Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Happy Birthday!
[Genin] Uzumaki Nori EmptyHeute um 10:18 von Kaguya Gin

» [Chūnin] Uchiha Izaya
[Genin] Uzumaki Nori EmptyGestern um 21:08 von Uchiha Izaya

» [Suche] Postpartner gesucht!
[Genin] Uzumaki Nori EmptyGestern um 1:01 von Mori Nikini

» Wanted & Not Wanted
[Genin] Uzumaki Nori EmptySa 25 Jun 2022 - 21:36 von Yaeko

» [Genin] Ruri Yuki
[Genin] Uzumaki Nori EmptySa 25 Jun 2022 - 21:14 von Yaeko

» [Akte] Kaguya Mitama
[Genin] Uzumaki Nori EmptySa 25 Jun 2022 - 17:49 von Kaguya Mitama

» [D-Rang Nuke-Nin] Kaguya Mitama
[Genin] Uzumaki Nori EmptyFr 24 Jun 2022 - 22:16 von Yaeko

» Abwesenheiten
[Genin] Uzumaki Nori EmptyFr 24 Jun 2022 - 11:00 von Ryozo Tensei

» [Akte] Mikami Hyousuke Sorata
[Genin] Uzumaki Nori EmptyDo 23 Jun 2022 - 12:57 von Mikami Sorata

» [Akte] Tôjitsu Nowaki
[Genin] Uzumaki Nori EmptyMi 22 Jun 2022 - 22:36 von Yaeko

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Genin] Uzumaki Nori

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
[Genin] Uzumaki Nori [Link] | Do 10 Feb 2022 - 6:54
   




B A S I C S



NAME: Uzumaki Nakenori
VORNAME: Nakenori ~ 泣け Nake [Schreien] & のり Nori [Seetang]
NICKNAME: Nori | Der Teil Nake wird nur von den Stiefschwestern genutzt weil sie wissen, dass er es hasst, so genannt zu werden.
ALTER: 12 Jahre
GEBURTSTAG: 13.03.
GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Konoha
ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni
RELIGION: Keine / Der Junge interessiert sich zwar für die verschiedenen Religionen und Kulte, könnte sich jedoch nicht vorstellen, sich einem dieser anzuschließen, oder wirklich an sogenannte Gottheiten zu glauben.
RANG: Genin
POSITION: -

CLAN: Uzumaki Ichizoku
RUF IM CLAN: Bekannt | Neutrale Beziehungen

Wenn ein Uzumaki ohne Stimme geboren wird, die Mutter eine verheiratete Nara ist und der Vater sich ein Jahr nach der Geburt aus dem Staub macht, spricht sich das innerhalb der großen Shinobifamilie natürlich herum. Es gibt wohl kaum ein Mitglied des Clans, welches den Namen des Jungen nicht zumindest schon gehört hat, wobei der Großteil ihn durch seine Rennerei als Laufbursche auch schon gesehen haben müsste.
Der Junge ist in der Obhut seines Großvaters aufgewachsen, welcher vor seinem Ruhestand eine hohe Position in der Familie bekleidete und allgemein sehr angesehen in Konoha war. Dabei verbrachte auch der junge Nori den Großteil seiner Zeit inmitten des Uzumaki Kreises.  Es hatte sich so eingebürgert, dem Kleinen bei jeder Gelegenheit irgendwelche Aufgaben zu geben, für die sonst keiner Zeit zu haben schien. Dekorationen für Feste anbringen, Mittagessen abholen oder den Trainingsraum aufräumen gehörten also fast schon zu seinem täglichen Zeitvertreib. Wirklich tiefe Beziehungen mit den Mitgliedern hat er, aufgrund seiner stummen Kindheit, bisher jedoch nicht aufgebaut.




  A P P E A R A N C E





GRÖßE: 159 cm
HAARFARBE: Weiß / Sehr helles Platinblond
FRISUR: Bedhair / nie frisiert aber glatt
AUGENFARBE: Violett - Purpur



AUSSEHEN / STATUR:
Der junge Uzumaki ist für sein Alter hoch gesprossen, scheint dabei ganz nach seinem großen Vater zu kommen, der mit seinen 1,96 viele Männer überragte. An seinem Körperbau sieht man schnell, dass der Junge sich viel bewegt und weniger darauf zu achten scheint, was er zu sich nimmt - etwas zu schlank, fast schon drahtig, jedoch kaum muskelbetont. Noch interessiert es den Jungen nicht, wie er unter seinen Klamotten aussieht, oder was Andere von seinem Körper halten. Mode ist ebenfalls ein Thema, welches bei ihm nicht weit oben auf seiner Interessenliste zu finden ist - praktisch muss es sein und ein hoher Kragen darf nicht fehlen. Nicht zu auffallend in der Farbpracht und kein unnötiger Schnickschnack an dem man hängen bleiben könnte. Sein Standartoutfit besteht also aus einem schwarzen Overrall und schwarzen Boots - lediglich sein Shinobi Stirnband mit dem Banner Konohas ziert die Seite seiner Hüfte. Versteckt an der Innenseite seines Kragens wurde außerdem das Familienwappen der Uzumaki eingenäht, auch die Zugehörigkeit zu seinem Clan möchte der junge Shinobi nicht unbedingt beim ersten Treffen auf potenzielle Feinde preisgeben.



BESONDERE MERKMALE:
Seine leuchtend violetten Augen sind ein starker Kontrast zu der farblosen Kleidung und seinem hellen Haar, also ein kleiner Blickfang - Jedoch bei Weitem nicht so auffällig, wie die kleinen runden Siegel, welche an seinen Mundwinkeln und auf seiner Zunge zu finden sind. Die kleinen, schwarzen, kreisförmigen Fuin sind meist das Erste, worauf die Blicke derer fallen, die ihm begegnen. Zwar schämt er sich nicht für diese Abnormalität in seinem Gesicht, doch bevorzugt er es, seinen Kragen bis zur Nase hoch zu ziehen, um Fremde nicht beim ersten Blick neugierig zu machen.





 A B O U T • Y O U





PERSÖNLICHKEIT:

Unmotiviert, mies gelaunt oder distanziert - das ist meist der erste Eindruck derer, die den Jungen zum ersten Mal sehen. Nur weil er eher der in sich gekehrte Typ ist, der nicht die ganze Zeit die Augen weit aufreißen muss heißt das jedoch nicht, dass dieser erste Eindruck auch zutrifft.
Neugierde, Aufgeschlossenheit und Tatendrang zeichnen den Charakter des Weißhaarigen aus. Zwar ist er nicht von der Art Mensch, die sich immer in den Vordergrund drängt oder überall ein Wort mitzureden hat, doch versucht er ein wachsames Auge auf alles zu legen, was um ihn herum passiert und ein offenes Ohr für das zu haben, was ihn interessiert. Ist er erstmal in ein Thema oder eine Situation eingetaucht trägt er gerne etwas aus seinem gesammelten Wissen bei - bis hin zu nicht enden wollenden Diskussionen, wenn er meint im Recht zu sein.
Nori hat eine kühle, leicht arrogante Note an sich, welche sich allerdings unbewusst entwickelt hat, da sich einfach noch keine Freundschaften schließen ließen und er mit Niemandem, außer seinem Großvater, eine herzliche Basis aufbauen konnte. Er ist keineswegs abgeneigt, mit Anderen eine tiefere Bindung einzugehen, tut sich aber schwer damit sich von sich aus zu öffnen. Woran das liegt? Da er mehr als die Hälfte seines bisherigen Lebens stumm verbracht hat, viel es ihm generell schwer Kontakte zu knüpfen. Auch die Tatsache, dass er seinen Vater nie richtig kennenlernen konnte und seine Mutter ihn meidet trägt dazu bei, dass er sich eine Art Schutzschild errichtet hat und einfach nicht mehr sitzen gelassen werden will. Die leicht depressiven Phasen, die in seiner frühen Kindheit weitaus schlimmer waren, als heutzutage, schluckt er meist einfach hinunter oder blendet sie aus. Emotionen, die ihn nicht weiter bringen versucht er generell zu meiden.
Der Uzumaki ist im Kern allerdings ein solcher Freund, dem man seine tiefsten Geheimnisse anvertrauen könnte, der alles für einen geben würde wenn es darauf ankommt, man muss nur die Schwelle zur wahren Freundschaft überschreiten. Eine Zwischenstufe zum einfachen Kumpen oder Freund gibt es bei Nori nicht - entweder ist man Jemand, dem man blind vertrauen kann und der an seiner Seite bleibt auch in schweren Zeiten, oder man bleibt eine Bekanntschaft / ein Kontakt. Auch in Sachen Familie fühlt der Junge so: Sein Vater ist für ihn keine Familie, seine Mutter ebenfalls nicht. Das Motto "Familie bleibt immer Familie" gilt bei ihm einfach nicht. Wer es nicht mehr Wert ist Familie zu sein oder ein Freund, dem wird der Status entnommen.
Ärgern kann man den Genin nur schwer, zu viel hat er sich in der Vergangenheit schon anhören müssen, da kümmert ihn inzwischen einfach nicht mehr viel dergleichen. Lediglich, wenn Jemand ihm dauerhaft seine Zeit mit unnötigen Dingen raubt oder er an eigene Grenzen stößt bringt ihn das auf die Palme. Wird er dann Aggressiv? Fängt er an zu weinen? - Nein Nori ist eher der Typ der sich in dem Moment, in dem er merkt, dass seine Geduld ein Ende hat, so weit wie möglich entfernt und einmal seine ganze Wut heraus schreit. Mit dem entladenem Wut-Thermometer kann er dann wieder ganz normal weitermachen, bis es sich erneut füllt. Meist erkennt sein Gegenüber allerdings an seinem Blick, wie weit sich die Wut schon angestaut hat...




LIKES:
+ Clangeschichten / Legenden / Techniken
+ Schach spielen (besonders mit seinem Opa)
+ Forschen / Erkunden / Herausfinden wie Dinge funktionieren
+ Lesen / Recherchieren
+ Fortschritt
+ Lösen von Rätseln
+ Käfer, Krabbeltiere besonders Gliederfüßer

DISLIKES:
X Frösche und Kröten
X Glücksspiel / Spiele die auf Zufall basieren
X Faulheit
X Stillstand / Eintönigkeit
X Halsschmerzen / Erkältungen
X Laute Umgebungen
X Vorurteile / Vorschnelle Urteile
X Zwänge


ZIEL/TRAUM:
Nori hat sich schon oft den Kopf darüber zerbrochen, wohin sein Weg ihn einmal führen soll. Viele haben auch in seinem Alter schon irgendwelche Ziele oder Träume, er hingegen findet es schwer sich ein Ziel zu setzen, ohne zu wissen, in welche Richtung es im nächsten Lebensabschnitt gehen wird.
Natürlich will der junge Shinobi es innerhalb seines Clans weit bringen, will stark genug werden, um auch einmal die Welt alleine bereisen zu können - doch aktuell denkt er eher daran, die nächste Prüfung zu bestehen und seine Fähigkeiten zu erweitern.


NINDO:
Gibt es ein Problem, dann finde eine Lösung.
Dieser Leitsatz ist schon jetzt ein fester Bestandteil Noris Denkens. Der Junge glaubt fest daran, dass man jedes Problem, oder Hindernis irgendwie beseitigen kann - man muss dazu nur die passende Lösung, oder das richtige Vorgehen finden. Vielleicht gibt es in dieser Welt Barrieren, welche man erst mit einem gewissen Grad an Erfahrung überwinden kann, oder bei deren Überwindung man Hilfe benötigt, doch an das Wort "unmöglich" hat Nori trotzdem noch nie gedacht - Wenn es nicht jetzt machbar ist, dann eben erst wenn die Kriterien erfüllt sind. Noris Großvater und seine bisherigen Lehrer loben diese Einstellung zwar, wissen jedoch, dass auch viel kindliche Naivität in ihr steckt und sie dem Jungen vielleicht irgendwann einen Schock versetzen wird.




 B I O G R A P H Y





FAMILIE:

Als Familie kann man diese Bande kaum mehr bezeichnen, sodass Nori auch alle außer seinen Großvater nur noch "Verwandte" nennt. Wann die Beziehungen zerbrochen sind ist leicht nachzuverfolgen:
Der Frauenheld und damaliger Jonin Chosei Uzumaki verführt eine Frau während einer Reise durch Hi no Kuni - Die Dame wird schwanger, ist aber blöderweise verheiratet mit einem hochrangigen Nara und hat bereits zwei Töchter. Sie trägt das Kind trotzdem aus, übergibt es dem Vater, da ihr Mann dieses Kind nicht im Haus haben will. Seine Freiheit liebend verzichtet der Uzumaki auf seine Rolle als Vater und lässt seinen Sohn bei seinem eigenen Vater, während er eine "geheime Mission" für seinen Clan antritt. Das Ende der Geschichte: Chosei wird zum Missing - taucht also in all den Jahren einfach nicht mehr auf und wurde als Vermisst vermerkt. Der kleine Junge, welcher dazu auch noch einen Gendefekt hat und stumm zur Welt gekommen ist, wächst bei seinem Großvater inmitten des Uzumaki Clans auf - Wird von seinen Stiefschwestern und seiner Mutter bis heute gemieden, was wohl auch an der strengen Hand des Vaters der Nara Töchter liegt.
Nori hat also so ziemlich gar keine positiven Bindungen zu seiner Familie, außer zu seinem Großvater, der für ihn die wichtigste Person auf der Welt ist. Um den jungen Shinobi bei seiner Ausbildung zu unterstützen und in der schwierigen Kindheit nicht allein zu lassen ging Katsuno schon verfrüht in den Ruhestand. Wohnhaft sind die Beiden mitten im Clanviertel der Uzumaki, in einem von Außen recht vermögend wirkendem Anwesen, welches schon ewig in der Familie väterlicherseits weitergereicht wurde. Vom Dach seines Zimmers kann Nori sogar einen Blick auf die Arena Konohas werfen, ist somit einer seiner Lieblingsplätze um nach dem Training zu entspannen. Die meisten Zimmer in dem großen Haus hat seit Jahren allerdings keiner von Beiden überhaupt betreten, geschweige denn sie mal entstaubt... Noris Großvater hofft insgeheim, dass der Junge sich direkt, wenn er Alt genug ist, eine nette Frau sucht und diese dann den Zauber der alten Wände wieder herstellt...



Vater: Uzumaki Chosei - 32 Jahre [ Jonin ; Missing / lebend ]

Einst war der Uzumaki als motivierter, talentierter Quatschkopf in Konoha bekannt. Seine Shinobi Laufbahn verlief relativ steil, was er gleichermaßen seinem Talent in Ninjutsu, Taijutsu und den Clankünsten verdankte. Der junge Mann war immer für eine Schandtat zu haben, machte jeden Blödsinn mit und zeigte trotzdem, dass er auch Verantwortung übernehmen konnte. Innerhalb seines Clans war er immer gern gesehen und war sich nie zu schade um auch schmutzige Aufgaben zu übernehmen. Lediglich eine Seite Choseis war vielen bereits seiner Jugend ein Dorn im Auge. Wenn es um Frauen ging kannte der Blondschopf keine Zurückhaltung - was auch gut bei den Damen ankam. Er war nie der Typ für feste Beziehungen, dass er irgendwann jedoch mit einem Kind im Arm enden würde, war also eine große Überraschung für Jedermann. Was den Mann dazu trieb, eine verheiratete Frau zu verführen und das entstandene neue Leben dann auch noch allein zurück zu lassen, kann sich bis heute Niemand so wirklich erklären.
Chosei ließ seinen einzigen Sohn bei seinem eigenen Vater, nahm eine Mission außerhalb des Reiches an und wurde nie wieder gesehen. Manche munkeln, dass er irgendwo da draußen immer noch Blödsinn anstellte und einfach seine Freiheit nie aufgeben wollte.
Wenn man Nori heutzutage auf seinen Vater anspricht, geht der Junge automatisch davon aus, dass sein Großvater gemeint ist, nicht sein leiblicher Vater. Der Junge kennt seinen Vater nicht nur kein bisschen, sondern zeigte auch von Klein an kein Interesse an ihm - damals nicht und auch heute nicht. Lediglich durch die Aufklärung seines Opas weiß er, was vorgefallen war und verneinte die Frage, ob er wissen wollte, wie sein Erzeuger vor alldem war. Katsuno geht davon aus, dass Nori diese Informationen nicht will, damit er sich nicht emotional an etwas knüpft, was einfach nicht mehr da ist, eine Art Selbstschutzmechanismus. Würde der Junge seinen Vater irgendwann einmal treffen, so wäre dieser ein Fremder - Womit es sich einfacher umgehen lässt, als Jemanden, an dem positive oder negative Gedanken hängen.



Mutter: Funime Touka - 37 Jahre [ Teehaus - Besitzerin ]

Touka wurde in eine wohlhabende Familie hineingeboren, wurde darauf getrimmt, irgendwann das Teehaus der Familie zu erben und weiter zu führen. Die junge Frau hatte bereits Zwillingstöchter und war verheiratet mit einem Jonin der Nara Familie, als sie eine einwöchige Reise durch Hi no Kuni antrat, in der sie neue Teesorten zur Probe ausschenkte. Geleitschutz gab der Dame kein anderer als der junge Shinobi Chosei aus der Uzumaki Familie. Er genoss die Gegenwart der schönen Frau mehr als er sollte und nutzte die Tatsache aus, dass Touka sich von ihrem Mann vernachlässigt fühlte.
Nachdem die junge Frau dann erneut Mutter wurde, mit dem Kind eines anderen Mannes, war ihre Ehre innerhalb Konohas befleckt. Zwar trennte sich ihr Mann nicht von ihr und auch die Zwillinge lieben ihre Mutter genauso wie davor, doch musste sie darauf verzichten, den kleinen Jungen selbst groß zu ziehen. Noris Mutter bedauert den Tag, an dem sie ihrer Familie Schande bereitete, schiebt die Schuld jedoch Chosei zu, was innerhalb der Nara Familie stumm einfach so angenommen wurde. Manchmal trifft die Frau in Konoha auf ihren Sohn, behandelt ihn jedoch wie einen vollkommen Fremden, was allerdings auf Gegenseitigkeit beruht. Nori hält Touka für Feige, Schwach und Verantwortungslos, selbst wenn er in seinem kurzen Leben noch nie einen ganzen Satz mit ihr gewechselt hat. Der Junge hasst es, vorschnelle Urteile zu fällen, doch bei seiner Mutter ist alles in seinen Augen glasklar und faktisch. Hätte sie dieses Kind nicht gewollt, hätte es Wege gegeben. Wäre sie in ihrem Charakter ein wenig stärker, oder hätte genug Willen gezeigt, dann hätte sie dieses Kind großziehen können, oder wenigstens im Nachhinein versuchen können, eine Bindung aufzubauen. Diese Frau war egoistisch und hatte keinerlei Interesse daran, ihre eigenen Probleme, oder die derer um sie herum, zu lösen. Genau wie im Umgang mit Informationen über seinen Vater schaltet Nori hier also auf taub, hat die emotionale Bindung zu dieser Frau nie richtig entstehen lassen.



Halbschwestern: Nara Kasumi & Kurumi - 17 Jahre [ Chunin ]

Die Zwillingsschwestern sind in der liebevollen Obhut ihrer Eltern aufgewachsen und hatten nie etwas zu bemängeln. Als ihr kleiner Halbbruder geboren wurde, entwickelte sich in ihnen eine Wut auf die Uzumaki und besonders auf den Mann, der ihre Mutter verführt hatte. Die Schwestern nutzen jede Gelegenheit, um Nori aufzuziehen oder zu verspotten wenn sie ihn sehen, auch wenn sie wissen, dass er für all das was geschehen war nichts kann.
Generell sind die Beiden Nara sehr talentiert in den Schattenkünsten ihres Clans, sind beide bereits zum Chunin aufgestiegen und sind oft mit ihrem Vater auf Mission. Während Kasumi sich auf die Künste der Medic spezialisiert hat, ist Kurumi bekannt für ihre schnellen Taijutsu Stile und dem Kampf mit einem großen Chakram.
Nori selbst hat sich noch keine feste Meinung von den beiden Schwestern bilden können, geschweige denn eine familiäre Bindung aufbauen können - kann ihre Abneigung zu ihm auch nicht so wirklich nachvollziehen. Natürlich versteht er, dass die Weißhaarigen durch die Taten ihrer Mutter vielleicht selbst geärgert wurden, oder ihre Familienbindung dadurch gebrochen wurde, doch Nori sieht trotzdem keinen Grund, wieso sie ihre Wut an ihm auslassen. Rein logisch betrachtet müssten sie doch ihre Eltern dafür hassen, dass ihr kleiner Bruder nicht mit ihnen aufwachsen konnte? Noris Großvater sagt immer, es läge am Alter... Junge Frauen wären schwer einzuschätzen. Der kleine Bruder trägt diesen Gedanken also jedes Mal mit sich, wenn die Schwestern auftauchen und ihren angestauten Frust an ihm auslassen. Die Worte der Beiden zu ignorieren ist nach all der Zeit eine seiner leichtesten Übungen, aber auch kontert er inzwischen gerne ihre an den Haaren herbeigezogenen Worte emotionslos mit Fakten, bis den Damen die Lust vergeht. In seiner "stummen" Phase gingen ihm die Worte der Schwestern näher, als heutzutage. Beleidigungen haben schließlich nur Bedeutung, wenn man sie annimmt.



Großvater: Uzumaki Katsuno - 59 Jahre [ Jonin/Spezialeinheit / Rentner]

40 Jahre im Dienste Konohas hat dieser ältere Herr bereits auf dem Buckel, kein Wunder also, dass er die Geburt seines Enkels als angemessenen Grund für seinen Ruhestand nutzte. Nachdem sein eigener Sohn den kleinen Jungen in seine Obhut gegeben hatte, war er nicht mehr aufgetaucht und somit ging das Sorgerecht automatisch auf Katsuno über, da die Mutter des Jungen sich weigerte, ihn aufzuziehen. Nori ist der ganze Stolz des ehemaligen Mitglieds einer Spezialtruppe Konohas, welcher auf den Schutz des Dorfes und besonders des Hokage und der Clanleiter spezialisiert war. Der Hobbyfischer würde einfach alles für den kleinen Uzumaki tun und unterstützt ihn mit all seinem Wissen und seiner Kraft, auch wenn er immer darauf achtet, die mit ihm geheimnisse des Landes nicht zu erwähnen. Seinem Enkel nun in seiner Ausbildung zu unterstützen und ihn auf dem Weg zu einem erfahrenen Shinobi zu begleiten, ist das neue Lebensziel des glücklichen Opas. Mit seinem Wissen über Fuin, Raum-Zeit Techniken und Sensorik ist der alte Mann allerdings im Falle eines Krieges weiterhin auf Abruf und auch bereit, jederzeit auszuhelfen, sollten seine Fähigkeiten gebraucht werden.
Dadurch, dass Katsuno die einzig feste Bindung ist, welche der junge Shinobi bisher kennenlernen durfte, ist sie auch dementsprechend stark. Noris Liebe zu seinem Opa wirkt fast schon so, als würde der Junge all die emotionale Kraft, die er aufgrund der fehlenden Bindungen nicht herauslassen konnte, auf seinen Großvater konzentriert. Er bewundert den alten Mann für Dinge, von denen er nur Geschichten gehört hat, die nie bewiesen wurden, glaubt ihm jedes Wort und unterstützt ihn in allem was er tut. Auch ist die Nähe zu seinem Großvater einer der wenigen Orte, an dem sich Nori wirklich öffnen kann und seine emotionale Blockade zumindest ein wenig weit löst.



ECKDATEN:

0 Jahre: Geburt in Konoha ...Frösche...
An sein erstes Lebensjahr kann sich wohl kaum jemand erinnern, genau so auch Nori. Woran sich der Junge jedoch auf ewig erinnern wird ist folgendes Trauma:
Das zwei Jahre alte Kleinkind lag auf der Wiese neben dem kleinen Teich im Garten des Anwesens, in dem der Kleine von seinem Opa aufgezogen wurde. Dieser wollte nur schnell seine Bestellung von der Türe abholen, ließ dazu zwei seiner kleinen Kröten bei seinem Enkel, für den Fall, dass etwas passierte. Nori erinnert sich auch heute noch genau, wie eine kleine Libelle auf seiner Nase landete. Der Junge blieb ganz still liegen, denn dieses kleine funkelnde Ding war so schön! Der Moment hielt nur wenige Sekunden, da traf ihn eine glitschige, eklig lange Zunge direkt auf die Nase! Und einen Moment später kam noch eine Zunge angezischt und wischte ihm über das halbe Babygesicht... Der Weißschopf war stumm, konnte sich nicht ausdrücken und nicht zeigen, dass er das nicht mochte, wedelte mit den Händen aber diese blöden Kröten meinten wohl, dass der Junge das lustig fand - sie hörten nicht auf, bis Katsuno ihn endlich erlöste. Manchmal hat Nori heute noch Alpträume davon...


5 Jahre: Der Weg des Shinobi - Eintritt in die Akademie
Auch wenn Nori nicht dazu in der Lage war, sich richtig mit anderen Kindern oder Erwachsenen zu verständigen, hatte er den unbändigen Wunsch, den Weg des Shinobi einzuschlagen. Die Anfangszeit erwies sich als schwerer als gedacht, zwar konnte der Junge dem Unterricht folgen, war aber dennoch ein Außenseiter. Nori kannte es nicht anders, versank in seinen Lehrbüchern und beobachtete, verständigte sich mit Handzeichen oder trug eine kleine Steintafel mit sich um die Sprachblockade zu umgehen.

8 Jahre: Chakra - Der Weg in ein normales Leben?
Im Laufe seiner Akademiezeit lernte der Junge alles über die Künste der Shinobi, insbesondere dem Schmieden von Chakra. Am ersten Trainingstag, an dem die Kinder mit dieser Energieform konfrontiert wurden bemerkte Noris Sensei etwas: Der stumme Junge gab Laute von sich.
Sofort berichtete er es Katsuno, Noris Großvater, woraufhin viele Tests in der Obhut der Medics begannen. Nach und nach wurde endlich klar, was das Verstummen des Kindes verursacht hatte - Sie fanden heraus, dass der Junge eine zweite Stimme besaß, welche seine Natürliche die ganze Zeit blockiert hatte. Diese Stimme funktionierte nur durch Chakrazufuhr, aktivierte außerdem automatisch die Chakraaufnahme, sobald etwas verfügbar war und verhinderte dadurch, dass seine richtige Stimme heraus dringen konnte.


9 Jahre: Fehlende elementare Affinität
Der Uzumaki tat sich schwer darin, Chakra zu schmieden und für geplante Zwecke zu verwenden - stattdessen begann immer, wenn er sein Chakra in die benötigten Körperteile leiten wollte, sich seine Stimme zu aktivieren und das Chakra aufzusaugen. Diese Zeit warf ihn weit zurück und ließ ihn langsam alles hinterfragen.
Im Laufe des Trainings an der Akademie traf dann ein weiterer kleiner Schlag den trotz allem noch motivierten Anfänger: Sein Chakra wies keinerlei Elementarzugehörigkeit auf. Er redete sich ein, dass das Element vielleicht erscheinen würde, wenn seine blöder Hals endlich aufhören würde, seine Energie auszusaugen. Sein Großvater bemerkte die steigenden depressiven Launen seines Enkels und natürlich versuchte er, den Kleinen davon abzulenken, indem er ihm von den Ausbildungen der Shinobi erzählte die ihm bald offenstehen würden. Auch, dass er sich verstärkt auf die anderen Bereiche der Shinobikünste konzentrieren könnte, wenn er kein Element hatte an dem er arbeiten müsste.


10 Jahre: Yūben'na Fuin [ Silberzungen Sigel]
Es dauerte seine Zeit, bis sich der Weißhaarige gezwungenermaßen an seine neue Stimme gewöhnte, welche sich tief und rau anhörte, so gar nicht passend für ein kleines Kind. Für den Jungen fühlte es sich an als wäre da ein Parasit in ihm, der seine Energie nutzte, nur um irgendwelche abgehakten, ungewollten Wörter hervor zu bringen. Er konnte es nicht kontrollieren, wollte aber auch nicht darauf verzichten zu lernen, wie man sein Chakra richtig verwendet um damit wichtige Techniken ausführen zu können.
Eines Tages bekam Katsuno Besuch von einem alten Freund: Einem ehemaligen Kollegen seiner alten Einheit, Spezialist in den Siegelkünsten und ebenfalls ein Mitglied der Uzumaki Familie. Dieser Freund hatte von dem Problem des Sprösslings gehört und sich dazu entschlossen, mit seinem Wissen zu helfen - wohl auch weil er den Fall recht interessant zu finden schien. Er bot als Lösung die Idee für ein Siegel an, welches dazu führen könnte, dass Nori seine Chakrastimme kontrolliert nutzen kann und es somit ungebraucht endlich Raum für die eigentliche Stimme geben würde. Noris Großvater willigte der Prozedur ein und so wirkten sie gemeinsam die Versiegelung. Durch das Siegel formten sich die kleine Male an den Mundwinkeln Noris, sowie eine Art Katalysator-Siegel auf seiner Zunge. Zum ersten Mal in seinem Leben stieß er schließlich einen Laut mit seiner normalen, kindlichen Stimme aus - Die Versiegelung war ein Erfolg.


11 Jahre: Vorbereitungen auf die Abschlussprüfung / Jikûkan Ninjutsu Ausbildung
Nori musste sich vorerst darauf konzentrieren, wie er mit seiner neuen Stimme umzugehen hatte, auch wenn er sich bereits auf die Abschlussprüfungen der Akademie vorbereiten wollte. Sich darauf zu fokussieren, sein Chakra nicht in den Bereich seiner Zunge zu leiten war ungewohnt, da dies vorher fast automatisch passierte. Erst nach Monaten des Trainings schaffte er es endlich, seinen Chakrafluss ausreichend zu kontrollieren und gewollt auch in sein Siegel zu leiten - was anfangs allerdings nichts weiter brachte, als den Klang seiner Stimme in die Tiefere zu verändern. Erst nachdem sein Großvater einige Versuche mit ihm durchführte erkannten sie, dass die Silberzunge doch für etwas gut war. Da Nori am meisten Interesse an dem Bereich der Genjutsu zeigte und diese auch bereits ausführen konnte wies sein Vater ihn darauf hin, dass es auch Genjutsu gab, die durch Töne oder Schall erzeugt werden konnten, anstelle von Fingerzeiten. Mithilfe seiner zweiten Stimme war es dem Uzumaki nun möglich, solche Genjutsu auch zu wirken, wenn sie nicht dafür bekannt waren durch Töne gewirkt werden zu können. Für weitere Tests besorgte sich der Junge sofort ein Instrument: Eine nervig klingende Mundharmonika - Auch hier funktionierten die erzeugten Töne zum Wirken der Genjutsu.
Auch war Noris Entschluss gefasst, sich genau wie sein Opa einen Kuchiyose-Partner zu verdienen, so dass er sich direkt für die Ausbildung im Bereich Jikûkan Ninjutsu meldete. Doch auch das Training im Hiden der Uzumaki wollte er natürlich nicht vernachlässigen.


12 Jahre: Abschlussprüfung | Genin | Der Kuchiyose Vertrag & RPG Start
Sobald sich der Weißhaarige sicher im Umgang mit seiner Eigenart fühlte meldete er sich auch endlich für die nächste Genin Prüfung an und bestand diese auf Anhieb. Durch die vielen einsamen Lernstunden und sein Training im Umgang mit dem Chakra stach besonders eine beachtliche Chakrakontrolle für sein junges Alter hervor, die gekoppelt mit dem großen Chakravorrat eines Uzumaki bestimmt einmal nützlich werden würde.
Der frisch gebackene Genin verbachte nun mehr und mehr Zeit mit dem praktischen Training seiner Jutsu, wobei er eines Tages, beim Trainieren seiner Hiden-Künste, den Biomüll Haufen in seinem Garten auseinander nahm. Zufällig entdeckte er dabei einen kleinen Hundertfüßer, der sich wohl dort niedergelassen hatte. Da der Junge fasziniert von Krabbeltieren war, konnte er es nicht lassen, das Tier ab und zu aufzusuchen und ihm kleine Snacks da zu lassen, auch wenn er wusste, dass diese lebende kleine Insekten bevorzugten. Diesem Individuum schien dies aber zu munden, sodass es sich nach einer Weile als mehr als nur einem normalen Hundertfüßer zu erkennen gab. Durch pures Glück war der Junge auf einen Tiergeist gestoßen und konnte schließlich einen Vertrag mit dieser Kuchiyose-Famiie eingehen.
Noris Großvater ist allerdings kein Fan von der Wahl seines Enkels, zwar wusste er, dass dieser keine Frösche mochte, doch gab es genug andere, prachtvolle Tiere, mit denen man Verträge schließen konnte. Mit der Faszination der eleganten, vielfältigen Gliederfüßer bleibt der junge Uzumaki also vorerst alleine.





 E . T . C .





WOHER?: Internet
AVATAR: Jujutsu Kaisen - Toge Inumaki
ACCOUNT: EA




.


Zuletzt von Uzumaki Nori am Di 1 März 2022 - 21:34 bearbeitet; insgesamt 12-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Do 10 Feb 2022 - 6:55
   




S P E C I A L • A B I L I T I E S



CHAKRANATUR: Keine
Noris Chakra weist keine Affinität zu einem der Elemente auf, es kann also nur in seiner reinen Form genutzt werden.

KEKKEI GENKAI: Uzumaki Ichizoku
Die Mitglieder des Uzumaki-Clans verfügen über ein sehr vielseitiges Kekkei Genkai. Bekannt sind die Uzumaki vor Allem dafür mit ungewöhnlich viel Chakra geboren zu werden welches ihnen gleichzeitig eine sehr lange Lebensspanne von bis zu 150 Jahren beschert. Darüber hinaus verschafft ihr Bluterbe den Uzumaki jedoch auch zwei besondere Fähigkeiten.

Die erste dieser Fähigkeiten ist die einzigartige Kunst aus elementarlosem Chakra Waffen zu formen, wobei bekanntesten dieser Waffen die legendären Chakraketten der Uzumaki sind. Die zweite Fähigkeit welche den Uzumaki durch ihr Bluterbe verschafft wird ist der Chakrabiss bei welchem der Uzumaki sich von anderen Shinobi beißen lassen und dadurch dessen Wunden heilen kann.

Alle Uzumakijutsu sind - fingerzeichenlos -, es sei denn, in der Beschreibung ist etwas anderes vermerkt.

HIDEN: -


BESONDERHEIT: Flexible Schallgenjutsu | Yūben'na Fuin - Silberzungen Siegel
Genjutsu, die nicht explizit als Schallgenjutsu gekennzeichnet sind, können nun ebenfalls als Schallgenjutsu gewirkt werden. Dabei entfallen die Fingerzeichen, was mit einem 1/2 Rang erhöhten Chakrakosten verbunden ist.


Yūben'na Fuin / Siegel der Silberzunge - Beschreibung:
Die Besonderheit der erweiterten Schallgenjutsu verdankt der Weißhaarige dem Siegel der Silberzunge, welches seine Chakrastimme nutzbar macht. Entwickelt wurde dieses Siegel von Noris Großvater Uzumaki Katsuno und einem weiteren Fuin-Spezialisten, welche beide ihre Erfahrung kombinierten. Der ursprüngliche Sinn der Versiegelung der dominierenden Stimme war, es dem Jungen möglich zu machen, seine normale Stimme zu nutzen, als schöner Nebeneffekt entstand dann die erweiterte Schallnutzung.
Die Stimme des Jungen wird während der Nutzung des Siegels um einige Noten tiefer und rauchiger, unterscheidet sich also stark von seiner normalen / kindlichen Stimme. Ebenso wie die Stimmnote, kann die Lautstärke je nach Chakraaufwand variieren *Wird in einem separaten Jutsu beschrieben


Anwendung:
Durch kontrolliertes Einsetzen dieser zweiten Stimme kann Genjutsu, welches normalerweise nur durch Fingerzeichen gewirkt werden kann, allein durch das Hören des Ziels gelingen. Das geschmiedete Chakra wird hierbei in seinen Hals geleitet und durch das Siegel auf der Zunge freigelassen. Bei manchen Genjutsu reicht hierbei bereits der einmalige Einsatz seiner Stimme, bei anhaltendem Einfluss verzichtet Nori auf Gesang und spricht fortlaufend in der zweiten Stimme, was jedoch anstrengender ist, als einfach Töne durch seine Mundharmonika zu pusten.

Nachteile:
Das Nutzen des Yūben'na Fuin bringt auch einen unschönen Nebeneffekt mit sich: Wird das Siegel überstrapaziert wie zum Beispiel durch zu lange / vermehrte Nutzung, oder Techniken, welche große Mengen Chakra auf einmal durch das Siegel leiten müssen, beginnen die Blutgefäße in seinem Hals zu platzen und seine Stimme wird heiser. Nori muss darauf achten, seine Stimme nicht zu überanspruchen da Halsschmerzen oder Heiserkeit durchaus auch längere Zeit anhalten können. Ist die Stimme erst vorübergehend außer Kraft gesetzt, so kann er sein Siegel nicht mehr nutzen, bis sich der Hals durch normale Regeneration, die Hilfe eines Medics oder spezieller Medizin wieder erholt hat.


AUSBILDUNGEN: Jikûkan Ninjutsu [Raum-Zeit-Ninjutsu]

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches. Techniken, die die Zeit zurückdrehen oder vollständig anhalten, sind allerdings nicht möglich.



 F I G H T I N G • S T Y L E





KAMPFSTIL: Unterstützend / Taktisch  / Genjutsuka
Sich planlos und unvorbereitet in einen Kampf zu stürzen würde für den Genjutsuka niemals in Frage kommen. Von überstürzten Angriffen und das Hoffen auf Glück oder Zufall hält er nicht viel, versucht sich also vor jedem Kampf und während diesem eine Taktik zu überlegen. Der Junge erwägt bei jeder Handlung die Erfolgschancen, sowie mögliche Ausgänge, um auf unnötige Energieverschwendung zu verzichten, besonders, da er bei seinen Genjutsu darauf zählen muss, dass sie auch treffen und wirken.
Nori hält sich also eher im Hintergrund, analysiert und versucht seine Kräfte nur dann einzubringen, wenn sie auch wirklich von Nöten sind. Er ist nicht der Typ, der Dinge versucht die vielleicht funktionieren könnten, dabei geht er eher immer vom Gegenteil aus. In einem Kampf gegen weit überlegene Gegner wird der Genin zwar nicht einfach aufgeben, jedoch eher einen Weg zur Flucht suchen, als sich auf den Kampf einzulassen - Vorsicht ist eben besser als Nachsicht. Oft ist dieses defensive Verhalten zwar die sicherste Methode, doch ist diese meist gar nicht angemessen. Seine eigenen Fähigkeiten abzuwerten und den minimalen Effekt eher zu beachten, als den Maximalen führt eben zu Abweichungen seiner Kalkulationen. Dem Uzumaki wurde schon oft gesagt, dass er sich mehr zutrauen sollte, doch diese Eigenart zu verlernen ist eben nicht so einfach.
Durch dieses analytische Verhalten bevorzugt es der Uzumaki natürlich, erst einmal versteckt, oder etwas Abseits zu bleiben und sich nicht mitten ins Getümmel zu wagen, ohne bereits einen Plan zu haben. Sobald er dann aber weiß, wie genau seine Position in dem Kampf sein muss und wie er am besten vorgeht, handelt er sofort oder integriert sich. Ob er dabei nun in den Nahkampf geht, oder auf Distanz ist unterschiedlich. Nori hat dabei keine Präferenz und passt sich der Situation an - Schließlich gibt es auch Genjutsu, welche er wenn möglich nicht auch auf seine Kameraden wirken will, oder für die er erst einmal sorgen muss, dass sein Gegner die Hände von den Ohren nimmt. Generell kann man jedoch sagen, dass der Junge weiß, dass er kein Talent für Taijutsu, oder auch Kenjutsu hat und diese auch vermeiden wird einzusetzen.
Wie der Junge sich richtigen Teamkämpfen schlagen wird, ist noch abzuwarten. In der Akademie nahm er dabei meist die Position des Kopfes der Gruppe ein, machte seine Mitstreiter auf Dinge aufmerksam, welche sie nicht sofort erkannten oder versuchte unterstützende Angriffe oder Genjutsu zu wirken - auch hier war er also weniger der Frontmann. In Trainingseinheiten, in denen er eine Chance erkennt, etwas Neues zu lernen oder sich zu verbessern, gibt der Junge jedoch immer 100% und überschreitet konsequent eigene Grenzen.

NINJUTSU:  ( 2 )
TAIJUTSU:  ( 0 )
GENJUTSU:  ( 2 )
STAMINA:  ( 3 )
CHAKRAKONTROLLE: ( 2,5 )
KRAFT:  ( 0,5 )
GESCHWINDIGKEIT:   ( 0,5 )



STÄRKEN:  [ 3 ]  

• Allgemeinwissen [1]
Ein gutes Allgemeinwissen umfasst normalerweise sowohl geografische, soziale, politische als auch wirtschaftliche, geschichtliche und naturwissenschaftliche Bereiche. Aber auch Kenntnisse über Shinobiclans und deren Fähigkeiten können dazuzählen. Es handelt sich dabei um grobes Wissen bzw die wichtigsten Fakten, nicht um tiefergehende Informationen. Mit diesen Vorkenntnissen ist man oft besser gegen nahende Gefahren gewappnet.
Spoiler:
• Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.
Spoiler:
• Lippenlesen [0,5] + Gebärdensprache
Wer des Lippenlesens mächtig ist, muss nicht hören, was jemand sagt, um ihn zu verstehen. Er muss lediglich die Lippenbewegungen sehen. So kann man auch Gesprächen von Leute, die flüstern, damit andere sie nicht verstehen, folgen, solange man die Lippen der Personen sieht.
Spoiler:
• Taktiker [1]
Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden, wenn die angestrebte Strategie Erfolg hat. Meist werden Taktiker als besonders klug angesehen, weil sie vorausschauend denken und möglichst alle Gegebenheiten in ihre Pläne mit einbeziehen.
Spoiler:



SCHWÄCHEN:  [ 3 ]

• Tollpatschigkeit / Schlechte Körperbeherrschung [1]
Ein Tollpatsch hat besonders im Alltag mit Problemen zu kämpfen. Ob er nun versehentlich auf den Gefühlen seiner Mitmenschen herum trampelt oder ständig gegen Hindernisse läuft oder stolpert, eins ist sicher: ein Tollpatsch hat es ganz sicher nicht leicht!
Spoiler:
• Ehrlichkeit [0,5]
Menschen, die immer Ehrlich sind und nicht Lügen können bringen sich dadurch oft in Schwierigkeiten.
Spoiler:
• Schlechte Menschenkenntnis [0,5]
Eine gute Menschenkenntnis ist immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter. Wenn einem diese Fähigkeit allerdings fehlt, dann bekommt man ziemlich schnell Probleme. Man kann anderen Menschen nur sehr schwer ansehen, was sie denken, und durchschaut Lügen nicht so schnell.
Spoiler:
• Radikal rational [0,5]
Menschen, die sich auf Fakten verlassen und auf ihr logisches Denken vertrauen, sind schwer von neuen Möglichkeiten zu überzeugen, oder lassen sich im Eifer des Gefechts kaum dazu bewegen, etwas zu versuchen, was nur bedingt funktionieren könnte - selbst wenn es über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Sie vertrauen stark auf handfeste Beweise und eigene Erfahrungen und glauben nicht daran, dass auch Etwas passieren kann, was weniger logisch wäre.
Spoiler:
• Orientierungslosigkeit [0,5]
Wer mit dieser Schwäche zu kämpfen hat, wird immer die falsche Richtung wählen, sich häufig verlaufen und allein kaum an sein Ziel kommen.
Spoiler:
• Leichte Phobie* Frösche / Kröten * [0]
In manchen Situationen kann eine Phobie verheerend sein.
Spoiler:
• Fehlender Sinn *Schmecken* [0]
Der Charakter wurde ohne Geschmackssinn geboren, oder hat diesen verloren.
Spoiler:


 N I N G U





STANDARD NINGU:

1 x Shuriken Holster
1 x Hüfttasche
1 x Chakrapapier
2 x Chakraleitendes Kunai
10 x Shuriken
2 x Chakraleitendes Shuriken
3 x Chakraleitendes Senbon
2 x Chakraleitende Glöckchen
5m x Drahtseil
3 x Kemuridama
3 x Hikaridama

Spoiler:

SONSTIGE NINGU:

1x Chakraleitende Mundharmonika
1x Atemmaske
Lutschtabletten gegen Halsschmerzen

Spoiler:




 J U T S U







Grundwissen & Akademiejutsu


Spoiler:



Elementarlose Ninjutsu



Spoiler:



Genjutsu



Spoiler:



Taijutsu



Spoiler:



Jikûkan Ninjutsu



Spoiler:



Uzumaki Ichizoku


Spoiler:




.


Zuletzt von Uzumaki Nori am Di 1 März 2022 - 12:25 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Do 10 Feb 2022 - 6:55
   




B A S I C S



ART: Hundertfüßer
Diese Lebewesen existieren bereits seit Urzeiten auf der Erde und doch gab es in der langen Geschichte der Shinobi bisher keine bekannten Partner dieser Kuchiyose Familie, welche dafür berühmt waren. Vielleicht hat man aber zumindest in der Aburame Familie schon einmal von dieser Tierart als Kuchiyosepartner gehört. Es könnte an an ihrem Äußeren liegen, welches auf viele Menschen abstoßend wirkt, oder der Tatsache, dass sie sich nur für sich selbst interessieren, dass diese Tiere nicht viel Beachtung finden. Wenn sie in Erscheinung treten, dann hat dies immer den Hintergrund der Gier nach Etwas.

Bekannt sind die kleinen Krabbeltiere dafür, dass sie aus vielen zusammenhängenden Körpersegmenten bestehen, an welchen bis zu zwei Beinpaare pro Segment hängen. Manchen Arten wird nachgesagt, sie seine extrem Aggressiv, Giftig und hervorragende Jäger, bei wieder Anderen heißt es, sie würden unglaublich schnell sein und ihre Beute sogar in der Luft erlegen können. Manche Arten sind von Natur aus Blind, Taub oder Missgebildet, können Körperteile abwerfen und nachwachsen lassen - Es soll sogar Arten geben, die fluoreszierend sind (Leuchten). Mitglieder dieser Kuchiyose-Familie haben generell immer eine Art Gift, welches sie produzieren können, auch wenn es bei Manchen so schwach ausgeprägt ist, dass es keine Wirkung hat - [Nimmt eine Spezialisierung ein wenn es Wirkung haben soll Giftguide]  Ebenso wie jeder dieser Geister gerne Chakra trinkt (Nur bei Vertragsbindung wirklich notwendig). Solange sich der Geist jedoch nicht auf den Chakraentzug spezialisiert hat, hat diese Eigenart keine Auswirkungen auf ihren Partner oder Andere.
Die vier Untergattungen der Hundertfüßer unterscheiden sich in manchen äußerlichen Aspekten voneinander, jedoch kann jede Untergattung sich frei auf verschiedene Fähigkeiten spezialisieren.

Riesenläufer: Diese Art der Hundertfüßer ist unter den Vieren die potenziell Größte und hat eine kräftige Statur - meist haben sie sogar Dornen an ihren Beinen.

Spinnenläufer: Diese Art hat sehr lange, spinnenartige Beine und ist im Vergleich zu den anderen Arten sehr leicht, was sie zu den schnellsten der Gattungen macht.

Steinläufer: Diese sind meist robuster gebaut, als ihre Artgenossen und wirken, als würden sie einen natürlichen Schutzpanzer tragen.

Erdläufer: Sie sind die längsten Exemplare ihrer Art, haben meist einen sehr dünnen, wendigen Körperbau und sind dadurch flexibler als die anderen Arten.


ZUGEHÖRIGKEIT: - Keine -
Da bei diesen Tieren das Beutespektrum sehr breit ist und neben Insekten und kleinen Wirbeltieren auch Frösche, Echsen, Vögel und Mäuse zu ihrer Beute zählen, haben sie keine Verbündete im Tierreich. Ebenso verhält es sich zu den Menschen - Die Familie der Hundertfüßer schert sich einen Dreck um andere Wesen selbst wenn sie ihrer Art angehören. Sie gehören somit keiner Fraktion an und selbst eine Allianz mit einem Menschen bestände nur, wenn sich daraus ein Vorteil für das Individuum ergibt.

HEIMAT: - Fast überall -
Hundertfüßer sind auf der Welt extrem weit verbreitet, so findet man sie in allen Reichen, sogar in Wüsten oder kälteren Zonen, nicht jedoch in Eisgebieten. Generell benötigen sie jedoch eine feuchte Umgebung, um länger dort überleben zu können und bevorzugen Orte, welche kleine Unterschlüpfe bieten, in denen sie sich tagsüber zur Ruhe legen können, wie zum Beispiel unter Laub, zwischen Felsen oder in Baumrinden. Auch nutzen sie verlassene Tierbauten oder graben sich eigene kleine Tunnelsysteme mit mehreren Kammern in denen sie zeitweilig leben. Zwar leben Hundertfüßer vergleichsweise lange, doch haben sie in der Wildnis viele Feinde und überleben damit länger in Gebieten, in denen es mehr Verstecke im Untergrund gibt.

STRUKTUR: - Einzelgänger -
Tatsächlich gibt es in dieser Familie eine Struktur, auch wenn diese nur in Fällen der Artenbedrohung in Kraft tritt. Normalerweise ist jedes der kleinen Wesen ein Einzelkämpfer und trifft sich nur mit Seinesgleichen, um sich fortzupflanzen. Manche Arten schrecken nicht einmal vor Kannibalismus zurück. Wird jedoch eine der vier Sparten der Familie derart bedroht, dass es zum Aussterben der Familie in der Region oder gar der ganzen Sparte kommt, gibt das älteste Mitglied der Familie [Bugendai die Unendliche - Ein hunderte Jahre alter Geist] dem jeweils zu dieser Zeit stärksten Vertreter der Gattung den Auftrag den Lebensraum wieder zu sichern. Da diese Kuchiyose Familie aus einer derart alten Spezies besteht ist die Sicherstellung des Weiterbestehens der einzige Gedanke, der sie alle verbindet.

VERTRAG:
Um einen Vertrag mit diesen egoistischen Wesen einzugehen bedarf es etwas Geschick. So wird nie ein Hundertfüßer auf einen Shinobi zugehen und sich anbieten, ebenso wie das Oberhaupt der Familie bisher nie einen Grund hatte um Kontakt mit einem Menschen zu machen. Zuerst einmal muss der Mensch das Wesen finden und Glück haben, dass es nicht sofort verschwindet. Man muss dem Tier etwas anbieten, was für den Hundertfüßer essbar ist, ohne danach gefragt zu werden. Gefällt dem Geist das Angebotene, so wird er es verspeisen und verschwinden (Wenn er nicht verletzt ist). Hat das Tier das Verspeiste verdaut und es hat ihm besser gemundet, als das was er sonst selbst fängt, wird er eine Weile an diesem Ort bleiben. Wenn der Mensch die Opfergaben wiederholt, wird sich der Geist vorstellen und den Menschen nach einem Schluck seines Chakras fragen. Ist man bereit ihn davon kosten zu lassen, auch auf die Gefahr hin, dass man vergiftet werden könnte, beginnt der Gliederfüßler sich mit einem Biss zu bedienen.

Da der Mensch den Geist ohne Gegenleistung mit Energie versorgt hat erwartet dieser nun, dass dies auch in Zukunft so sein wird und bietet dem Menschen einen Vertrag an.

Geht der Shinobi diesen Vertrag ein, so kann er die Fähigkeiten der Mitglieder dieser unheimlich vielseitigen Familie nutzen - wenn man sie dafür bezahlt. Bevor sich der Geist überhaupt anhört, wieso man ihn beschworen hat, muss man ihm einen Schluck Chakra servieren - ein Vorgeschmack sozusagen. Sobald die Tat vollbracht ist bekommt der Hundertfüßer dann den Rest des Futters. Was die beschworene Kreatur will ist von Typ zu Typ unterschiedlich und muss erst herausgefunden werden. Ein gesättigter Hundertfüßer wird außerdem mindestens einen Tag nach der letzten Fütterung nicht gerufen werden können, bei sehr großer Beutemenge sogar noch länger.




 Tēpu - E-Rang





[Genin] Uzumaki Nori Ruytbxnq

NAME: Tēpu
ALTER: 2 Jahre
GRÖßE: 26 Zentimeter Länge
SPEZIALISIERUNG: Elementloses Ninjutsu
BESCHREIBUNG: 
Tēpu gehört zur Unterart der Erdläufer und ist  blind, hat seinen Hörsinn jedoch behalten. Der kleine, schlanke Hundertfüßer lebte bereits seit einer Weile in einem gemütlichen, selbstgebauten Tunnelgewirr unter dem Biomüll Bereich des Anwesens in dem Nori wohnt. Bei einem kleinen "Unfall" entdeckte Nori den kleinen Geist und gewann ihn als seinen ersten Kuchiyose-Partner.
Dieser Zeitgenosse sieht zwar schlank aus, kann jedoch nie genug davon haben, leckere Reste aus dem Biomüll zu knabbern. Sehr gesprächig ist der Kleine nicht, aber zumindest gibt er ab und zu narzisstische Bemerkungen von sich... Auch kann der Mehrfüßige nicht wirklich viel, außer sich in das Innere von Schlössern zu schlängeln und dort mithilfe seines Ninjutsu Mechanismen in Gang zu setzen. Meist verwendet er das Jutsu aber eher privat, um sich Wege durch den Müll zu bahnen.

Attribute:

Jutsuliste:


.


Zuletzt von Uzumaki Nori am Di 1 März 2022 - 12:34 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Fr 11 Feb 2022 - 6:47
   
Sooo, ich bin endlich fertig. Ich hoffe einfach mal, dass das Konzept an sich machbar ist Smile

Falls der Kampfstil der Uzumaki nicht kostenlos sein sollte würde ich ihn erstmal rausnehmen, ich war mir nicht sicher, ob die Stile auch einen Slot einnehmen.
Achja und das Titelbild der Kuchiyose soll das Oberhaupt der Familie sein, wollte da ein Bild nehmen was etwas ansehnlicher für euch ist.. x'D

*Fast vergessen: Die tierische Besonderheit soll Gift sein, das Chakrasaugen soll nur auf den hohen Stufen der Geister auch am Gegner genutzt werden können mithilfe der Jutsuslots natürlich.
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 27
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Fr 11 Feb 2022 - 19:56
   
Moin Luna,

erst einmal herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Ganz kurz zum Ablauf: Du brauchst zwei Angenommen bevor du ins RP starten darfst. Ich übernehme jetzt erst einmal deine Erstbewertung. Bevor wir allerdings dazu kommen müsste ich dich um etwas bitten. Die Idee für dein BW-Design ist zwar an sich wirklich cool, ich habe aber leider wirklich das Problem, dass mir von den Linien übel wird und mir die Augen weh tun. Das betrifft vor allem die Überschriften und die waagerechten Linien, also oben an den Boxen aber auch die Unterstreichung in der Jutsuliste. Ich würde dich daher hier darum bitten diesen Effekt des Verschwimmens etwas zu reduzieren, das kann sonst für einige leider echt unangenehm sein sich das anzugucken und das ist etwas problematisch, da ja eventuell Leute mal etwas nachgucken müssen bzw. wir ja sogar Dinge eintragen müssen. Ich hoffe das macht nicht allzu viele Umstände.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Fr 11 Feb 2022 - 21:54
   
Ahoi! Ich dachte mir schon fast, dass der Neon Effekt vielleicht etwas zu grell geworden ist, habe es aber erstmal so gelassen weil ich einfach ein Fan davon bin xD Ich habe es jetzt in dem Charakterbogen schonmal etwas abgeschwächt, wäre es so in Ordnung?
Dann bearbeite ich gleich auch den Jutsuteil noch nach.

*Jutsubogen jetzt auch angepasst.

_____________________________

[Genin] Uzumaki Nori 8b0426263-ezgifcom-gif-maker-1
Sprechen | Denken | Chakravoice | • Gebärden • | Kuchiyose | NPC
EA: Uzumaki NoriAkteTheme | ZA: Norachi | DA: Kaguya Kabuki | VA: Kuroji
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 27
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Sa 12 Feb 2022 - 1:55
   
Moin Luna,

vielen Dank für das schnelle anpassen. Damit wollen wir uns dann doch mal an die eigentliche Bewerbung machen.

Familie
Hier ist eine Kleinigkeit beim Großvater. Und zwar wurden die ANBU erst vor kurzem gegründet. Der genaue Name der Spezialeinheit zu der Zeit in der Noris Großvater Teil davon war ist tatsächlich nicht festgelegt. Es wäre also am Besten wenn du einfach schreibst, dass er Mitglieder der Spezialeinheit war und einfach keinen Namen erwähnst. Und es ist zwar eigentlich klar, aber trotzdem als Hinweis: Er darf Nori natürlich nichts davon erzählen.

Eckdaten
Auf das Thema mit der Stimme geh ich bei der Besonderheit näher ein, dann haben wir das Thema einmal gebündelt. Allerdings schreibst du auch er nimmt erst verspätet an der Abschlussprüfung Teil. Es ist aber sogar das Gegenteil der Fall. Normalerweise schließt man die Akademie in Konoha mit 12 ab, mit 11 wäre er also sogar ein Jahr zu früh dran.

Außerdem ist das mit dem Kuchiyose Vertrag so nicht möglich. Bei uns ist es so, dass man einen Vertrag schließen muss, bevor man die Tiere beschwören kann. Es können also nicht einfach so Tiere erschienen sein, während Nori das Kuchiyose no Jutsu angewendet hat.

Besonderheit
Du hast zwar grundlegend eine Standardbesonderheit, allerdings hast du recht viel noch drum rumgesponnen. Daher würde ich das einmal zur Besprechung mitnehmen und dir hier dann in der nächsten Runde Rückmeldung geben.
Eine Sache kann ich dir allerdings jetzt schon dazu sagen: Die Nutzung von Clanoberhäuptern in der Bewerbung für persönliche Belange ist allgemein nicht möglich. Du kannst natürlich einen Uzumaki NPC verwenden, die wichtigen, wie Oberhäupter oder Leiter wichtiger Einrichtungen dürfen in der Form allerdings nicht verwendet werden.

Attribute
Auch wenn es hübsch aussieht, ich würde dir empfehlen die Punkte bei den Attributen rauszunehmen. Da wir deine Attributspunkte bei Nachbewerbungen aktualisieren, ist das eher hinderlich. Allgemein aktualisieren wir solche Übersichten eigentlich nicht mit, einfach weil es zu viel Aufwand bedeutet, wenn wir sehr viele davon ahben. Du kannst es trotzdem drin lassen, wirst dann aber unter Umständen irgendwann damit rechen müssen, dass es nicht mehr aktuell ist.

Schwächen
Hier müssen wir tatsächlich an ein paar mehr Sachen ran:

Fehlender Sinn
Rein der Geschmackssinn ist für einen Shinobi keine wirkliche Einschränkung. Es gibt nahezu keine Techniken oder Kampfsituation in denen du damit im Nachteil wärst. Lediglich das Herausschmecken von Giften wäre hier ein Fall, das ist aber so ein Grenzfall, dass es nur dafür keine Schwächepunkte geben kann. Möglich wäre es, wenn du die Kombination aus Geruch und Geschmack nimmst, die ja auch zusammenhängen.

Selbstunterschätzung
Was du hier beschreibst ist vorrangig nur eine kleine Einschränkung der Stärke Taktiker. Gutes Einschätzen aller Möglichkeiten und auf der Basis planen ist nichts was jeder Shinobi instinktiv beherrscht. Hier also kleinere Abstriche zu machen ist nichts, was eine 1er Schwäche rechtfertigt. Zumal die Schwäche Selbstunterschätzung ja auch eher etwas in Richtung unbewusster Gewalt beschreibt, wovon in deinem Text nur noch sehr wenig zu finden ist. Für eine 1er Schwäche müsste auch dein eigener Text einen deutlich höheren Einfluss haben.

Phobie
Das ließt sich auch aktuell eher Gimmicky denn als richtige Schwäche. Frösche sind ohnehin schon ein recht seltener Auslöser, dann sollte die Phobie auch etwas stärkere Auswirkungen haben, auch schon wenn Frösche in der Nähe sind. Erst Ekel und Würgen wenn sie anfangen muss sie anzufassen ist leider auch keine wirkliche Schwäche.

Loyalität
Zum einen müsste auch hier das Clanoberhaupt raus, zum anderen müsste noch deutlicher werden, worin genau die Schwäche besteht. Weder sein Großvater, noch der Uzumaki Clan würde jetzt aus meiner Sicht wirklich seinem normalen Verhalten als Shinobi im Weg stehen. Inwiefern genau ergeben sich hieraus Nachteile?

Elementaraffinität
Das reine einschränken der Lernmöglichkeiten ist keine Schwäche. Wir haben bei uns so viele Möglichkeiten auf verschiedene Art und Weise Effekte zu erzeugen, dass der reine Verzicht auf Elemente nicht wirklich einen Nachteil darstellt. Daher kann ich dir das so als Schwäche leider nicht annehmen.

Untergewicht
Was genau heißt längere Trainingseinheiten? Hier müsstest du bitte etwas konkreter werden, was genau damit gemeint wird und ich würde dich bitten das allgemein auf körperliche Anstrengung auszudehnen. Wenn so etwas erst nach mehrere Stunden auftritt ist es allerdings auch keine Schwäche, es sollte allgemein zumindest auf Missionen auf Reisen oder ähnlichem einen Einfluss haben und relevant sein.

Ningu
Zähl hier tgerne selbst nochmal nach, aber wenn ich mich gerade nicht verrechnet habe komme ich nur auf 270 Exp für Ningu, du hättest also noch 30 frei, die du verteilen kannst.

Kuchiyose
Hier würde ich dich einmal bitten die konkrete Jahreszahl zu entfernen und das durch eine Umschreibung zu ersetzen, da nirgendwo genau definiert ist seit wann es schon welches Leben in unserer Welt gibt.

Bei den verschiedenen Arten sind auch noch ein paar Sachen. Grundsätzlich gilt das hier natürlich nicht für alle Tiere an denen die jeweilige Art dransteht, das muss trotzdem bei den einzelnen Kuchiyosen stehen, aber auch darüber hinaus ein paar Anmerkungen:

Riesenläufer
Was genau ist mit einem Luft speichernden Organ gemeint? Sollte das für eine Unterwasseratmung sorgen, ist dafür vermutlich ein Jutsu erforderlich, das ist aber auch etwas, was dann bei entsprechenden Kuchiyosetieren beworben werden müsste.

Spinnenläufer
Wärmeresistenz wäre hier auch wieder eine eigene Fähigkeit.

Steinläfer
Manchmal Blind oder Einäugig erscheint mir jetzt erstmal recht normal, das taucht so au auch bei Menschen auf.

Erdläufer
Floureszenz und klebrige Sekrete wäre auch hier wieder etwas, was Jutsu benötigen könnte.

Allgemein: Die Aufzählungen sind jetzt sehr grob und beschreiben teilweise eher recht gewöhnliche Eigenschaften. Allgemein können die reinen Aufzählungen natürlich drin stehen bleiben, ich kann mir dadurch allerdings sehr wenig unter den einzelnen Arten vorstellen.

Generell auch noch zu den Fähigkeiten: Gift als natürliche Fähigkeit bedeutet nicht, dass alle deine Kuchiyosen automatisch giftig sind. Du kannst lediglich eine Spezialisierung wählen, um entsprechende Giftjutsu zu benutzen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du das eventuell falsch verstanden hast, deshalb frage ich hier nochmal nach.

Zitat :
Ruft man seinen Partner eine Weile nicht mehr, will dieser trotzdem hin und wieder etwas gespendet bekommen und so wird er einfach erscheinen und sich nehmen was er will:
Kuchiyose können nicht einfach zum Beschwörer teleportieren. Sie können zwar aus ihrer Heimat zu ihm laufen, aber ohne gerufen zu werden hinteleportieren ist nicht möglich.

Tepu
Du schreibst er saugt Chakra und nutzt dieses für seine Jutsu. Ohne selbst ein Jutsu zum Saugen von Chakra zu besitzen darf er allerdings nicht Chakra in merklicher Menge absaugen können, da es sonst eine Kampfrelevanz hätte bzw. zumindest impliziert. Relevantes entziehen von Chakra benötigt immer ein Jutsu.

Das wars erstmal soweit. Ist leider etwas länger geworden, aber wenn du Fragen oder Anmerkungen hast kansnt du mir gerne jederzeit schreiben. Ansonsten meld dich einfach hier  wenn du alles abgearbeitet hast, dann guck ich mir das nochmal an.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Sa 12 Feb 2022 - 7:04
   
Familie
Den Rang vom Großvater habe ich dann in Spezialeinheit abgeändert und auch nochmal erwähnt, dass er darauf achtet, keine Geheimnisse preiszugeben.

Eckdaten
Abschluss der Genin Prüfung habe ich auf 12 gesetzt.

Kuchiyose
Ich habe die Beschreibung im letzten Abschnitt von den Eckdaten mal verändert, hoffe ich habe das so richtig verstaden, dass man auf das Tier treffen muss um mit ihm einen Vertrag einzugehen, wenn man den Vertrag nicht schon von einem anderen Shinobi kennt.

Besonderheit
Ich habe das Oberhaupt rausgenommen und es durch einen alten Bekannten seines Opas ausgetauscht, auch in den Eckdaten. Generell wollte ich mit dem Siegel nur die Besonderheit rechtfertigen quasi und eben etwas interessanter gestalten als einfach nur >er kann das halt einfach< xD Durch das Siegel soll auch neben der Besonderheit kein Vorteil entstehen, es soll nur zum Charakter gehören auch mit dem Limit bei zu viel Nutzung.

Ebenso wie die Stimmnote, kann die Lautstärke je nach Chakraaufwand variieren *Wird in einem separaten Jutsu beschrieben

Das hatte ich noch dazu geschrieben, da wollte ich dann quasi irgendwann mit Exp noch weiter Jutsu ausarbeiten/bewerben mit der er z.B. Stimmen imitieren kann oder Schalljutsu wirken kann. Das ist aber Nichts, was er jetzt schon nutzen kann, oder was überhaupt auf den Charakter begrenzt wäre.

Attribute
Habe es "normalisiert" ^^


Fehlender Sinn
Geschmackssinn habe ich auf 0 gesetzt, ich würde es aber trotzdem gerne einfach unter Schwächen eingetragen lassen.

Selbstunterschätzung
Selbstunterschätzung habe ich etwas bearbeitet, passt es so?

Phobie
Hatte anfangs gedacht, es gäbe mehr Uzumaki im RP die auch Froschbeschwörungen nutzen, aber da gibt es wohl kaum welche. Habe es auf 0 gesetzt und würde es aber stehen lassen falls so eine Szene mal kommen sollte.

Loyalität
Auch rausgenommen durch die Änderung mit dem Oberhaupt.

Untergewicht
Ebenfalls rausgenommen, sollte auch nichts sein, was sich bis zum Erwachsenen zieht.

• Schlechte Menschenkenntnis; Ehrlichkeit; Tollpatsch -> Habe ich noch als Schwächen hinzugefügt, da müsstest du nochmal komplett drüber schauen bitte :3

Ningu
Müssten jetzt 300 sein.

Kuchiyose
Da hier fast am Meisten noch zu tun ist einmal kurz noch die Anmerkung: Ich habe versucht alle Daten die ich bei Wiki über die Tiere gefunden hab einzubringen, darum ist es vielleicht etwas viel und zu detailliert geworden sorry x_x


- Genaue Jahresanzahl ist umgeschrieben


Riesenläufer
Diese Gattung hat ein Organ, was Sauerstoff speichern kann und dadurch können sie lange Zeit z.b. unter der Erde überleben, das hatte nichts mit Fuuton zutun, war nur so ein Fakt xD Kann es gerne rausnehmen.

Generell zu den vier Arten:
Ich hatte die Unterschiede von den Untergattungen nur dort eingetragen, damit man weiß welche Unterschiede es da so zwischen ihnen gibt. Diese ganzen Eigenschaften sollen nicht heißen, dass der jeweilige Geist automatisch all das beherrscht, nur z.B. ein Spinnenläufer kann eben keine leuchtenden Sekrete erzeugen, dazu muss man einen Erdläufer erstellen.

Ich kann es aber auch gerne in Spoiler setzen oder verallgemeinern, wenn das zu umfangreich ist und die taub/blindheit rausnehmen ( bin mir eh nicht sicher ob das bei Kuchiyose Tieren überhaupt Sinn macht)


Giftjutsu
Das hatte ich gelesen, wollte es quasi einfach so handhaben dass, wenn er keine Spezialisierung darin hat das Gift auch Nichts ausrichtet. Ich habe das mal noch bei Basics mit der Giftguideverlinkung ergänzt.


Tepu
Das mit dem Chakra saugen sollte generell eine Eigenschaft der Geister werden, allerdings nur zur Vertragsbindung und dem "Füttern". Es soll sich auch nicht um große Mengen handeln nur quasi ein Tropfen, quasi wie Schokolade fürs Tier. Damit es Kampfrelevanz hat muss natürlich dann ein Jutsu genutzt werden, wobei das ja sowieso die Hochrangigen dann wären.
Das Chakra für das Jutsu das Tepu beherrscht schmiedet er natürlich selbst, habe es blöd beschrieben.. Ist abgeändert Smile

_____________________________

[Genin] Uzumaki Nori 8b0426263-ezgifcom-gif-maker-1
Sprechen | Denken | Chakravoice | • Gebärden • | Kuchiyose | NPC
EA: Uzumaki NoriAkteTheme | ZA: Norachi | DA: Kaguya Kabuki | VA: Kuroji
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 27
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Mi 23 Feb 2022 - 16:58
   
Moin Luna,

entschuldige bitte die Wartezeit, wir haben aber jetzt deine Besonderheit fertig besprochen und können damit zur nächsten Runde kommen:

Großvater
Sieht grundsätzlich gut aus, aber dein strike Tag beim Rnag ist glaube ich kaputt gegangen, nur falls du den noch fixen möchtest.

Besonderheit
Also: Grundsätzlich ist die Besonderheit okay, auch der Effekt ist natürlich kein Problem, allerdings würden wir gerne davon absehen das ganze als Chakraorgan zu bezeichnen. Chakraorgane sind nicht wirklich etwas, was jemals irgendwo erwähnt wäre und könnten potenziell gewisse Schwierigkeiten aufweisen. Eventuell könntest du das etwas anders als natürliche Begabung beschreiben, die durch Chakra ausgelöst wird. Du kannst auch gerne die exakte Begründung offen lassen und einfach schreiben, dass das eben so auf Chakra reagiert, ein Chakraorgan ist aber eher schwierig. Außerdem würde ich dich bitten bei der Anwendung zu entfernen, dass das auch Jutsu betrifft, die normalerweise durch Augenkontakt gewirkt werden können. Diese haben als Sharingan Jutsu ohnehin schon eine spezielle Anwendungsart und sind von ihrer Art und Weise nicht als Schallgenjutsu vorgesehen. Was die Jutsu angeht, das ist natürlich kein Problem da später etwas zu bewerben, Stimmodulation ist aber grundsätzlich auch ohne Besonderheit möglich, also entsprechende Jutsu müssen nicht zwangsläufig an die Besonderheit geknüpft sein (das aber nur als allgemeiner Hinweis, das soll dich natürlich nicht daran hindern sie zu bewerben).

Selbstunterschätzung
Das ist mir ehrlich gesagt jetzt immer noch etwas schwammig. Der zweite Absatz ist immer noch eher eine Einschränkung der Taktiker Stärke und im ersten Teil ist es mir wie gesagt jetzt etwas zu schwammig. Wenn du das als 0,5er Schwäche haben willst wäre das okay für mich, für eine 1er Schwäche müssten die Einschränkungen noch etwas deutlicher formuliert sein.

Kuchiyose
Alles gut, kein Problem. Ein paar Sachen hab ich hier aber noch:

Die Jahreszahl würde ich dich bitten einfach ganz zu entfernen, also auch nicht Millionen Jahre, sondern lieber so etwas wie seit Urzeiten oder ähnliches.

Bei den Arten würde ich dich bitten zumindest die Sachen rauszunehmen, die eher an eine Besonderheit erinnern, also Wärmeresistenz und ähnliches, oder sie durch etwas zu ersetzen, was die Eigenschaft in einem normaleren Rahmen umschreibt, also zum Beispiel angepasst an Warme Temperaturen. Eine komplette Resistenz ist da wie gesagt schwierig. Und so Sachen wie klimaneutral würde ich dich bitten nochmal anders zu beschreiben, ich weiß immer noch nicht wirklich was damit gemeint ist. Wenn du hier noch Sachen wie Taub oder blind entfernen möchtest ist das natürlich kein Problem. Eventuell wäre es auch hilfreich einfach jeweils kurz 1-2 Sätze dazu zu schreiben, was die Arten auszeichnet, dann kann man sich eventuell mehr darunter vorstellen.
Kuchiyose müssen nicht unbedingt die exakten Eigenschaften ihrer realen Vorbilder besitzen, also wenn du da etwas hast, was gar nicht passt, kannst du das ruhig entfernen. Letztendlich sind es deine Kuchiyosen. Also natürlich sollten die Kuchiyose grundsätzlich noch an ihre Vorbilder weitestgehend angelehnt sein (Kolibris ohne Flügel wäre weird), aber ob die jetzt Blind sind oder nicht kannst du frei entscheiden.

Soo das war es erstmal von mir. Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast meld dich gerne auch per Discord, ansonsten einfach wieder hier schreiben, wenn alles fertig ist.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Mi 23 Feb 2022 - 18:46
   
Sooo, vielen Dank für deine Mühe und Geduld mit mir xD

Zur Besonderheit: Ich habe jetzt in der Story und der Beschreibung das Organ rausgenommen und es immer nur mit Stimme beschrieben, ich hoffe so ist es in Ordnung. Das mit dem Sichtkontakt habe ich auch rausgenommen =)

Selbstunterschätzung habe ich auf 0,5 gesenkt, hoffe so ist es dann ok. Habe zum Ausgleich noch Orientierungslosigkeit mit reingenommen, denke das wird ganz lustig =D

Die Kuchiyose habe ich mit deinen Punkten abgeändert. Die vier Untergattungen werden jetzt nur noch in ihrem Äußeren unterschieden und ein wenig in den Bewegungen. Natürlich unterscheidet sich das dann auch im Rang, aber wenn man von gleichem Rang ausgehen würde und alle nebeneinander stellt würden sie sich in den Punkten ein wenig voneinander unterscheiden. Hoffe das ist so in Ordnung.


* Ich habe grade die Regeln zu diesen 100 Exp für neue Genin gelesen, dass man direkt 2 E-Rang bei RPG Start noch dazu nehmen kann. Ich habe damit jetzt noch Kai eingetragen / 2x E Rang zu 1x D Rang

Hoffe ich habe das richtig verstanden, falls das Quatsch ist nehme ich es natürlich wieder raus ^^'


Mit Debbi abgesprochen: Die Titelbilder ausgetauscht und Kuchiyose design angepasst. Inhaltlich keine Veränderungen. Der Code für den Kuchiyose Eintrag im Regelwerk (Standard Code), ohne meinen Geist ist hier:

Code:
<center>
<center><img src="https://s20.directupload.net/images/220211/rswgvjss.png"></center>
<t3>Hundertfüßer</t3>
<u3>[i]Wir[/i] sind überall - [i]Wir[/i] sind viele - [i]Wir[/i] sind ewig.</u3>

<bwtitle>» B.A.S.I.C.S</bwtitle>
<textbox>[b][color=#ffffff]ART:[/color][/b]
Diese Lebewesen existieren bereits seit Urzeiten auf der Erde und doch gab es in der langen Geschichte der Shinobi bisher keine bekannten Partner dieser Kuchiyose Familie, welche dafür berühmt waren. Vielleicht hat man aber zumindest in der Aburame Familie schon einmal von dieser Tierart als Kuchiyosepartner gehört. Es könnte an an ihrem Äußeren liegen, welches auf viele Menschen abstoßend wirkt, oder der Tatsache, dass sie sich nur für sich selbst interessieren, dass diese Tiere nicht viel Beachtung finden. Wenn sie in Erscheinung treten, dann hat dies immer den Hintergrund der Gier nach Etwas.

Bekannt sind die kleinen Krabbeltiere dafür, dass sie aus vielen zusammenhängenden Körpersegmenten bestehen, an welchen bis zu zwei Beinpaare pro Segment hängen. Manchen Arten wird nachgesagt, sie seine extrem Aggressiv, [b]Giftig[/b] und hervorragende Jäger, bei wieder Anderen heißt es, sie würden unglaublich schnell sein und ihre Beute sogar in der Luft erlegen können. Manche Arten sind von Natur aus Blind, Taub oder Missgebildet, können Körperteile abwerfen und nachwachsen lassen - Es soll sogar Arten geben, die fluoreszierend sind (Leuchten). Mitglieder dieser Kuchiyose-Familie haben generell immer eine Art [b]Gift[/b], welches sie produzieren können, auch wenn es bei Manchen so schwach ausgeprägt ist, dass es keine Wirkung hat - [color=#ffffff][Nimmt eine Spezialisierung ein wenn es Wirkung haben soll [url=https://www.naruto-snk.com/t7089-ninshu-jutsuregeln#314035]Giftguide[/url]][/color]  Ebenso wie jeder dieser Geister gerne Chakra trinkt (Nur bei Vertragsbindung wirklich notwendig). Solange sich der Geist jedoch nicht auf den Chakraentzug spezialisiert hat, hat diese Eigenart keine Auswirkungen auf ihren Partner oder Andere.
Die vier Untergattungen der Hundertfüßer unterscheiden sich in manchen äußerlichen Aspekten voneinander, jedoch kann jede Untergattung sich frei auf verschiedene Fähigkeiten spezialisieren.

[color=#ffffff]Riesenläufer:[/color] Diese Art der Hundertfüßer ist unter den Vieren die potenziell Größte und hat eine kräftige Statur - meist haben sie sogar Dornen an ihren Beinen.

[color=#ffffff]Spinnenläufer:[/color] Diese Art hat sehr lange, spinnenartige Beine und ist im Vergleich zu den anderen Arten sehr leicht, was sie zu den schnellsten der Gattungen macht.

[color=#ffffff]Steinläufer:[/color] Diese sind meist robuster gebaut, als ihre Artgenossen und wirken, als würden sie einen natürlichen Schutzpanzer tragen.

[color=#ffffff]Erdläufer:[/color] Sie sind die längsten Exemplare ihrer Art, haben meist einen sehr dünnen, wendigen Körperbau und sind dadurch flexibler als die anderen Arten.


[b][color=#ffffff]ZUGEHÖRIGKEIT:[/color][/b] - Keine -
Da bei diesen Tieren das Beutespektrum sehr breit ist und neben Insekten und kleinen Wirbeltieren auch Frösche, Echsen, Vögel und Mäuse zu ihrer Beute zählen, haben sie keine Verbündete im Tierreich. Ebenso verhält es sich zu den Menschen - Die Familie der Hundertfüßer schert sich einen Dreck um andere Wesen selbst wenn sie ihrer Art angehören. Sie gehören somit keiner Fraktion an und selbst eine Allianz mit einem Menschen bestände nur, wenn sich daraus ein Vorteil für das Individuum ergibt.

[b][color=#ffffff]HEIMAT:[/color][/b] - Fast überall -
Hundertfüßer sind auf der Welt extrem weit verbreitet, so findet man sie in allen Reichen, sogar in Wüsten oder kälteren Zonen, nicht jedoch in Eisgebieten. Generell benötigen sie jedoch eine feuchte Umgebung, um länger dort überleben zu können und bevorzugen Orte, welche kleine Unterschlüpfe bieten, in denen sie sich tagsüber zur Ruhe legen können, wie zum Beispiel unter Laub, zwischen Felsen oder in Baumrinden. Auch nutzen sie verlassene Tierbauten oder graben sich eigene kleine Tunnelsysteme mit mehreren Kammern in denen sie zeitweilig leben. Zwar leben Hundertfüßer vergleichsweise lange, doch haben sie in der Wildnis viele Feinde und überleben damit länger in Gebieten, in denen es mehr Verstecke im Untergrund gibt.

[b][color=#ffffff]STRUKTUR:[/color][/b] - Einzelgänger -
Tatsächlich gibt es in dieser Familie eine Struktur, auch wenn diese nur in Fällen der Artenbedrohung in Kraft tritt. Normalerweise ist jedes der kleinen Wesen ein Einzelkämpfer und trifft sich nur mit Seinesgleichen, um sich fortzupflanzen. Manche Arten schrecken nicht einmal vor Kannibalismus zurück. Wird jedoch eine der vier Sparten der Familie derart bedroht, dass es zum Aussterben der Familie in der Region oder gar der ganzen Sparte kommt, gibt das älteste Mitglied der Familie [Bugendai die Unendliche - Ein hunderte Jahre alter Geist] dem jeweils zu dieser Zeit stärksten Vertreter der Gattung den Auftrag den Lebensraum wieder zu sichern. Da diese Kuchiyose Familie aus einer derart alten Spezies besteht ist die Sicherstellung des Weiterbestehens der einzige Gedanke, der sie alle verbindet.

[b][color=#ffffff]VERTRAG:[/color][/b]
Um einen Vertrag mit diesen egoistischen Wesen einzugehen bedarf es etwas Geschick. So wird nie ein Hundertfüßer auf einen Shinobi zugehen und sich anbieten, ebenso wie das Oberhaupt der Familie bisher nie einen Grund hatte um Kontakt mit einem Menschen zu machen. Zuerst einmal muss der Mensch das Wesen finden und Glück haben, dass es nicht sofort verschwindet. Man muss dem Tier etwas anbieten, was für den Hundertfüßer essbar ist, ohne danach gefragt zu werden. Gefällt dem Geist das Angebotene, so wird er es verspeisen und verschwinden (Wenn er nicht verletzt ist). Hat das Tier das Verspeiste verdaut und es hat ihm besser gemundet, als das was er sonst selbst fängt, wird er eine Weile an diesem Ort bleiben. Wenn der Mensch die Opfergaben wiederholt, wird sich der Geist vorstellen und den Menschen nach einem Schluck seines Chakras fragen. Ist man bereit ihn davon kosten zu lassen, auch auf die Gefahr hin, dass man vergiftet werden könnte, beginnt der Gliederfüßler sich mit einem Biss zu bedienen.

Da der Mensch den Geist ohne Gegenleistung mit Energie versorgt hat erwartet dieser nun, dass dies auch in Zukunft so sein wird und bietet dem Menschen einen Vertrag an.

Geht der Shinobi diesen Vertrag ein, so kann er die Fähigkeiten der Mitglieder dieser unheimlich vielseitigen Familie nutzen - wenn man sie dafür bezahlt. Bevor sich der Geist überhaupt anhört, wieso man ihn beschworen hat, muss man ihm einen Schluck Chakra servieren - ein Vorgeschmack sozusagen. Sobald die Tat vollbracht ist bekommt der Hundertfüßer dann den Rest des Futters. Was die beschworene Kreatur will ist von Typ zu Typ unterschiedlich und muss erst herausgefunden werden. Ein gesättigter Hundertfüßer wird außerdem mindestens einen Tag nach der letzten Fütterung nicht gerufen werden können, bei sehr großer Beutemenge sogar noch länger.

</textbox>



_____________________________

[Genin] Uzumaki Nori 8b0426263-ezgifcom-gif-maker-1
Sprechen | Denken | Chakravoice | • Gebärden • | Kuchiyose | NPC
EA: Uzumaki NoriAkteTheme | ZA: Norachi | DA: Kaguya Kabuki | VA: Kuroji


Zuletzt von Uzumaki Nori am Di 1 März 2022 - 12:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jishaku Kira
Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 27
Jishaku Kira
Jishaku Kira
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Mi 23 Feb 2022 - 20:10
   
Das hast du absolut richtig verstanden. Du darfst den dann natürlich nicht nochmal in der Akte beantragen, aber ich denke das ist klar. Ich hab dann so weit auch nichts mehr zu beanstanden, insofern:

Angenommen


Ich wünsche dir schon mal viel Spaß im RP, sobald du auch das zweite Angenommen hast.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Nowaki
Anzahl der Beiträge : 2863
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 28
Nowaki
Nowaki
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Di 1 März 2022 - 0:21
   
Moin Luna,
ich mach dann mal mit deiner ZB weiter Smile

Nindo: Bitte erläutere hier noch in 2, 3 Sätzen, was genau dieser Satz für Nori bedeutet und warum er für ihn so wichtig ist, dass er ihn sich zum Nindo gesetzt hat.

Familie: Wenn du dir hier einmal die Karte von Konoha (im Spoiler) anschaust, dann kannst du sehen, dass das Clanviertel der Uzumaki nicht am Rande Konohas liegt. Oder wohnen Nori und sein Großvater gar nicht im Clanviertel? Smile

Beim Vater würde ich dich bitten, noch in 1, 2 Sätzen zu ergänzen, wie Nori zu diesem steht. Du erwähnst zwar weiter oben in der Bewerbung, dass er ihn nicht mehr als Familie, sondern nur noch als Verwandten sieht, allerdings wird mir daraus nicht deutlich genug, wie er nun tatsächlich über seinen Vater denkt. Ist es mehr Enttäuschung, dass er ihn alleine gelassen hat? Oder Wut? Würde er seinen Vater gerne finden und kennen lernen? Oder ist er ihm einfach vollkommen egal?
Dasselbe gilt auch für Noris Beziehung zu seiner Mutter. Ist er enttäuscht oder sauer auf sie, weil sie ihn nicht aufzieht? Hätte er gerne mehr Kontakt zu ihr? Versteht er, warum sie ihn nicht aufziehen konnte? Wie oft hat er Kontakt zu ihr, sie ist ja schließlich nicht verschwunden?
Bei den Halbschwestern fehlt auch noch die Beziehung Noris zu diesen. Du schreibst, dass die beiden Nori ständig ärgern und aufziehen, aber wie steht Nori dazu? Lässt er sich ärgern? Hasst er seine Halbschwestern, ist er nur genervt von ihnen? Würd er sich gerne besser mit ihnen verstehen oder sind sie ihm vollkommen egal?

Eckdaten: Du schreibst bei 11 Jahren in der Überschrift schon "Genin", obwohl er laut den Erläuterungen mit 12 Jahren zur Prüfung antritt und zum Genin ernannt wird. Könntest du die Ernennung zum Genin daher bitte in die Überschrift des Punktes "12 Jahre" verschieben? :3

Kekkei Genkai: Bitte nimm den Hashtag beim fingerzeichenlos raus. Die Hashtags dienen der Orientierung in den Jutsulisten, und da ist es nur verwirrend, wenn man auch zu deiner Bewerbung weitergeleitet wird. Du kannst stattdessen "-fingerzeichenlos-" schreiben.

Hiden: Da die Uzumaki kein Hiden (mehr) haben, würde ich dich bitten, dieses hier auch nicht zu erwähnen. Entweder kannst du den Punkt "Hiden" komplett rausnehmen oder statt Uzumaki einfach "keines" o.Ä. einfügen.

Kampfstil: Ich nehme mal an, dass Nori am liebsen auf die ferne Distanz kämpft? Sich eher im Hintergrund zu halten muss ja nicht zwingend auf seine bevorzugte Distanz hinweisen. Es wäre schön, wenn du das noch explizit erwähnen könntest, auf welche Distanz er am liebsten kämpft.

Attribute: Das "+1 Uzumaki Bonus" nimm an dieser Stelle bitte heraus. Das ist ein Bonuspunkt, den ein Uzumaki zu RPG-Start bekommt, aber letztendlich ist dein Stamina ja 3 und nicht 2+1. Wenn du hinter den Wert nochmal +1 schreibst, könnte man auch denken, dass dein Wert sogar 3+1, also 4 wäre. Das verwirrt nur. Dass du einen Punkt mehr bekommst wegen deines KGs wissen wir ja :3

Ningu: Bei den chakraleitenden Senbon kosten 3 Stück 15 Exp. Du kannst keine einzelnen chakraleitenden Senbon kaufen, sondern diese immer nur gebündelt als 3er Pack erwerben. Das bedeutet, du müsstest mindestens 3 chakraleitende Senbon nehmen und 15 Exp für diese bezahlen. Das hast du laut meiner Rechnung auch getan, denn du hast insgesamt 300 Exp ausgegeben (30 + 50 + 30 + 15 + 10 + 5 + 45 + 45 + 70 = 300). In der Liste steht aber nur ein chakraleitendes Senbon.

Im Spoiler steht außerdem noch keine Meterangabe für das Drahtseil, sondern nur oben in der Übersicht.

Jutsuliste: Bitte markiere bei den Jutsu mit mehreren Rängen die noch nicht beherrschten Ränge im Spoiler durchgestrichen. Wenn du das nur beim Rang und nicht bei der Beherrschung tust, übersieht man das leicht. Alternativ kannst du die Beschreibungen der höheren, noch nicht beherrschten Ränge auch einfach erstmal rausnehmen, bis du sie irgendwann lernst.

Kuchiyose: "Sie haben also nie eine gerade Anzahl an Beinen" - Selbst wenn die Hundertfüßer eine ungerade Anzahl an Beinpaaren haben, dann haben sie trotzdem eine immer eine gerade Anzahl an Beinen Very Happy Auch eine ungerade Anzahl mal 2 ist immer eine gerade Anzahl.

"Ebenso wie jeder dieser Geister gerne Chakra trinkt, was allerdings nur im minimalen Rahmen mit dem Vertragspartner passiert, außer die Kreatur hat sich auf diese Künste Spezialisiert." - Auch bei anderen Shinobi außer dem Vertragspartner geht das nur via Jutsu in kampfrelevantem Maße. Da ist deine Beschreibung ein wenig missverständlich.

Bei Tepu müsstest du als Spezialisierung "elementlose Ninjutsu" angeben, da jede Sparte von Ninjutsu eine eigene Spezialisierung darstellt.


Das war's nun aber auch endlich. Es sieht bei weitem mehr aus, als es eigentlich ist :3 Falls du noch Fragen hast, kannst du mir einfach im Discord oder direkt hier schreiben.
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }
[Genin] Uzumaki Nori Grafik
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SHIRA - FA: YAEKO - SA: KIYOE - SiA: NIIME
Nach oben Nach unten
Uzumaki Nori
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.02.22
Alter : 33

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Fuin-Markierungen an Wangen und Zunge
Uzumaki Nori
Uzumaki Nori
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Di 1 März 2022 - 12:42
   
Heyho Debbi!
Danke schonmal für deine zweite Bearbeitung ^- ^

Alle kleinen Punkte habe ich bearbeitet und Nindobeschreibung hinzugefügt.

Hoffe die Erläuterungen bei den Familienmitgliedern passen dir so.

Im Kampfstil noch etwas genauer beschrieben, dass er da sehr spontan ist je nach Situation. Kann sein, dass sich irgendwann noch eine Tendenz zum Nahkampf oder Fernkampf entwickelt, aber dazu hat er aktuell einfach noch viel zu wenig Erfahrung Smile

Bei der Kuchiyose auch abgeändert (Auch im Code Spoiler im Post vor Kira). Ich meinte tatsächlich ungerade Beinpaare x'D

Danke schonmal für eure Zeit und auch Kira für das erste Angenommen!

_____________________________

[Genin] Uzumaki Nori 8b0426263-ezgifcom-gif-maker-1
Sprechen | Denken | Chakravoice | • Gebärden • | Kuchiyose | NPC
EA: Uzumaki NoriAkteTheme | ZA: Norachi | DA: Kaguya Kabuki | VA: Kuroji
Nach oben Nach unten
Hina
Anzahl der Beiträge : 11253
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 28

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Andere
Merkmale: Narbe auf der Wange, türkisblaue Augen, stets lächelnd
Hina
Hina
Re: [Genin] Uzumaki Nori [Link] | Di 1 März 2022 - 21:36
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -


zum zweiten!

_____________________________

Can beauty come out of ashes?
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }
[Genin] Uzumaki Nori Grafik
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SHIRA ~ FA: YAEKO ~ SA: KIYOE ~ SiA: NIIME }
AND ALL OF OUR MEMORIES SO CLOSE TO ME
JUST FADE AWAY.
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Uzumaki Nori

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-