Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» [B-Rang] Sekiro Ashura
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 14:03 von Ashura

» Rosenspiel
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 13:34 von Nia

» [Chuunin] Kokoro Umihebi
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 13:18 von Kokoro

» Lakritzschneckenspiel
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 13:09 von Uchiha Akira

» [Akte] Harada Izuya
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 11:41 von Harada Izuya

» [A-Rang Nukenin] Uekami Minako
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 1:29 von Jishaku Hiyorin

» Kurze Fragen
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 0:39 von Kaori

» Chimären
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 0:17 von Admin

» Assoziationen
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 0:09 von Uekami Minako

» Tauziehen
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds EmptyHeute um 0:08 von Uekami Minako

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Hayate
Anzahl der Beiträge : 421
Anmeldedatum : 22.01.20
Alter : 26
Hayate
Hayate
Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds [Link] | 23.03.20 16:54
   
Pokémon Mystery Dungeon: Between Worlds

„Kommt her, kommt her. Ihr möchtet also die Sage des Himmelsfalls hören? Das ist eine Geschichte, die ich schon lange, lange nicht mehr erzählt habe… Woher habt ihr überhaupt von ihr gehört? Pokémon, so jung wie ihr, wissen selten davon… Was rede ich da? Eigentlich weiß kaum noch jemand von dieser Geschichte, denn sie geriet mit der Zeit in Vergessenheit. Wenn ihr mich fragt, ein großer Jammer. Aber ich bin selbst nicht frei von Scham, denn ich muss euch gestehen, dass ich den Großteil der Geschichte bereits selbst vergessen habe… Ihr müsst wissen, ich bin schon sehr alt und ich habe viel erlebt. Aber ich versuche, mich zu erinnern…

Der Himmelsfall fand vor vielen, vielen Jahren statt. Er liegt so weit zurück, dass nur die legendären Pokémon noch davon wissen können – und selbst sie haben vieles bereits vergessen. Die Welt, wie ihr sie kennt, sah damals noch ganz anders aus. Es gab keine Städte und keine Dörfer, keine Wege und keine Dungeons. Nur wilde Natur, loderndes Feuer, wogende Stürme. Eliri strotzte vor Energie und diese Energie führte dazu, dass ein Jäger auf sie aufmerksam wurde. Ein gefährlicher, schrecklich bösartiger Jäger, der unserer schönen Welt ihr Leben entziehen wollte. Er tötete sogar eines der legendären Pokémon! Wie war sein Name… Ah… ich habe ihn vergessen… Ja, doch, es ist wirklich möglich, ein legendäres Pokémon zu töten, Robert. Zumindest in dieser Legende.
Wisst ihr, wer das Dimensions-Trio ist? Ja, genau! Dialga, Palkia und Giratina. Es waren Dialga und Palkia, die mit der Hilfe von Arceus den Jäger besiegen konnten. Sie sperrten ihn in eine Gruft und versiegelten sie mit mächtigen Runen, damit das Monster nie wieder hervortreten kann. Was das für Runen sind? Robert, ich weiß es nicht… ich weiß es wirklich nicht. Und jetzt solltet ihr endlich ins Bett gehen! Es ist schon spät und der Mond steht hoch.“

Mittlerweile geriet der Himmelsfall in Vergessenheit. Die Pokémon Eliri leben ihr tagtägliches normales Leben. Manche als Retter, manche als Forscher, wieder andere reisen durch die Welt und andere arbeiten als Bäcker in einem kleinen Dorf. Alles geht seinen gewohnten Lauf und die Veränderungen um sie herum waren doch schon immer dort, warum sollte man sich darüber wundern? Naturkatastrophen geschehen nun mal. Manche Stürme sind schrecklich, manche Erdbeben lassen Städte einstürzen und die großen Wellen der See können der Küste gefährlich werden – doch das war schon immer so und deswegen wundert es niemanden. Eliri ist eben eine Welt, die sehr launenhaft ist. So ist das nun mal.
Immer wieder tauchen aus dem Nichts Artefakte und Relikte in diesen Naturkatastrophen auf, die mittlerweile von klugen Forschern und dem Raum-Pokémon Palkia als Artefakte der Menschen offenbart wurden. Sie finden ihren Weg durch geschwächte Dimensionsgrenzen aus der Dimension der Menschen nach Eliri, was viele Pokémon gleichermaßen schockierte wie faszinierte. Das Interesse an Menschen wuchs in der Gesellschaft, manche Pokémon widmeten ihre Forschung voll und ganz den Menschen, andere wollten gerne einen Weg finden, in die Dimension der Menschen zu gelangen. Doch es gab auch Skeptiker, die diese Entwicklung nicht gutheißen konnten. Pokémon, die ihre Welt für sich haben wollten und die für die Menschen keinen Platz in Eliri sehen konnten. Es kristallisierten sich Extremisten heraus, die alles dafür tun würden, alle Andenken an Menschen zu vernichten… und jene Pokémon, die mit ihnen sympathisieren.

Viele Pokémon sind jedoch verunsichert – das Auftreten von Naturkatastrophen häuft sich. Sind die legendären Pokémon daran schuld? Warum bestraft Raikou die Bewohner Eliris mit seinen schrecklichen Stürmen? Warum lässt Lugia die See so sehr wüten, dass im Wasser lebende Pokémon sich fürchten müssen? Und wieso treten immer mehr mysteriöse Dungeons aus dem Nichts auf? Mutige Retter, die sich eine Antwort von Palkia erhofften, machten die schreckliche Entdeckung: Palkia war ohne eine Spur verschwunden…

Pokémon Mystery Dungeon
empfohlen ab 14 Jahren
L2S1V2
Alle Generationen
Eigene Welt
Alltag im Vordergrund
Charaktervielfalt
Verschiedene Berufe

Index - Regeln - Gesuche - Partner


_____________________________

{ Bewerbung | Akte | Briefwechsel }
{ EA Hina | ZA Rin | DA Nowaki | VA Seiryû | SA Arumi }

Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds Sig-Damon2
{ WOLF IN SHEEPS CLOTHING, HAVE YOU ANY SOUL? SHOW ME
HOW YOU JUSTIFY TELLING ALL YOUR LIES LIKE SECOND NATURE

- You confuse me for someone with remorse... }
Nach oben Nach unten
 

Pokemon Mystery Dungeon: Between Worlds

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-