Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Achievements einlösen
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 18:25 von Arima

» [Akte] Senju Hiroki
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 16:28 von Hiroki

» [FP] Get ready for Katzumi
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 15:03 von Kanae

» [Akte] Ran Sanniang
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 14:51 von Ran Sanniang

» Was hört ihr gerade?
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 14:07 von Kyomu

» [Akte] Hakaishi Kaisaki
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 14:00 von Kai

» [Akte] Raku Mamoru
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 11:38 von Raku Mamoru

» [Akte] Ryojin Kohaku
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 10:41 von Kohaku

» [Akte] Shinsei
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 4:05 von Shira

» [Akte] Uchiha Shuko
[Chuunin] Hozuki Rengetsu EmptyHeute um 4:04 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Chuunin] Hozuki Rengetsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Rengetsu
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.09.21
Alter : 22
Rengetsu
[Chuunin] Hozuki Rengetsu [Link] | Mi 15 Sep 2021 - 20:52
   
HOZUKI RENGETSU

BASICS

Name: Hozuki
Vorname: Rengetsu 怜月 (Clever - Moon)
Alter: 22 Jahre
Geburtstag: 06.05.
Geschlecht: weiblich
Geburtsort: Kaminari no Kuni
Zugehörigkeit: Kumogakure
Religion: Atheistin
Rang: Chuunin
Position: Forscherin
Clan: Hozuki-Ichizoku
Ruf im Clan: Ren ist einer dieser Menschen, mit denen fast jeder gut auskommt. Es verwundert also nicht, dass sie im Clan durchaus beliebt ist und gerne mal innehält, um ein zwei Worte mit den anderen Hozuki zu wechseln. Auch auf den Festen bringt sie sich gerne ein, da diese zu den wenigen Traditionen gehören, die Ren nicht furchtbar veraltet und schnöde findet. Ein paar der älteren Hozuki halten Ren für etwas zu speziell und vielleicht auch schamlos, da sie kein Problem damit hat, in der Öffentlichkeit einfach Kanos Hand zu greifen oder ihm einen Kuss zu geben. Für den ein oder anderen ist das natürlich ein absoluter Tabubruch! Da sie in der Forschungsabteilung Kumogakures arbeitet, gilt sie zudem noch als kluge Frau.
Alles in allem ist sie eine Clansschwester, die man mit Wohlwollen betrachtet.

APPEARANCE

Aussehen: Bei Ren handelt es sich um eine junge Frau mit hellgrünen Haaren und bernsteinfarbenen Augen, die ein wenig weiter auseinanderstehen und von dichten aber eher kurzen, dunklen Wimpern eingefasst sind. Ihre Wangen sind voll und verleihen ihr ein eher rundes Gesicht, was dank ihres spitzen Kinns und der hohen Wangenknochen jedoch ein wenig Form erhält. Rens Nase lässt sich definitiv als Stupsnase bezeichnen und ist recht klein. Ebenso wie der darunter liegende Mund.
Ihre lange grüne Haarpracht trägt die Hozuki tatsächlich sehr gerne in unterschiedlichen Frisuren. Mal offen, mal in zwei Zöpfen oder nur einem. Gleich bleibt dabei zumeist nur ihr Fransenpony, der ihre Stirn und Augenbrauen verdeckt, welcher wiederum sehr schmal und gerade sind. Während ihr Haar am Hinterkopf ihr bis zum Steißbein reicht, sind die Haare vor und über ihren Ohren ein wenig kürzer und reichen ihr gerade einmal bis zur Brust. Generell sind ihre Haare sehr glatt, wobei Ren sie aber auch gerne lockt.

Im Kontrast zu ihrem etwas fülligerem und vielleicht nicht ganz dem typischen Schönheitsideal entsprechendem Gesicht steht ihr wirklich sehr schlanker Körper. Für ihre eher kleine Größe von 167 cm besitzt sie tatsächlich recht gute Proportionen und vor allem ihre Beine erscheinen ungewöhnlich lang. Ihre Taille ist sehr schmal, die Hüften sehr weiblich und die Brust von einer zu ihrem eher zarten Körper passenden Größe.
Was ihre Kleidung anbelangt, so ist Ren sehr modern. Tatsächlich besitzt sie sehr viele Kleidungsstücke. Einige von ihnen sehr einfach, eher sportlich und funktionell, andere durchaus figurbetont und etwas freizügiger. Dass sie als Kunoichi Kumogakure auszeichnende Hitaiate trägt sie aufgrund ihrer Frisur um den rechten Oberarm gewickelt.
In ihrer Funktion als Forscherin trägt sie den üblichen, weißen Kittel.
Was noch zu sagen wäre ist, dass Ren tatsächlich nicht die Beste darin ist, ihre Emotionen zu verstecken, sodass ihr Gesicht oft sehr belebt ist. Freude, Überraschung oder auch mal Trauer – es ist doch recht leicht sie zu lesen. Allerdings hat sie auch einen fast schon unschuldigen Hundeblick perfektioniert, den sie vor allem gegen ihren Vater oder Kano gerne benutzt.

Besondere Merkmale: Weitere, besondere Merkmale besitzt Rengetsu nicht.

ABOUT YOU

Persönlichkeit: Wer Rengetsu zum ersten Mal trifft, erlebt die grünhaarige Hozuki als eine alles andere als kontaktscheue, junge Frau. Sie weiß, wie sie mit Menschen umzugehen hat und besitzt einen sehr natürlichen Charme. Nichts an ihr wirkt falsch oder aufgesetzt und wenn ihr etwas peinlich ist, sie jemanden mag oder mit einer Meinung nicht d'accord geht, sieht man ihr das auch an. Vermutlich ist genau das der Grund, wieso sie so gut mit Menschen kann und warum es ihr so leicht fällt, neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Ihr Gegenüber hat einfach das Gefühl, dass diese Frau nichts zu verstecken hat, dass sie sich einem öffnet und man sich nicht erst seit ein paar Minuten kennt, sondern schon viel viel länger.

Dabei ist sie keine dieser Personen, die den anderen nach dem Mund redet – das Gegenteil ist der Fall. Die besitzt einen sehr eigenen und etwas verrückten, kleinen Kopf, den sie nur zu gerne durch alle möglichen Hindernisse stößt, um frei vorzupreschen. Eine Eigenschaft, die sich bereits in frühster Kindheit bei ihr zeigte und die sie zum Leidwesen ihrer Eltern niemals verlor.
Wenn sie wirklich etwas will, akzeptiert Ren kein nein und ist auch ambitioniert genug, alle möglichen Hebel in Bewegung zu setzen, um ihr Ziel zu erreichen, ja sogar neue Hebel zu erfinden oder zu bauen. Sie ist niemand, dem Mann das Bett machen muss, damit sie sich hineinwerfen kann – lieber lebt sie nach dem Leitsatz, der wohl auch fast ihr Nindo hätte werden können: Jeder ist seines Glückes Schmied.

Ihr Ideenreichtum und ihre Unnachgiebigkeit ließen sie früh den Weg in die Forschung wählen, wo sie die älteren Kollegen gerne mit ihren Fragen löcherte und an Erfindungen tüftelte. Besonders intensiv beschäftigte sie sich dabei mit dem Thema Wasser, zu welchem sie als Hozuki selbstredend eine besondere Verbindung besitzt. Ihr Fokus lag dabei nicht auf der zentralen Bevölkerung Kumogakures, sondern auf den umliegenden, ärmeren Dörfern. So tüftelte sie beispielsweise an Wasserfiltern, welche in der Lage sind, Schadstoffe aus dem blauen Gold zu filtern, die sich nicht durch Abkochen entfernen lassen.
Letztlich hat sie sich jedoch der Psychologie verschrieben. Ein Themengebiet, welches sie schon immer faszinierte, doch erst durch ihren Ehemann Kano wurde ihre Leidenschaft für diesen Bereich der Forschung wirklich geweckt, wodurch sie schließlich die Einheit innerhalb des Forschungskomplexes wechselte. Seitdem arbeitet sie auch etwas enger mit dem Gefängnis und somit auch ihrem Mann zusammen.

Ihr Mann nimmt generell eine wichtige Rolle in ihrem Leben ein, ist er doch bester Freund und Partner in einem und zudem noch Besitzer des wohl faszinierendsten Oberstübchens, dem sie bisher begegnet ist. Früher hatte sie das Konzept der Ehe eher verschreckt, da die Priorität ihres Lebens nicht die Liebe oder gar Kinder hatten sein sollen, sondern ihre Arbeit. Die als Kunoichi, aber vor allem die als Forscherin. Die Ehe – so glaubte sie – war eher eine Fessel. Vor allem für Frauen, obwohl Männer sich gefühlt mehr darüber zu beschweren schienen, wie furchtbar die Frau zu Hause doch war. All das wollte sich Ren eigentlich so lange wie möglich ersparen, doch dann traf sie Kano, der sie in erster Linie sehr faszinierte. Er war... sehr speziell, ohne Furcht er selbst und für sie im ersten Moment nicht zu durchschauen, was für sie tatsächlich ungewöhnlich war. Die Ähnlichkeiten, die sie verbanden, offenbarten sich rasch und wie so oft eigensinnig, traf sie die Entscheidung den Yamanaka näher kennenlernen zu wollen. Dabei war ihr sehr wohl bewusst, dass dies in ihrer Familie durchaus auf Ablehnung stoßen könnte, aber wie so oft zeigte sich, dass Ran die meisten Konventionen der Gesellschaft doch eher... egal waren. Nach ein paar Jahren heirateten die beiden schließlich und zumindest Ren ist noch so verliebt wie am ersten Tag. So kann es manchmal passieren, dass sie ein wenig ins Schwärmen gerät, wenn man ihr zu viele Fragen über Kano stellt und sie sich beim Erzählen wieder einmal bewusst wird, was für einen tollen Mann sie eigentlich hat.

Likes:

  • Die menschliche Psyche
  • Süßgetränke
  • Lesen
  • Baden und Schwimmen
  • Katzen

Dislikes:

  • Wasser als Getränk
  • Lange Wanderungen
  • Wurzelgemüse
  • Andere Sturköpfe
  • Bürokratie

Ziel/Traum:

„Die Psyche unserer Krieger heilen, die Psyche feindlicher Shinobi zerstören“  

Nach all den Jahren ihrer Forschung und Beobachtungen weiß Ren, dass nichts schlimmer vernarbt als die Seele. Diesen Umstand als Waffe gegen die Feinde Kumogakures einzusetzen, wäre ein absolut bahnbrechender Erfolg. Eine Droge, ein Gift oder ein Genjutsu welches universell einsetzbar ist und einen Menschen von Grund auf verkrüppelt und untauglich macht, könnte ganze Schlachten beinahe ohne Blutvergießen beenden.

Wichtiger ist jedoch die Heilung derjenigen, die für Kumogakure kämpfen, verletzt werden oder so schreckliches erleben, dass sie von unzähligen Beschwerden heimgesucht werden. Beschwerden, die ihr Potenzial stark mindern oder zu unvorhersehbaren Situationen führen. Ihnen wieder ein gutes Leben zu ermöglichen und vollständig diensttauglich zu machen, besitzt vorerst die höhere Priorität.

Nindo:

“Don't be a fish; be a frog. Swim in the water and jump when you hit ground.“

Hozuki sind bekannt dafür, sich nur allzu gerne auf ihr Hiden zu verlassen. Ren's Mutter bläute ihrer Tochter jedoch Tag für Tag ein, dass es nicht ausreichte, sich nur auf das Hiden zu spezialisieren und somit alles auf eine Karte zu setzen. So achtete ihre Mutter stets darauf, dass die junge Ren Nin, Tai und Genjutsu gleichermaßen trainierte.
Schnell erkannte Ren, dass es tatsächlich Vorteile besaß in nichts wirklich schlecht zu sein, da sie sich so viel besser den unterschiedlichsten Aufgaben oder Gegnern stellen konnte. So entwickelte sich Rengetsu zu einer Kunoichi, dein kein wirkliches Steckenpferd im Kampf besitzt, dafür jedoch für fast jede Situation zumindest bis zu einem gewissen Grad gewappnet ist. Auch für die Zukunft möchte sie sich langsam und stetig in allen Bereichen verbessern und weiter lieber ein Frosch sein, als ein Fisch sein, der sie vielleicht im Wasser überholt, doch an Land zappelnd hinter ihr zurückbleibt.

BIOGRAPHY

Familie:

Vater | Hozuki Shirogetsu | 56 | Jounin | lebendig
„Mein Vater war oftmals sehr streng mit mir. Ich glaube, weil er sich selbst ein wenig dazu zwingen musste nicht zu zart zu seiner Tochter zu sein. Es war ihm stets wichtig, dass ich ein glückliches und erfülltes Leben führe und damit es nicht zu vorzeitig endet, hat auch er regelmäßig mit mir trainiert. Als ich meinen Eltern Kano vorstellte, war mein Vater nicht sonderlich begeistert. Er hatte bereits einen Hozuki für mich herausgepickt und Kano sah in seinen Augen nach nicht viel aus. Dennoch zeigte sich wieder einmal, dass er trotz seiner Strenge kein verbohrter Starrkopf war und so gab er meinem Mann eine Chance und nahm ihn schließlich mit offenen Armen in die Familie auf.“

Mutter | Hozuki Hanagetsu | 54 | Jounin | lebendig
„Meine Mutter erachte ich als äußerst kluge Frau. Sie brachte mir tatsächlich einiges über das Leben als Shinobi bei und obwohl sie sich für mich gewünscht hätte, dass aus mir ebenfalls eine derart hochdekorierte Kunoichi wird, hat sie meinen Wunsch, eine Forscherin zu werden, akzeptiert und auch unterstützt. Wenn ich einmal nicht weiterweiß – was selten genug vorkommt – weiß ich, dass sie immer ein offenes Ohr für mich hat.“

Ehemann | Hozuki Kano | 23 | Chuunin | lebendig
„Kano, hmm... ihr erwartet nicht, dass ich eine Rede darüber schwinge, wie sehr ich ihn liebe? Mit all dem Kitsch und süßen, kleinen Anekdoten? Oh Schade... ich hätte nämlich voll loslegen können. Aber gut, dann ein wenig... professioneller? Kano ist ein wundervoller Mann. Klug, gewitzt, immer wieder für eine Überraschung gut und verdammt selbstbewusst. Oft hat er mir den Mut gegeben, ein wenig mehr ich selbst zu sein und mir geholfen, Teile meiner Persönlichkeit zu entdecken, von denen ich bisher selbst nichts ahnte. Es ist für mich schwer mir mein Leben ohne Kano vorzustellen, mir auszumalen was passiert wäre, wenn ich ihn nicht kennengelernt hätte. Ein Leben ohne ihn kann und möchte ich mir nicht vorstellen.“

Cousine | Hozuki Sengetsu | 15 | Chuunin | lebendig
„Was soll ich über sie sagen? Sengetsu ist einfach ein kleiner Sonnenschein und fast wie Kano gelingt es auch ihr, meine Laune immer noch ein klein wenig zu verbessern. Oft fühlt es sich an, als wäre sie die kleine Schwester, die ich nie hatte, weswegen ich vielleicht einen gewissen Grad an Beschützerinstinkt ihr gegenüber entwickelt habe. Außerdem ist sie ebenso interessiert an Kleidern und Mode wie Kano und ich. Das ein oder andere Mal habe ich Sengetsu schon etwas von mir geschenkt. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was für eine tolle Frau eines Tages aus ihr wird.“  

Freund Bekannter | Hozuki Hoko | 25 | Jounin | lebendig
„Hoko und ich kennen uns schon unglaublich lange. Früher haben wir oft miteinander gespielt, doch irgendwann brach der Kontakt langsam aber sicher ab. Oftmals hatte Hoko meine Einladungen abgelehnt und irgendwann habe ich es aufgegeben. Das Leben begann in verschiedenen Bahnen zu laufen und dank meiner Ausbildung war ich ungemein beschäftigt. Dennoch habe ich seine Fortschritte immer mal wieder verfolgt. Vor allem, da mein Vater mir gerne von Hoko erzählte. Eigentlich hatte ich ja geplant, ihn der schönen Erinnerung wegen doch wieder zu kontaktieren, aber dann wurde er zum Jounin ernannt und es fühlte sich falsch an. Ich möchte nicht, dass er glaubt, ich bin nur eine dieser Personen, die sich wieder meldet, um sich im Erfolg anderer zu sonnen. Aber wer weiß? Vielleicht kreuzen sich unsere Wege eines Tages doch wieder. Ich zumindest, würde mich freuen.“

Eckdaten:

  • 00 Jahre: Geburt
  • 03 Jahre: Erweckt das Suiton.
  • 04 Jahre: Aufnahme in die Akademie.
  • 06 Jahre: Von ihren Eltern wird sie in die Geheimnisse des Hozuki Hiden eingeweiht und lernt dieses zu beherrschen.
  • 08 Jahre: Ihr neugieriger und hinterfragender Charakter bildet sich mehr und mehr heraus. Sie gilt als Streberin und wird von vielen 'Mitschülern' gemieden.
  • 10 Jahre: Rengetsu wird zum Genin ernannt und Teil eines Teams.
  • 11 Jahre: Aufgrund ihrer Wissbegierde und Bereitwilligkeit zu lernen wird sie zum Iryounin ausgebildet.
  • 12 Jahre: Dank ihrer Ausbildung stellt sie fest, dass nicht nur der Körper eines Menschen Heilung bedarf, sondern auch sein Geist. Die Psyche und da 'Ich' wecken in ihr große Faszination.
  • 13 Jahre: Während andere sich auf eine Sparte von Jutsu zu spezialisieren beginnen, wird Rengetsu eher zu einem Generalisten. Sie kann alles ein wenig aber nicht wirklich gut. Sie beginnt ein Praktikum in der Forschungseinrichtung und lernt viele Dinge, die nicht direkt mit dem Beruf des Shinobi in Verbindung stehen.
  • 14 Jahre: Ren besteht die Prüfung zum Chuunin nicht. Sie besitzt nicht genug Durchsetzungsvermögen und Biss. Zunächst am Boden zerstört, entzündet dieser Rückschlag ein Feuer in ihr.
  • 15 Jahre: Sie tritt zum zweiten Mal bei der Prüfung an. Sehr viel selbstbewusster und sicherer, meistert sie die Prüfung souverän und wird zum Chuunin. Als Praktikantin arbeitet sie im Forschungszentrum an weniger wichtigen Projekten mit.
  • 16 Jahre: Von ihrem Sensei lernt sie die Versiegelungskunst der Fuuinjutsu. Zudem erweckt sie ihr zweites Element, das Fuuton.
  • 17 Jahre: Sie erhält in der Forschungsabteilung eine feste Anstellung. Außerdem lernt sie Kano kennen, einen sehr verschrobenen und interessanten jungen Mann. Obwohl sie eine gute Menschenkenntnis besitzt, kann sie ihn nicht wirklich verstehen – er fasziniert sie und sie beginnt sich, in den Yamanaka zu verlieben. Als Forscherin entwickelt sie ein eigenes Langzeitprojekt.
  • 18 Jahre: In der Forschungsabteilung beginnt sie an einem eigenen Projekt zu arbeiten. Von ihren Eltern wird sie eines Tages darum gebeten, mit dem Sohn eines Familienfreundes auszugehen, der ungefähr 2 Jahre älter ist als sie. Da sie jedoch mittlerweile mit Kano zusammen ist, stellt sie ihn ihren Eltern vor. Diese glauben im ersten Moment, dass ihre Tochter sie mit ihrer Partnerwahl absichtlich provozieren möchte. Vor allem Shirogetsu ist im ersten Moment alles andere als angetan von Kano, der nicht zum Clan gehört und noch dazu Wurzeln in Konoha besitzt.
  • 19 Jahre: Dank Rens Sturkopf blieb ihren Eltern keine Wahl, sich auf Kano einzulassen, den auch sie tatsächlich rasch zu schätzen lernten. Er wird ein Teil der Familie. Neben Kano beginnt Ren - die vorher eher eine graue Maus war - aufzublühen. Wie auch ihr Freund entwickelt sie einen sehr auffälligen Modegeschmack, mit dem sie sich sehr wohlfühlt. Sie schließt ihre Forschungen im Bereich der Wasseraufbereitung ab und beginnt sich – motiviert durch Kano – der Forschung der Psyche zu widmen. Die beiden heiraten schließlich.
  • 22 Jahre: Beginn des RP

ETC

Woher?:
Bin schon da
Avatar:
C.C. - Code Geass
Account:
VA von Shinsei (EA), Toshikazu (ZA) & Shigeji (DA)


Zuletzt von Rengetsu am Di 21 Sep 2021 - 0:49 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rengetsu
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.09.21
Alter : 22
Rengetsu
Re: [Chuunin] Hozuki Rengetsu [Link] | Di 21 Sep 2021 - 0:10
   
HOZUKI RENGETSU

SPECIAL ABILITIES

Chakranatur:
» 水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.


Kekkei Genkai: -

Hiden: Jeder Hozuki weist eine Affinität zum Suiton-Element, also dem Wasser auf. Ihr Hiden befähigt sie dazu, ihren Körper zu Wasser zu verflüssigen, was enorme strategische Vorteile bringen kann, aber auch weitere besondere Jutsu ermöglicht. Dadurch ist es einem Hozuki auch möglich, Suitonjutsu, die normalerweise eine Wasserquelle benötigen, ohne eine solche auszuführen, indem das Wasser einfach aus dem eigenen Körper erschaffen wird.
Alle Hozukijutsu, die auf dem Suika no Jutsu aufbauen bzw dieses voraussetzen, sind fingerzeichenlos, es sei denn, in der Beschreibung ist etwas anderes vermerkt. Dafür ist es nicht möglich, in der flüssigen Form des Suika no Jutsu das Chakra eines anderen Elementes zu schmieden. Es können also keine Kombinationsjutsu des Suika mit anderen Elementen erlernt werden.

Zudem ist es einem Hozuki möglich, seine Suitonjutsus zu verölen, was ihnen völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Es können ganz eigene, nur auf dem öligen Wasser basierende Jutsus geschrieben werden, die dann auch entflammbare Eigenschaften haben können. Es ist jedoch nicht möglich, das Öl ohne logische Grundlage (z.B. Feuer) zu erhitzen und/oder entflammen.
Es ist allerdings für einen Hozuki nicht möglich, sich selbst mit dem Suika no Jutsu in ölhaltiges Wasser aufzulösen.

Besonderheit:
Schweres Wasser, Deuteriumoxid

Durch ihre intensiven Forschungen im Bereich des Wassers ist es Rengetsu gelungen, das nasse Element mithilfe von Chakra auf molekularer Ebene zu verändern, wodurch es ein paar besondere Eigenschaften erhält. Die wichtigste (und einzig Kampf relevante) ist dabei das erhöhte Gewicht.
Dieses macht sich Rengetsu zunutze, indem sie es für ihre auf Suiton fußenden Nin-Taijutsu verwendet. Diese gewinnen durch das schwere Wasser einen halben Rang an Stärke, verschlingen jedoch auch einen halben Rang mehr Chakra.

Ausbildungen:

Fuinjutsu: Fûinjutsu (Versiegelungskünste) versiegeln Objekte oder Chakra (auch in Form von Jutsu) in Lebewesen oder Objekten. Ein Fuinjutsu kann auch das Chakra eines anderen Jutsus dauerhaft fixieren und so beispielsweise eine Barriere permanent machen. Durch teilweise Versiegelung von Chakra kann auch der Chakrahaushalt von Personen empfindlich gestört werden. Es handelt sich in der Regel um sehr mächtige, aber auch komplizierte Jutsu.

Iryounin: Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

FIGHTINGSTYLE

Kampfstil: Rengetsu ist eine sehr vorsichtige und bedachte Kämpferin. Bevor sie sich in den Nahkampf wagt (was zurzeit ihre Lieblingsdistanz ist) testet sie ihre Gegner gerne, indem sie Ningu, Gen- und Ninjutsu verwendet um zu überprüfen, ob der Gegner offensichtliche Schwachstellen aufweist. Falls dem so ist, versucht sie sich sofort auf diese Schwachstelle zu fokussieren und diese ihren Teammitgliedern mitzuteilen. Sollte sie weder das gefürchtete Raiton, noch eine andere Schwäche entdecken, geht sie in den Nahkampf. Hier sind es vor allem präzise Angriffe, die sie auszeichnen. Kein Schlag oder Tritt scheint verschwendet – jeder verfolgt eine Intention. Sie ist eine hervorragende Teamplayerin und achtet sehr auf ihre Mitstreiter, lauscht Anweisungen und Beobachtungen und gibt selbst welche weiter. Da sie selbst eher von allen Jutsu Sparten ein wenig beherrscht, ist sie nicht selten darauf angewiesen, dass ihre Verbündeten Gegner mit ihren vermutlich sehr viel mächtigeren Techniken ausschalten.


Ninjutsu: 3

Taijutsu: 2.5

Genjutsu: 2.5

Stamina: 2

Chakrakontrolle: 2.5

Kraft: 1.5

Geschwindigkeit: 1


Stärken:
» Lippenlesen [0,5]
Wer des Lippenlesens mächtig ist, muss nicht hören, was jemand sagt, um ihn zu verstehen. Er muss lediglich die Lippenbewegungen sehen. So kann man auch Gesprächen von Leute, die flüstern, damit andere sie nicht verstehen, folgen, solange man die Lippen der Personen sieht.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Taktiker [1]
Erfordert einen hohen IQ. Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden.

Schwächen:
» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.

» Heimnachteil [1]
Als Hozuki kleben ihre Lippen geradezu an Flaschen, um ihren Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. In Gebieten mit enormer Trockenheit oder an heißen Sommertagen führt dies natürlich zügig zu Problemen, da Wasservorräte rasch aufgebraucht sind. In diesem Fall wird Ren sehr schlapp und ihre Reaktionszeit verlängert sich. Auch das Denken fällt ihr schwerer. Letztlich kann der Wassermangel auch zur Kampfunfähigkeit führen.

» Leicht zu lesen [1]
Da Rengetsu miserabel darin ist, ihre Gefühle zu verbergen, ist sie alles andere als gut im bluffen. Das kann durchaus dazu führen, dass sie ihrem Gegner ihre Angst zeigt, wenn sie sich stark geben will oder sie extrem selbstbewusst ist, weil seine Falle gelegt hat aber eigentlich Angst zeigen müsste und und und. In einigen Situationen kann sie sich damit also selbst ein Bein stellen.

NINGU


2x Suiton Schriftrolle
Es gibt besondere Schriftrollen, in denen die grundlegenden Elemente versiegelt werden können. Eine Elementschriftrolle kann immer nur jeweils ein Element gleichzeitig enthalten, welches bis zu 3 Mal entsiegelt werden kann, ehe die Rolle neu von einem Shinobi mit dem entsprechenden Element beladen werden kann. Beherrscht er das Katon, so kann er eine Elementrolle mit einer Flamme aufladen, die bei Entsiegelung als Feuerquelle dienen kann. Suiton befüllt das Siegel mit wenigen Litern Wasser, die bei Entsiegelung heraussickern und eine große Pfütze entstehen lassen. Ein Fûton-Windstoß ist möglich, der jedoch nicht stark genug ist, um einen Menschen von den Beinen zu werfen. Mithilfe von Doton-Chakra wird das Siegel mit ein wenig Gröll befüllt, und eine entsiegelte Raiton-Rolle elektrisiert die Luft rund um den Anwender leicht.


Bingo Book Kumogakure
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen so gut wie alle Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Auch einige Chûnin tragen dieses bei sich. Genin dürfen ein Bingo Book nur mit einer Sondergenehmigung besitzen, Akademisten hingegen gar nicht.
Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können, und somit von Kumogakure gesucht werden. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen Verbrechen des Shinobi gelistet, soweit bekannt.
Ein Kumo-nin kann sein Bingo Book regelmäßig bei der Dorfverwaltung aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Konoha-nin oder Unabhängiger, der ein Kumo-Bingo Buch zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.



Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte, aber auch von anderen Shinobi zur medizinischen Erstversorgung genutzt werden können. Enthalten sind Pflaster, Verbände, Verbandschere, Tape, Wundauflagen, Kompressen, Desinfektionsspray, Wundsalbe, Pinzette, Rettungsfolie (eine Aludecke, um Verletzte vor Unterkühlung zu bewahren), Dreiecktuch, Nadel und Faden (zum Nähen von Wunden), Spritzen und Ampullen (z.B. zum Blutabnehmen) sowie eine Schiene (zum Stützen von Brüchen). Zusätzlich enthält das Erste-Hilfe-Set eines Medic eine Reihe Notfallmedikamente sowie Einwegskalpelle und einen kleinen Satz OP-Besteck, um im Feld Eingriffe und Behandlungen durchführen zu können. Auch wenn einige der Instrumente scharfkantig sind, können sie nicht zum Kampf genutzt werden.
Manchmal enthalten Erste-Hilfe-Sets auch andere zusätzliche Bestandteile als die hier aufgeführten, diese müssen dann aber individuell beworben und ggf. bezahlt werden.



1x Hyōrōgan
Hyōrōgan ist ein Energiemittel, welchem nachgesagt wird, ganze drei Tage und Nächte ohne Pause kämpfen zu können. Bestätigt hat dies bisher noch kein Shinobi, wobei der Effekt ein anderer ist, der mit dieser Metapher umschrieben wird. Bei einem Ninja erhöht dieses Mittel kurzfristig die Regeneration des Chakra sehr stark, sodass es ihm möglich ist, länger zu kämpfen.
Nach Einnahme des Mittels regeneriert der Shinobi 4 Posts lang jeden Post 1/8 seines Chakras, wobei die Menge von 1x A-Rang pro Post nicht überschritten werden kann. Jemand mit einem Staminawert über 4 erhält also nur 1x A-Rang Chakra pro Post zurück.
Es ist mit dem Hyorogan nur möglich, Chakra zu regenerieren - man kann damit also nicht mehr Chakra bekommen als der eigenen Staminawert zulässt.
Die Einnahme einer zweiten Hyorogan führt außerdem zur sofortigen Bewusstlosigkeit, da der Körper mit dieser starken Regenerationskraft überfordert ist.
Nachdem die Pille aufgehört hat zu wirken, kommt es allerdings zu Kraftverlust, Angstzuständen, Desorientierung und auch zur Bewusstlosigkeit. Bei Shinobi mit sehr hoher Ausdauer (Stamina 4,5 oder 5) treten diese Nachwirkungen ein wenig abgeschwächt auf, sodass sie nicht bewusstlos werden müssen.



1x Zoketsugan
Diese Pille sorgt dafür, dass der Körper mehr Blut produziert (Hämatopoese). Sie wird nur dann eingesetzt, wenn der Körper einen großen Verlust an Blut hat.


Chakraleitendes Fuuma Shuriken
Bei den Fuuma Shuriken (dt. Windgeist Wurfmesser) handelt es sich um eine vergrößerte Version der gewöhnlichen Wurfsterne, die allerdings sehr viel schlanker und handlicher sind als die gewöhnlichen Riesenshuriken. Sie lassen sich zusammenklappen und sind mit ihren vier, in etwa 50-70cm langen, scharfen Klingen vielseitig einsetzbar: Im zusammengeklappten Zustand kann es schwertartig genutzt werden, wobei der Ring in der Mitte als Griff sehr unhandlich sein kann. Im ausgeklappten Zustand nutzt man es hauptsächlich als Wurfwaffe im Fernkampf, man kann es jedoch auch ähnlich eines Chakrams im Nahkampf führen. Im ausgeklappten Zustand ergibt sich ein Durchmesser zwischen 100 und 150 cm.
Durch die chakraleitende Eigenschaft können zusätzlich Jutsu darüber gewirkt werden.



20 Meter Drahtseil
Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen, d.h. sie bestehen aus chakraleitendem Material. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.



Zuletzt von Rengetsu am Do 23 Sep 2021 - 16:08 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rengetsu
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.09.21
Alter : 22
Rengetsu
Re: [Chuunin] Hozuki Rengetsu [Link] | Di 21 Sep 2021 - 0:16
   
HOZUKI RENGETSU

JUTSU

Grundwissen & Akademiejutsu
Spoiler:
 
Hozuki Hiden
Spoiler:
 
Ninjutsu
Spoiler:
 
Genjutsu
Spoiler:
 
Taijutsu
Spoiler:
 
Iryouninjutsu
Spoiler:
 
Fuuinjutsu
Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Rengetsu
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.09.21
Alter : 22
Rengetsu
Re: [Chuunin] Hozuki Rengetsu [Link] | Di 21 Sep 2021 - 0:46
   
-Platzhalter-

_____________________________

[url=LINK]Bewerbung[/url] - [url=LINK]Akte[/url] - Theme - [url=LINK]Voice[/url]
[Chuunin] Hozuki Rengetsu Rengetsu3
EA: Shinsei - ZA: Toshikazu - DA: Shigeji
Nach oben Nach unten
Rengetsu
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.09.21
Alter : 22
Rengetsu
Re: [Chuunin] Hozuki Rengetsu [Link] | Di 21 Sep 2021 - 0:48
   
2 E zu 1 D
6 D zu 3 C
2 C zu 1 B

Ich glaub, das wäre so weit alles Very Happy

_____________________________

[url=LINK]Bewerbung[/url] - [url=LINK]Akte[/url] - Theme - [url=LINK]Voice[/url]
[Chuunin] Hozuki Rengetsu Rengetsu3
EA: Shinsei - ZA: Toshikazu - DA: Shigeji
Nach oben Nach unten
 

[Chuunin] Hozuki Rengetsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-