüber seiner Mutter besitzt, kann er nicht Mal wirklich sagen. Er versteht nicht, wieso sie ihn weggegeben hat, doch weiß dass er dadurch in Mizu no Kuni gelandet ist, in welchem ihn es jetzt den Umständen entsprechend gut geht.
Hotaru selber verabscheute und verabscheut weiter ihren eigenen Sohn, der Ergebnis eines netten Abends mit einen Dorfshinobi war. Ach wie sehr hatte sie gehofft, dass dieser sie aus dem Loch holen würde, doch gefehlt. Eine Nacht und nie wieder hatte sie etwas von ihm gehört, selbst als sie einen Brief an ihn schickte, in welchem stand dass sie ein Kind von ihm erwartete. Jedes Geräusch was Nezumi machte, war ihr zu viel sodass sie ihm schlichtweg den Namen »Ratte« gab, da sie ihn mit einer solchen identifizierte. Wenn möglich hatte sie ihn abgeschoben, bis sich ihre Chance auf Freiheit in Form eines Sklavenhändlers bot. Natürlich schlug sie ohne nachzudenken zu und bereute es niemals.

Tsuna Masakazu | Sklavenhändler | lebend | 52 Jahre | B-Rang Nuke
Ein kaltes Lächeln, raue große Hände, jeder Zeit bereit seinen Position klar zu machen. Erbarmungslos und ohne Nachsicht, gierig und auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Ja, als all das könnte man Masakazu bezeichnen. Er verdient sein Geld durch Sklavenhandel und versucht dabei die besten Preise zu erzählen. Meist kauft er Kinder ein, um deren Entwicklung je nach Ausführung noch etwas in die eine oder andere Situation zu rücken. Sein Hauptsitz liegt in Mizu no Kuni, doch ist er meist in allerlei Ländern mit seiner Karawane unterwegs. Fein säuberlich alle Sklaven in Reih und Glied mit Ketten versehen, laufen sie dieser hinterher, während seine Untergebenen diese sowohl seitlich als auch hinten die lange Reihe abschließen. Nezumi war für ihn nur einer von Vielen. Vielleicht ein wenig rebellischer, frecher als der Durchnittssklave, doch das hatte er ihm versucht auszutreiben. Hieb um Hieb, hatte er auf seinen Rücken platziert, in der Hoffnung dass der Junge brach, nachließ, sich mit seinem Schicksal abfand. Doch es schien erst besser zu werden, als er einen weiteren Sklaven anheuerte.
Natürlich nimmt er Nezumis Verschwinden krumm. Gut ist er auf den Rotschopf nicht zu sprechen, schließlich hatte er Geld in diese Ratte investiert, hätte er sich doch einfach mit seinem Leben abfinden sollen.

Nezumi besitzt eine große Antisympathie gegenüber Masakazu. Jeder Schlag, jeder Hieb, jede Demütigung hat sich in sein junges Hirn gefressen. Er hat sich geschworen, dass er eines Tages dieses Monster finden und ihn einen Kopf kürzer machen wird. Ihm geht es dabei jedoch nicht um die anderen Sklaven. Schlicht nur um sich und seine Rache, welche durch Raijins Tod beflügelt werden.


Sunago Raijin | Sklave | verstorben | 29 Jahre | D-Rang Missing
Das erste Gesicht seit Jahren, in welchem Nezumi so etwas wie einen Freund gesehen hatte. Ein Genin mit einem Schicksal, welches wohl eben so beschissen war wie sein eigenes. Raijin war ein Shinobi von Konohagakure, bevor er während einer Mission geschnappt wurde. Damals hatte er keine Chance sich zu wehren und landete so bei einem Sklavenhändler, welcher ihn wiederum weiter verkaufte.
Er hatte eines Tages das Pech bei Masakazu zu landen und lernte Nezumi kennen. Schnell nahm er sich diesen an und erzählte ein wenig aus seiner Vergangenheit. Sie wurden so etwas wie Brüder und versuchten sich emotional gegenseitig zu unterstützen, bis an den Tag an welchem er an eine Horde Nukenin verkauft worden war, welche ihn schlichtweg für Zielübungen nutzten. Sein letzter Blick ging gen Nezumi, welcher sich brüllend in die Ketten gelegt hatte und hoffte dass seine Worte irgendetwas bewirken könnten
Für Nezumi war Raijin ein wichtiger Halt in einer schweren Zeit. Wie er heute, ohne ihn wäre, könnte er nicht beantworten. Die einzige positive Aufmerksamkeit und familiäre Zuneigung bekam er von ihm, schaffte es somit Vertrauen aufzubauen. Das Problem daran zeigte sich jedoch erst, als Raijin die Lebenden verließ. Ihm fehlte etwas, ihm fehlte die Anerkennung, die Zuneigung.. Er war alleine. Aufgrund dessen hängt er sich heute schnell an Personen, welche ihn gut behandeln, sieht manchmal im übertragenen Sinne, seinen großen Bruder Raijin in ihnen.


Jishaku Matsu | Vater | lebend | 49 Jahre | Chûnin
Matsu ist ein stolzer Vater, ein glücklicher Ehemann mit offiziell vier Kindern. Er liebt seine Familie und würde sie für nichts auf der Welt tauschen. Er kümmert sich um den Haushalt, verdient nebenher als Shinobi Geld, unterstützt seine Kinder wo er nur kann. Ein perfekter Mann!
Wäre da nicht diese vermaledeite Mission gewesen, welche ihn nach Cha no Kuni geführt hatte. Er und sein Team hatten dort gerastet und einen Fehler begangen. Alkohol. Am folgenden Morgen lag er neben einer stinkenden Frau, deren Anblick mehr an ein verwildertes Mädchen erinnerte.. So schnell hatte er sich selber noch nie rennen sehen. Keine fünf Monate hatte er Post bekommen und sie zum Glück vor seiner Frau erhascht. Er hatte dem Weib seinen Namen verraten?! In dem Brief stand, dass sie schwanger war und das Kind von ihm sein würde. Er schämte sich, wirklich! Doch er konnte sein perfektes Familienleben nicht für ein unbekanntes Kind, von einer solchen Frau aufgeben. Dementsprechend versteckte er den Brief, wegwerfen konnte er ihn aus Scham nicht.. Bis heute versucht er das Erlebnis, den Gedanken um sein fremdes Kind zu verdrängen, um somit sein Familienleben zu schützen.
Nezumi weiß nicht wirklich wer sein Vater ist. Alleine dass er irgendwo aus Konoha kommt und seine Mutter nur über ihn fluchen konnte. Er empfindet kurz gesagt, nichts für ihn. Er ist eine fremde Person, nicht mehr, nicht weniger.


Jishaku Naoya | Halbbruder | lebend | 22 Jahre | -
Naoya ist ein eher stiller junger Mann, welcher zwar durchaus freundlich und zuvorkommend, jedoch in sich gekehrt ist. Er weiß nichts von seinem geheimen Bruder und wächst somit in einer perfekten Familien mit drei Schwestern auf. Was gäbs es da mehr zu wollen?
Nezumi selber hat keinerlei Ahnung, dass er einen Bruder hat. Könnte auch mit dem Konzept davon nichts anfangen. Familie hat für ihn keinen Sinn und keine Standfestigkeit.

Eckdaten

00
Geburt in einer abgewrackten Hütte innerhalb eines Slums in Cha no Kuni
02
Hotaru ist zunehmend überfordert mit Nezumi und schiebt ihn wenn möglich, bei Nachbarn ab. Sie selber treibt sich herum und bettelt nach Geld um ihr eigenes Überleben finanzieren zu können.
03
Tsuna Masakazu tritt in das Leben von Hotaru und schlägt ihr vor, den Jungen für einen Ramschpreis abzukaufen. Sie geht ohne zweite Überlegungen auf den Deal ein und übergibt ihn in die Ketten des Sklavenhändlers. Nezumi versteht die Lage noch nicht und gibt sich am Amfang extrem aufmüpfig und stur.
Ebenfalls beginnt die Reise nach Mizu no Kuni.
05
Sunaho Raijin wird von Nukenin an den Sklavenhändler verkauft und tritt damit in das Leben des Jungen.Zunächst besteht außer dem gemeinsamen Schicksal keine Verbindung zwischen den Beiden, doch rät er Nezumi, nachdem dieser eine Strafe kassiert hat, sich unauffällig und rechtens zu benehmen um somit weiterem Ärger zu entgehen.
06
Das Band zwischen Raijin und Nezumi wird stärker, es entsteht eine Art: Großer Bruder, kleiner Bruder Situation. Raijin erzählt täglich von seinem Leben als Shinobi des Feurreiches und seiner damaligen Entführung. Nezumi versteht nicht, wie seine Freunde ihn nicht retten konnten und scheint das große Reich als fehlerhaft anzusehen. Auch kommt er zu dieser Zeit das erste Mal in Berührung mit Kekkei Genkais, da Raijin selber dem Origami Clan angehört und er ihm von den verschiedenen Fähigkeiten der Clans in Konohagakure erzählt. Raijin versucht die Chancen auf eine Flucht für Nezumi zu erhöhen, indem er ihm langsam erst die Theorie, dann einen Teil der Praxis der Chakrakontrolle beibringt. Dieses Training hält sich jedoch in Maßen, da sie selten Zeit zum Trainieren finden. Nach knapp einem Jahr, haben sie Erfolg, denn Nezumi erweckt das Jiton.
07
In Nandei, einem kleinen geläufigen Umschlagsplatz für Sklaven in Mizu no Kuni, wird Raijin verkauft nur einen paar Nukenin als lebendes Zielobjekt genutzt zu werden. Nezumi sieht nur wie sein Freund zu Boden fällt und glaubt jedoch nicht an dessen Tod. Nezumi trainiert heimlich sein Jiton, da er mittels diesem sich eine Chance zur Flucht ausmalt, jedoch fehlt ihm das nötige Know How. Ein interessierter Kunde begutachtet die Sklaven und ertappt Nezumi, welcher in diesem Moment sein Jiton recht ungeschickt trainierte. Da der Mann selber aus Konoha stammt, scheint eine leichte Verbundenheit zu entstehen, weshalb er Nezumi das Jiton: Jiki Gaku lehrt. Zu einem Kauf kommt es jedoch nicht, da schlichtweg nicht das nötige Kleingeld besitzt.
08
Nezumi soll an einen Mann in Gorogawa verkauft werden, welcher dort einige Etablissements besitzt. Während der Übergabe in eines der Häuser, werden ihm die Ketten abgenommen, was sich als Fehler herausstellt, da er diese nutzt um den Angestellten mittels seines Jitons auszuknocken und so zu entkommen. Auf seiner Flucht rennt er ohne anzuhalten und findet sich irgendwann in Kirigakure wieder.
09
Nezumi verdient seinen Lebensunterhalt mit Diebstahl und kleinen Raubzügen an Zivilisten. Er tauscht alles was er hat gegen ein paar Münzen und versucht sich so über Wasser zu halten. Er trifft Ujiku und erlernt von diesem das Kuchiyose no Jutsu, bevor er einen Vertrag mit den Hagetaka Ichizoku eingeht. Dieser Vertrag bedeutete doch damit Extra Arbeit für den Geier, welcher von Mizu no Kuni aus nach Tsuchi no Kuni fliegen muss. Vertretend für Nezumi fordert er einen Vertrag an und erläutert sein Vorhaben mit dem Jungen. Der Vertrag wird gewilligt und ein paar Wochen verstreichen, ehe Ujiku erneut auf Nezumi trifft, den Vertrag abschließt und somit der kleine Mann seine Jikûkan Ausbildung startet.
10
Nezumi ist als kleiner Dieb in den Außenbereichen von Kirigakure mehr oder minder bekannt und wird dementsprechend gemieden. RPG-Start


Sonstiges
Woher
Schon hier
Account
Ersatzaccount Yoshiki, ZA Shoko, DA Ayatori
Avatar
Selfmade


Zuletzt von Nezumi am So 17 Mai 2020 - 15:53 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nezumi
Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 23
Nezumi
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | Fr 8 Mai 2020 - 17:13
   
Basics
Chakranaturen
 Die Mitglieder des 'Magnet-Clans' sind in der Lage aus den Elementen Doton und Raiton, die ihnen im Blut liegen, das Element Jiton zu erzeugen. Jiton ermöglicht es seinem Anwender die Magnetfelder von Gegenständen und Personen zu verändern.
Kekkei Genkai

Die Mitglieder des'Magnet-Clans' sind in der Lage aus den Elementen Doton und Raiton, die ihnen im Blut liegen, das Element Jiton zu erzeugen. Jiton ermöglicht es seinem Anwender die Magnetfelder von Gegenständen und Personen zu verändern.

Die Naturen Doton, Raiton und Jiton sind angeboren und euer Charakter besitzt grundsätzlich die Affinität zu allen dreien. Ihr könnt frei entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr diese drei Naturen erlernt. Es ist also auch möglich, das Jiton zuerst zu beherrschen.
Die Mitglieder des Clans können das Jiton auf zwei Weisen anwenden. Die erste besteht in der Nutzung von Sand, Eisensand oder ähnlichem. Er wird jederzeit in einem Behältnis mit sich getragen und mit Magnetchakra durchtränkt, um ihn in gewisse Formen bringen und damit kämpfen zu können. Der andere Anwendungsbereich ermöglicht es dem Anwender hingegen, sein Metallchakra auf seine Waffen zu übertragen, und damit einen flexiblen Kampfstil zu entwickeln. Das Niveau der beiden Fähigkeiten wird über die Beherrschung des JITON: JIKI GAKU und JITON: SABAKU NO JUTSU beschrieben. Für die Jutsu benötigt ihr in den meisten Fällen die entsprechende Fähigkeit auf mindestens demselben Rang, in manchen Fällen wird ein höherer Rang gefordert.


Hiden

-

Besonderheit

-

Ausbildungen

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.

How i fight
Kampfstil
Den Kampfstil Nezumis könnte man als unorthodox bezeichnen. Ihm geht es nicht um schnelles und präzises erledigen des Gegners. Nein für ihn ist der Kampf ein Spiel, welches seinen eigenen Reiz besitzt. Er genießt das Gefühl von Adrenalin in seinen Adern und versucht somit die Dauer eines Kampfes möglichst in die Länge zu ziehen, um somit mehr von diesem euphorischen Gefühl erlangen zu können.
Hierbei versucht er meist auf mittlere Distanz zu bleiben und nicht unbedingt nah an den Gegner zu kommen, da er durchaus weiß, dass er rein was körperliche Kräfte anbelangt vielen mehr als eindeutig unterlegen ist. Er liebt es seine Gegner mittels seines Drahtes zu überraschen, welcher die Grundlage für seine Art des Kämpfens bildet. Diesen nutzt er gnadenlos um möglichst viele Reaktionen des Gegners hervorzubringen, in ihnen womöglich ebenfalls die Spaß am Spiel zu erwecken. Insgesamt bewegt sich Nezumi im Kampf viel und versucht möglichst wenig stehen zu bleiben und stattdessen mit Geschwindigkeit zu überzeugen, leider fehlt ihm noch das Körpergefühl für eindrucksvolle athletische Leistungen. Dennoch sieht man in seinen Kämpfen, dass es sich bei dem Kleinen definitiv um ein Kind handelt, welches mit voller Freude und Enthusiasmus wie bei einem schlichten Fangspiel, ein kindliches Glück ausstrahlt.
Was Teamkämpfe angeht besitzt Nezumi noch keinerlei Erfahrungen und würde sich wohl besonders am Anfang damit schwer tun, Synergien mit seinen Teampartnern zu entwickeln, da er bisher nur auf sich schauen musste.
Stats

Ninjutsu
| 2,5
Genjutsu
| 0
Taijutsu
| 0
Stamina
|2
Chakrakontrolle
| 2
Kraft
| 0
Geschwindigkeit
| 1,5


Stärken & Schwächen
» Bluffen [0.5] Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.
» Starker Wille [1] Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.
» Aufmerksam [0,5] Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.
» Offenherzig [0.5] Der positive Part zur Naivität. Für offenherzige Menschen ist jedermann ein Bekannter und/oder potentieller Freund. Das eigene Leben ist ein offenes Buch und man hat keine Scheu andere daran teilhaben zu lassen. Es ist schwer eine solche Person nicht an sich heran zu lassen und ihr zu vertrauen.
» Schnelle Wundheilung [0.5] Immer praktisch, wenn eine Verletzung schon nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen heilt, oder nicht? Oder wenn keine unschönen Narben zurück bleiben, die einem das Antlitz entstellen können!
» Analphabet [0.5] Wer nicht lesen kann, ist klar im Nachteil!
» Geringes Allgemeinwissen [1] Wer nicht einmal von den Größten der Shinobiwelt weiß, hat eindeutig etwas verpasst, und wird noch viele unangenehme Überraschungen erleben.
» Naivität [0.5] Besonders in der Welt der Shinobi eine sehr unpraktische Eigenschaft. Wer niemals etwas Böses von seinem Gegenüber erwartet, weder seine Intrigen durchschaut noch selbst auf die Idee käme zu lügen, wird noch große Probleme bekommen.
» Achluophobie [1] Sie Angst vor der alles verschlingenden Dunkelheit, die Furcht vor dem Ungewissen was in ihr lauert, macht Nezumi deutlich zu schaffen. In den Nächten verkriecht er sich, wenn keine Lichtquelle vorhanden, in eine geschützte Ecke und denkt nicht an Schlaf. Hingegen überkommt ihn eine starke Panik, welche mit Paranoia einhergeht. Im Kampf kann dies bedeuten, dass an Plätzen, in welchen kein Licht vorkommt (Höhlen, Offene Felder in der Nacht etc.) er kaum in der Lage ist sich innerhalb eines Kampfes zu konzentrieren. Sein Körper fängt an zu zittern und die Panik gewinnt die Oberhand und mit ihr der Instinkt zur Flucht.
Ningu
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
Drahtseil 2x 20m, 1x 10m, 1x 2m
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
Chakraleitendes Makibishi x 12
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt. Sie besitzen ungefähr einen Durchmesser von 5 bis 10 cm. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.
Chakraleitendes Shuriken x6
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger. Shuriken besitzen einen Durchmesser von 7 bis 12 cm. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.
Chakraleitendes Kunai x6
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge). Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.

Jutsu
Akademiejutsu und Grundwissen
Spoiler:
 
Ninjutsu
Spoiler:
 
Genjutsu
Spoiler:
 
Taijutsu
Spoiler:
 
Jiton - Ninjutsu
Spoiler:
 



Zuletzt von Nezumi am Do 21 Mai 2020 - 13:03 bearbeitet; insgesamt 21-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nezumi
Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 23
Nezumi
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | Fr 8 Mai 2020 - 17:17
   
Hagetaka Ichizoku
Wir warten, bis die Zeit reif ist.
Ansprechpartner: Nezumi

Anwender:Nezumi

Art

Die Geier gehören zu der Art der Standvögel, was bedeutet dass sie ihre Reviere selbst im tiefsten Winter nicht verlassen. Sie besitzen einen kraftvollen, gebogenen und scharfen Schnabel, welcher jedoch nicht weniger eindrucksvoll ist als ihre kraftvollen Klauen. Jeder Geier besitzt ein einzelnes Revier, doch kommen sie zur Paarung zusammen. Das Gefieder der Geier unterscheidet sich je nach Unterart, doch sind sie meist in dunkleren Farben anzufinden. Ihre Größe variiert, doch besonders kleine Vertreter sind nicht vorzufinden, da selbst die Jungtiere erst das Nest verlassen dürfen, wenn sie sicher im Flug sind.
Da sie Aasfresser sind, herrscht eine große Rivalität unter den einzelnen Exemplaren, doch sind sie sich nicht zu Schade, selbst ihre eigene Art anzugreifen, falls diese ihnen ihre Nahrung streitig machen wollen. Die geier sind stark auf ihr eigenes Wohl bedacht und helfen nur, wenn für sie dabei etwas rausspringt. Scheinen sie für den Vertragspartner treu, sollten diese sich vor der manipulativen Art der Hagetakas in Acht nehmen.

Zugehörigkeit
Die Geier sind frei und schätzen dieses Privileg sehr. Ihnen sind die meisten Vertreter der Dörfer eher ein Dorn im Auge, da diese meist eine andere Auffassung von Überleben besitzen. Dementsprechend haben sie sich für die Unabhängigen als Vertragspartner entschieden. Besonders aggressive Individuen scheinen ihnen schnell ins Auge zu fallen, da diese gerne Mal eine Spur aus frischer Nahrung hinter sich lassen.
Doch auch für sie interessante Persönlichkeiten haben eine Chance einen Vertrag mit Ihnen einzugehen, doch sollte man im Kopf behalten, dass die Geier alleine auf ihr eigenes Wohl aus sind.

Heimat
Angefangen hatte ihre Heimat in Tsuchi no Kuni. Stück für Stück breiteten sie sich in Gebirgen jedes Reiches aus, um ihre Reviere zu vergrößern und somit ihren Bestand zu festigen. Sie bevorzugen Berge und Steilklippen als Heimat, doch findet man selten auch junge Exemplare auf der Suche eines Reviers, in weniger geeigneten Reichen. Dort sind sie jedoch nur auf Durchreise, sodass man schon enormes Glück haben muss, einen Vertreter der Spezies anzutreffen.
In Tsuchi no Kuni befindet sich auf dem Berg Okotsuassaiki eine natürliche Vertiefung, welche von den Geiern als Treffpunkt genutzt wird, um neue Vertragspartner und deren Nutzen zu besprechen. Trotz ihrer einzelnen Reviere, ist es ihnen wichtig, dass jeder einzelne Vertragspartner etwas für die Familie leisten kann. Sei es Macht, oder schlicht die Aussicht auf Nahrung.

Struktur
Die Hierarchie ist unterhalb der Geier sehr streng. Je schwächer ein Mitglied ist, desto kleiner ist das Revier und desto öfters muss es Angriffe auf sich selber ertragen. Verletzte Vertreter werden nicht selten so zugerichtet, dass sie verenden, da die Geier der Auffassung sind, dass nur die Stärksten sich ausbreiten dürfen.
Dementsprechend besitzt das stärkte Tier einen riesiges Revier, welches es sowohl vor Menschen, als auch vor artfremden Kuchiyose mit seinem Leben verteidigt. Revierkämpfe sind ein beinahe tägliches Ereignis um die Kraft der einzelnen Mitglieder der Familie zu testen und den Rang innerhalb der Familie richtig zuzuordnen. Doch nicht alleine die Stärke zählt bei den Geiern. Nur der Sieg ist das Ziel. Ob dieser mit List, Ausdauer, oder purer Kraft erzielt wird, ist zweitrangig.

Vertrag
Um einen Vertrag mit der Geier Familie abzuschließen, benötigt es ein starkes Interesse eines einzelnen Mitgliedes und eine gute Begründung, weshalb der mögliche Vertragspartner ein Gewinn für die Familie wäre. Schwäche und Selbstmitleid lehnen sie rigoros ab und greifen derartige Leute nur all zu gerne an.
Besteht das Interesse eines Mitgliedes, muss dieses sich an den derzeitigen Anführer der Familie wenden und eine Begründung liefern, ehe der Vertrag zu Stande kommt. Meist genügt jedoch der Aspekt von viel Nahrung in Form von verendeten Geschöpfen um ihren Zuspruch zu sichern. Doch nicht nur das. Es wird berichtet, dass manche Mitglieder der Familie sich speziell einzelne Vertragspartner aussuchen und Freude daran empfinden, diesen zu zusehen wie sie wachsen, wie sie größer und stärker werden, nur um selber irgendwann als ihr Futter zu enden.
Nicht selten kämpfen die Geier gegen ihren zukünftigen Vertragspartner um dessen Potential abschätzen zu können. Verliert dieser, so sollte man hoffen dass einem Jemand zu Hilfe kommt, da ansonsten das Letzte was man sieht der scharfe Schnabel ist, welcher sich erbarmungslos an einem labt.

Vertreter der Familie

Ujiku | D-Rang | 0,7 Meter Höhe| 4 Jahre | Katon
Ujiku ist ein junger Geier, welcher wohl deutlich als manipulativ zu bezeichnen wäre. Er ist wie die meisten Geier stark auf seinen Vorteil bedacht und sieht Nezumi als eine zukünftige, reiche Mahlzeit. Außerdem sieht er den Kleinen als eine Art lebenden Schutzschild, welches für ihn durchgängig Nahrung anschafft. Durch sein geringes Alter, ist er noch recht naiv und überschätzt seine Fähigkeiten enorm, sodass es nicht selten vorkommt, dass er im Kampf verletzt wird. Er besitzt nur ein kleines Revier und wünscht sich nichts sehnlicher, als dieses zu vergrößern, gar der stärkste Geier in seiner Familie zu werden. Und auch aus diesem Grund hat er sich Nezumi als Vertragspartner ausgewählt, da er ein gewisses Potential in den jungen Mann sieht.


Stats
Spoiler:
 


Jutsuliste
Spoiler:
 


Zuletzt von Nezumi am So 17 Mai 2020 - 16:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hina
Anzahl der Beiträge : 9932
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 26
Hina
Hina
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | So 17 Mai 2020 - 0:58
   
Aloha!
Ich kümmere mich um deine EB, entschuldige die Wartezeit!

Rang: Bitte schreibe hier nicht nur "D-Rang", sondern auch, welchen Rang Nezumi genau hat, also "D-Rang Reisender". Sonst könnte man auch denken, dass er ein Nuke oder Missing ist.

Aussehen: Eine konkrete Gewichtsangabe ist nicht nötig, du kannst sie also entfernen, wenn du möchtest.

Eckdaten: 6 Jahre: "Auch kommt er zu dieser Zeit das erste Mal in Berührung mit Kekkei Genkais, da Raijin selber dem Origami Clan angehört." - Die Origami haben ein Hiden, kein KG, von daher ist die Erklärung nicht ganz korrekt/schlüssig x3 Entweder sollte Raijin einem anderen Clan angehören oder du formulierst das Ganze von "Kekkei Genaki" zu "geheimen Clanfähigkeiten" um, damit es wieder passt.

6 Jahre: "An einem Abend, während er sich mit ein paar anderen Sklaven zofft, erweckt Nezumi das Jiton und verletzt einen anderen Sklaven in seinem Alter." - Das Jiton zu erwecken benötigt Training, wie bei jedem Element, das kann man nicht mal eben in einem Streit nebenbei erwecken Smile Könntest du das ein wenig abändern? Raijin könnte ihm ja z.B. sagen, dass es verschiedene Elemente gibt, und dann versucht Nezumi eins zu erwecken, was dann zufällig das Jiton ist; allerdings bräuchte das natürlich auch eine gewisse Chakrakontrolle, und bei jemandem, der vorher noch nie was von Chakra und dessen Manipulation gehört hat, stelle ich mir das echt schwierig vor. Eventuell kannst du auch das nochmal näher erläutern, z.B. dass Raijin schon vorher versucht hat, ihm Chakrakontrolle beizubringen und etwas darüber zu erzählen? Damit das noch logisch bleibt. Du kannst dir da z.B. die Bewerbung meienr Seiryû anschauen, die ist auch als Sklavin aufgewachsen und hat von ihrer "Schwester" währenddessen nach und nach kleine Dinge gezeigt bekommen x3

7 Jahre: "Nezumi trainiert heimlich sein Jitons, da er mittels diesem sich eine Chance zur Flucht ausmalt." - Er kann das natürlich trainieren, das Jiton: Jiki Gaku ist allerdings ein Jutsu, das nur innerhalb des Jishaku-Clans gelehrt wird, das könnte Nezumi sich nicht einfach so selbst beibringen. Im KG- & Hiden-Guide gibt es da einen Absatz, der folgendes besagt:
Zitat :
Ihr könnt auch Clanlistenjutsu in eurer Liste haben, wenn ihr früher nicht in einem der Dörfer bzw. dem jeweils anderen Dorf gelebt habt, zu dem euer Clan gehört, aber dennoch das KG/Hiden beherrscht. Dann müsst ihr allerdings gut begründen, wie es dazu kommt, dass ihr dieses KG/Hiden trotzdem beherrscht und wie ihr an die Clanlistenjutsu gekommen seid. Eine Möglichkeit wäre z.B. ein Elternteil, das früher im entsprechenden Dorf lebte, aber dann abtrünnig wurde bzw. das Dorf wechselte und euch die Jutsu beibrachte.
Du müsstest also irgendwie begründen, wie Nezumi an das Jiki Gaku gekommen ist, also irgendwer muss ihm das beigebracht haben, sonst kann er es nicht beherrschen, tut mir leid.

9 Jahre: "Er trifft Ujiku und erlernt von diesem das Kuchiyose no Jutsu, bevor er einen Vertrag mit den Hagetaka Ichizoku eingeht." - Per se ist das kein Problem, da du allerdings weiter unten schreibst, dass die Heimat der Geier in Tsuchi no Kuni liegt, frage ich mich natürlich, ob Nezumi dann in Tsuchi no Kuni war? Wenn neue Vertragspartner auf diesem Berg besprochen werden, sollten besagte potentielle Vertragspartner sich auch dort vorstellen, oder nicht? Ich frage hier nur zum Verständnis, weil Nezumi ja dann irgendwie nach Tsuchi no Kuni gekommen sein müsste, und ich weiß nicht ganz, wie realistisch das in seinem Alter wäre x'D

Chakranatur: Bitte füge hier noch eine Beschreibung des Jiton aus dem Guide ein.

NIngu: Wenn ich mich nicht verzählt habe, hast du bisher erst 292 Exp für das Inventar ausgegeben. Dir stehen theoretisch aber 300 Exp zu, du könntest also noch etwas hinzufügen, z.B. noch 8 weitere Meter Drahtseil Very Happy

Jutsuliste: Beim » JITON: TOBU würde ich eine konkrete Meterzahl Draht angeben. Ich würde sagen, ein oder zwei Meter Draht sollten hier ausreichen, aber es ist ja immer wichtig, dass man auch genug Ningu für das hat, was man ausführen will Smile

Auch beim » JITON: AMIZAIKU solltest du konkrete Meterzahlen an Draht pro Rang voraussetzen. Mit nur 2 Metern Draht kann man beispielweise kein engmaschiges Drahtgeflecht aufbauen, das einen Meter Durchmesser hat und so eng ist, dass nur noch Senbon nicht durchkommen Very Happy Dafür braucht man schon einiges mehr an Draht. Mit dem Jiki Gaku kontrollierst du ja nur bereits bestehenden Draht und erschaffst keinen Neuen; dafür wäre im Grunde das Koton nötig. Deshalb muss da schon eine konkrete Anzahl an Metern Draht angegeben sein, die man haben muss, um das Geflecht daraus zu formen. An sich sit das Jutsu aber in Ordnung.

Beim » JITON: JIRYOKU habe ich erstmal nur eine Nachfrage: Das Ganze wirkt nur auf metallische Gegenstände, aber nicht auf Personen, oder? Oder könnte ich auch den positiven Pol auf die metallische Rüstung eines Gegners legen und diesen damit zur Wand ziehen, wenn er die Rüstung nicht auszieht oder genug Kraft hat, gegen die Anziehung anzukämpfen (Kraft je nach Rang)? Ich würde es so deuten, dass es nur auf Gegenstände wirkt, aber nicht auf Personen, weil du immer nur von Gegenständen sprichst, ich wollte hier aber lieber sicher gehen Smile Dann wäre das Jutsu nämlich nur rein unterstützend und nicht offensiv, da es nicht dafür gedacht ist, Leute zu verletzen, sondern nur Gegenstände zu bewegen.

Geier - Ujiku: Damit Ujiku von seinem ersten Element, Katon, mehr als nur das Grundjutsu lernen kann, braucht er eine Chakrakontrolle von 2. Du müsstest also bei den Attributen nochmal ein wenig rumschieben Smile


Das war's aber vorerst von mir. Bei Probleme und/oder Fragen kannst du mir einfach schreiben, weißt ja wie du mich erreichst Smile
LG Debbi

_____________________________

Can beauty come out of ashes?
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }
[D-Rang Reisender] Nezumi Angel-Sig7-Ciri4
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: HAYATE ~ SA: ARUMI }
I DIDN'T CHOOSE TO LIVE THE LIFE I LIVE BUT I CAN CHOOSE TO MAKE THE MOST OF IT
AND I WILL LIVE WITH ARMS WIDE OPEN: THIS HEART CAN LOVE
I MAY BE BRUISED BUT I'M NOT BROKEN
Nach oben Nach unten
Nezumi
Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 23
Nezumi
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | So 17 Mai 2020 - 16:16
   
Hey Debbi, kein Problem, habt ja derzeitig einiges zu tun Very Happy
Danke dass du dir die Zeit nimmst.


Rang: D-Rang Reisender eingetragen

Aussehen: Gewicht würde ich gerne behalten, damit man sich ein Bild davon machen kann, wie leicht er ist.

Eckdaten - 6 Jahre erster Teil: Wurde ausgebessert mit:
Auch kommt er zu dieser Zeit das erste Mal in Berührung mit Kekkei Genkais, da Raijin selber dem Origami Clan angehört und er ihm von den verschiedenen Fähigkeiten der Clans in Konohagakure erzählt.

Eckdaten - 6 Jahre zweiter Teil: Wurde ausgebessert mit:
Raijin versucht die Chancen auf eine Flucht für Nezumi zu erhöhen, indem er ihm langsam erst die Theorie, dann einen Teil der Praxis der Chakrakontrolle beibringt. Dieses Training hält sich jedoch in Maßen, da sie selten Zeit zum Trainieren finden. Nach knapp einem Jahr, haben sie Erfolg, denn Nezumi erweckt das Jiton.

Eckdaten - 7 Jahre: Wurde ausgebessert mit:
Nezumi trainiert heimlich sein Jiton, da er mittels diesem sich eine Chance zur Flucht ausmalt, jedoch fehlt ihm das nötige Know How. Ein interessierter Kunde begutachtet die Sklaven und ertappt Nezumi, welcher in diesem Moment sein Jiton recht ungeschickt trainierte. Da der Mann selber aus Konoha stammt, scheint eine leichte Verbundenheit zu entstehen, weshalb er Nezumi das Jiton: Jiki Gaku lehrt. Zu einem Kauf kommt es jedoch nicht, da schlichtweg nicht das nötige Kleingeld besitzt.

Eckdaten - 9 Jahre: Wurde ausgebessert mit:
Dieser Vertrag bedeutete doch damit Extra Arbeit für den Geier, welcher von Mizu no Kuni aus nach Tsuchi no Kuni fliegen muss. Vertretend für Nezumi fordert er einen Vertrag an und erläutert sein Vorhaben mit dem Jungen. Der Vertrag wird gewilligt und ein paar Wochen verstreichen, ehe Ujiku erneut auf Nezumi trifft, den Vertrag abschließt und somit der kleine Mann seine Jikûkan Ausbildung startet.  


Chakranatur:
Text wurde eingefügt

Ningu: nene.. das passt so.. xD Die paar Meter Draht reichen mir

Jutsuliste:

Jiton Tobu: 2m Draht als Voraussetzung eingefügt.

Jiton:Amizaiku -> Draht in Metern hinzugefügt.
D 1m Draht
C 3 Meter Draht
B 7 Meter Draht
A 20 Meter Draht


Jiton: Jiryoku
Mit Kraft je nach Rang ist damit gemeint, dass man um locker gegen die D-Rang Version anzukommen, man z.B Kraft 1 benötigt. Bei C, Kraft 2, B Kraft 3, A Kraft 4, S Kraft 5. Wehren kann man sich natürlich immer noch, stelle ich mir dennoch unangenehm vor mit einer Kraft von 150 Kg gegen eine Wand gedrückt zu werden, also dies natürlich im S-Rang Fall. Deswegen der offensive Aspekt :3

Dies hab ich mit hineingeschrieben, da das magnetische Feld natürlich auch auf Menschen angewendet werden kann, um diese eventuell in Form von einer Ablenkung etwas zu behindern, oder in den höheren Rängen ihnen durchaus mal den Arm z.B an eine Fläche durch den Magnetismus zu kleben

Ich hab es nun verständlicher umgeschrieben.

» JITON: JIRYOKU – frei verfügbar

ART: Ninjutsu

RANG: D-S
TYP: Offensiv | Unterstützend
VORRAUSSETZUNG: JITON: JIKI GAKU

BESCHREIBUNG:Mittels einer Berührung kann ein negatives geladenes Feld auf ein Objekt oder einen Menschen gelegt werden. Die zweite Berührung muss an eine stabile Fläche gebunden sein. (Wand, Decke, Boden, schwerer Stein etc.pp) und überträgt ein positives Feld auf diese, was zur Folge hat dass sich die gegensätzlichen Pole anziehen und somit Objekt A in Bewegung gesetzt wird. Die Reichweite, sowie die Anziehungskraft der Pole sind vom Rang abhängig. Während des Wirkens wird pro Post Chakra des dementsprechenden Ranges fällig. Mittels Körperkraft kann gegen das Jutsu angekämpft werden, ansonsten besteht die Anziehung abhängig vom Rang des Jutsu, welche einen behindern, oder unter Umständen an eine Fläche fixieren kann. - langanhaltend

Beherrschung:
 

Hoffe es ist nun leichter zu verstehen, danke für das aufmerksam machen. =)


Geier-Ujiku:
Stamina wurde auf 0,5 gesetzt und damit Nin auf 2.

Gut! Dann auf ein Neues =)!
Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2218
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 26
Nowaki
Nowaki
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | Di 19 Mai 2020 - 0:08
   
Huhu Jessy,
dann mal auf zu Runde zwei, das sieht alles schon viel besser aus. Jetzt geht's nur noch um deine selbsterfundenen Jutsu.

Die Meterangaben, die du beim » JITON: AMIZAIKU genommen hast, sind leider nicht ausreichend. Es tut mir leid, dass ich da ein bisschen kritischer sein muss, aber es ist mir wichtig, dass das Ganze einigermaßen logisch ist. Mit einem Meter auf dem D-Rang kommst du hin, das passt. Bei den anderen Rängen habe ich mich aber mal an groben Berechnungen versucht, wie viel Drahtseil man da bräuchte, und bin auf weit höhere Zahlen gekommen. Auf dem C-Rang würde ich grob 10 Meter Drahtseil ansetzen, und auf dem B-Rang bräuchtest du sogar schon 50 Meter. Das liegt ja alles noch im Bereich des Möglichen, das kannst du einfach anpassen, so viel Drahtseil hast du ja auch.
Was allerdings ein wenig schwierig ist, ist der A-Rang. Denn ich habe mal versucht, da eine grobe Berechnung anzustellen, wie viel Drahtseil nötig wäre, um eine lückenlose Halb-Kuppel mit 2 Meter Radius aus Drahtseil zu erschaffen; und bin auf ungefähr 625 Meter Drahtseil gekommen. Kann natürlich sein, dass ich mich irgendwie verrechnet habe oder einen Denkfehler habe, aber trotzdem bräuchte man schon extrem viel Drahtseil, um so eine große lückenlose Kuppel zu erschaffen, denn Drahtseil ist ja auch extrem dünn. Ich glaube, das Jutsu ist eher nicht möglich in der Art und Weise :/ Du könntest z.B. auf ein 2 mal 2 Meter großes Geflecht mit einer Maschenweite von 2,5cm setzen, aber dann bräuchtest du schon ~200m Drahtseil, und ich weiß nicht, inwiefern das dann noch "lukrativ" ist. Da sind Ningu-Jutsu eben immer ein bisschen problematisch, weil man extrem viel Ningu für sowas braucht, wenn man sie nicht selbst erschaffen kann. Ich würde dir eher raten, den A-Rang vorerst zu streichen und später irgendetwas anderes zu lernen, was dir einen so guten Schutz bietet. Nezumi ist ja sowieso noch weit davon entfernt, A-Rang Jutsu zu lernen, und bis dahin hast du vielleicht andere coole Ideen gehabt oder lernst direkt Kekkai Ninjutsu oder so, wenn du eine kuppelförmige Barriere haben möchtest x3

Das » JITON: JIRYOKU muss ich leider erst mit den anderen besprechen, weil ich mir da wegen einer Sache unsicher bin, entschuldige :/ Ich hoffe aber, dass wir das schnell über die Bühne kriegen!

LG Debbi

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[D-Rang Reisender] Nezumi Niya_Header2
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SEIRYÛ - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Nezumi
Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 23
Nezumi
Re: [D-Rang Reisender] Nezumi [Link] | Do 21 Mai 2020 - 13:04
   
Heyhey.

Ich hab mein Verteidigungsjutsu erst Mal raus genommen und werde mit IG was sinniges dazu überlegen.

Stattdessen hab ich das » SHUNSHIN NO JUTSU eingefügt.

Lg Jessy
Nach oben Nach unten
 

[D-Rang Reisender] Nezumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-