Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akademistin] Ara Yukako
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 10:16 von Kanra

» [Akte] Uzumaki Akusa
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 9:10 von Akusa

» [Akte] Hozuki Rengetsu
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 9:06 von Rengetsu

» [Akte] Ryojin Shigeji
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 9:02 von Shigeji

» [Akte] Yamanu Akito
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 8:25 von Yamanu Akito

» [Akte] Yuki Mangetsu
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 8:24 von Yuki Mangetsu

» [Akte] Bakuhatsu Kuraiko
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 8:20 von Kuraiko

» [Suche] Postpartner gesucht!
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 3:56 von Shira

» Updates Mai 2022
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 0:43 von Shira

» [Akte] Kojirō
[C-Rang Reisender] Kageto EmptyHeute um 0:17 von Kojirō

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [C-Rang Reisender] Kageto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Kageto
Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.05.22
Alter : 25
Kageto
[C-Rang Reisender] Kageto [Link] | Sa 14 Mai 2022 - 18:16
   


Allgemeines


Nachname:-

Vorname:Kageto

Nickname: -

Geburtstag:20.12

Alter:24 Jahre

Geschlecht:männlich


Rang:C-Rang Reisender

Position:-

Zugehörigkeit:-

Religion:-

Geburtsort:Tsuchi no Kuni

Clan:Tensei


Ruf im Clan
Da man Kageto als Person nicht kennt, besitzt er keinerlei Ruf im
Tensei-Clan.


Aussehen

Mit seinen 1.78m gehört Kageto größentechnisch eher zu den durchschnittlichen Männern in seiner Umgebung. Seine Statur lässt sich allgemein als schmal bezeichnen, jedoch nicht als abgemagert. Auf den ersten Blick wirkt er nicht überdurchschnittlich trainiert, dennoch kann man nicht von der Hand weißen, dass sein Körper grundlegend fit aussieht. Seine Muskeln zeichnen sich nicht sonderlich stark ab, doch viel Fett sucht man an seinen Knochen vergeblich. Er besitzt ein schmales Kreuz und lange, dünne Beine, welche es ihm ermöglichen in so gut wie jede Kleidung hineinzuschlüpfen.

Seine Haut ist hell, wirkt im direkten Vergleich mit seinen Mitmenschen gar bleich. Sommersprossen und Leberflecken sind nicht vorzufinden, jedoch zeigen sich allerlei Narben an seinen Fingern, den Armen, den Beinen sowie seinem Rücken. Diese variieren von kleineren, feinen Strichen bis zu kreisrunden, münzgroßen Malen und langen tieferen Malen. Auf seiner linken Handinnenfläche ist sein Name eingebrannt, während auf der Rechten die Zahl „298“ und der Name „Furukawa“ zu sehen ist. Die Narben an den Händen sehen alt aus, das Gewebe hat sich zumindest soweit generiert, dass die Namen und die Zahl in keinem starken Rot erstrahlen. Die restlichen seiner Narben zeigen sich in verschiedene Stadien der Heilung. Manche sind flach, manche wulstig, einige besitzen eine glatte Oberfläche, während wieder andere sich ein wenig anders anfühlen als der Rest der Haut. Seine Haut besitzt insgesamt einen warmen Unterton und erscheint etwas dünner. Gerade an den zarten Augenlidern oder den Unterarmen kann man deutlich seine Venen erkennen und ihrem Pfad folgen.
Sein Gesicht ist fein geschnitten und weißt leicht juvenile Züge vor. Ein eher spitzes Kinn und große, pinke Augen mit langen Wimpern sorgen für diesen Effekt. Dünne, helle Augenbrauen thronen über seinem Augenpaar und sind nicht selten ein wenig nach oben gezogen, was ihm einen verschmitzten Ausdruck verleiht. Seine Nase ist nicht mehr ganz gerade, doch tut dies seinem Anblick keinem Abbruch, denn sein meist freundliches und warmes Lächeln lenkt gut von dieser ab.

Die Haare des jungen Mannes sind grundlegend in ein strahlendes Weiß gehüllt. Wilde Strähnen in unterschiedlichen Längen, bis zum Kinn, verleihen seinem Haar Volumen und lassen es fluffiger erscheinen. Inmitten der weißen Wolke kann man deutlich lila und pinke Strähnen sehen, welche er sich vehement immer wieder nachfärbt. Immer die selben Stellen werden in diese Farben getaucht, was für einen Eyecatcher inmitten, der sonst für ihn so öden Masse an Weiß, sorgt.
An Kleidung sieht man Kageto grundlegend in dunklen Farben gehüllt. Er hat kein Problem damit helle Ausführungen zu tragen, doch präferiert er die Farben: Schwarz, pink und lila. Seien es T-Shirts, Hoodies, Hemden, Anzüge oder allerlei andere Kleidungsstücke, so probiert er sich hier gerne aus und trägt an einem Tag ein komplett anders anmutendes Outfit als am Tag zuvor. Wichtig ist ihm hierbei nur, dass er festes Schuhwerk trägt, da er persönlich das Gefühl hat in diesem einen besseren Halt zu besitzen. Doch bei allerlei Kleidung soll es nicht bleiben. In Sachen Schmuck probiert er sich ebenfalls gerne aus, Ringe, Halsketten, Arm- oder Halsbänder werden hier je nach Lust und Laune eingesetzt, um erneut etwas Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken. Auch ein paar Piercings hat er sich stechen lassen. So findet man an seinem linken Ohr ein paar der silbrigen Stecker, während ebenfalls eine X-förmige Narbe in der Ohrmuschel vorzufinden ist. Was einem jedoch schnell auffällt ist, dass Kageto darauf bedacht ist ordentlich und sauber zu sein. Mit fettigen Haaren, oder unbeabsichtigt löchriger Kleidung trifft man ihn nie an.
Er achtet auf sich, so gut es eben möglich ist, wenn man denn unterwegs ist. Gerne trägt er Düfte welche in die süßliche Richtung gehen. Parfums mit Honignote scheinen es ihm hier besonders anzutun.


Besondere Merkmale
Als besonders könnte man wohl die intensiv pinken Augen des jungen Mannes bezeichnen, welche einen stets einen neugierigen Eindruck machen. Auch die Male an seinen Händen, sowie die weiteren Narben unter seiner Kleidung sind wohl ein deutliches Erkennungsmerkmal.


Charakter

Ein ruhiges Lächeln auf den Lippen tragend schreitet Kageto durch die Welt, welche ihm so lange vorenthalten wurde. Die angestaute Neugier, das große Unwissen über alles und die Überraschung über jedes noch so kleine Detail, erstaunt ihn immer wieder.
Er kann kaum verstecken, dass eines seiner größten Interessen ist, so viel wie möglich zu erfahren. Jede Informationen, sei sie noch so trivial scheint ihm von Bedeutung zu sein. Verschiedene Speisen, Getränke, Jahreszeiten, das normale Wetter und jedes Tier welches über die Erde schreitet, beinahe alles ist für ihn unbekannt. Somit sieht er die Welt in anderen Augen, als es die Personen erleben, welche diese schon immer beschritten haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass er sich nur all zu gerne mit Personen unterhält. Gerne lauscht er ihren Geschichten, beobachtet ihr Tun und löchert sie mit Fragen zu allen möglichen Themen. Hier besitzt er jedoch das Feingefühl zu verstehen, wann genug gefragt worden ist, schließlich möchte er seine Gesprächspartner möglichst lang bei sich behalten! Allgemein zeigt er sich als angenehmer Zeitgenosse mit guten Manieren. Er siezt fremde Menschen, bietet ihnen wenn möglich Speise und Getränk an und zeigt sich rundum als freundlich.
Er ist kein sonderlich großer Freund von Reibereien und versucht Streitigkeiten eher aus dem Weg zu gehen. Beschwichtigendes Verhalten ist hier keine Seltenheit, welches er in den verschiedensten Formen zu Tage trägt. Nette Worte, ein kleines Geschenk, oder das Abfedern der eigenen gewählten Worte. Hauptsache er kann sicher gehen, dass die Situation nicht eskaliert und dass die Wut ihn nicht ergreift.
Die Wut ist wohl ein Faktor, welche ihm ehrlicherweise ein wenig Angst macht. So harmoniebedürftig er auch scheinen mag, hat dies einen ernsten Hintergrund.
Aufgrund seines Erbes sieht es mit seiner Selbstkontrolle ein wenig schwierig aus. Sobald er merkt, dass sein Blut ins Rauschen gerät, sein Puls in die Höhe steigt, kann man beobachten wie er tiefer und konzentrierter ein- und ausatmet. Er versucht mit allen Mitteln die rasende Wut verschwinden zu lassen, welche sich wie ein Waldfeuer immer weiter auszubreiten scheint. Denn sobald ein Knackpunkt erreicht wird, wechselt sein Verhalten schlagartig. Aus Freunden werden Feinde, aus Lachen wird Brüllen, aus einem sanften Schmunzeln wird eine verzogene Fratze, dessen vorher freundliche Anmutung man vergeblich sucht. Wie durch einen roten Schleier ist es ihm nicht mehr möglich zwischen Verbündeten und Feinden zu unterscheiden, alleinig die Lust am Kampf bleibt. Ab diesem Punkt geht er ohne
zu zögern auf Leute los, provoziert diese und möchte nur eines hören, Geschrei.
Alleine ist er kaum in der Lage aus dieser zähen Masse an Wut zu entkommen, erst wenn er genügend Abstand zu anderen hatte und somit seine Wut sich gegen niemanden mehr wenden kann, flacht diese ab. Er weiß was in dieser Zeit passiert, schaut wie auf dem Beifahrerplatz zu, wie all diese Sachen die er zu vermeiden versucht, vor seinen Augen geschehen.
Die Scham, der Zweifel und die Angst übernehmen ihn hier. Er möchte niemanden schaden, doch ebenso möchte er unter anderen Menschen leben, um endlich all das zu erleben was ihm verwehrt war, eine schwierige Balance welche er derzeit noch zu finden versucht. Doch nicht nur vor Wut zeigt sich dieser pure Hass und die Kampflust welche er nicht kontrollieren kann. Wird er in die Ecke gedrängt, oder entsteht eine starke Angst in ihm, schaltet sein Körper komplett auf Kampf, um sich selbst zu schützen.
Aufgrund dessen, dass Kageto in seinem gesamten Leben dirigiert wurde, fällt es ihm ungemein schwer Entscheidungen des Alltags zu treffen. Welche Speise soll er bestellen? Welche Kleidung ist die Richtige und wo soll er denn heute schlafen? All das wird immer mit einer Münze entschieden, um somit die Verantwortung und das ewige hin und her überlegen abzugeben. Diese Münze hütet er geradezu wie einen Schatz und trägt sie immer bei sich.
Wichtig ist zu sagen, dass er Personen schnell in sein Herz schließt und versucht die Freundschaften aufrecht zu erhalten. In ihm findet man einen loyalen Freund, welcher sich ohne zu Zögern vor einem werfen würde. Ebenso denkt er in der Regel positiv. Ein halbleeres Glas gibt es selten und schlechtes Wetter erscheint nur unschön, wenn man nicht die passende Kleidung besitzt!


Likes:

- Honig

- Wein

- Reisen

- Tiere aller Art

- Sonnenaufgänge

- Gesellschaft



Dislikes:

- Dunkelheit

- Aufsteigende Wut

- Blut

- Keine Fluchtwege zu haben

- Geruch von nassem Metall

- Undankbarkeit



Ziel
Kagetos Ziel ist einfach. Er möchte die gesamte Welt bereisen und all das erleben, was erbisher verpasst hat. Sei es die trockene Hitze Kazes zu erfahren, oder das Meer mit eigenen Augen zu sehen und irgendwann darin schwimmen zu können. Ebenso möchte er sich besser unter Kontrolle bekommen, um somit ein normales Leben besitzen zu können, ohne dass er Angst haben muss jemanden zu verletzen.


Nindo

Ein Kampf bringt immer Verluste mit sich, alleine aus diesem Grund sollte man sie vermeiden.
Jeder Kampf sorgt dafür, dass Kageto akzeptieren muss, etwas an sich zu haben dass er nicht kontrollieren kann. Schon aus diesem Grund heraus versucht er diese zu meiden, zumal es in seinen Augen unsinnig erscheint gedankenlos Leben zu nehmen, oder jemanden nachhaltig zu schaden.

Biografie


Familie & Freunde

Nakano Izanami | 23 Jahre | Mutter | Verstorben | Zivilistin
Eine Frau mit ebenso hellem Haar wie Kageto. Früh als Sklavin gefangen genommen verbrachte sie ihr Leben im Herzen von Tsuchi. Stets einem Herren verpflichtet, war das Leben eine reine Hölle für sie. Angst und Trauer gingen Hand in Hand. Erst als sie Leben in sich spürte versuchte sie dieses zu beschützen. Wissend wer der Vater war, versuchte sie dem Herren klar zu machen, dass das neue Leben seines war. Eine Lüge, doch eine die er schluckte. Sie hoffte, dass das Kind damit bei ihm groß werden könnte, doch die Hoffnung zersprang, als er das Neugeborene schlichtweg verkaufte. Eine Welt ging für Izanami unter und dies war der Punkt an welchem sie nicht mehr konnte. Sie nahm sich das Leben und versuchte somit dem Schmerz zu entkommen.

Kageto kennt seine Mutter nicht. Er weiß nicht Mal wie ihr Gesicht aussah, geschweige denn wie ihre Stimme klang. Er hegt keine Abscheu gegen sie, wie soll man das auch, wenn man keinerlei Informationen zu einer Person besitzt?


Tensei Yamato | 50 Jahre | Vater | lebend | Chuunin
Hübsch, stark und voller Tatendrang! Ja so könnte man den damals jungen Kerl beschreiben, welcher sich aufgrund einer Mission nach Tsuchi begeben hatte. Dort in einem kleinen Etablissement traf er Izanami und sie wechselten nur wenige Worte. Wenig wusste er darüber, dass ihr Leben so höllisch war wie man es von Tsuchi erwarten konnte. Dass ein Sohn aus dieser Begegnung hervorgekommen ist, weiß er nicht.

Einen Vater zu besitzen war etwas, das Kageto sich in jungen Jahren gewünscht hat. Doch wo anfangen zu suchen? Und wie den Sachverhalt erklären? Er hat es aufgegeben seine Familie zu finden, weswegen seine Herkunft für ihm im Schatten verweilt.


Susumu | 17 Jahre | Freund | verstorben | Zivilist
Susumu war wohl jemand, den man als großen Bruder beschreiben konnte. Ein wichtiger Halt in Kagetos Leben, welcher ihn bei Verstand hielt. Er erklärte ihm wie man sich verhalten sollte, um möglichst wenig Ärger zu bekommen und wie er zu reden hatte, wenn er nicht hungern wollte. Er kümmerte sich um Kageto und Chiyo, sah diese als seine Familie an und gab ihnen die nötige Wärme so gut er es konnte. Problematisch wurde es erst, als Kageto verkauft werden sollte. Susumu lehnte sich gegen die Sklavenhändler auf und musste dies bitter bezahlen.

Für Kageto war Susumu das Licht in der Dunkelheit seines Heranwachsens. Mit jedem Problem konnte er zu ihm gehen und fand dort den nötigen Trost. Selbst Lachen konnte er in den finsteren Stunden mit ihm, während sie sich zusammen ausmalten wie es wohl sei wie jeder andere frei an der Oberfläche wandern zu können. Susumu erzählte gerne Geschichten aus seinen früheren Jahren, schließlich war er nicht in Gefangenschaft geboren, sondern wurde in jungen Jahren verkauft. Der Tod seines Freundes nimmt Kageto bis heute noch ziemlich mit, da er sich die Schuld an diesem gibt.


Chiyo | 20 Jahre | Freundin | lebend | Zivilist
Chiyo war die jüngste der Drei. Ein aufgewecktes Mädchen, welches sich immer nur zu gerne in ihre Fantasiewelt zurückzog. Dort sprach sie von sich als Prinzessin und sowohl Sumumu als auch Kageto waren meht als gewillt ihr zumindest dieses Glück zu lassen. Sie sah die beiden als ihre Familie an und ihre Welt brach als Kageto verkauft und Susumu getötet wurde. Alleine zurückgelassen, lebt sie derweil weiter in Tsuchi.

Nicht wissend, dass Chiyo noch lebt, geht Kageto davon aus dass sie ebenfalls verstorben ist. Er erzählt gerne von ihr und ihren Eigenarten. Ihr war er bei weitem nicht so nahe wie Susumu und doch schmerzt der Gedanke daran, dass sie, jemand der ein Teil seiner Familie war, wohl nie wieder unter seine Augen treten wird.

Furukawa Koji | 30 Jahre | Sohn des Meisters | lebend | C-Rang Reisender
Koji ist der Sohn eines verstorbenen Sklavenhändlers, welcher sich in ganz Tsuchi einen Namen gemacht hatte. Mit wenig Interesse beäugte er das Tun seines Vaters, bis er Kageto erblickte. Er kann bis heute nicht sagen, was er an genau ihm als interessant befunden hat, doch Zuneigung war es sicherlich nicht. Sein Interesse wuchs nur noch mehr an, als sich das Tensei-Erbe Kagetos zeigte. Er versuchte eine Beziehung zu ihm aufzubauen, versprach ihm eine falsche Zukunft und lehrte ihm die Künste des Fuin, sodass er in den Kämpfen eine Chance hatte. Schließlich wollte er nicht, dass ein solches Erbe verschwendet wurde. Er wusste mit welchen Lügengeschichten und falschen Versprechungen er Kageto locken und animieren konnte zu kämpfen, nur problematisch dass der Geschmack der Freiheit doch verlockender war, als er gedacht hatte.

Kageto weiß nicht ganz was er Koji gegenüber empfinden soll. Er ist ihm dankbar für die Lehre des Fuins, dankbar für die Speisen und für die Möglichkeit nicht alleine zu sein. Und doch schmerzt es ihn, wenn er an ihn denkt. Aus der Entfernung betrachtet, versteht er langsam dass keines seiner Worte wahr gewesen und er nicht mehr als ein interessantes Spielzeug gewesen war. Dennoch hegt er keinen Groll ihm gegenüber, sondern eine verdrehte Dankbarkeit.

Furukawa Junpei | 54 Jahre | Meister | verstorben | B-Rang Reisender
Junpei war ein riesiger Sklavenhändler mit enormen Einfluss. Wie viele Mäuler er unter seiner Hand wusste, wurde nie genau erfasst, doch wurde davon gesprochen, dass sein Imperium zu den Größten gehörte. Einer seine Söhne übernahm dieses nach seinem Tod. Kageto kaufte er aus der Laune heraus, während er mit einem befreundetem Händler zu Gange war. Viel hatte er sich nicht von ihm erhofft, schließlich war er nur ein Gesicht von vielen. Erst als sich das Erbe des jungen Mannes zeigte, stieg das Interesse an ihm. Er schickte ihn ab diesem Zeitpunkt in kleine Arenen und begutachtete nur zu gerne das Chaos welches daraus resultierte. Dass einer seiner Söhne dem Sklaven das Fuin lehrte, nahm er zunächst hin, schließlich hieß das, dass der Tensei mehr Kämpfe gewann und somit mehr Gewinn einbrachte. Eines unverhofften Tages war er mit Kageto auf dem Weg zu einem der Kämpfe. Problem hierbei, er rempelte die falsche Person an und wagte es diese auch noch zu beleidigen. Was folgte waren kurze Schnitte bevor er, aus der Überraschung heraus gepackt, sein Leben vergangen verlor und Kageto die Chance ergreifen konnte zu fliehen.

Kageto spürt einen Hass auf Junpei welcher kaum messbar ist. Selbst wenn dieser nicht mehr unter den Lebenden weilt, gibt er ihm die Schuld für seine Kontrolllosigkeit und sein damit verbundenes Problem. Jedes Leben welches verloren gegangen ist, geht in seinen Augen auf die Kappe seines verstorbenen Meisters.


Uzumaki Akusa | 23 Jahre | Glückliche Begegnung | lebend | C-Rang Nukenin
Akusa ist wohl jemand den man als Glückstreffer bezeichnen könnte. Eine simple Begegnung, welche nur wenige Sekunden anhielt änderte das Leben des ehemaligen Sklaven komplett. Den Geschmack der Freiheit, erhielt er nur dank ihm. Auch wenn es einige Monate dauerte, ehe er nochmal auf ihn traf. Er bedankte sich bei Akusa und lernte zufällig dessen Kinder kennen, welche den Weißhaarigen wohl für einen angenehmen Zeitgenossen hielten.

So begleitet Kageto seit diesem Tag an Akusa, um sich in Gesellschaft zu wissen. Die Angst, dass ihm oder den Kindern etwas passieren könnte, ist jedoch allgegenwärtig für Kageto.



Eckdaten


00
Geburt in Tsuchi no Kuni als Kind einer Sklavin | Wird nach nur wenigen
Tagen an einen anderen Händlerverkauft

08
Tristes Leben im Untergrund, wird als kleiner Arbeiter in einer Mine
genutzt, um durch die engen Gänge zu kommen und an den schwer erreichbaren Stellen Erz abzubauen. Lernt Susumu und Chijo kennen. Bildet mit diesen mehr oder minder einen Familienbund.

15
Wird mit 15 aufgrund eines guten Angebots verkauft. Susumu stellt sich dagegen und versucht zu verhindern, dass Kageto mitgenommen wird. Dies erzürnt den Sklavenhändler, welcher ihm kurz darauf das Leben nimmt. Kageto sieht das gesamte Spektakel und gibt sich selbst die Schuld für das Geschehene, mahnt sich selbst an keine Widerworte zu geben, um Niemanden mehr zu gefährden. Er lernt Koji kennen, welcher für ihn zu einer Bezugsperson wird.

17
Während einer Massenschlägerei mit vielen Opfern erwacht das Tensei Erbe in Kageto. Er dreht vollkommen durch, was einige Opfer zur Folge hat. Er wird mit Hilfe von mehreren Männern fixiert, bis ihm die Kraft ausgeht und er wieder zu Sinnen kommt. Junpei zeigt nun größeres Interesse an ihm und setzt ihn regelmäßig für Kämpfe ein.
Auch Kojis Interesse wird größer. Er nimmt sich Kageto an und fängt an ihm das Fuin zu lehren, um ihm somit mehr Chancen in den Kämpfen zu geben. Er verspricht ihm die Freiheit, wenn er gut genug kämpft und behält ihn somit weitgehend unter Kontrolle, während der Tensei selbst immer mehr mit sich und seinen Taten zu kämpfen hat. Sein Raiton-Element erwacht.

20
Die Kämpfe, welche er absolvieren muss, nehmen an Schwierigkeit zu. Viele gewinnt er nur dank der Fuin-Künste. Die Angst vor Blut und dem dazukommenden Kontrollverlust entwickelt sich, während sein Gefühl der Hoffnungslosigkeit zunimmt. Er zieht sich zurück und versucht selbst, ohne Hilfe von Koji, weiter an seinen Fertigkeiten zu feilen. Erlernt das Fuuton-Element

23
Kagetos Tiefpunkt ist erreicht. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Freiheit. Er bettelt Koji an, ihn freizulassen, doch dieser erklärt ihm immer wieder, dass die Welt draußen nichts für ihn wäre, dass er nicht akzeptiert werden würde. Er wankt zwischen völliger Aufgabe seinerseits, um jegliche Hoffnung und damit verbundenen Schmerz auszuschalten, sowie der Idee sich alleine aus der Situation freizukämpfen. Die Angst vor dem Ungewissen überwiegt jedoch, sodass er sich dafür entscheidet wie gehabt weiterzumachen.

24
Auf dem Weg zu einem Kampf rempelt Junpei einen Fremden an, welcher kurzen Prozess mit ihm macht. Kageto kann sich aufgrund des Ereignisses nicht kontrollieren und rastet vollkommen aus, weswegen ihm die Flucht gelingt. Ziellos reist er umher, nicht wissend wie das eigentliche Leben funktioniert. Ein Halt bieten die Schaf-Kuchiyose, welche ihn inmitten einer großen Grasfläche in Cha no Kuni gefunden haben. Sie lehren ihm die Jikuukan-Ausbildung und schließen einen Vertrag mit ihm ab. Kurz darauf trifft er erneut auf Akusa und seine Kinder. Kageto erkennt ihn und entschuldigt sich für sein Verhalten und bittet um Rat. Er reist von dem Punkt an mit dem Uzumaki, welcher ihm die Grundlagen der eigentlichen Shinobi-Techniken lehrt. | Erlernt das Doton-Element | RPG-Beginn
Sonstiges


Woher? Bin schon hier!
Avatar Fuwa Misa - Nijisanji VTuber
Account SA - ersetzt Koshiro
EA Kanra, ZA Kaiji, DA Sengetsu, VA Korei, FA Kaoru


Zuletzt von Kageto am Sa 14 Mai 2022 - 22:58 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kageto
Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.05.22
Alter : 25
Kageto
Re: [C-Rang Reisender] Kageto [Link] | Sa 14 Mai 2022 - 18:34
   


Special Abilities

Chakranaturen
» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton (雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

» 土Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

Kekkei Genkai
Die Körper und das Chakra der Clanmitglieder weisen eine ganz besondere Eigenschaft auf. Sie sind besonders empfänglich für die sie umgebende Naturenergie, und durch dessen Aufnahme dazu in der Lage, die Gestalt ihres Körpers zu verändern, sowie ihre Fähigkeiten zu steigern. Die Fähigkeit bringt jedoch meist den Nachteil mit sich, dass die Anwender mit fortschreitender Verwendung der Naturenergie wilder und ungezähmter werden. Wer über sein Können hinauszugehen versucht, verwandelt sich auf ewig in eine Statue. Das ist auch der Grund dafür, dass der Clan so klein ist, und eher schrumpft als zu wachsen.
Eine andere vererbte Fähigkeit besteht darin, dass die Clanleute in der Lage sind, mit Tieren zu kommunizieren. Diese Tiere gewinnen sehr schnell Vertrauen zu ihnen und verhalten sich zu ihnen sehr zutraulich, solang der Shinobi sich nicht seinem Temperament hingibt.
Jeder Tensei verfügt automatisch über die Stärke "Tierfreund". Diese muss daher nicht konkret bei den Stärken erwähnt und auch nicht ausgeglichen werden.

Hiden
Nicht vorhanden

Ausbildungen
Fûinjutsu (Versiegelungskünste) versiegeln Objekte oder Chakra (auch in Form von Jutsu) in Lebewesen oder Objekten. Ein Fuinjutsu kann auch das Chakra eines anderen Jutsus dauerhaft fixieren und so beispielsweise eine Barriere permanent machen. Durch teilweise Versiegelung von Chakra kann auch der Chakrahaushalt von Personen empfindlich gestört werden. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige, aber auch komplizierte Jutsu.

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches. Techniken, die die Zeit zurückdrehen oder vollständig anhalten, sind allerdings nicht möglich.

Besonderheit
Des Biestes Antlitz
Sobald Kageto in Rage verfällt, fangen an zwei leicht gedrehte Hörner auf seinem Kopf zu wachsen. Diese sind äußerst stabil und können im Kampf genutzt werden, während seine Reißzähne ebenfalls spitzer werden. Die Hörner fallen nach dem Wutanfall ab, sind jedoch in diesem Zustand derartig bröckelig, dass sie nicht als Waffe genutzt werden können, während die Reißzähne wieder ihre normale Form annehmen.



Fighting Style

Kampfstil
Kageto zeigt sich im Kampf in erster Hinsicht relativ passiv. Er such diesen nicht direkt und umgeht diesen soweit es ihm möglich ist. Er geht keinen Kampf von sich aus ein, wenn es denn eine andere Möglichkeit gibt und hofft so, unnötiges Blutvergießen vermeiden zu können. Wenn es jedoch keine andere Möglichkeit gibt, setzt Kageto auf Fallen, durch welche er nicht aktiv im Kampfgeschehen teilnehmen muss. Falls der Gegner doch zu Nahe kommt, konzentriert er sich auf Fuin, um diesen zu schwächen und im besten Fall auszuknocken, ohne dass schwerwiegende Wunden von Nöten wären. Er hat kein Problem damit sich in einem anderen Team einzufinden, auch wenn er wenig begeistert davon wäre, wenn sein Teampartner rücksichtslos kämpft.
Sobald er jedoch selbst schwer verletzt ist, oder das Kampffeld sich rot färbt, zeigt sich ein Status des Kontrollverlustes bei ihm. In diesem Zustand geht er aktiv auf Freunde und Gegner los, unterscheidet nicht mehr zwischen ihnen und nutzt in diesem Fall de Jutsu seines Erbe, oder versucht mit eigener Kraft an den Gegner heranzukommen. Freundlichkeit und Passivität sucht man dann vergebens, hier bringt er andere und sich deutlich schneller in Gefahr und zeigt sich als deutlich aggressiv.

Stats

Ninjutsu 3.5

Taijutsu 1.5

Genjutsu 0

Stamina 2

Chakrakontrolle 4

Kraft 2

Geschwindigkeit 2


Stärken
» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.

» Schmerzunempfindlichkeit [1]
Während manche Menschen sehr sensibel auf Schmerzen reagieren, sind andere in dieser Hinsicht weniger empfindlich. Sie lassen sich nicht so schnell von plötzlichen Schmerzen ablenken und sind durch starke Schmerzen nicht so schnell außer Gefecht gesetzt wie andere, sondern können diese meist eine Weile ausblenden, um den Kampf fortzusetzen. Dies ist meist der Fall bei Menschen, die an regelmäßige, starke Schmerzen gewöhnt sind oder es sich antrainiert haben, sich dadurch nicht so leicht ablenken zu lassen, z.B. bei offensiven Nahkämpfern, die häufiger verletzt werden.

» Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

» Verbesserter Sinn** | Hörsinn [1]
Das sachte Rascheln der Blätter eines Busches, das Knacken von kleinen Ästen und das Geräusch von Kleidung welches an einer Oberfläche entlangstreift. Für Kageto sind diese Geräusche deutlich leichter wahrnehmbar, da er vor allem in der Arbeit der dunklen Mine darauf angewiesen war, sich mehr auf sein Gehör anstatt sich auf seine Augen zu verlassen.


» Tierfreund [0.5]
Wer gut mit Tieren klar kommt, hat sicher einige Probleme weniger. Wer die Sympathie von Tieren gewinnt, verschafft sich großartige Verbündete!

Schwächen
» Achtung vor dem Leben [0.5]*
Niemals würde Kageto von sich selbst aus, jemanden ernsthaft verletzen wollen. Ihm ist der Gedanke zuwider über das Leben einer anderen Person zu bestimmen. Die Gefühl der Schuld und Scham würde ihn vollkommen überkommen. Problem ist jedoch, dass er ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr Herr seiner Sinne ist und daher oft in ein Dilemma von Leben und Tod gedrängt wird. Und doch würde er keinen Kampf von sich aus starten, sondern versuchen den Gegner auf andere Weise unfähig zu machen.

» Kontrollverlust* [2]
Kageto besitzt ein großes Problem. Sieht er eine größere Ansammlung von Blut, oder vernimmt einen übermäßigen Geruch davon, verliert er die Kontrolle über sich. Aus Freunden werden Feinde, alles könnte eine Bedrohung sein und gehört deshalb ausgelöscht. Auch wenn er selbst in die Ecke gedrängt wird oder stärker verletzt ist, tritt dieser Effekt auf. Alleine kommt er kaum aus der Rage hinaus und versucht bis zur völligen Erschöpfung zu kämpfen. Hier ist ihm weder sein eigenes Wohlbefinden, noch das anderer wichtig. Alleine das Gefühl der Sicherheit, erzielt durch das Gewinnen steht hier im Vordergrund. Währenddessen zeigt sich Kageto deutlich animalischer in seinem Verhalten und reagiert kaum noch auf direkte Ansprachen, geschweige denn auf beruhigende Worte. Sobald er sich beruhigt hat, zeigt sich die völlige Erschöpfung. Stehen fällt ihm schwer und Kämpfen ist aufgrund der Verausgabung keine Möglichkeit mehr, eher er sich ordentlich ausgeruht hat.


» Analphabet [0.5]
Wer nicht lesen kann, ist klar im Nachteil!

» Geringes Allgemeinwissen [1]
Wer nicht einmal von den Größten der Shinobiwelt weiß, hat eindeutig etwas verpasst, und wird noch viele unangenehme Überraschungen erleben.

» Schwaches Immunsystem [0.5]
Manche Menschen haben allgemein eine schlechte Gesundheit bzw. ein schwaches Immunsystem. Wenn sich irgendwo eine Infektion ausbreitet oder jemand in ihrer Nähe krank ist, dann ist es beinahe schon sicher, dass sie sich anstecken. Vor allem im Winter sind sie eigentlich dauerhaft erkältet.

Ningu

Kampfrelevantes Ningu
9x Chakraleitende Makibishi
5x Kunai
2x 10m Drahtseil
1x Hyōrōgan
1x Zoketsugan

Sonstiges Ningu
1x Hüfttasche


Zuletzt von Kageto am Sa 14 Mai 2022 - 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kageto
Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.05.22
Alter : 25
Kageto
Re: [C-Rang Reisender] Kageto [Link] | Sa 14 Mai 2022 - 19:01
   

Jutsu

Grundfähigkeiten und Akademiejutsu
» CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen nötig. -fingerzeichenlos-

» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist eine grundlegende Fähigkeit, die jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien. Hierfür wird kein Chakra benötigt. -fingerzeichenlos-

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.



Ninjutsu
E-Rang
» RAITON: REIKI RYOU SEITEKI
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Raiton, bei dem der Anwender, wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, ein kleines statisches Feld erzeugt. Es wirkt auf andere Personen irritierend, da es kleine aufblinkte Sterne erzeugt welche unkoordiniert umhertanzen. -langanhaltend-

» FUUTON: KYOU IKI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Fuuton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, Chakra in seine Lungen fließen lässt, wodurch er in seinen Lungen Luft erschaffen kann. Diese enthält auch Sauerstoff, so muss der Anwender weniger atmen und/oder kann für eine längere Zeit ohne Atmen bzw Sauerstoff auskommen. -langanhaltend-

» DOTON: DAICHI NO GEIJUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Doton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist, kleine Massen an Erde umzuformen, wenn er sie berührt. So kann man unter anderem aus Lehm kleine Objekte formen, wie z.B. eine Münze oder eine kleine Vase. Die so geformten Gegenstände sind jedoch nicht für den Kampf geeignet.

» HENGE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Henge no Jutsu (Technik der Verwandlung) ist ein Jutsu, mit dem man optisch sein Aussehen zu dem eines anderen Lebewesens oder Objektes ändern kann, solange es etwa die gleiche Größe hat wie der Anwender. Das Ergebnis entspricht dabei dem Bild, das der Anwender sich vorstellt, und nicht zwingend einer realen Person. Weiterhin verändert sich auch die Stimme des Anwenders, jedoch nicht dessen Fähigkeiten oder Wissen. Auch die Masse des Anwenders verändert sich nicht, das heißt, man kann sich mit dem Henge nicht viel größer oder kleiner machen, nicht viel dicker oder dünner, und keine Masse verschwinden oder hinzufügen lassen, da es sich nicht um eine körperliche Verwandlung handelt, sondern eher mit einer Illusion oder einem Hologramm vergleichbar ist. Bei einem Treffer gegen den Anwender löst sich die "Verwandlung" auf. -langanhaltend-

» BUNSHIN NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bunshin no Jutsu (Technik der Körperteilung) ist ein Standard-Jutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Bei dieser Technik erschafft der Anwender nach dem Formen von drei Fingerzeichen Kopien von sich selbst. Diese Doppelgänger können in begrenztem Umfang eigenständig handeln, haben aber keinerlei Substanz und können deshalb auch keinen Schaden anrichten. Auch können sie sich nicht weiter als 10m vom Anwender entfernen. Erkannt werden können sie dadurch, dass sie keinen Schatten werfen und die Umgebung in keiner Weise beeinflussen - also keinen Staub aufwirbeln, kein Gras zerknicken usw. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Es können dabei mehrere Doppelgänger auf einmal erschaffen werden, für jeden muss jedoch einzeln bezahlt werden. Wird so ein Doppelgänger berührt, verschwindet er.

D-Rang
» RAITON: DENKI NO ATO O NOKOSU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Es wird mittels Fingerzeichen (Hase, Tiger, Hase) Raitonchakra in die Füße geleitet. Die hinterlassenen "Fußabdrücke" sind geladen und entladen sich, sobald jemand drauftritt. Hierbei gibt es einen Stromschlag, der den Verfolger kurz irritieren kann und durchaus zu einem kurzen Krampf im Fuß/Bein führt. -langanhaltend-

C-Rang
» RAITON: AMIGUMO
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Mit diesem Jutsu formt der Anwender ein schwer sichtbares Spinnennetz aus Raitonchakra auf dem Boden mit breiten Ausmaßen. Dabei kann der Anwender bestimmen, ob er komplett um sich herum das Netz formt oder nur in eine bestimmte Richtung. Kommt eine andere Person in das Spinnennetzt, indem er auf den Boden zwischen den elektrischen Fäden oder direkt auf die Fäden tritt, wird diese Person von den Blitzen, welche aus den elektrischen Fäden kommen, attackiert. Dabei führt die Kunst zu Paralyse in den Beinen, wodurch es dem Gegner schwerer fallen kann, das Feld schnell wieder zu verlassen. Der Anwender kann aber auch das Jutsu so schaffen, dass es bei einigen Feldern zu keinen Stromschlägen kommt. Dadurch können sich auch Verbündete im Netz aufhalten, ohne Schaden zu erleiden, solange der Anwender weiß, wo diese sich aufhalten und er die Felder somit gezielt ausschalten kann. Wenn man allerdings sein Chakra auf seine Füße konzentriert, bevor man darauftritt, kann man den Effekt des Jutsus abschwächen. -langanhaltend-

» FŪTON: RESSENPŪ
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Beim Fūton: Ressenpū ("Windfreisetzung: Starker Wirbelwind") pustet der Anwender eine starke, kontinuierliche Luftströmung aus dem Mund, die stark genug ist, einen oder mehrere Gegner von den Füßen zu reißen und von sich weg zu drücken. Der Anwender kann je nach Bedarf die Luftströmung aus seinem Mund aufrechterhalten, um die Wirkungsrichtung der Technik zu verändern oder seine Gegner immer weiter vor sich her zu treiben. Allerdings wird er bei der Nutzung der Aufrechterhaltung in seinen Handlungen eingeschränkt: Da das letzte Fingerzeichen gehalten werden muss, kann eine Hand nicht benutzt werden; au0erdem kann man sich nicht schnell bzw ruckartig bewegen, weil das den Atem und damit das Jutsu unterbrechen würde. Das Ninjutsu ist also in erster Linie dazu gedacht Nahkämpfer von sich fernzuhalten und erfüllt keinen offensiven Zweck.

B-Rang
» RAITON: RAIJU HASHIRI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Aus einer großen Menge Raiton-Chakra wird ein großer Wolf geformt, welcher auf den Gegner zurast und diesen begrenzt verfolgen kann. Bei einem Treffer löst er schwere elektrische Schocks aus, die in mittelschweren elektrischen Verbrennungen, Taubheitsgefühlen und schmerzhaften Schwellungen der getroffenen Stellen resultieren können.
Optische Anpassung: Anstatt eines Wolfes, formt sich ein wolliges Schaf.

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang




   Genjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang




   Fuin-Ninjutsu
E-Rang
» JIBAKU FUDA FUIN
ART: Fuinjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik malt der Anwender die Schriftzeichen eines Explosionssiegels auf ein chakraleitendes Stück Papier, lädt dieses danach mit Chakra und kann so selbst Jibaku Fuda herstellen.

» TACHIIRI KINSHI
ART: Fûinjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dieses simple Fûin dient dazu, das unerwünschte Öffnen verschlossener Türen oder Gegenstände zu verhindern. Indem das Siegel, das vor Entfernen des Schlüssels aktiviert wird, den aktuellen Zustand des Schlosses festhält, lassen sich die Stifte im Inneren nicht verschieben, sodass ein Öffnen des Schlosses mit Schlüssel, Dietrich oder vergleichbaren Jutsu nicht länger möglich ist. Der Anwender dieses Jutsu kann die exakt gleiche Siegel-Signatur, die auf dem Schloss liegt, auch auf andere Gegenstände auftragen, sodass diese weiterhin in die Öffnung eindringen können. So kann man zum Beispiel einen bestimmten Schlüssel haben, der die Tür weiterhin öffnen kann, während andere nicht mehr funktionieren.

D-Rang
» NOSHI GAMI NO JUTSU
ART:
Fuinjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu wird ein Gegenstand oder eine Box mit chakraleitendem Papier umwickelt und mit einem Fuin versiegelt. Dabei muss der Anwender jedoch stets bestimmte Bedingungen festlegen, wie das Fuin sich lösen lässt. Ursprünglich wurde das Jutsu dazu genutzt, um Gegenstände nur von bestimmten Personen öffnen zu lassen, die informiert worden sind und das Paket mit einer bestimmten Vorgehensweise öffnen mussten. Heutzutage wird das Jutsu jedoch dazu benutzt um Geschenke an Weihnachten zu verteilen. So wird das hübsch eingepackte Geschenk mit dem Fuin versehen, welches zeitlich so angepasst ist, dass es über die nächsten Wochen und Tage an Effektivität verliert. Daher kann man erst zu Heiligabend die Geschenke öffnen, wobei man meistens eine Schleife lösen muss, damit das Fuin sich gänzlich auslöst. Wer sich zu früh ans auspacken wagt, wird feststellen müssen, dass das Geschenk durch das chakraleitende Papier komplett geschützt ist.

» JUIN SORU
ART: Fuinjutsu
RANG: D
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Dieses Juin wird übertragen, indem der Anwender die Hand des Ziels fest berührt, etwa durch einen Handschlag. Aktiviert der Anwender anschließend das Juin mit Fingerzeichen, wird die betroffene Hand von Siegelzeichen überzogen und kann nicht mehr bewegt werden. Das Ziel kann die Versiegelung leicht zerstören, indem es sich für einen Post darauf konzentriert und D-Rang Chakra aufwendet. Ab einer Chakrakontrolle von 2 gelingt die Auflösung praktisch sofort. -langanhaltend-

C-Rang

B-Rang
» HASAI FÛIN
ART: Fuinjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-S
VORAUSSETZUNG: Rang D-C: Chakrakontrolle 3, Rang B-A: Chakrakontrolle 4, Rang S: Chakrakontrolle 5
BESCHREIBUNG: Mit dieser Technik ist es einem erfahrenen Fuinnutzer möglich, bereits bestehende Siegel aufzulösen. Dafür ist ein hohes Maß an Konzentration, Zeit, Wissen und Chakrakontrolle nötig, weshalb das Jutsu nicht in einem Kampf anwendbar ist.
Zudem sind nicht alle Siegel ohne Weiteres auflösbar; manche Siegel bringen gewisse Gefahren mit sich, selbst wenn sie fachgerecht entschärft werden. Es ist in etwa mit der Entschärfung einer Bombe zu vergleichen. Es ist daher wichtig, dass der Anwender dieses Jutsus durch nichts abgelenkt wird.
Beherrschung:


A-Rang
» MYOUJINMON
ART: Fuuinjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: A
BESCHREIBUNG: Bei diesem Juinjutsu schreibt der Anwender ein 2 x 2 Meter großes Siegel auf den Untergrund, das er zu einem späteren Zeitpunkt durch Fingerzeichen auslösen kann. Bei Auslösung  erhebt sich aus den Siegelzeichen ein schmales Torii-Tor rings um das Siegel, und jeder innerhalb des Zeichens erstarrt reglos, wobei die Atmung nicht gestört wird. Ähnlich wie beim Jigo Jubaku können auch hier einzelne Funktionen oder Gefangene wieder freigegeben werden, indem der Anwender das Siegel berührt. Das Juin kann von den Gefangenen gebrochen werden, wenn sie über eine Chakrakontrolle von 4 verfügen und für einen Post lang A-Rang Chakra aufwenden. Mit Chakrakontrolle 5 oder wenn man das Jutsu selbst beherrscht, kann man sich sofort befreien. Sprengt ein Betroffener auf diese Art das Siegel, wird das Torii zerstört und auch die anderen Betroffenen befreit. - langanhaltend

S-Rang




   Jikuukan-Ninjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang
» KUCHIYOSE NO JUTSU
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Kuchiyose no Jutsu (Technik der Geisterbeschwörung) ist ein Jikūkan Ninjutsu, mit dem man einen Tierbegleiter von entfernten Orten an den eigenen Standort herbeirufen kann. Für die Beschwörung von Tieren, die einem im Kampf helfen, ist ein Vertrag nötig, den der Anwender mit seinem eigenen Blut unterschreiben muss. Dann ist er in der Regel an die ausgewählte Tierart gebunden und kann keinen weiteren Vertrag unterzeichnen.
Um die Technik auszuführen muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen und Blut von sich auf die Stelle geben, wo das Objekt oder Lebewesen erscheinen soll. Dieser Vorgang nennt sich "Keiyaku no Keppan" (Besiegelung eines Vertrages mit Blut). Es dient als Opfer für die Beschwörung.
Bei Tieren kann durch die Menge des verwendeten Chakras bestimmt werden, was für ein Tier der Art erscheinen soll.
Die Chakrakosten des Kuchiyose no Jutsu richten sich nach dem Rang und der Anzahl der beschworenen Vertragspartner. Es muss für jeden Geist alle 3 Posts Chakra in Höhe seines Ranges bezahlt werden.

B-Rang

A-Rang

S-Rang




   Tensei-Jutsu
E-Rang

D-Rang
» KASSOKUKEN
ART: Ninjutsu, Senjutsu
RANG: D-C
TYP: Offensiv, Defensiv
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu werden, je nach Beherrschungsgrad, die Hände und Arme des Shinobi mithilfe von Senchakra verwandelt. Im Zuge dessen nehmen sie eine veränderte Form an, die bei jeder Person etwas anders aussehen kann. In der Regel nimmt die Haut an den betroffenen Flächen eine andere Farbe an, und die Glieder werden massiver. Die verwandelten Arme gewinnen an Stabilität, und damit ausgeführte Schläge an Kraft.
Auf Grundlage dieses Jutsus kann ein Shinobi weitere Modifikationen und personalisierte Ausrichtungen der Verwandlung inform weiterführender Jutsu entwickeln. -langanhaltend-
Beherrschung:


C-Rang
» SENSHI NO JUTSU
ART: Ninjutsu, Senjutsu
RANG: D-B
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Der Anwender transformiert seinen Körper in eine andere Person, welche er gesehen oder berührt hat. Das Aussehen kann nach Wunsch des Anwenders auch variert und angepasst werden. Da dieses Jutsu tatsächlich den Körper selbst verändert, ist das SENSHI no Jutsu schwieriger als ein Henge no Jutsu zu durchschauen.
Vorraussetzung ist die Beherrschung des Senninka auf jeweiligen Rang. -langanhaltend-
Beherrschung:


» KAMETSUTEKI NA ONOKEN
ART: Ninjutsu, Senjutsu
RANG: C
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Der Anwender verwandelt seinen Arm mithilfe von Senchakra so, dass daran ein Auswuchs entsteht, der einer Axtklinge sehr ähnlich ist. Die Schwünge werden damit gefährlicher, die Klinge ist allerdings nicht so scharf wie eine richtige Klinge aus Metall. -langanhaltend-

» TAKO NO O
ART: Senjutsu, Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Dem Shinobi wächst ein schwanzähnlicher Auswuchs aus dem hinteren Ende der Wirbelsäule, oder er bildet sich alternativ am Rücken über dem Becken. Sein genauer Aufbau (Länge, Beweglichkeit, ...) variiert bei jeder Person, und kann sich sogar von Situation zu Situation unterscheiden. Bei manchen erinnert er an Tentakel. Je nach Beschaffenheit wird der Schwanz auf unterschiedliche Weisen genutzt: um sich festzuhalten, Gegenstände zu halten, sich zu verteidigen, oder sogar für Angriffe. -langanhaltend-

B-Rang
» SENNINKA
ART: Fähigkeit | Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
RANG: D | C | B | A | S
BESCHREIBUNG: Senninka (Eremitentransformation) ist das Hiden des Tensei-Clans. Es befähigt seinen Anwender dazu, Naturenergie in sich aufzunehmen, was körperliche Veränderungen und Stärkungen zur Folge hat, und damit auch besondere Jutsu erlaubt. Die Transformationen, die im Zuge des Senninka auftreten, variieren in ihrer Erscheinung nicht nur von Person zu Person, sondern können auch bei jeder Anwendung etwas anders aussehen.
Der Nachteil der Fähigkeit besteht darin, dass ein fortschreitender Gebrauch in einem Kontrollverlust resultieren kann. Der Anwender wird bei längerer Verwendung der Naturenergie unüberlegt und aus Wut heraus handeln. Darum wird den Mitgliedern des Clans von Geburt an eingeprägt, wie sie die Fähigkeit zu nutzen haben.
Die Fähigkeit verfügt über einen Rang, welcher das Können beschreibt und über den Shop gesteigert werden muss. Das Senninka zu aktivieren kostet den Anwender kein Chakra, lediglich die darauf aufbauenden Jutsu. Dafür kann es insgesamt höchstens 3x für die Dauer eines langanhaltenden Jutsus und danach erst wieder in der nächsten Szene verwendet werden. Das dabei geschmiedete Sen-Chakra ist außerdem nur während der Aktivierung nutzbar und verflüchtigt sich, sobald der Zustand aufgelöst wird.
Vermerkt bei jeder beherrschten Stufe des Senninka, wie genau es sich bei eurem Charakter äußert (Attributsbonus und/oder Chakrazufluss). -langanhaltend-
Beherrschung:


A-Rang

S-Rang




Zuletzt von Kageto am Sa 14 Mai 2022 - 23:13 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kageto
Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.05.22
Alter : 25
Kageto
Re: [C-Rang Reisender] Kageto [Link] | Sa 14 Mai 2022 - 19:11
   


Schafe

Ansprechpartner
Kageto

Anwender
Kageto

Art
Mit durchschnittlich bis zu 1.8 Metern Kopfrumpflänge gehören die Schafe nicht zu den größten Tieren doch haben sie Taktiken entwickelt, um sich dennoch behaupten zu können. Hier wären zumal die Hörner, welche beide Geschlechter tragen können und zur Verteidigung oder zum Angriff genutzt werden können. Dank ihrer waagrechten Pupillen besitzen sie ein breites Sichtfeld und können somit kleine Bewegungen gut wahrnehmen. Sie zeigen sich in der Regel als wenig aggressive Tiere und bevorzugen die Gesellschaft anderer Artgenossen. Die Schafe zeichnen sich durch ihre prächtige Wolle ab, welche ihren gesamten Körper bedeckt und dessen Farben von weiß, bis zu grau und sogar schwarz vorzufinden sind. Je nach Art kann dieses von kurz bis sehr lang ausfallen. Ein Vorteil dieser ist, dass sie aufgrund des Fettes Lanolin, ein wasserdichtes Wollkleid besitzen, welches sie stets warm und trocken hält. Dadurch, dass das Wollkleid ziemlich dicht ist, ist es schwer dieses zu entflammen, sondern verkohlt eher.
Die Schafe sind gemütliche Tiere, welche jedoch einen großen Erzfeind haben. Die Ziegen! Diese verräterischen Imitatoren versauen ihren guten Ruf und sind in den Augen der Wolligen einfach nur eines -respektlos! Innerhalb der Familien erzählt man sich, dass das Kagu-Gebirge innerhalb Kaminaris einst den Schafen gehört hat und sich eine der Ziege zwischen sie geschummelt hat, nur um nach und nach mehrseiner eigenen Familie einzubringen. So wurden sie von innen heraus übernommen und ihnen blieb nichts anderes übrig, als sich eine neue Heimat zu suchen. Ein bitterer Geschmack ist selbst heute, nach vielen Generationen, immer noch erhalten.

Zugehörigkeit
Die Schafe besitzen keine Zugehörigkeit. Sie fühlen sich keinem Land verpflichtet und gehen mit allen Fraktionen Verträge ein. Hier sei jedoch gesagt, dass die meisten Schafe ein eher entspanntes Leben bevorzugen und nicht unbedingt dauerhaft den Kampf suchen.

Heimat
Wichtig für die Schafe ist es, ein großes Weideland zu besitzen. Gerade in Ländern wie Hi no Kuni und Cha no Kuni fühlen sie sich sehr wohl. Doch auch sollen Exemplare der Familie ebenfalls in Mizu no Kuni gesichtet worden sein. Zu heißes Wetter vertragen die Geister nicht und präferieren daher ein eher gemäßigtes Klima .Mittig von Cha no Kuni befindet sich der Ort, welcher nach der Legende zum Rückzugsort der Schafe wurde, nachdem sie aus dem Kagu-Gebirge vertrieben worden waren. Kōkyū Teki Ryokudo, oder kurz Ryokudo wird dieser Ort genannt und zeigt sich als immer beständiges Grünland, welches den Schafen heilig ist.

Struktur
Innerhalb der großen Familie der Schafe, gibt es viele kleine regionale Zweige, welche sich zu eigenen Herden formen. Eine Herde besitzt mit um die 30-50 Mitglieder eine große Anzahl an Tieren, welche jedoch darauf bedacht ist, dass es genügend Grün für jeden gibt. Daher ist es notwendig, dass Widder, welche das Erwachsenenalter erreichen sich in einem Kampf behaupten. Verlieren sie diesen, so sind sie gezwungen selbst eine neue Herde zu gründen und damit ihre bisherigen Gefilde zu verlassen.

Vertrag
Um einen Vertrag mit den Schafen abzuschließen, muss man die gesamte Herde von sich überzeugen, da die Schafe in der Regel nur weitere Mitglieder aus der eigenen Herde an den gleichen Partner vergeben. Da es sich bei ihnen meist um ebenfalls sehr sanfte Wesen handelt, welche jedoch stets Respekt vor Leitung haben und dieser gerne folgen, ist es wichtig, das Leitschaf von sich zu begeistern. Je nach Familie kann dies unterschiedlich aussehen. Ein nettes Gespräch, in welchem man charakterlich überzeugt, oder eine Vorführung der eigenen Fähigkeiten sind nur ein paar der vergangenen Überzeugungsarbeit.
Wird ein Vertrag in Betracht gezogen, so melden sich die Schafe aus der Herde zu Wort, welche Interesse an dem Partner haben. Eine einfache Unterschrift reicht, um den Bund zu besiegeln. Einen Partner behandeln die Geister wie ein Leitschaf und folgen diesem loyal. Einige versuchen sogar das Verhalten dessen anzunehmen, um so die Gemeinschaft und damit Gleichheit einer Herde zu schaffen.

Kuchiyose-Geister
Kasho| E-Rang


Alter:2 Jahre

Größe: 0.5 Meter Schulterhöhe

Spezialisierung: Genjutsu

Beschreibung:

Kasho ist noch ein ziemlich junges Schaf, welches nur Unsinn im Kopf hat. Besonders stolz ist sie auf ihre weiße Wolle, welche sich perfekt dazu eignet Kageto nachzuahmen. Sie hat ihn darum gebeten, ihr ebenfalls ein paar bunte Strähnen zu verpassen, welche ihm gleichkommen. Sie hat noch keinerlei Kampferfahrung und lässt sich bisher noch lieber die Sonne auf die Wolle scheinen. In Zukunft möchte sie jedoch eine große Hilfe für Kageto werden, weshalb sie sich von den anderen Schafen der Herde in der Kunst des Genjutsu unterweisen lässt.

Stats

Ninjutsu 0

Taijutsu 0

Genjutsu 1

Stamina 0.5

Chakrakontrolle 0.5

Kraft 0

Geschwindigkeit 0
Jutsu



Grundfähigkeiten und Akademiejutsu
» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist eine grundlegende Fähigkeit, die jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien. Hierfür wird kein Chakra benötigt. -fingerzeichenlos-



Ninjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang




Genjutsu
E-Rang
» ONMU
ART: Genjutsu
TYP: Illusion
RANG: E
BESCHREIBUNG: Das Onmu (Geräuschillusion) ist ein einfaches Genjutsu, das oft zur Ablenkung des Gegners benutzt wird. Das Opfer glaubt, aus einer vom Anwender bestimmten Richtung (meist aus der entgegengesetzten Richtung von der, in der der Anwender steht) ein einfaches, kurzes Geräusch zu hören.

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Muso | C-Rang


Alter:7 Jahre

Größe: 1.2 Meter Schulterhöhe

Spezialisierung: Elementlose Ninjutsu

Beschreibung:

Muso ist ein angenehmer Zeitgenosse, welcher nur zu gerne schläft. Er zeigt sich als ein wenig faul und geht die Sachen eher gemütlich an. Er ist gerne unter Menschen oder anderen Schafen, zeigt sich aber weniger als die Persönlichkeit, welche die Führung übernehmen will. Er ist ein wenig eitel und achtet darauf, dass seine dunkle Wolle ja nicht verfilzt, da diese sein ganzer Stolz ist! Er scheut sich auch nicht, Kageto danach zu fragen, ob er ihm denn nicht bei der Wollpflege behilflich sein kann. Er zeigt sich als dankbar, sowie loyal und bleibt stets an der Seite seines Partners, wenn er beschworen wird.

Stats

Ninjutsu 2

Taijutsu 1

Genjutsu 0

Stamina 1

Chakrakontrolle 3

Kraft 0.5

Geschwindigkeit 2.5
Jutsu



Grundfähigkeiten und Akademiejutsu
» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist eine grundlegende Fähigkeit, die jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien. Hierfür wird kein Chakra benötigt. -fingerzeichenlos-

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.




Ninjutsu
E-Rang
» NINPŌ: HARI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Chakra Nagashi | Chakrakontrolle 3
BESCHREIBUNG: Das Ninpō: Hari no Jutsu ("Ninjamethode: Technik der Haare") bildet die Grundlage so gut wie aller Ninjutsu, welche auf Haaren basieren. Mit dieser Technik selbst ist man imstande das eigene Kopfhaar zu manipulieren und dessen Wachstum steuern, selbst wenn kein einziges Haar auf dem Haupt vorhanden sein sollte. Mit nur einer Anwendung kann der Nutzer seine Haare um anderthalb Meter verlängern oder bei Bedarf auch verkürzen. -fingerzeichenlos-

» NINPŌ: HARI SETSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Ninpō: Hari no Jutsu | Chakrakontrolle 3
BESCHREIBUNG: Mithilfe des Ninpō: Hari Setsu ("Ninjamethode: Haarige Entfernung"), ist der Nutzer mit nur einer Anwendung imstande eine beliebige Menge seines Haupthaares vom Körper abzustoßen. Dabei spielt es keine Rolle ob der Anwender nur einen Teil seiner Kopfbehaarung abwirft oder die ganze Mähne komplett ausfallen lässt. Ebenso ist es möglich während der Nutzung eines auf Haaren basierenden Ninjutsu, welche die eigene Frisur beeinflusst oder manipuliert, vom Körper zu trennen. -fingerzeichenlos-

» BUNSHIN NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bunshin no Jutsu (Technik der Körperteilung) ist ein Standard-Jutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Bei dieser Technik erschafft der Anwender nach dem Formen von drei Fingerzeichen Kopien von sich selbst. Diese Doppelgänger können in begrenztem Umfang eigenständig handeln, haben aber keinerlei Substanz und können deshalb auch keinen Schaden anrichten. Auch können sie sich nicht weiter als 10m vom Anwender entfernen. Erkannt werden können sie dadurch, dass sie keinen Schatten werfen und die Umgebung in keiner Weise beeinflussen - also keinen Staub aufwirbeln, kein Gras zerknicken usw. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Es können dabei mehrere Doppelgänger auf einmal erschaffen werden, für jeden muss jedoch einzeln bezahlt werden. Wird so ein Doppelgänger berührt, verschwindet er.

D-Rang
» NINPŌ: HARI ENGŌ
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Ninpō: Hari no Jutsu
BESCHREIBUNG: Mithilfe des Ninpō: Hari Engō ("Ninjamethode: Haarige Unterstützung") ist der Anwender nach dem Formen der nötigen Fingerzeichen imstande, sein Haupthaar so zu manipulieren, dass es ihm bei einfachen Aufgaben als zusätzliche Hände dient. Die Haare machen sich hierbei selbstständig in Form von mehreren Strängen, mit dessen Hilfe der Nutzer beispielsweise Gegenstände aufheben, halten oder mit sich führen kann. Diese Stränge können allerdings nicht über die aktuelle Haarlänge des Anwenders hinaus wirken. -langanhaltend-

» NINPŌ: HARI BARI
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Ninpō: Hari Henka | Chakrakontrolle 3
BESCHREIBUNG: Beim Ninpō: Hari Bari ("Ninjamethode: Haariger Nadel") handelt es sich um eine auf Haaren basierende Technik von Kurokaku, welche keine Fingerzeichen benötigt. Der Anwender erschafft aus seinen einzelnen Haarspitzen verhärtete Nadeln, welche als vollwertige Senbon-Nadeln genutzt werden können. Jenes Ninjutsu bringt pro Anwendung bis zu 3 Haarnadel-Senbon. Losgelöst vom Erschaffer oder ohne eine Versorgung durch verbleiben die so entstandenen Ningu lediglich 2 Posts lang in ihrer Form ehe sie wieder zu gewöhnlichem Haar erschlaffen. -langanhaltend- -fingerzeichenlos-

C-Rang
» NINPŌ: HARI KANJŌ
ART: Ninjutsu
TYP: Defensiv
RANG: C-A
VORAUSSETZUNG: Ninpō: Hari Henka
BESCHREIBUNG: Beim Ninpō: Hari Kanjō ("Ninjamethode: Haariges Bollwerk") handelt es sich um eine auf Haaren basierende Technik von Kurokaku. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen (Saru l Mi) geformt hat, verformen sich dessen Haupthaare zu einem stabilen Gebilde, welcher mit einer Art Schild vergleichbar ist. Die Stärke der Verteidigung sowie dessen Umfang ist vom Grad der Beherrschung abhängig. -langanhaltend-
Beherrschung:


B-Rang

A-Rang

S-Rang





Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang
Nach oben Nach unten
 

[C-Rang Reisender] Kageto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-