Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Abwesenheiten
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyHeute um 0:49 von Nowaki

» [Chuunin] Yuki Kaname
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyHeute um 0:41 von Nowaki

» [Akte] Kaguya Kaneiro
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:31 von Kaguya Kaneiro

» [Chūnin] Kasagi Inoue
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:20 von Hina

» [Akte] Jishaku Akihito
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:16 von Nowaki

» [Akte] Uzumaki Kazuya
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:15 von Kazuya

» [Akte] Sasagani Benjiro
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:14 von Nowaki

» [Akte] Adohira
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:08 von Nowaki

» Wahl zum Uservertreter ab dem 12.12.2019
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 22:05 von Nonaka Haru

» Was hört ihr gerade?
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten EmptyGestern um 21:17 von Nonaka Haru

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Seiryû
Anzahl der Beiträge : 1526
Anmeldedatum : 25.06.17
Alter : 25
Seiryû
Seiryû
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten [Link] | Di 30 Jul 2019 - 0:39
   
Leitfaden: Bewerbung auf hochrangige Posten
Immer wieder kommt es vor, dass wieder ein hochrangiger Posten ausgeschrieben wird - ein Jônin, A-Rang Nuke/Missing/Reisender oder gar ein Kage. Für viele User ist es leider nicht wirkich ersichtlich, worauf der Staff bei einem solchen Gesuch achtet und welche Kriterien eine Rolle spielen bei der Entscheidung, welches Konzept letztendlich den Posten bekommt.
Dieser Guide bzw. dieses FAQ dient dazu, euch ein paar Anhaltspunkte zu geben, worauf der Staff bei Bewerbungen auf hochrangige Posten achtet.

Wichtig: Jeder Staffi und auch die UV haben unter diesen Punkten individuelle Schwerpunkte, sodass Staffi A größeren Wert auf die Persönlichkeit legt, während für Staffi B das Gesamtkonzept stimmen muss und Staffi C wiederum größeren Wert auf die Fähigkeiten legt. Es kann daher auch mal zu Abweichungen kommen, dass ein Konzept den Zuschlag bekommt, das diesen Kriterien nicht perfekt entspricht; das ist vor allem dann der Fall, wenn es nur eine einzige oder nur wenige Bewerbungen auf einen Posten gibt. Es soll euch daher wirklich nur als grobe Richtlinie dienen und ist kein Garant dafür, dass ihr einen Posten bekommt, selbst wenn eure Bewerbung eurer Meinung nach diesen Kriterien entspricht!


Allgemeines
» Allgemeines Konzept: Das Konzept des Charakters sollte insgesamt stimmig und passend sein. Es sollte keine Widersprüche in der Bewerbung geben, z.B. zwischen Persönlichkeit und Zielen, es sei denn, diese sind beabsichtigt und somit auch entsprechend erläutert. Achtet auch darauf, dass das Konzept zu den unterschiedlichen Mentalitäten der beiden Großmächte passt, je nachdem, zu welcher Fraktion euer Charakter gehört oder früher gehörte.
Kleine Logikfehler kann man natürlich während der Bewerbungsphase später ausbessern, aber insgesamt sollte das Konzept schon keine gröberen Patzer enthalten. Das bedeutet, man sollte sich mit den Hintergründen, die man einbaut, schon befasst haben. Wenn dein Charakter z.B. viel in Mizu no Kuni unterwegs ist und du beschreibst, dass er dort viel Einfluss hat, aber du in deinem Konzept überhaupt nicht auf die Infos eingehst, die im entsprechenden Länderguide aufgeführt sind, dann macht das natürlich keinen guten Eindruck.

» Qualität: Die Bewerbung sollte insgesamt eine hohe Qualität aufweisen. Das bedeutet zum einen, dass die Beschreibungen umfangreich genug sein sollten, um ein vollständiges Bild des Charakters zu liefern. Eine Persönlichkeit, die lediglich aus fünf Sätzen besteht, kann kein vollständiges Bild des Charakters liefern. Zum anderen bedeutet eine hohe Qualität, dass die Bewerbung klar, verständlich und deutlich formuliert sein, möglichst keine Rechtschreib- oder Tippfehler aufweisen und insgesamt ordentlich aussehen sollte. Natürlich ist niemand perfekt, kleine Fehlerchen schleichen sich immer ein, aber ein Rechtschreibprogramm in Word oder einem anderen Schreibprogramm über eine Bewerbung laufen zu lassen, sollte machbar sein, damit der Staff die Bewerbung auch gerne lesen möchte.

» Individualität: Der beworbene Charakter sollte irgendetwas Einzigartiges an sich haben, einen Wiedererkennungswert. Das muss nichts Großartiges sein, es kann auch nur eine Kleinigkeit sein, an die man sich erinnert, z.B. dass der Charakter immer zwei unterschiedlich farbige Socken anzieht. Stereotypen oder "perfekte" Charaktere ("Mary-Sue") sind auf Dauer eher langweilig zu spielen, weshalb es immer schön ist, ein wenig Individualität einzubringen.
Euer Charakter muss auch gar nicht perfekt sein, um eine Chance zu haben, den Posten zu bekommen. Dunkle Geheimnisse, gewisse Ticks, Schwächen oder Krankheiten machen ein Konzept meist erst richtig interessant. Wichtig ist nur, dass es den Charakter nicht in seinem Rang einschränkt bzw. dafür ungeeignet macht. Hat euer Charakter ein dunkles Geheimnis, dann sollte er auf jeden Fall in der Lage sein, dies logisch zu verbergen, sofern es ihn in seinem Posten beeinträchtigen würde. Das gilt natürlich vor allem für Jônin, die eine gewisse Vorbildfunktion innerhalb ihres Dorfes besitzen.

» Bereicherung für das RPG: Ein hochrangiger Charakter sollte in gewisser Weise das RPG prägen und voranbringen können, also auch Interaktionsmöglichkeiten für andere User bieten. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen und hängt auch stark davon ab, ob es sich um einen Dorfshinobi oder einen Unabhängigen handelt. Ein solcher "Nutzen" baut meist auf den Zielen des Charakters auf (siehe unten), kann sich aber ebenso auf seiner Position, seiner Persönlichkeit, seinen Beziehungen, seiner Religion, seiner Clanzugehörigkeit o.Ä. gründen. Es ist wichtig, dass der Charakter (Konflikt-)Potential bietet, etwas bewegen zu können, und auch für andere User/Charaktere interessante Möglichkeiten bieten bzw. eine Bereicherung für das RPG darstellen kann.

» Allwissenheit: Denkt daran, dass die Bewerbung allwissend ist. Auch wenn dein Charakter seine dunkelsten Geheimnisse mit niemandem teilt, sollten sie dennoch in der Bewerbung ihren Platz finden, da sie mitunter sehr wichtig sein können, damit man sich ein gutes Bild von dem Charakter machen kann. Und auch wenn der Charakter selbst z.B. seine Eltern nicht kennt, müssen diese trotzdem in der Bewerbung aufgeführt und kurz beschrieben sein. Das bedeutet nicht, dass diese Informationen in Stein gemeißelt und unveränderlich sind! Über eure Akte bzw. den Briefkasten könnt ihr später im Laufe des RPGs immer auch Änderungen am Charakter bewerben.



Charakterblatt
» Position: Ein Pluspunkt bei einer Jônin-Bewerbung kann es sein, wenn der Charakter eine wichtige Position bekleidet. Die Position sollte allerdings in das Gesamtkonzept des Charakters passen und nicht nur schmückendes Beiwerk sein.

» Persönlichkeit: Neben einer umfassenden Beschreibung der Persönlichkeit sind vor allem die Rangkompetenzen wichtig, die hier erwähnt werden sollten. Dies gilt insbesondere für Jônin-Bewerbungen, aber ebenso für Unabhängige, sofern diese vorher einen entsprechend hohen Rang in einem der Dörfer bekleidet haben und diese Kompetenzen daher zumindest früher einmal innegehabt haben müssen. Es muss deutlich werden, warum der Charakter auf diesen Rang erhoben wurde bzw. dass der Charakter seinem Rang entsprechend handeln kann.

» Ziel: Ein sehr wichtiger Punkt in der Bewerbung ist das, was der Charakter erreichen möchte. Wie schon weiter oben erwähnt ist das Ziel oft ein entscheidener Punkt bei der Frage nach einer möglichen Bereicherung des RPGs durch den Charakter. Je nach Posten kann das Ziel daher anders aussehen.
Bei einem Jônin in einem der beiden Dörfer könnte ein solcher Faktor z.B. politisches Interesse des Charakters sein, ambitionierte Ziele für den eigenen Clan und/oder das Dorf, eine wichtige/führende Position einzunehmen o.Ä.
Bei einem Nuke/Missing/Reisenden sollte der Charakter ebenfalls Möglichkeiten zur Interaktion bieten, er sollte sich einbringen können. Ein Unabhängiger, dessen einziges Ziel es ist, unterzutauchen und möglichst niemals gefunden zu werden, bietet kaum eine Bereicherung für das RPG. Bereichernd wären auch hier wieder besondere/ambitionierte Ziele, die auch nicht immer auf die Zerstörung der Shinobidörfern hinauslaufen müssen.
Ebenso spannend können andere Ziele sein, wie z.B. das Aufspüren legendärer Waffen, das Aneignen eines Kinjutsu/Kekkei Genkai, den Wiederaufbau eines bestimmten Dorfes/Landes, das Unterstützen einer (Nuke-)Organisation, das Stärken oder Schwächen der Rechte einer bestimmten Volksgruppe/Clan, das Auslöschen oder Verbreiten einer bestimmten Religion usw.
Ein Charakter, der in seinem Leben schon alles erreicht hat und keine Ziele mehr hat, ist nur selten interessant oder eine Bereicherung für das RPG.

» Eckdaten: Hier achtet der Staff vor allem auf die logische Abfolge der Ereignisse. Passt das Alter zu den jeweiligen Rangaufstiegen? Sieht man eine kontinuierliche Entwicklung? Gibt es lange Lücken oder Widersprüche in der Abfolge der Ereignisse? Passen die Eckdaten zum Rest der Bewerbung?
Bei Unabhängigen (Nuke, Missing, Reisenden) ist es auch wichtig, dass das Verschwinden aus dem Dorf bzw. die Einstufung als Nuke logisch bzw. korrekt ist. Ein A-Rang Nuke sollte z.B. auch eine entsprechende Gefahr für die Dörfer darstellen, um dieser Einstufung gerecht zu werden. In den Eckdaten sollten sich also entsprechende Hinweise darauf finden, welche Ereignisse zu dieser Einstufung geführt haben.



Fähigkeitsblatt
» Allgemein: Die Fähigkeiten des Charakters sollten insgesamt ausgeglichen sein. Ein Pluspunkt ist es oft, wenn die Fähigkeiten, die der Charakter hat, ein wenig seltener sind - z.B. eine Ausbildung, die bisher kaum jemand (in der entsprechenden Fraktion) beherrscht, ein selten bespieltes KG/Hiden, eine ungewöhnliche Kombination von Fähigkeiten usw. Das bedeutet nicht, dass jemand mit seltenen Fähigkeiten immer den Vorrang vor anderen Bewerbungen bekommt oder dass ein Konzept mit sehr häufig vertretenen Fähigkeiten keine Chance hat! Wenn es allerdings schon drei weitere hochrangige Charaktere in der entsprechenden Fraktion (aber auch allgemein) gibt, die dieselben Fähigkeiten/Clans/Spezialisierungen aufweisen, kann das durchaus ein Kritikpunkt sein.

» Attribute: Die Attribute sollten ausgeglichen sein. Ein Jônin, der ein Attribut auf 0 hat, macht wenig Sinn; Jônin sollten in allen Bereichen zumindest grundlegende Kenntnisse haben, allein schon aufgrund ihrer Kampf- & Missionserfahrung (Attribute enthalten auch theoretisches Wissen in dem jeweiligen bereich!). Ein Charaktker, der nur in einem oder zwei Bereichen tiefergehende Kenntnisse besitzt, wäre eher zum Tokubetsu Jônin ernannt worden als zum Jônin.

» Stärken & Schwächen: Hier sollte nichts zu finden sein, was den Charakter für den Dienst untauglich oder seinen Rang unpassend macht.

» Jutsulisten: Die Jutsuliste darf in eurer Bewerbung fehlen, ihr müsst sie also nicht mit ausfüllen, sondern macht dies erst, wenn ihr den Posten bekommen habt und eure Bewerbung im Charakterbereich posten dürft. Es bringt euch keinen Vorteil, die Jutsuliste mitzuschicken, da sie für das Gesamtkonzept nicht entscheidend ist und daher auch nicht in die Bewertung mit einfließt.
Wenn ihr besondere selbsterfundene Jutsu habt, die ihr für den Charakter bewerbern möchtet, euch aber nicht sicher seid, ob diese so in Ordnung gehen, schickt sie besser getrennt von eurer Bewerbung an den Briefkasten, damit wir die Jutsu unabhängig von der Bewerbung besprechen können.



Sonstiges
Wenn sich ein schon bestehender User auf einen solchen Posten bewirbt, achtet der Staff natürlich auch auf die Aktivität des Users und dessen "Vorgeschichte"; wenn jemand zum Beispiel schon oft hochrangige Posten hatte, aber die Charaktere ständig archiviert wurden wegen Inaktivität oder anderer Gründe, dann gibt man einem solchen User eher ungern erneut einen hochrangigen Charakter.



Was tun bei einer Ablehnung?
Wenn euer Konzept auf einen hochrangigen Posten abgelehnt wurde, dann bedeutet das nicht, dass ihr den Charakter nicht spielen könnt! Meistens bedeutet es nur, dass eine andere Bewerbung besser war und/oder dass es ein paar größere oder kleinere Probleme und Logikfehler an eurer Bewerbung gab.
Was ihr dann tun könnt, ist folgendes:

a) Nach Kritik fragen: Auf Anfrage können wir euch gern ein kurzes Feedback zu den größten Kritikpunkten eures Konzeptes geben, sodass ihr wisst, woran es gescheitert ist und ihr es ggf. nächstes Mal besser machen könnt. Manchmal ist das Konzept an sich aber auch gar nicht schlecht und hätte den Posten durchaus bekommen können, wenn es weniger starke Konkurrenz gegeben hätte.

b) Den Charakter auf einem niedrigeren Rang spielen: Es steht euch völlig frei, euer Konzept so umzugestalten, dass ihr es stattdessen auf einem niedrigeren Rang spielen könnt, z.B. als Chûnin / C-Rang Unabhängiger.
Auch werden B-Rang Charaktere öfter ausgeschrieben als A-Rang Charaktere, und für diese gibt es kein Auswahlverfahren; wenn ein solcher Posten frei wird, könnt ihr euch den Platz mit einer nicht inhaltsleeren* Bewerbung im Charakterbereich sichern, sofern ihr schnell genug seid und euch nicht jemand zuvorkommt.

* nicht inhaltsleer bedeutet, dass mindestens ein ausformulierter Fließtext bereits im Steckbrief stehen muss

c) Es bei der nächsten Ausschreibung erneut versuchen: Sofern ihr euer Konzept nicht auf einem niedrigeren Rang spielen möchtet, weil es z.B. nicht dazu passt, könnt ihr es natürlich bei einer neuen Ausschreibung jederzeit wieder versuchen. Ihr solltet dann allerdings auf jeden Fall Punkt a beherzigen, nach Kritik fragen und eure Bewerbung entsprechend anpassen, um eure Chancen zu verbessern. Eine erneut eingereichte Bewerbung, an der rein gar nichts verändert wurde, hat nur selten gute Chancen, in die engere Wahl zu kommen, es sei denn, es gab wirklich kaum Kritik daran.
Bedenkt auch, dass es möglicherweise sehr lange dauern kann, bis wieder ein A-Rang Posten ausgeschrieben wird. Womöglich wäre es dann eine gute Idee, erst einmal ein anderes, niedrigrangiges Konzept zu bewerben und schon einmal ins RPG einzusteigen, falls ihr neu bei uns seid. Oft hilft das auch, dass ihr unser System besser kennenlernt und ein Gespür dafür bekommt, was möglich und logisch ist und was eher nicht.

_____________________________

» RUNNING WITH THE WILD THINGS! «
[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten Sig2
» EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA KEIKA | SA: ARUMI «
Nach oben Nach unten
 

[Leitfaden] Bewerbungen auf hochrangige Posten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-