Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Kaguya Akane
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 23:25 von Tama

» Wanted & Not Wanted
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 22:54 von Tama

» Updates Januar 2021
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 22:53 von Tama

» [Akte] Kojirō
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 21:27 von Tama

» Achievements einlösen
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 18:45 von Ryozo Tensei

» [Akte] Hyuuga Riku
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 12:36 von Hiya Kasai

» Abwesenheiten
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 12:09 von Sawako

» Kurze Fragen
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyGestern um 10:59 von Uzumaki Arisu

» [Akte] Kaori Uzumaki
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyMo 25 Jan 2021 - 22:40 von Jishaku Hiyorin

» [Akte] Hagane Moroha
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra EmptyMo 25 Jan 2021 - 22:31 von Jishaku Hiyorin

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Kanra
Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Mi 10 Jun 2020 - 17:06
   
about me
Name:
礦石 Koseki
Vorname:
甘楽 Kanra
Nickname:
-
Geschlecht:
männlich
Alter:
23
Geburtstag:
11.8
Geburtsort:
Kumogakure
Zugehörigkeit:
-
Rang:
C-Rang Nukenin
(ehemals Chuunin)
Position:
-
Religion:
-
Clan:
Koseki| Arashi


Look at me
Aussehen:
Kanra ist ein junger Mann, dessen Körpergröße von 1.79m wohl nicht unbedingt dazu beiträgt, dass er aus der Masse hinaus sticht. Im Gegenteil. Durch seine helle Haut, welche jedoch nicht kränklich blass wirkt, sondern gesund und gepflegt erscheint und einen warmen Unterton besitzt, scheint er in seinem derzeitigen Lebensraum noch weniger aufzufallen, als in seiner einstigen Heimat. Seine Haut besitzt wie bei den Meisten, ein paar Spuren von ehemaligen Kämpfen und ein paar Narben, welche an Verbrennungen erinnern, welche er durch sein damaliges Training mit seinen Fertigkeiten zugezogen hat.
Beinahe schon akribisch achtet er darauf, dass er einen angemessenen und ordentlichen Anblick bietet, da in vielen Fällen der erste Eindruck ein bleibender in den Köpfen Vieler ist. Sein Körperbau ließ sich wohl am besten als schmal bezeichnen, jedoch ist er bemüht, dass er nicht wie absolutes Hemd aussieht, weswegen man an ihm zumindest die Ansätze eines athletischen Körpers sehen kann.
Schmutz lässt sich jedoch in den Gefilden von Mizu no Kuni, durch die nasse Umgebung kaum vermeiden, weswegen er es aufgegeben hat, immerzu saubere Kleidung zu tragen, welche keinerlei Spuren von Schlamm oder Grasflecken aufweisen.
Seine hellen blonden Haare sind relativ kurz und stehen gerne in verschiedenen Richtungen ab, insbesondere wenn er vorher mit dem Ranton hantiert hat. Was jedoch typisch ist, dass eine schmale Strähne, der seidigen Haare stets in sein Gesicht fällt, egal wie oft er sie wegstreicht. Jedoch sieht er sie mittlerweile als Markenzeichen an und weigert sich diese abzuschneiden. Aufgrund seines eher ovalen Gesichts, welches kein besonders markantes Kinn sein eigen nennt, schätzt man ihn von Zeit zu Zeit etwas jünger, was ihn deutlich nervt. Eine Zeit lang hat er mittels eines Bartes versucht, sein Alter künstlich in die Höhe zu treiben, doch weder schien dieser richtig zu wachsen, noch stand es ihm, sodass er es nun bevorzugt sein Gesicht glatt zu halten. Seine großen und hellen blauen Augen sind jedoch ein Eyecatcher auf welche er stolz ist. Sie strahlen eine große Portion Freundlichkeit und Wärme aus und verhelfen ihm zu einer sympathischen Ausstrahlung. Sein Lächeln, mit welchem er meistens anzutreffen ist, unterstützt dieses Gefühl der Offenherzigkeit nur noch mehr.
Meistens ist Kanra mit einer dunklen Hose und einem verwaschenen Hemd anzutreffen, welches einige Gurte und Schnallen aufweist. Wofür er diese trägt, weiß er selber nicht mehr. Mittlerweile ist es eher eine Gewohnheit diese zu tragen und zeigen sich als nützlich, wenn man eben Mal kurz etwas befestigen muss. Er ist ein Verfechter von festem Schuhwerk, da er schlichtweg die shinobitypischen Sandalen für absolut schwachsinnig hält. Das einstige Hitaiate seines Dorfes hat er während seiner ersten Tage, nach dem verlassen des Dorfes in einem Fluss entsorgt.

Besonderes:
Als direkt besonders würde man wohl nichts an ihm bezeichnen, bis auf sein freundliches Lächeln und seine warm wirkenden blauen Augen.

lingering inside of me
Charakter
Ein blutrünstiger Nukenin, ein herzloser Mensch welcher sich nur mit sich selber beschäftigt und die Welt ins Unheil stürzen will! Ja, mit diesen Klischees kann Kanra definitiv nichts anfangen. Stattdessen strahlt er eine unglaubliche Lebensfreude aus, welche sich nur schwer drücken lässt, schließlich lebt man nur ein Mal und die meisten nur so kurz, dass man sich nicht die Laune von etwas verderben lassen sollte! Dementsprechend befindet er sich gerne unter Menschen und schöpft durch deren Gesellschaft seine Kraft. Je größer die Gruppe, je unterschiedlicher ihre Mitglieder und je energiegeladener desto besser! Er versucht sich schnell mit allen in ein gutes Licht zu stellen, um eine gewisse Grundbindung und damit verbunden Connections zu knüpfen. Dabei ist er in den seltensten Fällen unverschämt, sondern passt sich an sein Gegenüber an, schließlich weiß er als ehemaliges Mitglied von Kumogakure durchaus wie man sich stilvoll und respektvoll ausdrückt, auch wenn ihm die legeren Umgangsformen weitaus lieber sind.
Ist erst Mal eine vernünftige Gruppe gefunden, so lässt er nur ungern von dieser ab und fühlt sich durchaus für das Wohlergehen der einzelnen Personen zuständig. Hierbei sei gesagt, dass er sich nicht als Babysitter sieht, sondern sich schlichtweg dazu verpflichtet fühlt, dass es anderen gut geht. Jedoch würde er sich nicht dazu herablassen, sich dauerhaft ausnutzen zu lassen, da er sehr schnell erkennt wer seiner Freundschaft würdig ist und wer nicht. Gegenüber seinem inneren Kreis zeigt er wenig Berührungsangst und umarmt schwungvoll jeden seiner Freunde, um diese genauso enthusiastisch zu grüßen, wie er sich nun Mal die meiste Zeit lang fühlt. Kanra hört gerne anderen Leuten zu, insbesondere wenn sie Probleme haben, doch besitzt ebenfalls das Talent sich um Kopf und Kragen zu reden, wenn er sich in ein Thema einfindet welches für ihn besonders interessant, oder kritisch ist. Dabei kommt es gerne vor, dass er ungewollt seinen Gesprächspartner unterbricht, achtet jedoch stark darauf, dass dies nicht zu häufig geschieht.
Man könnte sagen, dass für den jungen Mann der erste Eindruck zählt, sowohl optisch als auch charakterlich. Wer sich keinerlei Mühe gibt, innerhalb eines Gespräches auch nur einen Hauch von Respekt oder Freundlichkeit in Form von Interesse zu zeigen, der hat es schlichtweg auch nicht verdient einen solch aufmerksamen Freund wie Kanra zu haben! Zumindest in den Augen des Koseki. Warum sich durch unangenehme Gespräche quälen, wenn es sowieso zu nichts führt? Er hat die Angewohnheit einem schlichtweg zu sagen, wenn er etwas langweilig oder sinnlos findet, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, schließlich könnte man statt seine Zeit zu vergeuden auch weitaus spaßigere Sachen machen!

Wenn man ihn fragen würde, welche Aktivitäten er als wirklich spaßig bezeichnen würde, wären es auf jeden Fall kochen und feiern. Erstes hat er schon in jungen Jahren für sich entdeckt, da seine Mutter eine außerordentlich schlechte Köchin war und er keine Lust hatte, jeden Tag ekelhaften Fraß vorgesetzt zu bekommen. Es bereitet ihm Freude andere zu bekochen und ihr erstaunen zu sehen, wenn sie feststellen dass die Speisen durchaus essbar sind und definitiv gut schmecken.
Die Affinität zum Feiern entwickelte sich in seinen Jahren als Teenager. Er hatte genug von dem Missionsstress und der ständigen Anspannung, welche durch sein Elternhaus entstand. So umgab er sich mit anderen Gleichgesinnten und schlich sich in verlassene Gebäude, oder in den späteren Jahren, aus dem Dorf um dort das Leben und die Freude selber ausschweifend zu feiern. Sein Ziel bei den Partys ist es, einen möglichst starken Eindruck zu hinterlassen und dabei setzt er sich gerne Mal unter Druck. Mehr Lichter, mehr Farben, Spaß für Jedermann! Gerade dieses Konzept brachte ihn in seinen Jahren als Teenager viele Probleme ein. Nicht selten hatte man ihn als Schnapsleiche vorgefunden und selbst seine Eltern schienen zu diesem Punkt aufgegeben zu haben. Einen Halt hatte er aber noch, Kenzo. Dieser brachte ihn wieder auf die Bahn und verhalf ihm zu verstehen, dass sein Leben für mehr bestimmt sein könnte, als tagein tagaus zu feiern. Dank diesen Gesprächen, hatte er gelernt sich zusammenzureißen und versuchte sein Bestes, um vor allem seinen Bruder zu entlasten, welcher durch Kanras Dummheiten eindeutig unter Dauerstress litt. Somit wurden die beinahe täglichen Partys stark reduziert und er konzentrierte sich auf seine Karriere, lernte dabei Verantwortung zu übernehmen und verlässlich zu sein, wenn es drauf ankam. Dennoch blieben ausgedehnte Feiern, zumindest in absehbaren Zahl, ein Teil seines Lebens, da er diese zur Entspannung benötigte. Dabei steht er auch noch in den heutigen Jahren sehr gerne im Mittelpunkt und weiß eine gewisse Aufmerksamkeit durchaus zu schätzen. Problem hierbei ist, dass er das Rampenlicht nur mit Menschen teilt, die er selber leiden kann, da es sonst reinste Verschwendung wäre jemanden nutzlosen derartig viel Zeit zu schenken.
Kanra besitzt ein großes Interesse für Geschichten jeglicher Art, seien sie erfunden oder wahre Erzählungen, weswegen gerade die Fraktion der Nukenin ein schier unendliches Repertoire an Erlebnissen bietet. Gehört man zu dem Teil der Menschheit welche schlichtweg interessant ist, kann man darauf wetten, dass er einem nicht so schnell von der Seite weichen wird. Er liebt das geheimnisvolle und würde lügen, wenn es ihn nicht reizen würde jegliche Informationen über eine Person zu erhalten. Dabei geht es ihm nicht darum diese Informationen gegen Jemanden zu verwenden, sondern schlicht darum das Band zwischen zwei Personen zu stärken.

Natürlich nimmt er es manchmal selber nicht ganz so ernst in Sachen Ehrlichkeit. Er schmückt Geschichten gerne aus, oder wandelt sie so ab, dass sie für ihn bekömmlicher sind. Schlechte Erlebnisse verdrängt er gekonnt und streitet diese konsequent ab, wenn sie nur flüchtig erwähnt werden. Dies ist seine Strategie um durchgehend zu funktionieren, ohne die Trauer oder die großen Rachegefühle welche er besitzt überhand nehmen zu lassen.
Er weiß, dass er mit negativen Gefühlen schlecht umgehen kann und verliert sich, sobald diese Emotionen hochkochen gerne in diesen. Besonders bei Personen welche Kumogakure dienen, scheint er eine kurze Zündschnur zu haben, wenn er sie nicht gerade mit positiven Erinnerungen verbindet. So bricht bei Kumonins gerne seine freundliche Seite und sein rachsüchtiges Ich übernimmt die Führung. Er verabscheut Kumogakure und ihr Regierungs- und Sozialsystem, wenn man es denn so nennen möchte und verbindet grundlegend nicht mehr viel gutes mit diesem Dorf und dessen Ländereien. Von seinem Hass getrieben, denkt er dann gerne nicht mehr zwei Mal nach und schaltet sofort auf die offensive Schiene um. Dabei handelt er rücksichtslos und zuckt nicht mit der Wimper, während er zusieht wie die Shinobi des Dorfes fallen. Die Verzweiflung, welche er bei der Hinrichtung seines Bruders erfahren hat, das Gefühl der ultimativen Hoffnungslosigkeit, diese beiden Gefühle haben sich in ihn eingebrannt. Diesen Schmerz nochmal zu erfahren steht definitiv nicht auf seiner Prioritätenliste, im Gegenteil. Ihm wäre es recht, wenn jeder Shinobi des Blitzreiches selbige Emotionen durchleben müsste.
Diese Rachsucht schließt lediglich die Personen aus, welche selber noch nicht eigenständig handeln können, dies betrifft unter anderem Kinder. In seinen Augen, werden diese schlichtweg ihrer Kindheit beraubt, indem man ihnen die Freiheit nimmt. Sowohl in physischer Hinsicht, als auch in Form der eigenen Gedanken.
Er hat keinerlei Probleme damit Menschen zu bestrafen, welche in seinen Augen nichts wert sind, sich in die Arme der Dörfer, explizit Kumogakure, werfen um somit der Last, der Verurteilung durch eigene Gedanken zu entkommen. Schon zu seiner eigenen Dorfzeit, hatte er Kumogakure gerne als große Schafsherde bezeichnet, welche blind ihrem Leittier hinterherrennt, ohne dieses und dessen Handeln in Frage zu stellen. Sie sind schlichtweg blind.
Diese Blindheit bringt ihn alleine bei dem Gedanken an dieser zur Weißglut. Klar würde er dies ungern öffentlich zeigen, da er grundlegend ein positives Bild von sich schaffen möchte, doch die Verabscheuung sitzt tief. Diese kann sich durchaus auf Shinobi des Feuerreiches übertragen, wenn diese nicht mehr in der Lage sind selbstständig zu denken und zu agieren.
Doch auch ein anderer Grund kann die aggressivere Seite des jungen Mannes herauslocken. Für ihn sind seine Freunde eine Art Familie, eine Gemeinschaft welche er um sich ringt und beschützen möchte. Sind diese in Gefahr oder werden bedroht, ist es schnell mit dem freundlichen Lächeln vorbei. Ohne Rücksicht auf Verluste, seien es seine eigenen oder die unbedeutender Individuen, kämpft er in diesen Fällen, bis er nicht mehr stehen kann, oder der Feind außer Reichweite ist.

Um es kurz zu halten, kann man Kanra als herzlichen und offenen Menschen bezeichnen, welcher seine Freunde schätzt und ihr Wohlergehen im Sinn hat. Ein Mal seine Loyalität gewonnen, wird man ihn nicht mehr so schnell los, jedoch erwartet er eine ähnliche Art der Aufopferung.Dennoch besitzt er eine Seite, welche durch das Leben im Dorf gebrandmarkt ist. Seine Aggressionen gegenüber Kumogakure blühen nur all zu gerne auf und dieses Dorf und dessen blinden Schafe leiden zu lassen, ist wohl eines seiner Ziele, welches er jedoch ungerne teilt.

Likes & Dislikes
Gesellschaft
Gutes Essen
Das Leben an sich
Feiern
Lebensfreude
Heiße Quellen
Geschichten jeder Art
Lichter in jeglicher Form
Innovation und Fortschritt
Frische Pfirsiche
Einsamkeit
Langweilige Persönlichkeiten
Kumogakure und dessen loyales Gefolge
Katzen
Jünger eingeschätzt zu werden
Nicht für voll genommen zu werden
Besserwisser
Piercings, da in den meisten Fällen hinderlich
Nahrung mit breiiger Konsistenz


Ziel
Sein Ziel könnte man in zwei Teile aufspalten. Zumal möchte er das Leben in vollen Zügen genießen und keine Zeit unnötig verlieren, um somit an seinem Todesbett glücklich an seine vergangene Zeit zurückdenken zu können.
Andererseits möchte er Kumogakure in dem Sinne stürzen, dass er das bisherige Regime von Grund auf verändert. Er verabscheut die Macht, welche durch das Spiel mit der Angst der Einwohner entsteht und wünscht sich nichts sehnlicher, als jegliche Anhänger dieser Regierungsform brennen zu sehen, oder wahlweise im bunten Licht seiner Fähigkeiten brutzelnd. Wie er dies jedoch erreichen soll, ist ihm ein Rätsel da er definitiv nicht so naiv ist zu denken, dass er alleine was gegen diese Übermacht ausrichten kann.

Nindo
Lasse dir niemals das Lächeln nehmen, egal wie aussichtslos die Situation ist!
Dieses Nindo beschreibt seinen Willen nach Glück und Freude, welchen er niemals verlieren will, egal was passiert. Aus diesem Grund versucht er auch in den aussichtslosesten Situationen niemals den Mut zu verlieren, denn solange man noch lebt, besteht Hoffnung.

Circle of life
Familie und Freunde

Arashi Kou | Mutter | lebend | 47 Jahre | Chuunin
Gerade sitzen, Hände vom Tisch, hör auf zu Tagträumen! Ja Kou ist schlichtweg eine herzige Frau, welcher das nach außen getragene Ansehen ihrer Familie sehr wichtig ist. Aus diesem Grunde scheint sie einen starken Kontrollzwang entwickelt zu haben. Sie schränkte die Freizeit ihrer beiden Söhne stark ein und füllte ihre Terminplaner bis zum erbrechen mit verschiedenen Trainingseinheiten, Lehrstunden und festen Familienzeiten, sodass kaum Zeit für die Beiden blieb um sich eigenständig zu entwickeln.
Dies schien auch für einige Zeit gutzugehen, ehe der Fluch der Pubertät begann und die Beiden verzweifelt nach Selbstentfaltung ächzten. Sie nutzten jede Chance um all den Terminen zu entkommen, um somit sich selber finden zu können. Dies war leider nur mehr oder minder von Erfolg gekrönt, da sie selbst in ihrem Team keine Ruhe von ihr hatten.
Somit stieg vor allem in Kanra der Frust an und er entschied sich in Form von Missionsverweigerungen zu protestieren. In den meisten Fällen, hatte er zwar keinen Erfolg damit, doch eine bessere Methode war schnell gefunden.
Seine Mutter hatte ihn oft als Alkoholleiche von aus irgendeiner abgewrackten Hütte gezogen, während die Bestrafung fix folgte. Ignoranz und Einsperren schienen die Mittel der Wahl, welche seine rebellische Seite nur noch weiter anfeuerten.
Nach dem Tod seines Bruders wandelte sich die Stimmung der Familie jedoch schnell. Im Hause Koseki wurde nur noch negativ von Koshitsu gesprochen und es dauerte nicht lange, ehe bei Kanra alle Geduldsfäden rissen und er sich verabschiedete. Nicht nur von Kumo, sondern vor allem von seiner Familie.
Seit diesem Tag gilt er bei seiner Mutter als Abschaum, welchen sie am liebsten niemals hätte ausgetragen haben sollen, um sich die Schmach zu ersparen. Bei jeder ihr gebotenen Gelegenheit verreißt sie ihr Maul über die Zwillinge und hofft auf Zuspruch.
Kanra verabscheut seine Mutter zutiefst, da er schlichtweg nicht verstehen kann, weshalb sie so über ihre eigenen Kinder sprechen kann. Er hatte die Strafen zum Teil verstanden, die Kontrolle als Sorge abgeheftet, doch das hatte den Schlussstrich der Beziehung gezogen.

Koseki Sekiei | Vater | lebend | 52 Jahre | Chuunin
Sekiei ist ein schweigsamer Mann, welcher sich derzeitig versucht von der Schande zu erholen, welche ihm seine Kinder in die Familie getragen haben. Nie hätte er sich vorstellen können, dass beide seiner Söhne elendige Dorfverräter werden. Er ist froh darüber, dass Koshitsu ein frühes und recht schmerzloses Ende erleben durfte, bevor er komplett in die Dunkelheit abrutschte. Er macht Kanra und seinen schlechten Einfluss dafür das verantwortlich, was geschehen ist und macht daraus kein Geheimnis. Die rebellische Seite seines Sohnes hatte ihn schon gestört als sie begonnen hatte und trotz all der Strafen schien er diese nicht brechen zu können.
Mittlerweile hat er sich aus der Öffentlichkeit ein wenig zurückgezogen, um nicht die herab schätzenden Blicke der anderen Clanmitglieder auf seinem Haupt zu spüren. Seine Kinder waren insgesamt für ihn nur eines – ein unglaubliches Beispiel an Versagen.
Kanra sieht seinen Vater eher als Opfer der Ehe seiner Eltern an. Klar, früher als die Beiden noch klein waren, war Sekiei der Inbegriff von Stolz und jubelte bei jeder guten Leistung. Doch mit Eintritt in die Akademie hatte sein Vater sich verändert. Streng war kein Ausdruck mehr gewesen, es ging nur noch um erbrachte Leistungen und gute Bewertungen. Zwar meidet sein Vater das Thema, welches seine Söhne darstellt, dennoch ist er keine Person mehr, die Kanra als Familie ansehen würde.


Koseki Koshitsu | Zwillingsbruder | verstorben | 21 Jahre | Chuunin
Wie aus einem Ei glichen die Zwillinge sich, zumindest äußerlich. Während Kanra eher der Faule der Beiden war, so gab sich Koshitsu stets Mühe seine Leistungen zu verbessern, um somit den Familienfrieden beizubehalten. Wie oft hatte er seinen Bruder ermahnt, dass er doch lieber an seinen Fähigkeiten trainieren sollte, da er schließlich beide Erben erwecken konnte, während er selber hingegen gerade Mal das Shoton sein eigen nennen konnte.
Dennoch waren die beiden Brüder schon immer unzertrennlich und ergänzten sich sowohl in der Persönlichkeit, als auch in ihren kämpferischen Fertigkeiten, weshalb sie schlichtweg in ein Team gepackt wurden. Nicht selten schickte Kanra unter Vorwänden seinen Bruder vor, um Missionen in seinem Namen zu erledigen, schließlich waren sie ja die selbe Person! Naja, zumindest genetisch.
Koshitsu lernte mit 19 eine Frau kennen, welche sich nach einiger Zeit als Nukenin entpuppte. Doch er meldete sie nicht, noch war er im Inbegriff ihr Leid zuzufügen. Er hatte sich in sie verliebt und glaubte ihr jedes Wort, welches sie von sich gab. Wie er seinem Bruder im geheimen eröffnete, wollte er sich im Alter von 20 mit ihr irgendwo in Cha no Kuni absetzen und dort eine Familie gründen, da sowieso das erste Kind auf dem Weg war. Natürlich behielt Kanra diesen Fakt für sich und spielte überrascht, als sein Bruder verschwand. Leider fand man ihn jedoch. Er sah zerstört aus, voller Zorn.. Denn der Suchtrupp hatte ihn gefunden, sowie die Nukenin, welche sofort ausgeschaltet worden war. Er hatte versucht Jene zu beschützen und im Affekt selber fünf Shinobi des Dorfes ausgeschaltet. Somit begann eine Hetzjagd auf den nun gesuchten Tokubetsu Jonin, welcher mit Zorn erfüllt war. Der nächste Trupp konnte ihn mit dem Verlust von weiteren zwei Shinobi in Gewahrsam nehmen und somit zurück ins Dorf bringen, in welchem seine letzten Tage schnell vorbei sein sollten.
Die öffentliche Hinrichtung, welche aufgrund der Schwere seiner Verbrechen, sowie seinen dorffeindlichen Äußerungen, welche vor Allem dem damalig amtierenden Kage und dessen Verfechter gewidmet waren, durchgeführt wurde, war als schlichte wenn doch effektive Warnung angedacht. Die, welche das Dorf verrieten, welche es sich zur Aufgabe gemacht hatten diesem den Rücken zu kehren, sollten die Stärke der Gemeinschaft auf ihrem eigenen Nacken spüren. Auch die Familien der Opfer hatten diese aus Zorn und Hass gefordert, schließlich sollten ihre Lieben nicht umsonst gestorben sein, das Gefängnis war zu gut für diesen menschlichen Abfall. Selbst in den letzten Sekunden, verfluchte Koshitsu noch das Dorf und seine Denkweise, predigte von gesundem Menschenverstand und Gleichheit. Durch diesen finalen Schritt verlor Kanra den Glauben an das Dorf, den Glauben daran dass dieses eine wohlwollende und starke Gemeinschaft war. Er bettelte seine Eltern, seinen Sensei, selbst den Henker an, ihm nicht seinen Bruder zu nehmen. Doch Befehl war Befehl und mit einem letzten hasserfülltem Gebrüll verließ Koshitsu, Kanras ewiger Begleiter, welchen er von Anfang an bei seiner Seite wusste, die Welt.. Er war allein.


Uchiha Kenzo | ehemaliger Sensei | lebend | 33 Jahre | Tokubetsu Jonin
Ein Fluch und ein Segen zugleich. Ein Mann dessen Disziplin ihn vor sich selbst bewahrte, ihm jedoch das Herz von Kumogakure gezeigt hatte. Kenzo war der Sensei der Zwillinge und versuchte ihnen den Willen des Dorfes beizubringen, ihnen die Tugenden zu vermitteln welche sie in ihrem weiteren Leben benötigen würden.
Dies schien auch bei einen der Beiden gut zu funktionieren, während Kanra hingegen mehr mit sich selber und seiner Suche nach Glück und Freiheit beschäftigt war. Wie oft er Strafen von ihm abbekommen hatte, wie oft er gerügt wurde, an die Zahl kann er sich nicht mehr wirklich erinnern. Trotz seiner harten Schale, war Kenzo ein gewisser Halt in seinem Leben. Man konnte mit ihm reden, wenn man denn unbedingt wollte und er zeigte sich in manchen Fällen sogar bereit zuzuhören und einem Ratschläge zu geben.
Doch das einigermaßen gute Verhältnis zerbrach komplett, als er Kanra nicht half seinen Bruder zu retten. Auf Knien hatte er ihn angefleht etwas gegen die kommende Strafe zu unternehmen, doch die harte Realität traf ihn unvorbereitet. Kenzo war ebenfalls der Meinung, dass Koshitsu sterben solle, er hatte das Dorf verraten und war somit wertlos.
Die Missionen nach dem Tod seines Bruders waren eigenartig gewesen. Klar wurde ihnen ein anderes Teammitglied bereit gestellt, doch die Lücke war nicht zu füllen. Kanra zeigte sich aggressiv und wollte sich nicht eingestehen, dass sein Bruder sich sein Schicksal selber zuzuschreiben hatte.Wie sehr es in seinem Schüler rumorte erkannte er wohl wirklich erst, als dieser nicht mehr aufzufinden war. Über Nacht war er verschwunden. Kanra hatte sich für ein nächtliches Training eingetragen um die Auswirkungen seines Rantons in der Nacht zu studieren, doch wo er abgeblieben war wusste niemand.
Heute muss er zugeben, dass er keine Ahnung mehr hat, was er von seinem ehemaligen Sensei denken soll. Er fühlt sich von ihm verraten und dennoch stehen diese Gefühle im Kampf mit den positiven Erfahrungen, mit den Fortschritten welche er dank ihm gemacht hatte.  

Backstory:
 
Eckdaten

00
Geburt in Kumogakure no Sato.
04
Einschulung mit seinem Bruder in der Akademie. Die Unterschiede der Zwillinge werden schnell klar. Während Koshitsu sich alle Mühe gibt, scheint Kanra schnell abgelenkt zu sein und kümmert sich lieber darum Freundschaften mit seinen Klassenkameraden zu knüpfen.
08
Kanra erweckt das Shoton und reibt es seinem Bruder unter die Nase, welcher wenige Tage später selber das Erbe erweckt.
10
Koshitsu wird zum Genin ernannt, während Kanra die Prüfung komplett vermasselt und anfängt Probleme in Form von Ausreisern zu haben. Mehrmals wird er innerhalb des Dorfes gesucht und zurück in sein Familienhaus gebracht, wo die Frustration aufgrund seines Unwillens immer größer wird.
13
Kanra schafft seinen Abschluss als Genin, erweckt das Ranton und wird kurz darauf mitsamt seinem Bruder, aufgrund der sich ergänzenden Fähigkeiten dem Team von Uchiha Kenzo zugeteilt. Ein kurzer stolzer Augenblick der Eltern wandelte sich jdoch wieder schnell in Frustration um, während sie Berichte von ihren Söhnen vergleichen können, in welchen Kanra definitiv das kürzere zieht. Dennoch zeigen sich seine Fähigkeiten im Bereich des Ninjutsu, weshalb er die Fuin Ausbildung startet.
15
Kanra entdeckt das Nachtleben für sich und verschwendet viel zu viel Zeit mit diesem. Oftmals wird er von Missionen abgezogen, schlichtweg weil er nicht in der Lage war diese komplett alkoholisiert zu bestreiten. Erst nach einem mehr als ernsten Gespräch mit Kenzo fässt sich der Junge wieder und zügelt sich in dieser Sache, die Karriere scheint aufwärts zu gehen.
17
Er und sein Bruder bestehen die Chuninauswahlprüfung und werden zu solchen ernannt. Start der Kekkai Ausbildung
19
Koshitsu lernt eine Nukenin kennen und verliebt sich in diese und hat vor mit ihr durchzubrennen, um eine Familie zu gründen. Überrascht, jedoch wohlwollend verspricht Kanra dieses Geheimnis für sich zu bewahren und spielt weiterhin den zuverlässigen Jungen, während seine Sehnsucht nach Freiheit immer wieder aufflammt. Ende dieses Jahres wird Koshitsu zum Tokubetsu Jonin ernannt, da seine Fähigkeiten im Bereich des Shoton weit über den Durchschnitt liegen und er, zumindest anscheinend, ein zuverlässiger loyaler Mann ist.
20
Sein Bruder verlässt das Dorf und ist wenige Tage darauf als Missing eingetragen. Ein Suchtrupp findet ihn, tötet die Nukenin an seiner Seite, trägt aber Verluste auf ihren Seiten, da Kanras Bruder im Versuch seine Geliebte zu retten zwei der Mitglieder des Trupps tötet. Es wird eine öffentliche Hinrichtung organisiert, in welcher er für seine Taten büßen soll. Kanra bettelt seine Familie, seinen Sensei, gar seinen gesamten Clan an seinen Bruder zu verschonen. Er trifft jedoch nur auf taube Ohren und muss schlussendlich zusehen, wie ihm sein Bruder genommen wird. Ab diesen Moment, lernt er Kumogakure zu hassen.
21
In einer Nacht und Nebelaktion verschwindet Kanra während eines Trainings. Er versucht so schnell wie möglich eine riesige Entfernung zwischen sich und Kaminari no Kuni zu bringen. Er schlägt sich vorerst mit kleinen Räuben durch und versucht seinen Platz in der Welt zu finden. Zuerst gilt er als Missingnin, bevor er bei einem Raub erkannt wird und den Rang eines C-Rang Nukenin eingetragen bekommt.
23
Suiton Natur erwacht | RPG-Start


Sonstiges
Woher
Schon hier
Account
Ersatzaccount Yoshiki, ZA Shoko, DA Ayatori
Avatar
Ash Lynx - Banana Fish

_____________________________

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji | FA Korei


Zuletzt von Kanra am Fr 26 Jun 2020 - 11:08 bearbeitet; insgesamt 12-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Mi 10 Jun 2020 - 20:02
   
Basics
Chakranaturen
Die Mitglieder des Arashi-Clans sind berühmt für ihr mächtiges Mischelement, das Ranton. Es befähigt den Anwender dazu, die Naturen Wasser und Blitz zu vermischen und so das Sturmelement zu erschaffen.

» 水Wasser Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.



Kekkei Genkai

Die Mitglieder des Arashi-Clans sind berühmt für ihr mächtiges Mischelement, das Ranton. Es befähigt den Anwender dazu, die Naturen Wasser und Blitz zu vermischen und so das Sturmelement zu erschaffen. Dieses Element ähnelt in der Regel einer Art Energiestrahlen, wobei die Erschaffung von Gewitterwolken ebenfalls eine Spezialität des Clans darstellt. Die Energiestrahlen sind extrem schnell, während die Gewitterwolken dem Feind mit elektrischer Aufladung und mit Blitzen zusetzen. Letztere sind in ihrer Geschwindigkeit jedoch nicht mit natürlichen Blitzen zu vergleichen.(Bis S-Rang)

Das Shōton (Kristallfreisetzung) ist eine Art von Jutsu, welche dem Anwender erlaubt, alles, selbst Flüssigkeiten wie Tinte oder Blut, in Kristalle zu verwandeln. Die einzige Ausnahme bildet Chakra, welches nicht kristallisiert werden kann. Obwohl die Bezeichnung nach einer Seishitsuhenka klingt, handelt es sich nicht um ein Element. Die Kristalle werden auf andere Weise geschaffen. Das Shōton basiert auf einer Grundlage der Chemie, den Salzen. Dadurch, dass ein Koseki die Atome eines Stoffes neu ordnen und in einem sogenannten Ionengitter anordnen kann, wird aus dem grundlegenden Stoff ein kristallisiertes Objekt. Dieser neue Kristall ist also im Grunde nur ein durch Chakra verschobenes Atomgitter. Die Koseki geben dieses Geheimnis seit Generationen an ihre Nachkommen weiter, was ihnen die Möglichkeit besonderer Jutsu gibt. Die so erschaffenen Salzkristalle haben zudem die Eigenschaft, Elektrizität schlecht zu leiten, was ihnen +1/2 Rang gegen Raitonjutsu gibt. (Bis A-Rang)
Kanras Kristalle zeigen sich mit einer weißlichen Färbung, welche aufgrund der typischen Merkmale des Shoton durchsichtig erscheinen.
Hiden

-

Besonderheit
Die einzig wahre Lasershow!-frei verfügbar
Durch die spezielle Kombination von Shoton und Ranton ist es durch die Beschaffenheit der Kristalle möglich, die Strahlen des Ranton noch weiter zu bündeln um den Jutsu, welche aus der Kombination dieser zwei Kekkei Genkais bestehen noch weitere Stärke (+0,5) zu verleihen. Aufgrund der erhöhten Konzentration auf die Erschaffung der Kristalle werden hierfür jedoch erhöhte Chakrakosten fällig(+0,5).
Bei jedem Auftreffen der Energiestrahlen auf einen Kristall, ändert sich zufällig die Farbe dessen, da durch die veränderte Lichtbrechung eine andere Farbe entsteht.

Ausbildungen
Fûinjutsu (Versiegelungskünste) sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige aber auch komplizierte Jutsu.

Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.

How i fight
Kampfstil
Man sollte Kanra definitiv als Fernkämpfer ansehen, welcher sein heil auf keinen Fall im Nahkampf sucht. Seine Spezialisierung bezieht sich auf das Kombinieren seiner Kekkei Genkai, welche in Form von umgelenkten Energiestrahlen genutzt werden. Er geht ungern unvorbereitet in einen Kampf, da die Umgebung eine wichtige Gegebenheit für ihn darstellt. Zu enge Räume, oder zerklüftete Landschaften erschweren seinen Kampfstil und in diesen benötigt er eindeutig mehr Zeit um seine Berechnungen bezüglich der Strahlen durchzuführen.
Früher hatte er mit seinem Bruder zusammen gekämpft, da dieser wie er selber ebenfalls in der Lage war seine Strahlen umzuleiten. Doch ohne ihn, gibt es für ihn wenig Sinn innerhalb eines Teams zu kämpfen,  welches nicht genau über seine Fähigkeiten Bescheid weiß und somit nur um Weg herumsteht und im schlimmsten Fall selber verletzt wird. Schließlich geht er in seinen Kämpfen recht rücksichtslos vor, da seine Techniken nur auf eines ausgelegt sind – komplette Zerstörung. Er hat kaum eine Chance seine Strahlen effizient aufzuhalten, wenn sie ein Mal im Labyrinth seiner Kristalle sind. Entweder sie treffen etwas, oder werden durch Barrieren oder stärkere Jutsu eliminiert, denn bis sie ihre eigene Energie aufgebraucht haben, kann es definitiv dauern. Somit lenkt er bei einem plötzlichen Abbruch die Strahlen gerne schlichtweg in die nächstgelegene Struktur. Ob dies Häuser, Hügel oder Bäume sind, ist ihm da relativ egal. Hauptsache der Angriff ist gestoppt.
Wenn er nicht seine Spezialität nutzt ist er durchaus in der Lage im Team zu agieren und dieses zu unterstützen, die Führung übernimmt er hier aber weniger gerne, da er auf das Wissen seiner Kollegen vertraut. Auch könnte man sagen, dass er nicht unbedingt der Typ ist, welchen man als Assassin bezeichnen sollte. Er liebt große Auftritte und wie sollte man diese großartiger gestalten, als mit einer riesigen Lasershow um die Gegner willkommen zu heißen? Der eindeutige Nachteil hier ran ist, dass er insgesamt nicht besonders geheim oder leise unterwegs ist und somit für das geheime Meucheln nicht sehr geeignet ist.  
Stats

Ninjutsu
| 3,5
Genjutsu
| 1
Taijutsu
| 2
Stamina
| 3
Chakrakontrolle
| 3.5
Kraft
| 1
Geschwindigkeit
| 3


Stärken & Schwächen
» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.
» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.
 
» Lippenlesen [0,5]
Wer des Lippenlesens mächtig ist, muss nicht hören, was jemand sagt, um ihn zu verstehen. Er muss lediglich die Lippenbewegungen sehen. So kann man auch Gesprächen von Leute, die flüstern, damit andere sie nicht verstehen, folgen, solange man die Lippen der Personen sieht. Schließlich muss man bei lauter Musik ja verstehen, was Jemand redet.
 
» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.
» Offenherzig [0.5]
Der positive Part zur Naivität. Für offenherzige Menschen ist jedermann ein Bekannter und/oder potentieller Freund. Das eigene Leben ist ein offenes Buch und man hat keine Scheu andere daran teilhaben zu lassen. Es ist schwer eine solche Person nicht an sich heran zu lassen und ihr zu vertrauen.
» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.
» Hassobjekt der Tiere [0.5]
Jedes Tier hegt automatisch eine Antipathie gegen jemanden mit dieser Eigenschaft, die einem das Leben wirklich erschweren kann.
» Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen. Aufgrund seines aggressiven Kampfstiles, fällt es Kanra schwer innerhalb eines Teams ohne Probleme zu agieren. Die Berechnungen, welche durch das Reflektieren seiner Strahlen von Nöten sind, werden durch den Faktor, dass Verbündete jederzeit in diese rennen könnten, gestört.
» Orientierungslosigkeit [0.5]
Wer mit dieser Schwäche zu kämpfen hat, wird immer die falsche Richtung wählen, sich häufig verlaufen und allein kaum an sein Ziel kommen.
» Lebensmüdigkeit [0.5]
Nicht jeder Mensch folgt seinem Selbsterhaltungsinstinkt so, wie es die Natur vorgesehen hat. Verschiedene Gründe können dazu führen, dass man Gefahren nur noch gering einschätzt, sich im Kampf nicht mehr genug Mühe gibt oder auch nicht davor zurückschreckt, sein eigenes Leben selbst für kleinere Ziele in unproportional große Gefahr zu bringen. Dies trifft bei Kanra bei Kämpfen mit Kumonin zu. Durch seine Rachsucht diesen gegenüber bringt er durch sein fahrlässiges Handeln seine Kameraden und sich selber in Gefahr.
» Schmerzempfindlichkeit [1]
Ein besonders schmerz-
empfindlicher Charakter wird den Kampf meiden oder sich dort auf die Defensive beschränken. Ein einziger Treffer kann ihn bereits außer Gefecht setzen oder der Schmerz ihn stark ablenken.
Ningu
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
Bingo Book der Unabhängigen – kostenfrei
Um als Nuke-nin auf dem neuesten Stand zu sein, mit welchen Dorfshinobi man sich besser nicht anlegen sollte, haben auch die Unabhängigen ein Bingo Buch, in dem sie die gefährlichsten Dorfshinobi vermerken. Oft sind hier auch Kopfgelder ausgesetzt, nicht nur auf Dorfshinobi, sondern auch auf andere Nuke-nin oder bestimmte wichtige Personen, wenn man sich etwas dazuverdienen möchte. In diesem Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen "Verbrechen" der Shinobi gelistet, soweit bekannt. Auch steht meist dabei, an wen derjenige auszuliefern ist, für den Fall, dass ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.Ein Unabhängiger kann sein Bingo Book regelmäßig bei Besuchen diverser Schwarzmärkte oder Nuke-Treffpunkte aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Konoha oder Kumo-nin, der ein Bingo Buch der Unabhängigen zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.
Kibaku-Kunai - 80 Exp/4 Stück
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.
Makibishi x 6
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt. Sie besitzen ungefähr einen Durchmesser von 5 bis 10 cm. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.
Shuriken x6
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger. Shuriken besitzen einen Durchmesser von 7 bis 12 cm. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.
Kunai x6
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge). Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.
Senbon x6
Senbon sind Wurfnadeln, die nur von wenigen Shinobi benutzt werden. Die Nadeln werden des Öfteren dazu benutzt, um Feinde zu lähmen, indem sie in vitale Punkte des Körpers gestochen werden, was jedoch eine medizinische Ausbildung voraussetzung. Auch eignen sie sich hervorragend dazu, mit Waffengift bestrichen zu werden oder bestimmte Jutsu damit anzuwenden. Ein Senbon ist ungefähr 12 bis 15 cm lang.

Jutsu
Akademiejutsu und Grundwissen
Spoiler:
 
Ninjutsu
Spoiler:
 
Genjutsu
Spoiler:
 
Taijutsu
Spoiler:
 
Shoton Ninjutsu
Spoiler:
 
Ranton Ninjutsu
Spoiler:
 
Fuin Ninjutsu
Spoiler:
 
Kekkai Ninjutsu
Spoiler:
 

_____________________________

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji | FA Korei


Zuletzt von Kanra am Fr 26 Jun 2020 - 11:51 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Mi 10 Jun 2020 - 23:56
   
-Platzhalter-

_____________________________

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji | FA Korei
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Di 16 Jun 2020 - 8:19
   
Hoi,
ich übernehme die Erstbewertung, auch wenn es natürlich traurig ist dass Kanras nahende Annahme den Tod von Yoshiki bedeutet. Alles in allem ein stimmiger Charakter, der mit seiner sonnigen Art in der Nuke Fraktion sicher ein Bisschen mehr Abwechslung reinbringt. Trotz allem habe ich natürlich noch ein paar Punkte, die du überarbeiten müsstest.

1. Steckbriefkopf
Bitte gib unter „Rang“ noch seinen ehemaligen Dorfrang mit an, also „C-Rang Nukenin [Chuunin]“.

2. Hitaiate
Da er es weder in seinen Ningu aufführt noch in der Aussehensbeschreibung stehen hat, nehme ich an Kanra besitzt sein Stirnband nicht mehr? Viele Nuke tragen es mit einem durchgestrichenen Dorfzeichen noch bei sich, wenn auch nicht offen. Falls das bei Kanra nicht der Fall ist, reicht es wenn du mir das hier kurz sagst, du musst es nicht explizit reinschreiben. Falls er es jedoch noch in irgendeiner Form hat, muss es in die BW.

3. Charakter
Unter Biographie, Ziel und Familie ist es noch etwas genauer und ausführlicher aufgeführt, doch in seiner eigentlichen Beschreibung kommt mir Kanras „dunkle Seite“ noch viel zu kurz, denn du schneidest nur im allerletzten Absatz ein wenig an, dass er Rachgefühle gegenüber Kumo hat und eine verborgene Trauer. Sein Zorn, seine Skrupellosigkeit, und der Umfang seiner Rach- bzw. sogar Mordlust wird erst in der Biographie deutlich. Könntest du darauf im Charakter noch ein wenig mehr eingehen?
Auch scheint, laut Biographie, Kanra ein Alkoholproblem zu haben, das im Charaktertext nicht einmal erwähnt wird? Oder ist es nicht zu ernst?
Des Weiteren, da er damals Chuunin war, müsste er noch entsprechende Rangkompetenzen besitzen, die ich jedoch ehrlich gesagt nicht herauslesen kann. Chuunin brauchen nicht viele davon, aber zumindest ein paar, und bisher hat Kanra noch gar keine, außer ich habe es nicht richtig interpretiert.

4. Koshitsu
Im Beschreibungstext seines Bruders unter Biographie schreibst du, Kanra hätte den Henker angefleht, seinen Bruder nicht zu töten, doch die Position des Henkers existiert in Kumogakure erst seit Dezember 1001. Beachte auch, das öffentliche Hinrichtungen erst seit diesem Datum üblich sind. Ich würde durchgehen lassen, wenn du eine gute Begründung findest, weshalb Koshitsu trotz dessen öffentlich hingerichtet wurde (beispielsweise aufgrund der Schwere seiner Verbrechen), aber falls dem nicht der Fall ist müsste es eine private Hinrichtung gewesen sein, in der nur die Angehörigen und Opfer geladen wären.

5. Eckdaten
In Kumogakure findet die Einschuldung in die Akademie normalerweise mit 4 Jahren statt, anders als in Konoha, wo es mit 5 geschieht. Die Kinder gehen dann 7 Jahre in die Schule und absolvieren diese mit dem 10. Lebensjahr. Gibt es einen Grund, weshalb die Zwillinge ein Jahr verspätet eingeschult wurden?

6. Stärken/Schwächen
Leider hat Kanra 0,5 Punkte zu viele Stärken bzw. zu wenige Schwächen. Das müsstest du noch ausbalancieren.

7. Ningu
Sofern ich nichts übersehen habe, hast du nur 180 von 350 Exp ausgegeben. Da ist noch viel übrig, das verfallen würde, sobald du ins RPG startest. Bist du sicher, dass du es nicht noch ausgeben willst?

8. Jutsu
Im Spoiler der Shoton-Jutsu hast du alle C-Rang Jutsu unter die Überschrift für D-Rang Jutsu eingefügt, was ein wenig verwirrend ist. Könntest du das noch korrigieren?
Des Weiteren hat Kanra meiner Zählung nach ein D Slot offen und dafür ein C Rang Jutsu zu viel. Hier deine Jutsuverteilung.

4xE von 8 (4 umgewandelt zu 2 D)
5xD von 6+2 (2 umgewandelt zu 1 C, 1 Slot bleibt offen und würde verfallen)
6xC von 4+1 (1 zu viel)
2xB von 2

Bitte zähl nochmal selbst nach, da es sein kann dass ich einen Fehler gemacht habe. Ich habe drei Mal nachgezählt und immer ein anderes Ergebnis bekommen xD

Das selbsterfundene Shoton Jutsu geht für mich so in Ordnung, bei dem Ranton: Sosei no Kijo müssten wir aber noch ein wenig was dran schrauben.
Zuallererst ist der Grad der Verbrennung auf den Beherrschungsstufen zu hoch. Es müsste sich im Einklang mit den bereits bestehenden Ranton/Raiton/Katon Jutsu in etwa so einordnen:
D: leichte Rötung, Schwellung, unangenehmes Brennen
C: leichte Verbrennungen
B: mittelschwere Verbrennungen
A+: schwere Verbrennungen

Den Grad der Taubheit/Paralyse sowie die Durchschlagsstärke durch den Körper kannst du so lassen, wie es ist.
Des Weiteren müsstest du angeben, dass der Strahl auf den ersten Metern seiner Flugbahn seine endgültige Dicke annimmt, da es bildlich aktuell schwer ist sich vorzustellen wie Kanra einen einen Meter dicken Strahl aus den Händen abfeuert. Des Weiteren verstehe ich nicht, wie ein so dicker Strahl durch die nicht so dicken Kristalle umgeleitet werden könnte. Außerdem wäre die Dicke hinderlich, wenn man damit menschliche Körper durchschlägt. Mein Vorschlag wäre, da sich ja die Stärke/Paralysefähigkeit/Durchschlagskraft bzw. allgemein die Zerstörungskraft des Strahls pro Beherrschungsstufe erhöht, dass du vielleicht darauf verzichtest auch zeitgleich die Dicke zu erhöhen, wenn das für dich in Ordnung wäre. Der Strahl würde auf allen Stufen ein relativ dünner Laser bleiben (vielleicht so dick wie ein Arm), aber halt dafür immer heißer und stärker.
Falls du jedoch darauf bestehst, die Dicke mit zu erhöhen, bräuchtest du ne gute Erklärung wie genau das dann am Ende funktioniert.
Ein weiterer Punkt, der noch genauer ausgeschrieben werden müsste ist die Fähigkeit des Strahls, sich aufzuspalten. Es müsste da ein klares Maximum angegeben werden, wie oft das funktioniert. Ich würde dir da empfehlen einfach zu schreiben, dass die Stärke der jeweiligen Strahlen nicht unter E fallen darf. Da du geschrieben hast, dass sich die Stärke mit jeder Teilung halbiert, würde daraus logisch hervorgehen dass auf D Rang der Strahl sich in 2 teilen kann, auf C in 4 usw.

So, das war's schon.
Falls du Fragen hast, schreib mich einfach an, ansonsten melde dich hier nochmal sobald du die Kritik umgesetzt hast, dann schaue ich nochmal drüber.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Di 16 Jun 2020 - 9:35
   
Danke dir für deine fixe Bewertung und für die Hinweise.

1. Steckbriefkopf
Ich habe das (ehemals Chuunin) nachgetragen.

2. Hitaiate
Er besitzt kein Hitaiate mehr, er würde keinen Grund mehr sehen dieses bei sich zu tragen.
Dementsprechend habe ich dies noch hinzugefügt:
Das einstige Hitaiate seines Dorfes hat er während seiner ersten Tage, nach dem verlassen des Dorfes in einem Fluss entsorgt.

3. Charakter
3.1 Rangkompetenzen und Alkoholproblem
Diese haben ich in diesem Absatz nun etwas ausgearbeitet. Früher hatte er ein definitives Alkoholproblem, dank Kenzo hat sich das sichtlich gebessert.
Spoiler:
 

3.2 Der Zorn
Ich habe diese Seite an ihm noch etwas ausgearbeitet, hoffe es ist nun verständlicher.
Spoiler:
 

Koshitsu:
Ich habe hier den Grund für das Exempel ausgeführt.
Spoiler:
 

Eckdaten:
Einschulung wurde auf 4 verschoben und Abschluss seines Bruders auf 10 Jahre.

Stärken und Schwächen:
Ich habe die Stärke: Lippenlesen für 0,5 noch eingefügt, sowie die Schwäche Einzelgänger für 1, da er definitiv Probleme hat im Team zu agieren und zu kämpfen, ohne größeren Aufwand seinerseits.

Ningu:
Ich brauche nicht wirklich mehr, also reicht das, so schade es ist.

Jutsu:
D-statt C
Hups, das habe ich übersehen. Ich habe in dem Zug das Kessho Hari entfernt um mir das C-Rang Jutsu leisten zu können.

Ranton: Sosei no Kijo
Habe die gewünschten Veränderungen vorgenommen.

Danke dir nochmal für die Zeit und die fixe Bewertung, bis zur eventuellen zweite Runde! Very Happy

_____________________________

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji | FA Korei
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Di 16 Jun 2020 - 14:08
   
ANGENOMMEN

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hozuki Yoshi
Anzahl der Beiträge : 1821
Anmeldedatum : 26.05.16
Alter : 70
Hozuki Yoshi
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Fr 26 Jun 2020 - 10:23
   
Heyho!

Ein sehr schöner Charakter, ich freue mich schon mit Kanra zu raven. xD

Ich habe einen inhaltlichen Punkt, den wir eventuell per Discord besprechen können, ein kaputtes Bild und eine winzige Jutsu-Anpassung und dann kannst du loslegen.

Zitat :
Sein Bruder verlässt das Dorf und ist wenige Tage darauf als Missing eingetragen. Ein Suchtrupp findet ihn, tötet die Nukenin an seiner Seite, trägt aber Verluste auf ihren Seiten, da Kanras Bruder im Versuch seine Geliebte zu retten zwei der Mitglieder des Trupps tötet. Es wird eine öffentliche Hinrichtung organisiert, in welcher er für seine Taten büßen soll. Kanra bettelt seine Familie, seinen Sensei, gar seinen gesamten Clan an seinen Bruder zu verschonen. Er trifft jedoch nur auf taube Ohren und muss schlussendlich zusehen, wie ihm sein Bruder genommen wird. Ab diesen Moment, lernt er Kumogakure zu hassen.

Auf den Punkt mit den öffentlichen Hinrichtungen möchte ich gerne noch einmal eingehen. Hinrichtungen an sich gab es natürlich immer, nicht nur im Kumo, auch in Konoha kann man sich vorstellen, dass unliebsame Personen hingerichtet werden. In Kumo gab es die auch vor der Einführung der offiziellen Henkerposition, das haben dann andere Shinobi wie Wärter nebenbei übernommen. Unter Hattorie gab es gar keine öffentlichen Hinrichtungen oder Hinrichtungen überhaupt, unter Rin gab es bisher eine öffentliche Hinrichtung bei ihrer Eröffnungsfeier, ansonsten eine öffentlich bekannte Säuberung des Gefängnisses und ansonsten nur nicht öffentliche Hinrichtungen. Dass sie hier erst üblich oder überhaupt üblich geworden sind, kann man also nicht sagen, sie waren nur sehr pompös inszeniert. Very Happy

Rins totalitäre Mentalität wird allerdings als back to the roots beschrieben, ist aber auch nicht das härteste, was Kumogakure je gesehen hat, also kann man zurecht vermuten, dass vor Hattorie unter dem Raikage Osamu öffentliche Hinrichtungen stattfanden, weshalb hier die Möglichkeit für deine Charaktergeschichte grundsätzlich besteht. Es kommt aber darauf an, was man gemacht hat. Für eine Hinrichtung an sich muss schon ein entsprechender Schweregrad der Verbrechen vorliegen, ansonsten würden die Gefängnisse konstant leer stehen (auch vor der Säuberung), eine öffentliche Hinrichtung wäre nochmal viel schwieriger zu begründen, weil sie immer ein politisches Statement ist.
Das ist bei Koshitsus Fall fragwürdig, denn seine Verbrechen belaufen sich auf Fahnenflucht und zweifachen Totschlag, dazu gibt es dorffeindliche Äußerungen und eine heimliche Beziehung mit einer Nuke-Nin. Aber de facto ist er ja nur ein ehemaliger Chuunin gewesen, vermutlich C-Rang Missing und seine Verbrechensliste ist im Vergleich mit den meisten Nuke sehr kurz. Der Schweregrad und der Inhalt der Verbrechen passt noch nicht wirklich zu einer öffentlichen Hinrichtung.

Ist es für deine Charaktergeschichte also wichtig, dass eine öffentliche Hinrichtung stattfand oder kann es auch eine normale Hinrichtung sein? Falls es dir wichtig ist, würde ich dir anbieten, dass du mich hier mal anschreibst, dann könnten wir den Hintergrund dahingehend anpassen. Smile


Ningu: Das Bild bei den Kunai funktioniert nicht, darauf wollte ich dich lieber nochmal hinweisen, bevor es dann zu spät ist. Very Happy Der Titel der Senbon ist auch leicht verschoben.


» SHOTON: TENDA NO CHIKARA: Die Anzahl der Umlenkungen finde ich in Ordnung, da es der einzige Zweck des Jutsus ist und alleine nichts ausrichtet, heißt du zahlst ohnehin immer die Chakrakosten für dieses Jutsu und das offensive Ranton-Jutsu. Außerdem wird es ja erst so eine richtige Laser-Show mit Potenzial, epileptische Anfälle auszulösen. Die Technik sollte allerdings noch als langanhaltend gekennzeichnet werden, damit du sie auch für mehrere Runden nutzen kannst. Um nicht von deinen Lasern zerstört zu werden, sollte das Jutsu mindestens dem Rang des Lasers entsprechend.

Das war es auch schon.
Liebe Grüße Smile

_____________________________

Steckbrief  |  Akte  |  Briefe
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Jzsjym63
Schon von Shinkiri gehört?
EA Hozuki Yoshi | ZA Shiro | DA Suzaku
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | Fr 26 Jun 2020 - 11:08
   
Jutsu:
Danke für den Hinweis, ich hab das -langanhaltend- hinzugefügt! Very Happy

Ningu:
Frag mich nicht wieso, aber der Code will das erste Element so haben.. x-x den Kunai hab ich gefixt bekommen, mit dem ersten Element der Ningu bleibt das wohl leider so, rumprobieren hat nichts geholfen.

Hinrichtung:
Opferanzahl und Rang wurden angepasst. Rang auf Tokubetsu Jonin erhöht und Opferanzahl auf 7, sowie Forderung der Familien der Opfer.
Spoiler:
 

In den Eckdaten bei 19 Jahren, habe ich dies hier für den Rang seines Bruders hinzugefüht.
Spoiler:
 

_____________________________

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji | FA Korei
Nach oben Nach unten
Hozuki Yoshi
Anzahl der Beiträge : 1821
Anmeldedatum : 26.05.16
Alter : 70
Hozuki Yoshi
Nuke
Re: [C-Rang Nukenin] Koseki Kanra [Link] | So 28 Jun 2020 - 11:12
   
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra 9fy5y7ie

_____________________________

Steckbrief  |  Akte  |  Briefe
[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra Jzsjym63
Schon von Shinkiri gehört?
EA Hozuki Yoshi | ZA Shiro | DA Suzaku
Nach oben Nach unten
 

[C-Rang Nukenin] Koseki Kanra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-