Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Chuunin] Jishaku Hiyorin
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:59 von Hina

» [Akte] Yamanaka Hinata
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:50 von Daiki

» [Akte] Kotone
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:47 von Daiki

» [Akte] Yamanu Akito
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:45 von Daiki

» [Akte] Hozuki Kano
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:28 von Daiki

» [Akte] Shiki Yamine
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:17 von Daiki

» [Akte] Shi Fu
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:12 von Daiki

» [Akte] Kaguya Mitama
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:10 von Daiki

» [Akte] Jishaku Kira
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 23:06 von Daiki

» Achievements einlösen
[C-Rang Missing] Kotone EmptyGestern um 22:59 von Kotone

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [C-Rang Missing] Kotone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
[C-Rang Missing] Kotone [Link] | Sa 3 Sep 2022 - 1:20
   
ABURAME KOTONE
[C-Rang Missing] Kotone Em5FJb

"Es ist allgemein anerkannt, dass keine Wissenschaft ohne Kampf der Meinungen, ohne Freiheit der Kritik sich entwickeln und gedeihen kann."


» B.A.S.I.C.S

NAME: Aburame
VORNAME: Kotone (Harfenklang)
NICKNAME: "Akabo" (roter Hut)

ALTER: 36
GEBURTSTAG: 18.12.
GESCHLECHT: weiblich

GEBURTSORT: Konohagakure no Sato
ZUGEHÖRIGKEIT: Unabhängig
RELIGION: Atheismus
RANG: C-Rang Missing
POSITION: Forscher Polizistin

CLAN: Aburame Ichizoku
RUF IM CLAN: Aburame Kotone ist innerhalb des Clans eine relativ bekannte Figur - mit ihren Arbeiten zur Ethologie der verschiedenen sozialen Insekten hat sie sich bereits in jungen Jahren einen sehr soliden wissenschaftlichen Ruf erworben, und das in einem Feld, für das viele Aburame zumindest populärwissenschaftliches Interesse haben. Zudem ist sie auch einfach eine recht angenehme Person - eine fleißige und intelligente Kunoichi, die auch immer bereit war, ihren Verwandten eine helfende Hand anzubieten. Ihre politischen Ansichten sind innerhalb des Clans so gut wie unbekannt - die wenigen, mit denen sie sich bei einem abendlichen Beisammensein einmal über Grundsatzfragen unterhalten hat, dürften wenig mehr daraus gemacht haben als ein paar versponnene Ideen einer Einzelgängerin.



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Auf den ersten Blick ist Kotone keine ungewöhnliche Erscheinung. Wenn man ihr begegnet, sieht man eine erwachsene, mit 1,79 Metern relativ große Frau von durchschnittlicher Statur vor sich, mit etwas mehr als schulterlangen, sehr dunklen braunen Haaren, die mal mehr und mal weniger gelockt im Winde flattern und meistens eher schwarz erscheinen, wenn sie nicht im direkten Sonnenlicht steht. Die Augen sind dunkelgrau, aufmerksam, der Blick nicht leicht zu deuten, aber stets wach und aufmerksam und meistens von einer Brille bedeckt, wobei Kotone verschiedene Modelle besitzt und nutzt, ohne einem davon den Vorzug zu geben. Sie bewegt sich generell zielstrebig, aber ohne Hast, und durchaus mit einer gewissen Eelganz, aber nicht extravagant. Ihre Gesichtszüge würde man zwar nicht als hässlich bezeichnen, allerdings haben sie eine gewisse Strenge und Schärfe, die einem traditionellen Schönheitsideal vielleicht eher im Wege stehen - was ihr selbst durchaus Recht ist. Sie legt wert darauf, sich nicht verlangsamen zu lassen. Wie die meisten Aburame ist sie zudem eine eher blasse Zeitgenossin.

Kotones Kleidungsstil ist zugegeben ein wenig auffälliger: Sie bevorzugt eher schlichte, maskulin angehauchte Bekleidung wie Pullover und Hosen in Schwarz, die durch eine zumeist knöchellange Jacke überdeckt werden, wie man sie bei einer klischeehaften Privatdetektivin erwarten würde, wenn sie nicht zu auffälligen roten Farben neigen würde. Speziell im Sommer greift sie auch einmal zu schwarzem Rock oder Kleid - aber auch hier verzichtet sie nicht auf rote Farbakzente, beispielsweise ein rotes Halstuch. Hinzu kommt in den meisten Lebenslagen ein auffälliger roter Hut, unabhängig von Regen, Sonne oder Schnee. Die Schuhe sind zwar je nach Anlass und Saison mal hochhackige Stiefel und mal Wanderschuhe, aber gleichfalls nur in schwarz oder rot gehalten. Und wenn sie einen Regenschirm braucht? Jep - knallrot. Schmuck trägt sie üblicherweise nicht, es sei denn, sie möchte damit etwas Bestimmes zum Ausdruck bringen. Generell gilt: Wenn sie in der Öffentlichkeit zu sehen ist, kann man sicher sein, dass man ihr nicht schluffig oder locker gekleidet begegnen wird, und in einer Gruppe Museumsbesucher oder Konzertgäste würde sie zu keinem Zeitpunkt herausstechen.

Den oben genannten Prinzipien folgen auch ihre Outfits auf Einsätzen jedweder Art, die dem normalen Erscheinungsbild eigentlich recht ähnlich sind, nur, dass sie hier grundsätzlich Wert auf eine gewisse Bewegungsfreiheit legt, wenn die Art der Aufgabe nicht dagegen spricht. Von offensichtlich militärischer Kluft hält sie nicht viel, sondern trägt in der Regel einen dünnen dunkelgrauen Pullover über dem Shinobi-Kettenhemd, eine gleichfalls dunkle Hose, und zumeist stramm geschnürte Stiefel irgendeiner Machart, gleichfalls in dunklen Farben, und sie ziert sich nicht, auch darüber die unvermeidliche rote Jacke oder den roten Hut zu tragen - je nachdem was das Wetter erlaubt. Falls die Unauffälligkeit der Mission es unbedingt gebietet, ist sie auch bereit auf ein anderes rotes Element zurückzugreifen - eine rot getönte Sonnenbrille oder knallroter Lippenstift etwa. Ein Hitaiate besitzt sie nicht mehr - unnötiger Ballast uind Verbindung zu einem Leben, dass sie aus wohldurchdachten Gründen hinter sich gelassen hat.


BESONDERE MERKMALE: Nun, eine Marotte hat Kotone an sich: Rot ist ihre Farbe, die sich stets irgendwo in ihrem Äußeren manifestiert - sie trägt (fast!) immer ein rotes Kleidungsstück am Kopf, und zwar zumeist ein knallroter Hut mit breiter Krempe. Nicht immer der selbe, wohlgemerkt - mal ist er eher spitz, mal ziemlich rund - aber eben stets ein großer roter Hut. Und bei kühleren Gelegenheiten ergänzt sie den Hut auch noch um eine rote Jacke, die den klimatischen Gegebenheiten vor Ort angepasst ist. Nur in Situationen, wo ein Hut absolut nicht passend ist, kann darauf ausnahmsweise auch verzichtet werden - dafür gibt es immer noch Halstücher und andere Accessoires, die rot sein können. Hintergrund dieses eher wenig professionell erscheinenden Fimmels ist ihre aktuelle Situation als unabhängige Shinobi - sie hielt es für ratsam, ihren Stil komplett zu verändern, als sie sich unabhängig machte, um selbst für alte Vertraute nicht ohne weiteres erkennbar zu sein, weshalb sie in ihrer heutigen, öffentlichen Person so viel auffälliger auftritt als in der früheren Identität in Konoha, in der sie praktisch nie in grellen Farben zu sehen war. Bisher war die Scharade nicht unbedingt notwendig, aber falls sie tatsächlich mal einen Verfolger abschütteln muss - nun, es gibt viele Frauen, die Rot tragen, und dann wird Kotone nicht mehr unter ihnen sein. Außerdem ist es eine ganz gute Marke für ihren aktuellen Brotberuf als unabhängige Detektivin ...



» A.B.O.U.T Y.O.U

PERSÖNLICHKEIT:
Den ersten Eindruck, den Kotone vermittelt, kann man als stilvoll, aber nicht allzu auffällig beschreiben - keine graue Maus, aber eben auch alles andere als grell. Man könnte zwar durchaus sagen, dass sie der Welt das Bild einer Dame präsentiert, doch trägt sie es dabei nicht so dick auf, sodass sie in der Regel schlicht als eine von vielen durchgeht. Was man weiter beobachten kann ist, dass sie eine eher stille Art besitzt - sie ist so gut wie niemals laut, auch wenn sie durchaus unfreundlich sein kann, und in fremder Gesellschaft stets höflich und um einen eher sachlichen Stil bemüht - in privaterem Umfeld kommuniziert sie zwar durchaus auch mit alltäglichen Floskeln und macht Witze der mehr oder weniger feinsinnigen Art, aus öffentlichen Räumen hält sie solche Dinge allerdings komplett heraus. In beiden fällen spricht Kotone schnörkellos, geradlinig, und auf den Punkt - rhetorische Girlanden, fein ziselierte Metaphern oder affektierte Theatralik sind ihr ausgesprochen fremd, und auch nicht unbedingt Züge, die sie an anderen schätzen würde. Tatsächlich steht sie auch gar nicht so gern im Rampenlicht, sondern spricht lieber vor kleinen Gruppen - wobei diese Abneigung nicht das Maß einer Phobie erreicht, sie ist nur keine sonderlich leidenschaftliche Agitatorin oder tut sich zumindest schwer, diese Leidenschaft an ein Publikum zu vermitteln. Eine kleine Eigenheit, die sie in privatem Kreis hat, ist ihre Vorliebe für Parodien - dass sie durchaus einiges an schauspielerischem Talent besitzt wird am deutlichsten, wenn sie Sprechweise und Affekt ihrer Freunde oder bekannter Figuren imitiert, und dabei ohne die ironische Überzeichnung teilweise erstaunlich nah am Original sein könnte.

Etwas, was auf den ersten Blick ebenfalls wenig auffällt, aber dafür umso deutlicher wird, wenn man längere Zeit gemeinsam mit Kotone verbringt, ist ihr beachtlicher Fleiß: Sie ist eine sehr gute und effiziente Arbeiterin, die ihre Aufgaben niemals  wirklich liegen lässt oder richtigen Urlaub macht. Sie lebt und arbeitet für ihre Überzeugungen, und darum fällt es ihr nicht schwer, diese an jedem einzelnen Tag voranzubringen. Dabei geht sie sehr geschickt vor und klopft keineswegs öfter als nötig in die selbe Kerbe, sondern geht Probleme von vielen Seiten an - in der Zeit ihrer Tätigkeit im Forschungsinstitut und später als Polizistin hat sie ihre Fälle und Projekte stets von mehreren Ansätzen gleichzeitig bis ins Detail bearbeitet und sich an dienstfreien Tagen mit den theoretischen Grundlagen oder sogar einer künstlerischen Darstellung ihrer aktuellen Aufgabe befasst, und als Missing folgt sie einem ähnlichen Ansatz. So mag sie die erste Hälfte der Woche damit verbringen, eine Spionageoperation gegen das Ziel eines aktuellen Auftrages vorzubereiten und sie mit Beschaffung von Material, Terminplanung, und Vorbereitung der Teilnehmer von Beginn bis Ende durchplanen, anschließend den Folgetag persönlich auf dem Marktplatz, in den Gaststätten, und auf den Festen der Einheimischen verbringen, um ein Gefühl für den Ort und die allgemeine Stimmung unter den Einwohnern zu bekommen, und schließlich am darauf folgenden Tag die Korrespondenz mit ihren Kontakten und Quellen zu erledigen, ehe sie zum Ende der Woche hin die Presse und der Sache dienliche Literatur studiert - und das alles als selbstverständliche Vorbereitung vor dem eigentlichen Auftrag.
Es gibt also wenig, was Kotone für lange entgehen kann, und in der Verfolgung ihrer Ziele ist sie sowohl ausdauernd als auch unerbittlich. Sie erachtet Gewalt dabei als natürliches und legitimes Mittel einer ernsthaften Auseinandersetzung - jedenfalls solange, wie die überlegene Position sich noch nicht durchgesetzt hat - und vergießt wenig Tränen um jene, die sie als ihre Gegner identifiziert hat. Kotone hat keine Schwierigkeiten damit, ihre Gegner zu töten - oder gefangenzunehmen und ihnen höchst unfreundliche Dinge anzutun, wenn das der Sache mehr dienen sollte. Als Sadistin kann man sie dabei nicht bezeichnen, es geht ihr lediglich darum, ihren Zielen näher zu kommen - und wenn sie die Wahl hat, unnötige Risiken in Kauf zu nehmen oder sich die Finger ein wenig schmutzig zu machen, nun ... die Finger kann man sich waschen, aber ein falsch eingeschätztes Risiko kann das Ende eines Vorhabens bedeuten. Obwohl sie also einige Talente besitzt, ist vielleicht das größte darunter, dass keines davon sie so beherrscht, dass sie unpragmatisch handeln würde.

Als Erholung und Ausgleich befasst sie sich gern mit Büchern, wobei hier historische Werke überwiegen (für Fiktion hat sie verhältnismäßig wenig Zeit, auch wenn sie aus einigen Werken lange Passagen zitieren kann) und das Theater, ebenso wie der Musik. Sie hat viel Bewunderung für künstlerisches Talent übrig und selbst spielt mit einiger Leidenschaft Gitarre und Klavier und kann passabel Singen - wobei ihr als Frontfrau auch hier die Schaustellerei abgeht. Sie funktioniert am besten als instrumentaler Hintergrund oder als Begleitung oder Duettpartner eines Hauptsängers - oder in einem Chor, und wenn es zu Feierlichkeiten kommt, bemüht sie sich darum, dass gemeinsam musiziert wird. Zudem schätzt sie Gärten und Parks, und wenn sie Räumlichkeiten für länger bewohnt, sind dort meistens einige Pflanzen zu finden, sowohl nützliche als auch hübsche. Es fällt vielleicht auf, dass die meisten ihrer Hobbies sich auch wieder in praktischen Nutzen ummünzen lassen, und das ist kein Zufall - Kotone braucht eine Aufgabe, um gut zu funktionieren, und wird irgendeine Beschäftigung finden, sobald sie für mehr als ein paar Stunden tatsächlich Leerlauf haben sollte. Ein weiteres Thema, das es ihr angetan hat, ist die Lösung und Aufklärung von Rätseln - egal welcher Art. Sie kann ziemlich neugierig sein, und es ist eine ihrer wenigen Eigenschaften, die sie manchmal selbst als ein Laster ansieht.

Auf Missionen handelt Kotone so, wie es ihrer allgemeinen Art entspricht - sind Außenstehende beteiligt, legt sie eine eher geschäftmäßige Art an den Tag und wird die Interaktion auch so gestalten, wenn sie mit Gleichgesinnten gemeinsam operiert, ist der Ton auch mal etwas privater. Sie bevorzugt es deutlich, im Vorfeld eine gemeinsame Linie abzusprechen und eine Konfrontation durchzuplanen, ist aber durchaus in der Lage, mit Improvisation zurechtzukommen, wenn es nicht allzu chaotisch wird - eine eindeutige Aufgabenverteilung macht die Dinge allerdings weit einfacher, wenn auf veränderte Umstände reagiert werden muss, und zumindest im Umgang mit Dritten wird sie immer bestrebt sein, soetwas wie eine Befehlskette oder Zuständigen zu etablieren.


LIKES: überaus starker Kaffee ohne alles | Oliven | Geschichte | Mathematik | Klassische Musik und Kunst | Gitarre | Klavier | Gärten | Entomologie  
DISLIKES: Pistazien | Zwiebeln | falsch oder nicht beschriftete Achsen |Asphalt | Experimentelle Kunstformen | ungerechte Gesellschaften  

ZIEL/TRAUM: Kotone ist der felsenfesten Überzeugung, dass nahezu alle gegenwärtig praktizierten Gesellschaftsformen fundamental ungerecht sind: Die Länder werden beherrscht von Menschen, die keine besonderen charakterlichen Qualitäten haben und die breite Masse der Bevölkerung in keiner Weise vertreten. Anders als bei Insekten, wo die Hierarchie sich durch körperliche Unterschiede zwischen Königinnen und Arbeiterinnen erklärt, existiert bei Menschen aber kein solcher fundamentaler Unterschied - da Menschen alle die Fähigkeit zu Lernen haben, müssten sie alle ähnlich bedeutsam für das Kollektiv sein, doch so verhält es sich in der Praxis nicht: Eine ungerechte Elite mit Kontrolle über Chakra versammelt die meiste Macht auf sich.
Die verborgenen Dörfer im Besonderen halten in Kotones Weltanschauung die aktuellen, ungerechten Systeme durch ihre Missionen im Dienste der Herrschenden aufrecht - und bremsen die Menschheit als Ganzes aus, indem sie das Wissen um Chakra und die Geheimnisse der Clans zurückhalten und nur an loyale Mitglieder weitergeben, obwohl sie im Prinzip von jedermann erlernt werden könnten, wenn man früh genug die Chance hätte. Kotones erklärtes Ziel ist es daher, dieses System zu brechen und eine neue, auf dem Potential jedes Einzelnen aufbauende Gesellschaft zu entwickeln, in der Wissen frei zirkuliert und die Fähigkeiten aller Menschen ungeachtet der Herkunft in ihrer Entfaltung gefördert werden .
Und ... dafür muss die alte Gesellschaft natürlich in der ein oder anderen Form abgeschafft werden. Kotone ist noch relativ unsicher, was die Details der Umsetzung angeht, und plant zumindest kurzfristig keine gewaltsame Aktion - zunächst braucht sie Gleichgesinnte, eine gemeinsame Infrastruktur, und Ressourcen, kurzgesagt eine Bewegung, und erst wenn die so weit ist, können größere Aktionen folgen. Langfristig wird ein gewaltsamer Konflikt mit den Dörfern aber unvermeidlich sein, davon geht sie felsenfest aus.

NINDO: "Die autokratische Herrschafts- und Lebensform unserer Zeit widerspricht den natürlichen Voraussetzungen des Menschen. Ihre Überwindung ist die Basis allen sozialen Fortschritts."
Diese zwei Sätze mögen etwas sperrig sein, fassen dafür den Kern von Kotones Philosophie prägnant zusammen - ein Nindo darüber hinaus hat sie schon längere Zeit nicht mehr.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y

FAMILIE:

Aburame Hiro (Vater) 55 Jahre alt, Chuunin/Wächter, Imker
Kotones Vater ist ein fleißiger und gewissenhafter Mann, der sich für eine Shinobikarriere allerdings nie besonders interessiert hat. Letztlich hat er nur auf Druck seiner eigenen Eltern die Akademie besucht und einige Jahre Dienst als Genin getan, ehe er vermehrt innerhalb des Clans Aufgaben übernahm und erst nach über zehn Jahren doch noch zum Chuunin aufstieg. Inzwischen bekleidet er eine Stelle als Wächter, sodass er das Dorf nur noch äußerst selten verlassen muss, und arbeitet abseits seiner Schichten hauptsächlich in der Imkerei des Clans. Er sieht seine Verpflichtung nicht in erster Linie gegenüber Konoha, sondern gegenüber dem Aburame-Clan und dessen Oberhaupt. In der Erziehung seiner Tochter war er eine konstante, aber eher passive Präsenz - seine Aufmerksamkeit galt viel mehr ihrem Bruder. Er schätzte ihre wissenschaftlichen Fortschritte (er hat das Buch tatsächlich gelesen), aber man kann nicht behaupten, dass er sonderlich dazu beigetragen hätte. Er ist ein verschwiegener Mann, und es ist schwer zu sagen, ob Kotones scheinbares Verschwinden ihn verändert hat - sein Verhalten hat sich nicht verändert. Kotone ihrerseits hatte nie ein nennenswertes Verhältnis zu ihrem Vater - sie hat recht früh bemerkt, dass ihm das Interesse an einer Tochter fehlte, und sie sieht es ihrerseits recht ähnlich, was diesen Vater angeht.

Aburame Minako (Mutter) 56 Jahre alt, Chuunin
Minako ist unter den beiden Eheleuten diejenige, die eine konventionelle Karriere verfolgt - sie ist zwar "nur" Chuunin, aber in ihrem Team durchaus erfolgreich und für verschiedene besonders knifflige Einsätze honoriert worden. Im Haushalt richtet sie sich gern nach Hiro - oder würde das jedenfalls gern, wenn er mal Lust gehabt hätte, sich mehr einzubringen. Wenn das mal nicht der Fall ist, hat sie ihre Ressourcen aus Kolleginnen und Clanverwandtschaft organisiert, damit es irgendwie läuft ... sonderlich gerade hängt der Haussegen zwischen ihr und ihrem Mann nicht unbedingt, allerdings gehen sie sich so weit aus dem Weg, dass es auch nicht wirklich Krach geben kann.
Minako hat sich - natürlich - auch ein wenig um die Unterweisung ihrer Tochter gekümmert, allerdings auch bald festgestellt, dass ihre Interessen nicht sonderlich gut zusammengepasst haben, und war letztlichendlich zufrieden damit, die stille Kotone ihren eigenen Interessen nachgehen zu lassen und ihr die Bücher, die sie haben wollte, zu besorgen. Seit Kotones Verschwinden ist Minako dazu übergegangen, jährlich zu ihrem Geburtstag einen Gebetsstreifen für sie am Familienschrein aufzuhängen. Von ihrem Tod ist sie nicht überzeugt. Auch Kotone macht sich durchaus Gedanken um ihre Mutter - auf einer gewissen Ebene bedauert sie, wie es ihr ergangen ist, sieht die einzige Option aber darin, das revolutionäre Projekt voranzutreiben, und das muss sie im Geheimen tun. Vielleicht wird es in weiterer Zukunft einmal Gelegenheit zu einem Gespräch geben.


Aburame Shiro (Bruder) 23 Jahre alt, Chuunin (nichtmehrlangeichsagseuch!!)
Der deutlich jüngere Zweitgeborene war von Beginn an ganz klar der Favorit des Vaters - auch wenn man rückblickend nur begrenzt versteht warum, denn Shiro macht gar keine Anstalten, seinem alten Herrn in die Imkerei zu folgen - überhaupt ist er mit seiner lauten, selbstbewussten Art ziemlich anders als die anderen Mitglieder der Familie. Er ist recht früh zum Chuunin aufgestiegen und hat nach eigenem Empfinden gute Aussichten auf eine baldige weitere Beförderung - und plant bereits jetzt, irgendwann der Spezialeinheit anzugehören.
Kotone war von ihrem jüngeren Bruder von Beginn an nicht sonderlich angetan - begonnen mit dem Umstand, dass sie sich hauptsächlich um ihn kümmern musste, wenn ihre Mutter mal dienstlich bedingt außer Haus war und der Vater gerade keine Lust auf irgendwelche tollen Unternehmungen hatte - und die Abneigung war zumindest in den letzten Jahren weitgehend wechselseitig. Auch wenn die beiden Geschwister einander nicht hassen, haben sie schon lange vor Kotones Verschwinden selten länger als ein oder zwei Stunden im selben Raum verbracht - etwas, was heutzutage ziemlich an Shiro nagt.

Senju Kido - "Shosei" (Genosse) vormals Tokubetsu Jonin
Der Tokubetsu Jonin und Kollege aus Kotones Tagen im Forschungsinstitut ist zweifellos eine der wenigen wichtigen Bekanntschaften in Kotones Leben - beginnend damit, dass sie ihre heutige Weltanschauung über viele abendliche Diskussionen auf dem Dach des Forschungsinstituts und später in Kotones Dienstzimmer zurückgeht, von denen sie über die Jahre sehr  viele geführt haben. Kotone betrachtet Kido als wichtigen Denker und zollt seinen Ideen beträchtlichen Respekt - und sucht regelmäßig nach Anzeichen für seinen Verbleib. In Konoha ist er nicht mehr, so viel weiß sie.

ECKDATEN:
  • [00 Jahre] Kotone wird als erstes Kind von Aburame Minako und Hiro geboren.
  • [05 Jahre] Einschreibung an die Akademie, erweist sich von Beginn als zielstrebig
  • [07 Jahre] Erweckt Fuuton, zeigt Begabung für Chakratheorie und Ninjutsu
  • [10 Jahre] Ernennung zum Genin, erstes Praktikum in der Forschungsabteilung
  • [11 Jahre] Festes Ausbildungsteam, ab da regelmäßige Einsätze und rasche Entwicklung guter operativer und taktischer Fähigkeiten
  • [12 Jahre] Erweckt Doton
  • [13 Jahre] Kotones Bruder Shiro wird geboren
  • [14 Jahre] Beschäftigt sich auf Anregung ihres damaligen Sensei mit der Siegellehre; sie kommt nicht so gut voran wie gewünscht (woran sie Shiro die Schuld gibt) eignet sich aber dennoch schnell die Grundlagen an
  • [16 Jahre] Chuunin-Beförderung
  • [17 Jahre] Eintritt in die Forschungsabteilung
  • [18 Jahre] Festes Mitglied in den Arbeitsgruppen "Siegellehre" und "Experimentelle Chakramanipulation", erstellt kleinere Handbücher zum militärischen Potential von modifizierten Insektenstämmen und Grundsatzfragen der Siegelkomposition. Erlernt Jikukan-Ninjutsu im Zuge ihrer Forschungstätigkeit
  • [21 Jahre] Beginnt ernsthaft die Arbeit an einem eigenen Forschungsprojekt über eusoziale Insekten
  • [25 Jahre] Veröffentlichung der Monographie "Über die Staaten der Hautflügler", die in den Vorjahren neben ihrer eigentlichen Forschertätigkeit entstanden ist; gerät hierüber in einen Konflikt mit dem Leiter der Abteilung über das nicht angekündigte Nebenprojekt. Dem Erfolg des Werkes in Fachkreisen tut das keinen Abbruch
  • [26 Jahre] Tritt nach anhaltenden Differenzen mit ihrem Vorgesetzten innerhalb der Abteilung aus dem Forschungsressort aus und stattdessen bei der Polizei ein, wo sie sich als Detektivin rasch einen Namen macht. Zu einigen ihrer direkten Kollegen aus den alten Forschungsgruppen hält sie weiter regelmäßigen Kontakt, darunter Kido
  • [28 Jahre] Der Polizeidienst kommt Kotones methodischer Arbeitsweise und ihrem Faible für Rätsel entgegen, und Kotone übernimmt schwerpunktmäßig Fälle von Shinobikriminalität. Eine Aufgabe, die sie nachhaltig prägen wird
  • [32 Jahre] Kotone ist nach vier Jahren mittlerweile fest im Polizeidienst etabliert, unterhält aber zunehmend wenig Kontakt zu den anderen Polizisten - die autoritäre Art vor allem der jüngeren Kollegen missfällt ihr, und sie beginnt zunehmend, die Legitimität der Shinobi als Herrscher des Feuerreichs zu hinterfragen, nachdem sie mehr und mehr Übertretungen durch Shinobi verfolgt hat. Erste Pläne für politische Aktion werden gefasst
  • [35 Jahre] Kotone nutzt eine komplexe Verbrechensserie durch einen unbekannten Chakraanwender an der Grenze des Feuerreichs, um sich im Zuge der mehrmonatigen Ermittlungen, die sie zuletzt vor Ort anstellt, aus dem Dorf abzusetzen. Sie manipuliert die Beweise, um den Eindruck zu erwecken, als habe der Täter sie verschwinden lassen. Tatsächlich hat sie ihn längst gestellt und beseitigt, damit er ihre fingierten Beweise nicht irgendwann widerlegen kann. Einstufung als Missing-nin.
  • [36 Jahre] In der Folge baut Kotone sich unter einer neuen Identität ein Geschäft vorwiegend als Informationsbeschafferin für unabhängige Auftraggeber auf, ohne ihre politischen Ziele aus den Augen zu verlieren. Auf einer längeren Aufgabe in Cha lernt sie eine dort ansässigen Trupp Tukane kennen und geht den Kuchiyose-Vertrag mit dem Mitglied Rodoka ein.
    >RPG-Start<




» E.T.C
WOHER?: Links
AVATAR: Carmen Sandiego (aus Carmen Sandiego), Female Tremere (aus Vampire the Masquerade: Bloodlines)
ACCOUNT: FA (EA Kei | ZA Kohaku | DA Koan | VA Kenji)


Zuletzt von Kotone am Sa 24 Sep 2022 - 2:21 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | So 4 Sep 2022 - 20:24
   
FÄHIGKEITEN


"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern."

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

» 土Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

KEKKEI GENKAI: keines

HIDEN:
Aburame Hiden - Gleich nach ihrer Geburt werden die Mitglieder dieses Clans zu Wirten besonderen Insekten gemacht. Diese Insekten, die Kikaichu genannt werden, leben fortan unter der Haut direkt im Körper des Aburame und leben in Symbiose mit ihrem Wirt. Die Insekten können den gesamten Körper ihres Wirtes durch Poren betreten und verlassen. Sie ernähren sich von seinem Chakra, während der Shinobi Jutsu mit ihrer Hilfe anwenden und mit ihnen kommunizieren kann. Hierbei findet vornehmlich eine nonverbale Kommunikation statt, in welcher der Wirt die Handlungen und Verhaltensmuster der Insekten deuten und sie somit verstehen kann. Für eben jene Jutsu, welche das Hiden des Aburame-Clans sind, ist diese Familie bekannt. Es handelt sich hierbei um Geheimtechniken, die innerhalb des Clans weitergegeben werden.
Viele Clanmitglieder tragen zusätzlich Insekten in Gefäßen oder ihrer Kleidung bei sich. Der vielfältige Einsatz der kleinen Tiere erlaubt vor allem hervorragende Spionagetechniken, was die Shinobi für dieses Gebiet prädestiniert. Kikaichu können auch über extrem weite Strecken zurücklegen. Ihre Wahrnehmung funktioniert, wie bei den meisten Insekten, vornehmlich nicht über optische Reize. Kikaichu haben zwar Augen, verlassen sich aber hauptsächlich mit ihren Fühlern über Geruchs- und Tastsinn. Allerdings handeln es sich bei ihnen um sehr intelligente Schwarmwesen, die in Zusammenarbeit mit den Aburame viele Techniken und Taktiken lernen können. Für ein bisschen Chakra zum Ausgleich lassen sie sich gut trainieren.

BESONDERHEIT: -

AUSBILDUNGEN:
Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches.

Fûinjutsu (Versiegelungskünste) versiegeln Objekte oder Chakra (auch in Form von Jutsu) in Lebewesen oder Objekten. Ein Fuinjutsu kann auch das Chakra eines anderen Jutsus dauerhaft fixieren und so beispielsweise eine Barriere permanent machen. Durch teilweise Versiegelung von Chakra kann auch der Chakrahaushalt von Personen empfindlich gestört werden. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige, aber auch komplizierte Jutsu.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: Kotones Kampfstil ist methodisch und auf lange bis mittlere Distanz orientiert. Sie bevorzugt es grundsätzlich, ihre Gegner Schritt um Schritt zu schwächen, und nutzt zu diesem Zweck lieber mehrere, schwächende Attacken, als sich in großen und tödlichen Angriffen zu verausgaben - auf diese Weise begrenzt sie ihr Risiko, Ressourcen zu verschwenden, falls irgendeine einzelne Attacke nicht gelingt. Sie achtet sehr darauf, ihre Distanz zu halten - in Reichweite von Nahkampfangriffen wird sie sich nur begeben, wenn es unvermeidlich ist, um überhaupt Erfolg zu haben, oder ein Überraschungsangriff oder Hinterhalt davon abhängt, dem Gegner nahe zu kommen - etwa wenn der über größere Vorteile auf Distanz verfügt. Gegner, die ihre je nach Situation festgelegte Mindestdistanz zum Feind überschreiten, attackiert sie vorrangig vor anderen und wird sich gegebenenfalls auch zurückziehen, denn ihre eigene Sicherheit nimmt eine hohe Priorität ein.
Bevorzugt kämpft Kotone mit den chakraentziehenden Techniken der Aburame, um ihre Gegner mehr und mehr zu erschöpfen, und verbindet dies mit einer Eröffnung auf relativ große Distanz, damit ein Gegner sich zusätzlich verausgaben muss, um überhaupt einen Gegenangriff gegen sie führen zu können. Ergänzend setzt sie Genjutsu ein, um gefährliche Gegner zu neutralisieren oder ihre Gegner zu desorientieren. Eher als Notnagel oder Waffe für Hinterhalte und Überraschungsangriffe nutzt sie Ningu-Waffen - sie bestreitet nicht deren Nutzen, ist aber einfach nicht ihr Stil.

Verbündete bindet sie im Kampf möglichst weitgehend ein, sofern diese dazu bereit sind - sie ist kein militärisches Genie, bemüht sich aber, Fähigkeiten sinnvoll zu kombinieren und gegenseitige Behinderung zu vermeiden. Sie bevorzugt dabei Verbündete, die ihre Strategie komplementieren - insbesondere andere Chakraentzugstechniken sind bei ihr sehr gern gesehen, ebenso wie Genjutsuka und jede Form von Jutsu, die Gegner festsetzt oder verlangsamt. Was sie eher ablehnt ist alles, was sich mit Insekten schlecht verträgt - vorwiegend Ninjutsuka, die ihre Flächenangriffe nicht unter Kontrolle haben - und eine wahllose, übermütige Kampfweise.

NINJUTSU: 3
TAIJUTSU: 1
GENJUTSU: 2,5
STAMINA: 3
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 0,5
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:  
» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.

» Gute Menschenkenntnis [0.5]
Wer über eine gute Menschenkenntnis verfügt, dem fällt es ob leichter, andere Menschen einzuschätzen - sowohl die Verlässlichkeit einer bestimmten Aussage als auch die Motive hinter bestimmten Verhalten sind mit dieser Stärke leichter zu beurteilen. Ob im Alltag oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.


SCHWÄCHEN:

» Schlechter Sinn: Hyperopie [0.5]
Kotone ist weitsichtig, sodass sie für scharfes Sehen im Nahbereich (und damit den Großteil ihrer Arbeit) auf eine Brille angewiesen ist. Ohne kann sie keinesfalls lesen und Objekte in weniger als 5 Metern Distanz überhaupt nur sehr verschwommen wahrnehmen. Mit zunehmendem Alter wird sich das Problem wahrscheinlich noch verstärken, einstweilen kommt sie mit den Gläsern aber gut zurecht.

» Heimnachteil: Kälte [1]
Insekten besitzen nur sehr eingeschränkte Fähigkeiten zur Temperaturregulation, und die von Kotone verwendete Käferspezies macht da keine Ausnahme. Bei kalten Temperaturen - ab 13° oder weniger - werden sie träge und benötigen deutlich mehr Energie, um aktiv zu bleiben - Energie, die in diesem Fall von Kotone kommt, die bei Kälte sehr schnell erschöpft und schon nach wenigen Jutsu nicht mehr viel zu einem Kampf beitragen kann. Warme Kleidung hilft hierbei nur in sehr begrenztem Umfang.



» N.I.N.G.U.

Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.

2x Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.

Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte, aber auch von anderen Shinobi zur medizinischen Erstversorgung genutzt werden können. Enthalten sind Pflaster, Verbände, Verbandschere, Tape, Wundauflagen, Kompressen, Desinfektionsspray, Wundsalbe, Pinzette, Rettungsfolie (eine Aludecke, um Verletzte vor Unterkühlung zu bewahren), Dreiecktuch, Nadel und Faden (zum Nähen von Wunden), Spritzen und Ampullen (z.B. zum Blutabnehmen) sowie eine Schiene (zum Stützen von Brüchen). Zusätzlich enthält das Erste-Hilfe-Set eines Medic eine Reihe Notfallmedikamente sowie Einwegskalpelle und einen kleinen Satz OP-Besteck, um im Feld Eingriffe und Behandlungen durchführen zu können. Auch wenn einige der Instrumente scharfkantig sind, können sie nicht zum Kampf genutzt werden.
Manchmal enthalten Erste-Hilfe-Sets auch andere zusätzliche Bestandteile als die hier aufgeführten, diese müssen dann aber individuell beworben und ggf. bezahlt werden.


10x Chakrapapier - kostenlos
Diese Blätter chakrasensitiven Papiers werden aus Bäumen gewonnen, die mit Chakra gezüchtet worden sind.
Sie reagieren auf Fremdeinwirkungen von Chakra, indem sie ihre Form verändern - je nachdem welche Element-Affinität das kanalisierte Chakra aufweist. Bei Raiton-Chakra zerknittert das Papier, bei Fuuton-Chakra teilt es sich in der Mitte, bei Suiton-Chakra wird es feucht und beginnt zu tropfen, bei Katon-Chakra verbrennt es, bei Doton-Chakra zerfällt es zu Staub. Es wird oft dazu genutzt, um die Elementaffinität von Shinobi festzustellen. Wenn es keine Elementaffinität gibt, so kann man nur das hineingeleitete Chakra als schwach bläuliche Aura um das Papier sehen, ansonsten passiert nichts.
Es kann auch von Fûin-Nutzern verwendet werden, um darauf Fûin aufzuzeichnen, die man auf Papier anbringen muss, um sie zu wirken. Es ist jedoch nur mit dem Fuunyuu no Jutsu möglich, in Chakrapapier Gegenstände zu versiegeln! Für das Tobidogu sind Makimono und chakraleitende Karten gedacht.


5x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).


40m Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.

Atemmaske
Eine Atemmaske schützt den Träger bei Kämpfen vor Giftgasen und davor, Staub einzuatmen.

1x Hyōrōgan
Hyōrōgan ist ein Energiemittel, welchem nachgesagt wird, ganze drei Tage und Nächte ohne Pause kämpfen zu können. Bestätigt hat dies bisher noch kein Shinobi, wobei der Effekt ein anderer ist, der mit dieser Metapher umschrieben wird. Bei einem Ninja erhöht dieses Mittel kurzfristig die Regeneration des Chakra sehr stark, sodass es ihm möglich ist, länger zu kämpfen.
Nach Einnahme des Mittels regeneriert der Shinobi 4 Posts lang jeden Post 1/8 seines Chakras, wobei die Menge von 1x A-Rang pro Post nicht überschritten werden kann. Jemand mit einem Staminawert über 4 erhält also nur 1x A-Rang Chakra pro Post zurück.
Es ist mit dem Hyorogan nur möglich, Chakra zu regenerieren - man kann damit also nicht mehr Chakra bekommen als der eigenen Staminawert zulässt.
Die Einnahme einer zweiten Hyorogan führt außerdem zur sofortigen Bewusstlosigkeit, da der Körper mit dieser starken Regenerationskraft überfordert ist.
Nachdem die Pille aufgehört hat zu wirken, kommt es allerdings zu Kraftverlust, Angstzuständen, Desorientierung und auch zur Bewusstlosigkeit. Bei Shinobi mit sehr hoher Ausdauer (Stamina 4,5 oder 5) treten diese Nachwirkungen ein wenig abgeschwächt auf, sodass sie nicht bewusstlos werden müssen.


1x Glutkugel
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  

1x Chakraleitendes Glöckchen mit Senbon
Ein kleines Glöckchen aus chakraleitendem Material, welches häufig in Verbindung mit Genjutsu eingesetzt wird, indem das Glöckchen mit Chakra geladen und dann der Klang als akutes Mittel zur Übertragung des Genjutsus genutzt wird. Das Glöckchen ist dabei etwa so groß wie eine Fingerkuppe und dadurch, von dem lichtreflektierendem Metall einmal abgesehen, insgesamt eher unauffällig. Das Glöckchen ist an einem dünnen Senbon angebracht, um besser geworfen werden zu können. Es kann zudem dazu eingesetzt werden, um Gegner zu irritieren und als Geräuschquelle auf eine falsche Spur zu locken oder auch als Frühwarnsystem in Stolperfallen genutzt werden.

1x Elementare Schriftrolle
Es gibt besondere Schriftrollen, in denen die grundlegenden Elemente versiegelt werden können. Eine Elementschriftrolle kann immer nur jeweils ein Element gleichzeitig enthalten, welches bis zu 3 Mal entsiegelt werden kann, ehe die Rolle neu von einem Shinobi mit dem entsprechenden Element beladen werden kann. Beherrscht er das Katon, so kann er eine Elementrolle mit einer Flamme aufladen, die bei Entsiegelung als Feuerquelle dienen kann. Suiton befüllt das Siegel mit wenigen Litern Wasser, die bei Entsiegelung heraussickern und eine große Pfütze entstehen lassen. Ein Fûton-Windstoß ist möglich, der jedoch nicht stark genug ist, um einen Menschen von den Beinen zu werfen. Mithilfe von Doton-Chakra wird das Siegel mit ein wenig Gröll befüllt, und eine entsiegelte Raiton-Rolle elektrisiert die Luft rund um den Anwender leicht.




» J.U.T.S.U


Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:


Aburame Hiden
Spoiler:

Ninjutsu
Spoiler:

Genjutsu
Spoiler:

Taijutsu
Spoiler:
[/i][/i]


Zuletzt von Kotone am Do 29 Sep 2022 - 0:42 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Di 6 Sep 2022 - 22:14
   
[C-Rang Missing] Kotone UDdGux
Tukane
Leben ist Gemeinschaft!

» B.A.S.I.C.S
ART: Tukane sind Spechtvögel mit kurzen Flügeln, langem Schweif, und beeindruckend langen, bunt gefärbten Schnäbeln, die den Vögeln nicht nur zur Nahrungs- und Wasseraufnahme dienen, sondern durch ihre große Oberfläche auch helfen, die Körpertemperatur zu regulieren. Obwohl der Schnabel an den Seiten gesägt ist, sind sie friedfertige Tiere, die damit nicht etwa Fische fressen, sondern sich fast ausschließlich von Obst und dem ein oder anderen kleinen Tier ernähren. Das Federkleid eines Tukans ist oftmals prächtig und bunt, wobei dies je nach Art und natürlichem Lebensraum variieren kann.

ZUGEHÖRIGKEIT: Tukane haben keine besondere Wertschätzung für die politischen Systeme der Menschen und begegnen straff organisierten Kommandostrukturen (worunter sie auch die verborgenen Dörfer zählen) grundsätzlich mit einem ziemlichem Misstrauen. Der Pakt ist zwar stets eine Einzelfallentscheidung, ein Dorfshinobi wird es aber schwer haben.

HEIMAT: Tukane sind tropische Waldvögel, die sich vorwiegend von Waldfrüchten ernähren und dementsprechend gerne dort hausen, wo es auch Wälder gibt. Im Grundsatz sind sie jedoch nicht wählerisch, was ihre Unterkunft angeht, solange es dort zumindest sporadisch Bäume gibt. So hat man hat Tukane auch in Steppen und Savannenlandschaften gesehen.

STRUKTUR: Die Tukane sind soziale Geschöpfe mit großem Gemeinschaftsgefühl, die in "Trupps" von fünfzehn bis dreißig Tieren leben. Diese Organisationsform erlaubt den Tukanen, gemeinsam Nahrung zu sammeln, Schutz für alle zu gewährleisten, ihre Brut gemeinschaftlich aufzuziehen, und - ganz wichtig - Kunst zu schaffen! Dabei wird neben der Stimme (die für Menschen selten lieblich klingt) vor allem der prominente Schnabel als Instrument eingesetzt. Trupps, die Zugang zu entsprechenden Mitteln haben, beschäftigen sich auch gerne mit anderen Kunstformen wie Malerei, jedoch verstehen die Tukane Kunst immer als ein Gruppenprojekt. So etwas wie einen einsamen Malermeister wird es unter ihnen daher nicht geben: Jedes Projekt ist eien Kollaboration des gesamten Trupps, und auch das Tukan-Konzept von Urheberschaft ist entsprechend weit vom menschlichen entfernt. Jeder Trupp ist basisdemokratisch organisiert - alle Vögel beraten und beschließen gemeinsam über Entscheidungen des Trupps - auch wenn verschiedene Trupps durchaus unterschiedliche Formen der Abstimmung und Entscheidungsfindung praktizieren. Die Trupps respektieren sich gegenseitig und stehen in einem regen Austausch. Wird die Anzahl der Tiere durch Nachwuchs zu groß oder die Nahrung zu knapp, trifft man mit den benachbarten Trupps zusammen und wählt einige Vögel, die gemeinsam einen neuen Trupp bilden und weiterziehen, um die Nahrungsreserven nicht überzustrapazieren. Tukane sind sehr friedfertig und ziehen sich lieber aus einem Gebiet zurück, als darum zu kämpfen, werden ihr Leben oder ihre Freunde aber durchaus verteidigen.

VERTRAG: Die Tukane schließen Verträge mit Menschen, die den Trupp von ihrem Wert überzeugt haben - sei es durch eigene künstlerische Fertigkeit oder durch einen wertvollen Dienst im Sinne der Gemeinschaft. Der Trupp entscheidet gemeinsam über die Eignung des neuen Partners - ist ein Mensch einmal angenommen, kann jedes Mitglied der Truppe sich als Vertragspartner zur Verfügung stellen. Typischerweise wird beides im selben Vertragspapier festgehalten. Trupps schließen niemals mit mehreren Menschen gleichzeitig Verträge, es sei denn, diese gehören gemeinsam einer ähnlich engen Gruppierung an.


Rodoka| C-Rang


[C-Rang Missing] Kotone LpG2Cp

Name: Rodoka ("Arbeitslied")

Alter: 43

Größe: 70 Zentimeter

Spezialisierung: elementlose Ninjtusu

Beschreibung: Rodoka ist eine große, schwarz und weiß gefiederte Tukandame mit prachtvollem, gold-orangenem Schnabel mit schwarzer Spitze, grauen Krallen, und tiefblauen Augen mit großen Pupillen. Sie ist schon eine Weile dabei und hat für ihren Truppe lange Späher- und Diplomatenaufgaben übernommen, wenn Handel oder anderweitige Verständigung mit nebenan siedelnden Trupps und anderen Gruppierungen notwendig war, und ist daher Kontakt mit Menschen und deren Gepflogenheiten ein wenig mehr gewohnt als viele andere Tukane. Nichtsdestotrotz kommt es oftmals vor, dass sie durch die Lebensform dieser flügellosen Zweibeiner befremdet, amüsiert, oder sogar erschrocken ist. Die Begegnung mit Kotone war für Rodoka ein Anlass, sich in Gesellschaft eines für Veränderung aufgeschlossenen Mitglieds der menschlichen Spezies die Arbeitsweise von deren Gesellschaft einmal näher anzuschauen. Vielleicht kann sie ja zu einer positiven Veränderung beitragen!
Neben Schnabelperkussion ist Rodoka besonders an Malerei interessiert - sie tunkt ihren Schnabel in Tinte, die sie aus verschiedenen Pflanzensäften selbst vorbereitet, und experimentiert mit Farben, Formen und Chakra. Wenn man sie beschwört, trägt sie stets eine kleine, mit den Krallen gut erreichbare Mappe mit Tintenfass und Schriftrollen um den Körper, so wie ein Mensch vielleicht eine Kamera transportieren würde. Werke, die sie alleine herstellt, haben für Rodoka allerdings keinerlei Wert, solange nicht mindestens ein paar andere Leute daran mitwirken, und falls sie keine Pläne für eine Skize hat, gibt sie die gerne an andere weiter, um sie weiter zu bearbeiten.

Attribute:

Jutsuliste:


Zuletzt von Kotone am Fr 16 Sep 2022 - 21:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Di 6 Sep 2022 - 22:16
   
[C-Rang Missing] Kotone UDdGux



Die Tukane halten diesen Post mal für später frei!
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Di 6 Sep 2022 - 22:38
   
So, da müsste nun alles drin sein.

2 E-Rang Jutsu wurden in einen D-Rang umgewandelt und ein C-Rang Slot ist für Rodoka aufgewendet. Vielen Dank im Voraus für die Bewertung!
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 876
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 26
Kanra
Kanra
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Do 15 Sep 2022 - 0:07
   

Hallo Kohaku,
Entschuldige die Wartezeit,ich lege gleich los :3 Ein sehr schöner Charakter, sie ließ sich sehr zielstrebig und insgesamt sehr rund.

Dennoch habe ich noch ein paar kleine Nachfragen und Anmerkungen.

Familie: Aburame Hiro
Hier beschreibst du wie Hiro denn in seinem Leben innerhalb des Clans aktiv wird. Mir fehlt jedoch noch wie Kotone zu ihm und wie er zu dem Verschwinden seiner Tochter steht.

Aburame Minako:
Auch hier fehlt mir wie sie mit dem Verschwinden der Tochter umgeht.

Eckdaten: Mit 10 schon zum Genin zu werden ist ziemlich früh, da der Durchschnitt bei 12 Jahren liegt. Magst du hier noch ein wenig drauf eingehen, in welchen Bereichen sie hervorstach, sodass man den frühen Abschluss nachvollziehen kann?

Schwächen:
Beide Schwächen gehen so für mich in Ordnung.

Ningu: Wenn ich mich nicht verrechnet habe komme ich auf 355 EXP, aber kein Problem, da du die 100 Startexp für Unabhängige eines niedrigen Rangs nutzen kannst. Bleiben dir also danach noch 95 :3

Jutsu: Zunächst glaube ich, dass du dich verzählt hast. Du hast 2 E zu einem D umgewandelt. Hättest also 7 zur Verfügung, wobei du 2 zu einem C gewandelt hast. Damit hast du 5 zur Verfügung.
Derzeitig besitzt du 8 D-Rang Jutsu: Kai, » KUCHIYOSE: SHIGARAMI, » KUCHIYOSE: RAIKOU KENKA , » FUUDEI , » FUUTON: MYAKUHA , » DOTON: DOCHU EIGYO NO JUTSU , » MUSHI KAORI NO JUTSU, » MUSHI SUPAI NO JUTSU
Da müsstest du also nochmal drüberschauen :3


Neue Jutsu nehme ich zur Besprechung mit

Rodoka:
Du hast hier nun 9 Punkte, ihr stehen 10 zu.

Wäre soweit alles von mir!

Viele Grüße
Jessy

_____________________________

[C-Rang Missing] Kotone Newkan10
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Kageto | Sia Kiyu
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Fr 16 Sep 2022 - 21:19
   
Vielen Dank für die Bewertung!

1. Familie wurde jeweils um einen Satz zu Kotones Verschwinden ergänzt!

2. Ninguaufrechnung!
5 Kunai 25
40 Drahtseil 40
1 Atemmaske 70
1 Glutkugel 10
1 Glöckchen 20
1 E. Rolle 25
1 Hyorogan 160

Ich komme hier auf 350 Exp.

3. MYAKUHA, SHIGARAMI, RAIKOU KENKA wurden gestrichen!

4. Rodoka hat einen Extrapunkt Geschwindigkeit bekommen.

mfG :3
Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 876
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 26
Kanra
Kanra
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | So 18 Sep 2022 - 23:19
   
Hey Kohaku,

gerne :3

1. Familie
Passt mir so.

2. Ningu
Hab ich mich wohl verrechnet! Passt mir so Smile

3.Jutsu
passt nun - eigene Jutsu sind durch das Team angenommen.



hast damit mein:
ANGENOMMEN

_____________________________

[C-Rang Missing] Kotone Newkan10
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Sengetsu | DA Kaoru | VA Kaiji | FA Korei | SA Kageto | Sia Kiyu
Nach oben Nach unten
Yaeko
Anzahl der Beiträge : 523
Anmeldedatum : 23.01.22
Alter : 28

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Andere
Merkmale: rote Haare
Yaeko
Yaeko
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Sa 24 Sep 2022 - 1:57
   
Moin Kohaku!
Ich übernehme die ZB, du weißt ja, wie das abläuft Very Happy

Zugehörigkeit: Die Zugehörigkeit "Reisend" gibt es eigentlich nicht. Da sie zu keiner der drei großen Fraktionen gehört, wäre es sinnvoll, hier "Keine" oder "Unabhängig" anzugeben. Vor allem weil "Reisend" suggerieren könnte, dass sie eine Reisende ist, keine Missing.

Familie - Vater: Was hält Kotone denn von ihrem Vater? War sie neidisch, dass er sich eher um ihren Bruder gekümmert hat? Hat sie ihn geliebt? Fiel es ihr schwer, ihn zu verlassen und denkt sie heute noch an ihn? Oder ist er nicht mehr allzu wichtig für sie?

Familie - Mutter: Auch hier beschreibst du zwar, was ihre Mutter von Kotone hält, aber nicht, was Kotone von ihrer Mutter hält und wie sie sie sieht.

Eckdaten: Es wäre super, wenn du die wichtigen Eckdaten (d.h. Rangaufstiege) noch fett, farbig, unterstrichen o.Ä. hervorheben könntest, damit man sie in deinen doch recht ausführlichen Eckdaten schnell findet.

Bei 35 Jahren würde ich dich bitten, noch konkret zu erwähnen, dass Kotone daraufhin zur Missing ernannt wurde.

Besonderheit: Wenn Kotone keine Besonderheit hat, füge hier bitte ein "-" oder ein anderes Auslassungszeichen ein, damit es nicht so aussieht, als hättest du den Punkt vergessen.

Schwäche - Heimnachteil: Die Schwäche nehme ich zur Sicherheit nochmal mit zur Besprechung und bitte dich hier um ein wenig Geduld.

Ningu: Bei deiner elementaren Schriftrolle müsstest du noch angeben, welches Element hier versiegelt ist.

Jutsuliste: Ich glaube, du hast noch eine alte Version des Kikaichu no Jutsu in deiner Liste. Das solltest du aktualisieren. Außerdem hast du es unter den E-Rang Jutsu bei den Aburame einsortiert, obwohl es eine ranglose Fähigkeit ist. Ist das Absicht?

Wenn ich mich nicht komplett vertan habe, sieht deine Jutsuverteilung aktuell so aus:

E: 5 Aka + 1 Nin = 6 von 8 Slots -> 2E übrig?
D: 2 Aburame + 2 Nin + Kai = 5 von 6 Slots -> 1D übrig?
C: 3 Aburame + 1 Kuchi = 4 von 4 Slots
B: 1 Aburame + 1 Gen = 2 von 2 Slots

Nicht mitgezählt habe ich die Grundjutsu deiner Ausbildungen (Jibaku Fuda Fuin, Kuchiyose no Jutsu) und deiner Elemente (Fuuton, Doton). Ich glaube also, du hast noch 2 E-Rang und 1 D-Rang Jutsuslots übrig, die du vergeben kannst. Oder habe ich in meiner Aufzählung etwas vergessen?


Der Rest passt mir so :3 Ist ein interessanter Char! Wenn du noch Fragen und/oder Probleme hast, weißt du ja eh, wie du mich anhauen kannst Very Happy
LG Debbi

_____________________________


Lass uns die Himmel jagen im Tanz!
~ AKTE ~ BEWERBUNG ~ YAEKO ~ BRIEFWECHSEL ~ THEME ~

ICH SCHLIESSE DIE AUGEN UND MIR SPRIESST EIN FEDERKLEID
SCHON SPÜR ICH DEN WIND UND MACHE MEINE FLÜGEL WEIT

EA: HINA - ZA: RIN - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - SA: KIYOE - SiA: NIIME
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Sa 24 Sep 2022 - 2:35
   
Zugehörigkeit: Korrigiert!

Familie: Ich bin ganz offen, diese NPCs sind mir für den Charakter aktuell sehr unwichtig, und alles, was ich zu denen großartig schreibe, wäre ein reines Lippenbekenntnis. Die Haltungs- und Gefühlsfragen möchte ich daher gern ingame festlegen, weil ich hier nur halbherzige Antworten geben konnte und die NPC schon im ersten Durchgang über meinen ursprünglichen Plan hinaus festschreiben musste, ohne dass die Bewerbung dadurch um irgendwelche objektiven Fakten reicher geworden wäre. Ich will hier nichts ergänzen. Ist das wirklich eine notwendige Anpassung?

Eckdaten: Ich habe fette Markierungen und den Missing-Status eingefügt.

Besonderheit: "-" eingefügt

Ningu: Das steht so aber nicht in der Beschreibung. Die Schriftrollen können "jeweils" ein Element enthalten, man muss also nicht seperate Rollen für Doton und Fuuton kaufen, sondern sich nur entscheiden, was wann darin enthalten ist. Auf Missionen müsste ich natürlich ausspielen, dass die Schriftrolle mit Chakra befüllt wird, ehe ich sie einsetze, aber das kann ich doch beispielsweise in der Anreise tun, oder? Dazu braucht man ja nichts als sein eigenes Chakra.

Jutsuliste: Das Kikachu no Jutsu sollte auf jeden Fall in den Aburame-Teil der Liste. Ich habe es mal über den E-Rang gesetzt und aktualisiert.
Meine Zählung sieht für die fraglichen Ränge so aus:
E-Rang: Bunshin, Henge, Kawarimi, Kassei, Tobidogu, Temae no Uindo (6)
D-Rang: Mushi Kaori, Mushi Supai, Konchu Supai, Dochu Eigyo, Fuudei, Kai (6)


Ich habe jetzt erstmal keine weiteren Jutsu eingefügt, ehe wir uns bei der Zahl nicht einig sind, wenn es morgen immer noch so aussieht sind 2E ja schnell verbraten.

Vielen Dank!
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 2356
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 28
Shira
Shira
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Mo 26 Sep 2022 - 1:58
   
Moin Kohaku Smile
Dann machen wir mal weiter!

Familie: Mich würde das schon interessieren, ein einzelner Satz würde mir dafür aber reichen, z.B. dass sie keine große Rolle mehr in Kotones Leben spielen. Details kannst du dann ja ingame ausspielen und ggf ergänzen, falls es wichtig werden sollte.

Ningu: Hm, bislang wurde es eigentlich immer so gehandhabt, dass in der Bewerbung festgeschrieben sein muss, welches Element enthalten ist. Du hast aber recht, dass die Beschreibung in der Hinsicht nicht eindeutig ist, deshalb ist das so in Ordnung Smile

Jutsuliste: Das Konchu Supai hast du auf dem B-Rang, nicht auf dem D-Rang. Ich zähle bei den D-Rang Jutsu daher nur Mushi Kaori, Mushi Supai, Dochu Eigyo, Fuudei und Kai, also 5 und damit 1 "zu wenig", weil dir 6 zustehen Smile Und bei den E-Rängen sind es die von dir aufgezählten 6, also 2 "zu wenig", weil dir 8 zustehen. Du kannst also gerne noch etwas hinzufügen. Oder ich frage vorsichtshalber nochmal einen dritten Staffi, ob er nur über deine Slotverteilung einmal drüberschaut, falls wir beide uns gerade vertun xD

LG Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[C-Rang Missing] Kotone Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA YAEKO | SA: KIYOE | SiA: NIIME | AA: KITARI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Kotone
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.09.22
Alter : 52
Kotone
Missing
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Gestern um 0:42
   
Eltern haben je einen Satz bekommen.


FUUTON: MYAKUHA und KUCHIYOSE: SHIGARAMI sind zurückgekehrt, damit müssten 2E und 1D verbraucht sein.


LG!
Nach oben Nach unten
Kitari
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.09.22
Alter : 28
Kitari
Kitari
Re: [C-Rang Missing] Kotone [Link] | Gestern um 12:13
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

Here's your story, let's begin
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME }
[C-Rang Missing] Kotone Kitari-Sig2
{ EA: HINA ~ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SHIRA ~ FA: YAEKO ~ SA: KIYOE ~ SiA: NIIME }
STEP BY STEP YOU'RE ON YOUR WAY - WELCOME TO A BRIGHTER DAY
DON'T YOU KNOW, IT FEELS GOOD TO BE ALIVE!
Nach oben Nach unten
Online
 

[C-Rang Missing] Kotone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-