Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Jonin] Ryojin Kazuki
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyHeute um 12:49 von Ryojin Kazuki

» Moderation benötigt!
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyHeute um 9:50 von Yamanaka Ryoei

» [Shōten] Kurogure Shiro
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 21:17 von Fukai

» Bingo Book - Konohagakure
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 18:25 von Nowaki

» Achievements einlösen
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 15:34 von Nowaki

» [Akte] Ara Yujotaro
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 11:26 von Yujotaro

» [Akte] Yoruichi Hoko
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 7:46 von Hoko

» [Buke] Itō Ayame
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyGestern um 0:54 von Zatōichi

» Bingo Book - Kumogakure
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyDo 23 Mai 2019 - 23:22 von Rei Tensei

» Abwesenheiten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 EmptyDo 23 Mai 2019 - 19:10 von Fukai

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
Anzahl der Beiträge : 1110
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 24
Admin
[Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 26 Jun 2014 - 20:35
   
das Eingangsposting lautete :

Kuchiyose
tiergeister
Bei dem Kuchiyose no Jutsu handelt es sich um ein Jikukan Ninjutsu. Ein Shinobi unterzeichnet den Vertrag einer Tierart mit seinem Blut, und ist von da an in der Lage, Mitglieder dieser Tierfamilie zu beschwören. Einige von ihnen sind eine große Hilfe im Kampf.

» Vertrag mit lediglich einer Tierart.
» Fabelwesen sind möglich, jedoch keine Mensch-Hybride! Ein Kuchiyose muss noch erkennbar animalisch sein. Ihr könnt euch an dieser Grafik orientieren. Aussehen, welche den Nummern 3-5 ähneln sind in Ordnung, 1-2 jedoch zu humanoid.
» Prähistorische Tierarten können ebenfalls als Kuchiyose verwendet werden.
» Kuchiyosefamilien, die nicht aus dem Manga stammen, sind an ihren Erfinder gebunden, an den ihr euch bei Interesse wenden müsst.
» Habt ihr euch einen Kuchiyose-Geist selbst ausgedacht, steht es euch frei zu entscheiden, was damit geschieht - unabhängig vom Erfinder der Art. Teilen sich zwei Charaktere einen Kuchiyose-Geist, so kann dieser nur im Rang gesteigert werden, wenn sie es beide können und wollen.

Die Kuchiyose-Geister werden je nach Stärke in die Ränge E-S eingeteilt. Jeder Geist nimmt entsprechend seines Ranges beim Start einen Jutsuslot in Anspruch. Jeder Geist darf selbst Jutsu besitzen und verfügt über Attribute.

Regeln, Fähigkeiten, Beschränkungen:
 

Schwarmkuchiyosen:
 


Kuchiyose im Rpg verbessern
Selbstverständlich könnt ihr euer Kuchiyose im Laufe des Rpg's über den Shop verbessern.
Zum einen ist es möglich, neue Kuchiyose-Geister zu erwerben.
Zum anderen könnt ihr sie verstärken, sofern ihr den Geist bereits einige Male gerufen habt. Das steigert seinen Rang, was ihm neue Jutsu und Attributpunkte beschert, entsprechend des neuen Ranges. Dabei ist es nicht möglich, bisherige Jutsu der Geister zu ersetzen. (Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn ein Jutsu wegen der gesteigerten Größe des Geistes oder aus anderen Gründen keinen Sinn mehr macht; das muss dann beim Steigerungsantrag in der Akte entsprechend begründet werden. Das Jutsu kann dann in geringen Ausmaßen angepasst werden.)



Was passiert bei einer Archivierung?
Wenn ein Charakter archiviert wird, wird auch seine Kuchiyose-Familie mit ihm zusammen archiviert, sofern es keine anderen Anwender dieser Familie gibt.
Gibt es außer dem ursprünglichen Ersteller noch andere Anwender, bleibt die Familie erhalten; in so einem Fall wird dann der Staff der Ansprachpartner, es sei denn, der ursprüngliche Ersteller hat vor seiner Archivierung einen anderen Wunsch geäußert, an wen die Kuchiyose gehen soll.
Clan-Kuchiyose werden selbstverständlich nicht archiviert; diese werden immer vom Staff verwaltet, es sei denn, sie wurden von einem Spielercharakter-Clanoberhaupt erstellt. Bei dessen Archivierung gehen aber auch diese in Staffhand über, wenn das entsprechende Oberhaupt keinen anderen Wunsch geäußert hat.



Verzeichnis
» Chimären
» Drachen
» Eulen
» Falken
» Fledermäuse
» Frettchen
» Füchse
» Glühwürmchen
» Gorillas
» Hirsche
» Hunde
» Hyänen
» Katzen
» Kitsune
» Kröten
» Krokodile
» Loftwings
» Löwen
» Luchse
» Makaken
» Meerschweinchen
» Pandas
» Panther
» Paviane
» Pinguine (in Bewerbung von @Hyûga Kiai)
» Piranhas
» Rentiere
» Säbelzahnkatzen
» Schakale
» Schmetterlinge (in Bewerbung von @Yukiko)
» Schneeleoparden
» Schlangen (in Bewerbung von @Ryojin Kazuki)
» Skorpione
» Spinnen
» Stiere
» Stinktiere
» Terrorvögel
» Tyrannosaurus
» Wildschweine
» Wölfe
» Ziegen

_____________________________

Schickt dem Admin-Account bitte keine PN's,
sie werden weder regelmäßig abgerufen, noch beantwortet!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:28 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Anzahl der Beiträge : 174
Anmeldedatum : 24.09.18
Alter : 26
Yamanaka Kaede
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 5 Okt 2018 - 22:06
   
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Goatpi10

Ziegen
Sei doch nicht so bockig!
ANSPRECHPARTNER: Hozuki Yoshi | ANWENDER: Hozuki Yoshi, Kairi

» B.A.S.I.C.S
ART: Ziegen sind Herdentiere. Das lassen einen die Ziegenmütter ziemlich schnell spüren. Gehört man erstmal dazu, und das tut man beim Unterzeichnen des Vertrages unweigerlich, kann man sich vor Interesse, Zuneigungsbekundungen und Überprotektionismus kaum noch retten. Dann können einem die Damen der Familie schon mal auf die Nerven gehen, denn Zurückhaltung oder Diskretion sind ihnen fremd.
Auch die Böcke kennen sich mit Zurückhaltung nicht wirklich aus, mit Zuneigung oder Protektionismus aber noch weniger. Sie sind stur und unglaublich bockig! Von Gemeinschaftssinn verstehen sie nur wenig, ganz im Gegenteil, sie sind am liebsten für sich. Wenn die Ziegenmütter einen nur beschützen wollen, wollen die Böcke einen am liebsten rund um die Uhr in den Boden rammen. Ein falscher Kommentar, ein komischer Blick, schon hat man eine wütende Paarhufer-Bestie an der Backe. Und wehe, man steckt zwei Böcke auch nur in denselben Raum. Das kann schon mal ins Auge gehen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Neutral

HEIMAT: Kagu-Gebirge
Das himmlische Kagu-Gebirge: So bezeichnen die Ziegen eine der höchsten und längsten Gebirgsketten des Blitzreiches. Himmlisch deshalb, weil es bis über die Wolken Kaminari no Kunis ragt.


STRUKTUR: Wenn man dafür argumentieren möchte, dass das Wort Zicke sich von Ziege ableitet, dann bietet dieser Kuchiyose-Clan einem eine ordentliche Grundlage dafür. Glaubt man allerdings, das treffe eher auf die weiblichen Vertreter dieser Rasse zu, dann falsch gedacht: Es sind vor allem die Böcke, die ein harmonisches Miteinander unmöglich machen.
Jeder Ziegenbock ist ein absoluter Einzelgänger, verschroben, eigensinnig und stur. Deshalb halten sie sich den Großteil des Jahres über getrennt von der Herde, aber vor allem getrennt von ihren Geschlechtsgenossen, auf. Sie beanspruchen alle ihr eigenes Territorium in den Bergen des Blitzreiches für sich und tragen regelmäßige Revierkämpfe zu dessen Vergrößerung aus. Der Bock mit dem größten Revier gilt nur zu Krisenzeiten als Anführer der gesamten Herde, wenngleich viele Böcke aus aufgeblasenem Stolz heraus gerne die Loyalität verweigern.
Auch wenn nominell gilt "dessen Revier, dessen Regeln", sind die wahren Machthaber und Verwalter der Herde eigentlich die ältesten Ziegenmütter. Sie beaufsichtigen die Herde, also alle Jungtiere, Mütter und Böcke, die nicht mehr kämpfen können. Ziegen können äußerst furchteinflößend sein, wenn es um den Schutz anderer geht, und normalerweise ist kein Bock so dumm, ihren Zorn auf sich zu ziehen. Im Normalfall ziehen sie nomadisch mit der gesamten Herde unbehelligt durch die Reviere, aber sie wissen sich durchaus zu verteidigen. Manchmal sprudelt ein Bock nur so vor Testosteron über und ein Kampf mit seinesgleichen reicht ihm nicht mehr aus. Das bezahlt er für gewöhnlich teuer.

VERTRAG: Der erste Teil des Vertrags wird grundsätzlich mit einem einzelnen Tier geschlossen, für gewöhnlich mit einem herumstreunenden Bock, der sich aus welchen Gründen auch immer vom Kagu-Gebirge entfernt hat. Kann man die meist absurden Forderungen der eigensinnigen Ziegenböcke erfüllen, ist das die Eintrittskarte, um von den Ziegenmüttern empfangen zu werden. Hier wird der zweite Teil des Vertrages unterschrieben, der den Shinobi zu einem Teil der Herde macht. Dadurch hat man Pflichten - zum Beispiel wird man bei Anwesenheit gerne mal zum Babysitten der Jungtiere verdonnert -, aber auch besondere Privilegien. Nur wer beide Verträge unterschreibt, kann überhaupt daran denken, zwei Böcke gleichzeitig zu beschwören. Was vorher in einem Kampf geendet hätte, kann nun in einem kurzzeitigen Zweckbündnis der Tiere mit dem gemeinsamen Beschwörer enden. Sie werden es einem aber ziemlich übel nehmen, dazu gezwungen zu werden. Es verwundert also nicht, dass Ziegenböcke als Kuchiyose auf unterschiedlichen Seiten gegeneinander kämpfen können.



Pito - E-Rang

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Latest?cb=20181024163111&path-prefix=de

BESCHWÖRER: Kairi
NAME: Pito
ALTER: 1,5 Jahre
GRÖßE: 30 cm
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Pito ist ein sturer kleiner Steinbock und neuster Begleiter von Kairi. Mit knapp zwei Jahren wird er voraussichtlich ausgewachsen sein, jedoch weder an Niedlichkeit verlieren, noch groß an Körpergröße gewinnen. Er ist daher der perfekte Begleiter um Botengänge zu übernehmen oder unauffällig Spionage zu betreiben.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


Yakul - C-Rang

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 00b2ac80cd431427f965286ca6510eda

BESCHWÖRER: Kairi
NAME: Yakul
ALTER: 7 Jahre
GRÖßE: 156 cm Schulterhöhe
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG:
Yakul ist der heimliche Liebling von Kairi und hatte diese auch während ihrer Sonnenwanderung begleitet. Er spricht die Sprache der Menschen, bevozugt jedoch lieber zu schweigen und richtet sein Wort nur an jene, die es verdient haben oder es wirklich vonnöten ist. Außerdem sind Kairi und Yakul durch die gemeinsamen zwei Jahre ein eingespieltes Team und Kairi vertraut ihrem Gefährten blind, besonders auf Reisen ist Yakul weiterhin ihr ständiger Begleiter und dient ihr als Reittier. Yakul zeichnet sich vor allem durch seine Wendigkeit, Geschwindigkeit und Sprungkraft aus. So ist es für ihn ein leichtes über weite Schluchten zu springen, oder steile Abhänge zu passieren.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 



» Goshin, Doktor Eisenhorn - B-Rang

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Big_go10
"Nimm deine Hand da weg!"

BESCHWÖRER: Hozuki Yoshi
NAME: Goshin
ALTER: 28 Jahre
GRÖßE: 4 Meter
SPEZIALISIERUNG: Doton, Taijutsu: Rakanken
BESCHREIBUNG: Er ist brummig, er hält nicht viel von Menschen und sein liebstes Überzeugungsmittel sind seine beiden Hörner in deinem Magen. Wenn man diese von Testosteron nur so strotzende Kampfsau für sich gewinnen will, ist eine Menge Überzeugungsarbeit nötig. Man braucht Alkohol, am besten viel Alkohol, und für jeden Auftrag gilt, dass er den Löwen-, äh, Ziegenanteil kriegt. Ausnahmen? Gibt es nicht. Problem damit? Das können wir draußen klären! Als wäre das nicht schon unattraktiv genug, muss man Goshin überhaupt erstmal finden. Wenn er nicht gerade junge Ziegenböcke aus seinem Revier vertreibt oder sich mit den Ziegenmüttern der Herde anlegt, treibt es ihn durch die Tavernen und Bars der Welt.
"Wie zum Teufel kommt eine überdimensionierte Ziege in eine Bar?!" ist übrigens kein guter Start in ein Gespräch. "Darf ich mal deine Hörner streicheln" auch nicht. Das gehört sich nicht.
Hat man allerdings einen Vertrag mit diesem Einzelgänger geschlossen, dann hat man einen Ziegenbock vor sich, der bis zum bitteren Ende kämpft. Und er wird es lieben!

Attribute:
 

Jutsuliste:
 



» Seishin, der Trickbetrüger - B-Rang

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Young_10
"Das Schwert gehörte mal dem Rikudou Sennin! Für nur 5000 Ryo gehört es dir!"

BESCHWÖRER: Hozuki Yoshi
NAME: Seishin, der "Trickbetrüger"
ALTER: 18 Jahre
GRÖßE: 35 cm
SPEZIALISIERUNG: Genjutsu, Fuuton
BESCHREIBUNG: Er ist eifrig, er ist gewissenhaft, er ist der Inbegriff von Vertrauenswürdigkeit. Zumindest gaukelt er das einem vor... und nimmt einen dann aus. Seishin ist ein unglaublich kleiner und fragiler Ziegenbock, der seine körperlichen Unzulänglichkeiten mit einer gehörigen Portion Charisma, List und Beschiss ausgleichen kann. Er ist ein Trickbetrüger, wie er im Buche steht, und lässt keine Situation aus, seine Mitmenschen und -ziegen übers Ohr zu hauen. Wer einen Vertrag mit ihm eingeht, muss sich im Klaren darüber sein, dass die teure Zahnfüllung aus Gold nach der Beschwörung vielleicht fehlen könnte. Aber hey, dafür hat Seishin erstklassige Genjutsu und einen unvergleichlichen Intellekt anzubieten. Nur in der ersten Reihe sollte er nicht stehen, da könnte es schon mal passieren, dass er sich verdrückt. Ein Trauma aus alten Revierkämpfen mit seinem Bruder...

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________

Steckbrief x Akte x Briefkasten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Signaturkaedy
Jishaku Edawa x Ryouta x Suzuku Hoshi x Inoue x Yamato
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 26
Ryouta
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 19 Okt 2018 - 13:32
   
Hihi Ichizoku
Familie der Paviane

ANSPRECHPARTNER: Kurokaku

ANWENDER:
Kurokaku

» B.A.S.I.C.S

ART: Auch wenn das Wort Hihi auch für das Wort Lüstling oder Perversling steht, handelt es sich hierbei um die Familie der Paviane, einer Unterart der Affen, die seltener in Bäumen angetroffen werden als vielmehr auf felsigen Untergrund. Die Paviane unterscheiden sich noch in einigen anderen Merkmalen von den durchschnittlichen Affen: sie gehören zur Gattung der Meerkatzenaffenartigen Primaten sind unter den Affen selbst als äußerst agressiv bekannt, verfügen über stark hervortretende Zähne und ihr Fell ist der Mähne eines männlichen Löwen sehr ähnlich. Allgemein gelten sie als die wildesten und angriffslustigsten Affen, die in der Not sogar agressiv gegen ihre natürlichen Feinde vorgehen würden. Aufgrund ihrer Wildheit und den großen Gruppen, in denen sie auftreten können, werden sie von Menschen als auch von Raubtieren gemieden. Allein ihre Masse reicht aus um selbst ihre natürlichen Feinde, in erster Linie Raubkatzen, einzuschüchtern. Zudem sind die Mitglieder des Hihi Ichizoku sehr begabte Kämpfer, die Listigkeit und Wildheit in der Kunst des sogenannten Enken ("Affenfaust") vereinen. Die Menschen, die es schafften, einen Vertrag mit jenen Primaten zu schließen, eignen sich nicht selten diesen eher unbekannten Taijutsu-Stil an um ihre Gegner zu überraschen. Da die meisten Paviane jedoch von einer starken Kampeslust und einer aggressiven Wildheit geprägt sind, trinken viele von ihnen den Apfel-Reiswein eines besonderen Baumes, um ihr Gemüt zu beruhigen. Trotz dessen kommt es ständig zu Kämpfen um die Rangordnung innerhalb der Struktur der Hihi Ichizoku. Wie bei den meisten Hierachien von Kuchiyose-Familien der Affen gibt es in ihren Reihen auch ein Oberhaupt, welches den Titel Enkō Ō ("Affen-Herrscher") trägt. Bei den ständigen Kämpfen um die Ränge innerhalb ihrer vielen Gruppen, die sich immer wieder neu bilden, wird dieser Rang öfter gewechselt als bei vergleichbaren Familien. Von den meisten anderen "klügeren" vertrauten Geistern, die zu den Affen gehören, werden sie oftmals abfällig als Yaen ("Wildlebende Affen") bezeichnet.

ZUGEHÖRIGKEIT: -


HEIMAT: Die Hihi Ichizoku verteilen sich in verschiedenen Gruppen, den sogenannten Harem-Gruppierungen, in den Gebirgen um Kaminari no Kuni. Sie ziehen die felsigen Landschaften der rauen Berge den sicheren Bäumen ihrer Artgenossen vor und bewegen sich seltener in Form vom klettern fort. Vielmehr bewegen sie sich gemächlich auf allen Vieren, seltener auf zwei Beinen aufrecht stehend, fort. Werden sie aufgescheucht oder spüren Gefahr, können sich regelrecht Horden von Pavianen fluchtartig wie eine Lawine über die Felsen bewegen, was selbst im Tiefland in Form von leichten Erschütterungen zu spüren ist. Ihr Wanderschaftsgebiet zieht sich im Osten entlang der Küstenlinie bis hin zu den Grenzen von Shimo no Kuni über Taki no Kuni bis hin nach Tsuchi no Kuni zu den großen Gebirgen dieser Welt. Daher kann es vorkommen, das man selbst in den Hinterlanden von Ishi no Kuni und selbst in Kawa no Kuni wilde Horden der Hihi Ichizoku antreffen kann.


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 176176-1462277230


Die größten Siedlungsgebiete befinden sich am Übergangspass von Kaminari no Kuni Richtung Taki no Kuni. Dort sind die Gebirge seltsamerweise sehr fruchtbar und aus den Felsen wachsen kraftvolle Bäume hervor, die sich wie Ranken durch das Gestein winden. Hier findet man eher Paviane an, die sich über diese Stämme und Pflanzen kletternt fortbewegen. Im Zentrum des Tales, durch ihren natürlichen Schutz ist es eine schwer zugängliche Festung für Menschen, befindet sich der ein sagenumwogener Baum, aus dem die obersten Tiere der Paviane ihren köstlichen Apfel-Reiswein gewinnen. Die Gruppe des Oberhauptes des Hihi Ichizoku, dem amtierenden Enkō Ō, siedelt fast das gesamte Jahr über in dieser Region. Es gibt genug zu Essen und zu Trinken und da die Gruppe unter dem Schutz der stärksten Mitglieder der Hihi stehen, müssen sie selten aufgrund von Wetter oder Gefahren das Gebiet verlassen. Selbst die starken Stürme, die vom Südwesten von Kaminari no Kuni über das Gebirge fegen, berühren kaum das Tal aufgrund seines natürlichen Schutzes. Selbst wenn die Gruppe weiter ziehen sollte, bleiben immer starke Bewacher vorort, damit keine anderen Kuchiyose, Menschen oder kleinere, unwürdige Paviangruppen das Tal besetzen. Zudem bewachsen sie den Baum der Hihi Ichizoku mit ihrem Leben.


STRUKTUR: Die Hihi Ichizoku teilen sich in mehrere Gruppen auf, sogenannte Harem-Gruppen. Hauptsächlich aus Weibchen bestehend werden diese Gruppe von wenigen männlichen Vertretern beschützt, die sich auch gelegentlich untereinander bekämpfen um die Hierachi innerhalb dieses Harems. Am obster Spitze des Harems befindet sich das älteste Männchen bis es von einem jüngeren Vertreter des gleichen Geschlechtes abgelöst wird. Diese Ältesten sind auch mit den Verträgen ausgestattet, auf denen die Vertragspartner unterschreiben. Über all diesen Gruppen jedoch steht der Enkō Ō ("Affenherrscher"), der die größte Gruppe anführt, in der sich auch die meisten Männchen befinden. Der Enkō Ō ist stets der Stärkste unter den Hihi, der sich gegen all seine Rivalen durchsetzte und daher den größten Harem bildete. Die meisten Ältesten, die ihre eigene Gruppe aufgrund einer Niederlage gegen ein jüngeres Männchen verlassen mussten, werden immer einen Platz in der Gruppe des Enkō Ō finden. Die Gruppe des Enkō Ō siedelt im Kern des Gebirges von Kaminari no Kuni. Dabei besiedeln sie das Gebiet um einen besonderen Baum, aus dem der besondere Apfel-Reiswein gewonnen wird, der von en Hihi als auch von deren Vertragspartnern gern getrunken wird.


VERTRAG: Einen Vertrag mit den Hihi abzuschließen ist im Grunde sehr einfach: man muss den Anführer einer Gruppe besiegen. Damit hat man einen Platz in dessen Gruppe sich verdient und gilt innerhalb der Hihi Ichizoku als gleichgestellt, sprich man wird wie ein Pavian behandelt. Zudem unterzeichnet man den Vertrag, den der Anführer einer Gruppe immer bei sich trägt. Als Unterzeichner hat man damit die Möglichkeit, jedes Mitglieder dieser Harems-Gruppe, egal ob männlich oder weiblich, herbei zu rufen. Will man mit Pavianen anderer Gruppen einen Vertrag schließen, muss man demenstprechend die Vertreter jener anderen Gruppen besiegen in einem Zweikampf. Der Zweikampf muss dabei nicht einmal wirklich ein Schlagabtausch sein, jede Gruppe handhabt es im Grunde anders. In der einen Gruppe ist es eine Art Fangespiel, in einer anderen Gruppe ist es womöglich eine Schnitzeljagd. Dennoch sollte man nicht vergessen, das Paviane die mit am aggressivsten Vertreter der Affen sind. Daher werden sie einen Kampf selten scheuen. Mit dem Enkō Ō einen Vertrag abzuschließen ist demensprechend am schwierigsten da es sich bei ihm um den stärksten und wildesten Pavian der gesamten Sippe handelt. Mit ihm zu kämpfen könnte den Tod eines selbst erfahrenen Shinobi bedeuten.


» S.O.S.E.N - C-R.A.N.G

Beschwörer: Kurokaku
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 15313c-1460495967

Spoiler:
 

_____________________________


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Ryosigna
Steckbrief x Akte x EA x DA x VA x FA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 677
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 26
Moroha
Moroha
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mo 3 Dez 2018 - 23:30
   



Tonakai Ichizoku
Die Rentier Familie
Anmut brauchen wir nicht! Wir haben Muckies!

» Art: Seit Jahrzehnten leben die Tonakai in einer kleinen Herde in den Wäldern rund um Konohagakure in Hi no Kuni. Wegen ihrer Ähnlichkeit werden sie oft mit der Hischfamilie in Zusammenhang gebracht, heben sich davon jedoch deutlich ab. Es ist anzunehmen, dass sie einen ähnlichen Ursprung hatten, aber ihre Wege sich schon vor einer ganzen Weile trennten.

Die Rentiere sind eine große und stämmige Unterart der Hirschfamilie. Sie sind weniger anmutig und ruhig, weshalb sie eher bekannt für ihre rabiate und sture Herangehensweise bekannt sind. Mit ihrem kräftigen Geweih sind sie eher die Art Lebewesen, die mit dem Kopf durch die Wand geht, um ihren Willen durchzusetzen. Dabei ist im Vergleich zu den Hirschen selbst nicht ganz klar wohin die Rentiere ihre Weg führt. Zugegebenermaßen sind sie vergleichsweise auch weniger intelligent, aber sehr loyal und gesellig. Vor allem sind die Rentiere durch die Stärke ihrer mächtigen Geweihe bekannt. Ihr Kampfschrei ist tief und kräftig, sodass er einem durch Mark und Bein geht. Das bringt allerdings auch nicht selten protziges Gehabe und eine lockere Schnauze mit sich... Wird man jedoch einmal Teil ihrer Familie, entsteht ein Band, das unzertrennbar ist und sie folgen einem blind und begleiten ihre Familie durch jede Lebenslage!

» Zugehörigkeit: Obwohl auch sie, ähnlich wie die Hirsche, sich überwiegend in den Wäldern in Hi no Kuni aufhalten, kommt es schon mal vor, dass die Rentiere von Wald zu Wald wandern, denn einen festen Wohnsitz haben die kräftigen Geweihtiere nicht. Sie sind stets in der Herde unterwegs und wandern auf der Suche nach allem und nichts. Deshalb sind sie auch unabhängig von den Shinobidörfern. Ihre Verträge schließen sie mehr oder weniger nebenher, wenn sie nichts Besseres zu tun haben. Die Rentiere glauben nämlich stark an das Schicksal und reichen Fremden, die ihr Interesse wecken, völlig nach Bauchgefühl die Hand - oder eher den Huf.

» Struktur: Der Stärkste hat das Sagen bei den Rentieren. So einfach ist das und da werden auch keine großen Reden geschwungen oder Diskussionen geführt! Die großen Geweihtiere sind für ihre Rauflust und ihre simple Art Konflikte zu lösen bekannt. Das Oberhaupt ist somit immer derjenige, der sich diesen Titel unter den ausgewachsenen Familienmitgliedern erkämpft hat. Den Rentieren geht es untereinander hauptsächlich um Kraft und Können, deshalb ist dies so gut wie immer Thema in ihren Reihen. Wer schwach ist, wird auch nicht selten blöd von der Seite angequatscht oder vorgeführt... Wie intelligent oder taktisch klug jemand ist, geht den Tonakai ziemlich direkt am Hintern vorbei. Ihre Konflikte werden daher nahezu ausschließlich mit Raufereien gelöst.

» Vertrag: Ob du der Richtige für diese Familie bist, musst du dich vermutlich erst an der Stelle fragen, an der du einem über den Weg läufst. Die Tonakai sind bekannt für ihre sturen Charakter und ihre eigenwilligen Vorstellungen. Mit wem sie ihre Verträge abschließen, ist den Rentieren prinzipiell egal. Würde man sie danach fragen wie sie jemanden auswählen, würden sie vermutlich sagen, dass es sich dabei um ein Bauchgefühl handelt, das sich schwer ergründen lässt. Da geht es nicht nach Reife, Können oder gar Stärke. Die Tonakai suchen sich ihre Kuchiyosepartner wie Freunde aus, weil sie glauben, dass sie mit ihnen die Welt verändern können. Dass dies nicht allzu oft passiert, lässt sich vermutlich erahnen... Hat man aber einmal ein Rentier an seiner Seite, hat man einen loyalen Freund fürs Leben gefunden.
Als Partner wird man also von dem Rentierpartner selbst erwählt und hat dann die Wahl ja oder ja zu sagen. Richtig gelesen. Rentiere sind nämlich stur und hartnäckig. Haben sie einmal Interesse an einem gefunden, kommt man aus der Sache schwer wieder heraus. Welches dieser starrköpfigen und eigensinnigen Tiere einem also über den Weg läuft, kann man nicht pauschalisieren und schon gar nicht erahnen. Die Tonakai sind ein Buch mit sieben Siegeln, was ihre Auswahlkriterien angeht. Hat man aber einmal jemanden von ihnen an seiner Seite, wird man sie so leicht nicht los und sie gehen bis an ihre Grenzen, um ihre Partner zu schützen.

Maiko - Rang D
Ich werde schon noch groß und stark!
- Beschwörer: Yamanaka Akari -


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Maiko110
» Name: Maiko
» Alter: 3 Jahre
» Größe: 70 Zentimeter (Mit Geweih und Hut!)

» Spezialisierung: Taijutsu

» Beschreibung: Maiko ist noch ein sehr kleines und junges Rentier, über das sich die Familienmitglieder gerne lustig machen. Immerhin ist sie noch schwach und noch dazu ein Mädchen. Man hat es nicht leicht als Tonakai, wenn man noch nichts vorzuweisen hat... Als Mädchen wird man unter den Rentieren ohnehin nicht ernstgenommen. Immerhin gab es noch nie ein Weibchen, das sich den Rang als Oberhaupt erkämpft hat. Gerade deshalb möchte Maiko trainieren um stark genug dafür zu werden!
Ein wenig schlägt die niedliche, kleine Pelzkugel aber auch aus der Art. Im Vergleich zu ihren anderen gleichaltrigen Familienmitgliedern ist sie zwar von Größe und Stärke schon unterlegen, jedoch ist sie vergleichsweise clever, wenn auch keine Intelligenzbestie. Maiko hat immer einen lockeren Spruch auf der Zunge und weiß sich selbst gegen die kräftigen Familienmitglieder zu behaupten. Sie mischt sich tatsächlich gerne unter Menschen, wenn ihr welche im Wald begegnen. Da ist sie ziemlich ungehemmt, denn sie ist bewusst auf der Suche nach einem Vertragspartner, mit dem sie trainieren kann, um stärker zu werden! Ihre Kampferfahrung ist allerdings quasi nonexistent und sie fliegt so oft auf die Nase, dass sie es mit ihren Hufen nicht zählen kann...

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

Daisuke - B-Rang
Wen nennst du hier dumm? Wer's sagt isses selber!
- Beschwörer: Yamanaka Akari -


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Daisuk10
» Name: Daisuke
» Alter: 17 Jahre
» Größe: 2,08 Meter (Mit Geweih)

» Spezialisierung: Taijutsu & Katon Ninjutsu

» Beschreibung: Daisuke ist ein heranreifendes, kräftiges Rentier, das schon mit seinem Aussehen allein für Aufregen sorgt. Das riesige Rentier ist eindrucksvoll durch seine riesigen Pranken, den muskulösen Körper und seine nicht selten als gruselig beschriebenen Augen. Wenn er will, dann kann er kämpfen und zwar bis aufs Blut. Für diejenigen, die ihm nahe stehen, gibt er alles bis zum letzten Atemzug. Das ist seine Philosophie: Kämpfe für das, wofür es sich zu kämpfen lohnt! Daisuke ist denkbar einfach gestrickt, denn, jetzt kommts: Er ist dumm wie Bohnenstroh. Sein Charakter ist unfassbar loyal, aufopfernd und herzlich, aber eben richtig doof. Mit den Menschen hat er nicht so viel am Hut, weil er sie schnell einschüchtert und auf viele Vorurteile stößt. Deshalb ist er auch nicht so oft unter ihnen unterwegs, weil er niemanden verschrecken möchte. Eigentlich ist er ein richtiger Softie. Er liebt andere Tiere, kleine Kinder und tut alles für ein paar Süßigkeiten! Oftmals verflucht er seine Hufe, weil er gerne mehr Dinge tun würde, die Menschen können. Sowas wie Stricken und Häkeln würde ihm total liegen, glaubt er! Auf seine Vertragspartner lässt er sich nur ein, wenn er davon überzeugt ist, dass sie ein gutes Herz haben. Denn wie gesagt: Daisuke kämpft nur für diejenigen, für die es sich zu kämpfen lohnt und glaubt absolut an das Gute in jedem Menschen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

Tonakai » Maiko » Daisuke » Strength


_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig10
- Oh, she's sweet but a psycho~! -
ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine


Zuletzt von Moroha am Sa 19 Jan 2019 - 2:50 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 9004
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 25
Hina
Hina
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 6 Dez 2018 - 15:55
   

Füchse
The clever ones
ANSPRECHPARTNERIN: Harada Izuya

ANWENDER:
Harada Izuya

» B.A.S.I.C.S
ART: Füchse
Füchse (Vulpini) gehören zu der Gruppe der Hunde (Canidae), der meist verbreitete Fuchs ist der Rotfuchs, doch gibt es einige ihrer Art, welche sich nicht nur durch ihre Fellfarbe unterscheiden. Sie gehören zu den Raubtieren und sind an sich Allesfresser, wenn sie können ernähren sich fast ausschließlich durch Fleisch, dazu gehen sie regelmässig auf Jadg nach Kleintieren wie Hasen, Mäuse und Vögel. Sie sind sehr intelligente Kuchiyose Geister, welche sich eher scheu zu dem Menschen verhalten. Durch Jahre lange jagd der Menschen stehen sie diesen eher misstrauisch gegenüber. Sie werden häufig mit den Kitsune verwechselt, doch mit ihnen haben sie nichts zu tun. Es stört sie zwar nicht, aber der Clan der Kitsune ist ihnen schlicht egal.

ZUGEHÖRIGKEIT: Unabhängig
Menschen sind Menschen, es ist egal woher sie kommen und welche politische Meinung sie vertreten. Für die Füchse zählt nur das sie ihre Vertragspartner auch für sie einstehen. Loyalität zu einander ist ihnen wichtiger als das Verständnis für Politik zwischen den Shinobidörfern. Es ist ihnen auch egal ob es sich um einen Abtrünnigen handelt. Wichtig ist nur: Die Fuchskuchiyosen kämpfen niemals gegeneinander. Sollten sie sich im Kampf gegenüber stehen werden sie einfach wieder verschwinden ohne auch nur ein Jutsu angewandt zu haben.

HEIMAT: Ta no Kuni
So herrliche Wälder findet man sonst nirgends, das ist den Füchsen klar. Die reichhaltige Fauna bietet den Tieren viele Verstecke, bauten und Jagdmöglichkeiten. Ihre Bauten sind legendär, ein unterirdisches Tunnelsystem durchstreckt den Wald und hat den Charakter einer geheimen Stadt. Hier leben die Füchse im einklang miteinander, geschützt von Fuinjutsu und mehreren Wachen, damit kein störender Mensch ihnen das Leben erschwert.

STRUKTUR: Demokratie
Die Füchse sind sehr hoch entwickelt, die intelligenten Kuchiyosegeister werden stets von einem gewählten Oberhaupt geführt, welches sich um das Wohl seines Volkes kümmert, unterstützt wird er dabei von dem Rat der Weisen, der aus sieben Mitglieder besteht. Neuwahlen finden traditionell stets alle fünf Jahre an, wobei das Volk durchaus auch vorzeitige Wahlen durchsetzen kann.

VERTRAG:
Zu einem Vertrag mit den Füchsen kommt es nur selten. Die scheuen Kuchiyosegeister verstecken sich meist in ihren Bauten oder tarnen sich als gewöhnliche Tiere. Es gelang bisher nur sehr wenigen ihr vertrauen zu gewinnen und wenn dann stets auf unterschiedlichster Weise. Sehr traditionell ist jedoch die Vergabe der Verträge durch die eines bereits besitzenden. Meist werden die Füchse so von Lehrer an Schüler weiter gereicht oder eben an gute Freunde oder Familie. Regeln um auch von den Füchsen akzeptiert zu werden sind: Respekt, Loyalität, Intelligenz.



» Danari - B Rang
Beschwörer: Harada Izuya

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 MKnwiDdh
Spoiler:
 

_____________________________

God keep my head above water
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Angel-Sig6
DON'T LET ME DROWN - I'M TOO YOUNG TO FALL ASLEEP
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA ~ SA: ARUMI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 10.11.18
Alter : 26
Kouhei
Kouhei
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 3 Jan 2019 - 15:15
   

Tyrannosauridae
"Willst du das noch Essen?"
ANSPRECHPARTNER: Kaeranu Tabi

ANWENDER:
Kaeranu Tabi

» B.A.S.I.C.S
ART: Stark und mächtig der Herrscher der Welt schon lange bevor es den Menschen gab. Das sind die Tyrannosauridae. Unter ihen auch der König der Schreckensechsen, was für ein schöner Titel genau richtig für diese majestätischen Tiere! Mögen auch viele in ihnen nur brutale Killer sehen, so sind sie doch viel viel mehr.
Ihre Haut ist schon Schuppen oder Federn bedeckt und ihre Farben können stark variieren allgemein sind die Männchen aber knalliger gekleidet, als die Weibchen. Was kann man denn noch zu diesen außergewöhnlichen Tieren sagen? Nun sie sind nicht unbedingt die schnellsten Läufer, dafür besitzen sie aber einiges an Kraft und gerade die Kraft ihres Bisses ist ganz schön beeindruckend. Nicht bekannt sind sie dafür, dass sie gut sehen würden, jedoch ist ihr räumliches sehen stärker ausgeprägt, als die Detailgenauigkeit. Ihr Geruchssinn ist zum Ausgleich viel besser, noch besser als der eines Hundes. Die Arme sind recht kurz geraten, dafür haben sie beeindruckende Hinterbeine und einen mächtigen Schwanz. Manche Vertreter dieser Art schmücken sich am Kopf auch mit kleinen Hörnern. Die Zähne sind messerscharf und wachsen ihnen ähnlich wie bei einem Krokodil immer wieder nach. Der Kiefer dieser Art gilt als der stärkste Biss der Landbewohner. Was die Intelligenz angeht nun so gibt es hier wie auch dort das eine und das andere Extrem.

ZUGEHÖRIGKEIT: Ein Tyrannosauridae unterwirft sich niemand. Sie sind frei und unabhängig jagen und stehen nur für sich selbst ein. Hier und da verspeisen dieser Tiere auch Menschen, wenn sie keine bessere Beute finden. Dementsprechend gehören sie auch keiner Fraktion an. Sie kooperieren mit dem der sie auch immer beeindruckt hat, oder nützlich auf sie wirkt. Die Person kann einmal aus Kumo und beim nächsten mal aus Konoha stammen. Aber Vorsicht, ist man nicht mehr stark genug um als Partner angesehen zu werden oder verscherzt man es sich mit seinen Partnern, nun so wird man gnadenlos gejagt und erlegt. Ein Vertrag mit dieser Gattung ist immer ein zweischneidiges Schwert.

HEIMAT: Dieser Art lebt in einer Art Urwald der am westlichen Ende des Feuerreichs liegt, sozusagen am Ende der bekannten Welt. Dort ziehen sie umher und jagen, was auch immer ihnen vor die Schnauze kommt, ob nun ein Wildtier, ein andere Vertrautergeist, ein Artgenosse oder ein Mensch, alles was ihnen zu nahekommt wird verschlugen. Es kommt aber auch nicht selten vor, dass einzelne Heranwachsende dieses Gebiet verlassen und durch die Reiche ziehen um sich ein neues Revier zu suchen. Sie kommen zwar immer wieder heim, aber es ist durchaus schon vorgekommen, dass der eine oder andere Tyrannosauridae von Einwohnern und Shinobis gejagt werden musste. Daher sind sie Menschen gegenüber häufig äußerst misstrauisch und betrachten sie mit Vorliebe als Beute. Einzige Ausnahme bilden hier bei die Anhänger Jashins, weil diese meist eine gute Nahrrungsquelle sind und ihrem brutalen Jagdstil gegenüber positiv eingestellt sind.

STRUKTUR: Die Struktur dieser Familie ist alles andere als einfach erklärt. Zunächst verstehen sie sich als Clan und nicht direkt als Familie. Das liegt daran, dass sich der Clan in noch viele Familien unterteilt die immer aus einem Pärchen besteht und ihren aktuellen Jungtieren. Dabei bleiben die Pärchen nur solange zusammen wie ihre Jungtiere klein sind, danach kann es passieren, dass sich während der nächsten Paarungszeiten ganz andere Pärchen wiederfinden. Auch ist es nicht unüblich, dass Jungen getötet werden um diesen Prozess zu beschleunigen, zwar sehen dass heutzutage viel als brutal an, aber es ist dennoch im Clan eine gängige Praxis. Auch ist es durchaus üblich Artgenossen die einem das Futter streitig machen anzugreifen, zu töten und zu fressen. Die Jungtiere dieser Familien werden mit dem Leben der Alttiere beschützt und äußerst liebevoll in einem Nest großgezogen. Bis sie schließlich ausgewachsen sind. Wer den einzelnen Familien übersteht? Nun das ist immer das stärkste und größte Weibchen, sie hat immer die Leitung des Clans über. Sie hat sich diesen Posten auch hart erkämpft und führt solange, bis sie ein anderes niederstreckt. In den Versammlungen die alle drei Monate stattfinden führt sie den Vorsitz und hat das erste und letzte Wort. Außerdem ist sie es die final entscheidet ob ein Vertrag zustande kommt, oder nicht. Was ist noch besonders? Ach ja die Paarungszeit, in dieser werben die Männchen um die Weibchen. Sollte das Weibchen dabei kein Interesse haben so wird es gejagt und anschließend gefressen.

VERTRAG: Der Vertrag ist ein sehr sehr schwieriges Thema. Denn wenn man einen verlangt, nun so interessiert es keinen man wird eher gefressen bevor man sich den Umstand macht einen zu der Anführerin zu bringen. Kurz gesagt man braucht ein Tier, dass wirklich außerordentlich gut gelaunt ist, oder muss den Chef höchst persönlich erwischen. Sonst läuft da gar nichts. Hat man jetzt mehr Glück als Verstand gehabt und schafft es dem Leittier vorgestellt zu werden. So findet man sich im nächsten Moment im Kampf gegen das stärkste verfügbare Männchen wieder. Sollte man diesen nach Tradition der Schreckensechsen gewinnen, dass bedeutet, dass der Kampf erst mit dem Tod endet und im Idealfall damit, dass sich der Sieger ein Stück des Fleisches der Beute genussvoll in den Mund schiebt. So wie es eben auch bei den Tyrannosauridae nach einem gewonnenen Kampf üblich ist. Ist der Kampf nun gewonnen, so wird man von der Anführerin zur Seite genommen und zu einem Skellet geführt in dem unzählige Kratzspuren zu finden sind. Hierbei handelt es sich angeblich um den ersten aller Tyrannosauridae. Dort ritzt nun der Anwender seinen Namen hinein und streicht die Schrift dann mit seinem Blut aus. Der Vertrag ist besiegelt und gilt solange wie beide Seiten einen Nutzen haben, wird der der Unterschrieben hat zu alt oder zur Last, so beginnen die Raubtiere ihn zu jagen und fressen ihn schließlich.

REGELN:
-Das eigene Junge ist heilig, beschütz es mit deinem Leben.
-Nur wer stark ist überlebt, alle anderen sind Beute.
-Während den Versammlungen ist das Kämpfen untersagt.
-Nur die Anführerin ist berechtigt einen Anwärter auf einen Vertrag als würdig zu bewerten.
-Töte nur so viel wie du auch fressen kannst.
-Sein Brutpartner wird unterstützt solange der Nachwuchs klein ist.
-Einem Vertragspartner ist die ganze Kraft zur Verfügung zu stellen, solange er es wert ist.
-Das Jagen von Menschen ist zu vermeiden soweit es geht.
-Der Nachwuchs von Partnern ist wie der eigene Nachwuchs.
-Eindringlinge sind zu vernichten.




» Kajiru - E-Rang

Beschwörerin: Kaeranu Tabi
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Dgwice7c
Spoiler:
 


» Yorisou - E-Rang

Beschwörerin: Kaeranu Tabi
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Alberta-dino
Spoiler:
 

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- Love, gimme love, gimme love, I don't need it -
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Apd9pf5k
- But I'll take what I want from your heart and I'll keep it -

EA Moroha | ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | SA Namine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 25
Arumi
Arumi
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 2 März 2019 - 20:24
   

Piranhas
Kann ich das essen?
ANSPRECHPARTNER: Hirai Chobyo

ANWENDER:
Hirai Chobyo

» B.A.S.I.C.S
ART: Piranhas sind meist hochrückige, seitlich stark abgeflachte Schwarmfische mit äußerst spitzen Zähnen. Die Rückenflosse ist oft verhaltensmäßig zum eigentlichen Körper lang. Normalerweise erreichen sie eine Körpergröße von etwaig 15 bis 40 Zentimetern. Sie besitzen ein ausgeprägtes Schwarmverhalten, Einzeltiere können Panikreaktionen und Stress nachweisen, während Piranhas in einem Schwarm diese Phänomene auch in der Nähe eines Feindes nur im geringen Maße zeigen. In besonders großem Schwarm – oder dichter Besiedelung – attackieren sie auch größere Wirbeltiere, da sie mit enormer Geschwindigkeit, nachdem sie sich auf ihre Beute stürzen, Fleischstücke aus ihr hinausreißen können. Mittels einer Rüttelbewegung ist es ihnen möglich, das Fleisch von der Beute zu lösen. In ihrer Heimat verkörpern sie sozusagen eine Art Gesundheitspolizei, da sie eine gewisse Funktion des ökologischen Gleichgewichts erfüllen, indem sie durch das Vertilgen von Tierkadavern gefährliche Epidemien verhindern. Bei einen verletzten Piranha können auch die eigenen Artgenossen zu einem Feind werden. Piranhas sind berühmt wegen ihrer besonderen Eigenschaft der überaus schnellen Wundheilung. Diese ist vorteilhaft, da sie sich oftmals bei einem Angriff in einem Schwarm selber verletzen. Angebissene Schwanz- und Rückenflossen wachsen dementsprechend in kürzester Zeit wieder nach. Sie sind resistent gegenüber Krankheiten, so dass sie problemlos kranke Tiere verspeisen können, was ihre wichtige Rolle im Ökosystem ihres Habitats unterstreicht.

ZUGEHÖRIGKEIT: Piranhas findet man gewöhnlich in den Gewässern von Mizu no Kuni.
Einen Vertrag können sie sowohl mit Kumo- und Konohastämmigen, als auch mit Unabhängigen eingehen. Wer sich bereiterklärt, ihnen sein eigenes Fleisch anzubieten, wird als geeignet betrachtet.

HEIMAT: Meistens halten sie sich vermehrt in langsam fließenden Flussbereichen, in toten Flussarmen oder stehenden Gewässern innerhalb Mizu no Kuni, die nur periodisch bei Hochwasser mit dem Hauptstrom verbunden sind, auf. Da Piranhas meistens in Schwärmen unterwegs sind, teilen sie sich auch, ob Oberhaupt oder nicht, ihr Gewässer.

STRUKTUR: Bei den Piranhas ist die Hierarchie ein wenig kompliziert. Es gibt keinen wirklichen Oberhaupt, dieser Posten ist lediglich demjenigen gewährt, der alle an Körpergröße überragt. Lediglich das Oberhaupt ist dazu bestimmt, verletzte Artgenossen zu verspeisen. Sollten niedrigrangige Piranhas dieses vollziehen, werden sie verstoßen und selbst vom Oberhaupt gefressen. Wenn ein Vertrag geschlossen wird, sucht sich das Oberhaupt einen potenziellen Piranha aus, den er am geeignetsten hält. Dementsprechend ist es dem Kuchiyose-Beschwörer nicht möglich, sich seinen Partner selbst auszusuchen.

VERTRAG: Um einen Vertrag mit einem Piranha zu schließen, muss dieser vom Beschwörer ein Stück essen, dabei muss es sich tatsächlich um ein Stück Fleisch handeln. Je größer dieses ist, desto länger bindet es den Kuchiyosen an einen. Das Vertragssiegel erscheint dann im Magen des Piranhas.



»Rashômon - C-Rang

Beschwörer: Hirai Chobyo
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 193px-Sugimori_318
Spoiler:
 

_____________________________

Carpe Noctem
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE }
ALLE TEUFEL STEIGEN HINAUF UND ALLE ENGEL MÜSSEN FALLEN.
{ EA: HINA ~ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SEIRYÛ ~ FA: KEIKA }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 677
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 26
Moroha
Moroha
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 2 März 2019 - 20:42
   




Terrorvögel
You look tasty!

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Bird1irjou


Basics
How you don't end up as food. Maybe.


ANSPRECHPARTNER: Satô Honoka

ANWENDER:
Satô Honoka



ART:
Die Art der Terrorvögel (Phorusrhacidae) sind definitiv keine normalen Flattermänner, nicht zuletzt weil ihnen die Flugfähigkeit verloren gegangen ist. Stattdessen bewegen sie sich auf massiven Hinterläufen fort, während ihre Flügel zu Rudimenten verkommen sind, die absolut keiner Funktion mehr dienen, immerhin brauchen sie jene auch nicht mehr. Zumindest, wären es keine vertrauten Geister, immerhin wirken die Vögel auch komplexe Fingerzeichen, ohne aber die 'Hände' zusammenführen zu müssen. Gejagt wird laufend, während der massive Schnabel Waffe genug ist, um Beute zu erlegen. Die Rückbildung der Flügel stört demnach auch nicht, nicht zuletzt weil die Geister davon ausgehen, dass ihre sprintende Art dem Flug sowieso überlegen ist. Wer will sich schon mit den kleinen Fischen im Himmel herumärgern, wenn so viel bessere Beute auf dem Land unterwegs ist? Ihr Körper ist demnach auch maximal darauf ausgelegt, sich laufend fortzubewegen; die Beinmuskulatur ist extrem ausgeprägt, das Gefieder ermöglicht den geringst denkbaren Luftwiderstand und der lange Hals ist flexibel genug, Beute auch im vollen Sprint noch zu attackieren. Dieser, in ihren Augen, genetische Fortschritt hat sie auch vom Mitgefühl für Menschen abgeschnitten. Sie kümmern sich eigentlich nur um sich und wer auch immer genug Glück hatte einen Vertrag mit ihnen zu schließen, der Rest ist Beute, egal ob Mensch, Tier, oder was auch immer. Das hat weniger mit einer angeborenen Arroganz zu tun, sondern viel mehr damit, dass sie das Leben anderer Wesen kurzerhand nicht interessiert; sie sind meist kaltblütig und fokussiert auf das, was sie weiterbringt. Gespräche meiden sie in den meisten Fällen und Interaktionen mit anderen Lebewesen wird ebenfalls auf ein Minimum reduziert; wer hat auch wirklich Spaß daran, mit seinem Essen zu sprechen?

ZUGEHÖRIGKEIT: Satō Honoka
Normalerweise schließen sich vertraute Geister ganzen Clans an, verschreiben ihre Dienste möglicherweise auch nur Shinobi aus einem gewissen Reich um Konflikte untereinander zu verhindern. Manchen Geisterfamilien ist das auch egal, bei den Terrorvögeln allerdings sieht das etwas anders aus, sie haben sich einer einzigen Person verschrieben. Das halten sie grundsätzlich so, weshalb sie erst wieder eine neue Person annehmen würden, würde der Vertrag mit Honoka aufgelöst werden, sei es durch Vertragsbruch oder einfach ihren Tod, da sind sie relativ pragmatisch; ist sie weg, dann ist sie eben weg. Solange man einen Vertrag mit ihnen besitzt, ist man auch vor aggressiven Handlungen der Tiere geschützt, anderen Menschen gegenüber allerdings empfinden sie kein Gefühl der Loyalität, egal ob sie mit dem aktuellen Vertragspartner verbündet sind oder nicht, weshalb man auch als Beschwörer darauf achten sollte, den Beschworenen klar mitzuteilen wer in einem Kampf die Gegner sind und wer erstmal tabu sein sollte.

HEIMAT: Shi no Tani - 死の谷 | "Tal des Todes"
Tief in Yama no Kuni verborgen hat sich die Familie mit dem sympathischen Namen in einem ebenso sympathisch gerufenem Tal angesiedelt. Die Vögel leben in einem dicht bewucherten Wald, den sie sich damals als Heimat ausgesucht haben, weil er sowohl ihre Jagd begünstigt, wie auch Abgeschiedenheit von der Außenwelt verspricht. Erreichbar nur über einen verwinkelten Zugang über mehrere Gipfel und Gebirgspässe sind die vertrauten Geister überaus zufrieden damit, dort ungestört ihre Zeit zu verbringen. Menschen, die sich auch nur in die Nähe des Tals verirren, werden meist nicht mehr wieder gesehen, was die Vögel auch dazu gebracht hat, ihre Heimatstätte dementsprechend zu benennen.

STRUKTUR: Aristokratie
Die Terrorvögel besitzen keinen Adel im klassischen Sinne, viel mehr bezieht sich der Ausdruck 'Aristokratie' für die Vögel auf den Ausdruck der Herrschaft der Besten. Eine kleine Gruppe unter ihnen bestimmt, wie es für den ganzen Schwarm weitergeht. Die, normalerweise fünf, in Ausnahmefällen bis zu zehn, Tiere wurden in alten Zeiten durch einen relativ blutigen Kampf bestimmt. Möchte einer der Vögel heute in diese Ränge aufsteigen, muss er sich seinen Platz im Kampf verdienen. Was im ersten Moment unnötig blutig klingt, hat sich für die Vögel als eine Art bewährt, die verschiedenen Geister individuell dazu zu bringen, stärker werden zu wollen. Jeder möchte herrschen dürfen, jedes Tier ist ambitioniert und der Rangkampf hat sich zu etwas regelrecht Rituellem entwickelt. Schmutzige Taktiken gibt es quasi nicht, immerhin herrscht unter den Vögeln selbst meist respektvoller Umgang, auch wenn in solchen Kämpfen immer wieder auch ein Geist zu Tode kommen kann. Sterbende werden hierbei ehrenhaft beerdigt; beim Versuch die eigene Souveränität zu beweisen zu sterben ist für die Vögel kein Grund zur Schande, weshalb jeder, der es überhaupt wagt so weit zu gehen, seinen Stand verdient hat.

VERTRAG:
Der Vertragspartner der Terrorvögel hat ein ebenso schweres Los wie ein aufstrebender Vogel, der etwas mit der Regierung des Schwarms zu tun haben möchte, immerhin muss auch er sich mit der Rangfolge der Geister auseinanderzusetzen. Ein Auserwählter der Vögel tritt im rituellen Kampf gegen den Anwärter an. Sollte dieser den Kampf für sich entscheiden können, ist ihm das Recht gewährt, einen Vertrag mit dem Schwarm einzugehen. Vorausgesetzt natürlich, der Anwärter schafft es lebend ins Herz des Territoriums der Vögel, was in sich schon einen Spießrutenlauf darstellt, immerhin sind die Vögel wenig erpicht darauf, Menschen in ihrem Wald frei herumlaufen zu lassen. Durch die relativ harschen Konditionen einen Vertrag abschließen zu können, und da die Vögel stets nur einen Partner zulassen, kann es gut und gerne vorkommen, dass der Schwarm über viele Jahre hinweg von niemandem beschworen werden kann.





Hiyaku | A-Rang

Beschwörer: Satô Honoka

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Bird2dgk9c


Spoiler:
 



_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig10
- Oh, she's sweet but a psycho~! -
ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine


Zuletzt von Moroha am Sa 2 März 2019 - 20:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 677
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 26
Moroha
Moroha
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 2 März 2019 - 20:50
   

Yama Neko - Luchs
"Onna no kokoro wa neko no me."

ANSPRECHPARTNER: Nekozame Nanami

ANWENDER:
Nekozame Nanami

» B.A.S.I.C.S
ART: 山猫 Yama-Neko Ichizoku - Luchs Familie Die Luchse werden zu den Kleinkatzen untergeordnet, sie können aber viel größer werden als normale Hauskatzen. Leicht zu erkennen an ihren großen Ohren die oft Pinsel Haare aufweisen.

ZUGEHÖRIGKEIT: 宇内 Udai - Die ganze Welt: Eine Fraktion zu wählen käme dem Luchs gar nicht erst in den Sinn. Sie mischen sich nicht in die Angelegenheiten der Menschen ein, sie sind nur sich selbst Treu und ihren Vertragspartnern Gegenüber Loyal.

HEIMAT: 山色 Sanshoku - Berglandschaft: Berge, je höher desto besser. Aber auch dicht bewachsene Wälder sind der Lieblingsort der Luchse. Hier halten sie sich gerne auf, hier fühlen sie sich wohl. Der Stammplatz der Yama-Neko befindet sich irgendwo in Kusa no Kuni.

STRUKTUR: 酋領 Shuryou - Oberhaupt: Im Grunde geht jeder Luchs seinen eigenen Weg, wenige sammeln sich und bilden ein Rudel. Aber auch solche Geschöpfe gibt es die, die Gesellschaft ihrer Artgenossen vorziehen. Eine richtige Hirachie gibt es nicht, sie haben ein Oberhaupt. Meist der stärkste oder älteste Luchs. Er kann durch einen Kampf abgelöst werden, falls sich einer wagt gegen ihn aufzulehnen. Wer den Kampf verliert, verliert auch oft sein Leben, da sind die Luchse nicht zimperlich. Dem Oberhaupt ist zu folgen, wann immer er ruft. Einen Vertrag mit diesem zu bekommen ist unheimlich schwer.

VERTRAG: 戦闘 Sento - Kampf: Die meisten Luchse stehen auf den eigenen vier Pfoten und man muss sie selbst überzeugen. Die meisten sind Kampflustig und suchen auch in diesem Bereich eine Lösung, wer es schafft die Kuchiyose zu besiegen wird auch einen Vertrag bekommen. Der Vertragspartner bekommt ein Brandmal, mit dieser Verbindung ist er in der Lage seine Kuchiyose zu rufen.




» Mizutsume - B - Rang


Beschwörer: Nekozame Nanami

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Lynx2iejt8

Spoiler:
 


» Raitsui - B - Rang

Beschwörer: Nekozame Nanami

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Clipart2805784smj92

Spoiler:
 

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig10
- Oh, she's sweet but a psycho~! -
ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 677
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 26
Moroha
Moroha
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 2 März 2019 - 20:56
   




Schneeleoparden
The Lion Snow Leopard King

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Kajiyakuchiyoseheaderthux1


Basics
Reservoir Dogs Leopards


ANSPRECHPARTNER: Hagane Kajiya

ANWENDER:
Hagane Clan
Hagane Kajiya



ART: Eine weitere Art der Großkatzen, die sich dennoch klar von den Anderen abhebt. Sogar für Katzen sind sie eigen, bleiben am Liebsten für sich und denken grundsätzlich von sich, dass sie anderen Menschen, Tieren und Kuchiyosegeistern überlegen sind. Dies lassen sie, mit Ausnahme ganz bestimmter Vertragspartner, auch jede Begegnung spüren. Schon die Jungtiere bekommen erklärt, dass sie genetisch überlegen sind, was in gewisser Weise nicht unbegründet ist; sie leben im eisigen Norden, haben es geschafft, sich dort eine Heimat zu schaffen und überdauern dort seit langer Zeit. Dass sie die kargen Bedingungen zu effizienten Jägern gemacht hat, kommt noch dazu. Vom Aussehen her gleichen sie anderen Großkatzen, doch haben sie sich weitestgehend an ihre kalte Heimat angepasst, was ihr Fell vom üblichen Braun zu Schneeweiß und den Schweif hat länger werden lassen. Im Schnee muss man immerhin getarnt und warm bleiben. Warm, da der lange Schweif bei den eisigen Temperaturen um die Nase gelegt werden kann, um diese warm zu halten. Ebenfalls durch die Eigenart ihrer schleichenden Lebensweise und den kaum aufkommenden Territorialkämpfen, haben die Schneeleoparden ihre Fähigkeit zu brüllen verloren. Menschliche Kommunikation haben sie erlernt, doch auch da erheben sie nie, selbst im Moment größten Zornes, nicht ihre Stimme. Durch das Fehlen funktionaler Finger, haben sich die Tiere angelernt, ihre Jutsu über sanftes, kaum zu bemerkende Bewegungen ihrer Schweife zu wirken.

ZUGEHÖRIGKEIT: Eine einzige Zugehörigkeit zu den Menschen pflegen die Leoparden, dies sind die Menschen vom Clan der Hagane, denen sie sich jedoch auch erst vor überaus kurzer Zeit zugewandt haben, davor haben sie Menschen zwar nicht gescheut, aber vermieden. Die Hagane sollen die einzige Ausnahme für sie bleiben und dies auch nur, weil ein Mitglied des Clans die versteckte Höhle der Leoparden gefunden und geholfen hat, diese vor unerwünschten Blicken zu verschleiern. Aus einer Laune heraus haben sich einige Schneeleoparden als Partner angeboten. Dies hat sich auf Dauer auf alle Tiere der Rasse ausgeweitet, jedoch eben nur innerhalb des Clans.

HEIMAT: Reich des Schnees. Yuki no Kuni. Sowas in der Art durfte es mal gewesen sein, jetzt ist es lediglich das Reich der Schneeleoparden. Seit die letzten Mitglieder des Yukiclans dort verschwunden sind, haben sie ihren Einfluss auf das ganze Gebiet ausgeweitet, dennoch wird man von ihrer Präsenz nichts mitkriegen, sollten sie es nicht wollen. Die Eiswüsten des Nordens haben kaum Besucher, das machen sich die Raubkatzen zu Nutze, weshalb die einzelnen Tiere sich weit ausbreiten und ihrer einzelgängerischen Art überaus leicht nachgehen können. Trotz ihres Lebensstiles aber teilen sie sich einen gemeinsamen Ort, der sporadisch aufgesucht werden kann. Eine namenlose Höhle im Zentrum ihres Reviers, mit nur einem Eingang bestückt, dafür umso weiträumiger, sollte man erstmal im Inneren sein, dient als Versammlungsort der Raubkatzen.

STRUKTUR: Es gibt an sich keine wirkliche Struktur unter den Schneeleoparden, sie sind zu weiten Teilen ihres Lebens Einzelgänger und haben so auch in dem großen Gebiet, welches sie bewohnen, nur eine Stätte, an der die verschiedenen Tiere zusammenkommen und auch dann nur, wenn es wirklich notwendig ist. Das geschah bisweilen bei großen Entscheidungen, wie etwa sich als Vertragspartner anzubieten, sowie das eigene Revier auf die ganze Fläche der Eiswüste im Norden auszuweiten. Für Kleinigkeiten wird man die Tiere nicht zusammenkommen sehen, was auch daran liegt, dass der Großteil unter ihnen sich nicht großartig mag, jeder Vertreter der Art möchte der Beste eben dieser sein, so kann es schnell zu Rivalitäten und Konkurrenzen kommen, die in teils tödlichen Auseinandersetzungen enden. In der einen, gemeinsamen Heimat, die sie teilen findet man deswegen meist nur überaus wenige Tiere vor, noch dazu eher die besonders alten, oder gerade erwachsen gewordenen Exemplare, die entweder zu alt für solche Streitereien sind, oder gar noch zu jung, um welche begonnen zu haben.

VERTRAG: Den Vertrag mit den Schneekatzen zu unterzeichnen kann relativ schwer, bishin zu unmöglich sein, was nicht zuletzt an den Launen der Tiere liegt, die sich allesamt dennoch auf einige, wenige Kriterien geeinigt haben:
-Der anstrebende Vertragspartner muss zum Clan der Hagane gehören.
-Diese Person muss ein Mindestmaß an Intellekt vorweisen können, egal wie.
-Auch hat der Antragssteller einzusehen, dass die Leoparden ihm einen Gefallen tun und sie ihm absolut nichts schulden, das Gegenteil ist der Fall, weshalb Gefallen, die von den Schneeleoparden gefordert werden, stets zu erfüllen sind. Bei Nichteinhaltung droht, dass der Vertrag gelöst wird.
-Nur zu wichtigen Anlässen darf gerufen werden. Kleinigkeiten können vom Geist ignoriert werden.
-Abgesehen davon heißt der allgemeine Beschluss des Vertrages nicht, dass man jedes Mitglied der Familie beschwören kann, jeder Geist ist im Vorfeld darüber zu informieren, dass die Möglichkeit besteht, dass er beschworen werden kann. Dies kann weitere Bedingungen des Geistes zur Folge haben, die bedingungslos einzuhalten und zu erfüllen sind.





Eisai – Rang E

Beschwörer: Hagane Kajiya

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Kajiyakuchiyoseec0da6


Spoiler:
 





Kan-Nô – Rang D

Beschwörer: Hagane Kajiya

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Kajiyakuchiyosekan-nfpu6u


Spoiler:
 




Sômei – Rang B

Beschwörer: Hagane Kajiya

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Kajiyakuchiyosesmeiw2uig


Spoiler:
 



_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig10
- Oh, she's sweet but a psycho~! -
ZA Akari | DA Fukai | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 5286
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 25
Rin
Rin
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 29 März 2019 - 19:43
   
»Inu (Hund)«
'Tell me... do you have someone to protect?'



ANSPRECHPARTNER: Yuki Shizuka

ANWENDER:
Yuki Shizuka

» B.A.S.I.C.S
ART:
Hunde werden in unterschiedliche Kategorien eingeordnet. Es gibt Hüte,- Jagdt,- oder auch Spürhunde. Genau wegen dieser unterschiedlichen 'Kategorien' sind sie ausgezeichnet geeignet für einen Vertrag mit einem Shinobi/Samurai- weil sie so anpassungsfähig sind.Doch in der 'Erziehung' selber So benötigt der Anwender trotz des abgeschlossenen Kuchiose Vertrages ein erhöhtes Maß an Geduld und Einfühlungsvermögen. Hat ein Hund erst einmal Vertrauen gefasst, gibt es keinen loyaleren und beschützenderen Begleiter für den Shinobi/Samurai. Genauso wie die unbändige Treue seiner Familie gegenüber, gehören aber auch ein wolfstypisches [Wolferwähnung hier nur weil Der Hund vom Wolf abstammt!]Distanzverhalten und der Fluchtinstinkt zu seinen Charakterzügen. Daneben zeigt er innerhalb des Jagdverhaltens, welches bei ihm noch sehr stark und ursprünglich ausgebildet ist, stets Mut und Unerschrockenheit.Es ist Inu auf den ersten Blick anzusehen, dass er nur wenige Generationen vom Ursprung aller Hunde entfernt ist- den Wölfen. Der Wolf ist in der markanten keilförmigen Kopfform ebenso erkennbar wie in der weißen Behaarung, die gelbliche oder silberne Einschläge aufweisen kann. Unverwechselbar ist auch die Maske, die gemeinsam mit Brust und Halsansatz in helleren Tönen hervorsticht, sowie die jahreszeitliche Anpassung des Fells. Dieses bildet im Winter eine dichte Unterwolle aus, die den Hund resistent auch gegen widrigste Witterungsbedingungen macht. Zu diesem Zweck sind ausnahmslos alle Körperpartien bis hin zu der Innenseite der Ohrmuscheln mit dichtem Fell bedeckt.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Hunde haben keine spezifische Verbindung zu einem der Dörfer.Wenn sie sich dazu entscheiden einen Vertrag mit einem Menschen abzuschließen, sind sie loyal und treu ergeben. Auch wenn der Vertragspartner einen starken Willen und Geduld mit sich bringen muss, da diese oftmals als stur, ungezähmt und engstirnig eingestuft werden aber eben auch wild, verspielt und ungehorsam sein können.

HEIMAT:
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Pak9amp2
Die Inu waren zu früheren Generationen eher im Gebirge anzutreffen, abseits der menschlichen Zivilisation, um dort in Ruhe und Frieden zu leben ohne gestört zu werden. Doch heutzutage trifft man einige von ihnen durchaus in den tiefen der grünsten, dichtesten Wälder an. Woran das genau liegt wissen nur die Tiere selber, man vermutet aber, dass seitdem sich Menschen auch eben in gebirgigeren Landschaften ausgebreitet haben, die Hunde sich in ihrem Terrain zurückgedrängt fühlten und sich deshalb in die Wälder zurück gezogen haben. Einen bestimmten Wald oder Landesabschnitt gibt es dafür nicht, sie sind generell verteilt auf die Ländereien der Shinobi und siedeln dort an wo es ihnen besoners gut gefällt.Es gibt allerdings heute noch Hunde die entweder in den Bergen oder sogar bei Menschen in Dörfern leben, dies kommt individuell auf das Tier selber an.

STRUKTUR:
Eine feste Struktur gibt es bei Hunden mittlerweile nicht mehr. Als allesamt noch einzig und alleine an einem Ort, in den Bergen, anzutreffen waren- waren Regeln gleichermaßen strenge Gesetze an die sich jeder Hund unter der Führung des Alpha Hundes Sesshomaru halten musste.Der Anführer lebt heute noch in den Bergen und ist kurz davor sich zur Ruhe zu setzen um sein Amt an seinen ältesten Sohn weiter zu geben. Mit der territorialen Aufsplittung des Clanes wurden interne Regeln eher in Richtlinien umgewandelt.Früher war es zum Beispiel undenkbar das Hunde Verträge mit Ninja abschlossen, denn Sesshomaru selber verachtete zu früheren Zeiten, während der Kriege zwischen den Dörfern, die Menschen und verbot es seinen Untergebenen strickt sich mit Menschen zusammen zu tun.Heute allerdigs, 150 Jahre später wurde er nicht nur älter und weiser sondern obliegt nun einer anderen Meinung. Er selber hat auch gute Erfahrungen mit Menschen gemacht und hat nach so vielen Jahren diese Regel für nichtig erklärt. Natürlich gibt es nach wie vor Hunde die sich niemals mit einem Menschen einlassen würden, andere jedoch brennen nur darauf Verträge einzugehen um die menschliche 'Rasse' besser kennen zu lernen. Auch obligt es jedem Hund selber ob er alleine oder im Rudel umher streift. Es ist beides möglich.Die Fortpflanzungssitten variieren. Man darf niemals vergessen, dass es wild lebende Tiere sind sodass viele von ihnen sich immernoch in haremartigen Unsittlichkeiten ausüben, während in seltenen Fällen ein Hundepaar idyllisch als Familie in einer Art Rudel anzutreffen ist.

VERTRAG:
Einen Vertrag mit einem Inu einzugehen ist wie bereits schon erwähnt nicht immer einfach. Es sind nach wie vor sehr sture und stolze Tiere, welche immernoch den alten Sitten entsprechend schlecht auf Menschen anzusprechen sind. Wenige von Ihnen sind auf Ninja friedlich abgestimmt, so kommt es häufig zu Ablehnungen wenn einer nach einem Kuchiose Vertrag mit einem Hund fragt. Nur wenige Hunde entscheiden sich dafür, den Menschen eine Chance zu geben. Kommt es überraschenderweise trotzdem zu einem Vertrag, kann man sich gewiss dadrauf verlassen einen treuen Freund und Begleiter in dem Tier gefunden zu haben. Hunde lassen sich nicht auf eine Art Untergebenheit ein, sie möchten gleich berechtigte Partner mit eigenem Willen sein- so kann es auch vor kommen, dass diese ihre ''Befehle'' manchmal nie so ausführen wie der Anwender es gerne hätte- doch dieser Unannehmlichkeiten muss sich der Anwender bewusst sein wenn er einen Kuchiose Vertrag mit dieser Rasse abschließen will.



»Kiba ||B-Rang
Beschwörer: Yuki Shizuka


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Zkqho6wt
~Der Kampfgefährte~

Spoiler:
 

» Tsume|| C-Rang
Beschwörer: Yuki Shizuka


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 S4sxdkey
~Der Beschützer~

Spoiler:
 
Attribute:
 

Jutsuliste:
 


» Hana|| D-Rang
Beschwörer: Yuki Shizuka


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Egakbkz2
~die Spürnase~

Spoiler:
 

» Kaito || E- Rang
Beschwörer: Yuki Shizuka


[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Qtysj2kt
~ der kleine Rabauke~

Spoiler:
 

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 25
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Di 9 Apr 2019 - 0:24
   

Katzenfamilie
“There are no ordinary cats.”

» B.A.S.I.C.S
     
ANSPRECHPARTNER: Nara Hidenori

ANWENDER:
Nara Hidenori

ART:

Katzen gibt es überall. In Städten, auf dem Land, in Wäldern und in den Bergen. Sie sind unter den Menschen, seit diese denken können. Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nie einen Stubenkater irgendwo gesehen hat. Und es gibt sicherlich auch niemanden, der ihre eigensinnige Art nicht schon mindestens einmal kennen gelernt hat.

ZUGEHÖRIGKEIT:

Auf der ganzen Welt sind die Tiere zu finden, sie scheren sich auch nicht um politische oder geographische Grenzen. Sie gehen ihren eigenen Weg. Diesen kann man mit ihnen gehen, oder sie ziehen lassen. Katzen sind so neutral, wie kaum eine andere Kraft der Natur. Doch die Großfamilie, von der hier die Rede ist, hält sich aufgrund der topographischen Bedingen zum größten Teil im Land des Feuers auf.

HEIMAT:

Als zentrale Stelle für die Katzen und Kater ist klar und deutlich Konohagakure zu nennen. Obwohl sie auch das Gebiet um das Ninjadorf herum bevölkern, so sind doch die meisten von ihnen innerhalb der Mauern zu finden. Eben dort, wo es wesentlich mehr - und vor allem einfacher zu bekommende - Nahrung gibt.

STRUKTUR:

Jede Katze, jeder Kater, ist ein Herrscher für sich. Sie teilen sich ein Territorium in viele kleine Einheiten auf, Konsens wird über die Massen gebildet. Wer einer Entscheidung nicht zustimmt, der bleibt ihr ganz einfach fern. Es gibt auch nur in minimalen Zügen eine ausgeprägte Hierarchie. Meistens sind das Alter, oder aber besondere Taten, ausschlaggebend. Somit ist es auch schwer, von einer Struktur zu sprechen. Katzen sind wie ein Schwarm, der aber nicht von einer zentralen Stelle geleitet wird. Somit kann man niemals von der Einstellung eines Tieres auf das eines anderen schließen. Doch besitzen die Katzen aus ausgeprägtes Nachrichtensystem. Und gute Taten werden ebenso schnell verbreitet, wie die schlechten. Also hilft es, möglichst viele von den Tieren auf seiner Seite zu haben und halten.

VERTRAG:

Einen Vertrag abzuschließen, das bedeutet auch gleichzeitig, sich der Katzenfamilie hinzugeben. Sich um schwächere Tiere ebenso zu kümmern, wie für ausreichend Nahrung zu sorgen und auch sämtliche Unterkünfte mit ihnen zu teilen. Nicht selten enden solche Vertragspartner also mit einer zunehmenden Zahl dieser Tiere, wohin sie gehen und wo sie bleiben. Das ist jedoch im Gegenzug auch als Vertiefung des Vertrages zu verstehen. Denn je mehr Katzen sich einem zuwenden, umso mehr muss man richtig gemacht haben.

Doch ist der Vertrag keine einseitige Knechtschaft, auch wenn es vielleicht danach klingen mag. Denn Katzen sind die perfekten Kundschafter und Manipulatoren. Es gibt nichts, das man ihnen abschlagen kann und keinen Ort, der für sie nicht zugänglich ist. Keine Festung, die gut genug gesichert ist, um Katzen fern zu halten. Kein Gespräch geheim genug, um ihren feinen Augen und Ohren zu entgehen. Und keine Gefahr zu hoch, um sie von ihrer Neugierde abzubringen. Eben diese Ressourcen werden dem Vertragspartner zuteil.

So ist auch die Aufnahme mit einem Partner eine Sache für sich. Denn Katzen müssen schon etwas ganz besonderes in jemandem sehen, um sich von ihm abwerben zu lassen. Nein, viel öfter ist es ein junges Exemplar von ihnen, welches sich als hilflos präsentiert und als fiese und harte Prüfung des Partners gilt. Erst wenn dieser Schritt getan ist, wird sich entweder dieser Vertreter selbst, oder aber ein anderer bei dem Partner melden und ihn über alle Details aufzuklären. So festigen diese Tiere auch nach und nach ihren Sitz in den Städten der Menschen.

     



» Tilly - Rang E
     
   
Beschwörer: Nara Hidenori
   
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 FfHbTQN
     
Spoiler:
 
     


     » Shimagara - Rang D
     
Beschwörer: Nara Hidenori

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 IcDmydA
   
Spoiler:
 

_____________________________

Steckbrief | Akte
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 1vldy6rwnpqnm
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 26
Fukai
Fukai
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 14 Apr 2019 - 15:50
   

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Unbenannt-1aykpi
» Hyänen

Gefährlich, bissig & schnell!

» Ansprechpartner: Yoruichi Yuichiro

» Anwender:
Yoruichi Yuichiro

Hyänen gehören zu der Sorte Kuchiyosetiere denen man, auch wenn man sich ihres Bündnisses recht sicher ist, nie komplett vertrauen sollte. Die zu den katzenartigen Lebewesen gehörenen Vierbeiner geben bellend-lachende Laute von sich und blickt man in ihre fast schon fratzenartigen Gesichter wird einem schnell klar, dass sie einem doch immer etwas fremd bleiben werden.
Hyänen sind tückische Biester, die man niemals und zu keinem Zeitpunkt unterschätzen sollte. Zwar gehören sie zu den kleinen Raubkatzen ihrer Gattung doch machen sie das durch ihre schrägen und aggressiven Charaktere wieder wett.
Natürlich gibt es auch nette Exemplare unter ihnen, vor allem ihren Vertragspartnern gegenüber. Doch tief in ihrem ihres Herzens sind und bleiben die meisten von ihnen hinterlistige Verräter.

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass sie seit ihrer Zeit als Kuchiyosepartner noch nicht allzu viele Vertragspartner ihr eigen nennen können. Die paar, die sich auf die Hyänen einließen bereuten es schnell wieder.
Denn auch wenn ihre Stärke nicht zu unterschätzen und sie ziemlich kampfbegeistert sind können sie ihrem Partner doch vor allem ungeheuer nerven. Sehr ruhig und besonnen sind sie nämlich nicht! Im schlimmsten Fall hintergehen sie ihn sogar. Ja, auch der Vertragspartner kann ganz leicht zur Beute werden..
Hyänen sind am liebsten nachtaktiv und untereinander recht sozial, deshalb leben sie auch in der Regel in großen Gruppen. In diesen Familieneinheiten stehen die Weibchen über den Männchen und die Umgehensweise untereinander ist rau, aber liebevoll. Menschen (oder allen anderen Lebewesen) gegenüber sind sie im ersten Kontakt eher verschlossen und misstrauisch, wodurch es nicht leicht ist ihre Gunst für sich zu gewinnen.

» Zugehörigkeit:  keine

» Heimat:  Ihr Reich befindet sich an der Grenze zwischen Feuer- und Windreich und erstreckt sich bis in die Wüstenebene Kaze no Kunis. Die Ebene ähnelt einer Savanne mit vereinzelten vertrockneten Bäumen. Nur selten ziehen genug Regenwolken vorbei um die Savanne für eine kurze Zeit in eine üppige und prächtig grüne Landschaft zu verwandeln. Buschartige Gewächse schießen aus dem eher trocken und staubigem Boden und trotzdem der starken Sonneneinstrahlung.
Lässt man die all zu trockene fast schon wüstenartige Landschaft hinter sich  kommt man zu einem grünen Fleck. Eine Wasserstelle, fast eine kleine Oase, an der viele hier ansässige Tiere ihren Durst stillen.
Die andere Hälfte des Territoriums der Hyänen besteht aus einer kleinen Felsenkette die direkt an den heißen Sand der Wüste Kaze no Kunis angrenzt.  Hier ist der eigentliche Wohnsitz der Tiere, besonders in der Nacht, da sich hier auch versteckt zwischen den Felsen ihre Höhlen befinden.

» Struktur: Die Struktur der Hyänenclans ist einfach zu verstehen. An der Spitze steht die Königin, und nur die. Sie besitzt das absolute Sagen über die Gruppe und was sie befielt, ist Gesetz. Darunter stehen die restlichen Weibchen der Truppe anschließend kommen irgendwann die Männer.
Die Erklärung des Matriarchats ist im Grunde genommen simpel: Hyänenweibchen gebären selten Jungen. Männer sind seit jeher seltener als Weibchen, deshalb gibt es auch so wenige von ihnen. Da sie durch genetische Veranlagung generell fauler und schwächer (im Körperbau als auch im Geiste) sind als Weibchen wurden sie seit jeher diskriminiert und unterdrückt. Das Bild des starken und kräftigen Weibchens ist schon lange ein Idealbild unter Hyänen, als kleiner mickriger Mann hat man da wenig zu melden und wird es nie an die Spitze der Gesellschaft schaffen. Viele Männer werden deshalb zu Einzelgängern - Ausgestoßenen, wie Weibchen sagen.

Weiterhin teilen sich Hyänen in Jäger und Aasfresser auf. Dabei sind Weibchen stets Jäger. Es ist ein Privileg für den Clan zu jagen, eines das Männchen nicht zukommt. Die Gefahr, dass sie selbst gerissen würden und kein Fleisch mit nach Hause bringen würden ist zu groß, deshalb ist es ihnen nur erlaubt Aasfresser zu werden. Sie sind dazu verdammt faul zu bleiben, ob sie wollen oder nicht - und werden damit nur einmal mehr zum Spott der Weibchen. Diese hingegen haben die Chance irgendwann, durch besondere Leistung, zur Königin aufzusteigen. Dabei gilt es jedoch durch List und Tücke an ihren engsten Vertrauten und Geschwistern vorbei zu kommen und diese heimlich auszuschalten oder für sich selbst zu gewinnen.

»  Vertrag: Sollte in man das zweifelhafte Glück kommen mit den Hyänen einen Vertrag abschließen zu wollen, ist das auf den ersten Blick keine all zu schwere Aufgabe: Man muss lediglich die Königin im Kampf besiegen. Allerdings darf man nicht davon ausgehen, dass sie alleine bleibt.. oft ruft sie, je nach Laune, andere Hyänen zu Hilfe, um zu verhindern, dass sie besiegt wird. Denn im Grunde genommen WOLLEN die Hyänen sich gar nicht mit Menschen herumschlagen. Eine Blutspartnerschaft eingehen ist ein lästiges Geschäft das nur viele Probleme mit sich bringt und ihr größtes Hindernis ist das Misstrauen, dass sie jedem Vertragspartner aufbürden. Das Vertrauen der Kuchiyosepartner selbst zu erlangen ist quasi die größte Prüfung, auch wenn sie nicht als solche ausgeschrieben ist. (Und manche munkeln, dass es ganz unmöglich ist, da die hintertücke Natur der Hyänen selbst ihnen immer im Wege stehen wird.)
Seine Partner kann man sich nicht aussuchen. Die im Kampf besiegte Königin wählt die Exemplare ihres Rudels selbst aus und wird, sollte sie einen nicht leiden können, einem möglichst die lästigsten Exemplare aufbürden.

»Kutsushita - D-Rang:

Beschwörer: Yoruichi Yuichiro

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Unbenannt-29xjnh

Spoiler:
 

»Ha - D-Rang:

Beschwörer: Yoruichi Yuichiro

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Unbenannt-3izjme

Spoiler:
 

» Kegareta - E-Rang:

Beschwörer: Yoruichi Yuichiro

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Unbenannt-1kopiesnk28

Spoiler:
 



_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- I was told when I get older all my fears would shrink -
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig210
- but now I’m insecure and I care what people think -

EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine


Zuletzt von Fukai am Fr 19 Apr 2019 - 13:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 26
Fukai
Fukai
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 14 Apr 2019 - 16:19
   

♦ Loftwing Familie ♦
Spread your wings! Be free, strong and proud!


♦ Basics ♦

For our pride and honor!


ANSPRECHPARTNER: Sakana Namine

ANWENDER:
Sakana Namine

ART:
Die Loftwings - oder auch Schuhschnabel genannt - gehören zu der Familie der Schreitvögel, was aber nicht heißt, dass sie flugunfähig sind. Zu erkennen, sind sie leicht an ihren breiten, langen Schnäbeln und den langen, storchähnlichen Beinen. Eigentlich sind sie strikte Einzelgänger und finden sich nur zur Paarung zusammen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Größen und sie sind hauptsächlich wohnhaft in einem Sumpfgebiet in Hi no Kuni. Dort hat jeder von ihnen sein eigenes Revier, das sie sehr genau abstecken und auch schon mal darum kämpfen es zu vergrößern. Ihr Schnabel ist sehr kräftig und auch mit den Krallen an ihren Füßen und den breiten Schwingen sollte man nicht spaßen!

ZUGEHÖRIGKEIT:
Da sie in einem Sumpfgebiet in Hi no Kuni leben, sind die Loftwings auch hauptsächlich diesem Reich ansässig. Wenn man ihre Kriterien erfüllt, kann man es aber auch unabhängig davon schaffen, sie von einem Vertrag zu überzeugen. Wichtig ist ihnen, dass die Seele zu ihren Vorstellungen passt - dann ist alles verhandelbar.

HEIMAT:
Der Hauptsitz, an dem sich die Familie in regelmäßigen Abständen trifft, ist in einem großen Sumpf tief in einem Wald von Hi no Kuni. Sie sind in der Regel eher wenig in Kontakt mit anderen Lebewesen, da sie ja selbst mit ihresgleichen nur ungern verkehren. Man muss sich schon ihren Respekt erarbeiten, damit man zu ihnen eingeladen wird.

STRUKTUR:
Da Stolz und Stärke die wichtigsten Kriterien dafür sind, dass man ein Vertragspartner der Loftwings werden kann, sind sie auch im Umgang untereinander recht zivilisiert, aber dennoch martialisch. Es gibt ein Oberhaupt, was in der Regel der stärkste und cleverste Vogel unter ihnen ist. Alle unter ihm sind bloßes Fußvolk. Er trifft alle Entscheidungen, wählt die Vertragspartner aus und hat bei allem das letzte Wort. In regelmäßigen Abständen stellen sich die anderen Vögel dem Oberhaupt, doch ist dies keine leichte Entscheidung. Nicht selten geht es hierbei um Leben und Tod, denn ihr Stolz steht über allem Anderen. Wenn sie sich nicht zu einem Treffen einfinden oder den Rang auskämpfen, sehen sie sich selten. Abgesehen von Partnerschaften sind die Vögel eher Einzelgänger.

VERTRAG:
Um sich mit den Loftwings zu verbünden, braucht man einiges an Geduld... Die riesengroßen Vögel sind zwar wunderschön anzusehen, doch sieht man oft schon an ihrem stets etwas grimmigen und skeptischen Blicken, dass sie keine umgänglichen Lebewesen sind. Fast alles sind stur und ihr Stolz und ihre Ehre stehen über allem. Schafft man nach langen Bemühungen einen Draht zu den eher rauen Tieren zu finden, kann man beim Oberhaupt vorstellig werden. Wie genau seine Kriterien aussehen, kann man gar nicht genau sagen. Oft geht es hierbei um die Einschätzung des möglichen Partners und grob gesagt nach Gesicht. Hat man sich einmal ihr Vertrauen erkämpft und einen Vertrag abgeschlossen, sind sie stolze und aufopferungsvolle Begleiter, die ihr letztes Hemd - oder naja - ihre letzte Feder für ihren Freund geben würden. Gehört man zu den Loftwings, ist man erst einmal ein Teil ihrer Familie. Baut man aber Mist, kann man auch schnell wieder ausgegrenzt werden und Verträge werden sogar gecancelt.


♦ Beni - D-Rang♦

I'm gonna be great some day!


BESCHWÖRER: Sakana Namine

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Lwbaby10


Spoiler:
 

♦ Buru - B-Rang ♦

Don't talk to me peasant...


BESCHWÖRER: Sakana Namine

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Lwboi11


Spoiler:
 

♦ Murasaki - A-Rang ♦

Fly high or fall into the depths of sorrow.


BESCHWÖRER: Sakana Namine

[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Lwhuge10


Spoiler:
 


_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- I was told when I get older all my fears would shrink -
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig210
- but now I’m insecure and I care what people think -

EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine


Zuletzt von Fukai am Fr 19 Apr 2019 - 13:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 26
Fukai
Fukai
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Fr 19 Apr 2019 - 13:43
   

Wani Ichizoku


ANSPRECHPARTNER: Yutaka Okemia

ANWENDER:
Yutaka Okemia

ART: Die Krokodile (Crocodylia) gehören zu der Ordnung der Landwirbeltiere und teilen sich in drei Unterkategorien – den Alligatoren, Gavialen und den Echten Krokodilen. Dabei handelt es sich um nachtaktive Lauerjäger mit einem echsenartigen Aussehen, die sich perfekt an das Leben in Wassergebieten angepasst haben. Sie besitzen einen seitlich abgeflachten Schwanz, mit dessen Hilfe sie schnelle Schwimmer sind, sowie hochliegende Augen und Nasenlöcher, um so weit wie möglich untertauchen zu können, ohne Luft holen zu müssen. Krokodile legen Eier, welche stark temperaturabhängig sind. Je nachdem wie heiß es ist, schlüpft entweder ein Weibchen oder ein Männchen. Auf den ersten Blick wirken die Tiere sehr träge, da sie scheinbar den ganzen Tag im Wasser oder am Ufer liegen und sich kaum bis gar nicht bewegen. Sie sind keine aktiven Jäger, sondern warten darauf, dass sich die Beute in ihre Richtung bewegt. Wenn sich jene in unmittelbarer Nähe befindet, können sie blitzschnell angreifen und dem Opfer mit einem einzigen Biss die Knochen zertrümmern. Krokodile können sogar bis zu einem Jahr ohne Nahrung auskommen, weshalb sie sehr geduldige und ausdauernde Tiere sind. Für sie spielt es keine Rolle, was ihnen vor die Schnauze läuft. Wenn sie Hunger haben, verspeisen sie alles, selbst vor Artgenossen machen sie keinen Halt. Loyalität kennen sie daher nur bedingt – da der Egoismus bei Krokodilen sehr groß geschrieben wird.

ZUGEHÖRIGKEIT: Unabhängig

HEIMAT: Cha no Kuni
Früher noch in weiten Teilen Cha no Kunis verbreitet, leben die Krokodile heute ausschließlich in den Subtropen, genauer gesagt einem großen Sumpfgebiet, welches schwer zu erreichen ist. Nach vielen Jahren, in denen die vertrauten Geister von einigen Dörfern verehrt und mit Fleisch als Opfergabe versorgt wurden, änderte sich langsam die Sichtweise auf die Krokodile. Die Haut der Tiere geriet immer weiter in den Vordergrund – sie wurden gejagt und massenweise getötet, bis sie sich dazu gezwungen sahen, in ein abgelegenes Sumpfgebiet zu flüchten. Dort lebt nur noch ein Bruchteil der einst so weit verbreiteten Krokodile, unter anderem, weil die klimatischen Bedingungen für ihre Fortpflanzung nicht ideal sind.

STRUKTUR: Krokodile leben nur in kleineren Grüppchen zusammen, bestehend aus in der Regel einem Weibchen und mehreren Männchen, die sich voll und ganz ihrem Schutz verschrieben haben. Aufgrund des hohen Klimas schlüpfen aus den Krokodilsnestern hauptsächlich Männchen, wodurch Weibchen in dieser Familie eine Seltenheit sind. Um ihren Fortbestand zu gewährleisten, kümmern sich die männlichen Vertreter dieser Tiere um die Weibchen und sind ihnen dadurch regelrecht unterstellt. In diesen Gruppierungen gibt es eine Krokodilsdame – die Älteste – die über alle Mitglieder bestimmt. Da sie insgesamt eine Rarität sind, gehen weibliche Krokodile niemals einen Vertrag mit Menschen ein, da keinerlei Gefährdung ihres Wohlergehens geduldet wird. Männchen dagegen sind ausschließlich für den Schutz des Reviers zuständig und sehen es als wertvolle Erfahrung, an der Seite des Vertragspartners würdige Gegner zu besiegen.

VERTRAG: Krokodile sind nicht wählerisch, was einen Vertragspartner angeht, jedoch müsste derjenige mentale sowie geistige Stärke beweisen, indem er einen Feind der vertrauten Geister in einem Kampf tötet. Anschließend muss den Krokodilen ein entsprechendes Leichenteil überreicht werden, das von ihnen verspeist wird. Damit sie sichergehen können, dass der Mensch nicht nur irgendein beliebiges Körperteil mitbringt, wird zumeist ein Vertreter der Krokodile mitgeschickt, der den Kampf überwachen soll.



» Kurokodairu - B-Rang


BESCHWÖRER: Yutaka Okemia
Spoiler:
 

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
- I was told when I get older all my fears would shrink -
[Guide & Liste] Kuchiyose - Seite 2 Sig210
- but now I’m insecure and I care what people think -

EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-