Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Ryojin Sayoko
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 21:29 von Ryojin Sayoko

» Achievements einlösen
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 21:21 von Norachi

» [Akte] Tensei Reikoku
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 21:13 von Tensei Reikoku

» [Akte] Tojitsu Daiki
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 20:55 von Daiki

» [Akte] Sumioka Mei
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 20:21 von Mei

» [Akte] Yuki Momoko
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 19:58 von Momoko

» Updates Februar 2024
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 19:40 von Daiki

» Wanted & Not Wanted
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 14:42 von Shiro

» [Genin] Sumioka Mei
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 13:12 von Hozuki Yoshi

» [Akte] Kaguya Mitama
[Chuunin] Ryojin Shinobu EmptyHeute um 10:54 von Kaguya Mitama

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Chuunin] Ryojin Shinobu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
[Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Do 4 Jan 2024 - 23:39
   


Ryojin Shinobu
Name: Ryojin Shinobu
Nickname: Shino
Diesen Rufnamen verwenden nur ihre Großnamen, erleitet sich von ihrem Namen ab und lässt sich mit "Wille" übersetzen.
ALTER: 28 Jahre
GEBURTSTAG: 17.08.
GESCHLECHT: weiblich
GEBURTSORT: Konohagakure no Sato
ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni
RELIGION: -
RANG: Chuunin
POSITION: Folterin
CLAN: Ryojin-Ichizoku
RUF IM CLAN: Im Clan ist sie bekannt als die Tochter eines Kriminellen, ungeachtet dessen, dass die Falllage niemals geklärt wurde. Dies machte sie im jungen Alter teilweise zur Außenseiterin, allerdings verlief dies sich mit der Zeit im Sand. Mittlerweile ist es viel mehr ihr Auftreten und temperament - das manch anderer bewusst versucht herauszufordern, dass sich herumspricht. Ursprung dessen ist das Misstrauen, dass Sie zum Zeitpunkt des Todes ihrer Eltern gegenüber einigen Mitgliedern entwickelt hat. Früher, war sie entsprechend sehr ausufernd mit ihren Reaktionen den Mitgliedern gegenüber, so dass sich andere nicht selten einen Spaß daraus machten, das auszureizen - das war bekannt. Mit der Zeit verlief sich das bewusste provozieren, durch manch anderen, den sie als untätig beschuldigte, im Sande, aber der Ruf blieb ihr trotzdem. Insgesamt ist ihr jeder weder negativ noch besonders positiv gestimmt.

APPEARANCE

AUSSEHEN: Man möchte sie gar nicht berühren, denn sie wirkt auf ihre Umgebung so zerbrechlich wie ein Stück handgefertigtes Porzellan. Ihre Haut ist so hell wie frisch gefallener Schnee trotz der Sonne in ihrer Heimat, das Gesicht umrahmt von einer ebenso weißen Haarpracht und die Augen mandelförmig, von einem mysteriösen eisblau durchdrungen, während die vollen, blassen, häufig mit rotem Lippenstift betonten, Lippen das Schlusswort auf dem Puppengesicht bilden. Eine bildhübsche Frau, kein Zweifel. Schon oft wurde ihr Umfeld von ihrem unschuldigen Äußeren auf die Schippe genommen, nur um dann am ganzen Leibe zu erfahren, dass ein Dämon in dem Frauenkörper sein Unwesen zog. In Wahrheit ist dem natürlich nicht so, aber die Bezeichnung 'Besessen' passte schon ganz gut zu dem, was ihre Gesichtszüge in manchen Situationen von ihr preisgaben. Allen voran die hellen, enorm auffälligen Augen Shinobus: Mit einem Spiegel der Seele hatte der diabolische Ausdruck in ihnen gar nichts mehr gemein. Besonders Menschen mit einem schwachen Geist verfangen sich zu leicht darin. Sie hatten etwas Hypnotisierendes und Fesselndes an sich und den Blick wieder von ihnen zu reißen, was manchmal gar nicht so einfach. Besonders wenn die junge Dame den Blickkontakt aggressiv erzwingt und aufrecht hält, nur um ihr Gegenüber von Sekunde zu Sekunde immer mehr einzuschüchtern - nichtzuletzt dank der schlitzförmigen Pupillen. Ihr Lächeln möchte manch einer als wunderschön bezeichnen, wären die spitzen, auffälligen Giftzähne, die sie dabei entblößt nicht. Sie geben dem eher weichen Gesicht etwas unbehagliches, feminität wird einem verzerrten tierischen Grinsen. Die langen, häufig dunkel lackierten Fingernägel tragen ihr Übriges dazu bei.
Mit einer Körpergröße von 1,56 m und einem einhergehenden Gewicht von 54kg, macht sie einen gesunden Eindruck und dürfte wenig einschüchternd wirken - eigentlich. Ihre schlanke und zugleich trainierte Statur wird durch ihre Kleiderwahl unterstrichen. Sie weiß ihre Statur bestens einzusetzen und hat bis jetzt noch nicht ein einziges Mal die rohe Körperkraft dabei vermisst. Auf Ihrem Rücken trägt die Chuunin eine rote Tätowierung, die letztlich den Zweck erfüllen soll einige Narben, besonders Brandnarben, zu verdecken. Die Bedeutung der Inschriften des Motivs sind dabei lediglich ihr bekannt - in den Genuss diese zu sehen, kommen ohnehin nur die wenigsten, weshalb es ein gut gehütetes Geheimnis ist. Diejenigen, denen es jedoch gelingt einen genaueren Blick darauf zu werfen, werden jedoch erkennen, dass es sich dabei um zwei Schlangen handelt, deren Körper sich in diverse Floskeln auflösen, die zunächst eine aneinander Reihung von Worten ohne Zusammenhang zu sein scheint, für sie jedoch sind das alles, an Bedeutung haben, um ihr die Sicherheit zu geben, teilweise sind es auch die letzen gesprochenen Worte Ihrer Eltern an Sie gerichtet, um diese so bei sich zu tragen.
Was die tägliche Kleidung anbelangt, ist Shinobu eher pragmatisch, wenn es keinen besonderen Anlass gibt. Im Alltag schlängelt sie sich in weite, Kleidung die es sie selbst als bequem bezeichnen würde. Ihr Stirnband trägt sie dabei, entweder an der Hüfte oder an der Stirn - entsprechend ihrer Wahl. Ist Shinobu im Dienst hält sie sich allerdings an Etikette: Neben eines engen schwarzen Körperanzuges, trägt sie die Chuuninweste. Ihre Füße sind dabei in schlichtem und festen Schuhwerk - häufig Stiefeln - um im Einsatz halt zu bieten.

BESONDERE MERKMALE:
  • schlangen Merkmale: schlitzförmige Pupillen, Giftzähne im Mund
  • teilweise Schlangenbeschuppung an div. Körperstellen
  • eisblaue Augen
  • Rote Tättowierung am Rücken [Link], vernarbt mit Brandmalen
  • Bissmal, des Schlangen-Kuchiyose Vertrags am rechten Fußknöchel


ABOUT YOU

PERSÖNLICHKEIT: Shinobu ist bekannt für ihr unerschütterliches Selbstbewusstsein, ohne dabei jedoch arrogant zu sein, denn auch wenn sie um ihre Fähigkeiten weiß, wird sie weder damit angeben, solange man sie nicht provoziert, noch wird sie ihre Andere unter- oder sich selbst überschätzen. Nach außen hin mag es oft genug allerdings anders wirken, sei es aufgrund ihrer aufrechten Haltung, den Kopf hoch erhoben, dass es den Eindruck erweckt, als würde Konoha allein ihr gehören, oder ob ihrer Vorliebe dafür, sich einzumischen, wann immer jemand die Ruhe und Ordnung des Dorfes zu zerstören droht. Es gibt nur wenige Dinge, die ihr absolut heilig sind und bei denen sie keine Unruhen duldet: Ihre Familie, ihre Freunde und ihre Heimat. Dadurch ist sie der natürliche Feind der meisten Kinder, die sie ohne mit der Wimper zu zucken ungeniert in den Boden rammt – meistens nur verbal, wenn sie allzu aufrührerisch werden, wird sie jedoch auch gerne mal handgreiflich -, aber auch sämtlicher Chaoten und anderer Unruhestifter, die sich einen Spaß daraus machen, das alltägliche Leben, das Shinobu so liebt, auf den Kopf zu stellen. Ein wenig sieht sie sich als eine Polizistin im Dienst, die für Ruhe und Frieden sorgt. Darin spiegelt sich auch ihre starke Loyalität ihrer Heimat gegenüber wider. Sie zu verraten käme ihr nie in den Sinn und würde sie merken, dass jemand darüber redet, würde sie den Betroffenen eigenhändig verprügeln, ins Gefängnis sperren und sich selbst vor die Zellentür sitzen und darauf warten, dass er dort vermodert.

Auch körperlich zeigt sie ein gesundes Selbstbewusstsein, denn sie kennt ihre eigenen Schwächen und Fehler ganz genau, ebenso wie ihre Stärke und Vorzüge und akzeptiert sich selbst so, wie sie ist. Durch jahrelange Mediation und Hilfe ihrer Großeltern hat sie nach all den Vorfällen eine innere Mitte gefunden, ein Gleichgewicht, das es ihr in den meisten Fällen erleichtert, nicht die Beherrschung zu verlieren. Trotz allem hat auch Sie ein Päckchen zu tragen: Als ihr Vater ermordet wurde und als Kriminell gebrandmarkt wurde, brach für die ganze Familie vor allem aber für das damals noch junge Mädchen eine schwere Zeit an. Als zwei Jahre später ihre Mutter auf einer Mission verletzt wurde und ins Koma fiel, musste sie sich plötzlich um sich selbst und ihre Großeltern kümmern. Dadurch war ihre eigene Kindheit verloren, denn auch wenn ihre Großeltern versuchten, sie zu unterstützen, waren auch sie doch schon so alt, dass sie selbst bei vielen Gelegenheiten Hilfe benötigten. Shinobu hat sich niemals darüber beklagt, sondern wuchs in ihre neue Rolle hinein und meistere sie mit einer Selbstverständlichkeit, als wäre sie dafür geboren worden, jeden Widrigkeiten zum Trotz ihren Weg zu Finden und ihn mit Souveränität zu beschreiten.

Ihr Kleidungsstil und ihr lockerer Umgang mit Männern unterstützt diesen Charakterzug nur noch mehr. Mit ihnen fällt der Frau der Umgang ganz eindeutig leichter als mit Frauen, was sicherlich nicht zuletzt daran liegen mag, dass sie in ihr eine Bedrohung sehen oder sie als einschüchternd wahrnehmen, wohingegen die Ryojin die Erfahrung gemacht hat, dass der Großteil ihrer Geschlechtsgenossinnen verlogene, manipulierende, sich über Klatsch und Tratsch das Maul zerreißende Miststücke sind und sie es nicht nötig hat, sich mit solchen Menschen abzugeben.
Und dann sei noch ihr mangelndes Schamgefühl erwähnt. So hat Shinobu zum Beispiel kein Problem damit, sich vor jemanden zu entblößen oder sogar mit ihm oder ihr, ganz gleich welchen Geschlechts, gemeinsam in die gleiche heiße Quelle zu steigen. Wenn sie jemanden besonders provozieren will, rückt sie ihnen auch besonders nahe oder berührt Stellen, die andere als zu intim bezeichnen würden. Damit kommen jedoch nur sehr wenige Menschen wirklich zurecht.

Aus diesem Grund nennt Shinobu nur sehr, sehr wenige Personen Freunde. Sie ist sich bewusst, dass sie keine einfache Person ist und es vielen schwer fällt mit ihr umzugehen, aber das stört sie nicht. Die wenigen mit denen sie sich umgibt, will sie nicht mehr missen. Wer es einmal in ihren Freundeskreis schafft, zählt sie sowieso eher zu ihrer Familie – und ihre Familie ist ihr heilig. Sie sind die wenigen Menschen, bei denen es ihr leicht fällt, sie selbst zu sein, ungezwungen, entbunden von jedweder Pflicht und frei von dem inneren Drang, ein eindrucksvolles Bild abgeben zu müssen und ihre Selbstbeherrschung zu bewahren. Ihnen würde sie ohne mit der Wimper zu zucken ihr Leben anvertrauen, sie kennt Shinobu in- und auswendig und würde ihre Hand ins Feuer für sie legen. Sie steht ihnen jederzeit, Tag und Nacht, zur Verfügung, hilft ihnen, wo sie nur kann, ohne eine Gegenleistung oder auch nur ein Danke zu erwarten, und begegnet ihnen mit einer Loyalität, die sonst niemandem zeigt.

Ginge es nach ihr braucht sie nicht mehr als Familie und Freunde, was jedoch nicht heißt, dass sie es nicht genießt alleine zu sein. Sie mag es sich zu sammeln und meditieren zu können. Der Umgang mit Fremden fällt ihr nicht weniger leicht, als mit Freunden, allerdings pflegt sie diesen nicht zu gerne. Im Kreis ihrer Familie fühlte sie sich am wohlsten, weil sie genau wusste, dass das der Platz ihrer Welt ist, der Platz, an dem sie mit ganzen Herzen hingehört.
Ihre Schüler sieht sie auch als einen kleinen Teil ihrer Familie an, das bedeutet jedoch nicht, dass sie diese mit Samthandschuhen anfasst. Gerade wenn sie als Lehrkraft auftreten muss, zeigt sie sich ernst und trifft ihre Entscheidungen zum größten Wohle der Schüler, die bisweilen sehr hart wirken können.
Sie hat schon früh gelernt, wie sie sich durchsetzt, und zögert deswegen auch nicht, andere zu übergehen, denen ihr Vorgehen nicht passt, wohlwissend, dass sie es sowieso nicht allen rechtmachen kann. Es gibt Regeln, Gesetze und eine Befehlskette, die unbedingt befolgt werden müssen. Bemerkt sie, dass sich jemand nicht daran hält, kann sie bisweilen extrem reagieren und sich für den Betroffenen entweder eine eigene Strafe einfallen lassen oder aber ihn direkt vor die leitende Person zerren, damit diese sich darum kümmert. Das macht sie nicht aus purer Boshaftigkeit, sondern weil sie nicht dafür verantwortlich sein will, dass unter ihrer Aufsicht etwas Schlimmes passiert. Nur wenn jemand eine plausible, glaubwürdige und wirklich auch nachvollziehbare Begründung dafür hat, ist sie möglicherweise bereit zuzuhören und mit sich reden zu lassen.

Es wäre gelogen zu behaupten, dass Shinobu nicht gerne Befehle und Anweisungen gibt, jedoch ist sie keineswegs jemand, der sich zurücklehnt und den Anderen bei der Arbeit zuschaut, während sie sich in aller Seelenruhe die Sonne auf den Bauch scheinen lässt. Tatsächlich ist sie die Erste, die sich für anfällige Arbeiten freiwillig meldet und mitanpackt, wenn es etwas zu erledigen gibt, ganz gleich, um welche Form der Arbeit es sich handelt, ob es nur um Aufräum- oder Putzaktionen geht oder darum, brennende Häuser zu löschen oder Menschen zu beschützen. Wenn sie mitanpackt, dann macht sie es mit vollem Körpereinsatz und ist dann auch mit ganzem Herzen dabei, denn weniger als zweihundert Prozent gibt sie nicht. Dass sie sich dabei gelegentlich übernimmt, stört sie nicht.

Eine ihrer größten charakterlichen Macken ist die zum Perfektionismus zu tendieren. Ihre Zielstrebigkeit und ihr Ehrgeiz entwickeln sich oft in eine regelrechte Besessenheit, die sie bis an ihre Grenzen treibt und noch weit darüber hinaus, so dass es schonmal zu einem Zusammenbruch führen kann, der sie wieder ins Krankenhaus bringt, wenn sie sich mit etwas übernimmt. Aufgeben fehlt in ihrem Vokabular – solange sie ihr Ziel nicht erreicht hat, wird keine Pause gemacht, wird nicht ausgeruht, ja noch nicht einmal etwas gegessen! Was sie auch anfasst, zieht sie bis zum bitteren Ende durch, komme was wolle, das verlangen ihr Kämpferherz und ihr Stolz. Eben diese Verbissenheit machte sie auch zu einer derart gefürchteten Konkurrenz in der Branche, auch wenn sie sich damit oft genug auch selbst schaden zufügte.

Erwähnenswert ist ebenso ihr Temperament. Auf den ersten Blick ist es gar nicht zu vermuten, da sie überwiegend ruhig und selbstbeherrscht wirkt, doch in ihr schlummert ein Feuer, das mit den richtigen Mitteln nur allzu leicht zu entzünden ist und Gnade demjenigen, der sich ihren Unmut auf sich zieht, denn eines kann sie besonders gut: Wütend, unbarmherzig und brutal sein, wenn die Hutschnur einmal gerissen ist. Sie ist grundsätzlich jemand sehr gefasstes, der durch Mediation Ruhe gefunden hat, allerdings gibt es wunde Punkte (ins besondere Ihre Eltern), die es - kennt jemand diese - es ermöglichen Shinobu an die Grenzen der eigenen Geduld zu bringen.
Aber ihr Temperament zeigt sich nicht allein durch Provokationen von anderen, sondern auch in dem Umstand, dass sie unglaublich ungeduldig ist. Auf jemanden zu warten ist ihr unerträglich, jemandem eine Sache zehnmal erklären zu müssen ist schon neunmal zu viel – Schüler bilden dabei für Sie die einzige Ausnahme, bei der sie sich versucht zu beherrschen. Sie wird dabei allerdings nicht handgreiflich, aber es wird deutlich in der Art wie sie spricht. Ihre Stimme verändert sich deutlich, wirkt schnippischer - nicht zu selten fällt dein ein Kommentare, um den Verursacher klar zu machen, dass er Schuld daran hat, dass ihre Stimmung nun gekippt ist.

Richtig wütend wird sie jedoch nur selten. Ist sie genervt und angespannt, tendiert sie dazu zu fluchen und laut zu werden, ist sie jedoch wirklich voller Zorn, wird sie sehr still. Dann sollte der Betroffene sich jedoch schnellstmöglich aus dem Staub machen, denn wenn sie erst einmal an diesem Punkt angelangt ist, ist sie nicht einfach nur eine gefährliche Frau, sondern regelrecht furchteinflößend. Sie wird dabei dann mehr verbal ausfällig, als dass sie jemanden physisch verletzt - nicht jeder wird jedoch dabei eingeschüchtert, was letztendlich ihrer Körpergröße geschuldet ist.
Auch das ist unteranderem ein Grund dafür, dass sich nur wenige Personen mit ihr anfreunden können.

Ihr Selbstbewusstsein und starke Ausstrahlung können durchaus einschüchternd wirken, noch dazu weil sie keine Frau ist, die sich um den Finger wickeln oder abwimmeln lässt. Einige nennen es dickköpfig, sie nennt es hartnäckig – denn ihre Hartnäckigkeit kennt keine Grenzen, so dass sie erst Ruhe gibt, wenn sei erreicht hat, was sie will.
Eine Seite, die nur die wenigsten an Shinobu sehen ist ihre Charmante, die sich erst zeigt, wenn sie sich wohl genug fühlt und die harte Schale, die sie um sich herum trägt, zu bröckeln beginnt. Ihr erstaunlich lockerer Umgang mit Männern geht dabei in flirten über, sie reißt sogar Witze. Shinobu kann, wenn sie möchte, sogar recht witzig sein, auch wenn es ihr das Shinobu ihrer sonstigen Ernsthaftigkeit nicht so recht glauben mag. Verlangt es die Situation kann sie auch einfühlsam und verständnisvoll sein, dafür muss sie jedoch jemanden richtig mögen, ansonsten wird man von ihr eher die Seite kennenlernen, die alles andere als zimperlich ist. In diesem Fall tendiert sie dazu mit harten – teilweise unfairen – Worten ihr Gegenüber wieder auf die Beine zu bringen. Er muss akzeptieren was vorgefallen ist ohne in Vorwürfen und Selbstmitleid zu versinken.

Sie ist kein neugieriger Mensch, der sich in die Angelegenheiten anderer Leute einmischt. Es ist schwer, ihr Interesse zu wecken, doch wenn man es mal hat, ist es noch schwerer, es wieder zu verlieren.
Um ihre Schüler kümmert sie sich mit viel Liebe und Begeisterung, Außenstehende haben es jedoch deutlich schwerer, näher an sie heranzukommen.
Sie spricht nicht gerne über sich selbst, nicht weil sie nicht stolz ist auf das, was sie ist und was sie alles erreicht hat, sondern weil sie es schlauer hält vieles mehr für sich zu behalten.

Trivia:
  • Ohne etwas im Arm kann sie nicht schlafen. Entweder sie umklammert ihr Kissen oder ihren Plüschlange Panko.
  • Beim Kochen summt sie.
  • Ihre heimliche Leidenschaft sind Liebesromane.
  • Wird Sie verlegen, kann Sie keinen Blickkontakt halten und verschränkt die Arme vor der Brust. Manchmal wird sie auch rot.
  • Sie liest heimlich Liebesromane. Sonst ist es ihr peinlich.

LIKES:
  • Scharfes Essen
  • Kochen
  • Lesen, besonders Liebesromane
  • Natur
  • Meditieren
  • Zusammenhalt
  • Gartenarbeit
  • Basteln, sie dekoriert unheimlich gerne die eigenartigsten Dinge

DISLIKES:
  • Warten
  • Unpünktlichkeit
  • Warten, so sehr, dass es nochmal erwähnt werden muss
  • Streit
  • Krankenhäuser, Ärzte (weil diese sie immer belehren)
  • Arroganz

ZIEL/TRAUM: Konkret verfolgt Shinobu nichts aktiv, da das Wohlergehen ihrer Großeltern für sie die größte Priorität hat. Nichtsdestotrotz versucht sie an Details heranzukommen, die zu den Umständen ihrer Eltern beitragen können. Sie ist nach wie vor der Überzeugung ihr Vater wurde Opfer einer Falle, ohne wirklich Kriminell zu sein und dass ihre Mutter fatal verletzt wurde, wenige Jahre später macht sie gleichermaßen stutzig.

NINDO: 継続は力なり。 (keizoku wa chikara nari)
Lässt sich mit "Practice makes perfect" oder "Continuation is Power" übersetzen. Shinobu ist der festen Überzeugung, dass vieles im Leben nur zu 10% Talent und zu 90% Übung ist. Dementsprechend lebt sie - sie übt, übt und übt bis zum gehtn icht mehr, biss sie Zufrieden mit den eigenen Leistungen ist. Ihr Nindo lässt sich auf alle anderen Situationen erweitern: Im Kampf ist derjenige, der Verlierer, der bereits aufgibt ohne sein Bestmöglichstes versucht zu haben.

BIOGRAPHY

FAMILIE:
Ryojin Yuta, Jounin, verstorben
Yuta war ein relativ zurückhaltender Mann. Seine Familie war ihm entsprechend heilig. Er war zusätzlich als Polizist für Konoha tätigt, weshalb der angebliche Verat und das Gerücht er wäre kriminell umso überraschender kamen. Zum Wohle seiner Familie wollte er sich aus dem Dorf absetzen und damit tatsächlich den Gerüchten in die Karten spielen, doch noch bevor er sich von seiner Familie verabschieden und seinen Platz umsetzen konnte, starb er auf unbekannte Art und Weise. Es gibt keine klaren Daten dazu. Zu Shinobu war seine Bindung eng gewesen - er lehrte sie viel in den Ryojin-Techniken, Traditionen. Yuta war immer daran interessiert, dass seine einzige Tochter erfolgreich im Leben wird und entsprechend verbrachte er viel Zeit mit ihr, die flanierenden Techniken beizubringen. Dementsprechend verbrachten Vater und Tochter viel Zeit miteinander, auch abseits vom Training. Sie war für ihn wir sein Augapfel, und seine aufmunternden Worte, funktionierte etwas nicht auf anhieb, oder wurde Shinobu als Kind auf ihre Beschuppung angesprochen, machten Ihn zum Fels in der Brandung für sie. Sie besucht denkt häufig an ihn - besonders dann, wenn sie das Gefühl hat nicht mehr weiter zu wissen. Er hat eine große Lücke hinterlassen.

Ryojin Miyako, Chuunin, verstorben
Miyako verstarb zwei Jahre nach ihrem Mann, als sie auf Mission fatal verletzt wurde. Zwar wurde sie ins Krankenhaus gebracht, verweilte dort jedoch komatös, bis ihr Körper irgendwann aufgab. Die Beziehung zu ihrer Mutter war oft anstregend, da dies - im Gegensatz zum Vater - ziemlich streng war, nach dessen Tod kamen sich die beiden näher. Miyako war streng, erzog Shinobu jedoch nicht mit weniger Liebe als ihr Ehemann. Auch wenn es oft Reibereien gab, als Shinobu aufwuchs, konnte sie es nie verneinen, wenn jemand sie fragte ob sie ihre Mutter liebte. Nach Yutas Tod war es für sie einfacher mit ihrer Mutter zu sprechen, vielleicht weil es das eine (traurige) Gemeinsamkeit hatten. Im Gegensatz zu Shinobu war Miyako eher ruhig und zurückhaltend, tat sich entsprechend schwer sich in die eigene Tochter hineinzuversetzen, weshalb sie sich auch nicht verstanden bis zu jenem Schicksalschlag. Ähnlich wie mit ihrem Vater wurden sie fast unzertrennlich, aber mehr weil Shinobu versuchte ihre Mutter durch die Trauer zu begleiten, während Miyako sich auf ihre Tochter verließ.

Ryojin Shotaro & Jihyoo, Chuunin, 72 Jahre (beide)
Shinobus einzig verbliene Familie ist ihr heilig. Ihre Großeltern sind beide nicht mehr die Jüngsten und dementsprechend nicht mehr fit. Sie schaut - ist sie im Dorf - mindestens einmal am Tag bei diesen vorbei, um nach dem rechten zu sehen. Nach dem ihre Eltern verstarben, lebte sie mit ihren Großeltern und sieht diese entsprechend fast schon als Ersatzeltern. Shotaro und Jihyoo lieben ihre Enkelin sehr und widmen die restliche Zeit, die sie haben, dem dieser das Leben so leicht wie möglich zu machen.

ECKDATEN:
00 Jahre – Geburt
05 Jahre – Einschreibung in die Akademie,  wird über die Traditionen des Clans eingeweiht
11 Jahre – Erstes Element entdeckt: Raiton
12 Jahre – Bestehen der Genin-Prüfung, Zuteilung in ein Team
13 Jahre – Ihr Vater wird beschuldigt kriminell zu sein, die eigenen Mitglieder schließen die Familie aus. Kurze Zeit später verstirbt er auf ungeklärte Art und Weise.
14 Jahre – Grundausbildung des Clans erfolgreich absolviert. Shinobu erhält ihr eigenes Schlangenritual.
15 Jahre – Besteht die die Chuunin-Prüfung und steigt im Rang auf. Ihre Mutter ist zu dem Zeitpunkt auf Mission, weshalb Sie die Feierlichkeiten mit ihren Großeltern verbringt. Wenige Tage später kehr ihre Mutter zurück ins Dorf bzw. wird zurückgebracht. Sie ist komatös und wird ins Krankenhaus verlegt. Einige Monate später verstirbt diese ebenfalls.
16 Jahre – Zweites Element erweckt: Doton
17 Jahre – Beginn der Jikuukan Ninjutsu-Ausbildung
19 Jahre – Beginn der Kekkai Ninjutsu-Ausbildung
20 Jahre – Beginnt als Praktikantin bei den Folterern
23 Jahre – Absolviert mehrere C-Rang Missionen
26 Jahre – Wird zur Folterin befördert, auf Grund zuverlässiger Leistungen
28 Jahre – RPG Start

ETC

WOHER?: Rückkehrer
AVATAR: Park Hayan - Unholy Blood
ACCOUNT: EA
Ryojin Shinobu



Zuletzt von Shinobu am Sa 20 Jan 2024 - 12:46 bearbeitet; insgesamt 15-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Do 4 Jan 2024 - 23:39
   


Fähigkeiten
Chakranatur:
» 土 Erde - Tsuchi: Tsuchi ist die Erdnatur, Doton (土遁) genannt. Das Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton, was es effektiv gegenüber Wasserjutsu, aber anfällig gegenüber Blitzjutsu macht. Diese Natur verändert Härtegrad und Beschaffenheit aller Dinge. Experten können Künsten und Dingen damit eine Eisenhärte oder aber auch lehmartige Formbarkeit verleihen.

» 雷 Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton (雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

Kekkei Genkai: Die Mitglieder dieses Clans besitzen Schlangengene, die bei vielen von ihnen zu einem abweichenden Erscheinungsbild verglichen mit anderen Menschen führen (siehe "Allgemeines") und ihnen die Anwendung ihrer claneigenen Ninjutsu erlauben, die Schlangen herbeirufen oder deren Eigenschaften imitieren. Die von Ryojin herbeigerufenen Schlangen sind dabei keine Beschwörungen, sondern Konstrukte aus Chakra (ähnlich wie Tintentiere) die bei ihrer Zerstörung zu Rauch verpuffen. Ryojin können ihre schlangenbeschwörenden Jutsu entlang ihres ganzen Körpers freisetzen, wenn sie dafür eine einfache Geste machen können - die meisten lassen sie entlang der Arme auftauchen, man kann sie aber ebenso ausspeien oder aus seinen Haaren auf den Gegner schleudern. Fingerzeichen sind dabei nicht erforderlich. Was diese Schlangen an elementarer Zerstörungskraft vermissen lassen, machen sie oftmals durch das ihnen eigene Gift wieder wett - sodass dem Clan nicht ohne Grund eine gewisse Hinterhältigkeit nachgesagt wird.

Ausbildungen:
» Kekkai Ninjutsu
Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.
Durchsichtige Barrieren, die nur aus reinem Chakra bestehen, sind natürlich lichtdurchlässig, sodass sie keine Schatten werfen.  

» Jikuukan Ninjutsu
Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches. Techniken, die die Zeit zurückdrehen oder vollständig anhalten, sind allerdings nicht möglich.  


FIGHTING STYLE

KAMPFSTIL: Shinobu ist niemand der sich kopflos in einen Kampf stürzt. Sie wartet und beobachtet, fokussiert auf die eigene Defensive, um dem Gegner keine Lücken zu ermöglichen. Im besten Fall macht sie diese bewegungsunfähig, um diese ggf. im späteren Verlauf verhören zu können, wenn dies verlangt wird. Gelingt das ihr nicht, ist ihre oberste Priorität die Unversehrtheit  ihres Teams und eine Schwäche in ihrem Gegner zu erkennen. Gelingt ihr dies, fokussiert sie sich auf diese und nutzt diese aus. Dabei erweist sie sich als geduldig genug um lang genug auszuharren und jeden Trick anzuwenden, um ihr Gegenüber aus der Reserve zu locken. Shinobu kämpft dabei mittels Jutsu die sie auf mittlerer Distanz gefährlich machen, ist allerdings auch nicht abgeneigt in den Nahkampf zu gehen, wenn es ihr geling nah genug an den Gegner zu kommen. Techniken aus der Ferne - besonders mit Ningu - sind dabei weniger ihr Steckenpferd und dienen, wenn überhaupt, der Ablenkung der anderen Person.

NINJUTSU: 3
TAIJUTSU: 2
GENJUTSU: 1
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 3
KRAFT: 2
GESCHWINDIGKEIT: 2

STÄRKEN:
» Allgemeinwissen [1]
Ein gutes Allgemeinwissen umfasst normalerweise sowohl geografische, soziale, politische als auch wirtschaftliche, geschichtliche und naturwissenschaftliche Bereiche. Aber auch Kenntnisse über Shinobiclans und deren Fähigkeiten können dazuzählen. Es handelt sich dabei um grobes Wissen bzw die wichtigsten Fakten, nicht um tiefergehende Informationen. Mit diesen Vorkenntnissen ist man oft besser gegen nahende Gefahren gewappnet.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Körpergröße [0,5]
Shinobus geringe Körpergröße macht es für sie zu einem leichten für das gewöhnliche Auge in Mengen unterzugehen, das trotz ihres auffälligen Aussehens. Ebenso ist sie deutlich wendiger, als diejenigen, die sie um 2-3 Köpfe überragend, ein Punkt der manchmal entscheiden sein kann.

SCHWÄCHEN:
» Körpergröße [0,5]
Bedingt durch ihre kleine Körpergröße kommt es nicht selten vor, dass Shinobu von anderen übersehen wird - das jemand gegen sie rennt ist dementsprechend ein regelmäßiges Problem mit dem sie sich herumschlagen muss. Gleichwohl, auch durch das entsprechende Gewicht, ist sie weniger Widerstandsfähig gegen kräftige Schläge, diesen standzuhalten und dabei das Gleichgewicht nicht zu verlieren oder den Boden unter den Füßen ist entsprechend schwierig.

» Selbstüberschätzung [1]
Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.

» Unsympathisch [0,5] (wirkt nicht auf jeden Charakter)
Das Gegenstück zu einem sympathischen Menschen. Die meisten Menschen finden einen bestimmten Typ Menschen unsympathisch. Manche sind besonders hässlich oder eklig, andere einfach unfreundlich, unhöflich, frech oder bösartig. Da kann die Auslegung zwar unterschiedlich sein, doch unangenehme Personen zeichnen sich in der Regel durch eine Ausstrahlung ab, welche grundlegend als unsympathisch empfunden wird.

» Langsame Wundheilung [0.5]
Verletzungen brauchen deutlich länger als bei anderen, um zu heilen, was den Charakter längere Zeit außer Gefecht setzt. Zudem kann es zu gefährlichen Entzündungen kommen.

NINGU


  • Hüfttasche
  • Shuriken-Holster
  • Atemmaske
  • Bingo-Book
  • 5x Kunai
  • 5x Shuriken
  • 12 x Makibishi
  • 10 m Drahtseil
  • 5x Glutkugeln
  • 5x Kemuridama
  • 5x Hikaridama

Ryojin Shinobu



Zuletzt von Shinobu am Mo 29 Jan 2024 - 21:52 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Do 4 Jan 2024 - 23:39
   


Jutsu

Grundwissen
» CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen nötig. -fingerzeichenlos-

» KAKUREMINO NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Kakuremino no Jutsu (Technik des Mantels der Unsichtbarkeit) ist ein Jutsu, welches dem Shinobi ermöglicht sich grundlegend zu Tarnen und zu Verstecken und nahezu perfekt mit seiner Umgebung zu verschmelzen.
Bei dieser Technik stellt sich ein Shinobi an eine Oberfläche, wie eine Wand, ein Baum oder ein Stein, und hält ein Tuch vor sich, welches seiner Größe entspricht, um sich dahinter zu verstecken. Das Tuch hat dabei ein so farblich passendes Muster, dass von außen betrachtet für den unwissenden Betrachter nichts auffälliges mehr zu erkennen ist.
Die Technik benötigt einige Zeit der Vorbereitung, um das Tuch der Umgebung farblich anpassen zu können und ist nur rein visueller Natur. Es kann daher von scharfen Sinnen und den meisten sensorischen Jutsu durchschaut werden.

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» NAWANUKE NO JUTSU
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Nawanuke no Jutsu (Technik der Fesselentfernung) ist eine grundlegende Fähigkeit, die jeder Genin nach Abschluss der Ninja-Akademie beherrschen sollte. Damit kann man durch das Auskugeln von Gelenken aus Fesseln befreien. Hierfür wird kein Chakra benötigt. -fingerzeichenlos-

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

Akademiejutsu
» BUNSHIN NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bunshin no Jutsu (Technik der Körperteilung) ist ein Standard-Jutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Bei dieser Technik erschafft der Anwender nach dem Formen von drei Fingerzeichen Kopien von sich selbst. Diese Doppelgänger können in begrenztem Umfang eigenständig handeln, haben aber keinerlei Substanz und können deshalb auch keinen Schaden anrichten. Auch können sie sich nicht weiter als 10m vom Anwender entfernen. Erkannt werden können sie dadurch, dass sie keinen Schatten werfen und die Umgebung in keiner Weise beeinflussen - also keinen Staub aufwirbeln, kein Gras zerknicken usw. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Es können dabei mehrere Doppelgänger auf einmal erschaffen werden, für jeden muss jedoch einzeln bezahlt werden. Wird so ein Doppelgänger berührt, verschwindet er.

» HENGE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Henge no Jutsu (Technik der Verwandlung) ist ein Jutsu, mit dem man optisch sein Aussehen zu dem eines anderen Lebewesens oder Objektes ändern kann, solange es etwa die gleiche Größe hat wie der Anwender. Das Ergebnis entspricht dabei dem Bild, das der Anwender sich vorstellt, und nicht zwingend einer realen Person. Weiterhin verändert sich auch die Stimme des Anwenders, jedoch nicht dessen Fähigkeiten oder Wissen. Auch die Masse des Anwenders verändert sich nicht, das heißt, man kann sich mit dem Henge nicht viel größer oder kleiner machen, nicht viel dicker oder dünner, und keine Masse verschwinden oder hinzufügen lassen, da es sich nicht um eine körperliche Verwandlung handelt, sondern eher mit einer Illusion oder einem Hologramm vergleichbar ist. Bei einem Treffer gegen den Anwender löst sich die "Verwandlung" auf. -langanhaltend-

» KAWARIMI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kawarimi no Jutsu (Technik des Körpertausches) ist ein Jutsu, bei welchem der eigene Körper in einer brenzligen Situation mit dem eines Gegenstands getauscht wird. So kann man einem Angriff entgehen und fliehen, oder einen Überraschungsangriff vollführen.
Der Gegenstand mit dem getauscht wird muss zuvor von dem Anwender mithilfe einer handvoll Fingerzeichen und etwas Chakra präpariert worden sein, und sich im näheren Umfeld befinden. Er muss etwa halb so groß wie der Anwender sein und kann nur ein Mal für das Kawarimi verwendet werden, ehe es erneut präpariert werden müsste. Es darf nur ein Gegenstand zur selben Zeit für das Jutsu präpariert sein.
Der Gegenstand kann dann jederzeit im Kampf benutzt werden, indem ein Fingerzeichen geformt wird.
Ihr müsst das Präparieren eines Gegenstandes auch ausspielen!
Innerhalb einer Stunde ist es maximal 2 mal möglich eine Kawarimi-Variante anzuwenden.

» KIBAKUFUUDA: KASSEI
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kibakufuda: Kassei (Zündungszettel: Aktivierung) ist ein Jutsu, das jeder Ninja beherrscht bzw. beherrschen sollte, da man es bereits an der Ninja-Akademie erlernt. Man aktiviert dabei eine Zeitbombenmarke, die anschließend explodiert.

» TOBIDOGU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Mit diesem grundlegenden Jutsu versiegeln Shinobi Gegenstände, ob Ausrüstung, Kleidung, Waffen oder sonstiges, in handelsüblichen Schriftrollen. Der Gegenstand muss dazu auf der Schriftrolle liegen, die sich maximal 2m vom Anwender entfernt befinden darf. Die versiegelten Dinge können dann ohne Chakraaufwand wieder entsiegelt werden.


Ryojin-Jutsu

E-Rang » SUNÊKUCHEN NO JUTSU
Art: Ninjutsu
Typ: Unterstützend
Rang: E
Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Ryojin eine kleine, schmale Schlange direkt an seinem Körper, deren Farbgebung er entsprechend seiner erlernten Chakranaturen anpassen kann. Diese Schlange ist vollkommen ungefährlich und friedfertig, kann für ihren Schöpfer aber kleine Aufgaben - wie das Holen von kleinen Gegenständen wie Bürokram oder Kunai mit ihrem Maul oder das Erschrecken von kleinen Mädchen - übernehmen. Nach ein paar Minuten verpufft sie zu farbigem Rauch.

D-Rang » HEBIKŌSHŌ
ART: Taijutsu
RANG: D-Rang
TYP: Offensiv
VORAUSSETZUNG: ZENDŌ
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik nutzt der Anwender eine Lücke in der Abwehr des Gegners aus, in welcher er sich kräftig vom Boden abstößt und in den Gegner beißt. Gezielt wird dabei meist auf ungeschützte Gliedmaßen, es kann aber auch überall anderswo wie in den Nacken oder gar in die Seite gebissen werden, wenn sich diese Körperregionen gerade in ungeschützter Position befinden. Der Angriff erfolgt möglichst schnell und meist mit einem sofortigen Wechsel zurück in die defensive Haltung des Zendō, um einem möglichen Gegenschlag sogleich wieder auszuweichen.

C-Rang » DOKURYŪ
ART: Ninjutsu
RANG: C
TYP: Unterstützend
BESCHREIBUNG: Bei Jutsu Dokuryū ("Giftspeiender Drache") speit der Anwender ein flüssiges Gift in Form eines konzentrierten Strahls auf den Gegner, der bis zu zehn Meter weit reichen kann. Das leicht süsslich riechende Gift führt bei Hautkontakt fast sofort zur Bildung flammend roter Quaddeln am den getroffenen Stellen, die einen quälenden Juckreiz nach sich ziehen - und egal was man macht, der wird einfach nicht besser! Das heißt aber nicht, dass man nicht von einem überaus dringenden Bedürfnis nach Kratzen oder Reiben erfüllt würde. Erst nach drei Posts klingt der Juckreiz ab und die Hauterscheinungen bilden sich allmählich zurück.

B-Rang » MANDARA NO JIN
ART: Ninjutsu
RANG: B
TYP: Defensiv, Unterstützend
BESCHREIBUNG: Unzählige Schlangen entspringen vom Körper des Anwenders und formieren sich zu einem großen Wall, indem sie ihre Körper miteinander vernetzen. Diese Mauer aus Schlangen kann flexibel in die Umgebung eingepasst werden und eine Gesamtlänge von zwanzig Metern erreichen, dabei wird sie bis zu fünf Meter hoch. Die Wand beginnt aber immer dicht beim Anwender.
Wer sich dem Wall auf einen Meter nähert, wird von allen Schlangen in Reichweite gebissen. Die Bisse sind für sich genommen eher oberflächliche Verletzungen, aber zusätzlich giftig, wobei das Gift sich als brennender, nicht auszublendender Schmerz bemerkbar macht und die Konzentration stark behindert. Die Wirkung ist nicht körperlich gefährlich, aber stark genug, um auch gestandene Shinobi zu behindern und von unbedachten Annäherungsversuchen abzubringen. Das Gift wirkt aber jeweils nur für einen Post. -langanhaltend-  

A-Rang

S-Rang


Doton-Jutsu

E-Rang » DOTON: DAICHI NO GEIJUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Doton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, in der Lage ist, kleine Massen an Erde umzuformen, wenn er sie berührt. So kann man unter anderem aus Lehm kleine Objekte formen, wie z.B. eine Münze oder eine kleine Vase. Die so geformten Gegenstände sind jedoch nicht für den Kampf geeignet.

» DOTON: CHÛSHUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dieses Jutsu erlaubt es dem Anwender, mit zwei Fingern Erd- oder Gesteinsbrocken aus ihrer Umgebung zu lösen, die einen Durchmesser von bis zu 50 Zentimetern haben können. So kann man Wände schwächen oder Gucklöcher schaffen, außerdem ist es so ein Leichtes, die Beschaffenheit der Erde zu ermitteln.

D-Rang » DOTON: CHÎJISHIN
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Wenn der Anwender nach dem Formen der Fingerzeichen Bodenkontakt hat, entlässt er einen schnellen Stoß Dotonchakra, der die Erde innerhalb eines zehn Meter Radius kurz erbeben lässt und auflockert, sodass Dotontechniken einfacher anzuwenden sind. Dabei wird die Erde extrem rissig und man kann Leute von den Beinen reißen. Für die Gegner besteht dabei leichte Verletzungsgefahr, wenn sie von dem Beben überrascht werden; Schürfwunden oder blaue Flecken sind möglich.

C-Rang » DOTON: NAGERU KOICHI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu schließt man eine Fingerzeichenkette und hält das letzte, um so die Erde zu seinen Füßen zu bis zu drei Kugeln in der Größe von Fußbällen zu formen. Diese schießen aus dem Boden auf einen oder mehrere Gegner im Blickfeld des Anwenders. Sie können leichte bis mittelschwere Prellungen verursachen.  

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Raiton-Jutsu

E-Rang » RAITON: REIKI RYOU SEITEKI
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Raiton, bei dem der Anwender, wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, ein kleines statisches Feld erzeugt. Es wirkt auf andere Personen irritierend, da es kleine aufblinkte Sterne erzeugt welche unkoordiniert umhertanzen. -langanhaltend-  

D-Rang » RAITON: SEITEKI KOREKUTO NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Man leitet eine geringe Menge an Raitonchakra in seine Fäuste. Trifft die Faust nun auf etwas, so wird dieses etwas elektrisch aufgeladen. Bei Organismen hat dies leichte Muskelzuckungen zur Folge.

C-Rang » RAITON: KAMINARI INPARASU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender eine kleine Kugel aus Raitonchakra. Anschließend wirft er diese. Dabei expandiert das Chakra, während es fliegt, nimmt dabei die Form eines Vogels an und sorgt dafür, dass ein Schweif aus Raitonchakra hinterlassen wird. Bei einem direkten Treffer entstehen leichte Verbrennungen und eine kurze Paralyse am betroffenen Körperteil. Sobald der Vogel einmalig Schaden ausgelöst hat, löst er sch auf. - langanhaltend -

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Elementlos

E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Taijutsu

Kampfstile » ZENDŌ
ART: Kampfstil
RANG: -
TYP: Defensiv
VORAUSSETZUNG: Taijutsu 1,5
BESCHREIBUNG: Dieser Stil orientiert sich an den eleganten, windigen Bewegungsabläufen einer Schlange. Der Anwender nimmt hierbei einen lockeren Stand ein und beobachtet den oder die Gegner, während er selbst sich darauf konzentriert, entgegenkommenden Angriffen durch agile Bewegungen auszuweichen. Dabei gründen besonders agile, scheinbar unmenschliche Ausweichbewegungen auf dem genutzten Enshin Suru. Der Stil zielt darauf ab, Angriffen solange durch Wegdrehen, Abducken, zur Seite Winden oder Rollen über den Boden auszuweichen, bis sich eine Lücke in der Verteidigung der Kontrahenten auftut, um dann blitzschnell, wie der Biss einer Kobra, anzugreifen. Dieser Stil eignet sich daher am besten für den direkten Nahkampf, aber auch bis zu einem gewissen Grad auf mittlerer Distanz.

E-Rang » ONIASOBI
ART: Taijutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu bündelt die Anwenderin oder der Anwender Chakra am Fuß, um es an der Schuhsohle freizulassen, wenn sie oder er einen kurzen Anlauf genommen hat um kraftvoll vom Boden abzuspringen. Den Schwung und das restliche Chakra als Unterstützung nützt die Anwenderin / der Anwender um eine längere Distanz (bis zu 10 Meter) wenige cm über dem Boden nach vorne zu gleiten.  

D-Rang » ASHIBARAI
ART: Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Taijutsu 2
BESCHREIBUNG: Möglichst nach einer vorherigen drehenden Bewegung geht der Anwender schnell in die Hocke und dreht sich dabei, während ein Bein ausgestreckt wird. Das resultiert in einem Drehtritt auf Knöchel- bis Schienbeinhöhe, der den Gegner das Gleichgewicht kosten kann. Die noch bestehende Drehung kann gut in einen folgenden Schlag oder Tritt aus dem Stand genutzt werden.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Genjutsu

E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Kekkai-Jutsu

E-Rang

D-Rang » YASASHIKU KEKKAI
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Defensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Yasashiku Kekkai (Einfache Barriere) ist ein grundlegendes Barrierenjutsu. Der Shinobi erschafft nach einer kurzen Fingerzeichenkette eine flache, viereckige Barriere, die ein mal ein Meter groß ist und Angriffe abfangen kann.

» ASHIDAMARI KEKKAI
ART: Kekkai Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D
BESCHREIBUNG: Nachdem die 2 Fingerzeichen für dieses Jutsu geformt wurde, kann der Anwender innerhalb von 5 Meter eine quadratische Barriere sowohl in der Luft, wie auch auf den Boden oder an Gebäude erzeugen und diese beliebig im Raum ausrichten. Diese Barriere ist nur 40x40 cm groß und kann Objekte und Menschen in die Richtung zurückstoßen, zu welcher die Barriere ausgerichtet ist. Auch wenn diese Barriere das Gewicht eines Menschen aushalten kann, ist sie nicht geeignet, um Jutsu abzuwehren, sondern dient allein der Umleitung von Objekten die darauf stoßen. -langanhaltend-

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Jikuukan Ninjutsu

E-Rang

D-Rang » SHIRU NO KUBOMI
ART: Jikuukan Ninjutsu
RANG: D
TYP: Offensiv, Unterstützend
BESCHREIBUNG: Der Anwender bildet mit wenigen Fingerzeichen in einem bestimmten Umkreis an einer beliebigen Stelle eine je nach Rang mehrere Meter breite Fläche auf dem Boden, welches über die Jikuukan-Künste mit einem tiefen Bereich einer anderen Dimension verbunden ist. Tritt jemand auf die Fläche, fällt er scheinbar in ein Loch im Boden unter dem Fuin, was sich anfühlt, als würde er in kaltes Wasser tauchen – nur, dass keinerlei Flüssigkeit vorhanden ist. Von Innen sieht das Loch wie das Innere eines Brunnens mit schwarzen Wänden aus, die jedoch erklettert werden können. Das Jikuukan-„Loch“ kann einen herannahenden Gegner ins Stolpern bringen oder komplett verschlucken. Das Jutsu kann nicht aufgehoben werden, solange noch jemand darin feststeckt.
D-Rang: Das Jikuukan-Loch kann bis zu 10m entfernt erstellt werden und dabei einen Durchmesser von 1m mit einer Tiefe von einem Meter haben. Ein Hereintreten kann das Opfer zum Stolpern bringen und so in seiner Bewegung kurzzeitig überraschen und behindern.

C-Rang » KUCHIYOSE NO JUTSU
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Kuchiyose no Jutsu (Technik der Geisterbeschwörung) ist ein Jikūkan Ninjutsu, mit dem man einen Tierbegleiter von entfernten Orten an den eigenen Standort herbeirufen kann. Für die Beschwörung von Tieren, die einem im Kampf helfen, ist ein Vertrag nötig, den der Anwender mit seinem eigenen Blut unterschreiben muss. Dann ist er in der Regel an die ausgewählte Tierart gebunden und kann keinen weiteren Vertrag unterzeichnen.
Um die Technik auszuführen muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen und Blut von sich auf die Stelle geben, wo das Objekt oder Lebewesen erscheinen soll. Dieser Vorgang nennt sich "Keiyaku no Keppan" (Besiegelung eines Vertrages mit Blut). Es dient als Opfer für die Beschwörung.
Bei Tieren kann durch die Menge des verwendeten Chakras bestimmt werden, was für ein Tier der Art erscheinen soll.
Die Chakrakosten des Kuchiyose no Jutsu richten sich nach dem Rang und der Anzahl der beschworenen Vertragspartner. Es muss für jeden Geist alle 3 Posts Chakra in Höhe seines Ranges bezahlt werden.

B-Rang » KUCHIYOSE: AIAN MEIDEN
ART: Jikûkan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: B
BESCHREIBUNG: Der Anwender beschwört eine stählende, winkende Katze direkt unter seinem Ziel im Boden. Die stählende Katze steigt aus dem Erdreich, spaltet sich auf und umschließt das Ziel, während sich im Anschluss daran massive Stahlketten um die Katze wickeln und jene dann wieder im Erdreich versinkt. -langanhaltend-  

A-Rang

S-Rang
Ryojin Shinobu



Zuletzt von Shinobu am So 21 Jan 2024 - 13:41 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Do 4 Jan 2024 - 23:41
   


Schlangen
Art: Kuchinawa • 蛇 • Schlange
Den Schlangen sagt man nach, sie seien schon Jahrtausende alt und einige andere Tierarten seien aus ihnen entwachsen, so beispielweise sollen die Drachen von ihnen abstammen. Ihnen werden Eigenschaften wie Flexibilität, Intelligenz, Ruhe und Mut zu geschrieben, sie sollen ausserdem lebhaft und kommunikativ sein. Jedoch auch List und Eifersucht werden ihnen nachgesagt. Optisch zeichnen sich die Schlangen durch einen langen, schmalen Körper aus und verfügen über keine Gliedmassen. Sie sind in ein Schuppenkleid gehüllt und besitzen je nach Art besondere Muster, die der Tarnung, jedoch aber auch der Abschreckung dienen können. Viele Mitglieder verfügen über ein körpereigenes Gift, welches Mittels ihrer Fangzähne appliziert werden kann. Andere verfügen über einen starken Körper, den sie zum Erdrosseln ihrer Beute nutzen.

ZUGEHÖRIGKEIT: Ryojin Clan
Die grossen Clangemeinschaften der Schlangen haben schon seit langer Zeit einen Kooperationsvertrag mit dem Ryojin Clan geschlossen. Darin ist ein gegenseitiges Schutzversprechen festgehalten, sowieso geregelt, dass die Schlangen sich den Mitgliedern Ryojin Clans als Vertragspartner zur Verfügung stellen.

HEIMAT: Drei grosse Schlangenstätten im Feuerreich
Kokesugi ("Schlangenmoos") • Chirimatsu ("Schlangenbaum")
Jaboku ("Schlangenwurz")
Nachdem die Schlangen von ihrer eigenen Brut, den Drachen, aus ihrer ursprünglichen Heimat, der Ryūchidō oder auch Drachenerdhöhle, vertrieben wurden, fanden die Schlangen an verschiedenen Orten der Welt ihren Platz. Die drei Stätten sind Heimat der grossen Clangemeinschaften geworden, welche sich im Feuerreich angesiedelt haben. Alle samt sind es Höhlensysteme im Boden, mit mehreren eher unscheinbaren Eingängen, denen sich kein gewöhnliches Tier nähern würde. Die drei Orte sind nach den dort stark vertretenen Pflanzensorten benannt, durch welche man ein klares Indiz dafür erhält, dass man sich auf dem Gebiet der Schlangen Familie befindet.

STRUKTUR: Drei Clangemeinschaften • Unabhängige Mitglieder
Im Gegensatz zu vielen anderen Familien besitzen die Schlangen keine einheitliche Struktur. Wenn sich ein Exemplar als Anführer hervortun möchte, so muss sich dieses die Loyalität jedes einzelnen Mitglieds separat verdienen. Es gibt daher einige Gruppen, welche sich in Clans organisiert haben und einem Anführer folgen, der ihr Vertrauen erhält, es gibt jedoch auch Exemplare, deren einzige Loyalität ihnen selbst gegenüber gilt. Oft werden Entscheidungen, die die gesamte Familie betreffen, von den Oberhäuptern getroffen, was dazu führt, dass sich die freien Schlangen noch weiter von deren Regentschaft entfernen.

VERTRAG: Bissmal
Um an einen Vertrag mit den Schlangen zu kommen, ist es von Nöten der Ryojin-Familie zugehörig zu sein, sowie über deren Erbe zu verfügen. Diese hält den Vertrag mit den Clangemeinschaften aufrecht, was es den einzelnen Mitgliedern erlaubt, von den Schlangen als Vertragspartner zu profitieren. Als Besiegelung des Vertrags lässt sich der Mensch beissen, was ein Bissmal hinterlässt.

Kotora - C-Rang
NAME: Kotora (dt. Kleiner Tiger)
ART: Schlange
ALTER: 40 Jahre
GRÖSSE: 2 meter
SPEZIALISIERUNG: Giftjutsu
BESCHREIBUNG: Kotora ist eher eine bequeme und ruhige Schlange. Seinen Namen bekam er durch die braunen Flecken auf seiner Beschuppung die sich in regelmäßigen Abständen auf seinen gelben Schuppen zeigen und an einen Tiger erinnern. Kotora ist dennoch relativ gesellig und quatscht, wenn er sich wohl fühlt wie ein Wasserfall - dabei wird sein eher schlechter Humor, der selten witzig und und als „Vaterhumor“ abgestempelt werden könnte, auf.

Den Vertrag mit Shinobu schloss er kurz nachdem Sie das Jutsu von ihrem Großvater erlernte. Er ist ein loyaler Begleiter, der niemals von Shinobus Seite weichen würde. Beschworen ruht er gerne um ihren Hals, seinen Kopf dabei auf ihrem ruhend oder immer wieder umher schauend. Er ist fasziniert von der Umwelt manchmal und ärgert vor allem gerne Kinder.

NINJUTSU: 0
TAIJUTSU: 3
GENJUTSU: 0
STAMINA: 2
CHAKRAKONTROLLE: 2
KRAFT: 1
GESCHWINDIGKEIT 2

Jutsu » DOKU DOKU SHII: ICHI
ART: Taijutsu
TYP: Unterstützend
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Giftzähne
BESCHREIBUNG: Das Doku Doku Shii: Ichi ("giftig aussehend: eins") ist ein Jutsu, bei dem die Kuchiyose über einen Biss ein flüssiges, übel riechendes Gift überträgt. Der Biss selbst ist nicht schmerzhaft, sondern dient nur der Übertragung des Giftes auf die Haut des Gegners, wo es seine Wirkung entfaltet. Diese ist allerdings nicht kampfrelevant: Es verursacht für 3 Posts einen üblen Mundgeruch, der zumindest die Kommunikation erschweren kann, wenn ein Gegenüber sich daran stört.

» KONPAI
ART: Taijutsu
TYP: Offensiv
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Scharfe Zähne | Gift
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu versucht der Anwender, sein Opfer zu beißen, um ein flüssiges Gift in die Blutlaufbahn zu injizieren, das für einen Post anhält. Es führt zu einer Müdigkeit, die behindernde Auswirkungen darstellen.

» SHOKUCHI
ART: Taijutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Scharfe Zähne | Gift
BESCHREIBUNG: Hierbei versucht der Anwender, sein Opfer zu beißen, um ein flüssiges Gift in die Blutlaufbahn zu injizieren, das für einen Post anhält. Es führt zu einer Einschränkung des Tastsinns, so dass man Berührungen an der Haut anders bzw. nicht richtig einschätzt, fester zupackt, ohne es zu merken oder Verletzungen der Hautbarriere stärker oder schwächer wahrnimmt als normalerweise.

» BIRI BIRI SAKU
ART: Taijutsu
RANG: D
TYP: Offensiv, Unterstützend
VORAUSSETZUNG: scharfe Zähne | Gift
BESCHREIBUNG: Das Jutsu "Kribbeln" führt nach der Applikation eines flüssigen Giftes nach einer Bissattacke, zu einer Empfindungsstörung der getroffenen Gliedmasse. Dies entspricht einer behindernden Auswirkung. Für zwei Posts kribbelt die entsprechende Körperstelle und übertüncht so andere Empfindungen. So ist oft das Auge gefragt, um zu verifizieren, in welcher Position sich das Glied gerade befindet.

» SHIBIRE
ART:
Taijutsu
RANG: D
TYP: Offensiv, Unterstützend
VORAUSSETZUNG: Scharfe Zähne | Gift
BESCHREIBUNG: Durch einen Biss wird ein flüssiges Gift injiziert, das für drei Posts lang anhält und zur Beeinträchtigung des Sehsinns führt, was eine behindernde Auswirkung darstellt. Die Akkomodation des Auges wird temporär geschädigt, so dass es nicht mehr richtig scharf stellen und anvisieren kann. Zudem kommt es zum Niesen.

» DOKU: ICHI
ART: Taijutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Giftzähne
BESCHREIBUNG: Das Doku: Ichi ("Gift: Eins") ist ein Jutsu, bei dem die Kuchiyose über einen Biss ein flüssiges, übel riechendes Gift überträgt. Der Biss selbst ist nicht schmerzhaft, sondern dient nur der Übertragung des Giftes auf die Haut des Gegners, wo es seine Wirkung entfaltet. Dem Opfer fällt es daraufhin schwerer, Luft zu bekommen. Je länger das Gift wirkt, desto schlimmer wird die Atemnot, die auch einen gut trainierten Kämpfer ernstlich behindern kann, weil seine Muskeln nicht mehr mit genug Sauerstoff versorgt werden. Die Wirkung hält 3 Posts an.

Ryojin Shinobu



Zuletzt von Shinobu am Sa 20 Jan 2024 - 17:29 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 8 Jan 2024 - 1:43
   


Platzhalter

Ryojin Shinobu


_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 8 Jan 2024 - 1:44
   


Platzhalter
4 E > 2 D
Ryojin Shinobu

Nach oben Nach unten
Online
Touya
Anzahl der Beiträge : 1525
Anmeldedatum : 04.09.22
Alter : 68
Touya
Touya
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | So 14 Jan 2024 - 15:17
   
Hi Shinobu,
Schön, dass du zu uns zurückgefunden hast! Willkommen! Vielleicht erinnerst du dich noch, aber für den Fall dass nicht erklär ich dir einmal wie unserer Bewerbungsprozess funktioniert: Zwei Moderatoren sichten nacheinander deine Bewerbung (Erst- und Zweitbewertung) und wenn du von beiden ein Angenommen hast wird dein Charakter in den Bereich der angenommenen Charaktere verschoben. Dann kannst du deine Akte erstellen und ins RPG starten.

Ich werde dir die Punkte, die ich anzumerken habe im Folgenden auflisten, damit du das geordnet abarbeiten kannst. Wenn du zu einem der Punkte eine Frage hast, dann kannst du mir gerne schreiben. Entweder direkt hier, per Pn oder auch über das Forendiscord, welches du hier findest.

Ruf im Clan
Hier habe ich eine kleine Nachfrage. In ihrer Persönlichkeit beschreibst du Shinobu als jemanden, der eigentlich selbstbeherrscht und ruhig ist, jemanden der sein Gleichgewicht gefunden hat und der nur selbten die Beherrschung verliert. Das Temperament dass du beschreibst, wenn es doch mit ihr durchgeht ist zwar ein sehr großes Extrem, aber wie kommt es dazu, dass ihre Clanmitglieder versuchen ihre Temperament herauszufordern? Das erschließt sich mir nicht so ganz. Shinobu ist, wie du schreibst, die Trias aus Heimat, Freunden und Familie sehr wichtig. Ist damit auch der Clan gemeint?

Aussehen
Du beschreibst, dass Shinobu eine rote Tätowierung auf dem Rücken hat und dass die Inschrift dieser nur ihr bekannt ist. An sich ist eine Bewerbung jedoch allwissend zu verfassen, es wäre also schön, wenn du hier zumindest beschreibst welches Motiv auf ihrem Rücken dargestellt ist.

Persönlichkeit
Du erwähnst hier zweimal "Lucrezia", ich nehme aber an das ist ein alter Name und du meinst Shinobu?

Außerdem schreibst du in dem Absatz zu dem Temperament, dass sich dieses schnell zeigt, wennsie ungeduldig ist. Das wirkt ein wenig widersprüchlich zu der Aussage, dass Shinobu durch Meditation ihre innere Mitte und ein Gleichgewicht gefunden hat, um nicht die Beherrschung zu verlieren und dass sie grundsätzlich eher selbstbeherrscht wirkt. Wie reagiert sie wenn jemand ihre Ungeduld auf die Probe stellt? Ist sie dann nur genervt? Oder aggressiv? Kannst du dazu vielleicht noch einen kleinen Satz schreiben?

Außerdem schreibst du: "Dann sollte der Betroffene sich jedoch schnellstmöglich aus dem Staub machen, denn wenn sie erst einmal an diesem Punkt angelangt ist, ist sie nicht einfach nur eine gefährliche Frau, sondern regelrecht furchteinflößend."
Ist damit gemeint, dass sie auch tatsächlich Kollegen angreifen würde, wenn sie genervt ist? Oder würde sie nur verbal ausfällig werden?

Familie - Ryojin Yuta
Wie ist Shinobus perspektive auf ihn? Vermisst sie ihn? Wie war ihr Verhältnis zu ihm? Es wäre toll wenn du das an dieser Stelle noch nachtragen könntest, weil die Familienbeschreibung immer auch eine beidseitige Beziehungsbeschreibung enthalten sollte. Ein kleiner Satz würde dazu aber völlig reichen.

Familie - Ryojin Yuta
Auch hier würde ich dich bitten noch einzufügen, wie Shinobu zu Miyako stand. Ein kleiner Satz reicht völlig.

Eckdaten - 20 Jahre
Du schreibst hier, dass sie ein Praktikum bei den Foltermeistern beginnt. Der Foltermeister ist jedoch der "Chef" der Folter-Abteilung. Richtiger wäre es daher hier davon zu sprechen, dass sie ein Praktikum bei den Folterern begann. Da muss ich ein wenig kleinlich sein, weil wir ja einen Foltermeister haben und man sonst denken könnte, dass hier eine Verbindung mit Ryoei gemeint ist. Smile

Kampfstil
Der Punkt ist in unserer Vorlage ein bisschen missverständlich. Tut mir leid! Hier ist kein "Kampfstil" gemeint, wie du ihn in den Taijutsulisten findest, sondern eine individuelle Beschreibung von Shinobus eigenem Kampfstil. Worauf achtet sie? Auf welche Distanzen kämpft sie? Was kann sie gut, was fällt ihr schwer? Wie verhält sie sich im Kampf. Solche Dinge solltest du dort in einem Fliesstext beschreiben. Kampfstile aus der Taijutsuliste werden bei uns in die Jutsuliste eingeordnet. Da du ein Jutsu hast, dass das Zendo auch vorraussetzt müsstest du das auch in deine Jutsuliste verschieben, da findet sich der Kampfstil nämlich noch nicht. Der Kampfstil kostet übrigens auch keinen Jutsuslot. Smile Das würde also auch nichts an deiner Jutsuverteilung ändern.

Schwäche: Körpergröße
Es wäre toll wenn du hier in einem Satz einfügen würdest warum das eine Schwäche bei Shinobu ist. Das erschließt sich zwar im Gesamtkontext, aber wenn man nur auf deine Schwächen schaut weiß man nicht ob Shinobu besonders groß, klein Dick oder dünn ist. Außerdem solltest du darüber nachdenken, ob dir die Körpergröße nur Nachteile oder nicht auch Vorteile bringt.

Ningu
Bei dem "Drahtseil" hast du 2x angegeben. Die Drahtseile werden jedoch nicht per "Stückzahl" sondern per "Meterpreis" (5 EXP / 5 Meter) berechnet. Ich nehme an, dass du hier 10 Meter meinst? Damit würdest du dann auch genau passend auf 350 EXP kommen. Wäre toll, wenn du hier die Meterangabe noch einfügen könntest.

Jutsu
Ich glaube, dass du dich hier ein wenig verzählt hast oder vielleicht auch mit "kostenlosen Jutsu", die keinen Slot verbrauchen (Grunjutsu Ausbildungen + Elemente) durcheinadner gekommen bist. Ich zähle dir mal im Folgenden deine Slots auf:


E-Rang: 9/8
Jutsu, die Slots verbrauchen: 9
Bunshin, Henge, Kawarimi, Kassei, Tobidogu, Sunekuchen, Doton Chushutsu, Shinkan o Tori, Oniasobu
Grundjutsu (die keine Slots verbrauchen): 2
Doton daichi, RAITON: REIKI RYOU SEITEKI
D-Rang: 7/6
Jutsu, die Slots verbrauchen: 7
Hebikosho Hebi no Me, Doton Shijishin, Raiton: Seiteki Korekuto, Oboro Bunshin, Ashibarai, Ashidami Kekkai, Shiru no Kubomi
Grundjutsu (die keine Slots verbrauchen): 1
Yasashiku Kekkai

C-Rang: 4/4

Jutsu, die Slots verbrauchen: 4
Dokuryu, Jagei Jubaku, Doton: nageru Koichi no Jutsu, Raiton: Kaminari Inparasu
Grundjutsu (die keine Slots verbrauchen): 1
Kuchiyose no Jutsu

B-Rang: 3/2
Mandara no Jin, Raiton: Raiju Hashiri, Kuchiyose: Aian Meiden

Du hast leider sowohl ein B, ein D als auch ein E-Rang Jutsu zuviel, da müsstest du also nochmal drüber schauen.

Außerdem ein kleiner Hinweis meinerseits: Es ist natürlich völlig in Ordnung, wenn du mit dem Kuchiyose no Jutsu, aber ohne Kuchiyosegeist starten willst. Du könntest aber z.B. auch ein Jutsu weglassen und direkt mit einer Kuchiyose starten. Unsere Kuchiyosefamilien findest du hier: Kuchiyoseguide. Besonders interessant könnte für dich vielleicht sein, dass die Ryojin eine Clankuchiyose haben. Du musst dahingehend wie gesagt gar nichts ändern, aber ich wollte sicher gehen, dass du da alle Informationen hast, bevor du die Entscheidung triffst. Wenn man erstmal angenommen ist sind Änderungen nämlich immer etwas komplizierter. Smile

Das wars dann auch erstmal von meiner Seite aus. Wenn du Hilfe brauchst, dann meld dich gerne!

_____________________________


[Chuunin] Ryojin Shinobu Signat12
Nach oben Nach unten
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Fr 19 Jan 2024 - 23:03
   
Hallo Maggy,

Danke dir erstmal! Smile

Ruf im Clan
Ich habe folgendes ergänzt ich hoffe, das macht es ein wenig ersichtlicher.

“ Ursprung dessen ist das Misstrauen, dass Sie zum Zeitpunkt des Todes ihrer Eltern gegenüber einigen Mitgliedern entwickelt hat. Früher, war sie entsprechend sehr ausufernd mit ihren Reaktionen den Mitgliedern gegenüber, so dass sich andere nicht selten einen Spaß daraus machten, das auszureizen - das war bekannt. Mit der Zeit verlief sich das bewusste provozieren, durch manch anderen, den sie als untätig beschuldigte, im Sande, aber der Ruf blieb ihr trotzdem.“

Aussehen
Bzgl. Der Tätowierung habe ich folgendes ergänzt, ich hoffe es ist okay, wenn ich nicht jedes einzelne Wort, dass gestochen ist, aufzähle… Very Happy Hab noch ein Bild ergänzt, damit man es sich ungefähr vorstellen kann.

Persönlichkeit
Danke, ja der Charakter war für etwas anderes gedacht, aber nach dem das Forum spurlos verschwunden ist und ich die Mühe ins nichts Laufen lassen wollte. x)

Ich habe folgende Sätze (fett) ergänzt:

Aber ihr Temperament zeigt sich nicht allein durch Provokationen von anderen, sondern auch in dem Umstand, dass sie unglaublich ungeduldig ist. Auf jemanden zu warten ist ihr unerträglich, jemandem eine Sache zehnmal erklären zu müssen ist schon neunmal zu viel – Schüler bilden dabei für Sie die einzige Ausnahme, bei der sie sich versucht zu beherrschen. Sie wird dabei allerdings nicht handgreiflich, aber es wird deutlich in der Art wie sie spricht. Ihre Stimme verändert sich deutlich, wirkt schnippischer - nicht zu selten fällt dein ein Kommentare, um den Verursacher klar zu machen, dass er Schuld daran hat, dass ihre Stimmung nun gekippt ist.

Richtig wütend wird sie jedoch nur selten. Ist sie genervt und angespannt, tendiert sie dazu zu fluchen und laut zu werden, ist sie jedoch wirklich voller Zorn, wird sie sehr still. Dann sollte der Betroffene sich jedoch schnellstmöglich aus dem Staub machen, denn wenn sie erst einmal an diesem Punkt angelangt ist, ist sie nicht einfach nur eine gefährliche Frau, sondern regelrecht furchteinflößend. Sie wird dabei dann mehr verbal ausfällig, als dass sie jemanden physisch verletzt - nicht jeder wird jedoch dabei eingeschüchtert, was letztendlich ihrer Körpergröße geschuldet ist.
Auch das ist unteranderem ein Grund dafür, dass sich nur wenige Personen mit ihr anfreunden können.


Familie & Eckdaten
Done!

Kampfstil, Schwäche & Ningu
Erledigt.

Jutsu & Kuchiyose
Ich hab so oft nachgezählt, verdammt. Very Happy Danke für den Hinweis, habe ein C-Jutsu zusätzlich entfernt und einen Kuchiyose-Geist ergänzt!

LG
Nach oben Nach unten
Online
Touya
Anzahl der Beiträge : 1525
Anmeldedatum : 04.09.22
Alter : 68
Touya
Touya
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | So 21 Jan 2024 - 7:42
   
Damit sind wir dann auch fast fertig! Bei dem Temperament dass du beschreibst, kannst du vielleicht, später wenn du möchtest, überlegen ob du das auch noch als Schwäche aufnimmst, weil sie ja relativ leicht zu provozieren ist und das durchaus zu Konflikten im Team/auf Missionen oder zu Fehleinschätzungen in Kämpfen führen kann. Das ist aber nur ein Hinweis, zwingend aufnehmen musst du das meiner Ansicht nach nicht.

Du müsstest allerdings, wenn ich mich jetzt nicht total vertue, nochmal über deine Jutsu sehen. Ich hab dir nochmal aufgelistet welche du hast:


E-Rang: 8/8
» BUNSHIN NO JUTSU
» HENGE NO JUTSU
» KAWARIMI NO JUTSU
» KIBAKUFUUDA: KASSEI
» TOBIDOGU
» SUNÊKUCHEN NO JUTSU
» DOTON: CHÛSHUTSU
» ONIASOBI

Ranglose/Kostenlose E-Ränge:
» DOTON: DAICHI NO GEIJUTSU
» RAITON: REIKI RYOU SEITEKI

D-Rang: 7/6
» HEBIKŌSHŌ
» HEBI NO ME
» DOTON: CHÎJISHIN
» RAITON: SEITEKI KOREKUTO NO JUTSU
» ASHIBARAI
» ASHIDAMARI KEKKAI
» SHIRU NO KUBOMI

Ranglose/Kostenlose D-Ränge:
» YASASHIKU KEKKAI


C-Rang: 4/4
» DOKURYŪ
» DOTON: NAGERU KOICHI NO JUTSU
» RAITON: KAMINARI INPARASU
» KUCHIYOSEGEIST

Ranglose/Kostenlose C-Ränge:
» KUCHIYOSE NO JUTSU

B-Rang: 2/2
» MANDARA NO JIN
» KUCHIYOSE: AIAN MEIDEN

Nach meiner Zählung ist das ein D-Rang zuviel. Magst du da nochmal draufschauen? Smile

Liebe Grüße
Maggy

_____________________________


[Chuunin] Ryojin Shinobu Signat12
Nach oben Nach unten
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | So 21 Jan 2024 - 13:41
   
Danke dir - ich habe das Hebi no Me entfernt, jetzt dürfte die Anzahl stimmen. Smile

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Touya
Anzahl der Beiträge : 1525
Anmeldedatum : 04.09.22
Alter : 68
Touya
Touya
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 22 Jan 2024 - 20:49
   

ANGENOMMEN

_____________________________


[Chuunin] Ryojin Shinobu Signat12
Nach oben Nach unten
Fukai
Anzahl der Beiträge : 3910
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 31
Fukai
Fukai
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 29 Jan 2024 - 20:22
   
Huhu, ich mache deine recht fixe ZB. Tut mir leid, dass du so lange warten musstest! x_x Viel hab ich auch nicht zu Meckern gefunden.

Eigentlich nur, dass du die Schwäche "Körpergröße" ausgewählt hast. Körpergröße ist eine der Stärken/Schwächen-Kombinationen, die es nur im Doppelpack gibt. Wenn du die Schwäche haben möchtest, musst du folglich auch die dazugehörige Stärke mit reinnehmen. Da du 0,5 Punkte mehr auf die Schwächen verteilt hast, sollte das aber kein Problem sein die hinzuzufügen. Du kannst aber natürlich auch gern noch etwas anders gestalten, wenn dir das so nicht gefällt. :3


Liebe Grüße,
Lisa~
Nach oben Nach unten
Shinobu
Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 04.01.24
Alter : 30
Shinobu
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 29 Jan 2024 - 21:52
   
Huhu Lisa

Ist ergänzt - ich hoffe die Beschreibung passt so.

Danke x)

LG

_____________________________

Nach oben Nach unten
Online
Fukai
Anzahl der Beiträge : 3910
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 31
Fukai
Fukai
Re: [Chuunin] Ryojin Shinobu [Link] | Mo 29 Jan 2024 - 22:11
   
Nach oben Nach unten
 

[Chuunin] Ryojin Shinobu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-