Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [Umfrage] Hachimon Tonko - Kinjutsu? Pt. II
Heute um 13:08 von Yamanaka Ryoei

» [Umfrage] Zeitsprung-Aufschub?
Heute um 12:58 von Ryuji Satsujin

» [Chunin] Oka-san
Heute um 12:23 von Kijo

» [C-Rang Reisende] Kaeranu Tabi
Heute um 3:08 von Kaeranu Tabi

» [Akte] Yoruichi Kouhei
Heute um 2:32 von Hina

» [Akte] Kaguya Rin
Heute um 2:25 von Hina

» Rosenspiel
Heute um 1:21 von Kaeranu Tabi

» Userwahl: Bösewicht & spannendste Mission
Heute um 1:06 von Hina

» Achievements einlösen
Gestern um 23:07 von Arumi

» [D] Blumenboten gesucht [KUMO]
Gestern um 22:55 von Kouhei

StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen | 
 

 [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.03.18
Alter : 24
avatar
Konoha-Tokubetsu Jounin
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Mi 7 März 2018 - 16:18
   



Yamanaka Kiyoshi

» It's gonna be okay. «




Where there is love there is life
Basics



NAME: Yamanaka

VORNAME: Kiyoshi

ALTER: 28 Jahre

GEBURTSTAG: 28.03.973

GESCHLECHT: Männlich

GEBURTSORT: Konohagakure

ZUGEHÖRIGKEIT: Hi no Kuni | Konohagakure

RANG: Tokubetsu Jonin

CLAN: Yamanaka





Forgiveness is the attribute of the strong
Appearance



AUSSEHEN: Kiyoshi macht den Eindruck eines Philanthropen, der den Armen viele Wohltaten erweist, immer zurücksteckt, dabei aber stets ein mildes Lächeln trägt - als sei es für immer -, das in seiner breiten, braunen Augen beginnt. Warme, dunkle Augen; sie strahlen eine ansteckende Ruhe aus, die sich sofort auf einen Menschen überträgt, wenn man sich einmal in diesen Augen verliert. Die langen Wimpern umranden seine freundlichen Augen wie ein Gemälde. Seine blonden, gepflegten Haare, die in einem attraktiven Kontrast zu seinen hellbraunen Augen stehen, sträuben sich geordnet über seine Denkerstirn, und verleihen ihm einen ungewollt lockeren Look. Die Nase ist nichts besonders markant und schmiegt sich angenehm in sein Gesicht. Kiyoshis angenehm warmes Lächeln schimmert wie die Sonne, ist Balsam für ein jedes geschundene Herz, nimmt einem die Furcht vor einer ungewissen Zukunft und ersetzt sie durch nichts als Zuversicht und strahlt dabei noch eine solche Gutmütigkeit und Vertrautheit aus, dass einem die Frage in den Sinn kommt, ob dieser Mann die Augen vor den Schrecken dieser Welt verschließt oder ob er einfach ein naiver Stümper ist. Selbst in den dunkelsten Stunden erhellt sein barmherziges und gütiges Lächeln die Welt, als wäre er ein Heilsbringer, doch verdankt er dieser fast reinen Einstellung nur seinen klaren Überzeugungen. Der Mund, die weichen, geschwungenen Lippen passen einfach perfekt in sein Gesicht, erscheinen gesund rosafarben und treten durch die leichte Blässe in den Vordergrund. Sein ovales, offenes Gesicht sieht gesund aus, seine Haut ist zwar etwas blass, doch ohne Makel, und unterstreicht zusätzlich die charismatische Ausstrahlung. Man ist geneigt zu sagen, dass er alleine durch seine bloße Ausstrahlung den Menschen in seiner Umgebung ein rettender Stützpfeiler ist. Er ist wie ein schimmerndes Licht in der Dunkelheit. Das rettende Ufer in Krisenzeiten.
Sein athletischer Körperbau und die sehnigen Arme legen Zeugnis dafür ab, dass er seine Tage nicht hinter dem Schreibtisch sitzend verbringt, und vermitteln darüber hinaus ein durchaus gesundes Bild. Kiyosh ist auch ein aktiver Mann, der es liebt, sich in der freien Natur aufzuhalten, ob es sich nun um sein Training oder die Meditation handelt, Kiyoshi begeistert sich für alles, solange er dabei nur an der frischen Luft ist. Mit einer Größe von hundert neunundsiebzig Zentimetern ist er nicht besonders groß, aber auch nichts besonders klein, sondern befindet sich im soliden Mittelfeld, interessiert sich allerdings auch nicht wirklich dafür, so wie eigentlich für sein gesamtes Aussehen. Gehüllt wird der Körper sein Körper in leichte und schlichte Kleidung; ein Hemd und nicht zu enge Beinkleider, komplettiert durch die typisch blauen Schuhe eines Shinobi und sein Stirnband, welches gut sichtbar an seinem rechten Oberschenkel prangert.

BESONDERE MERKMALE: -


You must be the change you wish to see in the world
About you



PERSÖNLICHKEIT: Ein Bote des Friedens. Er ist für ein neues, friedvolles Leben auf Erden. Sein Herz ist voller Frieden und Liebe für jeden seiner Mitmenschen. Er gibt all jenen, die Leiden, Belehrung über Mitgefühl. Kiyoshi spricht die Worte des Friedens, nach denen der Krieg keinen Sieger kennt. Er spricht persönlich mit traumatisierten Opfern längst vergangener Kriege: älteren Männern, die schon längst im Ruhestand sind, jungen Shinobi, Müttern, Männern, die schreckliche Taten begangen haben. Er hört sich ihre Geschichten, ihre Bekenntnisse an. Das spricht er Verse der Versöhnung. Er spricht über die uns alle innewohnende Güte und verspricht ihnen Heilung. Am wichtigsten ist jedoch, dass er jeden Menschen voller Liebe und Wertschätzung ansieht, ihnen ein Gefühl der Nächstenliebe vermittelt. Er ist nicht müde zu betonen, dass es nie zu spät für einen Neuanfang ist, was immer jeder Einzelne auch während seines Leben getan haben mag. Er vermittelt jedem so viel Liebe, dass viele nicht mehr an ihrem alten, begrenzten Selbst festhalten können. Sein liebendes Herz ist für viele Menschen ein Brückenpfeiler in eine neue Welt, wird zum tragenden Grund ihrer Sühne und Erlösung. Kiyoshi ist ein Mensch voller Güte, Barmherzigkeit und Sanftheit, immer darum bemüht, jedem Menschen eine zweite Chance einzuräumen, selbst wenn sie zum sogenannten Abschaum der Gesellschaft gehören. Für ihn gibt es keinen Abschaum. Für ihn gibt es nur Menschen. Für ihn existieren keine Schubladen. Ein Mensch ist ein Mensch, ganz gleich seiner Zugehörigkeit oder Taten der Vergangenheit. Kiyoshi sieht einfach keine schlechten Menschen. Das heißt aber nicht, dass er seine Augen vor den Problemen oder den Wahrheiten dieser Welt verschließt, er betrachtet sie nur anders, geht sie dementsprechend anders an, als der Großteil. Ein Verbrecher ist immer noch ein Mensch, den man, nur weil er in seiner Vergangenheit schlimme Dinge getan hat, anders behandeln müsste, als andere Menschen. Es heißt aber nicht, dass er nicht gewillt wäre, sie wegzusperren, existiert ohne wertfreie Gerechtigkeit einfach kein Frieden. Gerechtigkeit ist auch nicht gleichbedeutend mit dem Ende für einen Kriminellen, sondern eine Chance auf ein neues Leben. Wer sich in heilbringender Reue übt, verdient eine zweite Chance auf ein Leben auf freien Fuß und nicht in einem düsteren Gefängnis, mit seinen schroffen Wachen, denen Unbestechlichkeit und Unbarmherzigkeit ins Gesicht geschrieben steht, die den Verbrechern ihres geliebten Gefängnisses schon lange keine neue Chance einräumen. Kiyoshi gibt den armen Seelen eine Chance, nimmt sie in seinen Arm, wenn sie am Ende sind. Unabhängig von ihrer Herkunft oder Taten. Er macht keine Unterschiede zwischen Menschen. Gleichberechtigung ist das Stichwort, welches ihm ein weiteres, wichtiges Gut ist, eine Tugend. Ganz gleich, wie sehr ihn sein Gesprächspartner verabscheut, wie groß auch die Diskrepanzen sein mögen, er bleibt immer freundlich, wohl gelaunt, fast mit einer provokanten Freundlichkeit. Schreien tut er nicht. Fluchen tut er nicht. Er bewahrt stets Herzlichkeit und Respekt, nicht aus Höflichkeit, sondern aus reiner Überzeugung. Kiyoshi strahlt einfach eine stoische Ruhe aus, als könnte ihn nichts auf dieser Welt aus dem Konzept bringen. Viele stören sich an seiner Art. Andere sehen zu ihm auf.

Aber ist auch er nur ein Mensch und ein Mensch ist voller Fehler, doch verschweigt er jene düstere Seite, die sich nach Einsamkeit und Weite sehnt, einfach nach der Welt. Er sehnt sich nach Ruhe, nach innere Seligkeit, nach Vereinigung mit sich selbst, doch findet sie nicht, denn er bemerkt immer wieder zu seiner eigenen Betrübnis, dass sein Weg nicht immer die Inbrunst hat, die er sich wünscht; dann erkalten seine Gefühle, und er verliert mehr Ruhe, als er irgendwo im Dorf finden kann. Dann liebäugelt er mit einem ruhigen, einsamen Ort, denkt über sein weiteres Schaffen nach, um dann voller Bedauern festzustellen, dass er nicht mehr für die Menschen tun kann.
Kiyoshi tut alles, was in seiner Macht steht, um das Dorf und die Menschen, die er liebt, zu beschützen; dabei stellt er sich sogar gegen seine eigenen Moralvorstellungen, denn er erachtetet die ganze Gemeinschaft - das Dorf - als seine Familie. Er ist zwar kein Mann des Krieges, verurteilt das sinnlose Morden, was nicht zuletzt einer seiner größten Schwächen sein mag, und führt daher stets einen inneren Kampf gegen sein eigenes Gewissen, doch weiß auch er, dass es nicht immer nur den friedlichen Weg gibt. In gewissen Situationen - wenn es um den Schutz des Dorfes geht - verfällt er sogar in einen Rausch völliger Apathie, wird zu einem eiskalten Kalkül und trifft dementsprechend andere Entscheidungen. Dieses Gesicht kennt nur der Rat, als auch die Gesamtleitung der Spezialeinheit.    

Innerhalb des Dorfes zeigt er sich als loyaler Freund und Beschützer, einfach als sorgloser Vater. Sein Leben widmet er zu einem großen Teil seinem Dorf und seinen Bewohnern. Aus seinen Bewohnern schöpft er Kraft, immer weiterzumachen, um das Dorf und seine Menschen zu beschützen. Auf allerlei Missionen hat er bereits sein Leben riskiert, nicht nur zum Schutz des Dorfes, sondern zum Wohle aller Menschen. Jede Mission ist ein Schritt zu einer besseren Welt. Und er ist ein absoluter Weltverbesserer, ein aufopferungsvoller Mann, der sein Leben einer besseren, friedlicheren Welt zugeschrieben hat, sich nicht von seinem Ziel abbringen lässt und so lange dafür eintreten wird, bis dieser Ort - die Welt - ein Ort der Harmonie ist. Es mag Außenstehende geben, die ihn für einen naiven Dilettanten halten, die ihm schräge Blicke zuwerfen, doch er geht seinen Weg. Ähnlich wie sein Vater, verfügt auch Kiyoshi über einen hohen Intellekt, und versteht es, vorhandene Ressourcen optimal zu verteilen, und auch während eines Kampfes einen kühlen Kopf zu bewahren. Weiterhin ist er ein guter Teamplayer: Er hält sich an Absprachen und improvisiert in Besprechungen mit inhaltlichen Fundamenten. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass er in seinem Leben bereits das ein oder andere Team, darunter auch Geninteams, geführt und geleitet hat.


LIKES
» Frische Luft
» Blumen & Botanik
» Natur
» Seen & Flüsse
» Sonnenschein
» Spaziergänge
» Shōgi
» Gyokuro-Tee
» Okonomiyaki
» Meditation
» Harmonie, Seelenfrieden
» Frieden
» Offenheit 
» Menschlichkeit & Barmhezigkeit
» Tiere
» Schwere Lektüre


DISLIKES
» Krieg
» Sinnlose Morde
» Folter
» Diskriminierung & Intoleranz
» Brutalität
» Verbitterung
» Blattläuse
» Feuer
» Kalte Wintertage
» Teure Klamotten
 


ZIELE & TRÄUME: In der Vergangenheit erwartete Kiyoshi kein Glück, doch er sehnte sich nach nach Zufriedenheit und innerem Frieden. Lange fand er keine Befreiung aus seiner bitteren Einsamkeit und der Öde in seinem Herzen. Früh wurde ihm klar, als ihn das schreckliche Gefühl der Sinnlosigkeit überkam, dass das Wissen um das Leben und die menschlichen Lebensbedingungen unvermeidlich zu Enttäuschung und Verzweiflung führen. Dazu kam noch ein unerträgliches Gefühl der Hilflosigkeit. Er sehnte sich mehr und mehr nach Frieden in seinem Herzen. Er sehnte sich danach, zu den Sternen hochblicken zu können, die immer von Wolken verhüllt waren - er war auf einer langen Reise nach Antworten. Ein weiser Mann - ein Mönch - verhalf ihm ein Stück zu seinem Glück und eröffnete ihm einen gänzlich neuen Weg. Zumindest ging er mit ihm ein kleines Stück, auf dem Weg zum inneren Frieden. Sein erstes Ziel ist aber absolut innere Frieden, ohne diese quälende Unruhe. Er möchte sich durch nichts auf dieser Welt mehr aus der Ruhe bringen lassen.  
Jeder hat die Macht, die Welt zur Einheit zu führen, und dies über durch Frieden und Harmonie. Kiyoshi hat diese Macht, das Talent, der Welt den Frieden zu bringen, doch nicht nur durch bemerkenswerte Fähigkeiten, sondern durch Nächstenliebe. Ein guter Baum bringt gute Früchte, und ein gutes Werk der Nächstenliebe erzeugt wieder Nächstenliebe und schafft letztendlich Frieden. Wie der Baum an seinen Früchten erkannt wird, so kann der Mensch durch seine Worte und sein Handeln erfasst werden. Kiyoshi übt sich daher in Nächstenliebe, hilft den Menschen, um der nächsten Generation eine bessere, vielleicht friedlichere Welt zu ermöglichen. Es ist ein ehrenvolles Ziel, doch weiß auch er, dass er allein der Welt keinen endgültigen Frieden - ohne weitere Kriege - bringen kann, und dass es Unterstützer braucht. Es braucht Menschen - viele Menschen - die die gleiche Ideologie verfolgen wie er selbst, um sein Ziel zu verwirklichen.


NINDO:
"There's no way to peace, peace is the way"
Frieden ist selbstverständlich mehr als die Abwesenheit von militärischer Gewalt, auch wenn für Kiyoshi dies der größte Wunsch und wichtigste Schritt ist, um den Weg zu einem menschlichen Leben in Würde zu bestreiten. Zur Zeit herrscht kein Krieg zwischen den beiden Großmächten. Aber herrscht auch Frieden? Frieden kann niemals herrschen, dies widerspricht einfach dem Wesen der Menschen. Frieden ist auch kein Zustand, der - einmal erreicht - für alle Zeit auch nur ansatzweise Bestand hätte. Frieden ist ein langer Prozess, ein Geschehen, eine immerwährende Herausforderung, eben: ein Weg. Seit vielen Jahren geht der Yamanaka den Weg des Friedens, ist jedem Menschen eine helfende Hand, der seine Hilfe braucht und versprüht seine Nächstenliebe in jede Ecke des Landes. Kein Mensch ist mit Absicht ein Dieb oder ein Mörder, über den sofort der Stab gebrochen werden muss. Es sind gebrochene Kreaturen. Sie sind es, die wirklich Hilfe brauchen, nicht die Menschen, die bereits alles haben. Daher konzentriert er sich auf die wirklich wichtigen Sachen im Leben, auf Dinge, die noch getan werden müssen, um mit seinem Tun eine bessere Welt zu kreieren.



In a gentle way you can shake the world
Biographie

 

FAMILIE:

Yamanaka Amaya
Alter: 67 Jahre
Rang: -
Status: Lebend
Beschreibung: Seine Mutter, Amaya, ist eine sehr kluge und liebenswürdige Frau, daneben heiteren Gemüts, und sie besitzt ein liebreiches, menschenfreundliches Herz. Aber sie ist noch überdies die Frau eine angesehen Mannes innerhalb des Clans, was sie in einen Lichtstrom stellt, der selbst die kleinsten Flecken zur Schönheit werden lässt, was den Glanz ihrer Vortrefflichkeit niemals in den Schatten stellt. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge; ihre Gefühle sind immer unmittelbar da, gut sichtbar für die ganze Welt. Die Tatsache, dass ihr Ehemann ein solch hohen Stand innerhalb der Yamanaka hat, war für sie nie ein großes Problem. Sie ist schon immer eine einfache Frau gewesen, ohne hohe Ansprüche, voller Wärme und immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Sie ist das wärmende Licht für ihren Mann, steht ihm bei in den schwersten Stunden, lässt ihn nie im Stich. Amaya entspringt einer politisch wichtigen Familie des Landes. Sie wollte nie eine Kunoichi werden, wurde es auch nicht, sondern führt nun ein mehr oder minder einfaches Leben als Blumenverkäuferin und trägt daher nicht ganz umsonst den Titel Hana no Otome - Blumenmädchen. Das Treffen zwischen Iori und Amaya ist wohl eines, welches zur schicksalshaften Sorte gehört. Als Erstgeborene einer einflussreichen Familie des Landes, wurde sie immer wieder das Ziel skrupelloser Verbrechersyndikate und anderen Banden. Iori sollte aber, wie in so vielen anderen Liebesgeschichten auch, ihr strahlender Retter sein, der sie aus den Klauen der Nukenin befreite. Sie verliebte sich in ihren Retter. In seine Art. Aus ihren zunächst heimlichen Treffen wurde schnell Liebe, irgendwann heirateten sie und bekamen ein Kind. Amaya und Kiyoshi verbindet nicht nur die Liebe zu den Blumen, sondern auch das liebreiche und menschenfreundliche Herz. Es ist also nicht sonderlich verwunderlich, dass Mutter und Sohn ein allzu inniges Verhältnis verbindet.

Yamanaka Iori
Alter: 68 Jahre
Rang: Jonin
Status: Lebend
Beschreibung: Iori ist ein Denker, ein Analytiker und ein äußerst besonnener Taktiker, der einen anderen, wichtigen Ehrgeiz besitzt. Er ist ein ruhiger, stiller und vor allem bescheidender Mann, der sich immer nur um seine eigenen Sachen kümmert und sich nicht so ohne weiteres in die Angelegenheiten eines anderen Menschen einmischt. Schon auf der Akademie besaß er einen ungewöhnlich hohen Intellekt und einen überaus starken Willen. Jene Fähigkeiten, gepaart mit seiner natürlichen Begabung für Ninjutsu, machten ihm schnell einen Namen innerhalb des Clans. Durch den flotte Rangaufstieg und die immerwährend gute Leistung auf Mission war sein Namen auch im Dorf schnell in aller Munde. Früh zeigte er ein erhebliches Interesse an den politischen Belangen seines Clans und seines Dorfes und hätte vielleicht sogar das Zeug gehabt, eine höhere Position zu bekleiden, als die eines Jonin. Er maß seiner Familie aber eine höhere Bedeutsamkeit zu und entschied sich gegen diesen Weg. Für seinen Sohn und seiner Tochter war er nicht nur ein Lehrer, sondern ein Freund und Ansprechpartner, wenn sie Probleme hatten. Er formte seine drei Kinder, ließ sie zu friedlichen Geschöpfen heranwachsen. Iori gehört zu den Menschen, die keine Entscheidung in ihrem Leben bereuen, was auch daran liegen mag, dass er all seine Maßnahmen immer ein zweites oder drittes Mal überdenkt. Seiner Frau ist er ein treuer und liebender Ehemann.

Yamanaka Kanshu
Alter: 33 Jahre
Rang: Jonin
Status: Lebend
Beschreibung: Kanshu ist wie Kiyoshi und doch ein ganz anderer Mensch. Man ist geneigt zu sagen, dass Kanshu ein Heiliger ist, keinerlei Fehler besitzend, einfach das perfekte Ebenbild eines Konohashinobi, doch ist dies nur eine Rolle, nicht mehr als ein schlechter Scherz. Es ist nur eine Fassade, wenn auch eine sehr eindrucksvolle Fassade. Kiyoshi kennt die andere Seite, jene Seite, dem der Status aufgezwungen wurde, doch die eigentlich nur in Ruhe gelassen werden möchte und nur mit Lebensweisheiten um sich schmeißt, weil es das Bild, was allerlei Dorfbewohner von ihm haben, verlangt. Kiyoshi erlebt es schon fast als witzige Darbietung, eine Art von Komödie, wenn sein geliebter Bruder wieder einmal auf der Straße angesprochen wird, obgleich er doch eigentlich nur von der ganzen Welt in Ruhe gelassen werden möchte. Kiyoshi hat seinem Bruder schon allzu oft dazu geraten den Menschen einfach die Wahrheit zu sagen, doch besäße eben jene Wahrheit ein viel zu zerstörerisches Kraft für seine innewohnende Perfektion. Trotz allem, auch wenn Kanshu ein richtiger Kevin ist, liebt Kiyoshi seinen großen Bruder.

Yamanaka Chihiro
Alter: 26 Jahre
Rang: Chuunin
Status: Lebend
Beschreibung: Eine strahlende Schönheit mit blonden Haaren, einem zart geschnittenen Gesicht und strahlend blauen Augen. Kiyoshi bezeichnet sie allzu gerne als Freigeist, die sich nur ungerne den traditionellen Sitten fügt und immer einen neckischen Spruch auf den Lippen hat. Chihiro genießt ihr Leben in vollen Zügen, ist rundherum glücklich, fühlt sich sicher in ihrer Haut und versprüht ihren Charme nach allen Seiten. Sie ist ein sprühendes, temperamentvolles Wesen, braucht sehr viel Raum, lacht oft und gerne und versucht, dem Leben so viele amüsante Seiten wie möglich abzugewinnen. Sie macht sich auch keine Sorgen um ihre Zukunft, sondern lebt einfach in den Tag hinein. Dadurch hat sie bisher, anders als ihr Vater und ihr Bruder, keinen so rasanten Rangaufstieg hinter sich gebracht, sondern ist lediglich Chuunin, macht sich aber auch nicht viel aus Rängen. Für sie sind sie nicht wirklich von Bedeutung. Kiyoshi liebt seine Schwester gerade aus diesem Grund. Dafür, dass sie solch ein Freigeist ist, dass sie anders ist, als die meisten Menschen.

ECKDATEN:

00 Jahre: Geburt in Hi no Kuni, genauer gesagt in Konohagakure no Sato.  
02 Jahre: Geburt seiner Schwester in Konohagakure no Sato.
04 Jahre: Sein Vater führt ihn langsam an das Hiden seines Clans heran, und klärt ihn über die Bräuche und Sitten des Clans auf.
06 Jahre: Kiyoshi kommt auf die Akademie und demonstriert dort immer wieder sein Scharfsinn und weist darüber hinaus ein Talent für Ninjutsu auf.
07 Jahre: Die Schönheit der Blumen verzaubert Kiyoshi; seine Mutter unterrichtet ihn in Blumenkunde.
09 Jahre: Das gemeinsame Training mit seinem Vater trägt erste Früchte! Kiyoshi ist dazu in der Lage, das Grundjutsu des Fuutonelemens zu verwenden.
12 Jahre: Kiyoshi schließt die Akademi ab, wird zum Genin ernannt und seinem ersten Team zugeteilt. Es gibt aber einen weiteren Grund zur Freude! Er hat sein Chakra und das Hiden seines Clans derart gut unter Kontrolle, dass er durch das harte Training nun endlich das Shintenshin no Jutsu beherrscht.  
15 Jahre: Auf einer Mission, die das Team zum Feuertempel führt, macht Kiyoshi die freundliche Bekanntschaft mit einem der Mönche - Shinsei -, und fasziniert sich sofort für seine Denkweise und sein Weltbild. Die nächsten Monate und Jahre verbringt Kiyoshi immer mehr Zeit mit seinem neu gewonnenen Freund, diskutierte mit ihm über die wirklich wichtigen Fragen der Welt, nur, um noch mehr Fragen zu haben und kommt schließlich zu dem Entschluss, dass Heilung auf Nächstenliebe beruht. Weiterhin schließt Kiyoshi die Chuunauswahlprüfung ab und beginnt seine Kanchi Taipu-Ausbildung.
17 Jahre: Shinsei geht auf Reisen und verstirbt in den Bergen von Kaminari no Kuni nach einen tragischen Unfall. Der Wille seines Freundes wird zum Willen Kiyoshis, er geht weiter den Weg des Friedens. Ferner beginnt Kiyoshi mit seiner Iryounin-Ausbildung. | Erweckung des Suiton.
18 Jahre: Kiyoshi macht erstaunliche Fortschritte als Iryounin und bestätigt diese Leistung immer wieder auf Missionen und macht sich innerhalb seines Clans langsam einen Namen.
19 Jahre: Er beginnt seine Kekkei-Ninjutsu-Ausbildung.
22 Jahre: Aufgrund seiner Missionserfolge, dem scharfen Verstand und seiner Leistung als Iryounin ernennt ihn das Dorf zum Tokubetsu Jonin.
24 Jahre: Bei einem seiner Besuche zum Feuertempel trifft er auf Nowaki, eine überaus angenehme Diskussionspartnerin.
28 Jahre: RPG-Start



the last part
Biographie






WOHER: Bin schon hier (Kamui &nd. Uchiha Akira)
AVATAR: Kuroko no Basket | Ryota Kise
ACCOUNT: Dritt-Account | Erst-Account: Kamui | Zweit-Account: Uchiha Akira




Zuletzt von Yamanaka Kiyoshi am Di 13 März 2018 - 20:19 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.03.18
Alter : 24
avatar
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Mi 7 März 2018 - 16:20
   



Fähigkeiten

» It's gonna be okay. «




Fetziger Spruch fetzt mal überkrass, digga lan
Special Abilities




CHAKRANATUREN:

Fūton: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

Suiton: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

KEKKEI GENKAII: -

HIDEN: Die Mitglieder des Yamanaka-Clans verwenden geheime Techniken, welche die Kontrolle des gegnerischen Geistes beinhalten. Viele Yamanaka zeigen außerdem ein großes Talent für die Sensorik und wählen diese als ihre erste Ausbildung.

BESONDERHEIT: -

AUSBILDUNGEN:

Kanchi Taipu: Als Sensor-Ninja (Kanchi Taipu) wird ein Ninja bezeichnet, der Chakra von anderen aufspüren kann, also die Fähigkeit zur Sensorik hat. Gut trainierte Sensor-Ninja können ebenfalls die (grobe) Anzahl der Ninja durch ihr Chakra erkennen.
In Kriegen bekommen die Sensor-Ninja eine tragende Rolle zugewiesen. Das kommt vor allem daher, dass sie Feinde durch ihr fremdes Chakra auf Anhieb erkennen können und so in der Lage sind, Informationen sofort weiterzuleiten. Es ist ihnen auch möglich, abschätzen zu können, wie weit entfernt und wie viele gegnerische Shinobi sich ihnen nähern. Dadurch können die Shinobi früh umschalten und so klare Vorteile erzielen. Auch können diese die Chakrapräsenzen von (selbst großen) Tieren von denen von Zivilisten unterscheiden.
Chakren können über unterschiedliche persönliche Eigenschaften verfügen ("warm", "kühl" etc.). Sprecht euch mit euren Mitspielern ab, wenn ihr derartige Eigenschaften einbringen möchtet.

Iryônin: Iryōnin (Heilende Arztninja), speziell geschulte Ninja, können durch besonderes grünes Chakra Verletzungen ihrer Teammitglieder heilen. Die gesamten Iryōnin eines Dorfes, also sowohl die Ärzte im Krankenhaus, als auch solche, die während Missionen medizinische Unterstützung leisten, unterstehen einem Gremium bestehend aus dem Kage und dem Rat. Die Ärzte im Krankenhaus, die sich in der Regel nicht an Missionen beteiligen, werden "Iryōhan" (Heilende Ärztemannschaft) genannt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Iryounin in einem Krankenhaus aushelfen.
Die Voraussetzungen, um Iryōnin zu werden, sind sehr hoch. Man braucht eine gute Kontrolle des Chakras und ein umfangreiches Wissen über die Medizin. Deswegen ist die Ausbildung von Arztninja sehr schwer, was die Folge hat, dass nicht sehr viele vorhanden sind. Sie sollten sich ebenso gut mit den Wirkungen und Behandlungen von Giften auskennen. In Kriegen sind sie besonders wichtig.

Kekkei Ninjutsu: Kekkai Ninjutsu (Barrieren-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu. Bei einem solchen Jutsu erschafft der Anwender eine Barrikade, um entweder sich selbst und andere Personen zu schützen oder den Gegner einzusperren. Manche dieser Ninjutsu besitzen auch einen aggressiven Aspekt, so kommt es vor, dass man bei Kontakt mit der Barrikade verbrennt oder beim Betreten der Barrikade in die Luft gesprengt wird. Des Weiteren werden manchmal, während der Gegner festgehalten wird, weiter Aktionen durch die Barrikade durchgeführt.



Fetziger Spruch fetzt mal überkrass, digga lan
Fighting Style





KAMPFSTIL: Kiyoshi hasst den Kampf nicht, geht ihm aber gepflegt aus dem Weg, solange er die Möglichkeit hat. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen lehnt er Gewalt jeglicher Form ab. Er verabscheut jeden einzelnen Augenblick, in der er eine Waffe in der Hand halten muss, oder noch schlimmer, einen Feind - nein, einen Menschen - zur Strecke bringen muss. Er verschrieb sich zwar nie den Lehren eines Mönchs, lebt aber zum großen Teil ihre Ideologie, löst die meisten Konflikte mit Worten und nicht mit Gewalt.
Weiterhin ist Kiyoshi kein Kämpfer im eigentlichen Sinne, sondern ein natürlicher Supporter für das Team. Er ist jedem Team als Iryounin, durch seine Sensorik, seinen Barrieren, als auch durch seinen scharfen Verstand und sein ausgeprägtes taktisches Verständnis eine große Unterstützung aus dem Hintergrund. Wenn es doch zu einem Kampf kommt, dann versucht er seine Gegner auf Abstand zu halten, lässt sie nicht an sich heran, denn auf nahe Distanz verfügt er nicht über genügend Kenntnisse, was meistens zu einem Fiasko führt. Kiyoshi verlässt sich auf seinen Intellekt, sein taktisches Verständnis und hat immer einen zweiten Plan im Hinterkopf.    

NINJUTSU: 4
GENJUTSU: 1
TAIJUTSU: 2
STAMINA: 3
CHAKRAKONTROLLE: 3,5
KRAFT: 2
GESCHWINDIGKEIT: 2,5

STÄRKEN:

» Allgemeinwissen [1]
Kiyoshi verfügt über ein beneidenswertes, auf autodidaktischem Wege, erworbenes Allgemeinwissen. Er ist außerordentlich intelligent und verfügt über über ein enormes Wissen. Außerdem ist er bewandert in höchst fortgeschrittenen Methoden der Politik, was für ihn von großer Zweckmäßigkeit ist.  

» Hoher IQ [1]
Den Ruf einer Intelligenzbestie verfolgt Kiyoshi schon seit Ewigkeiten. Er weiß nicht, wie oft er während der Zeit auf der Akademie damit aufgezogen wurde. Als wäre die Fähigkeit des eigenständigen Denkens ein Fehler. Er besitzt eine unglaublich schnelle Auffassungsgabe und passt sich neuen Gegebenheiten schneller an, als die meisten seiner Mitmenschen.

» Fotografisches Gedächtnis [0.5]
Sein fotografischen Gedächtnis hatte ihn bereits mühelos durch die Akademie gebracht. Er musste sich nur selten Notizen machen, da er kaum etwas vergaß, und er beschäftigte sich nie zweimal mit dem gleichen Objekt, da ihm insbesondere wichtige Namen und Fachbegriffe im Gedächtnis blieben. Sein ausgezeichnetes Gedächtnis ist ihm auch heute noch eine große Hilfe.

» Taktiker [1]
Er hat einen scharfen Verstand und ist ein geborener Taktiker, der sich nur ungern eine Blöße gibt, immer aus dem Hintergrund agiert. Kiyoshi wägt ständig Risiken ab, Ursache und Wirkung analysiert, Aktion und Reaktion. Für fast jeden Zug hat er einen Gegenzug.

» Teamwork [1]
Als Iryounin und Supporter ist sein Team auf ihn angewiesen, er auf das Team. Als Teamplayer greift er die vorgegebenen Gedankengänge seiner Teammitglieder auf, bringt Gegenvorschläge ein, bis man auf einen gemeinsamen Nenner kommt.  

SCHWÄCHEN:

» Achtung vor dem Leben [0,5]
Kiyoshi verfolgt einen Grundsatz: Tötet man einen Menschen, ist es, als tötete man die ganze Menschheit. Jeder Mensch ist eine Menschheit. Selbst ein ruchloser Mörder ist immer noch ein Mensch, der seiner Ansicht nach nicht den Tod verdient, sondern eine Chance auf Wiedergutmachung. Seine rücksichtsvolle Ader, sein Denken, brachte ihn schon in so manch Situation in Schwierigkeiten. Er tötet nur, wenn auch er keinen anderen Weg sieht, wenn er die, die er liebt, nur auf diese eine Weise schützen kann.

» Giftanfälligkeit [1]
Keiner weiß, woher seine Giftanfälligkeit rührt, warum Gifte schneller bei ihm wirken, als bei anderen Menschen. Es gibt Mutmaßungen, dass es sich um einen Gendefekt handelt, doch bewiesen wurde es nie, und für Kiyoshi ist es einfach eine Laune der Natur.

» Heimnachteil [1]
Als fast reiner Ninjutsuka, der bemüht ist, seine Gegner auf Distanz zu halten, und nicht viel mit Taijutsu am Hut hat, ist es nicht verwunderlich, dass er Probleme auf engem Raum hat, dort einfach nicht zur Entfaltung kommt.

» Allergie [0.5]
Nüsse. Nicht alle Nüsse, aber Walnüsse. Pickel, Pusteln am Mund oder der Zunge, Hautausschläge und Ekzemen. Kiyoshi genießt, kommt er auch nur in Berührung mit Walnüssen oder ihren Pollen, das ganze Programm.

» Schmerzempfindlichkeit [1]
Ein besonders schmerzempfindlicher Charakter wird den Kampf meiden oder sich dort auf die Defensive beschränken. Ein einziger Treffer kann ihn bereits außer Gefecht setzen oder der Schmerz ihn stark ablenken.

» Langsame Wundheilung [0,5]
Ironie des Schicksals, dass sich gerade Kiyoshi als Iryounin mit einer solch schlechten Wundheilung herumschlagen muss.  

Fetziger Spruch fetzt mal überkrass, digga lan
Ningu




Shuriken Holster: Den Shuriken Holster benutzt fast jeder Ninja. Er wird mit Hilfe von einem Band am Bein getragen. In dieser Tasche werden Kunai und Shuriken aufbewahrt und können schnell hervorgezogen werden. Ihr müsst keine Exp für ihn zahlen, selbst wenn er euch ingame abhanden kommt, sondern dürft ihn ohne Hinweis wieder ersetzen.

Hüfttasche: Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern. Selbst wenn euch die Tasche ingame abhanden kommt, müsst ihr für ihren Ersatz keine Exp zahlen.

Bingo Book: Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen die meisten Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten des Shinobi gelistet, soweit bekannt.

4 Kunai: Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten.
Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden.

6 Shuriken: Shuriken sind kleine Wurfgeschosse, welche die Form eines Sterns besitzen. Sie werden normalerweise in einer Tasche aufbewahrt, die am Bein befestigt ist. Ferner gehören sie wie die Kunai zu den wichtigsten Waffen eines Ninja. Shuriken sind schneller als Kunai, aber verletzen den Gegner umso weniger.

5 Senbon: Senbon sind Wurfnadeln, die nur von wenigen Shinobi benutzt werden. Die Nadeln werden des Öfteren dazu benutzt, um Feinde zu lähmen, indem sie in vitale Punkte des Körpers gestochen werden, was jedoch eine medizinische Ausbildung voraussetzung. Auch eignen sie sich hervorragend dazu, mit Waffengift bestrichen zu werden oder bestimmte Jutsu damit anzuwenden.

3x 5 Meter Drahtseil: Drahtseile werden von Ninja benutzt, um entweder seine Gegner zu fesseln oder sie zu überlisten. Man kann damit auch Jutsu benutzen. Zudem sind sie in Kombination mit Feuer äußerst wirkungsvoll. Flammen können an den Seilen entlang verlaufen und ihr Ziel somit nicht verfehlen, vorausgesetzt es befindet sich in direkter Verbindung mit den Seilen. 

2 Hyōrōgan: Hyōrōgan ist ein Energiemittel, welchem nachgesagt wird, ganze drei Tage und Nächte ohne Pause kämpfen zu können. Bestätigt hat dies bisher noch kein Shinobi, wobei der Effekt ein anderer ist, der mit dieser Metapher umschrieben wird. Bei einem Ninja erhöht dieses Mittel kurzfristig die Regeneration des Chakra sehr stark, sodass es ihm möglich ist, länger zu kämpfen.
Nach Einnahme des Mittels regeneriert der Shinobi 4 Posts lang jeden Post 1/8 seines Chakras, wobei die Menge von 1x A-Rang pro Post nicht überschritten werden kann. Jemand mit einem Staminawert über 4 erhält also nur 1x A-Rang Chakra pro Post zurück.
Es ist mit dem Hyorogan nur möglich, Chakra zu regenerieren - man kann damit also nicht mehr Chakra bekommen als der eigenen Staminawert zulässt.
Die Einnahme einer zweiten Hyorogan führt außerdem zur sofortigen Bewusstlosigkeit, da der Körper mit dieser starken Regenerationskraft überfordert ist.
Nachdem die Pille aufgehört hat zu wirken, kommt es allerdings zu Kraftverlust, Angstzuständen, Desorientierung und auch zur Bewusstlosigkeit. Bei Shinobi mit sehr hoher Ausdauer (Stamina 4,5 oder 5) treten diese Nachwirkungen ein wenig abgeschwächt auf, sodass sie nicht bewusstlos werden müssen.

2 Zoketsugan: Diese Pille sorgt dafür, dass der Körper mehr Blut produziert (Hämatopoese). Sie wird nur dann eingesetzt, wenn der Körper einen großen Verlust an Blut hat.




Zuletzt von Yamanaka Kiyoshi am Di 13 März 2018 - 20:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.03.18
Alter : 24
avatar
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Do 8 März 2018 - 19:56
   



Fähigkeiten

» It's gonna be okay. «




some space for other stuff
Jutsuliste


Grundwissen:
 

Ninjutsu:
 

Genjutsu:
 

Taijutsu:
 

Kanchi Taipu:
 

Iryounin:
 

Kekkei Ninjtsu:
 





Zuletzt von Yamanaka Kiyoshi am Di 13 März 2018 - 20:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.03.18
Alter : 24
avatar
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Mo 12 März 2018 - 15:09
   



Fähigkeiten

» It's gonna be okay. «




some space for more
Other Stuff






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 1394
Anmeldedatum : 18.04.17
Alter : 24
avatar
Nowaki
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Di 13 März 2018 - 0:26
   
Heyho Jan,
ich kümmere mich um deine Erstbewertung, du kennst das ja schon Smile Legen wir direkt los:

Aussehen: Hier fehlt noch die Angabe, wo Kiyoshi sein Stirnband trägt.

Besondere Merkmale: Wenn du hier nichts eintragen möchtest, füge bitte ein "-" oder ein anderes Auslassungszeichen ein, damit es nicht so aussieht, als hättest du den Punkt vergessen.

Familie: Mutter: Könntest du noch auf die Beziehung zwischen Kiyoshi und seiner Mutter eingehen?

Familie: Vater: "Er formte seine beiden Kinder, ließ sie zu friedlichen Geschöpfen heranwachsen." - ich glaube, er hat drei Kinder, oder? Kanshu, Kiyoshi und Chihiro? Vielleicht möchtest du das anpassen Smile

Eckdaten: Hier fehlt der Beginn der Akademiezeit. Für gewöhnlich wird man in Konoha mit 6 Jahren eingeschult.
"09 Jahre: Das Training gemeinsame Training mit seinem Vater [...]" - ein Wort ist da zu viel x3

Besonderheit: Wenn Kiyoshi keine Besonderheit haben soll, füge bitte ein "-" oder ein anderes Auslassungszeichen ein, damit es nicht so aussieht, als hättest du den Punkt vergessen.

Stärken & Schwächen: Deine Stärken und Schwächen sind nicht ausgeglichen. Bisher hast du 4,5 Punkte bei den Stärken und 4 bei den Schwächen. Du müsstest also entweder noch eine kleine Schwäche hinzufügen oder eine Stärke entfernen/abschwächen.

Ningu: Drahtseile werden in Meterangaben berechnet, nicht in Stückzahlen. Ich nehme an, du möchtest 3x 5 Meter Drahtseil haben, also insgesasmt 15 Meter? Du solltest das aber bitte auch so schreiben, damit es klar wird.
Dann passt es aber leider auch mitdeinem Budget nicht; ich zähle momentan 410 Exp, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Als TJ stehen dir aber nur 350 Exp zu, du müsstest also noch etwas entfernen.

Jutsuliste: Bitte entferne die Hashtags aus deiner Jutsuliste, da sie der Orientierung in dens allgemeinen Listen dienen und es dann verwirrt, wenn man zu deiner Bewerbung geleitet wird.

Beim Kanchi Taipu musst du die unteren Ränge nicht durchgestrichen markieren. Du kannst das Jutsu ja auch, z.B. um Chakra zu sparen, auf niedrigeren Rängen anwenden. Dasselbe gilt für das Tomero, das Shosen und das Ninpo: Hado Sheru.


Das war's aber auch schon. Alles nur Kleinigkeiten Smile Falls trotzdem was sein sollte, weißt du ja, wie du mich erreichst.
Liebe Grüße,
Debbi

_____________________________

My brain, the way I think, is who I am.
{ FOR SO MUCH OF MY LIFE MY INTELLIGENCE WAS ALL I HAD.  }

{ BEWERBUNG | AKTE | BRIEFE | THEME | THEME II }
EA: HINA - ZA: RIN - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.03.18
Alter : 24
avatar
Konoha-Tokubetsu Jounin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Di 13 März 2018 - 20:21
   
Erstmal danke für die fixe Bewertung. ♥️

Jetzt sollten eigentlich sämtliche Punkte überarbeitet sein. x3

Lg,
Jan


_____________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 4986
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 24
avatar
Rin
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Di 13 März 2018 - 20:34
   
Und damit gibt's schon dein erstes


Angenommen!
- WILLKOMMEN IM SNK! -

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SEIRYÛ - FA: KEIKA - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anzahl der Beiträge : 2917
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 26
avatar
Edawa
Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi [Link] | Mi 14 März 2018 - 11:53
   
Den Kiyoshi, den find ich toll! ♥


_____________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Kiyoshi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-