StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Chuunin] Kaguya Mio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Exp : 540
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
[Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 12:47

Kaguya Mio
"A problem? Oh, waitwaitwait: I punch the problem!"

» B.A.S.I.C.S
NAME: Kaguya
"Kaguya! Richtig, so ein kleines Mädchen wie ich, Mitglied eines Clans dessen Name allein schon Angst auf einem Schlachtfeld auslösen kann! Ha! Da soll mal einer sagen Worte können niemandem wehtun..."
VORNAME: Mio
"Mio. Miiiiooooo. Nope, egal wie sehr ich es auch versuche, mein Name bleibt einfach ziemlich kurz. Nicht, dass das etwas Schlechtes ist! Ich mag kurze Namen. Mal ehrlich, wenn mir jemand mit einem langen Namen entgegenkommt, dann kürze ich den sofort ab! Oh, Bedeutung? Ähm... irgendwas war da... hübscher Baum oder sowas? Wen kümmert das wirklich?"
NICKNAME: -//-
"Keine Spitznamen, ehrlich. Und nein... nein, Chibi-chan ist KEIN SPITZNAME!"

ALTER: 15 Jahre
"Kein Witz, ich bin wirklich 15 Jahre. Ja, das ist nicht das erste Mal, dass ich meinen Ausweis vorzeigen musste. Ich bin inzwischen doch wohl alt genug, um eigene Entscheidungen zu treffen, oder?!"
GEBURTSTAG: 26. Februar
GESCHLECHT: Weiblich
"Oh kommt schon... so ein Waschbrett bin ich doch nun auch nicht..."

GEBURTSORT: Kumogakure
"Im Winter geboren finde ich hatte ich doch echt Glück, dass ich nicht erfroren bin! Okay, genug Scherze gemacht. So schlimm ist die Kälte auch wieder nicht, Kaminari no Kuni ist eigentlich auch ein ganz schickes Land und bis jetzt... naja, gehts mir auch ziemlich gut. Ich kriege alles, was ich zum Überleben brauche, und dann noch ein bisschen mehr. Ich bin dann mal ruhig, ich hab keinen Grund mich zu beschweren..."
ZUGEHÖRIGKEIT: Kaminari no Kuni & Kaguya Clan
"Nicht, dass ich hier groß eine Wahl hätte. Ich meine, ich bin nicht wirklich unglücklich mit der Situation! Wie gesagt, mein Land gibt mir Alles um glücklich zu sein, warum sollte ich sie da nicht ein bisschen unterstützen?
Abgesehen davon bin ich wohl mehr auf der Seite der Kaguya. Sie sind immerhin meine Familie, also hab ich wohl die Pflicht mich auch um sie zu kümmern, oder? Was würde mein Vater allein schon ohne mich machen, wenn ich nicht das Kochen übernehmen würde?"

RANG: Chuunin
"Meine letzte Prüfung ist noch gar nicht so lange her, vielleicht halbes, dreiviertel Jahr? Der praktische Teil war uuunglaublich einfach. Gar kein Problem. Mein Team war ziemlich nutzlos, aber ich hab sie irgendwie durch die Prüfung geschleift! Der theoretische Teil war... ugh! Die haben uns wirklich irgendwelche komischen Rätsel vorgegeben, die wir zu lösen hatten... als ob das relevant für die Praxis wäre! Na gut, vielleicht etwas übertrieben... Leute, die sowas können, sind auch wichtig... aber warum soll ich sowas machen? Darin bin ich eben nicht gut, ich mache lieber Zeug, ich will nicht nur darüber nachdenken, ansonsten ist man nur mit Denken beschäftigt und vergisst das Ganze in die Tat umzusetzen."

CLAN: Kaguya Clan
"Wie bereits erwähnt gehöre ich dem Kaguya Clan an... eigentlich eine ganz bunte Truppe. Die Älteren unter uns sind ein bisschen streng, aber sie haben es ja auch nicht einfach gehabt... oder haben es einfach. Meine Generation ist schließlich genauso wenig geduldig wie die vorherige. Und dazu habe ich noch das einzigartigste Los gezogen, denn ich bin nicht nur eine Kaguya, als würde das nicht schon reichen um mit Vorurteilen bombardiert zu werden, nein, ich bin auch noch die Tochter des Oberhauptes. Wenn ich also nicht mindestens doppelt so viel Einsatz zeige wie meine gleichaltrigen, dann habe ich schon versagt. Mein Vater merkt das vermutlich gar nicht so sehr, aber das sind wohl die kleineren Übel mit denen ich mich so auseinanderzusetzen habe. Außerdem... mag ich das irgendwie. Ist eine schöne Herausforderung! Wie kommen Leute nur damit zurecht, wenn man nichts von ihnen erwartet?"



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN:
Spoiler:
 
"Ja wo ist sie denn?" Einer der Sätze die Mio wirklich nicht mehr hören kann. Was ist das nur mit Leuten, die sich nur auf das Äußere beschränken?! Ja, sie ist klein... warum auch immer, irgendwann in ihrem Leben hat ihr Körper sich einfach gedacht, dass jetzt das Maximum erreicht wäre. Dass das bei 1,53m der Fall war ist nur ein dummer Zufall! Die meisten Personen vergessen in dem Moment auch mal ganz schnell weiter auf das junge Mädchen zu schauen und übersehen, dass sie sehr athletisch gebaut ist! Eine Nebenwirkung ihres rigorosen körperlichen Trainings möchte man meinen, aber Mio strengt sich auch an gut zu essen und ihre Mahlzeiten ordentlich zusammenstellen... so hält sie ihre Gewicht, wobei man doch eher wenig Fett an ihrem Körper findet.
Kann man sich mal von ihrer generellen Statur losreißen stellt man schnell fest, dass die Haut des Mädchens sehr ungleichmäßig gebräunt ist. Während ihr Gesicht und ihre Arme leicht gebräunt sind erkennt man doch zügig, wo ihre üblichen Shirts aufhören und es zeigt sich ihre eigentlich recht helle Haut. Wenigstens fällt das in ihrem eher rundlichen Gesicht kaum auf, das eher durch die kleine Stupsnase, ein breites Grinsen und ihre stahlgrauen Augen überzeugt. Außerdem sollten spätestens jetzt Mios Haare auffallen. Sie hält sich ihre Haare recht kurz, einfach weil sie lange Haare als hinderlich und zu aufwendig empfindet, allerdings auch sehr unordentlich. Sie lässt sich die Haare von ihrem Vater schneiden, oder macht es selbst, wenn sie gerade mal findet, dass sie zu lang werden. Glücklicherweise fällt ihre "Frisur" halbwegs zahm in eine ähnliche Form, solange sie sie regelmäßig wäscht, ansonsten würden ihre Haare noch häufiger in alle Richtungen wild abstehen als das schon so der Fall ist. Erwähnenswert wäre hierbei noch Mios Haarfarbe. Sie hat die schwarzen Haare ihres Vaters geerbt, wobei man sie sehr selten mit einfarbig schwarzen Haaren vorfindet. Die meiste Zeit haben sie einen leichten Rotstich, oder rote Spitzen oder wirken sogar ein wenig braun, was alles nur daran liegt, dass Mio auch hier selbst Hand anlegt. Sie färbt sich die Haare gern rot, nur nicht unbedingt so perfekt und ordentlich wie man das machen sollte. Und auch nicht regelmäßig, was zu leichten Verfärbungen führen kann, aber bis jetzt hat sie noch nie eine andere Farbe außer Rot benutzt.
Wenn man über ihr Aussehen spricht, dann muss man früher oder später auch auf die wirklich wichtigen Merkmale eingehen... naja, jedenfalls tun viele das. Mios Brüste sind nicht wirklich sonderlich groß und dazu hat sie sich auch noch angewöhnt sie mit Bandagen etwas abzubinden. Für Taijutsuka kann sowas eben stören! Ihre Hüften sind auch nicht gerade breit, weshalb sie für einen Teil der männlichen Bevölkerung eher unter dem Radar fliegt. Das ist kein Witz über ihre Größe!

Was ihre Kleidung angeht ist Mio recht flexibel und glänzt meist dadurch, dass sie sich nicht für einen Stil entscheiden kann. Ein Mischmasch aus verschiedensten Dingen stellt dabei ihren Kleiderschrank dar, der für jede Person mit einem Ordnungsfimmel die Hölle sein muss. Am liebsten trägt sie aber gemütliche Sachen, auch wenn sie dadurch immer weniger wie ein Mädchen aussieht... aber wem ist das schon wichtig? Ihr liebstes Kleidungsstück ist aber immer noch ein schwarz-rotes Kleid mit langen Ärmeln, das zwar auf den ersten Blick etwas überzogen wirkt, aber durch die hochwertigen Stoffe unglaublich gemütlich ist und ihr viel Bewegungsspielraum lässt. Wird dann nur ungünstig, sobald sie ihre Knochen spielen lässt... aber das ist wohl ein Problem, das viele Kaguya kennen.
Für Missionen ändert sich nicht viel an Mios Kleidungsstil, außer dass sie die üblichen Taschen an Hüfte und Beinen befestigt, eventuell eine Weste trägt und ihr Hitaiate um ihren linken Oberarm wickelt.

BESONDERE MERKMALE:
Wirklich viele Besonderheiten weist Mio nun wirklich nicht auf, aber wie das so in ihrem Alter ist gibt es doch wenigstens ein paar interessante Eigenschaften an ihr. Zum einen wäre da ihr Tattoo. Um präzise zu sein wissen die wenigsten überhaupt davon, aber das ist wohl eher der Tatsache geschuldet, dass sie das Tattoo auf der Innenseite ihrer linken Brust, Richtung Schlüsselbein, platziert hat. Und ja, sie hat den Platz selbst gewählt, weil sie sich das Tattoo selbst gestochen hat! Der Grund war absolut nicht kosmetisch, Mio hat nichts an sich auszusetzen. Sie hatte einfach das Gefühl, dass sie sich nicht gut genug an Schmerzen gewöhnen konnte. Also musste sie sich ein wenig selbst verletzen, um sich zu beweisen, dass sie darüber hinwegkommen konnte. Nun befinden sich an ihrer linken Brust zwei kleine rote Punkte, etwas kleiner als das damals noch übliche Tattoo der Kaguya. Sie wollte das nun wirklich nicht auf ihrer Stirn haben, das wäre peinlich gewesen, aber da sie kein großes künstlerisches Talent hat, wollte sie wenigstens das machen.
Eine weitere... Besonderheit, falls man das so nennen will, ist dass sie ihre Haare manchmal färbt. Nicht komplett, sie verpasst ihnen mehr einen leichten Farb-Touch. Üblicherweise ist das rot, weil sie die Farbe mag. Und außerdem, weil ihr Vater sowieso Färbemittel in der Wohnung hat und auch seine Haare gefärbt sind. Ha! So kann er keine Moralpredigten halten! Außerdem sieht sie einfach zu süß aus, was sollte er da bitte entgegnen?



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT:
Mio ist eigentlich ein ziemlich gewöhnliches Mädchen... würde man wohl gern über sie sagen. Sie hat ihre ruhige Art direkt von ihrem Vater geerbt... würde der wohl gerne sagen können, ohne zu lügen. Aber das klingt schlimmer, als es wirklich ist. Das Mädchen ist vermutlich eine der nettesten Personen, denen man auf der Straße begegnen kann. Nicht zuletzt liegt das an der Erziehung, die sie "genossen" hat. Kaguya werden generell darauf trainiert nur ihre gute Seite zu zeigen. Kontrolliert zu sein, respektvoll. Manieren zeigen. Das Mädchen wurde natürlich in genau diesen Dingen unterrichtet und kennt alle Anstandsformen... wie langweilig. So denkt Mio zumindest über diese ganzen Sachen. Der Ruf ihres Clans eilt ihr schon Kilometer voraus. Wenn Leute das erste Mal ihren Namen hören wird sie sofort damit verbunden eine Kampfmaschine zu sein. Ein "Monster", wenn man so will. Völlig ihrer Kampfeslust unterworfen. Und um nicht ganz so barbarisch zu wirken soll sie sich die ganze Zeit zurückhalten? Beherrschung zeigen? So viel sie auch argumentiert, dass es sie einfach nur langweilt, in Wahrheit stresst es das Mädchen. Sie ist nicht gut darin beherrscht zu sein und nicht ihren Impulsen zu folgen. Sie hat sich unter Kontrolle, aber nicht so wie ihr Vater. Aber das ist der Standard, mit dem sie verglichen wird. Sie liebt Kouhei, sie würde einem Bijuu eine Ohrfeige verpassen und eine Standpauke halten, wenn es ihrem Vater etwas antun würde. Aber manchmal will sie auch genau das mit ihm machen, um ihm zu zeigen, wie sehr sie nicht so sein kann, wie er das gern hätte.
Würde man nur diese Seite des Mädchen betrachten könnte man fast meinen, dass sie eine geborene Nukenin wäre, eine Verräterin, wie es so schön heißt. Aber es gibt natürlich etwas mehr über sie zu sagen als nur den Einfluss ihres Clans auf ihr Leben. Für Mio ist es wichtig frei zu sein. Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, auch wenn die vielleicht nicht optimal für das Heil der Welt sind. Sie liebt es völlig sorglos mit ihren Freunden Zeit zu verbringen und ihr Leben einfach zu leben, ohne einem großen Ziel zu folgen, auf das sie eisern hinarbeitet. Sie liebt es ihren Emotionen auch mal zu folgen, auch wenn sie genau weiss, dass sie dadurch manchmal wie ein Idiot dasteht. Sie trägt ihre Emotionen gerne mit sich herum, zeigt sie. Genau das lässt sie viel mehr wie einen Mensch wirken als kalte Berechenbarkeit. Sie akzeptiert gern eine Herausforderung, blüht förmlich daran auf sich mit Dingen zu messen, von denen sie nicht weiss, ob sie überhaupt eine Chance hat dagegen etwas auszurichten.
Von Zeit zu Zeit lässt sie sich aber etwas zu sehr gehen. Ob das wirklich ein Fehler ihrerseits ist weiss sie aber auch nicht so genau, vielleicht ist es einfach das Erbe der Kaguya, aber wenn sie zu sehr auf einen Kampf konzentriert ist, wenn sie eine Herausforderung zu sehr annimmt, wenn sie zu viel Spaß daran hat sich mit ihrem Gegner zu messen, dann fängt auch die inzwischen schon stereotypische Kampfsucht der Kaguya an bei ihr zu wirken. Sie liebt einen guten Kampf, manchmal genug um in diesem Kampf alle Bandagen abzulegen und Alles zu geben. Ihr ehemaliger Sensei wusste das ganz gut zu beschreiben. "Mio ist wirklich lieb... wenn jemand im Team ein Problem hat war sie die erste, die versucht hat es zu lösen, oder denjenigen wenigstens aufzumuntern. Um ehrlich zu sein, das hat weniger funktioniert als dass es komplett nach hinten los ging, aber sie hat das Herz am rechten Fleck. Problematisch wurde es nur dann, wenn sie diesen Instinkten zu sehr nachgegeben hat. Ich weiss nicht was die Kaguya mit ihren Kindern machen, dass sie ihre Persönlichkeit so... verdrehen. Ich wollte noch keinen Schüler länger ausbilden, außer Mio. Aber... mich hat auch noch kein Schüler zum Bluten gebracht... außer Mio."
Mio will ihre Stimmungsschwankungen nicht verstecken, nur weil sie dann Angst darum haben muss mit einem Stereotyp verglichen zu werden. Es gibt genug Leute da draußen, die mit solchen Persönlichkeiten klarkommen... sie muss sie eben nur finden.


LIKES:
- Herausforderungen
- physische Anstrengung
- "Familie"
- heiße Milch
- Plüsch-Teddies
- Ballsportarten
- Kochen
- Stierkämpfe

DISLIKES:
- Langeweile
- Lernen (aus Büchern)
- kleine Kinder
- Möhren
- unsanft geweckt werden
- Fuuton Nutzer
- Gequieke von Meerschweinchen
- Warten

ZIEL/TRAUM:
"Hmmm... das ist schwer. Was macht man so mit seinem Leben? Als Shinobi hab ich ja wenig Wahl außer Missionen zu machen und das Dorf zu beschützen... aber zwei Sachen fallen mir ein, wenn ich genau darüber nachdenke. Eins für mich und eins für meinen Vater. Naja und noch eins für mich. Aber das reicht dann auch!
Eine Familie gründen! Also, so richtig mit Partner und so. Jajaja, noch bin ich bisschen jung dafür, aber es ist ja auch ein Ziel, hat noch Zeit! Und, eine Sache die ich unbedingt machen will... mein eigenes Geschäft. Ich will eine heiße Quelle. Also so eine richtig große Anlage, sodass viele Leute zu mir kommen wollen, um gerade diese heiße Quelle zu besuchen! Wo man so eine findet ist dann wohl eher kompliziert...
Oh richtig, für Papa. Nach ihm das Oberhaupt zu werden wäre doch nicht schlecht, oder? FALSCH! Er würde bestimmt sagen, dass das zu kurzsichtig ist. Also hab ich mir gedacht... warum nicht Raikage Mio? Ich finde das klingt gut... außerdem kann ich nicht die Tochter eines Clan-Oberhauptes sein und Bäcker werden oder sowas!"


NINDO: Baby steps to Giant strides
"Das hab ich mal irgendwo gelesen... es war einfach so krakelig auf eine Wand geschmiert. Der Künstler, falls man ihn oder sie so nennen will, hat sich sicher nicht viel dabei gedacht, aber für mich macht es Sinn. Naja, ich hab mir jedenfalls meinen eigenen Sinn dafür gedacht.
Momentan sind meine Schritte vielleicht noch klein, unbedeutend... aber das ist nur der Anlauf. Nur weil ich mit solches Schritten anfange heißt das noch lange nicht, dass ich dabei bleibe. Irgendwann werden sie groß und dann werde ich meinen Fußabdruck in der Weltgeschichte hinterlassen und alle abhängen!"




» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:

Kaguya Yuudai | 56 | Großvater | lebendig
"Hng. Jajaja, ich sollte ihm dankbar sein, dass sie mich bei sich aufgenommen haben, während mein Vater sich reinknien musste, um als Shinobi weiterzukommen... bin ich sogar irgendwie. Aber ich kann auch so ehrlich sein und sagen, dass ich nie so richtig mit Opa klar kam. Oder komme, aber so viel redet er ja nicht mehr mit mir. Irgendwie hat er nie viel geredet, mich nur immer böse angeguckt. Ich glaube er mag mich nicht so wirklich..."

Kaguya Balsa [ehemalig Tanaka] | 54 | Großmutter | lebendig
"Oba-chan! Sie hasst es, wenn ich sie so nenne... aber deswegen mach ich es ja auch! Ich stehe eigentlich zu ihr genauso wie auch zu Opa, ich glaube sie kann mich nicht gut leiden, aber immerhin hab ich von ihr was gelernt. Kochen zum Beispiel! Und sie hat meine Instinkte richtig gut trainiert! Ich versteh nur nicht, warum man kleine Kinder... okay, doch. Sie hat schon recht, ich war echt nervig!"

Kou Akane | 46 | Mutter | Verstorben
"Öhm... ja. Ganz ehrlich? Ich weiss quasi nichts über meine Mutter, außer dass mein Vater sie liebt. Die Leute haben ein Problem damit, dass sie älter war als Papa..."

Kaguya Kouhei | 30 | Vater | lebendig
"Oberhaupt der Kaguya, Jounin... und mein Papa. Auch wenn ich ihn lieb hab und mir keinen anderen wünschen würde, er ist echt nicht der Vater, den man für jedes Kind einsetzen kann. Er ist ja selber noch nicht so alt, also lernen wir Beide glaube ich zusammen, was es braucht um ein guter Vater zu sein... aber wie gesagt, passt für mich! Ich würde keinen Vater haben wollen, der sich die ganze Zeit Gedanken um mich macht und solcher Kram! Kann man bei einem Kaguya aber wohl auch schlecht erwarten, wenn wir mal ganz ehrlich sind. Alles in allem bin ich zufrieden mit ihm... solange er mir das Kochen überlässt!"

ECKDATEN:

00 - Geburt | Tod der Mutter
05 - Shikotsumyaku erwacht ungewollt
06 - Start der Akademie
07 - lernt Yamachichi Shiori kennen
12 - allmähliche Kontrolle über das Shikotsumyaku
13 - Beförderung zum Genin | Start der Kenjutsu-Ausbildung
15 - Beförderung zum Chuunin | erster Stierkampf




» E.T.C
WOHER?: Schon dagewesen
AVATAR: Ruby Rose aus RWBY
ACCOUNT: ZA von Yuto

_____________________________

Charakterbogen | Akte
EA Yuto | ZA Kaguya Mio
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Exp : 540
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 12:48

FÄHIGKEITEN
You can't spell slaughter without laughter!

» S.P.E.C.I.A.L A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR: -//-

KEKKEI GENKAI:
Shikotsumyaku ist das Kekkei Genkai des Kaguya-Clans. Es ermöglicht dem Anwender durch die Veränderung der Osteoblasten und Osteoklasten, sowie der Dichte des körpereigenen Calciums, seine Knochen nach eigenem Willen wachsen zu lassen und sie in Form und Härtegrad zu verändern. Der Anwender kann sie zudem aus seiner Haut herauswachsen lassen. Die Knochen sind härter als Stahl, physische Angriffe sind aus diesem Grund so gut wie nutzlos. So ist der Anwender in der Lage, seinen Körper durch Knochenstacheln zu schützen und seine Knochen als Schwerter oder andere Waffen zu verwenden.
Damit die Knochen heraustreten können, reißt die Haut auf, und die durchstochenen Muskeln im Körperinneren sind zumeist sichtbar. Diese Wunden verheilen jedoch sofort nach dem Entfernen bzw. Verschwinden des jeweiligen Skelettteils. Ein Kaguya ist die damit verbundenen Schmerzen gewohnt.

BESONDERHEIT: -//-

AUSBILDUNGEN:
Kenjutsu
Zitat :
Der Begriff Kenjutsu (Schwerttechnik) betrifft alle Arten von Jutsu, die mit einem Schwert ausgeführt werden. Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Schwerter fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu vergrößern.
Auch andere besondere Waffen, die nicht zur Standardausrüstung gehören, werden unter dieser Ausbildung zusammengefasst. Dazu zählen beispielsweise Lanzen, Speere, Säbel, Kriegshämmer, Tonfas, Chakrams, ...
Mio hat sich während ihres Trainings hin und wieder damit beschäftigt ihre Knochen als Waffen zu benutzen, zumindest für den Nahkampf. Mit der Zeit ist sie damit ganz gut geworden, nutzt es aber in tatsächlichen Kampfsituationen kaum aus.



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL:
Ein junges Mädchen, das schon seit sie klein war von den Kaguya trainiert wurde... jeder würde zurecht annehmen, dass Mio wie eine tanzende Fee auf dem Schlachtfeld umherspringen würde... eine tödliche Fee zwar, aber immerhin. Leider ist das nicht wirklich der Fall. Sie versteht nicht, warum sie versuchen sollte in einem Kampf gut auszusehen. Stattdessen konzentriert sie sich ganz auf den einen wichtigen Punkt. gewinnen. Über die Jahre hat sich ergeben, dass Mio recht schnell ist und so hat sie sich angewöhnt ihre Kämpfe nicht in einem einzigen wuchtigen Schlag zu beenden, sondern ihren Gegner mit vielen Angriffen zu bombardieren, die in der Masse ihre Wirkung finden. Dabei nutzt sie natürlich liebend gern ihr Kekkei Genkai, um ihr Gegenüber noch mehr leiden zu lassen.
Sie war noch nie eine große Strategin, stattdessen verlässt sich Mio sehr stark auf ihre Instinkte. Ihre Kämpfe gewinnt sie nicht wirklich durch einen präzisen Treffer auf den Schwachpunkt ihres Gegners, vielmehr zwingt sie ihn durch ihre pure Kampfkraft in die Knie. Auf Distanz bleibt sie dabei nie... warum auch, von da sieht sie ja gar nicht, wieviel Schaden sie an der Person ihr gegenüber anrichtet!

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 3
GENJUTSU: 0
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 1
KRAFT: 2
GESCHWINDIGKEIT: 4

STÄRKEN:
- Instinkte [2]
"Wie der Blitz! Naja... irgendwie so jedenfalls. Ich bin eben keiner der Leute, die sich tagelang irgendwo einbunkern, um über etwas nachzudenken. Wenn ein Problem vor mir ist, dann kriegt mein Körper das schon hin! Manchmal reagiere ich fast schon von allein, keine Ahnung, ob das gut oder schlecht ist... aber es fühlt sich gut an!"
- Beidhändigkeit [1]
"Öh... ich kann beide Hände und Beine gleich gut nutzen? Ist das was Besonderes?!"
- Starker Wille [1]
"... Opa hat immer gesagt ich wäre sturer als ein Stier und würde noch seltener am Boden liegen. Aber Opa hat auch mal gesagt, dass ich groß und stark werde, also sollte man die Aussage bestimmt mit Vorsicht genießen."
- Körpergröße [1]
"Jaja, sie sagen immer, dass so eine Größe nur gut ist, um lieb auszusehen... aber ich bin ein echt kleines Ziel. Zusammen mit meiner Wendigkeit muss man mich erstmal treffen!"

SCHWÄCHEN:
- Aggressivität [1]
"Also... also wirklich! Aggressiv... das passt ja mal gar nicht zu mir. Gut, ich bin recht provozierbar... und hab manchmal so meine Aussetzer, bei denen ich eher versuche meine Gegner zu töten als sonst irgendwas... aber... aber das ist nicht aggressiv!"
- Einzelgänger [1]
"Wie funktioniert sowas in einem Team? Vor allem in Kämpfen hab ich keine Ahnung, wie man mit anderen zusammen arbeitet... ich versuch einfach von ihnen weg zu bleiben und sie nicht ausversehen umzubringen. Reicht das?"
- Fernkampf [1]
"Oh komm schon, kritisier jetzt nicht an ALLEM rum! Ja gut, ich bin schlecht wenns drum geht Zeug zu werfen. Schon in der Akademie hab ich das mit dem Kunai werfen gerade so gepackt... aber auch nur, weil ich Glück hatte. Also lass ich das, ist sowieso einfach auf jemanden zuzugehen und ihnen dann so den Hintern zu versohlen!"
- Körpergröße [1]
"Ugh... ja, meine Größe ist nicht nur nützlich... vor allem gegen große Taijutsuka komm ich nicht zu Körpertreffern, wenn sie sich nicht dumm anstellen. Warum versuche ich wohl schnell zu sein, HM?!"
- Schlechter Taktiker [1]
"Pff, Taktik Schmaktik. Wenn man die Leute nur oft genug schlägt geben sie schon nach!"



» N.I.N.G.U.
» Gutschein für eine Jutsusteigerung E -> D

Chunin-Weste
Die meisten Chunin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chunin-Weste, während sie in Kumo einen bläulichen Farbton besitzt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.


Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.


Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.



Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.


Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.


Kunai - 4 Stück
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.



Drahtseil - 5 x 5 Meter
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.


Glutkugeln – 2 Stück
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.


Kemuridama - 4 Stück
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.


Hikaridama - 4 Stück
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.


Anti-Waffen Handschuhe
Art: Handschuhe
Material: Leder, Metall (Stahl)
Beschreibung: Abgeleitet von den traditionellen Rüstungen aus Kaminari no Kuni besitzen diese einfach aussehenden fingerlosen schwarzen Handschuhe ein Innenleben aus schützenden Leder- und Kettenstrukturen, indem eine Schicht aus dünnen Metallketten zwischen zwei Lederschichten platziert wurde. Offensiv gesehen sind diese Handschuhe keine Verbesserung, aber defensiv angewandt erlauben sie es schneidende oder stechende Wunden zu vermeiden. Mit der dahinterliegenden Wucht und möglichen Konzentration auf eine kleinere Fläche muss der Träger dann trotzdem noch umgehen.





» J.U.T.S.U
Grundjutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu & Kenjutsu
Spoiler:
 

_____________________________

Charakterbogen | Akte
EA Yuto | ZA Kaguya Mio
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Exp : 540
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 12:50
~ Platzhalter ~

_____________________________

Charakterbogen | Akte
EA Yuto | ZA Kaguya Mio
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Exp : 540
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 24

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale:
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 13:07
Sö, kann bewertet werden, ist ja "nur" eine Reaktivierung... keine Änderungen wurden vorgenommen! (alter Charakterbogen ist in der Signatur, falls der noch interessant ist)

_____________________________

Charakterbogen | Akte
EA Yuto | ZA Kaguya Mio
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6187
Exp : 720
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Chûnin [C]
Fraktion: Hi no Kuni
Merkmale: Kapuzenpulli, türkisblaue Augen und immer ein Lächeln auf den Lippen
Hina
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 13:24

_____________________________

Just go on to life despite all that's happened
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }

YOU HAVE THE COURAGE TO FORGIVE EVEN IF YOU'RE NOT FORGIVEN:
AT LEAST IN THE END YOUR CHOICE WAS RIGHT.

{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 642
Exp : 485
Anmeldedatum : 13.03.17
Alter : 24
Anh
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] | Sa 27 Mai - 19:48


Angenommen

_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gesponserte Inhalte
Re: [Chuunin] Kaguya Mio [Link] |
Nach oben Nach unten
 

[Chuunin] Kaguya Mio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-