Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Kurze Fragen
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 23:50 von Kei

» Rosenspiel
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 22:53 von Kyôya

» Abwesenheiten
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 19:18 von Hozuki Yoshi

» Wanted & Not Wanted
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 9:51 von Tama

» [Akte] Kaori Uzumaki
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 9:02 von Kaori

» [Akte] Kôhai Hayate
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 3:57 von Rin

» Exp verschenken
[Chuunin] Nara Korei EmptyGestern um 3:53 von Rin

» [Akte] Kigamine Tenmou
[Chuunin] Nara Korei EmptyDi 19 Jan 2021 - 23:47 von Tama

» [Akte] Kojirō
[Chuunin] Nara Korei EmptyDi 19 Jan 2021 - 23:42 von Kojirō

» [FP] Revolution in Ta no Kuni
[Chuunin] Nara Korei EmptyDi 19 Jan 2021 - 17:12 von Kaeranu Tabi

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 [Chuunin] Nara Korei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
[Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 0:04
   
Name: 奈良 Nara
Vorname: 孝霊 Korei
Nickname: -
Geschlecht: männlich
Alter: 22
Geburtstag: 08.01
Geburtsort: Konohagakure
Zugehörigkeit: Konoha
Religion: Agnostiker
Rang: Chuunin
Position: Forscher
Clan: Nara
Aussehen
Ein Blick erhaben und voller Stolz, der Gang selbstbewusst und stark, die Ausstrahlung einer edlen Familie würdig. Korei würde lügen, wenn er behaupten würde, dass er keinen Gedanken an sein Antlitz verschwendet. Immer fein säuberlich anzutreffen zeigt er sich mit gerade Mal 1,68m wohl nicht als besonders imposante Gestalt, eher als ein wenig zu schmal geraten, doch macht seine gerade Haltung und sein meist ruhiges und analytisches Lächeln die geringe Körpergröße wieder wett. Seine eisig wirkenden blauen Augen werden von den Meisten als stechend und doch voller Neugier betitelt. Begleitet von vollen hellen Wimpern, strahlen sie einen enormen Stolz aus und sind das Merkmal, welches Korei an sich als am ansehnlichsten empfindet.
Ähnlich hell zeigt sich sein schlohweißes Haupthaar, welches akkurat zurecht geschnitten wurde. Meist wird seine rechte Gesichtshälfte zum Teil von dem seidigen Haar bedeckt, welche sich leicht wellig über dieses legt, während andere Strähnen sich gar ein wenig locken. Gerade diese Struktur gibt ihm ein knabenhaftes Aussehen, welches er aufgegeben hat älter wirken zu lassen. Vergleichbar mit Schnee in der Sonne, geben sie einen schönen Schimmer von sich ab, wenn die Mittagssonne auf sie trifft.
Auch seine eher runde, statt kantige Wangenstruktur, lässt gerne auf ein weitaus geringeres Alter schätzen, was höchstens durch die seichten, feinen Narben an seinem Kinn, sowie an seiner linken Wange aufgehalten wird. Ansonsten gibt es nicht viel besonderes über sein Gesicht zu berichten. Eine gerade Nase in der Mitte, sowie ein meist geradliniger Mund mit feinen Lippen. An sich zeigt sich Korei somit wohl als ziemlich durchschnittlich, man könnte ihn glatt übersehen, wäre da nicht ein Merkmal, welches jegliche Blicke auf sich zieht.

Dort, wo seine beiden Arme zu ruhen hätten, befindet sich schlichtweg nichts. Keine zarten Hände, welche aufmerksam nach etwas greifen, keine Ellenbogen welche sich in die Seiten von Massen bohren, keine Stummel.. Schlichtweg nichts. Auch wenn nichts nicht die komplett richtige Bezeichnung ist, schließlich hat er das Glück zumindest einen Ersatz in Form einer Prothese an seiner rechten Schulter zu wissen. Diese zeigt sich als schlichtweg pragmatisch. Keine Ornamente, keine unnötige Dekoration, kein feines Haut nachbildendes Material, nein. Braunes Holz zieht sich in den verschiedenen Teilen der Prothese als Grundgerüst durch, welches an den Gelenken von Metall verstärkt wird und somit mehr an die grusligen Puppen aus dem Spielwarenladen erinnert. Verborgen wird diese meist von langärmeliger Kleidung und dunklen Handschuhen, um zumindest den Anschein zu erwecken, dass noch ein menschlicher Arm vorhanden ist. Die andere Seite hingegen sieht wohl etwas schlechter aus. Eine stark vernarbte Schulter wird von seinen weißen Hemden bedeckt, deren Ärmel nicht zusammengebunden sind. Ihn stört schlichtweg der Knoten, welcher sich dadurch bildet. Lieber sieht er den Ärmel im Wind wehen und bei Stillstand einen Moment lang ein symmetrisches Bild zu erschaffen, anstatt sofort durch den Längenunterschied der Ärmel auf sein Problem aufmerksam zu machen.
Bei Hosen setzt er auf dunkle Stoffhosen, zu welchen er passend dunkle Lederschuhe trägt, anstatt auf die typischen Sandalen zu setzen. Auf festlichen Anlässen ist es zu erwarten, dass er in schwarz weißen Yukata anzutreffen ist, in diesem Fall jedoch mit den traditionellen offenen Schuhen. Sein Hitaiate trug er einst an seinem linken Arm, hat sich jedoch nun entschlossen dieses bei Missionen an seiner Stirn zu tragen.

Besondere Merkmale

Als besonders könnte man wohl sein perlweißes Haar bezeichnen. Doch das, was einem sofort ins Auge fällt, sind die fehlenden Arme. Gerade ein Mal die Schultern sind noch zu erkennen, während der rechte Arm jedoch mit einer Prothese ausgestattet wurde.
Charakter
Verdeckt durch das warme Lächeln auf den Lippen liegt Koreis Charakter verborgen. Stets freundlich und grundsätzlich gut gelaunt anzutreffen zeigt er sich in den Grundzügen sympathisch und dies weiß er auch zu nutzen. Oft ist er im Nara Viertel anzutreffen, während er dort der älteren Generation im Haushalt, oder den Jüngeren mit ihrem Training hilft. Er sieht es als seine Pflicht den Clan in jeder Hinsicht zu unterstützen, schließlich ist der Zweck eines Zusammenschlusses in schweren Zeiten aufeinander zählen zu können. Meist halst er sich durch sein durchgehendes Zustimmen jede menge Arbeit auf und verbringt damit den Großteil seiner Freizeit, sodass ihn gerne Mal die Erschöpfung plagt. Ist eine Baustelle erledigt, offenbart sich die nächste. Schreit einer, wollen alle auf ein Mal etwas. Genau aus diesem Grund führt er ein sehr organisiertes Notizbuch über seine derzeitigen Aufgaben und deren Fristen, um ja Niemanden zu vergessen. Allgemein zeigt sich Korei als durchweg organisierte Person. Er hasst es seinen Tagesablauf abändern zu müssen und zeigt sich wenig spontan, somit lehnt er des öfteren kurze Besuche oder ein Treffen zu Tee und Kuchen ab, wenn dies nicht schon Tage im Voraus vereinbart wurde. All dies ist jedoch nicht so eigennützig wie es auf den ersten Blick hin scheint. Er weiß, dass Menschen soziale Wesen sind, welche den Aspekt der Sympathie stark in die Hierarchie einfließen lassen. Personen mit gutem Ruf bringen es schlichtweg weiter, als Individuen welche durchgehend griesgrämig durch die Welt wandern. Damit zeigt sich eine weitere Eigenschaft des Nara.

Korei ist mehr als berechnend. Er schätzt den Wert eines jeden Einzelnen für sich genaustens ab. Sei es in sozialer oder in beruflicher Hinsicht. Auch darüber führt er genaustens Buch, besitzt Listen mit den Eigenschaften der Personen, ihren Stärken und prägnanten Schwächen. Nicht selten sind dort an den Rändern der Seiten Verbesserungsvorschläge hinterlegt, welche er wissend dass die Meisten nur ungern bezüglich ihres Charakters kritisiert werden, lieber für sich behält. Was er anderseits nicht für sich behält ist seine Meinung gegenüber Anderen. Kann er Jemanden nicht leiden, merkt diese Person das für gewöhnlich recht schnell. Er sagt einem klar ins Gesicht, wenn er der Meinung ist dass etwas verbockt wurde, oder wenn das Verhalten mehr als unangemessen war. Gibt es keine Entschuldigung oder eine logische Erklärung, so beschließt Korei ganz einfach dass er das Leben des Anderen ein wenig interessanter gestalten kann. Kleinere oder größere persönlich abgestimmte Streiche, schnippische Antworten oder das verdeutlichen von Fehlern. Dabei muss aber klar gesagt werden, dass er Ersteres nur im Geheimen vollführt wird, man möchte ja nicht als kindisch oder unreif betitelt werden.
Korei vertraut niemanden Fremden blind, dafür hat er schlichtweg zu viel über Menschen und ihrem Verhalten gelernt. Es dauert ein Stück, bis man sein vollkommenes Vertrauen genießt und selbst dieses ist nicht in Stein gemeißelt. Verrat an sich oder dem Dorf, Lügen oder Verheimlichungen akzeptiert er absolut nicht. In seinen Augen ist das Dorf eine große Familie, die es gilt zu verstärken, erweitern und dementsprechend zu schützen. Jeder der dieser Entwicklung im Weg steht, nimmt automatisch das Feindbild in den Augen des Nara an.

Aufgrund seiner Erziehung und seines bisherigen Weges ist für Korei Versagen ein Unding. Er hat nicht aufzugeben, soll immer 110% gebe und ja nicht nachlassen. Aufgrund dessen ist er immer gestresst, was er jedoch selten nach außen kehren lässt. Stets das Lächeln tragend wissen nur wenige wie verzweifelt er zum Teil ist und nur ein Mal alle Lasten von seinen Schultern kehren wollen würde. Seine Familie erwartet von ihm, dass er einen hohen Posten annimmt und somit weiteren Einfluss für die Nara schafft. Besonders sein Vater zeigt sich hier als besonderes fordernd. Korei versucht nach bestem Wissen und Gewissen dieser Forderung nachzukommen und arbeitet hart an sich, versuchend jeden Fehler an seinen Fertigkeiten auszumerzen. Dass er dabei oft über die Grenzen schlägt ist nicht unbekannt. Nicht nur ein Mal hatte man ihn völlig entkräftet auf dem Übungsplatz gefunden.
Aufgrund seines stetigen Trainings bildet er sich Mal gerne ein stärker zu sein, als er ist. Er macht sich gerne ein Spiel daraus seine Gegner zu verhöhnen und diese immer wieder auszutricksen. Er hält sich dabei für beinahe unantastbar und zeigt sich viel zu oft mit einer zu großen Portion Selbstbewusstsein und Hochmut.
Dieser Hochmut wird von seiner Freude unterstützt seinen Feind leiden zu sehen. Er empfindet ein ungeheures Hoch, wenn seine Gegner im Dreck kriechen und um ihr Leben flehen. Viel zu gerne genießt er diese Momente und zögert eine schlichte Tötung heraus, um möglichst lange den Augenblick der Macht auskosten zu können.
Auf Missionen weiß er wie er sich zu verhalten hat. Seinem Team und anderen Shinobi aus dem Feuerreich gegenüber zeigt er sich durchweg respektvoll und erwartet diese Behandlung auch von ihnen. Er widerspricht Ranghöheren nicht ohne triftigem Grund und versucht diese bei der Planung einer Taktik bestmöglich zu unterstützen. Natürlich übernimmt er auch gerne selber die Führung eines Teams, für was macht er sich denn sonst die ganze Arbeit mit den Akten! Hierbei achtet er penibel darauf, dass das Risiko für das Team möglichst niedrig ist, während er selber dabei keinerlei Rücksicht auf sich selber nimmt. Er nimmt es in Kauf verletzt zu werden, wenn er damit Angriffe auf sein Team verhindern kann. Er ist der Überzeugung dass er mehr aushält als die Meisten und dass ihm ein paar Verletzungen nichts ausmachen, was natürlich absoluter Humbug ist.
Gegenüber Rangniederen zeigt er sich, trotz vorhandener Freundlichkeit, definitiv etwas herrischer. Schließlich hat er sich seinen Rang verdient und damit die Möglichkeit erlangt den Jüngeren oder Rangniederen ein wenig unter die Arme zu greifen. Dass dies nicht immer nur mit Zuckerbrot geht, dürfte jedem Shinobi klar sein.
Koreis Passion liegt unter Anderem in seiner Arbeit als Forschung. In dieser beschäftigt er sich mit dem Erfinden neuer nützlicher Spielereien, sowie Verbesserungen der bisherigen Ningu. Insbesondere die Gadgets für Puppen haben es ihm hier sehr angetan, sodass er ebenfalls an verschiedenen Stoffen forscht, welche eine Solche möglichst lebendig aussehen lassen.

Schlaf ist ein Wort, welches Korei nur müde belächeln kann. Alleinig durch die ganzen Aufgaben, welchen er sich annimmt, als auch durch den konstanten Druck der Familie fällt es ihm regelrecht mehr als schwierig Nächte durchzuschlafen. Oft sitzt er in der Dunkelheit wach und begibt sich dann auf das Dach, um einen Moment Ruhe, Frieden und vor allem Stille zu genießen. Er besitzt Probleme abzuschalten und zerdenkt gerne sein Verhalten. Hätten andere Situationen ein besseres Ende gehabt? Hätte er sich anders ausdrücken sollen, war es falsch eine ehrliche Meinung zu geben? All diese Gedanken kreisen Nachts stetig in seinem Kopf umher und er weiß.. Fängt dies ein Mal an, kann er das Schlafen gleich sein lassen.

Ruf im Clan

Korei wird im Clan gerne als Helferlein angesehen. Aufgrunddessen dass er sich stets um seine Nachbarn, als auch um die Älteren des Viertels kümmert besitzt er, insbesonders bei der älteren Generation, einen durchweg guten Ruf.

Trivia

- Er würde nie zugeben, dass er Süßes mag
- Er würde lieber barfuß laufen, anstatt Sandalen zu tragen
- Korei trink Kaffee, obwohl er ihn eklig findet
- Er schmeißt keine Geschenke weg
- Seine Kleidung ist nach Farben sortiert
- Er stellt sich für den Morgen immer zwei Wecker
- In jeder seiner herzhaften Speisen sind Frühlingszwiebel zu finden

Likes

- Traditionelle Speisen
- Fotoalben
- Gemeinschaftliches Essen
- Honig
- Geschnitzte Figuren
- Familienbande
- Nebliges Wetter


Dislikes

- Unangemeldeten Besuch
- Respektlose Bälger
- Versagen
- Saure Getränke
- Hallende Orte
- Pfeffer
- Asymmetrie

Ziel

Es mag eigenartig klingen, dass ein Nara nach einem Platz an der Sonne verlangt. Doch ich weiß, dass dieser mir zusteht. Die Menschen anzuleiten und somit Jeden bestmöglich zu unterstützen, dafür bin ich hier.

Das Ziel des jungen Nara war schon früh klar. Von Anfang an die Last des Erfolgs auf den Schultern tragend, arbeitet er stetig darauf hin weiter die Karriereleiter hochzuklettern. Hierbei ist anzumerken, dass er keinesfalls vor hat Hokage zu werden. Er würde um einiges lieber eine unterstützende Funktion einnehmen und mithelfen das Dorf zu leiten.
Sein zweites Ziel wäre es eine ultimative Puppe zu schaffen, welche selbst ohne fleischliche Hülle, die Illusion der Menschlichkeit schafft.

Nindo

Kein Traum ist zu hoch angesetzt, selbst wenn man sich beim Flug zur Sonne die Flügel verbrennen und in die tiefste Dunkelheit fallen sollte.

Koreis Antrieb ist einfach zu erklären. Er ist fasziniert von den Wünschen und Träumen anderer und sieht das Leben als Shinobi schlichtweg als Mittel eines Jeden an, um seinen Traum verwirklichen zu können. Er steht dem Dorf natürlich treu gegenüber, doch sieht er im Shinobidasein keine besonders ehrenhafte oder löbliche Tätigkeit.

Familie und Freunde
Nara Shinsuke | Vater | lebend | 50 Jahre | Jounin
Das Oberhaupt der Familie. Die eiserne Hand, welche mit falscher Rechenschaft und Gnadenlosigkeit regiert. Er kann sich nicht daran erinnern, dass er seinen Vater jemals mit einem ehrlichen Lächeln auf den Lippen gesehen hat. Schon von Klein auf an, forderte Shinsuke viel von seinem Jüngsten, legte ihm seine Hoffnungen und seine Pläne geradezu in die Krippe. Einen Sohn, welcher es verdient hatte den Namen Nara zu tragen. Ein Nachkomme, welcher es an die Spitze schaffte und somit dem Nara Clan noch zu mehr Einfluss verhelfen würde.
Spielen war verschwendete Zeit. Schlechte Noten hatte es nicht zu geben, Versagen war schlichtweg keine Option. Doch er war nicht so dumm, mit physischer Gewalt zu agieren, nein. Er machte Korei deutlich, dass er ohne Erfolg absolut nichts war und damit nicht in der Familie gebraucht werden würde, schließlich hatten sie schon Kogen, welcher sie auf jeder Linie enttäuschte.
Er trainierte Korei bis zur vollen Erschöpfung, kümmerte sich weder um die Tränen, noch um das Plärren. Sein Sohn hatte schlichtweg nur zu gehorchen und jede Anweisung ohne zu zögern auszuführen. Nicht nur ein Mal hatte Korei deswegen beinahe vergessen wer er wirklich war. All die Last, der Druck und die Furcht liegen auf seinen Schultern. Selbst nach seinem kleinen Unfall ist Shinsuke der Meinung, dass Korei keine andere Wahl hat, als sich wieder aufzurappeln. Schließlich kann er sich ja noch bewegen.
Nara (Hashima) Nagisa | Mutter | lebend | 51 Jahre | Zivilistin
Ein dauerhaftes Surren, ein Dröhnen, ein nervtötendes Quietschen. Ja damit verbindet Korei seine Mutter. Ihr ständiges Zurechtweisen, die kühlen Blicke und die hohen Anforderungen haben sich von klein auf in Korei gebohrt. Er kann sie sich nicht ein Mal mehr als sympathischen Mensch vorstellen. Schließt er die Augen sieht er nur das kalte, abwertende Lächeln.
In seinen Augen sollte seine Mutter vor ihrer eigenen Haustüre kehren. Sie besitzt keine Shinobiausbildung und hat sich in den Clan eingeheiratet und ist damit an ihre Position an der Seite von Shinsuke gekommen. Er kann sich dennoch nicht erklären, weshalb er ihr auf das Wort gehorcht. Ist es der familiäre Druck? Die Angst zu enttäuschen? Er kann es schlichtweg nicht benennen und bleibt somit lieber auf eine freundliche Art und Weise untergeben.

Nara Naraki | Onkel | lebend | 48 Jahre | Zivilist
Naraki zeigt sich als Schande, welche man zu verstecken weiß. Der Onkel dessen Verstand so vernebelt ist, dass es immer wieder unangenehm ist über ihn zu reden. In Koreis Augen verdient sein Onkel die Strafe der Einsamkeit nicht, schließlich kann er nichts für seine Krankheit und tut keinem etwas zu Leibe. Doch auf der anderen Seite sieht er das ganze Bild und versucht, wenn Naraki Mal wieder auf seinen Abenteuern ist, diesen möglichst unauffällig zurückzuholen. Er besitzt jedoch keine großartigen familiären Gefühle für diesen Mann, kommt schlichtweg der Verpflichtung nach, hin und wieder auf diesen aufzupassen.

Nara Koan | Bruder | lebend | 26 Jahre | Tokubetsu Jounin
Die lächelnde Personifikation der Grausamkeit und der wirklich ernstzunehmenden Folter. Diese Gedanken kamen Korei schon als Kind während er, der Jüngste seiner Familie, grundlegend das kürzeste Los zog. Kogen kommandierte ihn herum, die Eltern forderten immer mehr, Koan war schlichtweg stärker und irgendwann war auch bei dem kleinsten Nara Schluss gewesen. Doch egal wohin er sich zum heulen zurückzog fand ihn sein Bruder dessen Augenlicht schlichtweg derartig schlecht ist, dass es an ein Wunder grenzt, dass er Korei zur damaligen Zeiten finden konnte. Er spendete ihm Trost und brachte ihn immer wieder zum Lächeln, egal wie schlimm die Situation erschien. Manchmal glaubt Korei, dass Koan von seinen kleinen Rachespielchen wusste und diese schlichtweg zugelassen hatte, damit sein kleiner Bruder sich besser fühlte.
Er würde nie sagen, dass Koan ein Vorbild für ihn ist, schließlich hat er die Worte der Familie in den Ohren, doch sieht er ihn als starken Shinobi an welcher für das Gute einsteht. Und doch wünscht er sich, dass er nicht stetig zwischen ihm und der Familie wählen müsste und er einfach zurück in dessen Kreis kommen könnte. Genau deswegen besucht er ihn so oft es nur geht, meist mit kleinen Geschenken oder frischen Speisen, bevor er sich, wissend dass Koan ihn nicht verurteilt, dort entspannt und einfach Mal er selbst ist.
Auch ist sein großer Bruder der Einzige, welcher recht nonchalant mit ihm umgehen und ihn offiziell ärgern darf. Dies liegt zwar zum Teil daran, dass Korei seinem Bruder unterlegen ist, doch würde er lügen wenn er dahingehend widersprechen würde, dass ihm die geschwisterlichen Kabbeleien nicht amüsieren würden.

Nara Kogen | Bruder | lebend | 28 Jahre | Chuunin
Kogen war noch nie so etwas wie ein Vorbild für Korei. Zwar war es ihm aufgrund seines Stand als ältester Bruder gestattet ihm immer wieder Befehle zu geben und maßgeblich die Zügel in der Hand zu haben, wenn die Eltern nicht Zuhause waren, doch zeigen sich Fähigkeiten als Shinobi klar und deutlich, dass er lieber einen anderen Beruf hätte wählen sollen. Wie er es zum Chunin geschafft hat ist für den Nara heute immer noch eine Frage, welche er sich jedes Mal stellt wenn er sieht wie tollpatschig Kogen ist.
Kogen weiß seinen aktuellen Stand in der Familie und besitzt eine nicht unbedingt hohe Empathie was den derzeitigen Zustand seines kleinen Bruders anbelangt. Innerlich scheint er sogar froh, dass er nun eine Chance hat in der familiären Hierarchie aufzusteigen.

Nara Katsumi | Cousin | lebend | 14 Jahre | Genin
Ohh Katsumi. Der junge Nara löst in Korei vor allem eines aus. Frustration. Da ist der Junge schon mit einem unglaublichen Intellekt gesegnet und doch lässt er alles auf sich zukommen und ist schlichtweg stinkend faul. In Koreis Augen fehlt es dem Jungen an Disziplin und Durchhaltevermögen. Gerne würde er dahingehend eingreifen, doch scheint ihm das gegenüber seinen Eltern nicht ganz gerecht.
Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, bei einer Begegnung etwaige Bemerkungen zu äußern. An sich will er nur das Beste und eine rosige Zukunft für Katsumi, doch steht dahingehend immer die allgegenwärtige Faulheit im Weg. Anbrüllen? Keine Regung. Aus dem Bett zerren? Ohne Erfolg. Ihn mit Süßigkeiten locken? Hat Mal geklappt, als er noch klein war.
Insgesamt könnte man also das Verhältnis als eher angespannt bezeichnen. Schließlich ist ein dauerhaft nörgelnder Cousin nicht unbedingt die angenehmste Person.

Shimoki Karuhinome | Cousine | lebend | 24 Jahre | Jonin
Karu gehört für Korei definitiv zur Familie. Er ist immer wieder erstaunt von ihrer Stärke, wenn er bedenkt wie angespannt oder gar nervös sie in der Nähe der Naras wird. Begeistert, wenn auch unterschwellig, blickt er auf ihre Waffenvernarrtheit und fühlt sich von Zeit zu Zeit geehrt, dass sie einen Blick auf seine Puppen werfen will. (Auch wenn sie diesen Blick manchmal scheinbar so sehr genießen will, dass er seine Werkstatt mehrfach gesichert hat.)

Eckdaten
00
Geburt als jüngster von drei Brüdern in Konohagakure

05
Shinsuke bringt ihm Lesen und Schreiben bei, zeigt dabei wenig Verständlichkeit für Spielereien. Während dieser Zeit wird ihm das Geigenspiel ebenfalls näher gebracht.

05
Einschulung in die Akademie. Korei langweilt sich schnell und lenkt sich mit dem Ärgern von Mitschülern ab, ganz zum Missfallen der Lehrer. Aufgrund der Langeweile konzentriert er sich nicht und erreicht bei weitem nicht Bestleistungen, was jedoch schnell von seinen Eltern mit strenger Hand unterbunden wird. Für eine lange Zeit ist es ihm nicht mehr gestattet, seine Freizeit nach seinem eigenen Ermessen zu gestalten.

8
Früh fängt Shinsuke an seinen Jüngsten im Hiden des Naraclans zu unterweisen. Er setzt seine Hoffnungen an einen würdigen Erben in den Jungen und lässt keinen Fehler unbestraft. Der Druck auf den jungen Schultern des Nara nimmt zu und damit seine Angst zu versagen.

10
Langsam packt den damaligen Akademisten der Ehrgeiz und er fordert regelmäßig Mitschüler zu Übungskämpfen heraus. Er zeigt sich hier aber als schlechter Verlierer, verlangt hierbei immer und immer wieder Revange gegenüber den Mitschülern welche ihn geschlagen haben. Nach hartem Training erweckt er seine Suiton Natur.

11
Korei schließt aufgrund vielen Trainings die Akademie mit Bestleistungen ab und wird einem Team zugeteilt, welches die bekannte Kombination aus Yamanaka, Akimichi und Nara besitzt.

13
Der Nara fängt an sich mit den Künsten des Kugutsu näher zu beschäftigen. Ihm sagen die feinen Aspekte des Handwerks zu, weshalb er sich entschließt diese Ausbildung zu absolvieren. Schnell zeigt sich, dass er Puppen geschickt und nach einem bestimmten Muster anfertigt. Ein besonderes Auge legt er auf Symmetrie und Ästhetik. Im selben Jahr absolviert er ein Praktikum in der Forschungsabteilung und gewinnt schnell an Interesse.

15
Den Aufstieg zum Chuunin gelingt ihm mit Bravour. Für einige Zeit wird er innerhalb der Familie aufgrund seiner Leistungen bevorzugt, was er genießt, aber nur gegenüber einem Bruder raushängen lässt. Er sieht die Möglichkeiten welche einem die Futon Natur bietet und beginnt das Training, um diese zu erwecken.

17
Aufgrund des Drängens seiner Eltern beschließt sich Korei dazu die Jikuukan Ausbildung zu beginnen. Natürlich schließt er hierbei traditionell den Vertrag mit den Hirschen, selbst wenn diese nicht die bevorzugten Partner des Nara sind. Alleine um Kogen sein nicht vorhandenes Können vor die Augen zu führen, erweckt Korei die Raiton Natur welche sein Bruder ebenfalls besitzt und das weitaus schneller als er es zu seiner Zeit getan hatte. Nach langer Diskussion mit seinen Eltern beschließt sich Korei dazu, dass er der Forschungsabteilung beitritt und beschäftigt sich seit dem mit Waffen und Materialien, welche organisches Material nachahmen.

22
Während einer Eskortmission die über seinen Aufstieg zum Tokubetsu entscheiden soll, wird Korei vom Feind gefangen genommen und gefoltert. Hierbei verliert er beide Arme und wird nach knapp zwei Tagen von seinen Teamkollegen gefunden und ins Krankenhaus in Konoha gebracht. Dort verweilt er mehrere Wochen, bevor er entlassen wird | RP Start

Sonstiges
Woher: War schon hier
Avatar: Antarcticite - Houseki no Kuni
Account: FA | EA Kanra, ZA Shoko, DA Ayatori, VA Kaiji

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:01 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 0:07
   
Special Abilities
Chakranturen

» 水Wasser - Mizu: Mizu ist die Wassernatur, Suiton (水遁) genannt. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton, was es effektiv gegenüber Feuerjutsu, aber anfällig gegenüber Erdjutsu macht. Es passt hervorragend zur komplexen Keitaihenka. Mit diesem Chakra kann man sich im Nebel verstecken oder den Gegner mit Flutwellen aufhalten.

» 風Wind - Kaze: Kaze ist die Windnatur, Fūton (風遁) genannt. Das Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon, was es effektiv gegenüber Blitzjutsu, aber anfällig gegenüber Feuerjutsu macht. Die spezielle Eigenschaft des Windelements ist es, bei korrekt durchgeführter Seishitsuhenka klingenähnliche und extrem scharfe Eigenschaften zu besitzen. Windjutsu können die Schneidekraft einer Klinge drastisch erhöhen, oder den Gegner regelrecht zerstückeln. Das Chakra entfaltet seine größte Kraft bei Angriffen aus mittlerer Distanz.

» 雷Blitz - Kaminari: Kaminari ist die Blitznatur, Raiton ((雷遁) genannt. Das Raiton steht über dem Doton und unter dem Fūton, was es effektiv gegenüber Erdjutsu, aber anfällig gegenüber Windjutsu macht. Dieses Chakra ist leicht zu zerstreuen und passt gut zu Künsten für mittlere und ferne Distanzen. Setzt man es beim Gebrauch von Metallwaffen ein, kann man so tödliche Kräfte und einen elektrischen Schlag hervorrufen.

Kekkei Genkai

Nicht vorhanden

Hiden

Neben ihren intellektuellen Fertigkeiten ist insbesondere das Hiden der Nara etwas, durch dass sich die Familie einen weithin bekannten Namen gemacht hat. Ihr weithin bekanntes Hiden befähigt sie ihren eigenen Schatten zu verformen, zu manipulieren und mit ihm anzugreifen oder aber ihn mit den Schatten anderer zu verbinden und über jene Schattenverbindung die Bewegungen der Träger dieser zu kontrollieren. Der Nara muss das letzte Fingerzeichen aufrecht erhalten und kann sich nicht bewegen, solange er ein Jutsu wirkt, bei der der Schatten des Anwenders mit dem Feind verbunden wird. Ist der Schatten mit dem Feind verbunden, kann er sich wieder bewegen und das Fingerzeichen lösen. Er kann in diesem Zustand trotzdem nur fingerzeichenlose Jutsu oder andere schattenmanipulierende Jutsu einsetzen, solange er den Gegner gefangen hält.

„Einmal in den Schatten eines Nara gefangen, gibt es kein Entkommen.“

Ausbildungen

Die Kunst, im Kampf Marionetten zu nutzen, gilt als eine der schwierigsten, aber auch stärksten Techniken. Puppenspieler, sogenannte Kugutsutsuka müssen über eine exzellente Chakrakontrolle und über hervorragende technische Kenntnisse verfügen, um ihre Puppen nicht nur zu steuern, sondern auch Fallen und Waffen an sie anzubringen. Dies geschieht inform feingliedriger aber robuster Chakrafäden, die auch zu anderen Zwecken gebraucht werden können, wenn der Spieler damit umzugehen weiß.

Jikūkan Ninjutsu (Raum-Zeit-Ninjutsu) sind eine Untergruppe der Ninjutsu und eine Bezeichnung für alle Techniken, bei denen Raum und Zeit zugunsten des Anwenders manipuliert werden. Zu dieser Kategorie gehören alle Beschwörungstechniken, aber auch Jutsu mit denen sich der Anwender teleportieren kann und ähnliches. Techniken, die die Zeit zurückdrehen oder vollständig anhalten, sind allerdings nicht möglich.

Besonderheit

» Einhändige Fingerzeichen
Formen von Fingerzeichen mit nur einer, statt zwei Händen.

Fightingstyle
Kampfstil

Wie geht man dem Gegner am besten auf die Nerven? Ganz einfach. Mit einer Armee. Korei bleibt meist auf Distanz, während er seine Puppen und seine Kuchiyose nutzt um direkten Schaden anzurichten. Stets die Umgebung in den Augen haltend (soweit es seine Müdigkeit zulässt), ist ihm daran gelegen sich und vor Allem seine Verbündeten zu schützen. Den Nahkampf vermeidet er wissend, dass seine Fertigkeiten in diesem Bereich nicht zum prahlen reichen und verlässt sich dort auf sein Hiden und speziell auf das Kagemane no Jutsu.
Ein Mal einen Gegner in die Mangel genommen, lässt er diesen nicht so schnell wieder los. Er verlässt sich hierbei auf diverse Fesseljutsu und Gifte, um somit den Gegner unschädlich zu machen.
Wichtig ist ihm, dass ein Kampf im Vornherein mit seinem Team komplett abgesprochen ist. Unnötige Gefahren, oder Überraschungen lässt er nur ungern auf sich zukommen und versucht daher Pläne zu gestalten, welche die Verluste minimieren.

Nicht selten versucht er mittels seiner Puppe Myōmi die Aufmerksamkeit zunächst auf sich zu ziehen, sodass der Erfolg eines Überraschungsangriffs wahrscheinlicher ist.


Stats

Ninjutsu: 3
Taijutsu: 1
Genjutsu: 1
Stamina: 3.5
Chakrakontrolle: 4
Kraft: 0.5
Geschwindigkeit: 2

Stärken

» Menschenkenntnis [0.5]
Immer wichtig, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Ob im Alltag, oder um seinen Gegner einzuschätzen, diese Fähigkeit macht einem das Leben definitiv leichter.

» Starker Wille [1]
Der starke Wille ist eine kleine Seltenheit, zumindest in gewissen Ausmaßen. Er kann von Dickköpfigkeit über das nicht aufgeben wollen, bis zum absoluten Überstrapazieren des eigenen Körpers reichen.

» Bluffen [0.5]
Bluffen & Lügen kann nicht jeder, dabei ist diese hinterhältige Stärke schon fast überlebenswichtig. So kann man sich selbst schützen oder Feinde in hinterhältige Fallen locken.

» Verbesserter Hörsinn [1]
Schon immer schien Korei die kleinsten Geräusche gut wahrzunehmen. Ein leises Mäusequietschen, unregelmäßige Bewegungen im Laub, oder noch so sanfte Schritte. Er ist natürlich nicht in der Möglichkeit alles zu hören, doch zeigt sich dieser Sinn durchaus ausgeprägter als im durchschnittlichem Shinobi.

Schwächen

» Phantomschmerzen [1]Der Verlust beider Arme kommt mit einigen Problemen daher. Eines davon sind Phantomschmerzen. Er kann nie voraussagen wann, doch treten sowohl im Alltag als auch zu ungünstigen Situationen wie im Kampf gerne enorme Schmerzen auf. Diese können aufgrund ihrer Natur schwer behandelt werden. Übliche Shosen-Behandlungen schlagen nicht an, da schlichtweg das Körperteil nicht mehr vorhanden ist, dessen Schmerz damit gelindert werden soll.
Im Kampf ist es ihm deutlich anzusehen, dass ihn jede Bewegung einschränkt und seine Konzentration stark nachlässt, während die Attacken auftauchen.

» Selbstüberschätzung [1]Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.

» Einarmig [1]Ein fehlender Arm - der Andere mit einer Prothese ausgestattet, ja man könnte sich schöneres vorstellen. Aufgrund des fehlenden Armes ist es ihm deutlich erschwert Nahkampfangriffe abzuwehren. Doch nicht nur das, auch das Nutzen von mehreren Gegenständen, Klettern, Schwimmen, alles scheint um ein vielfaches erschwert. Man sollte hoffen, dass Korei nicht die letzte Person ist, welche heldenhaft die Hand zur Rettung ausstreckt, wenn man selber mit letzter Kraft an einem Abgrund hängt.

» Schlafstörungen [0.5]Aufgrund seiner Eigenart alles zu Zerdenken und seine eignen Entscheidungen im Nachhinein gerne anzuzweifeln, kommt Korei nur schwer zur Ruhe. So ist es nicht selten, ihn komplett übermüdet und dauerhaft gähnend anzutreffen. Gerade während Missionen kann er Nachts nicht abschalten und macht kaum ein Auge zu, was gerne Mal dazu führt, dass er weniger dazu in der Lage ist auf seine Umgebung zu achten.

Ningu
Chuunin Weste
Die meisten Chūnin und Jonin aus Konohagakure tragen eine grüne Chūnin-Weste, welche über eine einfache Polsterung und Isolierung verfügt. An den Jacken befinden sich viele Taschen, die sich sowohl von oben als auch von unten öffnen lassen, um einen stets schnellen Zugang zu darin befindlichen Ningu zu ermöglichen. Ihr müsst keine Exp für die Weste zahlen, selbst wenn sie euch ingame abhanden kommt, sondern dürft sie ohne Hinweis wieder ersetzen..
Hüfttasche
Das Waist Pouch (Hüfttäschchen) wird zwar nicht von allen Ninja getragen, ist aber trotzdem sehr gängig. Darin werden zwar ebenfalls Waffen und Werkzeuge aufbewahrt, aber generell ist das der Ort, an dem alle sonstigen Gegenstände verstaut werden, von der medizinischen Ausrüstung, bis hin zu kleinen Büchern. Selbst wenn euch die Tasche ingame abhanden kommt, müsst ihr für ihren Ersatz keine Exp zahlen.
Hitaiate
Einen Stirnschutz trägt jeder Ninja, nachdem er mindestens den Rang eines Genin erreicht hat. Er dient dazu, die Ninja aus den Dörfern zu unterscheiden. Nuke-Nin tragen ihren Stirnschutz häufig mit einem horizontalen Kratzer über dem Dorf-Symbol. Hitaiate werden normalerweise auf der Stirn getragen. Auf dem Stirnband ist eine Metallplatte befestigt, die vor Angriffen schützen soll. Selbst wenn euch der Stirnschutz ingame
Bingobook - Konoha
Um allen gegenwärtigen Feinden ihres Dorfes nachzugehen, tragen so gut wie alle Shinobi ab dem Rang eines Tokubetsu Jônin ein Handbuch bei sich, das sogenannte Bingo-Buch. Auch einige Chûnin tragen dieses bei sich. Genin dürfen ein Bingo Book nur mit einer Sondergenehmigung besitzen, Akademisten hingegen gar nicht. Dieses Buch verzeichnet sowohl Nuke-Nin als auch Shinobi, die extrem stark und somit gefährlich sein können, und somit von Konohagakure gesucht werden. Im Bingo-Buch sind die Fähigkeiten und bisherigen Verbrechen des Shinobi gelistet, soweit bekannt. Ein Konoha-nin kann sein Bingo Book regelmäßig bei der Dorfverwaltung aktualisieren lassen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein Kumo-nin oder Unabhängiger, der ein Konoha-Bingo Buch zu Unrecht erworben hat, muss hier ein Datum angeben, von dem das Bingo Buch ist. Neuere Einträge und Aktualisierungen nach diesem Datum sind dann nicht mit aufgeführt.
3x Makimono
Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann er darin Gegenstände und Waffen versiegeln, und bei Bedarf heraufbeschwören. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen. Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um Trainingsschritte für Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können.
5x Kunai
Kunai sind Wurfmesser mit einem Ring am Ende, der dazu dient, sie besser halten zu können. Außerdem kann man Fäden daran befestigen. Manche Ninja wickeln um das Kunai auch explodierendes Pergamentpapier, um bei einem Wurf mehr Schaden anzurichten. Kunai sind außerdem nützliche Werkzeuge im Alltag eines Ninja. Sie dienen als Haftung beim Klettern und können geworfen oder im Nahkampf geführt werden. Sie sind ungefähr 20 bis 25cm lang (10cm Griff + 10-15cm Klinge).
1x Armprothese (Puppen)
Eine schlichte Puppenprothese, welche den rechten Arm ersetzen soll. Gefertigt ist sie aus einem leichten Holz, dessen Gelenke mit Metall verstärkt sind.
Jutsu
Grundwissen und Akademiejutsu
» CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen notwendig.

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» HENGE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Henge no Jutsu (Technik der Verwandlung) ist ein Jutsu, mit der man das Aussehen eines anderen, etwa gleich großen Lebewesens oder Objekts kopieren und seine Gestalt annehmen kann. Weiterhin verändert sich auch die Stimme des Anwenders, jedoch nicht dessen Fähigkeiten oder Wissen. Auch die Masse des Anwenders verändert sich nicht, das heißt, man kann sich mit dem Henge nicht viel größer oder kleiner machen, nicht viel dicker oder dünner, und keine Masse verschwinden oder hinzufügen lassen. Es ist nämlich keine richtige Änderung des Körpers, sondern nur eine Art substanzlose Illusion/Hologramm.
Das Jutsu zert kontinuierlich das Chakra des Anwenders, und ist je nach dessen Können besser oder schlechter. Bei einem Treffer gegen den Anwender löst sich die "Verwandlung" auf. Die Aktivierung benötigt fünf Fingerzeichen. -langanhaltend-

» KAWARIMI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kawarimi no Jutsu (Technik des Körpertausches) ist ein Jutsu, bei welchem der eigene Körper in einer brenzligen Situation mit dem eines Gegenstands getauscht wird. So kann man einem Angriff entgehen und fliehen, oder einen Überraschungsangriff vollführen.
Der Gegenstand mit dem getauscht wird muss zuvor von dem Anwender mithilfe einer handvoll Fingerzeichen und etwas Chakra präpariert worden sein, und sich im näheren Umfeld befinden. Er muss etwa halb so groß wie der Anwender sein und kann nur ein Mal für das Kawarimi verwendet werden, ehe es erneut präpariert werden müsste. Es darf nur ein Gegenstand zur selben Zeit für das Jutsu präpariert sein.
Der Gegenstand kann dann jederzeit im Kampf benutzt werden, wenn man sich bewusst dafür entscheidet, das Jutsu einzusetzen, d.h. es ist ein kurzer Augenblick der Konzentration nötig, um einem Angriff zu entgehen.
Ihr müsst das Präparieren eines Gegenstandes auch ausspielen!

» KIBAKUFUUDA: KASSEI
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: E
BESCHREIBUNG: Kibakufuda: Kassei (Zündungszettel: Aktivierung) ist ein Jutsu, das jeder Ninja beherrscht bzw. beherrschen sollte, da man es bereits an der Ninja-Akademie erlernt. Man aktiviert dabei eine Zeitbombenmarke, die anschließend explodiert.

» TOBIDOGU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Mit diesem grundlegenden Jutsu versiegeln Shinobi Gegenstände, ob Ausrüstung, Kleidung, Waffen oder sonstiges, in handelsüblichen Schriftrollen. Durch die Verwendung von Chakra können diese Dinge anschließend wieder hervorgerufen werden.

Ninjutsu
E-Rang

» RAITON: REIKI RYOU SEITEKI
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Raiton, bei dem der Anwender, wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, ein kleines statisches Feld erzeugt. Es wirkt auf andere Personen irritierend, da es kleine aufblinkte Sterne erzeugt welche unkoordiniert umhertanzen. -langanhaltend-

» FÛTON: KYOU IKI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Fuuton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, Chakra in seine Lungen fließen lässt, wodurch er in seinen Lungen Luft erschaffen kann. Diese enthält auch Sauerstoff, so muss der Anwender weniger atmen und/oder kann für eine längere Zeit ohne Atmen bzw Sauerstoff auskommen. -langanhaltend-

» SUITON: JOSUI KEIKAKU NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
VORAUSSETZUNG: Wasserquelle
BESCHREIBUNG: Dies ist das Grundjutsu des Suiton, bei dem der Anwender wenn er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, seine Hände in eine Wasserquelle steckt und kann diese nun von allen Fremdkörpern reinigen, die nicht zu stark sind. Von Giften kann das Wasser also nicht gereinigt werden, jedoch kann er normales Wasser welches in der Natur vorkommt, auf Trinkwasserqualität bringen. Die Menge des Wassers, welches gereinigt werden kann, beträgt ungefähr die Größe eines Teiches.

D-Rang

» KAGE MANE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
RANG: D
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Clanintern
BESCHREIBUNG: Das Ninpō: Kage Mane no Jutsu wird nur vom Nara-Clan genutzt. Dabei verwendet der Anwender seinen Schatten und verbindet ihn mit dem des Gegners, wobei die Reichweite durch die Lichtintensität und das Können des Anwenders bestimmt wird, denn dieser kann die Form des Schattens ändern, aber nicht den Flächeninhalt. Auch ist es möglich, schon bestehende Schatten zu nutzen. Ist überhaupt kein Licht vorhanden, funktioniert die Technik nicht.
Bevor der Schatten des Anwenders sich mit dem eines Gegners verbunden hat, muss der Anwender das Fingerzeichen Ratte aufrecht erhalten und darf sich nicht bewegen. Erreicht das Jutsu den Gegner, kann sich dieser nicht mehr eigenständig bewegen. Das Opfer führt nach der Verbindung der Schatten die gleichen Bewegungen wie der Nutzer des Jutsus aus und umgekehrt, wobei aber die Kontrolle beim Anwender liegt, der sich wieder bewegen und die Bewegungen des Gegners bestimmen kann. Das Opfer kann daher keine Jutsu anwenden, die Fingerzeichen erfordern, solange er im Schatten gefangen ist. Allerdings ist es dem Gegner möglich, sich gegen die Kontrolle durch den Schatten zu wehren, indem er mit körperlicher Kraft dagegen arbeitet. Je höher die Kraft des Gegners dabei ist, desto anstrengender wird es für den Anwender diesen unter Kontrolle zu behalten. Die Stamina-Kosten belaufen sich dabei sowohl für Anwender, als auch für Gegner auf dem angewendeten Kraft-Wert des Gegners pro Post, was das Jutsu zu einem Duell der Ausdauer werden lässt. Einfacher wird das für den Anwender, wenn der Gegner bereits unter Erschöpfung leidet, da die Technik auch viel Konzentration bedarf.
Das Jutsu ist dadurch sehr kraftraubend wenn es über einen längeren Zeitraum eingesetzt wird, insbesondere für den Anwender. Denn selbst wenn sich der Gegner nicht wehrt, benötigt das Ninjutsu Chakra zur Aufrechterhaltung. -langanhaltend-

» FUUTON: KO ARASHI
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: D
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu beschwört der Anwender nach dem Formen einiger Fingerzeichen fünf kleine Krähen aus Chakra. Diese fliegen anschließend relativ schnell auf den Gegner zu und versuchen diesen zu attackieren. Bei einem Treffer muss der Gegner sich auf einige schmerzhafte, aber oberflächliche Schnittwunden gefasst machen. Nachdem die Vögel getroffen haben lösen sie sich auf. Sie lösen sich zudem bei geringem Schaden (D-Rang) auf.


C-Rang

» KAGE YOSE NO JUTSU
ART: Ninjutsu
RANG: C
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Ninpō: Kage Mane no Jutsu
BESCHREIBUNG: Dieses Jutsu erlaubt es dem Anwender, seinen Schatten besonders effizient zu kontrollieren und zu etwas wie Fäden oder Tentakel zu materialisieren. Diese sind so beweglich, dass sie sogar Waffen aufnehmen und werfen können. Sie können sich um Ziele schlingen, um sie festzuhalten. Der Nara kann diese Technik für D-Rang Kosten in das Kage Mane no Jutsu übergehen lassen. Wahlweise kann er es auch aus dem Kage Mane no Jutsu wirken, dabei wird dieses aber gelockert, sodass der Gegner ausweichen könnte. -langanhaltend-

» SUITON: MIZUYARI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
RANG: C
BESCHREIBUNG: Dies ist ein Suitonjutsu, bei dem der Anwender aus dem Mund Speere aus Wasser auf den Gegner schießt. Diese können schmerzhafte Stichverletzungen verursachen.

» KAGESHIBARI NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Kage Mane no Jutsu
BESCHREIBUNG: Diese Technik ist eine Abwandlung des Kage Mane no Jutsus. Der Nara ist während der Anwendung der Technik bewegungslos und formt das Fingerzeichen Ratte. Daraufhin wird der Schatten so manipuliert, dass er einen Kreis um den Anwender herum bildet. Der Durchmesser des Kreises beträgt etwa 5 Meter. Wenn man innerhalb des Kreises steht ist man praktisch sofort im Kage Mane gefangen. Alle Personen, die innerhalb des Kreises getroffen wurden, sind danach im Kage Mane no Jutsu gefangen und das Jutsu wandelt sich, entsprechend der Anzahl der Personen, die gefangen wurden, in die Grundform zurück. Es ist also eine Hilfe, um Gegner leichter mit dem Schatten zu treffen. Dafür muss der Anwender allerdings auch D-Rang Kosten für jeden zu fangenden Feind aufwenden.

B-Rang

» KAGE BUNSHIN NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: B
VORAUSSETZUNG: Stamina 3
BESCHREIBUNG: Kage Bunshin no Jutsu (Technik der Schattenkörperteilung) ist ein Ninjutsu, bei dem der Anweder Doppelgänger von sich selbst erschafft, welche keine Illusionen sind, sondern eigenständige Körper. Sie können die Jutsu des Anwenders benutzen, verschwinden aber bei ernsthaften Treffern. Es können dabei mit einer Anwendung beliebig viele Doppelgänger erschaffen werden, wobei jeder dieser jedoch den Chakraaufwand eines B-Rangjutsus hat.
Die Technik ist erfunden worden um es Shinobi zu ermöglichen, von einem sicheren Ort aus die Umgebung zu erkunden oder den Feind auszuspionieren, ohne sich selbst in Gefahr begeben zu müssen. Im Kampf werden sie oft als Täuschungsmanöver benutzt um das Kampfverhalten des Gegners zu studieren. Eben diese Anwendungsmöglichkeit beruht auf dem Prinzip das die Erfahrungen des Doppelgängers mit Auflösung von diesem auf den Anwender übergehen.
Bei Auflösung eines Kage Bunshin bezahlt das Original einmalig C-Rang Chakra (nicht durch Chakrakontrolle verringerbar).

A-Rang

S-Rang

Genjutsu
E-Rang

D-Rang

» KAI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Kai (Auflösen) ist ein Jutsu, das feindliche Genjutsu abwehrt. Nachdem man die nötigen Fingerzeichen geformt hat, stoppt man den eigenen Chakrafluss für einen kurzen Augenblick. So kann das Genjutsu an der jeweiligen Person nichts mehr ausrichten, da die Beeinflussung des eigenen Chakraflusses durch das Genjutsu aufgehoben wurde. Der Ninja kann diese Technik auch dazu verwenden, um andere Ninja zu befreien, die nicht im Stande waren, das Genjutsu abzuwehren. Der Anwender muss dazu das Opfer berühren, um die Illusion aufzuheben.
Der Erfolg des Kai hängt jedoch ganz vom Können des Anwenders ab. Er muss ein Genjutsu zunächst erkannt haben, ehe er versuchen kann, es aufzulösen. Ob ihm das letztendlich gelingt, liegt an seinem Genjutsu-Attribut. Dieses muss mindestens denselben Rang inne haben, wie das zu lösende Genjutsu, damit Kai erfolgreich ist. Es müssen außerdem Chakrakosten entsprechend des Genjutsu-Ranges aufgebracht werden können, damit Kai erfolgreich ist.
Ab einem Genjutsu-Wert von 3 ist ein Shinobi in der Lage, Kai auch ohne Fingerzeichen auszuführen. Genjutsu-Spezialisten können sich somit auch aus Jutsus befreien, die ihre Bewegungen einschränken.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Jikuukan Jutsu
E-Rang

D-Rang

» KURETO NANI MO
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-S
BESCHREIBUNG: Bei diesem Jutsu wird nach einer langen Fingerzeichenkette ein Spalt in eine andere Dimension geöffnet, welche der Lagerung von Gegenständen dienen kann. Bei Bedarf wird der Dimensionsspalt an einem beliebigen Ort wieder geöffnet, um den Gegenstand an sich zu nehmen.
Aufgrund der vielen Fingerzeichen ist das Jutsu für den Kampf ungeeignet.
Beherrschung:
 

C-Rang

» KUCHIYOSE NO JUTSU
ART: Jikuukan Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
BESCHREIBUNG: Kuchiyose no Jutsu (Technik der Geisterbeschwörung) ist ein Jikūkan Ninjutsu, mit dem man einen Tierbegleiter von entfernten Orten an den eigenen Standort herbeirufen kann. Für die Beschwörung von Tieren, die einem im Kampf helfen, ist ein Vertrag nötig, den der Anwender mit seinem eigenen Blut unterschreiben muss. Dann ist er in der Regel an die ausgewählte Tierart gebunden und kann keinen weiteren Vertrag unterzeichnen.
Um die Technik auszuführen muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen und Blut von sich auf die Stelle geben, wo das Objekt oder Lebewesen erscheinen soll. Dieser Vorgang nennt sich "Keiyaku no Keppan" (Besiegelung eines Vertrages mit Blut). Es dient als Opfer für die Beschwörung.
Bei Tieren kann durch die Menge des verwendeten Chakras bestimmt werden, was für ein Tier der Art erscheinen soll.
Die Chakrakosten des Kuchiyose no Jutsu richten sich nach dem Rang und der Anzahl der beschworenen Vertragspartner. Es muss für jeden Geist alle 3 Posts Chakra in Höhe seines Ranges bezahlt werden.

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Kugutsu Jutsu
E-Rang

D-Rang

» KAWARIMI NO KUGUTSU
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Defensiv, unterstützend
RANG: D
VORAUSSETZUNG: Kawarimi no Jutsu
BESCHREIBUNG: Bei dem Jutsu handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Kawarimi no Jutsu. Dabei wechselt der Anwender seine Position mit der seiner Puppen mit welchen er durch das Kugutsu no Jutsu verbunden ist. Da über die Chakrafäden bereits eine Verbindung besteht müssen die Puppen nicht zuvor für das Kawarimi präpariert werden. Das Kawarimi no Kugutsu ist jedoch mit jeder Puppe jeweils nur einmal pro Kampf möglich.

C-Rang

» DOKUGA NO KEN
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP:Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNG: Mechanismus: Giftleitungssystem (flüssig)
BESCHREIBUNG: Ein Gift, welches bei Eintritt in die Blutlaufbahn eine Störung im Gleichgewichtssinn
des Opfers bewirkt. Die Wirkungsdauer des Giftes beträgt 3 Posts.

» OYA NO HOYO - frei verfügbar
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Drahtrolle
Beschreibung: Mittels diesem Jutsu werden Drahtstränge auf ein Körperteil des Gegner geschossen und umwickeln dieses in seiner Gesamtheit. Da es sich bei dem Fesselmaterial um Draht handelt, verursachen Gegendruck und Ausbüchsversuche schnell leichte Schnittverletzungen.
Nachdem das Körperteil des Gegners umwickelt wurde, kann dieser an sich heran gezogen werden. - langanhaltend


B-Rang

» KUGUTSU NO JUTSU
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-S
VORAUSSETZUNG: ab B-Rang: Chakrakontrolle 3 | ab A-Rang: Chakrakontrolle 4
BESCHREIBUNG: Kugutsu no Jutsu (Technik der Marionette) ist eine Technik, die von Marionettenspielern benutzt wird. Mit dieser technisch anspruchsvollen Kunst steuert man verschiedene Marionetten. Der Anwender lässt Chakrafäden aus seinen Fingern entstehen, mit denen die Puppe bewegt wird. Die Marionetten sind meist handwerklich sehr fortgeschrittene Apparate, bestückt mit unzähligen Waffen und Gift.
Die Fäden sind für jeden sichtbar, sind allerdings lichtdurchlässig und werfen somit keine Schatten. Sie können nur durch Einwirkung von Chakra zerstört werden, verheddern sich nicht und eignen sich nicht für Fesselungen. Ihre Stabilität entspricht dem jeweiligen Rang.
Das Kugutsu no Jutsu hält grundsätzlich 3 Posts, bevor seine Wirkung erneuert werden muss. Die Chakrakosten sind dabei von der Puppenanzahl abhängig und richten sich nicht nach dem Rang auf dem ihr das Jutsu anwendet. Für das Steuern einer Puppe wird dabei C-Rang Chakra fällig. Bei zwei Puppen steigt der Verbrauch auf B-Rang, bei drei müsst ihr A-Rang zahlen und für vier oder fünf Puppen ist schließlich S-Rang Chakra notwendig. Die Anzahl der Puppen ist eine absolute Limitierung, die auch durch Doppelgänger oder ähnliches nicht erhöht werden kann.
Es ist während des Wirkens des Kugutsu no Jutsu generell möglich, Fingerzeichen für andere Jutsu zu formen, allerdings ist dies vom beherrschten Rang des Kugutsu no Jutsu abhängig und davon, wie viele Puppen ihr gleichzeitig kontrolliert. Je mehr Puppen ihr kontrolliert, desto schwieriger kann es sein, sich auf die Puppen und ihre Bewegungen zu konzentrieren, wenn ihr nebenbei auch noch Fingerzeichen für andere Jutsu formt. Es ist nicht möglich, die Fingerzeichen für ein anderes Jutsu zu formen und gleichzeitig ein Kugutsu Ninjutsu (außer dem Kugutsu no Jutsu selbst) zu wirken!
Beherrschung:
 

A-Rang

S-Rang


_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am So 17 Jan 2021 - 16:21 bearbeitet; insgesamt 22-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 0:12
   
Puppen
Itoshisa

Mechanismuspunkte: 5
Stabilität: B-Rang
Mechanismen:

» Stählernes Behältnis (Torso der Puppe)
Beschreibung: Ein Behälter inmitten der Front der Puppe, welches sich öffnen und schließen lässt.
Funktion: Der Behälter dient zum Lagern und zur  Transportation von Gegenständen.


» Stacheln (Behälter innen, unter Kimono)
Beschreibung: Metallene Stacheln, welche sich sowohl unter dem Kimono der Puppe, als auch im Inneren ihres Behälters befinden.
Funktion: Die Stacheln fungieren als ein Mechanismus, welcher lediglich ein und aus gefahren werden kann. Es können nur alle Stacheln auf ein Mal aus und eingefahren werden.


» Verdrahtete Gelenke
Beschreibung: Die Gelenke der Puppe sind mit Drahtseilen verbunden, sodass sie auseinander genommen werden können.
Funktion: Dieser Mechanismus ermöglicht es die Puppe an den Gelenken auseinanderzunehmen und so die Reichweite der Gliedmaßen zu verlängern. Die Länge der Drahtseile kann von wenigen Zentimetern bis zu 2 Meter betragen. Bei höheren Werten wird ein zusätzliches Jutsu zur Steuerung benötigt.


Beschreibung:
Itoshisa ist mit knapp 2.2m die Größte von Koreis Puppen. Ihr Antlitz erinnert an eine Geisha, deren Kimono und Kanzashi jedoch ungewöhnlich erscheinen. Ihre Gesicht ist weiß rot geschminkt und die schwarzen Haare penibel zurecht gemacht. Auf den ersten Blick erinnert die Marionette nur fern an die typischen Ningu der Kugutsuka. Alleinig die Gelenke an den Händen und am Mund lassen darauf deuten, dass es sich hierbei nicht um eine Person handelt.

Shioki

Mechanismuspunkte: 5
Stabilität: C-Rang
Mechanismen:

2x » Drahtrolle (linke und rechte Hand)
Beschreibung: Eine Rolle mit Draht, die in der Puppe verbaut ist und Zugriff auf selbigen ermöglicht.
Funktion: Die Grundfunktion der Drahtrolle ist den Draht nutzbar zu machen. Dieser kann von der Puppe an einem zweiten Punkt befestigt und gespannt werden – weitere Funktionen benötigen ein Jutsu.

» Giftleitungen (flüssig)
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» Senbonwerfer(linke Hand)
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Senbon abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Senbon.
Funktion: Die Grundfunktion eines Senbonwerfers ist es einen einzelnen Senbon abzufeuern.

» Schwert (Getragen)
Beschreibung: Ein einfaches Schwert, dass an der Puppe befestigt wird. Es kann sich dabei um ein Katana, aber auch eine beidseitig geschärfte Klinge handeln.
Funktion: Die Grundfunktion eines Schwerts ist das einfache Zuschlagen damit.

Beschreibung:
Shioki ist mit 1.7 deutlich kleiner als Itoshisa und dabei nicht weniger aufwendig angefertigt. Ihre Mimik wirkt jedoch weitaus spottender und an ihren Lippen ist stets ein höhnisches grinsen zu sehen. Sie trägt einen weit ausgeschnittenen dunklen Kimono und alleinig das eigenartig fremd wirkende Gesicht lässt darauf schließen, dass es sich hierbei nicht um einen Menschen handelt. Ihr Haar ist aufwendig verziert und zeigt sich stets perfekt hergerichtet.

Myōmi

Mechanismuspunkte: 3
Stabilität: C-Rang
Mechanismen:

» Kunaiwerfer (Mund)
Beschreibung: Eine mechanische Vorrichtung an der Puppe die geeignet ist um damit Kunai abzuschießen. Mit ihr verbunden ist ein Nachlademechanismus, sowie ein Lager für diese Kunai.
Funktion: Die Grundfunktion eines Kunaiwerfers ist es einen einzelnen Kunai abzufeuern.

» Giftleitungen (gasförmig )
Beschreibung: Ein Leitungssystem im inneren des Puppenkörpers, dass der Verteilung von Giften auf andere Mechanismen dient.
Funktion: Die Grundfunktion von Giftleitungen ist es einen anderen Mechanismus der Puppe bis zum nächsten Treffer zu vergiften. Die Darreichungsform muss dabei im Mechanismus festgelegt sein (flüssig, fest, gasförmig) und für das Gift selbst wird ein Jutsu benötigt.

» Walkie Talkie mit Stimmverzerrer(Kopf)
Beschreibung:Ein Walkie Talkie inmitten einer Puppe, welches mit einem Stimmverzerrer ausgerüstet wurde.
Funktion: Mittels dieser Kombination ist es möglich die eigene Stimme aus der Puppe erklingen zu lassen. Aufgrund des Stimmverzerrers kann diese jedoch so moduliert werden, dass sie weitaus heller oder tiefer klingt, ohne dabei unnatürlich zu wirken.


Beschreibung:
Myōmi ist mit 1.6m die kleinste und am zärtlichsten gebaute Puppe von Korei. Ihr Gesicht wirkt jung, aufreizend und der Rest ihres Auftretens unterstützt diese Anmutung. Ihr Kimono hängt tief, entblößt die Brust, welche jedoch nur angedeutet und meist von einem Schirm oder einem Fächer abgeschirmt wird. Der Rücken der Puppe ist kunstvoll mit floralen Mustern bemalt. Wären die tiefschwarzen Augen nicht, könnte man sich sicher sein, dass es sich hierbei mehr um eine Dame der Nacht anstatt um eine Puppe handelt.

Prothese - Rechts

Mechanismuspunkte: 1
Stabilität: C-Rang
Mechanismen:

» Ausfahrbare Klinge (Handfläche)
Beschreibung:Eine Klinge von 20cm welche aus der Handfläche fahren kann.
Funktion: Mittels dieses Mechanismus kann eine Klinge langsam ein und aus gefahren werden. Daraufhin kann sie wie eine schlichte normale Klinge genutzt werden. Überraschungseffekte gibt es aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit des Ausfahrens nicht.



Beschreibung:
Koreis Prothese, welche seinen rechten Arm ersetzt besteht aus einem gewöhnlichem Holz, an dessen Gelenken Metall verarbeitet wurde, um die Abnutzung dieser zu minimieren. Sie ist schlicht gehalten und ist deutlich als Prothese erkennbar. Ihre Oberfläche ist relativ rau und die Finger wirken nicht wirklich wie fein gearbeitete Teile. Man kann erahnen, dass es sich hierbei nur um ein Übergangsmodell handelt.


_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am So 17 Jan 2021 - 16:28 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 0:13
   
Hirsche - Hüter der Wälder
Art

Seit etlichen Zeiten ist die Kuchiyosefamilie der Echten Hirsche (Cervini) als Wächter der Wälder von Hi no Kuni bekannt. Bereits bevor das Dorf Konoha entstand waren sie es welche die Bewohner der Wälder vor Wilderei und Unrecht schützten, doch mit dem Aufkommen der Shinobimächte wurde ihre Aufgabe zunehmend schwieriger. Es waren die Nara denen es gelang das Vertrauen der sehr klugen aber ein wenig skeptischen Tiere zu gewinnen und sie auf die Seiten von Konohagakure zu ziehen. Seit dieser Tage leben die Hirsche im engen Zusammenhalt mit den Nara, schützen und symbolisieren den Clan und wachen mit ihren Vertrauten über die Grenzen des von tiefem Wald umgebenen Dorfes versteckt unter den Blättern.
Die Hirsche kennzeichnen sich wie die Nara über ihren herausragenden Intellekt. Sie werden als Symbol der Weisheit gesehen und gelten gemeinhin als sehr friedliebend. Sie schätzen den Frieden und die Harmonie, doch davon darf man sich nicht trügen lassen. Wenn es darauf ankommt die Grenzen ihrer Heimat und ihre Familie zu schützen, dann sind sie unnachgiebige, gestählte und Erfahrene Kämpfer, die keine Gefahr scheuen um zu beschützen was ihnen das Wichtigste ist. Im Umgang mit anderen Menschen als den ihnen vertrauten Nara sind sie eher zurückhaltend, waren eine gesunde Skepsis und beobachten eine Situation lieber etwas länger als vorschnell zu urteilen. Die Hirsche legen sehr großen Wert auf Moral, Intellekt und Loyalität.
Zu den echten Hirschen (Cervini) und damit zu dieser Kuchiyose-Familie gehören unter anderem die Damhirsche, Rothirsche, Axishirsche, Schweinshirsche, Sikahirsche, Weißlippenhirsche, Mähnenhirsche und Wapitis.

Zugehörigkeit

Nara Clan - Konohagakure no Sato
Die Hirsche sind die Vertrauten der Nara. Nicht jeder Nara ist gezwungen einen Vertrag mit ihnen abzuschließen, da sich die Kuchiyosefamilie jedoch dem Clan verschrieben hat werden sie sich niemandem anschließen der nicht Teil dieses Clans ist. Wer den Clan verlässt oder verrät wird von ihnen als unwürdig fallen gelassen, denn Illoyalität ist etwas dass sie nicht dulden. Sollte ein Vertreter ihrer Familie entgegen diesem Grundsatz seinem Vertragspartner folgen wenn er den Clan verrät, wird das Kuchiyosewesen aus der Familie ausgeschlossen. Als Vetragspartner der Nara sind die Hirsche Konohagakure zwar zugehörig, ihre Loyalität gilt jedoch dem Nara Clan. In der heutigen Zeit ist das beinahe gleichbedeutend, aber eben nur beinahe.

Heimat

Konohagakure & Wälder von Hi no Kuni

Struktur

Die Kuchiyosefamilie der Nara gleicht einer Monarchie. Der Herrscher der Hirsche wird jedoch nicht durch die Erbfolge bestimmt. Ähnlich wie bei den Nara wird derjenige zum Oberhaupt gekürt, der über den größten Intellekt und das höchste Maß an Weisheit verfügt. Ob der Betroffene ein starker Kämpfer , jung oder alt ist spielt keine Rolle.

Vertrag

Das Bündnis mit den Hirschen ist ein etwas anderes als das, welches man gemeinhin von anderen Kuchiyosen kennt. Zum Einen schließen sie nur Verträge mit den Nara ab und lösen den Vertrag im Falle eines Verrates. Zum Anderen ist das Bündnis zwischen Nara und Hirschen an sich speziell. Um einen Vertrag mit den Hirschen abzuschließen muss der Nara sich dem Oberhaupt der Hirsche vorstellen und sich einer Wesensprüfung unterziehen. Nur wenn er reif genug scheint die Verantwortung eines solchen Bundes einzugehen wird der Vertrag abgeschlossen. Ist es zum Vertragsabschluss gekommen so wird dem Nara ein junges Kitz an die Seite gestellt. Dieses Kitz ist der eigentliche Partner und ständige Begleiter des Nara. Der Gedanke ist, dass der junge Nara und das Kitz zusammen wachsen, lernen und ein sehr enges Vertrauensverhältnis entwickeln. Es ist einem Vertragspartner der Hirsche grundsätzlich möglich auch andere Kuchiyosewesen der Familie zu beschwören, jedoch muss er jedem einzelnen Wesen vorher vorstellig werden und es werden seinem Ruf nur solche folgen, die sehen, dass der Hirsch, der den Nara begleitet so gewachsen ist, dass er ihnen gleicht.

Regelübersicht

1.
Illoyalität / Verrat an den Nara führt zum Vertragsbruch

2.
Sollte ein Kuchiyosegeist einem abtrünnigen Nara folgen wird er aus der Familie verbannt.

3.
Um einen Vertrag mit den Hirschen abschließen zu können muss man sich dem Oberhaupt der Hirschfamilie vorstellen. Er beurteilt ob der Nara reif genug für den Bund ist.

4.
Mit dem Vertragsschluss wird jedem Nara von Beginn an ein Vertrauter zur Seite gestellt: Ein Kitz der Hirschfamilie, welches sein ständiger Begleiter wird.

5.
Es ist möglich weitere Kuchiyosewesen an sich zu binden. Dazu muss jedoch der "Vertraute" des betroffenen Nara zuvor den Rang des neuen Geistes erreicht haben. (Neue Kuchiyosegeister dürfen höchstens den aktuellen Rang des 1. Kuchiyosegeistes inne haben. Dieser muss also gesteigert werden.)

6.
Verstirbt der Kuchiyosegeist eines Nara wird ihm ein neuer Kuchiyosegeist als Vertrauter zur Seite gestellt. (höchstens der Rang des verstorbenen Geistes, muss im Shop erworben werden.)



Besonderheit

Die Hirsche sind sehr weise und intelligente, sehr gebildete Wesen. Sie vermögen es nicht nur die Sprache der Menschen zu sprechen, sondern auch die der Tiere. Sie können mit wilden Tieren kommunizieren und für ihre Vertrauten dolmetschen. Darüber hinaus sind die Hirsche schon so lange Vertraute der Nara, dass die Meisten von ihnen ebenfalls im Hiden der Nara unterrichtet wurden und dieses einzusetzen vermögen.

Kuchiyosegeister
Tekkin | C-Rang

Name: Tekkin
Spitzname: -
Alter: 7 Jahre
Größe: 1.7m Schulterhöhe
Spezialisierung: Genjutsu
Beschreibung:
Tekkin ist ein schneeweißer Hirsch, dessen ganzer Stolz sein Geweih ist. Dieses zeigt sich imposant und breit gefächert und wird stets mit Glöckchen geschmückt. Bei jedem einzelnen Schritt, bei jeder Bewegung klimpern die handgroßen Glocken hell und vor allem eins.. Laut.
Allgemein stellt sich der junge Hirsch gerne in den Mittelpunkt eines jeden Gespräches. Eine aufbrausende und zugleich in seinen Ohren himmlische Stimme, ein Auftreten welches vermuten ließe, dass er ein hohes Tier wäre und Kommentare welche derartig provokativ sind, dass es nicht nur ein Mal vorgekommen ist, dass Korei ihn schlichtweg zurückgeschickt hat.
Tekkin ist schnell gekränkt, besonders wenn man etwas an seiner Art auszusetzen hat. Doch anstatt dass er ein klärendes Gespräch sucht, wenn er Kommentare schlecht aufgenommen hat, ignoriert er die Person schlichtweg und reagiert wenn überhaupt nur noch mit penetrantem Klingeln.

Attribute

Ninjutsu: 0
Taijutsu: 1
Genjutsu: 3
Stamina: 2
Chakrakontrolle: 2
Kraft:0
Geschwindigkeit: 2

Jutsu

Grundwissen und Akademiejutsu » CHAKRA NAGASHI
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Chakra Nagashi bezeichnet eigentlich den Chakrafluss des Shinobi an sich. Fast jeder Shinobi ist jedoch außerdem in der Lage, sein Chakra auch durch andere Objekte zu leiten, wenngleich das ohne die Anwendung eines Jutsu noch ohne jegliche Folgen bleibt. Meist wird Chakra Nagashi auf Waffen angewendet. Hierfür sind keine Fingerzeichen notwendig.

» KI NOBORI NO SHUGYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 1
BESCHREIBUNG: Bei dieser Kunst handelt es sich um eine viel verwendete Methode, die Chakrakontrolle zu trainieren. Sie erweist sich jedoch auch außerhalb dessen als nützlich. Durch die Konzentration einer festen Menge Chakra an den Fußsohlen des Shinobi, wird es ihm möglich Flächen wie Wände oder Bäume ohne den Gebrauch seiner Hände zu erklimmen.
Verwendet er zu wenig Chakra, wird er schnell den Halt verlieren und fallen. Verwendet er hingegen zu viel Chakra, wird die Fläche beschädigt und der Shinobi abgestoßen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

» SUIMEN HOKO NO GYO
ART: Fähigkeit
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Chakrakontrolle 2
BESCHREIBUNG: Auch bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine Methode die verwendet wird, um die Chakrakontrolle zu verbessern. Auch im weiteren Verlauf des Shinobi-Daseins erweist sie sich als äußerst nützlich. Der Anwender muss dafür einen konstanten Chakrastrom aus seinen Fußsohlen austreten lassen und die sich abstoßenden Kräfte nutzen, um auf einer Wasseroberfläche laufen zu können. Diese Fähigkeit ist schwieriger zu erlangen als der Baumlauf, da hierbei konstant Chakra aufgewendet werden muss.
Das Chakra kann auch verwendet werden, um über eine Wasseroberfläche zu 'skaten'. Je geübter man in dieser Kunst ist, desto leichter wird es einem fallen, auf der Wasseroberfläche zu stehen, ohne sich auf sein Chakra konzentrieren zu müssen.
Anfangs ist für diese Fähigkeit noch ein Fingerzeichen nötig. Mit steigender Chakrakontrolle (Wert 3) kann sie jedoch fingerzeichenlos angewendet werden.

Ninjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

Genjutsu
E-Rang


» KEN'O-KAN NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Beim Ken'o-kan no Jutsu (Technik des Ekels) wird der Betroffene plötzlich einen furchtbar ekeligen Geschmack auf der Zunge haben, den er überhaupt nicht ausstehen kann. Welcher das ist, hängt vom jeweiligen Opfer ab.

» OUGOE DE SAKEBI
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dieses Genjutsu wird über einen lauten, schrillen Schrei aktiviert, betrifft aber nicht jeden, der den Schrei hören kann. Leute, die sich sehr nah am Anwender befinden, wo der Schrei am lautesten ist, werden aufgeschreckt und verlieren für ein paar Sekunden die Konzentration. Somit ist dieses Jutsu hauptsächlich nützlich, um einen Angreifer kurz aufzuhalten, sodass man entweder selbst flüchten kann oder Andere auf die Situation aufmerksam macht.

» SHIRANUI NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: E
BESCHREIBUNG: Dies ist eine sehr einfache Illusion, welche den oder die GegnerIn kleine "Flammen" sehen lässt. Diese schwirren einfach nur durch die Gegend. Dies kann zu einer Ablenkung führen und die Flammen können auch von dem Anwender so gesteuert werden dass sie kleine Waffen sie Shuirken "überlagern", sodass der Betroffene die Waffen dann erst später als solche erkennt. Die Flammen können keinen Schaden hinterlassen und wenn man sie anfässt sind sie auch kalt. Es sind praktisch einfach Irrlichter, die zur Ablenkung da sind.
D-Rang

» KASUGAKAN
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Sobald die Illusion auf den Gegner gewirkt wurde, verschlechtert sich kurzzeitig das Augenlicht, wodurch er seine Umgebung bloss durch einen verschwommenen Schleier wahrnimmt. Konturen aller vorhandenen Objekte und Lebewesen können aber immer noch problemlos erkannt werden. Das Jutsu wird als schnelles Ablenkungsmanöver genutzt.

» HEIKO YŌSHOKU - frei verfügbar
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Beim Heiko Yōshoku (Gleißende Schönheit) wird dem Betroffenen vorgegaukelt, dass der Körper des Anwenders in ein grelles Licht gehüllt wird. Dieses Licht besitzt keinen blendenden Effekt, sondern dient alleinig dazu, jegliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.


C-Rang

ATAMA NO JUTSU
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützend
RANG: D-B
VORUSSETZUNG: Gesang
BESCHREIBUNG: Bei dieser Technik bekommt das Opfer mittlere bis starke Kopfschmerzen, welche solange anhalten, bis der Gesang aufhört.
Beherrschung:
 
B-Rang

A-Rang

Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang
<
B-Rang

A-Rang


_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am So 17 Jan 2021 - 16:27 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 0:55
   
Platzhalter

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 1:15
   
Sow! Dann Mal zur Sache

Jutsuslots:
E-Rang: 8 ( 4 Akademie Jutsu, +2D)
D-Rang: 6( 8 ) (4 Jutsu)(+2C) (+1 zusätzlich da Kugutsu auf B anstatt D)
C-Rang: 4(6 (davon eins C-Rang Kuchi))
B-Rang: 2


Ningu: 350| 350

Prothese: 150 exp

Kunai: 5x 5 exp

Makimono: 3x 25exp

Prothese: +1MP (100exp)

Puppen:
Shioki
Wenn ich es richtig verstanden und in der BW von Shokubai Sawamura  gesehen habe, darf ich wohl eine Puppe mit 5 MP haben, bitte korrigieren, falls ich das falsch verstanden habe.


edit: nach Update die Punkte von Itoshisa von 3 auf 5 gesetzt und die  zwei zusätzlichen für ihre Stabilität genutzt

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 19:41
   
Hoi,

ich werde deine Erstbewertung übernehmen :^) Wie immer ein gut durchdachter und interessant ausgearbeiteter Charakter, der sicher gut nach Konoha passt. Ich habe auch keine allzu große Kritik anzubringen, nur Details.

1. Clanlink
Könntest du den Clan im BW-Kopf bitte tatsächlich unter „Clan“ verlinken, nicht unter „Name“? Es mag zwar wie das gleiche erscheinen, aber es ist bei uns schlicht der übliche Platz für den Link und hilft dem Leser sofort zu wissen, wo er hinklicken muss.

2. Familie – Links
Möchtest du vielleicht, wenn du Spielercharaktere erwähnst, auf deren BWs verlinken, damit der Leser auch weiß dass es sich um Spielercharaktere handelt und nicht um NPCs? Das gilt für Koan, Katsumi und für Karuhinome. Ich nehme außerdem an, dass die Verbindung mit allen drei Spielern abgesprochen wurde?

3. Eckdaten
Normalerweise werden Akademisten in Konoha mit 5 Jahren eingeschult und machen ihren Abschluss mit 12. Korei wurde laut Eckdaten ein Jahr zu spät eingeschult, hat die Schule jedoch ein Jahr zu früh beendet. Beides ist natürlich ok, erfordert aber eine Erklärung.

4. Kampfstil
Hier schreibst du, wenn ich zitieren darf, „Unnötige Gefahren, oder Überraschungen lässt er nur gerne auf sich zukommen und versucht daher Pläne zu gestalten, welche die Verluste minimieren.“
Kann es sein, dass du „ungern“ meinst statt „gerne“?

5. Stärken/Schwächen
Hier nur der Hinweis, dass du 0,5 mehr Schwäche-Punkte als Stärke-Punkte verteilt hast. Ist das so korrekt? Des Weiteren, könntest du zwischen den einzelnen Schwächen (so wie du es bei den Stärken auch gemacht hast) vielleicht Leerzeichen einfügen oder die Überschriften fett machen oder etwas ähnliches. Es ist als ein einzelner Block Text relativ unübersichtlich.

6. Jutsu
Bitte markiere deine selbsterfundenen Jutsu noch farbig, damit wir sie auf den ersten Blick erkennen können. Das Kuchiyose no Jutsu wurde geupdated, kannst du das direkt noch übernehmen, damit du es dann nicht über die Akte machen musst.

Dein selbsterfundenes Jutsu OYA NO HOYO muss ich möglicherweise nochmal intern absprechen, aber zuvor müssen wir etwas Vorarbeit leisten. Zuallererst, du schreibst als Voraussetzung den Mechanismus „Drahtspule“, doch ein Mechanismus mit einem solchen Namen existiert nicht. Du hast einen Mechanismus namens Draht mit Gewichten, und es existiert im Guide einer namens Drahtrolle. Könntest du den Mechanismus bitte konkret benennen oder die Voraussetzung genauer spezifizieren? Wenn du meinst, das Jutsu soll allgemein mit allen Mechanismen angewandt werden können, die Draht verwenden, dann schreib dies bitte genau so. Des Weiteren, in dem Jutsu, wie genau wird der Gegner fixiert? Wird der Draht abgeschossen und wickelt sich um den Gegner? Oder fesselt die Puppe den Gegner manuell, also mit ihren Händen, indem sie den Draht um ihn herum wickelt? Das müsste noch genauer beschrieben werden.

Könntest du im KUGUTSU NO JUTSU noch eine Leerzeile zwischen Beschreibung und Voraussetzung einfügen, da aktuell beide auf der gleichen Zeile stehen.

7. Marionetten
Es kann sein, dass ich deine Mechanismen noch intern absprechen muss, doch vorher gilt auch hier etwas Vorarbeit zu leisten. Korrigiere mich bitte, sollte ich falsch liegen, da ich auch nicht mehr weiß als du, aber meinem Kenntnisstand nach muss bei einem Mechanismus konkret angegeben werden, an welchem Ort er sich befindet. Bei Shiokis Senbonwerfer und Miyomis Kunaiwerfer fehlt diese Information aber noch. Könntest du das näher spezifizieren?


Das war schon alles. Falls du Fragen hast oder Unklarheiten herrschen, kannst du mich anschreiben oder direkt hier posten. Bitte melde dich nochmal, sobald du alle Anmerkungen bearbeiten hast, dann geht es weiter.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Di 29 Dez 2020 - 21:11
   
Danke dir für die fixe Bewertung!

1. Wurde geändert

2. Links wurden ergänzt

3. Verfrühte Einschulung wurden dadurch erklärt, dass Korei schon Zuhause Lesen und Schreiben beigebracht bekommen hat. Verfrühter Abschluss aufgrund intensives Trainings.

4. Das passiert wenn man zu spät den Kampfstil schreibt. War ein Fehler, danke dir :3

5. Jap ist beabsichtigt, dass ich ne 0,5 Schwäche zu viel habe.

6.
» OYA NO HOYO - frei verfügbar
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Draht mit Gewichten
Beschreibung: Mittels diesem Jutsu werden die mit Gewichten versehenen Drahtstränge auf den Gegner geschossen und umwickeln diesen aufgrund des Schwungs der Gewichte. Da es sich bei dem Fesselmaterial um Draht handelt, verursachen Gegendruck und Ausbüchsversuche schnell leichte Schnittverletzungen.

-> Mechanismus umgeändert und Beschreibung genauer formuliert.
+ Leerzeile bei Kugutsu no Jutsu eingefügt

7.
Orte sind mit eingetragen

8. Zusatz
Ich hatte vergessen das Jutsu des Hirsch mit zu markieren, das wäre dieses und müsste ebenfalls noch besprochen werden.

» HEIKO YŌSHOKU - frei verfügbar
ART: Genjutsu
TYP: Unterstützung
RANG: D
BESCHREIBUNG: Beim Heiko Yōshoku (Gleißende Schönheit) wird dem Betroffenen vorgegaukelt, dass der Körper des Anwenders in ein grelles Licht gehüllt wird. Dieses Licht besitzt keinen blendenden Effekt, sondern dient alleinig dazu, jegliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Danke dir für deine Zeit =)

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 18:16
   
Hoi,

entschuldige die Wartezeit. Ich habe wie angekündigt deine Mechanismen und Puppen mit dem Staff abgesprochen, das hat etwas gedauert. Du hast es sicher selbst schon gelesen, aber ich werde dir hier trotzdem nochmal zusammenfassen, was dabei raus kam. Aber zuerst gibt es noch ein wenig was zur Rest-BW.

1. Eckdaten
Die normale Einschulung erfolgt mit 5 und der Abschluss mit 12. Das heißt, Korei wurde nicht zu früh eingeschult, sondern normal. Könntest du daher den Vermerk entfernen, dass er zu früh eingeschult wurden sei?


So, jetzt zu deinen Mechanismen und Kugtsu Jutsu.

Itoshisa
Ein Mechanismus kann keinen fesselnden Effekt als Grundfunktion besitzen. Damit dein „Stählernes Behältnis“ also einen Menschen einfangen kann, brauchst du ein extra Jutsu, das du aktuell nicht hast, aber natürlich nachträglich jederzeit lernen kannst. Die Grundfunktion des Behälters müsstest du dementsprechend von „dient zur Gefangennahme von Feinden“ abändern in etwas anderes, beispielsweise „dient zum Lagern von Gegenständen“. Das Fangen von Feinden wäre dann eine Zusatzfunktion, die durch das Jutsu verwirklicht wird.

Shioki
Auch hier gibt es ein Problem bei deinem Mechanismus „Draht mit Gewichten“, da auch hier die Grundfunktion die Fesslung eines Gegners ist, was nicht geht. Stattdessen wäre hier angebracht, dass du den bereits vorhandenen Mechanismus „Drahtrolle“ nimmst, dessen Grundfunktion die Nutzbarmachung von Draht ist. Das Jutsu OYA NO HOYO entsprechend müsstest du umschreiben, sodass es die Drahtrolle voraussetzt. Die Gewichte wären eine besondere Ausprägung in Form des Jutsus OYA NO HOYO, die keinen extra Mechanismus benötigen. Die grundlegende Drahtrolle reicht dafür aus.

Prothese
Leider kann die ausfahrbare Klinge in der Prothese nicht als ein Mechanismus zählen. Die Klinge an sich ist ein Mechanismus, der Mechanismus zum Ausfahren ist ein zweiter. Aktuell kostet es dich also 2 MP, nicht nur einer. Wenn du den Mechanismus so behalten willst, musst du entweder den Sprungmechanismus extra kaufen, oder das Ausfahren der Klinge muss so langsam passieren, dass es im Kampf keine Wirkung hat, beispielsweise durch das Überraschen des Gegners. Eine plötzlich herausspringende Waffe als ein einzelner Mechanismus ist so also nicht möglich.


So, das ist erstmal alles. Falls du Fragen oder Unklarheiten hasst, sag Bescheid, andernfalls melde dich nochmal, sobald alles überarbeitet ist.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 18:26
   
1. Eckdaten
Ist geregelt =3

Puppen
Itoshisa
Wurde nun angemerkt, dass der Behälter zur Transportation und zur Lagerung von Gegenständen dient.

Shioki
Drahtrolle wurde eingesetzt.
Jutsu wurde hierzu angepasst. (ich habe die Gewichte innerhalb dieses raus genommen, da sie für mich keinen Sinn machen, wenn sie nicht explizit im Mechanismus aufgezählt werden, schließlich kommen die ja nicht aus dem nichts)

» OYA NO HOYO - frei verfügbar
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Drahtrolle
Beschreibung: Mittels diesem Jutsu Drahtstränge auf den Gegner geschossen und umwickeln diesen. Da es sich bei dem Fesselmaterial um Draht handelt, verursachen Gegendruck und Ausbüchsversuche schnell leichte Schnittverletzungen.

Prothese:
Klinge wurde nun so beschrieben, dass sie sehr langsam ohne Überraschungeffekt ausfährt.

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 19:54
   
Hoi,

beim OYA NO HOYO müssen wir nochmal genauer draufschauen. Im ersten Satz der Beschreibung fehlt irgendwie das Verb, kannst du nochmal selbst drüberlesen? Des Weiteren, wenn es den Gegner fesseln soll, ist es dann langanhaltend? Wenn ja, müsste das auch noch dabei stehen, andernfalls hält es nur einen Post lang. Den kompletten Körper des Gegners zu fesseln ist außerdem erst ab B Rang möglich. Auf dem C Rang kannst du maximal einzelne Gliedmaßen oder ein Flächenäquivalent mit dem Draht fixieren. Du müsstest also nochmal genauer definieren, wie umfassend die Fesselung ist, denn aktuell geht nicht aus der Beschreibung hervor, ob man sich das Jutsu wie einen engen Kokon vorstellen kann, der den Feind komplett paralysiert, oder nur ein paar Drahtfesseln, die beispielsweise die Arme oder die Beine aneinander ketten.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 20:03
   
» OYA NO HOYO - frei verfügbar
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Drahtrolle
Beschreibung: Mittels diesem Jutsu werden Drahtstränge auf ein Körperteil des Gegner geschossen und umwickeln dieses in seiner Gesamtheit. Da es sich bei dem Fesselmaterial um Draht handelt, verursachen Gegendruck und Ausbüchsversuche schnell leichte Schnittverletzungen. - langanhaltend

Ein Körperteil wird umwickelt. Wenn ich gleichzeitig den Gegner heranziehen wollen würde, müsste ich dies ebenfalls im Jutsu vermerken?

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 20:11
   
Hoi,

falls die Option besteht, den Gegner nicht nur zu fixieren, sondern ihn auch zu bewegen (z.B. heranziehen oder herum schleudern) sollte dies im Jutsu stehen. In dem Fall würde ich das Jutsu aber nochmal intern absprechen, da es sein kann, dass es dann zu stark für den C Rang ist, da ich mir da aber selbst nicht sicher wäre, würde ich das nicht allein entscheiden wollen.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Mi 6 Jan 2021 - 20:14
   
Hey Shin!

Joa. Dann probieren wir doch Mal auf dass auf C-Rang so durchkommen würde, ich warte dann Mal :3

» OYA NO HOYO - frei verfügbar
ART: Kugutsu-Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützend
RANG: C
VORAUSSETZUNGEN: Mechanismus: Drahtrolle
Beschreibung: Mittels diesem Jutsu werden Drahtstränge auf ein Körperteil des Gegner geschossen und umwickeln dieses in seiner Gesamtheit. Da es sich bei dem Fesselmaterial um Draht handelt, verursachen Gegendruck und Ausbüchsversuche schnell leichte Schnittverletzungen.
Nachdem das Körperteil des Gegners umwickelt wurde, kann dieser an sich heran gezogen werden. - langanhaltend

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Korei am Fr 15 Jan 2021 - 1:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | Sa 9 Jan 2021 - 16:52
   
Hoi,

entschuldige die erneute Wartezeit, das Jutsu musste wie gesagt erstmal abgesprochen werden, doch die gute Nachricht ist, dass es auf dem C-Rang absolut klar geht. Das einzige, was du verändern musst, ist, dass es nicht als „offensiv“ gilt, sondern nur als „unterstützend“, da das Jutsu an sich keinen Schaden verursacht. Der Schaden entsteht durch den Ausbruchsversuch des Gegners und wird diesem sozusagen durch sich selbst zugefügt.

MfG
Shin

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | So 10 Jan 2021 - 15:10
   
Hey, danke dir :3 offensiv tag ist draußen.

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji
Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | So 10 Jan 2021 - 16:53
   
ANGENOMMEN

_____________________________

Nach oben Nach unten
Tama
Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 25
Tama
Tama
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | So 17 Jan 2021 - 13:27
   
Moin Jessy,

ich denke das lässt sich hier relativ schnell abhandeln. Als erstes würde ich dich einmal bitten das Kage Bunshin Jutsu gegen die neue Version aus dem Update auszutauschen.

Dann haben wir bei Shioki die Drahtrolle, wenn ich mich nicht täusche ist die Standard oder? Die müsstest du also nicht als selbsterfunden einfärben.
Und bei den Giftleitungen müsstest du den Ausgang entfernen. Diese Mechanismen können an sich kein Gift abgeben, sondern nur andere Mechanismen vergiften. Wenn du Gift also tatsächlich außerhalb der Puppe benutzen möchtest muss das über einen anderen Mechanismus funktionieren. Selbiges gilt natürlich für Myomi.

Und dann noch eine Nachfrage: Du bist sicher, dass du bei Tekkin auf die 3 E-Rang Jutsu verzichten möchtest? Du hättest hier noch 3 Slots.

Das war es dann aber auch schon, wenn du Fragen hast weißt du ja wie du mich erreichst und ansonsten einfach hier melden, sobald alles überarbeitet ist.

Lg,
Paul

_____________________________

Nach oben Nach unten
Korei
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 28.12.20
Alter : 24
Korei
Konoha-Chuunin
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | So 17 Jan 2021 - 16:29
   
1. Kagebunshin wurde aktualisiert

2. Stimmt, ich habe bei der Drahtspule vergessen die Farbe zu entfernen

3. Oh ok ^^" Naja, wenn das einen MP jeweils kostet. Kommt der Ausgang der Leitungen wieder raus.
Ich muss dann dennoch fragen, wie sich das z.b eben mit Gas gehandhabt wird. Entscheide ich dann selber bei nem Jutsu wo das Gas austritt?

4. Oh ich dachte die Akademiejutsu kosten extra, aber wenn nicht, füge ich noch die Genjutsu:
» SHIRANUI NO JUTSU,  OUGOE DE SAKEBI und das KEN'O-KAN NO JUTSU ein.

_____________________________

[Chuunin] Nara Korei Siggi10

Bewerbung | Akte | Theme  | EA Kanra | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji
Nach oben Nach unten
Tama
Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 07.04.20
Alter : 25
Tama
Tama
Re: [Chuunin] Nara Korei [Link] | So 17 Jan 2021 - 16:54
   
Giftleitungen vergiften immer einen anderen Mechanismus, im Falle von gasförmigen Gift zum Beispiel Kemuridama oder treten über einen anderen Mechanismus aus. Der Ausgang definiert sich also quasi über geeignete Mechanismen der Puppe. Entsprechend funktionieren Giftleitungen auch nicht einfach alleine, sondern benötigen immer einen Mechanismus den sie vergiften können. Dafür können sie dann aber eben auch wieder theoretisch alle Mechanismen der Puppe vergiften, solange das Sinn ergibt. Du könntest zum Beispiel den Körperspeicher deiner Puppe mit gasförmigem Gift füllen, nachdem du jemanden darin mit Hilfe eines Jutsu gefangen genommen hast.

Davon unabhängig bin ich aber mit den Änderungen soweit einverstanden:

[Chuunin] Nara Korei Angenommen00k80

_____________________________

Nach oben Nach unten
 

[Chuunin] Nara Korei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-