Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Rosenspiel
Gestern um 23:25 von Akasaka Momo

» [Jounin] Yamanaka Kanshu
Gestern um 22:39 von Nowaki

» Wetter
Gestern um 0:54 von Nowaki

» [C] Hochmut kommt vor dem Fall!
Do 21 Jun 2018 - 22:18 von Seiryû

» [Jiyu no Shinzui / Plot] Das verbotene Kleinod
Do 21 Jun 2018 - 22:18 von Nonaka Haru

» [B] Zirkus
Do 21 Jun 2018 - 22:09 von Seiryû

» [Akte] Koseki Chiaki
Do 21 Jun 2018 - 21:08 von Koseki Chiaki

» [C] Eine unehrliche Reise
Do 21 Jun 2018 - 21:03 von Kaguya Kaneiro

» Assoziationen
Do 21 Jun 2018 - 17:14 von Akasaka Momo

» Abwesenheiten
Do 21 Jun 2018 - 16:49 von Kyôya

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen | 
 

 [Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 23
avatar
[Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Do 26 Jun 2014 - 20:35
   
das Eingangsposting lautete :

Kuchiyose
tiergeister
Bei dem Kuchiyose no Jutsu handelt es sich um ein Jikukan Ninjutsu. Ein Shinobi unterzeichnet den Vertrag einer Tierart mit seinem Blut, und ist von da an in der Lage, Mitglieder dieser Tierfamilie zu beschwören. Einige von ihnen sind eine große Hilfe im Kampf.

» Vertrag mit lediglich einer Tierart.
» Fabelwesen sind möglich, jedoch keine Mensch-Hybride! Ein Kuchiyose muss noch erkennbar animalisch sein. Ihr könnt euch an dieser Grafik orientieren. Aussehen, welche den Nummern 3-5 ähneln sind in Ordnung, 1-2 jedoch zu humanoid.
» Prähistorische Tierarten können ebenfalls als Kuchiyose verwendet werden.
» Kuchiyosefamilien, die nicht aus dem Manga stammen, sind an ihren Erfinder gebunden, an den ihr euch bei Interesse wenden müsst.
» Habt ihr euch einen Kuchiyose-Geist selbst ausgedacht, steht es euch frei zu entscheiden, was damit geschieht - unabhängig vom Erfinder der Art. Teilen sich zwei Charaktere einen Kuchiyose-Geist, so kann dieser nur im Rang gesteigert werden, wenn sie es beide können und wollen.
» Hiden und Kekkei Genkai können nur von den Clan-Kuchiyosen des jeweiligen Clans erlernt werden.
» Dorfinterne Techniken können nur von Kuchiyosegeistern erlernt werden, deren Familien ihre Zugehörigkeit dem jeweiligen Dorf gesichert haben.

Die Kuchiyose-Geister werden je nach Stärke in die Ränge E-S eingeteilt. Jeder Geist nimmt entsprechend seines Ranges beim Start einen Jutsuslot in Anspruch. Jeder Geist darf selbst Jutsu besitzen und verfügt über Attribute.

Regeln, Fähigkeiten, Beschränkungen:
 

Schwarmkuchiyosen:
 


Kuchiyose im Rpg verbessern
Selbstverständlich könnt ihr euer Kuchiyose im Laufe des Rpg's über den Shop verbessern.
Zum einen ist es möglich, neue Kuchiyose-Geister zu erwerben.
Zum anderen könnt ihr sie verstärken, sofern ihr den Geist bereits einige Male gerufen habt. Das steigert seinen Rang, was ihm neue Jutsu und Attributpunkte beschert, entsprechend des neuen Ranges. Dabei ist es nicht möglich, bisherige Jutsu der Geister zu ersetzen. (Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn ein Jutsu wegen der gesteigerten Größe des Geistes oder aus anderen Gründen keinen Sinn mehr macht; das muss dann beim Steigerungsantrag in der Akte entsprechend begründet werden. Das Jutsu kann dann in geringen Ausmaßen angepasst werden.)



Verzeichnis
» Adler
» Akuma
» Bären (in Bewerbung)
» Drachen
» Eulen
» Falken
» Fledermäuse
» Frettchen
» Füchse
» Glühwürmchen
» Gorillas
» Hasen
» Hirsche
» Kitsune
» Kojoten
» Kröten
» Löwen
» Makaken
» Marder
» Mikroraptoren
» Pandas
» Panther
» Paviane
» Pinguin (in Bewerbung)
» Raben/Krähen (in Bewerbung)
» Ratten
» Säbelzahnkatzen
» Schakale
» Schlangen
» Schmetterlinge
» Schneeleoparde
» Skorpione
» Spinnen
» Stiere
» Tiger
» Wildschweine

_____________________________

Schickt dem Admin-Account bitte keine PN's,
sie werden weder regelmäßig abgerufen, noch beantwortet!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:28 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Anzahl der Beiträge : 1435
Anmeldedatum : 11.10.14
avatar
Hiya Kasai
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Di 26 Dez 2017 - 21:37
   

Kröten
“The frog at the bottom of the well drifts off into the great ocean. Heh heh ... yep ... pretty damn honorable ... pretty damn honorable..."


ANSPRECHPARTNER: Ryuji Satsujin

ANWENDER:
Ryuji Satsujin

» B.A.S.I.C.S
ART: Kröten:
Kröten gehören zu den Froschlurchen und sind durch ihre große Artenvielfalt in vielen Gegenden vertreten, ihr gemeinsames Heim ist jedoch stets Myōbokuza. Manche sind von dort verschwunden um auf ihre eigene Reise zu gehen, doch sie alle wissen dass dies stets ihre Zuflucht, ihre Heimat sein wird.
Kröten sind sehr unterschiedlich in Bezug auf Größe und Fähigkeiten, viele haben eine Affiniatät zum Suiton und zum Ken-Jutsu, doch findet man wirklich jede Art von Kämpfern unter ihnen. Auch die Größe schwankt massiv, es gibt sehr viele, sehr große Kröten und einige welche bis zum Rest ihres Lebens eher klein bleiben, ohne dass dies direkt etwas über ihre kämpferischen Fähigkeiten aussagt, wenn auch besonders große Wesen meist auch besonders mächtig sind. Besonders ist auch dass die Kröten sehr schnell wachsen, allerdings dennoch eine gewaltige Lebensspanne haben, einige Kröten sollen mehr als 800 Jahre alt sein, wobei sie schon mit 5 Jahren als ausgewachsen gelten können.
Sie sind in der Lage Fingerzeichen zu formen und ihre Zunge als Waffen zu benutzen, auch machen sie große Sprünge, was es schwierig macht ihre Bewegungen vorher zu sagen. Kröten lieben vor allem das warme und feuchte Wetter, während sie kaltes Wetter eher verabscheuen und versuchen nicht länger als nötig dort zu bleiben oder sich versuchen in den Boden einzurgraben um die eigene Temperatur zu erhalten.
Eine Besonderheit mit den Kröten ist, dass sie eine Vielfalt von Jutsus mit ihnen ermöglichen, welche alle als Jikuudan Nin-Jutsu gelten.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Hi no Kuni  (vorrangig)- Da die Heimat der Kröten Myōbokuzan im Feuerreich liegt, schließen sie vornehmlich mit Menschen aus dieser Region Verträge. Da die Verträge durch die Ältestens abgesegnet werden müssen, die sich sowieso auf dem Berg befinden, gibt es auch keine Möglichkeit nicht durch Hi no Kuni zu müssen, wenn man einen Vertrag mit den Kröten schließen will.
Sie sehen sich selbst dem Land allerdings nicht verpflichtet, verstehen aber dass sie es unterstützend müssen um ihren eigenen Lebensraum zu erhalten. In Ausnahmen, z.B. wenn man einer Kröte das Leben rettet, kann man auch als außenstehender den Vertrag mit den Kröten eingehen.
Der Berg selbst liegt etwa 2 Tagesreisen von Konoha entfernt, gut versteckt in Mitten eines Urwaldes.

HEIMAT: Myōbokuzan

STRUKTUR:
Die Kröten leben ziemlich selbstbestimmt, was sie auch müssen auf Grund ihrer großen Anzahl und der Verschiedenheit von Arten. Allerdings ist allen klar, dass die Regeln welche von den Ältesten ausgesprochen werden für alle bindend sind. Sollte es zu großen Konflikten kommen, ist es auch wieder der Rat der Ältesten Kröten die diese Beilegen. An der Spitze steht dabei stets Ōgama Sennin, welcher selbst noch Helfer ernennt die ihm bei der Erledigungen seiner Pflichten zur Seite stehen.

VERTRAG:
Einen Vertrag mt den Kröten zu bekommen kann sehr unterschiedlich ausfallen, wie bereits erwähnt ist es möglich dass man einfach einer Kröte das Leben gerettet hat und dadurch für einen Vertrag in Frage kommt. Man kann allerdings auch nach Myōbokuzan reisen um dort um einen Vertrag zu erbitten. Nach Gesprächen mit dem ältesten Rat wir dann entschieden. Dieser Prozess kann einige Tage dauern. Wenn es die Zustimmung gibt, dann hat man die Erlaubnis mit den Kröten einen Vertrag zu schließen, dieser umfasst jedoch nie alle Kröten. Man kann mit einer Art, einer Familie oder gar nur einen Kröten einen Vertrag schließen. Dadurch muss man die Vertreter der Gruppen immer wieder von sich überzeugen und es wird sicher gestellt, dass keine Kröte gegen seinen Willen beschworen werden kann. Was die Kröten für einen Vertrag verlangen kann dabei auch unterschiedlich sein, manche wollen kämpfen, andere einen Trinken. Es kommt immer ganz darauf an.
Eine weitere Möglichkeit einen Vertrag zu schließen ist durch die Empfehlung eines Vertragspartners, dieser kann kann deine Kröte beschwören und seinen Vorschlag vorbringen. Die Person welche denn Vertrag neu schließen will kann dann entweder nach Myobokuzan eingeladen werden oder aber ein Schreiben an die Ältesten gerichtet werden. Je nach dem wie angesehen und verdient der Vertragspartner ist, der die neue Person vorschlägt, steigen oder sinken die Chancen durch diese bitte einen Vertrag zu bekommen.



» Gamaden - B-Rang
NAME: Gamaden
ALTER: 420 Jahre
GRÖßE: 50cm
SPEZIALISIERUNG: Gen-Jutsu, Elementlose Nin-Jutsu
BESCHREIBUNG: Gamaden ist eine der Minikröten von dem heiligen Berg, er sieht noch recht kindlich aus, ist aber eine durchaus alte Kröte. Durch sein eher junges Aussehen nehmen viele ihn allerdings nicht ernst, was dazu führt dass er oft schlechte Laune hat und viel nörgelt und sich nicht ernst genommen fühlt. Doch in Wirklichkeit ist Gamaden eine sehr liebe Person, der einfach nur ernst genommen werde möchte.
Ryuji kennt er noch nicht so lang, hat sich allerdings für ihn entschieden weil er ihm Contra geboten hat, ihn dabei ernst nahm in einem Gespräch. Wenn er beschworen wird, meckert er dennoch ständig über den Satsujin herum, was dazu führt dass Ryuji und er sich oft in den Ohren liegen und sich doch irgendwie mögen. Da seine Stärken nicht im körperlichen Bereich liegen hat er sich auch gerne Ryuji angeschlossen, denn dieser beschützt ihn und lässt ihn nicht zurück. Auf der Schulter von Ryuji fühlt er sich sicherer, da viele seiner Gegner schneller sind als er.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2492
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 21 Jan 2018 - 1:40
   

Kojoten
Aaaaahuuuuuuuuuuuuuuuuu
ANSPRECHPARTNER: Yua

ANWENDER:
Ariake
» B.A.S.I.C.S
ART:
Die Kojoten - ein Kuchiyosefamilie, die genauso unbeständig und zerstritten ist, wie auch ihre Kultur und ihr historischer Hintergrund. Denn wo sich die Familie in zwei Lager teilt, teilen sich auch ihre Anhänger, dabei nicht nur Raum für diversen Disput und Konflikt schaffend, sondern gleichzeitig auch ein friedliches Miteinander erschweren. Insgesamt lässt sich sagen, dass die Kojoten Wesen von sehr überlegter und bedachter Natur sind, die zwar entschieden für ihre Überzeugungen einstehen mögen, sich ansonsten jedoch von weltlichen Belangen gerne distanzieren. Sie sind Liebhaber der Astronomie, die sich einbilden, von den verschiedenen Sternbildern nicht nur die Zukunft ablesen zu können, sondern in ihnen auch ihren Lebenssinn und den Grund ihrer Existenz zu finden glauben. Eine Tradition, die bereits seit Generationen durch den Clan gegeben wird und auch heute noch nicht an Existenzberechtigung verloren hat.

ZUGEHÖRIGKEIT:
Bei den Kojoten kann man ohne Zweifel von einer autonomen Familie sprechen, die sich nicht nur davor scheut, irgendeine Form der Verbindung zu den Menschen einzugehen, sondern sich auch um die weltlichen Belange der Ninjadörfer nur wenig kümmert. Es interessiert sie nicht, welche Mittel und Wege die Shinobi finden, sich gegenseitig umzubringen und tatsächlich sind nur jene Individuen von wahrhaftigem Interesse, welche sich ihre Loyalität und ihr Vertrauen verdienen. Ein Zustand, der nur sehr schwer zu erreichen ist, sofern man einen Blick auf die Eigenschaften der hundeähnlichen Tiere wirft und zwangsläufig erkennt, dass sie neben ihrer Göttin und den Sternen nur wenige Dinge finden, die sie tatsächlich langfristig zu begeistern vermögen.

HEIMAT:
Gegründet im Reich der Erde bewohnen die Kojoten eine tiefe Schlucht, welche Abseits jeder Zivilisation liegt. Hier streifen sie seit Generationen umher und verstecken sich nicht nur in verschiedenen Höhlen, sondern sind zudem in der Lage, ihre geliebten Sterne von verschiedenen Aussichtsplattformen zu bestaunen.


Eine Tatsache, welche die hundeähnlichen Tiere durchaus zu schätzen wissen, denn nicht nur verteidigen sie ihren geschätzten Landstrich bis auf die Knochen, gleichzeitig gestatten sie diversen Menschen und anderweitigen Kreaturen auch kaum die Durchreise, liegt ihnen doch überaus viel an ihrem geliebten Zuhause.

STRUKTUR:
Als interne Struktur leben die Kojoten nach einer Theokratie, an deren Spitze sich tatsächlich ein Fuchs mit dem Status eines Priesters befindet. Zwar vermag dieser interne Aufbau auch innerhalb des Clans stark umstritten sein, glauben doch nicht alle Kojoten, dass ihre Göttin tatsächlich die Gestalt einer Füchsin trägt und halten den Priester damit für einen Hochstapler, jedoch erfährt dieser von der anderen Hälfte des Clans ausreichend Unterstützung, um seine Position zu sichern und ihn in seiner Macht zu bestätigen. Trotz allem scheint die Situation im Clan bislang ungewiss, denn nicht nur köcheln die Gemüter der sonst so lethargischen Kojoten durchaus von Zeit zu Zeit hoch, gleichzeitig scheint sich die Lage auch immer weiter anzuspannen, je intensiver man nach der so begehrten Göttin und damit verbundenen Wahrheit sucht.

VERTRAG:
Als streng religiöses und sehr isoliertes Volk schließen die Kojoten nur selten Vertragsschaft, bevorzugen sie es doch, unter sich zu bleiben und in erster Linie ihre eigene Gesellschaft zu genießen. Sie sind eine eigenwillige Gruppe von Tieren, welche die Natur der Menschen nicht nur für zu wechselhaft und undurchsichtig halten, um sich wirklich auf ihre Loyalität verlassen zu können, sondern auch diverse Verhaltensweisen der Zweibeiner nicht wirklich in der Lage sind zu verstehen. Die überemotionale Natur dieses Volkes erscheint ihnen suspekt und so kommt es nur überaus selten vor, dass die Kojoten dazu geneigt sind, einen echten Vertrag zu einzugehen und ihre Loyalität so einem Menschen zu versprechen. Lediglich ein identischer Glaube, oder aber tiefe Dankbarkeit treiben die Vierbeiner dazu, sich schließlich doch auf ein solches Arrangement einzulassen und so kann man ihnen ohne Zweifel nachsagen, dass sie, sofern sie einmal ihre Loyalität geschworen haben, nur selten dazu bereit sind, diese erneut aufzugeben und ihren Vertrag zu brechen. Lediglich tiefe Gotteslästerung, oder aber Verrat am Clan selbst sind schließlich ausschlaggebende Grüne dafür, das Vertrauen der Kojoten zu verlieren und so kam es in der Vergangenheit nur wenige male vor, dass tatsächlich jemandem die Verbindung gekündigt wurde.



» Utsu - D Rang

NAME: Utsu
ALTER: 15 Jahre
GRÖßE: 0,5m
SPEZIALISIERUNG: Katon-Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Utsu ist der Sohn von einem der Hohepriester aus dem Clan der Kojoten. Selbst nicht einmal der Gläubigste wird er Kraft des Amtes seines Vaters gezwungen später in seine Fußstapfen zu treten und ihm in seinem Bestreben zu folgen die Wahrheit ans Licht zu bringen. Sein Vater ist nämlich nicht im Lager der Getreuen der Göttin, sondern der festen Überzeugung, dass ihre Göttin keine Füchsin sein kann und allein die Behauptung Blasphemie sei.

Gestresst und genervt hat sich nach einiger Zeit eine Depression beim kleinen Utsu breitgemacht und so schleppt sich der kleine Racker meist nur noch von Tag zu Tag durch das Leben sehnsüchtig auf sein Ende wartend. Es änderte sich, als auf einer Mission von ihm und Dora Ariake zur Hilfe kam und den beiden das Leben rettete, sehr zum Unmut von Utsu. Dora jedoch beschloss einen Vertrag mit dem Jishaku einzugehen und so folgte auch Utsu der euphorischen Kojotendame.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

» An'un - B Rang

NAME: An'un
ALTER: 169 Jahre
GRÖßE: 4m
SPEZIALISIERUNG: Genjutsu, elementlose Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Einer der wenigen Hohepriester des Kojoten-Clans und einer der langjährigen und besten Freunde Utsus Vaters. Er erfuhr durch Utsu von der Rettungsaktion des jungen Jishaku und erteilte ihm damit die Ehre eines der hochrangigsten Wesen des Clans zu treffen.
Er ist vorrausschauend, clever und planend und immer für ein elendig langes Wortgefecht mit Ariake zu haben, welche sich über ihre Interpretation der Gottheit streiten. Aufgrund des Schneids des Jungen und seiner etwaigen Rolle im Umschwung des Clans beschloss er einen Vertrag mit diesem einzugehen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

» Dora - B Rang

NAME: Dora Dummbatz
ALTER: 89 Jahre
GRÖßE: 18m
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Dora, von einigen im Clan auch Dummbatz genannt (jedoch selten in ihr Gesicht, da das meist nicht allzu gut ausgeht, ist eine treue Anhängerin der "guten" Seite des Clans und glaubt nur allzu sehr an die Fuchsgöttin. Sie ist nicht unbedingt die Hellste und klärt Probleme eher mit kräftigen Argumenten als sich auf ein Wortgefecht einzulassen, sie ist sehr tollpatschig, was ihr bei ihrem Hobby des Erkundens und des Aufklärens nicht unbedingt zugute kommt.

Aufgrund der Rettungsaktion von Ariake vor einigen Jahren ging sie einen Vertrag ein, vor allem weil sie und andere im Clan glauben, dass die Göttin die Ariake anbetet auch nur eine Form der Fuchsgöttin ist, sehr zum Unmut des Knaben.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2492
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Di 6 Feb 2018 - 15:59
   

Schmetterlinge
Wir mögen schön sein, doch Schönheit ist nicht das einzige was uns auszeichnet.

ANSPRECHPARTNER: Inuzuka Misaki
ANWENDER: Inuzuka Misaki

» B.A.S.I.C.S
ART:
Schmetterlinge so vielfältig wie schön und so schön wie flatterhaft und eitel vom Gemüt her, zumindest in den meisten Fällen. Wie überall gibt es auch hier Ausnahmen, doch für den größten Teil der Schmetterlingsfamilie trifft das zu. Die Reise eine Schmetterlings beginnt immer als Raupe, sodass E-D-Rängige Tiere immer in Form von Raupen auftreten während sie zumeist ab dem C-Rang ihre ganze Schönheit als Schmetterling entfalten. Die Flügel sind sehr zerbrechlich, sodass kein Schmetterling im Tai-Jutsu bewandert ist. Auch erscheinen sie bei Regen oder Sturm erst gar nicht, da sie dort weder Fliegen können, noch in der Lage wären ihre Flügel zu schützen. Ja, Schmetterlinge sind faszinierende und ganz eigene Wesen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Ja, ab hier wird es etwas kompliziert. Schmetterlinge sind sehr wankelmütige Wesen, sodass sie eigentlich keine Gruppe bevorzugen, sondern es immer etwas auf die Tagesverfassung des Ältesten Rats ankommt und auch etwas auf die Ausdauer des Bewerbers. Wobei prinzipiell gilt, dass es von Vorteil ist einer Fraktion anzugehören von der bereits jemand akzeptiert wurde. Dies ist jedoch absolut nicht bindenden, dass man dann genommen wird, oder vielleicht  auch nicht.

HEIMAT: Die Heimat der Schmetterlinge liegt auf einem Berg in der Nähe der Grenze zu Kumo, auf dem Gipfel eines Berges hoch über den Wolken liegt eine Wiese. Diese Wiese besitzt Blumen, die größer sind als Häuser teilweise. Dort oben leben die Schmetterlinge in Ruhe und Frieden unabhängig vom Wetter.  

STRUKTUR: Die Hierarchie der Schmetterlinge ist wohl ziemlich einfach zu erklären. Das unterste und damit schwächste Glied sind die Raupen, diese sind die Kinder. Sie haben kein freies Entscheidungsrecht und werden bevormundet so wie bemuttert. Man könnte auch sagen, dass sie das sorgenfreieste Leben von allen haben, oder hätten. Dann kommen die jung Schmetterlinge, die sich vor allem um die Kinder kümmern und auch mit ihren Partnern auf Reisen gehen um die Welt zu erkunden. Danach komm die Erfahrenen, welche die Wiese vor ungebetenen Gästen beschützen. Bereits als nächstes kommen, dann die Ältesten. Diese bilden einen Rat der im Abstand von zehn Jahren einen Schmetterling als Vorstand wählt. Welcher dann mit ihnen zusammen die Familie regiert, bis die nächsten Wahlen anstehen.

VERTRAG: Ja, der Vertrag das ist ein sehr schwieriges Thema. Prinzipiell ist es so, dass wenn man sich an einen Schmetterling binden will, man Nerven aus Stahl braucht. Das erste Problem ist es einen Schmetterling zu finden und wenn man ihn den dann gefunden hat hat man auch schon das nächste Problem und das lautet: Diese Wesen sind flatterhaft, ja heißt nicht unbedingt ja und so kann es kommen, dass in letzter Sekunde sich noch einmal alles ändert. Hat man sich dann jedoch durch, was-auch-immer-der-Schmetterling-will, durchgeschlagen, dann kann nicht mehr viel dazwischen kommen, außer man missfällt der oder dem Vorsitzenden des Ältestenrats, aber das ist dann auch das geringste Problem. Die wenigsten haben eine solche Situation überlebt. Aber gehen wir mal davon aus alles ist gut gegangen und nun kommt es zum Vertrag, nun dann kramt der Älteste Schmetterling ein sehr altes vergilbtes Rosenblatt hervor auf dem sich dann der zukünftige Anwender unterschreibt. Damit ist es dann fest und man bekommt zu meist noch eine Raupe oder einen Schmetterling zur Verfügung gestellt.  



» Tasai - C-Rang
NAME: Tasai Kocho, das bedeutet so viel wie Buntheit der Schmetterlinge und es passt auch gut zu dem kleinen, immerhin ist auch Tasai kunterbunt.
ALTER: 20 Jahre ist es her, dass sich Tasai verpuppt hat und zu einem Schmetterling würde, davor lebte sie bereits 100 Jahre als Raupe.
GRÖßE: 2 Meter von der einen Flügelspitze bis zur anderen.
SPEZIALISIERUNG:  Genjutsu
BESCHREIBUNG:  Tasai ist eine sehr wankelmütige Schmetterlingsdame. Es gibt nur eines worauf man sich verlassen kann, dass sie niemals auf eine Situation gleich reagiert. Ihr Gemüt ist im wahrsten Sinne des Wortes Flatterhaft. Dennoch ist auf sie verlass, wenn es hart auf hart kommt. Sie braucht zwar eine Weile um sich dann zu entscheiden, schafft es jedoch ihren Schabernack und alles was sie ansonsten beeinflusst zur Seite zu schieben und sich ganz und gar auf die Aufgabe zu konzentrieren. Dazu kommt noch, dass Tasai unglaublich verfressen ist und Honig über alles liebt. Ich glaube wenn sie sich zwischen mir und Honig entscheiden müsste, sie würde den Honig nehmen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2492
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Mo 14 Mai 2018 - 1:32
   

Furaito Panther

ANSPRECHPARTNER: Mirai Tenshi
ANWENDER: Mirai Tenshi

» B.A.S.I.C.S
Art:
Die Furaito Panther sind eine wilde Form von Tieren, welche sich die Shinobi aus der Mirai-Familie schon seit anbeginn Yaseri's Zeit als Kuchiyose zu gebrauch gemacht haben. Die besonderheit bei diesen Wesen ist, dass sie eine äußerst langlebige Form von Tieren sind, welche, aufgrund ihrer enormen Geschwindigkeit, Laut einer Sage, in der Urzeit besonders gut dafür geeignet waren, um Botschaften von A nach B zu bringen, oder auch aus Situationen zu flüchten, weswegen sie ihren Titel Furaito (flucht) bekommen haben.
[/b]

Zugehörigkeit:
Die Furaito Panther sind der Mirai-Familie treu untergeben. Nicht nur das die Mirai's von ihnen, sondern dass auch die Panther von den Mirais profitiert haben. Ihnen wurde ein Lebensraum geschaffen, da wilderer sie im normalfall gejagt und gelegt haben. Seit dem Jahre 900 ist der Furaito Panther das Symbol auf dem Wappen der Mirais.
[/b]

Vertrag:
Der Vertrag mit einem Furaito Panther ist nur in wenigen Szenarien möglich. Entweder ist man als Mirai geboren, was bedeutet, dass der Furaito-Panther-Clan sich selber gerne anbietet, oder man hat auf empfehlung eines Mirais verbindung zu einem aufgebaut. Wenn dass der Fall sit, dann Muss sich anwerber beweisen, indem er sich eine Narbe von einem Furaito-Panther auf den Rücken ratschen lässt.
Ein Vertrag mit einem Furaito-Panther wird ganz typisch auf einer Schriftrolle mit dem blut des anwerbers unterschrieben. Außerdem gehört es dazu, dass man sich nach dem Vertrag einen Tag lang mit dem Panther auf Reise begibt, um eine Bnindung aufzubauen.
[/b]


Kedakaku - C Rang

NAME: Kedakaku (Edel)
ALTER: 17 Jahre
GRÖßE: Länge: 2,6m (0,8m Schweif), Kopfhöhe: 1,40m, Schulterhöhe: 1,50m
SPEZIALISIERUNG: Fuuton

Charakter: Kedakaku ist ein äußerst stiller Panther. Seiner Meinung nach sind die, die sich zurück halten und nicht prahlen, die jenigen, die am meisten leisten. Wenn es jedoch darauf ankommt, hält Kedakaku sich nicht zurück. Er liebt es die Natur zu beobachten und einfach nur bei einer Briese wind, am besten noch bei einer Erhöhung, in die Leere zu starren und nichts zu tun. Nicht weil er faul ist, sondern weil er die momente in welchen er nicht läuft immer bis zum äußersten auskostet. Sein Verhältnis mit Tenshi ist sehr freundschaftlich. Die beiden vertrauen sich aufs äußerste und würden nicht zögern, ihr `Leben für den Anderen zu opfern.

Attribute:
 

Jutsu:
 


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2492
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 20 Mai 2018 - 1:03
   

Tiger
Lautlose Jäger
ANSPRECHPARTNER: Akane

ANWENDER:
Akane
» B.A.S.I.C.S
ART: Tiger sind große und majestätische Raubkatzen. Mit dem charakteristischen dunklen Streifenmuster auf goldgelbem bis rotbraunem Grund sind sie unverwechselbar. Jedoch gibt es auch etwas ungewöhnlichere Fellfarben z.B. weiß mit schwarzen Streifen, ganz weiß oder goldgelb mit blassen Streifen. Grundsätzlich haben die großen Raubkatzen nicht wirklich viel mit den Menschen zu schaffen und halten sich eher von ihnen fern. Doch, wenn sein Territorium oder seine Jungen bedroht werden zögert er nicht beides zu verteidigen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Keine

HEIMAT: Die Tiger leben in einem riesigen, dicht bewachsenen Wald. Dieser ist in mehrere Territorien aufgeteilt in denen Gruppen oder auch einzelne Tiger jagen können. Über das Gebiet verteilt befinden sich mehrere Höhlen in denen sie zuflucht vor dem Wetter finden können. Für Menschen die sich dort nicht auskennen ist es sehr schwierig sich dort zurecht zu finden.

STRUKTUR: Tiger sind grundsätzlich Einzelgänger und treffen sich nur selten um wichtige Angelegenheiten zu besprechen. Generell darf sich jeder Tiger in jedem Territorium aufhalten aber die meisten haben ein bevorzugtes Gebiet in dem sie sich immer aufhalten und kommen sich daher nicht in die Quere. Eine wirkliche Hierarchie gibt es nicht aber es herrscht das Recht des Stärkeren.

VERTRAG: Um einen Vertrag mit den Tigern zu schließen muss man zunächst zu ihrem Wald finden oder von einem Tiger dorthin gebracht werden. Dort muss der Anwärter zunächst beweisen, dass er jagen kann. Dazu wird ihm ein Tiger zur Seite gestellt der ihn dabei beobachtet. Anschließend wird aufgrund der Fähigkeiten ein potentieller Partner ausgewählt der im Kampf gegen den Anwärter antritt. Prinzipiell kann jeder Tiger der sich für die Person interessiert ebenfalls gegen sie kämpfen. Wird er besiegt so kann ein Vertrag zwischen den beiden unterschrieben werden. Die Schriftrolle dazu befindet sich bei einem großen Baum in der Mitte des Waldes und ist. Auf ihr befinden sich die blutigen Namen der Beschwörer und als "Unterschrift" Pfotenabdrücke der jeweiligen Partner.


» Tsubasa - D Rang

NAME: Tsubasa
ALTER: 8 Jahre
GRÖßE: 0.7m
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Tsubasa ist ein jüngerer Tiger mit viel Ehrgeiz. Sein Fell ist goldgelb mit schwarzen Streifen, so wie bei den meisten seiner Art. Er strebt danach stärker zu werden und seine Heimat zu beschützen, weshalb er mit Akane schnell auf einen gemeinsamen Nenner kam. Um ihn zu ärgern nennt sie ihn manchmal liebevoll "Tsubaka". Er ist zwar keine Schmusekatze, hat aber nichts dagegen mal Akanes Kissen zu sein.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2492
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 25
avatar
Edawa
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 20 Mai 2018 - 16:37
   

Adler
„Hochmut ist‘s, wodurch ihr fielet - nun seht uns strahlen am Himmelszelt.“
ANSPRECHPARTNERIN: Akasa Ikuto

ANWENDER:
Akasa Ikuto
» B.A.S.I.C.S

ART: Adler sehen sich als die unangefochtenen Herrscher und Könige der Lüfte. Sie heben sich gar auf eine gottgleiche Ebene und verlangen die leidenschaftliche Verehrung ihres überlegenen Seins durch andere Kuchiyose oder Menschen. Die Tiere gelten als Symbol der Herrschaft, Macht und Göttlichkeit. Ihnen wird ein grenzenloser Stolz nachgesagt und eine Arroganz höher als jeder Berg. Sie lieben die Anbetung und ihr eigenes Dasein. Die kräftigen Greifvögel sind talentierte Jäger und wetteifernde Kämpfer, die vor keiner Herausforderung oder Gefahr zurückschrecken. Sie fürchten nichts und zeigen keine Gnade. Schwäche, die in ihre Fänge gelangt, wird ausgemerzt. Die mächtigen Adler streben danach, ihre Überlegenheit ständig zu demonstrieren. Manche von ihnen sind blutdürstiger und grausamer als andere, die eher mit List und Schläue ihre narzisstische Ader befriedigen. Die Könige gelten unter Menschen und Kuchiyose aufgrund ihres egozentrischen Charakters als starrsinnig, gleichsam jedoch werden sie wegen ihrer Stärke und ihres Könnens gefürchtet und respektiert.

ZUGEHÖRIGKEIT: Zeitlebens haben die Adler nie ihr Haupt vor einem menschlichen Oberhaupt gebeugt. Sie fühlen sich weder einem Clan noch einem Reich zugehörig. Sie lehnen ein gemeinschaftliches Bündnis mit einem Land strikt ab und zelebrieren ihre ungebändigte Freiheit und Unabhängigkeit.

HEIMAT: Früher einmal lebten die Greifvögel zusammen in einem gewaltigen Horst hoch oben auf einem entfernten Berg, bis sich die Adelsfamilien in alle Himmelsrichtungen verstreuten nach dem plötzlichen Mord an ihrem geliebten König. Die meisten Tiere haben ihren Adlerhorst in weiten Gebirgszügen, dennoch gibt es auch einige, die ihr Nest auf hohen, massiven Bäumen oder an anderen Orten gebaut haben. Prinzipiell leben die Mitglieder der Adelsfamilien eng beieinander und weit entfernt von rivalisierenden Gruppen. Sie sind in Hi no Kuni und Kaminari no Kuni gleichermaßen vertreten.

STRUKTUR: Vor langer, langer Zeit - man erzählt sich, zu Beginn der Welt - stieg ein großer Adler mit goldenem Gefieder aus dem himmlischen Firmament herab. Mit sich brachte er weitere Tiere seiner Art, die ihn abgöttisch liebten und verehrten. Wataru nannte man den König, der laut Sagen und Legenden seine Untertanen Würde und Ehrgefühl lehrte. Er sei stärker, klüger und schöner gewesen als alle anderen und lebte friedlich mit seinem Volk verborgen auf einem Berg im heutigen Feuerreich. Doch die glückliche Ära fand sein jähes Ende als der Sohn des großartigen Herrschers, Fuyama, seinen Vater kaltblütig ermordete. Bevor der letzte Tropfen roten Blutes die goldenen Schwingen Watarus beschmutzt hatte, war sein Nachkomme bereits niedergestreckt worden und behauptete im letzten Atemzug, andere Adler hätten ihn beauftragt. Das monarchistische System zerbrach, da jeder Vogel selbst die Herrschaft an sich reißen wollte und die Dynastie nicht weitergeführt werden konnte. Im Zuge dessen kam es zur Bildung unzähliger Adelsfamilien, die von den Stärksten angeführt- und von den Schwächeren in Form von kadavergehorsamen Gefolgsmännern unterstützt wurden. Das Kollektiv der Greifvögel zersplitterte und sie verstreuten sich auf der ganzen Welt. Zuvor waren sie lediglich in Sagen benannt worden und ein Mysterium für die Menschen geblieben, bis es zu blutigen Kriegen zwischen den Adelsfamilien kam, die einerseits die Machtpositionen- und den Königsmord aufklären sollten - und reichlich Aufmerksamkeit auf sich zogen. Bis in die heutige Zeit dauert der Konflikt zwischen den Gruppierungen an und er hat nicht an Intensivität oder Hass verloren. Die Adler regieren in einer Oligarchie und sabotieren mit allen Mitteln ihre Konkurrenz, um wieder eine Alleinherrschaft zu erwirken. Keiner von ihnen vergisst seinen Stolz - oder den schändlichen Mord an Wataru. Lediglich einmal im Jahr treffen sich alle Tiere an einem Tag, um friedlich dem gefallenen, goldenen König zu huldigen. Anschließend führen die Familien das dreckige Intrigenspiel fort.

VERTRAG: Nachdem Wataru gefallen war, die Adelsfamilien entstanden und die Adler erstmalig für die Menschen außerhalb von Geschichten und anderen Erzählungen bekannt wurden, versuchten einige Individuen, die Gunst der stolzen Herrscher zu erringen. Doch zu Anfang waren diese Vorhaben nie von Erfolg gekrönt und wurden mit niederschmetternder Härte zerschlagen. Kein Vogel ließ sich auf einen Vertrag mit einem niederen Lebewesen wie einem Shinobi ein. Als die Konflikte allerdings zwischen den Gruppen kontinuierlich andauerten und zunehmend an Hitze gewannen, begannen einige der Tiere zu unkonventionellen Mitteln zu greifen. Sie schmiedeten Bündnisse mit besonders talentierten Menschen, um mit deren Hilfe gegnerische Adelsfamilien auf neuen Wegen zu schädigen. Die Verbindungen taten sich als fruchtbringend heraus und animierten zuvor skeptische Adler dazu, ebenso Verträge mit den Ninja einzugehen. Die Bereitschaft der Könige der Lüfte, mit Menschen zusammenzuarbeiten gründet nahezu ausschließlich auf Hass gegenüber den Feinden der eigenen Art. Um mit den hochmütigen Kuchiyose überhaupt verhandeln zu können, muss ein Shinobi ihnen zuvor mit ausreichend Ehrfurcht begegnen. Wer durch eine spöttische Aussage oder eine beleidigende Handlung negativ auffällt, wird gnadenlos aussortiert. Die Verträge verlangen zumeist eine rege Beteiligung des Ninjas am Intrigenspiel und an der Sabotage anderer Adelsfamilien. Dies können Handlungen wie Attentate und schwere Körperverletzung, aber auch Manipulation und Spionage umfassen. Aufgrund der Konflikte innerhalb der Adler ist es beinahe unmöglich, mit mehreren Adelsfamilien ein Bündnis zu schließen. Der angerichtete Schaden durch den Shinobi und die damit verbundene Nützlichkeit der Taten entscheiden darüber, welche Adler das edle Geblüt dem Menschen als Vertragspartner zur Verfügung stellt. Wer den Gegnern großes Leid zugefügt- oder gewinnbringende Informationen eingestrichen hat, erhält Zugriff auf die Adeligen - und somit auf die stärksten Vertreter der Kuchiyose. Damit verbunden sind meist auch die Gefolgsleute, deren Zusammenarbeit für weniger außergewöhnliche Handlungen sichergestellt werden kann. Kleine und schwache Adelsfamilien, die sich nicht an der Herrschaft beteiligen, bieten zudem die Möglichkeit, durch Schutz ihrer Gruppierung vor anderen und Abwehr feindlicher Vertreter ihrer Spezies einen Vertrag zu schließen. Der geglückte Kontrakt wird anschließend in den Fels oder das Holz, auf welchem sich der Horst der zugehörigen Familie befindet, geschlagen. Obgleich die Kuchiyose ihrem Versprechen gegenüber dem Ninja treu sind, lehnen sie die Bezeichnung einer dienenden Partei aufgrund ihrer Erhabenheit ab.



»Anzu - B-Rang

NAME: Anzu
ALTER: 56 Jahre
GRÖßE: 16m groß, 20m lang, 45m Flügelspannweite
SPEZIALISIERUNG:  

»Taijutsu:
Der Begriff Taijutsu (Körpertechnik) betrifft alle Arten von Jutsu, die mit dem eigenen Körper ausgeführt werden.

»Kekkai Ninjutsu:
Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.

BESCHREIBUNG: Anzu gehört zu den jüngeren Töchtern des Oberhauptes einer Adelsfamilie und ist trotz ihres Alters bereits aufgrund dessen als bemerkenswertes Adlerweibchen bekannt. Sie ist ein ausgesprochen großes Tier mit goldbraunem Gefieder, schlankem Kopf und Schnabel. Ihre Schwingen sind kräftig und geziert von einem kunstvollen, dunkelbraunen Muster. Um ihren Hals trägt sie einen eleganten Federkranz, gleich der prächtigen Mähne eines stolzen Löwen. Ihre Augen leuchten in einem eindrucksvollen goldgelben Ton und obgleich sie sich für ein außerordentlich schönes Tier hält, lehnt sie etwaige, schmeichelnde Vergleiche mit dem verstorbenen König Wataru ab, dessen Herrlichkeit als unübertroffen gilt, und zeigt sich wie das Kollektiv als demütig.
Wie viele der Greifvögel war sie Ikuto gegenüber anfangs verschlossen und offenkundig misstrauisch. Sie zweifelte selbst nach dem Vertragsabschluss an seinen Fähigkeiten und an seiner Lebensweise. Als sich die gemeinsam bestrittenen Kämpfe häuften, taute sie langsam auf und begann dem Shinobi mehr zu vertrauen. Auf den ersten Blick scheint die Dame ihre Ablehnung gewahrt zu haben, indem sie mit zynischer Zunge und geißelndem Sarkasmus spottet, doch im Innersten entwickelte sie eine Art mütterliche Fürsorge für die Familie des Akasakas: seine Frau, seine Töchter und für ihn. Auch die engere Zusammenarbeit mit ihrem Gefolgsmann Oto machte ihn für sie zu einem wichtigen Verbündeten - gar einem Freund, doch würde sie das nicht laut aussprechen. Generell schweigt die stolze Kuchiyose lieber, als ihre tiefsten Empfindungen preiszugeben. Anhand ihres ausgeprägten Beschützerinstinktes und ihrem offenen Ohr für Probleme anderer erraten die betroffenen Individuen schnell, woran sie bei der selbstverliebten Edlen in Wirklichkeit sind. Sie scheut sich allerdings ebenso nicht davor scharfzüngig Kritik zu äußern, lehnt konträr dazu jedoch jegliches negative Urteil, welches ihr oder ihren Fähigkeiten gilt, ab. Besonders Kritik an der Kultur der Adler kontert sie mit ungeahnter Härte. Generell wirkt das Weibchen oftmals missgelaunt und zu keinerlei Scherzen aufgelegt. Belästigung ihrer Nerven quittiert sie mit gar aufbrausender Impulsivität. Trotzdessen vergisst sie sich niemals selbst und ist ihrem Vertragspartner stets loyal, nahezu aufopfernd treu.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


»Oto - D-Rang

NAME: Oto
ALTER: 52 Jahre
GRÖßE: 48cm groß, 60cm lang, 135cm Flügelspannweite
SPEZIALISIERUNG:  

»Kanchi Taipu:
Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.

BESCHREIBUNG: Oto ist einer der vielen Gefolgsmänner in der Adelsfamilie, aus welcher Anzu stammt. Dieser Fakt stört ihn keineswegs, er ist froh über sein unedles Dasein und der Ordnung der Adler absolut zugetan. Er behauptet, sein Zugehörigkeitsgefühl und seine Loyalität seien quasi unübertroffen. Äußerlich handelt es sich bei dem Männchen um ein äußerst kleines Tier mit einem schönen, ultramarinblauen Federkleid, dichtem Federwerk und einem zitronengelben Schnabel, an dessen Spitze an der Unterseite zwei goldene, hakenartige Stacheln sprießen. Smaragdgrüne Iriden ruhen in den schwarz umrahmten Augen, unter denen sich auf beiden Seiten ein dunkelgrünes, dreiecksartiges Muster ergibt. Zwei grüne Flecken über den Seelenspiegeln markieren den Beginn der feinen, langen, fühlerartigen Auswüchse, die laut Aussage Otos der Chakra-Sensorik dienen, auf die er spezialisiert ist. Zwei dunkelgraue, kunstvoll geriffelte Hörner treten aus dem Hinterkopf des Vogels hervor und stellen trotz ihrer Eigenart nicht den Blickfang dar: der lange, elegante Pfauenschwanz in blau-grüner Fargebung zieht sämtliche Aufmerksamkeit auf sich und Oto scheint darüber äußerst zufrieden. Der Adler ist ein ungemein eitler Geck, der in sein eigenes Spiegelbild so vernarrt ist, dass ein passenderer Name für ihn gewiss Narziss gewesen wäre. Seine Selbstverliebtheit ergänzt sich perfekt mit seiner Arroganz. Er hält sich für humorvoll und intellektuell überlegen, gerade im Bezug auf Menschen und andere Kuchiyose, und artikuliert sich gerne umständlicher und geschwollener, als es stellenweise nötig gewesen wäre. Die Verwirrung oder Überforderung seines Gegenübers belohnt ihn mit hochmütigem Amüsement. Obwohl Oto größtenteils prahlt, ist er tatsächlich recht gebildet, was Poesie, Kunst und Kultur angeht - er liebt es, sich darüber auszutauschen und andere zu belehren.
Lange Zeit war er als schamloser Gefiederjäger verrufen, der mit den Herzen der Damen spielte, doch mit dem Vertragsabschluss und der Zusammenarbeit mit Ikuto und Anzu, legte er seine unzüchtige Ader schnell nieder und wurde brav. Tatsächlich verliebte er sich sogar in das adelige Weibchen und ist - konträr zu seinem vorherigen Lebensstil - gleichzeitig zu schüchtern, um ihr direktere Avancen zu machen. Er taute auf und wurde offenherziger für die Menschen, mit denen er zu tun hatte. Oto ist weniger verschlossen, was seine Empfindungen betrifft, und teilt seinen Begleitern so gut wie alles mit, was er fühlt. Ikuto, auf dessen Arm oder Schulter er gerne sitzt, weiß daher um die familiäre (Für-)Sorge, die der Vogel für ihn und seine Familie verspürt.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4626
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | Sa 26 Mai 2018 - 21:13
   
Familie der Marder
Wer flink ist in Geist und Körper, der hat nichts zu fürchten
ANSPRECHPARTNER: Ishida Nayaru

ANWENDER:
Ishida Nayaru

» B.A.S.I.C.S

ART:

Die Familie der Marder ist größer als die meisten Menschen denken. Sie besteht nicht nur aus den echten Mardern, Wieseln oder Iltissen, welche sich unter der Familie der Mustelinae versammeln. Auch die Zweige der Otter und Dachse gehören zu dieser großen Familie.
Eine Ausnahme bilden die Frettchen, eine Unterart der Iltisse, welche sich losgelöst von der restlichen Familie in Taki no Kuni angesiedelt haben und dort unabhängig leben.

ZUGEHÖRIGKEIT:

Obwohl die Großfamilie der Marder in Kaminari no Kuni ansässig ist, fühlen sie sich der politischen Macht des Landes nicht zugehörig. Doch aufgrund der geopgraphischen Lage stammen die meisten Shinobi, welche mit der Marderfamilie einen Vertrag abschließen, aus Kaminari no Kuni.

HEIMAT:

Tanukita ist ein Berg im Ost-Süd-Osten Kaminari no Kunis. Er befindet sich nahe der Küste und aus seinem Inneren fließen viele klare Bäche hinab ins Land. Während der Berg auf den nicht allzu hoch gelegenen Gebieten noch unübersichtige Waldbereiche besitzt, wird er immer kahler, je höher man kommt. Überhalb der Wolken befindet sich der Saidan, der heiligste Ort der Marder und das Herz ihres Reiches. Hier werden regelmäßige Treffen der Familienoberhäupter abgehalten. Menschen sind an diesem Ort verboten – auch solche, die viele Jahre ihren guten Charakter und ihre Treue dem Stamm gegenüber bewiesen haben.

STRUKTUR:

Die Familie der Marder unterteilt sich in drei Unterfamilien und wird dementsprechend von einem Triumvirat geleitet. Natürlich unterscheidet sich dies bei jedem Individuum, doch die meisten Mitglieder der Familie sind freundliche und hilfsbereite Wesen.

Die Mustelinae sind das, wovon die meisten Leute denken, wenn sie “Marder” hören. Hier ist von den Echten Mardern, Iltissen, Nerzen und Wieseln die Rede. Diese Tiere sind flink, wendig und meistens auch entsprechend ungeduldig. Sie leben primar auf den höheren Ebenen des Tanukita. Sie improvisieren lieber, als lange zu planen und treiben sich sehr gerne außerhalb ihrer Heimat herum. Sie werden von Migaru im Triumvirat vertreten.

Die Otter leben in den Flüssen und Küstenbereichen Tanukitas und sind wohl die freundlichsten und neugierigsten Mitglieder der Familie. Sie sind offen gegenüber neuen Dingen, besitzen einen stark ausgeprägten Spieltrieb und einen Hang zu Streichen. Auf Land sind sie nicht so träge und ungeschickt, wie man ihnen nachsagt, im Wasser jedoch übertreffen sie die meisten Erwartungen. Sie werden von Jôni im Triumvirat vertreten.

Die Dachse verlassen, im Vergleich zu ihren restlichen Verwandten, eher ungerne ihre Heimat. Sie graben sich in den Höhlen Tanukitas ein und bevorzugen langwierige Planung gegenüber voreiligem Handeln. Ihre Besonnenheit und Geduld konkurriert häufig mit den Mustelinae, doch wirkliche Streitigkeiten entstehen deswegen in der Regel nicht. Sie werden von Shiryo im Triumvirat vertreten.

VERTRAG:

Ein Vertrag mit den Mardern schließt alle drei Unterfamilien mit ein. Entweder entscheidet sich also das Triumvirat einstimmig dafür, einen Shinobi zum Bündnispartner zu erklären, oder ein Vertrag wird nicht unterzeichnet. Im Gegenzug für die Unterstützung, welche die Marder (vor allem im Kampf) bieten, verlangen sie aber auch einige Dinge und stellen einige Grundregeln auf.

I. Die Marder bleiben politisch unabhängig. Sie werden gegen Feinde des Vertragspartners kämpfen, weil dies Feinde eines Freundes sind – aus keinem anderen Grund.
II. Sollte sich die Familie der Marder in Gefahr befinden, gehört es nicht zum guten Ton, dass der Vertragspartner ihnen hilft – es ist seine Pflicht.
III. Bevor dem Vertragspartner die mächtigsten Mitglieder der Familie helfen, muss dieser seinen Wert beweisen. Dafür wird dem Vertragspartner ein junges Mitglied der Familie zugeteilt, welches er auszubilden und zu lehren hat.
IV. Wird ein Mitglied der Familie grundlos respektlos behandelt oder wird diesem absichtlich und ohne vorherige Absprache Gewalt angetan, ist der Vertrag sofort nichtig.
V. Jedes Mitglied der Marder besitzt das Recht, einen Befehl aus ethischen und moralischen Gründen abzulehnen.

Sofern diese fünf Punkte akzeptiert sind, kann ein Vertrag mit den Mardern unterzeichnet werden. Dies passiert entweder am Fuße Tanukitas oder durch einen Besuch von Toshokan, dem Wächter der Schriftrolle.



» Tenri - E


Bild:
 

NAME: Tenri
ALTER: 2 Monate
GRÖßE: Tenri ist mit 28cm Gesamtlänge noch nicht einmal für ein normales Hermelin ausgewachsen
SPEZIALISIERUNG: Süß sein (Keine)
BESCHREIBUNG: Tenri ist ein Mitglied der Mustelinae und wurde in Ishida Nayarus Obhut gegeben um von diesem zu lernen. Sie ist noch jung und entsprechend neu- & wissbegierig. Wenn sie sich nach einem anstrengenden Tag des Erkundens und Spielens also nicht vollkommen erschöpft in eine Tasche oder einen Schal zurückzieht, wuselt sie flink und ohne Scheu durch die Gegend um neue Dinge zu finden, Menschen kennenzulernen oder Nayaru im Weg herumzuspringen.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 


» Daito - D


Bild:
 

NAME: Daito
ALTER: 3 Jahre
GRÖßE: Rumpflänge 77cm, Schwanzlänge 25cm
SPEZIALISIERUNG: Taijutsu
BESCHREIBUNG: Daito ist ein Mitglied der Dachse. Er liebt zwei Dinge: Kämpfen und Essen. Gegen was er kämpft oder was er isst spielt dabei nur eine sekundäre Rolle. Daito ist mutig und stürzt sich gerne Hals-über-Kopf in Gefahren, ohne groß darüber nachzudenken. Mit Nayaru versteht er sich aufgrund seines Mutes und seines Wunsches, immer das Richtige zu tun und andere zu beschützen, extrem gut. Der junge Honigdachs ist vielleicht nicht der stärkste Kampfgefährte, aber er bleibt mit Sicherheit bis zum bitteren Ende dabei!

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Anzahl der Beiträge : 1961
Anmeldedatum : 31.03.17
Alter : 25
avatar
Kyoya
Re: [Guide & Liste] Kuchiyose [Link] | So 3 Jun 2018 - 13:19
   

Fledermäuse
Hörst du den Schrei der Nacht?

ANSPRECHPARTNER: Ara Yujotaro
ANWENDER: Ara Yujotaro

» B.A.S.I.C.S
ART: Fledermäuse sind geflügelte Säugetiere mit meist dunklem Fell und dünnen Knochen, die ihnen zu einem für ihre Größe geringem Gewicht verhelfen, damit sie fliegen können. Ihre oft sehr großen Ohren sind darauf ausgelegt, die für Menschen unhörbar hohen Schallwellen aufzunehmen, die sie ausstoßen können, und auch ihre Eckzähne sind oft deutlich länger als der Rest ihrer Zähne. Ihre Augen sind meist schwarz und ihre Flügel bestehen aus einer ledrigen Haut, die sich über ein paar Flügelknochen spannt, die sie fast komplett ein- oder weit ausklappen können.
Die Beziehung zwischen Fledermäusen und Menschen haben sich deutlich verbessert, seit erstmals eine Fledermaus einen Kuchiyose-Vertrag abschloss, aber auch vorher haben die Tiere oft die Nähe von Menschen gesucht. Wie alle Mitglieder des Fledermaus-Kuchiyose hatten einige Fledermäuse nämlich die Fähigkeit, die Energie anderer Lebewesen zu entziehen. Um sich leichter in Siedlungen zu mischen, haben einige Fledermäuse sogar eine Möglichkeit entwickelt, sich das Aussehen eines Menschen anzueignen. Deswegen gehen viele Leute, die mit dem Fledermaus-Kuchiyose zu tun hatten, davon aus, dass diese Fähigkeit für den Mythos um Vampire verantwortlich ist.
Abgesehen von einer rein optischen Menschenform spezialisieren sich die Fledermäuse dieses Clans meist auf eine von zwei Technikarten. Von Natur aus ist ihre Fähigkeit, Menschen Chakra zu entziehen, für den Kampf ungeeignet, da sie nur bei Körperkontakt und auch dann nur langsam funktioniert – kurzzeitiger Körperkontakt im Nahkampf hat also keine Auswirkungen. Um diese außergewöhnliche Eigenheit der Fledermäuse trotzdem nutzen zu können, haben sie verschiedene Techniken entwickelt, ihre Aussauge-Fähigkeit zu verstärken und sich anderweitig nahkampffähiger zu machen. Alternativ nutzen sie ihre besonderen Ohren und ihre Schalwellen, um schallbasierte Jutsu auszuführen. Es gibt auch Fledermäuse, die sich mit beiden Fähigkeiten ausstatten, diese findet man aber meist nur auf höheren Rängen.


ZUGEHÖRIGKEIT: Fledermäuse brauchen weder ihr eigenes Reich, noch Verbindungen zu einer Fraktion. Sie suchen sich ihr Zuhause überall und machen auch Verträge, mit wem es ihnen beliebt.


HEIMAT: Während sich die Fledermäuse dieses Kuchiyose an unterschiedlichsten Orten einnisten, sei es als Schwarm oder als Einzelgänger, gibt es einen besonderen Ort, an dem sich die hochrangigsten unter ihnen aufhalten. Es gibt eine riesige Höhle unter dem ehemaligen Tsuchi no Kuni, die laut Aussage der Fledermäuse viele Ausgänge, aber nur einen Eingang hat, den nur jene Erreichen können, die die Fähigkeit zu fliegen besitzen. Dementsprechend findet nur selten jemand den Weg, um einen Vertrag direkt mit den mit den Ältesten abzuschließen. Stattdessen kommt man meist nur über Shinobi, die bereits einen Vertrag haben, an die Gelegenheit, selbst einen zu schließen.


STRUKTUR: Eine feste Struktur haben Fledermäuse als natürlich chaotische Lebewesen nicht. Sie leben überall auf der Welt verteilt, einige von ihnen allein, und auch in Schwärmen ist jedes Tier für sich verantwortlich. Sie jagen zwar gemeinsam, doch jede Beute gehört dem, der sie zuerst schnappt, und jede Fledermaus kann gleichermaßen stehlen und bestohlen werden. Anführer haben sie nicht, und im Streit zwischen Einzelgängern oder Schwärmen zählt das Gesetz des Stärkeren. Ähnlich sieht es auch in der Fledermaushöhle im alten Erdreich aus, in der regelmäßig ein neuer Stärkster ermittelt wird, der zwar ziemlich uneingeschränkt machen kann, was er will, aber keine Befehlsautorität über den Rest hat. Lediglich die schwächeren Familien in der Höhle hören auf alle hochrangigen Fledermäuse, um in diesem sicheren Lebensraum bleiben zu dürfen.
Diese fehlende Rangordnung macht Fledermäuse aber nicht zu unsozialen Lebewesen. Tatsächlich herrscht ein reger Austausch zwischen diesen Tieren, selbst wenn sie einander nicht nahe leben. Fast alle Fledermäuse kennen sich und jede, die selbst als Kuchiyose dient, weiß über die Vertragsnehmer der anderen Fledermäuse bescheid. Somit macht sich ein Shinobi, der einen Vertrag mit einer Fledermaus eingeht, unter der gesamten Familie schnell einen Namen. Jene, die einen besonders guten Ruf gewinnen, erhalten sogar manchmal von den Ältesten persönlich das Angebot, auch mit ihnen einen Vertrag einzugehen.


VERTRAG: Einen Vertrag mit einer Fledermaus einzugehen, ist sehr einfach, wenn man die richtigen Beziehungen hat. Wird man von einem Vertragsinhaber einer Fledermaus vorgestellt, stehen die Chancen gut, dass diese auf den Vertrag eingeht. Im Gegenzug dazu verlangen sie allerdings regelmäßige Fütterungen mit dem Chakra ihrer Partner und nehmen sich heraus, sich so viele Partner zu suchen, wie sie wollen. Nur wenige Fledermäuse entscheiden sich dafür, einen Vertrag nur mit einem einzigen Ninja abzuschließen.
Der tatsächliche Vertrag nimmt immer die Form eines nach alter Tradition in Leder gebundenen Notizbuches an. Dabei hat jede Fledermaus ihr eigenes, das in Farbe und Größe zu ihnen passt und all jene Menschen enthält, mit denen dieses spezifische Tier einen Vertrag geschlossen hat. Eine zentrale Liste, auf der alle Vertragspartner aller Fledermäuse enthalten sind, existiert nicht.




» Yorusakebi – Rang E

NAME: Yorusakebi
ALTER: 4 Jahre
GRÖßE: Körper 15 cm | Spannweite 40 cm
SPEZIALISIERUNG: Genjutsu
BESCHREIBUNG: Yorusakebi ist eine junge weibliche Fledermaus, die eine seltene, komplett weiße Färbung aufweist. Trotz ihrer noch geringen Fähigkeiten ist sie sehr von sich selbst überzeugt und stellt sich gerne über andere. Ihr Traum ist es, als Sängerin bekannt zu werden, aber im Moment ist ihre Stimme dafür viel zu schrill.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 




» Yorume – Rang D

NAME: Yorume
ALTER: 9 Jahre
GRÖßE: Körper 45 cm | Spannweite 85 cm
SPEZIALISIERUNG: Elementloses Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Bei Yorume handelt es sich um eine Fledermaus in Lilatönen mit viel Energie. Er ist freundlich und spielt gerne, nimmt aber auch Pflichterfüllung sehr ernst. Wenn er oder sein Beschwörer eine Aufgabe hat, erlaubt er keinen Spaß, bis diese erledigt ist. Trotzdem ist er sehr optimistisch und unterstützt andere, so gut er kann. Seine Spezialität ist Auskundschaften.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 




» Yoruko – Rang C

NAME: Yoruko
ALTER: 14 Jahre
GRÖßE: Körper 95 cm | Spannweite 2,20 m
SPEZIALISIERUNG: Elementloses Ninjutsu
BESCHREIBUNG: Yorukos Körper ist außergewöhnlich weich, fluffig und flexibel, komplett eingedecht in dunkelviolettem Fell, von dem vor Überschüss nicht selten welches abfällt. Sein Schweif ist ungewöhnlich lang und beweglich, sodass er damit seine fehlenden Klauen ersetzen kann. Seine Augen sind weiß und ohne Pupillen oder Ausdruck, und sein mit viel zu vielen Zähnen gefülltes Maul ist unauffindbar, solange er es nicht öffnet. Das tut er leider viel zu oft. Yoruko ist sehr offen mit seiner Kritik und genießt es, anderen seine meist negative Meinung klar und deutlich mitzuteilen. Er macht sich auch gern über Leute in seiner Umgebung lustig oder zieht diese auf. Nur, wenn er gerade mit Chakra gefüttert wird, wird er deutlich ruhiger, redet sehr wenig und schenkt seiner Umwelt wenig beachtung.
Dadurch, dass Yoruko schon sehr jung einen Vertrag mit Yujotaro geschlossen hat, mit diesem aufgewachsen ist und dieser sehr viel Zeit mit ihm verbringt, gehört er zu den wenigen Fledermäusen, die sich auf nur einen Vertragspartner beschränken. Yujotaro bedeutet ihm viel, auch wenn Yoruko das ungern zugibt und seine starken Gefühle nicht erwidert.

Attribute:
 

Jutsuliste:
 

_____________________________

Bewerbung ~ Akte ~ Raijinshū ~ Theme

EA: Hiroki ~ ZA: Masaru ~ VA: Zuko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Guide & Liste] Kuchiyose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-