Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Tauziehen
Heute um 16:22 von Kisho

» Was hört ihr gerade?
Heute um 16:22 von Kisho

» Rosenspiel
Heute um 16:21 von Kisho

» Abstimmung: Best User & Größter Tollpatsch
Heute um 14:06 von Seiryû

» Uservertreter ab dem 05.11.2017
Heute um 9:19 von Jishaku Edawa

» X oder Y
Heute um 7:19 von Kisho

» Assoziationen
Heute um 7:17 von Kisho

» Licht an/aus
Heute um 7:15 von Kisho

» Was macht dich heute glücklich?
Heute um 2:15 von Uchiha Akira

» Dream Couple
Heute um 0:08 von Hiroki

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Genjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 18:36
Genjutsu
illusionskünste
Mit diesen Jutsu manipuliert der Shinobi den Chakrafluss im Gehirn des Gegners. Man kann ihn so auf vielfache Weise einschränken, wie z. B. einschläfern oder lähmen.
Es gibt aber auch verschiedene Wege, Genjutsu abzuwehren. Weil ein Genjutsu das Chakra des Opfers gegen das Opfer selbst einsetzt, kann es mit der Unterbrechung des eigenen Chakraflusses abgewehrt werden, da dann kein Chakra mehr im Hirn ist, welches der Gegner manipulieren könnte. Je nach Können des Anwenders funktioniert dies jedoch nur bei manchen Genjutsu. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das in der Illusion gefangene Opfer durch äußerlich zugefügten Schmerz zu befreien. Es gibt aber auch Genjutsu die so mächtig sind, dass Betroffene oder deren Verbündete sie kaum auflösen können.
Die Verwendung von Genjutsu setzt eine hohe Intelligenz und eine gute Chakrakontrolle voraus. Daher findet man unter den Shinobi nur sehr wenige, welche sich auf diesen Bereich spezialisiert haben.
In der Regel sind alle Genjutsu -langanhaltend-.


Genjutsu mit Schmerz auflösen
Um ein Genjutsu durch Schmerzen aufzulösen, müssen diese neu zugefügt werden. Eine bereits vor der Illusion schmerzende Verletzung erzielt keine Wirkung, sodass neue Verletzungen zugefügt werden müssten. Je nach Rang des Genjutsus muss der Schmerz bzw. die Verletzung größer sein, um es zu lösen.
Spoiler:
 
Shinobi, welche tagtäglich mit großen Schmerzen leben, müssen einen jeweils höheren "Schmerzaufwand" erbringen. Das trifft zum Beispiel auf Kaguya zu, denen es somit schwerer fällt, Genjutsu auf diese Weise zu lösen.



Die Ziele von Genjutsu & Schallgenjutsu
Um ein Ziel mit einem Genjutsu zu belegen, muss der Genjutsuanwender es entweder sehen, oder seine Position via Sensorik genau ausmachen können. Mittels Sharingan gewirkte Genjutsu wirken hingegen nur bei direktem Augenkontakt. Es ist auch mögliche, mehrere Ziele gleichzeitig mit einer Illusion zu belegen. In diesem Fall muss jedoch für jedes Ziel erneut die Chakramenge für das gewirkte Genjutsu aufgebracht werden.

Es gibt Genjutsu, die durch Schall gewirkt werden. Das kann mithilfe von chakraleitenden Instrumenten oder Gesang bewerkstelligt werden. Das Ziel der Illusion muss die Töne nur hören, um damit belegt zu werden. Das birgt zum einen den Vorteil, dass der Genjutsuka das Ziel nicht sehen oder seine Position genau bestimmen können muss. Die Gefahr besteht dann jedoch darin, dass bei ungenauer Ortung auch Verbündete oder Außenstehende getroffen werden können, was zum einen das Ausschalten von Verbündeten, als auch zum anderen einen erhöhten Chakraverbrauch bedeuten kann.
Genjutsu, die über Schall gewirkt werden können, sind in den Voraussetzungen entsprechend mit "Gesang" oder "chakraleitendes Instrument" gekennzeichnet. Außerdem haben sie den Hashtag #Schallgenjutsu. Um andere Genjutsu, bei denen eine solche Möglichkeit nicht explizit erwähnt ist, über Schall zu wirken, ist eine Besonderheit vonnöten.



Verzeichnis
E-Rang
D-Rang
C-Rang
B-Rang
A-Rang
S-Rang


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:23 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 18:53
E-Rang
Hachidori
-Zum erlernen bei Hiya Kasai anfragen-
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu lässt der Anwender für einen Moment einen Kolibri erscheinen der dicht an dem Opfer vorbei fliegt und ihn verwirren soll.
Code:
 

» KANSOKU NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Sobald diese Illusion mit einem einfachen Handzeichen auf den Gegner gewirkt wurde beschleicht den Gegner ein ungutes, nagendes Gefühl von irgendwas oder irgendwem beobachtet zu werden.
Das Jutsu kann als Verwirrungstechnik oder Ablenkungsmanöver genutzt werden.
Code:
 


» KAYUMI NO JUTSU
TYP: Genjutsu
ART: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Beim Kayu·mi no Jutsu (Technik des Juckreizes) wird dem Gegner vorgegaukelt, dass er an einer vom Anwender bestimmten Stelle einen starken Juckreiz verspürt. Das kann dazu führen, dass der Gegner seine Kampfhandlungen unterbricht, um sich zu kratzen, es gibt aber genauso Gegner, die sich davon überhaupt nicht beeinflussen lassen.
Code:
 


» SHIRANUI NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist eine sehr einfache Illusion, welche den oder die GegnerIn kleine "Flammen" sehen lässt. Diese schwirren einfach nur durch die Gegend. Dies kann zu einer Ablenkung führen und die Flammen können auch von dem Anwender so gesteuert werden dass sie kleine Waffen sie Shuirken "überlagern", sodass der Betroffene die Waffen dann erst später als solche erkennt. Die Flammen können keinen Schaden hinterlassen und wenn man sie anfässt sind sie auch kalt. Es sind praktisch einfach Irrlichter, die zur Ablenkung da sind.
Code:
 


» TÔNAN YOBÔ
- zum Erlernen bei Hina anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E | D | C | B
BESCHREIBUNG: Beim Tônan Yobô (Diebstahlschutz) handelt es sich um ein Genjutsu, welches einen bestimmten Gegenstand als Medium verwendet. Welcher Gegenstand dies ist, kann vom Anwender frei bestimmt werden. Der Anwender muss den jeweiligen Gegenstand zunächst berühren und ihn somit mit seinem Chakra präparieren. Der Nächste, der diesen Gegenstand berührt, wird daraufhin mit dem Genjutsu belegt. Das kann allerdings genauso zur Folge haben, dass ein Verbündeter davon betroffen ist, wenn er den Gegenstand zufällig berührt.
Die Auswirkungen der Illusion sind von vom jeweiligen Beherrschungsgrad des Jutsus abhängig.
Beherrschung:
 
Code:
 


» TSUMAZUKI NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Das Tsumazuki no Jutsu (Technik des Stolperns) eignet sich vor allem als schnelles Ablenkungsmanöver, wenn ein Gegner auf jemanden zustürmt. Es benötigt nur ein Fingerzeichen zur Aktivierung. Durch die Illusion wird der Gegner denken, er würde stolpern, was ihn in seinen Bewegungen kurz einschränken oder abhalten kann. Die gewonnene Zeit kann der Anwender nutzen, um auszuweichen oder mehr Abstand zwischen sich und den Gegner zu bringen.
Code:
 


» FUCHUI NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Das Fuchui no Jutsu ist ein Genjutsu welches das Opfer glauben lässt es habe gerade seine Waffe fallen lassen. Dies erzeugt eine kurze Ablenkung, die es dem Anwender ermöglicht weitere Schritte zu planen, oder Abstand zwischen die beiden Shinobi zu bringen. Wirkungslos gegen waffenlose Gegner.
Code:
 


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:24 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 19:01
D-Rang


ATAMA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-B
VORAUSSETZUNG: Gesang
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik bekommt der Anwender mittlere bis starke Kopfschmerzen, welche solange anhalten, bis der Gesang aufhört. #Schallgenjutsu
Beherrschung:
 
Code:
 


» HAKUGAI
- zum Erlernen bei Jishaku Edawa nachfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
VORRAUSSETZUNG: Kansoku no Jutsu
BESCHREIBUNG: Das Hakugai ist ein sehr einfaches Genjutsu, welches besonders dann Wirkung zeigt wenn die Psyche eines Menschen gerade bereits unter Stress steht. Durch wenig Schlaf, Stress oder andere Belastungen. Es erzeugt bei dem Betroffenen einen gewissen Verfolgungswahn, der jedoch nicht allzu unnatürlich wirkt, wenn man ihn in den richtigen Situationen einsetzt. Er ist wie ein "schlechtes Bauchgefühl".
code:
 

» IRAIRA
- zum Erlernen bei Jishaku Edawa nachfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Das Iraira ist ein sehr einfaches Genjutsu welches auf die Gefühle des Opfers abzielt. Es setzt die Reizschwelle des Opfers ungewöhnlich niedrig. Derjenige wird dadurch nicht cholerisch, es ist mehr eine Gefühlslage als wäre er komplett überarbeitet und dadurch sehr gereizt. Oder so als hätte derjenige einen wirklich schlechten Tag.
code:
 


» GYOUKETSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D | C | B
BESCHREIBUNG: Mit diesem Genjutsu bewirkt man bei seinem Kontrahenten das Gefühl der Taubheit an einem beliebigen Punkt seines Körpers. Je nach beherrschtem Rang des Jutsus lassen sich größere Stellen davon betreffen und das Taubheitsgefühl selbst bis hin zur fast schmerzhaften Unbeweglichkeit verstärken.
Beherrschung:
 
Code:
 


IN ITSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Bei diesem relativ einfachen Genjutsu handelt es sich um das Verändern der Gefühlslage des Gegners, welcher sich nach Formen der Fingerzeichen seitens des Koseki zu ihm hingezogen fühlen sollte, denkt, er sei in ihn verliebt. Der Feind spürt ein gewisses Maß an Zuneigung, sein gesamter Körper kribbelt, wenn sich der Rothaarige in seiner Nähe befindet, jede Berührung wird genossen. Natürlich ist die Wirkung des Jutsus von der Ausgangssituation abhängig: Jemand, der gerade einen heftigen Wutausbruch erleidet und Yoshio die Schuld dafür zuschreibt, wird von der Wirkung weniger erfasst, als jemand, der ihm neutral oder wohlgesinnt ist.
Code:
 


» KASUGAKAN
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Sobald die Illusion auf den Gegner gewirkt wurde, verschlechtert sich kurzzeitig das Augenlicht, wodurch er seine Umgebung bloss durch einen verschwommenen Schleier wahrnimmt. Konturen aller vorhandenen Objekte und Lebewesen können aber immer noch problemlos erkannt werden. Das Jutsu wird als schnelles Ablenkungsmanöver genutzt.
Code:
 


» KASUMI JUSHA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Dies ist eine Technik, bei der der Gegner einer Täuschung erliegt, in der ihn falsche Kopien des Anwenders angreifen, die aus einer öligen Substanz zu bestehen scheinen und sich nach jedem Treffer neu zusammensetzen können.
Das Genjutsu selbst kann den Feind nicht verletzten, und auch der Anwender selbst kann sich währenddessen nicht bewegen, aber seine Teamkameraden können die Opfer aus sicherer Distanz heraus attackieren, so dass der Gegner glaubt, es mit einer Art von Doppelgängern zu tun zu haben.
Sollte der Feind die Täuschung nicht durchschauen, erschöpft er sich im Kampf gegen die illusionären Gegner immer mehr und wird zu einer leichten Beute.
Code:
 


» KUSAHAERU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Diese Illusion wirkt auf das Gehirn des Betroffenen so ein, dass dieser plötzlich jedes Wort und jede Handlung so lustig findet, dass er lauthals darüber lachen muss. Das kann natürlich sehr leicht dazu führen, dass der Gegner sich nicht mehr richtig auf den Kampf konzentrieren kann.
Code:
 


» MAGEN: NARAKUMI NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Magen: Narakumi no Jutsu ist eine Technik, bei der man eine Illusion entstehen lässt, in der das Opfer schreckliche Bilder seiner schlimmsten Ängste ertragen muss, die dessen eigener Verstand produziert.
Code:
 

» MUMYOU [Ignorance]
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Diese Illusion manipuliert das Sprachzentrum des Opfers. Jeder Gedanke, den das Opfer formt, wird ohne jegliche Selbstwahrnehmung laut ausgesprochen. Ganz nützlich wenn man alleine mit dem Opfer ist, jedoch nutzlos gegenüber mehr als einem Gegner da das Jutsu in dem Falle zu schnell auffliegt.
Code:
 


» OCHITSUITA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Gesang
BECSHREIBUNG: Der Anwender kann angespannte und aufgeregte Personen beruhigen, indem ein ruhiges Lied angestimmt wird. Der Herzschlag normalisiert sich zunehmend, genauso wie die Atmung und der Blutdruck. Alle negativen Gefühle machen einer Ruhe Platz, die auch nach Wirken des Jutsus noch nachklingen kann. Sehr starke Gefühle, wie Panik, Hysterie oder Aggressivität können durch dieses Jutsu nicht verschwinden, da der Betroffene in diesem Zustand für diese Art von Genjutsu nicht mehr empfänglich ist. Genauso ist auch Niemand betroffen, der durch die Auswirkungen eines Jutsus von starken Gefühlen übermannt wird, wie z.B. Tensei im Senninka oder Juinanwender. #Schallgenjutsu
Code:
 


» SHŌKUTSŪ
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Ist der Gegner in dieser Illusion gefangen, wird er sofort einen unangenehmen Schmerz in der Bauchgegend (Magen, Unterleib) vernehmen, der kontinuierlich anhand von zusätzlichen Krämpfen verstärkt wird. Es gibt Shinobi, die sich hierbei nichts anmerken lassen, doch für viele werden die plötzlichen Schmerzen das Kämpfen durchaus erschweren. Viele lassen sich zu leicht von den Schmerzen ablenken und öffnen so kurzzeitig ihre Deckung.
Code:
 


» SUZU NO OTO
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
VORAUSSETZUNG: chakraleitendes Glöckchen, Senbon
BESCHREIBUNG: Der Anwender benutzt für dieses Genjutsu eine kleine Glocke, die an einem Senbon hängt, das er in der Nähe des Gegners wirft. Die Glocke lässt er dann mit einem Faden klingeln, wodurch ein Ton entsteht, welcher den Gegner verwirrt und ihn glauben lässt, dass er mehrere Kopien des Anwenders sieht.
Code:
 


» SUZU: KIRI
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Der Anwender lässt den Gegner glauben, er würde einen Doppelgänger von sich erschaffen. Dieser rennt auf den Gegner zu und explodiert vor ihm zu einer Wolke einer beliebigen Substanz. Jeder Shinobi verwendet dazu etwas anderes - ob Rosenblüten, Laub oder einfach nur Staub. Der Gegner wird dadurch abgelenkt und sein Sichtfeld eingeschränkt.
Code:
 


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:25 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 19:12
C-Rang

» GENJUTSU: NINGYO
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Dieses Jutsu lässt die Opfer glauben, dass ihre Beine ab Hüfte abwärts zu einer großen, lange Fischflosse werden und dadurch aussehen wie Meermenschen. Da die Opfer glauben keine Beine, sondern eine Fischflosse zu haben, kann das Opfer wegen Gleichgewichtsstörung stürzen und zudem glaubt es, sich gar nicht oder nur schwer und langsam Bewegen zu können.
Der Grund dafür liegt darin, da mit einer Flosse nicht gelaufen werden kann und das Opfer glauben würde, ähnlich wie ein Fisch hüpfen oder sich mit den Händen bewegen zu müssen.
Code:
 


» MAGEN: RUIKA
- zum Lernen bei Seiryu anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Katon: Takibi Enkan no Jutsu
BESCHREIBUNG: Das Magen: Ruika (dämonische Illusion: sich ausbreitende Flammen) kann man einsetzen, während man das Katon: Takibi Enkan no Jutsu eingesetzt hat. Während in Wahrheit die Flammen bereits abgeklungen sind, denkt der vom Genjutsu Betroffene, dass die Flammen stattdessen nun einen Kreis um ihn herum bilden, und zwar so schnell, dass er diesen nicht ausweichen kann. Er denkt also, er wäre von einer Feuerwand umgeben, die ungefähr 1,50 Meter hoch lodert und nicht durch Wasser oder Suitonjutsu gelöscht werden kann, sollte der vom Genjutsu Betroffene dies versuchen. Auch spürt er die Hitze und erleidet mittelstarke Verbrennungen innerhalb der Illusion, wenn er den Flammen zu nahe kommt oder gar durch diese hindurchspringt, um dem Kreis zu entkommen. Diese „Verbrennungen“ existieren jedoch nur in der Illusion und nicht in Wirklichkeit; sobald das Genjutsu sich also auflöst, verschwinden auch die angeblichen Verbrennungen. Die Illusion bleibt jedoch auch bestehen, wenn das Opfer aus dem Kreis herausgekommen ist, löst sich also erst durch Einsetzen von Kai oder wenn der Anwender kein Chakra mehr zum Aufrechterhalten der Illusion hat.
Code:
 


» GIMAN
- zum Erlernen bei Ryouta nachfragen -
ART: Kenjutsu, Genjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Giman ist eine Technik, die vom Gegner meistens erst bemerkt wird, wenn es zu spät ist. der Anwender leitet Chakra in seine Klinge und macht diese damit zum Medium für sein Genjutsu. Sobald der Gegner das Schwert anblickt, was wenn man mit einem solchen angegriffen ist wohl ratsam ist, entfaltet das Genjutsu langsam seine Wirkung. Schleichend, so dass das Opfer des Genjutsus es nur schwer bemerken kann, wird das räumliche Sehvermögen des Gegners beeinträchtigt. Dadurch nimmt er Distanzen als weiter wahr als sie tatsächlich sind. In einem Nahkampf kann das gerade bei knappen Ausweichmanövern schnell gefährlich werden.
Code:
 


» HANA NO BUNSHIN
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Hana no Bunshin ist ein Genjutsu, welches den Anwender, nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat und ein Feind ihn angreift, zu Blüten zerfallen lässt. Diese Blüten umschwirren den Gegner, um ihn abzulenken. Während der Gegner mit den illusionären Blüten beschäftigt ist, tarnt sich der Anwender als ein Baum oder Anderes, oder flüchtet.
Code:
 


» HIRÔ NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Nach dem die Fingerzeichen für dieses Jutsu abgeschlossen sind, spürt der oder die Betroffene eine Müdigkeit als ob sie die Nacht zu wenig Schlaf bekommen hätte. Die Augen werden schwerer und die Konzentrationsfähigkeit lässt nach. Man schläft durch das Jutsu selbst nicht ein, hat aber das Bedürfnis sich schlafen zu legen. In einem Kampf wird schwierig GegnerInnen oder deren Angriffen zu folgen.
Code:
 


» KAI JIN
- zum Erlernen bei Hashigawa Akaya anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu erscheint das Schwert gut nur halb so lang wie es eigentlich ist, zudem glaubt der Gegner zu sehen das die Waffe eine abgerundete Spitze hat. Dieses Genjutsu führt also seinen Gegner in die Irre, und sorgt dafür dass dieser deutlich Leichtsinniger auf einen Nahkampf eingeht, und gar die Reichweite dieser Waffe missachtet. Als Medium wird hierbei das Schwert verwendet. Kreuzzeichen sind folgende: T0XTX
Code:
 


» KARISU
- zum Erlernen bei Ryouta anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu manipuliert sein Opfer in der Form, als dass derjenige derartige Sympathie für sein Gegenüber entwickelt, dass er den Drang hat ihm Gutes zu tun, ihm zu helfen. Besonders effektiv ist dieses Jutsu, wenn man es unbemerkt vor oder während eines Kennenlernens anwendet, da es einem Gegner im Kampf schon etwas seltsam vorkommen sollte, wenn derjenige, der gerade versucht ihn zu töten plötzlich wie ein echt klasse Typ wirkt dem man nur gutes will.
Code:
 


» KORI SHINCHU NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Der Anwender verwirrt mit dieser Illusion den Gegner und lässt diesen unbemerkt immer wieder den selben Weg laufen, bis er völlig erschöpft ist. Diese Technik ist schwer zu durchschauen, da man sie lange nicht bemerkt.
Code:
 


» KŪKAIMU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei dieser Illusion wird dem Gegner langsam vorgespielt, wie die Luft um ihn herum langsam  dünner und zunehmends stickiger wird. Es fällt ihm schwer, normal zu atmen und an Luft zu kommen. Je mehr Zeit vergeht, desto dünner wird  die Luft und desto schwerer wird es, überhaupt noch zu atmen. Dies kann bei vielen Shinobi zu Panikanfällen führen und sogar zu Ohnmacht (ab ca. 5 Posts), sollte die Illusion nicht frühzeitig aufgehoben werden.
Code:
 


» MAGEN: KOKONI ARAZU NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Der Anwender bedeckt mit einer Illusion bestimmte Objekte, um so Personen vorzutäuschen, sie befänden sich an einem anderen Ort.
Code:
 


» MAGEN: UJI GA WAKU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Der Anwender lässt das Opfer im Glauben, diesem würde plötzlich Fingerdicke und große Maden im Mund entstehen. Da die Zahl sekündlich um 3 steigt, hat das Opfer schnell die Wahl entweder sich zu Übergeben um die Maden auszuspucken oder zu versuchen diese runter zu schlucken oder zu zerbeißen. Egal was er macht, das Opfer würde glauben, dass wenige Momente später wieder Maden im Mund sind. Zusätzlich zu den Bildern der Maden, würden ihn auch der Geschmack von ihnen sowie deren Schleim im Mund liegen. Die erschienenden Maden können zudem vom Anwender gelenkt werden und nicht selten lässt dieser die Illusionären Tiere den Körper wieder raufkriechen und versuchen wieder in den Mund hinein zu kommen, während die runter geschluckten Maden versuchen den Hals wieder hinauf zu kriechen.
Code:
 


» MOZO NO JUTSU
- Zum Erlernen bei Kojiro anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Das Mozo no Jutsu ist ein Genjutsu, welches den Anwender durch einen real wirkende Illusion ersetzt. Während der Anwender selbst für das Ziel nicht mehr zu sehen ist, ahmt die Illusion(Bunshin) jegliche Jutsu des Anwenders nach. Das Genjutsu ist schwer zu durchschauen, weil dem Ziel weiß gemacht wird, dass die Angriffe des Klons echt wären, obwohl der Anwender nur aus einer anderen Position aus angreift.
Code:
 


» RAIGEN RAIKOCHU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Raiton
BESCHREIBUNG: Es handelt sich um ein Genjutsu, bei dem es für die Zielperson so aussieht, als würde die komplette Umgebung in einem hellen Licht erstrahlen. Da der Gegner dadurch geblendet werden kann, ist dieses Jutsu besonders für Überraschungsangriffe geeignet. Die authentische Lichtillusion wird durch die Affinität zum Raiton-Element hervorgerufen, weshalb dieses vorausgesetzt wird.
Code:
 


» SHEKI KYOHI
ART: Genjutsu
RANG: C
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nach einer Fingerzeichenkette werden den Gegnern vorgegaukelt, dass die nichts mehr riechen können. Den Geruchssinn eines Inuzukas kann dieses Jutsu jedoch nicht ganz abstellen. Vielmehr wird dabei ihr bereits starker Geruchssinn auf das Level einer normalen Person gebracht.
Code:
 


» RYUUGEKISHOU [Palm Flowing Strike]
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Nach Vollenden der Fingerzeichen glaubt das Opfer von mehreren Schläge getroffen worden zu sein. Wo der Treffer hingeht, liegt in der Entscheidungsgewalt des Genjutsuka. Es entstehen zu keinem Zeitpunkt körperliche Schäden, da es sich letztlich noch immer um eine reine Illusion handelt. Vorteilhaft gegenüber dieses Genjutsu ist ein starker Geist, kein stählender Körper.
Code:
 


» SEION
- zum Erlernen Ryouta fragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei diesem Genjutsu fühlt sich das Opfer gezwungen alle Differenzen, Probleme oder Diskussionen, selbst einen Kampf auf die einzig ihm richtig erscheinende Weise zu lösen: Ein musikalisches Duell. Gesang, Rap, jede Menge tanz - wie in einem Musical wird das Ganze auf diese Weise geklärt. So, wie es sich eben gehört! Das Opfer fühlt sich nicht mehr in der Lage zu sprechen oder sich normal zu bewegen. Singen und Tanzen ist angesagt! Ausschließlich! Möchte man das Jutsu auf mehrere anwenden, so schnippst der Anwender, als würde er den Takt angeben zweimal und gibt dann den "Einsatz". Jeder, der das schnippsen hört kann von dem Genjutsu gefangen werden, allerdings kostet jedes betroffene Opfer C-Rang Chakra.
Code:
 


» TENBATSU
- zum Erlernen bei Jishaku Edawa nachfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei dem Tenbatsu erzeugt der Anwender eine Illusion bei das Opfer des Genjutsus glaubt die Person zu erblicken die derjenige verlor und am Meisten liebte. In einer Menschenmenge, vor dem eigenen Fenster, die Stimme des Geliebten klingt durch das Haus. Das Tenbatsu wurde erschaffen um die Heimsuchung durch den Geist eines Geliebten vorzugaukeln und durch gehäufte Anwendung über lange Zeit den Betroffenen an seinem klaren Geist zweifeln zu lassen. Es eignet sich sozusagen für eine Langzeitfolter, jedoch nicht für einen Kampf. Wenn bei einem Kampf plötzlich zwischen den Bäumen der einst geliebte steht wird man schließlich recht schnell auf ein Genjutsu kommen. Wenn überhaupt lenkt es einen kurz ab. Besonders fies ist das Genjutsu wenn man es nur wenige Sekunden wirken lässt (es sehr schnell abbricht), so dass der Betroffene gar nicht genug Zeit hat das Kai zu wirken und sich so nie sicher sein kann ob sein Geist ihm streiche spielt oder ein Genjutsu auf ihn wirkte.
Code:
 

» ZURASU NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
BESCHREIBUNG: Man nutzt sein eigenes Aussehen als Medium, sprich das Gen-Jutsu wird durch den Anblick des Anwenders ausgelöst, jedes Mal wenn der/die GegnerIn angreifen möchgte. Jeder der von der Genjutsu betroffen ist, sieht den Anwender um 1m versetzt an einer anderen Position. Dadurch gehen Techniken die keinen Wirkungsradius von 1m oder mehr haben daneben. Dabei ist die Person jedoch immer nur in eine Richtung versetzt, also stets nach links oder stets nach rechts. Daher kann man getroffen werden, wenn der oder die Gegnerin durchschaut hat in welche Richtung die Person durch das Gen-Jutsu versetzt wird.
Das Gen-Jutsu hat keinen Effekt auf die Angriffe des Nutzers, diese erscheinen weiterhin von dem "richtigen Standort" des Nutzers.
Code:
 

» HANAHAKI BYOU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
VORRAUSSETZUNG: Mokuton
BESCHREIBUNG: Bei dieser Illusion wird dem Gegner  vorgespielt, dass Blumen aus seinem Körper wachsen. Der Ort an dem die Blumen wachsen wird nicht vom Genjutsuka, sondern vom Unterbewusstsein des Opfers gesteuert. Je nach Ort und Stelle der Blumen haben sie unterschiedliche Auswirkungen. Sollte eine Blume z.B. aus einem Ohr wachsen kann man auf dem Ohr nichts mehr hören. Das Jutsu betrifft immer genau die Hälfte eines der Hauptsinne Hören oder Sehen, d.h. mindestens eine Blume entsteht immer über einem Ohr oder Auge. Bei Shinobi mit Allergien gegen Pollen oder gewisse Blumen besteht die Chance einer Panikattacke, durch den eigenen Glauben der Person an einem anaphylaktischen Schock zu leiden. Für den authentischen Geruch wird das Mokuton benötigt.
Code:
 


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:26 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 19:28
B-Rang

» HIGAISHA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG:Dem Ziel wird vorgespielt, wie mehrere Gegner aus dem Nichts auftauchen und das Ziel in einen Körperlichen Kampf verwickeln. In dem Genjutsu selbst, denkt das Ziel auch kein Stück daran mit Jutsus zu kämpfen, sondern lässt sich auf den rein körperlichen Kampf ein. Der Coup ist, das jeder Schlag der von den Gegner-Illusionen trifft, vom Ziel in der realen Welt selbst nachgemacht wird. Kriegt das Opfer des Genjutsus in der Illusion also einen Schlag ins Gesicht, schlägt er sich in der realen Welt selbst ins Gesicht.
Code:
 


» KAGAMI NO RAN
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Kagami no Ran ist ein Konter-Genjutsu. Nachdem der Anwender in einem Genjutsu gefangen wurde und er dieses erkennt und lösen kann, läuft er innerhalb der Illusion grün an und verschwindet. Dann entsteht eine Ranke, die bis über den Gegner wächst und an der dann die Blüte einer Orchidee entsteht. Aus dieser Blüte entsteigt der Anwender, dessen Arme nun Ranken sind und umwickelt mit diesen den Gegner. Zuletzt erwürgt der Anwender den Gegner, was natürlich alles nur in dessen Kopf passiert. Trotzdem bekommt er Atemprobleme die sogar in Bewusstlosigkeit enden können.
Code:
 


» KARAKURI
- zum Erlernen bei Ryouta anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Das Karakuri entfaltet eigentlich eine sehr einfache Wirkung. Nach den nötigen Fingerzeichen wird durch das Genjutsu die Datenübermittlung von dem Sehnerv zum Gehirn  unterbrochen, weshalb der Gegner glaubt von dem einen Moment auf den anderen erblindet zu sein. In dem ersten Moment jener "Blindheit" ist er sich jedoch sicher eine Blendgranate gesehen zu haben. Nur wenige Augenblicke später glaubt er dann seinen Kontrahenten hinter sich zu hören. Sinn der Technik ist es nicht nur das Sehvermögen des Gegners auszuschalten sondern ihn im gleichen Moment zu einer falschen Reaktion zu zwingen, um die Möglichkeit eines Überraschungsangriffs nutzen zu können.
Code:
 


» KASUMI JUSHA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Dies ist ein Jutsu, welches eingesetzt werden kann, wenn der Anwender in einem Genjutsu gefangen ist. Wenn er dieses Genjutsu erkannt hat, kann er diese Technik verwenden um nicht nur aus der Illusion zu entkommen, sondern auch eine Konter zu starten. Diese besteht daraus, dass er sich scheinbar innerhalb der Illusion des Gegners in eine beliebige Substanz (Blüten, etc) verwandelt, welche den Gegner umschlingen und ihn glauben lassen, dass er daran erstickt.
Code:
 


» KUCHIYOSE: GOMON HEYA
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Nach dem Formen der benötigten Fingerzeichen wird das Opfer in dem Genjutsu gefangen. Dort wird es zunächst mit Ketten an den Extremitäten fixiert. Anschließend bildet sich ein Eisenkäfig um den Anwender und sein Opfer. Es legen sich Eisenketten um den Stahlkäfig. Danach öffnet sich der Boden des Käfigs und Zahnräder kommen zum Vorschein. Es legen sich weitere Stahlseile um den Körper des Opfers und der Anwender formt Fingerzeichen, um die Zahnräder in Bewegung zu setzen. Diese spannen nun die Stahlseile, wodurch sie sich tiefer in die Haut des Opfers schneiden. Wer in dieser Illusion gefangen ist, glaubt, sich nicht bewegen zu können, und erleidet Schmerzen und Angst.
Code:
 


» KUSSETSU SHITA KOKORO
- zum Erlernen bei Mikoshiba Ryouta anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Oben wird zu unten, unten zu oben. Rechts zu links, links zu rechts. Bei diesem Genjutsu wird die Koordination des eigenen Körpers des Opfers komplett auf den Kopf gestellt, ihm wird vorgegaukelt, er habe sich nicht mehr richtig unter Kontrolle. Möchte er seinem Körper weiß machen, nach oben links zu schlagen, so schlägt er nach unten rechts. Möchte er einen Tritt von hinten nach vorne ausführen, so führt er ihn von vorn nach hinten aus. Ein äußerst gemeines und verwirrendes Genjutsu, das Intellekt und Konzentration voraussetzt, um davon betroffen einen ordentlichen Kampf führen zu können.
Code:
 


» MAGEN: ANBO
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung, Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Zuerst verschwindet der Anwender, dann wächst eine Bohnenranke unter den Füßen des Gegners und umwickelt ihn. Anschließend entsteht in der Nähe des Gegners eine Schote und der Anwender entschlüpft dieser und ersticht seinen Gegner. Dieser glaubt während der Illusion, durch die Range gefesselt und bewegungsunfähig zu sein. Sobald der Gegner ihn in der Illusion ersticht, wird er bewusstlos. Diese Bewusstlosigkeit kann, ebenso wie das Genjutsu selbst, durch Kai aufgehoben werden.
Code:
 


» MAGEN: DOKUBUTSU JIN
- zum Erlernen bei Hashigawa Akaya anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu baut sich auf das bereits vorhandene „Magen: Orochi Jin“ auf, wichtig ist, das diese Technik zuvor verwendet wurde und ist somit ein Genjutsu im Genjutsu. Als Medium wird hierbei der Ruf „Beiß zu mein giftiges Orochi Jin“ verwendet und ist somit ein akustisches Medium. Hierbei glaubt der Gegner tatsächlich von der Schlange gebissen zu werden, worauf hin schon gleich nach den ersten Post eingebildete Symptome herbei gerufen werden.
1. Post: Übelkeit, Ohren sausen
2. Post: Schwindel, Schweißausbrüche
3. Post: Starke Schmerzen an der gebissenen Stelle
4. Post: Gebissene Stelle wird taub, beim hinsehen glaubt der Gegner eine verstörende schwarze, nekrotische Veränderung wahrzunehmen.
Code:
 

» Magen: Hidoi Kanji
-zum erlernen bei Hozuki Isaku anfragen-
ART: Genjutsu | Fuinjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: B
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu muss in ein Fuin-Jutsu eingewoben werden und kann nicht auf eine andere Art gewirkt werden.
Dafür müssen die nötigen Fingerzeichen und das Chakra im Voraus geschmiedet werden. Das Chakra wird dann in dem Fuin-Jutsu versiegelt.
Wird das Siegel gelöst, entfaltet sich das Genjutsu und ergreift von dem Siegelträger Besitz.
Dieser wird plötzlich von einer Panikattacke erfasst und versucht, mit allen Mitteln vor der Person zu fliehen, die das Siegel lösen möchte bzw. gelöst hat.
Fühlt er sich in die Ecke gedrängt oder kann nicht fliehen, geht er zum unkontrollierten Angriff über (schlägt um sich etc.).
-langanhaltend-
Code:
 

» MAGEN: JIGOKU GOKA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung, Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Magen: Jigoku Gōka no Jutsu (Technik des mächtigen Höllenfeuers) ist ein Genjutsu, bei dem der Anwender eine Illusion entstehen lässt, bei der am Himmel ein riesiger Feuerball auftaucht, der auf das Ziel zufliegt und alles in Brand zu setzen scheint.
Code:
 


» MAGEN: JUBAKU SATSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung, Offensiv
RANG: B
BESCHREIBUNG: Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen geformt hat, verschwindet er aus der Sicht des Gegners. Nun sprießen Ranken aus dem Boden und nach kurzer Zeit ist der Gegner an einen Baum gefesselt und hilflos.
Dann ist es möglich, dem wehrlosen Feind weiteren Schaden zuzufügen, in dem man ihn beispielsweise einfach mit einem Kunai ersticht. Während der Illusion ist er, in dem Glauben gefesselt zu sein, nicht bewegungsfähig. Der zum Schluss der Illusion zugefügte Schaden kann ihm große Schmerzen bereiten.
Code:
 

» MATEKI: MUGEN ONSA
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu basiert auf Klang und fängt jeden, der eine bestimmte Melodie hört welche der Anwender spielt, in einer Illusion. Dort muss der an Seile gefesselte Gegner die Vorstellung erleiden, dass ihm sein Fleisch von den Knochen schmilzt. Durch den mentalen Schaden verliert das Opfer die Möglichkeit, sich irgendwie zu bewegen oder weiterzukämpfen.
Code:
 


» MAGEN: OROCHI JIN
- zum Erlernen bei Hashigawa Akaya anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Auch bei diesem Genjutsu fungiert das Schwert als Medium, in dem folgende Kreuzzeichen verwendet werden: o+/X0. Sobald der Gegner dieses sieht, ist er in der Illusion gefangen. Er glaubt zu sehen wie sich das Schwert in eine Schlange verwandelt, welche ziemlich dehnbar erscheint, und somit einen weiten Radius erreicht. Die Schlange öffnet in der Illusion immer wieder das Maul als wolle sie beißen und den Gegner somit mit ihren Zähnen vergiften wollen.
Code:
 


» SENBON PITTO NO JUTSU
ART:
Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
VORAUSSETZUNG: Gesang oder chakraleitendes Instrument
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu basiert auf Klang und vermittelt demjenigen der den vom Anwender erzeugten Geräuschen ausgeliefert ist das Gefühl in eine bodenlose,an den Wänden mit Senbon gespickte Grube zu fallen. Durch den mentalen Schaden verliert das Opfer die Möglichkeit, sich irgendwie zu bewegen. #Schallgenjutsu
Code:
 


» SUIMIN NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: B
BESCHREIBUNG: Beim Suimin no Jutsu wird das Ziel in eine Trance versetzt, welche dem Schlaf gleicht. Das Ziel blickt lediglich benebelt vor sich hin, während der Verstand in einem Zustand ist wie im Schlaf. Wie leicht das Ziel aus der Trance zu holen ist, basiert darauf was für einen festen Schlaf es hat. Leichte Schläfer wachen schon bei lauten Geräuschen auf.
Code:
 


» GANSOFUKKATSU NO GENSÔ
- zum Lernen bei Seiryu anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: B
VORAUSSETZUNG: Magen: Narakumi no Jutsu
BESCHREIBUNG: Beim Gansofukkatsu no Gensô (Illusion der Wiederauferstehung) wird der Betroffene glauben, dass der Anwender wie ein geliebter, verstorbener Mensch aussieht. Wenn der Anwender nun angreift, wirkt es also so, als wäre diese geliebte Person aus dem Grab auferstanden und würde sich gegen den Betroffenen wenden. Zusätzlich wird das Opfer denken, dass die geliebte Person sie mit Anschuldigungen und Vorwürfen überhäuft, die genau die wunden Punkte des Opfers treffen. Das alles wird von dem eigenen Verstand des Opfers produziert und dient vor allem zur seelischen Folter und Verunsicherung.
Code:
 


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:27 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 985
Exp : 4885
Anmeldedatum : 30.03.10
Re: Genjutsu [Link] | Mo 23 Jun 2014 - 19:31
A-Rang

» ENKI
- zum Erlernen bei Ryouta nachfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Offensiv
RANG: A
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik formt der Anwender ein Fingerzeichen und spricht eine Formel aus. Was genau inhalt dieser Formel ist, ist relativ egal. Von Belangen ist nur, dass der Gegner sie zu hören vermag. Ist die Formel ausgesprochen glaubt der Gegner unter dem Jutsuwirker einen großen schwarzen Bannkreis  aus Schatten entstehen zu sehen, die aus seinem Schwert hinausweichen. Aus dem Bannkreis scheinen augenblicklich  dämonenartige Krallen hervorschießen und die Extremitäten des Opfers umfassen. Ihm wird sowohl der Schmerz, den die messerartigen Klauen hervorrufen suggeriert, als auch die Unfähigkeit sich, gehalten von den Klauen, zu bewegen. Anzumerken ist jedoch, dass der optische Effekt nur ein Gimmick ist. Die Schmerzen und die Lähmungserscheinung ist die eigentliche Gefährlichkeit dieser Technik. Insbesondere, weil sie voneinander unabhängig wirken. #Schallgenjutsu
Code:
 


» GENJUTSU: NARAKU NO HANA
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: A
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu wird dem Opfer vorgetäuscht, dass der Anwender sich un viele Samen auflöst, welche in den Boden versinken. Danach sprießt hinter dem Opfer eine große, verdorrene Pflanze hervor, welche das Opfer fesselt und eine Art Rüssel in seinen Körper sticht. Daraufhin wird dem Opfer vorgetäuscht, dass die Plfanze die Körperflüssigkeit des Opfers entzieht und diesen somit austrocknet, während die Pflanze immer frischer wird. Der Anwender erscheint aus der Blüte, sobald die Pflanze voll erblüht .
Code:
 


» ITAMI NO OKESUTORA
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: A
VORAUSSETZUNG: chakraleitendes Instrument
BESCHREIBUNG: Bei dem Itamo no okesutora fängt der Anwender an auf seinem Schallgenjutsu-Medium zu spielen. Dem Ziel kommt der Ton sofort als ein Ohrenbetäubend lauter Ton hervor, der für sie den lautesten Ton illusioniert den sie je in ihren Leben gehört haben. Enorme Schmerzen, völlige Orientierungslosigkeit und kein Gleichgewichtssinn sind innerhalb des Genjutsus die Folgen. #Schallgenjutsu
Code:
 


» KIRIGEN: YOGAN NI NAGARE
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: A
VORRAUSSETZUNG: Nebel, Yoton
BESCHREIBUNG: Dieses Jutsu kann nur in Nebel gewirkt werden, nachdem der Anwender die entsprechenden Fingerzeichen formte.
Das Genjutsu erzeugt die Illusion, dass scheinbar der Nebel verschwunden ist und die Opfer somit klare Sicht besitzen und die Umgebung zu einem Lavastrom wurde, auf dem es nur wenige kleine Gesteinsflächen gibt, auf denen man stehen kann. Diese Flächen können flache Gesteinsbrocken sein die direkt in der Lava schwimmen oder aber auch höher liegende Felsen die je nach Willen des Anwenders abbrechen können. Der Anwender hat dabei die volle Kontrolle  über die Illusion und ist in der Lage Lava Eruptionen zu erzeugen und dadurch Opfer in Säulen von Lava einzuschließen, Lava-wellen zu erzeugen oder kann auch die Gesteinflächen manipulieren und zusammenbrechen oder versinken lassen. Diese Illusion täuscht den Opfern zum einen die enorme Hitze der Lava vor, zum anderen kann die Lava beim Treffer die Opfer auch Verletzungen in Form von Verbrennungen und Steinschläge sowie Schmerzen vortäuschen.
Um aus der Kunst zu fliehen muss man es schaffen außerhalb des Nebels zu gelangen oder den Nebel zu entfernen. Die Grenzen des Nebels werden in der Illusion als rettendes Ufer dargestellt.
Für eine realistische Lava-Illusion ist hier das Yoton vonnöten.
Code:
 


» KOKUANGYO NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: A
BESCHREIBUNG: Die Sinne des Gegners werden im Zuge dieses Genjutsus so getäuscht, dass er kein Licht mehr wahrnimmt und so die Angriffe des Gegners nicht mehr sehen kann.
Code:
 


» NEHAN SHOJA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: A
BESCHREIBUNG: Nehan Shōja no Jutsu (Technik der Nirvana-Zuflucht) ist eine Technik, bei der, nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt werden, dem Opfer unzählige weiße Federn erscheinen, die vom Himmel fallen, woraufhin das Opfer in einen tiefen Schlaf fällt.
Code:
 


» SENSHI NO IMAJINESHON
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: A
VORAUSSETZUNG: Gesang oder chakraleitendes Instrument
BESCHREIBUNG: Bei diesem Genjutsu, wird dem Gegner vorgespielt das der Genjutsu Anwender ein Profi in Sachen Taijutsu ist. Ab dem Zeitpunkt des Genjutsuanfangs fängt im Kopf des Ziels die Genjutsuka-Illusion den Angriff an. Dabei scheint die Illusion des Genjutsukas dem Gegner immer einen Schritt voraus. In der Illusion schmerzen sämtliche Treffer der Genjutsuka-Illusion. #Schallgenjutsu
Code:
 


Zuletzt von Admin am Mo 21 Sep 2015 - 21:28 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 16288
Exp : 2031
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 23

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Azuka
Re: Genjutsu [Link] | Fr 19 Dez 2014 - 3:15
S-RANG

» GENJUTSU: MINAZUKI
ART: Genjutsu
TYP: Offensive
RANG: S
VORAUSSETZUNG: Katon
BESCHREIBUNG: Nachdem der Anwender die benötigten Fingerzeichen geformt hat, kann er das Jutsu auf sein Opfer wirken.
Dieses Jutsu erlaubt den Anwender eine Illusion zu wirken, in der der Anwender dem Opfer vorgauckelt, dass das Opfer und alle Personen sowie die Umgebung, welche das Opfer sieht, bis auf die Knochen herabschmelzen würde. Der Anwender kann dabei bestimmen, ob nur das Opfer oder auch andere Dinge schmelzen würde. Oder ob alles, außer das Opfer schmilzt. Wird das Opfer geschmolzen, kann es sich zwar anfangs noch bewegen, erleidet dabei jedoch unerträgliche Schmerzen. Zudem kann der Anwender die illusionäre Schmelzgeschwindigkeit bestimmen und es langsam oder schnell geschehen lassen.
Für eine realistische Hitze-Illusion wird hier das Katon benötigt.
Code:
 


» HAKA NO UTA
- zum Erlernen bei Uchiha Hattorie anfragen -
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: S
BESCHREIBUNG: Haka no uta (Technik des Grabgesang) ist eine Technik, die von Hattorie Uchiha entwickelt wurde. Hierbei kann das Jutsu sowohl über Augenkontakt als auch über das ansehen der Hände des Anwenders übertragen werden. Beim Haka no uta denkt das Opfer das sich hinter im ein Holsarg auftut dessen Deckel sich auftut und aus dem mehrere Ketten herauspringen und es fesseln. Es werden die Beine, Arme und Finger gefesselt und sich eine undurchsichtige Maske über den Kopf des Opfers senkt. Anschließend wird das Opfer in den Boden gezogen und fühlt sich als ob ihm alles Chakra aus dem Körper gesaugt wird.
Code:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Re: Genjutsu [Link] |
Nach oben Nach unten
 

Genjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-