Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Umfrage] Welcher Bijû darf's sein?
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyHeute um 0:15 von Shiba Takeru

» Tauziehen
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 23:21 von Kazuo

» Lakritzschneckenspiel
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 22:32 von Uekami Minako

» Rosenspiel
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 22:32 von Uekami Minako

» Licht an/aus
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 22:31 von Uekami Minako

» Wanted & Not Wanted
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 21:38 von Fukai

» Updates Mai 2020
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 21:38 von Fukai

» Assoziationen
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 21:22 von Uekami Minako

» [Akte] Kaguya Kaneiro
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 21:22 von Fukai

» Kurze Fragen
[Chuunin] Senju Hiroki EmptyGestern um 21:17 von Shiba Takeru

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Chuunin] Senju Hiroki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
[Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Di 15 Nov 2016 - 21:53
   

SENJU HIROKI


I'll break the chains that bind me

[Chuunin] Senju Hiroki Hirosteckihead1edksh


BASICS




NAME: Senju
Hiroki ist ein Sprössling des wohl bekanntesten und einflussreichsten Clan im ganzen Hi no Kuni: den Senju.

VORNAME: Hiroki
Hiroki als Vorname ist eine ganz bewusste Wahl des Vaters gewesen, denn die Bedeutung dieses Namens referiert stark auf das Claneigene Kekkei Genkai. Hiroki heißt übersetzt so viel wie „Großer Baum“.

NICKNAME: Gobi no Jinchuuriki, Shikkōnin
Die ersten Monate nach der Versiegelung konnte das Geheimnis außerordentlich gut bewahrt werden, doch mit der Zeit und der urplötzlichen Veränderung Hirokis kamen die ersten Zweifel auf, herrschten schließlich viele Gerüchte, dass Konoha sich in den Kampf gegen den Gobi im Taki no Kuni eingemischt hatte. Durch die vereinzelten Ausbrüche und der Verbreitung weiterer Gerüchte ist mit der Zeit bestätigt worden, dass Hiroki den Gobi in sich trägt. Damit hat er in Konoha den Spitznamen Gobi no Jinchuuriki bekommen. Dank der Ausbildung durch Yurara und den entsprechenden Tätigkeiten in den einzelnen Reichen eilt ihm aber auch ein anderer Name voraus: Shikkōnin. Dies bedeutet so viel wie Henker oder Vollstrecker, trat er schließlich in die Fußstapfen von Yurara.

ALTER & GEBURTSTAG: 22 - 17.10
Mit seinen 22 Jahren ist Hiroki ein vollwertiger und erwachsener Mann im Sinne der Gerichtsbarkeit und das nutzt der Senju so gut es geht, schließlich will er ein noch stärkerer und fähigerer Shinobi werden.

GESCHLECHT: Männlich
Definitiv. An diesem Umstand gibt es keinerlei Zweifel. Hiroki ist ganz klar männlichen Geschlechts.

GEBURTSORT & ZUGEHÖRIGKEIT: Konohagakure no Sato - Hi no Kuni
Geboren und aufgewachsen im Dorf Konoha hat er einiges an Publizität besessen, konnte dem aber durch ein gehöriges Image-Wechsel entfliehen. Aber auch als Shinobi ist Hiroki durchaus eine Bekanntheit, nicht zuletzt weil er einer der Jinchuuriki ist.

RANG: Chuunin
Der Senju ist ein talentierter und intelligenter Anführer unter den Chuunin und bekannt für seine vielfältigen Fähigkeiten, insbesondere seines Kekkei Genkai. Hiroki strebt natürlich die höheren Ränge an, da sie ein Zeugnis seiner Fähigkeiten darstellen aber er eifert einer Beförderung nicht mit vollem Blut nach.

CLAN: Senju Ichizoku
Dieser Clan gilt als einer der stärksten in der Shinobi-Welt überhaupt. Jeder kennt ihren Namen. Sie sind die Urbegründer Konohagakures, denn alle anderen Clans des Feuerreiches schlossen sich unter seiner Führung ihnen an, um die Daimyo zu stürzen. Er rivalisiert mit dem Uchiha-Clan. Der Uzumaki-Clan ist entfernt mit den Senju verwandt.




APPEARANCE




AUSSEHEN:
Es gab eine Zeit wo Hiroki äußerst dürre und schlank war, als sich sein Leben nur darum drehte entsprechend auf Fotografien auszusehen wie es für Models eben üblich war. Er verbrachte viele Stunden damit auf sein Äußeres zu achten, pflegte seine Haut und hatte immer eine stylische Frisur in seiner leuchtendroten Naturhaarfarbe. Doch die Realität hatte ihn eingeholt und aus ihm wurde ein waschechter Shinobi, der gelernt hatte, worauf es ankommt. Das intensive Training und die Anpassung seines gesamten Lebensstils hatten auch weitreichende Veränderungen in seiner äußeren Erscheinung hervorgerufen. Mittlerweile waren es lediglich die Gesichtszüge und die tiefroten Augen die verrieten, dass es sich bei ihm um Hiroki handelt. Seine sonst so ordentlich geschnittenen und stets frisierten Haare wuchern nun unkontrolliert umher. Zwar wird sich in regelmäßigen Abständen um die Länge gekümmert, allerdings sind sie nun um einiges struppiger und zotteliger. Außerdem genehmigt sich der Senju keine gestylte Frisur mehr, denn er lässt sie simpel vom Schopfe herab hängen und hat daher auch einige lange Strähnen direkt im Gesicht hängen, obgleich es ihm das visuelle Feld dabei keineswegs einschränkt. Mithilfe von Färbemitteln hat er auch dafür gesorgt, dass seine knallige rote Haarfarbe unter einem schwarzen Deckmantel verschwindet, einfach um seiner generellen Veränderungen einen optischen Schliff zu verpassen, andererseits um den vielen Gerüchten und seiner Vergangenheit zu entkommen, denn er war nicht mehr das bekannte Model Hiroki, der für viele plötzlich vom Boden verschluckt war. Sein Gesicht sowie sein gesamter Körperbau ist auf jeden Fall um einiges fülliger geworden, denn er hat wieder ein stabiles Level vom Körperfettanteil her und zudem eine große Menge an Muskulatur aufgebaut und definiert, weswegen der junge Senju mittlerweile wie ein verlässlicher und starker Mann aussieht, blitzen bei seinen Kleidungen immer wieder die Brustmuskeln hervor, ebenso betont die Kleidung des Öfteren die Muskulatur. Zugleich besitzt Hiroki noch immer eine adäquate und aufrechte Körperhaltung, auch wenn sein Körper mittlerweile von einigen Mankos geplagt wird. Zum einen wären da Verbrennungsnarben, die große Teile seines Oberkörpers und Teile seines Gesichts benetzen, zum anderen wäre da der fehlende linke Arm, denn dort ist nur noch ein Stumpf bis zur Mitte der Bizepsmuskulatur vorhanden.

Im Kleiderschrank hat Hiroki nicht mehr so viele Kleidung wie zu damaligen Zeiten, legte er schließlich keinen Wert mehr auf die äußere Erscheinung und beschränkte sich zudem auf grundlegende Pflege. Dadurch kam auch Zustande, dass er viel praktikablere Kleidung trug, um den Pflichten als Shinobi nach zu kommen. Wenn er nicht gerade die übliche Standard-Uniform eines Chûnin mitsamt Chûnin-Weste trägt, dann greift er gern zu einer schlichten schwarzen Hose, die am Schaft seiner Stiefelsandalen eingeschlagen wird. Die Stiefelsandalen reichen ihm etwa bis zum oberen Drittel des Unterschenkels. Obenherum trug er ein einfaches, graues Hemd dessen linker Ärmel selbstverständlich leer blieb und darüber eine helle Weste. An der rechten Hand trägt er entweder einen schlichten schwarzen Handschuh mit freien Fingern oder eben seinen Kuroi Shutō. Abgerundet wird sein Outfit stets und ständig mit einem schwarzen Umhang, der oben am Halse zugeknöpft wird und im unteren Dreiviertel im Grunde offen bleibt, damit er seinen Arm benutzen konnte. Seine Katana – je nachdem welche(s) er einsetzen zu gedenkt – befinden sich hinten an der Hüfte, befestigt an einem Sling welches um den Oberkörper gespannt wird. So kann er jederzeit mit seiner rechten Hand nach hinten greifen und sein Katana ziehen. Sein angekratztes Stirnband trägt er vorn am Gürtel, wo es immer mal wieder hervor blitzt, wenn der Umhang sich öffnet. Trägt er die Chûnin-Standard Uniform, so trägt er sein Stirnband offen an der Stirn. Dort bringt er es auch an, wenn er einen Kampf ganz offen als anerkannter Shinobi Konohas führt, was jedoch eher selten vorkommt. Manchmal trägt Hiroki aber auch einen schwarzen Anzug, mit Kampfstiefeln und einem weißen Hemd, welches oben offen ist und seine Brustmuskulatur zum Vorschein bringt. Eine lose, schwarze Krawatte rundet das Outfit ab, während das Sakko entsprechend nur über die Schulter gelegt wird. Dieses Outfit wird manchmal mit einer rot-orangenen Feder aufgewertet.

BESONDERE MERKMALE:
Ebenso wie seine allgemeine optische Erscheinung haben sich allen voran seine besonderen Merkmale gewandelt, wodurch die Art und Weise seiner extremen Auffälligkeit eine völlig andere ist. Hiroki ist eben nicht mehr das fein gekleidete und stylisch aufgetakelte Model aus der Nachbarschaft, sondern durch und durch Shinobi. Die Tätigkeit als Shinobi hat ihn natürlich auch gezeichnet, allen voran weil Hiroki sich wesentlich mehr Gefahren ausgesetzt hat und eben auch lernen musste, dass man nicht aus allem heil heraus kommt. Was sofort ins Auge fällt sind seine Vernarbungen, die er zum Teil auch in seinem Gesicht trägt. Sie stammen von einer speziellen Sorte Feuer, welches heißer brannte als übliches Feuer. Es sind für ihn nicht nur Narben, sondern zugleich ein Mahnmal, welches ihn zwingt die Verursacherin ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Die Vernarbungen erstrecken sich zum großen Teil über den Oberkörper, schränken ihn in seinen Bewegungen und im Alltag jedoch nicht ein. Das wohl auffälligste Merkmal an ihm ist die Tatsache, dass ihm der linke Arm fehlt. Etwa auf mittiger Höhe der Bizepsmuskulatur wurde jener Arm abgetrennt und entsprechend verblieb dort lediglich ein Stumpf. Dieser ist einbandagiert und befindet sich im Regelfall in einem leeren Ärmel. Ebenso auffällig ist seine Kleidung, denn zumeist trägt er einen Umhang, der seinen gesamten Körper einhüllt und in Kombination mit seinen schwarzen, struppigen Haaren ein eher unüblicher Anblick im Dorf ist.




ABOUT YOU




PERSÖNLICHKEIT:
Während er früher kühl und distanziert zu seinen Mitmenschen war aufgrund der Tatsache das er sich für etwas absolut besseres hielt, so ist er nunmehr kühl und distanziert zu seinen Mitmenschen, da außerordentlich viele Ereignisse und Erinnerungen auf seiner Seele lasten und er sich selbst bestraft aufgrund seiner Taten als Shinobi. Er schert sich keine Sekunde mehr darum sein Äußeres entsprechend schön zu halten oder seinen Beliebtheitsgrad im Model-Business zu steigern. Überhaupt interessieren ihn solcherlei Dinge überhaupt nicht mehr, weder bei sich noch bei anderen. Was sich allerdings nicht geändert hat ist die Tatsache, dass er loyal zu Konoha und dessen Führung steht und seine Opferbereitschaft für Volk und Vaterland keine Grenzen mehr kennt, auch wenn dies zeitweise fragwürdig war. Der junge Senju hat seine Achtung vor dem Leben verloren, nachdem er dazu gezwungen war eine Frau zu ermorden, deren Schuld gar nicht wirklich belegt war. Die Frau wusste aber, dass sie seiner Klinge nicht entkommen konnte und erwartete ihn in jener Nacht, nahm ihm die Angst und ermutigte ihn zur Tat zu schreiten. Für Hiroki brach eine Welt zusammen, denn er besaß eine hohe Achtung vor dem Leben die ihm nunmehr geraubt wurde. Sein Zusammentreffen mit Yurara – der Henkerin Konohas – hatte letztlich nur dafür gesorgt, dass er tiefer in den Sumpf der Dunkelheit rutschte und das Töten als Bestandteil des Lebens als Shinobi voll und ganz akzeptierte. Die vielen Prinzipien des Mannes wurden kurzerhand über den Haufen geworfen, wurde er schließlich auch noch ein Jinchuuriki und litt daher massiv unter der Desozialisierung, die ihm diesbezüglich zu Teil wurde. Der Senju zieht sich in die Einsamkeit zurück und lässt nur wenige Menschen wirklich an sich heran, versucht stets und ständig allen aus dem Weg zu gehen und gibt sich voll und ganz seinen Funktionen als Shinobi und Jinchuuriki hin. Facettenreich wie er ist, legt er natürlich eine freundliche und zuvorkommende Ader an den Tag, ist dabei aber relativ plastisch und oberflächlich, weil ihm diese Art der Gefühle nicht viel bedeuten. Im Grunde kann man sogar behaupten, dass sich eine leichte Depression in seinen Verstand geschlichen hat, die ihn zeitweilig manipuliert, schließlich wird seine negative Seite noch immer von einem tiefsitzenden Traumata gefüttert, über welches er einfach nicht hinweg kommt. Eigentlich ist Hiroki eine wirklich gutherzige Seele und ist ein Freund auf den man zählen kann, aber diese Eigenschaften kommen wirklich selten ans Tageslicht. Viele kennen ihn nur als kaltherzigen und berechnenden Shinobi, der durch seine Intelligenz und sein hohes taktisches Verständnis ein versierter Mensch im Kreise seiner Kameraden ist und nicht selten vom Dorf für entsprechende Tätigkeiten eingesetzt wird. Hiroki weiß das er in der Dunkelheit wandelt und ruft sich dies stets in Erinnerung, um nicht zu vergessen, wer er eigentlich wirklich ist, während er aufopferungsvoll und selbstlos seinem Schicksal als Jinchuuriki erliegt. Dies vereint er – insbesondere dienstlich – mit akkurater Disziplin, stetig wachsender Reife und entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, denn nichts liegt im ferner als Kameraden zu verlieren oder Missionen in den Sand zu setzen. Der Senju besitzt eine Dienstbereitschaft, die alles von ihm abverlangen kann und er würde es tun. Dabei hat der Bursche keine Schwierigkeiten sich unterzuordnen oder die Führung zu übernehmen, da er sich mittlerweile zu einem Teamspieler entwickelt hat. Hiroki macht sich selbst zum Werkzeug der Führung und begibt sich deshalb gegenwärtig auf einen Pfad sein inneres Gleichgewicht zu finden und herzustellen, damit er den Fünfschwänzigen unter Kontrolle bringen und sein Schicksal erfüllen kann, völlig irrelevant was letztlich Gutes für ihn dabei herausspringt oder nicht.

LIKES:
- Senju Clan
- Entspannung
- Literatur aller Art
- Medizin
- Holz
- Kenjutsu
- Training
- Frauen
- Forschen
- Cocktails
- Obst und Ernährung

DISLIKES:
- Psychos und Irre
- Unpünktlichkeit
- Mais
- Arroganz und Egoismus
- Hip Hop
- Cholesterin
- mangelnde Fitness
- Angeber
- Faulheit
- Schlaumeier
- Süßigkeiten

ZIEL/TRAUM:
Einst wurde von ewiger Schönheit und Jugend geträumt. Ebenso träumte er davon ein berühmter Shinobi zu werden, allerdings nicht des Berufes willen sondern einfach der Bekanntheit halber. Ein Model der zugleich ein bekannter Shinobi war machte sich im Lebenslauf eben einfach besser. Und dann noch der innige Wunsch die Glorie seines Clans bis in den letzten Winkel der Welt zu tragen. Visionen über Visionen, so kannte man den alten Hiroki. Mittlerweile interessieren ihn solche Dinge nicht mehr, hatte er eben die Bedeutung des Shinobi-Daseins endlich erkannt und verinnerlicht. Natürlich würde er mit Freuden eine Beförderung in die höheren Ränge annehmen, weil es eben auch einfach zeigen würde, welch Talent und Fähigkeiten er mittlerweile besitzt, aber akut danach streben um Bekanntheit zu erlangen tut er nicht mehr. Wirklich Träume hat der junge Mann nicht mehr, dafür hat Hiroki einige Ziele die er unbedingt erreichen möchte. Zum einen wäre da die konstante Steigerung seiner Fähigkeiten, um allen Widrigkeit des Shinobi-Daseins trotzen zu können. Er möchte ein Shinobi werden, der die Bestimmung seines Nindo ohne Kompromisse erfüllen kann. Dies ist natürlich ein weiter Weg, doch Hiroki arbeitet mit ganzer Kraft an der Steigerung seiner Fähigkeiten und nutzt dabei sein gesamtes Potenzial. Außerdem möchte Hiroki den versiegelten Bijuu in sich – den Gobi – unter seine Kontrolle bekommen, damit er die Bewohner des Dorfes – allen voran Freunde und Verwandte – vor diesem beschützen kann und er keine tickende Zeitbombe mehr darstellt. Aber das ist nur ein Aspekt der gewünschten Kontrolle, denn zugleich will Hiroki damit sein Schicksal als Jinchuuriki erfüllen und seine Rolle als Atomwaffe des Dorfes erfüllen, für die er seit der Versiegelung vorgesehen ist.

NINDO:
"Self sacrifice. The mark of a true shinobi is those who don’t seek glory. They protect from the shadows."
Es hat wirklich lang gedauert bis Hiroki die wahrhaftige Bedeutung des Shinobi-Daseins verstanden hat. Über die vielen Jahre seiner Model-Karriere stand eigentlich ein solches Prinzip nie zur Debatte und auch wenn er sich später einredete ein guter Iryônin werden zu wollen, so glich dies keinem wirklichem Nindo. Und auch wenn er später die Weisheit eines Krankenhausmitarbeiters übernahm, so konnte er diesem Nindo nie wirklich treu bleiben. Mit der großen Last des Tötens und der tiefergehenden Ausbildung durch die Henkerin Konohas entwickelte Hiroki mit der Zeit ein Gefühl für die Dunkelheit seiner beruflichen Natur und verschrieb sich ihr voll und ganz. Er hat erkannt, dass ein Shinobi nicht im Rampenlicht steht und gewiss keinen Helden verkörpert. Ein wahrer Shinobi ist jemand, der seine eigene Reputation und sein eigenes Leben der Aufgabe hingibt und schlussendlich jede Form des Ruhmes mit ins Grab nimmt. Ein Shinobi beschützt aus den Schatten heraus und lastet sich jede Bürde und all den Hass auf die Schultern, damit das gewöhnliche Volk davon befreit bleibt. Hiroki glaubt fest an diese Einstellung und widmet dieser sein ganzes Leben, sich seinem Schicksal als Shinobi und Jinchuuriki beugend.



BIOGRAPHY




FAMILIE:

Senju Fugaku | verstorben mit 49 | Jounin | Vater & Vertreter seines Senju Zweiges
Fugaku war ein strenger und sehr talentierter Ninja, dessen einziges Ziel es je wahr, den Namen und die Ehre der Senju zu verteidigen. Er strebte nach dem Ziel das Oberhaupt des Clans zu werden, um den Clan gemäß eigener Vorstellungen wachsen und gedeihen zu lassen. Jedoch zählte er bis zu seinem Tod nur zum Freundeskreis des Oberhauptes, demnach war seine Meinung zwar gefragt, aber nicht entscheidend. Sein Talent und sein Können als Ninja waren  herausragend und nur wenige im Dorf waren in der Lage, ihm Paroli zu bieten. Abgesehen von seiner Strenge, die auch in Ehe und Erziehung der Kinder gespiegelt wurde, war Fugaku ein sehr ruhiger und strikter Mann, der jedes einzelne Mitglied seiner Familie über alles liebte. Er bildete seine Söhne Hiroki und Ikami persönlich in der Nutzung vom Mokuton aus und involvierte Hiroki immer tiefergehender in die politischen und militärischen Verantwortungszweige des Senju Clans, damit aus Hiroki einst ein fundierter und versierter Vertreter werden würde. In Bezug auf Hiroki störte ihm am meisten, dass sein Sohn anfänglich keinerlei Interesse an Clan oder Ninja-Beruf zeigte und sich lieber auf sein Äußeres konzentrierte. Aber nichts desto trotz schaffte Fugaku es, seinem Sohn ein Ziel vor Augen zu führen und übergab seine Träume und seine Ziele vertrauensvoll in die Hände Hirokis, als dieser in Ausführung seiner Pflicht verstarb und eine tiefe Narbe in der kleinen Familie hinterließ. Fugaku befand sich im Jahr 999 p.N. auf einer Mission mit diplomatischem Charakter, als seine Koronare Herzkrankheit ihren Höhepunkt erreichte. Nicht nur erlitt er schwere Brustschmerzen, sondern auch eine Herzinsuffizienz trat auf, die wenig später zum Herztod führte. Die Schlucht die sein Tod hinterließ ist schlichtweg nicht mehr zu füllen. Hiroki ist viel zu früh gezwungen, die Verantwortung in vollem Umfang zu tragen, während Ikami und Haruka noch immer massive Schwierigkeiten haben, los zu lassen, wobei Haruka es da wesentlich schwerer hat. Auch seine Ehefrau Takami leidet sehr unter diesem Verlust und zeigt deutliche, depressive Spuren, auch wenn sie versucht stark zu wirken. Es war ein harter Rückschlag für die Familie, aber gleichzeitig ließ er sie, mit Ausnahme von Hiroki, näher zusammen rücken.  

Senju Takami | 45 Jahre alt | Chuunin & Hausfrau | Mutter & Witwe
Takami wurde bereits in den Senju  Clan geboren, bevor sie mit Fugaku verheiratet war. Sie war damals eine talentierte und aufstrebende Kunoichi, die sich zügig einen Namen im Dorf machte und nie einen Auftrag in den Sand setzte. Sie ist eine fürsorgliche und liebevolle Mutter und Ehefrau, weshalb das Familienleben immer sehr harmonisch abläuft. Die Strenge ihres Mannes erachtete sie als zwingend notwendig, um Disziplin und Ehre aufrecht zu erhalten und es trägt auch seine Früchte, selbst nach seinem Tod. Takami übernimmt nun desöfteren die Rolle des strengen Elternteils, während Hiroki ihr bei den Organisatorischen Dingen unter die Arme greift. Sie ist stolz auf alle drei ihrer Kinder und gibt ihr bestes eine gute Mutter zu sein, auch ohne Fugaku an der Seite. Sie kann sich jederzeit der Unterstützung ihrer Kinder sicher sein, egal wobei.

Senju Ikami | 18 Jahre alt | C-Rang Nuke-Nin | Bruder
Als jüngerer Bruder bekam Ikami eindeutig weniger Aufmerksamkeit in Sachen Training und Erziehung von seinem Vater, da Hiroki insbesondere im Talent weitaus fähiger war, als Ikami es ist. Welch Ironie. Der, der nie Ninja werden wollte, hat ungeahntes Talent dafür und der, der unbedingt Ninja werden wollte, hat nicht die nötigen Gaben, um zu den Besten zu gehören. Ikami kommt mit seinem älteren Bruder recht gut aus und unterstützt ihn sowohl in der Ausbildung ihrer Schwester als auch bei den Tätigkeiten als Vertreter des kleinen Familienzweiges. Nichts desto trotz ist sein einziges Ziel Hiroki zu übertrumpfen und den Platz als Vertreter und Oberhaupt der Familie einzunehmen, weshalb er bei jeder Gelegenheit den älteren Bruder heraus fordert und des Öfteren für kleinere Streits mit der Mutter sorgt. Nichts desto trotz fühlt er sich sehr verbunden mit seiner Familie und ist stolz darauf ein Senju zu sein. Im Oktober 1001 ist Ikami abtrünnig geworden und aus dem Dorf geflohen. Bereits zwei Mal hatte Hiroki versucht ihn zurückzuholen, scheiterte jedoch daran. Seine Intention hinter dem Verrat ist im Großen und Ganzen die Tatsache, dass er im Senju-Clan keine große Anerkennung findet und im Schatten der Erfolge seines Bruders Hiroki steht, worunter die einst gute Beziehung massiv litt und er nunmehr großen Hass verspürt. Gegenwärtig reist Ikami mit Karami Seiryû durch die Welt.

Senju Haruka | 7 Jahre alt | Akademistin | Schwester
Haruka ist die jüngste der drei Geschwister und ist befindet sich gerade im zweiten Jahr der Akademie, um ebenso ein Ninja zu werden, wie ihre Brüder es geworden sind. Sie eifert Hiroki auf ganzer Linie nach und möchte ebenso eine talentierte und schöne Kunoichi werden, wie sein Bruder es im männlichen Pendant ist. Darum hat sie sich auch dazu entschieden die Iryônin-Ausbildung beginnen zu wollen, die Hiroki persönlich übernimmt.  Aufgrund des Fehlens eines Vaters, schlüpft Hiroki immer mehr in diese Rolle hinein und kümmert sich sowohl um Erziehung als auch um Ausbildung seiner kleinen Schwester, die für ihn unschätzbaren Wert hat. Auch Haruka fühlt sich sehr verbunden mit ihren Brüdern und ihrer Mutter, wodurch das ganze Familienverhältnis sehr liebevoll und harmonisch geführt wird.

Senju Shizuka | 16 Jahre alt | Chuunin | Cousine
Shizuka ist seine Cousine väterlicherseits und eine ziemlich gute Freundin von Hiroki seit Kindertagen. Sie sind also mehr als einfach nur Verwandte, sie sind eben auch Freunde. Schon seit der Kindheit ist Shizuka ihm immer hinterher gelaufen und sieht in ihm genauso ein Vorbild wie auch in ihrem älteren Bruder Kiyohira. Sie hat eine Vorliebe dafür ihm Blumen aus ihrem Garten zu schicken und versucht dies auch regelmäßig beizubehalten. Hiroki sieht in ihr eine sehr wichtige Person seines Lebens und sieht sich auch in der Pflicht sie zu beschützen und ihren Wünschen und Träumen beizustehen. Auf Shizuka lässt Hiroki nichts kommen und er freut sich jedes Mal, wenn er sie treffen kann.

ECKDATEN:

0 Jahre: Geburt
5 Jahre: Eintritt in die Akademie
5 Jahre: Affinität zum Mokuton entdeckt
6 Jahre: Erster Schönheitswettbewerb „Junge Schönheiten“ – Sieger
8 Jahre: Beginn Kenjutsu Ausbildung
8 Jahre: Zweiter Schönheitswettbewerb „Schönheiten – International“ - Sieger
10 Jahre: Verfrühter Abschluss der Akademie aufgrund herausragender Leistung
10 Jahre: Zuteilung zum ersten Team unter Sensei Uzumaki Ayame
11 Jahre: Erster Vertrag als Fotomodel für Shinobi Funktionswäsche
13 Jahre: Fehlschlag einer C-Rang Eskorte-Mission. Nuke-Nin tötet Sensei Ayame sowie die beiden Genin Nanami und Honola. Hiroki überlebt und erhält Trauma.
13 Jahre: Beginn Iryônin-Ausbildung
13 Jahre: Zweiter Vertrag als Fotomodel für Teenager-Unterwäsche
14 Jahre: Teilnahme an Chuunin-Auswahlprüfung, Ernennung zum Chuunin
14 Jahre: Anstellung im Krankenhaus von Konoha zwecks Ausbildung
16 Jahre: Ernennung zum vollwertigen Iryohan
16 Jahre: Affinität zum Suiton entdeckt
17 Jahre: Regionaler Schönheitswettbewerb „Stars so far“ – Sieger
18 Jahre: Dritter Vertrag als Fotomodel für die Konoha Weekly Beauties – andauernd
18 Jahre: Entlassung im Krankenhaus
18 Jahre: Arbeit als Team-Captain für diverse Missionen
19 Jahre: Ernennung zum Vertreter seines Inner-Familiären Zweiges aufgrund des Todes seines Vaters. Übernahme der Verantwortung für seinen Familienteil.
20 Jahre: Vierter Vertrag als Fotomodel für Aktfotos eines Erotikmagazins – andauernd
21 Jahre: Wahl zum Sexiest Man Alive Hi no Kuni & Kaminari no Kuni für das aktuelle Jahr
21 Jahre: RPG-Start
21 Jahre: Ernennung zum Lehrer an der Akademie
21 Jahre: Erste Tötung in der Shinobi Laufbahn durch Ermordung der Schwarzen Witwe
21 Jahre: Entführung und Vergewaltigung durch A-Rang Nuke Nin Arashi Akiko
22 Jahre: Bekommt den Gobi in sich versiegelt, wobei auch etwas Chakra von Tôjitsu Nowaki mitversiegelt wurde. Sein Siegel ist das Hakke Fûin.
22 Jahre: Beendet seine Karriere als Model und wird als Lehrer der Akademie entlassen
22 Jahre: Wird durch den S-Rang Nuke Nin Adohira zur Illoyalität verführt, bezieht jedoch am Ende klare Position zu Konoha
22 Jahre: Lässt sich zum Nuke-Jäger ausbilden, verändert seine optische Erscheinung und beginnt mit der Gewinnung der Kontrolle über den Gobi



ETC




WOHER: Shinibi Kisho
AVATAR: Xanxus – Katekyo Hitman Reborn & Kurosaki Ichigo - Bleach
ACCOUNTS: Hiroki (EA), Masaru (ZA), Kyôya (DA), Zuko (VA), Kazuma (FA), Toshitsune (SA)


thx to folie à deux

_____________________________

Steckbrief - Akte - Briefkasten - ZA: Masaru - DA: Kyôya - VA: -/- - FA: Kazuma
Uservertreter in Rente!
Moderator in Pension!
[Chuunin] Senju Hiroki 7g8y3sbtfjkeo
Main Theme - Fight Theme - Voice


Zuletzt von Senju Hiroki am Do 17 Nov 2016 - 8:26 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Di 15 Nov 2016 - 22:01
   

SENJU HIROKI


Strength and growth come only through continuous effort and struggle.

[Chuunin] Senju Hiroki Hirosteckihead27pkxi


SPECIAL ABILITIES




CHAKRANATUREN:

» 水 Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

KEKKEI GENKAI:

Die Mitglieder des Senju-Clans sind berühmt für ihr mächtiges Mischelement, das Mokuton. Es befähigt den Anwender dazu, die Naturen Wasser und Erde zu vermischen und so schwer entzündliches Holz zu erschaffen. Eine einzigartige Fähigkeit des Mokuton ist es, die Kraft von Biju unterdrücken zu können.

» 木 Holz - Ki: Ki ist die Holznatur, Mokuton (木遁) genannt. Sie setzt sich aus Suiton und Doton zusammen und wird im Senju-Clan vererbt.

BESONDERHEIT:

» Einhändige Fingerzeichen: Formen von Fingerzeichen mit nur einer, statt zwei Händen.

AUSBILDUNGEN:

Bijû-Kontrolle
Jeder Jinchûriki hat zumindest theoretisch das Potential, die Kräfte seines Bijû zu nutzen und zu kontrollieren. Das setzt jedoch intensives Training und pure Willenskraft voraus, um auch richtig damit umgehen zu können. Wann immer der Jinchûriki sich einen Teil des Chakra leiht, fließt auch etwas seiner Psyche mit in seinen Kreislauf. Das kann zu einem inneren Kampf führen, der schwieriger wird, je weiter der Jinchûriki sich verwandelt. Sollte er sich dem Einfluss komplett ergeben, wird das Siegel welches den Bijû hält brechen, und er befreit sich. Um die Kontrolle zu behalten muss der Jinchûriki etwas finden, an dem er sich festhalten kann, mit dem er sein Herz füllen und sich stärken kann.
Erst wenn sich ein gutes Verhältnis zwischen Bijû und Jinchûriki ergeben hat können sie im Kampf als Partner agieren. Das verleiht beispielsweise den Vorteil, dass Genjutsu ohne die Hilfe eines anderen Ninja abgewehrt werden können, indem der Bijû selbst sich einmischt und den Chakrafluss seines Wirtes durcheinander bringt. Es wird dann auch möglich, sich in den Bijû zu verwandeln ohne die Kontrolle zu verlieren, und seine Fähigkeiten vollständig zu nutzen. Ein gutes Verhältnis zwischen den beiden kann es auch ermöglichen, dem Bijû gewollt die Kontrolle über Körper und Geist zu überlassen, um ihn Handeln und zu anderen sprechen zu lassen.

Beherrschung:
 

Iryônin
Iryonin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryonin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryohan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryonin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

Kenjutsu
Bei Kenjutsu handelt es sich um alle Arten von Jutsu, bei denen man Chakra in eine Waffe leitet. Der Begriff Kenjutsu (dt. Schwerttechnik) geht darauf zurück, dass früher vor allem Schwerter von Shinobi benutzt werden, und auch heute ist es noch die am meisten genutzte Waffe. Allerdings umfasst die Kenjutsu-Ausbildung inzwischen alle Arten von Nah- und Fernkampfwaffen. Dazu zählen beispielsweise Lanzen, Speere, Säbel, Kriegshämmer, Tonfas, Chakrams, Sensen, Pfeil und Bogen oder sogar Steinschleudern.
Oftmals wird Kenjutsu mit Tai- oder Ninjutsu verbunden, um noch zerstörerische Techniken anzuwenden. Auch können erfahrene Ninja Chakra in ihre Waffen fließen lassen, um die Länge oder die Schärfe der Klinge zu verbessern.




FIGHTING STYLE




KAMPFSTIL:
Während er früher als Iryônin den Kampf weitestgehend mied, so ist auch kämpferisch etwas völlig anderes aus ihm geworden. Natürlich setzt Hiroki noch immer auf denselben Scharfsinn wie früher, nutzt zunächst Ningu und seine Schwerter um die Fähigkeiten des Gegners zu eruieren, doch hält er sich keineswegs mehr im Hintergrund. Seine Fähigkeiten befinden sich auf einem Level auf dem er absolut nicht zu unterschätzen ist und kann sich daher unproblematisch in ein Gefecht begeben, dieses von Grund auf analysieren und die beste Taktik auswählen, um das Gefecht siegreich zu beenden. Dabei setzt er überwiegend auf sein starkes Tai- oder Kenjutsu und versucht dabei einen Feind derart in die Enge zu treiben, dass dieser kein Jutsu wirken kann. Aber auch im Bereich der Ninjutsu kann Hiroki mit einer vielschichtigen Palette an Techniken glänzen, die man keineswegs zu locker nehmen sollte. Mittlerweile kann sich der junge Senju auch problemlos einem Kommandanten unterwerfen und dessen Befehle ausführen. Zugleich ist Hiroki aber auch in der Lage selbst das Ruder in die Hand zu nehmen und die Fähigkeiten seiner Kameraden – zusammen mit seinen – effizient auswerten und einsetzen. Hiroki stürzt sich niemals Hals über Kopf in einen Kampf und versucht diesen zu gewinnen, nur mit seinen Emotionen an der Seite. Jede Handlung wird gut überlegt und jedes Manöver überdacht, bevor es angewendet wird, denn er versucht dabei so sparsam wie möglich mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen. Anders als früher achtet Hiroki auch nicht mehr darauf den Feind nur zu verletzen, sondern akzeptiert auch dessen Tötung, falls dies nicht unausweichlich oder vorgeschrieben ist. Seine Fähigkeiten als Iryônin stellt er nach wie vor zur Verfügung, jedoch begleitet er keine Mission mehr als aktiver Sanitäter. Für ihn sind diese Fähigkeiten mittlerweile eher ein guter Zusatz als tatsächlich die Hauptrichtung.

NINJUTSU: 4
TAIJUTSU: 4
GENJUTSU: 1
STAMINA: 3,5
CHAKRAKONTROLLE: 4
KRAFT: 4
GESCHWINDIGKEIT: 4

STÄRKEN:

» Allgemeinwissen [1]
Besonders wichtig, wenn man um die Welt reist, ist ein gutes Allgemeinwissen! Mit Vorkenntnissen ist man weit besser gegen nahende Gefahren gewappnet.

» Beidhändigkeit [1]
Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Taktiker [1]
Erfordert einen hohen IQ. Die Gabe, im Kampf Taktiken zu entwickeln, ist keineswegs jedem gegeben, bietet jedoch oft einen riesigen Vorteil. So kann ein Kampf schnell und sauber entschieden werden.

» Fotografisches Gedächtnis [0.5]
Ein fotografisches Gedächtnis hilft stark dabei, sich wichtige Dinge aber auch Kleinigkeiten zu merken.

» Widerstand [2]
Der Körper eines Menschen können unerwartete Widerstandskraft entwickeln. Seine Knochen sind schwieriger zu brechen, zu schwache Angriffe sorgen kaum für einen Kratzer.


SCHWÄCHEN:

» Trauma [1]
Aufgrund des Todes seines gesamten Teams zu Genin-Zeiten und dem damaligen psychischen Stress, ist Hiroki massiv vom Tod traumatisiert. Wenn immer jemand sein Leben lässt, besonders wenn er versucht es zu verhindern, so verfällt in eine Phase tiefer Depressionen und Selbstzweifel.

» Chronische Krankheit [1]
Vermutlich durch Vererbung erhalten. Hiroki leidet an der Koronaren Herzkrankheit, was so viel wie Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße mit Sauerstoffunterversorgung des Herzmuskels bedeutet. Ursache für die auftretenden Schmerzen sind sowohl körperliche Anstrengung als auch psychische Belastung oder Aufregung. Die Verabreichung von Nitroglyzerin sorgt für einen Rückgang der Stabilen Angina Pectoris (belastungsabhängige retrosternale Schmerzen).

» Fehlender Arm [2]
Nachdem Hiroki im Dezember 1001 seinen linken Arm verlor schlichen sich einige große Nachteile in sein Leben, die insbesondere in einem Kampf bzw. in der Ausübung seiner Tätigkeiten als Shinobi auftreten. Zwar ist Hiroki in der Lage auch einarmig zu kämpfen, allerdings hat er auf der linken Körperseite eine stets ungeschützte Flanke, die er nur durch entsprechende Bewegungsabläufe aus der Schusslinie ziehen kann. Dies macht den Senju sehr angreifbar, da seine natürliche Deckung fehlt.

» Phantomschmerzen  [1]
Durch den Verlust seines linken Armes verspürt Hiroki an manchen Tagen oder in manchen Situationen - in denen er viel über den Verlust des Armes nachdenkt - entsprechend Phantomschmerzen, obwohl die Extremität gar nicht mehr vorhanden ist. Im Schnitt verspürt er diese Schmerzen 2-3x am Tag für round about 20 Minuten, wobei sich solche Tage auf 3-4 Tage pro Woche beschränken. Das kann durchaus dazu führen, dass er in einem Kampf abgelenkt wird oder entsprechend schneller an die Leistungsgrenze gerät, weil er Schmerzen verspürt, die nur in seinem Kopf vorhanden sind. Das kann unter Umständen auch seine Entscheidungsfähigkeit in einem Kampf und dessen Ausgang beeinflussen, denn die Schmerzen sind so stark, dass es sich konstant so anfühlt als würde er ihm der Arm augenblicklich ausgerissen werden.

» Giftanfälligkeit [1]
Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.




NINGU




KLEIDUNG:

Chunin-Weste
Die meisten Chunin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chunin-Weste, während sie in Kumo einen bläulichen Farbton besitzt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen. Die Kumo-Westen verfügen außerdem über etwas ausgeprägtere Schulterpolster.


Shinobi-Kettenhemd - Kostenfrei
Das gewöhnliche Shinobi-Kettenhemd wird von vielen Ninja beider Reiche unter der Kleidung oder sogar als Oberteil getragen. Es besteht aus sehr leichtem Metall, welches die Bewegungsfreiheit der Kämpfer zwar nicht einschränkt, aber auch entsprechend geringen Schutz bietet. Es dämpt schwache Angriffe ab, kann jedoch bereits von einem kraftvoll geworfenen Shuriken durchbohrt werden.


Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig  mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol.
Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll.



Kuroi Shutō
Der Handschuh umschließt jeden einzelnen Finger, die gesamte Hand und einen Teil des Unterarmes mit schwarzem dicht gewebtem Stoff, in welchem Fäden aus Stahl eingesponnen sind. Dieses – einem Kettenhemd ähnelnden – Prinzip ermöglicht effizienten Schutz und gleichermaßen ausreichende Beweglichkeit für Muskulatur und Atmungsaktivitäten. Dieser Handschuh stammt aus den Schmieden des Senju-Clans und ist eine Spezialanfertigung für Senju Hiroki.
Der Handschuh hat eine C-Rang Stabilität.



AUFBEWAHRUNG:

     Shuriken Holster
     Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden.
     


     Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern.


Erste Hilfe - Pack
Iryounin tragen auf Missionen jederzeit eine Medizintasche mit sich. Wie das Hüfttäschchen wird es hinten an der Hüfte getragen, ist jedoch weitaus größer. Darin werden Standard-Mittel aufbewahrt, über die ein Iryounin jederzeit verfügen sollte, aber auch von anderen Shinobi zur medizinischen Erstversorgung genutzt werden können. Enthalten sind Pflaster, Verbände, Verbandschere, Tape, Wundauflagen, Kompressen, Desinfektionsspray, Wundsalbe, Pinzette, Rettungsfolie (eine Aludecke, um Verletzte vor Unterkühlung zu bewahren), Dreiecktuch, Nadel und Faden (zum Nähen von Wunden), Spritzen und Ampullen (z.B. zum Blutabnehmen) sowie eine Schiene (zum Stützen von Brüchen).


Bingo Book Konohagakure
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen so gut wie alle Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Auch einige Chûnin tragen dieses bei sich. Genin dürfen ein Bingo Book nur mit einer Sondergenehmigung besitzen, Akademisten hingegen gar nicht.
Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können, und somit von Konohagakure gesucht werden. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen Verbrechen des Shinobi gelistet, soweit bekannt.
Ein Konoha-nin kann sein Bingo Book regelmäßig bei der Dorfverwaltung aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Kumo-nin oder Unabhängiger, der ein Konoha-Bingo Buch zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.



3x Makimono (Schriftrolle)
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chunin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen.
Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.



NINJUTSU YOGU:

Kunai - 5 Stück (25 EXP)
     Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
     Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

     

     
     Shuriken - 10 Stück (50 EXP)
Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.


Makibishi - 5 Stück (25 EXP)
Makibishi sind Streumesser, die auf dem Boden verteilt werden, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken und ihm Zeit zu nehmen, da er aufpassen muss, dass er nicht auf sie tritt.


Kibakufuda - 2 Stück (30 EXP)
Als Kibakufuda oder Kibakusatsu werden Papierzettel bezeichnet, die mit einer Feuerbeschwörungsformel beschriftet sind und es ermöglichen, dass entweder die Technik Kibakufuda: Kassei von fern gezündet werden kann, oder das Papier bei Annäherung eines Feindes explodiert.
Eine Briefbombe kann neutralisiert werden, indem man sie berührt und sie durch das Konzentrieren des Chakras entschärft.



Hikaridama - 1 Stück
Hikaridama sind kleine Bomben, die bei der Explosion ein starkes grelles Licht ausstrahlen. Man kann sie beispielsweise dazu benutzen, den Gegner zu blenden.


     Drahtseil - 20 Meter
     Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen.
     

     
     Fuuma Shuriken - 1x Stück (80 EXP)
Bei den Fuuma Shuriken (dt. Windgeist Wurfmesser) handelt es sich um eine vergrößerte Version der gewöhnlichen Wurfsterne, die allerdings sehr viel schlanker und handlicher sind als die gewöhnlichen Riesenshuriken. Sie lassen sich zusammenklappen und sind mit ihren vier großen, scharfen Klingen vielseitig einsetzbar: Im zusammengeklappten Zustand schwertartig im Nahkampf, oder im ausgeklappten Zustand als Wurfwaffe im Fernkampf.


Riesenshuriken - 1 Stück
Bei den Riesenshuriken handelt es sich um eine riesige Version der normalen Wurfsterne. Durch ihre vergleichsweise enorme Größe und die sehr scharfen Klingen sind sie, geschickt eingesetzt, sehr viel gefährlicher als die gewöhnlichen Shuriken, allerdings auch schwerer zu handhaben und zu transportieren.


Kuroi Kusari Ken
Die Kuroi Kusari Ken ist eine schwarzfarbene Kette mit kleinen Gliedern die eine Gesamtlänge von 1,2 Metern aufweist und chakraleitende Eigenschaften besitzt. Die Enden der Kette besitzen eine Art Karabiner um jene an andere Ningu zu befestigt, so beispielsweise am Kuroi Ri Ken Katana von Hiroki. Man kann die Kette jedoch auch eigenständig als Waffe nutzen.



SCHWERTER:

Dansetsuru Katana - 130 EXP
Beim Dansetsuru handelt es sich um Katana, welches in den eigenen Schmieden des Senju Clans hergestellt wurde und aufgrund der roten schimmernden Klinge ein Einzelstück ist. Der Griff des Schwertes ist golden und mit einem roten Band versehen, welches an einem extra Bügel befestigt ist, der als Handschutz dient. Das macht das Katana noch einzigartiger, da es sich ein Stückweit von traditionellen Schwertern entfernt.  


Kuroi Ri Ken
Das Kuroi Ri Ken ist ein besonderes Schwert aus den Schmieden des Senju-Clans, eine Spezialanfertigung für Senju Hiroki. Das Katana besitzt eine leichte Überlänge und beherbergt somit eine Klingenlänge von rund 100 Zentimetern, während das Griffstück weitere 35 Zentimeter dazu gibt. Sowohl das Griffstück als auch der – in Form einer Swatiska angeordnete – Handschutz sind schwarz gehalten. Der Handschutz lässt sich mit jeweils einem Schwung entweder ein- oder ausklappen. Dazu befindet sich ein kleiner Taster am Griffstück. Die Klinge besteht aus schwarzem, nicht reflektierenden und allen voran chakraleitenden Stahl, was diese Klinge ideal für Attentate macht.



Shodai Mokuzai Zenchi
Das Shodai Mokuzai Zenchi ist ein besonderes Katana, welches für viele Jahre innerhalb des Senju-Clans verbert wurde, jedoch ging es im Jahre 968 p.N. verloren und wurde nie wieder gefunden, bis Saki Tama es im Zuge eines Handels erbeuten konnte. Die Klinge ist aus chakraleitendem Stahl geschmiedet und hat eine Länge von 71 Zentimetern und eine Gesamtlänge von 99 Zentimetern. Die Klinge ist von gerader Natur und das Griffstück einbandagiert. Die Schwertscheide ist zinnrot.





JUTSU




GRUNDWISSEN:

Spoiler:
 

GRUNDJUTSU:

Spoiler:
 

NINJUTSU:

ELEMENTLOS:
 

SUITON:
 

MOKUTON:
 


TAIJUTSU:

KAMPFSTILE:
 

TECHNIKEN:
 


KENJUTSU:

KAMPFSTILE:
 

TECHNIKEN:
 

IRYÔNIN:

Spoiler:
 




thx to folie à deux


Zuletzt von Hiroki am Fr 20 Jul 2018 - 14:13 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Di 15 Nov 2016 - 22:04
   

KOKUO - GOBI


Die Kunst zu Kochen beherrscht nur Einer!

[Chuunin] Senju Hiroki Kokuochsxe


ALLGEMEINES



Name:
Das Chakrawesen ist in fast aller Munde nur als Gobi (五尾, Fünfschwänziger) bekannt und steht daher für viel Leid und Verwüstung in der Gesellschaft der Shinobi. Der wahre Name des Wesens jedoch lautet Kokuo, welchen er seiner Zeit vom Rikudô Sennin erhielt. Über die Zeit geriet sein Name jedoch in Vergessenheit und der Gobi teilt seinen Namen auch nur mit Individuen die er respektiert und denen er vertraut.

Aussehen:
Der Gobi strahlt eine majestätische Aura aus, die allen voran der Tatsache geschuldet ist, dass er starke Ähnlichkeiten mit einem weißen Pferd aufweist, wenngleich sein Kopf jedoch dem eines Delfins gleicht. Der Kopf ist gespickt mit vier Hörnern, wovon am vorderen Teil des Kopfes zwei kurze und am hinteren Teil zwei längere sitzen.  Die Enden der Hörner besitzen dieselbe hellbraune, beinahe goldene, Farbgebung wie seine Hufen und die Enden seiner fünf Schweife. Die gesamte Erscheinung von Kokuo wird durch seine graublauen Augen abgerundet, dessen untere Augenränder eine rötliche Einfärbung besitzen und daher das graublau stark zur Geltung bringen. Während die obere Körperhälfte ein weißes und sehr weiches Fellkleid inne hat, so ist die untere Körperhälfte mit einer glatteren Fellstruktur versehen. Sowohl das Gebein als auch der Brustkorb des Chakramonsters offenbaren eine deutlich sichtbare und ausgeprägte definierte Muskulatur, die sich äußerst positiv auf den Fortbewegungsapparat Kokuos auswirkt. Der Fünfschwänzige zeigt sich stets in seiner vollen Größe und gibt sich oft anmutig anderen gegenüber. Dadurch erhält der Fünfschwänzige eine einmalige, nobel wirkende Erscheinung, welche ihn von den anderen Bijû abgrenzt, obwohl sich die dämonischen Kreaturen allesamt ähneln.

Charakter:
Der Fünfschwänzige gilt unter den Bijû als sehr höflich und formal. Die gelassene Attitüde des dämonischen Wesens kann man überwiegend als ruhig und reserviert beschreiben, weshalb Kokuo auch äußerst selten die Fassung verliert. Kokuo ist sehr altmodisch und von wortkarger Natur, daher sind Unterhaltungen, sofern ein freundliches Verhältnis zustande kommt, oft einseitiger Natur. Unter den Bijû gilt Kokuo als sehr intelligent, der sich im Laufe vieler Jahre Unmengen an Wissen angesammelt hat und daher eine ungeheure Weisheit besitzt.
Der Gobi hat nur zwei Formen des Auftretens, wenn es zum Kontakt mit anderen Personen geht. Entweder ist er komplett verschwiegen oder drückt sich höflich und reserviert aus. Das bedeutet nicht, dass Kokuo eine Person wirklich respektiert, denn aufgrund seines hohen Alters und der damit verbundenen, immensen Erfahrung ist es extrem schwierig, sich den Respekt des Chakramonsters wirklich zu erarbeiten. Sollten jedoch die ersten Schritte in diese Richtung unternommen worden sein, so kann Kokuo durchaus dazu in der Lage sein auch freimütigere Verhaltensformen an den Tag zu legen, obgleich sie noch so selten zum Vorschein kommen. Der Gobi ist ein sehr stolzes und majestätisches Wesen, was unglaublich angsteinflößend und wütend werden kann, wenn dieser Stolz angekratzt wird. Aufgrund der hohen Rate an Missbräuchen in diversen Kriegen und Kämpfen, wurde aus ihm ein verbitterter Bijû, wodurch die Wortkargheit umso mehr gefördert wurde und sogar in ungefesselter Wut münden kann. Wer dieser Wut gegenüber steht, der darf nicht damit rechnen, dass der Gobi Gnade walten lässt. Wenn es darauf ankommt, schreckt der Fünfschwänzige vor nichts mehr zurück.



FÄHIGKEITEN



Gewaltige Massen an Chakra und eine Kraft so gewaltig, dass die Erde bei einem einzigen Schritt zu beben beginnt. Majestätische Erscheinung und eine Muskelpracht, die Kokuo in jeder körperlichen Auseinandersetzung zum Vorteil gereicht. Die körperliche Beschaffenheit und die behuften Gebeine sorgen für eine effiziente Umsetzung der Kraft, was ihm in Kombination mit seinen vier Hörnern, eine beachtliche Fähigkeit zum Rammen verleiht. Und das alles, obwohl Kokuo gerade mal auf Platz Fünf steht, verglichen mit den anderen Bijû. Wie die anderen acht verfügt auch Kokuo über die Fähigkeit sein Chakra in andere zu übertragen.
Die Willenskraft des Gobi ist unerschütterlich stark, was die Kontrollübernahme äußerst schwierig gestaltet. Kokuo ist zudem in der Lage die Bijûdama einzusetzen und mit seinem Jinchuuriki telepathisch kommunizieren. Eine weitere Fähigkeit ist der grollende Laut von Kokuo, der immens hochfrequente Schallwellen erzeugen kann, wodurch das Gehör umliegender Individuen überstrapaziert werden kann. Das Gebiss des Fünfschwänzigen ist keineswegs zu unterschätzen, denn die Zähne sind sehr spitz und ideal als Waffe einsetzbar. Dazu ist Kokuo in der Lage sowohl das Suiton als auch das Katon Element zu verwenden, allerdings besitzt der Fünfschwänzige auch die Fähigkeit die beiden Elemente zu kombinieren und ein völlig neues Element zu erschaffen: Futton. Das Mischelement ist dazu in der Lage, Chakra bis zum Siedegrad zu erhitzen, was die Basis für Wasserdampf-Ninjutsu darstellt. Versiegelt in seinem Gefängnis überträgt Kokuo dem Jinchuuriki das Futton-Element, vorausgesetzt die Beziehung zwischen ihnen lässt das zu.



VERWANDLUNGEN



» DIE ERSTE FORM:
 

» BIJÛ NO KOROMO - VERSION 1:
 

» BIJÛ NO KOROMO - VERSION 2:
 

» PARTIELLE TRANSFORMATION:
 

» VOLLSTÄNDIGE VERWANDLUNG:
 



JUTSU



Allgemein:
 

Taijutsu:
 

Katon u. Suiton:
 

Futton:
 


thx to folie à deux

_____________________________

Steckbrief - Akte - Briefkasten - ZA: Masaru - DA: Kyôya - VA: -/- - FA: Kazuma
Uservertreter in Rente!
Moderator in Pension!
[Chuunin] Senju Hiroki 7g8y3sbtfjkeo
Main Theme - Fight Theme - Voice
Nach oben Nach unten
Itô
Anzahl der Beiträge : 457
Anmeldedatum : 28.08.16
Alter : 21
Itô
Konoha-Jounin
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Mi 16 Nov 2016 - 13:01
   
Hallo Hiroki Smile

Mit mir darfst du dich als erstes herum schlagen. Smile

1) Freunde -  Wie hat Hiroki nach dem Tod der 3 Freunde reagiert? Wie ist er oder wie geht er mit dem Tod um?

2) Familie - Hier fehlen mir Informationen zu Fugaku. Wie alt war er als er starb? Wann starb er? Woran starb er? Wie wirkte sich der Tod auf seine Familie aus? Zudem entferne bitte den Part mit "engster Vertrauter", da so etwas nicht über den Kopf eines Oberhaupts entschieden werden kann. Du könntest jedoch schreiben, dass die beiden befreundet waren.

3) Ningu Als Chunin darfst du 350 Exp verteilen, hast jedoch 375 verteilt. Da derzeit ein Konoha Bonus läuft, bekommst du jedoch 150 Exp geschenkt, welche du jedoch bei Bedarf jetzt schon auf dein Ningu drauf schlagen kannst.


Bisher war das alles was ich gefunden habe. Smile

_____________________________

[Chuunin] Senju Hiroki Pbucket

Bewerbung | Akte
EA Itô | ZA Yuna


Nach oben Nach unten
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Mi 16 Nov 2016 - 16:14
   
Moinmoin,

zunächst einmal Danke für die schnelle Bearbeitung!

1) check. Habe das sowohl im Freunde-Bereich als auch in der Persönlichkeit ergänzt.

2) check.

3) Ja. Den Konoha-Bonus hatte ich schon eingerechnet bzw. wollte eben die darüber liegenden 25 EXP davon abzwacken. Das war also schon einkalkuliert ^^

_____________________________

Steckbrief - Akte - Briefkasten - ZA: Masaru - DA: Kyôya - VA: -/- - FA: Kazuma
Uservertreter in Rente!
Moderator in Pension!
[Chuunin] Senju Hiroki 7g8y3sbtfjkeo
Main Theme - Fight Theme - Voice
Nach oben Nach unten
Itô
Anzahl der Beiträge : 457
Anmeldedatum : 28.08.16
Alter : 21
Itô
Konoha-Jounin
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Mi 16 Nov 2016 - 16:26
   
Super Smile

Ich habe noch etwas gefunden. :p

Nindo Wo ist denn hier der Satz, welcher Hiroki prägt?


_____________________________

[Chuunin] Senju Hiroki Pbucket

Bewerbung | Akte
EA Itô | ZA Yuna


Nach oben Nach unten
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Mi 16 Nov 2016 - 19:06
   
Oh crap Very Happy

Aber auch das ist erledigt! :3

_____________________________

Steckbrief - Akte - Briefkasten - ZA: Masaru - DA: Kyôya - VA: -/- - FA: Kazuma
Uservertreter in Rente!
Moderator in Pension!
[Chuunin] Senju Hiroki 7g8y3sbtfjkeo
Main Theme - Fight Theme - Voice
Nach oben Nach unten
Gast
Anonymous
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Mi 16 Nov 2016 - 20:49
   
Super dann bekommst du von mir das erste Angenommen . In Kürze wird sich ein zweiter staffi deine Bewerbung anschauen. Smile

Nach oben Nach unten
Kaname
Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 03.09.15
Alter : 19
Kaname
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Do 17 Nov 2016 - 1:07
   
Hey! Größer Groupie meldet sich zum Zweitbewerbungsdienst! Hab' nur zwei Sachen auszusetzen:

1 - Bitte füg in deine Jutsuslisten noch Überschriften ein, wie "E-Rang" "D-Rang" etc xD Damit machst du es den armen Mods, die später mal deine neuerlernten Jutsus eintragen, sehr viel einfacher!

2 - Bitte erwähne noch die folgenden Stärken & Schwächen in seiner Persönlichkeitsbeschreibung:
Menschenkenntnis [0.5]
Taktiker [1] (gerne auch lediglich in Form der Erwähnung seines hohen IQs, im Kampfstil hast du das ja bereits erwähnt)

That's it! <3
Kana

_____________________________

[Chuunin] Senju Hiroki Unbenannt-1kopie7rjfj

Akte ♥️ Stecki ♥️ Info ♥️ Briefe
EA Chou | ZA Akiko

Nach oben Nach unten
Hiroki
Anzahl der Beiträge : 3561
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 27
Hiroki
Hiroki
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Do 17 Nov 2016 - 8:54
   
Hallo (vermutlich) größter Groupie von allen!

Punkt 1 und 2 sind erledigt Smile

Thank you.
Hiro

_____________________________

Steckbrief - Akte - Briefkasten - ZA: Masaru - DA: Kyôya - VA: -/- - FA: Kazuma
Uservertreter in Rente!
Moderator in Pension!
[Chuunin] Senju Hiroki 7g8y3sbtfjkeo
Main Theme - Fight Theme - Voice
Nach oben Nach unten
Chou
Anzahl der Beiträge : 3655
Anmeldedatum : 28.06.15
Alter : 103
Chou
Re: [Chuunin] Senju Hiroki [Link] | Do 17 Nov 2016 - 19:46
   
Wunderbar! Damit kannst du starten, sobald dein Name Farbe hat Smile

[Chuunin] Senju Hiroki Angenommen2fmo0a

_____________________________

[Chuunin] Senju Hiroki Neuchou273cp2

Steckbrief | Akte | Info | Postfach
ZA Akiko | DA Kaname | VA Kumiko
Nach oben Nach unten
 

[Chuunin] Senju Hiroki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-