Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Achievements einlösen
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 18:25 von Arima

» [Akte] Senju Hiroki
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 16:28 von Hiroki

» [FP] Get ready for Katzumi
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 15:03 von Kanae

» [Akte] Ran Sanniang
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 14:51 von Ran Sanniang

» Was hört ihr gerade?
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 14:07 von Kyomu

» [Akte] Hakaishi Kaisaki
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 14:00 von Kai

» [Akte] Raku Mamoru
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 11:38 von Raku Mamoru

» [Akte] Ryojin Kohaku
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 10:41 von Kohaku

» [Akte] Shinsei
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 4:05 von Shira

» [Akte] Uchiha Shuko
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden EmptyHeute um 4:04 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Guide] Kekkei Genkai & Hiden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Admin
Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 26
Admin
[Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Di 22 Jul 2014 - 23:09
   
Kekkei Genkai & Hiden
doppelt ist besser!

Seit es Shinobi gibt, existieren auch solche unter ihnen, die einfach anders sind. Sie besitzen durch ihre DNA Fähigkeiten, die den meisten anderen Shinobi verschlossen bleiben - können besondere Jutsu wirken oder haben spezielle Körper und Gene. Diese Dinge werden ausschließlich innerhalb ihrer Familien durch Vererbung weitergegeben. Sie verleihen großes Potential und, mit viel Arbeit, besondere Machtstellungen. So ist es nicht verwunderlich, dass auch andere Menschen es auf dieses Können abgesehen haben. Da der Schlüssel dieser Fähigkeiten im Blut und der DNA der Anwender liegt, geschah es vor allem im Zuge des letzten großen Krieges nicht selten, dass man den Träger eines Kekkei Genkai, welches dem Feind vorbehalten war, gefangen nahm. Experimente und Gräueltaten wurden denen zugefügt, die man erwischte, bei dem Versuch ihre Fähigkeiten zu erlangen.
Zwar endeten diese grausamen Zeiten, doch wie bei Vielem was im Krieg erforscht wird, gab es auch hier Ergebnisse die heute immer noch genutzt werden. So ist es inzwischen möglich, an das Kekkei Genkai eines anderen zu gelangen und es sich zu Eigen zu machen. Das ist jedoch keine leichte Aufgabe.

Es können weder zwei unterschiedlichen Dôjutsu miteinander kombiniert werden, noch dauerhafte Attribut-Boni. In diesem Fall würde einer der Boni entfallen.
Ihr könnt mit bis zu zwei verschiedenen Erben starten. Ob sie beide angeboren sind, oder eines davon durch ein Transplantat zustande kam, spielt dabei keine Rolle.

Ein Charakter der mit zwei Clanzugehörigkeiten startet, darf einen Attributpunkt weniger verteilen als andere Shinobi!


Es gibt Shinobi, die zwar mit einer Verwandtschaft zu einem Clan starten, allerdings dessen KG/Hiden nicht beherrschen. Das kann verschiedene Gründe haben, z.B. dass man dieses KG/Hiden erst ingame nachträglich erlernen möchte, um es für Charakterentwicklung zu nutzen, oder weil das spezielle KG/Hiden gerade gestoppt ist. Startet ihr mit einer Verwandtschaft zu einem Clan, ohne das KG/Hiden zu beherrschen, dann ist der Clan im Persönlichkeitblatt zwar zu verlinken, aber durchgestrichen zu markieren und mit einem Vermerk "(KG/Hiden nicht beherrscht)" auszustatten. Im Fähigkeitenblatt unter Kekkei Genkai / Hiden tauchen die entsprechenden Clanfähigkeiten dann nicht auf. Ihr müsst die Erweckung des KGs bzw. das Erlernen des Hidens dann ingame ausspielen und bezahlen (siehe unten: "Nachträgliche Erweckung" und "Im Rpg ein Hiden erlernen").

Verzeichnis
» Transplantate
» Nachträgliche Erweckung
» Im Rpg ein Hiden erlernen
» Mehrere Kekkei Genkai/Hiden
» Wenn man dem Clan nicht (mehr) angehört

_____________________________

Schickt dem Admin-Account bitte keine PN's,
sie werden weder regelmäßig abgerufen, noch beantwortet!
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5960
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: schwarz
Rin
Rin
Re: [Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Mo 4 Feb 2019 - 5:10
   
Transplantate

Was kann transplantiert werden?
Am ehesten ist euch wohl die Transplantation von Dôjutsu bekannt. Im Original trägt zum Beispiel Kakashi Hatake ein transplantiertes Sharingan. Eine andere Möglichkeit besteht in der Transplantation von Genen. Das macht dann Sinn, wenn man die Macht über ein Mischelement oder ähnliches erlangen möchte.
Ihr könnt also sowohl Augen als auch Gene transplantieren, und euch ein Bluterbe auf diese Weise zu Eigen machen.



Ein Transplantat erlangen
» Zum Rpg-Start: Wenngleich es zweifelsohne beeindruckender ist, sich ein Transplantat im Laufe des Rpg's zu erarbeiten, besteht auch die Möglichkeit, schon zum Start darüber zu verfügen. Zu diesem Zweck muss das Erlangen des Kekkai Genkai in der Bewerbung ausführlich inform eines Storyausschnitts dargelegt werden.

» Im Laufe des Rpg's: Es gibt zwei Möglichkeiten, im Rpg an ein Transplantat zu gelangen. Für beide benötigt ihr Exp, denn grundsätzlich müsst ihr es im Shop erwerben.
Entweder bekommt ihr das erwünschte Erbgut von einem realen Spieler oder von einem NPC. Je nach dem müsst ihr mehr oder weniger Exp zahlen und zusätzliche Leistungen erbringen. In jedem Fall müsst ihr ausspielen, wie ihr an das Genmaterial gelangt. Ihr werdet entweder ein Auge benötigen (Dôjutsu), oder Fleisch (nicht lediglich eine Haarsträhne/Hautfetzen!).
Ihr müsst die erlangten Gene sicher aufbewahren, ehe sie eingesetzt werden. Ein Medic-Nin wird benötigt (NPC möglich), der die Transplantation durchführt.



Ein Transplantat ergattert - und jetzt?
Jetzt steht ihr erst am Anfang eures Weges. Mit einem Transplantat erlangt ihr lediglich die Grundvoraussetzung für die damit zusammenhängenden Fähigkeiten, ihr müsst sie euch jedoch separat noch im Shop aneignen. Je nachdem, was ihr transplantiert habt, sieht das Vorgehen anders aus:

Mischelement: Ein transplantiertes Mischelement müsst ihr wie jedes andere Element mit der entsprechenden Wortzahl erwecken und trainieren. Voraussetzung ist natürlich, wie bei jedem anderen Element auch die Chakrakontrolle für das x-te Element. Im Falle eines Mischelementes erhaltet ihr nur das entsprechende Mischelement, nicht die beiden Elemente, auf denen es aufbaut. Ihr müsst die beiden zugrundeliegenden Elemente also nicht erweckt haben, um das transplantierte Element zu erwecken. Eine Ausnahme sind lediglich Koton und Bakuton, die explizit das Doton voraussetzen.
Außerdem ist eine Transplantation ein unnatürlicher Eingriff in die dem Charakter innewohnenden Elemente. Gehört ein Charakter also bereits einem Clan an, der über ein Mischelement verfügt, muss er nicht erst die drei Elemente seines Clans erwecken, bevor er das transplantierte zweite Mischelement erwecken kann. Beispiel: Jishaku Tobirama beherrscht das KG seines Clans und hat bisher das Jiton und das Raiton erweckt. Er erhält ein Transplantat mit Yukigenen und kann nun das Hyoton als drittes Element erwecken, obwohl in den Voraussetzungen seines Clans steht, dass Doton, Raiton und Jiton die ersten drei Elemente sein müssen. Sein viertes Element müsste dann aber das Doton sein.
Wichtig ist, dass ihr bei der Erweckung eines Mischelements nur das Grundjutsu des jeweiligen Elementes dazubekommt, auf alle (!) anderen Jutsu des Clans/Kekkei Genkais habt ihr keinen Zugriff, da ihr dem Clan nicht angehört. Welche Möglichkeiten ihr dann habt, könnt ihr weiter unten in diesem Post nachlesen.
Eine Ausnahme besteht bei den Elementen, die eine Fähigkeit haben, die nicht das Grundjutsu ist, auf der aber alle anderen Techniken des Clans aufbauen. Diese Grundfähigkeit könnt ihr auch selbstständig erlernen, wenn ihr das Transplantat erworben habt, und nicht zum Clan gehört. Ihr müsst sie aber trotzdem mit Exp bezahlen und genügend Wörtern trainieren. Eine Übersicht findet ihr im Spoiler.
Fähigkeiten, die ihr erlernen könnt:
 

Dôjutsu: Transplantierte Dôjutsu erhaltet ihr auf der Stufe, die bei ihrem ursprünglichen Besitzer antrainiert war. Wenn ihr ein Dôjutsu von einem NPC bekommt, ist es automatisch auf D-Rang. Eine Steigerung könnt ihr trainieren. Ein transplantiertes Dôjutsu ist jedoch dauerhaft aktiviert. Um dem ständigen Chakraverbrauch entgegenzuwirken muss man das Auge verdecken oder eine andere Möglichkeit finden, das Dôjutsu willentlich zu deaktivieren, z.B. mit einer Besonderheit.
Auf die anderen Techniken des Clans habt ihr mit einem transplantierten Dôjutsu jedoch keinen Zugriff, da ihr dem Clan nicht angehört. Welche Möglichkeiten ihr habt, könnt ihr weiter unten in diesem Post nachlesen.

Andere Kekkei Genkai: Es gibt auch andere Kekkei Genkai, die weder ein Mischelement enthalten noch ein Dôjutsu. Mit dem Erwerb des Transplantates erhaltet ihr nur das Kekkei Genkai an sich (ggf. mit seinen Vorteilen, wie z.B. damit einhergehende Stärken) sowie die Möglichkeit, Jutsu dieses Kekkei Genkais zu lernen. Auf die Clanjutsu habt ihr jedoch keinen Zugriff, da ihr kein Teil des Clans seid. Welche Möglichkeiten ihr habt, könnt ihr weiter unten in diesem Post nachlesen.
Es gibt lediglich eine Ausnahmen, wo ihr mit dem Erwerb eines transplantierten Kekkei Genkais auch eine Grundfähigkeit des KGs erlernen könnt, da das Kekkei Genkai und diese Fähigkeit so eng miteinander zusammenhängen und alle anderen Techniken des KGs auf dieser Technik aufbauen. Dies ist das Senninka des Tensei-Clans. Wenn ihr ein Tensei-Transplantat ergattert habt, könnt ihr auch als Clanfremder unabhängig das Senninka für die nötigen Exp und Wörter lernen.

Clans, die sowohl ein KG als auch ein Hiden besitzen: Es gibt vier Clans, die sowohl ein Hiden, als auch ein KG besitzen: Der unabhängige Sakana-Clan, der Arashi-Clan aus Kumo sowie der Uzumaki-Clan und der Sasagani-Clan aus Konoha. Mit dem Erwerb eines KG-Transplantates dieses Clans bekommt ihr das Hiden für gewöhnlich nicht mit dazu! Für jeden Clan gelten hier andere Regeln.
Sakana-Clan: Wenn ihr euch ein KG der Sakana angeeignet habt, könnt ihr die Jutsu des Hidens trotzdem einfach lernen, ohne dass ein anderer Spielercharakter euch diese beibringen muss. Das Hiden gehört quasi zum KG dazu und muss nicht extra bezahlt werden, abgesehen von den Kosten für das jeweilige Jutsu. Es wäre aber der Ingame-Logik halber schön, wenn ihr beim Erlernen der Hidenjutsu erwähnen könntet, dass ein Sakana-NPC euch diese beibringt, zumindest bei den ersten paar Jutsu.
Arashi-Clan: Mit dem Erwerb eines Ranton-Transplantates erhaltet ihr das Hiden nicht mit dazu. Wenn ihr die Voraussetzung (Raiton als erstes Element) erfüllt, könnt ihr das Hiden aber von einem anderen Spielercharakter lernen. Es kostet dann 800 Exp und es gelten dieselben Voraussetzungen wie bei jedem Ingame-Erlernen eines Hidens (s.u.). Kekkei Genkai und Hiden sind also unabhängig voneinander.
Sasagani-Clan: Mit dem Erwerb eines Sasagani-Transplantates erhaltet ihr das Hiden automatisch mit dazu. Auf die Listenjutsu des Clans habt ihr aber keinen Zugriff, da ihr dem Clan nicht angehört. Welche Möglichkeiten ihr habt, könnt ihr weiter unten in diesem Post nachlesen.

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI


Zuletzt von Rin am Mo 4 Feb 2019 - 5:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5960
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: schwarz
Rin
Rin
Re: [Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Mo 4 Feb 2019 - 5:14
   
Nachträgliche Erweckung

Eine weitere Möglichkeit ist die nachträgliche Erweckung eines eigentlich angeborenen, aber bisher unbekannten Kekkei Genkais zu Transplantationskosten. Natürlich müssen dafür die Voraussetzungen für die Zugehörigkeit zu diesem Clan erfüllt sein.
Dafür sendet ihr einen ausgearbeiteten Plot an den Briefkasten, wie es dazu kommt, dass der Charakter über all die Jahre nichts von seinem angeborenen Erbe wusste, es jetzt aber erweckt. Das kann zum Beispiel dadurch gegeben sein, dass euer Charakter erfährt, dass er nur adoptiert ist und seine Eltern nicht seine richtigen Eltern sind. Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Wichtig ist uns vor allem eine logische Erklärung der Umstände.
Wer ein Kekkei Genkai nachträglich erweckt und noch in dem Dorf lebt sowie ein Mitglied des Clans ist, hat nach der Erweckung des KGs natürlich Zugriff auf die Clanjutsu. Ist das nicht der Fall, sind eure Möglichkeiten etwas beschränkter. Lest dazu den untenstehen Abschnitt "Möglichkeiten, weitere Clanjutsu zu lernen".

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5960
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: schwarz
Rin
Rin
Re: [Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Mo 4 Feb 2019 - 5:16
   
Im Rpg ein Hiden erlernen

Beinahe ebenso schwierig ist es, ingame ein Hiden zu erlernen. Grundsätzlich müsst ihr auch dieses im Shop erwerben, wofür ihr eine Menge Exp benötigt (siehe Shop). Ihr müsst in irgendeiner Art und Weise einen Ingame-Beleg bringen, dass ihr eine so gute Verbindung zu dem entsprechenden Clan habt, dass dieser beschließt, euch in seine geheimen Techniken einzuführen. Zudem braucht ihr einen aktiven Spielercharakter, der Angehöriger des Clanes ist und euch somit als Lehrer für das Hiden dient. Das Erlernen der Grundlagen des Hidens muss in mind. 3 Posts ausgespielt werden.

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5960
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: schwarz
Rin
Rin
Re: [Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Mo 4 Feb 2019 - 5:19
   
Mehrere Kekkei Genkai/Hiden

Mit zwei Bluterben/Hiden geboren
Abseits der Transplantationen gibt es auch Shinobi, die schon mit zwei Bluterben geboren wurden, oder zu einem Teil einem Clan mit Hiden angehören, in dem sie akzeptiert werden. Das ist dann der Fall, wenn ihre Elternteile aus unterschiedlichen Clans stammen. Beide Bluterben können sich auf das Kind übertragen, wenngleich das extrem selten ist.
Voraussetzung für eine Annahme einer solchen Kombination ist ein ausführlicher Storyteil, der den Hintergrund beschreibt. Hier bietet sich die Geschichte der Eltern an - ihr Kennenlernen o.Ä. Dieser Storyteil muss unabhängig in der Bewerbung stehen, darf also nicht nur in Form ausführlicher Eckdaten oder Familienbeschreibungen existieren!

Außerdem kommen wir auch hier nicht um gewisse Einschränkungen herum. Zunächst einmal müsst ihr wissen, dass ihr nicht beide Bluterben/Hiden voll werdet ausnutzen können. Beide werden geschwächt auftreten, oder eines überwiegt, während das andere zurücksteckt. Das äußert sich in weniger oder gar nicht ausgeprägten Eigenschaften, und in den Jutsu, die mit eurem Bluterbe/Hiden in Verbindung stehen.

Es ist möglich, zwei Kekkei Genkai zu kombinieren, die über sich widersprechende Elementvoraussetzungen verfügen. Die vorausgesetzten Elemente müssen dem Charakter innewohnen, können jedoch in beliebiger Reihenfolge erweckt werden. Andere Elemente zu erwecken ist (außer via Transplantat) nicht möglich.



Beschränkungen der Kekkei Genkai/Hiden Kombination
Ganz gleich ob ihr mit mehreren Kekkei Genkai/Hiden geboren seid oder diese ingame erlangt habt, z.B. durch Transplantation, unterliegen sie gewissen Beschränkungen. Ihr dürft maximal 3 Kekkei Genkai/Hiden beherrschen, davon höchstens 2 zum RPG-Start. Bedenkt aber, dass Kekkei Genkai und Hiden zu den High End Fähigkeiten zählen, und ihre Anzahl somit auch von anderen Fähigkeiten eingeschränkt werden kann. Clanfähigkeiten desselben Clans (KG und Hiden bzw. zwei Hiden) zählen nur als eine High-End-Fähigkeit. So kann z.B. ein Arashi sein KG und Hiden nutzen und nebenbei noch zwei weitere High End Slots für andere Fähigkeiten nutzen.

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI


Zuletzt von Rin am Do 3 Dez 2020 - 2:24 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5960
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: schwarz
Rin
Rin
Re: [Guide] Kekkei Genkai & Hiden [Link] | Mo 4 Feb 2019 - 5:27
   
Wenn man dem Clan nicht (mehr) angehört
Kekkei Genkai und Hiden sind geheime Fähigkeiten, die nur innerhalb eines Clans weitergegeben werden. Außenstehende haben nur beschränkten Zugriff auf diese Fähigkeiten, es sei denn, sie werden in den Clan aufgenommen (z.B. durch Adoption oder Heirat) oder eignen sich ein Transplantat an (rechtmäßig oder unrechtmäßig). Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass ein Clanmitglied sich von seinem Clan abwendet, ausgestoßen wird oder gar das Dorf verlässt. Auch das bedeutet, dass es nur noch beschränkten Zugriff auf die Clanjutsu hat, da es ja kein Teil des Dorfes oder Clans ist. Für Shinobi und Reisende, die, aus einem der oben genannten Gründen, nicht mehr Teil des Clans sind, wird zwischen internen und externen Clantechniken unterschieden.
Dieser Guide befasst sich damit, welche Möglichkeiten ihr anschließend noch habt, um Jutsu eures Kekkei Genkais oder Hidens zu lernen.


Unabhängige (Nuke/Missing/Reisende) & Clanangehörige im jeweils anderen Dorf
Zum RPG-Start: Wenn ihr als Unabhängiger (Nuke/Missing/Reisender) startet, der früher in einem Dorf lebte und dem Clan angehörte, hattet ihr in der Vergangenheit Zugriff auf die Clanjutsu und könnt somit zum RPG-Start natürlich auch Jutsu eures KG/Hidens in eurer Jutsuliste haben. Dasselbe gilt für Angehörige eines Clans im jeweils anderen Dorf, in dem jeder Clan nicht ansässig ist, z.B. Kumo-nin, die das Hiden/KG eines Konoha-Clan beherrschen.
Achtet immer darauf, dass der Zeitraum, den ihr im entsprechenden Dorf gelebt habt, und die Anzahl und der Rang der beherrschten Clanjutsu zusammenpasst. Jemand, der noch als Akademist aus dem Dorf geflohen/gewechselt ist, wird kaum die Zeit und Möglichkeit gehabt haben, mehrere hochrangige Jutsu seines Clans gelernt zu haben, sondern höchstens ein paar niedrigrangige Techniken.
Ihr könnt auch Clanlistenjutsu in eurer Liste haben, wenn ihr früher nicht in einem der Dörfer bzw. dem jeweils anderen Dorf gelebt habt, zu dem euer Clan gehört, aber dennoch das KG/Hiden beherrscht. Dann müsst ihr allerdings gut begründen, wie es dazu kommt, dass ihr dieses KG/Hiden trotzdem beherrscht und wie ihr an die Clanlistenjutsu gekommen seid. Eine Möglichkeit wäre z.B. ein Elternteil, das früher im entsprechenden Dorf lebte, aber dann abtrünnig wurde bzw. das Dorf wechselte und euch die Jutsu beibrachte.

Ihr solltet möglichst viele der Jutsu des KG/Hidens, die ihr unbedingt beherrschen möchtet, zum RPG-Start in eurer Liste haben. Denn sobald ihr ins RPG gestartet seid, habt ihr nur noch einen beschränkten Zugriff auf die Clantechniken, die bereits in den Clanlisten zu finden sind. Es gibt aber natürlich ein paar Möglichkeiten, weitere Jutsu eures Clans zu lernen. Diese findet ihr weiter unten unter "Möglichkeiten, weitere Clanjutsu zu lernen".

Im Ingame: Wenn ihr ingame euer Dorf verlasst, also Nuke/Missing/Reisender werdet oder in das jeweils andere Dorf wechselt, habt ihr natürlich ebenfalls nur noch beschränkten Zugriff auf bereits bestehende Clantechniken und könnt nicht mehr alle einfach so ohne einen Sensei im Spiel erlernen. Welche Möglichkeiten ihr dann noch habt, könnt ihr ihr weiter unten unter "Möglichkeiten, weitere Clanjutsu zu lernen" nachlesen.



Ausgetretene oder rausgeworfene Clansmitglieder im Dorf
Auch innerhalb eines Clans gibt es immer mal wieder Streit oder Meinungsverschiedenheiten. Wenn diese so weit eskalieren, dass man nichts mehr miteinander zu tun haben will, gibt es die Möglichkeit, seinen Clan zu verlassen. Entweder geht das von einem selbst aus, sodass man sich von dem Clan lossagt und freiwillig kein Mitglied mehr ist, oder man wird vom Clanoberhaupt rausgeworfen, weil man es übertrieben hat. Da hat jeder Clan andere Regeln und es hängt auch sehr stark vom jeweiligen Oberhaupt ab.
Ein Austritt oder Rauswurf aus einem Clan muss aber nicht zwingend bedeuten, dass der Charakter auch das Dorf verlässt. Wenn er keine Straftaten begangen hat, kann er weiterhin Teil seines Dorfes sein. Er hat dann nur beschränkten Zugriff auf die Clanjutsu. Es gibt aber natürlich noch Möglichkeiten, weitere Jutsu zu lernen. Diese findet ihr weiter unten unter "Möglichkeiten, weitere Clanjutsu zu lernen" aufgeführt.
In seltenen Fällen, z.B. bei einem Oberhauptswechsel des Clans oder wenn ihr euch wieder verdient gemacht habt, könnt ihr wieder in den Clan aufgenommen werden. Wenn ihr wieder Mitglied des Clans seid, habt ihr natürlich auch wieder Zugriff auf die Clantechniken.



Möglichkeiten, weitere Clanjutsu zu lernen
Sobald ihr ins RPG gestartet seid, könnt ihr eigenständig nur noch bestimmte, weitere Jutsu eures KGs/Clan mehr lernen. Wie genau das funktioniert, erklären wir euch hier:

- von anderen Spielercharakteren lernen: Wenn ihr einen anderen Spielercharakter (keinen NPC!) findet, der dasselbe KG/Hiden beherrscht wie euer Charakter, dann könnt ihr denjenigen bitten, euch ein oder mehrere Jutsus dieses KG/Hidens beizubringen. So könnt ihr auch als Unabhängiger/Clanfremder/Transplantatbesitzer/Dorffremder noch Listenjutsu eures Clans lernen.
Bedenkt dabei aber bitte, dass es ein Risiko sein kann, etwas von einem anderen Shinobi zu lernen oder einem anderen Shinobi etwas beizubringen, gerade wenn es sich um eine Interaktion zwischen Dorfshinobi und Nuke/Missing handelt. Die Ingame-Konsequenzen sollten nicht unterschätzt werden. Ein Dorfshinobi kann sehr hart dafür bestraft werden, wenn er dorf- bzw. claninterne Techniken unbefugt an Außenstehende weitergibt oder mit Nuke kooperiert. Diese Strafen können bis hin zu Gefängnis oder einer Nuke-Ernennung reichen. Dieses Risiko sollte euch immer bewusst sein, wenn ihr darüber nachdenkt, von einem anderen Spieler etwas zu lernen oder einem anderen Spieler etwas beizubringen.

- Selbsterfundene Jutsu: Es steht euch frei, jederzeit eigene Jutsus zu erfinden, die auf dem Hiden/KG aufbauen, welches ihr beherrscht. Beachtet dabei aber bitte, dass ein selbsterfundenes Jutsu in seiner Wirkung sich in einigen wesentlichen Punkten von bereits bestehenden Jutsu abheben muss. Mehrere Jutsu mit derselben Wirkung und Grundlage möchten wir nicht in unseren Listen haben.
Wenn ihr das Jutsu erlernt habt, könnt ihr es entweder auf euch beschränken (das bedeutet, dass man bei euch anfragen muss, wenn man das Jutsu lernen möchte) oder es freigeben. Wenn ihr euch entschließt, das Jutsu freizugeben, dann wird es in die allgemeinen Clanlisten aufgenommen und steht jedem zur Verfügung, der dieses KG/Hiden beherrscht. Von anderen unabhängigen/clanfremden Shinobi kann es dann nicht mehr erlernt werden (außer zum RPG-Start), es sei denn, euer Charakter bringt es demjenigen bei.

- interne und externe Clanjutsu: Die Jutsu der Clans, die nicht als persönlich gekennzeichnet sind, werden in zwei Kategorien unterschieden. Interne Clantechniken sind all jene, die als Grundlage für Hiden dienen, aus anderen Gründen besonders geheim gehalten werden, sehr speziell und eigen sind oder sich so sehr von der Grundlage des Kekkei Genkai/Hiden unterscheiden, dass sie nicht einfach ohne Hilfe eines anderen Shinobi, der die Technik bereits beherrscht, erlernt werden können. Clanjutsu, die nicht ohne Sensei unabhängig vom Clan gelernt werden können, sind in der Voraussetzung als "Clanintern" gekennzeichnet. Alle anderen Jutsu, die nicht als persönlich oder clanintern beschrieben sind, werden als externe Clanjutsu bezeichnet. Diese Jutsu könnt ihr problemlos auch ohne Sensei unabhängig vom Clan erlernen. Bedenkt hierbei bitte dennoch, dass es im Spiel einen logischen Grund dafür geben sollte, wie euer Charakter sich diese Jutsu außerhalb von der Heimat seines Clans erschließt.

- Claninterne Jutsu erlernen: Für Techniken, die als "clanintern" gekennzeichnet sind, bestehen natürlich trotzdem noch zwei Möglichkeiten diese auch unabhängig vom Clan zu erlernen. Entweder ihr sucht euch unter den unabhängigen Shinobi/Reisenden einen Sensei, der euch diese Technik beibringen kann oder ihr nutzt die einmalige Chance ein claninternes Jutsu auch ohne Sensei als Nuke/Missing/Reisender zu erlernen. Das bedeutet, dass ihr mit dieser pro Charakter einmaligen Chance eine Bewerbung auf diese Technik an den Briefkasten schicken könnt, in der ihr begründet, warum euer Charakter diese Technik erlernen soll und vor allem wie. Hierfür erwarten wir einen logischen Hintergrund, der erklärt, wie ihr an die Grundlagen dieses Jutsu auch ohne einen Spielercharakter kommt, der euch die Technik beibringt. Da diese Chance pro Charakter einmalig ist, solltet ihr euch also im Voraus gut überlegen wofür ihr sie aufbrauchen möchtet.

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
 

[Guide] Kekkei Genkai & Hiden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-