Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Akte] Yamanaka Ayaka
[Genin] Sunao Seki EmptyHeute um 1:14 von Yamanaka Ayaka

» Updates April 2021
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 23:05 von Shira

» Wetter für den Oktober 1002
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 23:02 von Shira

» Achievements einlösen
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 23:01 von Kanae

» [Akte] Nonaka Haru
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 22:51 von Nonaka Haru

» [Akte] Tojitsu Daiki
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 22:33 von Daiki

» Rosenspiel
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 21:48 von Hiroki

» [Akte] Hyuuga Yoichi
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 20:28 von Shira

» [Akte] Hozuki Kano
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 20:27 von Shira

» [Akte] Kamijiki Yuugen
[Genin] Sunao Seki EmptyGestern um 19:54 von Kamijiki Yuugen

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Genin] Sunao Seki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
[Genin] Sunao Seki [Link] | Do 19 Nov 2020 - 19:30
   

Sunao Seki
every moment matters somehow

» B.A.S.I.C.S
NAME: Sunao (mütterlicherseits) / Arashi (väterlicherseits)
VORNAME: Seki
NICKNAME: Seki / Suna  

ALTER: 13 Jahre
GEBURTSTAG: 21.03.989
GESCHLECHT: männlich

GEBURTSORT: kleines Dorf in Kaminari no Kuni
ZUGEHÖRIGKEIT: Kumo Gakure
RELIGION: keine
RANG: Genin
POSITION: keine

CLAN: Arashi Ichizoku
RUF IM CLAN: Seki gilt eher als neues und noch recht unbekanntes Mitglied des Clans. Er ist, wenn man es so nennen darf, ein Kind, entstanden durch flüchtige Nächte zweier Hals über Kopf verliebten Leute. Der einzige Bezug zu dem Clan ist sein Vater, den er jedoch nicht einmal kennt, ihm jedoch wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Sein Vater traf seine Mutter außerhalb von Kumo Gakure, wo sie zusammen einige Nächte teilten und sich nach der Geburt des Kindes durch ihrer beider Verschwinden nie wieder sahen. So wirklich ist Seki nicht mit den Regeln oder Traditionen des Clans vertraut. Erst als ein paar Shinobi an ihn heran traten und ihn als Sohn von Arashi Yuma betitelten, bekam der Junge zum ersten Mal wirklichen Kontakt zum Clan. Nicht nur die Ähnlichkeit zu seinem Vater machte es den Shinobi leicht Seki als einen Arashi zu erkennen, sondern auch deren Fähigkeiten mit dem Kanchi Taipu, die ihn als Solchen identifizierten. Doch der eigentliche Hinweis stellten die Erzählungen von Yuma dar, der anderen von der Geburt und der Namensgebung seines Kindes erzählte. Seki muss noch eine Menge über diesen Clan lernen um sich irgendwann wirklich einen vollwertigen Arashi nennen zu können.



» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E
AUSSEHEN: Mit seiner Größe von 1,55 Metern ist Seki zwar noch recht klein, aber in seinem Alter gehört er auch definitiv nicht zu den Größten. Noch dazu kommt, dass der Junge eher unscheinbarer Natur ist und in der Menge droht leicht unterzugehen. Er besitzt keine auffälligen Farben an seinen Körper und bevorzugt die Farben lila oder dunkelblau. Jene Farben, die auch gut zu seinen schwarzen Haaren passen und alles eher neutral gestalten. Auch wenn er Farben durchaus liebt, so hält er sich eher an die Farben, die ihn besser tarnen und nicht wie eine Leuchtboje erscheinen lassen.

Seki besitzt helle Haut, die im starken Kontrast zu seinen dunklen Haaren stehen. Seine Haare sind schwarz, eher halblang und fallen ihm teilweise ins Gesicht. Zurückgehalten werden sie lediglich durch das Ninja-Stirnband, welches er, wie der Name sagt, an seiner Stirn trägt und am Hinterkopf zusammengebunden hat. Seine Augenfarbe ist dunkelbraun, die beinahe ins Schwarz übergeht. Dadurch sind seine Pupillen nur schwer auszumachen, fügen sich jedoch in das Gesamtbild des Jungen, der mit einem aufmerksamen und offenen Blick seine Umgebung betrachtet. Sein Körper ist schlank und angesichts seines Alters auch noch nicht allzu muskulös veranlagt. Eher schlaksig, steht er aufrecht, den Blick erhoben.

Als Dorfshinobi wie auch im Alltag verhält sich der Stil seiner Kleiderwahl sehr ähnlich. So trägt er als Shinobi nicht nur sein Stirnband am Kopf, sondern auch verschiedene Bandagen um bestimmte Körperteile noch einmal extra zu schützen. So erkennt man direkt die Bandagen an seinen Unterarmen, sie vom Ellenbogen bis zu den Handknöcheln reichen. Da Seki im Kampf viel mit den Armen arbeitet, dient dies zum zusätzlichen Schutz. Auch an seinem rechten Bein befinden sich Bandagen, die dafür Sorgen, dass der Gurt seiner Beintasche nicht allzu sehr am Stoff und seiner Haut reibt.
Allgemein betrachtet ist seine Kleidung aus sehr weichen und angenehmen Stoffen, die ihn in seiner Bewegung nicht einschränken und bei längerer Benutzung nicht unangenehm werden. Sie sind locker, bieten jedoch gleichsam genug Schutz und Wärme. Sein Oberteil ist ein dunkler Pulli mit hellem Kragen, während die Ärmel bis zu den Händen reichen und mit den Fingern verbunden sind. So gelangen keine Gegenstände, Dreck oder anderes unter seine Kleidung. Seine Hose ist etwas heller gehalten und reicht ihm bis kurz unter die Knie, bevor sie dort enger anliegen und unter den hohen schwarzen Shinobi-Sandalen münden. Wie bei Sandalen üblich, so liegen auch seine Zehen frei und sind nicht bedeckt. Unsichtbar und vor den Blicken der Umstehenden verborgen, befindet sich unter seinem Pullover ein Shinobi-Kettenhemd.

Im Alltag trägt Seki bis auf das Stirnband, die Gurttasche am rechten Bein und das Kettenhemd beinahe die gleiche Kleidung. Einzig und allein ein Schal ziert seinen Hals, gegebenenfalls auch eine Jacke oder dickere Schuhe.

BESONDERE MERKMALE: Das besondere Merkmal von Seki ist auf den ersten Blick nicht sichtbar und unter der Kleidung geschützt. Erst wenn diese entfernt ist, kann man feine Narben an seinen Handgelenken erkennen, die sich von der Innenseite des Handballens bis zur Hälfte des Unterarms ziehen. Vereinzelte kleine Narben, die mit dem bloßen Auge erst dann erkennbar sind, wenn man auch wirklich davon weiß. Sie haben sich gut regeneriert und doch sind sie nicht gänzlich verschwunden. Grund dieser Narben ist Sekis Chakranatur Raiton, die der Junge nicht gut beherrschte und sich bei der Anwendung ungewollt selbst verletzte.



» A.B.O.U.T Y.O.U
PERSÖNLICHKEIT: Geprägt durch die Erziehung seiner Tante und seines Onkels, hat Seki einen großen Drang entwickelt sich beweisen zu wollen. Er möchte beweisen, dass sein von ihm ausgewählter Weg der Richtige ist. Etwas, woran vor allem seine Tante zweifelt und ihm deswegen auch keine Unterstützung zukommen lässt. Ein einfacher Fischer zu werden ist nicht das, was sich Seki als Lebensziel gesetzt hat und auch wenn es oft Tage gibt, an denen er an sich und seiner Entscheidung zweifelt, so hat der Junge bislang noch nicht aufgegeben. Denn wenn er etwas nicht mag, dann ist es Resignation. Inspiriert durch Heldengeschichten und den allgegenwärtigen Shinobi großer Clans, möchte Seki selbst etwas in der Welt bewirken und nicht irgendwann einmal namenlos in Vergessenheit geraten. Das motiviert ihn letztlich immer wieder dazu doch noch weiterzumachen, auch wenn es auf den ersten Blick hoffnungslos erscheint und er sich schwer tut einen Schritt nach dem anderen zu machen.

Oftmals neigt der Junge dazu ungeduldig zu werden und vorschnelle Entscheidungen zu treffen. Langes Warten und Rumsitzen war noch nie eine seiner Stärken. Seki möchte Fortschritt sehen und kann langsame Entwicklungen nicht ausstehen. Das nicht alles immer so schnell gehen kann, weiß er selbst und trotzdem ist es unerträglich.
Seki besitzt viel Temperament und Tatendrang, schafft es jedoch nicht alles an die Oberfläche zu bringen. Viel mehr spielt sich alles in seinem Kopf ab und in den meisten Fällen sagt er nicht das was er eigentlich wirklich meint. Fantasiereich und kreativ, kann Seki, wenn man ihm die Chance geben würde und er etwas aus sich herauskommt, durchaus ein inspirierender Anführer sein. Er setzt sich für andere ein und kann, wenn man ihn lässt, ein durchaus treuer und guter Freund sein.
Die Freude am Leben hat der Junge für sich beansprucht und liebt die Natur und Tierwelt. Einen besonderen Draht hat er zu Tieren, die ihm eher selten feindlich gegenüber gestimmt sind. Er wertschätzt jedes Lebewesen und versucht mit Herz an alles heran zu gehen.

Verluste, Schmerzen oder Gewalt hat der Junge bislang noch nicht erlebt. Man könnte sagen, dass er noch einen etwas naiven Blick auf die Welt besitzt, in der es Hass oder Leid noch nicht allzu sehr gibt. Natürlich weiß er, dass Kriege und Auseinandersetzungen in der Welt schon immer dagewesen waren. Doch es ist etwas anderes nur darüber zu lesen als es selbst zu erleben.

LIKES:
//. Seki liebt es die Sonnenstrahlen auf der eigenen Haut zu spüren und Wärme zu empfinden.
//. Ein schöner Eintopft belegt Körper, Geist und Seele und genau deswegen isst Seki so etwas am liebsten.
//. Helle und kräftige Farben sind genau sein Ding. Das Leben bietet so viel mehr als nur triste Momente.
//. Regen vermochte der Junge schon immer zu beruhigen, denn der Gleichklang der Tropfen lässt ihn Stress abbauen.
//. Familiäre Feste und Feiertage mag er sehr gern, denn das gibt ihm das Gefühl nicht allein zu sein und Teil von Etwas zu sein.
//. Ein absoluter Tierliebhaber mag es natürlich auch mit Tieren zu kuscheln. Seki empfindet es als sehr schön und angenehm sein Gesicht in das Fell eines Tieres zu drücken und dabei dessen Nähe bei sich zu wissen.
//. Sich mit seinen Freunden zu umgeben gibt ihm Stärke und Halt. Es mag vielleicht nicht so aussehen, aber Seki genießt diese Zeit sehr und würde sie um nichts in der Welt eintauschen.
//. Heiße Bäder und Quellen sind der absolute Hit. Er mag es zu Baden, aber noch lieber hat sie es im Winter.

DISLIKES:
//. Schnee mag ja schön sein, aber die damit verbundene Kälte ist es nicht. Seki mag es nicht, wenn seine Glieder klamm und seine Kleidung nass wird.
//. Eigentlich ist Seki nicht allzu wählerisch was Essen angeht, aber bei besonders sauren Angelegenheiten kriegt er es wirklich absolut nicht runter.
//. Als Tierliebhaber kann man davon ausgehen, dass er jegliche Tierquälerei absolut verabscheut, ganz gleich um was es sich hier für ein Tier handelt.
//. Das Gefühl der Resignation kann er absolut nicht leiden, weshalb sich Seki ganz instinktiv dagegen wehrt. Aufgeben steht nicht zur Option und wenn er das bei anderen sieht, kann er es noch weniger leiden. Niemand sollte schließlich einfach so aufgeben. Zumindest nicht ohne alles versucht zu haben.
//. Ein Tollpatsch zu sein nervt ungemein und ist darüber hinaus auch noch anstrengend. Er weiß nicht was er dagegen tun soll, denn es gibt Tage, an denen er einfach zwei linke Hände hat und nichts funktionieren will, egal was man versucht.
//. Lesen mag vielleicht bilden, aber Seki kann es absolut nicht leiden wenn nicht einmal ein einziges Bild darin vorkommt. Dicke Bücher zu lesen ist mühsam.
//. Er mag keine Krankenhäuser, Ärzte und im Grunde alles was mit Medizin zu tun hat. Die ist ja auch bekanntlich ziemlich bitter.
//. Er ist ein wahrlich schlechter Verlierer. Deswegen ist Verlieren auch etwas, was sehr an seinem Ego und seinem Stolz zehrt.

ZIEL/TRAUM: Sekis Traum ist es auf etwas zurückzublicken, auf was er stolz sein kann. Was dies jedoch ist, weiß er selbst noch nicht. Doch er ist sich sicher, dass er es finden wird. Ein sinnloses Leben voller Reue und ungenutzter Augenblicke wäre nämlich schlimm für den Jungen, in dessen Herzen so viel Tatendrang, Hoffnungen und Wünsche existieren.

NINDO: Eigentlich kann man bei einem solch jungen Hüpfer noch nicht direkt sagen nach welchen Prinzipien er als Shinobi leben möchte. Erfahrung und Weisheit erlangt man erst später, im Gleichschritt mit der eigenen Reife. Das „eine große Ziel“, so wie man es nennt, existiert bei Seki sogesehen also noch nicht. Klar, groß und stark werden möchte jeder und im selben Atemzug wie die großen Vorbilder genannt werden. Das ist wahrlich nichts Neues mehr und jeder Zweite möchte darüber hinaus sicherlich auch ein Kage werden. Etwas, was den Jungen zunehmend langweilt, denn diese Sprüche hat er schon mehr als einmal gehört. Ein Nindo sollte etwas Besonderes sein. Aber dieses eine Besondere hat Seki noch nicht gefunden. Momentan ist es ihm nur wichtig, dass er eben jene beschützen kann, die ihm wichtig sind. Das er, wenn es wirklich drauf ankommt, etwas bewirken kann und nicht wie ein Angsthase in der Ecke steht und dabei absolut unzulänglich zusieht. Er möchte entgegen dem, was man ihm sagt und rät, einmal die Chance bekommen sich zu beweisen und nicht irgendwann namenlos in Vergessenheit zu geraten.



» B.I.O.G.R.A.P.H.Y
FAMILIE:
Arashi Yuma / Vater / 49 Jahre / Missing Nin
Über seinen Vater weiß Seki so gut wie gar nichts und seine Tante und sein Onkel sagen ihm auch nicht so recht das was er hören will. Sonderlich gut sind sie allerdings auch nicht auf ihn zu sprechen, da sie ihn dafür verantwortlich machen, dass Sekis Mutter eines Tages spurlos verschwand. Sekis Vater war ein Ninja aus Kumo Gakure und gilt als vermisst. Er war ein Tokubetsu Jonin, der nicht nur Teil des Arashi Clans war, sondern darüber hinaus auch noch gutes Ansehen besaß. Genau genommen macht es Seki schon neugierig wer sein Vater war und wieso seine Tante nicht über ihn reden will. Zwar weiß auch sie wenig, aber das was sie weiß, will sie dem Jungen nicht sagen. Seki weiß jedoch, dass sein Vater dem Arashi Clan angehörte, da ihm ein paar Shinobi davon erzählten und ihn dem Clan vorstellten. Irgendwann, so hat sich Seki vorgenommen, will er herausfinden wieso sein Vater plötzlich verschwand und wer wirklich hinter diesem Namen steckt.

Sunao Akito / Mutter / 37 Jahre / verschwunden
Akito ist Sekis Mutter und für den Jungen unbekannt. Doch auch wenn seine Tante und sein Onkel seinen Vater mit keinster Weise erwähnen wollen, so haben sie zumindest etwas über Akito sagen können. Sie war eine junge und ambitionierte Frau, die sich leider in den falschen Mann verliebte. Sie war eine Händlerin, die mit verschiedenen Stoffen Geld einbrachte. Seki kennt sie lediglich von einem Bild, welches ihm Itsuna mal gezeigt hatte. Es hieß, sie hätte sich sehr gefreut ein Kind zu kriegen. Umso merkwürdiger ist es, dass sie eines Tages verschwand und Seki ihrer Schwester somit unweigerlich anvertraute.
Auch wenn Seki nicht so oft darüber spricht, so fragt er sich doch ab und zu, was wohl aus ihr geworden ist und was passiert ist, dass sie nicht mehr da ist. Vor allem aber herrscht da diese gewisse Enttäuschung in seinem Herzen, einfach von ihr zurückgelassen worden zu sein, auch wenn er ihre Gründe nicht kennt.

Sunao Itsuna / Tante / 38 Jahre / Obsthändlerin
Itsuna ist die Schwester seiner Mutter und somit seine Tante. Sie ist eine bodenständige und freundliche Frau. Auch wenn Seki nie ihr Sohn war, so kümmerte sie sich liebevoll um den Jungen und nahm ihn als ihren Eigenen auf, nachdem ihre Schwester sie darum bat. Sie ist eine strenge Frau in der Erziehung und besaß schon immer eine Abneigung gegenüber der Shinobikunst, der sie auch das Verschwinden ihrer Schwester zuschreibt. So war es auch gewiss nicht ihr Anliegen den jungen Seki auf die Akademie zu schicken um ebenfalls ein solcher zu werden. Oftmals hat sie versucht ihm diese Idee aus dem Kopf zu schlagen, scheiterte schlussendlich jedoch an ihr. Auch wenn sie Seki wie ihren eigenen Sohn liebt, so unterstützt sie ihn nicht bei seinem Vorhaben und würde am liebsten wollen, dass er einer Arbeit nachgeht, die weniger mit Krieg und Gewalt zu tun hat. Seki und Itsuna haben, abgesehen von den üblichen Streitthemen, eine gute Beziehung zueinander. Seki liebt sie und sieht sie als Mutter an, egal ob sie nun oftmals nicht der gleichen Meinung sind.

Sunao Matsuda / Onkel / 40 Jahre / Fischer
Sekis Onkel heißt Matsuda und arbeitet als Fischer. Er ist ein gemütlicher und freundlicher Mann, der Seki mittlerweile nicht minder wie seinen eigenen Sohn ansieht. Im Gegensatz zu Itsuna ist er nicht allzu sehr gegen die Arbeit der Shinobi, immerhin sind sie für den Schutz des Dorfes und des Landes zuständig, hält sich jedoch weitergehend aus den Streitigkeiten heraus. Seki hat ein gutes Verhältnis zu ihm und lässt sich gerne hin und wieder etwas von ihm vom Fischerhandwerk zeigen, sofern die Zeit es zulässt. Etwas, was natürlich Zuspruch von seiner Tante bekommt, denn immerhin will sie, dass Seki das Shinobileben an den Nagel hängt und sich lieber so einer Arbeit hingibt. Matsuda versucht neutral zu bleiben und Seki ein guter Vater zu sein.

ECKDATEN:
0 Jahre: Geburt in einem kleinen Dorf außerhalb von Kumo Gakure, Sekis Vater wird zum Missing Nin erklärt.
1 Jahre: Sekis Mutter verschwindet spurlos und so kommt Seki zu seiner Tante, Itsuna nimmt Seki mit nach Kumo Gakure.
4 Jahre: Einschreibung in die Akademie.
7 Jahre: Erwachen des Raiton Elements.
11 Jahre: Nicht erfolgreicher Abschluss der Prüfung durch Kontrollverlust des Jutsus, teils zerstörter Akademieraum, bleibt sitzen
12 Jahre: Wiederholung der Abschlussprüfung, Erreichen des Genin-Ranges
13 Jahre: RPG Start



» E.T.C
WOHER?: Partner
AVATAR: Sasuke Uchiha / Naruto
ACCOUNT: EA


Zuletzt von Sunao Seki am Mo 30 Nov 2020 - 1:00 bearbeitet; insgesamt 69-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Do 19 Nov 2020 - 19:31
   

FÄHIGKEITEN
fight until you can't any longer

» S.P.E.C.I.A.L  A.B.I.L.I.T.I.E.S
CHAKRANATUR:
(noch nicht erweckt) 嵐 Sturm - Arashi: Arashi ist die Sturmnatur, Ranton (嵐遁) genannt. Sie setzt sich aus Suiton und Raiton zusammen und wird im Arashi-Clan vererbt.

» 雷 Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton (雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

(noch nicht erweckt) » 水 Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

KEKKEI GENKAI: Die Mitglieder des Arashi-Clans sind berühmt für ihr mächtiges Mischelement, das Ranton. Es befähigt den Anwender dazu, die Naturen Wasser und Blitz zu vermischen und so das Sturmelement zu erschaffen. Dieses Element ähnelt in der Regel einer Art Energiestrahlen, wobei die Erschaffung von Gewitterwolken ebenfalls eine Spezialität des Clans darstellt. Die Energiestrahlen sind extrem schnell, während die Gewitterwolken dem Feind mit elektrischer Aufladung und mit Blitzen zusetzen. Letztere sind in ihrer Geschwindigkeit jedoch nicht mit natürlichen Blitzen zu vergleichen.

HIDEN: Einige wenige Mitglieder dieses Clans verfügen noch über eine weitere besondere Fähigkeit. Sie können neben dem normalen Raiton auch Jutsu mit schwarzen Blitzen verwenden. Diese sind einen halben Rang stärker als gewöhnliche Raiton-Jutsu. Dieses Erbe setzt voraus, dass das Raiton die erste erlernte Chakranatur sein muss. Zudem könnt ihr keine Besonderheit besitzen, welche Jutsuränge oder Attribute boostet.
Wenn ihr eines eurer Jutsu mit den Kuroi Kaminari ausstatten möchtet, müsst ihr es zunächst mit entsprechend angepasster Beschreibung als neues Jutsu bewerben.

BESONDERHEIT: noch keine

AUSBILDUNGEN: noch keine



» F.I.G.H.T.I.N.G S.T.Y.L.E
KAMPFSTIL: Im Kopf spielen sich viele Dinge ab. Die, seiner Meinung nach, besten Taktiken, allerhand Möglichkeiten den Gegner kampfunfähig zu machen und in Teamarbeit zu glänzen. Heldentaten und gute Sprüche auch.

Die Realität sieht jedoch anders aus. In dieser bringt Seki gerne mal alles durch seine Tollpatschigkeit durcheinander oder verursacht Chaos durch seine noch nicht allzu gut beherrschten Jutsu. Seki unterschätzt gern die Wirkung seiner Jutsu und bringt damit ungewollt nicht nur sich, sondern auch andere in Gefahr. Der Junge neigt darüber hinaus auch dazu sich in Lebensgefahr zu bringen, was nicht nur daran liegt, dass er diejenigen, die er mag, beschützen will, sondern vor allem daran, dass er denen, die er bewundert, in nichts nachstehen will.

Allgemein betrachtet handelt Seki mehr instinktiv als einer wirklichen Taktik zu folgen. Im Kampf sind es eben jene, die ihn unterstützen und ihn spontan und schnell reagieren lassen. Er selbst ist mehr der Nahkämpfer, was vor allem an dem stetigen Wechsel und der Kombination aus Nin- und Taijutsu besteht. Dazu benutzt er gerne die zusätzliche Unterstützung seiner Ningu und ist sogar in der Lage mit beiden Händen zu kämpfen. Er mag im Fernkampf vielleicht nicht allzu gut glänzen, dafür unterstützt ihn in der Hinsicht seine ausgeprägte Sehkraft, die es ihm ermöglicht auch Details wahrzunehmen und seine Teamkameraden zu informieren.

NINJUTSU: 1,5
TAIJUTSU: 1
GENJUTSU: 0
STAMINA: 1
CHAKRAKONTROLLE: 2,5
KRAFT: 1
GESCHWINDIGKEIT: 1

STÄRKEN:  
» Instinkte [2]
Etwa der Gegenpart zum Taktiker, denn wer über ausgeprägte Instinkte verfügt, verlässt sich im Kampf meist auf eben jene. Erlaubt spontane und schnelle Reaktionen die das Überleben des Menschen sichern, kann jedoch ebenso zum Verhängnis werden.

» Tierfreund [0.5]
Wer gut mit Tieren klar kommt, hat sicher einige Probleme weniger. Wer die Sympathie von Tieren gewinnt, verschafft sich großartige Verbündete!

» Verbesserter Sinn**  (Sehkraft) [1]
Einer eurer Sinne - oder sogar mehrere - sind besonders stark ausgeprägt. Könnt ihr weiter sehen, mehr Details aufnehmen? Geräusche vernehmen die jedem anderen verborgen bleiben? Dinge ertasten, welche der normale Mensch überhaupt nicht wahrnehmen würde? Dann habt ihr einen verbesserten Sinn, der euch große Vorteile bringen kann!
Jeder verbesserte Sinn nimmt eine eigene Stärke in Anspruch. Ein animalischer Sinn ist nur als Besonderheit möglich!

Bemerkung: Seki konnte schon von klein auf an mehr sehen als diejenigen in seinem Umfeld. Das fing bereits mit der Art und Weise an, wie er seine Umgebung begutachtete und wie aufmerksam er alles mit seinen Blicken einfing. Er bemerkte stets das was andere übersahen, möchten es kleine Tiere in der Ferne sein, Wolken oder Sterne, die für andere Augen in der Dunkelheit des Himmels verschwammen.

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

SCHWÄCHEN:
» Selbstunterschätzung [1]
Genauso wie eine Selbstüberschätzung kann auch eine Selbstunterschätzung zum Problem werden. Menschen, die sich selbst und ihre Fähigkeiten unterschätzen, werden in einem Kampf häufig andere unbewust verletzen oder sogar töten, weil sie ihre eigene körperliche Kraft oder die Stärke ihrer Jutsus unterschätzen.

» Tollpatschigkeit [1]
Ein Tollpatsch hat besonders im Alltag mit Problemen zu kämpfen. Ob er nun versehentlich auf den Gefühlen seiner Mitmenschen herum trampelt oder ständig gegen Hindernisse läuft oder stolpert, eins ist sicher: ein Tollpatsch hat es ganz sicher nicht leicht!

» Heimnachteil** [0.5]
Es gibt Umgebungen, in denen man sich besonders schlecht bewegen kann. Mancher ist im Wasser, auf offenem Feld oder in kleinen Räumen ziemlich eingeschränkt.

Bemerkung: Seki kann in kleinen Räumen kaum bis gar nicht wirklich kämpfen. Er fühlt sich eingeengt und das wirkt sich auf seinen Kampfstil aus. So sind Bewegungen schwerfälliger, aus Angst irgendwas zu zerstören oder jemanden zu verletzen.

» Schlechte Menschenkenntnis [0.5]
Eine gute Menschenkenntnis ist immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter. Wenn einem diese Fähigkeit allerdings fehlt, dann bekommt man ziemlich schnell Probleme. Man kann anderen Menschen nur sehr schwer ansehen, was sie denken, und durchschaut Lügen nicht so schnell.

» Schlechter Taktiker [1]
Wer nicht in der Lage ist Taktiken zu entwickeln oder sie zu durchschauen, ist im Kampf oft aufgeschmissen und wird häufiger eine schnelle Niederlage oder zumindest böse Überraschungen erleben.

» Lebensmüdigkeit** [0.5]
Nicht jeder Mensch folgt seinem Selbsterhaltungsinstinkt so, wie es die Natur vorgesehen hat. Verschiedene Gründe können dazu führen, dass man Gefahren nur noch gering einschätzt, sich im Kampf nicht mehr genug Mühe gibt oder auch nicht davor zurückschreckt, sein eigenes Leben selbst für kleinere Ziele in unproportional große Gefahr zu bringen.

Bemerkung: Seki mag zwar oftmals seinen Instinkten folgen, dennoch scheut er sich auch nicht davor sein eigenes Leben in Gefahr zu bringen. Der Drang sich zu beweisen spielt hier eine besondere Rolle und auch der Wille nicht klein bei zu geben, koste es was es wolle.




» N.I.N.G.U.

Shinobi-Kettenhemd
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.

Shuriken Holster
Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.
1x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.

8x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).

12x Shuriken
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger. Shuriken besitzen einen Durchmesser von 7 bis 12 cm.
9x Makibishi
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt. Sie besitzen ungefähr einen Durchmesser von 5 bis 10 cm.
3x Kibakufuda
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Der Schaden, der dabei angerichtet wird ist relativ schwach. Ein Gegner kann davon zurückgeschleudert werden und erleidet leichte bis mittelschwere Verbrennungen. Durch den Rückstoß und einen ungünstigen Aufprall kann es zu Knochenbrüchen kommen. Zusätzlich ermöglicht es das Siegel, Holz zu sprengen, die Kraft reicht jedoch bei Stein bereits nicht mehr aus. Ebenfalls ist ein defensives E-Rang Jutsu in der Lage, vor der Explosion zu schützen.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft. Dies ist mit dem Akademie-Ninjutsu "Shinkan o Tori-Nozoku" möglich.

20 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
2x Kemuridama
Kemuri Dama sind kleine Granaten, die bei ihrer Zündung eine enorme Rauchwolke freisetzen und zu der Standardausrüstung eines Ninja gehören. Sie werden als Ablenkung benutzt, besonders, wenn ein Angriff von zwei Seiten kommt.
1x Hikaridama
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.
2x Kibaku-Kunai
Kibaku-Kunai sind Kibakufuda, welche mit einer stabilen Schnur an ein Kunai gebunden wurden und es ermöglicht die Briefbombe an einen gezielten Punkt zu werfen, ohne sie manuell anbringen zu müssen. Ein Kibaku-Kunai im Inventar zu haben kann in einem Kampf erhebliche Zeitvorteile bringen, wenn man nicht erst im Kampf ein Kibakufuda an ein Kunai binden muss.
1x Glutkugel
Glutkugeln sind Kugeln, die mit einer speziellen Substanz bearbeitet werden. Sollte man sie zerbeißen, beginnen sie sich leicht zu erhitzen und zu glühen. Mit Hilfe dieser Kugeln kann der Anwender leichtentzündbare Stoffe zum Brennen bringen, was ihm zu einer leichteren Flucht verhelfen kann.  



Zuletzt von Sunao Seki am So 29 Nov 2020 - 21:37 bearbeitet; insgesamt 37-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Do 19 Nov 2020 - 19:31
   

JUTSU
maybe I am stronger than you think I am

» J.U.T.S.U
Grundwissen
Spoiler:
 

Akademiejutsu
Spoiler:
 


Ninjutsu
Spoiler:
 


Genjutsu
Spoiler:
 


Taijutsu
Spoiler:
 

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi


Zuletzt von Sunao Seki am Fr 27 Nov 2020 - 11:17 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Do 19 Nov 2020 - 19:37
   
Platzhalter

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Di 24 Nov 2020 - 18:35
   
Platzhalter

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | So 29 Nov 2020 - 17:32
   
Moin Seki Smile
Ich übernehme die Erstbewertung deines Steckbriefes. Da du neu zu sein scheinst, erkläre ich dir nochmal kurz, wie das hier abläuft: Ich liste dir im Folgenden alle Kleinigkeiten auf, die du noch anpassen msstest, und gebe dir dann das erste Angenommen, sobald alles zu meienr Zufriedenheit ist. Danach übernimmt ein anderer Staffi die zweite Bewertung. Mit dem zweiten Angenommen wirst du dann eingefärbt und kannst anfangen, im Ingame zu posten Smile

Ruf im Clan: Weiß Seki denn, dass sein Vater ein Arashi war und er demnach auch zum Clan gehört? Oder ist das Ganze für ihn bisher auch noch nicht klar? Du schreibst ja nur, dass er die Regeln und Traditionen des Clans nicht kennt, das kann ja aber in beiden Fällen so sein.

Ziel/Traum: Hat Seki bereits Vorstellung davon, was genau er erreichen will? Also auf welche Leistungen könnte er stolz sein? Gibt es da irgendetwas Konkretes oder hat er noch keine Vorstellungen? Es wäre schön, wenn du das in dem einen oder anderen Fall noch mit hinzufügen könntest.

Familie - Mutter & Vater: Was denkt Seki denn über seine Mutter und seinen Vater? Würde er gerne herausfinden, wer sein Vater war? Ist er z.B. sauer oder enttäuscht, dass seine Mutter ihn verlassen hat? Es wäre schön, wenn du bei seinen leiblichen Eltern noch jeweils in 1, 2 Sätzen die "Beziehung" erläutern könntest, die Seki zu diesen hat.

Kekkei Genkai: Die beiden letzten Absätze über das Arashi-KG kannst du rausnehmen, da sie nur systemtechnisch relevant sind. Du kannst sie aber natürlich auch drinlassen, wenn du gerne möchtest Smile

Hiden: Es gab vor kurzem ein Update zum Kuroi Kaminari. Dieses ist jetzt ein Element und könnte demnach mit der aktuellen Chakrakontrolle von Seki noch nicht beherrscht werden. Du kannst es aber natürlich ohne Probleme ingame lernen, sobald er seine Chakrakontrolle hoch genug gesteigert hat. Das wäre für dich auch nicht mit zusätzlichen Kosten (außer für die Erweckung eines zweiten Elementes) verbunden, da Seki dem Arashi-Clan ja angehört und dessen KG beherrscht. Vorerst würde ich dich aber bitten, es noch herauszunehmen. Wenn du es jetzt schon zu RPG-Start haben möchtest, müsstest du deine Chakrakontrolle mind. auf 2,5 anheben.

Attribute: Da du weiter unten in deiner Jutsuliste ein C-Rang Ninjutsu (RAITON: HAKKOU-TAI) hast, müsstest du deinen Ninjutsuwert mind. auf 1,5 anheben. Dafür müsstest du natürlich einen halben Punkt von irgendeinem anderen Attribut wieder runternehmen. Das sollte allerdings nicht Chakrakontrolle sein, da du hier einen wert von 2 brauchst, um dein Element zu behalten.


Das war's so weit von mir. Wenn du noch Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mir gerne schreiben Smile
LG Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Sunao Seki Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | So 29 Nov 2020 - 21:40
   
Hallo Debbi!

Vielen lieben Dank für die Bewertung! Ich habe mich deinen Punkten gewidmet:

Ruf im Clan:

Seki schrieb:
Da er jedoch in keinster Weise mit den Regeln oder Traditionen vertraut ist und darüber hinaus auch noch nicht mal weiß, dass er zum Clan aufgrund seines Vaters gehört, ist es recht schwer ihn als wirkliches Mitglied zu sehen.

Ich habe den Satz noch hinzugefügt, dass er sich dessen nicht bewusst ist.

Ziel/Traum:

Auch hier habe ich einen Satz hinzugefügt.

Seki schrieb:
Sekis Traum ist es auf etwas zurückzublicken, auf was er stolz sein kann. Was dies jedoch ist, weiß er selbst noch nicht. Doch er ist sich sicher, dass er es finden wird. Ein sinnloses Leben voller Reue und ungenutzter Augenblicke wäre nämlich schlimm für den Jungen, in dessen Herzen so viel Tatendrang, Hoffnungen und Wünsche existieren.

Familie (Mutter und Vater):

Einmal zum Vater:
Seki schrieb:
Genau genommen macht es Seki schon neugierig wer sein Vater war und wieso seine Tante nicht über ihn reden will. Zwar weiß auch sie wenig, aber das was sie weiß, will sie dem Jungen nicht sagen. Irgendwann, so hat sich Seki vorgenommen, will er herausfinden wer sein Vater ist und wieso er nicht mehr da ist.

Einmal zur Mutter:
Seki schrieb:
Auch wenn Seki nicht so oft darüber spricht, so fragt er sich doch ab und zu, was wohl aus ihr geworden ist und was passiert ist, dass sie nicht mehr da ist. Vor allem aber herrscht da diese gewisse Enttäuschung in seinem Herzen, einfach von ihr zurückgelassen worden zu sein, auch wenn er ihre Gründe nicht kennt.

Kekkei Genkai:

Ich hab die zwei letzten Absätze mal rausgenommen. Hoffe das passt so!

Hiden und Attribute:

Da ich das Hiden und somit das Element gern zu Anfang haben will, habe ich den Wert der Chakrakontrolle auf 2,5 gesetzt und meinen Ninjutsuwert auf 1,5 aufgrund des C-Rang Jutsu. Dafür habe ich dem Taijutsu im Gegenzug einen Wert von 1 abgezogen. Hoffe die Zahlen stimmen somit.

Eine Frage hätte ich trotzdem: muss ich das Kurios Kaminari dann als Element bei den Chakra-Naturen hinzufügen oder reicht es aufgezeichnet als Hiden? So ganz hab ich das Update nämlich nicht verstanden.

Liebe Grüße,
Jelly

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | So 29 Nov 2020 - 23:22
   
Huhu Jelly Smile
Für mich sieht soweit jetzt alles in Orndung aus, nur auf die Clanzugehörigkeit und das Hiden müssen wir nochmal eingehen. Zunächst zu deiner Frage: Es reicht, wenn du das als Hiden einfügst, bei den Chakranaturen musst du es nicht zwingend einfügen, solange dir klar ist, dass es eben ein Element ist.
Ein Problemchen ergibt sich allerdings noch: Das Kuroi Kaminari ist wie gesagt ein Hiden. Das bedeutet, es ist eine geheime Fähigkeit, die nur innerhalb des Clans gelehrt wird. Wenn Seki nicht weiß, dass er ein Arashi ist und auch sonst niemand weiß, dass er ein solcher ist, dann kann ihm auch niemand das Kuroi Kaminari beigebracht haben. Das ist keine normale Chakranatur, die man einfach so erwecken kann. Demnach müsstest du, wenn du das Kuroi Kaminari als zweite Chakranatur behalten möchtest, doch noch hinzufügen, dass er dem Clan angehört. Einem Außenstehenden wird diese Fähigkeit nicht beigebracht.
LG Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Sunao Seki Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Mo 30 Nov 2020 - 0:24
   
Heya Debbi!

Gut, ich habe noch mal überlegt und ihn jetzt als neues aber noch recht unbekanntes Mitglied gemacht. Dementsprechend habe ich auch den Ruf im Clan und die Familie etwas abgeändert, sonst hätte das wohl nicht mehr gepasst. Folglich weiß Seki schon, dass er dem Clan wohl angehört, aber ist trotzdem noch ein Jungspund und mit den Regeln und Traditionen nicht allzu sehr vertraut. Sprich: muss es eben alles noch lernen.

Ich hoffe ich hab das jetzt nicht alles durcheinander gebracht und es passt so.

Liebe Grüße
Jelly

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Mo 30 Nov 2020 - 0:49
   
Moin Jelly,
das ist kein Problem, dass du das so angepasst hast, das stand dir ja frei Smile Mich würde noch interessieren, wie sie ihn denn als Sohn von Yuma identifizieren konnten? Sieht er ihm zum Beispiel sehr ähnlich? Das wäre dann ja möglich, vor allem in Kombination mit dem Kanchi Taipu, das ihn ja auch als Arashi "entlarvt", wenn man es gut genug beherrscht. Wie genau sie ihn aber erkannt haben, wäre für die Hintergründe noch schön zu wissen x3 Ansonsten gibts da kein Problem mit.
LG Debbi

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Sunao Seki Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Sunao Seki
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.11.20
Alter : 28
Sunao Seki
Kumo-Genin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Mo 30 Nov 2020 - 0:58
   
Ich hab das alles mal zum "Ruf im Clan" gepackt:

Seki schrieb:
Seki gilt eher als neues und noch recht unbekanntes Mitglied des Clans. Er ist, wenn man es so nennen darf, ein Kind, entstanden durch flüchtige Nächte zweier Hals über Kopf verliebten Leute. Der einzige Bezug zu dem Clan ist sein Vater, den er jedoch nicht einmal kennt, ihm jedoch wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Sein Vater traf seine Mutter außerhalb von Kumo Gakure, wo sie zusammen einige Nächte teilten und sich nach der Geburt des Kindes durch ihrer beider Verschwinden nie wieder sahen. So wirklich ist Seki nicht mit den Regeln oder Traditionen des Clans vertraut. Erst als ein paar Shinobi an ihn heran traten und ihn als Sohn von Arashi Yuma betitelten, bekam der Junge zum ersten Mal wirklichen Kontakt zum Clan. Nicht nur die Ähnlichkeit zu seinem Vater machte es den Shinobi leicht Seki als einen Arashi zu erkennen, sondern auch deren Fähigkeiten mit dem Kanchi Taipu, die ihn als Solchen identifizierten. Doch der eigentliche Hinweis stellten die Erzählungen von Yuma dar, der anderen von der Geburt und der Namensgebung seines Kindes erzählte. Seki muss noch eine Menge über diesen Clan lernen um sich irgendwann wirklich einen vollwertigen Arashi nennen zu können.

Liebe Grüße!

_____________________________


Steckbrief / Akte / Briefe / Theme
reden / denken / ZA Izayoi
Nach oben Nach unten
Shira
Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 12.09.20
Alter : 27
Shira
Shira
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Mo 30 Nov 2020 - 2:28
   


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

zum Ersten Smile

_____________________________

» I'M THE BEST DAMN THING «
[Genin] Sunao Seki Shira-Sig4
EA HINA | ZA RIN | DA NOWAKI | FA HAYATE | SA: ARUMI
» THAT YOUR EYES HAVE EVER SEEN! «
Nach oben Nach unten
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 27
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Genin] Sunao Seki [Link] | Mi 2 Dez 2020 - 22:04
   
[Genin] Sunao Seki Angenoneuduj40

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Genin] Sunao Seki Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
 

[Genin] Sunao Seki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-