Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Yamanaka Ayaka
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyHeute um 1:14 von Yamanaka Ayaka

» Updates April 2021
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 23:05 von Shira

» Wetter für den Oktober 1002
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 23:02 von Shira

» Achievements einlösen
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 23:01 von Kanae

» [Akte] Nonaka Haru
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 22:51 von Nonaka Haru

» [Akte] Tojitsu Daiki
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 22:33 von Daiki

» Rosenspiel
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 21:48 von Hiroki

» [Akte] Hyuuga Yoichi
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 20:28 von Shira

» [Akte] Hozuki Kano
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 20:27 von Shira

» [Akte] Kamijiki Yuugen
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon EmptyGestern um 19:54 von Kamijiki Yuugen

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 27 Jan 2021 - 18:42
   

Arashi Raidon
überleg dir was du machst, alles hat konsequenzen

» B.A.S.I.C.S
NAME:
Arashi
VORNAME:
Raidon
NICKNAME:
Rai

ALTER:
16
GEBURTSTAG:
17.05.
GESCHLECHT:
männlich

GEBURTSORT:
Kaminari no Kuni
ZUGEHÖRIGKEIT:
Unabhängig
RANG:
D-Rang Nuke-Nin

POSITION:
Memoto beim Jiyu no Shinzui

CLAN:
Arashi Ichizoku
Dieser Clan weist eine besondere Verbundenheit zum Blitzreich auf. Er ist schon seit seinen Anfängen im Kaminari no Kuni ansässig und fühlt sich in den stürmischen Höhen der Gebirge wohl. Er war einer der ersten Clans, welcher sich den Uchihas anschloss, um Kumogakure zu gründen. Die Mitglieder leben nicht in einem eigenen Wohnviertel. Nicht weit vom Dorf entfernt befindet sich ein Tempel den sie zur Entspannung und Meditation nutzen. Das Oberhaupt des Clans muss sich einer Prüfung unterziehen, die daraus besteht es an der Spitze des höchsten Berges im Blitzreich mit den Stürmen aufzunehmen.

RUF IM CLAN:
Sie sind natürlich kein Freund davon, dass Raidon einfach verschwunden ist und auch noch jemand mit Absicht verletzt haben soll. Früher war Arashi jährlich beim Kampfwettbewerb dabei und war ein freundliches und nettes Kind. Es verging einiges an Zeit und auch der Vorfall mit Raidon's Bruder geschah, sodass Raidon nichts mehr vom Clan hielt. Raidon findet seinen Clan nur ätzend und zu nah an irgendwelchen Regelungen. Allein die Tatsache, dass das Oberhaupt einen eigenen Clanviertel haben möchte findet Raidon überhaupt nicht gut. Es bedeutet für ihn nur, dass das Oberhaupt mehr Macht aber auch eine Einschränkung im Clan möchte. Mehr Macht, dadurch, dass man diesen Clan viel öfter mit Kumogakure in Verbindung bringt. Die Einschränkung liegt darin, dass die Mitglieder des Clans dann quasi "nur noch" im Clanviertel leben dürfen und nicht irgendwo im Dorf. Ob das Oberhaupt es wirklich so vor hat, wusste Raidon nicht, aber seine Vorstellungen und Gedanken waren eben so.



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Steckihskho

Raidon ist von der Statur her vollkommen im Normalbereich. Mit seinen 166cm liegt er minimal unter der Durchschnittsgröße, doch das stört nicht, da man den Unterschied so oder so nicht sieht. Man muss schon ein richtiges Auge für haben, um das zu erkennen. Ziemlich auffällig bei Raidon sind sein graues Haar in Verbindung mit seinen rosenroten Augen. Er ist auf beides ziemlich stolz und trägt seine Haare deshalb auch ziemlich wild. Auch wenn seine Haare ziemlich wild sind, so ist seine Haut nicht wirklich wild. Es geht bei der Hautfarbe mehr in Richtung Leiche. Er ist demnach echt hell und sticht auch ein wenig aus der Masse heraus. Von der Statur her könnte er theoretisch noch ein wenig mehr an Muskeln haben. Er wirkt jetzt nicht lauchig, aber auch nicht sonderlich durchtrainiert. Es stört ihn aber auch nicht, da er doch recht zufrieden mit seinem Körper ist.

Was seine Alltagskleidung betrifft so ist es das weiße Hemd mit einer blauen Jacke. Dazu kommt noch eine recht locker gebundene Krawatte. Dazu gibt es dann noch eine recht lockere schwarze Hose. Es gibt bei ihm allerdings keine Missionskleidung. Es gibt allerdings etwas, was er trägt, wenn er unterwegs ist. Es ist ein Umhang, den er sich umlegt und somit seine Kleidung aber auch seinen Kopf bedeckt. Dies dient durchaus zum Schutz, auch wenn er sich aktuell nur als D-Rang Nuke-Nin unterwegs ist, ist es doch eine angenehme Schutzvorrichtung um sich ein wenig bedeckt zu halten.

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon 111e337192571245d29e6d7jhu

Umhang:
 

BESONDERE MERKMALE:
Was man ihm allerdings nicht wirklich ansieht sind Narben, die er an seinen Oberschenkel hat. Dies sind Narben aus seiner Vergangenheit und sind mittlerweile ein Teil von ihm. Er kann gut damit umgehen und wenn man ihn drauf anspricht kann er auch darüber reden. Er hat sich damit abgefunden.

Raidon trägt Ichi, Ni und San, seine Puppen, auf seinem Rücken. Es sind sozusagen ein Rucksack, die er die ganze Zeit mit sich schleppt.



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Man mag meinen, dass Raidon ein ziemlich freundlicher Geselle ist. Was er vom Prinzip her auch ist aber mit der Hierarchie im Clan sowie im Dorf nicht einverstanden war und möchte einfach frei hinaus leben. Er bezweckt damit, das machen zu dürfen was er möchte ohne dafür einen bestimmten Rang zu haben. Dies hatte zur Folge, dass er sein Dorf verlassen musste und sich in den Kopf setzte ein neues und unabhängiges Dorf aufzubauen.
Dennoch ist er vom Gesichtsausdruck und seiner Körperhaltung her eher einer der Netteren. Doch wenn es um Meinung geht oder sonst Gespräche so kann er doch stark eigenwillig sein und versucht damit auch alles in seine vorhergesehene Richtung zu lenken. Durch seine Intelligenz ist dies natürlich auch schon einigermaßen möglich. Bei Freunden, verhält er sich doch ganz normal. Aufgrund der Tatsache, dass er knapp ein Jahr ein Nuke-Nin ist, blieben ihm nicht sonderlich viele Freunde. Doch allein der Beitritt in die Organisation Jiyu no Shinzui, brachte ihn ein paar Neue, zu den er einen guten Kontakt pflegt. Er ist nun mal ein schlauer Mensch, was man auch in Wortwahl und im Satzbau merkt. Aus diesem Grund fällt es ihm so schwer eine wirkliche Freundschaft zu Anderen aufzubauen. Er denkt sich das Leben ein wenig zu schwer und negativ und geht deshalb meist auf Abstand zu den Leuten. Obwohl diese ihn in den meisten Fällen doch nett und symphatisch finden. Er nutzt seine Intelligenz auch gerne, um seine Feinde während eines Kampfes zu verwirren. Es gibt da solche Standardsätze, die er immer wieder verwendet.

Er hegt einen inneren Groll gegen sein Dorf und gegen die meisten Mitglieder des Arashi-Clans. Bei diesen würde er keinerlei Gnade zeigen und auch direkt in einen Kampf übergehen. Wenn es allerdings um seine Verbündete geht, so ist er doch eine treue Seele, wenn er seinen Verbündeten vertrauen kann. Um das herauszubekommen, hat sich der grauhaarige eine Strategie überlegt, auf die er sich, bisher zumindest, zu 100% verlassen kann. Diese Strategie beinhaltet, dass sich Raidon mit San selbst in Gefahr begibt. Er gibt vor die Puppe nicht mehr unter Kontrolle zu haben, weshalb diese dann wahllos Leute angreift und auch Mechanismen auslöst. So würde San dann seine Nieten ausfahren und auf Raidon losgehen. Bei jemandem mit Kenntnis über Puppen ist das natürlich recht schwer aber, wenn Raidon vor jemandem steht, der keine Ahnung von Kugutsu hat, ist es durchaus machbar. Diese Vorgehensweise zieht er bei jeder Person durch und empfindet den Test dann als Bestanden, sobald sein gegenüber reagiert und versucht die Puppe von Raidon fernzuhalten. Es ist somit eine Voraussetzung dafür, dass Raidon jemandem vertraut. Seine Ziele und sein Nindo sind seine Nummer Eins woran sich der Nuke-Nin auch halten wird. Er hat sich das in den Kopf gesetzt, muss mit den Konsequenzen leben und demnach dafür gradestehen. Worüber er selbst immer noch überlegen muss und jede Situation selbst beobachten muss, ist wie er sich Fremden gegenüber verhält. Er muss dort schon wirklich filtern und schauen wem er was erzählt. Man kann bei sowas nie vorsichtig genug sein, auch wenn er gerademal ein D-Rang Nuke-Nin ist.

Für seine grade mal 16 Jahre ist er schon ein ziemliches Ass und an so einigen in seinem Alter vorbei und deutlich voraus. Doch auch er kann sich das ein oder andere Mal über etwas ärgern, sodass er schlecht drauf ist. Jeder ist das mal obwohl man bei Raidon nicht wirklich merkt, dass er es ist. Auch seine innerliche Rage merkte man ihm nicht wirklich an, doch für diesen Zustand braucht er wirklich etwas schlimmes als ein einfacher schlechter Tag. Er ist dann einer, der das Ganze ein wenig überspielt, sich allerdings, wenn es wirklich schlimm ist in die Natur zurückzieht und sich dort mithilfe des Klanges der Natur erholt. Wovon er allerdings weniger niedergeschlagen wird sind Fehlschläge bei Dingen, wie zum Beispiel dem Bau einer Puppe. Einige würden nach zwei/drei Versuchen, die Puppe an die Wand werfen und aufgeben. Doch da ist Raidon eigentlich ziemlich gefasst und konzentriert. Seine Fehlschläge nimmt er demnach auf und versucht sie zu verarbeiten, sodass es beim nächsten Mal besser, schneller und vielleicht sogar schöner wird.

Was man natürlich nicht direkt sieht, wenn man Raidon anschaut ist, dass er eine Kynophobie hat. Diese Kynophobie sorgt dafür, dass er große Angst vor Hunden hat. In Raidon's Fall, wäre es eine Phobie gegen Haushunde sowie Wölfe und Wolfshunde. Dies wirkt sich dann meist in einer Starre aus, bis er die Situation überwunden hat oder bis der Hund eben verschwunden ist. Demnach ist die Zusammenarbeit mit einem Inuzuka sehr schwer bzw. eigentlich nicht möglich.

LIKES:
- Puppen
- Natur
- Tüfteln
- aus Fehlschlägen lernen
- ein angenehmes Lüftchen
- freie Entfaltung
- süßes Essen
- süße Getränke
- Strategie

DISLIKES:
- Menschen die schnell Aufgeben
- Sein Clan
- Diskriminierung
- Mobbing
- Regen
- Respektlosigkeit
- scharfes Essen
- bittere Getränke
- Angeber

ZIEL/TRAUM:
Aufbau eines Dorfes wo alle akzeptiert werden
Es soll ein Dorf aufgebaut werden, wo alle Shinobi und Kunoichi so leben und das Lernen können was sie wollen. Es ist eine Schande, dass immer noch diskriminiert wird und Menschen für starke Dinge getötet werden. So liegt seine Priorität darauf ein Dorf aufzubauen, die eben alle diese Dinge nicht brauchen, da es genügend Freiheit gibt, um sich so auszuleben, wie man möchte. Auch soll es dort keine Clan-Viertel oder so geben, sondern einfach alle in einem Dorf und dann auch egal wo.

Perfektion Puppenspiel
Sein Hauptmerkmal bezüglich seiner Fähigkeiten liegt im Puppenspiel und genau darauf will er sich spezialisieren und ein erstklassiger Puppenspieler werden, der selbst allerdings keine Puppe ist. Es ist vieles möglich als Mensch, sodass man nicht unbedingt selbst eine Puppe sein muss. Er hatte schon einiges davon gehört, auch von seinem ehemaligen Meister, aber das möchte er sich nicht antun.

NINDO:
Tu das was du tun willst
Es ist zwar nicht wirklich einfach nach diesem Nindo zu leben, da man immer auf Gegenwehr stößt. Aber nicht nur Gegenwehr ist das Problem, sondern auch Diskriminierung und Abstoßung. Wer nicht den Weg eines Clans, einer Familie oder eines Dorfes geht wird negativ behandelt. Entweder man lässt sich dann überreden oder man zeigt dennoch, dass man das machen möchte, was nicht "normal" ist und rechnet mit Konsequenzen.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE & STORY:

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Vaters8kyg

Arashi Sojiro |~| Vater |~| 52 Jahre |~| Jounin

Raidon und Sojiro hatten nie so wirklich das perfekte Verhältnis. Klar war Raidon sein Sohn aber er war nun mal der Jüngste und in jungen Jahren nicht so die hellste Kerze. Es dauerte wirklich seine Zeit bis Raidon seine Intelligenz zeigte aber auch dann war Sojiro nicht auf ihn fixiert. Sein Bruder war ihm immmer ein Stück voraus, weshalb deren Vater sich mehr um ihn kümmerte. Auch als Raidon mit dem Puppenspiel anfing, war zunächst die Augen groß und er hatte kurz auf Raidon geschaut, doch kurz darauf kam auch Taka mit etwas neuem um die Ecke und schon verlor sein Vater Raidon aus den Augen. Als Taka verschwand und nicht gefunden wurde ist für den Vater eine Welt zusammengebrochen. Taka war seine Nummer eins und er hat gehofft, dass er dann irgendwann den Clan als Oberhaupt leiten würde. Die Tatsache, dass Raidon daraufhin das Dorf verraten hat und nun in der Weltgeschichte rumirrt, empfindet Sojiro als unüberlegt und eine dumme Idee eines Jugendlichen. Er denkt, dass er früher oder später wohl zurückkommen wird. Für Raidon war sein Vater nie eine besondere Person. Er war halt da, gab wenig Liebe und war nur auf sich selbst oder Taka fokussiert. Bis zum 12. Lebensjahr trauerte Raidon seinem Vater und der fehlenden Liebe ein wenig nach, doch ab da an war es für ihm dann doch gleichgültig, wenn nicht sogar egal. Es war etwas normales, worüber er jetzt nicht glücklich oder traurig drüber war. Heuzutage vermisst er seinen Vater keineswegs. Wenn Raidon lang genug weg ist, wird sich Sojiro sowieso nicht mehr an Raidon erinnern.

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Mutterp2khf

Arashi Miyu |~| Mutter |~| 53 Jahre |~| Chunin

Miyu ist eine wunderbare Kunoichi und hat sich demnach zu einem starken Chunin hochgearbeitet. Allerdings war das Aufsteigen zu einem Jounin nicht sonderlich leicht und brachte sie schon das ein oder andere Mal zum Grunde der Verzweiflung. Demnach war ihr Ziel, nachdem ihr Mann ein Jounin geworden war, ebenfalls diesen Rang zu erreichen. Sie wurde allerdings durch eine zweite Schwangerschaft ein zurückgeworfen und hat es im Nachhinein auch sein gelassen. Sie wollte es unbedingt und hat demnach nach der ersten Schwangerschaft direkt wieder mit trainieren und Missionen angefangen. Sie wollte einfach besser werden, doch wurde dann zum zweiten Mal schwanger und ließ es dann sein. Die Beziehung zu ihren Kindern war ihr immer wichtig, auch wenn sie alle unterschiedlichen Kampfstil hatten so stand Miyu doch immer hinter ihnen und versuchte so viele Tipps wie möglich zu geben. Die Beziehung zwischen Miyu und Raidon war eine angenehme Mutter-Sohn-Beziehung besser als zwischen Raidon und Sojiro. Aber auch Miyu kam super mit Sojiro und Taka klar. Da sie so gut mit allen klar kommt, ist das Verschwinden ihres Sohnes Taka ein echter Schlag. Sie konnte sich immer auf ihn verlassen und hat immer zuhause auf ihn gewartet. Er war ein wirklich guter Shinobil, weshalb sie sich nicht erklären kann, was ihm passiert sein könnte. Auch das Raidon das Dorf verlassen hat ist ihr nicht geheuer. Dafür ist Raidon zu schlau und würde solche Ideen eines Jugendlichen nicht einfach so durchzusetzen. Demnach musste er sich schon Gedanken zu machen und ist daraufhin verschwunden. Im Gegensatz zu ihrem Mann geht sie nicht davon aus, dass Raidon zurückkommt.

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Bruderw3j3k

Arashi Taka |~| Bruder |~| 21 Jahre |~| Missing (ehemals Tokubetsu Jounin)

Taka und Raidon sind Brüder, die für immer und ewig Zusammenhalten können. Raidon hat in den meisten Sachen zu Taka rauf geschaut. Aber auch Taka war von Raidon beeindruckt. Er erkannte Raidon's Intelligenz und fand ihn deshalb für sein Alter immer schon weiter als andere Kinder. Im Gegensatz zu seinem Vater war Taka länger von Raidon's Puppenspiel begeistert und hat ihm diesbezüglich auch Mut zugesprochen. Er hat ihm auch immer fein mit ihm zusammen trainiert und ihm immerwieder Tipps gegeben. Aber auch über ernste Sachen konnte Raidon mit Taka sprechen. Es war oft das Thema, dass sich Raidon nicht von seinem Vater angenommen fühlt. Auch Taka empfand es als schwierige Situation zwischen Raidon und deren Vater. Taka hat auch mit deren Vater drüber gesprochen und dennoch hat sich nichts geändert. Taka wurde auf eine Mission geschickt, von die dieser dann nie wiedergekommen ist und er auch nie gefunden wurde.  

•••


Eines Tages allerdings ist ein Ereignis geschehen, womit Raidon nie gedacht hätte. Sein Bruder ist bisher von der Mission, auf die er geschickt wurde, nicht wiedergekommen. Es wurde vom Clan einige Shinobi rausgeschickt, um ihn zu suchen, da man sich doch um seine Clanmitglieder sorgt. Auch Raidon's Eltern sind mit rausgeschickt worden, doch wurde niemand gefunden. Es gab auch keinerlei Informationen, die man fand, sodass die Mission abgebrochen wurde. Das war so der erste Grund, weshalb Raidon darüber nachgedacht hatte, das Dorf zu verlassen. Doch hatte er sich das erstmal wieder aus dem Kopf geschlagen, doch gab er dem Clan die Schuld, dass sein Bruder bislang nicht mehr aufgetaucht ist und man ihn nicht fand. Der Grund für seinen Vorwurf findet Raidon selbst in der schnellen Aufgabe der Suche. Man hat wahrscheinlich nicht mal richtig nach ihm gesucht, sondern nur zum Schein, zur Beruhigung von Raidon und Sojiro. Er sprach auch immer mit seinen Teamkameraden darüber, weshalb er dort auch nie wirklich ernst genommen wurde. Sein Bruder war sein Vorbild und er wollte Raidon echt viel beibringen und genau das hatte sich Raidon auch vor den Augen gesetzt. Doch das war ja nicht möglich, da er nicht wiederkam. Auf einer Mission mit seinem Team gab es wieder Kommentare bezüglich des Verlustes seines Bruders, sodass Raidon innerlich in Rage verfiel und im Stillen einen Kameraden verletzte. Er lief zu der Zeit als letzter der Truppe und setzte dann ein Ranton-Jutsu ein um diesen Kameraden dann zu verletzen und zu brandmarken. Er verließ daraufhin den Standort, packte seine Sachen und verließ direkt das Dorf. Er hatte seinen Eltern sowie seinem Sensei keinerlei Nachricht dagelassen. Er verriet also das Dorf und wurde als D-Rang Nuke-Nin eingestuft. Er hatte seine Gründe und konnte nicht weiter damit umgehen. Auch die Hierachie im Dorf und im Clan war einfach nichts für ihn. Er gab dem Clan ja auch die Schuld, dass sein Bruder nicht wiedergefunden wurde.

Er war also als Nuke-Nin unterwegs und versuchte sich über Wasser zu halten. Er konnte sich noch kein Bild machen, was er so wirklich machen wollte. Dennoch hatte er sich in den Kopf gesetzt ein Dorf zu gründen, welches frei von Diskriminierung war und alles unersättlich tun würde, um einen Shinobi zu suchen, sobald man weiß, dass er verschwunden ist und man nicht bestätigen kann, dass derjenige tot ist. Zu seiner Bewunderung gab es genau eine Organisation, die eben dieses Ziel hat. Vorher hatte Raidon nie darüber gehört, weshalb er auch einige Zeit ziellos durch die Welt streifte. Doch traf er eines Tages auf einen anderen Nuke-Nin. Hiya Kasai war ihr Name und wohl eine Anführerin dieser Organisation. Die Beiden unterhielten sich lange und ausgiebig weshalb Raidon schließlich in den Kreisen der Organisation aufgenommen wurde. Zunächst nur als Kinkaku, was ihm natürlich nicht sonderlich gut gefiel. Er war echt nur am Rande in der Organisation involviert und wusste von fast gar nichts. Das konnte er nicht auf sich sitzen lassen, schließlich schloss er sich der Organisation an um größer zu werden und mit ihnen ein neues Dorf aufzubauen. Das war sein Bestreben und sein Plan, den er sich in den Kopf gesetzt hatte. Raidon ist wirklich kein dummer Junge und bewies das den anderen Mitgliedern der Organisation. Er wusste, wie er mit den Menschen da umzugehen hatte und blieb auch immer weiter am Ball, bis er schließlich eineinhalb Jahre nach seinem Beitritt in die Organisation „Jiyu no Shinzui“ zum Memoto Aufstieg.

ECKDATEN:
00 Jahre ~ Geburt in Kumo
04 Jahre ~ Einschreibung in die Akademie
09 Jahre ~ Erweckung des Raiton-Elements
10 Jahre ~ Abschluss der Akademie, Beitritt eines Teams
12 Jahre ~ Beginn der Kugutsu Ausbildung, Erweckung des Kuroi Kaminari
13 Jahre ~ Bau der ersten Puppe "Ichi"
14 Jahre ~ Erweckung des Ranton-Elements
15 Jahre ~ Verrat des Dorfes, Verletzung eines Teamkameraden, Beitritt der Jiyu no Shinzui
16 Jahre ~ Aufstieg zum Memoto
16 Jahre ~ RPG Beginn



» E.T.C
WOHER?: Google
AVATAR: Akise Aru - Mirai Nikki
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Arashi Raidon am So 14 Feb 2021 - 23:08 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 27 Jan 2021 - 18:42
   

FÄHIGKEITEN
überleg dir was du machst, alles hat konsequenzen

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
雷 Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton (雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

嵐 Sturm - Arashi: Arashi ist die Sturmnatur, Ranton (嵐遁) genannt. Sie setzt sich aus Suiton und Raiton zusammen und wird im Arashi-Clan vererbt.

schwarzer Blitz - Arashi: Einige wenige Mitglieder dieses Clans verfügen noch über eine weitere besondere Fähigkeit. Sie können aufbauend auf dem normalen Raiton als weiteres Element ein besonderes Raiton mit schwarzen Blitzen erlernen. Die Jutsu des schwarzen Raiton sind einen halben Rang stärker als gewöhnliche Raiton-Jutsu

KEKKEI GENKAI:
Die Mitglieder des Arashi-Clans sind berühmt für ihr mächtiges Mischelement, das Ranton. Es befähigt den Anwender dazu, die Naturen Wasser und Blitz zu vermischen und so das Sturmelement zu erschaffen. Dieses Element ähnelt in der Regel einer Art Energiestrahlen, wobei die Erschaffung von Gewitterwolken ebenfalls eine Spezialität des Clans darstellt. Die Energiestrahlen sind extrem schnell, während die Gewitterwolken dem Feind mit elektrischer Aufladung und mit Blitzen zusetzen. Letztere sind in ihrer Geschwindigkeit jedoch nicht mit natürlichen Blitzen zu vergleichen.

HIDEN:
Einige wenige Mitglieder dieses Clans verfügen noch über eine weitere besondere Fähigkeit. Sie können aufbauend auf dem normalen Raiton als weiteres Element ein besonderes Raiton mit schwarzen Blitzen erlernen. Die Jutsu des schwarzen Raiton sind einen halben Rang stärker als gewöhnliche Raiton-Jutsu. Dieses Erbe setzt voraus, dass das Raiton die erste erlernte Chakranatur sein muss. Zudem könnt ihr keine Besonderheit besitzen, welche Jutsuränge oder Attribute boostet.
Wenn ihr eines eurer Jutsu mit den Kuroi Kaminari ausstatten möchtet, müsst ihr es zunächst mit entsprechend angepasster Beschreibung als neues Jutsu bewerben.

BESONDERHEIT:
/

AUSBILDUNGEN:
Kugutsu Ninjutsu
Die Kunst, im Kampf Marionetten zu nutzen, gilt als eine der schwierigsten, aber auch stärksten Techniken. Puppenspieler, sogenannte Kugutsutsukai müssen über eine exzellente Chakrakontrolle und über hervorragende technische Kenntnisse verfügen, um ihre Puppen nicht nur zu steuern, sondern auch Fallen und Waffen an sie anzubringen. Dies geschieht in Form feingliedriger aber robuster Chakrafäden, die auch zu anderen Zwecken gebraucht werden können, wenn der Spieler damit umzugehen weiß.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Sein Kampfstil lässt sich an und für sich recht einfach beschreiben. Er muss sich als Puppenspieler auf seine Puppen verlassen und hat diese während eines Kampfes auch immer im Blick. Des Weiteren versucht er so wenig wie es nur möglich ist Geräusche von sich zu geben. Mit seinen Puppen nutzt er doch am meisten Gifte oder Ningu. Es hat sich durchaus als Vorteil bewiesen auch seine Puppen mal in den Fernkampf zu holen und nicht direkt auf den Gegner los zu preschen. Was man bei ihm noch anmerken kann ist, dass er versucht eine Defensive aufzubauen. Es gelingt ihm allerdings aktuell noch eher schlecht, soll sich aber in der Zukunft ändern. Ab und an nutzt er auch die Jutsus seiner Elemente. Doch auch mit seinen Elementen kann sich der Nuke-Nin im Nahkampf nicht retten und versucht sich deshalb aus diesem die meiste Zeit raus zu halten. Was eben üblich für einen Marionettenspieler ist. Bei ihm steht Teamwork nicht wirklich an erster Stelle, doch ist er kein wirklicher Einzelgänger. Also ist mit ihm Teamwork wohl möglich, was den meisten durchaus eine Freude bereiten kann. Eine Strategie zu entwickeln sind für die meisten Kämpfe aber auch andere Situationen durchaus von Vorteil. Durch seinen hohen IQ ist es ihm möglich, die Situation zu bewerten und eine passende Taktik zu erstellen. Die meisten seiner Vorschläge sind auch ein wirklicher Knaller und funktionieren echt gut.

NINJUTSU: 2
TAIJUTSU: 0,5
GENJUTSU: 0
STAMINA: 3
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 0,5
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN:  
» Taktiker [1]
Erfordert einen hohen IQ. Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden.

» Allgemeinwissen [1]
Besonders wichtig, wenn man um die Welt reist, ist ein gutes Allgemeinwissen! Mit Vorkenntnissen ist man weit besser gegen nahende Gefahren gewappnet.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Sympathisch [0,5] (wirkt nicht auf jeden Charakter)
Die meisten Menschen finden einen bestimmten Typ Menschen sympathisch. Seien es besonders schöne, charmante oder einfach grundlegend gutherzige Charaktere. Da kann die Auslegung zwar unterschiedlich sein, doch ansprechende Personen zeichnen sich in der Regel durch ein oder zwei markante Merkmale aus, die in der Allgemeinheit positiv anerkannt werden.

» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

SCHWÄCHEN:
» Phobie Kynophobie [0,5]
In manchen Situationen kann eine Phobie verheerend sein.
Raidon hat schon seit kleinauf mit der Kynophobie zu kämpfen. Dabei plagt ihm die Angst vor Hunden. Er kann mit denen überhaupt keine Verbindung aufbauen und ist egal bei welchem Hund starr wie Stein. Er kann sich dort wirklich nicht mehr bewegen und man sieht ihm die Angst auch deutlich an.In Raidon's Fall, wäre es eine Phobie gegen Haushunde sowie Wölfe und Wolfshunde.

» Genjutsu-Unfähigkeit [2]
Es gibt Shinobi, denen bestimmte Bereiche der Shinobikünste nicht zugänglich sind; sie besitzen eine Unfähigkeit in diesem Bereich und können somit niemals Jutsus der entsprechenden Sparte erlernen. Wichtig: Da jedoch theoretisches Wissen über den entsprechenden Bereich angesammelt werden kann, kann das entsprechende Attribut trotzdem gesteigert werden. Die Unfähigkeit bezieht sich nur auf die Anwendung/das Erlernen von Jutsus dieser Sparte!

» Heimnachteil Enge Räume [1]
Es gibt Umgebungen, in denen man sich besonders schlecht bewegen kann. Mancher ist im Wasser, auf offenem Feld oder in kleinen Räumen ziemlich eingeschränkt.
Für einen Puppenspieler ist ein enger Raum bzw. ein Wald nicht sonderlich von Vorteil. Hat vor allem zwei Gründe, zum einen hat man nicht genug Platz, um mit deren Puppen zu agieren, und zum anderen man nicht genug Platz hat, um den Gegner auf ausreichend Abstand zu halten, weil die Wände oder Hindernisse ihn in seinen Ausweichmanövern o.Ä. behindern.



» N.I.N.G.U.

Atemmaske – 70 Exp
Eine Atemmaske schützt den Träger bei Kämpfen vor Giftgasen und davor, Staub einzuatmen.


2x Makimono - 50 Exp
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.



10x Kunai - 50 Exp
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).



5x Shuriken - 25 Exp
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger. Shuriken besitzen einen Durchmesser von 7 bis 12 cm.


6x Kibakufuda - 90 Exp
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Der Schaden, der dabei angerichtet wird ist relativ schwach. Ein Gegner kann davon zurückgeschleudert werden und erleidet leichte bis mittelschwere Verbrennungen. Durch den Rückstoß und einen ungünstigen Aufprall kann es zu Knochenbrüchen kommen. Zusätzlich ermöglicht es das Siegel, Holz zu sprengen, die Kraft reicht jedoch bei Stein bereits nicht mehr aus. Ebenfalls ist ein defensives E-Rang Jutsu in der Lage, vor der Explosion zu schützen.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft. Dies ist mit dem Akademie-Ninjutsu "Shinkan o Tori-Nozoku" möglich.



15m Drahtseil - 15 EXP
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.


Bingo Book der Unabhängigen – kostenfrei
Um als Nuke-nin auf dem neuesten Stand zu sein, mit welchen Dorfshinobi man sich besser nicht anlegen sollte, haben auch die Unabhängigen ein Bingo Buch, in dem sie die gefährlichsten Dorfshinobi vermerken. Oft sind hier auch Kopfgelder ausgesetzt, nicht nur auf Dorfshinobi, sondern auch auf andere Nuke-nin oder bestimmte wichtige Personen, wenn man sich etwas dazuverdienen möchte.
In diesem Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen "Verbrechen" der Shinobi gelistet, soweit bekannt. Auch steht meist dabei, an wen derjenige auszuliefern ist, für den Fall, dass ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.
Ein Unabhängiger kann sein Bingo Book regelmäßig bei Besuchen diverser Schwarzmärkte oder Nuke-Treffpunkte aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Konoha oder Kumo-nin, der ein Bingo Buch der Unabhängigen zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.



Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.


Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.


Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte, aber auch von anderen Shinobi zur medizinischen Erstversorgung genutzt werden können. Enthalten sind Pflaster, Verbände, Verbandschere, Tape, Wundauflagen, Kompressen, Desinfektionsspray, Wundsalbe, Pinzette, Rettungsfolie (eine Aludecke, um Verletzte vor Unterkühlung zu bewahren), Dreiecktuch, Nadel und Faden (zum Nähen von Wunden), Spritzen und Ampullen (z.B. zum Blutabnehmen) sowie eine Schiene (zum Stützen von Brüchen). Manchmal enthalten Erste-Hilfe-Sets auch andere zusätzliche Bestandteile als die hier aufgeführten, diese müssen dann aber individuell beworben und ggf. bezahlt werden.




» J.U.T.S.U
Grundwissen
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Kugutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 


Zuletzt von Arashi Raidon am So 14 Feb 2021 - 23:37 bearbeitet; insgesamt 16-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 27 Jan 2021 - 18:43
   
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Steckioben1rklp

Marionettenhaufen von Arashi Raidon

» Ichi
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Ichi2ovj0y
NAME:
Ichi
MECHANISMUSPUKTE:
3
STABILITÄT:
C-Rang
MECHANISMEN:
» SCHWERT
Beschreibung:Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
Funktion: Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.

» GIFTLEITUNGEN (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» VERDRAHTETE GELENKE
Beschreibung: Die Gelenke der Puppe sind mit Drahtseilen verbunden, sodass sie auseinander genommen werden können.
Funktion: Dieser Mechanismus ermöglicht es die Puppe an den Gelenken auseinanderzunehmen und so die Reichweite der Gliedmaßen zu verlängern. Die Länge der Drahtseile kann von wenigen Zentimetern bis zu 2 Meter betragen. Bei höheren Werten wird ein zusätzliches Jutsu zur Steuerung benötigt. Bei Ichi sind es 50cm an Drahtseil, die er an den Armen verbaut hat.

BESCHREIBUNG:
Ichi ist quasi eine Blanke Stoffpuppe, welche ungefähr 60cm misst. Man hätte daraus auch einen Panda oder sonst etwas draus machen können, aber das wollte Raidon eben nicht. Er fand die Aufmachung dieser Puppe einfach interessant und hat diese demnach auch umgesetzt. Man sieht, dass die Glieder bzw. der Körper mit Faden zusammengenäht ist und den Puppen ein Schwert in die Hand gedrückt wurde. Im Inneren der Puppe ist eine Giftleitung verbaut, mit der Raidon dann Mechanismen von Ichi überziehen kann. Ichi war Raidon's erste Puppe und seine erste Idee, die er dann umgesetzt hat. Er hatte sich als Idee gesetzt, dass er mehrere von diesen kleinen Puppen macht und den Gegner damit richtig auf die Nerven geht. Bei dieser Puppe geht Raidon nach dem Prinzip "Stumpf ist Trumpf". Es ist also eine wirkliche Kämpferfigur.

» Ni
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Ni2gjjwx
NAME:
Ni
MECHANISMUSPUKTE:
3
STABILITÄT:
C-Rang
MECHANISMEN:
» SCHWERT
Beschreibung:Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
Funktion: Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.

» GIFTLEITUNGEN (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» VERDRAHTETE GELENKE
Beschreibung: Die Gelenke der Puppe sind mit Drahtseilen verbunden, sodass sie auseinander genommen werden können.
Funktion: Dieser Mechanismus ermöglicht es die Puppe an den Gelenken auseinanderzunehmen und so die Reichweite der Gliedmaßen zu verlängern. Die Länge der Drahtseile kann von wenigen Zentimetern bis zu 2 Meter betragen. Bei höheren Werten wird ein zusätzliches Jutsu zur Steuerung benötigt. Bei Ni sind es 50cm an Drahtseil, die er an den Armen verbaut hat.

BESCHREIBUNG:
Ni ist wie der Name schon sagt Raidon's zweite Puppe. Der Aufbau ist Ichi ziemlich ähnlich und hat deshalb ebenfalls eine Größe von ca. 60cm. Er ist im Gegensatz zu Ichi ein Assassine und hat demnach sein Schwert andersherum, wie es ein Assassine dann eben hat. Auch in Ni sind Giftleitungen verbaut, mit der dann Mechanismen überzogen werden können. Sobald Raidon diese Puppe hervorruft ist er wirklich in einem Assassinen Modus und ist mit Ni auch wirklich vorsichtig.

» San
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon San2etjjx
NAME:
San
MECHANISMUSPUKTE:
3
STABILITÄT:
C-Rang
MECHANISMEN:
» SCHWERT
Beschreibung:Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
Funktion: Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.

» NIETENKÖRPER
Beschreibung: Am ganzen Puppenkörper können Nieten angebracht werden, die einziehbar sind.
Funktion: Nieten am ganzen Körper der Puppe können ein- oder ausgefahren werden, jedoch immer nur im ganzen und nicht einzeln. Bei Berührung können diese Nieten Schnitte verursachen.

» VERDRAHTETE GELENKE
Beschreibung: Die Gelenke der Puppe sind mit Drahtseilen verbunden, sodass sie auseinander genommen werden können.
Funktion: Dieser Mechanismus ermöglicht es die Puppe an den Gelenken auseinanderzunehmen und so die Reichweite der Gliedmaßen zu verlängern. Die Länge der Drahtseile kann von wenigen Zentimetern bis zu 2 Meter betragen. Bei höheren Werten wird ein zusätzliches Jutsu zur Steuerung benötigt. Bei San sind es 50cm an Drahtseil, die er an den Armen verbaut hat.

BESCHREIBUNG:
San ist dann Raidon's dritte Puppe. Auch hier ist der Aufbau der Puppe Ichi und Ni super ähnlich, weshalb auch die Größe von San bei ca. 60cm liegt. Diese Puppe zählt zu den passiveren Puppen und das obwohl sie ein Schwert besitzt, welches an der linken Hand von San befestigt ist. Sie ist mehr die defensive Puppe, die mehr abkriegt und die aktuell anderen beiden ein wenig zu schützen. Diese Puppe musste er insgesamt drei Mal bauen, da er anfangs mit dem Nietenkörper-Mechanismus nicht klarkam und dieser die Puppe beim Ausfahren der Nieten zerstört hatte.

» Monku
[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Monkupvkz7
NAME:
Monku
MECHANISMUSPUKTE:
5
STABILITÄT:
B-Rang
MECHANISMEN:
» KIBAKUFUDAAUSWURF
Beschreibung: Ein kleiner Speicher für Kibakufuda die der Puppe zur Verfügung stehen.
Funktion: Ein einfacher Mechanismus, mit dem die Puppe Kibakufuda in ihrer direkten Umgebung verteilen kann.

» GIFTLEITUNGEN (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» KLINGENHAND
Beschreibung: Ein paar Scharfe Klingen, die als Finger der Puppe fungieren.
Funktion: Diese Klingen können normal wie jede andere Klinge auch benutzt werden. Sie sind halt verdammt scharf, weshalb auch nur die kleinste Berührung eine kleine Schnittwunde hinterlässt. Sie können nicht einzeln bewegt werden, sondern nur die Klingenhand für sich selbst.

BESCHREIBUNG: Monku ist Raidon’s erste wirklich komplizierte und auch größere Puppe, die er in einem Makimono verstauen muss. Die Puppe hat eine Größe von 140cm und ähnelt von der Größe her einem Kind. Die Puppe trägt einen Kimino, der an den Enden ein wenig zerfleddert ist. An seiner Stirn befindet sich immer ein Kibaku Fuda, welches er abwerfen kann und dann auslöst. Das Lager der Kibaku Fuda befindet sich im Kopf und im Helm der Puppe. Seine rechte Hand ist eine Klingenhand, die er mit Gift überziehen kann. Seine linke Hand sind klar auch mit Klingen versehen, welche allerdings nicht scharf sind. Monku ist echt ein schweres Stück gewesen und hat Raidon sehr viel Zeit und Nerven gekostet.  Doch hat er nie aufgegeben und im Nachhinein eine wirklich starke Puppe erschaffen.


Zuletzt von Arashi Raidon am Fr 12 Feb 2021 - 11:16 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 27 Jan 2021 - 18:43
   
Platzhalter
Für Dinge die noch kommen!
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 27 Jan 2021 - 18:45
   
Raidon ist soweit auseinandergenommen zu werden. Die selbstgeschriebenen Jutsus wurden bereits in den Briefkasten beworfen.

Jutsus wurden nicht geändert.
6 E-Rang
4 D-Rang
2 C-Rang

Demnach! HAVE FUN UND LET'S DO IT!

Raidon~

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Do 28 Jan 2021 - 21:28
   
Hoi Raidon,

willkommen im Forum. Mein Name ist Shin und ich darf deine Erstbewertung übernehmen. Da du, wenn ich das richtig sehe, neu bei uns bist, erkläre ich dir kurz wie das läuft. Um ins RPG zu starten brauchst du zwei „Angenommen“ von zwei Bewertern. Ich bin der erste und liste dir jetzt alle Punkte auf, an denen ich noch zu meckern hab. Sobald ich zufrieden bin und dir grünes Licht gebe, wartest du noch auf einen zweiten Bewerter und wiederholst das ganze. Danach wirst du eingefärbt und kannst deine Akte posten und schließlich ins RPG starten. Falls du zwischendurch Fragen hast, sag einfach Bescheid. Du kannst entweder mich anschreiben oder direkt hier posten. Alles klar? Dann mal los.

Allgemein ist Raidon ein stimmiger und durchdachter Char und ich habe auch nur ein paar Kleinigkeiten auszusetzen. Ein D Rang Nuke ist ein seltener, aber willkommener Anblick, und er wird sicher gut ins Play hinein passen.

1. Jiyu no Shinzui
Hast du im Voraus bei einem Vertreter der Organisation kurz angefragt, ob du tatsächlich beitreten darfst? Hast du bei Hiya Kasai gefragt, ob du ihren Charakter in deine Background Story einbauen darfst?

2. Charakter
Zitat :
Man mag meinen, dass Raidon ein ziemlich freundlicher Geselle ist. Was er auch vom Prinzip her ist allerdings gehen seine Prinzipien und Vorstellungen gegen das Dorf, in dem er lebte.
Kannst du hier in der Charakterbeschreibung dazu schreiben, was für Prinzipien und Vorstellungen du genau meinst, weil das nicht dazu steht. Ich nehme mal an, es sind die, die du unter Zielen und Nindo beschrieben hast.

Zitat :
Wenn es allerdings um seine Verbündete geht, so ist er doch eine treue Seele, wenn er seinen Verbündeten vertrauen kann. Um das herauszubekommen, hat sich der grauhaarige eine Strategie überlegt, auf die er sich, bisher zumindest, zu 100% verlassen kann.
Welche Strategie ist das denn?

3. Familie
Welchen Shinobi-Rang hatte Taka inne, als er verschwunden ist?

4. Eckdaten
Normalerweise werden Kinder in Kumo mit 4 Jahren eingeschult und machen mit 10 ihren Abschluss. Raidon dagegen war von 5 bis 11 in der Schule. Gibt es dafür einen Grund? Des Weiteren schreibst du bei 16 Jahren, er habe das Suiton erlernt, doch du meinst vermutlich das Kuroi Kaminari?

5. Schwächen
Die Schwäche „Genjutsu Unfähigkeit“ kann nicht verlernt werden, nicht einmal mit guter Begründung. Bist du sicher, dass du sie haben willst, denn das heißt dein Charakter kann niemals Genjutsu beherrschen.

6. Jutsu
Bitte streiche beim Choppu noch die Beherrschungsgrade durch, die du noch nicht hast, so wie du es bei den anderen mehrstufigen Jutsu auch getan hast.

Deine drei selbsterfundenen Jutsu hast du ja an den Briefkasten geschickt und die werden da aktuell noch besprochen. Das heißt wir kommen da später in der Bewertung nochmal drauf zurück, sobald sich die Mods da geeinigt haben.  

7. Puppen
Bitte schreib bei Ichi, Ni und San noch dazu, wie groß sie etwa sind und wo das Schwert befestigt ist. Aus den Bildern geht natürlich hervor, dass es sich in der Hand der Puppe befindet, aber das muss auch im Text so stehen.

Bei Monku schreibst du, sie ist 140 cm groß, aber auch, dass sie von der Größe her einem Kleinkind ähnelt, doch ein Kleinkind ist definitiv nicht 140 cm groß. Du schreibst außerdem, die Puppe hat an jeder Hand drei scharfe Krallen, doch wenn du die wirklich verwenden willst, müssen auch diese als Mechanismen aufgeführt werden. Falls sie keine Mechanismen sind, sind sie stumpf und können im RPG vorerst nicht offensiv verwendet werden, bis du sie als Mechanismen kaufst.


So, das war vorerst alles. Bitte melde dich nochmal, sobald du alles bearbeitet hast oder Fragen aufkommen.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Fr 29 Jan 2021 - 12:19
   
Hey Hey!
Vielen Dank für deine zügige Erstbewertung und Erklärung eures Bewertungssystems.

Auch bedanke ich mich für die ehrlichen Worte bezüglich Raidon. Ich hoffe wirklich, dass ich ihn gut ausspielen kann und er ein gefährlicher Nuke-Nin wird. Aber lassen wir uns mal von der Zukunft nicht beirren und schreiten zur Bewertung. Ich habe deine Punkte abgearbeitet und jeweils ein Kommentar zu gegegeben.

1. Jiyu no Shinzui

Ich habe mit Hiya selbst geschrieben und mit ihr den Beitritt sowie den Rang besprochen. Auch die Erwähnung in der Background Story war für sie kein Problem.

2. Charakter

Neu:
 

Hinzugefügt:
 

3. Familie
Er hatte den Rang eines Tokubetsu Jounin neu erhalten.

4. Eckdaten
Jahre wurden angepasst, sowie das Erlernen des Kuroi Kaminari umgeändert.

5. Schwächen
Ich bin mir sicher, dass ich genau das mit dem Charakter so machen möchte. Danke für den Hinweis!

6. Jutsu
Erledigt!

Bin gespannt!

7. Puppen
Ichi, Ni und San wurden angepasst. (Rücksprache wurde ja über Discord gehalten)

Bei Monku habe ich ein Mechanismus gewechselt, weshalb die Klingen nun auf offensiv genutzt werden können. Sie sollen ja mit Gift beschmiert werden. Auch den falschen Gedanken, den ich hatte, mit der Größe wurde ausgebessert.

Gruß
Raidoooon~
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 3 Feb 2021 - 17:52
   
Hoi Raidon,

entschuldige die Wartezeit, aber wie angekündigt mussten deine Jutsu zuerst intern besprochen werden, was etwas gedauert hat. Nun können wir aber mit der Bearbeitung fortfahren.

1. Monku
Hier müsstest du noch angeben, welche der beiden Hände die Krallenhand ist, da beide Hände jeweils einen Mechanismus-Punkt kosten würden.

2. Jutsu
RAITON: KUROI KAMINARI: BYŌ SHOKKU
Du hast dieses Jutsu als „offensiv, unterstützend“ klassifiziert, doch es ist in seiner jetzigen Form nur „offensiv“, außer du kannst uns nochmal erklären, inwieweit es auch unterstützend ist.
Als „Art“ musst du neben „Kugutsu-Ninjutsu“ außerdem auch „Ninjutsu“ eintragen, denn es ist beides sofern es elementares Chakra verwendet.
Des Weiteren, um einen Mechanismus oder eine Waffe mit Chakra/Raiton aufzuladen, benötigst du die Ausbildung Kenjutsu. Da Raidon die nicht beherrscht, kann er den Nietenkörper nicht mit Raiton überziehen. Als Alternative würde ich also vorschlagen, du entfernst den Nietenkörper aus den Voraussetzungen und dem Jutsutext und schreibst stattdessen, dass die Puppe selbst mit Raiton überlagert wird anstelle eines bestimmten Mechanismus, das wäre nämlich so ohne Kenjutsu möglich.
Auf dem D Rang müsstest du außerdem „Juckreiz“ als Auswirkung entfernen, da dies keine mit dem Raiton mögliche Wirkung ist. Raiton kann Verbrennungen, Schmerzen und Paralyse auslösen, aber kein anhaltendes Jucken.

RAITON: KUROI MANAKO
Zum Wohle der Einheitlichkeit wäre es gut, wenn du hier das „Kuroi Kaminari“ mit in den Namen des Jutsus packen kannst, so wie du es bei dem BYOU SHOKKU auch getan hast. Du schreibst außerdem „Im höheren Rang werden die Strahlen kegelförmig ausgegeben“, hier würde ich dich bitten das „Im höheren Rang“ zu streichen und einfach direkt zu schreiben, dass die Strahlen kegelförmig abgegeben werden, da bereits auf dem niedrigsten Beherrschungsgrad dies der Fall sein sollte, da 20 cm breite Strahlen nicht aus den Augen kommen können. Außerdem, nur zum Verständnis halber, du meinst mit „Kegel“ wahrscheinlich, dass die Strahlen sich auf den ersten Metern ihrer Bahn auf die in der Beherrschung angegebene Breite ausbreiten und ab da als gerade Strahlen weiterlaufen, oder? Oder endet der Strahl wenn er z.B. zwei Meter Breite erreicht hat?

RANTON: KAITEN SURU RĒZA
Auch hier wäre es gut, wenn du das Kuroi Kaminari mit in den Titel packen könntest. Die Art des Jutsus müsste neben Ninjutsu auch Kugutsu-Ninjutsu enthalten, da es beides ist. Des Weiteren hast du es als „offensiv, defensiv“ klassifiziert, doch die defensive Wirkung geht nicht aus dem Text hervor. Könntest du mir noch erklären, inwieweit es defensiv ist? Wenn es nur z.B. Nahkämpfer verbrennt, die sich nähern, dann ist das ja keine defensive Wirkung, sondern nur die normale offensive Auswirkung des Jutsu. Bei dem Jutsu fehlen noch viele andere Angaben, unter anderem klingt es, als sei es langanhaltend, doch es ist nicht als langanhaltend gekennzeichnet. Die Auswirkungen der Strahlen bei einem Kontakt müssten auch noch hinzugefügt werden, also welchen Schaden verursachen sie? Verbrennen sie den Gegner? Erzeugen sie eine Paralyse? Die Reichweite der Strahlen, wenn sie um die Puppe rotieren, muss auch spezifiziert werden, da, wenn du „rotieren“ schreibst, nicht wirklich klar wird was man sich darunter vorstellen kann. Heißt das, die Laser drehen sich quasi über die Oberfläche der Puppe? Oder in einem bestimmten Radius? Also bspw. 2 Meter um die Puppe herum?
Zu guter Letzt kannst du auf dem C Rang nicht schreiben, dass die Strahlen rotieren und auch auf den Gegner abgefeuert werden können, da das zwei separate Jutsu wären. Wenn du beides willst, musst du es entweder auf den B Rang anheben, die Schadenswirkung stark verringern oder wie gesagt zwei Jutsu daraus machen, doch das kann ich erst bewerten wenn die anderen Fragen geklärt sind und ich die endgültige Version sehe. So wie es jetzt ist müsstest du dich auf dem C Rang für eines von beiden entscheiden.


Das war's vorerst. Falls du Fragen hast oder Unklarheiten herrschen, kannst du mich anschreiben oder direkt hier posten.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Mi 3 Feb 2021 - 20:47
   
Hey hey!

Die letzten Schritt zum ersten Angenommen!

1. Monku
Habs auf die rechte Hand gelegt und die linke als stumpfe Klingen deklariert.

2. Jutsus

Habe alle Jutsus nochmal überarbeitet und auf die jeweiligen Hilfestellungen von dir eingegangen.

Hab sie unten nochmal aufgelistet.
Zum Ranton: Kaiten suru Rēza ist zu sagen, dass Kuri Kaminari dort gar nicht gesetzt werden soll oder auch kann, da es das Kekkei Genkai ist.
Jutsus:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Do 4 Feb 2021 - 0:18
   
Hoi,

dann will ich nochmal drüber schauen.

RAITON: KUROI KAMINARI: KIRAKIRA KUKAN
Hier hast du auf dem C Rang hinzugefügt, dass Blitze von der Puppe abspringen und Gegner auf Entfernung treffen können sollen. Doch dafür müsstest du zwingend eine genaue Reichweite (in Metern) angeben, die diese Blitze haben, damit wir es bewerten können.

RANTON: KAITEN SURU RĒZA
Das „Die Strahlen rotieren mit der Größe der Puppe als Abstand um die Puppe“ ist noch etwas schwer zu verstehen, könntest du das vielleicht mit einem Beispiel schreiben, also dass bei einer 2 Meter hohen Puppe die Strahlen mit einem Abstand von 2 Metern zur Puppe um diese rotieren, damit es wirklich unmissverständlich klar für den Leser ist, was gemeint ist? Wenn die Strahlen eine Paralyse verursachen sollen, muss klar die Dauer der Paralyse angegeben werden. Meinst mit mit „der betroffene Bereich“ den Bereich, der von den Strahlen getroffen wurde? Abgesehen von der Paralyse verursachen die Strahlen keinerlei Schaden/Schmerzen/Verbrennungen?

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Do 4 Feb 2021 - 0:39
   
Hallöchen!

Jetzt sollten wir es haben! Habe es also nochmal angepasst.
Bin mir mit der Angabe der springenden Blitzen nicht sicher. Reicht diese Reichweite oder kann sie sogar noch höher?

Gruß
Raidoooon~

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Do 4 Feb 2021 - 1:12
   
Hoi,

ich denke das ist so in Ordnung und ich würde die Jutsu so unter Vorbehalt annehmen, es kann aber sein dass der Zweitbewerter dann nochmal auf Änderungen besteht.

Was deine Frage angeht, halte ich die 20cm für angemessen. Das heißt quasi, dass man sich bei einer Annäherung verletzt, selbst wenn man der Puppe knapp ausweicht und denkt, nicht getroffen zu werden. Das Jutsu ist ja ursprünglich ein Nahkampfjutsu auf den unteren Stufen, und wenn du auf einer höheren Stufe dann plötzlich die Möglichkeit hättest, die Blitze quasi abzuschießen hätten wir das gleiche Problem wie zuvor, dass es also schlicht nicht mehr das gleiche Jutsu ist, sondern ein separates.
Als Referenz haben wir hier auch das RAITON: HAKKOU-TAI, ein Jutsu bei dem der eigene Körper mit Raiton aufgelagen wird und alle Gegner in einem 1-Meter-Abstand getroffen werden, doch dieses Jutsu erzeugt nur Paralysen, jedoch keinen Schaden und keine Verbrennungen so wie deines, d.h. es ist angemessen dass hier nicht ganz 1 Meter möglich sind. Alles in allem denke ich, dass 20 cm passend sind, aber wie gesagt, das wäre, wie ich meine Bewertung herleite, aber du wirst sehen, was der Zweitbewerter davon hält, an der Stelle gebe ich dir aber erstmal mein

ANGENOMMEN.

Bitte warte noch auf das Zweite und dann viel Spaß im RPG.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Hayate
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 27
Hayate
Hayate
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Di 9 Feb 2021 - 1:16
   
Moin Nico,
verzeih, dass du etwas warten musstest x3 Geht direkt los!

Positiont: Verlinke hier bitte noch zum Jiyu no Shinzui-Guide x3

Ruf im Clan: Was genau meinst du denn mit "die beiden kommen nicht mehr klar"? Das klingt eher danach, als würde es sich um zwei Personen handeln und nicht um die Beziehung zwischen einem Char und einem Clan. Könntest du das eventuell etwas umformulieren, damit klar wird, was du meinst?

Und warum ist es für ihn so schlimm, dass das Oberhaupt ein eigenes Clanviertel haben will? Das ist ja an sich nichts Verwerfliches, warum stört Raidon sich so daran?

Aussehen: Eine konkrete Gewichtsangabe ist nicht nötig, du kannst sie also entfernen, wenn du möchtest.

Besondere Merkmale: Wenn du hier noch kurz ergänzen könntest, dass es sich bei Ichi, Ni und San um seine Puppen handelt, ist das Ganze auch nicht mehr so verwirrend x3

Persönlichkeit: Was bedeutet denn, dass er sich seinen Freunden gegenüber "normal" verhält? Sind diese ihm wichtig, hat er regelmäßig mit ihnen zu tun oder hält er eher losen Kontakt? Du schreibst, dass er nicht schnell Freundschaften schließt, woran liegt das denn? Er wird ja als recht freundlich und schlau beschrieben, bei den Stärken weiter unten hast du auch "sympathisch" aufgeführt, also eigentlich dürfte es ihm doch nicht so schwer fallen, Freunde zu finden. Oder liegt es eher an ihm, dass er andere auf Abstand hält? Wäre schön, wenn du das noch ein wenig ergänzen könntest.

Die Idee mit den Puppen, die ihn selbst angreifen, finde ich zwar lustig, aber was genau macht er dann? Also inwiefern ist das ein "Vertrauenstest" für andere? Vertraut er anderen dann, wenn diese ihn vor seiner eigenen Puppe retten? Und macht er das bei jedem, ist es also quasi eine "Voraussetzung" dafür, dass er jemandem vertraut?

In der Vorgeschichte schreibst du, dass Raidon wegen Kommentaren über seinen Bruder ausrastete, ich habe hier aus der Persönlichkeitsbeschreibung aber nicht ehrausgelesen, dass er in irgendeiner Weise aggressiv oder empfindlich reagiert. Im Gegenteil, du schreibst ja sogar, dass er es sich für gewöhnlich nicht anmerken lässt, wenn er wütend ist, und sich dann zurückzieht. Das passt nicht so richtig zusammen. Könntest du hier eins von beidem (Persönlichkeit oder Vorgeschichte) nochmal anpassen, damit sich ein einheitliches Bild ergibt?

Familie - Vater: Du beschreibst ja schön, was Sojiro von Raidon hält, aber was denkt Raidon denn über seinen Vater? War er sauer oder traurig, dass Sojiro ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt hat? Oder war ihm das eher egal? Wie denkt er heute über seinen Vater, vermisst er ihn?

Vorgeschichte: Warum genau gibt Raidon denn dem Clan die Schuld daran, dass sein Bruder nicht wiedergefunden wurde? Hat der Clan irgendwas mit seinem Verschwinden zu tun oder aktiv/passiv (z.B. durch Tatenlosigkeit) verhindert, dass Taka gefunden wird? Bisher wird mir dieser Zusammenhang nicht wirklich klar.

In der Vorgeschichte schreibst du, dass er einen Kameraden verletzte, bei Ruf im Clan und in den Eckdaten hat er ihn allerdings getötet. Das solltest du einheitlich schreiben. Für einen D-Rang Nuke fände ich einen Mord schon fast zu viel des Guten, weshalb ich dabei bleiben würde, dass er ihn verletzte. Es kann ja auch eine etwas schwerere Verletzung gewesen sein oder so. Aber ein richtiger Mord wäre (je nach Shinobirang des Verletzten) schon fast eine Einstufung auf den C-Rang wert.

Eckdaten: Das Kuroi Kaminari ist ein Hiden des Clans, das kann Raidon also nicht im Alleingang erweckt haben, dafür muss er im Clan gewesen sein. Das Ranton ist, da es ein KG ist, ja angeboren und kann daher auch von Raidon im Alleingang erweckt werden, für das Kuroi Kaminari braucht er hingegen einen Sensei. Demnach muss die Erweckung des Kuroi Kaminari auf jeden Fall noch zu seiner Zeit in Kumo passieren. Ich würde dir daher raten, die Erweckung des Ranton mit der des Kuroi Kaminari zu tauschen, damit das passt, oder zumindest die Erweckung des Kuroi Kaminari auf die Zeit zu legen, bevor er Kumo verlassen hat.

Attribute: Mit einer Chakrakontrolle von 3,5 kannst du von deinem dritten (also zuletzt erweckten) Element nur das Grundjutsu beherrschen. Das wäre in deinem Fall lat Eckdaten das Kuroi Kaminari. Allerdings hast du mehr als nur das Grundjutsu in deiner Jutsuliste. Die Reihenfolge der Elemente kannst du aber auch nicht tauschen, da Raiton für die Erweckung des Kuroi kaminari das zuerst erweckte Element sein muss, und du vom Ranton auch mehr als das Grundjutsu beherrschst. Demnach müsstest du deine Chakrakontrolle auf 4 setzen und somit einen halben Punkt von einem andern Attribut nehmen (es sei denn, du möchtest an deiner Jutsuliste nochmal etwas ändern und vom Kuroi Kaminari alle Jutsu außer das Grundjutsu wegnehmen).

Schwäche: Kynophobie: Bezieht sich diese Schwäche nur auf Haushunde oder auch auf andere Hundeartige wie Wölfe, Füchse, Schakale und Kojoten?

Schwäche: Heimnachteil: Da Raidon ein Fernkämpfer ist, sind große Flächen nicht eigentlich eher ein Vorteil für ihn? Er versucht doch seine Gegner auf Abstand zu halten und ist ihm Nahkampf aufgeschmissen. Müsste er dann nicht auf weiten Flächen, wo er schnell Abstand zwischen sich und den Gegner bringen kann, eher im Vorteil sein? Einen Nachteil würde ich rein logisch eher in engen Räumen sehen, weil er dann a) nicht genug Platz hat, mit seinen Puppen zu agieren, und b) er nicht genug Platz hat, um den Gegner auf ausreichend Abstand zu halten, weil die Wände oder Hindernisse ihn in seinen Ausweichmanövern o.Ä. behindern. Aus deiner Begründung werde ich leider nicht so wirklich schlau, tut mir leid x'D

Jutsuliste: Es ist antürlich völlig okay, wenn du die Akademiejutsu (z.B. Kawarimi) in den NInjutsu-Spoiler packst. Aber dann benenne den ersten Spoiler bitte um, sodass dieser nur noch "Grundwissen" heißt, und nicht "Grundwissen und Akademiejutsu". Sonst denkt man schnell, dass Raidon überhaupt keine Akademiejutsu beherrscht, was ja nicht der Fall ist.

» RAITON: KUROI KAMINARI: KIRAKIRA KUKAN: Bitte schreibe hier noch explizit rein, dass nur der Körper, aber nicht die Waffen der Puppe mit dem Raitonchakra überzogen werden. Das ist wichtig, um es vom Kenjutsu abzugrenzen, was du für das Aufladen von Waffen mit (Element-)Chakra bräuchtest.
Ist diese Chakraschicht, mit der du die Puppe umhüllst, sichtbar? Also sieht man schwarze Blitze auf der Oberfläche der Puppe oder sind diese unsichtbar? Das wäre wichtig zu wissen, damit man sich die Technik besser vorstellen kann.
Wird auch auf dem E-Rang schon die komplette Puppe von den schwarzen Blitzen überzogen? Das finde ich ein bisschen zu viel für den Rang. Wenn du das Jutsu z.B. mit den überzogenen Flächen beim Katon: Akaneko vergleichst, dann ist dein Jutsu auf dem gleichen Rang durch die größere Fläche stärker. Das sollte nicht so sein. Demnach sollte die überzogene Fläche mit dem Rang ansteigen, mit nur einer sehr kleinen Fläche auf dem E-Rang.
Sind diese "abspringenden Blitze" auf dem C-Rang vom Anwender kontrollierbar, oder passiert das einfach automatisch, alsp springen immer wieder während das Jutsu wirkt, solche Blitze ab?
Insgesamt liest sich das Jutsu ein wenig so, als ob die Puppe längere Zeit mit dem Chakra umhüllt wäre. Wenn das der Fall ist, müsste das Jutsu langanhaltend gekennzeichnet sein. Wenn es nicht als langanhaltend gekennzeichnet ist, dann wirkt es nur einen Post lang, also für einen Angriff. Das ist natürlich auch möglich, deine Beschreibung liest sich für mich nur etwas anders. Wenn das Jutsu langanhaltend und offensiv ist (was es dann ja wäre), müsstest du noch bedenken, dass das Jutsu nur so lange anhält, bis einmalig Schaden ausgelöst wurde, und die Chakraschicht sich dann auflöst, sofern sie nicht durch erneuten Chakraaufwand verlängert wird. Das musst du nicht in die Beschreibung mit aufnehmen, ich möchte nur, dass du es für das Ausspielen später dann im Kopf hast.  

» RANTON: KAITEN SURU RĒZA: Paralyse ist grundsätzlich erstmal keine Wirkung des reinen Rantons, Paralyse gehört zur Wirkung des Raiton. Entweder müsstest du bei dem Jutsu also Raiton noch zusätzlich voraussetzen, oder du müsstest die Paralyse rausnehmen und bei dem Jutsu lediglich auf Verbrennungen gehen. Leichte bis mittelschwere Verbrennungen sind ohnehin  relativ Standard für ein C-Rang Jutsu, auch ohne zusätzliche Effekte.

Puppen - Ichi: Könntest du noch in die Beschreibung von Ichi aufnehmen, wie lang die Drahtseile sind, mit denen er seine Gliedmaßen verlängern kann? In der allgemeinen Mechanismusbeschreibung ist ja von einer Reichweite von wenigen Zentimetern bis zu 2 Metern die Rede, magst du das noch mit aufnehmen, wie genau es bei Ichi ist?

Außerdem ist es so, dass die Giftleitungen normalerweise im Innern der Puppe verlaufen und damit immer nur andere Mechanismen vergiftet werden können. Natürlich kannst du für den Style von mir aus sagen, dass die Puppe sich in den Kopf fasst und das Gift dann auf das Schwert schmiert, aber du könntest z.B. nicht das Gift direkt aus dem Kopf schießen oder dann von der Hand aus übertragen, sondern wirklich nur von einem anderen Mechanismus aus, wie eben dem Schwert. Ist dir das bewusst?

Puppen - Ni: Wie groß ist Ni? Du beschreibst nur, dass sie ähnlich gebaut ist wie Ichi, aber das muss ja nicht heißen, dass sie genauso groß ist. Bitte auch hier eine konkrete Größe angeben.

Puppen - San: Wo trägt San denn das Schwert? Auf dem Bild sieht es so aus, als ob er darauf sitzt, das stell ich mir aber ziemlich unpraktisch vor, da die Waffen einer Puppe ja nicht im Kampf abnehmbar sind. Sie müssen immer da angewandt werden, wo sie angebracht sind, also kann ein Schwert, das in der rechten Hand verbaut ist, nicht im Kampf in die linke Hand genommen werden o.Ä. Ich würde dir daher raten, einen etwas praktischeren Ort für das Schwert von San im Text anzugeben Very Happy

Auch hier, wie bei Ni, bitte noch eine konkrete Größe der Puppe angeben.

Puppen - Monku: Können die Klingen der Klingenhand unabhängig voneinander bewegt und benutzt werden? Das wäre nämlich schon wieder schwierig. Ein vergleichbarer Mechanismus wäre z.B. die Krallenpfote, die ich bei meiner Arumi beworben habe:
Spoiler:
 
Hier wird deutlich, dass die Krallen nur gemeinsam und nicht einzeln benutzt werden können, und das sollte dann bei deiner Klingenhand genauso sein.


Entschuldige bitte, dass es doch so viel geworden ist. Es sollte aber denke ich trotzdem schnell gehen, das alles abzuarbeiten, denn es sieht mehr aus, als es ist. Wenn du irgendwelche Fragen und/oder Probleme hast, weißt du ja, wie du mich erreichst Smile
LG Debbi

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Shira | SA Arumi }

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Di 9 Feb 2021 - 21:25
   
Huhu!

Ein erneuter Dank für die Zweitbewertung und die Hilfe über PN!

Position: Der Guide wurde verlinkt!

Ruf im Clan: Erklärungen wurden geliefert sowie die Anmerkung umformuliert! Hoffe es passt nun besser!

Aussehen: Es passte doch. xD Hab es entfernt.

Besondere Merkmale: Erledigt.
Spoiler:
 

Persönlichkeit: Habe ich einiges angepasst. Schau am besten nochmal komplett drüber. Auch die Gesamte Verwirrung, habe ich aufgelöst. Wink

Familie-Vater: Meinung zum Vater wurde ergänzt.
Spoiler:
 

Vorgeschichte: Es freut mich als erstes, dass du sie dir durchgelesen hast und dort das Chaos aufgewühlt hast. Dieses wurde beseitigt!

Eckdaten: Angepasst!

Attribute: Angepasst!

Schwächen: Beide Schwächen wurden angepasst. Dabei habe ich deinen Vorschlag bezüglich des Heimnachteils übernommen. Hoffe es war in Ordnung. x3

Jutsus: Auch hier habe ich die jeweiligen Kleinigkeiten angepasst!

Puppen: Konnten erfolgreich beschrieben und angepasst werden!

Gruß
Raidoooon~

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hayate
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 27
Hayate
Hayate
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Fr 12 Feb 2021 - 10:14
   
Moin Nico Smile
Und weiter geht's zu Runde Zwei!

Schwäche Kynophobie: Wenn es wirklich nur Haushunde betrifft, dann wäre das nur eine 0,5er Schwäche. Wie oft trifft man schon auf einen Haushund? Das wäre im Grunde nur im Kampf gegen Inuzuka mit Hunden (viele Inuzuka haben ja auch Wölfe oder andere Hundeartige) und Shinobi mit Haushundkuchiyose ein Problem, und das kommt vermutlich nur sehr selten vor. Normale Haushunde wird er in einem Kampf wohl auch eher selten treffen, sodass es da auch nicht wirklich zum Tragen kommt.
Wenn du es als 1er Schwäche behalten möchtest, dann müsste es sich auf alle Hundeartigen beziehen (also auch Wölfe, Füchse etc.), damit es wenigstens ab und zu in einem Kampf mal zum Tragen kommt. Da das für Raidon dann quasi Kampfunfähigkeit bedeutet (er kann sich ja nicht mehr bewegen, ergo hat der Gegner quasi sofort gewonnen und kann Raidon überwältigen), wäre das als 1er Schwäche in Ordnung, auch wenn es nicht so häufig vorkommt. Normalerweise müssen 1er Schwächen in den meisten Kämpfen Auswirkungen haben.

Jutsuliste: Beim » RAITON: KUROI KAMINARI: KIRAKIRA KUKAN würde ich auch auf dem D-Rang noch nicht die komplette Puppe überziehen lassen. Ab dem C-Rang fände ich es in Ordnung. Wenn du auf dem E-Rang eine Gliedmaße, auf dem D-Rang zwei Gliedmaßen und ab dem C-Rang dann den kompletten Körper umhüllst, wäre das für mich okay.
Du hast zwar geschrieben, dass ausschließlich der Körper damit überzogen wird, ich würde dich aber trotzdem bitten, noch explizit mit aufzunehmen, dass die Mechanismen nicht mit überzogen werden. Nur um sicher zu gehen Smile

Sind es beim » RANTON: KAITEN SURU RĒZA einzelne Energiestrahlen, die um die Puppe rotieren oder ist es quasi eine Art Kugel aus vielen Strahlen?
Außerdem habe ich mich noch kurz mit den anderen Staffis besprochen und wir möchten gerne 2 Meter als Maximalabstand von der Puppe. Das heißt, auch wenn die Puppe 5 Meter groß wäre, wären die Strahlen trotzdem nur 2 Meter von ihr entfernt. Bei allem unter 2 Meter wäre es immer abhängig von der Größe der Puppe. Das dient dazu, dass es nicht zu groß wird, immerhin ist das "nur" ein C-Rang Jutsu Smile

Puppen - Ichi: Du kannst mit einer Giftleitung auch mehrere Mechanismen überziehen, wenn ichi mehrere hätte; du musst es nicht nur auf das Schwert beshränken. Die Giftleitungen sind im Innern der Puppe verbaut und könnten demnach nicht nur sein Schwert vergiften, sondern theoretisch auch noch ein zweites Schwert oder ein Senbon etc. (sofern Ichi so etwas hätte). Du musst es in der Beschreibung also nicht so spezifisch sagen, dass nur das Schwert überzogen werden kann. Es reicht, wenn du sagst, dass die Puppe in ihrem Inneren Giftleitungen hat, mit denen andere Mechanismen überzogen werden können. Welcher Mechanismus überzogen wird, kannst du dann während des Kampfes entscheiden.
Dasselbe gilt auch für die Beschreibung von Ni.


Falls was ist, weißt du ja, wie du mich erreichst Smile
LG

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Shira | SA Arumi }

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | Fr 12 Feb 2021 - 11:19
   
HuHu!

Stärke/Schwäche:
Ich habe dann die Schwäche auf 0,5 geändert und die Stärke "Schnelle Wundheilung" entfernt, damit dies dann auch Zahlentechnisch passt.

Jutsus:
Wurden beide bearbeitet und hoffe, dass diese dann nun klar sind.

Puppe:
Habe die Beschreibungen der beiden Puppen angepasst.

Gruß
Raidooooon~

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hayate
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 27
Hayate
Hayate
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | So 14 Feb 2021 - 19:51
   
Hey Smile
Und weiter geht's x3 Es wird jetzt aber immer weniger, also keine Sorge x'D

Schwäche: Phobie: Hier ist mir ein Fehler unterlaufen, weil ich meine Staffkollegen falsch verstanden habe. Diese finden es als 0,5er Schwäche angemessener, wenn es nicht nur Haushunde betrifft, sondern auch Wolfshunde und Wölfe (Füchse etc. müssen nicht mit drin sein). Aktuell würde die Schwäche sonst nur in wirklich wenigen Situationen greifen, weil z.B. viele Inuzuka eher Wölfe als Ninken haben. Es wäre toll, wenn du das nachtragen könntest, dass sich das auch auf Wölfe bezieht. Tut mir leid, das war mein Fehler :/

Jutsuliste: Beim » RANTON: KAITEN SURU RĒZA sind wir jetzt fast so weit Very Happy Es geht nur noch um letzte Feinheiten: Wir würden gern einen Durchmesser der Laserstrahlen festlegen, bei ca. 1-2cm. Dafür könntest du rausnehmen, dass die Anzahl der Strahlen mit der Größe der Puppe zusammenhängt und diese einfach generell auf fünf Strahlen setzen. Dann spart man sich unnötige Regelungen ab welcher Größe wie viele Strahlen um die Puppe rotieren.

LG Debbi

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Shira | SA Arumi }

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
Arashi Raidon
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 19.01.21
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Andere
Merkmale:
Arashi Raidon
Nuke
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | So 14 Feb 2021 - 20:12
   
Huhu!

Hoffe nun auf ein letztes Mal xD

Schwäche wurde ergänzt. Wölfe sowie Wolfshunde sind nun mit eingetragen. Sodass Raidon auch wirklich nicht mit Inuzuka zusammenarbeiten kann.

Das Jutsu wurden folgendermaßen angepasst:

Spoiler:
 

Ich hoffe, dass es passt. Smile

Gruß
Raidoooon~

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hayate
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 27
Hayate
Hayate
Re: [D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon [Link] | So 14 Feb 2021 - 23:42
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Shira | SA Arumi }

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
 

[D-Rang Nuke-Nin] Arashi Raidon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-