Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Yamanaka Ayaka
[Genin] Tensei Yue EmptyHeute um 1:14 von Yamanaka Ayaka

» Updates April 2021
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 23:05 von Shira

» Wetter für den Oktober 1002
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 23:02 von Shira

» Achievements einlösen
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 23:01 von Kanae

» [Akte] Nonaka Haru
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 22:51 von Nonaka Haru

» [Akte] Tojitsu Daiki
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 22:33 von Daiki

» Rosenspiel
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 21:48 von Hiroki

» [Akte] Hyuuga Yoichi
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 20:28 von Shira

» [Akte] Hozuki Kano
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 20:27 von Shira

» [Akte] Kamijiki Yuugen
[Genin] Tensei Yue EmptyGestern um 19:54 von Kamijiki Yuugen

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Genin] Tensei Yue

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
[Genin] Tensei Yue [Link] | Mo 5 Apr 2021 - 10:39
   



[Genin] Tensei Yue QdBV2Km
Basics

_______________________________________

Nachname:
Tensei 転生 (dt. "Seelenwanderung, Wiedergeburt")
Vorname
Yue(dt. "Mond")
Spitznamen:
Akai Kedamono 紅いケダモノaka Rotes Biest, Oni-chan (dt. "Dämonenmädchen")
Geschlecht:
Weiblich
Alter:
19 Jahre
Geburtsdatum:
05.01
Geburtsort:
Kumogakure 雲隔れ
Zugehörigkeit:
Kaminari no Kuni 雷の国
Religion:
-
Position:
-
Rang:
Genin 下忍
Clan:
Tensei Ichizoku 転生 (Link),
団扇 Uchiha Ichizoku(Link)
Ruf im Clan:

Sie scheint besonders empfänglich für das Senchakra zu sein. Diese Tatsache ist im Clan - und dem Großteil des Dorfes - wohl bekannt. Während die einen Mitleid mit ihr haben und ihr mit Verständnis entgegnen, verurteilen die Anderen sie umso schärfer: denn sie ist für ihre Wutausbrüche und ihr emotionales, sprunghaftes Gemüt bekannt. Das sie für dieses sogar innerhalb des Clans bekannt - und teilweise auch gefürchtet - ist, spricht dafür wie stark das Bluterbe in ihr ausgeprägt ist. Obwohl sie sich darum bemüht ihre Selbstkontrolle zu trainieren, werden hinter vorgehaltener Hand die Stimmen innerhalb des Clans laut, dass es besser für Alle wäre, wenn sie endgültig die Kontrolle verlieren und zur Statue werden würde. Obwohl die Stimmung im Clan ihr gegenüber zweigeteilt ist, lässt sich Yue dadurch nicht beirren: sie liebt den Tensei Clan und sieht jedes einzelne Mitglied des Clans als ihre Familie an. Der Uchiha Clan ahnt nicht das ihr geschätztes Blut in den Adern der jungen Tensei fließt. Während Yue selbst nicht besonders gut auf den ach so ehrenhaften Clan zu sprechen ist...


Appearance

_______________________________________
"People will stare - So make it worth their while."


Wenn es ein Wort gibt, dass das Aussehen der jungen Tensei beschreibt, dann ist es: Dämonisch. Bis heute gibt es viele Menschen, die sich ob ihrer Menschlichkeit nicht sicher sind. Yue selbst bemüht sich auch nicht sonderlich darum diese Unsicherheiten zu bereinigen - ganz im Gegenteil. Sie trägt ihren Spitznamen "das rote Biest von Kumogakure" mit Stolz. Mit ihren 176cm ist sie für eine junge Frau relativ hochgewachsen. Wobei der größte Anteil ihrer Größe auf ihre langen Beine zurückzuführen ist. Oder besser gesagt - auf ihr eines, verbliebendes Bein. Sie hat bereits jetzt eine athletische Figur und zeigt bereits Ansätze ausgeprägter Muskulatur. Ihr Gesicht hat völlig durchschnittliche Merkmale, sie ist nicht besonders hübsch - und besitzt keine sonderlichen Gesichtsmerkmale. Ihre Nase, Lippen oder Gesichtsstruktur - sie sind alle der Norm entsprechend. Abgesehen von ihren Zähnen: es ist auffällig, dass ihre Reißzähne besonders ausgeprägt und spitz sind. Wodurch ihr Lächeln meist etwas Bedrohliches hat, auch wenn sie es nicht unbedingt so meint. Was sich außerdem absetzt, sind eindeutig ihre Augen: Von dichten und langen schwarzen Wimpern umrahmt stechen dem Betrachter ihre glänzenden Seelenspiegel entgegen. Sie haben einen scharfen, wilden Glanz - wie die Augen eines wilden Tieres. Selbst im Zustand völliger Ruhe behalten sie ihren wachen, aufmerksamen Ausdruck. Sie sind von eher schmaler Form, was den Eindruck der Schärfe nur noch mehr unterstreicht. Ihr animalischer Hauch entsteht unter anderem durch die eher ungewöhnliche Farbe ihrer Augen: sie sind von einem bläulichen Grauton und schimmern im Licht violett.  Im Glanz des Sonnenlichts erinnern sie an einen Amethyst. Sie wirken kalt, hart und berechnend.

Ihre langen, feuerrote Haare sind ihr größtes Merkmal und sorgen dafür, dass man sie schon von Weitem erkennt. Sie bilden einen starken Kontrast zu ihrer blassen Haut. Dieser Kontrast sticht dem Betrachter allerdings erst beim zweiten Blick ins Auge: der erste Blick bleibt direkt an zwei schwarzen Hörnern hängen. Sie laufen spitz zu und besitzen mehrere scharfe Dornen. Ihre Hörner sitzen an den Seiten ihres Kopfes, oberhalb ihrer Ohren. Sie wirken wie unheilvolle Zwillingstürme, die aus einem Meer von tobenden Flammen empor ragen. Über die Jahre sind sie stabiler und länger geworden, haben weitere Dornen ausgebildet und an Schärfe gewonnen. Daher ist es wahrscheinlich, dass sie mit ihr zusammen mit den Jahren noch weiter wachsen werden. Yue liebt ihre Hörner und schert sich nicht um das Getuschel hinter ihrem Rücken: sie sieht sie als Schmuck, als nicht zu leugnenden Zeugnis ihrer Abstammung als Tensei. Sie als Waffen zu nutzen würde sie entehren: außerdem ist es fraglich, ob sie einem Schwerthieb standhalten würden.


Entsprechend ihrer Herkunft als Tensei besitzt sie eine besonders enge Bindung zu Tieren. So findet sich Yue eigentlich ständig in Gesellschaft dieser wieder - ganz gleich welcher Art. Man trifft sie eigentlich nie allein an. Wofür sie auch ganz dankbar ist - nicht, dass sie das je offen zugeben würde. Nicht selten landet plötzlich ein Vogel auf ihrer Schulter - eine Eidechse kriecht aus ihrem Ärmel oder der Kopf einer Katze schlüpft plötzlich aus dem Kragen ihres Kimonos. Das ist eine ganz nette Auflockerung und bricht die Strenge ihrer Augen. Irgendwie schafft sie es jedoch dabei nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Sie bewahrt eine aufrechte, stolze Haltung und einen auf das Ziel gerichteten Blick. Da es für sie etwas vollkommen Gewöhnliches ist, reagiert sie noch nicht einmal sonderlich darauf. Selbst innerhalb eines ernsten Gesprächs: dadurch könnte glatt der Eindruck entstehen, dass sie sehr selbst beherrscht wäre: was leider nicht der Fall ist. Wie es auch den Meisten bekannt ist - und den Wenigen, die nicht um ihr Gemüt wissen, werden recht schnell eines Besseren belehrt. Verliert sie sich in dem aufgenommenen Senchakra und entstehen die Tensei - üblichen, bei ihr rötlich verfärbten, Extremitäten, finden diese bis zu einem gewissen Grad im größeren Umfang ihrer Kleidung Platz und zerreißen diese nicht direkt. Allgemein lässt es sie allerdings kalt, wenn irgendwer was zu ihrer Kleidung oder ihrem Geschmack zu sagen hat. Wie in so ziemlich allen Lebenslagen schert sie sich wenig um die Meinung Anderer und geht ihren eigenen Weg. Abgesehen von Yin ... die als Einzige tatsächlich so etwas wie ein Veto - Recht besitzt.

Je nach Laune ist sie auch in westlicher Kleidung anzutreffen: doch meist bleibt sie in dem gewohnten, traditionellen Kimono. Unter diesem trägt sie in der Regel ihre Arbeitskleidung um jeder Zeit für einen Einsatz gewappnet zu sein. Auch wenn sie sich nicht sonderlich um ihr Äußeres schert und auch wenn sie sich nicht davor scheut sich die Finger dreckig zu machen, ist sie eine sehr gepflegte und reinliche Person. Man wird sie nicht in zerrissener oder dreckiger Kleidung antreffen: außer ein Kleidungswechsel ist schlicht aufgrund der Begebenheit nicht möglich. Irgendwie schafft sie es auch, obwohl sie ständig von Tieren umgeben ist, nicht nach diesen zu riechen. Entgegen ihrer wilden Natur ist ihr Erscheinungsbild erstaunlich gesittet. Auch fettiges Haar wird man bei ihr vergebens suchen - ebenso wie jede Form von Schminke oder Schmuck. Abgesehen von dem einen oder anderen Piercing. Ironischerweise mag sie es hingegen sehr gern wenn Mädchen - und Frauen - sich hübsch machen. Sie bestärkt diese auch gern darin sich selbst zurecht zu machen und zeigt sich allgemein gegenüber dem weiblichen Geschlecht ausgesprochen charmant und zuvorkommend. Ihre Schritte sind sicher und entsprechend ihres Taijutsu Trainings schnell - sie sind wie ihr Wesen gerade heraus. Inzwischen hat sie gelernt diesen flotten Schritt auch mit ihrer Prothese zu wahren. Ihre Stimme ist klar, sie spricht deutlich - ihre Tonlage ist dunkel und angenehm in den Ohren, in der Regel schmeichelhaft und charmant gehalten. Entsprechend ihres Stolzes eine Shinobi Kumogakures zu sein, trägt sie ihr Hitaiate stets bei sich: die metallene Platte wurde jedoch von ihrer Omi auf ein schwarzes, längeres und widerstandsfähiges Tuch genäht. Dieses trägt sie um ihre Hüfte gebunden, ähnlich eines eleganten Gürtels.

Sie hat nicht nur gelernt mit ihrer medizinischen Beinprothese zu laufen, sondern auch sich mit ihr ansprechend zu kleiden. Dabei zeigt sie sich recht erfinderisch um die Prothese selbst mitsamt ihrer Ecken und Kanten geschickt unter ihrer Bekleidung zu verbergen. Hier liegt einer der Gründe, weswegen sie ihre traditionelle Beinbekleidung bevorzugt: verbirgt sie die mechanische Struktur nahezu perfekt, sodass man der Prothese nur bei Berührung gewahr wird. Berührungen, körperliche Nähe - die sie aus genau diesem Grund scheut. Sie ist unsicher ob des unansehnlichen Stumpfes und die sonst so selbstbewusste Kunoichi schämt sich ob ihrer Scham. Obwohl die Prothese fest mit ihrem verbliebenden, linken Bein verbunden ist und damit den inzwischen verheilten Stumpf vor Blicken beschützt, hat sich der Anblick für sie in ihr Gedächtnis eingebrannt. Sie klammert sich an die Hoffnung als Tensei ihre Fähigkeiten derart trainieren zu können, dass sie ihr Bein eines Tages nachwachsen zu lassen vermag. Eine Hoffnung, die sie ebenso fürchtet, wie herbei sehnt... (siehe Technikblatt: Ningu - Beinprothese)

BESONDERE MERKMALE


  • ihr langes und wild fallendes, feuerrotes Haar
  • die schwarzen, spitzen Hörner auf ihrem Kopf
  • Yue ist stets in tierischer Begleitung - gewollt wie ungewollt
  • sie trägt diverse Piercings in den Ohren und eines in der Zunge
  • ihre Beinprothese, auch wenn sie in der Regel vor fremden Blicken verborgen bleibt.




About

________________________________________

"There is no Justice....there is only Revenge."

"Well... Revenge sounds so...blunt."

"That's why I prefer to call it 'returning the Favor'."


Während sie in der Vergangenheit nur zu gern ihr inneres Biest ausgelebt hat, versucht sie dies nun angestrengt zu züchtigen. Diese Veränderung ist auch anderen Menschen aufgefallen - das rote Biest von Kumogakure ist im Verhältnis ruhiger geworden. Diese Veränderung ihres Wesens schreiben die Meisten jedoch dem Verlust ihres Beines und dem daraus resultierenden Trauma zu. Sie lässt die Anderen in diesem Glauben, da der wirkliche Grund ihrer plötzlichen Zurückhaltung für sie persönlich viel schwer wiegender ist. Tatsächlich hat sie kein Trauma davon getragen: ihr Wille und ihr Geist sind ungebrochen. Natürlich bereitet es ihr insbesondere im privaten Bereich Probleme ihr Bein verloren zu haben und nun auf eine Prothese angewiesen zu sein. Zum Beispiel mag sie es nicht mehr großartig berührt zu werden: besonders nicht von der Hüfte abwärts. Entsprechend ihrer persönlichen, größten Angst, für andere zu einer Bürde zu werden, hat sie sich noch während des Verheilungsprozesses als sehr Selbstständig gezeigt. Die Hilfe von Anderen anzunehmen fällt ihr nach wie vor schwer, ganz gleich wie gut sie gemeint ist. Bis heute leidet sie an immer wiederkehrenden Phantomschmerzen, was sie allerdings, wie so vieles anderes, lieber für sich behält. So direkt und gerade heraus sie auch sonst ist, von sich selbst gibt sie nur ungern tiefer gehende Gedanken oder Gefühle Preis. Während sie um kein Wort verlegen ist um ihre Meinung zu vertreten und mit dieser nur selten hinter dem Berg hält.

Sie liebt es nach wie vor verbal zu flirten und zeigt sich dabei auch relativ aggressiv - nicht zuletzt um auf diese Weise von ihren eigenen Unsicherheiten abzulenken. Hübsche, ihrem Alter entsprechende, Mädchen behandelt sie dabei besonders liebevoll. Während sie sich gegenüber Männern nach wie vor eher reserviert verhält. Immerhin verurteilt sie diese nicht mehr von vorne herein, sondern räumt auch dem männlichen Geschlecht Chancen ein. Allgemein fällt es ihr leicht Freundschaften und Kontakte zu knüpfen. Sie ist eine ausgesprochen gute und mitfühlende Zuhörerin. Während sie vom Kopf her nicht immer die hellste Birne am Kronleuchter ist, so ist ihre emotionale Intelligenz doch relativ weit ausgesprägt. Gerade auf sozialer Ebene hat sie sehr viel aus der Tierwelt gelernt und für sich mitgenommen. So ist sie zwar eine ausgesprochen loyale Freundin, doch versteht sie es ihre Ressourcen zu verteidigen. Sie zeigt nach Möglichkeit keine Schwäche und gibt sich stolz, zeigt sich im direkten Umgang eher dominant. Dabei verbirgt sie ihre eigenen Unsicherheiten in immer wieder hervor brechenden Aggressionen.

Unsicherheiten, die neben ihren körperlichen Unzulänglichkeiten auch ihren emotionalen Defiziten entspringen. Tatsächlich macht sie sich deutlich mehr Gedanken, als sie nach Außen hin durchschauen lässt. Zwar lässt sie sich von ihrem Bauchgefühl und ihren Instinkten leiten, doch ist sie deutlich selbst reflektierender, als man ihr von Außen zutrauen würde. So empfänglich wie sie dank ihres Blutes als Tensei für Naturenergien ist, so sensibel ist sie auch gegenüber der Stimmung von anderen Personen oder der im Raum herrschenden Note. Obwohl sie selbst ihre größte Kritikerin ist, gibt sie sich bezüglich der Meinung anderer gern unberührt. Natürlich - könnte doch kein Anderer sie stärker kritisieren, als sie es bereits selbst zu tun pflegt. Doch wie ein Tier in freier Wildbahn zeigt sie ihre Schwäche nicht, sondern zeigt sich bis zuletzt stark und unbeeindruckt.

Wer Schwäche zeigt, der verliert. Es ist schon ironisch wie schwer es ihr selbst fällt Hilfe oder Anerkennung anzunehmen, während sie Anderen nur zu gern Beides bietet. Sie ist sehr hilfsbereit und packt gern mit an ohne groß ein Wort darüber zu verlieren. Allgemein ist sie eher eine Frau der Tat, als eine Frau der Worte. Yue neigt dazu ihre eigenen Interessen hinten anzustellen und sich selbst aufzuopfern. Manche unüberlegte Handlung, mancher, unpassender Kommentar oder Blick - dient in Wahrheit der Lösung von Spannungen oder der Ablenkung. Lieber bietet sie sich als gemeinsames Hassobjekt an, als dass sie schweigend den Konflikt mehrere Parteien hinnimmt. Obwohl sie sich damit zurückhält all zu viel von sich selbst Preis zu geben, ermutigt sie Andere sie zu öffnen und ihren eigenen Weg zu gehen. Sie leiht Ihnen nur zur gern ihre starke Schulter und bestärkt sie darin, sie selbst zu sein und sich selbst zu akzeptieren. Wenn sie es schon selbst nicht kann...

Vorlieben:
Sie liebt es mit hübschen Mädchen zu flirten und diese derart charmant zu umgarnen, wie sie es aus ihrer Sicht verdienen. Insbesondere ihre beste Freundin Yin hat in dieser Hinsicht einen ganz besonderen Stellenwert für den Rotschopf. Sie liebt ihre Seelenschwester abgöttisch und würde ihr blind ins Feuer folgen - oder die gesamte Welt niederbrennen um sie zu an den Flammen zu wärmen. Zum Glück wird sie an solcherlei Dingen durch Yin gehindert: die so gesehen die Stimme ihres Gewissens einnimmt. Obwohl die junge Dame es liebt zu flirten - insbesondere mit dem eigenen Geschlecht, verbleiben diese Kontakte stets oberflächlich. Zumindest für sie selbst. Denn grundsätzlich bevorzugt Yue die Gesellschaft von Tieren über die von Menschen. Wann immer es ihr möglich ist, ist sie in der freien Natur zu finden. Dabei zeigt sie sich nicht nur als Überlebenskünstlerin, sondern auch als ungewöhnlich ruhig. Umso wilder die Natur um sie herum, desto ruhiger scheint sie selbst zu werden. Um davon abgesehen Energien los zu werden und den Kopf frei zu bekommen, trainiert sie gern und viel: vor allem körperlich. Die Kontrolle ihres Chakras macht ihr erwartungsgemäß Probleme - doch umso mehr liebt sie das Training ihres Taijutsus. Im Training ihres Körpers findet sie eine Ruhe, die sie sonst nur schwer zu erreichen vermag. Ähnlich verhält es sich mit ihrem Kenjutsu Training: ganz so wie ihr geliebter Großvater es angedacht hatte, hilft ihr das Kenjutsu Training sich besser auf sich selbst zu konzentrieren. Allerdings fällt es ihr erwartungsgemäß schwer - was sie aber nicht davon abhält es immer wieder zu versuchen. Zumindest, wenn sie innerhalb ihres geliebten Heimatdorfes ist. Wandert sie in der Wildnis umher, hat sie nur selten ihr Schwert bei sich, aus Sorge es zu verlieren. Sie liebt es sich in der Wildnis auf sich allein gestellt zu beweisen: zu wandern, klettern und einfach unter freiem Himmel zu schlafen. gerade die Landschaft vom Blitzreich, mit all seinen Gefahren, beherbergt auch die reinste aller Schönheiten. Sie liebt ihre Heimat und ist stolz diesem als Kunoichi zu dienen. Geprägt durch ihren geliebten Großvater besitzt sie großen Respekt gegenüber den Samurai und hält eine gewisse Faszination gegenüber ihrer Lebensweise aufrecht.  

- Tensei Yin
- ihr kleiner Bruder Souta
- freie Natur
- Tiere
- hübsche Mädchen
- Training
- Kaminari no Kuni
- Kenjutsu
- Samurai

Abneigungen:
So sehr sie die Weiten der freien Natur liebt, so sehr verabscheut sie es eingesperrt zu sein. Enge Räume oder dichte Menschenmengen sind ihr ein Graus. Auch emotionale Nähe zuzulassen fällt ihr zunehmend schwer, obwohl sie so offenherzig und charmant auf andere wirkt. So ist sie doch bemüht es möglichst oberflächlich zu halten. Seit dem sie ihr Bein verlor meidet sie auch körperliche Nähe. Aus Angst jemand könnte sich ihrer Unsicherheit gewahr werden. Ob ihrer Liebe zu Tiere ist es nur logisch, dass sie es verabscheut wenn man diesen gegenüber Gewalt anwendet. Tierquälerei ist ihr mehr als ein rotes Tuch im Auge und es ist ihr unmöglich nicht einzugreifen, wenn sie ein Tier in Not sieht. Ähnlich sensibel ist sie gegenüber Frauen: verdienen sie es doch generell auf Händen getragen zu werden. Zumindest wenn es nach ihr ginge. Entsprechend ihrer eigenen Kampfphilosophie verabscheut sie Genjutsu und dessen Anwender. Sie empfindet sie als Ehrlos und feige - kein Wunder also, dass ihr gerade die Uchiha ein Dorn im Auge sind. Wobei ihre Abneigungen gegenüber dieses Clans viel mehr auf ihren einstigen Kindheitsrivalen zurückzuführen ist. Dieser verkörperte so ziemlich Alles, was ihr gegen den Strich geht. So sicher sie auch zu Fuß ist bei jedem noch so felsigen Untergrund - selbst heute mit ihrer Prothese, so wenig sie sich vor Höhen scheut oder auch davor zurückschreckt ins kalte Wasser zu springen: so verabscheut sie es doch mit einem Schiff zu fahren. Das offene Meer ist ihr nicht geheuer - und in den Wellen schaukelnde Schiffe kommen ihr einem Alptraum gleich. Der Meeresgewalt ausgeliefert, der Gnade eines Holzsarges ausgeliefert: welcher Sadist war nur auf diese Idee der Fortbewegung gekommen? Lieber verlässt sie sich auf die Stärke ihres eigenen Körpers - und dem festen Boden unter ihren Füßen... nun, ihrem Fuß.

- Menschenmengen
- enge Räume
- emotionale und körperliche Nähe
- Uchiha Clan
- Genjutsu
- Tierquälerei
- Gewalt gegenüber Frauen
- Ehrlosigkeit
- Schiffe

Ziele/Träume:
Eine wahre Herzensangelegenheit und tief in ihrem Inneren verschlossen ruht ihr größter Wunsch: sie möchte keine Bürde sein. Für Nichts und Niemanden. Wie sie dieses Ziel erreichen kann ist ihr allerdings selbst ein Rätsel. Der erste Gedanke, der einem in den Sinn kommt, ist ja meist schlicht stärker zu werden - doch da bei den Tensei Stärke und Kontrollverlust Hand in Hand gehen, erscheint ihr dies keine Lösung. Ihr Leben als Kunoichi aufzugeben erscheint ihr jedoch ebenso unmöglich: was ist nur der richtige Weg für sie? Sie möchte keine Bürde sein - nicht für das Dorf und am aller Wenigsten für ihre Liebsten.

Nindo:

Wenn man schon wie eine Bestie, wie ein Tier behandelt wird, ist es wohl auch nur natürlich deren Denkweise anzunehmen. Gleich der Struktur eines Wolfrudels sind ihr vier simple Richtlinien heilig geworden:
If they stand behind you, give them protection.

Wenn sie hinter dir stehen: beschütze sie.
"Wenn sie hinter dir stehen - beschütze sie." Schwächere oder Verletzte, ein Jeder, der Hilfe benötigt, verdient es beschützt zu werden. Auch wenn er es vielleicht nicht grundsätzlich verdient hat - darüber kann entschieden werden, wenn die direkte Gefahr überstanden ist.
If they stand in front of you, watch their back.

Wenn sie vor dir stehen: halte ihnen den Rücken frei.
Es ist eine Sache der Ehre, denen, den man folgt den Rücken zu stärken und seinen Beitrag zu leisten.
If they stand beside you, respect them.

Wenn sie neben dir stehen: respektiere sie!
So brutal ehrlich und direkt sie auch sein mag - sie würde sich niemals einem Kameraden gegenüber respektlos verhalten.
If they stand against you, show them no mercy!

Wenn sie sich dir in den Weg stellen - zeig keine Gnade!
sie zögert nicht, hält sich nicht zurück: ihre Feinde, die sich ihr entgegen stellen und eine Gefahr für ihr geliebtes Dorf darstellen, werden von ihr ohne Gnade niedergestreckt. Sie zeigt keine Gnade: nicht ihren Feinden gegenüber, nicht sich selbst gegenüber.



Biography

_______________________________________

"Two things - first: where have you been all my life? Second: can you please go back there?"


Familie

Liebende Mutter - Tensei Akari
[Genin] Tensei Yue SLyKspW
MUTTER: TENSEI AKARI | IRYÔHAN | VERSTORBEN
"Stay strong. Make them wonder how you're still smiling."
Sie verstarb bei der Geburt ihres Sohnes: ein schwerer Schlag für ihre kleine Familie und für ihre Kollegen. Als talentierte Iryôhan war sie im Krankenhaus unter ihren Kollegen sehr geschätzt: sie hatte aber auch außerhalb ihres beruflichen Alltags viele Freunde. Als ihre Eltern damals die Ehe mit einem älteren Tensei arrangierten war sie außer sich gewesen: doch so sehr sie sich Anfangs gegen die Ehe mit dem älteren Shinobi auch sträubte - im Endeffekt rettete es Yue und ihr wohl das Leben. Als ausgebildete Arztninja realisierte sie relativ schnell, dass ihre gemeinsame Zeit mit dem Uchiha nicht ohne Folgen geblieben war. Ihr war schmerzlich bewusst, welches Leben ihr und vor allem ihrer Tochter bevorstehen würde, wenn ihr eigentlicher Ursprung bekannt werden würde. Tatsächlich fürchtete sie, das man sie zur Abtreibung drängen würde. Also willigte sie schneller als ursprünglich geplant in die Ehe mit Yuma Tensei ein, sehr zur Freude beider Familien. Das Geheimnis über Yues eigentlichen Vater nahm sie mit ins Grab... Sie liebte ihre Erstgeborene mehr als ihr eigenes Leben - weswegen sie sich entgegen ihrer Prinzipien dazu entschloss eine Lüge zu leben um sie zu beschützen.
Beziehung zu Yue:
Sie war die wichtigste, weibliche Person in Yues Leben: wie sollte es auch anders sein? Immerhin hat man im Leben nur eine Mutter und Akari hat nie einen Zweifel daran aufkommen lassen, wie sehr sie ihr Mädchen geliebt hat. Da sie, solange Yue zurückdenken kann, gesundheitliche angeschlagen war, ist ihre fürsorgliche, liebevolle Einstellung gegenüber Frauen ihrer Prägung zuzuschreiben, sich seit kleinauf um ihre Mutter kümmern zu müssen. Auch wenn sie ihren kleinen Bruder liebt und ihm kein Vorwurf zu machen ist - ist Akaris Tod bis heute für Yue ein ausgesprochen schwieriges und schmerzhaftes Thema. Sie vermisst ihre Mutter sehr.  


Leiblicher Vater - Uchiha Ryuichi
[Genin] Tensei Yue XmTp0mN
ERZEUGER: UCHIHA RYUICHI | JOUNIN | LEBEND
"We never meant to be ... but don't you ever doubt my love for you."
Seit vielen Jahren pflegte er eine heimliche Affäre mit der Tensei, mit der als Genin ein Ausbildungsteam gebildet hatte. Sie mussten ihre Beziehung geheim halten, da seine Familie Akari niemals als seine Frau anerkannt hätten. Trotz all der Geheimniskrämerei war die plötzliche Verlobung mit Tensei Yuma ein schwerer Schlag für ihn und entgegen ihrer eigentlichen Überzeugung, gab er und Akari sich einer gemeinsamen Nacht hin. Der inzwischen erfolgreiche Jounin ahnt nicht das Yue seine Tochter ist. Er ist als ausgesprochen talentierter und loyaler Ninja sehr hoch angesehen im Dorf und eigentlich immer auf wichtigen Missionen unterwegs. Man sieht ihn kaum noch, selbst im Clanviertel der Uchiha ist er kaum noch anzutreffen. Seit dem seine Akari einen anderen Mann heiratete, scheint er sich absichtlich selbst in Arbeit zu ertränken.
Beziehung zu Yue:
Keine


Mehr als eine Vaterfigur - Tensei Yuma
[Genin] Tensei Yue NSCkFps
VATER: TENSEI YUMA | CHUUNIN | LEHRER AN DER AKADEMIE | LEBEND
"Trust me. You'll be everything to the right someone."
Nachdem seine Frau verstarb, trat er aus dem aktiven Dienst als Shinobi zurück und wurde Lehrer an der Akademie. Er geht vollkommen in seiner Rolle als liebender Vater und fürsorglicher Sensei auf. Eine neue Beziehung mit einer anderen Frau einzugehen liegt ihm allerdings noch fern: auch wenn er sich nach außen unbekümmert gibt, trauert er noch sehr um Akaris Verlust. Er scheint stets gut gelaunt, ausgeglichen und verlässlich: das war nicht immer so. In seiner Jugend war er ein echter Rebell und ausgesprochen ungestüm. Ein Grund mehr warum er Yue so sehr liebt: sieht er doch sein früheres Ich in ihr. Seine Tochter ist sein ganzer Stolz - gerade weil sie so charakterstark ist, liebt er sie umso mehr. Wer etwas gegen Sie zu sagen hat, kriegt es mit ihm zu tun!
Beziehung zu Yue:
Jeden Tag aufs Neue ist die Rothaarige dankbar darum einen so wundervollen und liebenden Vater zu haben: mit ihm kann sie einfach über Alles reden und sowohl ernste Gespräche führen, als auch herumblödeln. Der Tod ihrer Mutter hat sie erst so richtig eng mit ihrem Vater zusammen geschweißt: gemeinsam kümmern sie sich um Souta und versuchen den Kleinen gemeinsam großzuziehen. Yue vertraut ihrem Vater wie keinem anderen Menschen - hat sich jedoch seit dem Verlust ihres Beines etwas von ihm distanziert, weil sie glaubt ihn so schützen zu können. Ihn schmerzt es nämlich ungemein seine lebhafte Tochter mit einer Prothese zu sein. Bis heute versucht sie den Stumpf ihres Beines vor ihm zu verbergen um ihn zu schützen.


Rötzöffel mit dem Herzen am rechten Fleck - Tensei Souta
[Genin] Tensei Yue LNCXC7k
KLEINER BRUDER: TENSEI SOUTA | AKADEMIST | LEBEND
"One Day I'll stronger than you and than I'll protect you!"
Ein echter Frechdachs, der um keinen Kommentar verlegen ist. Dabei lässt manche Wortwahl des kleinen Mannes sogar Erwachsene erröten. Was Kinder doch alles aufgreifen... er ist ein Dickkopf und ein wahrhaftiges Ebenbild seines Vaters Yuma. Das sagt zumindest seine Oma immer wieder: er sei sein Ebenbild. Souta hingegen sieht sich selbst lieber als Abbild seiner großen Schwester: er sieht zu dem Rotschopf auf und wird regelmäßig von seiner Familie dabei erwischt, wie er versucht sich Äste an den Kopf zu binden um Yues Hörner zu imitieren... die ungestüme Kunoichi liebt ihren kleinen Bruder ebenso sehr wie er sie - auch wenn seine Anhänglichkeit sie manches Mal an ihre Grenzen treibt. Er ist der festen Überzeugung sie eines Tages zu heiraten: er ist eben noch klein... Er liebt seine große Schwester abgöttisch und verehrt sie - gleichzeitig misst er sich liebend gern mit ihr. Ist sie doch sein großes Vorbild. Dabei lässt er auch nicht mit sich reden... leider bekommt sogar er immer wieder mit, wie negativ manche über Yue sprechen: in dem Fall wird er schnell ausfallend und verliert sein Temprament.
Beziehung zu Yue:
Dem Wunsch ihrer Mutter entsprechend versucht sie beim Anblick ihres Bruders nicht an ihren Tod zu denken - ein Versprechen, welches sie nicht immer einzuhalten vermag. Sie liebt ihren Bruder: abgöttisch und ist ihm gegenüber sehr fürsorglich. Gemeinsam trainieren sie oder stellen den einen oder anderen Blödsinn an. Wann immer Yue dunkle Gefühle und Erinnerungen überkommen, zieht sie sich jedoch zurück und sucht bei Yin oder Daiki Schutz um etwas Abstand zu ihrem anhänglichen Brüderchen zu gewinnen. Nicht, dass sie dann Irgendwen an ihrer inneren Dunkelheit Teil haben lassen würde - am Wenigstens ihre Liebsten - wie so oft macht sie auch dies lieber mit sich selbst aus. Dennoch besteht kein Zweifel daran, dass sie ihren Bruder von ganzem Herzen liebt.


Heldin des Alltags - Tensei Sakura
[Genin] Tensei Yue Z1lRaYc
GROßMUTTER VÄTERLICHERSEITS: TENSEI SAKURA | RENTNERIN | LEBEND
"Families are like branches on a tree: we may grow in diffrent directions yet our roots remain as one."
Nachdem ihre Schwiegertochter lange vor ihrer Zeit ging, zog sie zu ihrem einzigen Sohn um diesen zu unterstützen. War ihr Enkel doch noch ein Neugeborenes und die wilde Yue keine besonders große Hilfe. Sie war einst eine angesehene Shinobi, allerdings nicht mit dem Erbe des Tensei Blutes gesegnet. Gerade deswegen war es ihr vielleicht möglich so alt zu werden und relativ hoch in den Rängen der Shinobi zu steigen: war sie doch einst eine Jounin! Heute ist sie jedoch in Rente und ist schon rein körperlich nicht mehr in der Lage dazu zu kämpfen. Denn auch wenn die stolze Dame es nicht zugeben würde: das Alter hat doch deutliche Spuren hinterlassen. Sie war schon relativ alt als sie Yuma gebar und es gab viele, skeptische Stimmen. Auf diese hat sie allerdings nie etwas gegeben: ganz wie ihre Enkelin ging sie selbstbewusst ihren Weg. Ein Fakt, den sie an Yue liebt, auch wenn sie es nicht offen ausspricht. Gefühlsmäßig ist sie relativ zurückhaltend, doch ist auf sie immer Verlass. Sie hält den Haushalt ordentlich auf Trapp und verteidigt ihren Ruf als Hausdrachen trotz vermeintlich-harmloser-Oma-Fassade. Man sollte sich nicht täuschen lassen...dieser Drache hat noch lange nicht ausgedient! Sie ist streng - aber gerecht. Auch wenn sie es nicht immer zeigt, liebt sie ihre Enkelin... wenn auch nicht so sehr wie den kleinen Souta, der für sie wie ihr eigener Sohn ist.
Beziehung zu Yue:
Mit dem Tod ihrer Mutter glaubte Yue nun die Mutterrolle in der Familie zu übernehmen. Die Anwesenheit ihrer Großmutter ist eine stetige Erinnerung daran, dass ihr diese Verantwortung jedoch nicht zugetraut wird. Ihr Verhältnis zu ihrer Großmutter ist angespannt - weswegen sie nach Möglichkeit versucht dem werten Hausdrachen aus dem Weg zu gehen. Seit dem sie ihr Bein verlor vertritt ihre Großmutter die Überzeugung, dass Yue ihre Karriere als Shinobi an den Nagel hängen sollte. Wenn eigentlich aus Liebe und aus Sorge um ihre Enkelin heraus, sieht Yue darin nur einen weiteren Beweis dafür, dass ihre Oma ihr nichts zutraut.


Das Vermächtnis eines Samurai - Mokuwa Itachi
[Genin] Tensei Yue FLrkVC3
GROßVATER VÄTERLICHERSEITS: MOKUWA ITACHI | RÔNIN | VERSTORBEN
"Well...at least: bad decisions make good stories."
Die Seele eines Samurai liegt in seinem Katana. So war es für Mokuwa Itachi ein größerer Schlag, dass sein Schwert bei einem epischen Gefecht zerbrochen war, als der Umstand, dass er selbst schwer verwundet wurde. Nur mit Mühe und Not vermochte er sich von seinen Wunden erholen, wobei eines seiner Beine einen solch massiven Schaden nahm, dass er fortan nur noch mit Stock und Schiene zu laufen vermochte. Gebrochen von diesem Umstand bat er darum den Orden zu verlassen: da er seine Ehre als Samurai verloren habe. Damals war er eigentlich in der Blüte seiner Jahre und ein vielversprechender Bushi, der ein hohes Ansehen genoss. Auf diese Weise zurückzutreten sah ihm jedoch ähnlich. Unsicher, wohin er ziehen sollte: insbesondere, da er durch seine Verletzung massiv an Mobilität eingebüßt hatte, fand er in Kumogakure Zuflucht. Er verliebte sich Hals über Kopf in eine stürmische, doch wunderschöne Kunoichi und die Beiden wurden mit einem Sohn gesegnet: Yuma.  Er konnte den Verlust seiner Ehre jedoch nie wirklich überwinden und gab sich sowohl dem Alkohol, als auch dem Glücksspiel hin. Wenn auch im Geheimen - wollte er dem Orden doch keine Schande bereiten. Das Verhältnis zwischen ihm und Sakura, wie auch ihrem gemeinsamen Sohn, war eher schlecht als recht. Davon ahnte Yue nichts, die von ihrem Großvater stets verwöhnt und auf Händen getragen wurde. Sie verehrte den heutigen Rônin und hat dank ihm eine hohe Meinung von den Samurai. Sein Tod traf sie schwer... und sie versteht bis heute nicht, wieso sein Dahinscheiden ihre Großmutter und ihren Vater nicht mehr trafen.
Beziehung zu Yue:
Er ist bis heute ihr Vorbild - auch wenn sie stolz ist eine Shinobi zu sein. Ihm zum Gedenken trainiert sie sich im Kenjutsu und hält sein Erbe: das Fushichou, in Ehren.


ANDERE

Seelenschwester - Tensei Yin
[Genin] Tensei Yue FlAyeiD
BESTE FREUNDIN: TENSEI YIN | CHUUNIN | LEBEND
(Link zur Charakterbewerbung)

"Sometimes weakness is a weapon. If you're smart enough to use it."
Ihre beste Freundin und Schwester von anderen Eltern: sie liebt die hübsche Weißhaarige sehr und hat in ihr tatsächlich eine junge Frau gefunden, die sie an ihrer eigenen Sexualität zweifeln lässt: kann es sein dass ihr Frauen doch gefallen und das Ganze doch mehr ist als ein Spiel...? Ganz gleich was es ist, Yin hat für sie eine ganz besondere Stellung und einen ganz eigenen Platz in ihrem Herzen. Als kleine Mädchen hatte Yue sich an ihre entfernte Verwandte gehängt und war dieser seit dem nicht mehr von der Pelle gerückt. Damals hatte sie einen Narren an der Weißen gefressen, weil diese, wie sie selbst über ein paar Hörner verfügte und Yue sich in den Kopf gesetzt hatte sich mit ihr zu messen. Wie die Bergziegen wollte sie unbedingt ihre Köpfe zusammen schlagen um ihre Hörner in einem Kräfte messen zu erproben. Ein Vorhaben, dass bis heute erfolglos geblieben ist. Doch stattdessen hat sich ihre Hartnäckigkeit insofern ausgezahlt, dass sie in Yin eben ihre Seelenschwester gefunden hat. Ihre Schwester, die sie mehr als Alles andere auf der Welt liebt... ob ihre Gefühle die Weißhaarige je erreichen werden? Ist Yue doch nur so darauf versessen gegenüber der Damenwelt als perfekter Gentleman aufzutreten, weil sie danach strebt Yin zu zeigen, was sie doch für eine tolle Partie ist. Diese nimmt die Bemühungen Yues entsprechend skeptisch wahr ... woher soll sie auch wissen, dass sie die Wurzel von Yues Schürzenjägerei ist? Yue wird es ihr bestimmt nicht offenbaren: viel zu sehr fürchtet sie ihre Beste zu verlieren. Yin muss sie regelmäßig aus brenzligen Situationen retten, in denen sich ihr Mädchen aufdrängen. Meist darf die weißhaarige Schönheit dann ihre Freundin spielen. Im Gegenzug spielt sich Yue gern als Yins Macker auf um vermeintliche Verehrer auf Abstand zu halten. Nicht nur optisch scheinen die Beiden wie Feuer und Eis: auch charakterlich scheinen sie vollkommen gegensätzlich. Doch wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an...


Ehemaliger Sensei - Tensei Kai
[Genin] Tensei Yue 4ac8y2O
EHEMALIGER SENSEI: TENSEI KAI | CHUUNIN | VERSTORBEN
"Not all Storms come to disrupt your life, some come to clear your path."
Wer eignet sich besser als Lehrmeister für zwei Tensei, als ein bereits erfahrenes Mitglied des Clans? Tensei Kai war innerhalb des Clans sehr hoch angesehen, da er über eine erstaunliche Selbstbeherrschung verfügte. Er nahm sich mit Freuden seiner beiden Schülerinnen an und verstand sich mit Beiden auf einer Ebene, die keinem Anderen erreicht werden kann. Als Yue drohte ob des Verlust ihres Beines in eine Depression zu verfallen, war er derjenige, der zu ihr durchdringen konnte. Er gab ihr neuen Lebensmut und versprach mit ihr daraufhin zu trainieren, dass sie ihre Gaben als Tensei dazu nutzen könne ihr Bein zurück zu erlangen, in dem sie es einfach nachwachsen ließ. Nicht umsonst wären sie Tensei - die Künstler der Wiedergeburt. Um diesen Punkt in ihrem Training erreichen zu können nutzte er seine Kontakte um ihr eine spezielle, medizinische Prothese zu verschaffen. Mit dessen Hilfe sollte sie wieder neue Lebensqualität erhalten. Doch ehe sich Yue gebührend bei ihm bedanken konnte, verstarb er auf einer Mission. Er hatte sich aufgeopfert um seinen Kameraden die Flucht zu ermöglichen und die Mission zu einem Erfolg zu führen. Dabei war er über seine Grenzen hinaus gegangen und schließlich zur Statue geworden. Sein Verlust traf Yue schwer...Außerhalb ihrer direkten Familie war er der erste Mann, dem es gelang ihr Vertrauen zu erreichen. Er war derjenige, der ihr half ihr festgefahrenes Denken zu durchbrechen und nicht alle Männer von vorne herein zu verurteilen. Sie sah zu ihm auf, träumte davon eines Tages wie er zu werden - umso härter traf es sie, dass sie ihn gleich zweimal bei den jeweiligen Chuunin Prüfungen hängen ließ. Auch wenn er ihr versicherte, dass es in Ordnung sei, war sie sich sicher, dass ihr Versagen ein schlechtes Licht auf ihn warf. Er wusste als einer der wenigen Menschen darum wie Yue wirklich tickte und behandelte sie wie sein eigenes Fleisch und Blut. Sein Tod hat in Yues Herz eine massive Lücke gerissen...


Alte Liebe rostet nicht - Toijitsu Daiki
[Genin] Tensei Yue U9SxrXl
PARTNER IN CRIME: TOIJITSU DAIKI | CHUUNIN | LEBEND
(Link zur Charakterbewerbung)

"A wild beast and a lovely woman. Both in one fiery package."
Als sie sich vor vielen Jahren kennenlernten hielt sie den jungen Mann für ein hübsches Mädchen und ging gewohnt aggressiv in die Offensive um ihn für sich zu gewinnen. Eigentlich um auch ihn zu einem ihrer Schäfchen zu machen: doch der Angehörige des Yuki Clans drehte den Spieß einfach um. Sie fanden ineinander würdige Partner und wurden ein Paar. Nachdem es Daiki gelang die Chuunin Prüfung zu bestehend und sie selbst scheiterte - trennte sie schließlich von ihm. Sie hielt ihn und alle anderen in dem Glauben das ihr Stolz gekränkt gewesen sei und das sie all ihre Zeit ihrer Familie schenken möchte: obwohl das Zweite den Tatsachen entspricht, ist das Erste eines ihrer Märchen. Tatsächlich fürchtete sie, dass sie auch Daiki aufhalten würde und für ihn nur eine weitere Bürde werden würde. Die Beiden haben es jedoch trotz Trennung geschafft Freunde zu bleiben und stehen sich nach wie vor sehr nahe. Wenn Yue nicht bei Yin Unterschlupf findet, quartiert sie sich gern in seiner Wohnung ein um dort etwas Ruhe zu finden. Ruhe vor ihrem anhänglichem Bruder ebenso wie vor ihren Schäfchen. So sehr sie ihren Bruder auch liebt und so sehr sie ihre Schäfchen auch schätzt, braucht sie ab und an auch ihre Ruhe. Diese findet sie zum Glück bei Daiki - mit dem sie sich immer wieder die eine oder andere amüsante Wette leistet. Es ist ihm ein Rätsel warum sich Yue von ihm trennte - und vermisst sie bis heute, da seine Gefühle für sie nach wie vor stark sind. Die Beiden teilen bis heute ein eigentümliches, doch ausgesprochen starkes Band. Daiki weiß als Einziger, dass Yue eine manipulative, dunkle Seite hat.


Ein Engel in Menschengestalt - Katoba Kanae
[Genin] Tensei Yue 9ca6jJW
SENSEI: KATOBA KANAE | JOUNIN | LEBEND
(Link zur Charakterbewerbung)

"Follow me my little chick. I will teach you how to fly!"
Während sie von anderen Shinobi ihres Dorfes als hoffnungsloser Fall abgeschrieben worden ist, hat sich gerade Katoba Kanae für das rote Biest von Kumogakue erbarmt. Sie sieht sich in gewisser Weise wohl selbst in Yue und ist fest entschlossen ihr zu helfen ihr schlummerndes Potenzial zu wecken. Sie glaubt fest an die Rothaarige - und schert sich dabei nicht darum ob Andere es für eine Verschwendung ihrer Zeit ansehen. Sie ist fest entschlossen der Genin beizustehen und ihr zu helfen bei der nächsten Prüfung zu bestehen um endlich in den Rang als Chuunin aufzusteigen - kein einfaches Unterfangen, fürchtet Yue doch selbst das die Sekretärin der Raikage nur ihre Zeit verschwendet... doch das könnte sie niemals zugeben. Yue selbst ist völlig überfordert: warum hat sich gerade die Katoba dazu entschieden ihre Sensei zu werden? Liebevoll nennt sie die Ältere "ihren schwarzen Engel" - was ihrer üblichen, charmanten Art zuzuschreiben ist, allerdings auch eine tiefere Bedeutung in sich trägt: denn für die Tensei ist die hübsche Kanae ein wahrhaftiger Engel. Allein dafür, dass sie sich weigert Yue aufzugeben... Sie glaubt fest an ihre Schülerin und macht sich einen Spaß daraus auf deren Flirtversuche einzugehen um sie so aus dem Konzept zu bringen.



Eckdaten:


  • 0 Jahre - Geburt (I. Heartbroken)
  • 2 Jahre - Erwachen des Tensei Bluterbes
  • 5 Jahre - Erste Begegnung mit Yin
  • 6 Jahre - Beitritt in die Akademie (II. Hope)
  • 7 Jahre - Erlernen des Tensei Hiden: Senninka
  • 14 Jahre - Abschluss der Akademie, Bestehen der Geninprüfung, Start der Beziehung mit Daiki (III. Blood)
  • 15 Jahre - Erwachen des Katon, Tod ihres Opas, Beginn der Kenjutsu Ausbildung
  • 16 Jahre - Geburt von Souta / Tod ihrer Mutter
  • 17 Jahre - Scheitern in der Chuuninprüfung, Trennung von Daiki
  • 18 Jahre - Verlust ihres Beines, Erwachen des Sharingan, Pause aus dem aktiven Dienst (IV. Flowers)
  • 19 Jahre - Tod ihres Sensei: Tensei Kai, Neuanfang unter Katoba Kanae, Aufeinandertreffen mit Hyuuga Akito
    - RPG START -




ETC

_______________________________________

Woher?
Partnerforen wie naruto.rollenspiel und EternalHorizon.
Avatar:
Arknights - Surtr
Account:
EA









_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V


Zuletzt von Tensei Yue am Do 15 Apr 2021 - 1:34 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Mo 5 Apr 2021 - 10:39
   



Hintergrundgeschichte

_______________________________________


I. Heartbroken

In kräftigen, monotonen Schlägen spürte sie ihrem eigenen Herzschlag nach. Sie konzentrierte sich auf ihren Atem, der stetig und unnachgiebig ging. Immer wieder nahm sie ganz bewusst tiefere Atemzüge, konzentrierte sich darauf was sie wahrnahm. Was sie spürte, roch und schmeckte. Es half ihr aus ihren ewig kreisenden Gedanken auszubrechen. Hatte sie sich wirklich richtig entschieden? Würde sie auf diese Weise leben können? "Bald ist es soweit." sprach ihre Kollegin fröhlich und klopfte ihr sanft auf die Schulter, während sie ihr ein aufmunterndes Lächeln schenkte. Ja... sie konnte es selbst deutlich spüren. Es dauerte nicht mehr lange, bis ihr Kind das Licht der Welt erblickte. Die letzten Monate hatte sie sich immer wieder gut zugeredet - vielleicht hatte sie sich ja damals geirrt und es war tatsächlich Yumas Kind. Nein... nein, sie hatte sich nicht geirrt. Sie war sich auf so schmerzliche Weise sicher, dass es ihr erneut schwer fiel zu atmen. "Eine neue Wehe? Atmen...Akari-san, atmen!" versuchte ihre Kollegin ihr beizustehen und hielt sanft ihre Hand. Es war keine Wehe - sondern eine drohende Panikattacke. Wenn irgendwer erfahren würde, dass das Kind ein uneheliches war...! Sie presste sie Lippen zusammen, legte behutsam ihre Hände um ihren prallen Bauch. Sie bezweifelte nicht einen Moment das Ryuichi selbst dafür Sorge tragen würde das der Name seines Clans nicht in Ungnade fallen würde. Eine Tensei an der Seite eines Uchihas .. vollkommen unmöglich. Auch dessen waren sie sich vollkommen bewusst gewesen. Er war ein großes Talent und von ihm wurde viel erwartet - es war unabdingbar, dass er eine passende Partie an seiner Seite hatte. Keine Tensei - keine Tensei mit Kind. Man würde sie nie akzeptieren, weder sie noch ihr Kind. Schlimmer noch - sie fürchtete um das Leben ihres Ungeborenen und um ihr eigenes. Man würde sie zum Schweigen bringen. Einen Bastard... würden sie niemals akzeptieren. Das war zumindest ihre Überzeugung.

So schön ihre leidenschaftliche Nacht auch gewesen war, sie hatte sie bereut. Mit zunehmendem Umfang ihres Bauches umso mehr. Zum Glück war es ihr gelungen Yuma zeitnah zu verführen, sodass er keinen Verdacht schöpfte ... die Tränen schossen ihr in die strahlend blauen Augen. Sie hielt sich die Hand vor dem Mund, versuchte verzweifelt sich weiter zu beruhigen. All ihre Sorgen und dunklen Gedanken ließen sie den Schmerz der Wehen beinahe vergessen: ganz im Gegenteil! Die Schmerzen waren für sie willkommen: sie halfen ihr, sich nicht völlig der Verzweiflung hinzugeben. Als plötzlich die Tür aufgerissen wurde, zuckte sie erschrocken zusammen. Von vor Tränen getrübter Sicht glaubt sie kurz das Ryuichi gekommen war um Zeuge der Geburt ihres gemeinsamen Kindes zu werden - sie blinzelte, mehrmals und spürte wie Yumis große, warme Hand liebevoll ihre eigene umschloss. "Ich bin so schnell gekommen wie ich konnte!" verkündete er, noch völlig außer Atem. Akari zwang sich zu einem Lächeln, schon beinahe kraftlos und gequält. "Ich bin bei dir, ich bin bei dir mein Schatz!" versicherte er mit seiner ruhigen, sanften Stimme. Liebevoll küsste er ihre Stirn, ehe er seine Stirn gegen die ihre schmiegte um seinen Beistand zu betonen. Die junge Tensei konnte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, sie weinte, bitterlich. "Du bist so ein guter Mann..." schluchzte sie, verzweifelt: "...und ich bin so ein Monster!"

II. Hope

"Yue! Yue was treibst du denn da?!" hörte man sie quer durch den Garten glucksen vor Glück. Akari lächelte, von Ohr zu Ohr, während ihr kleines Mädchen stolz auf sie zu gerannt kam: "Mami! Mami! Hier! Für dich!" verkündete der kleine Rotschopf freudestrahlend. In den kleinen Händen hielt sie einen Strauß von blauen Wildblumen, die sie gerade gepflückt hatte. "Oh ~ die sind aber hübsch! Sind die wirklich für mich?" fragte die junge Mutter gespielt skeptisch. "Ja! Hübsche Blumen für eine hübsche Mama!" verkündete Yue stolz. Ihre Mutter lachte herzlich auf: "Du redest schon wie dein Vater." merkte sie amüsiert an und ihre Tochter nickte zufrieden. "Wenn du noch ein paar mehr pflückst, dann können wir einen Haarkranz daraus flechten. Was meinst du?!" schlug sie Bestens gelaunt vor und Yue nickte eifrig: "Ohad! Ohja!" verkündete sie hoch motiviert und machte sich sogleich daran noch mehr der wild wachsenden Blumen zu pflücken. Eigentlich müsste sie sich dringend um den Garten kümmern - Unkraut jäten und so weiter. Er sah schon richtig verwildert aus... doch seit einiger Zeit fühlte sie sich nicht besonders gut. Deswegen hatte sie davon abgesehen.

Wusste sie doch das ihr Mann sich nicht daran störte und Yue es gerade in diesem Zustand liebte im Garten zu toben. So wäre es wie ein Abenteuerspielplatz, hatte sie ihrer Mutter einmal erklärt und sie mochte die vielen, bunten Blumen. Wie so häufig kamen einige Wildvögel herbei geflattert und setzten sich auf Yues Schulter und auf ihren kleinen Kopf. Sie beobachteten sie beim Blumen pflücken und zwitscherten fröhlich, während Yue ihnen erklärte, welche Blumen sie gerade suchte und wozu. Plötzlich zuckte sie zusammen und erhob sich: das Gras war inzwischen so hochgewachsen, dass es ihr bis zur winzigen Hüfte reichte: "Mama! Mama! Können wir dann auch eine Kette für Yin machen?!" fragte sie aufgeregt und ihre Augen leuchteten. Amüsiert grinsend nickte Akari. "Natürlich." bestätigte sie und genoss es ihre Tochter einfach nur zu beobachten. Welchen Narren sie doch an der kleinen Yin gefressen hatte... es war einfach nur herzerwärmend.

III. Blood

"Oder was? Willst du mich dann auf deine Hörner nehmen? Oni-chan?" fragte der gutaussehende Junge direkt vor ihr. Die Jungs, die hinter ihm standen wie die Schafe, die sie waren, stimmten in sein gehässiges Lachen ein. Oni-chan - das Dämonenmädchen. So nannten sie sie ob ihrer Hörner und den feuerroten Haaren. Und wegen ihres stürmischen Gemüts. Sie war ... anders und das ließen die Kinder sie nur zu gern spüren. Insbesondere die Jungs, aber auch viele der Mädchen. Nicht alle, aber viele. Auch wenn sie genau diese Weiber nicht besonders leiden konnte - das gab ihm noch nicht das Recht ihre Herzen zu brechen. Auch wenn sie vorzugsweise hier war um Rache zu nehmen für die lieben Mädchen, die sie unter ihre Fittiche genommen hatte. Wie hatten sich nur so viele Mädchen in einen so widerlichen Giftzwerg verlieben können? Eine Klassenkameradin nach der Anderen hatte um ihm gebuhlt, versucht ihn für sich zu gewinnen und irgendwie in seiner Gunst zu stehen. Manche hatten Mut bewiesen, ihm ihre Gefühle gestanden: und er hatte sie Alle abgewiesen. Auf kalte und grausame Weise. Er war ein kleiner Sadist, der es genoss die Mädchen zu quälen, die ihn ja ach so sehr liebten. Sie verstand ebenso wenig wie er selbst, wie diese Mädchen sich nur ob seines Aussehens und seiner Herkunft wegen in ihn verlieben konnten. Tatsächlich bezweifelte sie, dass es wirklich Liebe war - es war wohl mehr ein Schwärmen. Doch das war keine Entschuldigung dafür, wie er seine Verehrerinnen behandelte. Ihre Hände ballten sich zu Fäusten und ihre Lippen verzogen sich zu einem verheißungsvollen, rauflustigen Grinsen. Ihre spitzen Reißzähne glänzten im Sonnenlicht, während eine tobende Feuersglut sich in ihren Augen spiegelte: "Oh - das wird nicht Alles bleiben, was ich mit dir anstellen werde!" verkündete sie und stürzte sich plötzlich auf ihn.

Die Beiden kloppten sich nach Herzenslust und wurden schließlich von den alarmierten Lehrern der Akademie auseinandergerissen. Nachdem sie sich wieder einmal vor dem Leiter der Akademie rechtfertigen und entschuldigen durften, war dem Rotschopf mal wieder ein gewaltiger Haufen an zusätzlichen Aufgaben zur Strafe auferlegt worden. "Wieso muss ich mit dem gemeinsam Dienst schieben?! Ich machs alleine! Ich brauche den nicht!" verkündete sie, schnaubend vor Wut. Yuma seufzte und streckte die muskulösen Arme, während er neben seiner Tochter herlief. Gemeinsam hatten sie sich zu Fuß auf den Weg zurück ins Clanviertel der Tensei gemacht. "Widerliche Uchiha ...!" knurrte sie und stapfte wütend mit den Füßen auf. Wieder seufzte der Lehrer und sah hinauf in den Himmel. "Müssen wir denn da jede Woche durch?" fragte er, eher genervt. Auf ihre Abneigung gegenüber die Uchiha ging er gar nicht weiter drauf ein: dem würde er sich zu anderer Stunde, an einem anderen Ort widmen. "Nein." entgegnete sie direkt und schnaubte verächtlich. "Wenn er..." begann sie erneut abfällig, wurde dann jedoch im Wort abgeschnitten, als ihr Vater plötzlich stehen blieb und streng zu ihr hinabsah. Der geborene Tensei war die Sanftmut in Person - eine ausgesprochen ungewöhnliche Charakteristik im Clan der Seelenwanderer. Vielleicht weil sein Bluterbe nicht sonderlich stark ausgeprägt war? Er schien vom Wesen her vollkommen nach seinem Vater zu schlagen. Yues kleines Herz schmerzte. Sie hatte ihren Opa lange nicht mehr gesehen: ob es ihm gut ging?

"Nein. Yue." sprach er sie nun ganz direkt an und fixierte sie mit seinen blauen Augen. Sie schauderte und wich etwas zurück. Er hatte sie noch nie so ernst angesehen. "Du musst lernen dich zusammen zu reißen. Ein Jeder hat inzwischen verstanden, dass du den Uchiha Jungen nicht leiden kannst. Lass es endlich sein." seine sonst so von Wärme und Mitgefühl erfüllten Augen wurden schmal: "Musst du deiner Mutter noch mehr Kummer bereiten?" fragte er und Yues Augen weiteten sich, als wäre sie vom Blitz getroffen worden. Mit zitternden Irden sah sie zu ihrem Vater auf, die Lippen zitternd. Das war das Letzte was sie wollte. Ihrer Mama Sorge bereiten - sie liebte ihre Mama! Und es schien ihr nicht gut zu gehen... deswegen waren ihr Vater und sie eigentlich darum bemüht jede Art von Stress von ihr fernzuhalten, soweit es ihnen nur irgendwie möglich war. Yue hatte begonnen neben ihren Pflichten in der Akademie mehr Aufgaben im Haushalt zu übernehmen um ihre Mutter zu entlasten. Ebenso wie ihr Vater. Aber ob das genügte...? "Es...tut mir leid..." erwiderte sie kleinlaut und ließ den Kopf hängen. Yuma seufzte und legte seine große, warme Hand auf ihren Kopf: begann ihren roten Haarschopf sanft durcheinander zu bringen, indem er sie kräftig durchwuschelte. "Nun komm. Deine Mutter wartet auf uns."

IV. Flowers

"Onee-chan!" rief die liebliche Stimme voller Leben. Yue schauderte, schüttelte die aufkeimenden Erinnerungen an ihre einstigen Klassenkameraden ab, die sie selbst heute noch "Oni-chan" - Dämonenmädchen, nannten. Es war Onee-chan - große Schwester - nicht Oni-chan, Dämonenbrut. Wieder schauderte sie, sich den Unterschied nochmal ganz bewusst in Erinnerung rufend. Sie zwang sich zu einem Lächeln, das zu einem ehrlichen wurde, als sie ihren kleinen Bruder sah. Wie dieser im Garten tobte, breit grinsend und glücklich, als gäbe es nichts Böses auf dieser Welt. Er winkte ihr zu, widmete sich dann aber eilig wieder seiner Insektenjagd. Yues Lächeln schwand. Stattdessen legten sich ihre Lippen fest aufeinander. Sie presste sie derart aufeinander, dass sie beinahe jede Farbe verloren. Ihr Bein schmerzte. Zischend senkte sie ihre Hand in den Schoß, strich sich oberhalb der Decke über ihren Oberschenkel - nur um erschrocken innezuhalten, als ihr Oberschenkel einfach endete - ihre Hand in die Luft griff. Ins Nichts. Nichts. Rein. Gar. Nichts.

Ihre Hand ballte sich zur Faust, doch ohne jede Kraft. Legte sich zurück in ihren Schoß und ihr Blick wurde leer.

Sie hatten eine Mission gehabt - sie sollten einen Händler durch die Gebirge begleiten und vor einfachen Banditen beschützen. Keine allzu schwere Aufgabe. Niemand hatte damit gerechnet, dass es sich nicht um einfache Banditen handelte, sondern um ausgebildete Shinobi: um Nukenin, stärker als sie es waren. Selbst Yin, die inzwischen Chuunin geworden war, vermochte ihnen nicht zu widerstehen. Ihre eigene Chance war die Flucht: doch diese Verbrecher würden sie nicht ziehen lassen. Irgendwie schafften sie es sich zu einer der Hängebrücken zurück zu ziehen - hatten den Händler bereits auf die andere Seite gebracht. Es fehlten nur noch Yin und Yue. Der wilde Rotschopf bestand darauf als Letztes zu gehen, Yin sollte vorgehen: sie versprach, nach zu kommen. Widerwillig überquerte die weiße Tensei die Brücke, kehrte zurück an die Seite ihres Auftraggebers. Die Angreifer waren im Begriff ebenfalls auf die Brücke zu gelangen um die Schlucht zu überqueren und ihre Verfolgung fortzuführen - Yue hatte nicht die Kraft sie Alle zurückzuhalten. Also tat sie das Einzige, was ihr einfiel: sie trennte die Seile durch und zerstörte die Brücke - wohlwissend, dass ihr Yin dieses eigenmächtige Handeln nicht so schnell verzeihen würde.

Die folgenden Ereignisse waren nur noch verschwommen in ihrem Gedächtnis. Sie erinnerte sich daran, dass sie wild geworden war vor Wut und Angst um Yins Sicherheit. Wenn es ihr nicht gelang diese Männer auszuschalten, drohte ihrer geliebten Kameradin unmittelbare Gefahr. Lebensgefahr. Das konnte - das durfte sie einfach nicht zulassen. Sie kämpfte, wie besessen, stellte sich den zornigen und ob der Situation frustrierten Männern entgegen. Sie hinderte sie an der Flucht - verfolgte sie, jagte sie. Von blinder Wut getrieben und dem Verlangen nach Rache. Sie erinnerte sich daran, wie sie im Kampf mit einem der Nukenin ihr Bein verlor - wie er es ihr abtrennte. Sie erinnerte sich daran, wie sie, der Körper vollgepumpt mit Adrenalin, dennoch irgendwie weiterkämpfte. Wie sich plötzlich ihre Sicht veränderte und sie klarer sah als je zuvor. Sie erinnerte sich an den entsetzten Blick der Männer. Sie erinnerte sich daran, wie sie sie das "Das rote Biest von Kumogakure" nannten, sie erinnerte sich an die letzten Worte des Mörders ihres Beines. "Das Sharingan!" Grob erinnerte sie sich an das Gemurmel zwischen den Männern. Sie wollten ihr ihre Augen nehmen, würden dafür fürstlich bezahlt werden. Sie erinnerte sich nicht mehr genau. Da war nur Schmerz, Wut und Verzweiflung.

Nicht eine Sekunde hatte sie diesen Männern wirklich geglaubt, dass sich ihre Augen wirklich derart verändert hätten. Vielleicht hatten sie sich ob den Senchakras rötlich verfärbt und sie hatten es als Sharingan gedeutet, obwohl es keines war. Es konnte gar keines gewesen sein - sie hatte nichts mit dem Uchiha Clan gemein und erst recht nicht diese gruseligen Augen, auf die sie sich so viel einbildeten. Ihre Erinnerungen an jenen Kampf waren verzerrt, unvollständig und ... schmerzhaft. Sie erinnerte sich daran, wie ihr schrecklich kalt wurde und sie damit rechnete an Ort und Stelle zu verbluten. Doch da war sie plötzlich - ihre Seelenschwester, ihr Engel. Die Weißhaarige erschien ihr wie ein heiliges Geschöpf aus einer anderen, fernen Welt. Ob sie gekommen war um sie hinüber zu begleiten? Oder hatte eines dieser himmlischen Wesen nur ihre Gestalt angenommen um ihr den Abschied zu erleichtern? Tatsächlich war es wirklich Yin und sie war nicht allein gekommen - sie hatte Hilfe mitgebracht. Ein Team an Kumonin, die sich um die Nukenin kümmerten und medizinische, erste Hilfe für die verletzte Yue leisteten...

Plötzlich spürte sie etwas Warmes an ihren Händen und schreckte auf - wurde heraus gerissen aus ihren Erinnerungen. Souta stand freudestrahlend vor ihr. In den Schoß seiner großen Schwester hatte er einen großen Berg an Wildblumen gelegt, die er mühevoll gesammelt hatte. "Onee-chan! Onee-chan! Zeigst du mir wie ich dir eine Kette machen kann?" fragte er lachend und deutete auf die Blumen. "Oh! Und eine Krone! Eine Krone!" Yue blinzelte: sie fühlte sich noch immer wie betäubt ob der Erinnerungen. Ihr Bein schmerzte. Doch sie wusste besser, als dass sie danach tastete. Stattdessen zwang sie sich zu einem Lächeln und begann liebevoll die Blüten zurechtzulegen um aus diesen wie gewünscht eine Kette und eine Krone zu fertigen: "Natürlich".









_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V


Zuletzt von Tensei Yue am Fr 9 Apr 2021 - 2:55 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Mo 5 Apr 2021 - 10:40
   



[Genin] Tensei Yue 8r2Uyu7
[Genin] Tensei Yue NXElisB
SPECIAL  ABILITIES

_______________________________________
"I'll keep you safe - no matter the cost."

CHAKRANATUREN:
Ihre Affinität liegt bei dem zerstörerischen Chakraelement: Katon (火遁). Da sie sich davor fürchtet mit den entfesselten Flammen noch mehr Zerstörung anzurichten, scheut sie sich vor dessen Nutzung. Daher hat sie es bisher nicht sonderlich trainiert - und es eigentlich auch nicht vor. Sie nutzt es lediglich zur Unterstützung ihrer Kenjutsu Praktiken.
Beschreibung
» Feuer - Hi: Hi (火) (Link) ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.


KEKKEI GENKAI:
Sie trägt das Blut zweier Clans in sich, die zwar Beide in Kumogakure beheimatet sind, aber unterschiedlich kaum sein könnten: dabei ist sie stolz ein Mitglied des Tensei Clans zu sein - fürchtet sich aber auch vor dem Fluch ihres Blutes und ihrer damit verbundenen Kraft. Von dem Einfluss der Uchiha, den sie ihrem leiblichen Vater zu verdanken hat, ahnt sie nichts. Selbst die Aktivierung des Sharingan ist durch die damaligen Umstände beinahe in Vergessenheit geraten. Auch wenn sie fleißig versucht es zu verdrängen - sie trägt das Erbe zweier mächtiger Clans in sich. Wie bei den Tensei üblich wurde ihr schon früh das Senninka gelehrt um der Naturenergien um sie herum Herrin zu werden. Nutzt Yue das Senninka (Eremitentransformation), erhält unter Zufluss der Naturenergie ihr Chakra eine rötliche Färbung - auch ihre Haut und eventuell entstehende Auswüchse nehmen einen dunkelroten Ton an: diese Eigenschaft hat ihr den Titel "Akai Kedamono", rotes Biest eingebracht.

転生 Tensei Ichizoku
[Genin] Tensei Yue Zm0JZsJ
Die Körper und das Chakra der Clanmitglieder weisen eine ganz besondere Eigenschaft auf. Sie sind besonders empfänglich für die sie umgebende Naturenergie, und durch dessen Aufnahme dazu in der Lage, die Gestalt ihres Körpers zu verändern, sowie ihre Fähigkeiten zu steigern. Die Fähigkeit bringt jedoch meist den Nachteil mit sich, dass die Anwender mit fortschreitender Verwendung der Naturenergie wilder und ungezähmter werden. Wer über sein Können hinauszugehen versucht, verwandelt sich auf ewig in eine Statue. Das ist auch der Grund dafür, dass der Clan so klein ist, und eher schrumpft als zu wachsen.
Eine andere vererbte Fähigkeit besteht darin, dass die Clanleute in der Lage sind, mit Tieren zu kommunizieren. Diese Tiere gewinnen sehr schnell Vertrauen zu ihnen und verhalten sich zu ihnen sehr zutraulich, solang der Shinobi sich nicht seinem Temperament hingibt.
Jeder Tensei verfügt automatisch über die Stärke "Tierfreund". Diese muss daher nicht konkret bei den Stärken erwähnt und auch nicht ausgeglichen werden.

Es ist einem Tensei möglich, Hörner als angeborene, kampfrelevante Besonderheit zu bewerben. Diese Hörner können dann im Kampf benutzt werden, zum Beispiel zum Angriff. Inwiefern diese Nutzung möglich ist, ergibt sich aus der Beschreibung der jeweiligen persönlichen Besonderheit. Achtet dabei darauf, dass eure Besonderheiten sich nicht mit den bereits bestehenden Besonderheiten anderer User überschneiden.

Für das Senninka sowie alle Senjutsu sind keine Fingerzeichen nötig, nur Konzentration.

(» Link zur Clanbeschreibung)


団扇 Uchiha Ichizoku
[Genin] Tensei Yue X7wfNhN
Das Kekkei Genkai der Uchiha ist das Dōjutsu Sharingan, eine der drei großen Augenkünste. Bei Anwendung färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich schwarze Formen, die sogenannten Tomoe. Die grundlegenden Fähigkeiten dieses Dōjutsu sind es, andere Techniken zu durchschauen. Das Sharingan besteht aus dem Dosatsugan, dem Blick der Einsicht und dem Saimingan, dem Blick der Hypnose. Dies ermöglicht seinem Nutzer, dass dieser die Bewegungsabläufe seiner Gegner nachvollziehen und in gewissem Grad sogar vorausahnen kann. Zusätzlich kann es bestimmte Jutsu bei einmaligem Sehen kopieren, ermöglicht dem Anwender das Lippenlesen und lässt ihn besondere, auf dem Sharingan aufbauende Genjutsu über Augenkontakt und ohne Fingerzeichen wirken. Natürlich können auch andere Genjutsu über das Sharingan gewirkt werden, diese benötigen aber dann Fingerzeichen.
Das Sharingan hat seinen Ursprung im Auge des Shinju, dessen Aussehen mit der roten Iris, drei schwarzen Ringen um die Pupille und jeweils drei Tomoe an jedem der Ringe bereits stark dem Aussehen des Sharingan ähnelt. Kaguya Ōtsutsuki, die Mutter des Rikudō Sennin, manifestierte dieses Auge als Rinnegan in einer dritten Augenhöhle in der Mitte ihrer Stirn. Sie war in der Lage, die Kräfte dieses Auges zu benutzen, um ganze Nationen mit einem Genjutsu zu belegen.

Die Uchiha sind, abgesehen von dem Sharingan, auch für ihr starkes Chakra und für ihr Können mit Katon-Jutsus bekannt. Nach der Erweckung des Mangekyo Sharingans ist es ihnen möglich, das Chakraelement Enton zu erlernen, welches schwarzes Feuer darstellt. Näheres zum Mangekyo Sharingan, dessen mögliche Techniken und dem Enton finden sich im MS-Guide.

Für das Rpg: Das Kopieren von Jutsu ist an gewisse, im Sharingan-Jutsu beschriebene Beschränkungen gekoppelt. Außerdem muss für jedes auf diese Weise gelernte Jutsu der übliche Exp-Preis gezahlt werden, wenngleich das Training wegfällt. Das Jutsu muss zu dem Zweck klar und deutlich gesehen und observiert worden sein.

Neben den hier aufgeführten Techniken, zählt auch das mächtige Mangekyo Sharingan als Kinjutsu zu dem Repertoire der Uchiha.

(» Link zur Clanbeschreibung)



HIDEN:
-

BESONDERHEIT:

» Han'yō: ihre Hörner sind wie der Rest ihres Körpers in der Lage dazu unter Einfluss des Senninka ihr Äußeres zu verändern. Grundsätzlich können sie aufgrund ihrer Beschaffenheit im Kampf eingesetzt werden: sei es zum Angriff oder zur Verteidigung. Allerdings sind Yue ihre Hörner heilig und ihre Verzweiflung muss entsprechend groß sein, damit sie im Kampf auf ihre geliebten Hörner zurückgreift und diese damit entehrt. Da ihre Hörner permanent ihrem Schädel entspringen, können sie nicht verborgen werden. Eine Ausnahme bildet hier die Anwendung des Senjutsu: SENSHI NO JUTSU, es ist ihr zwar möglich sich durch dieses Jutsu zeitweise von ihren Hörnern zu befreien, doch kostet sie dies zusätzliches Chakra [+ 1/2 Rang Chakraverbrauch] - dies schließt alle Jutsus mit ein, die das Äußere verändern.

AUSBILDUNG:
Sie steht noch am Anfang ihrer Kenjutsu Ausbildung, hofft jedoch durch die Konzentration auf den Kampf mit ihrem Schwert eine bessere Kontrolle über ihr Chakra und damit auch über ihr eigenes Gemüt zu erhalten. Da sie den Nahkampf bevorzugt stand es für sie außer Frage eine Waffe zu wählen, die sich für den Nahkampf eignet. Ihrem pragmatischen Wesen entsprechend hat sie sich dabei für ein chakraleitendes Kurzschwert entschieden: ihr geliebtes Fushichou und dessen Ableger: die Akaihane.
Beschreibung
» Bei Kenjutsu handelt es sich um alle Arten von Jutsu, bei denen man Chakra in eine Waffe leitet. Der Begriff Kenjutsu (dt. Schwerttechnik) geht darauf zurück, dass früher vor allem Schwerter von Shinobi benutzt werden, und auch heute ist es noch die am meisten genutzte Waffe. Allerdings umfasst die Kenjutsu-Ausbildung inzwischen alle Arten von Nah- und Fernkampfwaffen. Dazu zählen beispielsweise Lanzen, Speere, Säbel, Kriegshämmer, Tonfas, Chakrams, Sensen, Pfeil und Bogen oder sogar Steinschleudern.
Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Waffen fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu verbessern. (Link)



Fightingstyle

_______________________________________
"...even from myself."

KAMPFSTIL:
Um einen Kampf möglichst schnell zu beenden und gar nicht erst in die Versuchung zu kommen auf ihr Bluterbe zurückzugreifen, versucht sie einen Kampf stets schnell zu beenden. Deswegen ist sie gerade zu Beginn eines Kampfes darauf konzentriert den Gegner möglichst schnell außer Gefecht zu setzen. Um möglichst lange Herrin der Lage zu bleiben - vorallem Herrin ihrer selbst - beginnt sie ihren Kampf mit dem Einsatz von Waffen. Dabei hängt es von ihrem Gegenüber ab, welche Waffe sie wählt: Kunai sind meist das Mittel der Wahl, wenn sie den Gegner noch nicht einzuschätzen weiß. Ihr geliebtes Schwert Fushichou zieht sie erst, wenn sie sicher ist das ihr Gegner es verdient hat ihre Klinge zu spüren. Oder wenn wieder einmal die Pferde mit ihr durchgehen - sie klammert sich förmlich an das Kurzschwert im Versuch nicht die Kontrolle zu verlieren. Hilft alles Nichts und sie sieht sich gezwungen auf das Senchakra zuzugreifen, tut sie dies schließlich und wendet das Senninka an um wieder die Überhand zu gewinnen. Oder ihren Kameraden Zeit zu verschaffen.

Sie neigt dazu insbesondere im Kampf ihr eigenes Wohlergehen weit zurückzustellen. Da sie insgeheim eh damit zu kämpfen hat Lebensmut zu fassen, neigt sie dazu Risiken einzugehen und sich selbst aufzuopfern. Das einzige was dabei unberührt bleibt, sind ihre Hörner: Da ihr ihre Hörner heilig sind, setzt sie diese nicht mutwillig als Waffen im Kampf ein. Allgemein kann ihr Kampfstil als aggressiv und offensiv beschrieben werden - wobei sie wenig Rücksicht auf sich selbst oder ihre Umgebung nimmt. Ihre Zerstörungswut kennt kein Halten mehr, wenn sie erst einmal in Fahrt gerät. Dabei verlässt sie sich vollkommen auf ihre Instinkte und wird damit sowohl für ihre Gegner, als auch für ihre Kameraden unvorhersehbar.  Da sie sicher ihres eigenen Gemüts und dessen Auswirkungen bewusst ist, versucht sie nach Möglichkeit den Beginn eines Kampfes hinauszuzögern. Sie bemüht sich darum das es nach Möglichkeit gar nicht erst zum Kampf kommt: was meist an ihrem eigenen, impulsiven Charakter scheitert. Umso länger der Kampf dauert und umso ungehaltener sie selbst wird, desto wilder und bestialischer wird auch ihre Körpersprache... gerät sie erst einmal richtig in Fahrt ist es schwer sie wieder zu stoppen: ihr selbst ist es in der Regel nicht möglich hier die Notbremse zu ziehen, weswegen sie meist darauf angewiesen ist, stärkere Kameraden an ihrer Seite zu haben, die sie niederstrecken können. Meistens ist es Tensei Yin, der es gelingt Yues Unterbewusstsein zu erreichen und wieder zur Besinnung zu bringen. Allgemein überlässt sie das denken und planen lieber denen, die den Grips dafür haben. Sie sieht sich selbst als eine Art Berserker, dem man einfach nur die Richtung und den Zeitpunkt zeigen soll, wann und wo er zuschlagen soll. Auch wenn sie sich immer so gibt als sei es ihr egal was Andere von ihr denken, ist sie sich selbst am meisten über ihres wildes Wesen bewusst. Sie rechnet fest damit innerhalb der nächsten Jahre die Kontrolle zu verlieren und zu einer Statue zu werden - mehr noch, als es jedes andere Clanmitglied je könnte. Der Gedanke, eh nicht besonders alt zu werden, treibt sie nochmal zusätzlich dazu an recht rigoros vorzugehen und das Wohlergehen von Kameraden, wie auch das Gelingen einer Mission, über ihr eigenes Leben zu stellen.

Da ihr nicht bewusst ist, dass sie über das Sharingan verfügt, setzt sie dies auch nicht im Kampf ein. Bisher ist auch nicht wieder derart in Bredouille geraten, dass es sich unbewusst aktiviert hätte. Allgemein ist sie ganz froh darum noch im Rang einer Genin zu stehen und damit gar nicht erst groß in Versuchung zu kommen zu kämpfen. Ihr Taijutsu Training ist durch ihr Bein noch etwas eingeschränkt, doch das hindert sie nicht daran es immer wieder zu versuchen, soweit es eben nur geht um ihren Körper weiter zu trainieren. Nur einem starken Körper kann auch ein starker Geist innewohnen - entsprechend hart hat sie der Verlust ihres Beines getroffen. Ihre medizinische Prothese ermöglicht es ihr zwar sich fast uneingeschränkt zu bewegen und ihr eine gewisse Lebensqualität zu gewährleisten, doch hat sie damit noch keine größeren Kämpfe bestritten und fürchtet insgeheim um dessen Stabilität in einem ernsthaften Kampf.

So direkt und gerade heraus wie sie selbst ist, liebt sie auch einen guten Kampf: deswegen liegt ihre Leidenschaft beim Taijutsu und dem Kampf mit dem Schwert. Sie möchte ihren Feinden direkt in die Augen sehen und ihnen gegenüberstehen - ein Grund mehr, weswegen sie ausgesprochene Abscheu gegenüber Genjutsu und Fernkampfwaffen entwickelt hat. Während sie selbst für Zweiteres keinerlei Talent besitzt: es ist wahrscheinlicher das sie ihren Sensei mit einem Shuriken traf als den Baum, der das eigentliche Übungsziel war - weswegen sie sich vollkommen auf den Nahkampf konzentriert. Da sie eine totale Frontsau ist, eignet sie sich besonders als Ergänzung für Teammitglieder, die sich auf mittlere oder weite Distanzen fokusiert haben. Oder dessen Jutsus eine längere Vorbereitungszeit benötigen. Sie zeigt sich - insbesonders bei weiblichen Kameraden - als ausgesprochen beschützerisch. Innerhalb der Teamdynamik eignet sie sich hervorragend als Lockmittel oder auch als Ablenkung - das Bauernopfer, welches ihren Kameraden im Kampf einen Vorteil verschafft. Ist sie allerdings erstmal in voller Fahrt ist auch unter ihren Kameraden Vorsicht geboten ihr lieber nicht in den Weg zu kommen... da es durch aus vorkommen kann, dass sie im Blutrausch gefangen nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheidet. Deswegen ist es essentiell, dass im Fall eines größeren Kampfes jemand an ihrer Seite ist, der oder die sie zu bändigen vermag.


NINJUTSU:
1,5
TAIJUTSU:
1
GENJUTSU:
0,5
STAMINA:
1
CHAKRAKONTROLLE:
2
KRAFT:
1
GESCHWINDIGKEIT:
2


STÄRKEN:

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Tierfreund [0.5]
Wer gut mit Tieren klar kommt, hat sicher einige Probleme weniger. Wer die Sympathie von Tieren gewinnt, verschafft sich großartige Verbündete!
- gibts als Tensei dazu -


» Widerstand [2]
Der Körper eines Menschen können unerwartete Widerstandskraft entwickeln. Seine Knochen sind schwieriger zu brechen, zu schwache Angriffe sorgen kaum für einen Kratzer.

SCHWÄCHEN:

» Aggressivität [1]
Leicht reizbar oder gar durchgehend aggressiv gestimmt zu sein, verschafft einem meist mehr Feinde als Verbündete. Kopflos in den Kampf zu rennen ist ebenso wenig ein Vorteil.

» Fernkampf [1]
Wer weder werfen noch überhaupt auf die Entfernung zielen kann, hat große Probleme mit dem Fernkampf, Wer bei dieser Schwäche nicht an seinen Gegner heran kommt, hat schlechte Karten.

» Geringe Aufmerksamkeitsspanne [1]
Wer sich nur schwer konzentrieren kann und sich schnell ablenken lässt, neigt dazu sich leicht vom Gegner überrumpeln zu lassen, wenn man gerade im falschen Moment nicht bei der Sache ist. Das gilt vor allem für Träumer, die häufig in Gedanken mit anderen Dingen beschäftigt sind und nicht mit der Gegenwart. Aber auch Jutsu, welche eine hohe Konzentration benötigen, sind meist deutlich schwerer zu nutzen und zu meistern, ehe sie in Fleisch und Blut übergehen.

» Schlechter Taktiker [1]
Wer nicht in der Lage ist Taktiken zu entwickeln oder sie zu durchschauen, ist im Kampf oft aufgeschmissen und wird häufiger eine schnelle Niederlage oder zumindest böse Überraschungen erleben.

» Selbstüberschätzung [1]
Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.

» Vergesslichkeit [0.5]
Ob Hausnummern, Namen, Gesichter oder was man heute zum Frühstück hatte. Ein vergesslicher Mensch hat nur Platz für das Wichtigste platz in seinem Kopf, für Personen die man regelmäßig trifft, Orte die man ständig besucht, Dinge die einen wirklich interessieren oder Teil von sich sind. Alles andere hält es kaum länger als eine Nacht im Gedächtnis

» Lebensmüdigkeit [0.5]
Nicht jeder Mensch folgt seinem Selbsterhaltungsinstinkt so, wie es die Natur vorgesehen hat. Verschiedene Gründe können dazu führen, dass man Gefahren nur noch gering einschätzt, sich im Kampf nicht mehr genug Mühe gibt oder auch nicht davor zurückschreckt, sein eigenes Leben selbst für kleinere Ziele in unproportional große Gefahr zu bringen.



NINGU

_______________________________________

» Fushichou
ART: Kurzschwert
MATERIAL: Chakraleitendes Metall, Seide
BESCHREIBUNG:Es handelt sich um ein Kurzschwert, das aus einem zerbrochenen Katana gefertigt wurde, welches einst dem Großvater von Yue gehörte. Er vermachte es seiner stürmischen Enkelin in der Hoffnung, das sie lernen würde es zu führen und mit dessen Hilfe den gleichen Frieden finden möge, den es ihm einst gebracht hatte. Für den Zweck hatte er die Bruchstücke in die Hände des Hagane Clans gegeben, die daraus dieses Schwert fertigten. Es wurde also so gesehen wiedergeboren - ein sehr passendes Schwert für eine Tensei. Daher stammt auch sein Name: "Fushichou" 不死鳥, was soviel heißt wie "unsterblicher Vogel" und auf die Legenden um den unsterblichen Feuervogel, dem Phönix höchstselbst - bezogen ist. Während die 45cm lange Klinge aus chakraleitendem Metall besteht, ist der Griff mit feinster, schwarzer Seide umwickelt. Diese Seide ist speziell behandelt worden, damit sie sich nicht entzündet. Die Verbindung zum legendären Feuervogel drängt sich dem Betrachter allerdings auch durch die charakteristische, rote Farbe der Klinge. Die Klinge wurde von den Hagane so meisterlich bearbeitet, dass seine ursprüngliche Form als Katana nicht mehr erkennbar ist: nicht zuletzt, weil die Zwinge entfernt und an den Ende des Griffs ein Ring angebracht worden ist. Auch Teile des mittleren Stahls wurde entfernt um das Schwert leichter in der Handhabung werden zu lassen - es jedoch nicht an magnifikanter Stabilität verlieren zu lassen.

_______________________________________

 » Beinprothese
ART: Medizinische Prothese | C-Rang
MATERIAL: Chakraleitendes Metall
BESCHREIBUNG: Nachdem sie ihr linkes Bein verloren hatte, war ihr Lebenswille endgültig gebrochen. Diese medizinische Prothese gab ihr allerdings ein gutes Stück Lebensqualität zurück: Dank ihr vermag sie wieder zu laufen und sich verhältnismäßig sicher zu bewegen. Doch ist die Prothese ihr noch relativ fremd und sie tut sich schwer. Sie wurde aus stabilem, Chakra leitenden Metall gefertigt, damit sie ihre Senjutsu in Grenzen auch auf diese zu Wirken vermag. Sie ist eine Spezialanfertigung und war ein Geschenk ihres ehemaligen Sensei. Verbunden ist die Prothese mit ihrem Stumpf, der ca die Hälfte ihres Oberschenkels ausmacht. Da sie diesen mithilfe ihrer verbliebenden Muskulatur steuert, ist ihre Prothese fest mit dem Stumpf verbunden und kann nicht leichtfertig entfernt werden, auch nicht, wenn sie in einem Kampf beschädigt werden sollte.

_______________________________________
Waffenarsenal
2 x Chakraleitendes Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).
Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.



Standartausrüstung
Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.



Grundlagen

_______________________________________

Fähigkeiten

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen notwendig.

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.


Akademiejutsus
» BUNSHIN NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bunshin no Jutsu (Technik der Körperteilung) ist ein Standard-Jutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Bei dieser Technik erschafft der Anwender nach dem Formen von drei Fingerzeichen Kopien von sich selbst. Diese Doppelgänger sind zwar eigenständige Wesen, haben aber keinerlei Substanz und können deshalb auch keinen Schaden anrichten. Erkannt werden können sie dadurch, dass sie keinen Schatten werfen und die Umgebung in keinster Weise beeinflussen - also keinen Staub aufwirbeln, kein Gras zerknicken usw. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Je nach Menge des eingesetzten Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern. Wird so ein Doppelgänger berührt, verschwindet er.

» HENGE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Henge no Jutsu (Technik der Verwandlung) ist ein Jutsu, mit der man das Aussehen eines anderen, etwa gleich großen Lebewesens oder Objekts kopieren und seine Gestalt annehmen kann. Weiterhin verändert sich auch die Stimme des Anwenders, jedoch nicht dessen Fähigkeiten oder Wissen. Auch die Masse des Anwenders verändert sich nicht, das heißt, man kann sich mit dem Henge nicht viel größer oder kleiner machen, nicht viel dicker oder dünner, und keine Masse verschwinden oder hinzufügen lassen. Es ist nämlich keine richtige Änderung des Körpers, sondern nur eine Art substanzlose Illusion/Hologramm.
Das Jutsu zert kontinuierlich das Chakra des Anwenders, und ist je nach dessen Können besser oder schlechter. Bei einem Treffer gegen den Anwender löst sich die "Verwandlung" auf.
Die Aktivierung benötigt fünf Fingerzeichen. -langanhaltend-

» KAWARIMI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kawarimi no Jutsu (Technik des Körpertausches) ist ein Jutsu, bei welchem der eigene Körper in einer brenzligen Situation mit dem eines Gegenstands getauscht wird. So kann man einem Angriff entgehen und fliehen, oder einen Überraschungsangriff vollführen.
Der Gegenstand mit dem getauscht wird muss zuvor von dem Anwender mithilfe einer handvoll Fingerzeichen und etwas Chakra präpariert worden sein, und sich im näheren Umfeld befinden. Er muss etwa halb so groß wie der Anwender sein und kann nur ein Mal für das Kawarimi verwendet werden, ehe es erneut präpariert werden müsste. Es darf nur ein Gegenstand zur selben Zeit für das Jutsu präpariert sein.
Der Gegenstand kann dann jederzeit im Kampf benutzt werden, wenn man sich bewusst dafür entscheidet, das Jutsu einzusetzen, d.h. es ist ein kurzer Augenblick der Konzentration nötig, um einem Angriff zu entgehen.
Ihr müsst das Präparieren eines Gegenstandes auch ausspielen!

» KAKUREMINO NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kakuremino no Jutsu (Technik des Mantels der Unsichtbarkeit) ist ein Jutsu, welches dem Shinobi ermöglicht sich grundlegend zu Tarnen und zu Verstecken und nahezu perfekt mit seiner Umgebung zu verschmelzen.
Bei dieser Technik stellt sich ein Shinobi an eine Oberfläche, wie eine Wand, ein Baum oder ein Stein, und hält ein Tuch vor sich, welches seiner Größe entspricht, um sich dahinter zu verstecken. Das Tuch hat dabei ein so farblich passendes Muster, dass von außen betrachtet für den unwissenden Betrachter nichts auffälliges mehr zu erkennen ist.
Die Technik benötigt einige Zeit der Vorbereitung, um das Tuch der Umgebung farblich anpassen zu können und ist nur rein visueller Natur. Es kann daher von scharfen Sinnen und den meisten sensorischen Jutsu durchschaut werden. Dafür benötigt diese Technik kein Chakra.

» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist ein ein grundlegendes Jutsu, das jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien.
Für dieses Jutsu wird kein Chakra benötigt.

» TOBIDOGU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Mit diesem grundlegenden Jutsu versiegeln Shinobi Gegenstände, ob Ausrüstung, Kleidung, Waffen oder sonstiges, in handelsüblichen Schriftrollen. Durch die Verwendung von Chakra können diese Dinge anschließend wieder hervorgerufen werden.





NINJUTSU

_______________________________________

Katon

Feuerversteck 火遁
E-Rang

» KATON: TENKA
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Katon, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist eine kleine Flamme oberhalb seines Fingers zu erzeugen, welche wie eine Kerze funktioniert und bei zu starkem Windzug wieder ausgeht. -langanhaltend-


_______________________________________

Senjutsu

Beschreibung
» 転生 Tensei Ichizoku (Link) Die Körper und das Chakra der Clanmitglieder weisen eine ganz besondere Eigenschaft auf. Sie sind besonders empfänglich für die sie umgebende Naturenergie, und durch dessen Aufnahme dazu in der Lage, die Gestalt ihres Körpers zu verändern, sowie ihre Fähigkeiten zu steigern. Die Fähigkeit bringt jedoch meist den Nachteil mit sich, dass die Anwender mit fortschreitender Verwendung der Naturenergie wilder und ungezähmter werden. Wer über sein Können hinauszugehen versucht, verwandelt sich auf ewig in eine Statue.

Senninka
» SENNINKA
ART: Fähigkeit | Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
RANG: D | C | B | A | S
BESCHREIBUNG: Senninka (Eremitentransformation) ist das Hiden des Tensei-Clans. Es befähigt seinen Anwender dazu, Naturenergie in sich aufzunehmen, was körperliche Veränderungen und Stärkungen zur Folge hat, und damit auch besondere Jutsu erlaubt. Die Transformationen, die im Zuge des Senninka auftreten, variieren in ihrer Erscheinung nicht nur von Person zu Person, sondern können auch bei jeder Anwendung etwas anders aussehen.
Der Nachteil der Fähigkeit besteht darin, dass ein fortschreitender Gebrauch in einem Kontrollverlust resultieren kann. Der Anwender wird bei längerer Verwendung der Naturenergie unüberlegt und aus Wut heraus handeln. Darum wird den Mitgliedern des Clans von Geburt an eingeprägt, wie sie die Fähigkeit zu nutzen haben.
Die Fähigkeit verfügt über einen Rang, welcher das Können beschreibt und über den Shop gesteigert werden muss. Das Senninka zu aktivieren kostet den Anwender kein Chakra, lediglich die darauf aufbauenden Jutsu. Dafür kann es insgesamt höchstens 3x für die Dauer eines langanhaltenden Jutsus und danach erst wieder in der nächsten Szene verwendet werden. Das dabei geschmiedete Sen-Chakra ist außerdem nur während der Aktivierung nutzbar und verflüchtigt sich, sobald der Zustand aufgelöst wird.
Vermerkt bei jeder beherrschten Stufe des Senninka, wie genau es sich bei eurem Charakter äußert (Attributsbonus und/oder Chakrazufluss). -langanhaltend-
Beherrschung:
 

Der Stolz einer Tensei
D-Rang

» HARIKEN
ART: Senjutsu, Taijutsu, Ninjutsu
RANG: D|C
TYP: Offensiv, Defensiv
BESCHREIBUNG: Dies ist eine spezielles Sen-Taijutsu, bei dem der Tensei kleine Krater/Auswüchse entstehen lässt und aus diesen Senchakra freisetzt. Das Chakra wird mittels einer Bewegung verteilt und so erhält die Bewegung eine Chakrawelle als Unterstützung. Die Chakrawelle dient dazu, Angriffe abzufangen und kann physischen Schaden verursachen, wenn sie jemanden direkt trifft. Das Jutsu hat aber eher eine geringe Reichweite womit es mehr der Verteidigung dient.
Beherrschungsgrad:
 

» SENSHI NO JUTSU
ART: Ninjutsu, Senjutsu
RANG: D-B
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Der Anwender transformiert seinen Körper in eine andere Person, welche er gesehen oder berührt hat. Das Aussehen kann nach Wunsch des Anwenders auch variert und angepasst werden. Da dieses Jutsu tatsächlich den Körper selbst verändert, ist das SENSHI no Jutsu schwieriger als ein Henge no Jutsu zu durchschauen.
Vorraussetzung ist die Beherrschung des Senninka auf jeweiligen Rang. -langanhaltend-
Beherrschung:
 


_______________________________________

Doujutsu

Beschreibung
» 写輪眼 Sharingan (Link) Das Kekkei Genkai der Uchiha ist das Dōjutsu Sharingan, eine der drei großen Augenkünste. Bei Anwendung färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich schwarze Formen, die sogenannten Tomoe. Die grundlegenden Fähigkeiten dieses Dōjutsu sind es, andere Techniken zu durchschauen. Das Sharingan besteht aus dem Dosatsugan, dem Blick der Einsicht und dem Saimingan, dem Blick der Hypnose. Dies ermöglicht seinem Nutzer, dass dieser die Bewegungsabläufe seiner Gegner nachvollziehen und in gewissem Grad sogar vorausahnen kann. Zusätzlich kann es bestimmte Jutsu bei einmaligem Sehen kopieren, ermöglicht dem Anwender das Lippenlesen und lässt ihn besondere, auf dem Sharingan aufbauende Genjutsu über Augenkontakt und ohne Fingerzeichen wirken. Natürlich können auch andere Genjutsu über das Sharingan gewirkt werden, diese benötigen aber dann Fingerzeichen.
Das Sharingan hat seinen Ursprung im Auge des Shinju, dessen Aussehen mit der roten Iris, drei schwarzen Ringen um die Pupille und jeweils drei Tomoe an jedem der Ringe bereits stark dem Aussehen des Sharingan ähnelt.

Sharingan
» SHARINGAN
ART: Dōjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D | C | B | A | S
BESCHREIBUNG: Das Sharingan zählt zu den "Sandai Dōjutsu" (Drei große Pupillentechniken) und wird wegen seiner Vielfalt an Fähigkeiten auch "Tengan" (Himmelsauge) genannt. Charakteristisch für dieses Jutsu sind die rote Iris und die schwarzen Tomoe, die sich an einem Ring um die Pupille anordnen.Wenn ein Uchiha starke Gefühle wie Freundschaft oder Liebe für einen Menschen empfindet und sich dieser in einer Gefahrensituation befindet oder gar getötet wurde, setzt das Gehirn des Uchiha ein spezielles Chakra frei. Dieses Chakra beeinflusst die optischen Nerven und ruft eine Veränderung in den Augen des Uchiha hervor – das Sharingan. Man bezeichnet es aus diesem Grund auch als das "Das Herz reflektierende Auge" (Kokoro o utsusu Hitomi).
Wenn das Sharingan aktiviert wird färbt sich die Iris rot und es ordnen sich schwarze Tropfen in einem Kreis um die Pupille an, die sogenannten "Tomoe". Zunächst ist nur eine einzige Tomoe vorhanden, insgesamt können drei Tomoe pro Auge erreicht werden. Die Anzahl der Tomoe ist Indikator für die Stärke der Fähigkeiten des Auges. Die Fähigkeiten des Sharingan beruhen auf dem Zusammenspiel seiner zwei Bestandteile – dem "Dōsatsugan" (Scharfsinnauge) und dem "Saimingan" (Hypnoseauge). So kann er erkennen, ob ein Mensch mit einem Genjutsu belegt ist. Weiterhin erlaubt das Sharingan dem Träger, Lippen zu lesen und Bewegungsabläufe zu kopieren. Diese Fähigkeiten verbessern sich mit der Bildung weiterer Tomoe. Der Träger kann dann Objekte sehen, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen und schließlich sogar die kleinsten Muskelbewegungen seines Gegners erkennen. So lässt sich dessen Angriffsmuster durchschauen und es ist dem Träger möglich, ohne viel Aufwand Angriffen ausweichen, sollte sein Körper schnell genug sein, um in der Geschwindigkeit zu reagieren. Der Anwender kann eine einmal gesehene Technik sofort nachvollziehen und, falls er die nötigen Voraussetzung erfüllt, auch selbst anwenden. Dies bedeutet, dass Hiden und Kekkei Genkai generell nicht kopiert werden können, ebenso Naturjutsu, deren Natur der Anwender nicht bereitstellen kann. Eine weitere Fähigkeit des Sharingans ist seine Verbindung zu Genjutsu. Es ermöglicht besondere Illusionen über Augenkontakt und erleichtert es dem Anwender im Gegenzug, feindliche Illusionen zu erkennen. Die Fähigkeit kann sowohl von Beginn an beherrscht werden, wobei sie einen normalen Jutsuslot verbraucht, als auch erst ingame erweckt werden. Sie verfügt über einen Rang, welcher das Können beschreibt und über den Shop gesteigert werden muss. Die Nutzung des D & C-Sharingan verbraucht in jedem Post Chakra entsprechend des D-Ranges, alle weiteren Stufen haben einen Chakraverbrauch von C pro Post.
Beherrschung:
 




TAIJUTSU

_______________________________________


Taijutsu Stil

Beschreibung
» KARIKOMU
ART: Kampfstil
TYP: Offensiv, Defensiv
RANG: -
VORAUSSETZUNG: Stärke "Beidhändigkeit", Schnittwaffe
BESCHREIBUNG: Beim Karikomu handelt es sich um einen schnellen Kampfstil, der mit Masse darauf abzielt mithilfe kleiner Schnittwaffen bewegungshemmende Verletzungen hervorzurufen. Mit beinah tänzerischen Bewegungen trickst man den Gegner aus und schwingt kunstvoll die kurzen Klingen um Gelenke, Muskeln und Bänder zu schneiden, damit der Gegner zügig bewegungsunfähig wird. Der Kampfstil ist ebenso dazu geeignet schnell und effizient zu meucheln.

Techniken
D-Rang

» TEIRYÛ NO IN
ART: Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Stärke: Instinkte
BESCHREIBUNG: Der Anwender muss hierbei bereits halbwegs in der Nähe seines Ziels sein. Sobald der Gegner anfängt Fingerzeichen zu wirken sprintet man auf ihn zu und ergreift schnell die Finger. Mit einer schnellen Bewegung werden dann die gegriffenen Finger schnell in irgendeine Richtung gerissen, um sie zu brechen oder auszurenken




Ausbildung

_______________________________________

Kenjutsu

Angriffe
D-Rang

» KATON: HI NO YUUGI
ART: Kenjutsu | Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Der Anwender leitet Katonchakra in seine Waffe und lässt diese erglühen, so dass kleine Flammen um die Klinge züngeln. Dies dient dazu, bei einem Treffer zusätzlich leichte Verbrennungen zu verursachen. Zudem kann das Feuerspiel den Gegner während eines Zweikampfes womöglich auch ablenken.
- erwählt als Grundjutsu -


C-Rang

»  RYUU MIKADZUKIGIRI
ART: Ken-Jutsu
TYP: Defensiv
RANG: C-Rang
BESCHREIBUNG: Dabei schwingt er mit seinem Schwert sehr schnell um sich und wehrt somit die gegnerischen Angriffe ab. Je geschickter und schneller man das Schwert führen kann, desto Stärkere Techniken können mit diesem Jutsu abgewehrt werden. Da es eine schnelle aber weitläufige Bewegung ist, lassen sich damit auch kleine Nin-Jutsu Projektile abwehren.










_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V


Zuletzt von Tensei Yue am Fr 9 Apr 2021 - 2:41 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Mo 5 Apr 2021 - 10:40
   



Platzhalter

_______________________________________
[Genin] Tensei Yue GVfi4pT
Most species bare their teeth as a threat - as a display: of aggression, of leadership. It is a reminder that these clenched jaws can - and will - open your yielding throat.
I want you to think of this - the next time I smile.









_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Mo 5 Apr 2021 - 10:41
   



Abschluss

_______________________________________

Guten Morgen lieber Staff,

nachdem der Rotschopf nun schon in anderen Bewerbungen erwähnt wurde, folgt nun endlich auch ihre BW. Es wäre super wenn der Name meines Accs entsprechend zu „Tensei Yue“ geändert werden könnte. Mit der guten Yue würde ich mich um den freien Platz für einen Uchiha Mischling bewerben ~
Sie startet als Genin, damit ich mich mit ihr gemeinsam erstmal langsam ins Forum einfinden kann. Ich hoffe es passt alles soweit im Groben und ich bedanke mich bei dem/der Bewerter/in der/die sich durch Yues BW kämpft.

Sämtliche Erwähnungen/Widmungen und Einbindungen von Charakteren anderer Spieler sind mit diesen abgesprochen und von diesen abgesegnet.

Danke für eure Mühen & frohe Rest- Ostern.

Liebe Grüße,
Merry


Hier die Fakten nochmal im Überblick:


  • Kekkei Genkai: Uchiha (Rang D) & Tensei (Rang C)
  • Besonderheit: Kimottama (frei verfügbare Besonderheit, aus der Liste entnommen)
    - ich habe ihre Hörner hier nicht als kampfrelevante Besonderheit beworben, da diese aufgrund von Struktur & Bedeutung für Yue im Kampf nicht zum Tragen kommen, sondern nur kosmetisch sind. -
    Auszug aus "Kampfstil"
    Das einzige was dabei unberührt bleibt, sind ihre Hörner: Da ihr ihre Hörner heilig sind, setzt sie diese nicht als Waffen im Kampf ein. Selbst wenn sie droht die Kontrolle zu verlieren und über ihre Grenzen hinaus zu gehen, sind ihre Hörner für die sonst so pragmatische Kunoichi kein Mittel zur Verteidigung oder zum Angriff.

    Auszug aus "Aussehen"
    (...) der erste Blick bleibt direkt an zwei schwarzen Hörnern hängen. Sie laufen spitz zu und besitzen mehrere scharfe Dornen. Ihre Hörner sitzen an den Seiten ihres Kopfes, oberhalb ihrer Ohren. Sie wirken wie unheilvolle Zwillingstürme, die aus einem Meer von tobenden Flammen empor ragen. Über die Jahre sind sie stabiler und länger geworden, haben weitere Dornen ausgebildet und an Schärfe gewonnen. Daher ist es wahrscheinlich, dass sie mit ihr zusammen mit den Jahren noch weiter wachsen werden. Yue liebt ihre Hörner und schert sich nicht um das Getuschel hinter ihrem Rücken: sie sieht sie als Schmuck, als nicht zu leugnenden Zeugnis ihrer Abstammung als Tensei. Sie als Waffen zu nutzen würde sie entehren: außerdem ist es fraglich, ob sie einem Schwerthieb standhalten würden.

  • Ausbildung: Kenjutsu (Rang C)
  • Stärken/Schwächen (6/6)
  • Ningu: (420/300 EXP)
    - Fushichou (Kurzschwert, Chakraleitend): 120 EXP
    - Akaihane (2x Kunai, Chakraleitend): 150 EXP
    - Beinprothese (Med. Prothese, C-Rang, Chakraleitend): 150 EXP
    - Standartausrüstung: keine EXP
    - 120 EXP wurden umgewandelt durch den Verzicht auf ein C-Rang Jutsu (250 EXP) -
  • Jutsu-Slots:
    E-Rang: 8/6
    D-Rang: 4/4
    C-Rang: 1/2
    - 130 EXP verbleiben durch den Verzicht auf ein C-Rang Jutsu (250 EXP) und wurden in je zwei Katon E-Rang (je 50EXP) investiert, die 30 EXP bleiben halt übrig -










_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Mi 7 Apr 2021 - 14:48
   
Aloha Merry!
Es freut mich, dass du es doch nochmal mit einem Charakter bei uns versuchen möchtest x3 Das Vorgehen kennst du ja noch von Mio, nehme ich an, deshalb spare ich mir die langen Vorreden und wir legen direkt los Smile Den Accountnamen habe ich dir schon entsprechend geändert.

Clan: Bitte markiere den Uchiha-Clan nicht durchgestrichen. Eine durchgestrichene Markierung bedeutet bei uns, dass das KG nicht beherrscht wird, und das ist bei dir ja nicht der Fall. Yue besitzt ja das Sharingan.

Aussehen: Du sagst zwar, dass die Hörner lediglich optische/kosmetische Merkmale sind, beschreibst sie im Aussehen aber als stabil, scharf und spitz. Demnach würden sie, wenn man sie berührt, ja durchaus Verletzungen verursachen können und wären damit kampfrelevant, auch wenn Yue sie nicht aktiv im Kampf benutzen würde. Rein kosmetisch sind die Hörner nur, wenn man sie berühren bzw darauf schlagen kann, ohne sich dabei zu verletzen. Ich würde dich daher bitten, entweder die Beschreibung entsprechend abzuändern, dass die Hörner wirklich nur kosmetisch sind (also nicht scharf/spitz), oder sie doch in irgendeiner Art und Weise als (kampfrelevante) Besonderheit aufzunehmen.

Außerdem fehlt in der Aussehensbeschreibung noch der Ort, wo Yue ihr Hitaiate trägt (oder ich habe diese Info in dem sehr umfangreichen Text überlesen).

Persönlichkeit: Du beschreibst Yue hier so, als hätte sie das Sharingan noch nicht erweckt - doch da du es in deinen Fähigkeiten auf dem D-Rang vermerkt und in der Vorgeschichte erwähnt hast, hat Yue es ja offensichtlich schon erweckt. Daher müsstest du die Beschreibung hier ein wenig anpassen, damit es wieder zusammenpasst. Wenn du dabei darauf eingehst, warum Yue die Tatsache, dass Sharingan erweckt zu haben, verdrängt (oder ist sie einfach unsicher?) und warum sie nicht aktiv versucht, dem auf den Grund zu gehen, wäre das noch besser.

Familie - generell: Du beschreibst bisher bei fast allen Familienmitgliedern lediglich, wie diese über Yue denken, aber kaum, was Yue von diesen hält, ob sie sie auch liebt etc. Bitte ergänze das noch bei allen Familienmitgliedern und Beziehungen, bei denen dies fehlt (Mutter, leiblicher Vater, Vater, Bruder, Großmutter, Akito).

Familie - Mutter: Laut der Persönlichkeit weiß Yue ja, dass sie eine halbe Uchiha ist. Hat Akari es ihr vor ihrem Tod verraten oder weiß sie es nur, weil sie das Sharingan erweckt hat? Und wie ist Yues Beziehung zu ihrer Mutter? Vermisst sie sie, denkt sie noch oft an sie?

Familie - leiblicher Vater: Hat Yue sich nie gefragt, wer ihr leiblicher Vater ist? Hat sie nie versucht, dies herauszufinden? Wenn ja, was denkt sie über ihn? Wenn nein, warum nicht?

Familie - Vaterfigur: Du beschreibst hier zwar, was Yuma von Yue hält, aber was sieht Yue in Yuma? Da sie weiß, dass sie eine halbe Uchiha ist, wird sie ja auch wissen, dass Yuma vermutlich nicht ihr leiblicher Vater ist. Hat sich dadurch irgendetwas an ihrer Beziehung geändert von Yues Seite aus? Belastet es sie, Yuma nicht sagen zu können, dass er nicht ihr leiblicher Vater ist?

Familie - Hyuuga Akito: Dass Akito kurzzeitig mit ihr unterwegs war, ist kein Problem, doch dass er auch jetzt noch ihr Sensei sein soll, wo sie zurück im Dorf ist, ist kaum möglich. Schließlich ist er ein gesuchter Nuke, und Yue kann nicht ständig oder für längere Zeit einfach das Dorf verlassen. Demnach wird er sie ja durchaus wieder "losgeworden" sein. Wie stellst du dir das vor?

Eckdaten: Für gewöhnlich beginnt man in Kumo mit 4 Jahren die Akademie und schließt sie mit 10 Jahren ab. Ist es Absicht, dass es bei Yue jeweils 2 bzw 4 Jahre später geschieht?

Kannst du bei 18 Jahren bitte noch die Erweckung des Sharingans mit aufnehmen, damit man dies sofort sieht?

Vorgeschichte - Heartbroken: "Sie bezweifelte nicht einen Moment das Kai selbst dafür Sorge tragen würde das der Name seines Clans nicht in Ungnade fallen würde." - von welchem Kai sprichst du hier? Kai ist doch der Name von Yues ehemaligem Sensei. Ich vermute, dass du hier Ryuichi meinst?

Vorgeschichte - Flowers: Wie ist Yue aus der Sache denn wieder rausgekommen mit den Nuke? Wenn sie ihr Bein verloren hat, wird sie ja sehr stark geblutet haben, demnach konnte sie wohl nicht mehr allzu lange kämpfen. Wenn dann nicht schnell Hilfe in Form eines Medic-nins gekommen ist, wäre sie ja verblutet. Für den Zusammenhang wäre es schön, wenn du hier irgendwie noch erwähnst, was danach passiert ist.

Hiden: Die Tensei besitzen lediglich ein Kekkei Genkai, kein Hiden. Natürlich ist das Senninka in gewisser Weise auch eine geheime Fähigkeit, bei uns zählt es der Übersicht halber aber nur zum KG, um es von den Hiden zu unterscheiden, für die man nicht blutsverwandt mit einem Clan sein muss. Ich würde dich daher bitten, das Hiden herauszunehmen und die Fähigkeit Senninka weiter unten in der Jutsuliste zu vermerken.

Kampfstil: Direkt zu Beginn schreibst du, dass Yue einen Kampf gerne schnell beendet, später jedoch, dass sie ihn gerne hinauszögert. Ich nehme an, dass das so gemeint ist, dass Yue am liebsten vermeidet zu kämpfen, aber wenn es dann nötig ist, den Kampf schnell zu beenden versucht? Es wäre schön, wenn das etwas deutlicher wird, denn bisher liest es sich etwas widersprüchlich.

Eine "ausgezeichnete Körperbeherrschung" hat sie außerdem mit einem taijutsuwert von 2 leider nicht, deshalb würde ich dich bitten, diesen Satz anzupassen, damit er eher den Beschreibungen von Taijutsu 2 entspricht.

Attribute: Da Yue mit zwei Clanzugehörigkeiten startet, darf sie einen Attributspunkt weniger verteilen. Genin ab 16 Jahren haben normalerweise 10 Punkte, Yue dürfte demnach nur 9 haben. Also müsstest du einen Punkt wieder entfernen.

Das Senninka ist nicht nur eine Fähigkeit, sondern auch ein Ninjutsu, weshalb du, um es zu beherrschen, mindestens einen Ninjutsuwert von 1,5. An der Punkteverteilung müsstest du also noch etwas schrauben.

Ningu: Das Umwandeln von Jutsuslots in Exp ist leider nicht möglich, tut mir leid. Demnach hast du aktuell für dein Ningu 120 Exp zu viel ausgegeben. Es gibt für Genin in Kumo aktuell einen Bonus von 100 Exp, den du natürlich in dein Inventar stecken kannst, aber auch damit hast du noch 20 Exp zu viel ausgegeben. Ich würde dir raten, eines der beiden Akaihane vorerst rauszunehmen. Du kannst es ja später ganz einfach nachbewerben, sobald du die Exp ingame gesammelt hast.

Jutsuliste: Das Senninka müsstest du hier noch vermerken, bisher hast du es ja nur im Hiden stehen. Außerdem fehlt auch noch der D-Rang des Senninka. Auch wenn Yue es bereits auf dem C-Rang beherrscht, kann sie es trotzdem auf niedrigeren Stufen einsetzen, und dafür müsstest du noch beschreiben, welches Attribut auf dem D-Rang gesteigert wird, oder ob du auf dem D-Rang stattdessen einen Chakrazustrom bekommst. Die Auswirkungen des Senninka können sich von Rang zu Rang durchaus unterscheiden.

Deine Aufzählung der Jutsuslots passt leider nicht:
E-Rang: 6 Akademiejutsu + 2 Ninjutsu = 8 von 6 Slots
D-Rang: 2 Senjutsu + 1 Taijutsu + Sharingan = 4 von 4 Slots
C-Rang: Senninka + 1 Kenjutsu = 2 von 2 Slots
Demnach hast du aktuell 2 E-Rang Slots zu viel. Auch das Senninka und das Sharingan zählen mit in deine Jutsuslots, es handelt sich dabei nicht um Grundjutsu. 2 E-Rang oder 1 D-Rang Jutsu müsstest du also wieder entfernen.


Das war's aber nun auch von mir. Solltest du Fragen und/oder Probleme haben, kannst du dich jederzeit bei mir melden Smile
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Tensei Yue Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Fr 9 Apr 2021 - 3:39
   
Hallo Debbi,

vielen Dank für deine Bewertung und danke für das Umbenennen Smile
Ich habe mich darum bemüht die einzelnen Punkte abzuarbeiten und hoffe ich konnte es einigermaßen übersichtlich & nachvollziehbar gestalten.

Vielen Dank für deine Mühen und für die Zusammenarbeit! ♡

Liebe Grüße,
Merry

________________________

C H A R A K T E R D A T E N B L A T T

● CLAN Alles klar, damit habe ich den Uchiha-Clan nicht mehr durchgestrichen.

● AUSSEHEN
- Ich habe die Beschreibung der Hörner nicht verändert, sondern mich um eine neue/eigene Besonderheit für Yue bzgl der Hörner bemüht. Ich hoffe die geht so durch ^^°
- Die Position ihres Hitaiate hatte ich tatsächlich vergessen zu erwähnen xD Ist nun aber nachgeholt!
Auszug Aussehen:
 

● PERSÖNLICHKEIT Hier bräuchte ich nochmal deine Hilfe: warum / durch welche Formulierung etc. ist bei dir der Eindruck entstanden, dass sie "sicher" wüsste eine Uchiha zu sein? Angedacht war es von mir eigentlich so, dass Yue zu RPG-Start noch nicht weiß das sie eine halbe Uchiha ist. Sie glaubt nach wie vor das Yuma auch ihr leiblicher Vater sei. Dass sie tatsächlich das Sharingan besitzt und es "damals" einmalig & unterbewusst aktiviert hat, ist ihr wirklich nicht bewusst. Damals war ihr Verstand zum einen schon .... etwas benebelt, zum anderen hat sie die damalige Veränderung ihrer Sehkraft dem Senninka zugeschrieben. Dass das irgendwas mit dem aufgenommenen Sen-chakra zu tun hat. Deswegen auch nochmal die Erwähnung/Erklärung in ihrem Geschichtskapitel "Flowers": "Nicht eine Sekunde hatte sie diesen Männern wirklich geglaubt, dass sich ihre Augen wirklich derart verändert hätten. Vielleicht hatten sie sich ob den Senchakras rötlich verfärbt und sie hatten es als Sharingan gedeutet, obwohl es keines war. Es konnte gar keines gewesen sein - sie hatte nichts mit dem Uchiha Clan gemein und erst recht nicht diese gruseligen Augen, auf die sie sich so viel einbildeten." Wenn die Nuke nicht vom "Sharingan" gesprochen hätten, wäre ihr allein dieser Gedanke gar nicht erst gekommen. Sie weiß es halt wirklich nicht, aber ein gewisser Zweifel, eine gewisse Angst ist eben geweckt - die sie dann allerdings verdrängt und entsprechend nicht weiter nach geht. Sie hat es für sich als "Unmöglichkeit" abgeharkt. Sie kann kein Sharingan besitzen, weil sie keine Uchiha ist. Ende aus - soweit es sie betrifft. Da die Bewerbung selbst aber im Gegensatz zu Yue "allwissend" ist, ist das Sharingan halt "erweckt" und mit seinem D-Rang in der Jutsuliste aufgeführt. Wie auch allg das Bluterbe der Uchiha. Es ist innerhalb der Bewerbungsakte bekannt - aber Yue selbst eben nicht. Es reizt mich diese Erkenntnis ingame auszuspielen und damit verbunden dann auch den Einfluss / die Reaktionen etc. meiner zukünftigen Schreibpartner mit einzubauen. So ist es von mir gedacht/geplant. Kannst du mir Tipps/Anregungen geben, wie ich das deutlicher machen kann? Anscheinend gibt es da ja noch Klärungsbedarf. Da bräuchte ich entsprechend Hilfe von Außen ^^° und wäre dir da sehr dankbar für entsprechenden Input.

● FAMILIE & ANDERE: ERSTER TEIL
- ALLGEMEIN Stimmt! Da muss ich nochmal allgemein genauer schrauben und Yues jeweiligen Standpunkt / Gefühlslage besser heraus erarbeiten. Hier würde ich nochmal in Ruhe drüber gehen & Bescheid geben, wenn ich fertig bin. Wenn das in Ordnung ist ~ da dass umfangreicher ist, möchte ich mich dem auch entsprechend intensiv widmen. Dem komme ich nach, wenn obige Problematik gelöst werden konnte.
- HYUUGA AKITO um da weitere Verwirrung zu vermeiden habe ich ihn erstmal wieder entfernt. Die Beiden treffen sich erst noch ingame & seine Widmung diente mehr der Einleitung der geplanten, gemeinsame Szene, als alles andere. Ihn als "Sensei" zu betiteln, hat dem Ganzen anscheinend eine ernstere Note gegeben als gedacht ^^° Kanae ist ihre Sensei ♥

● ECKDATEN
- Erweckung des Sharingan mit aufgenommen
- Ja, das ist Absicht. Da Yue mit einer Menge ... Schwierigkeiten zu kämpfen hat, war sie erst später als Andere in der Lage dazu die Akademie zu besuchen und musste auch die eine oder andere Ehrenrunde drehen. Entsprechend ihrer Schwächen: Vergesslichkeit und geringe Aufmerksamkeitsspanne, fällt ihr das Lernen immerhin sehr schwer. Auch ihre emotionale Impulskontrollstörung wird ihr manchen Stein in den Weg gelegt haben. Um das auch in ihren Eckdaten deutlich zu machen, hatte ich mich dazu entschieden es so wie aufgelistet zu handhaben.
________________________

G E S C H I C H T E

● HEARTBROKEN Heh. Was für ein dummer Fehler xD Ja, natürlich ist Ryuichi gemeint. Danke dir für den Hinweis!

● FLOWERS Macht Sinn das nochmal zu erwähnen... ja xD
Ergänzung:
 

________________________

T E C H N I K B L A T T

● HIDEN Aaaah - in Ordnung. Dann sollte aber der erste Satz der Beschreibung des Sennika gestrichen werden. Da dort steht: "Senninka (Eremitentransformation) ist das Hiden des Tensei-Clans.", bin ich davon ausgegangen dass es sich entsprechend um das Hiden des Clans handelt. ^^° Ist von mir jetzt bei Hiden gestrichen worden und beim KG hinzugefügt. Die individuelle Beschreibung des Sennika bzgl Yue habe ich entsprechend beim KG ergänzt, das Sennika selbst ist jetzt unter den Senjutsu zu finden.

● BESONDERHEIT Das Kimottama gestrichen und stattdessen eine eigene Besonderheit bzgl ihrer Hörner entworfen: das Han'yō

● KAMPFSTIL
- Erwähnung der Akaihane entfernt
- Alles klar! Ich habe den Satz etwas verändert/ergänzt:
Änderung Kampfbeginn:
 
- den Satz bzgl Körperbeherrschung habe ich kurzerhand einfach gestrichen

● ATTRIBUTE entsprechend der Vorgaben angepasst, so sollte es passen.

● JUTSULISTE Huh..! Stimmt! Jutsus können "nur" untereinander ausgetauscht werden... richtig? Argh. Keine Ahnung wie ich da selbstständig den Rückschluss gezogen habe, dass ich die EXP umwandeln könnte für Ningu ^^°
➥ Missverständnis ausgeräumt und die Jutsuliste entsprechend angepasst!
- Das Sennika ist wie schon erwähnt jetzt bei den Senjutsus zu finden unter einem eigenen Reiter: mir war gar nicht bewusst das die vorherigen Ränge entsprechend auch genutzt werden können & auch eine andere Wirkung haben können. Richtig klasse! Vielen Dank für die Aufklärung Smile D-Rang wieder hinzugefügt & Auswirkung aufgeführt.
- Die neue Verteilung der Jutsuslots sollte nun passen:
E-Rang (6/6)
D-Rang (4/4)
C-Rang (2/2)

● NINGU Die Akaihane habe ich erstmal wieder gestrichen und werde sie - wie von dir empfohlen - später ingame erwerben. Danke für den Tipp Smile Für die verbliebenden 30 EXP habe ich Yue jetzt zwei chakraleitende Kunai gegeben. Unter einem eigenen Reiter: Waffenarsenal

_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Fr 9 Apr 2021 - 16:51
   
Moin Merry,
das sieht jetzt schon viel besser aus x3

Persönlichkeit: Ich habe nicht herausgelesen, dass sie es sicher weiß, aber die ersten paar Sätze der Persönlichkeit lesen sich für mich schon so, als ob sie zumindest eine Ahnung hätte: "Sie sieht sich selbst als Tensei und scheut sich allein vor dem Gedanken, mehr mit dem Uchiha Clan gemein zu haben, als ihr lieb ist. Dennoch haben sich die Worte der Verbrecher in ihren Verstand eingebrannt: das Sharingan ... wenn sie wirklich über dieses Doujutsu verfügt - dann würde es ihre komplette Welt, die ihr bisher bekannt ist, auf den Kopf stellen. [...] nicht in Versuchung kommen dieses vermeintliche Bluterbe zu wecken um auf die Gabe des Sharingan zurückzugreifen." Das liest sich für mich schon so, als ob sie zumindest unterbewusst daran glaubt, das Sharingan zu besitzen, aber sich bisher sträubt, dem nachzugehen. Das klingt nicht so, als ob es ihr überhaupt nicht bewusst wäre, wie du jetzt behauptest Smile Dass du es gerne ingame erkunden möchtest und Yue selbst sich noch dagegen sträubt, anzuerkennen, dass sie eine Uchiha ist und das Sharingan noch nicht bewusst anwenden kann, ist absolut kein Problem, mich hat bisher eben nur dieser erste Teil der Persönlichkeitsbeschreibung verwirrt.

Familie: Kein Problem mit den Beziehungen, sag einfach Bescheid, wenn du da so weit bist Smile

Hiden: Jaa, die Tensei bekommen noch ein Rework, da wird auch über die Beschreibung nochmal drübergeschaut x3 Da hast du natürlich recht, dass das missverständlich ist.

Besonderheit: Alles klar, ich bespreche diese mit den anderen Staffis und gebe dir dann bescheid x3

Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Tensei Yue Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Tensei Yue
Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 01.01.21
Alter : 31

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Tensei Yue
Re: [Genin] Tensei Yue [Link] | Gestern um 1:41
   
Hallo Debbi,

nach einer gefühlten Ewigkeit wieder eine Rückmeldung von mir Smile
Ich bin leider gesundheitlich stark angeschlagen, entsprechend schleppend geht es mit mir voran. Aber - steter Tropfen höhlt den Stein oder wie heißt es so schön? Langsam aber sicher gehts weiter Smile

Persönlichkeit: Ah, ich weiß was du meinst. Tatsächlich war genau dieser Absatz der Älteste in der ganzen Bewerbung und entsprang noch den ersten, relativ groben Vorstellungen. Ich habe ihn einfach komplett rausgenommen. Da ich ihre Persönlichkeit ansonsten recht ausführlich beschrieben habe, hoffe ich, dass es auch so ausreicht Smile

Familie: Ich bin echt froh dass du nochmal über die BW rüber schaust - mir war gar nicht aufgefallen, dass ich jeweils Yues Position völlig außer Acht gelassen hatte. Unter "Beziehung zu Yue" habe ich nun versucht es bei allen Familienmitgliedern nachzuholen. (Abgesehen von ihrem leiblichen Vater, zu dem sie halt keinerlei Beziehung pflegt.)

Hiden: Uuuh! Das klingt sehr spannend! Ich freue mich darauf was uns da erwartet :3

Besonderheit: Gibts hier schon Updates?

Danke nochmal für deine Mühen ♡

Liebe Grüße,

Merry

_____________________________

FIRE IS ALWAYS READY TO BURN THE HAND IT WARMS
"Sprechen" - denken - Techniken - "Andere"
CHARACTERTHEME | BATTLETHEME

[Genin] Tensei Yue ZV1xl7V
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Tensei Yue

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-