Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Schildkröten
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyHeute um 0:27 von Admin

» Kurze Fragen
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 21:21 von Kurokaku

» Ein schwerer Schicksalsschlag...
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 21:01 von Sawako

» Was hört ihr gerade?
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 19:14 von Kouhei

» Nara Clanoberhaupt Plot
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 17:10 von Kaori

» [Akte] Koseki Chiaki
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 16:31 von Koseki Chiaki

» [Jounin] Hyuuga Haruna
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 15:14 von Hyuuga Haruna

» Der Name ist Programm
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 13:57 von Nia

» Hypa Hypa
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyGestern um 10:04 von Uzumaki Arisu

» Updates Juli 2020
[Shōten] Takeda Ieyasu EmptyFr 10 Jul 2020 - 23:53 von Hayate

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Shōten] Takeda Ieyasu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
[Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 19 Jun 2020 - 18:56
   

䷷ TAKEDA IEYASU ䷷
"Freundlichkeit ist kein Akt.
Es ist ein Lebensstil."

䷸ B.A.S.I.C.S. ䷸
䷸ NAME: Takeda 武田 ("Schlachtfeld")
䷸ VORNAME: Ieyasu 家康 ("Friedliches Heim")
䷸ NICKNAME: Yasu 康 ("Ruhe | Sanftheit | Friedlichkeit")
Nicht nur, dass Yasu einfach eine Verkürzung seines Vornamens ist, die Bedeutung trifft ebenfalls auf ihn zu, spiegelt es doch fundamentale Charakterzüge von ihm wieder.
䷸ ALTER: 20 Jahre
䷸ GEBURTSTAG: 1. Dezember 981 p.N.
䷸ GESCHLECHT: männlich
䷸ GEBURTSORT: Dorf in Hi no Kuni
䷸ ZUGEHÖRIGKEIT: Mönche des Hi no Tera
䷸ RELIGION: Shintoismus
䷸ RANG: Shōten 聖天 ("buddhistische Gottheit") | 'Aufgestiegener' (C-Rang)
䷸ ORDEN: Mönche des Hi no Tera


䷲ A.P.P.E.A.R.A.N.C.E. ䷲
䷲ AUSSEHEN:
Das Leben als Mönch macht sich bei Ieyasu deutlich und weithin sichtbar bemerkbar. Der Körper des 1,79 Meter großen Mannes ist von drahtiger, muskulöser Statur. Das stets freundlich wirkende Gesicht wird von stahlgrauen Iriden dominiert. Haare sucht man bei dem Mönch allerdings auf dem Haupt vergeblich. Einzig seine Augenbrauen zeugen von der braunen Farbe seines Haars. Mittlerweile ist er ein Glatzkopf, dem auf dem Kopf keine Haare mehr nachwachsen, des Weiteren achtete er sehr genau auf die Reinlichkeit seines Körpers und lässt sich die entsprechenden Körperstellen regelmäßig durchs Wachsen enthaaren. Das bedeutet vor allem in der Körpermitte einen nicht zu verachtenden Schmerz, den er aber in Kauf nimmt. Zur Not rasiert er sich an den entsprechenden Stellen, wenn eine Mission ihn dann doch mal über eine längere Zeit davon abhalten sollte, seiner gewohnten Körperpflegeroutine nachzukommen.
Seine Kleidung ist die eines Mönches, wobei erdene, warme Farbtöne dominieren. Selbst auf Missionen kleidet er sich entsprechend, höchstens mit einem Umhang 'verhüllt' er sich, wenn es zum Beispiel die Witterung nötig macht oder eine weniger auffälligere Kleidung benötigt wirkt. Zudem ziert seinen Hals stets eine Kette aus Holz, genauer gesagt hölzernen Kugeln, die in einer Scheibe endet, die drei Windsymbole zieren. Mehr Schmuck trägt er im Moment nicht, favorisiert aber, wenn er welchen trägt eben solchen aus Holz.

䷲ BESONDERE MERKMALE:
Auffällig sind selbstredend die pfeilartigen Tättowierungen, die sich von Kopf bis Fuß über seine Haut ziehen [Näheres dazu im Fähigkeitenbogen unter dem Punkt Besonderheiten].


䷳ A.B.O.U.T. Y.O.U. ䷳
䷳ PERSÖNLICHKEIT:
abergläubisch | asketisch | empathisch | freundlich | hoffnungsfroh | lebensbejahend | selbstreflektierend | unbekümmert | vertrauensselig

Der vermutlich am wenigstens verwunderliche Charakterzug des noch jungen Mönchs ist sein recht ausgeprägter Aberglaube. Angefangen bei den 'Imikazu', den Unglückszahlen, allen voran die Vier und die Neun, bis hin zu Verhaltensweisen beim Essen. So reicht er niemals Essen mit den Stäbchen weiter, beziehungsweise nimmt dieses mit seinen eigenen an, wenn er es von jemand anderem derart gereicht bekommt. Zudem versteckt er seinen Daumen in der Faust, wenn er an einem Leichenwagen vorbeikommt und schreibt Namen von Personen und Lebewesen nicht mit roter Farbe, so wie es traditionell auf den Grabsteinen getan wird.
Genauso unverwunderlich ist es, dass die Askese ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens darstellt. Das ständige 'Üben' seiner selbst in den verschiedenen Aspekten seines Daseins als Mönch, aber auch einfach als Mensch, bestimmt einen Großteil seines Lebens. Besonders das Erlangen von Tugenden und Fähigkeiten, die Schärfung der Selbstkontrolle und die Festigung seines Charakters stehen dabei im Zentrum seines Handelns.
Ieyasu ist ein Mensch, der sich dank seiner Empathie in Andere hineinzuversetzen vermag. Es ist ihm möglich und er ist bereit dazu, Empfindungen, Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale anderer Personen zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden. Dies bedeutet auch, dass er Mitleid, Trauer und Schmerz aus Mitgefühl empfindet, worauf seine Hilfsbereitschaft fußt.
Denn nicht nur ist er dazu in der Lage, sich in andere hineinzuversetzen, er hilft anderen auch und empfindet dabei große Freude. Freundlichkeit ist für ihn kein einmaliger oder zur Wiederholung geeigneter Akt, sondern seine Lebenseinstellung. Ieyasu versucht stets höflich und zuvorkommend zu sein und daher gibt es auch solche, die gerade diesen Charakterzug von ihm auszunutzen wissen.
Der Glaube stet im Mittelpunkt seines Lebens, aber nicht nur an die Götter und ihre Weltordnung, sondern auch jener an andere Menschen und nicht zuletzt sich selbst. Diese stark zum Ausdruck kommende Hoffnung, färbt nicht selten auf andere in seinem Umfeld ab. Selbst in sehr düsteren Momenten weiß er durch seinen von Hoffnung gestählten Geist zu bestehen.
Für den jungen Mann ist das Leben unschätzbar kostbar und daher ist er von Grund auf ein stets lebensbejahender Mensch. Weder tötet er aus Lust und Laune, noch um sich selbst zu ernähren. Daher verzichtet er vollkommen auf Fleisch und Fisch, lebt aber dennoch von den Produkten, die manche Tiere erzeugen, wie zum Beispiel Honig. Denn dies ist für ihn eher ein Zeichen der Harmonie zwischen den Spezien, als ein Raubbau an der Natur oder der Bruch seiner lebenschützenden Haltung.
Wahrscheinlich am wenigstens nach außen dringend ist seine Befähigung zur Selbstreflexion. Damit ist er im Stande sein eigenes Handeln, aber auch Denken, zu hinterfragen, es stets abzuwägen und damit Stück für Stück auf seinem Lebensweg voranzukommen. Dies schließt selbstredend auch ein gewisses Maß an Selbstkritik mit ein, die ihn hin und wieder über eine längere Zeit beschäftigt und manchmal auch etwas hart gegen sich selbst werden lässt.
Zusammen mit seiner sehr positiven Ausstrahlung kommt seine teils juvenile Unbekümmertheit oft deutlich zur Geltung. Ieyasu nimmt das Leben leichter als andere, steckt Rückschläge schneller weg, die er als Teil seiner Selbstfindung versteht und schafft es auch Gefahren ins Auge zu blicken, selbst in dem Wissen, dass eine jede Prüfung seine letzte sein könnte.
Durch die sehr positive Einstellung zum Leben und seiner Überzeugung, dass in jedem Menschen etwas Gutes steckt, dass oft nur geweckt werden muss, erklärt sich seine Vertrauensseligkeit anderen gegenüber. Der Takeda schenkt selbst Fremden schnell sein Vertrauen, was ihn nicht zu Unrecht leichtgläubig und naiv erscheinen lässt.

䷳ LIKES:
körperliche Ertüchtigung | Naturkunde | Obst | Pfefferminze | Reinlichkeit | Schönheit der Natur | warme Farbtöne | Wasser

䷳ DISLIKES:
Fleisch(-konsum) | laute Musik | Unehrlichkeit | Unreinlichkeit | Untätigkeit | Vorverurteilung | Zerstörung

䷳ Shōten – Hi no Tera
("Aufgestiegener – Tempel des Feuers")
Nur jemand, den die Ältesten eines Klosters für würdig halten, eine besondere Aufgabe zu erfüllen, wird nach dessen erfolgreicher Erfüllung erst zum Shōten ("Aufgestiegener") erhoben. Die Shōten haben ihren Geist befreit und sich ganz den Übungen der Mönche verschrieben. Mitglieder dieses Rangs sind das Rückgrat eines jeden Tempels, da sie zusätzlich zu ihrem Training auch die Aufgabe haben das Kloster zu reinigen, zu kochen und die Gärten zu pflegen. Dabei gehen die Mönche nach dem Ansatz, dass man nur durch große Erschöpfung den Geist befreien und reinigen kann. Diese Ansicht scheint zu stimmen, denn die meisten Mitglieder dieses Standes entwickeln einen großen Teil ihres Potentials in diesem Alter.

䷳ ZIEL|TRAUM: "Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt."
Das beständige Verbessern seiner Fähigkeiten und Befähigungen, die Askese bishin zur Vollendung seiner selbst ist sein 'Ziel', wenn man es so nennen mag. Für ihn ist dies aber kein fixer Punkt, den er im Leben erreichen kann und bei dem es dann ein Abschnitt davor und danach gibt. Es ist das Leben selbst, der Weg durch dieses bis zum Moment seines Endes, und die Möglichkeit Gutes in diesem zu bewirken. Denn Ieyasu träumt davon mit seinem Handeln und Wirken den von Krieg, Leid und Not gebeutelten Menschen Hoffnung zu geben und ihnen zu helfen ein teils neues, besseres Leben zu führen.

䷳ NINDO: "Wende ein Leben zum Guten und du verbesserst die Welt."
Mit Nichten wandert der junge Mönch durch die Welt und versucht predigend anderen Erleuchtung zu bringen, sie mit Zwang und Gewalt zu bekehren oder ihnen Schaden zuzufügen, auf dass sie daraus lernen das Wenige, was sie haben, höher zu schätzen. Ieyasu versucht mit gutem Beispiel voran zu gehen, das Gute im Menschen nie aus den Augen zu verlieren und denen, die es doch vergessen haben, wieder zu zeigen. Sein Lehrmeister sagte einmal, dass niemand es vermag die gesamte Welt zu einem besseren Ort zu machen. Jedoch wäre es möglich dies für einige Wenige oder gar nur einen anderen zu erreichen. Alleine das jedoch würde damit die gesamte Welt wieder zu einem besseren Ort machen. Dieser Gedanke hat sich bei ihm verfestigt und der Takeda lebt danach, selbst wenn er weiß, dass er viele Male scheitern kann und vermutlich auch wird.


䷹ B.I.O.G.R.A.P.H.Y. ䷹
䷹ FAMILIE:
Shingen [39†] & Kuri [37†]
Von seinen Eltern weiß Ieyasu absolut nichts. Beide wuchsen als einfache Leute auf ohne sich eines Familiennamens erfreuen zu können. Shingen ein draufgängerischer Junge, der selbst ohne Eltern aufwuchs und Kuri, die schüchterne Tochter eines verarmten Bauerns. Als ihr Dorf überfallen und niedergebrannt wurde, musste sie fliehen und fand schließlich in die Arme ihres späteren Geliebten. Geheiratet haben sie offiziell nie, denn dazu fehlten ihnen die Mittel. Genauso, als ihr erster Sohn, Kuri war gerade zarte sechzehn Jahre alt, sich ankündigte. Nach seiner Geburt setzten sie ihn schweren Herzens vor dem Tor des Hi no Tera aus, einzig mit einem Zettel ließen sie ihn zurück, auf dem sie den gewünschten Vornamen für ihren Sohn hinterließen – Ieyasu. Später wollten sie ihren Sohn einmal besuchen, schauen ob es ihm gut ging, doch schafften sie es nicht mehr, denn inmitten der Streitigkeiten die im Jahr 1000 p.N. ausbrachen, wurden sie Opfer von Vagabunden und starben – später verscharrt in einem unbekannten, namenlosen Grab.
Sein Ziehvater erzählte ihm später, wie er gefunden worden war und das seine Eltern ihn aus Not zurückgelassen hatten. Selbstredend war das auf dem Zettel nicht erwähnt worden, doch Nobunaga konnte die Dinge zuordnen. Zudem war Ieyasu nicht das erste Kind, welches abgegeben wurde und würde auch mit Nichten das letzte sein. Über seine Eltern weiß er damit nichts, doch er hat sich damit abgefunden, sie vermutlich niemals zu sehen. Er sucht nicht aktiv nach ihnen, denn er hat akzeptiert, dass sie ihre Gründe hatten ihn abzugeben. Schließlich haben sie es in all den Jahren, die er bis heute im Tempel verbracht hat nicht einmal geschafft, ihn zu besuchen. Vielleicht werden sie ihn eines Tages aufsuchen – vielleicht wird er nie erfahren, welchem Ast er entsprang. Für ihn macht es das Leben jedoch nicht schwermütig, sondern er hat es als Teil seiner Selbst akzeptiert.

Takeda Nobunaga | Kyōshi ("Lehrer")
& Ziehvater | 88 Jahre
Der altgediente Lehrer war derjenige, der vor über zwanzig Jahren eines Tages ein Bündel Leben vor den Toren des Hi no Tera fand. Deshalb nahm er ihn als Ziehvater unter seine Fittichen, schenkte dem Kleinen gar seinen eigenen Nachnamen. Dafür ist ihm Ieyasu noch heute dankbar. Es bedeutete jedoch nicht, dass der gestrenge Meister sehr nachsichtig bei der Ausbildung des Jungen war – im Gegenteil. Besonders ihn nahm er immer wieder in die Pflicht und prüfte ihn oft härter als Gleichaltrige. Anfangs nahm Ieyasu dies nicht gerade positiv auf, aber im Laufe seines noch jungen Lebens lernte er, dass sein Ziehvater streng, aber gerecht war. Außerdem besitzt er eine Herzenswärme und Nächstenliebe, die zwar nur in bestimmten Situationen aufleuchtet, dafür dann aber umso stärker und heller. Nobunaga war es auch, der dem damals kleinen Jungen die Tätowierung mit der chakraaffinen Tinte stach, die dessen Körper nun zieren.

䷹ ECKDATEN:
䷹ 981 p.N. | 0 Jahre – Geburt & Aussetzung vor den Toren des Hi no Tera
䷹ 984 p.N. | 3 Jahre – spielerischer Beginn des Lebenswegs als Mönch im Rang des Shingao
䷹ 987 p.N. | 6 Jahre – Beginn der tiefergreifenden Ausbildung und Schulung von Körper und Geist
䷹ 987 p.N. | 6 Jahre – wird das erste Mal als Gakusei betitelt, was sich recht schnell etabliert
䷹ 988 p.N. | 7 Jahre – Beginn einer individuellen Föderung durch Takeda Nobunaga
䷹ 989 p.N. | 8 Jahre – erste, leichtere Abhandlungen von Philosophie und Ethik fließen in das Leben und Lernen mit ein
䷹ 993 p.N. | 12 Jahre – Erste Mission mit Shionbi aus dem Dorf Konohagakure
䷹ 995 p.N. | 14 Jahre – Erste, größere Reise durch Hi no Kuni, an der Seite seines Mentors und Meisters
䷹ 995 p.N. | 14 Jahre – Beginn der Fūinjutsu Ausbildung
䷹ 997 p.N. | 16 Jahre – Erweckung des Fūton
䷹ 997 p.N. | 16 Jahre – Erste C-Rang Mission
䷹ 999 p.N. | 18 Jahre – Ernennung zum Shōten, nachdem er über ein Jahr lang tatkräftig beim Wiederaufbau eines teils stark zerstören, kleinen Dorfes im Feuerreich geholfen hatte
䷹ 999 p.N. | 18 Jahre – Erhalt des Stabes Onryō
䷹ 999 p.N. | 18 Jahre – Erste B-Rang Mission
䷹ 999 p.N. | 18 Jahre – Beendigung der grundlegenden Fūinjutsu Ausbildung & Beginn der Kekkei Ninjutsu Ausbildung unter Tōjitsu Nowaki
䷹ 1000 p.N. | 19 Jahre – Erste Beschwörung von gleichzeitig vier Kugeln mittels des Chakura no Enkyū
䷹ 1001 p.N. | 20 Jahre – Erweckung des Raiton
䷹ 1002 p.N. | 21 Jahre – Beendigung der grundlegenden Kekkai Ninjutsu Ausbildung


䷝ B.A.S.I.C.S. ䷝
䷝ WOHER?: War schon hier!
䷝ AVATAR: Aang – The Last Airbender
䷝ ACCOUNT: ZA – [EA] Senju Konarama


Zuletzt von Takeda Ieyasu am Mi 8 Jul 2020 - 21:57 bearbeitet; insgesamt 43-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 19 Jun 2020 - 18:57
   

䷢ Fähigkeitenbogen ䷢
"Ein Mensch lernt wenig von seinem Siege,
aber viel von seiner Niederlage."

䷟ U.N.I.Q.U.I.T.Y. ䷟
䷟ CHAKRANATUR:
䷸ Fūton ("Windfreisetzung") ䷸
Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

䷲ Raiton ("Blitzfreisetzung") ䷲
Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

䷟ HIDEN:
I. Hiden
Die Mönche verfolgen einen eigenen Kampfstil. Sie beherrschen einige besondere Ninjutsu, die nur unter den Mönchen weitergegeben werden, sowie Taijutsu. Beides unterstützt in der Regel den typischen Kampfstil eines Mönchs. So kämpfen die meisten mit der flachen Hand oder nehmen einen Kampfstab zur Hilfe. Vielen Mönchen wird außerdem die Kunst der Fūin- und Kekkai-Jutsu gelehrt. Auch die Kuchiyosefamilie der Pandas geht nur Verträge mit den Mönchen ein.

II. Hiden
Die Senzoku no Sai 仙族の才 ("Gabe der Eremitenmönche") ist eine spezielle Chakra-Art, die von den Mönchen des Hi no Tera benutzt wird. Diese wird benötigt um einige von den Mönchen speziell entwickelte Fūin und Barrieren-Jutsus anwenden zu können. Zudem erhalten alle darauf aufbauenden Techniken einen Boost von 1/2 Rang. Das Hiden setzt jedoch voraus, dass der Charakter sich vollkommen auf die Techniken der Mönche spezialisiert hat, d.h. er kann keine anderen Kekkei Genkai ("Bluterben"), Transplantate oder Hiden beherrschen.

䷟ BESONDERHEITEN:
Chakra no Iro ("Tinte des Chakra")
Besonders auffällig bei ihm sind selbstredend die pfeilförmigen Tättowierungen, die sein Rückrat entlang laufend und sich an den Gliedmaßen abspreizend an Händen und Füßen zu Pfeilen zuspitzen. Der wohl auffälligste von ihnen endet jedoch auf seinem Kopf selbst und zieht damit fast augenblicklich die Aufmerksamkeit auf sich. Spätestens ab dem Moment, in dem Ieyasu sein Chakra schmiedet, beginnt vorrangig in der Nähe der Körperregionen, wo dies stattfindet und je nachdem, wie viel Chakra geschmiedet wird, besagte Region an weiß und hell zu leuchten. Dies ist auf die besondere, chakraaffine Farbe zurückzuführen, mit der seine Tättowierung vorgemommen worden ist. Bei besonders großer Kraftanstrengung leuchtet somit das gesamte 'Kunstwerk' welches schon im Kindesalter auf seine Haut gebannt worden ist. Selbst seine sonst stahlgrauen Augen beginnen heller zu leuchten.

䷟ AUSBILDUNGEN:
Fūinjutsu ("Versiegelungskünste")
Fūinjutsu sind Techniken mit denen man Chakra, Objekte und ähnliches durch eine rituelle Formel und ein Siegel bändigt. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige, aber auch komplizierte Jutsu.

Kekkai Ninjutsu ("Barrieren-Ninjutsu")
Kekkai Ninjutsu sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.


䷴ F.I.G.H.T.I.N.G. S.T.Y.L.E. ䷴

䷴ KAMPFSTIL:
Sowohl im Fernkampf, als auch im Nahkampf fühlt sich Ieyasu wohl. Zwar versucht er Kämpfe zu vermeiden, doch wenn es zum Äußersten kommt, dann bestreitet er den Konflikt zunächst lieber im Fernkampf. Auf Distanz verlässt er sich gerne auf Techniken, die auf dem Senzoku no Sai aufbauen und die ihm eine gewisse Kontrolle über das Geschehen gewähren. Zusammen mit seinem Fūton: Hidan erlaubt es ihm in den meisten Fällen die Distanz zwischen sich und anderen zu halten, sei es bei einem ausweichenden Manöver oder bei einer Verfolgung.
Lässt sich ein Nahkampf nicht verhindern, so verlässt er sich dort auf seine Kenntnisse und Fähigkeiten im Taijutsu. Hierbei wird deutlich, dass seine Schnelligkeit seine Kraft noch übertrifft. Gezielte Manöver, sowohl Schläge, Tritte, als auch Techniken mit seinem Stab sollen den Kampf zu einem schnellen, sauberen Ende bringen. Großen Wert misst er dabei der Kampfunfähigkeit anderer bei, denn diese ist es, die er zu erreichen versucht, nicht die Tötung, Verstümmelung oder schwere Verletzung anderer.
Im Team kämpft der Mönch meist in unterstützender Rolle aus der Ferne heraus. Das hat nicht nur damit zu tun, dass er aus größerer Distanz lieber kämpft, sondern auch, weil er niemandem, aber schon gar nicht seinen Teamkollegen durch seine Tollpatschigkeit wehtun möchte. Es reicht schon, wenn er sich selbst manchmal stärker verletzt, als der Gegner es selbst tat. Es passiert ab und zu, dass er, wenn er zum Beispiel mittels des besonderen Chakras auf den Scheiben steht, dass er unbedachterweise einen Baum oder ein anderes Hindernis übersieht oder vergisst und es dann trifft, sich den Kopf einhaut oder anderweitig für 'Überraschung' sorgt. Ist er alleine, so ist das natürlich zu seinem Nachteil, aber er hat es auch schon erlebt, dass es ihm in einem Kampf zu Gute kam. Durch sein Ungeschick zog er die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich und so schaffte es ein Teamkamerad einen Gegner niederzustrecken, der kurzzeitig abgelenkt war.

䷴ NINJUTSU: 3
䷴ TAIJUTSU: 2,5
䷴ GENJUTSU: 0
䷴ STAMINA: 2
䷴ CHAKRAKONTROLLE: 3
䷴ KRAFT: 2
䷴ GESCHWINDIGKEIT: 2,5

䷴ STÄRKEN:
䷀ Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

䷀ Offenherzig [0.5]
Der positive Part zur Naivität. Für offenherzige Menschen ist jedermann ein Bekannter und/oder potentieller Freund. Das eigene Leben ist ein offenes Buch und man hat keine Scheu andere daran teilhaben zu lassen. Es ist schwer eine solche Person nicht an sich heran zu lassen und ihr zu vertrauen.

䷀ Schmerzunempfindlichkeit [1]
Während manche Menschen sehr sensibel auf Schmerzen reagieren, sind andere in dieser Hinsicht weniger empfindlich. Sie lassen sich nicht so schnell von plötzlichen Schmerzen ablenken und sind durch starke Schmerzen nicht so schnell außer Gefecht gesetzt wie andere, sondern können diese meist eine Weile ausblenden, um den Kampf fortzusetzen. Dies ist meist der Fall bei Menschen, die an regelmäßige, starke Schmerzen gewöhnt sind oder es sich antrainiert haben, sich dadurch nicht so leicht ablenken zu lassen, z.B. bei offensiven Nahkämpfern, die häufiger verletzt werden.

䷀ Starker Glaube [0,5]
Wer einer Religion folgt, der hat wird manchmal durch seinen eigenen Glauben beflügelt. Wo manch einer schon das Handtuch werfen würde, werden Andere durch ihren Glauben an schicksalhafte Fügungen oder ein Vertrauen an Gott bestärkt

䷴ SCHWÄCHEN:
䷁ Aberglaube [0.5]
Angefangen bei den 'Imikazu', den Unglückszahlen, allen voran die Vier und die Neun, bis hin zu Verhaltensweisen beim Essen. So reicht er niemals Essen mit den Stäbchen weiter, beziehungsweise nimmt dieses mit seinen eigenen an, wenn er es von jemand anderem derart gereicht bekommt. Zudem versteckt er seinen Daumen in der Faust, wenn er an einem Leichenwagen vorbeikommt und schreibt Namen von Personen und Lebewesen nicht mit roter Farbe, so wie es traditionell auf den Grabsteinen getan wird. Zum einen behindert ihn sein Aberglaube im Alltag, zum anderen aber auch dann, wenn er unterwegs ist. Auf Missionen kann es gut sein, dass der sichere, vor Einsicht geschützte Schlaf- oder Lagerplatz von ihm kategorisch abgelehnt wird, weil dies direkt neben dem neunten Meilenstein zwischen zwei Dörfern liegt. Auch kann es vorkommen, dass er eine Zeit lang damit beschäftigt ist, gewisse Anzeichen zu deuten oder sich zu erklären, seien es nun vier Gegner, die ihnen zu Leibe rücken oder neun Münzen, die er als Lohn bekommen würde. Das kann dazu führen, dass ihn jemand leichter überraschen kann.

䷁ Naivität [0.5]
Besonders in der Welt der Shinobi eine sehr unpraktische Eigenschaft. Wer niemals etwas Böses von seinem Gegenüber erwartet, weder seine Intrigen durchschaut noch selbst auf die Idee käme zu lügen, wird noch große Probleme bekommen

䷁ Starker Glaube [0,5]
Obwohl der Glaube einem viel Stärke verleihen kann, ist er auch manchmal ein Hindernis. Immerhin eckt man daher manchmal mit Menschen an, ist hin und wieder durch religiöse Bräuche (z.B. regelmäßige Gebete, Vorschriften beim Essen oder in der Liebe, etc.) eingeschränkt. Manchmal will man auch einfach nicht von seinem Glauben abgehen oder reagiert empfindlich auf Blasphemie. All das sind die Schattenseiten des starken Glaubens.

䷁ Tollpatschigkeit [1]
Ein Tollpatsch hat besonders im Alltag mit Problemen zu kämpfen. Ob er nun versehentlich auf den Gefühlen seiner Mitmenschen herum trampelt oder ständig gegen Hindernisse läuft oder stolpert, eins ist sicher: ein Tollpatsch hat es ganz sicher nicht leicht!


䷻ N.I.N.G.U. ䷻
Hüfttasche:
 

Chikarāshi ("Übungsgewichte"):
 

Kasa ("Strohhut"):
 

Bingo Book Konohagakure:
 

Chakrapapier:
 

Onryō ("Friedfertigkeit"):
 

Drahtseil – 15 Meter:
 

Kemuridama – 4x:
 

Hikaridama – 5x:
 


䷴ J.U.T.S.U. ䷴
䷴ Grundwissen & Akademiejutsu ䷴
䷴ Grundwissen & Akademiejutsu ䷴:
 

䷴ Ninjutsu ䷴
䷴ Ninjutsu ䷴:
 

䷴ Genjutsu ䷴
䷴ Genjutsu ䷴:
 

䷴ Taijutsu ䷴
䷴ Taijutsu ䷴:
 


Zuletzt von Takeda Ieyasu am Mi 8 Jul 2020 - 16:58 bearbeitet; insgesamt 53-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 19 Jun 2020 - 18:57
   

䷌ Platzhalter ䷌
"Für Zukünftiges"

"Mmmmh..."



Zuletzt von Takeda Ieyasu am Do 2 Jul 2020 - 14:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Mi 24 Jun 2020 - 15:16
   
Heyho Ieyasu,

ich übernehme deine Erstbewertung. Ein schöner Charakter und ne gute Bewerbung, da ist es nicht leicht Fehler zu finden. Man konnte glaubwürdig und stimmig herauslesen, dass es sich um einen Mönch handelt. Dann wollen wir das hier schnell über die Bühne bringen, damit du auch bald ins RPG starten kannst.

1. Kanji
Da hier fast keiner Japanisch spricht, stelle ich den Leuten frei, japanische Schriftzeichen und Bedeutungen frei zu kombinieren, ist ja „nur“ ein Rollenspiel, aber ich weise zumindest darauf hin wenn was falsch ist, da viele es nicht wissen und dann im Nachhinein traurig sind, wenn man es ihnen nicht direkt bei der Bewerbungsphase gesagt hat. Daher kannst du deine Übersetzungen und Schriftzeichen so lassen, wenn du magst, trotz meiner Kritik:
„Takeda“ bedeutet den Kanji nach, die du angegeben hast, nicht „Tapferkeit durch Fleiß“, sondern „Militärfeld“ oder „Schlachtfeld“.
„Shouten“ wird meiner Vermutung nach entweder 聖天 („buddhistische Gottheit“) oder 昇天 („aufsteigen“ (im Sinne „versterben“, vermutlich eine Fehlübersetzung desjenigen, der damals den Guide geschrieben hat :'()) geschrieben, aber auf keinen Fall 笑点 („Comedy Club“).

2. Aussehen
Du müsstest hier noch hinschreiben, welche Farbe seine Augen und sein Haar hat, selbst wenn er letzteres nicht mehr besitzt.

3. Tattoos
Du schreibst, die Tattoos würden anfangen zu leuchten, wenn er Chakra benutzt. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du das ohne Besonderheit machen kannst. Da du aktuell keine Besonderheit besitzt, kannst du diese gerne als solche bewerben. Wenn du magst spreche ich das aber nochmal mit dem Staff ab, möglicherweise geht es auch ohne Besonderheit.

4. Eckdaten
In seiner Backstory müsste noch verzeichnet werden, wann er seine beiden Ausbildungen gelehrt bekam.

5. Rang/Besonderheit
An der Stelle deines Steckbriefs, an der im Vordruck normalerweise die Besonderheit steht, hast du den Rang deines Charakters eingefügt. Das ist ziemlich verwirrend. Gibt es einen besonderen Grund, weshalb du das so gemacht hast? Besitzt Ieyasu eine Besonderheit? Falls nicht, müsstest du das irgendwo noch hinschreiben, damit wir es wissen und nicht davon ausgehen, dass du es einfach nur übersehen hast.

6. Attribute
Bitte beachte, dass du mit einem Kraft-Wert von 1 deinen Kampfstab nicht wirklich führen können wirst. Laut Attributs-Guide reicht ein Wert von 1 aus, um ein gewöhnliches Schwert „umständlich“ zu führen, also mit Verlangsamung. Erst ab einem Wert von 1,5 kann man ein normalgroßes Katana mehr oder minder tragen, ohne verlangsamt zu werden. Ein Wert von 2 ist notwendig, um durchschnittlich große Waffen, worunter ich auch Bo zählen würde, optimal zu tragen. Du musst es nicht zwingend umändern, nur weise ich dich daraufhin, dass mindestens 1,5 nötig sind um mit deinem Bo Schaden anzurichten, besser sogar noch 2.

7. Ningu
Du hast bisher nur 275 von 350 Exp ausgegeben. Jedoch können wir uns noch nicht zu früh freuen, denn dein Stab wird meiner Rechnung nach noch etwas teurer werden. Du müsstest noch die genaue Länge der Waffe angeben, damit wir ihren Preis berechnen können, doch bedenke, dass Waffen über 150 cm Länge bereits 150 Exp kosten, wenn sie chakraleitend sein sollen kommen nochmals 50 Exp dazu.

8. Jutsu
Du hast vergessen, die beiden Grundjutsu deiner Elemente, Raiton und Fuuton, hinzuzufügen. Möchtest du das noch nachholen? Andernfalls würden sie verfallen und müssten ingame erlernt werden.

Das war's fürs erste. Falls du Fragen hast, kannst du dich an mich wenden, andernfalls melde dich hier nochmal, sobald du alles bearbeitet hast. :^)

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Do 25 Jun 2020 - 12:37
   
Einen wunderschönen, guten Tag Shin und vielen Dank für deine Bewertung!

Es freut mich natürlich zu lesen, dass dir das 'Studium' des Charakters gefallen hat. Freilich war es mein Bestreben einen überzeugenden Mönch zu erschaffen.

Nun zu deiner berechtigten Kritik:

1.) Da ich den Nachnamen ein paar Mal verändert und verworfen hatte, habe ich wohl letztlich die deutsch Übersetzung schlicht vergessen anzupassen! Danke für den Hinweis.
Die Kanji beim Rang habe ich ebenfalls korrigiert und die Bedeutung angepasst. Aber bleiben die Ränge denn unverändert? Ich habe den Rang des Aufgestiegenen auf jeden Fall erst einmal so belassen und als Bedeutung innerhalb des Tempels mit dazugehöriger Rangeinstufung der Shinobi dahinter stehenlassen.

2.) Die Iriden/Augen hatte ich bereits als stahlgrau bezeichnet, aber natürlich muss die Haarfarbe noch mit ergänzt werden. Hatte glaube ich vorgehabt, die Augenbrauen zu bezeichnen, aber das ist mir dann wohl durchgerutscht.

3.) Von mir aus besprecht das gerne im Team, ich dachte nur, dass ist eine gewisse Besonderheit, die ich nicht einfach so mit in das Aussehen werfen sollte. Wenn es keine Besonderheit nach dem Maßstäben des Forums ist, dann wäre das halt nur eine 'äußerliche'/'körperliche Besonderheit, die ich dort verortet habe, weil ich annahm, dass hier die sehr herausstechenden Merkmale mit auftauchen. Aber da passe ich mich wie gesagt gerne eurer Einschätzung an!

4.) Ist eingefügt worden!

5.) Das ist dem Umstand geschuldet, dass ich die Ausbildung zum Mönch (wenn man sie so bezeichnen möchte) als etwas in unserem Forum 'Besonderes' kennzeichnen wollte. Eigentlich hatte ich es vor, dies unter den Ausbildungen festzuhalten, doch da war es laut Aussage anderer fehl am Platz. Deshalb hatte ich es zu den 'Besonderheiten' gezählt. Wo könnte es denn verortet werden? Weil ich wie gesagt dem Leser näherbringen wollte, dass die Ausbildung (so wird es glaube ich auch im Guide zu den Mönchen genannt), schon etwas Erwähnenswertes/Besonderes darstellt. Ich passe mich da aber wie gesagt gerne an und schiebe es in einen anderen Bereich oder nehme es raus, wenn es komplett unpassend wirkt.

6.) Das klingt einleuchtend. Ich habe deshalb sowohl von Taijutsu, als auch von der Geschwindigkeit einen halben Punkt genommen und dementsprechend einen zur Kraft hinzugefügt.

7.) Ich dachte mir bereits, dass die Waffe vielleicht sogar noch mehr Erfahrung kostet, leider hatte ich keinen wirklichen Anhaltspunkt, wie viel mehr. Deshalb habe ich erst einmal vorsichtshalber etwas offen gelassen. Da ein Bo nach meiner Kenntnis gut 1,82m lang, aber zwei handbreit (10 Zentimeter oder mehr) länger sein sollte, als der Kämpfer selbst, würde ich ihn auf gut 1,90m verorten. Dann setze ich erst einmal 200 Exp an und würde dementsprechend noch 25 Exp der anderen Ningu abziehen.

8.) Asche auf mein Haupt, ich habe den jeweils zweiten Absatz bei den Elementen schlicht und ergreifend nur überflogen. Die jeweiligen Jutsu habe ich nachgetragen.


Soweit wäre es dann jetzt von mir, wie gesagt bei den Tättowierungen, dann jeweils ob es eine Besonderheit sein soll oder nur eine äußerliche 'Auffälligkeit' ist, werde ich mich dann danach richten, was bei eurer Besprechung bei rumkommt.
Gleiches gilt in dem Maße für den Stab. Wenn es aber so von der Länge und der Beschaffenheit mit 200Exp getan ist, sollte dann jetzt alles passen, da ich die entsprechenden Erfahrungspunkte umverteilt habe.

Danke auf jeden Fall noch einmal für deine zeitnahe Bewertung!

Lieben Gruß,

Tobi
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 26 Jun 2020 - 14:14
   
Hoi,

das ist schon fast perfekt, bleiben noch ein paar Details, die du anpassen müsstest.

1. Die Ränge bleiben unverändert, aber es sind mehr Kunstworte, die hier im Rollenspielforum gelten, als echte japanische Begriffe. Wie gesagt, ich weiß nicht wer die erfunden hat, aber das ist wahrscheinlich der Grund, weshalb im Guide keinerlei Kanji stehen.

2. Ich glaube bei deiner Besonderheit (den leuchtenden Tattoos) hast du mich etwas missverstanden. Das Wort „Besonderheit“ ist im Charaktersteckbrief ein ganz spezieller Begriff, und die „Besonderen Merkmale“, die im Charakterblatt unter Aussehen stehen haben nichts mit der „Besonderheit“ des Charakters, die im Fähigkeitenblatt verzeichnet sein muss, zu tun:
https://www.naruto-snk.com/t294-das-spielsystem#531

Aktuell hat dein Charakter keine Besonderheit. Deshalb war meine Frage, ob die leuchtenden Tattoos seine Besonderheit sein sollen. Wenn dies so ist, musst du sie bitte im Fähigkeitenblatt unter Besonderheiten (dort wo aktuell der Rang deines Charakters steht) nachtragen. Falls dem nicht so ist, müssten sie komplett wegfallen, denn leuchtende Chakratattoos wären nur als offizielle Besonderheit annehmbar, nicht als gewöhnliche, Besondere Merkmale des Charakters, da ich sie mit anderen rein kosmetischen Besonderheiten, wie farbigem Chakra, in einen Topf werfen würde.

Der Rang/Ausbildung zum Mönch deines Charakters kann dort, wo es aktuell steht, leider nicht stehen bleiben. Du kannst es an einer beliebigen Stelle deines Charakterblatts einfügen, aber im Fähigkeitenblatt haben nur offizielle Punkte aus den Guides etwas zu suchen.

Falls du weitere Fragen hast oder etwas unklar ist, kannst du mich gerne anschreiben. Andernfalls melde dich hier nochmal, sobald du es überarbeitet hast, und ich schaue es mir nochmals an.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 26 Jun 2020 - 16:15
   
Heyho Shin und danke für die schnelle Rückantwort!

1.) Ich verstehe, vermutlich sollten wir uns dann mal an eine Überarbeitung des Mönchsguides bzw. der Ausarbeitung der Mönche setzen, selbst wenn es dabei 'nur' um die Begrifflichkeiten geht. Manchmal braucht es ja nicht gleich eine Revolution, sondern bedarf es nur eine kleinen Korrektur. ^^

2.) Alles klar, ich habe sowohl die 'Rangbezeichnung' nun im 'About you' und die Besonderheit des Tattoos in den Besonderheiten mit drin.

Ich denke, damit sollte auch soweit alles bearbeitet sein.

Dann wünsche ich dir schon mal ein schönes Wochenende und freue mich auf deine nächste Antwort!

Lieben Gruß,

Tobi
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Fr 26 Jun 2020 - 16:52
   
So, nach einer winzigen Absprache über Discord passt das dann so. Ich weise hier nur nochmal darauf hin, dass die Besonderheit natürlich nur von mir unter Vorbehalt abgesegnet wurde. Es könnte sein dass der Zweitbewerter, der dann ein vollwertiger Mod sein wird, es doch nochmal mit dem Staff absprechen möchte.

Aber da an dieser Stelle erstmal keine weitere Änderung nötig ist, gebe ich dir schonmal mein Angenommen. Warte noch auf ein zweitens und dann viel Spaß dann im RPG.

ANGENOMMEN

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hayate
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 26
Hayate
Hayate
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Mi 8 Jul 2020 - 1:43
   
Huhu :3
Ich übernehme nach einiger Wartezeit (entschuldige nochmal x_x) deine ZB und wir legen direkt los Smile

Familie: Wie denkt Ieyasu denn über seine Eltern? Denkt er überhaupt an sie? Hat er jemals versucht, sie ausfindig zu machen? Es wäre supi, wenn du dazu noch 1, 2 Sätze schreiben könntest.

Eckdaten: Im Grunde "beendet" man Ausbildungen nicht, da man schließlich im Laufe des Shinobi-Daseins immer wieder neues hinzulernt, neue Techniken aneignet usw. Es wäre daher besser, wenn du das so abäderst, dass er zu dem Zeitpunkt die Grundlagen erlernt hat oder so, oder du nimmst die Anmerkungen jeweils komplett raus.

Wenn du die Rangaufstiege auch noch irgendwie fett oder farbig markieren würdest, wäre das schön, damit ma auch diese sofort sieht. Die sind ja deutlich wichtiger als die Elemente Smile

Wenn du möchtest, dann kannst du gern noch hinzufügen, dass Nowaki ihm die Kekkai Ninjutsu Ausbildung beigebracht hat. Das hatten wir ja schonmal besprochen x3

Account: Bitte füge auch noch hinzu, dass Ieyasu dein ZA ist.

Besonderheit: Die müsste ich kurz mit den anderen besprechen. Ich gehe aber nicht davon aus, dass diese groß ein Problem darstellen wird, da sie ja ein rein äußerliches Merkmal ist, das nicht kampfrelevant ist, wenn ich das richtig verstehe x3

Kampfstil: Kann Ieyasu gut im Team kämpfen? Und verlässt er sich in einem Kampf eher auf seie Instikte oder entwickelt er eher Taktiken, um sich zu behaupten?

Auf die Schwäche der Tollpatschigkeit gehst du hier überhaupt nicht ein, ich denke aber, dass diese besonders im Nahkampf einen großen Nachteil darstellen könnte, wenn er ständig stolpert oder gegen Hindernisse läuft xD Vielleicht magst du das noch mit aufnehmen? Vielleicht ist das ja der Grund, aus dem er den Fernkampf normalerweise vorzieht?

Schwäche Aberglauben: Eigentlich eine sehr schöne Schwäche, allerdings würde mich heir noch interessieren, inwiefern diese Yasu in einem Kampf und/oder auf einer Mission einschränkt. Um eine 05er Wertug zu haben, muss sie ja in irgendeiner Art und Weise behindernd sein Smile


Das war's von mir. Wenn du noch Fragen und/oder Probleme hast, weißt du ja, wie du mich erreichst Smile
LG

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Seiryû | SA Arumi }

[Shōten] Takeda Ieyasu Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
Takeda Ieyasu
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 16.06.20
Alter : 31
Takeda Ieyasu
Mönch Shouten
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Mi 8 Jul 2020 - 17:07
   
Hallo Debbi und eine schöne Wochenmitte wünsche ich dir! ^^
Wie ich dir schon sagte, Arbeit und Beruf gehen immer vor, daher an dieser Stelle schon einmal vielen Dank für die Bewertung!

1.) Ich habe noch einen Absatz hinzugefügt, bei dem ich darauf eingehe, wie Ieyasu das Wenige, was er über sie weiß, erfahren hat und wie er dazu steht.

2.) Ja, so hatte ich es mir auch eigentlich gedacht, aber bin bei der vorangegangenen Kritik davon ausgegangen, dass es so klar lauten soll, wann welche Ausbildung in die andere überging. Ich habe bei beiden nun vom Abschluss der 'grundlegenden' Ausbildung gesprochen und Nowaki natürlich eingefügt! (Das hatte ich irgendwie vergessen >.<)

3.) ZA wurde hinzugefügt.

4.) Bei der Besonderheit: Im Moment ist es vollkommen optischer Natur, ich wollte nur fragen, weil ich jetzt keine größere Verzögerung reinkommen lassen wollte, ob man darauf später im Verlauf des Inplays irgendwann auch Bezug nehmen kann und daraus 'mehr' werden lassen kann? Natürlich nur mit weiterer Bewerbung und dann Absprache bzw. Klärung mit euch im Team – selbstverständlich! Nur wollte ich fragen, da es jetzt dann doch die Besonderheit sein sollte, die dadurch besetzt ist, ob ich es jetzt erst einmal rein optischer Natur belassen kann, aber ob es später auch die Möglichkeit gäbe, mehr daraus zu machen?

5.) Beim Kampfstil bin ich auf die von dir angesprochenen Punkte noch einmal mehr eingegangen.

6.) Die Schwäche habe ich jetzt noch einmal etwas deutliche beschrieben und bin dabei vor allem auf den Aspekt eingegangen, dass es ihn gedanklich beschäftigt und er dadurch abgelenkt ist, was im Kampf natürlich von Nachteil ist, aber auch, wie sich der Aberglaube bei Missionen auswirkt.


Dann spiele ich dir den Ball wieder zu und hoffe, dass jetzt alles zur Zufriedenheit geändert worden ist!

Lieben Gruß und weiterhin alles Gute,

Tobi
Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2410
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 26
Nowaki
Nowaki
Re: [Shōten] Takeda Ieyasu [Link] | Mi 8 Jul 2020 - 22:03
   
Über die Besonderheit haben wir ja im Discord besprochen, dass du das dann zu einem späteren Zeitpunkt bewirbst, falls du mal etwas möchtest, das über die rein optische Komponente hinausgeht. Erst einmal bekommst du jetzt von mir das zweite



Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -


Damit du ins RPG starten kannst x3

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Shōten] Takeda Ieyasu NOwaki-Sig7
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SEIRYÛ - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
 

[Shōten] Takeda Ieyasu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-