Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Wanted & Not Wanted
Gestern um 23:49 von Rin

» [Tokubetsu Jounin] Isanagi
Gestern um 23:42 von Isanagi

» Dream Couple
Gestern um 23:30 von Hiroki

» Kurze Fragen
Gestern um 22:36 von Momochi Genba

» Lakritzschnecken-Spiel
Gestern um 22:04 von Akiko

» Tauziehen
Gestern um 22:04 von Kamui

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 22:03 von Kamui

» Rosenspiel
Gestern um 22:00 von Kamui

» Licht an/aus
Gestern um 21:59 von Kamui

» [Akte] Kōsaka Chisato
Gestern um 21:21 von Chisato

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ningu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 984
Exp : 5185
Anmeldedatum : 30.03.10
avatar
Ningu [Link] | Sa 14 Jun 2014 - 15:04
   
Ningu
ausrüstung
Fast jeder Shinobi trägt eine gewisse Grundausrüstung mit sich, wenn er sich auf Missionen und in Kämpfe begibt. Es gibt jedoch noch viele weitere Möglichkeiten, sich auszurüsten - ob mit Schutz, Waffen oder anderen hilfreichen Gegenständen. Im Laufe des Rpg's könnt ihr euch derartige Ausrüstung hinzukaufen.
Verlorene Gegenstände (ob verbraucht oder zerstört) werden in eurer nächsten Szene wiederhergestellt, sofern diese zeitlich nicht direkt an den Verlust anschließt.

Diebstahl von Gegenständen:
 


Verzeichnis
» Kleidung & Rüstungen (Westen, Stirnband, ...)
» Aufbewahrung (Taschen, Schriftrollen, ...)
» Ninjutsu Yōgu (Kunai, Shuriken, ...)
» Hiyaku (Medizin)
» Für Puppenspieler
» Prothesen

» Individuelle Ausrüstung

» Ningu Pakete

_____________________________

Schickt dem Admin-Account bitte keine PN's,
sie werden weder regelmäßig abgerufen, noch beantwortet!


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 17:06 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 984
Exp : 5185
Anmeldedatum : 30.03.10
avatar
Re: Ningu [Link] | Sa 14 Jun 2014 - 16:41
   
Kleidung

Es gibt keine verpflichtenden Uniformen, allerdings sind in Konoha und Kumo jeweils leicht unterschiedliche spezielle Kleidungsstücke immer noch sehr gängig.

Kostenfreie Standard-Kleidung:
 


Traditionelle Rüstung Hi no Kuni - 360 Exp
Die traditionellen Rüstungen des Feuerreiches werden nur noch von wenigen Shinobi getragen. Dennoch wird es als große Ehre angesehen, eine derartige Rüstung zu besitzen. Die Rüstungen bestehen meistens aus einem Brustpanzer, Seitenschutz sowie Schulter- und Oberarm-Platten. Sie sind meistens in einem rostroten Ton gehalten. Die Platten sind stark genug, um gewöhnliche Wurfwaffen abzuwehren, jedoch auch ziemlich schwer. Sie schützen den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu.

Code:
 


Traditionelle Rüstung Kaminari no Kuni - 360 Exp
Die traditionellen Rüstungen des Blitzreiches werden nur noch von wenigen Shinobi getragen. Dennoch wird es als große Ehre angesehen, eine derartige Rüstung zu besitzen. Die Rüstungen bestehen aus einem weißen Oberkörper-Panzer und stabilem grauen Stoff, unter dem schützende Metall- und Kettenhemdstrukturen getragen werden. Die Rüstung ist stark genug, um gewöhnliche Wurfwaffen abzuwehren, jedoch auch ziemlich schwer. Sie schützen den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu.

Code:
 


Raitoāmā - Samurai-Rüstung - 180 Exp
Die Raitoāmā ist die leichteste traditionelle Rüstung der Samurai und besteht eigentlich nur aus einem stählernen Bruststück. Diese Rüstung ist gerade gut genug um einige normale Geschosse abzufangen, verlangsamt ihren Träger dafür jedoch auch nicht. Sie schützt den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu.

Code:
 


Midiamuāmā - Samurai-Rüstung - 250 Exp
Die Midiamuāmā ist die mittlere Rüstung eines Samurai. Sie schützt sowohl Schultern wie auch den Torso und besteht aus gehärtetem Leder. Sie schützen den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu. Dennoch schränkt sie Bewegungsmöglichkeit des Trägers etwas ein.

Code:
 


Hebīāmā - Samurai-Rüstung - 550 Exp
Die Hebīāmā ist die schwerste Rüstung die ein Samurai tragen kann. Sie besteht komplett aus Metall und hat zusätzlich einen Helm. Damit schützt sie Kopf, Schultern, Torso, die Unterarme, Unterschenkel und den Hüftbereich. Sie schützt den Anwender wie ein defensives D+ Rang Jutsu. Doch durch ihr hohes Gewicht verliert ihr Träger an Geschwindigkeit.

Code:
 


Atemmaske – 70 Exp
Eine Atemmaske schützt den Träger bei Kämpfen vor Giftgasen und davor, Staub einzuatmen.

Code:
 


Tauchmaske – 50 Exp
Eine Tauchmaske erlaubt es dem Träger, unter Wasser zu atmen.

Code:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 16745
Exp : 2230
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23
avatar
Azuka
Re: Ningu [Link] | So 13 Sep 2015 - 20:20
   
Aufbewahrung

Da ihr eure Ausrüstung nicht dauernd in den Händen halten könnt, benötigt ihr Möglichkeiten, sie zu verstauen. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, Dinge aufzubewahren, doch diese sind unter Shinobi am gängigsten.

Kostenfreie Standards:
 


Makimono (Schriftrolle) - 25 Exp
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.


Code:
 

Fassungsvermögen einer Schriftrolle


Eine gewöhnliche Schriftrolle bietet natürlich nicht Platz für unendlich viele Dinge. Werden Gegenstände mittels dem Tobidogu in einer Schriftrolle verstaut, erscheint immer ein Siegel auf der Schriftrolle, in dem diese Dinge dann verborgen sind. Wird ein Siegel mit dem Tobidogu aufgelöst, erscheinen alle (!) Gegenstände wieder, die in diesem Siegel verborgen waren. Eine Schriftrolle bietet Platz für insgesamt 3 Siegel dieser Art.


Elementare Schriftrolle - 25 Exp
Es gibt besondere Schriftrollen, in denen die grundlegenden Elemente versiegelt werden können. Eine Elementschriftrolle kann immer nur jeweils ein Element gleichzeitig enthalten, welches bis zu 3 Mal entsiegelt werden kann, ehe die Rolle neu von einem Shinobi mit dem entsprechenden Element beladen werden kann. Beherrscht er das Katon, so kann er eine Elementrolle mit einer Flamme aufladen, die bei Entsiegelung als Feuerquelle dienen kann. Suiton befüllt das Siegel mit wenigen Litern Wasser, die bei Entsiegelung heraussickern und eine große Pfütze entstehen lassen. Ein Fûton-Windstoß ist möglich, der jedoch nicht stark genug ist, um einen Menschen von den Beinen zu werfen. Mithilfe von Doton-Chakra wird das Siegel mit ein wenig Gröll befüllt, und eine entsiegelte Raiton-Rolle elektrisiert die Luft rund um den Anwender leicht.

Code:
 

_____________________________



Zuletzt von Uzumaki Azuka am Sa 3 Sep 2016 - 21:57 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 16745
Exp : 2230
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23
avatar
Azuka
Re: Ningu [Link] | So 13 Sep 2015 - 20:20
   
Ninjutsu Yōgu

Die folgenden Waffen und Gegenstände finden sehr häufig Verwendung bei Shinobi aller Art.

Kunai - 5 Exp/Stück
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.


Code:
 


Shuriken - 5 Exp/Stück
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.

Code:
 


Senbon - 5 Exp/Stück
Senbon sind Wurfnadeln, die nur von wenigen Shinobi benutzt werden. Die Nadeln werden des Öfteren dazu benutzt, um Feinde zu lähmen, indem sie in vitale Punkte des Körpers gestochen werden, was jedoch eine medizinische Ausbildung voraussetzung. Auch eignen sie sich hervorragend dazu, mit Waffengift bestrichen zu werden oder bestimmte Jutsu damit anzuwenden.

Code:
 


Makibishi - 5 Exp/Stück
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.

Code:
 


Kibakufuda - 15 Exp/Stück
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.


Code:
 


Drahtseil - 5 Exp/5 Meter
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.

Code:
 


Kemuridama - 15 Exp/Stück
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.

Code:
 


Hikaridama - 15 Exp/Stück
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.

Code:
 


Kibaku-Kunai - 20 Exp/Stück
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.

Code:
 


Glutkugeln – 10 Exp
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  

Code:
 


Riesenshuriken – 30 Exp
Bei den Riesenshuriken handelt es sich um eine riesige Version der normalen Wurfsterne. Durch ihre vergleichsweise enorme Größe und die sehr scharfen Klingen sind sie, geschickt eingesetzt, sehr viel gefährlicher als die gewöhnlichen Shuriken, allerdings auch schwerer zu handhaben und zu transportieren.

Code:
 


Fuuma Shuriken – 80 Exp
Bei den Fuuma Shuriken (dt. Windgeist Wurfmesser) handelt es sich um eine vergrößerte Version der gewöhnlichen Wurfsterne, die allerdings sehr viel schlanker und handlicher sind als die gewöhnlichen Riesenshuriken. Sie lassen sich zusammenklappen und sind mit ihren vier großen, scharfen Klingen vielseitig einsetzbar: Im zusammengeklappten Zustand schwertartig im Nahkampf, oder im ausgeklappten Zustand als Wurfwaffe im Fernkampf.

Code:
 


Pfeil - 5 Exp
Pfeile werden mit einem Bogen oder einer Armbrust auf ein Ziel abgeschossen. Sie sind meist aus Holz oder Metall und verfügen über eine gefährliche Spitze, die sich durch dicke Materialien bohren kann, wenn der Schütze talentiert genug ist.

Code:
 


chakraleitender Pfeil - 20 Exp
Chakraleitende Pfeile werden mit einem Bogen oder einer Armbrust auf ein Ziel abgeschossen. Sie sind meist aus Metall und verfügen über eine gefährliche Spitze, die sich durch dicke Materialien bohren kann, wenn der Schütze talentiert genug ist. Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.

Code:
 


Chakraleitendes Glöckchen - 5 Exp/Stück
Ein kleines Glöckchen aus chakraleitendem Material, welches häufig in Verbindung mit Genjutsu eingesetzt wird, indem das Glöckchen mit Chakra geladen und dann der Klang als akutes Mittel zur Übertragung des Genjutsus genutzt wird. Das Glöckchen ist dabei etwa so groß wie eine Fingerkuppe und dadurch, von dem lichtreflektierendem Metall einmal abgesehen, insgesamt eher unauffällig.
An kaum sichtbaren dünnen Senbon angebracht kann ein solches Glöckchen geworfen zudem dazu eingesetzt werden, um Gegner zu irritieren und als Geräuschquelle auf eine falsche Spur zu locken oder auch als Frühwarnsystem in Stolperfallen genutzt werden.


Code:
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am Mi 20 Jan 2016 - 10:01 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 16745
Exp : 2230
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23
avatar
Azuka
Re: Ningu [Link] | So 13 Sep 2015 - 20:27
   
Kugutsutsukai [Puppenspieler]

Die Puppen eines Kugutsutsukai sind meist kostenlos. Beschreibt in eurer Bewerbung das Aussehen der Puppe(n), ihr Material, ihre Größe und eingebaute Waffen.
Die Waffen, Gifte und Sonderfunktionen der Puppen werden inform von Jutsus eingesetzt und müssen ebenfalls nicht zusätzlich bezahlt werden. Es fallen nur dann Kosten für eine Puppe an, wenn sie über eine besondere Stabilität verfügen soll. Sie wird im Form inform eines Ranges (D, C, B etc.) angegeben, und beschreibt auch, welcher Körper- oder Jutsustärke sie maximal standhalten kann.
Jede kostenlose Puppe weist eine Stabilität auf, die mit dem C-Rang vergleichbar ist. Für alle Puppen, die mehr aushalten sollen, müssen Exp gezahlt werden. Die Reparatur einer solchen beschädigten Puppe ist kostenlos, und muss nur ausgespielt werden.

B-Stabilität: 200 Exp
A-Stabilität: 350 Exp
S-Stabilität: 500 Exp

Stabilität erhöhen:
 


Menschliche Puppen
Ein Puppenspieler kann sich auch besondere, menschliche Puppen erarbeiten. Es handelt sich dabei um Puppen, die aus den Körpern verstorbener Menschen gefertigt wurden. Sie verfügen über deren Fähigkeiten, und können in manchen Fällen sogar seltene Kekkei Genkai/Hiden in sich tragen. Um eine menschliche Puppe zu erlangen, müsst ihr euer Kugutsu Jutsu gut beherrschen und genug Exp besitzen. Der Einsatz von Jutsus durch die Puppe zehrt entsprechend auch an der Ausdauer des Puppenspielers.
Die Jutsuliste eurer Puppe könnt ihr euch selbst zusammenstellen.

Es ist möglich, zu RPG-Beginn eine menschliche Puppe zu besitzen - allerdings keine, die über ein Kekkei Genkai verfügt. Ihr könnt die Puppe, genau wie bei einer Kuchiyose, für einen Jutsuslot eintauschen. Wenn ihr menschliche Puppen im Laufe des RPGs erwerbt, müsst ihr jedoch Exp dafür zahlen.

Menschliche Puppen besitzen (ebenso wie jede andere Puppe) eine Stabilität vom C-Rang, die Stabilität kann jedoch mit Exp aufgewertet werden.
Es ist jedoch nicht möglich, menschliche Puppen im Rang zu steigern, so wie es bei Kuchiyosen der Fall ist.

Menschliche Puppen:
 

Puppen mit Kekkei Genkai/Hiden:
 

Das können menschliche Puppen beherrschen:
 

Das können menschliche Puppen nicht beherrschen:
 

_____________________________



Zuletzt von Uzumaki Azuka am Mo 17 Okt 2016 - 21:03 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 16745
Exp : 2230
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23
avatar
Azuka
Re: Ningu [Link] | So 13 Sep 2015 - 20:30
   
Hiyaku

Hiyaku (Geheimmedizin) erfüllt teilweise den Dienst von Stimulans und Drogen. Manche Hiyaku sind nützlich im Kampf, da sie die Kräfte des Kämpfers steigert oder ihn komplett heilen kann, andere werden zur medizinischen Versorgung gebraucht.
Iryounin können die medizinischen Gegenstände (Hyorogan, Zoketsugan) für die Hälfte des hier angegebenen Preises erwerben.
Gifte und Gegengifte können nur von Iryounin, Puppenspielern und Ryojin erworben werden. Für alle drei gelten die angegebenen Preise.

Kostenfreie Standard-Ausrüstung:
 


Hyōrōgan - 160 Exp/Stück
Hyōrōgan ist ein Energiemittel, welchem nachgesagt wird, ganze drei Tage und Nächte ohne Pause kämpfen zu können. Bestätigt hat dies bisher noch kein Shinobi, wobei der Effekt ein anderer ist, der mit dieser Metapher umschrieben wird. Bei einem Ninja erhöht dieses Mittel kurzfristig die Regeneration des Chakra sehr stark, sodass es ihm möglich ist, länger zu kämpfen.
Nach Einnahme des Mittels regeneriert der Shinobi 4 Posts lang jeden Post 1/8 seines Chakras, wobei die Menge von 1x A-Rang pro Post nicht überschritten werden kann. Jemand mit einem Staminawert über 4 erhält also nur 1x A-Rang Chakra pro Post zurück.
Es ist mit dem Hyorogan nur möglich, Chakra zu regenerieren - man kann damit also nicht mehr Chakra bekommen als der eigenen Staminawert zulässt.
Die Einnahme einer zweiten Hyorogan führt außerdem zur sofortigen Bewusstlosigkeit, da der Körper mit dieser starken Regenerationskraft überfordert ist.
Nachdem die Pille aufgehört hat zu wirken, kommt es allerdings zu Kraftverlust, Angstzuständen, Desorientierung und auch zur Bewusstlosigkeit. Bei Shinobi mit sehr hoher Ausdauer (Stamina 4,5 oder 5) treten diese Nachwirkungen ein wenig abgeschwächt auf, sodass sie nicht bewusstlos werden müssen.


Code:
 


Zoketsugan - 100 Exp
Diese Pille sorgt dafür, dass der Körper mehr Blut produziert (Hämatopoese). Sie wird nur dann eingesetzt, wenn der Körper einen großen Verlust an Blut hat.

Code:
 


Gift & Gegengift - Individuell
Gifte gibt es in unterschiedlichen Formen und Effekten. Gegengifte müssen meist auf das Gift abgestimmt sein, um es bekämpfen zu können. Je nach dem welche Form und welchen Effekt das Gift hat, ist es auch schwieriger herzustellen und teurer.
Gifte und Gegengifte dürfen nur von Iryonin, Puppenspielern und Ryojin erworben werden!


Preiszusammenstellung Gifte:
 

Gegengifte:
 


Code:
 

_____________________________



Zuletzt von Azuka am Fr 1 Apr 2016 - 21:41 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 16745
Exp : 2230
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23
avatar
Azuka
Re: Ningu [Link] | So 13 Sep 2015 - 20:31
   
Prothesen

Medizinische-Prothesen
Verliert ein Shinobi durch einen Unfall, im Kampf oder durch Aufopferung eines seiner Gliedmaßen, ist er meist für sein Leben gezeichnet und muss seine Karriere an den Nagel hängen oder einen Schreibtisch-Job annehmen, sofern er nicht kurzfristig lernt einhändige Fingerzeichen zu nutzen oder sich flink auf einem Bein fortzubewegen. Eine Möglichkeit diesem Schicksal zu entgehen bietet der Einsatz medizinischer Prothesen, welche dem Shinobi weitgehend normales Leben und die Fortsetzung seines Berufes ermöglicht.

Die Arm-/Hand- und Bein-/Fuß-Prothesen sind nach Jahrhunderten des Krieges sogar fortschrittlich genug, dass diese von der Person wie normale Körperteile verwendet werden können. Ermöglicht wird dies durch einen Eingriff, in welchem die noch vorhandenen Sehnen aus dem Stumpf des verlorenen Gliedmaßes durch künstliche Sehnen ergänzt werden, um so ein mechanisches Körperteil wie ein normales bewegt werden kann. Dieser Prozess führt allerdings auch dazu, dass die Prothese direkt am Körperstumpf befestigt ist und nicht ohne weiteres abgenommen oder ausgetauscht werden kann, sollte die Prothese im Kampf beschädigt werden.
Und natürlich ist eine Prothese kein vollständiger Ersatz für ein echtes Körperteil. Mit einer Prothese kann man nichts fühlen, weiß nicht wann man etwas greift, was man greift oder wo man hintritt und kann kein Chakra schmieden, sofern das künstliche Körperteil über keine chakraleitenden Eigenschaften verfügt. Eine Prothese ist allerdings auch deutlich stabiler als ein echtes Körperteil aus Fleisch und Knochen, erzeugt keine Schmerzen und blutet nicht, wenn diese getroffen wird.

Medizinische Prothese: 100 Exp
zusätzl. Chakraleitend: +50 Exp

Prothesen weisen grundsätzlich eine Stabilität auf, die mit C-Rang vergleichbar ist. Für alle Prothesen, die mehr aushalten sollen, müssen zusätzliche Exp gezahlt werden. Die Reparatur einer solchen beschädigten Prothese ist kostenlos, und muss nur ausgespielt werden.

B-Stabilität: +100 Exp
A-Stabilität: +300 Exp
S-Stabilität: +650 Exp

Stabilitäts-Steigerung:
 

Medizinische Prothesen können nicht wie wie Puppen-Prothesen mit Waffen oder ähnlichem ausgerüstet werden.



Puppen-Prothesen
Puppenspieler haben durch ihre Ausbildung in der Verwendung von Chakrafäden und dem versierten Bau von Puppenteilen die außergewöhnliche Möglichkeit verlorene Körperteile durch künstliche Gliedmaßen zurück zu gewinnen, indem sie jene Puppen-Gliedmaßen mit Hilfe von Chakrafäden wie ihre Eigenen, Verlorenen steuern.
Dies bietet neben der offensichtlichen Rückgewinnung des verlorenen Körperteils natürlich auch weitere Vorteile. Getroffene Prothesen verursachen keinen Schmerz, bluten nicht, sind ersetzbar und dabei deutlich widerstandsfähiger als Fleisch und Knochen. Und die künstlichen Gliedmaßen können mit allerlei Waffen, Werkzeugen und Mechanismen ausgerüstet werden, welche wie bei Puppen gesteuert verwendet werden können.
Allerdings benötigt die stetige Steuerung von künstlichen Gliedmaßen auch besondere Konzentration, weshalb dadurch leider wiederum die Effizienz des Kugutsu no Jutsu leidet, wenn man neben den Protesen auch noch weitere Puppen einzusetzen gedenkt. Und es sind nur Schmerzen die man mit Prothesen nicht fühlt, sondern eben auch alles andere was man nicht spüren kann. Man kann sich also nie sicher sein was man greift oder worin man tritt, außer man sieht nach.

Wie auch Puppen, so weisen auch Puppenteile, welche als Prothesen verwendet werden, eine gewisse Stabilität auf, können also mit den richtigen Materialien durchaus mehr aushalten ein menschlicher Arm aus Fleisch und Blut, wie es bei einer richtigen Puppe der Fall ist. Die Stabilität und Kosten für erhöhte Stabilität von Puppen-Prothesen liegen dabei ebenso hoch wie bei einer ganzen Puppe.

Wie effizient ein Puppenspieler eine oder mehrere Puppen-Prothesen verwenden kann und wie stark sich dies parallel zu seinem Puppenspiel auswirkt, hängt maßgeblich von seinem Kugutsu no Jutsu-Rang ab und wird in dem ranglosen Kugutsu-Ninjutsu Hoteibutsu Seigyo beschrieben, welche der Puppenspieler kostenlos bereit gestellt bekommt, sobald er eine Prothese erworben hat.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 3805
Exp : 92
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 23
avatar
Rin
Re: Ningu [Link] | Fr 14 Apr 2017 - 12:18
   
Individuelle Ningu

Neben der gängigen Ninja-Werkzeuge könnt ihr euch auch noch vielen weiteren Gegenständen und Waffen bedienen. Ihr könnt fast jede beliebige handelsübliche Waffe verwenden, und ihr besondere Eigenschaften und Effekte verleihen. Einige eurer individuellen Gegenstände werden in diesen Post eingetragen nachdem wir sie angenommen haben, um anderen Usern zu zeigen, wie die Preise in etwa ausfallen können, und was so im Bereich des Möglichen liegt.

Wenn ihr mit einem oder mehreren individuellen Gegenständen starten möchtet, könnt ihr sie wie alle anderen Werkzeuge auch einfach in eure Bewerbung eintragen. Wenn ihr später einen erwerben möchtet, stellt ihr ihn in eurer Shinobi-Akte vor.


Waffen
Bes. kleine Waffen [Dolche, Schlagringe, ...]: 50 Exp
Kleine Waffen [Kurzschwerter, kleine Bögen... - bis insg. 80cm lang]: 70 Exp
Übliche Waffen [Schwerter, Stäbe, normale Bögen,...]: 100 Exp
Bes. große Waffen [Riesenschwerter, Riesenbögen...]: 150 Exp


Rüstungen
Eine Rüstung besteht aus mehreren Teilen. Die folgenden Preise gelten für Rüstungsparts, die den jeweils gesamten entsprechenden Körperteil schützen. Bei allem, wovon es ein Paar gibt (z.B. Hände) gilt der Preis für dieses Paar, muss also für 2 Teile nicht aufgerechnet werden.

Helm: 80 Exp
Torso: 150 Exp
Schultern: 70 Exp
Oberarme: 70 Exp
Unterarme: 70 Exp
Handschuhe: 70 Exp
Hüfte: 70 Exp
Oberschenkel: 70 Exp
Unterschenkel: 70 Exp
Füße: 70 Exp

Die Stabilität einer solchen Rüstung ist C-Rang, d.h. sie hat den gleichen Effekt wie ein defensives D-Rang Jutsu: Es können mehrere D-Rang Jutsu abgewehrt werden und auch ein Treffer durch ein C-Rang Jutsu bzw C-Rang Kraft kann abgewehrt werden, allerdings ist die Rüstung dadurch zerstört und bietet keinerlei Verteidigung mehr. Die Reparatur einer solchen Rüstung ist kostenlos und muss nur ausgespielt werden.

Die Stabilität von Rüstungsteilen kann auf B-Rang angehoben werden, d.h. sie hat dann den gleichen Effekt wie ein defensives C-Rang Jutsu, kann also ein einzelnes B-Rang Jutsu oder einen Schlag mit einer Kraft von 3 abwehren.
Ein Rüstungsteil auf B-Rang Stabilität anzuheben kostet + 50 Exp pro Rüstungsteil. Da die Rüstung dadurch jedoch schwerer wird, braucht man zum Tragen mindestens eine Kraft von 2, wobei gleichzeitig die Geschwindigkeit um 1 reduziert ist. Erst ab einer Kraft von 3 kann man ein solches Rüstungsteil tragen, ohne dass es die Geschwindigkeit des Trägers einschränkt.


Chakraleitendes Metall
Gegenstände, die aus einem besonderen Metall bestehen, können Chakra leiten. Das ermöglicht vielfältige neue Jutsu. Hierbei entsteht je nach Art (Größe) des Gegenstands 25-50 Exp Aufpreis. Ihr könnt einen bestehenden Gegenstand einfach mit dem Zahlen des hier genannten Preises aufwerten.

Besonders kleine Waffen: +25 Exp
Helm/Handschuhe/Schuhe: +25 Exp
Kleine, normale & große Waffen: +50 Exp
Brustpanzer/Schultern/Oberarme/...: +50 Exp


Beispiele:
 

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ


Zuletzt von Rin am Mi 20 Sep 2017 - 11:33 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 640
Exp : 341
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 23
avatar
Nowaki
Re: Ningu [Link] | Do 22 Jun 2017 - 18:53
   
Ningu-Pakete

Um denjenigen unter euch, die sich zu Beginn des RPG mit den Ningu nicht so sehr beschäftigen und einfach nur irgendetwas im Inventar haben wollen,  um die Exp nicht verfallen zu lassen, haben wir für jeden Rang ein Ningu-Paket zusammengestellt. Dieses Paket beinhaltet Ningu in genau dem Exp-Wert, der euch auf dem jeweiligen Rang zusteht. Das erspart euch großes Rumgerechne. Es ist aber natürlich keine Pflicht, diese Pakete zu Beginn zu besitzen! Ihr könnt euch euer Ningu auch ganz individuell zusammenstellen.

Akademistenpaket (150 Exp):
 

Geninpaket (300 Exp):
 

Chunin / Tokujo-Paket (350 Exp):
 

Joninpaket (400 Exp):
 

_____________________________

I don't need to hear him tell me I was right
{ IT'S ENOUGH TO KNOW HE KNOWS I WAS RIGHT }
{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }

EA: HINA - ZA: RIN - VA: SEIRYÛ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: Ningu [Link] |
   
Nach oben Nach unten
 

Ningu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-