Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Liste] Aktivitätsbonus
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyHeute um 12:24 von Mikami Sorata

» Rosenspiel
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyHeute um 11:32 von Senju Hanae

» Updates Juli 2024
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyHeute um 8:18 von Tianyi

» [Akte] Sanniang Ran
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyHeute um 7:44 von Kouhei

» [Akte] Tojin Eiichi
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyHeute um 7:30 von Kouhei

» Vorlagen
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyGestern um 23:04 von Admin

» Moderation benötigt
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyGestern um 22:41 von Admin

» [Guide] Japanische Jutsunamen
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyGestern um 22:40 von Admin

» Vorgezogener Zeitsprung gewünscht?
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyGestern um 22:40 von Admin

» Aufschub für den Zeitsprung gewünscht?
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren EmptyGestern um 22:39 von Admin

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [C-Rang Reisende] Igumi Suiren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 24 März 2023 - 23:04
   
Igumi Suiren


» B.A.S.I.C.S
NAME: Igumi

Die Wurzeln der Igumi reichen tief in die Erde des ehemaligen Tsuchi no Kuni hinein; wie tief genau kann, trotz erheblicher genealogischer Anstrengungen vieler Familienmitglieder, allerdings niemand sagen. Nachweisbar sind einzelne Angehörige der Familie bereits in der Zeit vor der Gründung Iwagakures; nach Gründung des Dorfes wurden manche Mitglieder Shinobi, die Mehrheit von ihnen diente dem Land jedoch als Amtsträger, sei es in der Diplomatie oder der inneren Verwaltung. Letzteres wurde dadurch begünstigt, dass die Familie zwar über ein Hiden verfügt, aber über keines, das seine Stärken im offenen Kampf hat; ein Agieren hinter den Kulissen lag also nahe. Dies ist auch der Grund dafür, dass die meisten der heutigen Igumi zwar keine berufsmäßigen Shinobi sind, den Umgang mit Chakra – oder wie sie als Daoisten sagen: Qi – aber sehr wohl pflegen, soweit er sich auf ihre traditionellen Clantechniken bezieht. Als Tsuchi sich vom Krieg zu erholen begann und neue Städte gegründet wurden, gehörten die Igumi zu den ersten, die ihre Fähigkeiten bereitwillig in den Aufbau von Yotsuyama no Toshi fließen liessen.
VORNAME: Suiren.
NICKNAME: Bisher keiner.

ALTER: 21 Jahre.
GEBURTSTAG: 07.02.982
GESCHLECHT: Weiblich.

GEBURTSORT: Yotsuyama no Toshi, Tsuchi no Kuni.
ZUGEHÖRIGKEIT: Shinkiri; Chuumu (Jamu).
Der neue Nebel ist eine junge Organisation und damit eine verhältnismäßig unbekannte Variable in der Welt der Shinobi; Grund genug, das Interesse der Kemuri auf sich zu ziehen. Es ist derzeit zwar kein Interesse besonders hoher Priorität, aber immerhin ein Interesse. Und eines, das die junge Igumi auch aus eigenen Motiven durchaus teilt: Hineingeboren in das untergegangene Tsuchi no Kuni und aufgewachsen in einer durchweg patriotischen Familie, in welcher der Fall Iwagakures und die Vormachtstellung des Hi no Kuni noch immer als Schmach empfunden wird, sympathisiert sie durchaus mit denjenigen Aspekten des Wirkens von Shinkiri, die geeignet sein könnten, das ebenfalls tragisch untergegangene Mizu no Kuni zu alter Stärke zurück zu führen. Die vergleichbare Ausgangssituation beider Länder begünstigten ihre Entscheidung, sich für ein Leben auf den Inseln zu entscheiden, die fast genauso sehr von Kriminalität dominiert werden wie ihre Heimat. Noch jedoch ist diese Sympathie eine ebenso junge wie unschuldige und ungefestigte; sie basiert mehr auf dem, was Suiren der Organisation zuschreibt (und zuschreien möchte) als auf deren realer Praxis. So – Sympathie und den bei so vielen Kemuri vorhandenen Drang zum Erwerb von Ruhm durch Gewinnung spektakulären, nützlichen neuen Wissens vereinend – hat sie sich es zum Ziel gesetzt, Mitglied der Shinkiri zu werden und so viel über diese Organisation in Erfahrung zu bringen wie möglich. Wofür dieses Wissen, und ihr daraus resultierender künftiger Ruhm, allerdings zu verwenden wäre, steht noch in den Sternen. Für sie zählt ihr selbstgewähltes Ziel, mit dem sie sich vor den anderen Kemuri als Clanmitglied und Kunoichi beweisen und als Trägerin einer Münze der Wahrheit qualifizieren kann.
Mit Shinobi-Verbrechen ist sie allerdings noch nicht hervorgetreten, weshalb sie keinen Status als Nuke-Nin besitzt, sondern ganz im Gegenteil den großen Dörfern gegenüber einfach als reisende Zivilistin gelten kann.

RELIGION: Daoismus.
Streben nach Wissen – und dessen Charakter als Machtinstrument – gehört zu den Grundzügen der Weltanschauung eines Kemuri. Dies harmoniert mit den Ansätzen des Daoismus, der auf überlieferten Weisheiten basiert und dessen Anhänger zum Philosophieren neigen, weshalb es kein Wunder ist, dass die Igumi sich zu dieser Religion hingezogen fühlen. Suiren selbst ist in ihrem Glauben zwar nicht ganz so strikt wie ihre Eltern, nimmt ihn aber doch ernst. Sie feiert religiöse Feiertage und praktiziert die täglichen Rituale des Daoismus. Besonders prägend für ihren Charakter und ihr Vorgehen ist dabei das Prinzip des Nichthandelns, das die Intuition beim Finden des natürlichen Lebensweges betont und versucht, überflüssige, dem eigenen Denken entspringende  Handlungen zu vermeiden.
RANG: Reisende des C-Rang
POSITION: -

CLAN: Kemuri.
RUF IM CLAN: Die Igumi sind auf ihre Art durchaus loyale und zuverlässige Kemuri; sie bemühen sich, die Traditionen zu achten, den Umgang mit dem Rauch zu meistern und an dem Netzwerk, das die verstreuten Mitglieder bilden, zu partizipieren. Zu bieten hatte die Familie dem Clan bisher freilich weniger talentierte Shinobi, dafür aber jede Menge Kontakte im Tsuchi no Kuni. Kenichi Igumi, Suirens Vater, gehört zu den leitenden Beamten in Yotsuyama und berichtet dem Getsu Rin regelmäßig über die diplomatischen Entwicklungen zwischen den fünf Städten. Hinzu kommen Kontakte in die Unterwelt, welche in Yotsuyama, aber auch im ganzen Land, in Gestalt von Glücksspiel, Schmuggel und Menschenhandel floriert. Hier beschränkt Kenichi, ein streng gläubiger Daoist, sich allerdings auf das Sammeln von Informationen – eigene Geschäfte dieser Art hat er nicht am Laufen, zumal es ohnehin eher die Verpflichtung dem Getsu Rin und der Sicherheit seiner Stadt gegenüber ist, die ihn dazu bewegt, sich überhaupt mit derartigen Praktiken und Informationen über sie zu beschäftigen. Entsprechend verwundert es auch nicht, dass er ein stolzer Träger einer Münze der Wahrheit ist.
Suiren selbst hat erst vor wenigen Jahren ihre Grundausbildung mit der Sternenreise abgeschlossen. Sie entrichtet die Spende und betrachtet sich selbst als loyales Mitglied der Kemuri. Kontakte zu anderen Clanmitgliedern erhielt sie während Ausbildungsbesuchen und durch schriftlichen Kontakt; dies aber bisher vor allem durch das Netzwerk ihres Vaters. Mit dem Aufbau eigener Kontakte hat sie zwar bereits begonnen, dies zu vertiefen wird aber den kommenden Jahren überlassen bleiben und ist unabdingbar auf dem Weg zu einer eigenen Münze der Wahrheit.




» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Blairf10

Auf den ersten (und wohl auch noch zweiten oder dritten) Blick wirkt die junge Frau unauffällig; so unauffällig, dass man sie in der Tat weniger für eine Kunoichi als für eine gewöhnliche Zivilistin halten könnte. Die 171 Zentimeter große Suiren ist schlank; hartes körperliches Training sieht man ihr aber nicht an. Weder wirkt sie besonders stark (was sie auch tatsächlich nicht ist), noch würden etwa raue Haut, abgenutzte Fingernägel oder sichtbare Narben auf ihren Beruf aufmerksam machen.  Sie wirkt tendenziell etwas jünger als die 20 Jahre, die sie inzwischen auf dieser Welt weilt und ihre braunen Augen und schmalen Lippen unterstützen diesen Eindruck noch. Ihre Haare sind – anders als man im ersten Moment erwarten würde – wohl das Wandlungsfähigste an der Reisenden: Während ihrer Ausbildung erlernte Suiren einige Ninjutsu, die es ihr ermöglichen, ihre Haarpracht fast nach Belieben umzugestalten. Den größten Gefallen hat sie jedoch an einer dunklen blauen Farbe gefunden, bevorzugt trägt die Kemuri ihre langen, von Natur aus eigentlich braunen Haare offen. Wenn es um Kleidung geht, so hat die Kunoichi keine großen Ansprüche – aber auch kaum Abneigungen: Ihre Wahl fällt so bunt wie das Leben aus. Neben ihrer Arbeitskleidung trägt sie auch Kleider und Röcke mit Vorliebe, fühlt sich aber auch in T-Shirt und Jeans wohl.
Für Missionen besitzt sie ein eigenes Arsenal an Kleidung, ganz angepasst an die ihr zugeteilte Aufgabe: Sie besitzt Kleidung, die stilistisch an die Uniformen der Shinobi-Dörfer angepasst ist. Daneben aber auch auf Spionagetätigkeiten ausgelegte Garderoben: vom festlichen Kleid, das sich zur Infiltration eines schicken Balles eignet über gewöhnliche Alltagskleidung bis hin zu Tarnkleidung ist alles dabei, was für eine verdeckte Operation nützlich sein könnte.

BESONDERE MERKMALE:
Suirens Stirn ziert stets ein antikes Ninja-Stirnband mit dem Emblem Iwagakures darauf. Es ist ein Original aus der Zeit des Dorfes und man sieht ihm das Alter an; sonst ist es jedoch in einem gepflegten Zustand. Die Kemuri begreift dieses Stirnband als äußeren Ausdruck ihrer Verpflichtung der Heimat gegenüber und würde sich niemals von diesem Trennen.
Ansonsten wechselt ihre Frisur und Haarfarbe, bedingt durch ihr Haarninjutsu häufig, weshalb diese, wenn sie will, kaum als Identifikationsmerkmal geeignet sind.



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Auf den ersten Blick wirkt die Langhaarige wie eine gewöhnliche, etwas schüchterne junge Frau. Und in vielerlei Hinsicht ist sie das auch: Sie mag Komplimente und Geschenke, liebt es, in der Natur (außer auf dem Meer oder auf Seen) zu sein, träumt durchaus auch von der großen Liebe und liest gerne. Im Umgang mit Fremden ist sie häufig verschlossen, sodass es eine ganze Zeit braucht, bis es gelingt, in ihr echte Sympathie zu wecken; wenn es aber einmal soweit ist, kann man auf ihre Zuverlässigkeit zählen. Erste Anzeichen eines Interesses anderen Menschen gegenüber ist in der Regel das Erwachen einer misstrauischen Neugierde: Die Einzelgängerin versucht sich den Charakter eines Menschen über genaue Beobachtung zu erschließen. Dies kann etwa in Gestalt eines ersten tastenden Gesprächs erfolgen indem sie sich einen ersten Eindruck verschafft. Ob sie dabei die Initiative ergreift hängt ganz von ihrem Gefühl ab: so, wie sie auch sonst auf Intuition setzt, so ist auch der erste Eindruck ganz entscheidend dafür, ob sie eine Person näher an sich heran lässt. Je mehr aber Suiren den Eindruck gewinnt, dass ihr Gegenüber vertrauenswürdig ist, desto mehr wird sie bereit sein, diesen ersten Eindruck anzupassen und sich in Folge dessen zu öffnen. Tatsächlich ist die Blauhaarige eine Person, welche Intimität durchaus genießt, etwa in Form gemeinsamer Meditation, langen Gesprächen oder durchaus auch einmal gemeinsamen Partys. Sie ist eine Gesprächspartnerin, der man auch wichtige Geheimnisse anvertrauen kann, ohne mit einem Bruch derselben zu rechnen und wer sie wirklich kennenlernt wird schnell bemerken, dass sie eigentlich eine sehr verspielte Persönlichkeit ist, die sich über aufregendes Neues mehr freut als über alles andere. Dies wird nur meistens von ihrem tiefen Glauben und ihrer Misstrauen Fremden gegenüber, das letztlich in der Lebensweise der Kemuri begründet liegt, überspielt. Weitere prägende Züge ihres Charakters:

Wissbegierig:
Die Igumi stammt aus einer Familie, in der Bildungswissen als eine Art Kompensation für den nicht mehr vorhandenen Status als Beamte einer Großmacht dient; schon früh achtete ihre Mutter darauf, dass Suiren sich für neue Informationen und Kenntnisse aller Art offen zeigte. Diese Erziehung ist tief in die Persönlichkeit der jungen Reisenden eingegangen: Einer der Gründe aus dem sie sich für das Leben als Kunoichi entschied, war tatsächlich, dass sie den Erwerb von Ninjafähigkeiten als Teil ihrer intellektuellen Selbstvervollkommnung begriff. Die junge Frau zeichnet, hiermit durchaus im Einklang, ein besonderer Stolz auf diese Herkunft aus, welcher leicht als Hochmut wahrgenommen werden kann.

Religiös (Daoismus): Suiren nimmt ihren Glauben ernst und das zeigt sich auch in ihrem alltäglichen Verhalten und ihrem Umgang mit anderen Menschen: Sie beachtet die Regeln des Feng Shui, liest die religiösen Schriften regelmäßig, nimmt sich Zeit für spirituelle Rituale und meditiert. In ihrer persönlichen Lebensführung nimmt das daoistische Prinzip des Vermeidens überflüssiger Handlungen einen hohen Stellenwert ein: Sie verlässt sich auf intuitive Eingebungen, spontane Impulse; allzu strategisches, verkopftes Handeln liegt ihr nicht. Und diese Auffassung vertritt sie mit Konsequenz und Härte – ihren Freunden, aber auch Fremden gegenüber. Unglaube toleriert sie kaum und Aufgaben, die ihre religiöse Lebensführung einschränken, wird sie versuchen, an andere zu delegieren. Ihr Verzicht auf ausgefeilte Pläne kann leicht als Wankelmütigkeit oder Naivität ausgelegt werden, resultiert aber in Wahrheit aus ihrem tiefen Vertrauen auf das Dao.

Loyal (Kemuri-Clan; Tsuchi no Kuni):
Der Blauhaarigen wurde praktisch von Geburt an eingebläut, dass – wenn überhaupt – die eigene Familie den einzigen zuverlässigen Ankerplatz in der stürmischen See unserer Welt darstellt; folgerichtig hat sie sich zu einem ausgeprägten Familienmenschen entwickelt. Auch während ihrer Reisen stand sie im Grunde täglich in Briefkontakt insbesondere mit ihren beiden älteren Brüdern, welchen sie besonders nahe steht. Entsprechend ihrer Erziehung und Charakterprägung ist es ihr wichtig, wenige, aber innige Beziehungen aufzubauen. Von unzuverlässigen Menschen oder solchen, die sich von ihren Familien völlig abkapseln, hält sie wenig; ebenso kritisch sieht sie Menschen, die schlecht über ihr Heimatland sprechen. Untreue in Bezug auf die engsten menschlichen Bindungen – wie sie sich in der Herkunft ausdrücken – ist ihr zutiefst suspekt.

Misstrauisch:
So, wie Suiren als Angehörige des Kemuri-Clans schon von früh auf in Taschenspielertricks und der Kunst des Lippenlesens geschult wurde und diese als ganz normale Kenntnisse eines Menschen betrachtet, so empfindet sie es als Folge dieser Ausbildung auch als ganz natürlich, Personen außerhalb ihrer engsten Familie grundsätzlich mit Misstrauen zu begegnen. Ihre Skepsis Fremden gegenüber korrespondiert mit einer Art Schüchternheit, die darauf zurück geht, dass sie ihre Jugendjahre vor allem im heimischen Elternhaus verbrachte und es erst langsam schaffte, Verbindungen zu anderen Gleichaltrigen aufzubauen. Als Konsequenz hieraus wirkt sie häufig unnahbar und auf den ersten Blick etwas kalt.

LIKES:
Tsuchi no Kuni
Gebratene Nudeln
Shinobi-Geheimwissen
mechanische Gegenstände
Räucherkerzen
Kriminalromane
Treue
ihre Puppen
Rauch/ Feuer
Sonnenschein

DISLIKES:
Konoha/ Hi no kuni
Illoyalität den Kemuri gegenüber (bei Clanmitgliedern)
respektloses Auftreten
Seereisen
Schiffe
Gedämpftes Gemüse
Ungläubige
Taijutsu

ZIEL/TRAUM:
Das weltliche Ziel, welches das Handeln der jungen Kunoichi bisher am meisten geprägt hat, besteht darin, eine ausgezeichnete Spionin zu werden. Durch ihre eigenen Fähigkeiten Anerkennung und Ruhm zu erreichen, aber vor allem auch ihre Talente in den Dienst des Clans zu stellen und dessen Ansehen damit zu steigern. Und natürlich gehört für sie zu einem guten Leben neben beruflichem Erfolg auch privater – die Igumi möchte eines Tages eine Familie haben, an welche sie die traditionellen Prinzipien der Kemuri ebenso weitergeben kann wie ihre Eltern es vor ihr taten.

Neben diesen recht banalen Wünschen hegt Suiren aber auch ein Ziel, das man vielleicht mehr als das erste als einen an Idealen orientierten Traum betrachten könnte: nach ihrem Tod in die Reihen der Xian aufgenommen zu werden, also den Status einer echten Weisen im Sinne des Daoismus zu erreichen. Als ihren Weg hierhin betrachtet sie – neben strikter Achtung des Prinzips des Nichthandelns und dem täglichen Befolgen der sonstigen religiösen Handlungen und Vorschriften – den Erwerb von Wissen über die Welt in welcher sie lebt. Das bezieht sich auf alle möglichen Wissensbereiche, von historischen bis hin zu naturwissenschaftlichen und technischen Themen. Aber auch ihre Arbeit als Spionin ließe sich durchaus in dieses Streben einordnen, dient sie doch dem Aufdecken von Informationen, welche der Igumi bis dahin verborgen waren.


NINDO:
„Wissen ist Macht; aber Macht, die nichts bewirken kann, verliert ihren Charakter als solche.“

Für Suirens Selbstverständnis ist es zentral, dass die Arbeit von Shinobi konkreten, praktischen und überschaubaren Zwecken dient. So, wie die Kemuri  auf eine Gegenleistung für jede Leistung bestehen, so ist es für die Blauhaarige von großer Wichtigkeit, ihre Arbeit mit klarem Fokus auf den Nutzen auszuwählen. Diese Arbeit kann im Erwerb einer Information bestehen – aber zufrieden ist sie danach nur, wenn aus der Information ein unmittelbarer Nutzen gezogen werden kann. Sie erstrebt kein Wissen um des bloßen Wissens Willen. Denn auch das Dao wirkt in der Welt nicht ziellos: es leitet aufmerksame und gläubige Menschen auf der Suche nach dem Weg des Weisen an. Der Fehler der meisten Menschen besteht darin, dass sie den intuitiven Handlungen unnütze weitere hinzufügen und so vom richtigen Weg abkommen: Zu viel Grübeln lässt das Ziel aus dem Blickfeld verschwinden und wer alles wissen will, ohne zu wissen wofür, verliert sich in der Fülle jeder noch so gut geordneten Bibliothek.




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:
Die Igumi sind eine stolze und, darauf legen sie besonderen Wert, alte Familie, die schon seit vielen Generationen im Tsuchi no Kuni ansäßig ist und dessen Niedergang in den letzten Jahrzehnten ohnmächtig und schier fassungslos mit ansehen musste. Allerdings war ihr Wirken im kleinen Rahmen keineswegs fruchtlos: In Yotsuyama gehören sie zwar nicht zu den engsten Kreisen der lokalen Aristokratie, sind aber sehr angesehen und konnten sich, trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten nach dem Ende Iwagakures, stets einen für die Verhältnisse des Landes sehr ansehnlichen Wohlstand erhalten. Suirens Vater Kenichi jedenfalls setzt die Familientradition unbeirrt fort und steht in Diensten der Obrigkeit; nach dem Zerfall der Zentralgewalt eben als höherer Verwaltungsbeamter einer der unter sich und mit der organisierten Kriminalität um Macht und Einfluss konkurrierenden Städte. Es ist keine Überraschung, dass dieser Zustand der inneren Zersplitterung und des kulturellen wie wirtschaftlichen Verfalls ihres Heimatlandes innerhalb der Familie als große Schmach empfunden wird, die es zu überwinden gilt – selbstverständlich gegen die und auf Kosten der ausländischen Mächte, allen voran Konohas, die von dieser Schwäche Tsuchis profitieren. Nur eine Perspektive, dies zu erreichen, will sich nicht so recht einstellen und so erachten sie die Zukunftsaussichten, sofern es um die des Landes geht, insgesamt als ausgesprochen trübe.
Was das Ninjatum anbelangt, so war die Haltung der Igumi stets geprägt von ihrer Zugehörigkeit zum Clan der Kemuri, deren Hiden sie in ihrer Familie (ebenfalls seit Generationen) weitergeben. Dieses Bündel an Geheimtechniken ist jedoch keines, das sich am besten im offenen Kampf bewährt; die Familie brachte folglich nie einen berühmten Krieger hervor. Statt dessen wurden selbst die Familienangehörigen, die sich seinerzeit in den Dienst Iwagakures stellten, als Spione eingesetzt. Die wichtigere Art, ihr Erbe zu pflegen, bot sich der Familie jedoch stets auf einem anderen Feld: Sie dienten dem Tsuchi no Kuni traditionell als Beamte. In der Verwaltung und der Diplomatie, wo Verschleierung und Geheimnisse an der Tagesordnung sind, fanden sie einen besseren Ort, um den Wert ihres Hiden unter Beweis zu stellen. Und nach dem Krieg blieb ihr Wirkungskreis auf die Gebiete des Landes beschränkt, die nicht ganz und gar in Anarchie versunken sind. Tatsächlich ist Suiren seit der Zerstörung Iwagakures vor knapp einem Jahrhundert die erste Angehörige der Igumi, die wieder einen Weg als hauptberufliche Kunoichi anstrebt.

Vater: Igumi Kenichi (*14.09.950; 52 Jahre alt; C-Rang Reisender):
Kenichi Igumi ist ein überzeugter Familienmensch, wenn er dafür neben seinem Beruf und gesellschaftlichen Verpflichtungen noch Zeit findet. Er ist einer der (zahlenmäßig verschwindend geringen) gläubigen Daoisten in Yotsuyama und stets bemüht, seinen drei Kindern ein Vorbild zu sein, im öffentlichen Wirken wie im häuslichen Bereich gleichermaßen. Es ist der beklagenswerte Zustand des ehemaligen Tsuchi no Kunis, der ihn am meisten umtreibt und seinen Kindern hat er frühzeitig und konsequent eingeschärft, dass der Niedergang mit der Zerstörung Iwagakures begann und die größten Profiteure der Misere im Hi no Kuni zu finden sind.
Die Beziehung zwischen ihm und Suiren ist gut; sie wurde in den vergangenen Jahren tatsächlich stetig besser, da die junge Kemuri seine Rolle im Clan besser zu verstehen lernte und er auch an ihrem Training Anteil nahm. Diese Entwicklung war nicht selbstverständlich, oblag der Großteil der Erziehung doch Suirens Mutter. Tatsächlich hatte das Mädchen in ihrer Kindheit den nicht immer unbegründeten Eindruck, in der Aufmerksamkeit ihres Vaters einseitig hinter den beruflichen Verpflichtungen zurück zu stehen. Vor diesem Hintergrund war Suirens Wunsch, gerade die Laufbahn einer Kunoichi einzuschlagen vielleicht auch eine Möglichkeit, die Nähe ihres Vaters zu gewinnen. Ob dieses Moment unterbewusst wirkte oder nicht: Die Ninjutsuausbildung der Blauhaarigen begann naheliegenderweise bei den Clantechniken für die ihr Vater als erster Lehrer fungierte. In Stunden langem gemeinsamen Üben und Rauchmachen intensivierte sich die Beziehung zwischen dem Igumi und seiner Tochter tatsächlich: Die Gespräche über Qi und Katon dehnten sich schnell auch auf Politik, Gesellschaft und Geschichte des Tsuchi no Kunis aus. Heute schätzt die junge Frau ihren Vater als Vorbild an Patriotismus und Loyalität und dass sie so sehr an Iwagakure hängt ist zu einem beträchtlichen Teil ihm zu verdanken.
Aus Sicht des Vaters kommt seinem jüngsten Kind noch immer ein besonderer Status zu: Inzwischen allerdings nicht nur, weil sie die letzte des Igumi-Nachwuchses ist, welche lernt, auf eigenen Beinen zu stehen. Sondern auch, weil sie sich für den Lebensweg entschieden hat, der sie (zumindest vorerst) am weitesten von ihrer Familie weg führt. Als Suiren ihren Eltern eröffnete, dass sie sich als Kunoichi versuchen möchte, reagierte er zunächst skeptisch und besorgt - schließlich wusste er um die Gefahren, die ein solches Leben mit sich bringt. Und überhaupt: ist es nicht ohnehin, viel angemessener und ehrenhafter, im Land zu bleiben und dem Tsuchi no Kuni durch Mitarbeit am Wiederaufbau zu dienen, erst recht in dieser schwierigen Zeit? Es dauerte etwas (und brauchte ausreichend Drängen und Überredungskunst seitens seiner Tochter), bis er einsah, dass Suiren nur dem Weg des Daos folgte; als diese Erkenntnis aber erst einmal gereift war, untersützte er sie tatkräftig auf ihrem Weg. Nicht zuletzt dadurch, dass er einige seiner Kontakte zu anderen Clanmitgliedern zur Verfügung stellte.

Mutter: Igumi Saika (*10.05.953; 49 Jahre alt; D-Rang Reisende):
Saika steht aus Suirens Sicht vor allem für Kontinuität: In jungen Jahren war sie für ihre Tochter deutlich greifbarer als der Vater, der nur wenig Zeit zu Hause verbrachte. Und auch heute noch vertraut die junge Kunoichi sich ihr lieber an, vor allem, wenn es um persönliche Belange geht. Gerade die tiefe, gebildete Spiritualität ihrer Mutter im Sinne des Daoismus ist auf die Tochter übergegangen und stellt ein festes Bindeglied zwischen den beiden Frauen dar. Eine der ersten Erinnerungen, welche Suiren an ihre Familie hat, ist wie ihre Mutter sie als kleines Kind in den Arm nimmt und die beiden nach einer Meditation ein gemeinsames Gebet sprechen. Für die Tochter verbindet sich mit Saika bis heute mehr als alles andere ein Gefühl von Geborgenheit, das ihr während ihres Aufenthaltes außerhalb Yotsuyamas stets Kraft und Zuversicht gab. Aber die daoistischen Lehren waren natürlich nicht das einzige Thema, das zwischen den beiden Frauen ausführlich verhandelt wurde: Von den ersten Schürfwunden bis zum jugendlichen Liebesdrama hatte Saika stets ein offenes Ohr für ihre Jüngste - und Suiren kannte tatsächlich nie echte Vorbehalte, wenn es darum ging, von diesem Ohr Gebrauch zu machen. Eine innige Zuneigung verbindet beide bis heute, wenngleich ihre Verbindung nicht mehr ganz so eng ist wie in Kindheitstagen. Auch, wenn Saika sich aufgrund der Entscheidung ihres jüngsten Kindes, Kunoichi zu werden, mehr sorgt denn je, ist ihr Verhältnis zueinander unverändert herzlich.
Für die Braunhaarige, die aus einer mit der Polizei Yotsuyamas verbundenen Familie stammt, war Suiren als jüngstes Kind eine herausfordernde Freude: In ihrer Tochter sah sie einerseits eine Bereicherung ihrer Familie, ihrer Heimatstadt und gar des ganzen Tsuchi no Kuni und insbesondere die Neigung des Mädchens zu Spiritualität und Frömmigkeit macht sie sehr stolz. Mit gemischten Gefühlen betrachtet sie jedoch, wie ihr Mann, die Entscheidung der Tochter, ihren Geburtsort zu verlassen. Allerdings unterscheiden sich die Gründe der Elternteile hierfür im Detail - Saika hätte ihre Jüngste gerne im Umfeld der Gemeinde gesehen, vielleicht sogar als eine Priesterin. Aber auch sie musste schließlich einsehen, wie stark der Wunsch ihrer Jüngsten war, die Welt außerhalb der Landesgrenzen zu erkunden und sich innerhalb des Clans zu verwirklichen. Inzwischen hat das Verhältnis der beiden diese kleine Kränkung überstanden und ist herzlich wie zuvor; Saika fiebert den regelmäßigen Briefen ihres Mädchens, die sie über den aktuellen Stand des Trainings unterrichten, sogar regelrecht entgegen.

Bruder: Igumi Yohei (*11.01.978; 25 Jahre alt; C-Rang Reisender):
Yohei ist Suirens ältester Bruder und ihr in den Aspekten ihres Charakters am nächsten, die sich in Streben nach religiöser Erkenntnis und weltlicher Bildung ausdrücken. Sie bewundert seine schnelle Auffassungsgabe, die hohe Intelligenz und seinen hervorragenden Umgang mit dem Rauch. Entsprechend wenig überraschend ist es, dass er von den dreien am ehesten in die Fußstapfen des Vaters tritt: Auch er hat eine Stellung in der Verwaltung Yotsuyamas inne, wenngleich (noch) in untergeordneter Position. Davon, dass er schnell aufsteigen wird ist zumindest die Kunoichi tief überzeugt. Als vorbildhaft begriff die Blauhaarige Yohei vor allem während ihrer Schulzeit, war er doch immer für sie da: Als Nachhilfelehrer und angesehner Schüler bot er ausreichend Gelegenheiten, ihm nachzustreben. Auch, wenn Suiren insbesondere was seine Beliebtheit bei Gleichaltrigen anging niemals wirklich das level ihres älteren Bruders erreichte, verbindet sie mit ihm bis zum heutigen Tage einen tiefen Respekt vor seiner Gelehrsamkeit und seinem Streben nach daoistischer Vervollkommnung. Gleichzeitig hat ihre Entscheidung, die Heimat zu verlassen und sich Shinkiri anzuschließen, eine gewisse Differenz zwischen den Geschwistern zu Tage treten lassen, denn schließlich betrachtet der Braunhaarige diese Entscheidung als gefährlich und leichtsinnig. Einen Keil zwischen beide treiben konnten diese Differenzen allerdings nicht; immerhin weiß Yohei sie durch ihre Ausbildung in Clankünsten vorbereitet und Suiren würde niemals einen offenen Konflikt mit ihrem älteren Bruder suchen - dafür bedeutet er ihr zu viel.
Seine jüngere Schwester betrachtete Yohei schon von Beginn an einerseits als eine Art Schülerin -  er unterstützte seine Mutter bei der Einweisung Suirens in die daoistische Philosophie und gab ihr Nachhilfe in Sachen Rauchjutsu - andererseits als ein inspirierendes Gegenstück. Die Reiselust Suirens, die er als Fernweh interpretiert, entsprach schließlich keineswegs den Zielen des ältesten Igumi-Sprosses, der von Anfang an nur seine Heimatstadt als seinen Wirkungsort verstand. Auch die Technikliebe seiner beiden jüngeren Geschwister blieb Yohei fremd und die gefährliche Entscheidung der Blauhaarigen, sich Shinkiri anzuschließen, ist ihm regelrecht suspekt. Er glaubt aber auch, Suiren ausreichend gut auf die Interpretation des Dao vorbereitet zu haben, sodass sie die Zeichen deuten und ihren Weg erspüren kann; er ist trotz Vorbehalten gespannt darauf, wo dieser seine jüngere Schwester hinführen wird.

Bruder: Igumi Daisuke (*08.10.980; 22 Jahre alt; Angehöriger der Polizei von Yotsuyama; C-Rang Reisender)
Das öffentliche Leben von Yotsuyama no Toshi ist, wie heutzutage vielerorts im ehemaligen Tsuchi no Kuni, geprägt von Bandenkriminalität und Korruption. Daisuke, der ältere Bruder und mittlere Sproß von Kenichi und Saika, hat es sich zur Aufgabe gemacht, seiner Heimatstadt zu dienen, indem er an vorderster Front an der Beseitigung dieser Übel mitwirkt. Entsprechend schloss er sich der Polizeieinheit an, die in der Stadt auch tatsächlich alle Hände voll zu tun hat. Von ihm hat die jüngste Tochter der Familie viel über das Feuer-Element gelernt. In Kindertagen war er, stärker als Yohei, ein erquicklicher Spielpartner für Suiren und er hat sie auch mit der (nun geteilten) Technikbegeisterung angesteckt. Sie sieht zu Daisuke auf, weil er die Missstände in ihrer Heimat selbst aktiv angeht und sich so für Stadt und Land engagiert. Die geteilte Begeisterung für Marionetten hat diese Bande nur gestärkt. Gleiches gilt für die Tatsache, dass Daisuke das einzige Familienmitglied war, bei dem Suiren sich mit ihren Träumen vom Kunoichi-Leben tatsächlich verstanden fühlte. Er betrachtete, anders als Kenichi und Yohei, stets den aktiven Schutz von Menschen stärker als seine Aufgabe als das bloße Administrieren der Verwaltung. Charakterlich verindet beide ein ausgeprägter Hang zum Praktischen und zum unmittelbaren Nutzen. Die eziehung zu ihrem zweitältesten Bruder profitierte insofern enorm von den jüngsten Entwicklungen in Suirens Leben: Auch er ist durchaus interessiert an Shinkiri, wenngleich der Ältere das Tsuchi no Kuni niemals verlassen würde. Dass sie gemeinsam daran gearbeitet haben, die Erlaunis ihrer Eltern für die Trainingsreisen der Blauhaarigen zu erhalten, schweiste eide Geschwister wesentlich enger zusammen und heute fühlt die Reisende sich von Daisuke am besten verstanden. Dies gilt insbesondere auch für die Auffassung, dass nur der Weg des Chakraeinsatzes und der harten Shinobi-Arbeit dazu führen wird, dass Tsuchi no Kuni eines Tages in den Reigen der Großmächte zurückkehren darf.
Der Ältere wiederum war das Familienmitglied, das Suiren am meisten darin bestärkt hat, sich als Kunoichi außerhalb des Landes in den Kemurikünsten ausbilden zu lassen und hat auch ihre Entscheidung, nach Mizu no Kuni zu reisen, mitgetragen. Er hat ihre Technikkentnisse gefördert und mit Begeisterung die Fortschritte seiner Schwester im Puppenbau verfolgt. Da die beiden sich sehr nahe standen, fiel ihm der tatsächliche Abschied schwer; jedoch erkannte er auch, dass dies lediglich die Konsequenz aus dem durch das Dao vorbestimmten Pfad Suirens und die Fortsetzung ihrer bisherigen Bemühungen war. Das beruhigt ihn ebenso wie der regelmäßige Briefkontakt in dem die ganze Familie mit Suiren steht.

ECKDATEN:
0 Jahre: Geburt in Yotsuyama no Toshi, in einer der besseren Adressen des mit sich selbst und der Kriminalität ringenden ehemaligen Tsuchi no Kuni
3-9 Jahre: ihre erste schulische Ausbildung erhält die Igumi zu Hause, ab etwa 8 Jahren auch bei Privatlehrern; auf dem Stundenplan stehen neben Schreiben, Rechnen und den Grundlagen des Zeichnens auch erste kleine Kunststücke und Zaubertricks, welche sie auf das spätere Training in den Clantechniken der Kemuri vorbereiten sollen.
9-12 Jahre: Im Alter von 9 Jahren erweckt Suiren ihre Katon-Natur, das bis heute einzige Chakraelement, welches sie beherrscht. In den folgenden Wochen schließen sich erste Übungen im Umgang mit dem Rauch an; damit beginnt ihre Ausbildung in den clanspezifischen Ninjutsu. Gleichzeitig intensiviert sich das Training ihrer Kemurieigenen 'soft skills': Ihr wird die Kunst des systematischen und genauen Beobachtens beigebracht, das Mädchen lernt Lippenlesen und auch anspruchsvollere Kartenspielertricks werden natürlich nicht vernachlässigt. In diesen Jahren erhält sie auch eine grundlegende Einführung in die Konzepte des Daoismus, wobei vor allem ihre Mutter als Lehrerin und Ansprechpartnerin fungiert.
12-16 Jahre: Da Suiren in den vergangenen Jahren stärker als ihre beiden älteren Brüder das Bedürfnis entwickelte, Chakra auch professionell – also: als Kunoichi – zu nutzen geben ihre Eltern dem Quängeln ihrer Tochter (endlich) nach. Mit 12 Jahren absolviert sie ihre erste Reise zu einem Clanbruder, der als Missingnnin im Ruhestand im Yama no Kuni lebt. Dieser findet für das technikaffine Mädchen eine passende Shinobifähigkeit: Die Kunst des Puppenspieles, mit der sie sich nun zu beschäftigen beginnt. Nach etwa vier Monaten kehrt die junge Igumi nach zu Hause zurück: die folgenden Jahre sind von eigenständigem Training mit Hilfe der Clanschriften der Kemuri geprägt. Diese Phasen des Selbstlernens werden immer wieder von mehrfach jährlich wiederkehrenden (etwa 6-8 Wochen jeweils dauernden) Aufenthalten bei ihrem Sensei im Yama no Kuni unterbrochen, während deren sie vor allem an ihrem Puppenspiel arbeitet.
16-18 Jahre: Zum Abschluss ihres clanspezifisches Grundtrainings und Vertiefung ihrer Puppenkunst lebt sie für etwa 23 Monate im Yama no Kuni; ferner beginnt sie mit einer Ausbildung als Sensorshinobi. Hier absolviert sie auch ihre Sternenreise, mit der sie ihre Eignung für die höheren Künste der Kemuri nachweist.
18-20 Jahre: Suiren kehrt zu ihren Eltern zurück, mit dem festen Ziel, das Vertrauen, welches ihr der Clan bisher entgegen gebracht hat, mit der Übernahme einer wichtigen Aufgabe zu entlohnen. Etwa zur selben Zeit dringen erste Gerüchte über die Existenz Shinkiris in die Welt – Gerüchte, die sich mit der Zeit als wahr entpuppten. Das Interesse der jungen Kunoichi weckte nicht zuletzt die Botschaft eines wieder erstarkenden Kirigakure – bot dessen Schicksal doch manche Parallele zu dem ihrer Heimat. Langsam aber sicher reifte in ihr ein Plan, mit dem sich ihre eigene Herausforderung mit dem Kampf gegen Konoha verbinden ließe: nach Monaten der Vorbereitung entschloß sich die junge Frau schließlich, die Reise ins Mizu no Kuni anzutreten. Dort angelangt wurde sie, nachdem es ihr gelang Kontakt herzustellen, schließlich Mitglied von Shinkiri, in deren Hierarchie  zunächst den Rang einer Chuumu bekleidet und den Jamu angehört.
Zeit um ihren 21. Geburtstag herum: RP-Beginn



» E.T.C
WOHER?: Google
AVATAR: Blair Flannagan; Yu Gi OH GX
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Suiren am Fr 7 Apr 2023 - 22:09 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Sa 25 März 2023 - 0:03
   

   FÄHIGKEITEN
   

   » S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
   CHAKRANATUR: Katon - Feuer: Hi
Hi ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

   KEKKEI GENKAI: Keines

   HIDEN: Kemuri Ichizoku

Das Hiden der Kemuri bezieht sich auf eine besondere Form von Katonjutsu. Jeder Kemuri muss demnach das Katon beherrschen, um das Hiden und die darauf aufbauenden Jutsu zu erlernen. Es wird nicht die Hitze des Elementes genutzt, sondern die Möglichkeit der Erschaffung von Rauch. Die Kemuri können Rauch im Gegensatz zum normalen Katon nicht nur erschaffen, sondern ihn auch verdichten, verformen und kontrollieren. So sind ganz neue Jutsu möglich, die von den Kemuri häufig zur Ablenkung oder als Hilfsmittel für Betrügereien und Diebstähle genutzt werden.

   BESONDERHEIT:
Echolot: Aufbauend auf der Stärke "Gutes Gehör" hat der Anwender gelernt, eine Echoortung wie Fledermäuse zu benutzen. Er kann dabei, genau wie die Tiere, bestimme Frequenzbereiche ein- und ausschalten und von sich selbst erzeugte Geräusche dazu benutzen, sich in einem Raum zu orientieren. Er muss sich allerdings auf einen bestimmten Frequenzbereich konzentrieren, um ihn hören zu können, und ist außerdem empfindlich gegenüber lauten Geräuschen.


   AUSBILDUNGEN:
Kugutsu-Ninjutsu:

Die Kunst, im Kampf Marionetten zu nutzen, gilt als eine der schwierigsten, aber auch stärksten Techniken. Puppenspieler, sogenannte Kugutsutsukai müssen über eine exzellente Chakrakontrolle und über hervorragende technische Kenntnisse verfügen, um ihre Puppen nicht nur zu steuern, sondern auch Fallen und Waffen an sie anzubringen. Dies geschieht in Form feingliedriger aber robuster Chakrafäden, die auch zu anderen Zwecken gebraucht werden können, wenn der Spieler damit umzugehen weiß.

Kanchi Taipu:
Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.
Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchtet.
   



   » F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
   KAMPFSTIL: Die Igumi lässt zumeist andere für sich kämpfen – notfalls ihre Puppen. Im Kampf stellen diese ihre mächtigste Waffe dar, mit Abstand: Da ihr Hiden seine Stärken in der Spionage entfaltet, benötigt sie im Kampf ihre mechanischen Freunde als Unterstützung. Generell versteht die Blauhaarige sich eher auf den Kampf auf mittlere bis ferne Distanz; der Nahkampf liegt ihr nicht besonderss. Ihr Hang zum Einzelgängertum zeigt sich auch in ihrem Kampfstil: Die Aufmerksmakeit ruht praktisch ausschließlich auf ihr selbst. Nicht nur, weil das Puppenspiel, erst recht mit mehreren Marionetten, einen hohen Grad an Konzentration erfordert; sondern auch weil ihr starker Fokus auf kurzfristige Aktionen es nicht erlaubt, sich daneben noch um einen Teamkameraden zu scheren. Erst recht nicht, wenn sie diesen kaum kennt; je oberflächlicher die Bekanntschaft, desto vollkommener wird die Ignoranz ihrem Mitkämpfer gegenüber ausfallen. Suiren wird in der Regel wenig Rücksicht darauf nehmen, ob sie den Plänen ihrer Kameraden in die Quere kommt - nur drohende eigene Verletzungen versucht sie mit dem Mindestmaß an Aufmerksamkeit zu vermeiden. Auf Rettungsmanöver der Kemuri sollte sich niemand verlassen, nur am Ende des Kampfes wird sie prüfen, ob ein eventuelles Teammitglied noch in der Lage ist, eine Mission fortzusetzen. Nur, wenn die Blauhaarige mit guten Bekannten gemeinsam kämpft, wird sie das eine oder andere Mal schauen, ob ihre Puppe oder ein Kunai vielleicht einen Kollateralschaden anrichtet, aber auch das ist keine Garantie für ein Ausbleiben solcher Widrigkeiten. Wer an ihrer Seite kämpft muss auf eigenen Beinen stehen können, sowohl was eventuelle Taktiken (die sie für ihren Teil wohl kaum befolgen wird) angeht, als auch in Bezug auf die eigene Rettung aus gefährlichen Situationen.
Auch im Kampf verlässt sich Suiren nicht auf vorher ausgetüftelte Taktiken, sondern entscheidet spontan nach ihrem Gefühl, wie vorzugehen ist. Dies nicht, weil Pläne sie intellektuell überfordern würde, sondern weil sie davon überzeugt ist, dass abstraktes Strategiedenken am Charakter des Dao, das auch über den Ausgang von Kämpfen entscheidet, vorbei geht; nur die Intuition führt zum Ziel, womit sie auch die einzige Macht der Welt ist, welche den Sieg im Duell bringen kann. Das schließt eine klare und scharfe Analyse des Kampfgeschehens als Bedingung des Vorgehens keineswegs aus, denn nur wer ein guter Beobachter ist und die Zeichen richtig deuten kann interpretiert intuitive Erkenntnisse richtig.

   NINJUTSU: 4
   TAIJUTSU: 1
   GENJUTSU: 1.5
   STAMINA: 3
   CHAKRAKONTROLLE: 4
   KRAFT: 1
   GESCHWINDIGKEIT: 3

   STÄRKEN (6):  

» Aufmerksam [0,5]
Aufmerksame Menschen haben ein Auge und/oder Gehör für Details, die manch Anderem entgehen würden. Sie sind dazu in der Lage sich über längere Zeit zu konzentrieren und auch in Stresssituationen zu filtern was relevant und was auszublenden ist.

» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.

» Fotografisches Gedächtnis [0.5]
Auch eidetisches Gedächtnis genannt. Dabei sind die Gehirnstränge eines Menschen in der Lage, visuelle Dinge besser zu erfassen. Damit kann ein Mensch sich besser Dinge merken, die er mit den Augen erfasst hat sowie Kleinigkeiten, die einem anderen entgangen wären. Ein fotografisches Gedächtnis bedeutet nicht, dass man sich alles, was man je gesehen oder erlebt hat, merken kann!

» Gute Menschenkenntnis [0.5]
Wer über eine gute Menschenkenntnis verfügt, dem fällt es ob leichter, andere Menschen einzuschätzen - sowohl die Verlässlichkeit einer bestimmten Aussage als auch die Motive hinter bestimmten Verhalten sind mit dieser Stärke leichter zu beurteilen. Ob im Alltag oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Lippenlesen [0,5]
Wer des Lippenlesens mächtig ist, muss nicht hören, was jemand sagt, um ihn zu verstehen. Er muss lediglich die Lippenbewegungen sehen. So kann man auch Gesprächen von Leute, die flüstern, damit andere sie nicht verstehen, folgen, solange man die Lippen der Personen sieht.

» Starker Glaube [0,5]
Wer einer Religion folgt, der hat wird manchmal durch seinen eigenen Glauben beflügelt. Wo manch einer schon das Handtuch werfen würde, werden Andere durch ihren Glauben an schicksalhafte Fügungen oder ein Vertrauen an Gott bestärkt.
Für Suiren bedeutet dies vor allem die Gewissheit, dass all ihr Handeln dem Weg folgt, welchen das Dao für sie bereit hält. Hieraus schöpft sie tagtäglich Selbstvertrauen. Die Blauhaarige hat durch diese Überzeugung aber auch gelernt, sich selbst und ihre 'innere Stimme' mit ihren intuitiven Geistesblitzen genau zu beobachten und hieraus, durch reflektierende Auslegung, Handlungen abzuleiten, die, so ist sie überzeugt, dem Weg des Dao entsprechen. Dies geschieht jedoch nicht in Sekundenschnelle, sondern ist ein Deutungsprozess, der Zeit benötigt und sich in der Regel nicht auf ad hoc Entscheidungen bezieht, sondern auf solche, für die ein wenig Vorlauf besteht.  Entsprechend verbringt sie ihre Zeit nicht mit dem Austüfteln komplizierter Vorgehensweisen, sondern mit der Einordnung von Gedanken und Gefühlen. Dies hat zur Folge, dass sie mit ihren Entscheidungen im Reinen ist und ihr Vertrauen in das eigene Handeln sich nicht ganz so schnell erschüttern lässt. Im Kampf schlägt sich das jedoch nicht nieder - die Interpretation von Gefühlen und Ahnungen erfordert Zeit und Suiren ist in dieser Hinsicht nicht empfänglicher oder schneller als andere Shinobi auch.

» Verbesserter Sinn:*Hörsinn* [1]
Ein feines Gehör ist der Schlüssel zu vielen Geheimnissen und die junge Kemuri verfügt zufälligerweise über einen ganz hervorragenden Hörsinn. Neben natürlicher Veranlagung half ihr auch die familieninterne Ausbildung dabei, ihren Hörsinn zu entwickeln; dieser ist inzwischen so fein, dass Suiren sogar über das Echolot verfügt.

   SCHWÄCHEN (6):

Heimnachteil*Boots- und Schiffahrt, Aufenthalt auf dem Wasser: Seekrankheit* [0,5]
Suiren wird schnell seekrank – nicht gerade von Vorteil, wenn man seinen Lebensmittelpunkt gerade auf eine Insel verlegt hat. Auf Schiffen wird ihr schnell unwohl; bald kommen Übelkeit und Schwindel hinzu.

Langsame Wundheilung [0.5]
Verletzungen brauchen deutlich länger als bei anderen, um zu heilen, was den Charakter längere Zeit außer Gefecht setzt. Zudem kann es zu gefährlichen Entzündungen kommen.

Orientierungslosigkeit [0.5]
Wer mit dieser Schwäche zu kämpfen hat, wird immer die falsche Richtung wählen, sich häufig verlaufen und allein kaum an sein Ziel kommen.

Schmerzempfindlichkeit [1]
Ein besonders schmerzempfindlicher Charakter wird den Kampf meiden oder sich dort auf die Defensive beschränken. Ein einziger Treffer kann ihn bereits außer Gefecht setzen oder der Schmerz ihn stark ablenken.

Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.


» Schlechter Taktiker [1]
Wer nicht in der Lage ist Taktiken zu entwickeln oder sie zu durchschauen, ist im Kampf oft aufgeschmissen und wird häufiger eine schnelle Niederlage oder zumindest böse Überraschungen erleben.

Einzelgänger [1]
Wer nicht im Team arbeiten kann verschafft sich keine Freunde und ist in vielen Situationen ziemlich aufgeschmissen.

Schwaches Immunsystem [0.5]
Manche Menschen haben allgemein eine schlechte Gesundheit bzw. ein schwaches Immunsystem. Wenn sich irgendwo eine Infektion ausbreitet oder jemand in ihrer Nähe krank ist, dann ist es beinahe schon sicher, dass sie sich anstecken. Vor allem im Winter sind sie eigentlich dauerhaft erkältet.


   



   » N.I.N.G.U.
   
1 Hitaiate
1 Shuriken Holster
1 Hüfttasche
2 Makimono (= 2x25 = 50 Exp)
1 Elementare Schriftrolle (Katon, 25 Exp)
3 Glutkugeln (30 Exp)
2 Brenndende Wasser (30 Exp)
10 Stück Chakrapapier
5 Kibaku-Kunai (100 Exp)
3 Hikaridama (45 Exp)
10 Shuriken (50 Exp)
1 Chakraleitendes Glöckchen mit Senbon (20 Exp)
= 350 Exp

   



   » J.U.T.S.U
   Grundwissen & Akademiejutsu
   
Spoiler:

   Ninjutsu
   
Spoiler:

   Genjutsu
   
Spoiler:

   Taijutsu
   
Spoiler:

   Fähigkeiten
Spoiler:


Zuletzt von Suiren am Fr 7 Apr 2023 - 22:07 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Suirens Puppen [Link] | Sa 25 März 2023 - 0:25
   
» Tentōchū てんとう虫

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren 206px-10
NAME: Tentōchū
MECHANISMUSPUKTE: 4
STABILITÄT:  B-Rang
MECHANISMEN:
» FUNKTIONALES MAUL
Beschreibung: Ein ausreichend großes Gebiss um damit nach einem Gegner zu schnappen.
Funktion: Mit diesem Mechanismus ist die Puppe in der Lage einen Gegner zu beißen, um ihm so Schaden zuzufügen.

» GIFTLEITUNGEN (gasförmig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

BESCHREIBUNG:  Tentōchū ist eine 1,50 Meter große Holzpuppe, deren Rücken rot bemalt mit schwarzen Punkten ist; sie besitzt insgesamt sechs kurze Beine, drei davon an jeder Seite. Der auffällig große Kopf wird von zwei runden weißen Augen und zwei schwarzen Hörnern geziert. Die Puppe kann beißen und ihr inneres ist von dünnen Leitungen durchzogen, durch welche Gift fließt.



» Gūzen 偶然

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Igor_p10
NAME: Gūzen
MECHANISMUSPUKTE: 5
STABILITÄT:  B-Rang
MECHANISMEN:
» GIFTLEITUNGEN (flüßig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.


» KLANGKÖRPER
Beschreibung: Ein oder mehrere an der Puppe angebrachte Glöckchen, Metallplättchen oder andere Instrumente, die einen Ton erzeugen können.
Funktion: Mit diesem Mechanismus ist es möglich Töne zu erzeugen, die als Medium für Schallgenjutsu dienen können.

» SÄGEBLATT
Beschreibung: Ein langsam ausfahrbares rundes Sägeblatt mit einem Radius von 10 Zentimetern.
Funktion: Das Sägeblatt kann sich drehen und so als Waffe, aber auch zum Durchtrennen von Schnüren und Drähten genutzt werden.


BESCHREIBUNG:Äußerlich hat  Gūzen die Gestalt eines etwa 1,83 Meter großen älteren Mannes mit überdurchschnittlich langer Nase. Die Puppe besteht aus Metall, Hautfarbe und Kleidung sind aufgemalt. Im Kopf der Puppe befindet sich eine 16 Zentimeter große Kirchenglocke mit einem Läutmechanismus; sie fungiert als Klangkörper und in den Kopf sind kleine Löcher eingearbeitet, durch welche der Ton nach draußen dringen kann. Auch  Gūzen verfügt über Giftleitungen. Aus seiner rechten Handfläche lässt sich (mit langsamer Geschwindigkeit) ein rundes Sägeblatt ausfahren, das rotieren kann.


» Nageru 投げる

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren P5_mor10
NAME: Nageru
MECHANISMUSPUKTE: 4
STABILITÄT:  C-Rang
MECHANISMEN:
» SENBONWERFER
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
Funktion: Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

» KUNAIWERFER
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Kunai abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Kunai.
Funktion: Die Grundfunktion eines Kunaiwerfers ist es einen einzelnen Kunai abzufeuern.

» VERDRAHTETE GELENKE
Beschreibung: Die Gelenke der Puppe sind mit Drahtseilen verbunden, sodass sie auseinander genommen werden können.
Funktion: Dieser Mechanismus ermöglicht es die Puppe an den Gelenken auseinanderzunehmen und so die Reichweite der Gliedmaßen zu verlängern. Die Länge der Drahtseile kann von wenigen Zentimetern bis zu 2 Meter betragen. Bei höheren Werten wird ein zusätzliches Jutsu zur Steuerung benötigt.

» GIFTLEITUNGEN (flüßig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

BESCHREIBUNG:  
Das Äußere von Nageru ist einer menschenähnlichen Katze mit großem Kopf nachempfunden; die Puppe ist etwa 1,30 Meter groß und besteht aus angemaltem Holz.


Zuletzt von Suiren am Di 28 März 2023 - 20:43 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Sa 25 März 2023 - 0:26
   
PLATZHALTER
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Di 28 März 2023 - 17:04
   
Platzhalter II
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Di 28 März 2023 - 17:05
   
Platzhalter III
Nach oben Nach unten
Daiki
Anzahl der Beiträge : 1435
Anmeldedatum : 10.10.20
Alter : 29

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Lange, blaue Haare & Maske
Daiki
Daiki
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Di 28 März 2023 - 17:06
   
Hallo und herzlich willkommen bei uns Suiren!

Ich erkläre dir kurz, wie der Bewerbungsprozess bei uns hier abläuft: Um ins Rollenspiel einsteigen zu können benötigst du zwei Angenommen, ich werde deine Erstbewertung übernehmen und Sachen nennen, die mir aufgefallen sind, die in deiner Bewerbung noch geändert werden müssten. Sobald alles, was ich finde behoben wurde, kommt der zweite Bewerter und sobald du auch das zweite Angenommen hast, darfst du ins aktive Play starten!

Ich fange gleich mal mit etwas allgemeinen an: Irgendwie sind sämtliche Bilder, die du in deiner Bewerbung verlinkt hast kaputt. Könntest du dir die Verlinkungen bitte nochmal anschauen und sie entweder austauschen oder komplett entfernen?
Außerdem habe ich gesehen, dass du bei den Headern noch die Platzhalter drin hast. Sofern du keine Header benutzen möchtest wäre es gut, wenn du die Header einfach komplett rauslöschen würdest.

1. Geburtsort: Bitte entferne hier die Verlinkung. Das ist ein alter Thread im Archiv, der noch aus der Zeit stammt in der wir mal eine Ortstrennung hatten. Da dieser Thread archiviert ist, würden in dem auch Änderungen, die es seitdem an dem Ort gab oder geben wird, nicht eingetragen werden. Außerdem würde ich dich noch bitten zu vermerken, dass Yotsuyama no Toshi in Tsuchi no Kuni liegt.

2. Zugehörigkeit: Bitte nimm hier das Reisende raus, das kommt ja an anderer Stelle hin. Dafür sollte hier zusätzlich dein Rang innerhalb von Shinkiri (also Chuumu/Jamu) reinkommen. Dass deine Zugehörigkeit mit Shinkiri abgesprochen ist weiß ich ja.

3. Position: Hier kämen Positionen wie Wächter oder ähnliches, die es bei Shinkiri aktuell noch nicht gibt, hin. Hier kannst du also einfach einen Strich setzen.

4. Aussehen: Du schreibst hier, dass sie häufig ihre Haarfarbe wechselt, was auch völlig in Ordnung ist. Es wäre aber gut, wenn du ihre originale Haarfarbe zumindest erwähnen könntest.
Davon ab wäre es noch interessant zu wissen, ob sie sich auf Missionen irgendwie anders als sonst kleidet.

5. Persönlichkeit: Du schreibst hier, dass sie das "Lippenleben" gelernt hätte. Ich vermute du meinst Lippenlesen?
Du hast auch geschrieben, wie sie sich Leuten gegenüber verhält, die sie nicht kennt und denen sie misstraut, es wäre aber noch interessant, wie sie sich bei den Leuten verhält, denen gegenüber sie sich schon etwas geöffnet hat. Bisher hast du ja nur geschrieben, dass sie sich ihnen gegenüber als zuverlässig zeigt.

6. Familie: Hier müsste ich dich darauf hinweisen, dass man in unserem Setting nur so lange als Zivilist gilt, bis man sein erstes Jutsu beherrscht. Das heißt selbst wenn sie den Pfad nicht hauptberuflich verfolgen, würden die Familienmitglieder von Suiren, die mindestens ein Jutsu beherrschen, als Shinobi gelten. Und gerade die Polizei von Yotsuyama no Toshi ist explizit eine Gruppierung von Shinobi. Es wäre also gut, wenn du bei den Familienmitgliedern, wo es zutreffen würde, noch eine ungefähre Rangangabe hinzufügen könntest. Da ich davon ausgehe, dass keiner von ihnen den Großmächten als Verbrecher aufgefallen ist, würden sie Reisende sein.

Dann würde ich dich noch bitten etwas mehr auf das Verhältnis zwischen Suiren und den einzelnen Familienmitgliedern einzugehen. Du hast es zwar meistens zumindest angeschnitten, aber eher einseitig oder mehr mit den Blick auf die Vergangenheit und nicht, wie sie heute zueinander stehen.

7. Eckdaten: Es wäre gut, wenn du hier besonders relevante und wichtige Fakten nochmal irgendwie im Text hervorheben könntest, damit sie in den Texten schneller auffallen.

8. Chakranatur: Bitte füge hier noch den allgemeinen Beschreibungstext vom Katon hinzu.

9. Hiden: Füge hier bitte den Text aus dem Clanguide, der das Hiden beschreibt und nicht den, der den Clan beschreibt ein.

10. Kampfstil: Hier könntest du bitte nochmal etwas auf ihr Teamwork eingehen. Du schreibst zwar, dass sie gerne andere für sich kämpfen lässt, aber es wäre noch interessant, wie sie allgemein mit anderen im Kampf zusammenarbeiten kann.

11. Schwächen: Deinen Heimnachteil nehme ich zur Besprechung mit.

12. Jutsu: Dir fehlt hier noch das Grundjutsu des Katon, das du beherrschen kannst ohne einen Jutsuslot zu verwenden.

Mit einem Genjutsuwert von 1.5 könntest du auch das KAI zum auflösen gegnerischer Genjutsu beherrschen, dafür müsstest du allerdings ein anderes D-Rang Jutsu rausnehmen.

Das FUKASHI kannst du noch nicht beherrschen, da du dafür das A-Rang KUGUTSU NO JUTSU benötigst, du hast aber nur den B-Rang.

Das SATSUEI BARUKUHEDDO kannst du nicht beherrschen, da du dafür zusätzlich noch die Kekkai Ausbildung benötigst.

Irgendwie hast du zwei Genjutsureiter und manche deiner Jutsu sind komisch eingerückt. Könntest du da bitte nochmal drüber schauen und die Formatierung anpassen?

13. Puppen: Auch das SÄGEBLATT würde ich zur Besprechung mitnehmen.

EDIT:

Die Besprechung ging schnell, daher kann ich dir sogar schon eine Rückmeldung geben.

Zuerst würde ich dich aber noch bitten die Rangangabe im Titel deiner Bewerbung in [C-Rang Reisende] zu ändern, da dort vor dem Namen nur der Rang stehen soll. Die Fraktion wird dann über die Farbe des Accounts gezeigt.

11. Schwäche: Die Schwäche können wir dir leider nur als eine 0.5 Schwäche geben. Du hast ja bereits die normale Orientierungslosigkeit und eine Orientierungslosigkeit auf hoher See ist für jeden, der nicht für die Seefahrt trainiert ist ziemlich normal, vor allem wenn es kein sichtbares Land oder andere Merkmale mehr gibt. Den Punkt müsstest du also ganz rausnehmen aus der Schwäche.
Die Übelkeit ist so in Ordnung, aber eben nur eine 0.5, da Kämpfe auf dem Wasser eher selten vorkommen.

13: Puppen: Bitte füge noch hinzu, dass das SÄGEBLATT sich nur langsam ausfahren kann. Für ein schnelles Ausfahren würde noch zusätzlich der SPRUNGMECHANISMUS benötigt werden. Und bitte schreibe noch in die Beschreibung der Puppe, wo das SÄGEBLATT ist.

_____________________________

Steckbrief ~ Akte ~ Briefkasten
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Daiki11
ZA: Ryutaro | DA: Kanae | VA: Aoi | FA: Shion | SA: Kagura
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Mi 29 März 2023 - 22:54
   
Hey Josh,

vielen Dank für die rasche und freundliche Bewertung/ Kommentierung. Ich habe nun (hoffentlich) alle Änderungswünsche eingearbeitet und hoffe, die Ergänzungen entsprechen dem, was Du Dir vorgestellt hattest.

Zusätzliche Erläuterungen zu einzelnen Punkten:
1: Danke für den Hinweis! Ich hatte den Link aus dem Guide zum Tsuchi no Kuni und den Thread für einen weiteren Guide gehalten; dass es sich um einen Archivthread handelt ist mir gar nicht aufgefallen. Habe den Link entfernt.

11: Ich habe den Heimnachteil auf 0,5 gesetzt und Schlechter Taktiker als neue Schwäche aufgenommen.

12: Hier habe ich Fukashi und Satsuei entfernt. Dafür habe ich Choppu von D auf C hochgestuft und den dadurch frei werdenden D-Slot für Kai genutzt. Als viertes C-jutsu ist Dokubari no Jutsu hinzu gekommen; das Katon-Grundjutsu habe ich ebenso ergänzt.

Grüße
Nach oben Nach unten
Daiki
Anzahl der Beiträge : 1435
Anmeldedatum : 10.10.20
Alter : 29

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Lange, blaue Haare & Maske
Daiki
Daiki
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 31 März 2023 - 11:26
   
So, dann haben wir es fast geschafft. Ich habe nur noch ein paar Kleinigkeiten.

6. Familie: Du bist jetzt schon ausführlicher auf die Beziehungen eingegangen, das ist sehr gut. Mir fehlt nur noch ein wenig, wie Suiren zu den jeweiligen Familienmitgliedern steht. Du hast zwar geschrieben, dass sie Briefkontakt zu allen hält und die Beziehungen allgemein gut sind, aber konntest du da eventuell noch jeweils etwas genauer drauf eingehen?

Dass du jetzt alle zu Reisenden gemacht hast ist schon sehr gut, bitte füge noch ein, welchem Rang sie von ihrer Stärke her etwa entsprechen würden (Also D-Rang oder B-Rang oder was halt passt)

12. Jutsu: Hier hatte ich mich in der letzten Runde scheinbar etwas verzählt. Da du ja auf dein zweites Element, das du mit deiner Chakrakontrolle haben könntest, verzichtet hast, stünden dir zwei zusätzliche D-Rang Jutsu zu. Soweit ich es erkennen kann, hast du bisher nur eines davon benutzt.

Streiche bitte beim KUGUTSU NO KÔSHÔ noch die nicht beherrschten Ränge durch.

Das wäre es dann auch schon.

_____________________________

Steckbrief ~ Akte ~ Briefkasten
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Daiki11
ZA: Ryutaro | DA: Kanae | VA: Aoi | FA: Shion | SA: Kagura
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Sa 1 Apr 2023 - 12:10
   
Hey,

nochmals danke. Ich hae die Beschreibung der Familienmitglieder erweitert. Ebenso habe ich die nicht beherrschten Ränge bei Kugutsu no Kosho durchgestreichen und Ningyou Geki als zusätzliches D-Rang-Jutsu hinzugefügt.
Nach oben Nach unten
Daiki
Anzahl der Beiträge : 1435
Anmeldedatum : 10.10.20
Alter : 29

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: Lange, blaue Haare & Maske
Daiki
Daiki
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Sa 1 Apr 2023 - 13:36
   
Angenommen

_____________________________

Steckbrief ~ Akte ~ Briefkasten
[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Daiki11
ZA: Ryutaro | DA: Kanae | VA: Aoi | FA: Shion | SA: Kagura
Nach oben Nach unten
Kiharu
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.03.23
Alter : 28
Kiharu
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Do 6 Apr 2023 - 11:35
   
Hallo Suiren,

Ich übernehme deine Zweitbewertung. Läuft an sich genauso ab wie in der Erstbewertung :3

Allgemein

Zunächst würde ich dich bitten, dass du dir einen Avatar von deinem Charakter einstellst.


Alter:
Da derzeitig noch der Februar gespielt wird und dein Char dort Geburtstag hat. Wird sie demnach erst noch 20 oder soll sie dann 21 werden?


Eckdaten:

Sie ist ja schon fester Teil Shinkiris. Hier beschreibst du aber nur, dass sie sich nach Mizu aufmacht. Möchtest du noch reinschreiben, dass sie Shinkiri beigetreten ist?


Stats:
Mit Tai 0 und Geschwindigkeit wirst du iRP ein paar Probleme haben. Im Guide steht dies dazu:

Zitat :

Taijutsu 3 oder mehr Punkte unter Geschwindigkeit
Sollte eure Geschwindigkeit drei Punkte über dem Wert eures Taijutsu liegen, gibt es gravierende Mängel was die Präzision und die Kontrolle des Körpers während eurer Höchstgeschwindigkeit angeht. Es kann vorkommen, dass man sich beim Abstoßen oder Abbremsen selbst verletzt, wundert euch also nicht, wenn ihr auch auf die Nase legt oder die Knöchel brecht. Ihr solltet euch gar nicht erst mit Höchstgeschwindigkeit in den Nahkampf wagen, denn euer Reaktionsvermögen auf feindliche Konter liegt bei Null.
Auch in mittlerer und ferner Distanz habt ihr nun in Höchstgeschwindigkeit mit schweren Problemem zu rechnen, sobald ihr mit bewegten Körpern oder Angriffen konfrontiert werdet. Auf Richtungswechsel dieser Dinge könnt ihr nicht reagieren.

Ebenso können deine Puppen keinen eleganten Schwertkampf oder ähnliches ausführen. Normales zuhauen, normaler Schwertkampf geht natürlich. Ausgefeilter Kram wird aber schwierig, da der Taistat auch mehr oder minder mit drin hat, wie gut man mit Waffen wie Schwertern, Speeren, Fächern etc umgehen kann. :3


Stärken:
Du beschreibst ja, dass sie eher spontan auf alles reagiert und 0 auf Taktik. Wäre da die Stärke Instinkte nicht passend?

In Sachen starker Glaube würde ich gerne aufgeschlüsselt haben, wie sie das unterstützt


Schwächen:
Bitte gib hier auch an, inwiefern sie ihr starker Glaube benachteiligt.


Das wäre soweit alles :3

Wenn du Fragen hast, melde dich gerne.

Viele Grüße
Jessy

_____________________________

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Kiharu11
EA Kaiji | ZA Korei| DA Kaoru | VA Sengetsu | FA Kageto | SiA Kishin | AA Kazui | NA Mitsuki
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 7 Apr 2023 - 0:37
   
Hey Jessy,

vielen Dank für die schnelle und freundliche Bewertung auch Dir Smile.
Ich hatte das so gedacht, dass sie in dem Monat 20 wird; wollte RP-Technisch dann so Mitte/ Ende Feruar einsteigen. Mit 21 hätte ich aber auch kein Problem, sollte das so besser passen.
Ich habe Genjutsu und Stamina um 0,5 reduziert und Taijutsu auf 1 gesetzt.
Über die Stärke Instinkte hatte ich bei Charerstellung nachgedacht, fand sie dann aber mit 2 Punkten dann doch eher zu stark. Wenn Du eine Aufnahme für wichtig hältst, kann ich aber nochmal dran rum basteln. Stärke/ Schwäche Starker Glaube habe ich versucht zu erläutern.

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 642
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 28
Korei
Korei
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 7 Apr 2023 - 14:29
   
Hallo Suiren!

Dann gehts Mal gleich weiter Very Happy

Alter:
Um die Stats eines zwanzigjährigen Charakters zu bekommen müsstest du wirklich mit 20 Jahren starten, heißt sie würde dann 21 im Februar werden. Falls du sie mit 20 spielen willst, musst du mit 19 starten und deine Stats und Jutsu anpassen :3  

Stärke- Instinkte:
Bedenke nur, dass du ohne diese Stärke dein Charakter nicht immer gute Instinkte besitzen kann, welche sie leiten. Wenn du das doch so ausspielst würde das in Powergaming enden (Nicht, dass ich dir das unterstellen mag! Keine Sorge, nur zur Klarstellung xD)

Starker Glaube - Stärke:
Jetzt liest sich die Stärke sehr stark wie die Stärke: Instinkte. Demnach müsste sie deutlich höher bepreist werden, da sie nicht nur Selbstvertrauen aus dieser schöpft, sondern auch intuitiv ohne Probleme auf allerlei Situationen reagiert und spontane Eingaben hat, welche ihr hilfreich sind. Möchtest du das haben, wäre das Gleichzusetzen mit Instinkte und daher eine 2-er Stärke.
Wenn diese Stärke nur im sozialen Feld gilt, könntest du sie bei 0.5 belassen, müsstest aber noch explizit reinschreiben, das dies nur im sozialen Umfeld zu tragen kommt.


Starker Glaube - Schwäche:
Du besitzt schon die Schwächen: Schlechter Taktiker und Einzelgänger. Beides nehmen die Elemente die du hier damit nochmal beworben hast auf. Eine Schwäche kann nicht doppelt bepreist werden. Du musst also noch einen anderen Grund finden, weshalb ihr starker Glaube sie beeinträchtigt oder die Schwäche entfernen.


Falls du Fragen hast kannst du dich gerne bei mir melden!

Viele Grüße
Jessy

_____________________________

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Koreis12

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Sengetsu | ZA Kaoru | DA Kaiji | FA Kageto | SA Kishin | SI Kazui | AA Mitsuki
Nach oben Nach unten
Suiren
Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 19.03.23
Alter : 29
Suiren
Reisender
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 7 Apr 2023 - 22:14
   
Hey,

danke nochmal für Deine Geduld.
Das Alter/ den Geburtsjahrgang habe ich nochmal angepasst.

'Starker Glaube' habe ich versucht, nochmal etwas von Instinkte abzugrenzen.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden, den Nachteil 'Starker Glaube' zu entfernen. Es stimmt, dass die Aspekte, die ich mir hier gedacht hatte, schon durch schlechter Taktiker und Einzelgänger gut genug ausgedrückt werden können. Da ich mit Starker Glaube 6,5-Nachteilspunkte gehabt hätte, müsste es auch ohne den Nachteil rechnerisch aufgehen.
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 642
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 28
Korei
Korei
Re: [C-Rang Reisende] Igumi Suiren [Link] | Fr 7 Apr 2023 - 22:22
   
Ich glaube dann haben wir es!

Damit hast du mein:
ANGENOMMEN

Als nächstes kannst du dir, bis du eingefärbt bist, schon Mal deine Akte anlegen.
Wie das funktioniert kannst du Hier durchlesen.


Willkommen im SnK!

_____________________________

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren Koreis12

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Sengetsu | ZA Kaoru | DA Kaiji | FA Kageto | SA Kishin | SI Kazui | AA Mitsuki
Nach oben Nach unten
 

[C-Rang Reisende] Igumi Suiren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-