Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Achievements einlösen
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyHeute um 0:09 von Kaori

» [Akte] Kaguya Rin
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 22:52 von Hina

» Wanted & Not Wanted
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 21:30 von Hina

» Kurze Fragen
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 21:04 von Kazuya

» [Akademist] Sakana Shimizu
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 20:49 von Sakana Shimizu

» Exp verschenken
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 19:27 von Shira

» [Akte] Kurogure Shiro
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 16:47 von Shiro

» [Suche] Postpartner gesucht!
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 16:36 von Kigamine Tenmou

» [Chûnin] Yuki Han
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 13:28 von Yuki Han

» [Akte] Himawari
[E-Rang Reisend] Kin Himawari EmptyGestern um 13:05 von Himawari

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [E-Rang Reisend] Kin Himawari

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Himawari
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 06.04.20
Alter : 21
Himawari
Reisender
[E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Fr 25 Sep 2020 - 10:00
   

Kin Himawari
Wenn ich etwas nicht vermisse wenn es fehlt, dann kann es nicht so wichtig für mich gewesen sein.

» B.A.S.I.C.S
NAME: Kin, also Gold ist der Name den die Familie meiner Mutter schon seit Urzeiten trägt. Es hat sogar einen Grund warum sie so genannt werden, wie man sie eben nennt! Früher, als es unserer Familie noch gut ging waren wir ein angesehene Handwerkerfamilie. Wir sind seit je her Goldschmiede gewesen, dass hat sich erst aufgehört als Mama die Schmiede verkaufen musste, weil ihr so furchtbar böse Nuke alle Waren gestohlen hatten und sie kein Geld mehr für neue Materialien hatte. Seither ist uns nur noch der Name geblieben.
VORNAME: Himawari, so lautet mein Vorname. Verknüpft man es mit meinem Nachnamen Kin, so wird daraus am ehesten die goldene Sonnenblume. Aber hast du eine Ahnung wie schwer das auszusprechen ist? Ich tu mir damit seitdem ich denken kann total schwer, daher werde ich mich auch nie als Kin Himawari vorstellen! Mama hat mir mal erklärt wo der Name herkommt, also naja sie und Papa haben sich im Sommer ganz ganz furchtbar gerngehabt und er hat ihr immer Sonnenblumen gebracht. Irgendwann ist Papa nicht mehr nach Hause gekommen, aber ich bin entstanden und daher bin ich Mamas kleine Sonnenblume. Außerdem passt es doch ganz gut zu meinem Nachnamen? Früher hat Mama auch noch kleine Blüten kunstvoll aus Metall gefertigt, doch das ist lange lange her.
NICKNAME: Hima, so stelle ich mich meist vor. Ist viel viel leichter als Himawari. Außerdem hat mir mal ein Reisender erklärt, dass das in einem weit weit entfernten Reich so was wie Schnee bedeutet. Ich liebe Schnee! Das hat die Abkürzung für mich eigentlich nur noch um ein ganzes Eck besser gemacht, als sie ohnehin schon war.

ALTER: Ohm ähm, das ist immer so schwer. Ich glaube ich bin sechs Jahre alt, oder waren es doch eher sieben? Ach warte nein, Mama hat seit 5 Jahren ihre Laden nicht mehr, also muss ich wohl sieben sein. Ist aber eigentlich auch egal oder? Ich bin auf jeden Fall ein niedliches liebes kleines Mädchen!
GEBURTSTAG: Geboren wurde ich im April, und zwar um genau zu sein am Ersten. Nein, das ist kein Scherz und wehe du machst einen schlechten Witz darüber, dann rede ich nie nie mehr ein Wort mit dir!
GESCHLECHT: Ich bin ein Mädchen! Sieht man das nicht an meinen langen blonden Haaren? Okay, stimmt es laufen auch einige Jungs so durch die Gegend, aber die sind komisch… Wieso will man denn unbedingt mit einem Mädchen verwechselt werden? Lange Bärte dagegen sind richtig richtig cool, ich wollte auch mal einen und da hat Mama mir erklärt, dass Frauen keinen kriegen können. Das ist schon unfair, Männern können sich ja schon die Haare lang wachsen lassen, aber wir kriegen keinen Bart…

GEBURTSORT: Geboren wurde ich in der Goldschmied meiner Mutter in Uz Chang. Das war auch immer aufregend, man hat viele Shinobis und Samurais gesehen und Schiffe aus allen möglichen Orten. Es war immer viel los, bunt und voller Leben. Wohl einer der schönsten Orte um in dieser kargen Landschaft groß zu werden. Doch für Mama war das Leben alles andere als leicht, als sie ihren Laden nicht mehr halten konnte. Teilweise haben wir am Stadtrand gecampt, das war auch immer lustig!
ZUGEHÖRIGKEIT: Hm, ich glaube ich bin eine Reisende? Nennt man das so? Ich habe keine Ahnung. Auf jeden Fall bewege ich mich wohl etwas besser als ein normaler Zivilist und hab einen Trick drauf, deshalb gehe ich nicht mehr als solcher durch. Aber ich habe mir auch nie etwas zuschulden kommen lassen! Weißt du was, Senpai? Ich wäre so so gerne ein echter Shinobi, aber naja ich bin ganz allein. So jemand wie ich ist nirgendwo willkommen…
RELIGION: Oh ich gehöre wohl am ehesten dem Totenkult an, aber Mama war immer der Meinung man dürfte dies nicht zu laut sagen. Da wohl ganz ganz viele dumme Menschen Vorurteile gegen uns haben. Dabei behalten wir nur in Erinnerung, dass das Leben kurz ist und jeder von uns durch den Tod gerichtet wird. Arm wie Reich, Jung wie Alt, wir alle sind im Tod gleich und die Erinnerung an unsere Ahnen lässt uns dies nicht vergessen. Außerdem finde ich das furchtbar schön, Mama hat zum Beispiel Oma auch jedes Jahr eine Kopie ihres Lieblingsschmuckstücks geopfert. Ich bin sicher, dass hätte sie sehr gefreut!
RANG: Wie bereits erwähnt kann ich nicht viel, nur ein bisschen mehr als für einen Zivilisten üblich. Zum einen hat mir ein Bekannter meiner Mama da mal ein bisschen was erklärt und zum anderen habe ich mir im Trainingslager unbemerkt etwas abgeschaut. Man könnte also wohl sagen, dass ich wohl einem Akademisten entspreche und damit wohl E-Rang habe.
POSITION: Hab ich nicht und kenn ich nicht!

CLAN: Ich weiß es nicht und Mama war auch immer der Meinung, dass sie es mir erst erzählen wird, wenn ich etwas älter bin. Aber mein Papa hat dem Yokai-Clan angehört und dadurch gehöre ich auch zu ihnen, irgendwie… Als aller erstes Spielzeug für mich hat er meiner Mama damals auch einen Gummifuchs geschenkt, er selbst hat es mir nie gegeben, aber Mama hat das für ihn erledigt. Das Tierchen ist mein aller aller wertvollster Besitz und ich würde es immer mit meinem Leben verteidigen! Naja wie auch immer, es wird auf jeden Fall lustig, wenn ich meinem Clan mal begegne Familie ist immer nett.
RUF IM CLAN: Verlorene Tochter? Oder Kind der Schande?
Mein Clan kennt mich noch nicht, daher habe ich natürlich noch keinen Ruf. Aber das sind die beiden Varianten die ich mir einmal gut vorstellen kann. Die einen werden sich bestimmt freuen, wenn ein Kind aus ihrer Familie wiedergefunden wird, die anderen werden sich ärgern, dass ich entstanden bin ohne, dass jemand davon wusste. So ist das Leben, alles Gute hat auch etwas Schlechtes an sich!



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Ich bin 105 cm groß und damit kleiner, als ich es eigentlich in meinem Alter sein sollte. Das lässt sich jedoch ganz gut erklären, wusstest du dass man schlechter wächst wenn man nicht ausreichend zu essen bekommt? Das wird wohl bei mir der Grund sein, warum ich ungefähr 15 cm kleiner bin als meine Altersgenossen. Von der Gestalt her bin ich sehr schlank. Meine Augen sind so grün wie das Blätterdach eines Waldes im Frühling, wenn die Sprösse noch jung und voller Leben sind. Die Form meines Gesichts ist relativ rund, die Haut hell und die Wangen leicht rosig gefärbt, dagegen sind meine Lippen von einem eher blasseren Ton. Auffällig ist vielleicht meine doch sehr spitze Nase, die im Winter eigentlich immer schnell rot vor Kälte ist. Meine Haare sind von einem straßenkaterblond und reichen mir in einer Art Bobschnitt bis zur Schulter. Dabei sind die vorderen Strähnen immer zu Locken gezwirbelt. Besonders niedlich dazu wirkt wahrscheinlich der Pony, welcher mir ein bisschen über die Augen ragt. Allgemein kriege ich oft zu hören, wie niedlich ich bin. Manche vergleichen mich auch mit einer Puppe, ihr wisst schon einer dieser Sammelteile. Verstehe ich nicht, aber wenn sie meinen. Wichtig ist jedoch auch, dass ich immer ein Lächeln auf den Lippen habe und freundlich in die Welt blicke. Das hat den Grund, dass es nichts bringt Trübsal zu blasen und ein jedes Lächeln, dass ich damit anderen entlocke ist wertvoll für mich.
Meine Kleidung, oh ähm, das ist etwas peinlich. Aber gut, ich habe nicht viel. Meist nur ganz ganz schlichte und einfache günstige Sachen. Ich trage auch alles und würde mich nie beschweren, da ich weiß wie teuer und wertvoll Kleidung ist! Aber einmal habe ich von einer alten Dame ein Outfit geschenkt bekommen, dass liebe ich über alles. Es besteht aus einem rosafarbenen Mantel mit Schleifen und roten Bändern als Zierde. Darunter ein weißes Kleid mit Rüschen und ein Art Hose, ich glaube man nennt sie Bloomer. Auf jeden Fall ist die richtig bauschig und rüschig. Dazu kommen noch hohe weiße Strümpfe und rote Schuhe, die mit Bändern an den Fuß geschnürt werden. Besonders stolz bin ich aber auf die rosa Haarschleife, die ich eigentlich immer trage, wenn es geht. Das Outfit und allgemein meine Sachen sind teilweise schon sehr sehr oft geflickt worden und wenn man genau hinsieht, dann kann man das erkennen. Ich liebe sie aber trotzdem sehr!

BESONDERE MERKMALE: Da wäre wohl der große Rucksack in der Form eines Hundes, den ich immer mit mir rumschleppe. Er ist braun mit ein paar Flecken und ich liebe ihn über alles, ich habe ihn mal meiner Stiefschwester geklaut, aber das tut nichts zur Sache. In diesem Rucksack ist eigentlich auch immer mein Gummifuchs, mit dem ich mich ziemlich gerne Spiele. Oh und am Arm habe ich eine kleine Narbe davon, wo mein Stiefvater mir den Knochen gebrochen hatte. Die Schleife in meinem Haar kann man vielleicht auch noch als besonders Merkmal zählen, aber das überlasse ich dir! Oh was mir noch besonders wichtig ist, dass ist eine Brosche in der Form einer Rose, die habe ich von Mama bekommen kurz bevor sie gestorben ist. Sie ist sozusagen mein größter Schatz!



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT: Phu wie ich so drauf bin? Also nach außen hin bin ich immer fröhlich und gut drauf. Nie wird mich irgendwer weinen sehen, verzweifeln, aufstampfen oder sonst eine andere Regung als pure gute Laune. Aber das ist eine Fassade, die ich trage um meiner Umwelt und vor allem meiner Mutter keine Trauer zufügen. Ich bin nicht immer glücklich, wenn ich Lache und man kann mein Lachen kaum unterscheiden. Jedoch bin ich allgemein auch kein Kind vollkommener Traurigkeit. Eigentlich bin ich dafür, wie ich auf gewachsen bin doch meist froh und guter Dinge und wie gesagt, wenn es mal nicht so ist, dann wirst du es nie erfahren!
Ich kenne keine festen Tagesstrukturen und tue mich mit diesen auch schwer. Von klein auf kenne ich es so, dass man Dinge die anfallen so bald wie möglich macht, um sie vom Tisch zu haben. Auch Uhrzeiten sind mir völlig fremd, ich kenne diesen Zeitdruck nicht, den manche verspüren, dass hat sich auf den Reisen mit meiner Mutter einfach nie eingestellt. Wenn wir hungrig waren, dann haben wir gesehen, dass wir etwas zu essen gefunden haben und wenn wir müde waren, dann haben wir uns hingelegt, egal wie spät es vielleicht war. Genauso bin ich von den Regeln her relativ locker aufgewachsen, meine Mama hatte einfach nicht die Zeit mich immer im Auge zu behalten, daher bin ich viel alleine durch die Gegend gestreunt und habe für mich selbst definiert, was okay ist und was nicht. So habe ich zum Beispiel auch ein ganz eigenartiges Verhältnis zu Besitz. Ja, es ist wichtig etwas zu haben, aber warum sollen die Menschen die eh schon genug haben noch mehr horten? Jemand der sichtbar mehr als genug hat, dem kann man auch mal etwas wegnehmen, wenn es einem oder anderen schlecht geht. Besitz ist dazu da glücklich zu machen und zwar alle!
Etwas was jedoch bald gelernt habe, dass ist es die Menschen zu schätzen, die für mich da sind und gut auf sie acht zu geben. Von ihnen findet man viel zu wenig und um diese muss man sich gut kümmern, sie beschützen und für sie da sein. Teilen muss man hingegen mit allen. Ich weiß noch, wir konnten noch so wenig haben, wenn meine Mutter jemand sah, dem es noch schlechter ging, dann hat sie demjenigen etwas abgeben. Dabei hat sie immer gemeint, dass geteiltes gleich doppelt so gut ist und ja damit hatte sie recht, das Essen ist immer am besten, wenn man es gemeinsam zu sich nimmt. Das gilt aber natürlich auch für alles andere! Ebenfalls etwas was ich von meiner Mama gelernt habe ist alles zu nutzen, was einem das Leben gibt. Jedes bisschen ist wertvoll, egal ob es Spaß, Essen oder eine Chance ist.
Ich bin etwas misstrauisch gegen Fremde geworden, durch die Erfahrungen die ich gemacht habe und habe immerzu Angst von anderen oder von mir selbst Enttäuscht zu werden. Dennoch gehe ich auf andere offen zu, ich behalte nur die Möglichkeit im Kopf, dass sie mich hintergehen. Das heißt, jedoch nicht, dass ich unfreundlich bin, oder nicht jedem zu rennen. Nein so sehr kann ich einfach nicht mein Naturell unterdrücken. Ich mache außerdem recht leicht Bekannte, wirkliche Freunde sind es nicht, da man Freunden blind vertrauen muss und damit tue ich mir schwer, aber wenn ich jemanden so sehr vertraue, dann gehe ich ohne mit der Wimper zu zucken durch die Hölle und wieder zurück mit der Person.
Etwas was mich weiter auszeichnet ist das ich sehr neugierig bin, wenn ich meine Nase wo reinstecken kann, so werde ich das auch tun. Ich liebe es Dinge zu erforschen und dabei vielleicht noch etwas zu finden womit ich anderen helfen kann. Außerdem bin ich schnell Feuer und Flamme, wenn ich etwas finde was ich interessant finde. Dann klemme ich mich dahinter und gebe nicht eher auf, bevor ich es rauskriege! Ich kann richtig verbissen und starrköpfig sein, wenn mich etwas interessiert und ich es für wichtig halte.

LIKES:
+ Sterne
+ Tiere
+ Schmuck
+ Handwerk
+ Leckeres Essen
+ Friedhöfe
+ Alle Menschen
+ Gummifuchs
+ Meer
+ Schnee
+ Meine Eltern
+ Sonnenblumen

DISLIKES:
- Böse Menschen
- Berge
- Hunger/Armut
- Allein sein
- Weinen
- Schwach sein
- Kälte
- Viel Besitz
- Nachtragende Menschen
- Rauch
- Regen
- Arroganz

ZIEL/TRAUM: Mein Ziel und meine Träume sind vielschichtig, aber beginnen wir mal mit dem einfachsten. Ich will stark werden! Stark genug um jeden zu beschützen der mir etwas bedeutet und nicht mehr zulassen zu müssen, dass jemand irgendjemanden so weh tut wie meiner Mama weh getan wurde. Auch wenn sie es nie gesagt hat, ich weiß dass sie die ganze Welt furchtbar verletzt hat und das soll niemand erleiden müssen! Außerdem will ich nie wieder zulassen, dass mir jemand jemanden wegnimmt den ich liebe. Ich will nicht mehr allein sein, daher wenn ich eine Person finde, die ich liebhabe, dann werde ich ganz gut darauf aufpassen!
Etwas was ich auch tun will, wenn ich groß bin, dass ist gegen die Armut kämpfen. Niemand sollte jemals hungern müssen. Hunger ist ein furchtbares Gefühl und keine Mutter sollte sich für ihr Kinder so aufopfern müssen wie es meine Mama tat. Es gibt so viel Leid da draußen und ich bin sicher, man kann etwas dagegen tun. Ich werde etwas dagegen tun, koste es was es wolle!
Ich habe auch noch ein ganz eigennütziges Ziel und zwar will ich die Schmiede meiner Mam einmal zurückkaufen können und darin schmieden. Mir ist bewusst wie wichtig ihr diese war und wie sehr es sie geschmerzt haben muss, als sie die Familie verließ. Immerhin sind wir sind Gründung der Stadt dort gewesen, so eine lange Tradition die mit ihr zu Ende ging. Aber es muss kein Ende sein! Mit mir wird es einmal ein Neuanfang werden, dafür werde ich sorgen!

NINDO: Irgendwo scheint immer die Sonne!
Der Satz wirkte vielleicht zunächst etwas komisch, ist aber relativ leicht zu verstehen. Auch wenn hier gerade alles trist, grau und furchtbar aussieht, irgendwo ist es wunderschön. Warum sich also mit der Tristheit abfinden, wenn man auch dafür kämpfen kann ins Sonnenlicht zu kommen? Glück gibt es nicht geschenkt, aber jeder kann daran arbeiten glücklich zu sein und selbst nach dem düstersten Himmel kommt einmal wieder der Sonnenschein!



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:
Kin Leiko / 27 / Zivilistin/Akademie-Anwärter / Tod
Meine Mama war ein wunderbarer kreativer Mensch, der es geliebt hat mit seinen Händen zu arbeiten, allerdings mit ihrem Traum nicht für uns sorgen konnte. Also hat sie alles Mögliche getan, damit ich nicht Hunger leiden musste. Sie hat sich richtig gehend für mich aufgeopfert und mich über alles geliebt und das habe ich sie auch. Meine Mama hatte aber auch kein einfaches Leben, als sie achtzehn Jahre alt war ist Opa bei einem Unfall gestorben, seine Frau hat sich kurz darauf das Leben genommen. Also stand Mama mit 18 alleine mit der Goldschmiede da und wusste nicht so recht nicht ein und aus. Sie hat den Laden trotzdem geschmissen und dann meinen Papa kennengelernt mit 19. Dieser war von ihren Arbeiten fasziniert und machte ihr einen Sommer lang den Hof, dabei bin dann auch ich entstanden! Auf einmal kam mein Vater dann nicht mehr und meine Mama stand alleine da, konnte nicht weg und hatte den Liebeskummer ihres Lebens. Dann hat sie mich zur Welt gebracht und ihre ganze Liebe auf mich konzentriert. Mit 20 hat sie ihre Schmiede verloren, dass hat sie hart erschüttert, aber Mama hat nie aufgehört zu kämpfen. Meine Mama war kein Mensch, der aufgegeben hätte und vor allem hat sie immer gelächelt. Egal wie doof die Lage war, sie war am Lächeln für mich. Dann ist sie gestorben und hat mich ganz allein zurückgelassen, sie fehlt mir unglaublich.

Kin Akeno / 45 / Goldschmied/ Tod
Meinen Opa habe ich nie kennengelernt, aber Mama hat ihn immer als sehr ruhigen und stoischen Mann beschrieben. Als einen Fels in der Brandung den nichts umwerfen konnte und sein handwerkliches Geschick muss beeindruckend gewesen sein! Gestorben ist er bei einem Unfall mit einem Pferd. Das Tier hat sich erschreckt, ausgeschlagen und ihn am Kopf erwischt. Er war wohl sofort tot. Er war Mamas großes Vorbild und wir haben immer, wenn möglich die Totenrituale für ihn ausgeführt.

Kin Miharu /43/ Hausfrau / Tod
Eine liebevolle Frau, die ihren Mann vergöttert hat. Leider ist sie mit Mama nie warm geworden, sie konnte es sich wohl selbst nicht erklären, aber sie war immer Eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit die Mama von Opa bekam. Dennoch hat sie sie immer fair behandelt. Jedoch hat sie den Tod von Opa nicht ertragen und dann den Freitod gewählt.

Kin Naoki / 55 / Bauer / Lebendig
Onkel Naoki ist der Bruder von Opa, also eigentlich mein Großonkel? Naja auch nicht so wichtig, auf jeden Fall haben Mama und ich eine Zeitlang bei ihm gewohnt. Er hat Mama das Leben zur Höhle gemacht, weil er in ihr den einzigen Grund für den sozialen Abstieg der restlichen Familie gesehen hat. Er hat ihr immer die schlimmsten und widerwärtigsten Aufgaben gegeben und sie gequält. Dafür habe ich ihn hassen gelernt. Doch wo es endgültig bei meiner Mutter vorbei war, war als er mich beinhart versucht hat im Wald auszusetzen um das Kind der Schande los zu werden. Da hat sie mich gepackt und wir sind weg. Ich wünsche Onkelchen nichts Schlechtes, aber ich will ihn auch nie nie wiedersehen!

Yokai Seishin / 25 / Chuunin / Tod
Meinen Papa hab ich nie kennengelernt, aber Mama hat viel von ihm erzählt! Daher fühle ich mich ihm sehr nahe. Er war ein stolzer Mann, ein Krieger der für sein Dorf alles getan hätte und ein hoffnungsloser Romantiker. Mama hat er auf dem Rückweg von einer Mission kennengelernt und sich unsterblich verliebt. Man musste die beiden nur gemeinsam sehen um zu erkennen, dass es wahre Liebe sein musste. Das ist ja sowas von romantisch! Leider kam Papa eines Tages nicht mehr, dabei hat er sonst immer versucht so viel Zeit mit Mama wie möglich zu verbringen und war auch dabei sie zu überreden mit ihm in das Shinobi-Dorf zu ziehen. Was wir jedoch niemals mitbekommen haben ist, dass Papa bei einer Grenzkontrolle zu der er eingeteilt wurde in einen Kampf verwickelt wurde und dabei ums Leben kam.

Midori Takaya / 40 / wohlhabender Händler / Lebendig
Mama hat einmal geheiratet, auch wenn sie das wohl als den größten Fehler ihres Lebens bezeichnen würde. Takaya war ist ein wohlhabender Händler der um meine Mutter geworben hat und ihr auch versprach ein Vater für mich zu sein. So ging sie aus der Not heraus irgendwann auf sein werben ein. Dabei wollte Takaya immer nur mit der Schönheit meiner Mutter angeben, er hat sie nie geliebt und sie ihn nie. Er hat seine eigene Tochter mehr auch immer vorgezogen, Mama hat dass bis zu dem Moment ertragen, wo er nicht nur die Hand gegen sie, sondern auch gegen mich erhoben hat. Er hat mir den Arm gebrochen. Daraufhin hat meine Mutter mich gepackt und ist einfach davon gelaufen und sie hat ihn verflucht so sehr sie auch nur konnte.

Midori Yina / 17 / verzogene Göre / Lebendig
Meine Stiefschwester Yina hat immer alles bekommen was sie wollte und war Takayas absoluter Liebling. Immer wenn sie etwas falsch gemacht hatte war ich daran schuld. Das hat mir ziemlich weh getan und auch sie hat mich so weit es ging immer von oben herab behandelt. Ich vermisse sie nicht!

ECKDATEN:
00 Geburt in Uz Chang
0,5 Vater stirbt bei einer Mission, die Nachricht darüber erreicht weder die Mutter noch das Kind
1 Bekommt von ihrer Mutter den Gummifuchs ihres Vaters ausgehändigt und liebt das Teil inniglich.
1,5 Die Handelskarawane mit den Waren für die Goldschmiede ihrer Mutter geht verloren, der Schaden ist so hoch, dass sie weder ein noch aus weiß.
2 Mutter und Tochter verlieren die Schmiede und stehen vor dem Nichts.
3 Die beiden verlassen Uz Chang um wo anders sich ein neues Leben aufzubauen.
4 Sie kommen bei entfernten Verwandten ihrer Mutter unter. Ihre Mutter ist sehr unglücklich und sie bleiben nicht lange.
5 Ihre Mutter heiratet erneut, aber der Mann ist weder gut zu ihr noch zu ihrer Tochter.
6 In einer Nacht und Nebelaktion fliehen die beiden aus dem Haus des Mannes.
6,5 Die beiden ziehen ziellos durch die Gegend und schlagen sich mit Gelegenheitsjobs durch. Dann erfährt die Mutter von der neuen Rekrutierungsmaßnahme in Kumo Garkure und beschließt ihr Glück zu versuchen. So machen sich die beiden auf die Reise dorthin.
7 Anfang Juni noch im Trainingslager des Dorfes erkrankte Himawari an einer rätselhaften Krankheit bei der sich ein weißer Ausschlag über ihr Gesicht zog. Das kleine Mädchen erholte sich rasch, jedoch hatte sich ihre Mutter angesteckt und verstarb am 14.6. an der rätselhaften Krankheit.
7 Himawari ist ganz allein und schlägt sich so durch. Schon früher hat sie hier und da etwas gestohlen, nun lebt sie eben davon. Sie hält sich im Schatten des Lagers, taucht da zwischen all den Fremden unter und will mit nichts und niemanden etwas zu tun haben. Wie lange das gut geht ist fraglich… Zwischendurch beobachtet sie auch die eine oder andere Trainingseinheit unbemerkt und hat so ein bisschen etwas gelernt.




» E.T.C
WOHER?: Ich bin ein Urgestein XD
AVATAR: Hinaichigo aus Rozen Maiden
ACCOUNT: FA Hiya Kasai, Jiyu Kin, Hyuuga Kiai und Kaeranu Tabi


Zuletzt von Himawari am Di 6 Okt 2020 - 10:55 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Himawari
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 06.04.20
Alter : 21
Himawari
Reisender
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Fr 25 Sep 2020 - 10:05
   

FÄHIGKEITEN
Flucht ist der beste Angriff!

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
溶岩Lava - Yōgan (inaktiv): Yōgan ist die Lavanatur, Yōton (溶遁) genannt. Sie setzt sich aus Doton und Katon zusammen und wird im Yokai-Clan vererbt.

» 火 Feuer - Hi (inaktiv): Hi ist die Feuernatur, Katon (火遁) genannt. Das Katon steht über dem Fūton und unter dem Suiton, was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für verheerende Angriffe.

» 土Erde - Tsuchi (inaktiv): Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen. und Doton inaktiv

KEKKEI GENKAI: Mir ist nicht bewusst, einem Clan anzugehören.
Für die allwissende Bewerbung!:
 

HIDEN: -

BESONDERHEIT: -

AUSBILDUNGEN: -



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: Wenn es irgendwie geht, so werde ich mich aus Problemen heraus halten. Mir ist durchaus bewusst, dass ich zu schwach für einen direkten Kampf bin. Wenn das nicht geht, dann werde ich mich so gut wie ich irgendwie kann verteidigen und zurückziehen sobald es irgendwie geht. Nur wenn man mir wirklich wirklich keine andere Chance gibt kämpfe ich, dann nutze ich jedoch auch alles was ich in die Finger kriege. Ob ich dir einen Backstein an den Schädel werfe, beiße, kratze oder trete ist mir völlig egal.

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 0
GENJUTSU: 1,5
STAMINA: 0,5
CHAKRAKONTROLLE: 2
KRAFT: 0,5
GESCHWINDIGKEIT: 0,5

STÄRKEN:  
» Meisterdiebin [1]
Dadurch, dass ich teilweise auf der Straße und in großer Armut groß geworden bin, habe ich früh gelernt wie man etwas stehlen kann und bin mittlerweile sehr sehr gut darin geworden. Ich kann gut Gelegenheiten abschätzen und kenne auch alle Tricks um an etwas heran zu komme.
» Absolutes Gedächtnis [1]
Ich glaube Mama hat es nie verstanden, aber ich erinnere mich immer an alles und das meine ich so, wie ich es sage. Dennoch bin ich nicht nachtragend, was bringt es einem an Vergangenen über den Maßen zu hängen? Nur Kummer und Leid und darauf hab ich keine Lust!

» Schnelle Wundheilung [0.5]
Schon immer haben sich meine Wunden verhältnismäßig schnell geheilt, meine Mama meinte immer, dass hätte ich von meinem Vater. Der war wohl auch so, dass wenn er sich wehgetan hat auch sich schnell wieder erholte.

» Tierfreund [0.5]
Ich liebe Tiere und Tiere lieben mich. Ohne Scheu gehe ich auf sie zu und kann ihre Körpersprache auch meist hervorragend lesen.

SCHWÄCHEN:
» Achtung vor dem Leben [1]
Jemand der jedes Leben als schützenswert erachtet kann sich wohl kaum dazu durchringen eines zu beenden. Ich sehe immer das Gute im Menschen und es tut mir leid andere auch nur verletzen zu müssen, aber ich glaube töten könnte ich erst recht nicht.

» Verlustangst [1]
Dadurch, dass ich in meinem Leben eigentlich immer nur verloren habe, habe ich furchtbare Angst davor Menschen die ich in mein Herz gelassen habe wieder zu verlieren. Ich würde wohl alles tun um das zu verhindern, egal was es kosten würde! Ja ich würde mich sogar ohne zu zögern für eine solche Person in den Kampf werfen, jeden angriff für sie abfangen ohne Rücksicht auf mein eigenes Leben. Genauso würde ich mich wiederstandslos geschlagen geben und alles tun was man von mir verlangt, wenn jemand eine mir so wichtige Person als Geisel nehmen würde.

» Geringes Allgemeinwissen [1]
Ich habe leider nie eine Schule besucht und dementsprechend an mancher Stelle auch einfach große Wissenslücken.




» N.I.N.G.U.
Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
1x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

5x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).

10x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger. Shuriken besitzen einen Durchmesser von 7 bis 12 cm.
6x Makibishi
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt. Sie besitzen ungefähr einen Durchmesser von 5 bis 10 cm.
1x Kibakufuda
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Der Schaden, der dabei angerichtet wird ist relativ schwach. Ein Gegner kann davon zurückgeschleudert werden und erleidet leichte bis mittelschwere Verbrennungen. Durch den Rückstoß und einen ungünstigen Aufprall kann es zu Knochenbrüchen kommen. Zusätzlich ermöglicht es das Siegel, Holz zu sprengen, die Kraft reicht jedoch bei Stein bereits nicht mehr aus. Ebenfalls ist ein defensives E-Rang Jutsu in der Lage, vor der Explosion zu schützen.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft. Dies ist mit dem Akademie-Ninjutsu "Shinkan o Tori-Nozoku" möglich.

10 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
1x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.




» J.U.T.S.U
Genjutsu
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Himawari
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 06.04.20
Alter : 21
Himawari
Reisender
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Fr 25 Sep 2020 - 10:11
   
[E-Rang Reisend] Kin Himawari Hina-Ichigo-600-1651233

_____________________________

Nach oben Nach unten
Himawari
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 06.04.20
Alter : 21
Himawari
Reisender
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Fr 25 Sep 2020 - 10:12
   
[E-Rang Reisend] Kin Himawari Hina-Ichigo-600-1651233

_____________________________

Nach oben Nach unten
Tama
Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 25
Tama
Tama
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | So 27 Sep 2020 - 14:35
   
Moin Sami,

dann wollen wir uns mal deiner kleinen vom Kommunismus getriebenen Reisenden annehmen, Prozedere kennst du ja, ich verzichte also auf eine Erklärung:

Persönlichkeit:
Zitat :
Ich kann richtig verpissen und starrköpfig sein,
Ich weise normalerweise nicht auf Tipp- oder Rechtschreibfehler hin, aber dieser hat mich dann doch beschäftigt, da er den Sinn vielleicht etwas verzerrt.

Kampfstil:
Auch wenn sie sich aus Kämpfen heraushält bräuchte ich hier noch ein bisschen mehr, vielleicht so ein bisschen was dazu, wie sie reagiert, wenn andere sie verteidigen, oder sie halt mit jemandem gemeinsam unterwegs ist. Außerdem schreibst du so gut es geht verteidigen, dazu könntest du vielleicht auch noch 1 oder 2 Worte schreiben, was sie tut, kratzen beißen, spucken, oder was auch immer, gibt da ja genügend Möglichkeiten.

Attribute:
Ich nehme an es ist dir bewusst, aber trotzdem als Hinweis, da du ja ein C-Rang Jutsu hast. Mit deinen aktuellen Werten kannst du dieses genau ein einziges Mal einsetzen. Das ist natürlich nichts dramatisches, ich wollte es hier nur anmerken.

Schwächen:
Da sich Stärken und Schwächen immer auf den Kampf beziehen sollen würde ich dich bitten, auch wenn dein Charakter versucht nicht zu kämpfen mit aufzunehmen, inwiefern die Verlustängste im Kampf genau zum Tragen kommen. Also was bedeutet das für ihr Verhalten in einem eventuellen Kampf.

Jutsu:
An das Jutsu müssten wir nochmal ein bisschen ran, auch wenn ich die Idee an sich echt cool finde. Das Problem ist, dass die Jutsu auf dem C-Rang in der Regel nur eine Veränderung der Realität vornehmen, du möchtest dein Opfer ja in eine andere Wirklichkeit versetzen, das ist insofern problematisch, dass es ihn wehrlos zurücklässt, da er seine Umgebung nicht mehr wahrnimmt. Hier müsstest du dir also bitte eine Variante überlegen, wie das Juts so funktioniert, dass es quasi nur die Wahrnehmung der vorhandene Realität verändert. Ansonsten müsste es leider im Rang angehoben werden.

Und natürlich noch der kleine Hinweis: Theoretisch hättest du noch ein E-Rang Jutsu zur Verfügung, dass du wählen könntest, aber natürlich nicht nehmen musst.

Das war es so weit, ich denke allzu viel ist es nicht, wenn du Fragen hast weißt du ja wie du mich erreichen kannst.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hiya Kasai
Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.10.14
Hiya Kasai
Hiya Kasai
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | So 27 Sep 2020 - 16:42
   
1, Done
2, Ein bisschen etwas ergänzt. Ich hoffe das passt? Mir fällt halt wirklich nichts mehr ein als mit allem drauf was daruf geht XD
3, Jap, ich weiß was ich mir mit der Skillung tue.
4, Einbisschen weiter ausgebaut, ich hoffe so wird jetzt alles verständlich?
5, E-Rang Jutsu dazu und die Technik etwas umformuliert, hoffe das passt Smile

_____________________________

[E-Rang Reisend] Kin Himawari 8tgjxtzj
| Kaeranu Tabi |Himawari | Thema|
Nach oben Nach unten
Tama
Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 25
Tama
Tama
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | So 27 Sep 2020 - 16:50
   
Dann bin ich damit soweit einverstanden. Die Verlustängste triggern zwar nur in Anwesenheit einer entsprechenden Person sind dafür aber mit so extremen Auswirkungen in dieser Situation versehen, dass ich damit einverstanden bin. Insofern kriegst du von mir das hier:

[E-Rang Reisend] Kin Himawari Angenommen00k80

_____________________________

Nach oben Nach unten
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1802
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Mo 28 Sep 2020 - 8:57
   
Hi Sami! :3

Ich hätte nur ein paar winzige Kleinigkeiten, dann kannst du auch schon direkt starten:

Religion: Verlinke den Totenkult bitte noch.

Likes: Hier wollte ich dich noch drauf hinweisen, dass einzelne Punkte aus der dritten Person geschrieben sind (also ihre Eltern usw.), der Rest der Bewerbung ist aber aus der Ich-Perspektive. Soll das so bleiben?

Chakranatur: Es wäre schön, wenn du hier noch die Beschreibungen aus dem Guide einfügen könntest :3

Das war’s auch schon!

Liebe Grüße
Jessie

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[E-Rang Reisend] Kin Himawari Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Hiya Kasai
Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.10.14
Hiya Kasai
Hiya Kasai
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Mo 28 Sep 2020 - 10:49
   
1, Done
2, Done passt so wie es ist
3, Erledigt, sollte nun passen Smile


_____________________________

[E-Rang Reisend] Kin Himawari 8tgjxtzj
| Kaeranu Tabi |Himawari | Thema|
Nach oben Nach unten
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1802
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [E-Rang Reisend] Kin Himawari [Link] | Mo 28 Sep 2020 - 12:51
   
Angenommen
Viel Spaß im RP!

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[E-Rang Reisend] Kin Himawari Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
 

[E-Rang Reisend] Kin Himawari

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-