Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akademistin] Ara Yukako
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 10:16 von Kanra

» [Akte] Uzumaki Akusa
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 9:10 von Akusa

» [Akte] Hozuki Rengetsu
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 9:06 von Rengetsu

» [Akte] Ryojin Shigeji
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 9:02 von Shigeji

» [Akte] Yamanu Akito
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 8:25 von Yamanu Akito

» [Akte] Yuki Mangetsu
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 8:24 von Yuki Mangetsu

» [Akte] Bakuhatsu Kuraiko
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 8:20 von Kuraiko

» [Suche] Postpartner gesucht!
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 3:56 von Shira

» Updates Mai 2022
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 0:43 von Shira

» [Akte] Kojirō
[Akademistin] Ara Yukako EmptyHeute um 0:17 von Kojirō

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Akademistin] Ara Yukako

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
[Akademistin] Ara Yukako [Link] | Fr 6 Mai 2022 - 23:47
   




✦ Ara Yukako ✦
✦ That's me ✦

A good beginning makes a good end.

NAME: Ara
Der Name ihres Vater trägt keine tiefere Bedeutung. In Konohagakure hat er kaum Bekanntheit oder Relevanz. Eine Anonymität, die sich Yukako gern beibehalten würde. Wenn überhaupt, wäre es ihr heimlicher Traum irgendwann selbst dafür zu sorgen, dass dieser Name Bekanntheit im Dorf erhält!

VORNAME: Yukako
Ihr Vorname bedeutet nicht mehr und nicht weniger als "die Tochter von Yuka". Dass sie von der blumigen und schönen Namensbedeutung, die ihre Mutter in ihrem Namen trägt, nicht besonders viel geerbt hat, kann man bei einem genaueren Blick auf das Mädchen schon schnell feststellen.

ALTER: 13 Jahre
Für eine Akademistin ist Yukako schon ziemlich alt. Leider wurde das Mädchen nicht mit dem großen Talent ihrer Mutter gesegnet. Wie in so vielen Belangen kommt sie eher nach ihrem Vater... Ein schwieriges Alter. Sie hat es wirklich nicht leicht.

GEBURTSTAG: 14. Februar
Ein Kind, das am Valentinstag geboren wird, soll großes Glück über die Liebe der Eltern bringen. Dagegen lässt sich bei Yukako tatsächlich nichts sagen... Ob sie aber das Kind ist, das sich beide Elternteile vorgestellt haben, sei mal dahingestellt.

GESCHLECHT: Weiblich
Am Gesicht oder dem kindlichen Körper des Mädchens ist es nicht so genau auszumachen, aber Yukako ist wirklich weiblich! Sie hat sich extra das Haar lang wachsen lassen und trägt oft Röcke, damit man ihr das auch glaubt... In ihrem letzten Leben, so glaubt sie, war sie aber ein Mann. Das sticht eben manchmal noch durch.

GEBURTSORT: Konohagakure
Das Mädchen hat ihren Geburtsort noch nie verlassen. Sie kennt nur Geschichten von dem, was außerhalb der Mauern von Konohagakure lauert. Sie ist unheimlich neugierig darauf!

ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni
Selbstverständlich ist die junge Akademistin dem Dorf unterstellt und somit auch dem Feuerreich. Über alles, was außerhalb dieser Welt liegt, kann sie nur träumen. Für sie ist die weite Welt spannend und ein wenig zu attraktiv. Man sollte sie lieber nicht zu nahe an die Dorfgrenzen lassen!

RELIGION: Keine
Obwohl Yukako fest an die Wiedergeburt glaubt, hat sie mit Religion nicht viel am Hut. Vermutlich hat sie den Begriff irgendwo in einem Buch aufgeschnappt. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie irgendeiner Glaubensrichtung folgt. Sie hat ihr eigenes Konzept, an das sie ganz fest glaubt.

RANG: Akademistin
Wie bereits erwähnt, ist Yukako für eine Akademistin recht alt. Ihr Talent hält sich leider in Grenzen. An sich würde sie das nicht stören, würde sie nicht jetzt schon hinter allen Ninja in ihrer Familie liegen. Sogar hinter Yujotaro! So schlecht kann man doch gar nicht sein wie der!

POSITION: Akademisten haben noch keine Positionen im Dorf.

CLAN: Uzumaki Clan
Streng genommen, ist Yukako kein wirklicher Teil des Uzumaki Clans. Ihre Großmutter mütterlicherseits war eine Uzumaki, was sich tatsächlich sogar bei ihrer Mutter zeigte, die einige Clanjutsu hat lernen können. Allerdings hat sich die stolze Frau so mit dem Clan verkracht, dass sie nicht mehr wirklich ein Teil von diesem ist. Für Yukako bedeutet das aktuell, dass sie keinen Zugang zu dieser Familie hat und da sie auch keine Fähigkeiten in dem Bereich zeigt, ist es momentan eher irrelevant für sie.

RUF IM CLAN: Unbekannt
Da sie noch nie im Kontakt mit dem Uzumaki Clan stand und auch dessen Namen nicht trägt, ist Yukako innerhalb der Reihen der Uzumaki absolut nicht bekannt. Sie ist sich nicht mal sicher, ob jemand davon weiß, dass ihre Wurzeln in dem Clan liegen. Das macht ihr aber nichts aus, denn wenn der rechte Zeitpunkt dafür gekommen ist, dass sie ihr superstarkes Erbe erweckt, wird sie das schon merken - glaubt sie zumindest.

✦ Look at me ✦

Design is not just what it looks like and feels like.
Design is how it works.


AUSSEHEN:

1,62 Meter | zierlich| nicht feminin | nicht schön | schwarzes Haar | oft zwei schiefe Zöpfe | immer chaotisch geschnittenes Haar | braune Augen | rote Kontaktlinsen | trägt gern Kleider oder Röcke | immer Sporthose drunter | bequeme Schuhe | moderne Kleidung | öfter schmutzige oder verschlissene Kleidung | hat viele blaue Flecke und Schrammen | ausdrucksstarke Mimik & Gestik

Eine kleine, niedliche Akademistin sucht man bei Yukako vergebens. Mit 1,62 Metern ist die angehende Kunoichi für ihr Alter schon recht großgewachsen. Die meisten Kinder an der Akademie überragt sie - was aber vermutlich auch ihrem Alter geschuldet ist. Die Pubertät hat den Körper des Mädchens allerdings nicht gezeichnet. Feminin ist an der Akademistin nämlich so überhaupt gar nichts. Das stört sie jetzt nicht besonders, aber sorgte dafür, dass sie sich vor einiger Zeit entschied ihr Haar langwachsen zu lassen. Yukako ist ein wenig stur und mag es nicht, wenn man sie als Jungen bezeichnet. Zwar erklärt sie sich ihren wenig femininen Körper mit ihrer männlichen Identität im letzten Leben, aber sie möchte dann schon irgendwo auch als Mädchen erkannt werden. Das Gesicht hilft dabei aber auch nicht viel. Yukako hat dürre, kantige Gesichtszüge, schmale Lippen und ebenso schmale, braune Augen. Da sie ihre Augenfarbe aber ein wenig zu langweilig findet, hat sie diese stets mit roten Kontaktlinsen aufgepeppt. Sieht halt viel cooler aus. Besonders hübsch würde das Mädchen wohl niemand finden. Der ein oder andere Junge an der Akademie hat sie auch schon als hässliche Hexe beschimpft. Das lässt sie ungern auf sich sitzen und lässt dann im Fall eines Falles auch schon mal die Fäuste fliegen. Um zumindest ein klein wenig niedlicher zu wirken, hat Yukako sich für ihre sehr typische Haarkreation entschieden. Abgesehen davon, dass man an ihrem etwas fransigen, kantigen und ungeraden Haarschnitt erkennt, dass sie diese selbst kürzt, wenn ihr gerade danach ist, bindet sie ihr Haar stets zu zwei Pferdeschwänzen an den Seiten ihres Kopfes. Nicht immer auf der gleichen Höhe. Ein Talent zur Haarstylistin hat sie nicht. Es ist auch ein Stück weit zweckmäßig, denn im Nahkampf ist es störend, wenn einem die langen Haare im Gesicht hängen. Deshalb trug sie diese früher meist kurz, aber naja... Die Dinge ändern sich.
Ihr Kleidungsstil ist auch so eine Sache. Yukako mag es praktisch, denn wenn man Taijutsu bevorzugt, dann ist das mit dem Kämpfen nicht immer so leicht in Mädchenkleidung. Allerdings mag sie es ja auch nicht, wenn man sie für einen Jungen hält. Deshalb zieht sie es vor Kleider und Röcke zu tragen. Zwar jetzt nicht in auffälligen, mädchenhaften Farben, sondern in schwarz, braun oder blau... aber sie trägt diese! Mittlerweile hat sie sich auch ganz gut darin gewöhnt darin zu trainieren oder zu kämpfen. Allerdings trägt sie darunter immer eine Sporthose. Yukako ist nämlich nicht so talentiert darin auf ihre Bewegungen zu achten und naja... Das hat schon für so manch einen peinlichen Moment gesorgt. Ein Mädchen zu sein, ist nicht gerade leicht. Trotz allem ist Yukakos Kleidung sehr modern und auch stylisch. Dafür hat sie kein schlechtes Händchen. Man muss jedoch zugeben, dass ihre Klamotten öfter mal dreckig oder verschlissen sind. So als Akademistin ist man immer im Training und da kann das schon mal passieren! Ihr Schuhwerk besteht meist aus Turnschuhen - die müssen immer sehr bequem sein. Wenn nicht fliegen sie schnell mal weg, wenn sie stören. Man sieht sie also auch mal Barfuß herumtanzen, wenn sie die Nase voll von ihren Schuhen hat. Bei einer Räubertochter wie Yukako bleiben auch Blessuren nicht aus. Das Mädchen hat an ihrem dürren Körper oft blaue Flecke, Kratzer und Schürfwunden. Die sind auch nicht selten noch voller Dreck. Sie nimmt das nicht so ernst. Sind ja nur so ein paar Kleinigkeiten. Schmerzen steckt sie im Allgemeinen recht gut weg, weshalb sie solche Sachen ignoriert. Allerdings bekommt sie Zuhause dafür oft Ärger, denn eine Entzündung könnte ja schlimm werden! Dabei ist ihr Immunsystem so gut. Sie findet ja, dass ihre Mutter voll übertreibt.
In keiner Sache, die Yukako tut, ist sie besonders feminin. Das erkennt man vor allem auch in ihrer Mimik und Gestik. Da sie sich als Protagonistin in der Geschichte dieser Welt empfindet, tritt sie sehr ausdrucksstark und laut auf. Die kleine Kunoichi hat eine sehr selbstbewusste Körperhaltung, gestikuliert viel mit den Armen oder dem ganzen Körper. Kommt auch schon mal vor, dass sie mitten im Gespräch anfängt zu versuchen einen Handstand zu machen oder Ähnliches... Ruhe im Hintern hat sie nicht. Yukako zeigt genau was sie denkt. Da kommt es auch schon mal vor, dass sie mit der Zunge schnalzt, wenn ihr etwas zu lange dauert oder mit den Augen rollt, wenn sie genervt ist. Genauso kann sie aber sehr herzlich lachen und wenn mal wirklich Kummer bei ihrem sonnigen Gemüt aufkommt, dann zittert direkt die Unterlippe. Es ist wirklich nicht schwer sie zu verstehen...


BESONDERE MERKMALE:

Es gibt so einige Einzelheiten an Yukako, die sie irgendwie besonders machen. Zum einen wäre da ihr immer schief und krumm geschnittenes Haar - was einfach daran liegt, dass sie dies selbst tut. Außerdem hat Yukako stechend rote Augen, was sich einfach leicht damit begründen lässt, dass das Mädchen zu jeder Tageszeit - außer wenn sie schläft - Kontaktlinsen mit roter Färbung trägt. Findet sie einfach cooler. Yukako hat ein ganzes Set von farbigen Kontaktlinsen Zuhause. Ihr alltäglicher Kleidungsstil ist ziemlich modern und cool. Allerdings hat Yukako auch einen ganzen Schrank voll mit Cosplayklamotten, die sie in ihrer Freizeit gern mal trägt, um in die Rolle ihrer vorherigen Persona zu schlüpfen. Das ist... spannend zu beobachten. Sonst sind an Yukako eigentlich nur viele Pflaster, Verbände und offene Schrammen oder blaue Flecken auffällig. Die Ara prügelt sich gern und es fällt auf...


✦ Nice to meet you ✦

People often only see one side to someone's personality, but there are levels.


PERSÖNLICHKEIT:

laut | extrovertiert | selbstbewusst | altklug | abenteuerlustig | überheblich | überspitzt | unaufmerksam | Trampeltier | direkt | schlechter Lügner | flexibel | emotional | sensibel | explosiv | stur | egoistisch | gutherzig | aufdringlich | begriffsstutzig | trägt Herz auf der Zunge | tollpatschig | ungebildet | vorlaut | empathisch | hilfsbereit | ehrgeizig | humorvoll

Der Name Ara ist keiner, der mit großen Geschichten oder denkwürdigen Persönlichkeiten behaftet ist. Dennoch gibt es gerade zwei Jünglinge in der Familie, die wohl erinnerungswürdig sind und einen Gesichtsausdruck bei jedem, der sie kennt hinterlassen, der schon Bände spricht. Neben dem ewigen Genin Ara Yujotaro sieht seine Cousine, eine ewige Akademistin, wohl aus, als fiele der Apfel nicht weit vom Stamm... Aber Yukako ist mehr als das Mädchen, das schon gefühlte Ewigkeiten an der Akademie ist und noch immer kein einziges Jutsu der Ausbildung verinnerlicht hat. Sie glaubt sogar noch ganz viel mehr als dieses eine Mädchen zu sein...

Doch fangen wir mit ihr als Person an. Yukako ist an der Akademie eines der größten Mädchen. Das ist aber nicht der einzige Grund, aus dem sie auffällt. Die Ara bemerkt man eigentlich schon vom Weiten, wenn sie sich nähert. Yukako ist laut, offenherzig und extrovertiert - manchmal ist sie regelrecht aufdringlich. Ihr Mund hält selten still und se hat immer was zu sagen. Zu schleichen, wie etwa eine Assassine, wird ihr wohl in diesem Leben nicht gelingen. Sie ist ein lautes Trampeltier, das man schon vom Weiten näherkommen hört und ihre raue, wenig feminine Stimme fällt auch ohne direkten Gesprächspartner schnell auf. Yukako tritt sehr selbstbewusst auf. Ganz egal ob man sie hässlich, nervig, laut oder als störend bezeichnet... Sie kann darüber lachen. Die Ara kann kaum etwas erschüttern und sie hat eine sehr positive und herzliche Grundstimmung. Im Allgemeinen ist Yukako jemand, der auf jede Person zugehen und mit ihr reden kann. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sagt, was ihr durch den Kopf kommt. Besonders sensibel ist sie dabei leider nicht und tritt auch oft ins Fettnäpfchen. Wenn man ihr das übelnimmt, merkt sie das auch nicht immer. In der Theorie mag sie zwar empathisch und sensibel sein, aber gerade beim Zwischenmenschlichen steht sie gerne mal auf dem Schlauch. Macht man ihr gegenüber die Gefühle deutlich, die man hegt, so ist sehr einfühlsam und kümmert sich um Andere. Man merkt ihr an, dass sie es mit jedem Menschen gut meint und sie hat auch keine Scham sich zu entschuldigen, wenn sie jemandem auf die Füße getreten ist. Mit anderen Menschen will sie gern auskommen, auch wenn sie ein sehr stürmisches und trampeliges Gemüt hat. Yukako meint es gut mit Anderen und will jedermanns Freund sein.

Als Person ist Yukako aber nicht so einfach zu handhaben. Die Ara ist für jeden Spaß zu haben und absolut abenteuerlustig - manchmal etwas zu sehr, denn sie macht gern aus jeder Alltagsaufgabe etwas, was viel zu ausufernd und übermäßig dramatisch ist. Gerade deshalb hegt sie eine übertrieben große Liebe zu den dramatischen Showkämpfen, die beim Wrestling oder ähnlichem Kampfsport stattfinden. Dadurch ist das selbstbewusste Mädchen wohl auch selbst etwas überspitzt und übermäßig dramatisierend in allem was sie tut. Allerdings übernimmt sich Yukako gern einmal, denn sie glaubt sehr fest an sich und ihre Fähigkeiten. Etwas zu sehr manchmal. Dabei ist sie ziemlich tollpatschig und zieht jedes Chaos an wie ein Magnet - wenn sie es mal nicht selbst produziert. Von der Natur her ist sie sehr ehrgeizig und will viel erreichen. Schließlich hält sie sich für den Protagonisten der Geschichte dieser Welt. Daraus macht sie auch kein Geheimnis - wofür sich schon manch einer fremdgeschämt hat. Allerdings gibt es auch Menschen, die ihre wahnhaften, fantasievollen Vorstellungen unterstützen. Jeder Mensch, der ihre Geschichte abkauft, unterstützt sie massiv darin und gibt ihr einen Schub. Kritiker überhört sie gern.

Für eine Kunoichi ist sie in manchem Sinne nicht wirklich geboren. Abgesehen davon, dass sie ein lautes Trampeltier ist, ist Yukako auch eine echt miese Lügnerin und mag es überhaupt gar nicht zu lügen. Ihr Cousin Yujotaro ist eine ehrliche Haut, die sie sehr bewundert. Gemeine Lügen verurteilt sie schon immer total und selbst Notlügen findet sie irgendwie doof. Das Konzept zu lügen, um jemandem zu helfen oder etwas Gutes zu tun... kann sie nicht so richtig akzeptieren. Wenn man sie mal in eine Situation bringt, in der sie lügen muss, dann kann sie das echt nicht. Ihre Lügen sind schlecht und sehr durchschaubar. Das sollte man lieber umgehen, wenn es möglich ist.
Weitere, nicht besonders gute Traits für eine Kunoichi wären beispielsweise die Tatsache, dass Yukako sehr vorlaut, überheblich und altklug sein kann. Das geht so manchen Leuten sehr auf den Keks und das macht verdeckte Operationen natürlich eher schwer. Sie ist alles Andere aus unauffällig und das merkt man schon von der ersten Sekunde an. Trotz ihrer Flexibilität, die sie zwar sehr umgänglich in manchen Belangen macht, ist Yukako sehr stur und explosiv. Wenn man sich falsch an etwas herantastet, dann macht sie auch schon mal dicht und da kann man Holz auf ihr hacken, wenn man ihre Meinung ändern will. Yukako hat die Sturheit ihrer Mutter geerbt und wenn sie einmal eingeschnappt ist, dann ist es schwer sie zu überzeugen. Deshalb ist es immer besser, wenn man ihr ruhig und besonnen begegnet. Damit kann man sie gut von den eigenen Plänen überzeugen.

Eine gute Seele ist Yukako aber alle Male. Sie hat ein großes Herz für jeden Menschen und will unbedingt jedem helfen. Diese Hilfsbereitschaft ist auch das, was sie auf den Weg der Kunoichi geführt hat. Sie möchte mit dem, was sie so kann - selbst wenn es nicht viel ist bis jetzt - etwas Gutes für alle anderen Menschen tun. Sie hat viel Humor und nimmt sich selbst eigentlich nicht zu ernst. Obwohl sie sich für den Protagonisten dieser Welt hält, weiß sie, dass sie viele Schwächen hat. In einer guten Story gibt es keinen perfekten Protagonisten. Der muss sich entwickeln und auch Macken haben. Deshalb kann sie auch gut über sich selbst lachen. Yukako möchte eigentlich nur ein Leben mit vielen Abenteuern und Ereignissen führen, bis sie an den Punkt kommt, an dem sie ihre Aufgabe in dieser Welt findet und für diese, wäre sie sich sogar nicht zu schade zu sterben, obwohl sie den Tod so fürchtet. Ihr größter Wunsch ist es daher ihr Leben so zu beenden, dass sie ihren Zweck erfüllt hat, bevor sie ihre nächste Wiedergeburt erleben kann - so wie es auch Yurei in seiner Welt getan hat! Auf den lässt sie übrigens kein schlechtes Wort kommen, wenn sie über ihn spricht. Er ist ihre vergangene Persönlichkeit aus dem letzten Leben und sie nimmt viel von seiner Weisheit mit. Über die Welt, in der sie selbst lebt, weiß sie nicht viel, aber über Yureis Leben berichtet sie immer gern... Das kann für alle Anderen sehr verwirrend sein, doch für sie sind diese Dinge real und ernstzunehmen!


LIKES:
✦ Geschichten, Sagen & Märchen
✦ Bücher lesen
✦ Zeichnen
✦ Wrestling & Schaukämpfe
✦ Sich raufen & wrestlen
✦ Ihre vergangenen Persona
✦ Ihre Fantasiegeschichten
✦ Yurei & seine Welt
✦ Paralleluniversen
✦ Protagonisten
✦ Antagonisten
✦ Yujotaro
✦ Die Uzumaki

DISLIKES:
✦ Lügner
✦ Weicheier
✦ Das Böse
✦ Aberglaube
✦ Musik & Tanz
✦ Öde Theaterstücke
✦ Stillsitzen
✦ Unerwartete Genjutsu
✦ Früh schlafen & früh aufstehen
✦ Trockene Theorie
✦ Wenn man sie nicht ernst nimmt
✦ Den Tod

ZIEL:

So ein deutliches, klares Ziel hat die Akademistin nicht wirklich gefunden. Zumindest zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Yukako ist überzeugt davon, dass ihr Leben eine ganz besondere Rolle in diesem Universum hat und dass es einen Grund hat, dass sie sich an ihre vergangenen Leben erinnern muss. Sie glaubt daran, dass sie die Verbindung zwischen den verschiedenen Universen ist und dass sie eine Aufgabe hier hat. Allerdings hat sie diese noch nicht gefunden. Deshalb geht sie - ihres Erachtens nach - sehr aufmerksam durch die Welt und versucht die Signale zu erkennen, die ihr gezeigt werden. Sie wird ihre Aufgabe finden und sie erledigen, denn dafür wurde sie schließlich als Ara Yukako wiedergeboren.

NINDO: Wer noch keine richtige Kunoichi ist, der hat seinen Nindo auch noch nicht gefunden. Yukako ist eine ehrliche Haut, die daran glaubt, dass sie einen Platz in dieser Welt hat, den sie noch finden muss. Auf der Suche nach diesem gibt sie in allem was sie tut ihr Allerbestes und hofft darauf, dass sich irgendwann der Sinn darin zu erkennen gibt. Bis dahin will sie einfach sie selbst sein und ihr Leben genießen. Sie ist kein besonders komplexer Mensch mit vielen Fassetten, sondern trägt ihr Herz auf der Zunge und hofft auf ihr eigenes, spannendes und selbst bestimmtes Leben mit einem Happy End. Bleibt nur zu hoffen, dass sie dabei auf dem richtigen Weg bleibt...


TRIVIA:

✦ Ohne jeden Zweifel ist Yukako absolut davon überzeugt, dass ihr Leben eine ganze besondere Rolle im Universum - nicht nur in diesem - spielt. Das Mädchen glaubt mit einem Sinn in diese Welt widergeboren zu sein. Sie glaubt mit absoluter Sicherheit daran, dass sie eine besondere Fähigkeit innehat, die sie noch erwecken muss, mit der sie diese Welt retten wird. Deshalb hält sie sich auch für den Protagonisten dieser Geschichte und fürchtet den Tod nicht. Der Held stirbt nicht!

✦ Um genau zu sein, glaubt Yukako, dass sie ihrem letzten Leben ein Mann namens Kisaragi Yurei war, der in einer ganz anderen Welt, in einem völlig anderen Universum lebt. Sie hat ein Bild von der Welt in ihrem Kopf, aus der sie hin und wieder Details verrät. Da ihr Gedächtnis sehr gut ist, spinnt sie die Einzelheiten dieser Welt in ihrem Kopf zu einem einigermaßen sinnvollen, aber absolut konsistenten Konstrukt zusammen. Yukako ist es dabei auch gänzlich egal wie ihre etwas sonderbare Vorstellung bei anderen Menschen ankommt. Sie beharrt auf ihre Vorstellung. Komme was da wolle.

✦ Da sie glaubt in einer anderen Welt gelebt zu haben, spricht sie auch häufig von Freunden, Familie und Feinden von Yurei. Es gibt einige Personen, die häufiger in ihren Geschichten vorkommen. Sie erzählt auch ausgereifte Storys von ihren Erlebnissen als Kisaragi Yurei. Ihre Familie tut das als Phase und als ein paar imaginäre Freundschaften ab...

✦ Yukako geht in ihrem Konstrukt von der anderen Welt so weit, dass sie eine ganze Schrift und Sprache "erfunden" hat, von der sie glaubt, dass Kisaragi Yurei sie spricht.

✦ Ihre Mutter hat versucht sie bei einem Truppenpsychologen vorzustellen. Die behandeln allerdings nur ausgebildete Shinobi. Deswegen schafft es bisher niemand an ihrem verdrehten Weltbild zu rütteln.

✦ Ihrem Alter entsprechend, hält sich Yukakos Wissen über die Welt, in der sie lebt, in Grenzen. Allerdings gleicht sie das wohl mit dem von ihr als real befundenen Wissen aus dem Paralleluniversum aus, aus dem sie ursprünglich stammt.

✦ Es gibt nur eine Person, die Yukako wirklich ihre Geschichten glaubt - denkt sie zumindest. Auch wenn Yujotaro ihr das deutliche Signal gibt, dass er ihr abkauft, was sie erzählt, hält der das nur für ein Schauspiel. Für das Mädchen ist ihr Cousin aber ein wichtiger Anker, da er ihr augenscheinlich ernsthaft glaubt, was sie erlebt hat.

✦ Yukakos große Liebe zu dem einstudierten Showkampf namens Wrestling ist so groß, dass sie eine Dauerkarte für jede Veranstaltung dieser Art im Dorf hat.

✦ Eines der eher unbekannten Talente Yukakos ist das Zeichnen. Sie malt oft die Dinge, von denen sie glaubt, dass sie sich daran aus ihrem alten Leben erinnern kann.

✦ Yukakos Stimme ist sehr tief und rau für die eines Mädchens. Man möchte sie nicht singen hören. Das ist nur schwer zu ertragen. Mit jeglicher Art von Rhythmusgefühl hat sie es auch nicht...

✦ Did you know? ✦

Life isn't about finding yourself.
Life is about creating yourself.


FAMILIE:

Ara Yuto | Vater | 42 Jahre alt | lebendig | Friseur
Genau wie sein Bruder lebt Yuto ein sehr einfaches Leben. Unter den Männern der Ara Familie war es üblich eine ruhige Kugel zu schieben und so tut es auch der gute Yuto. Er ist ein talentierter Friseur, der in seinem eigenen, kleinen Salon die Herzen der alten Damen Konohagakures zum Schlagen bringt. Vermutlich hätte er es mit seinem Talent zu mehr bringen können, doch danach steht ihm gar nicht der Sinn. In seiner Freizeit geht er gern mal in eine Kneipe mit Freunden oder seinem Bruder oder verbringt Zeit mit seiner Tochter. Die sorgt mit ihren verrückten Geschichten regelmäßig dafür, dass er sich vor Lachen am Boden kugelt. Ihre Eigenheiten spielt er mit dem kreativen Köpfchen eines Kindes ihres Alters herunter und bewahrt sie vor so mancher Rüge, die ihre Mutter ihr gern verpassen würde...

Uzumaki Ara Yuka | Mutter | 47 Jahre alt | lebendig | ehem. Tokubetsu Jonin
Yuka ist eine Tochter der Uzumaki und kommt aus gutem Hause. Schon als sie sich in jungen Jahren in diesen Tunichtgut verliebte, war ihre Familie sehr strikt dagegen. Den Dickkopf hat Yukako da aber wohl von ihrer Mutter, denn die schöne Frau lässt sich nie etwas sagen - versucht man ihr etwas auszureden, macht sie es erstrecht. So heiratete sie Yuto schon in jungen Jahren. Bis zu ihrem langersehnten, ersten Kind dauerte es viele Jahre. Yukako war dennoch ihr ganzer Stolz, auch wenn sie von der angepriesenen Schönheit Yukas nur wenig geerbt hat. Mit den Jahren wurde der strengen Mutter klar, dass ihre geliebte Tochter etwas speziell war... und so gar nicht nach ihr kam. Noch bevor Yukako an die Akademie kam, hängte die Tokubetsu Jonin ihren Beruf an den Nagel und verscherzte es sich damit restlos bei ihrer Familie. Nun wollte sie ihre Tochter auf dem Weg zur Kunoichi begleiten... Der war aber auch viel holpriger als gedacht. Kein Talent für das Erbe, allgemein recht wenig Talent... und irgendwie hatte sie nur Unsinn im Kopf. Nur die beruhigenden Worte ihres geliebten Mannes und die hübschen, braunen Augen Yukakos, die sie von ihrem Vater geerbt hat, bewahren sie vor dem Zorn ihrer Mutter. Zwar versucht Yuka stets streng zu sein, aber wenn die kleine Maus sie so süß anschaut, wie kann sie da schon böse sein?

Ara Yuta | Onkel | 38 Jahre | lebendig | Händler
Bei Onkel Yuta geht Yukako gern einkaufen! Genau wie ihr Vater ist er ein einfacher Mann, der ihr nur wenig auf ihrem Weg mitgeben kann. Allerdings hat er Humor und immer gute Laune. Wenn sie schlecht drauf ist, schaut sie in seinem Laden vorbei und bekommt immer etwas Süßes von ihm geschenkt...und ganz egal was für verrückte Geschichten sie sich ausdenkt: Er hat immer ein offenes Ohr für sie!

Ara Yutsuki | Tante | 46 Jahre | lebendig | Jonin
Tante Yutsuki ist ein Engel in den Augen Yukakos. Immer wenn sie dort vorbeikommt, wird sie gedrückt und liebkost - und es gibt immer etwas Tolles zu essen! Und das obwohl Yutsuki eine Jonin ist, die alle Hände voll mit ihrer Arbeit zu tun hat. Am liebsten hört sich Yukako ihre Ninjageschichten an. Da Yukako verdammt viel Spaß an Kampfaction hat und sich Hals über Kopf in jedes Gerangel stürzt, kommen insbesondere blutige und dramatische Storys aus dem Leben der Jonin bei ihr gut an.

Ara Yujotaro | Cousin | 18 Jahre | lebendig | Genin | Link zum Steckbrief
Zu ihrem geliebten Cousin hat Yukako irgendwie ein gespaltenes Verhältnis. Früher war sie immer gern bei ihm Zuhause. Schließlich hatte er nicht nur tolle Eltern, sondern auch viel cooles Spielzeug und interessante Bücher. Als er begann an die Akademie zu gehen, war sie Feuer und Flamme und lauschte seinen Geschichten. Da wollte sie auch! Seine Beschwörungstechniken sind ziemlich bewundernswert und sie mag seine Fledermäuse schon immer. Was sie aber nervt, ist die Tatsache, dass er in seinem Leben schon mehr erreicht hat als sie... Dabei müsste sie ihm doch voraus sein! Sie ist hier der Protagonist und das ist nicht ihr erstes Leben! Wie konnte es also sein, dass er besser war als er? Yukako ist sich sicher, dass er ihr Rivale ist und sie trainiert so hart sie kann, um ihn auszustechen. Am liebsten direkt an ihm ... Schließlich braucht sie für ihre coolen Moves immer mal ein Opfer. Wie er dazu steht, interessiert sie dabei herzlich wenig.

Uzumaki Yagome | Großmutter | 84 Jahre | verstorben
Ihre Großmutter kennt Yukako nur aus Geschichten. Da ihre Mutter mit dem Uzumaki Clan schon in Yukakos früher Kindheit zerstritten war, hatte sie nie Kontakt zu der alten Frau. Nun ist sie verstorben und alles, was Yukako von ihr bleibt, ist ein Grab, das sie hin und wieder heimlich besucht. Yagome war eine begabte Uzumaki. So viel weiß Yukako mittlerweile schon... Deshalb hofft sie irgendwann ihr Talent zu erben. Es muss nur noch erwachen!

Uzumaki Ayako | Cousine | 25 Jahre | Chuunin
Eine der wenigen Uzumaki, mit denen Yukako noch Kontakt hat. Ayako ist eine Cousine Yukakos - mütterlicherseits. Sie ist eine junge Lehrerin an der Akademie und hat nur durch einen Zufall herausbekommen, dass ihre Mutter die Schwester von Yuka ist. Ayako hat immer einen sorgenvollen Blick auf Yukako, denn das Mädchen hat nicht unbedingt den besten Ruf an der Akademie. Sie versucht sich darum zu kümmern, wenn das Mädchen für Ärger sorgt und hofft, dass sie trotzdem eine gute Kunoichi werden kann.

ECKDATEN:

0 Jahre - Wiedergeburt in Konohagakure
Als Yukako auf die Welt kam, ahnte noch keiner was für ein starkes und selbstbewusstes Mädchen sich hinter der Kleinen verbarg. Sie war jetzt nicht unbedingt das schönste Baby, aber eines, das von Anfang an laut schreien und sich bemerkbar machen konnte. Für ihre Eltern war sie ein großes Glück.

3 Jahre - Ein relativ normaler Start
Für ein Mädchen zeigt Yukako sich ein wenig speziell. Sie mag Action und die Wrestling Showkämpfe, zu denen ihr Vater sie einmal mitnimmt. Es war ein reiner Zufall. Yuto, der Glückliche, hatte eine Karte für eine Veranstaltung in einer Tombola gewonnen. Damit weckte er bei Yukako schon früh das Interesse am Kämpfen. Was die Mutter ein Stück weit stolz macht, beunruhigt den jungen Vater zu Beginn noch etwas. Yukako kann man aber nicht kleinkriegen. Sie ist ein Energiebündel, quatscht jeden ganz offen und ehrlich an und spricht so, wie es ihr in den Sinn kommt.

Allerdings beginnt sie zu dieser Zeit auch erstmals von einer anderen Welt zu fantasieren. Sie malt Bilder von einem Mann, von dem sie behauptet, dass er sie wäre. Dabei erfindet sie Geschichten von seinen Erlebnissen und Personen, die Teil seines Lebens gewesen sein sollen. Zu dieser Zeit besucht sie oft Yujotaro, übt mit jenem die ersten Wrestling Moves und bewundert ihren älteren Cousin dafür, dass er an der Ninja Akademie ist. Hin und wieder liest er ihr auch aus einem seiner vielen Bücher vor, wodurch sie in Berührung mit den unterschiedlichsten Geschichten kommt.

5 Jahre - Start an der Akademie
So wie ihre Mutter, ihre Tante und auch ihr Cousin Yujotaro möchte Yukako unbedingt die Akademie besuchen. Alle Sorgen und Ängste ihres Papas zerschlägt das raue, tollpatschige Mädchen schnell. Sie hat ein dickes Fell und selbst wenn sie jemand wegen ihrer Andersartigkeit ärgern will, weiß das Mädchen sich gut selbst zu helfen. Sie kann schließlich Wrestlen! Oder naja.. versucht es zumindest.
Ihr Konstrukt von ihrem vorherigen Leben wird immer größer und gewinnt an Wichtigkeit in ihrem Leben. Da ihre Mutter beginnt sich nun ernsthaft zu sorgen und die Worte ihres Mannes sie nicht mehr beruhigen können, bringt Yuka sie zu einem Arzt. Der stellt fest, dass Yukako ein aufgewecktes und sehr cleveres Mädchen ist. Er bezeichnet sie als sehr kreativ und beschreibt ihr Verhalten als eine Phase, die sich sicher wieder verwächst. Damit ist die Mutter fürs Erste beruhigt.
Yukako macht sich derweil nicht so gut in der Schule. Sie ist nicht besonders lernwillig - es sei denn es geht um coole Ninjagschichten - und hat oft Streit mit ihren Mitschülern. Hinzu kommt erschwerend, dass sie in den Bereichen Nin- und Genjutsu scheinbar gar kein Talent hat. Das juckt sie herzlich wenig. Sie will ja sowieso nur wresteln!

7 Jahre - Der Ehrgeiz packt Yukako | Lernt Ayako kennen
Eigentlich lief diese ganze Akademiegeschichte ganz smooth. Yukako machte sich nicht wirklich große Gedanken darüber, dass sie in bestimmten Dingen noch nicht so gut war. Sie hatte ja noch Zeit... Mit ihrem sonderlichen Verhalten eckte Yukako oft an und bekam auch immer wieder mal Ärger. Eine nette Uzumaki, die gerade ein Praktikum startete, um einmal an der Akademie zu lehren, nahm sich immer mal Zeit Yukako zu helfen. Sie tröstete das Mädchen über so manche Strafaufgabe oder einiges an Nachsitzen hinweg. Die Zeit an der Akademie erschien ihr endlos lang, aber sie genoss dies...
Dieses Zeitgefühl änderte sich schlagartig, als Yujotaro zum Genin befördert wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt war Yukako ja nicht davon ausgegangen, dass das jemals passieren würde! Der war ja genauso kacke wie sie! Aber nun... Jetzt musste sie sich wirklich anstrengen. Also gab sie sich Mühe ein bisschen zu lernen und sich auch auf die anderen Jutsubereiche zu konzentrieren. Das funktionierte so etwa gar nicht. Letzten Endes musste sie sich also gedulden und weiterüben. Als Rache probierte sie nun vermehrt ihre Wrestlingmoves an Yujotaro aus - mit der Begründung, dass er als Senpai ihr doch helfen musste! Was hatte er da schon für eine Wahl? Währenddessen hing sie echt viel bei ihm rum, las seine Bücher und verbrachte Zeit mit seiner echt coolen Joninmama! Das half natürlich auch dabei ihre "Erinnerungen" an ihr altes Leben wachzurütteln... Das Leben ihres alten Ichs wurde realer denn je.

13 Jahre - Erwecken des Raiton Elements | RP Start
Die folgenden Jahre waren nicht allzu spannend. Irgendwann schaffte Yukako es in einer Prügelei mal versehentlich ihr erstes Chakraelement zu erwecken. Abgesehen von dem Grundjutsu, welches sie daraufhin ganz unbedingt hatte lernen müssen, hatte sie das aber herzlich wenig interessiert. Irgendwann kam ihre Mutter auf die ganz tolle Idee sie mit zu einem sogenannten "Truppenpsychologen" zu nehmen, weil ihre "Fantasie" ihr zu heftig geworden war. Yukako mochte es nie besonders, dass ihre Mutter ihre Erinnerungen als Fantasie bezeichnete. Allerdings hatte sie Glück im Unglück, denn diese wichtigen Leute kümmerten sich nur um richtige Shinobi und nicht um Kinder. So blieb alles beim Alten. Gut so, fand Yukako.
Tatsächlich genoss sie irgendwie ihre Akademiezeit - in der leise Hoffnung, dass sie vielleicht irgendwann endlich mal ein Ende fand! Zumindest ein Genin konnte sie doch werden. Wenn jemand wie Yujotaro, der bei jedem Kratzer das Heulen anfing, bis dahin kam, dann Yukako doch auch!

✦ E.t.c. ✦

You got one life to live.
So I'm living it the way I want to live it.

WOHER? Schon lange da.
AVATAR:  Enomoto Takane - Mekakucity Actors
ACCOUNT: ZeA [EA Moroha | ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | FA Kouhei | SA Tsuchinoko | SiA Yoru | AA Akihito | NA Tetsuro]

Life is not a matter of holding good cards, but of playing a poor hand well.



Zuletzt von Yukako am Fr 13 Mai 2022 - 9:49 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Fr 6 Mai 2022 - 23:48
   




✦ Special Abilities ✦
✦ My Heritage ✦

Don't just write a strong female protagonist. Be one.

CHAKRANATUR:

雷 Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton (雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.


KEKKEI GENKAI:

Uzumaki Erbe: Obwohl die Gene einer Uzumaki in Yukako schlummern, hat sie bisher keinerlei Anzeichen für das Erbe gezeigt. Womöglich hat sich bei ihr doch noch viel mehr Erbmasse ihres Vaters durchgesetzt als ihre Mutter glaubt?

BESONDERHEIT:  

Chūnibyō - frei verfügbar
Das Wort Chūnibyō ist ein japanisches Slangwort für ein hauptsächlich unter Teenagern verbreitetes Phänomen, das sich durch eine sehr einzigartige Form des Größenwahns und der Selbstüberschätzung auszeichnet. Personen mit diesem Syndrom überschätzen sich selbst und ihre eigene Bedeutung im Leben massiv. Die Betroffenen glauben oft eine übermenschliche Fähigkeit zu besitzen, Dinge zu wissen, welche die Weltordnung in Gefahr bringen könnte oder anderer Abstammung zu sein, als vermutet. Diese immense Form des Größenwahns kann im Kampfgeschehen große Vor- aber auch ebenso starke Nachteile mit sich bringen.

In Yukakos Fall glaubt das Mädchen fest daran wiedergeboren worden zu sein. Sie betrachtet sich selbst als Protagonisten dieser Welt, dem eine besondere Aufgabe zu Teil wurde. Dementsprechend glaubt sie daran, dass sie nicht sterben kann, was bedeutet, dass sie in einem Kampf absolut angstfrei agieren kann. Gerät sie in Lebensgefahr, kann sie Kraftreserven abrufen, die ihr sonst nicht zugänglich sind. [+0,5 Kraft - für 2 Posts] Nachdem sie diese Kräfte abgerufen hat, ist ihr kindlicher Körper aber extrem erschöpft und sie muss sich ausruhen. [2 Posts Ausruhen - keine Kampfhandlungen möglich]

AUSBILDUNGEN: -

✦ Let's wrestle ✦

I love fighting for what I believe in.
I love having fun while doing it.



KAMPFSTIL:

Ob man von einem Akademisten schon so richtig von einem Kampfstil sprechen kann, sei mal dahingestellt. Klar ist, dass Yukako absolut noch keine Begabung für Nin- und Genjutsu zeigt. Das Schmieden von Chakra fällt ihr noch ganz schön schwer und daraus dann noch Jutsu zu formen, wirkt noch weit entfernt. Was ihr im Gegenzug dazu schon immer beinahe intuitiv liegt, ist der Nahkampf. Yukako prügelt sich schon immer gern und wenn sie nicht weiter weiß, dann klärt sie das eben mit ihren Fäusten oder gar Füßen. Sie nimmt einen Kampf dabei nicht einmal als persönlichen Angriff, sondern betrachtet ihn als legitimes Konfliktlösemittel. Schließlich geht es beim Kämpfen um Macht und Ehre! Yukako hat eine extreme Selbstüberschätzung. Die hängt mitunter mi ihrem Glauben daran zusammen, dass sie der Protagonist in diesem Universum ist. Deshalb hat sie auch absolut gar keine Todesangst. Wird sie in einem Kampf ernsthaft verletzt, feuert sie das nur noch mehr an, weil sie daran glaubt, dass es ihre übermächtigen Fähigkeiten entfesseln könnte. Ihr Kampfstil ist im besten Fall als Wrestling zu bezeichnen. Wer einmal einen solchen, einstudierten Showkampf gesehen hat, erkennt ihre Moves darin wieder. Allerdings ist Yukako auch ein kleiner Tollpatsch und hat noch viele Baustellen, an denen sie arbeiten muss...

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 1
GENJUTSU: 0
STAMINA: 1
CHAKRAKONTROLLE: 1
KRAFT: 2
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN:

✦ Absolutes Gedächtnis [1]
Mit einem absoluten Gedächtnis gesegnet zu sein, ist wirklich ein Wunder der Natur. Yukako kann sich an jeden Moment in ihrem Leben genau erinnern und es auch nicht vergessen - selbst wenn sie es wollte. Daher kommt auch ihre wundersame Fähigkeit die Erlebnisse aus ihrem "vorherigen Leben" so genau in ihren Erinnerungen abrufen zu können. So merkt sie sich die Details und Geschichten, die sie vor ihrer Wiedergeburt erlebt hat, sehr genau. In ihren Geschichten sind Widersprüche oder Änderungen zu bemerken, denn es gibt sie nicht.

✦ Beidhändigkeit [1]
Schon von klein auf hat sich bei Yukako keine richtige Händigkeit festgelegt. Sie kann mit beiden Händen gleich gut agieren, was sehr nützlich für den Kampf ist. Gerade als Taijutsuka empfindet sie diese Fähigkeit als Segen.

✦ Instinkte [2]
Yukako ist die Art Mensch, die absolut nach ihrem Bauchgefühl geht. Sie hat zwar ein großartiges Gedächtnis, aber ihr taktisches Geschick ist grauenhaft. Deshalb geht sie einfach immer nach ihrem Gefühl und lässt sich da auch nicht von abbringen. Wenn ihr instinktiv etwas gut gelingt, schiebt sie das gern auf Erfahrungen aus ihrem früheren Leben...

✦ Offenherzig [0.5]
Von vielen Menschen wird die lebensfreudige und offene Yukako als sympathisch wahrgenommen. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie auf jeden Menschen zugeht, als würde sie ihn schon ewig kennen. Es hilft auch gut dabei, dass sie sich so viele Dinge über andere Menschen einprägen kann, selbst wenn sie diese nur oberflächlich kennt. Genauso geht sie aber auch auf andere Menschen zu und plaudert über ihr Leben absolut frei Schnauze.

✦ Schmerzunempfindlichkeit [1]
Wer schon als Kleinkind mit coolen Wrestling Moves angibt und sich dabei nicht selten die Knochen gebrochen hat, hat sein Schmerzempfinden bedeutsam herabgesetzt. Im Gegensatz zu ihrem Cousin, der immer noch ein totaler Jammerlappen ist, was das angeht zumindest, kann Yukako so Einiges ab und prügelt sich immer noch total gern.

✦ Starker Wille [1]
Man könnte es als starken Willen bezeichnen, aber streng genommen, ist es nur ein Sturkopf. Yukako hat ihre eigene Vorstellung und wenn das nicht so läuft, wie sie es gern hätte, geht sie auch schon mal mit dem Kopf durch die Wand. So leicht ist sie deshalb nicht umzuhauen - vor allem auch, weil sie ja ohnehin denkt, dass man ihr nichts anhaben kann. Der Protagonist stirbt schließlich nie!

✦ Widerstand [2]
Der Sturkopf ist aber nicht nur durch ihren Willen geprägt. Tatsächlich kann Yukako auch körperlich eine ganze Menge wegstecken. Das ist überraschend, wenn man den kindlichen und zierlichen Körper so betrachtet, aber scheinbar haben die vielen Prügeleien und das viele Wrestletraining dabei geholfen ihren Körper zu stählen. Vielleicht sind es auch die unzähligen Knochenbrüche, die sie überstanden hat, die ihren Körper stärker gemacht haben... Wer weiß?

SCHWÄCHEN:

✦ Achtung vor dem Leben [1]
Es gibt Dinge, die für Yukako nicht gehen. Auch als Protagonist muss man ein großes Herz haben und die junge Dame hält es für sehr wichtig Menschen nicht zu töten. Das wirkt einfach falsch! Ein ehrenhafter Kampf kann auch ohne sinnloses Blutvergießen geführt werden. Davon ist sie überzeugt.

✦ Aggressivität [1]
Aber gegen eine richtige Prügelei spricht ja trotzdem nix, oder? Yukako lässt sich leider sehr leicht provozieren. Auch wenn man sie niemals von ihrer Meinung abbringen kann, wenn sie sich nicht bewusst dafür entscheidet, kann sie sich in einer hitzigen Diskussion richtig gut hochfahren. Manchmal ist sie dann gar nicht zu halten und muss erst richtig ausgepowert werden, bevor sie fertig ist.

✦ Geringe Aufmerksamkeitsspanne [1]
Leider ist Yukako auch ein kleiner Flummi, der durch den Raum springt. Es gibt nicht viele Dinge, auf die sie sich lange konzentrieren kann und da sie alles in der Welt superspannend findet, kommt es auch schon mal vor, dass sie schnell von einem kleinen Rascheln oder einem fremden Geruch von ihrem eigentlichen Ziel abgelenkt wird.

✦ Geringes Allgemeinwissen [1]
Wissen ist ein schwieriges Thema bei Yukako. Sie hat ein unglaubliches Wissen über die Welt, in der sie glaubt gelebt zu haben, doch die echte Welt ist ihr ein Rätsel. Sie vergisst dabei sogar Sachen, die für Andere selbstverständlich sind. Wie hieß das andere Shinobireich noch mal? Und was war der Name vom Kage gleich? Dass das trotz ihres absoluten Gedächtnisses passiert, zeigt deutlich wie unwichtig ihr diese Welt im Vergleich zu der ihres alten Ichs ist.

✦ Hyperaktiv [0.5]
Der Flummi, der in Yukako steckt, zeigt sich vor allem auch in ihren Bewegungen. Sie ist eigentlich nie in absoluter Ruhe. Meditation wäre vermutlich der absolute Horror für sie. Immer bewegt sich irgendetwas an ihr oder sie macht irgendwelche Übungen und Dehnungen - Hauptsache kein Stillstand. Das kann echt nervig sein und bei der Arbeit stören...

✦ Naivität [0.5]
Das mit dem Lügen kann Yukako selbst absolut nicht. Bei den einfachsten Schauspielen kommt sie nicht zurecht - obwohl sie doch den Showkampf so liebt! In diesem Umstand ist wohl auch ihre Naivität begründet. Das Mädchen glaubt anderen Menschen nämlich, dass die genauso ehrlich mit ihr sind, wie sie es mit Anderen ist... Ein grober Fehler, der ihr bestimmt irgendwann Ärger einbringt.

✦ Realitätsfern [1]
Für Yukako gibt es eine Welt, die ihr wichtiger ist, als die, in der sie selbst lebt. Es ist schwer zu begreifen, aber der Gedanke daran, dass sie einmal jemand Anderes war und wo und wie diese Person gelebt hat, was sie dabei erlebt hat... All das ist für sie absolut real. Oftmals ist das leider wichtiger als das, was sie jetzt erlebt und es kommt nicht selten vor, dass sich diese falsche Realität mit dem Hier und Jetzt verwischt. Irgendwo glaubt sie ja immernoch dieser Mann zu sein, der sie vor der Wiedergeburt war. Eine ganz gefährliche Sache, denn sie verliert sich selbst oftmals in der Vorstellung davon, wer sie war und was in ihr schlummern könnte... So glaubt sie ja beispielsweise daran nicht sterben zu können, weil sie der Protagonist ist und überhaupt schlummert eine unfassbare Macht in ihr, welche diese Welt verändern wird! Diese Weltanschauung ist sehr gefährlich...
Hinzu kommt eine teilweise völlig falsche Einschätzung von Ereignissen. Wenn Yukako etwas nicht kennt, versucht sie es nicht unbedingt so zu verstehen, wie es ein normaler Mensch tun würde. Die Ara interpretiert Dinge in die Realität, von der sie glaubt, dass sie diese aus ihrem vergangenen Leben kennt. So kann es passieren, dass sie Jutsu falsch deutet oder auch eine ganz bescheide Einschätzung zu Personen abgibt, weil sie glaubt, diese in einem vergangenen Leben schon getroffen haben zu können. Dadurch kann sie Menschen, die es nicht gut mit ihr meinen, direkt ins Messer laufen. Dies passiert gelegentlich mit allen weltlichen Dingen. Beispielsweise kann sie eine giftige Pflanze verspeisen, weil sie der Meinung ist, dass die in ihrem letzten Leben eine heilende Wirkung hatte oder Ähnliches.

✦ Schlechter Taktiker [1]
Eine Sache, die Yukako überhaupt nicht kann, ist im Voraus planen. Wenn sie etwas angeht, dann geht sie nach Gefühl und selbst wenn sie versucht sich einen Plan zu machen, ist der meist schwachsinnig und nicht zuende gedacht. Das sollte man ihr einfach nicht überlassen...

✦ Selbstüberschätzung [1]
Als jemand, der schon viele Leben durchgemacht und unfassbare Talente und Erlebnisse aus dieser Zeit mitgenommen hat - vor allem aus ihrem letzten Leben - hält sich Yukako für deutlich besser als andere Menschen. Sie hat schließlich Erfahrungen und Wissen, das andere Menschen gar nicht haben können! Das führt nicht selten dazu, dass sie sich stärker, besser und weiser als Andere fühlt - was in Kombination mit ihrer großen Klappe echt unangenehm werden kann.

✦ Tollpatschigkeit [1]
Dafür, dass sie sich selbst so großartig und toll findet, ist es schon ein wenig lächerlich, dass das Mädchen kaum ein paar Schritte gehen kann, ohne über die eigenen Füße zu fallen. Man könnte das als ärgerlich bezeichnen, aber Yukako glaubt selbst da, dass es einen Grund haben muss, dass sie manchmal auf die Nase fällt. Dieses Leben will ihr schließlich etwas mitgeben für die Leben, die noch kommen.

✦ Trampel / Laut [1]
Leise geht nicht. Echt so gar nicht. Yukako spricht laut, bewegt sich laut - sie kaut sogar laut! Es gibt nichts, was sie kann, ohne aufzufallen. Wenn man etwas ungesehen tun will, dann ist man besser damit beraten, dass man sie nicht mitnimmt.

✦ My weapons ✦

The most powerful weapon on earth is the human soul on fire.

Spoiler:

✦ Cool moves, right? ✦

The art of living is more like wrestling than dancing.

GRUNDWISSEN & AKADEMIEJUTSU:

Spoiler:


NINJUTSU:

Spoiler:


GENJUTSU:

Spoiler:

TAIJUTSU:

Spoiler:

Life is not a matter of holding good cards, but of playing a poor hand well.



Zuletzt von Yukako am Fr 13 Mai 2022 - 9:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | So 8 Mai 2022 - 20:15
   




✦ Platzhalter ✦
✦ Hält Plätze frei ✦

Life is not a matter of holding good cards, but of playing a poor hand well.

Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | So 8 Mai 2022 - 20:15
   




✦ Platzhalter ✦
✦ Hält Plätze frei ✦

Life is not a matter of holding good cards, but of playing a poor hand well.

Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 25
Kanra
Nuke
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Do 12 Mai 2022 - 22:18
   
Hey Lisa, ein schöner Stecki! Bin gespannt im RP das Ausmaß ihrer Geschichten zu erleben

Aber zunächst zu ein paar Anmerkungen

Kopfteil
Hier fehlt noch die Angabe zur Religion


Familie:
Mutter:
Zitat :
Nur die beruhigenden Worte ihres geliebten Mannes und die hübschen, roten Augen Yukakos, die sie von ihrem Vater geerbt hat, bewahren sie vor dem Zorn ihrer Mutter.
Du hast im Aussehen beschrieben, dass Yukako nicht wirklich rote Augen hat, sondern Kontaktlinsen nutzt, ich denke eine Mutter würde das wissen Very Happy  Außerdem fehlt bei Ara Yuka noch die Bezeichnung : Mutter


Schwächen:
Bitte neue Schwächen als solche markieren Smile

Besonderheit
Wird besprochen.

Ningu:
Du hast 240 Exp ausgegeben, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Dir stehen also noch Ningu im Wert von 10 exp zu

Jutsu:
Kampfstil und Jutsu gehen so für mich klar, muss aber natürlich noch jemand anderes draufschauen Smile


Das wäre erst Mal alles!

VG
Jessy

_____________________________

[Akademistin] Ara Yukako Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Koshiro
Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Fr 13 Mai 2022 - 10:00
   
So... Auf in die erste Runde. :3

Religion ist eingefügt, auch wenn sie keine hat.

Mutter ist angepasst. Habe auch angepasst, dass sie braune Augen hat. Upsi.

Schwäche hab ich farbig markiert. Würde die Farbe aber dann gern rausnehmen bevor der Char fertig ist. Ist optisch nicht so nice. XD Du hast "Schwächen" geschrieben. War es mehr als eine? Bin mir grad unsicher, ob ich was übersehen habe... o.o

Bei den Ningu komme ich irgendwie wieder auf 250 EXP. Atemmaske (70 EXP), Makimono (25 EXP), 3x Kunai (15 EXP), 5x Shuriken (25 EXP), 3x Senbon (15 EXP), 5x 3 Makibishi (25 EXP), Riesenshuriken (30 EXP), 15m Drahtseil (15 EXP), Kemuridama (15 EXP) & Hikaridama (15 EXP). Oder hab ich irgendeinen Preis verwurstelt? xD

Liebe Grüße~
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 25
Kanra
Nuke
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Fr 13 Mai 2022 - 13:27
   
Hey Lisa!


Mutter.
Passt


Schwächen

Yes hätte Schwäche heißen müssen :3
also alles gut. Farbe können wir danach rausnehmen xD

Ningu:
3 Senbon zusammen kosten 5 Exp, vielleicht daher der Fehler? xD

_____________________________

[Akademistin] Ara Yukako Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Koshiro
Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Fr 13 Mai 2022 - 13:35
   
Oha! Ja, das mit den Senbon hab ich irgendwie ausgeblendet. Bei den Makibishi denk ich immer wegen Yujotaro dran, aber hier nicht... xD Danke. :3
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 25
Kanra
Nuke
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Heute um 9:46
   
Hallo Lisa,
sorry für die Wartezeit :3

Die Besonderheit geht so klar, alleinig an einer Schwäche müssen wir nochmal ein wenig arbeiten.

✦ Realitätsfern [1]
Für Yukako gibt es eine Welt, die ihr wichtiger ist, als die, in der sie selbst lebt. Es ist schwer zu begreifen, aber der Gedanke daran, dass sie einmal jemand Anderes war und wo und wie diese Person gelebt hat, was sie dabei erlebt hat... All das ist für sie absolut real. Oftmals ist das leider wichtiger als das, was sie jetzt erlebt und es kommt nicht selten vor, dass sich diese falsche Realität mit dem Hier und Jetzt verwischt. Irgendwo glaubt sie ja immernoch dieser Mann zu sein, der sie vor der Wiedergeburt war. Eine ganz gefährliche Sache, denn sie verliert sich selbst oftmals in der Vorstellung davon, wer sie war und was in ihr schlummern könnte... So glaubt sie ja beispielsweise daran nicht sterben zu können, weil sie der Protagonist ist und überhaupt schlummert eine unfassbare Macht in ihr, welche diese Welt verändern wird! Diese Weltanschauung ist sehr gefährlich...

Diese Schwäche überschneidet sich ein Stück weit mit der Schwäche Selbstüberschätzung.
Könntest du die Realitätsferne und ihre Auswirkungen noch ein wenig genauer definieren und die Unterschiede klar machen?

Das wäre schon alles!
Bei Fragen kannste dich bei mir melden Very Happy

_____________________________

[Akademistin] Ara Yukako Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Koshiro
Nach oben Nach unten
Yukako
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 06.05.22
Alter : 29
Yukako
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Heute um 9:57
   
Huhu!

Habe die Schwäche nochmal entsprechend angepasst, um zu unterstreichen, dass es dabei um alle weltlichen Dinge und nicht nur um sie selbst geht. Jetzt sollte deutlicher sein, dass das weniger mit Überschätzung und mehr mit Wahnsinn zu tun hat... xD
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 25
Kanra
Nuke
Re: [Akademistin] Ara Yukako [Link] | Heute um 10:16
   
Geht so für mich klar!

Daher dein erstes
ANGENOMMEN

_____________________________

[Akademistin] Ara Yukako Siggi13
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Koshiro
Nach oben Nach unten
 

[Akademistin] Ara Yukako

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-