Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akademistin] Ara Yukako
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 10:16 von Kanra

» [Akte] Uzumaki Akusa
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 9:10 von Akusa

» [Akte] Hozuki Rengetsu
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 9:06 von Rengetsu

» [Akte] Ryojin Shigeji
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 9:02 von Shigeji

» [Akte] Yamanu Akito
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 8:25 von Yamanu Akito

» [Akte] Yuki Mangetsu
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 8:24 von Yuki Mangetsu

» [Akte] Bakuhatsu Kuraiko
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 8:20 von Kuraiko

» [Suche] Postpartner gesucht!
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 3:56 von Shira

» Updates Mai 2022
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 0:43 von Shira

» [Akte] Kojirō
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru EmptyHeute um 0:17 von Kojirō

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | Mo 2 Mai 2022 - 3:28
   


Hayashi Hotaru

» B.A.S.I.C.S
Name: 林 Hayashi [dt. Hain]
Vorname: ホタル Hotaru [dt. Leuchtkäfer]
Nicknamen: Ao, Aru, Hao, Haru, Taru, Toru
Alter: 20 Jahre
Geburtstag: 09.09.

Geschlecht: Weiblich
Geburtsort: Konohagakure
Zugehörigkeit: Unabhängig
Religion: ---
Rang: Chuunin C-Rang Missing
Position: Wächterin ---

Clan: Aburame IchizokuSasagani Ichizoku
Ruf im Clan:
Aburame: Trotz der Verunreinigung des Blutes durch einen weiteren Clan wird Hotaru unter den Aburame akzeptiert, da die Mitglieder untereinander zusammenhalten und die Insekten sowie die Menschen gleichermaßen lieben und tolerieren. Zusätzlich ist ein unnötiges Aufsehen in der Öffentlichkeit zu vermeiden, da sie nicht im Mittelpunkt stehen und in Frieden leben wollen. Außerdem ist Hotaru niemals negativ aufgefallen und ist den konventionellen Traditionen und Regeln wie eine reinblütige Aburame nachgekommen. Das andere Blut behielt sie unter ihresgleichen weitestgehend bedeckt und unerwähnt, auch deshalb ist der Fehltritt ihres Vaters nicht der Rede wert. Seit der Ernennung zur Missing glauben viele Clanmitglieder durch Erzählungen ihres Halbbruders, dass Hotaru schlicht und einfach während eines Angriffs auf einer Mission verschollen wäre oder beim Rückzug irgendwo getötet wurde. Aber da kein Beweis vorliegt und man ihr nicht das geringste Verbrechen vorwerfen kann, werden weiterhin die Augen nach ihr offen gehalten. Die neutralen Meinungen über ihre Person bleiben somit unverändert.

Sasagani: Ebenso unter den Sasagani ist das Halbblut mehr unbedeutend und keinen Aufschrei wert. Da der kleine Clan allgemein als eigentümlich und ähnlich zurückgezogen gilt, hält Hotaru ihre Käfer im Beisein eines Sasagani nicht zwangsweise unter Verschluss. Warum? Gleich und Gleich gesellt sich gern. Außerdem sorgen die glorreichen Taten ihrer Mutter für das Dulden und den Aufenthalt im kleinen Dorf. Selbst wenn die Hayashi ein Dorn im Auge wäre - es existiert kein Oberhaupt unter ihnen oder eine Hierarchie, die Hotaru offiziell verstoßen könnte. Die Position der Spinnenmenschen ist mit den anderen großen Clans in Konoha nicht vergleichbar, sie sind kaum relevant, weshalb sollte ein Mischling in den eigenen Reihen kümmern? Schräg angesehen wird sie wenn überhaupt wegen den zwei Armen die sie von Geburt an besitzt. Auch unter den Sasagani ist das Verschwinden der jungen Frau durch Hörensagen ihres anderen Halbbruders eine Sache, die weiterhin verfolgt wird, besitzt sie immerhin das kostbare Kekkei Genkai. Die Affäre ihrer Mutter ist dabei das deutlich kleinere Übel, das mehr oder weniger hingenommen wurde. Die neutralen Meinungen über Hotaru bleiben auch hier nach wie vor unverändert.
(¬◡¬)✧
» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
Aussehen:
Im Großen und Ganzen unscheinbar. Hotaru kommt äußerlich eindeutig mehr nach dem Aburame-Clan; dunkler - in ihrem Fall rabenschwarzer Schopf - und nur zwei Arme. Nach der relativ leichten Entscheidung, Konoha fernzubleiben, entledigte sich die selbst ernannte Hayashi die sehr langen, glatten Haare, die einst bis zu ihrem Steiß reichten. Ein simpler Bob, der maximal die Schultern kitzelt und der gestufte Pony, welcher knapp über den Augen liegt, stellt ihre aktuelle Frisur dar, die aus praktischen Gründen mittlerweile priorisiert und beibehalten wird. Die Seelenspiegel der jungen Frau besitzen ein dunkles Grau, sie glänzen unter bestimmten Lichteinfall auch blauviolett und beherbergen eine Prise Durchtriebenheit. Zu keiner Zeit wird man eine Grausamkeit in den weichen Zügen entdecken, die im Alleingang für gewöhnlich nachdenklich und in Gesellschaft aufmerksam und verspielt wirken. Mit der Körpergröße von 177 cm könnte Hotaru trotz der Unscheinbarkeit im Gedächtnis bleiben, ist sie für eine Frau vergleichsweise groß gewachsen. Die schlanke Statur weist selbst mit eng anliegender Kleidung kaum Muskeln auf, liegen ihre Stärken nicht unbedingt in der Körperkraft. Auch die weiblichen Rundungen lassen zu wünschen übrig, wird die ehemalige Chuunin, wenn sie es darauf anlegt, tatsächlich für einen hübschen jungen Mann gehalten. Diese Tatsache ist der Hayashi durchaus bewusst, so nutzt sie die Androgynie und die dunklere Stimme gerne mal für eigene Vorhaben aus. Ihre helle Haut wird durch keine signifikanten Narben verunstaltet, nur die Ohren tragen sehr kleine Schäden durch silberne Piercings, die nach Lust und Laune Einzug erhalten und irgendwann wieder entfernt werden. Ein natürlicher Schönheitsmakel ist ein winziger Leberfleck unter dem linken Auge, der neben der Körpergröße an ihre Person erinnern lassen könnte.

[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1

Auch wenn Hotaru ein Faible für Styling hegt, hüllte sie sich damals für den Alltag in eher schlichte, aber auf ihren Körper zugeschnittene, figurbetonte Stoffe. Früher ignorierte sie die "männlichen" Merkmale und überschattete sie erfolgreich mit "typisch weiblichen" Sachen. Inzwischen trägt sie das, was sie kriegen kann, das sind häufig zusammengewürfelte Outfits, die nichtssagend und oversized, andernfalls unförmig sind. Entweder Männergrößen, die jedes Gramm Fett verschlucken oder Frauensachen, die die nötigen Rundungen verlangen, um den Körper dementsprechend zu schmeicheln. So vermeidet Hotaru die feminine Kleidung weitestgehend und läuft überwiegend in großen Jacken, Kapuzenpullovern, T-Shirts, lockeren Hosen und Sneakern/Stiefeln durch die Welt. Je nach Wetter ein Teil mehr oder weniger. Auch billige Hakama und Kimono kommen mal zum Einsatz, besonders dann, wenn die Missing ein Unterschlupf findet, indem sie ausgiebig entspannen kann. Infolge der geringen Auswahl sind ihr auch die Farben gleichgültig, Hauptsache ist nicht völlig heruntergekommen auszusehen. Auf das Stilmerkmal eines Aburame - die Brille verzichtet sie bewusst, um nicht irgendwie zufällig aufzufallen. Das Hitaiate wurde mit Wehmut unter einem Baum beerdigt.

Besondere Merkmale:
Relativ große schlanke Frau mit kleinen Leberfleck unter dem linken Auge. Für den einen oder anderen vielleicht sogar ein hübscher junger Mann mit erwähnten Schönheitsmakel. Phasenweise silberne Piercings in Form von Ringen und Steckern in den Ohren.
(¬◡¬)✧
» A.B.O.U.T Y.O.U
Persönlichkeit:
Bei einer Mischung zwischen Aburame und Sasagani hat man vermutlich einen zurückgezogenen, besonnenen, umgänglichen sowie naturliebenden Sonderling im Sinn, der jede Aufmerksamkeit scheut und sich lieber unter seinesgleichen tummelt. Und genau dieses Verhalten verkörperte Hotaru. Um nicht als Halbblut aufzufallen und weder dem einen noch dem anderen Clan eventuell doch einen irreversiblen Kratzer im Ruf zu verpassen, wandelte sie stets unscheinbar durch Konoha und Umgebung - nicht zuletzt aus Rücksicht gegenüber ihren Eltern, die den nächtlichen Ausrutscher aus anderen Gründen nach wie vor nicht so entspannt sehen wie die Mitmenschen. Bereits vor dem spurlosen Verschwinden keimte seit der Geburt ein neugieriges, listiges Wesen im Inneren, dem Hotaru die kalte Schulter zeigte. Nachdem sie als ausgebildete Kunoichi die unfreiwillige, uneingeschränkte Freiheit außerhalb Konohas erlangte, war sie mit den rauen Sitten der Vagabunden überfordert, versteckte sich deshalb vorübergehend ohne menschlichen Kontakt in den Wäldern und sinnierte über das weitere Vorgehen. Ein unabhängiger Lebensstil in der Wildnis stellte für die Käfer-Wirtin kein Problem dar, doch auch sie wollte etwa die Bequemlichkeit eines Bettes sowie vorbereitetes Essen nicht missen. Da das jahrelange Gesicht wahren nicht mehr vonnöten war, klopfte die Verschlagenheit lauter und häufiger an, forderte endlich seine Anerkennung. Und weil Hotaru nichts anderes übrigblieb als sich der Unbarmherzigkeit der Straßen anzupassen, lernte sie durch Beobachtung und Selbsterhaltungstrieb eben jene Verhaltensweisen und gab der innerlich drängelnden Seite nach.

Betrachtet man die junge Frau in der Gegenwart, könnte man ihr Verhalten und Benehmen so wechselhaft wie das Wetter in den Bergen beschreiben. In einem Moment steht Vergnügen an erster Stelle und sie zieht jemanden im Scherz auf, im nächsten ist sie unnahbar und blockt ab, gleich darauf ist das Gegenüber durch charmantes Umgarnen um einen Besitz ärmer. Ein Szenario von vielen. Zwar hegt die ehemalige Chuunin gerne Gedanken, die ein Konflikt oder eine Unterhaltung auf das gnadenlose Spotten reduziert, aber durch die bodenständige und der zurückhaltenden Erziehung die Optionen vernünftig abwägen und beherrscht umsetzen kann. Das ist auch umgekehrt möglich: wenn Hotaru misslaunig ist oder eigentlich zur Ruhe kommen will, kann sie aufgrund viel Übung ein strahlendes Lächeln auf ihre Lippen zaubern und interessiert wirken. So war/ist sie auch als Teamleiterin in der Lage, sinnvolle Ideen zu teilen und die Strippen zu ziehen, selbst wenn sie in dem Moment etwas völlig anderes fühlt. Oft versucht sie einen Nutzen aus irgendetwas zu schlagen und schweigt mühelos, wenn die Situation durch ihre Worte doch brenzlig wird oder zu kippen droht. Gegebenenfalls wechselt sie auch ganz dreist das Thema und stiftet damit Verwirrung beziehungsweise kühlt hitzige Gemüter mit einem aus dem Kontext gerissenen Kommentar ab. Es kümmert die junge Frau nicht, wenn man sie grob zur Seite stößt, ihr derbe Ehrlichkeiten an den Kopf knallt oder sie zu einer Brutstätte von Ungeziefer degradiert. Sollte sie allerdings mutwillige Tötung sowie Zerstörung von Tier und Natur mitbekommen, bricht all das wohlbehütete Temperament in ihr aus und nimmt Rache, indem sie ihre treuen Käferchen entfesselt, die keinerlei Beweise auf ihre Person schließen lassen.

[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Hao1

Hotaru fragt sich im Nachhinein selten, ob eine Maßnahme von ihr richtig war, eher warum die anderen so handeln wie sie handeln. Wenn es die Gelegenheit zulässt, stellt sie ohne Zögern Nachforschungen an. Sie kann gewiss liebevoll sein - primär den Lebewesen unter ihrer Haut gegenüber - und der Natur allgemein, was bei Menschen wiederum eine selten gebrauchte Fähigkeit ist und dann auch kaum ernst gemeint, wenn man ihr nicht nahesteht. Respekt, Loyalität und Treue sind ein Lohn, den man sich erst hart erkämpfen muss und nichts, das man durch Geburt, Stand, Vergangenheit oder mittels Hörensagen einfach so von der Hayashi erhält. Abgesehen von dem Aburame-Hiden und auch dem Sasagani-Kekkai existiert nichts, worauf sie wirklich stolz ist. Außer noch die Möglichkeit, mit der Umwelt geradezu verschmelzen zu können und wie vom Erdboden zu verschwinden… wenn nicht gerade jemand über Sensorik verfügt. Dass Hotaru das Verstecken und die Tarnung besser drauf hat als die meisten, macht sie hin und wieder leichtsinnig, da das Untertauchen trotz Talent durch verschiedene Umstände nicht immer funktioniert, zum Beispiel durch ungünstige Umgebung. Die Hayashi lügt wie gedruckt und sagt das, was Fremde gerne hören wollen, wenn sie an bestimmte Informationen/Gegenstände gelangen will oder charmant sein muss. Andernfalls stellt sie sich besonders dumm und naiv.

Es ist beinahe unmöglich, etwas Privates von Hotaru zu erfahren, viel lieber erfindet sie irgendeine Geschichte, um ihre Identität zu schützen, sofern das rare Gut des Vertrauens nicht gegeben ist. Das absolute Misstrauen und die Spielereien machen ein ernsthaftes Interesse an ihr und das Kennenlernen zu einer großen Herausforderung, man weiß häufig nicht, wie verbindlich sie gerade ist. Was sie antreibt, ist etwa die Treue zu sich selbst. Sie strebt keine Nächstenliebe an, vielmehr möchte sie sich am Ende des Tages sagen können, dass sie etwas gut gemacht hat und versucht, alles so zu gestalten, um ein relativ angenehmes Leben zu führen - eben ohne festen Wohnsitz und auf sich allein gestellt. Einen harmlosen Diebeszug ist Hotaru für das Überleben nicht abgeneigt, selbst während einer Mission, auch wenn ein großes Risiko damit einhergeht. Selbstverständlich gilt es dabei, sich in Geduld zu üben, welche sie problemlos und gerne für eine höhere Erfolgsquote aufbringt. Vorsichtig anpirschen, beobachten und die perfekte Gelegenheit für den Überfall abzupassen, hat sie unter anderem von ihren geliebten Käfern und Spinnen gelernt. Das Handeln und Feilschen mit der Hehlerware hat die Kunoichi außerdem verinnerlicht, zwar nicht so professionell wie ein Händler, aber für ihren Lebensstil ausreichend.

[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Taru1

Zusammengefasst zeigt sie der Welt eine wilde Kombination aus allerlei Charaktereigenschaften, schwierig in eine Schublade zu stecken, aber leicht zu lesen. Hotaru passt sich den Mitmenschen an. Eine Persönlichkeit wird je nach Situation ausgespielt und unbefangen ersetzt, wodurch ihre eigene Stimmung, die eigenen Bedürfnisse hin und wieder in Mitleidenschaft gezogen werden. Ist der Trubel vorbei, macht sich je nach Intensität des Schauspiels Erschöpfung und Überlastung breit. Bei echter Trauer oder kaum zügelnder Wut muss die Hayashi große Mühe für eine andere Maske aufbringen - gelingt natürlich nur manchmal, deshalb bricht sie eine Unterhaltung auch mal ab und zieht sich zurück. Im Grunde ist die junge, eher introvertierte Frau auf der Suche nach einem sicheren Ort, an dem sie zurückkehren und sie selbst sein kann, ohne Unwohlsein und zweifelnde Hintergedanken, Angst um Hab und Gut zu haben; doch so richtig klar ist ihr dieser Wunsch noch nicht. Das unscheinbare, besonnene und umgängliche Wesen, das sie einst verkörperte, hält teilweise den Dornröschenschlaf, denn eines hatte die Welt sie bisher gelehrt… nicht die Helden, gütigen und tatenlosen Menschen kommen weiter, sondern jene, die hinterlistig durchschleichen und skrupellos zuschlagen. Weshalb sie nicht einfach nach Konoha zurückkehrt? Dem Verrat unter Geschwistern sei Dank.

Likes:
Natur & Tiere: insbesondere Insekten & Spinnen - Wälder & Seen - Onsen - Verschwinden & Untertauchen - Allerlei Humor - Ausgelassenheit - Ehrgefühl - Einfallsreichtum - Neugier - Radikale Ehrlichkeit - Lügen - Pläne schmieden - Alleinsein - Gesellschaft - Mode - Lollis - Ruhe & Erholung...

Dislikes:
Mutwillige Zerstörung von Natur & Tier - Kälte & Hitze - Feuer - Wüsten & Ödland & Steppen - Moralapostel - Dämliche Regeln & Verbote - Zwanghaftes Schauspielern - Fensterlose Räume - Verpasste Gelegenheiten - Fragen über ihre Person - Geistergeschichten - Ihre älteren Brüder - Rastlosigkeit...

Ziel/Traum:
Ein konkretes Ziel verfolgt die Kunoichi nicht, wünscht sich aber seit dem Fernbleiben Konohas insgeheim einen sicheren Rückzugsort - ein Zuhause, in dem Hotaru sie selbst sein kann. Und dass ihre Brüder durch den Verrat an ihr eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden, von wem und wie auch immer.

Nindo:
Hotaru folgt ihrer Selbstachtung, welche sich in drei einfache Grundsätze aufteilen lässt: 1. Bestehle niemanden, der weniger besitzt als du selbst.
2. Bestehle keinen anderen Dieb, außer er hat es verdient. (zum Beispiel durch Punkt 1)
3. Begleiche deine Schulden. (etwa durch Hilfestellung anderer)
(¬◡¬)✧
» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
Familie:
Sasagani Kuroe
Mutter, 47 Jahre, Tokubetsu Jounin, lebend
Eine sehr qualifizierte Kunoichi, die ihre temperamentvollen Eigenschaften unter ihresgleichen und in der Öffentlichkeit bedeckt hält. Kuroe ist im Grunde eine lebhafte, fröhliche und liebevolle Witwe, die ihre unbefangene Art nur im engsten Familienkreis enthüllt. Der restlichen Welt präsentiert sie aus beruflichen sowie Clan-Rufgründen Unnahbarkeit, Zurückhaltung und Professionalität. Wie die Mutter, so die Tochter? Zumindest ähnlich. Privat- und Dienstleben werden ohne Wenn und Aber strikt getrennt und sie duldet hierbei keine Ausnahmen. Auch das Team, mit dem sie seit der Kindheit zusammenarbeitet, weiß kaum mehr von ihr - abgesehen von einem… Während Kuroe mit Touma auf einer Mission vor einigen Jahren unverletzt in einer Falle festsaß und dachte, sie würden dort verenden, lernten sich die beiden innerhalb ein paar Stunden besser kennen und verbrachten kitschigerweise die Nacht miteinander. Nun.... das dritte Teammitglied fand die Verlorenen am nächsten Morgen. Und diese eine Nacht reichte leider für ungewollten Nachwuchs aus sowie die dauerhafte Zwietracht zwischen den ungleichen Eltern. Auch wenn immer zwei dazu gehören, ist die Sasagani dem Aburame gegenüber bis heute sehr nachtragend, weil sie noch nicht gänzlich über ihren verstorbenen Mann hinweg ist. Nichtsdestotrotz nahm sie ihr zweites Kind an und schenkte ihr die nötige Aufmerksamkeit und Liebe. Die Beziehung zwischen Kuroe und Hotaru war bis zum Verschwinden so familiär, wie sie sein sollte, selbst mit dem bestehenden Kontakt zum Vater. Auch wenn der Tod händereibend in jedem Nacken eines Shinobi sitzt, glaubt sie dennoch nicht an das Ableben ihrer Tochter. Auf jeder Mission hält Kuroe Ausschau nach ihr, ist sie immer noch eine Mutter die ihr Kind in Sicherheit und am Leben wissen will. Unter den Sasagani gilt die Frau überwiegend als gewinnbringend, einige schauen zu ihr auf, andere sind der Meinung sie würde anhand der Diskriminierung viel zu viel für Konoha tun. Aber Kuroe möchte weder ihre stolze Herkunft unterdrücken lassen noch in Armut leben.

Aburame Touma
Vater, 49 Jahre, Tokubetsu Jounin, lebend
Ähnlich wie seine Affäre veranlagt ist Touma ein ambitionierter Shinobi, der sein Leben überwiegend für das Wohl und den Schutz Hi no Kunis gibt. Dabei versteckt er seine heitere und lebhafte Art jedoch nicht ganz so erfolgreich wie seine Kollegin oder der Clan - mit ein Grund, weshalb sie sich auf ihn einließ, war die vergebliche Ernsthaftigkeit auf gewisse Weise charmant. Insgeheim bereut der Witwer den damaligen Fehltritt nicht, hat er sich seit dem Verlust seiner Frau ab dem Zeitpunkt in der Falle wieder lebendig und brauchbar gefühlt. Touma war vorher hingegen in der Lage, seine Trauer und Leere zu überspielen und sich nichts anmerken zu lassen. Wie der Vater, so die Tochter? Hotarus Schauspielerei kommt wohl nicht von ungefähr. Im Gegensatz zu Kuroe tut er nur verärgert und empört über die Nacht, spielt aber mit, um den Kontakt zu ihr aufrecht zu erhalten, auch wenn dieser weiterhin auf Anspannung beruht. Er ist ein geduldiger Mann und lässt Kuroe die Zeit, die sie braucht, ist aber gleichzeitig darum bemüht, nicht in Vergessenheit zu geraten und ihr eines Tages seine starke Schulter zu leihen. Auch Touma hat mit Hotaru sein zweites Kind und ging in der Vaterrolle mit ihr erneut auf, vielleicht sogar herzlicher als beim ersten Mal. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war also genauso familiär. Und auch Touma akzeptiert ihren Tod nicht unbedingt, ertappt er sich während Missionen immer wieder beim intuitiven Umsehen nach einer großen, schwarzhaarigen jungen Frau. Unter den Aburame gilt der Shinobi als ehrgeizig und pflichtbewusst. Gerne nimmt er Genin und Chuunin unter seine Fittiche und unterstützt diese in der Ausbildung mit den Kikaichu, nimmt dem einen oder anderen vielleicht sogar die Angst oder den Ekel davor.

Weil Hotaru von Anfang an ein gutes und herzliches Verhältnis zu ihren Eltern hatte, vermisst sie beide sehr.

Sasagani Daigo
Halbbruder, 22 Jahre, Chuunin, lebend
Distanziert und wortkarg verhält sich Daigo gegenüber Leuten außerhalb des Clans, wodurch er den sonderbaren Ruf der Sasagani nur schürt. Außerdem könnte man ihn als dauerhaft griesgrämig und genervt betiteln, obwohl er bloß versucht, der Professionalität seiner Mutter nachzueifern. Das Problem dabei ist nur, dass Daigos Natur tatsächlich eher unfreundlich und muffelig ist und die Bemühung, zuvorkommend zu wirken, wieder in eine seltsame Richtung einschlägt. Die Kunst des Schauspielens hat er insofern leider nicht drauf, weshalb Daigo schon immer sehr neidisch auf die unscheinbare Hotaru war. Dass seine Halbschwester ein Halbblut ist und dadurch eventuell unauffällig bleiben "musste", ob sie wollte oder nicht, war ihm herzlich egal. Im Grunde hatten die Geschwister aufgrund seiner Mentalität nur in sehr jungen Jahren ein freundliches Miteinander, wohnten sie bloß phasenweise unter einem Dach und gingen sich mit den weiteren Jahren schließlich aus dem Weg. Auch Hotaru hatte kein großes Interesse mehr an dem Murrkopf, dem alles schwarz schien. Dass er an ihrem Verschwinden beteiligt war und sie nicht zurückkehrte, macht ihm bis heute nichts aus. Immerhin fühlt sich Daigo durch ihre Abwesenheit vom zwanghaften Auftreten befreit.

Aburame Minoru
Halbbruder, 24 Jahre, Chuunin, lebend
Ein schüchterner und ängstlicher Zeitgenosse, der durch die Shinobi Ausbildung nach mehr Selbstvertrauen und Mut strebt. Trotz der vielen Sorgen und der Befangenheit konnte sich Minoru auf den Chuunin-Rang boxen. Er ist ein zuverlässiger Taktiker und verteilt gerne Aufgaben, scheut aber die körperliche Konfrontation. Der Aburame bleibt auch außer Dienst generell lieber im Hintergrund und beobachtet das Treiben der Dorfbewohner, um Eindrücke zu gewinnen und diese zu seinem Vorteil zu nutzen, ohne sich stotternd in peinliche Situationen zu manövrieren. Mit seiner Halbschwester Hotaru hatte Minoru eigentlich keine Probleme, fühlte er sich in ihrer Gegenwart jedoch irgendwie unwohl und hielt es nicht lange in ihrer unmittelbaren Nähe aus. Er konnte nie so recht ermitteln, woran es lag - vielleicht schlicht und ergreifend durch ihr Mischblut. Hotaru versuchte immer mal wieder ein Gespräch mit ihm zu führen, gab aber irgendwann auf, als sie seinen Unmut bewusst wahrnahm und ließ ihn in Ruhe. Mehr als eine Begrüßung war nicht drin. So war ihr Zurücklassen zunächst ein gefundenes Fressen für sein Gewissen, was sich jedoch mit der Zeit langsam legte - aus den Augen, aus dem Sinn. Doch das Wissen, mit ihrem vermeintlichen Ableben seinem Vater tiefe Trauer beschert zu haben, macht ihm weiterhin zu schaffen. Leider versteht es Minoru seinen Frust in sich hineinzufressen und schweigt eisern.

Da sich Minoru schon immer in Gegenwart von Hotaru unwohl fühlte, gab es keine Chance auf irgendeine Beziehung, weil er ihr nur aus dem Weg ging. Sie waren verwandt und er hatte sie verraten. Der Verrat ist alles, was die beiden miteinander verbindet, sein Verlust ist demnach nicht der Rede wert. Bei Daigo hingegen verspürt sie eher Enttäuschung. Hotaru wusste nie, was sie ihm antat, warum er irgendwann so ablehnend und distanziert reagierte. Das Rätsel um sein Verhalten ihr gegenüber stimmt sie noch heute nachdenklich.

Story:
Spoiler:

Eckdaten:
Spoiler:

00 Jahre - Geburt in Konohagakure, Übertragung der Kikaichu
03 Jahre - Bewusste Annahme und Akzeptanz der Kikaichu
05 Jahre - Eintritt in die Akademie
06 Jahre - Erweckung des Kekkei Genkai der Sasagani
08 Jahre - Erweckung des Doton
10 Jahre - Die Liebe zur Natur
12 Jahre - Ernennung zum Genin
13 Jahre - Ausbildungsbeginn: Kanchi Taipu
15 Jahre - Aufstieg zum Chuunin
16 Jahre - Ausbildungsbeginn: Kekkai Ninjutsu
17 Jahre - Erweckung des Suiton
18 Jahre - Nahm eine Position der Wächter ein
19 Jahre - Verrat unter Geschwistern, Fernbleiben von Konoha,
wird zur Missing erklärt
20 Jahre - RPG Start
(¬◡¬)✧
» E.T.C
Woher?: Ich bin bereits da. (๑˃ᴗ˂)ﻭ
Avatar 1: Omniscient Reader’s Viewpoint - Han Sooyoung
Avatar 2: Omniscient Reader’s Viewpoint - Lee Jihye
Account: ZA - EA Jae


Zuletzt von Hotaru am Do 12 Mai 2022 - 23:38 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | So 8 Mai 2022 - 12:49
   


Fähigkeiten

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
Chakranatur: » 土 Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

» 水 Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

Kekkei Genkai: Das Bluterbe der Sasagani sorgt dafür, dass alle Mitglieder des Clans mit insgesamt sechs Armen geboren werden. Das wirkt auf viele andere Menschen abschreckend, kann im Kampf jedoch von enormem Vorteil sein. Zweiarmige Clanmitglieder kommen zwar hin und wieder auch vor, doch dies ist extrem selten.
Eine weitere Besonderheit der Körper der Sasagani ist, dass sie in der Lage sind, sogenanntes "Spinnengold" am ganzen Körper, z.B. aus dem Mund oder den Schweißporen, zu erzeugen. Es handelt sich dabei um goldene Spinnenfäden, die entweder elastisch sind oder verhärtet werden können, um damit anzugreifen. Sie sind somit in der Lage, besondere Jutsu zu lernen, welche allesamt mit Spinnen in Verbindung stehen und sich ihre besonderen Körper zu Nutzen machen. Auch im Alltag hat das Spinnengold einen nicht zu unterschätzenden Nutzen. Die Sasagani sind mit dieser Fähigkeit gesegnet und sehr stolz darauf.

Hiden: Gleich nach ihrer Geburt werden die Mitglieder dieses Clans zu Wirten besonderen Insekten gemacht. Diese Insekten, die Kikaichu genannt werden, leben fortan unter der Haut direkt im Körper des Aburame und leben in Symbiose mit ihrem Wirt. "Kikaichu" im engeren Sinne meint die typischen winzigen, flugfähigen und chakrafressenden Käfer, die von den meisten Aburame beherbergt werden, kann aber auch für alle in einem Aburame lebenden Insekten als Sammelbegriff verwendet werden. Die Insekten können den gesamten Körper ihres Wirtes durch Poren betreten und verlassen. Sie ernähren sich von seinem Chakra, während der Shinobi Jutsu mit ihrer Hilfe anwenden und mit ihnen kommunizieren kann. Hierbei findet vornehmlich eine nonverbale Kommunikation statt, in welcher der Wirt die Handlungen und Verhaltensmuster der Insekten deuten und sie somit verstehen kann. Für eben jene Jutsu, welche das Hiden des Aburame-Clans sind, ist diese Familie bekannt. Es handelt sich hierbei um Geheimtechniken, die innerhalb des Clans weitergegeben werden.

Besonderheit: » Einhändige Fingerzeichen: Formen von Fingerzeichen mit nur einer, statt zwei Händen.

Ausbildungen: Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen. In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden. Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchtet.

Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt. Durchsichtige Barrieren, die nur aus reinem Chakra bestehen, sind natürlich lichtdurchlässig, sodass sie keine Schatten werfen.
(¬◡¬)✧
» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
Kampfstil: Eine direkte Konfrontation versucht Hotaru in der Regel zu vermeiden, liegen ihre Stärken mehr im Verborgenen. Im Grunde ist sie keine Kämpferin per se, vielmehr eine Taktikerin, Informantin, Beweisevernichterin und Spionin mit speziellen Fähigkeiten. Kurz: Unterstützerin. Aber wenn ein Kampf unausweichlich ist, bevorzugt sie mindestens die mittlere Distanz; gerne auch weiter weg, wenn möglich. Dabei greift Hotaru auf ihr Hiden, das Kekkei Genkai und das Ninjutsu (Elemente/Kekkai Ninjutsu) zurück, allerdings verteidigen diese eher als Schaden anzurichten. Deshalb versucht sie, ihren Kameraden auszuhelfen, indem sie deren Rücken freihält. Ansonsten wird der Rückzug nicht gescheut, wenn es brenzlig wird.

Ninjutsu: 3
Taijutsu: 1
Genjutsu: 2
Stamina: 2
Chakrakontrolle: 3
Kraft: 1
Geschwindigkeit: 2

Stärken:
» Assassine [1]
Das lautlose Fortbewegen und die Kunst, leise zu töten, bietet kaum Möglichkeiten zurück zu schlagen. Entsprechend gefährlich für jeden unvorsichtigen Gegner, aber auch zur Spionage!

» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Taktiker [1]
Erfordert einen hohen IQ. Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden.

Schwächen:
» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.

» Langsame Wundheilung [0,5]
Verletzungen brauchen deutlich länger als bei anderen, um zu heilen, was den Charakter längere Zeit außer Gefecht setzt. Zudem kann es zu gefährlichen Entzündungen kommen.

» Unsympathisch [0,5] (wirkt nicht auf jeden Charakter)
Das Gegenstück zu einem sympathischen Menschen. Die meisten Menschen finden einen bestimmten Typ Menschen unsympathisch. Manche sind besonders hässlich oder eklig, andere einfach unfreundlich, unhöflich, frech oder bösartig. Da kann die Auslegung zwar unterschiedlich sein, doch unangenehme Personen zeichnen sich in der Regel durch ein oder zwei markante Merkmale aus, die in der Allgemeinheit negativ anerkannt werden. - [durch das Schauspielen, das Lügen oder gar die radikale Ehrlichkeit wirkt Hotaru auf den einen oder anderen durchaus unsympathisch.]

» Heimnachteil [1]
Es gibt Umgebungen, in denen man sich besonders schlecht bewegen kann. Mancher ist im Wasser, auf offenem Feld oder in kleinen Räumen ziemlich eingeschränkt. - [Offenes Feld: ohne die Möglichkeit, aus einem Versteck heraus agieren zu können, ist Hotaru ziemlich aufgeschmissen, da sie lieber ungesehen und unbemerkt aus dem Hintergrund handelt. Sie fühlt sich ausgeliefert und kann durch die Panik nur sehr schwer einen nützlichen Gedanken fassen, wirkt teilweise sogar wie versteinert.]

» Lebensmüdigkeit [0,5]
Nicht jeder Mensch folgt seinem Selbsterhaltungsinstinkt so, wie es die Natur vorgesehen hat. Verschiedene Gründe können dazu führen, dass man Gefahren nur noch gering einschätzt, sich im Kampf nicht mehr genug Mühe gibt oder auch nicht davor zurückschreckt, sein eigenes Leben selbst für kleinere Ziele in unproportional große Gefahr zu bringen. - [da sich Hotaru häufig dem Schauspiel hingibt, ist sie phasenweise erschöpft und lustlos, weil sie ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigt. Dadurch ist sie unkonzentriert, braucht länger für Ideen und Gedanken, außerdem ist die Reaktionszeit ist verringert.]
(¬◡¬)✧
» N.I.N.G.U.
Spoiler:
(¬◡¬)✧
» J.U.T.S.U
Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:

Kampfstile & Fähigkeiten
Spoiler:

Ninjutsu
Spoiler:

Genjutsu
Spoiler:

Taijutsu
Spoiler:

_____________________________

"Reden" | Denken
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1
Steckbrief - Akte | EA - Jae


Zuletzt von Hotaru am Do 12 Mai 2022 - 23:57 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | So 8 Mai 2022 - 19:13
   

» PLATZHALTER

(¬◡¬)✧

_____________________________

"Reden" | Denken
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1
Steckbrief - Akte | EA - Jae
Nach oben Nach unten
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | So 8 Mai 2022 - 19:13
   

» PLATZHALTER

(¬◡¬)✧

_____________________________

"Reden" | Denken
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1
Steckbrief - Akte | EA - Jae
Nach oben Nach unten
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | So 8 Mai 2022 - 19:23
   
Hallooo~!

Da ich nur noch das starke Gefühl habe, mich zu verzetteln, gebe ich Hotaru hiermit zur Bewertung frei. ^^°

edit: ein Jutsu ausgetauscht. ._.

Liebe Grüße
Lin

_____________________________

"Reden" | Denken
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1
Steckbrief - Akte | EA - Jae
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 27
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | Do 12 Mai 2022 - 22:46
   
Moin Lin,

du kennst das hier ja schon, also spare ich mir mal wieder die lange Vorrede und fang einfach an:

Geschichte
Dir fehlt noch ein kleiner Storyabschnitt, der die doppelte Clanzugehörigkeit begründet. Den müsstest du am besten separat noch irgendwo aufführen.

Attribute
Hier hast du aktuell 15 Punkte verteilt, das ist zwar der richtige Wert für C-Rang ab 15 Jahre, da du aber 2 Clanzugehörigkeiten hast, darfst du hier einen Punkt weniger verteilen.

Schwächen
Heimnachteil
Welche Auswirkungen hat es denn, wenn sie keine Verstecke hat? Dass es nicht von ihr bevorzugt wird macht noch keine wirkliche Schwäche aus, fühlt sie sich dann unwohl oder verunsichert? Irgendwie sowas müsste da noch mit rein

Lebensmüdigkeit
Auch hier definierst du ja sehr stark selber wie die Schwäche wirken soll, das ist an sich völlig okay, aber auch da bräuchte ich dann noch nen bisschen die Einschränkungen, die das für sie bedeutet.

Jutsu
Und auch hier noch eine Kleinigkeit. Du hast aktuell ein D-Rang Jutsu zu viel. Ich nehme an, dass du das Kai nicht mitgezählt hast? Das zählt allerdings auch als Jutsuslot, du müsstest daher entweder noch ein D oder zwei E-Rang Jutsu entfernen

Das wars aber auch schon, sind größtenteils Kleinigkeiten. Einen sehr interessanten Charakter hast du da auf jeden Fall. Wenn du Fragen hast, dann meld dich gerne, ansonsten einfach wie immer hier schreiben, wenn du alles bearbeitet hast.

Lg,
Paul
Nach oben Nach unten
Online
Hotaru
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.04.22
Alter : 23
Hotaru
Hotaru
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | Do 12 Mai 2022 - 23:54
   
Hi Paul!

Danke für deine Mühe! :3

1. Hab einen kleinen Storypart in einen Spoiler eingefügt.

2. Einen Attributspunkt aus Stamina entfernt.

3. Die Schwächen Heimnachteil und Lebensmüdigkeit konkreter beschrieben bzw erweitert.

4. Und ein D-Rang Jutsu entfernt.

Liebe Grüße
Lin

_____________________________

"Reden" | Denken
[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru Ao1
Steckbrief - Akte | EA - Jae
Nach oben Nach unten
Nara Katsumi
Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 27
Nara Katsumi
Nara Katsumi
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | Fr 13 Mai 2022 - 0:57
   
Dann hab ich so weit nichts mehr gefunden und übergebe an die ZB

Angenommen
Nach oben Nach unten
Online
Kaoru
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 02.07.21
Alter : 25
Kaoru
Konoha-Genin
Re: [C-Rang Missing] Hayashi Hotaru [Link] | Fr 13 Mai 2022 - 22:05
   
Sooo! Nach einem kleinen Hickup, doch mein!


ANGENOMMEN

_____________________________


Bewerbung | Akte | EA Kanra  | ZA Sengetsu | VA Kaiji | FA Korei | SA Koshiro | Theme
Nach oben Nach unten
 

[C-Rang Missing] Hayashi Hotaru

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-