Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Bingo Book - Kumogakure
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyHeute um 11:35 von Sakai Kazumi

» [FP] Here comes the sandman!
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyHeute um 10:58 von Toshitsune

» [Akte] Koseki Chiaki
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyHeute um 9:35 von Koseki Chiaki

» Was hört ihr gerade?
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyHeute um 8:32 von Kyomu

» [FP] Get ready for Katzumi
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 22:37 von Ishida Yuuka

» [C-Rang Reisender] Shinso Kiyoshi
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 22:14 von Jishaku Kira

» [Akademistin] Nara Kurotsuchi
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 21:51 von Jishaku Kira

» Achievements einlösen
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 21:44 von Shira

» [Akte] Yamanaka Hinata
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 21:42 von Shira

» [Akte] Hakuya Shiratori
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto EmptyGestern um 21:42 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Sa 19 Jun 2021 - 8:25
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Schrif10

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Felix_10

»Sword and mind must be united.
Technique by itself is insufficient, and spirit alone is not enough.«

Yamada Jirokichi

»A samurai should always be prepared for death whether his own or someone else's.«
Stan Sakai

»A samurai must remain calm at all times even in the face of danger.«
Chris Bradford

»The way of the samurai is found in death.
When it comes to either or, there is only the quick choice of death.
It is not particularly difficult.
Be determined and advance.«

Nabeshima Naoshige

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Basics11


[刀] Name: Yoshimitsu - Sein Geburtsname als Erbe seines leiblichen Vaters. Er findet heute kaum noch Verwendung.
[刀] Vorname: Kazuto - Der Name, welcher sein leiblicher Vater ihm nach der Geburt gab. Er findet heute kaum noch Verwendung.
[刀] Rufname: Kairai - Der Name, dem man ihm im Kartell gab. Er bedeutet so viel wie "Marionette" oder "Handlanger" und beschreibt damit seine Stellung recht gut.

[刀] Alter: 25 Jahre
[刀] Geburtstag: 15.06.977
[刀] Geschlecht: männlich
[刀] Geburtsort: Uz-Chang

[刀] Zugehörigkeit:
Shinkiri - Seit kurzem erst gilt seine Treue Shinkiri, genauer den vier Saimu. Ihrem Wort würde er gleich weit folge leisten. Befehle von einem Saimu gegen einen anderen sind jedoch als kritisch zu betrachten und er würde diese für sich selbst hinterfragen, um seine eigene Meinung bei der Entscheidung seines Handels miteinfließen zu lassen.
Ao Sho | Kartell in Mizu no Kuni - Sie entführten ihn und zogen ihnen als Handlager und Eigentum des Kartells auf. Er hatte anfangs keine wirkliche Wahl als ihnen zugehörig zu sein. Mit der Zeit wurde Ao Sho so etwas wie ein zu Hause. Das Leben hier war hart, aber besser als zu fliehen. Sein verformter Geist entwickelte schließlich sogar Loyalität. Mit Gründung von Shinkiri übergab man Kazuto als Pfand. Damit ging auch seine Loyalität an Shinkiri über.
Samurai von Kaminari no Kuni - Nach seiner Entführung ließ er das Blitzreich hinter sich und gedenkt auch nicht, sich ihnen wieder anzuschließen. Uz Chang und die dortigen Samurai sieht er nicht mehr als seine Heimat an. Er erinnert sich nicht einmal mehr an das dortige Leben oder die Umgebung, sieht man von verschwommenen Bildern der Kindheit ab.
Unabhängig - Da sein Name ein ungeschriebenes Blatt Papier außerhalb Mizu no Kunis ist, ist er als Unabhängig einzustufen. Als Kind hat er nie einen entsprechenden Rang erreicht um als ein Missingnin zu gelten, zumal man noch heute glaubt, dass seine Leiche zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwister im Feuer beseitigt wurde.
[刀] Rang: Chuumu [B-Rang Unabhängiger]
[刀] Position:
Schmied - Schon früh brachte sein Lehrmeister ihm das Schmieden bei. Anfänglich war er nicht mehr als ein Geselle, doch mit den Jahren und dem Tod seines Meisters übernahm er dessen Schmiede. Heutzutage schmiedet er nicht mehr für Ao Sho, sondern für Shinkiri selbst.
Heiler - Ein vollausgebildeter Arzt oder Iryonin ist er sicher nicht, doch einfache Schlachtverletzungen weiß er sehr wohl zu behandeln. Sein Verständnis von Kräutern ist ihm dabei sehr hilfreich. Wer Gifte jedweder Art zu den verschiedensten Zwecken nutzt ist bei ihm nicht allzu verkehrt. Unter der Hand könnte man ihn daher auch als Drogenhändler bezeichnen. Doch Vorsicht: Er ist sich nicht zu schade andere Leute absichtlich in die Drogenabhängigkeit zu stürzen, sodass das Kartell mehr Drogen verkauft. Natürlich nur jene, die von denen er sicher weiß, dass sie keinen größeren Nutzen für die Organisation bieten würden.
[刀] Religion: Zen-Buddhismus [Verschmelzung von Daoismus & Buddhismus] - durch seinen Lehrmeister gelehrt/ gläubig

Wege des Zen:
 

Bushidō - weniger eine Religion als die Lehre der Samurai

Erklärung:
 

Shintoismus - als Wissen durch väterliche Familie und andere gelehrt/ nicht gläubig
[刀] Clan: Samurai
[刀] Ruf im Clan: Da niemand weiß das er existiert, hat er keinen Ruf im Clan. Der Name Yoshimitsu steht jedoch für eine lange Reihe von ehrbaren Samurai, diese Linie wurde nach dem Wissen der Samurai in der Nacht vom 25.10.982 ausgelöscht. Offiziell würde er wohl als Ronin bezeichnet werden, denn er hat dem Shogun seinen Rücken gekehrt. Kazuto selbst sieht sich nicht als solcher, denn immerhin dient er seinen Herren loyal.


[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Ausseh10

[刀] Aussehen:

Kazuto ist von seiner Größe ein durchschnittlich großer Mann. Seine Körpergröße beträgt 1,75m. Seine Schultern und sein Kreuz mag breit sein, seine Taille ist jedoch schmal und seine Körperbau im Allgemeinen als muskulös zu bezeichnen. Doch diese Statur wird in der Regel unter den traditionellen Gewändern in seinem Besitz versteckt. Selten trägt er einmal etwas anderes als diese, trennt jedoch akribisch abgenutzte Kleidung für die Schmiede von sauberer Kleidung zum "ausgehen". Das hat jedoch nicht den Grund, dass Kairai auf Vorzeigbarkeit achtet, sondern lediglich ist dies seine Form von Respekt wenn er bspw. einer Teezeremonie nachgeht und im Allgemeinen sind die "Schmiedekleider" zwar auch abgenutzter, aber immer aus Baumwolle oder Leinen, die gut Schweiß aufnehmen und jedwedes Fleckchen Haut mit Ausnahme des Gesichtes verdecken. Abgesehen davon, dass Kairai sich Seidenyukata nicht leisten könnte (eher würde), wären sie unpraktisch bei seiner Arbeit. Um Nässe und Kälte in Kirigakure zu trotzen, trägt der Mann in der Regel einen Umhang mit Fellbesatz über seiner Kleidung, dessen Säume definitiv auch bereits bessere Tage gesehen haben. Nicht selten ist sein Körper in eine Rüstung gehüllt, sobald er vor die Tür geht. Etwas, was er in einer Schmiede oder seinen eigenen vier Wänden nicht tun würde.
Sein Gesicht ist eher kantig und wirkt dadurch sowie seine harte Mimik streng und unnachgiebig, womöglich sogar etwas einschüchtern. Aber welcher Geselle ist in Kirigakure nicht von rauer Natur? Oder zumindest muss man diese Rauheit aushalten können. Ein Lächeln sieht man kaum auf seinen Lippen, wenn gleich er weiß sich anzupassen aus beobachtetem Verhalten anderer Menschen - wozu dieses auch immer zum Teil nützlich sein soll. Das Gesetz des Stärkeren siegt schließlich mit oder ohne Lächeln im Gesicht. Seine Kopfform hat etwas ovales, seine Augen schmal besetzt mit kurzen, jedoch dichten Wimpern, darüber lange, dünne Augenbrauen, die Nase recht durchschnittlich und die Lippen ebenfalls schmal. Seine Ohren sind etwas größer als der Durchschnitt und stehen sogar leicht ab. Umrahmt wird sein Gesicht von blauen Haaren, die sehr wirr geschnitten aussehen. Kein Wunder, denn er schneidet sich diese regelmäßig selbst, sobald sie ihm zu lang werden. Den Großteil seiner Haare trägt er in der Regel als Pferdeschwanz locker nach hinten gebunden.
Alles in allem ist Kazuto gar nicht so unansehnlich. Sein Körper mag keinen Schönheitspreis gewinnen, wenn man erst die vielen verschiedenen Narben sieht oder aber trotz des schön wirkenden Gesichtes, dessen ausdruckslose Mimik mit einer unverkennbarer Härte, manch Mensch bereits abschreckte. Und dabei könnten seinen braunen, zuweilen auch rehbraun erscheinenden Augen, sehr gut Wärme vermitteln. Das Gute an seinem Aussehen, ist wohl, dass er weder übermäßig gebräunt noch blass wie die Wand ist als das ältere Narbe weniger gut hervorstechen als andere. Wenn man sich für eine der beiden Richtungen Entscheiden müsste, würde man ihn eher zu den Menschen mit helleren Teint dazu zählen. Seine an den Säumen verschlissenen Kleider zeigen zwar, dass er seine Stücke lange trägt, doch auch dies macht ihn nicht zu einem begehrten Nobelmann.

[刀] Besondere Merkmale:  
Von seinem Pony meist verdeckt hat der junge Mann quer über die Stirn verlaufend eine Narbe, die von mehreren senkrecht dazu verlaufenden Narben gekreuzt wird. Es ist nur eine der zahlreichen Narben unterschiedlicher Art, Größe und Ursprunges, die Kazuto sich während seines Lebens in Kirigakure zuzog. Die meisten stammen seiner Kindheit und wurden zum Teil auch zum "Spaß" oder aus Gründen der "Umerziehung" und Strafen ihm zugefügt. Ein anderer Teil kommt durch etwaige Kämpfe. Die größte Narbe zeichnet seinen Rücken. Hier sieht man eine alte Brandverletzung, die ihm noch heute Probleme bereitet.


[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Charak11

[刀] Persönlichkeit:  ruhig | rau | skrupellos | loyal | erwartet Loyalität vom Gegenüber | hegt wenige tiefergehende Freundschaften, denn er erwartet Verrat/ hat Angst vor Verrat | pflichtbewusst | folgsam | tierlieb | sieht das Kartell & Mizu no Kuni als Heimat an | -> ist am Fortbestand und Wachstum interessiert | schätzt alles Alte, Neuem hingegen anfänglich skeptisch gegenüber | traditionsbewusst | sucht gerne Zerstreuung in jeder Art und Weise | kann schwerer Menschen & ihre Beziehungen zueinander einschätzen | leidet an Alexithymie seit seiner Kindheit in Ao Sho (=er kann seine eigenen Gefühlen nicht in Worte fassen geschweige denn adäquat wahrnehmen und sieht sie vielmehr als körperliche Symptome, auch bekannt als Gefühlsblindheit) | wirkt dadurch kaltblütig | Überleben = verrichte die von dir verlangte Arbeit | möchte sich nicht offen gegen die Großreiche auflehnen, erst recht nicht nach Kumogakures verschärfter Politik, würde man ihm das Befehlen, würde er es am Ende jedoch tun und auch um für seine Heimat einstehen, wenn diese bedroht wird | schätzt Hierarchie auf dem Schlachtfeld | zieht Ordnung Chaos vor | reizbar, was seine Prinzipien angeht

In Kirigakure geht es nicht darum, wer du bist oder wie du gerne sein willst, sondern wie du sein musst, um hier zu überleben. So ähnlich könnte man es wohl formulieren. Für wahr steht Kirigakure, vor allem Shinkiri, für die Freiheit zu sein wie man will. Aber egal wie sehr behauptet wird, es gäbe keinerlei Begrenzung, wird niemand in Kirigakure überleben, der nicht weiß sich durchzusetzen - oder gleich den Falschen dumm anmacht. Kazuto nennt sie für sich gerne die ungeschriebenen Gesetze von Kirigakure. Es sind mehr jedoch Verhaltensregeln, zusätzlich zu den Lehren seines Glaubens.
Um hier zu überleben, darfst du keinesfalls weichherzig sein. Menschlichkeit mag eine Tugend sein, doch nach Kazutos Einstellung erfüllt er diese schon genug, wenn er ein Leben sauber mit einem Schlag beendet und niemanden unnötig leiden lässt. Er findet weder Spaß noch hegt er eine Abneigung gegenüber Folter, setzt sie jedoch zweckgebunden ein. Sei es zur Abschreckung oder zum Gewinn von Informationen. Diese Skrupellosigkeit sieht er im Rahmen der Hauptforderung Tapferkeit. Seine liebste Hauptforderung nach Treue. Unvorstellbar, wenn man seine Kindheit ansieht, aber er hat gelernt hier zu überleben und mittlerweile ist das Leben hier gar nicht mal so schlecht. Diese Loyalität ist Teil seines Stolzes und wer ihn ausnutzt, verliert seine Loyalität. Doch so lange, folgt er pflichtbewusst seinen Anweisungen und handelt aus eigener Überzeugung heraus. Er will Shinkiri, Kirigakure im Ganzen, wachsen sehen. Eine Hirarchie, die das Land dafür braucht, erachtet er als notwendig. Dementsprechend würde er trotz eigener Erfahrung Sklaverei nicht abschaffen wollen.
Die Erwartungen an das Gegenüber können ein zweischneidiges Schwert sein. Meist wird man doch nur enttäuscht. Kazuto kann davon ein Lied singen. Wahrscheinlich, weil er in Kirigakures Banden großgeworden ist. Hier gilt nicht das Gesetz der Dörfer auf das man sich berufen könnte. Loyalität wird auf eine andere Art und Weise großgeschrieben. Man erwartet sie, Kazuto erwartet sie von seinem Gegenüber, in nicht geringerem Maße, wie er sie für seinen Herrn aufbringen würde, aber im Gleichen Moment weiß er auch, dass er Verrat erwarten sollte. Hier ist jeder sein eigener Nächster. Manchmal gibt es so etwas wie Zusammenhalt um Ziele zu erreichen, aber man sollte sich nie sicher fühlen. Der Samurai Spross hat das in seiner Kindheit wiederholt erfahren müssen und mit der Zeit hat sich derart in ihn eingebrannt, dass er keine tiefergehenden Freundschaften mehr eingeht. Zu sehr fürchtet er sich gar vor dem Verrat der Menschen. So etwas wie Freundschaft wäre hier aber wohl auch gar nicht zu erwarten.
Keine der Banden und ihre innere Struktur lässt sich mit einer anderen vergleichen. Kirigakure ist an Diversität kaum zu überbieten. Das Rückständige, was fast allen jedoch gleich ist und Kairai zumindest von Shinkiri und Ao Sho kennt, gefällt ihm jedoch. Nicht, dass er warme Duschen oder elektrisches Licht kennen würde, aber all dieses Neue ist ihm absolut nicht geheuer. Er liebt zu sehr alles altertümliche, vor allem jenes was als "traditionell" bezeichnet werden könnte. Sei es eine Teezeremonie oder Kalligraphie. Sei es Anstand und Höflichkeit (die er trotz allem immer bewahrt). Tatsächlich ist es sehr schwer ihn ausfällig zu erleben. Eigentlich ist das schon sehr lange nicht mehr vorgekommen. Je stärker es sich ausgebildet hat, aufsteigende Gefühle nur noch als körperliche Symptome wahrzunehmen, umso "ruhiger" und "gelassener" wirkte er auf andere Menschen, egal was sie zu einem sagten mit der Ausnahme seine Prinzipien in Frage zu stellen. Diese Ruhe kann manchmal nicht weniger gefährlich wirken.
Die Schwäche wird auch Gefühlsblindheit oder Alexithymie genannt. Sein Aufwachsen in Ao Sho hat vielerlei Spuren hinterlassen - körperlich und seelisch. Mittlerweile kann er nur sehr schwer die Beziehungen zwischen Menschen einschätzen und vor allem nimmt er eigene Gefühle nicht mehr als solche wahr, sondern als körperliche Symptome. So kriegt er etwa bei Angst Bauchkrämpfe und sieht das ganze als "Bauchkrämpfe" an anstatt sich damit auseinander zu setzen, wovor genau er jetzt gerade Angst hat  oder das er überhaupt gerade Angst hat. Dementsprechend würde er auch versuchen, dem mit Kräutermixturen zu begegnen. Im schlimmsten Fall würde er sogar auf eigene Drogenkonzeptionen zurückgreifen, um seinen Geist zu vernebeln und Ruhe vor derlei körperlichen Symptomen zu finden. Leiden kann er diese Seite an sich jedoch nicht.

[刀] Vorlieben:  Tiere | insbesondere Straßenkatzen | Jagd | Natur | Lesen | findet Frauen wie Männer gleichermaßen attraktiv | Waffen schmieden | Tee | auf einem Pferd reiten | Tradition [u.a. Onsen, Holz, Teezeremonien, Kalligraphie, Steingärten, Ikenana, Rituale] | Meditation | Schnitzen | Bambus-Wälder | Hierachie

[刀] Abneigungen: Verrat | eigener Drogenkonsum | Strom [neu & unbekannt] | Geruch von Fleisch | die Großreiche | (Be-)Drohungen | Feinde von Mizu no Kuni oder den Kartellen | unnötige Folter | unsaubere Schnitte [mit dem Schwert]

[刀] Ziel/ Traum:
Stärkung von Shinkiri, den Kartellen & Mizu no Kuni - Kazuto traut der Einheit der vier großen Kartelle noch nicht komplett, doch diese Einheit dient in seinen Augen der Stärkung des Wasserreiches. Etwas, wofür sich der Samurai einsetzen möchte. Er hat dieses Land als Heimat lieben gelernt, was einigen paradox erscheinen mag. Wenn man diese Tatsache jedoch akzeptiert ist es weniger paradox, dass Kazuto eben diese Heimat erblühen sehen möchte und um dies zu schaffen, müssen die Kartelle, insbesondere jedoch Shinkiri, an Macht gewinnen um sich auch gegenüber den anderen Ländern behaupten zu können.
Für das Alter - Jeder hat diese eine Vorstellung davon, wo er sich in so und so vielen Jahren sieht. Der eine muss mehr überlegen als der andere und manch einer sieht sich in der Zukunft bereits tot. Kazuto wünscht sich für das Alter ein eigenes, kleines Anwesen an der Küste von Mizu no Kuni oder in einem Gebirge an einem  Gletschersee zu besitzen. Er möchte dort mit seinen eigenen Kindern und seiner Frau als glückliche Familie leben. Er will eine Schule der alten Künste gegründet und eine Teeplantage erbaut haben. Womöglich baut er sich davon ausgehend auch ein kleine Kette von Teehäusern auf. Doch das Schwert wird er deswegen niemals niederstrecken. Ein Samurai zu sein, bedeutet, ein Samurai zu sein bis das der Tod einen von der Erde tilgt.
Erleuchtung - Das Ziel des Zen-Buddhismus. Die Erleuchtung selbst vor dem eigenen Tod zu finden.

[刀] Nindo:  Schärfe stets deine Klinge und beende es mit einem sauberen Schnitt. Das ist die letzte Ehre, die du deinem Gegner erweist.

Nichts bereitet mehr Schande als ein stumpfes Schwert. Nicht nur gegenüber einem Feind, den man unnötig lange leiden lässt, sondern auch gegenüber dem Schmied der Waffe. Immerhin sollte man derartige Schaffenswerke in Ehren halten und sich auch dementsprechend darum kümmern. Derartige Ehre ist dem jungen Samurai sehr wichtig. In seinen alltäglichen Handlungen ebenso wie in jeder Kampfsituation. Und wenn er erst einen Gegner besiegt hat, könnte man es als seine Form der Gnade betrachten, einem Menschen unnötiges Leiden zu ersparen.

[刀] Trivia:
[x] Vegetarier
[x] Er kann schwimmen und auf einem Pferd reiten.
[x] Kazuto hat in seinem Leben keinen Strom kennengelernt. [Abgesehen von Raiton-Künsten]
[x] Seine Mutter war Gläubige der Donnervogel-Religion und er erinnert sich vage an ein paar Kindergeschichten, die mit ein paar Fakten gespickt waren. Was davon wirklich Teil der Religion ist, weiß er nicht und er hat sich auch nie weiter damit beschäftigt.
[x] Eine positive Seite seines Wechsels zu Shinkiri ist, dass man hier noch leichter als in Ao Sho verschiedenste Zerstreuung finden kann.
[x] Seine Gefühlskälte erweckt bei vielen den Eindruck, dass er wahrlich nicht mehr als eine leblose Marionette wäre.
[x] Seine Vorlieben geben ihm meist so etwas wie "innere Ruhe" woran er sie erkennt und benennt, während seine Abneigungen sich häufig auf Dinge beziehen, die ihm nicht geheuer sind, sein Leben bedrohen oder aber Veränderungen mit sich bringen.
[x] Er übt mindestens einmal pro Tag Schwerthiebe an einem Stück Bambus. Diese Übung dient dazu einen schnellen, sauberen Schnitt vollführen zu müssen, um einen Kopf vom Menschen abzutrennen ohne unnötige Quälerei oder weitere Hiebe. Dementsprechend überprüft er auch stets die Schärfe seiner Waffen.
[x] Er zieht sein Schwert immer mit dem Gedanken sein Gegenüber zu töten. Auch in einem Trainingskampf oder wenn jemand nur bewegungsunfähig gemacht werden soll.
[x] Zum Zeichnen trägt er stets einen Reibestein samt Pinsel und Stangentusche bei sich. Für Kalligraphie hat er jedoch zusätzlich immer extra schwarze Stangentuschen bei sich. Es handelt sich um Geschenke für gute Dienste aus Zeiten in Ao Sho. Dementsprechend ist es Schmuggelware aus den Großreichen. Reibt man Stangentusche mit etwas Wasser auf dem Untergrund des Reibesteins entsteht dadurch Farbe. Auch Briefe können mit dieser Tinte geschrieben werden, wodurch ein Tintenfass überflüssig ist.
[x] Würde er absehbar in einen größeren Kampf ziehen oder eine Mission bestreiten, würde er eine alte Tradition, gelehrt durch seinen Lehrmeister, befolgen in der man auf einem Stück Papier Gebete niederschreibt und den Götter da bringt. Dieses Stück Papier wird dann im Tempel verbrannt, die Asche in ein Sake-Schälchen geschüttet und mit Sake vermischt getrunken.
[x] Er trägt eine Shakuhachi bei sich.
[x] Um seinen Hals trägt eine Kette mit einem Schwert-Talisman.
[x] Er hat von Hashimori Hojōjutsu gelernt. Eine traditionelle Fesselungs- und Überwältigungstechnik, wie sie u.a. von einigen Samurai, darunter der die Schule in der Hashimori lernte, benutzt wurde. Je nach dem, wer von einem steht, veränderte es die genutzte Technik für das Binden des Gefangenen. Hierbei spielt Rang, Geschlecht und Alter eine Rolle. Techniken des Hojōjutsu wurden u.a. dafür genutzt, Gefangene vor einem Transport bewegungsunfähig zu machen, sie dem Volk vorzuführen oder aber auch für peinliche Befragung in Rahmen der Suruga doi Methode. (Eine Methode, bei der man einen Gefangenen von den Füßen und Händen von bspw. der Decke herunterhängen lässt und man seinen Rücken mit einem Stein beschwert)
[x] Das Sammeln der Köpfe von in ehrenhaften Zweikämpfen besiegten, gleichwertigen Gegnern, ist ebenfalls eine Samuraitradition, die Kazuto von Hashimori aus dessen Schule gelehrt wurde. Diese Köpfe werden jedoch mit äußerster Sorgfalt behandelt und dem Herrn nach Ende der Schlacht präsentiert als eigene "Trophäen". Nach dieser Präsentation, werden diese Köpfe dann jedoch mit einem Schreiben zurück an die Familien des Opfers gesendet - wenn man diese denn kennt. In diesem Schreiben berichtet man vom Kampf und offenbart sich auch als Mörder. Respektlos mit einem Kopf umzugehen, kommt einer Respektlosigkeit gegenüber den Toten und den Göttern gleich und niemand will einen Rachegeist. Kazuto hatte bisher (zu seinem eigenen Glück) noch nicht das Vergnügen einer Familie in einem Großreich einen Kopf schicken zu müssen. Ao Sho hat diese Tradition von Hashimori akzeptiert, weil sie es als Abschreckung verstanden, denn in der Regel ging es ja nur an jene, die sie verraten, nicht lieferten oder aber ihre Schulden nicht rechtzeitig zurückzahlen konnten.
[x] Aufgrund der ständigen Kampfbereitschaft eines Samurais, die sein Vater stets forderte und sich dabei auf die Lehren seiner eigenen Schule berief, werden schon Kleinkindern bestimmte Verhaltensweisen nahegelegt. Keine Bewegung im Alltag durfte unvorteilhaft für ein potenzielles Attentat auf einen selbst sein. Dies sollte, neben der ständigen Kontrolle des Umfelds und der Menschen in direkter Umgebung, das Überleben der Samurai sichern. So wurden etwa Verbeugungen nur so weit ausgeführt, dass der Samurai sein Gegenüber nicht aus dem Blickfeld verlor. (Mit der Ausnahme der Menschen, denen er absolutes Vertrauen entgegen brachte oder dem eigenen Herrn.) Beim Sitzen oder Hinknien, galt es erst das linke Beine, dann das rechte zu benutzen, um jederzeit noch sein Schwert ziehen zu können. Und auch wenn eine Verbeugung im Sitzen durchgeführt wurde, nahm man erst die linke, dann die rechte, die Schwerthand selbst. Beim Aufrichten galt dies alles umgekehrt.
[x] Kazuto würde niemals das Schwert eines Anderen (unbekannt oder bekannt) berühren, wenn dieser es nicht ausdrücklich erlauben würde. Denn dies gilt als tabu unter Samurai, oder zumindest jenen aus der Schule seines Vaters, und selbst nach Erlaubnis würde er das Schwert nie gänzlich aus der Scheide ziehen, um nicht den falschen Eindruck zu vermitteln. Ein gezogenes Schwert bedeutet in seiner Mentalität, dass Blut fließen muss. Es brauch also einer weiteren Erlaubnis, um ein fremdes Schwert aus der Scheide komplett ziehen zu dürfen.
[x] Um eine friedliche Absicht zu demonstrieren, würde Kairai ein bekanntes Haus nur mit nach hinten gerichteter Schwertklinge betreten. Anderes ist in seiner Überzeugung unhöflich, wenn nicht sogar ein Akt der Feindseligkeit.
[x] Erst ein Zusammentreffen mit einem "echten" Samurai aus Uz Chang, wird Kazuto zeigen, wie entfernt seine Vorstellungen von der Tradition zu weilen von der Realität sind.


[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Hinter10

»A samurai chooses to serve a master and does it out of respect and love,
not because they are forced.
Service to them is not demeaning;
service is an expression of their prowess and their pride;
they serve because only they are strong enough to serve with such flawless perfection and such consummate ability.
It is a source of pride to them.«

Alexei Maxim Russell

»Being a samurai is all about selfless service
and if the lord abuses the servant, it is no longer a situation of service; it becomes the situation of a victim.
It is never acceptable for a samurai to be a victim.
It is never acceptable to allow a lord to abuse you or rob you of your dignity.
In such a situation, it is acceptable to walk away.«

Alexei Maxim Russell

»A child born into a samurai family was immersed in warrior culture from its first breath.
During its birth a priest, or the baby's father, pulled a drawstring so that the twanging sound might ward off evil spirits.
The future samurai was presented with a small sword talisman to wear from infancy.«

Tommy Ito

[刀] Familie:  

YOSHIMITSU HAN  & RAIKA
[Eltern]
Verstorben mit 37 & 32 Jahren | Samurai & Zivilistin | Buddhist & Raikô no Hôshi-Anhängerin | Kaminari no Kuni

YOSHIMITSU KEIJU
[Bruder, Familienerbe]
Verstorben mit 13 Jahre | Samurai | Buddhist | Kaminari no Kuni

Die leibliche Familie von Kairai ist nur noch eine blasse Erinnerung. Einzig seine jüngere Schwester ist noch am Leben, da man sie wie ihn damals mitnahm. Ihrem älteren Bruder Keiju, der sich wie ihr Vater auflehnte wurde an jenem schicksalhaften Tag getötet. Sein Vater Han war ein sehr strenger, tiefgläubiger Samurai aus einer kleineren Familie, der jedoch trotzdem versuchte bei all dem Drill seinen Kindern Liebe und Stolz zu schenken, solange sie den Traditionen folgsam waren. Beide Brüder liebten ihren Vater sehr und bewunderten ihn für sein Leben als Samurai. Hans Loyalität galt nach Uz Chang einem Adligen aus Kaminari no Kuni, den er mit anderen Samurai seiner Familie beschützte und dafür auf dessen Land sein Leben leben durfte. Die Mutter der Familie war Raika, eine Bäuerin aus der Umgebung und gläubige Anhängerin der Raikô  no Hôshi Religion. Da dies ihrem Mann ein Dorn im Auge war, praktizierte sie ihre Religion eher im Stillen für sich. Selten erzählte sie ihren Kindern alte Geschichten, wenn ihr Mann fort war, verkaufte es ihnen jedoch eher als Legenden. Sie liebte ihre Kinder über alles und versuchte ihren Söhnen den Drill der Samurai-Ausbildung soweit es ging zu erleichtern. Sei es nur mit einem Lächeln und lieben Worten. Auch sie hat Kazuto anfänglich sehr vermisst. Heutzutage kann er sich nicht einmal mehr an ihr Gesicht oder ihre Stimme erinnern. Den Fakt, dass sie ihn und seine kleine Schwester in den Selbstmord treiben wollte, verdrängte er zunächst, ehe es zum bitteren Beigeschmack ihrer Erinnerung wurde. Heutzutage sieht Kazuto es als das, was es war: das Folgen der Tradition. Denn auch die Frauen und Kinder der Samurai, sind angehalten sich selbst umzubringen, bevor sie in die Hände der Feinde gelangen, um ihre Ehre zu bewahren. Damals hatte Raika ihren beiden Kindern ebenfalls einen Dolch gegeben. Sie selbst hatte sich ihren Dolch schon in den Bauch gestoßen als die Feinde in ihren Rückzugsort eindrangen. Andernfalls wäre sie wohl ebenfalls versklavt worden. Stattdessen sah sie im Sterben machtlos mit an, wie man ihre Kinder mit sich nahm, weil diese gezögert hatten.
In den ersten Lebensjahren war die Beziehung zu seinen Eltern und seinem Bruder gut. Trotz Keijus Stellung als Erstgeborener, wurde Kazuto gleich behandelt und ihr Vater verlangte von beiden, angepasst ans Alter und ihren individuellen Fertigkeiten, die gleiche Mühe und die gleichen Resultate. Dementsprechend war das Verhältnis zu seinem Bruder nie angespannt.

Die Taian (泰安) Schule:
 


YOSHIMITSU MYŌRI [GNADE BUDDHAS] | „AMAKKO“ [GÖRE]
[Schwester]
23 Jahre | Ronin | Buddhistin | Ao Sho

Kazutos kleine Schwester. Sie ist wie er oft gelangweilt, leidet jedoch nicht an der gleichen Gefühlskälte. Zusammen mit ihrem Bruder nahm man sie damals mit ins Kartell um sie für ihre Zwecke zu formen und so bekam auch sie eine neue Identität. Mit ihrem Leben in Mizu no Kuni hat sie sich ähnlich wie ihr Bruder zurechtgefunden, aber sie hält bedeutend weniger an Traditionen fest und hat keine Furcht vor Konfrontationen mit den beiden Großreichen. Sie wurde von Kazutos Meister ebenfalls in Kenjutsu unterrichtet. Den Pfad der Samurai hat sie nicht wie ihr Bruder verinnerlicht. Anders als er wurde sie noch nicht als Pfand zu Shinkiri geschickt. Früher hat Kazuto sich noch wie ein großer Bruder für sie gefühlt, doch selbst diese geschwisterlichen Gefühle heutzutage zu fühlen, fällt ihm schwer und so begegnet er ihr neutral. Eine Mischung aus den positiven Gefühlen ihr gegenüber und ihrer Einstellung, die Tradition hinter sich gelassen zu haben. Seiner Meinung ist das so etwas wie Entehrung an ihren alten Meister.


HASHIMORI
[Lehrmeister]
Verstorben mit 57 Jahren | Ronin | A-Rang Nukenin | Ao Sho

Dieser Mann ist Kairais Lehrmeister gewesen. Sowohl was die Schwertkunst, alle Belangen des Lebens als Samurai und als Buddhist als auch die Schmiedekunst angeht. Vor seinem Ableben hat er eine Schmiede für Ao Sho in Mizu no Kuni betrieben und die Söldner des Kartells mit Waffen ausgestattet oder diese repariert. Seltener hat er sie extra für den Waffenschmuggel des Kartells hergestellt. Da Kairai die meiste Zeit seines bisherigen Lebens im Kartell an Hashimoris Seite verbrachte, war er für ihn die Vaterfigur, die man ihm genommen hatte. Der alte Mann war bis zu seinem Tod ein treuer Anhänger der Kartelle, insbesondere seines eigenen Ao Sho, und glaubte an die Freiheit, die sie ihm bieten konnten. Zu seinen Lebzeiten zog er ziemlich oft für sie in den Kampf und hat zuvor seinen Adligen nicht nur verraten, sondern auch umgebracht (und damit dem Shogun den Rücken gekehrt), weshalb man ihn in Uz Chang als Ronin klassifizierte. Er hatte jedoch nie Zweifel an seiner Tat, denn der Adliger nutzte seine Fähigkeiten aus und würdigte ihn nie dem, was er war - ein ehrbarer Krieger. Nach seiner eigenen Auslegung des Kodex der Samurai, sah er es deshalb als seine Pflicht an sich seinem Herrn zu entledigen. Die Art, wie er das getan hatte, kam dann jedoch nur bei den wenigsten Samurai gut an, zumal er sich nicht einmal bereit erklären wollte, zum Shogun zurück zu kehren. Immerhin hatte der ihn doch zu diesem Adligen geschickt und war in Hashimoris Augen mindestens genauso schuldig! Kein Wunder also, dass er den Kindern kein idyllisches Bild von Uz Chang in ihre Köpfe pflanzte. Sein Tod im Kampf versetzte Kazuto Schmerz, den er nicht einordnen konnte. Auf seine Wisse vermisst er ihn und ihm ist sehr daran gelegen sein Ansehen hochzuhalten. Der einzig negative Punkt an seiner "Umsiedlung" nach Shinkiri, ist die Tatsache, dass er nun in einer anderen Schmiede schmiedet anstatt weiterhin die seines Meisters zu führen. Kazuto hat einige seiner Narben auch aus Kämpfen mit ihm oder von Schmiedeunfällen, aber den anfänglichen Hass seiner Kindheit  hat er mit den Jahren abgelegt und sich mit dem Leben beim alten Mann arrangiert. Hashimori war stets streng und fordernd zu allen, die unter ihm standen, aber gleichsam stets daran interessiert einem Dinge beizubringen, wenn man lehrwillig war. Er griff mit harter Hand durch, wer sich gegen ihn auflehnte.

Die Tetchō (鉄腸) Schule:
 


MIHO
[erste Liebe]
24 Jahre | Bäuerin | Mizu no Kuni

Die erste und bislang einzige Person, für die er so etwas wie Liebe empfand. Sie lernten sich durch einen Auftrag in den Kartellen kennen, bei welchem er stark verletzt und von ihr gesund gepflegt wurde. Danach hat er sie noch zweimal gesehen, bis sie irgendwann in ihrem Dorf nicht mehr aufzufinden war. Gesucht hat er sie nie, doch er weiß, dass Ao Sho für ihr Verschwinden verantwortlich ist, weil sie glaubten, dass sie ihn schwach machen könnte oder anderweitig ablenkte. Durch seine Art Emotionen wahrzunehmen oder eben nicht wahrzunehmen, empfindet er seiner Organisation gegenüber keine Rache.  


YABANJIN YŌCHŌKO
[ehem. Geliebte]
26 Jahre | Tsukimori | Söldnerin | unabhängig

Er lernte sie an der von Ao Sho kontrollierten Küste Mizu no Kunis kennen, auch wenn sie selbst kein Mitglied war und lediglich ihren Vater, einer der gierigen Seehändler, suchte, für den er als Leibwache eingetragen war. Im jugendlichen Leichtsinn vergnügten sie sich einmal miteinander, doch außer dieser Zerstreuung war für Kazuto dort nie mehr. Bis heute weiß er nicht, dass aus dieser Nacht mehr erwuchs, aber es wäre ihm wohl nicht weniger egal als ihr derzeitiger Aufenthalt.


YABANJIN HIYŌKO
[Tochter]
10 Jahre | Tsukimori | Unabhängig

Das Produkt einer Nacht jugendlichen Leichtsinns. Bis heute weiß er nichts von ihr. Selbst wenn, würde das wohl keine Vatergefühle in ihm wecken. Sie lebt bei ihrer Mutter und ist eine Tsukimori wie sie. Eine gewisse äußerliche Ähnlichkeit kann man nicht abstreiten, zumal sie weniger wild als ihre Mutter ist.


[刀] Eckdaten:  ° geboren in einem kleinen Dorf in den Bergen Kaminari no Kunis in der Region Uz Chang als Sohn einer altehrbaren, jedoch kleinen und wenig bekannten Samurai-Familie. Sein Vater dient einem Adligen als Mitglied dessen Leibgarde.
° ab 3 Jahren begann seine Ausbildung als Samurai.
° Im Alter von 5 Jahren: der Adlige, dem sein Vater dient, hat hohe Schulden bei einem Kartell in Mizu no Kuni. Als sie die Schulden vorort eintreiben wollen, wird deutlich, dass dieser in zwielichtige Geschäfte verwickelt war. Da er seine Schulden verschiedener Art nicht bezahlen konnte (wollte), lässt das Kartell ihn (und so seine Leibwache) "verschwinden" und plündert seinen Besitz. Auch Kazutos Familie (Vater, Mutter, älterer Bruder) wird dabei umgebracht. Die vor dem Seppuku zurückgeschreckten beiden jüngsten Mitglieder der Familie, werden von den Eintreibern gefunden. Ihre Anführerin, eine Nukenin des A-Ranges, lässt sie am Leben, weil sie in ihren Augen "formbar" genug sind, um sie zu perfekten Handlagern auszubilden - und zur Not als Sklaven gut verkauft werden können.
° ab 5 Jahre: Das Leben im Kartell Mizu no Kunis beginnt. Kazuto lernt schnell sich durchschlagen zu müssen und für sein Essen hart zu arbeiten, anfänglich auch als Dieb oder Kurier. Seine beginnende "Umformung" zeichnet ihn seelisch wie körperlich für sein Leben. Er lernt schnell, dass er erfolgreich zurückkehren muss, um nicht mehr zu leiden als er es sowieso tun würde.
° ab 6 Jahren: Um aus ihm was nützliches zu machen, unterstellt man ihn (ebenso wie seine Schwester) einem Ronin namens Hashimori, der die Samurai-Ausbildung fortführt. Von diesem wird er später auch einmal das Schmieden lernen. Zu der Ausbildung zählt neben Schwertkampf auch Bogenschießen.
° ab 8 Jahren: Nach einer schweren Brandverletzung durch einen Unfall in der Schmiede, die man nur notdürftig behandeln konnte, fängt er an sich selbst für Heilkräuter zu interessieren. Eine Ruhephase zur Verheilung der Wunden bekommt er jedoch nicht, der Feind würde ihm schließlich auch keine gönnen.
° 9 - 10 Jahre alt: Kazuto besorgt sich auf dem Schwarzmarkt entsprechende Bücher und bringt sich selbst einiges bei. Die Benutzung von Chakra zum Heilen ist ihm weiterhin fremd.
° 13 Jahre alt: lernt eine junge Frau aus Landbevölkerung an der Küste Mizu no Kunis auf einem der Aufträge kennen nachdem er fast tödlich verletzt und von ihr gesund gepflegt wurde. Sie ist die erste Frau, bei er sich länger auf hält und sowas wie eine Beziehung zu ihr aufbaut bis er dem Ruf der Organisation jedoch wieder folgt. Er hat sie noch zwei mal wieder gesehen bis sie irgendwann aus Mizu no Kuni verschwunden war. Dies hatte man in Ao Sho so eingerichtet, damit er nicht doch abgelenkt wurde.
° 16 Jahre: Er findet im eigenen Kartell einen "Arzt" der ihn unter seine Fittiche nimmt und ihn Feldmedizin lehrt. Zum ersten Mal benutzt er auch Chakra zur Heilung. [geringgradige "Iryoninausbildung"]
° 17 Jahre alt: Kazuto hat gelernt, dass Menschen Chakranaturen aufweisen können und erweckt kurz daraufhin Katon.
° 19 Jahre: übernimmt die Schmiede, da sein Lehrmeister verstarb
° 21 Jahre: Ein Mitglied seines eigenen Kartells bringt ihm Jikkukan Ninjutsu bei.
° 21 Jahre: Er erweckt das Fuuton.
° 22 Jahre: Abschluss eines Kuchiyose-Vertrages mit den Adlern.
° bis 25 Jahre: erledigt verschiedene Aufträge für sein Kartell, meist Personenschutz, Geldeintreibungen, Besorgungen, Einschüchterungen aber auch Elimination von kleineren Störenfrieden innerhalb von Mizu no Kuni
° 25 Jahre: erlernt Kekkai Ninjutsu als hilfreiche Ausbildung für Leibwächter.
° 25 Jahre: wird von seinem eigenen Kartell als Zoll an Shinkiri gesendet.
° RPG Start

ETC
[刀] Woher?: schon hier
[刀] Avatar: Felix - Fire Emblem
[刀] Acc.: [EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | [VA] Yoshimitsu Kazuto

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto 652814a17c93cbb4d1be451abac4fda2


Zuletzt von Yoshimitsu Kazuto am So 4 Jul 2021 - 18:08 bearbeitet; insgesamt 17-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Sa 19 Jun 2021 - 8:26
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Schrif10

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Fertig10

»Solange du dich hier mit Stärke behauptest und nicht nachlässig wirst, interessiert es hier kein Schwein, was deine Prinzipien sind. «
Hashimori

»Nur das Ergebnis zählt am Ende. Wenn juckst, wie es dazu kam? Fragt niemand mehr nach. «
Hashimori

»Ehre? Ha-Ha-Ha. Wirklich? Pass lieber auf deinen Rücken auf. Mit dieser Einstellung wirst du nicht mal einen Tag überleben.«
Ein Mitglied aus Ao-Sho

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Spezia10

[刀] Chakranatur: Feuer, Wind

» 火 Feuer - Hi: Hi ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

» 風 Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

[刀] Kekkei Genkai: -
[刀] Hiden:

Die Samurai sind auf den Kampf mit einem oder mehreren Schwertern spezialisiert. Sie verwenden mächtige Kenjutsu, die sie je nach Kampfstil mit anderen Techniken kombinieren können. Auch Waffen-Taijutsu können von ihnen angewandt werden. Wollen sie jedoch waffenlose Taijutsu erlernen, so benötigen sie dazu eine spezielle Ausbildung. Ein paar wenigen Samurai gelingt es, im Sinne des Zen die Einigkeit von Geist, Schwert und Körper, das Ki-Ken-Tai-Itchi zu erreichen. Damit erfüllen sie die Voraussetzung für den Shikake Waza-Stil. In diesem Kampfstil geht es darum, den Gegner mit initialen Angriffen zu überraschen und seine Haltung so zu brechen, dass keine Gelegenheit für Konterangriffe bleibt. Der Gegner soll dabei für Folgeangriffe geöffnet werden, hierbei ist die Devise "Angriff ist die beste Verteidigung". Der Shikake Waza ist ein aggressiver, aber gleichzeitig achtsamer Stil, der mit allen gelernten Kenjutsu und Waffen-Taijutsu kombiniert werden kann, die Katana, Wakizashi oder andere Schwerter nutzen, und einen Boost von 1/2 Rang auf diese gibt. Dafür könnt ihr jedoch keine Besonderheit besitzen, welche Jutsuränge oder Attribute boostet. Ebenfalls muss das Samurai-Hiden das erste Hiden oder KG sein, das euer Charakter erlernt hat.

[刀] Besonderheit:  -
[刀] Ausbildungen: Iryonin | Jikkukan Ninjutsu [Adler-Kuchiyose] | Kekkei-Ninjutsu

Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches. Techniken, die die Zeit zurückdrehen oder vollständig anhalten, sind allerdings nicht möglich.

Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.
Durchsichtige Barrieren, die nur aus reinem Chakra bestehen, sind natürlich lichtdurchlässig, sodass sie keine Schatten werfen.

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Kampfs10

[刀] Kampfstil: Fährtenlesen, Bogenschütze, Schwertkämpfer, Waffenloser Kampf,  Kuchiyose

Als gelernter Kenjutsuka ist nicht von der Hand zu weisen, dass Kazuto sich im Kampf primär auf den Schwertkampf verlässt und mit diesen den Nahkampf präferiert. Auch ohne Waffe ist er dank seiner Körperbeherrschung und erlernten Kampfstile gefährlich. Daher sollte man trotz fehlender Waffe in seiner Hand nicht unvorsichtig werden. Kazuto ist daran geübt und benutzt ihn oft zusammen oder getrennt mit Kenjutsu. Seine Beidhändigkeit ermöglicht ihm auch ein Wechsel der Waffen von einer in die anderen Hand.
Um jedoch auch nicht im Fernkampf unterlegen zu sein, eignete sich der Yoshimitsu das Bogenschießen an. Diese Art von Kampf ist jedoch selten für eine offene Konfrontation geeignet, es denn zur Unterstützung eines Verbündeten. Dementsprechend beschränkt sich der Nutzen seines Bogens auf einen unterstützenden Kampf oder aber zur Ausschaltung von Feinden über größere Entfernung. Um hierbei nicht hinterrücks zu kämpfen, würde er - sollte der Feind nicht in seine Richtung sehen - sogar einmal pfeifen und seine Aufmerksamkeit auf diesen Angriff lenken. Für den Fernkampf greift er außerdem auf seine Kuchiyose zurück. Für jede Distanz greift er stellenweise, wenn gleich selten, auch auf, auf Waffen auftragbare, Gifte zurück.
Samurai zu sein bedeutet - nach Kazuto - Ehre zu besitzen und diese zu verteidigen. Dazu zählt es, sich einem Gegner zu stellen und nicht im Halbschlaf zu ermorden. Dazu zählt jedoch nicht, ihn wie Tier auf der Jagd zunächst aufzuspüren und zu warten bis er auf im Kampfterrain angekommen ist, auf welchem Kazuto gut kämpfen kann. Eine reine Hetzjagd aus Spaß hingegen ist nicht sein Stil. Dementsprechend ist seine Kampfweise in gewisser Weise als bedacht zu beschreiben. Er ist niemand der kopflos ohne Plan voreilig sein Schwert zieht. Im Gegenteil bedeutet es für ihn sehr viel die Waffe aus ihrer Scheide zu ziehen. Für den Kampf sammelt er jedwede Konzentration und ist bemüht für einen solchen stets bereit zu sein - nichts anderes hat Kirigakure ihm schließlich gelehrt. Wenn er ein Gift benutzt würde er zwar seinen Feind nicht anlügen, es benutzt zu haben, sieht dieses jedoch als Kampffertigkeit, wie jedes andere Jutsu auch und würde es dementsprechend nicht offen kommunizieren.
Kairai ist ein Einzelkämpfer, der sich, wenn nötig in ein Team einfügen kann. Hierbei tut er sich jedoch recht schwer, erst recht, wenn dadurch eine Übermacht gegen eine Minderheit kämpft. Jedweden Vorteil für einen Kampf nutzt er dementsprechend nicht. Da er aufgrund seiner Alexithymie Menschen nur schlecht einschätzen kann, wird er prinzipiell sich im Inneren nicht nur dafür vorbereiten in einem Team von seinen Verbündeten verraten zu werden, sondern geht auch davon aus, dass prinzipiell jeder ihn anlügt. Er wiegt daher sehr genau ab, ob die erhaltenen Informationen wirklich stimmen.

[刀] Statverteilung:

Ninjutsu 3.5
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4
Chakrakontrolle: 3
Stamina: 2.5
Kraft: 3
Geschwindigkeit: 2

[刀] Stärken: 4.0

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Fährtenlesen [0,5]
Offensichtliche Fußabdrücke kann jeder Mensch mit ein bisschen Verstand erkennen und verfolgen. Es gibt aber jene Menschen, die besonders gut darin, Fährten in der Natur zu verfolgen. Dazu zählen nicht nur Fußabdrücke, sondern auch abgeknickte Äste, Kotspuren von Tieren und andere Fährten, aus denen man Unterschiedliches ablesen kann. Wenn man in der Natur unterwegs ist und jemanden oder etwas sucht, aber keine anderen Möglichkeiten des Aufspürens besitzt, kann diese Stärke in gewisser Weise weiterhelfen.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Schmerzunempfindlichkeit [1] [gilt nicht für Rücken]
Während manche Menschen sehr sensibel auf Schmerzen reagieren, sind andere in dieser Hinsicht weniger empfindlich. Sie lassen sich nicht so schnell von plötzlichen Schmerzen ablenken und sind durch starke Schmerzen nicht so schnell außer Gefecht gesetzt wie andere, sondern können diese meist eine Weile ausblenden, um den Kampf fortzusetzen. Dies ist meist der Fall bei Menschen, die an regelmäßige, starke Schmerzen gewöhnt sind oder es sich antrainiert haben, sich dadurch nicht so leicht ablenken zu lassen, z.B. bei offensiven Nahkämpfern, die häufiger verletzt werden.

» Gefühlsblind 0.5
Alexithymie beschreibt die Wahrnehmung von Emotionen als körperliche Symptome und stellt eine Somatisierungstörung dar. Betroffene sind jedoch nicht nur unfähig Gefühle bei sich selber zu deuten, sondern auch diese auszudrücken und die Emotionen des Gegners richtig einzuschätzen. Es fällt diesen Menschen dementsprechend schwerer Menschen richtig einzuschätzen oder Unterschiede zu sehen, ob ein Mensch nun lügt oder die Wahrheit spricht. Doch durch ihr oftmals nicht weniger emotionsloses Gesicht, können sie selbst ebenfalls schwerer eingeschätzt werden und es fällt ihnen leichter Aufgaben zu übernehmen, für die andere eine emotionale Barriere überwinden müssten. Etwa jemanden zu töten oder zu foltern.

[刀] Schwächen: 4.0

» Schlechte Menschenkenntnis [0.5] [-> Alexithymie]
Eine gute Menschenkenntnis ist immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter. Wenn einem diese Fähigkeit allerdings fehlt, dann bekommt man ziemlich schnell Probleme. Man kann anderen Menschen nur sehr schwer ansehen, was sie denken, und durchschaut Lügen nicht so schnell.

» Kriegsverletzung [1]
Selbst alte Verletzungen können, sollten sie besonders stark ausgefallen sein, noch zum Verhängnis werden. Ob sie nach viel Anstrengung schmerzen oder sogar wieder aufgehen da sie nie richtig verheilten, beides schränkt stark sein.Kazutos besonderer Schwachpunkt ist die alte, große Brandverletzung seines Rückens, welche sich über beinahe die ganze Fläche erstreckt. Diese ist nicht nur besonders empfindsam, sondern kann diese ihm auch heute noch Schmerzen bei Überbeanspruchung seines Rückens verschaffen. Je öfter er diese Muskulatur anspannt, was vor allem beim Bogenschießen als auch bei Drehungen und anderen Abwehrtechniken im Nahkampf geschieht. Er ist daher bemüht einen Kampf schnell zu entscheiden. Mit den ersten Hieben oder dem ersten Pfeil wird er noch nichts spüren, doch beginnend mit Zwicken und ziehenden Schmerzen, wachsen diese Schmerzen mit weiterer Belastung und werden dadurch immer ablenkender.

» Aggressivität [0.5]
Leicht reizbar oder gar durchgehend aggressiv gestimmt zu sein, verschafft einem meist mehr Feinde als Verbündete. Kopflos in den Kampf zu rennen ist ebenso wenig ein Vorteil. Trigger: Prinzipien der Samurai, insbesondere seine Ehre infrage stellen, seinen Lehrmeister beleidigen.

» Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen.

» Ehre [1]
Ehre ist die Essenz der Samurai. Ohne sie wäre ein Samurai kein Samurai. Dementsprechend handelt Kazuto. Er tötet niemanden hinterrücks und gibt jedem eine Chance sich zu verteidigen. Selbst wenn jemand zum Tode verurteilt ist, würde er den finalen Schlag nicht ausführen, bevor nicht dessen Fesseln gelöst wurden. Ehre schließt auch mit ein, dass er selber seine Gegner nicht belügt. Das Antäuschen in einem Kampf zählt hingegen nicht dazu.  Auch wenn er jemanden nicht anlügt, heißt das nicht, dass er dadurch leicht Geheimnisse verrät. Wenn er lügen müsste, würde er eher den Mund halten und darin ist er geübt. Vertrauliche Informationen sind dementsprechend trotzdem sicher bei ihm.

[刀] Ningu:

Bingo Book der Unabhängigen
Um als Nuke-nin auf dem neuesten Stand zu sein, mit welchen Dorfshinobi man sich besser nicht anlegen sollte, haben auch die Unabhängigen ein Bingo Buch, in dem sie die gefährlichsten Dorfshinobi vermerken. Oft sind hier auch Kopfgelder ausgesetzt, nicht nur auf Dorfshinobi, sondern auch auf andere Nuke-nin oder bestimmte wichtige Personen, wenn man sich etwas dazuverdienen möchte.
In diesem Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen "Verbrechen" der Shinobi gelistet, soweit bekannt. Auch steht meist dabei, an wen derjenige auszuliefern ist, für den Fall, dass ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.
Ein Unabhängiger kann sein Bingo Book regelmäßig bei Besuchen diverser Schwarzmärkte oder Nuke-Treffpunkte aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Konoha oder Kumo-nin, der ein Bingo Buch der Unabhängigen zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.



Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte, aber auch von anderen Shinobi zur medizinischen Erstversorgung genutzt werden können. Enthalten sind Pflaster, Verbände, Verbandschere, Tape, Wundauflagen, Kompressen, Desinfektionsspray, Wundsalbe, Pinzette, Rettungsfolie (eine Aludecke, um Verletzte vor Unterkühlung zu bewahren), Dreiecktuch, Nadel und Faden (zum Nähen von Wunden), Spritzen und Ampullen (z.B. zum Blutabnehmen) sowie eine Schiene (zum Stützen von Brüchen). Manchmal enthalten Erste-Hilfe-Sets auch andere zusätzliche Bestandteile als die hier aufgeführten, diese müssen dann aber individuell beworben und ggf. bezahlt werden.


7x Pfeil
Pfeile werden mit einem Bogen oder einer Armbrust auf ein Ziel abgeschossen. Sie sind meist aus Holz oder Metall und verfügen über eine gefährliche Spitze, die sich durch dicke Materialien bohren kann, wenn der Schütze talentiert genug ist. Pfeile sind häufig zwischen 50 und 90 cm lang, abhängig von der Größe (bzw. Armlänge) des Schützen und der Waffe.


1x chakraleitender Pfeil
Chakraleitende Pfeile werden mit einem Bogen oder einer Armbrust auf ein Ziel abgeschossen. Sie sind meist aus Metall und verfügen über eine gefährliche Spitze, die sich durch dicke Materialien bohren kann, wenn der Schütze talentiert genug ist. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden. Pfeile sind häufig zwischen 50 und 90 cm lang, abhängig von der Größe (bzw. Armlänge) des Schützen und der Waffe.


1x Katana
Es handelt sich hierbei um ein chakraleitendes Katana mit einer Länge von insgesamt 90 cm. Sowohl die Scheide als auch die Griffummantelung sind in einem dunklen Blau gehalten. Geschmiedet wurde dieses Schwert von Hashimori.


1x Bogen
Es handelt sich hierbei um einen chakraleitenden Bogen, der recht unspektakulär aussieht. Er ist insgesamt 120 cm lang. Der Bogen gehörte einst jemandem auf dem Festland ehe er von Ao Sho "erhandelt" wurde. Kazuto bekam ihm einst als "Belohnung". Dementsprechend weißt er durch sein Alter bereits Gebrauchsspuren am Holz auf, ist jedoch noch immer stabil.


Schriftrollen
Schriftrollen, die Kazuto bei sich trägt um Briefe, Notizen oder andere Schriftstücke zu verfassen oder Kunstwerke zu zeichnen, haben alle ein eingebautes Tintenfass samt Pinsel. Sie können nicht zur Versiegelung genutzt werden oder anderweitig im Kampf benutzt werden.



[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto 1ac4dd9ec087c5ffca15c46e86397833


Zuletzt von Yoshimitsu Kazuto am Mo 5 Jul 2021 - 20:51 bearbeitet; insgesamt 23-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Sa 19 Jun 2021 - 10:13
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Schrif10

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Jutsuf11

Grundwissen & Akademiejutsu

[刀] Fähigkeiten:

» CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen nötig. -fingerzeichenlos-

» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist eine grundlegende Fähigkeit, die jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien. Hierfür wird kein Chakra benötigt. -fingerzeichenlos-

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

[刀] E-Rang:

[刀] D-Rang:

[刀] C-Rang:

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:


Ninjutsu

[刀] E-Rang:

» KATON: TENKA
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Katon, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist eine kleine Flamme oberhalb seines Fingers zu erzeugen, welche wie eine Kerze funktioniert und bei zu starkem Windzug wieder ausgeht. -langanhaltend-

» FUUTON: KYOU IKI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Fuuton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, Chakra in seine Lungen fließen lässt, wodurch er in seinen Lungen Luft erschaffen kann. Diese enthält auch Sauerstoff, so muss der Anwender weniger atmen und/oder kann für eine längere Zeit ohne Atmen bzw Sauerstoff auskommen. -langanhaltend-

»FUUTON: YUBI NO SUNAPPU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Diese Technik ist nur auf eine sehr kurze Reichweite effektiv. Der Anwender schnippst mit den Fingern neben dem Ohr des Feindes und setzt einen lauten Knall frei. Dieser Lärm kann den Gegner kurzzeitig ablenken oder erschrecken.

» KATON: ATTAMERU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bei dem Katon: Attameru (Feuerfreisetzung: Aufwärmen) schmiedet der Anwender Katonchakra und leitet dies in bestimmte Teile seines Körpers, um die eigene Körpertemperatur ein wenig anzuheben. So ist es möglich, eisigen Temperaturen besser zu trotzen, in einem Kampf hat es jedoch kaum einen Nutzen. -langanhaltend-

[刀] D-Rang:

[刀] C-Rang:

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:


Genjutsu

[刀] E-Rang:

[刀] D-Rang:

[刀] C-Rang:

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:


Taijutsu

[刀] Kampfstile:

» GOUBATSUKEN
ART: Kampfstil
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Goubatsuken ist eine besonders schnelle und direkte Art des Kämpfens, die versucht einen möglichst geringen Abstand zwischen Anwender und Ziel zu erreichen, um die Überlegenheit auf dieser Distanz dann mit entsprechenden Techniken auszunutzen. Dabei soll der Gegner unter dem ständigen Druck des Anwenders stehen, wobei dieser durch die zusammenhängenden Attackenfolgen unterstützt wird, die ein fast pausenloses Angreifen zulassen. Auch fehlgeschlagene Angriffe erlauben meistens einen fließenden Übergang zur nächsten Attacke. Die hohe und schmale Grundstellung erlaubt hierbei gerade ausgeführte Angriffe, erfordert jedoch dabei auf vergleichsweise kurzer Strecke eine Entfaltung von viel Kraft. Dies zu erreichen ist ein fundamentaler Bestandteil der Trainingsmethoden.

» JÛJUTSU
ART: Kampfstil
TYP: Offensiv l Defensiv l Unterstützend
RANG: -
BESCHREIBUNG: Ziel des Jujutsu ist es, einen Angreifer – ungeachtet dessen, ob er bewaffnet ist oder nicht – möglichst effizient unschädlich zu machen. Dies kann durch Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird. Dabei soll beim Jiu Jitsu nicht Kraft gegen Kraft aufgewendet werden, sondern – nach dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ – so viel wie möglich der Kraft des Angreifers gegen ihn selbst verwendet werden.

[刀] E-Rang:

[刀] D-Rang:

[刀] C-Rang:

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:


Kenjutsu

[刀] Kampfstil:

» IAIDŌ
ART: Kampfstil
TYP: Offensiv
RANG: -
BESCHREIBUNG: Das Iaidō ("Weg des Iai") ist ein Kampfstil, der von fähigen Samurai praktiziert wird. Die Grundlage des Kampfstils bildet die Fähigkeit, sein Schwert blitzschnell zu ziehen und zuzuschlagen. Da die Gegner sofort auf den Angriff reagieren müssen, haben sie keine Gelegenheit Fingerzeichen auszuführen. Auf diese Art hindern Samurai Shinobi im Kampf, auf ihre stärkste Waffe, die Ninjutsu zuzugreifen und zwingen sie, im direkten Nahkampf gegen sie anzutreten. Viele, grundlegende aber auch fortgeschrittene Techniken des Kenjutsu basieren auf diesem Kampfstil.

» ESCRIMA
ART: Kampfstil
TYP: Offensiv, Defensiv
RANG: -
VORAUSSETZUNG: Stärke "Beidhändigkeit"
BESCHREIBUNG: Dieser Kampfstil des Fechtens basiert auf dem beidhändigen Umgang mit verhältnismäßig kurzen Waffen. Unterrichtet und ausgeführt wird er oft mir kurzen Kampfstöcken, historisch wurde er aber mit Klingen genutzt. Ausgezeichnet wird der Kampfstil durch den kontrollierten und schnellen Umgang mit zwei Waffen und ermöglicht einen sehr schnellen Schlagabtausch. Schläge und Hiebe werden sehr schnell ausgeführt und sollen verwundbare Punkte wie beispielweise Gelenke treffen. Der große Vorteil dieses Kampfstils ist die Beweglichkeit und die tatsache, dass man mit einer Hand parieren und der anderen zuschlagen kann. Doch muss bewusstbleiben, dass dieser Kampfstil nicht auf stärke, sondern Beweglichkeit und Schnelligkeit aufbaut und zudem nur auf nächste Distanz angewendet werden sollte.

» KARIKOMU
ART: Kampfstil
TYP: Offensiv, Defensiv
RANG: -
VORAUSSETZUNG: Stärke "Beidhändigkeit", Schnittwaffe
BESCHREIBUNG: Beim Karikomu handelt es sich um einen schnellen Kampfstil, der mit Masse darauf abzielt mithilfe kleiner Schnittwaffen bewegungshemmende Verletzungen hervorzurufen. Mit beinah tänzerischen Bewegungen trickst man den Gegner aus und schwingt kunstvoll die kurzen Klingen um Gelenke, Muskeln und Bänder zu schneiden, damit der Gegner zügig bewegungsunfähig wird. Der Kampfstil ist ebenso dazu geeignet schnell und effizient zu meucheln.

» NITORYU
ART: Kampfstil
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Stärke "Beidhändigkeit"
BESCHREIBUNG: Der Nitoryu ist der persönliche Kampfstil von Ashitaka Masaru, der diesen Stil extra für seine besonderen Schwerter Katen Kyokotsu hat kreiert. Der Stil verinnerlicht zwei Arten von Schwertführung und Schrittarbeit, da der Anwender mit zwei unterschiedlich großen Schwertern kämpft, denn es werden grundsätzlich ein Wakizashi und ein Katana benötigt. Alternativ kann man auch ein längeres und ein kürzeres Schwert verwenden, wie Masaru es tut. Das grundlegende des Stils ist jedoch die Tatsache, dass nie mit beiden Schwertern gleichzeitig angegriffen wird. Lediglich die Verteidigung erlaubt die Nutzung beider Schwerter zur selben Zeit. Das Wakizashi ist für schnelle Angriffe gedacht, gepaart mit schneller Fußarbeit und flinken und sparsamen Bewegungen des Körpers. Das Katana wird für starke Schläge und große Angriffe genutzt, die einen eher groben Bewegungsablauf voraussetzen.

[刀] E-Rang:

[刀] D-Rang:

» HASEKI
ART: Kenjutsu
TYP: Defensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Beim Haseki ("Klingenwehr") handelt es sich um eine in erster Linie defensive Kenjutsu-Anwendung der Samurai. Mittels des Schwertes werden Wurfgeschosse wie Kunai und Shuriken, aber auch Pfeile beiseite geschlagen. Diese Technik erfordert einen ausdauernden Schwertarm sowie ein gutes Auge. Die abzuwehrenden Projektile werden nicht direkt beiseite geschlagen, viel mehr werden sie mit minimalen Kraftaufwand von ihrer Flugrichtung abgeleitet. Auf diese Weise verfehlen sie ihr Ziel mit minimalen Kraftaufwand des Kenjutsu-Anwenders. Allerdings kann der Anwender lediglich Projektile abwehren, die seiner eigenen Stärke entsprechen. Ein Kunai, welches mit einer zu hohen Stärke geschleudert wird, kann das Schwert unmöglich weit genug ablenken, sollte der Samurai nicht die erforderliche Kraft besitzen. Diese Technik eignet sich auch zur Abwehr einzelner oder mehrerer Klingenangriffe im Nahkampf, allerdings wurde sie zur Abwehr gegen Fernkampfangriffe entwickelt.

» KATON: HI NO YUUGI
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Der Anwender leitet Katonchakra in seine Waffe und lässt diese erglühen, so dass kleine Flammen um die Klinge züngeln. Dies dient dazu, bei einem Treffer zusätzlich leichte Verbrennungen zu verursachen. Zudem kann das Feuerspiel den Gegner während eines Zweikampfes womöglich auch ablenken. -Kenjutsu- - langanhaltend-

» FUUTON: EIRI NA KEKKAI KO
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: D-S
VORAUSSETZUNG: chakraleitender Pfeil | Bogen
BESCHREIBUNG: Beim Fuuton: Eiri na Kekkai Ko (Windfreisetzung: schneidender Barrierenpfeil) leitet man sein Chakra in einen chakraleitenden Pfeil und schießt diesen ab. Nach Abschießen des Pfeils breiten sich zu beiden Seiten des Pfeiles zwei scharfkantige Fuutonflächen aus (Beispiel). Wie die Flächen liegen, also in welchem Winkel zueinander (180 Grad, 90 Grad, 45 Grad…) und ob horizontal, vertikal oder schräg, kann der Anwender beim Wirken des Jutsus selbst bestimmen, aber hinterher nicht mehr ändern, nachdem der Pfeil abgeschossen ist.
Das Jutsu dient dazu, die Angriffsfläche zu erhöhen, denn statt eines punktförmigen Angriffs hat man nun eine schneidende Linie. Die Größe und Auswirkungen des Angriffs variieren je nach Beherrschungsgrad.
-Kenjutsu-
Beherrschung:
 

[刀] C-Rang:

» HIEN
ART: Taijutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Hien wird mit einer Waffe benutzt. Hier lässt der Anwender sein Chakra in die Klinge strömen um die Klinge zu verlängern, die Technik selbst ist mit bloßem Auge allerdings nur schwer zu erkennen. Ziel ist es, mit seinem Angriff den Gegner täuschen zu können, indem man diesem eine kürzere Klinge "vorgaukelt". Dies sorgt dafür, dass der Gegner gerade so ausweicht und dann überraschenderweise vom Chakra getroffen wird.
-langanhaltend- -Kenjutsu-

» BUNKATSU
ART: Kenjutsu
TYP: Defensiv
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Chakra Nagashi, chakraleitende Waffe
BESCHREIBUNG: Beim Bunkatsu konzentiert sich der Anwender auf ein Geschoss das auf ihn zufliegt. Sofort leitet er Energie in seine Klinge, und ist mit einem schnellen Schlag in der Lage, das Geschoss zu zerteilen und unschädlich zu machen. Diese Technik funktioniert bei jeder Art von Geschossen und Projektilen.

[刀] B-Rang:

» ISSEN
ART: Kenjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C-S
VORAUSSETZUNGEN: Rang C: Chakrakontrolle 2 l B: Chakrakontrolle 3 | Rang A: Chakrakontrolle 4 | Rang S: Chakrakontrolle 5 l Chakra Nagashi | chakraleitende Waffe
BESCHREIBUNG: Beim Issen ("Aufblitzen") handelt es sich um eine Technik der Samurai. Man konzentriert eine gewisse Chakra-Menge in seiner Waffe, die mittels eines ausgeführten Schwerthieb wieder freigesetzt wird. Dabei zieht das Chakra die Bahn des Schlages nach, wodurch eine Schnittwelle mit schneidender Wirkung als Distanzangriff entsteht. Je nach Beherrschung des Samurai kann die Wirkung jener Schnittwelle mit besserer Chakrakontrolle und größerem Chakraverbrauch weiter maximiert werden.
Beherrschung:
 

[刀] A-Rang:

» KYORYOKUNA ICHIGEKI
ART: Kenjutsu
TYP: Offensiv
RANG: A
VORAUSSETZUNG: Chakra Nagashi, chakraleitende Waffe
BESCHREIBUNG: Eines der stärksten Jutsu der Samurai. Der Anwender leitet Chakra in seine Klinge, um sie anschließend gen Ziel zu schwingen. Von der Klinge löst sich im selben Augenblick eine sichelförmige, blau leuchtende Chakraklinge, welche große Distanzen zurücklegt, bis sie das Ziel durchbohrt. Sie ist größer als ein Mensch selbst und äußerst zerstörerisch.

[刀] S-Rang:


Medic-Jutsu

[刀] Fähigkeiten:

» KYŪSHO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Iryounin-Ausbildung
BESCHREIBUNG: Bei dieser Fähigkeit handelt es sich um das Wissen, wo sich die vitalen Punkte eines Menschen befinden. Darüber hinaus weiß der Anwender, wie und mit welcher Kraft er diese treffen muss, um jemanden außer Gefecht zu setzen.

» HORUMON CHISHIKI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Iryounin-Ausbildung
BESCHREIBUNG: Jeder Iryounin lernt in seiner Ausbildung, welches Organ im Körper welche Hormone ausschüttet und dafür zuständig ist sowie welches Hormon welche Auswirkungen auf den Körper hat. Diese Fähigkeit vermittelt jedoch das erweiterete Wissen, das notwendig ist, um die Hormone gezielt zum eigenen Vorteil für spezifische Boosts beeinflussen zu können.

» YAKKA
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
VORAUSSETZUNG: Iryounin-Ausbildung
BESCHREIBUNG: Das Yakka (Pharmazie) ist die Lehre der Wirkung, Entwicklung, Prüfung und Herstellung von Arzneimitteln. Der Medic erlangt grundlegende Kenntnisse über Krankheiten und die mögliche Behandlung ihrer Symptome. Teil der Lehre der Pharmazie ist eine umfassende Bildung im Bereich der Kräuterkunde. Der Medic lernt welche Heilkräuter wo zu finden sind und in welcher Kombination daraus wie Medikamente erstellt werden können.
Jedoch ist zu sagen, dass es nicht für jede Krankheit eine Medizin gibt. Manche Dinge können nicht mit aus der Natur gewonnen Stoffen - egal wie fachmännisch sie verarbeitet wurden - geheilt werden. Auch kann eine Krankheit nur dann geheilt werden, wenn die Ursache davon bekannt ist; ansonsten können nur die Symptome kurzfristig behandelt werden, was keine langfristige Linderung des Infektes bringt.
In einem Kampf haben die so hergestellten Heilmittelchen keine Auswirkungen.

[刀] E-Rang:

» GENKI GUSURI
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Beim Genki Gusuri („Muntermacher“) legt man kurz die Hände an den Kopf des Patienten und regt die Gehirnströme desjenigen an. So wird sich jemand, der in der letzten Nacht nicht genug geschlafen hat oder allgemein nicht ausgeruht ist, für kurze Zeit ein bisschen wacher und konzentrierter fühlen. Auf Dauer kann das Jutsu genügend Schlaf jedoch nicht ersetzen, da es bei häufiger Anwendung, vor allem kurz hintereinander, zu starken Kopfschmerzen führt.

» JOKIN NO JUTSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Mittels dieser Technik ist der Iryounin in der Lage mittels seines Chakra äußerliche Verletzungen zu desinfizieren. Dadurch werden Viren und Bakterien abgetötet, sodass es zu keiner Infektion kommt.

» SHIATSU NO JUTSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Eine sehr simple Technik bei der es darum geht Verspannungen oder Überanstrengungen der Bänder und Sehnen zu behandeln. Dabei werden die betroffenen Stellen mithilfe von Chakraeinfluss stimuliert - ähnlich wie bei einer Massage um die Heilung anzuregen oder den Schmerz für einen Moment zu lindern.

» ENDORUFIN
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E-S
Voraussetzung: HORUMON CHISHIKI
BESCHREIBUNG: Das Hormon ist je nach dem wo genau der Anwender es anregen möchte auf unterschiedliche Art und Weise nutzbar. Im Gehirn das Gefühl von Glück erzeugen, im Magen erregt es ein großes Hunger Gefühl bei der betroffenen Person. Das Glücksgefühl kann je nach Rang so stark steigern, das der Mensch nicht nur mit sich selbst oder seiner Umwelt so Zufrieden ist, sondern sich in Situationen vielleicht auch falsch einschätzen kann und zu übermut neigt. Das Hungergefühl kann je nach Rang dazu Sorge tragen, das die Person sich schlechter konzentrieren kann, er sogar leicht ablenkbar ist und den drang verspürt seinem Hungergefühl nachzugehen und Nahrung aufzunehmen. -langanhaltend-
Beherrschung:
 

[刀] D-Rang:

» HOTETSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Kossetsu o Naosu
BESCHREIBUNG: Beim Hotetsu (dt. Zahnersatz) handelt es sich um ein Iryouninjutsu, mit dem man beschädigte Zähne reparieren und sogar ausgeschlagene oder anderweitig verlorene Zähne wieder nachwachsen lassen kann. Dabei wird ein ähnliches Prinzip angewandt wie beim Kossetsu o Naosu, es wird nämlich die Calciumproduktion in den Zellen angeregt, um die neuen Zähne wachsen zu lassen.

» TEKISHUTSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Ideal sofern sich im Körper des Kameraden ein Fremdkörper wie Senbon, Shuriken oder Kunai befindet. Hierbei legt man die Hände an der gegenüberliegenden Stelle der Einstichstelle an und leitet Chakra in das Gewebe, um die Waffe sicher und ohne große weitere Verletzungen entfernen zu können.

» ZOKETSU NO JUTSU
ART: Iryoninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu regt der Iryounin mit Hilfe seines Chakras die Blutbildung im Körper an. Es wird vor allem dann verwendet, wenn der Patient einen großen Blutverlust erlitten hat und man gerade keine Zoketsugan zur Hand hat.

[刀] C-Rang:

» KOSSETSU O NAOSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C-B
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 3 (ab B-Rang)
BESCHREIBUNG: Mittels dieser Heiltechnik werden Brüche behandelt, indem der Iryounin die Knochen zunächst neu ausrichtet und anschließend mit Chakra die natürlichen Heilungsprozesse beschleunigt. Dieser Vorgang dauert je nach Komplexität des Bruchs einige Minuten.
Beherrschung:
 

» DOKUKA GAKU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Das Dokuka gaku (Toxikologie) ist die Lehre von Giftstoffen, Vergiftungen, der Prävention dieser und deren Behandlung. Medic-nin werden darin geschult, die Anzeichen einer Vergiftung zu erkennen und die Folgen dieser zu hemmen oder zu behandeln. Hierfür können Medic auf einen vorbereiteten Satz Standard-Gegengifte zurückgreifen, wenn sie das entsprechende Ningu besitzen. Wer diese Technik gemeistert hat, kann Gegengifte souveräner anwenden als jemand ohne entsprechende Spezialkenntnisse.
Außerdem ist es möglich mit ausreichend Zeit aus entsprechenden Pflanzen oder verfügbaren Substanzen ein einfaches Gegengift herzustellen. In jedem Fall sorgt dieses Jutsu dafür, dass die Stufe des Giftes um einen Rang sinkt, kumulativ mit der Wirkung eines Gegengifts oder anderer Jutsu, nicht jedoch mehrfach anwendbar. Sinkt die Stufe eines Giftes dadurch auf E-Rang endet die Wirkung sofort.


[刀] B-Rang:

» SHÔSEN JUTSU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-S
VORAUSSETZUNG: ab B-Rang: Chakrakontrolle 3 | ab A-Rang: Chakrakontrolle 4
BESCHREIBUNG: Das Shōsen Jutsu erlaubt dem Anwender Wunden zu heilen, indem er sein eigenes Chakra auf seine Hände konzentriert. Dabei wird ein spezielles Heilchakra geformt, welches im Gegensatz zum normalen Chakra nicht blau, sondern grün ist. Je besser der Anwender trainiert ist, desto schlimmere Wunden kann er heilen. Äußerst begabte Iryounin können chirurgische Eingriffe durchführen, die sonst nicht möglich wären, dafür sind aber separate, auf dem Shosen aufbauende Techniken nötig.
Um eine Verletzung korrekt und ohne Folgen heilen zu können, muss man die Wunde sehen, damit man weiß, wie man das Chakra des Shosen richtig leitet und einsetzt. Dafür ist medizinisches Hintergrundwissen nötig, um dadurch nicht andere Bereiche des Körpers zu beeinträchtigen. Je besser man sich mit der Art der Verletzung auskennt und diese sieht und/oder untersucht, desto leichter wird man diese restlos heilen können. Gerade bei mangelndem Wissen oder Erfahrung oder wenn man versucht, etwas auf "gut Glück" zu heilen, ohne es richtig zu sehen oder untersucht zu haben, kommt es oft zu Komplikationen bei der Heilung und ggf. zu Bildung von Narben, die auch noch lange Zeit danach Beschwerden verursachen können. Zur Narbenbildung kann es aber auch vor allem dann kommen, wenn die Wunde erst längere Zeit nach ihrer Entstehung zu behandeln versucht wird.
Ab einer Chakrakontrolle von 4 und einer bestimmten Beherrschung des Shosen (B-Rang) sind Iryounin in der Lage das Medizin-Chakra so zu kontrollieren, dass sie es bewegen können. Sie müssen also nicht die Hände auf die Wunde legen. Die Entfernung zwischen Hand und Wunde darf aber maximal 20cm betragen.
Der Rang dieses Jutsus kann über den Shop gesteigert werden.
Beherrschung:
 


» KÔCHIZORU
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C-S
VORAUSSETZUNG: Horumon Chikishi
BESCHREIBUNG: Mit diesem Jutsu aktiviert man im eigenen Körper die Ausschüttung von Cortisol, einem Stresshormon. Dadurch werden die Körperfunktionen aktiviert, Energie zur Verfügung gestellt und die eigene Reaktionsgeschwindigkeit erhöht. -langanhaltend-
Beherrschung:
 

[刀] A-Rang:

» ADORENARINend
ART: Iryouninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C-S
Voraussetzung: HORUMON CHISHIKI
BESCHREIBUNG: Der Anwender schüttet Adrenalin aus was die körperlichen Attribute steigern lässt. Die Stärke des Anwenders steigt hierbei. -langanhaltend-
Beherrschung:
 

[刀] S-Rang:



Jikkukan

[刀] E-Rang:

» JIGEN KAN
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Mit nur wenigen Fingerzeichen öffnet man vor sich und in einem Radius von bis zu zwanzig Metern einen Dimensionsriss in der Größe von etwa einem Handspiegel. Man kann, wie durch eine Scheibe, hindurchsehen, Schall wird jedoch nicht übertragen. Eignet sich durch die Größe nicht zum Spionieren, da der Riss Bilder auf beide Seiten überträgt. Ist aber perfekt geeignet um weiter entfernten Personen obszöne Gesten zukommen zu lassen.

[刀] D-Rang:

[刀] C-Rang:

» KUCHIYOSE NO JUTSU
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Kuchiyose no Jutsu (Technik der Geisterbeschwörung) ist ein Jikūkan Ninjutsu, mit dem man einen Tierbegleiter von entfernten Orten an den eigenen Standort herbeirufen kann. Für die Beschwörung von Tieren, die einem im Kampf helfen, ist ein Vertrag nötig, den der Anwender mit seinem eigenen Blut unterschreiben muss. Dann ist er in der Regel an die ausgewählte Tierart gebunden und kann keinen weiteren Vertrag unterzeichnen.
Um die Technik auszuführen muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen und Blut von sich auf die Stelle geben, wo das Objekt oder Lebewesen erscheinen soll. Dieser Vorgang nennt sich "Keiyaku no Keppan" (Besiegelung eines Vertrages mit Blut). Es dient als Opfer für die Beschwörung.
Bei Tieren kann durch die Menge des verwendeten Chakras bestimmt werden, was für ein Tier der Art erscheinen soll.
Die Chakrakosten des Kuchiyose no Jutsu richten sich nach dem Rang und der Anzahl der beschworenen Vertragspartner. Es muss für jeden Geist alle 3 Posts Chakra in Höhe seines Ranges bezahlt werden.

» KURETO NANI MO
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-S
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu wird nach einer langen Fingerzeichenkette ein Spalt in eine andere Dimension geöffnet, welche der Lagerung von Gegenständen dienen kann. Bei Bedarf wird der Dimensionsspalt an einem beliebigen Ort wieder geöffnet, um den Gegenstand an sich zu nehmen.
Aufgrund der vielen Fingerzeichen ist das Jutsu für den Kampf ungeeignet.
Beherrschung:
 

» DIMENSIONSABWEHR
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Defensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Der Anwender nutzt ein Zeit-Raum Jutsu um kleine Geschosse wie Pfeile oder Kunais in eine andere Dimension zu schicken und kann somit diese unschädlich machen.

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:


Kekkai-Ninjutsu

[刀] E-Rang:

[刀] D-Rang:

» YASASHIKU KEKKAI
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Defensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Yasashiku Kekkai (Einfache Barriere) ist ein grundlegendes Barrierenjutsu. Der Shinobi erschafft nach einer kurzen Fingerzeichenkette eine flache, viereckige Barriere, die ein mal ein Meter groß ist und Angriffe abfangen kann.

» BÔGO TSUITATE
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Mit diesem Jutsu erschafft man einen kleinen Kekkai-Würfel von etwa einem Meter Kantenlänge, die nach beiden Seiten abgrenzend wirkt. Somit kann man Gegenstände, Tiere oder Kinder, die in die Maße des Raumes passen, beschützen oder sie darin einsperren. -langanhaltend-

[刀] C-Rang:

[刀] B-Rang:

[刀] A-Rang:

[刀] S-Rang:






[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Samurai-sword-bushido-katana-martial-arts-budo-sumi-e-original-ink-sword-painting-artwork-mariusz-szmerdt


Zuletzt von Yoshimitsu Kazuto am Do 1 Jul 2021 - 6:18 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 24 Jun 2021 - 17:50
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Schrif10

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Kuchiy10

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Basics11


[刀] Art:   Als Adler bezeichnet man eine eine Unterart von Greifvögel, die an sich jedoch viele verschiedene Subarten zusammenfassen. Der bekannteste Vertreter ist wohl der Seeadler unter ihnen. Allen Adlern gleich sind ist ihre erstaunliche Sehkraft, die sie selbst aus hohen Höhen ihre Beute noch erspähen lässt. Adler besitzen in der Regel einen sehr scharfen, gebogenen und robusten Schnabel, einen eher kurzen, keilförmigen Schwanz und weite Schwingen. Ihre Krallen sind nicht weniger scharf als ich Schnabel, weshalb es nicht ratsam ist einen Adler ohne entsprechenden Schutz auf einem Arm landen zu lassen.  Im Sturzflug könnte sie sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen, sind jedoch auch im Allgemeinen für ihre Fluggeschwindigkeit bekannt. Je nach Art leben sie in Küsten oder Gebirgsnähe und bauen ihren Horst auf hochgelegenen oder  Felsen. Je nach Lebensraum, jagen sie kleine Wirbeltiere, wie etwa Hasen, und Reptilien oder auch Fische und Wasservögel. Manche Adler bedienen sich sogar den Eiern anderer Vögel, wenn die Nahrung knapp wird. Sie legen pro Zyklus bis zur 4 Eier, wovon teilweise auch nur eins aufgezogen wird. Adler gelten generell als sehr stolze Tiere und werden gern als Symbol für Macht gesehen. Teilweise werden sie von ihren Partner auch zur Übermittlung von Botschaften eingesetzt. Sie sind sehr treue Tiere, wenn sie sich jemandem hingeben.
[刀] Zugehörigkeit: Adler dienen jeweils nur einem Herren bzw. einer Herrin und das für ihr Leben. Dabei machen sie keinen Unterschied, aus welchem Reich diese'r kommt.
[刀] Heimat: Je nach Unterart der Adler bauen diese sich ihren Hort in Küstennähe an Felsvorsprüngen oder aber in Wald und Gebirgsgegenden auf Hohen Bäumen oder ebenfalls felsen.
[刀] Struktur: Die Adler besitzen einen losen Verband, der sich in kleinere Gruppen verschiedener Adler unterteilt. In der Regel haben einzelne Gruppierungen so etwas wie einen Anführer, der für die Treffen der Kuchiyose besucht, auf denen spezifische Themen geklärt werden müssen. Es gibt jedoch auch Treffen der gesamten Gruppe. Die Anführer einer kleineren Gruppe haben jedoch nicht nur den repräsentativen Aspekt, sondern schreiten auch als Streitschlichter zwischen Mitgliedern ihrer Gruppe ein. Es ist jedoch auch nicht unüblich, dass eine solche Familie lediglich aus einem Adlerpaar und ihren Kindern besteht.  Typischerweise können auch normale Adler Mitglieder dieser Gruppierung sein, allerdings haben sie kein Mitspracherecht, was die Kuchiyose-Familie angeht. Die größeren Tiere leben dabei oft abgeschieden von der Menschheit, um wenig Aufmerksamkeit zu erregen. Wo und wann genau die Adler sich treffen, wissen sie instinktiv, ähnlich wie der Urinstinkt von Zugvögeln.  
[刀] Vertrag: Adler sind seit jeher sehr stolze Tiere, die in sich trotzdem selten vor Menschen profilieren. Sie leben von und mit der Natur und dementsprechend sind sie auch genau dort zu finden. In der Natur. Da Adler jedoch auch mit Nicht-Kuchiyose-Geistern zusammenleben, ist es mehr Zufall oder eiserner Wille einen potenziellen Vertragspartner zu finden. Hat man einen solchen jedoch ausfindig gemacht, ist ein Teil der Vertragsprüfung bereits erfolgreich bestanden. Denn hierfür muss der Partner ein gutes Auge besitzen überhaupt einen Adler am Himmel zu erspähen. Der darauffolgende Test, wenn der Adler dem Vertragspartner gewogen ist, wird vom jeweiligen Adler selbst entschieden. Allgemein gesprochen sollten potenzielle Partner keine Höhen- oder Flugangst mitbringen und Erfahrungen in der Jagd besitzen. Es ist nicht untypisch, dass Verträge in der Adlerfamilie weitergegeben werden. Hat man also einen Vertrag mit dem Vater oder der Mutter eines Jungtieres, kann, unter Weglassen einer Prüfung, ein Vertrag auch mit diesem geschlossen werden. Das Jungtier könnte jedoch, wenn es größer ist, noch einmal eine Prüfung fordern. Adler sind stolze Tiere mit hoher Loyalität. Es ist verboten einen anderen Kuchiyosevertrag neben ihnen zu besitzen. Auch jedweder Treuebruch, bspw. einen Adler in einem Kampf absichtlich zu verletzen, gilt als Grund einen bestehenden Vertrag aufzulösen.


[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Kuchiy11

Akiko [E-Rang]

[刀] Name: Akiko
[刀] Rang: E-Rang
[刀] Alter: 4 Monate
[刀] Größe: 30cm von Kopf zu Schweifende, Flügelspannweite 80 cm
[刀] Spezialisierung: Genjutsu 
[刀] Beschreibung: Akiko ist die Tochter von Hitoshi und eine noch sehr junge Kuchiyose. Sie eignet sich bislang noch nicht für den Kampf, dafür jedoch für Botenflüge. Wie ihr Vater gehört sie zur Gattung der Weißkopfseeadler und dementsprechend weißt sie ein weißes Kopfgefieder und eine braune Färbung des restlichen Körpers auf. Ihres Alters geschuldet ist sie sehr neugierig und ungestüm, doch loyal ihrer Familie und ihrem Partner gegenüber. Ihre Kraft und ihre Geschwindigkeit kann sie daher noch schwer kontrollieren, doch sie sie stets bemüht sich zu verbessern. Wenn ihr eine Aufgabe gegeben wurde, möchte sie diese zu 100% erfüllen. Sie hat zu dem gelernt, dass es Belohnungen nach erfolgreichen Botengängen gibt - das kann für Briefempfänger manchmal in Zwicken ausarten, da sie es bei diesen auch erwarten könnte. Sie liebt es durch Beschwörungen die Welt zu erkunden, die Küstengebiete sind ihr jedoch die liebsten Umgebungen. Akiko versteht, spricht jedoch nicht die menschliche Sprache.

Bild:
 

[刀] Statverteilung:

Ninjutsu 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 0
Chakrakontrolle: 0
Stamina: 1
Kraft: 0.5
Geschwindigkeit: 0.5

[刀] Jutsu:E-Rang:

» HEIKO YŌSHOKU
ART: Genjutsu
TYP: Illusion
RANG: E
BESCHREIBUNG: Beim Heiko Yōshoku (Gleißende Schönheit) wird dem Betroffenen vorgegaukelt, dass der Körper des Anwenders in ein grelles Licht gehüllt wird. Dieses Licht besitzt keinen blendenden Effekt, sondern dient alleinig dazu, jegliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

D-Rang:

C-Rang:

B-Rang:

A-Rang:

S-Rang:


Hitoshi [C-Rang]

[刀] Name: Hitoshi
[刀] Rang: C-Rang
[刀] Alter: 5 Jahre
[刀] Größe: 190 cm von Kopf bis Schweifende, 450 cm Flügelspannweite
[刀] Spezialisierung:  Taijutsu
[刀] Beschreibung: Hitoshi ist ein Weißkopfseeadler und weißt dementsprechend eine farbliche Teilung seines Gefieders auf. Während Kopf weiß gehalten ist, weißt der Körper Brauntönen auf. Kazuto verlässt sich bei Hitoshi auf dessen Größe und damit seine Masse als zusätzliche Kampfkraft. Ein Nebennutzen von Hitoshi ist zudem, dass dieser als Reittier genutzt werden kann. Charakterlich ist Hitoshi ein an sich sehr ruhiger, aber auch stolzer Zeitgenosse. Man sollte ihn nicht verärgern oder missbrauchen, da er andernfalls auch seine Hilfe verweigern kann. Gleichfalls hat er jedoch eine enge Bindung zu seinem Beschwörer und würde sich für diesen auch ins Kreuzfeuer werfen. Hitoshi versteht die menschliche Sprache und könnte sie tendenziell auch sprechen, allerdings benutzt er diese nur äußerst selten - meist, wenn er glaubt, seinem Beschwörer einen "sehr weisen Rat" geben zu müssen. Doch dies geschieht nicht in Kampfsituationen, denn tatsächlich lässt sich Hitoshi auch gerne einmal außerhalb des Kampfes zu einem "Gespräch" heraufbeschwören. Da beide jedoch eher ruhige Zeitgenossen sind, sind diese "Gespräche" oft von wenigen Worten gezeichnet. Kazuto beschwört Hitoshi zudem sehr gerne als Trainingspartner.

Bild:
 

[刀] Statverteilung:

Ninjutsu 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Chakrakontrolle: 0
Stamina: 3
Kraft: 2
Geschwindigkeit: 3

[刀] Jutsu:E-Rang:

» KÔSHÔ
ART:
Taijutsu
RANG: E
TYP: Offensiv
VORAUSSETZUNG: scharfe Zähne
BESCHREIBUNG: Beim Kôsho (dt. Biss) versucht das Tier den Gegner mit seinen scharfen Zähnen zu attackieren.

» HITOKUCHI
ART:
Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: E
VORAUSSETZUNG: scharfe Zähne
BESCHREIBUNG: Das Hitokuchi als ausgefeilte Technik zu bezeichnen wäre ein wenig zuviel. Das Tier versucht dabei nur einfach jemanden irgendwo zu beißen wo er drankommt und dann erstmal nicht mehr von selbst loszulassen.

» SUKURATCHI
ART:
Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: E
BESCHREIBUNG: Sukuratchi (Kratzer) ist ein einfacher Angriff in dem der Anwender den Gegner mit zwei Paar scharfer Krallen überrascht und sehr leicht verletzt.

D-Rang:

» BURO
ART:
Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Krallen
BESCHREIBUNG: Bei dem Buro holt das Tier mit seinen Krallen aus und versucht diese tief in den Körper seiner Beute zu schlagen.

» FURAPPU
ART:
Taijutsu
RANG: D
TYP: Offensiv, Unterstützend
VORAUSSETZUNG: Flügel
BESCHREIBUNG: Bei diesem simplen Taijutsu schlägt der Anwender mit seinen Flügeln nach dem Gegner.

» HITOKUCHI
ART:
Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Vogel
BESCHREIBUNG: Bei dem Hitokuchi stürzt der Vogel auf seine Beute herab, reisst seinen Schnabel auf und versucht seine Beute mit einem kräftigen Biss möglichst fies zu erwischen.

» SHOTOTSU
ART:
Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Das Tier nimmt Anlauf und stürmt auf den Gegner zu, nur um diesen mit seinem vollen Gewicht zu tackeln und zu Boden zu zwingen.

C-Rang:

B-Rang:

A-Rang:

S-Rang:






Zuletzt von Yoshimitsu Kazuto am Do 1 Jul 2021 - 22:50 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 24 Jun 2021 - 17:53
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Platzh10
Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 24 Jun 2021 - 18:40
   

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Platzh10


Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Di 29 Jun 2021 - 18:12
   

Notizen:
- Veränderungen am Konzept: Rechtschreibfehler ausgebessert, hier und da leichte Designanpassung, etwa mit mehr Bildern etc. , Ziel/ Nindo/ Aussehen ausgeschrieben, bei Familie Verwandtschaftsgrad hinzugefügt

- Stärken/ Schwächen: umgeschriebene bzw. eigene sind blau markiert. Aggressivität runter gestuft, da mir der Trigger für 1 zu gering war. Falls ihr das anders seht, sagt es gern. Kriegsverletzung auf 1 gesetzt.

- Ningu-Exp-Verteilung:
1x chakraleitender Pfeil = 15 Exp
7x Pfeil = 35 Exp
Erste Hilfe  Set = 0 Exp
Bingo-Book = 0 Exp
chakraleitendes Katana = 150 Exp
chakraleitender Bogen = 150 Exp
---------
= 350

Damit weiche ich von den zuvor im Konzept angegebenen Ningu ab, allerdings habe ich hier die Kosten unterschätzt. Eine Rüstung sowie Zweitschwerter werde ich noch nachkaufen. Ebenso einen Langbogen statt normalen Bogen. Ich hoffe, dass ich dem Konzept trotzdem nahe genug geblieben bin : )

- Jutsu-Verteilung:

E-Rang: 7 + 1 Kuchiyose / 8
D-Rang: 6 / 6
C-Rang: 6 + 1 Kuchioyse / 5
B-Rang: 3 / 4 (1 B zu 2 C)
A-Rang: 2/ 2

- Kuchiyose: Bei meiner C-Rang Kuchiyose habe ich das 1 C zu 2 D abgewertet



_____________________________

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Nrgnnl4j


Reden | Denken
Bewerbung | Akte | Briefkasten
[EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | VA Yoshimitsu Kazuto
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 28
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Mi 30 Jun 2021 - 22:04
   
Hoi Kazuto,

ich werde deine Erstbewertung übernehmen. :^) Willkommen schon Mal in Shinkiri. Du hast einen stimmigen Charakter abgeliefert und das Konzept eines unabhängigen Samurai, der jedoch trotz allem seine Samuraihaftigkeit nicht abgelegt hat, konnte sehr gut herausgelesen werden. Trotz allem gibt es natürlich ein paar Details, über die wir nochmal drüber schauen müssten:

1. BW Kopf
Bitte verlinke hier noch bei Clan auf den Samurai Guide.

2. Aussehen
Hier fehlt mir eine Angabe zu seiner Augenfarbe und zu seinem Teint, falls ich es nicht überlesen haben sollte.

3. Eckdaten
Du müsstest noch mit aufnehmen, wann und wie er den Vertrag mit den Adlern schloss.

4. Ausbildungen
Du hast nur zwei deiner drei Ausbildungsslots belegt. Willst du das so lassen? Die dritte Ausbildung würde verfallen und du müsstest sie dann mit Exp bezahlen, solltest du dich nachher umentscheiden.

5. Stärken
Hier hast du noch geschrieben, dass er eine Stärkeverteilung von 3 hat (hinter der Überschrift), was aber nicht mehr korrekt ist.

6. Jutsu
Das Iryouninjutsu PORIGURAFU kann leider nur von Kumonin erlernt werden. Da dein Charakter die Ausbildung erst lernte, nachdem er bereits unabhängig war, kannst du es leider nicht beherrschen sofern es dir ingame kein Spielerchar beibringt.

Kazuto hat nur ein Ninjutsu-Attribut von 2, das heißt er kann generell keine Ninjutsu auf dem B-Rang oder höher erlernen, dies gilt leider auch für alle Iryouninjutsu auf den entsprechenden Rängen. Du müsstest sie entweder streichen oder nochmal einiges in das entsprechende Attribut stecken.

Das Shousen no Jutsu hast du unter die B Rang Jutsu einsortiert, doch unter Beherrschung hast du den B Rang durchgestrichen.

Deine C Rang Kuchiyose hat noch offene E Rang Slots, willst du die noch füllen? Sie würden nicht ersetzt werden.


Das ist alles fürs erste. Falls du Fragen hast oder Unklarheiten herrschen, kannst du mich anschreiben oder direkt hier posten. Bitte melde dich nochmal, sobald du bereit bist für die nächste Runde.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 1 Jul 2021 - 6:23
   
Hallo & danke für die einleitenden Worte sowie die schnelle Bewertung.

1. erledigt.

2. erledigt. Siehe hierzu bitte letzter Absatz Aussehen.

3. erledigt.

4. Kekkei-Ninjutsu hinzugefügt. Die entsprechende Erwähnung in den wichtigen Daten hinzugefügt.

5. Korrekt. Angepasst.

6.1. entfernt. Slot ersetzt durch BÔGO TSUITATE.

6.2. Umverteilung der Stats erfolgt. Halber Punkt von Geschwindigkeit und ein Punkt von Genjutsu zu Ninjutsu. Damit müsste die Jutsu Verteilung wieder passen. Da ich bislang keine Genjutsu gewählt habe, dürfte dies nicht stark das Konzept verändernd sein - hoffe ich?

6.3 B

6.4. KUU ergänzt. Hier steht in den Voraussetzungen Zähne. Muss ich ein neues Jutsu schreiben oder zählt Schnabel auch dazu? Es sind ja schließlich in gewisser Weise die Zähne der Vögel und scharf.

Mit Grüßen zurück.
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 28
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 1 Jul 2021 - 21:40
   
Hoi,

das passt so. Jedoch hatte ich mich verzählt, deine Kuchiyose hatte doch keine E Slots übrig. Das heißt sie hat jetzt ein E zu viel, das du wieder entfernen müsstest.

Dies kannst du tun, bis der Zweitbewerter da ist. Ein Angenommen hast du hiermit schon mal.

ANGENOMMEN

_____________________________

Nach oben Nach unten
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Do 1 Jul 2021 - 22:51
   
Hi

Gleiches Jutsu wieder ausgetragen

Lg

_____________________________

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Nrgnnl4j


Reden | Denken
Bewerbung | Akte | Briefkasten
[EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | VA Yoshimitsu Kazuto
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1756
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | So 4 Jul 2021 - 14:56
   
Moin Elli,

ich mach heute deine Zweitbewertung, da du das hier alles schon kennst legen wir einfach mal los:

Trivia
Zitat :
Makimono, die er bei sich trägt um Briefe, Notizen oder andere Schriftstücke zu verfassen, haben allein ein eingebautes Tintenfass samt Pinsel.
Mehr ein Hinweis, als eine echte Kritik. Makimono sind erst einmal Ningu bei uns, also da du in deinen Ningu keine Makimono hast, hat Kazuto aktuell auch keine Schriftrollen und wenn sie das tatsächlich haben sollen musst du das bei den Ningu immer entsprechend erwähnen, nur weil das im Trivia steht ist das kein Fakt für den Fähigkeitenteil.

Und als zweiter Hinweis: Du beschreibst hier Dinge als traditionelle Samuraikünste, da sich diese nicht im Samuraiguide finden kannst du das in der Spielwelt natürlich nicht als allgemeine Samurai-Tradition darstellen. Es ist aber völlig okay, wenn das die Tradition einiger Samurai Familien ist, es ist nur nicht allgemein gültig. Ich würde dich bitten das in den Triviatexten auch nochmal ein bisschen anzupassen um eben deutlich zu machen, dass es sich dabei um Traditionen handelt, die für einige Samurai, bzw. bestimmte Gruppierungen der Samurai gelten.

Selbiges gilt für die Beschreibung der Eltern und des Lehrmeisters. Ich nehme an es handelt sich hier um reale Traditionen, diese gelten aber dadurch nicht zwangsläufig auch für die Samurai hier im Forum.

Chakranaturen
Hier würde ich dich bitten noch die Texte zu deinen erweckten Chakranaturen einzufügen. Das müssen nicht die aus den Guides sein, du kannst auch etwas eigenes schreiben, aber es muss auf jeden Fall etwas hin. Außerdem würde ich dich hier bitten das Raiton Element zu entfernen, wenn es noch nicht erweckt ist. Durchgestrichene Elemente gibt es bei uns so nicht.

Ausbildungen
Da es hier nur um regeltechnische Ausbildungen geht würde ich dich bitten den Schmied zu entfernen, das wird denke ich auch anderweitig aus der Bewerbung deutlich.

Schwächen
Kriegsverletzung
Damit ich beurteilen kann, ob das hier als 1er Schwäche durchgeht müsstest du bitte noch etwas spezifischer auf die Auswirkungen eingehen und wie dadurch Einschränkungen entstehen.

Das wars aber auch schon, wenn du Fragen oder Anmerkungen hast wie immer gerne bei mir melden und ansonsten einfach hier drunter posten, wenn du fertig bist.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | So 4 Jul 2021 - 15:56
   
Hi Paul,

1. Tut mir leid, aber ich verstehe deinen Punkt leider nicht ganz. Warum kann ich eine Schriftrolle, in der nicht einmal etwas versiegelt werden kann (und der Charakter es ja sowieso gar nicht kann) und die nicht kampfrelevant nur zum bspw. Zeichnen gedacht ist, nicht besitzen, aber jedweden anderen nicht kampfrelevanten Gegenstand schon? Zwar kann man diese Schriftrolle trotzdem als potenziellen Ausgangspunkt für Tintenjutsu nehmen oder damit eine Nachricht verschicken, aber, so verstehe ich dies gerade, wäre es doch dann genauso notwendig, jedes Stück Papier in der Bewerbung aufzuführen?

2. Ich habe in der Bewerbung ergänzt von wem diese Traditionen kommen und unter seinen Eltern bzw. seinem Lehrmeister, noch was dazu ergänzt, damit ersichtlich ist, dass es aus den entsprechenden Schulen kommt.

3. eingefügt

4. editiert

5. Die Auswirkung und Einschränkung der Schmerzen bei Überbeanspruchung der Rückenmuskulatur und die höhere, großflächige Empfindlichkeit steht bereits in der Schwäche. Was genau von den Auswirkungen möchtest du dort spezifischer haben? Oder möchtest du spezifische Bewegungsabläufe, ab wann es einsetzt?

lg

_____________________________

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Nrgnnl4j


Reden | Denken
Bewerbung | Akte | Briefkasten
[EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | VA Yoshimitsu Kazuto
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1756
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | So 4 Jul 2021 - 16:33
   
Moin Elli,

dann auf zu Runde 2

Makimono
Makimono ist bei uns erst einmal der Name für das Ningu in dem Dinge versiegelt werden können. Selbstverständlich kannst du einfach Papier oder ähnliches dabei haben, zumindest in der Bewerbung muss aber eine klare Abgrenzung zum Ningu erfolgen. Es wäre also gut, wenn du das in dem Trivia deutlich machst und nicht das Wort Makimono verwendest, auch wenn das streng genommen einfach Schriftrolle bedeutet.

Chakranaturen
Hier ist immer noch das durchgestrichene Raiton Element enthalten, das müsstest du noch entfernen, da Kazuto dieses Element aktuell offensichtlich nicht beherrschst.

Kriegsverletzung
Ich will keine Aufzählung spezifischer Bewegungsabläufe, aber stärke der Schmerzen, ab wann das auftritt, wie häufig das auftritt. Das ist aktuell recht schwierig zu beurteilen, sodass ich dir in der aktuellen Ausschreibung dafür leider nur 0,5 Punkte geben würde. Wenn du dafür einen Punkt haben möchtest muss eine entsprechende Einschränkung klarer in der Schwäche stehen.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | So 4 Jul 2021 - 18:17
   
Hi Paul,

ich habe die Schriftrollen jetzt unter Ningu eingefügt und den Text dazu verändert. Bitte schau, ob es ersichtlich genug ist, dass sie keine Kampfrelevanz haben sollen.

Raiton wurde gestrichen.

Ich habe leider immer noch nicht so genau verstanden, was genau du bei der Schwäche lesen möchtest, aber es mal versucht.

lg
Elli


_____________________________

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Nrgnnl4j


Reden | Denken
Bewerbung | Akte | Briefkasten
[EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | VA Yoshimitsu Kazuto
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1756
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Mo 5 Jul 2021 - 20:30
   
Moin Elli,

die Schwäche sieht so grundsätzlich schon besser aus. Wenn es schon nach wenigen Hieben bzw. Pfeilen anfängt zu schmerzen reicht es auch auf jeden Fall für eine 1er Schwäche. Ich würde dich allerdings bitten noch die Ränge aus der Beschreibung rauszunehmen. Ein höherer Rang macht ein Jutsu bei einem Treffer nicht stärker, zumindest nicht wenn der Rang durch irgendetwas nur erhöht wird. Diese Rangerhöhungen sind nur dann relevant, wenn zwei Jutsu direkt aufeinandertreffen. Es reicht also völlig, wenn du einfach schreibst, dass Treffer an dieser Stelle einen stärkeren Effekt haben.

Der Rest ist dann so weit für mich in Ordnung, also wenn die Ränge raus sind steht einem ‚Angenommen‘ nichts mehr im Wege.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Yoshimitsu Kazuto
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.05.21
Alter : 44

Charakter
Ninja-Rang:
Fraktion: Andere
Merkmale:
Yoshimitsu Kazuto
Yoshimitsu Kazuto
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Mo 5 Jul 2021 - 20:53
   
umgeändert

_____________________________

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto Nrgnnl4j


Reden | Denken
Bewerbung | Akte | Briefkasten
[EA] Shimoki Karu | [ZA] Nobuyori | [DA] Tsuyu | VA Yoshimitsu Kazuto
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 1756
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 26
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto [Link] | Mo 5 Jul 2021 - 20:58
   
Angenommen

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
 

[B-Rang-Reisender] Yoshimitsu Kazuto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-