Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Tauziehen
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 7:42 von Uzumaki Haruko

» Assoziationen
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 7:39 von Uzumaki Haruko

» Rosenspiel
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 7:37 von Uzumaki Haruko

» [Akte] Tôjitsu Nowaki
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 1:22 von Nowaki

» [Akte] Ran Sanniang
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 1:12 von Ran Sanniang

» [C-Rang Nukenin] Tobu Takai
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyHeute um 0:24 von Tobu Takai

» Achievements ausgezahlt?
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyGestern um 23:26 von Rin

» Abwesenheiten
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyGestern um 22:46 von Jishaku Kenobi

» [B-Rang Reisend] Shimada Kazuma
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyGestern um 22:36 von Shimada Kazuma

» Achievements einlösen
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult EmptyGestern um 21:53 von Rin

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen
 

 [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Fukai
Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.04.18
Alter : 28
Fukai
Fukai
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:07
   
Umfrage: Neuer Clan/neues Hiden: Hexenkult

Hallo ihr Lieben!

Wir haben ein neues Konzept für einen unabhängigen Clan in Kombination mit einem Hiden eingeschickt bekommen, das wir euch gerne vorstellen würden. Laut unseren Regeln müsst ihr User euch aber selbstverständlich erstmal dazu melden und euer Interesse hierzu kundtun. Ihr gebt also an dieser Stelle in Form einer Umfrage das Feedback, ob ihr diesen Clan und sein Hiden interessant genug findet, dass der User sich die Arbeit machen kann, das als kompletten Clan auszuarbeiten und ob ihr euch prinzipiell vorstellen könntet einen Charakter für diesen Clan zu erstellen. Keine Sorge! Das bedeutet nicht, dass ihr am Ende auch einen solchen Charakter wirklich erstellen müsst, sondern trifft nur eine klarere Aussage darüber, ob ihr euch vorstellen könnt, dass dieser Clan eine Bereicherung für das Rollenspiel ist. :3

Nun zum Clan und seinem Hiden:
Der Hexenkult:
 
Wichtig ist, dass es sich bei diesen Angaben bisher nur um grobe Ausarbeitungen handelt. Die tatsächliche Clan-/Hidenausarbeitung wird z.T. davon abweichen können und müssen aus balancetechnischen Gründen. Alle Teile des Hiden haben bisher schon viele Regeln und Vorschriften, um das Ganze möglichst gut ins RP einzupassen. Dies würde natürlich noch weiter bearbeitet werden.

An dieser Stelle seid aber erst einmal ihr gefragt! Ihr könnt die unten vorgelegte Schablone ausfüllen, um euch an der Umfrage zu beteiligen. Eine Frist wird bekannt gegeben, sobald sich ein paar Stimmen gefunden habt.
Wenn ihr Begründungen oder Erklärungen zu eurer Stimme geben möchtet, könnt ihr dies natürlich gern hinzufügen. Am besten klappt das in einem Spoiler unter eurer Abstimmung! :3

Code:
[] Ich bin [b]für[/b] die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin [b]gegen[/b] die Einführung dieses Clans/Hidens. [i](Bitte begründen!)[/i]

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefe
- You long to die, that's why you're unable to. -
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Sig110
EA Moroha | ZA Akari | VA Sora | FA Kouhei | SA Namine | SiA Yoru | AA Akihito
Nach oben Nach unten
Online
Kazuo
Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 28.03.20
Alter : 23
Kazuo
Kazuo
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:20
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

Erst einmal Dankeschön an dieser Stelle an der-/diejenige, die sich die Mühe gemacht haben um das Hiden zu erstellen, ganz gleich ob selbst so ein Charakter angestrebt wird oder nur um das RP zu bereichern. Ich mag die Idee, den Aufbau und die Fähigkeiten, die alle einen Bezug zur Hexerei haben, auch wenn ich selbst niemand bin der diesen Bereich einschlagen würde. Tränke sind, je nach Wirkung und Wirkungsdauer eine witzige Idee, die gekoppelt an das System (Gegengifte wirken auch für die Tränke, Attributsboni übersteigen nicht die jetzige Grenzen) funktionieren können. Man müsste natürlich von Anfang an sagen was möglich sein soll und was nicht, da viele Änderungen was das Aussehen angeht z.b. aktuell nur beim Tensei-Clan möglich ist. Da sollte man natürlich schauen, dass kein Clan sich da benachteiligt fühlt.


_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult 23pp97d6
sponsored by Uchiha Ayumi <3
Bewerbung | Akte
[ZA Kyomu][DA Dan]
Nach oben Nach unten
Hozuki Yojiro
Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 23.06.19
Alter : 22
Hozuki Yojiro
Hozuki Yojiro
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:27
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

_____________________________


[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult TanjiroSig
EA Aozora Yuya | ZA Nia | DA Hirai Chobyo
Nach oben Nach unten
Hagane Kajiya
Anzahl der Beiträge : 16166
Anmeldedatum : 26.01.15
Alter : 26
Hagane Kajiya
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:29
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens.

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.



Ich finde die Idee grundsätzlich ja süß, aber das geht mir langsam etwas zu weit vom Ursprung weg. Wäre in einem Forum das sich mit allgemeinerer Fantasy beschäftigt sicher ganz passend, beim Naruto-Forum allerdings fände ich einen solchen Clan etwas zu fremd dem Setting, als dass es das Spiel aktiv und sinnbringend erweitern würde. Noch dazu scheinen mir von den drei Hauptaspekten der Fähigkeiten des Clans zwei etwas zu "geforced", namentlich das Sprachrohr zu den Toten, was auch vom Balancing her wieder nur unnötige Probleme machen würde, sowie die Voodoogenjutsu, die mir so gar nicht als chakrabasierte Fähigkeit gefallen wollen. Die Elixiere klingen als Erweiterung von Giften für Iryônin allerdings tatsächlich interessant .. nur eben nicht unbedingt an so einen Clan gebunden.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Zai
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 12.09.19
Alter : 22
Zai
Zai
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:37
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[x] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

So shit ist einfach voll mein Ding. Very Happy

_____________________________

THEME | FIGHT-THEME | STECKBRIEF | AKTE
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Czc69bar
EA SHINIBI KISHO
Nach oben Nach unten
Kurokaku
Anzahl der Beiträge : 1916
Anmeldedatum : 15.02.16
Alter : 28
Kurokaku
Kumo-Chuunin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 20.09.20 23:58
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Ähnlich sehe ich es auch hier, dass sich das Hexen-Thema zumindest in dieser Form zu weit von Naruto entfernt. Es gibt tatsächlich hexenähnliche und okkulte Themen aus der japanischen Mythologie, unter anderem sehr gut beleuchtet wie in Manga-Storys zu bekannten Horrorfilmen wie "The Ring" oder "The Grudge". Und auch aus anderen Quellen hätte man sich auch an passenderen Motiven der japanischen Folklore bedienen können als der klassischen Hexe aus dem Wald oder gar Voodoo aus Afrika oder Südamerika. Ich will diese Motive auch gar nicht schlecht reden, persönlich finde ich sie (als großer Pen&Paper-Fantasy- und Piraten-Fan) allesamt cool... aber es passt einfach nicht so wirklich in das ganz klar japanisch angehauchte Setting von Naruto.
Ein weiterer Punkt, der mich persönlich leider sehr persönlich trifft, ist die Kontaktaufnahme ins Totenreich. Ich habe etwas ähnliches vor etwa zwei Jahren versucht zu bewerben, auf Basis dessen was aus der Serie Naruto mit den Jenseits und der Kontaktaufnahme dahingehend wirklich belegt und auch möglich war. Und damals wurde das Konzept zur Kommunikation mit den Toten restlos abgelehnt mit der Aussage, dass so etwas in einer wirklichen Form nicht umsetzbar wäre. Daher habe ich die Religion des Totenkultes beworben, um zumindest anlehnungsweise mit den Glauben an verstorbene Ahnen und der Kontaktaufnahme im Gebet zu diesen verweisen zu können... und jetzt soll eine wirkliche Kontaktaufnahme und Kommunikation zwischen den Lebenden und den Toten auf einmal durch einen ausgedachten Hexenkult möglich sein?! Ich sage nochmals, dass mich nichts an der Idee an sich stört, ich selbst hatte diese ja auch in ähnlicher Form... nur fände ich es unfair, wenn einer selbst und frei ausgedachten Idee plötzlich Dinge ermöglicht werden, die in der eigentlichen Naruto-Lore schon längst in anderer Form möglich sind und trotzdem angelehnt wurden... obwohl sie ja direkt aus dem Original stammten. Das ergibt aus meiner Sicht, unabhängig der Clan-Idee selbst, einfach keinen Sinn. Daher bin ich leider gegen die Idee der Hexen, zumindest was die Totenkommunikation betrifft.

MFG Kurokaku

_____________________________

Bogen l Akte l Postfach l ZA
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult F2gy-1jt-9475
» Redet « » Denkt «
Nach oben Nach unten
Ran
Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 30.11.17
Alter : 28
Ran
Ran
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 0:07
   
@Hagane Kajiya schrieb:
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens.

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.



Ich finde die Idee grundsätzlich ja süß, aber das geht mir langsam etwas zu weit vom Ursprung weg. Wäre in einem Forum das sich mit allgemeinerer Fantasy beschäftigt sicher ganz passend, beim Naruto-Forum allerdings fände ich einen solchen Clan etwas zu fremd dem Setting, als dass es das Spiel aktiv und sinnbringend erweitern würde. Noch dazu scheinen mir von den drei Hauptaspekten der Fähigkeiten des Clans zwei etwas zu "geforced", namentlich das Sprachrohr zu den Toten, was auch vom Balancing her wieder nur unnötige Probleme machen würde, sowie die Voodoogenjutsu, die mir so gar nicht als chakrabasierte Fähigkeit gefallen wollen. Die Elixiere klingen als Erweiterung von Giften für Iryônin allerdings tatsächlich interessant .. nur eben nicht unbedingt an so einen Clan gebunden.

Ich schließe mich hier Kajiya an. Die Idee an sich ist sehr schön und ich finde es immer bewundernswert, wenn jemand so viel Mühe in die Ausarbeitung eines neuen Hiden steckt, aber es passt meiner Meinung nach einfach nicht zum Setting. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Voodoogenjutsu eine kleine Hölle an sich zum Balancing darstellen könnten - was natürlich beim vorliegenden Kenntnisstand eine Mutmaßung ist.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Hozuki Shingetsu
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 11.05.18
Alter : 27
Hozuki Shingetsu
Nuke
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 1:36
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Ich habe ein Problem mit dem Hiden aufgrund zwei der beschriebenen Fähigkeiten. Zuallererst die Totenkommunikation. Ich denke, so wie es beschrieben ist, ist dies ein Skill der zum Metagaming einlädt. Ich habe ein Problem damit, wenn Informationsbeschaffung nicht mehr durch Spionage, Aufklärung und Infiltration geschieht – also typische Shinobi-Fähigkeiten – sondern durch irgendein Ritual aus der Sicherheit der eigenen vier Wände heraus. Ich denke dies ermutigt Spieler, Charakter- und Spielerwissen zu vermischen und gibt ihnen einen Weg, dies bequem und einfach zu erklären: der Char weiß es, weil er mal eben einen Toten gefragt hat. Doch das vereinfacht einen wichtigen Aspekt des Shinobi-Daseins, die Informationsbeschaffung, viel zu sehr. Wenn man etwas geheim halten will - in den Dörfern ebenso wie bei den Unabhängigen - ist die beste und wirkungsvollste Methode, alle Zeugen umzubringen und die losen Enden zu töten. Die reine Existenz eines solchen Hidens würde diese grundlegende Wahrheit ändern und die gesamte Spielwelt damit umkrempeln. Es gibt dann keinen Weg mehr, seine Geheimnisse sicher zu halten. Ich stelle mir vor, das Dorf erwischt einen Verräter, ehe er überlaufen und seine Infos an Nuke weitergeben konnte. No big deal für die Nuke anymore, egal ob ihr Informant lebt oder stirb, ganz im Gegenteil, es ist sogar viel besser wenn er stirb, dann können sie ihn ohne Gefahr und ohne dass das Dorf was dagegen machen kann befragen. Das geht einfach nicht.

Mein zweites großes Problem betrifft die beschriebenen Elixiere. Zwei der vier genannten Beispiele sind bereits mit gewöhnlichen Giften machbar: es ist bereits möglich, ein Wahrheitsserum zu erstellen (bei einem Wahrheitsserum handelt es sich meist nur um eine starke Droge, die Selbstkontrolle verringert), und es ist natürlich auch schon möglich, einen Schlaftrunk zu brauen, da Ohnmacht oder Schlaf eine valide, ausschaltende Giftwirkung ist. Mein Problem ist, dass das hier so wirkt als wolle man dies nun plötzlich zu einem Hiden erklären, was ja bedeuten würde, dass Menschen außerhalb des Hidens Zugriff darauf verlieren – das ist immerhin die Definition von Hiden. Damit habe ich grundsätzlich ein Problem, denn die sehr flexiblen und vielseitigen Giftoptionen sollten weiterhin für alle offen bleiben. Gifte können bereits positive Wirkungen haben, dafür brauch man kein neues Konzept.

Was das Voodoo angeht … abgesehen vom Clash mit dem Shinobi-Setting, den Kajiya bereits angesprochen hatte, bin ich nicht wirklich der größte Fan von Genjutsu, die jemand schlichtweg aus der Distanz und ohne Sichtkontakt einfach so auf ein Opfer wirken können soll, ohne dass dieses eine Chance hat sich zu wehren. Das wäre sogar stärker als das Sharingan. Ich denke nicht, dass dies zum fairen Rollenspiel beiträgt – oder auch nur Kämpfe interessanter macht. Dennoch, von den drei genannten Fähigkeiten ist das wohl die eine, mit der ich am wenigsten Probleme hätte.

An dem Konzept als gesamtes gefällt mir nicht, dass alle genannte Fähigkeiten, alle drei, aus der Distanz funktionieren sollen. Ich denke ein Charakter der aus seinem Schlafzimmer heraus Aufklärung, Offensive und Support leisten kann, ist weder gut balanciert, noch interessant für das RPG.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Noguchi Yura
Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.11.19
Alter : 62
Noguchi Yura
Kumo-Jounin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 9:43
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Da hat sich Jemand viel Mühe gegeben, das sollte durchaus geschätzt werden. An sich ist es auch eine gute Idee, allerdings finde ich, das dieses Hiden das RPG nicht wirklich bereichern würde. Es ist im Grunde nicht wirklich etwas neues. Klar, hier sind es Vodoo Genjutsu, aber in wie fern ist es neu? Jashinisten können bereits (ja ich weiß, erst mit hohen Rang) zu einer Vodoopuppe werden. Grausame Genjutsu kann an sich jeder Genjutsuka erfinden und einsetzten, dazu kommt das es an sich schon einen mächtigen Genjutsuclan gibt, die Uchiha.
Was mich persönlich auch ein bisschen stört ist das Setting. Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich Angst damit etwas einreißt und zu einem schleichenden Prozess wird. Sowas habe ich bereits in einem anderen Naruto Forum durch, keine Ahnung mehr wie es damals anfing, auf einmal hatten wir die Yu Gi Oh Götter im Spiel und es folgte eine Kuriosität nach der anderen. Wenn es Hexen gibt, könnte es auf einmal auch Vampire geben, und wenn es solche gibt, gibt es irgendwann Werwölfe.
Die Sache mit den Tränken ist an sich zwar eine gute Idee, aber auch da frage ich mich warum denn nur die Hexen sowas können? Als Iryounin kann ich allerlei Zeug herstellen, nicht nur Gifte sondern auch Arznei, die sowas wie den Haarwuchs etwas unterstützen kann. Dazu bin ich mir fast sicher das es sogar schon ein Jutsu gibt mit dem man seine Haarfarbe verändern kann.
Was ich generell auch noch dazu sagen möchte ist, das ich es schade fände das dieses Hiden bevorzugt nur von Reisenden bespielbar sein soll. Wenn ich Kumo und Konoha vergleiche, dann hat Kumo viel zu wenig Hiden. Gerade auf Grund der Tatsache das man nur 2 Charaktere mit Kekkei Genkai haben kann, ist es teilweise hinderlich einen Char ohne KG in Kumo zu erstellen. Joa, ohne Clan geht auch, aber ein Clan hat immer mehr Vorteile als Clanlos. Ich fände es hätte eine höhere Priorität ein Hiden für Kumo zu erstellen, als für Reisende.

_____________________________


Charakter | Jutsu | Akte | Briefe
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult ZXXx8rlk


[EA] Sasagani Benjiro | [ZA] Akase Takeo | [DA] Katoba Hiashi | [VA] Yamanaka Ryoei | [FA] Harada Izuya
THX an Kisho für das Set <3

Nach oben Nach unten
Kazuya
Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 23
Kazuya
Kazuya
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 10:45
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Das meiste wurde eigentlich schon gesagt. Auch ich sehe solch einen Kult mit den Fähigkeiten eher in einem Fantasy Forum statt im Naruto Universum. Auch Balancing technisch wäre sowas sehr schwer, da es, wie Shingetsu schon erwähnte, eine Menge Potenzial für Meta Gaming hat. Wird man das dann aber zu fein balancen, wirds auch eher nur son Nieschen-Clan, der kaum bespielt werden wird.

_____________________________

Nach oben Nach unten
Kyôya
Anzahl der Beiträge : 4039
Anmeldedatum : 31.03.17
Alter : 28
Kyôya
Kyoya
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 11:12
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Im Grunde wurde alles schon erwähnt. Ich bin da Meinungstechnisch bei Kazuya, Shingetsu und Kajiya. Es ist eine super interessante Ausarbeitung ich lobe mir die Mühe und die Kreativität über alle Maße, einfach weil ich selbst nicht dazu in der Lage bin. Aber nichts desto trotz ist es mir einfach eine Ecke zu abstrakt für dieses Setting und gerade der Aspekt mit dem Meta-Gaming und dem Ausmanövrieren gängiger Informationsbeschaffungsmethoden gibt mir da echt zu denken, zumal man aus Dorf-Seite betrachtet eben überhaupt gar nichts dagegen unternehmen kann.

_____________________________

Bewerbung ~ Akte ~ Raijinshū ~ Theme
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Siggir5ky11gjb3
EA: Hiroki ~ ZA: Masaru ~ VA: Toshitsune ~ FA: Kohana ~ SA: Yahiko
Nach oben Nach unten
Online
Kaori
Anzahl der Beiträge : 6808
Anmeldedatum : 12.08.14
Alter : 34
Kaori
Kaori
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 12:02
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)


Gibt wenig hinzuzufügen, ich schließe mich den Argumentationen an, zu weit weg von Naruto und die Fähigkeiten zu schwer zu balancen, als dass dann noch viel davon übrig bliebe.

Etwas umgebaut auf japanischen Schamanismus als Hintergrund, anstatt westlich orientierten Hexenkult, könnte ich mir das Konzept am Ehesten noch als NPC-Fraktion vorstellen, welche in Cha no Kuni größeren Einfluss hat und durch die ominösen Fähigkeiten (Kommunikation mit den Toten, spezielle Elixiere), welche diese den Dörfern anbieten, Möglichkeiten für etwas besonderere Missionen/Plots bietet, sowie durch diese Voodoo-Genjutsu auch anspruchsvolle NPC-Gegner sein kann. Dies fände ich tatsächlich eine schöne Alternative, das gut ausgearbeitete Konzept nicht in einer Schublade verschwinden zu lassen.

Die Fähigkeiten sollten aber bitte nicht für Charaktere zugänglich sein, nein.

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Lk6910
Shinobi-Infokarte:
 
Nach oben Nach unten
Nakan
Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 27.05.20
Alter : 19
Nakan
Konoha-Genin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 13:00
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Wobei ich finde das Vodoozeug würde thematisch auch besser zu Jashin passen, da dies ja dort schon vorhanden ist.

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult 8d115bcf6b
EA: Nakan ZA: Bakuhatsu Yajirushi


Zuletzt von Nakan am 21.09.20 18:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ryozo Tensei
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 07.04.19
Alter : 29
Ryozo Tensei
Kumo-Chuunin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 13:42
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

1. Persönlich finde ich werden hier in erster Instanz zu viele Elemente miteinander kombiniert.
Es wird Voodoo mit Hexenwerk und Alchemie zusammengeführt, und auch wenn ich die Idee schick finde, so wirkt es bei der jetzigen Präsentation doch nicht sehr harmonisch bzw. zum Setting passend.

Bsp.: Willst du Hexen als weise Frauen, die den Menschen helfen? Dann macht die Interaktion mit den Reichen Sinn, aber die Praktiken nicht zwangsläufig. Willst du das düstere und okkulte? Dann machen die Praktiken sinn, aber die offene Interaktion mit den Reichen sehe ich kritisch. Auch Geheimniskrämerei ist Bestandteil eines Hexenkultes, also ist öffentliche Arbeit für mich nicht ganz schlüssig.

2. Zwei der drei Hiden-Bestandteile setzen bereits eine Ausbildung voraus, um sie nutzen zu können. Ein Argument zur generellen Nutzung von Siegeln, Giften und Tränken führt bloß auf eine Debatte zurück, die die allgemeine Nutzung dieser Ausbildungsabhängigen Elemente beinhaltet oder deren Umfang aufwirft. "Darf ein Ninja Siegel/Kampfmittel verwenden wenn er sie selber nicht herstellen kann? Welche Wirkung dürfen Siegel/Kampfmittel haben, wenn sie als Gegenstand und nicht als Technik beworben werden?" Solche Fragen wurden bereits vorher gestellt und noch nicht klar geregelt.

Vorschlag: Wie wäre es aus einem Clan quasi "3" zu machen? Sie teilen sich eine Geschichte, aber eine Spaltung des Clans sorgt dafür, dass keiner alle 3 Clangeheimnisse hat (außer man holt sie sich im Verlauf)

Zweig der Toten -> Energie aus dem Totenreich (in der Art einer Pseudo-Elements) und begrenzte Kommunikation (flüsternde Tote die vor Angriffen warnen, Totengeister die auf die Welt der lebenden Einfluss nimmt, begrenzte Totenanrufung,... )

Zweig der Flüche -> Genjutsu mit regeltechnisch mehr 'Pow!'

Zweig der Gifte -> Zugriff aus eine Auswahl an speziellen Ningu die vom Anwender nach der Einnahme 'aktiviert' werden müssen, weswegen nicht jeder sie ohne Vorwissen anwenden kann (Hiden-Aspekt und Balancing außerhalb des Clans)


Ich möchte wiederholen, ich finde die Idee cool, sehe aber bei der jetzigen Ausarbeitung nicht den Mehrwert für das Forum, der über ein einzelnes Charakterkonzept hinausgeht. Ich würde eine detailliertere Ausarbeitung vorschlagen, mit besser Angepasster Clan-Fantasie, die auch auf das vorherrschende Naruto-Setting Rücksicht nimmt.

_____________________________

Reden | Reden (Depression) | Reden (Kontrollverlust) | Reden (Nitashii)
Nach oben Nach unten
Nori
Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.04.20
Alter : 21
Nori
Nori
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 14:35
   
@Hagane Kajiya schrieb:
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens.

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.



Ich finde die Idee grundsätzlich ja süß, aber das geht mir langsam etwas zu weit vom Ursprung weg. Wäre in einem Forum das sich mit allgemeinerer Fantasy beschäftigt sicher ganz passend, beim Naruto-Forum allerdings fände ich einen solchen Clan etwas zu fremd dem Setting, als dass es das Spiel aktiv und sinnbringend erweitern würde. Noch dazu scheinen mir von den drei Hauptaspekten der Fähigkeiten des Clans zwei etwas zu "geforced", namentlich das Sprachrohr zu den Toten, was auch vom Balancing her wieder nur unnötige Probleme machen würde, sowie die Voodoogenjutsu, die mir so gar nicht als chakrabasierte Fähigkeit gefallen wollen. Die Elixiere klingen als Erweiterung von Giften für Iryônin allerdings tatsächlich interessant .. nur eben nicht unbedingt an so einen Clan gebunden.

Ich stimme vollends zu. Außerdem empfinde ich das Hiden als viel zu weit aufgefächert. Die Fähigkeiten passen zu einem Kult, aber könnten genauso gut drei separate Hiden sein.

_____________________________

Wherever you are, be alive
Charakter - Fähigkeiten - Akte - Briefkasten



Nach oben Nach unten
Kanra
Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 02.05.20
Alter : 24
Kanra
Nuke
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 16:19
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

An sich finde ich einen neuen Clan und damit ein wenig frischen Wind mehr als schön! Ich finde vor Allem die Elixiere sehr interessant und muss sagen, dass ich es in Ordnung finde, wenn eine Ausbildung durch einen Clan weiter ausgebaut wird ( Auch wenn bestimmte Sachen dann für Charaktere die nicht in dem Clan sind, eingeschränkt werden. Beispiel wären hier die Uzumaki, mit ihren Fuin)

Ich kann das Problem mit den Totengesprächen sehen. Es ist in meinen Augen schon recht schwierig die Yamanaka nicht als Metagaming Monster zu spielen, ultimative Überwachung etc.
Aber ab einem gewissen Rang, ohne weitere Probleme mit den Toten sprechen zu können, da könnte vieles schief gehen. Man müsste sich überlegen, über was und wie lange die Toten mit einem sprechen können. Dass diese auch lügen können ist klar, doch sehe ich das Problem, welches manche User mit diesem Aspekt haben.
Dementsprechend müsste man diese Mechanik stark einschränken und da bliebe die Frage, ob sie noch brauchbar, oder rein Fluff ist.

Dass man etwas an den Genjutsu schrauben will, finde ich persönlich auch gut! Eine Voodoopuppe würde, so wie ich es verstanden habe, etwas von dem "Verfluchten" benötigen, was wahrscheinlich auch in der selbigen Szene besorgt werden müsste. Dementsprechend müsste man ja direkt an die Person ran, weswegen ich es nicht schlecht finde, wenn man durch diese dann Genjutsu wirken kann. Wichtig wäre zu beschränken, wie viele Voodoopuppen man auf ein Mal besitzen kann, damit das keine Überhand und ob ein Verfluchter irgendwie merken kann, dass etwas nicht stimmt, sobald die Voodoopuppe angefertigt wurde, damit die Chance besteht, dass man sich auch "wehren" kann.


Insgesamt denke ich also, dass man vielleicht noch etwas schrauben muss, doch finde ich den Clan an sich eine nette Idee! Schließlich gab es überall Leute die einem Mist verkauft haben (Quacksalber, bezüglich der Tränke).
Man sollte nur vielleicht ein wenig Abstand von dem Wort "Hexe" nehmen, da man damit sofort an die klischeehafte Ausführung und damit eher an das Westliche denkt.


EDIT:

Außerdem geht es jetzt zu diesem Punkt schlichtweg nicht ums balancing, sondern um die reine Idee. ich bin mir sicher, dass der Clan mehr als genug Regeln zu den Techniken bekommt, sodass es fair wird.

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Siggi10
Bewerbung | Akte | Theme  | ZA Shoko | DA Ayatori | VA Kaiji


Zuletzt von Kanra am 21.09.20 16:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Takuan
Anzahl der Beiträge : 978
Anmeldedatum : 03.07.17
Alter : 28
Takuan
Konoha-Jounin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 16:31
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[x] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Ich bin dabei das einige Dinge verändert werden müssen, gerade bei der Kommunikation mit den Toten bin ich sehr bei der Kritik von Shingetsu. Allerdings denke ich das es an sich Potenzial hat, man müsste dann allerdings eben recht genau regeln wie man damit Informationen beschaffen kann und welche Voraussetzungen es bräuchte um diese angesprochenen Rituale durchzuführen.

Welche Kritik ich gar nicht teile ist der Aspekt, dass man sich zu weit von dem "Original" abwendet, das Original endete damit das man gegen Aliens gekämpft hat, also da mag ich Fantasy Aspekt schon sehr viel mehr und Kishimoto hat echt jede Menge Sachen vermengt. Daher würde es mich nicht stören vereinzelt solche Aspekt einzubringen.

Ein Punkt der mir wichtig wäre, ist dass man die Puppen-Gen-Jutsus nicht Voodo nennt, denn ich bezweifle das wir jemanden im Forum haben die an Voodo glauben/es praktizieren und da fände ich es sehr problematisch (kulturelle Aneignung ist hier das Stichwort) wenn man diese Kultur hier mit darzustellen. Die Idee kann man gerne so umsetzen, aber dann brauch es eben einen anderen Namen!


_____________________________


Steckbrief - Akte
reden / ~denken~
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Signeup3sy9
EA: Ryuji Satsujin/ Yasu Inuzuka/VA Yami Daichi

Ninja Info-Karte:
 


Nach oben Nach unten
Sawako
Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 08.07.20
Alter : 29
Sawako
Sawako
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 18:09
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Ich schließe mich der Begründung von Kazuya, Kajiya und Shingetsu an.

_____________________________


» Loyalty is duty
without necessity
Bewerbung · Akte · ZA Neo
Nach oben Nach unten
Hozuki Yoshi
Anzahl der Beiträge : 1782
Anmeldedatum : 26.05.16
Alter : 70
Hozuki Yoshi
Nuke
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 21.09.20 19:29
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[x] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Totenkommunikation:
Das Sprechen mit Geistern eröffnet für mich einen Aspekt, der unglaublich viel Potenzial besitzt, um spannende Geschichten zu erzählen. Hier fühle ich mich insbesondere an Missionen aus dem Witcher erinnert, in denen das ein integraler Bestandteil war. Das Sprechen mit Toten war hier allerdings auch nicht immer allzu hilfreich, da ein Toter nicht allwissend ist, sondern nur seine eigene Perspektive bieten kann. Eventuell hat er den Mörder nicht gesehen, eventuell glaubt er an falsche Tatsachen, eventuell hat ihn sein Tod so stark schockiert dass er immer noch glaubt zu leben oder sich an die letzten Minuten gar nicht mehr erinnern kann. Insbesondere im PvE sehe ich hier den Nutzen, was ohnehin den Großteil des gesamten RPGs ausmacht. Natürlich wäre das Sprechen mit einem Geist, der einem dann von A bis Z alle Informationen zum Mordfall oder Nuke-Übergriff erzählt, langweilig. Aber erstens ist das in Sicherheitsaspekten von Konoha, Kumo oder Shinkiri unwahrscheinlich, denn jemand der eine solch hohe Position besitzt dass er da relevante Informationen kennt, wird sicherlich nicht bereitwillig plaudern. Ohnehin wissen wir gar nicht, ob das mit unbegrenzter Reichweite möglich ist. Falls nicht, müsste man erstmal ins entsprechende Dorf vordringen, um den Geist vielleicht am Ort seiner Bestattung zu kontaktieren. Zweitens muss es auch inhaltlich nicht das allumfassende Befragungsjutsu geben. Die Kommunikation mit Toten sollte man in verschiedene Aspekte stückeln, damit es nicht zu Metagaming führt und damit es auch schön spannend bleibt. Quasi eine Fragmentierung der Fähigkeiten. Mit einem Jutsu könnte man dem Geist ermöglichen, über die letzten Minuten zu sprechen, aber nichts was darüber hinausgeht. Mit dem anderen könnte man dem Geist ermöglichen, von seiner Biografie zu sprechen, aber nicht die letzten Minuten (oder vllt den letzten Tag) vor seinem Tod. Sobald man eines genutzt hat, kann man die andere Technik eine Weile lang nicht mehr benutzen. Oder Techniken auf den unteren Rängen erhöhen die Gefahr, dass Komplikationen wie in den ersten Zeilen dieses Absatzes auftreten, während die oberen die Risiken nicht annullieren können. Insgesamt also: Balancing halte ich vollkommen für machbar, sogar problemlos. Die Optionen, die Techniken zu balancen, sind vielfältig, ich befürchte weder OP-Jutsu noch reine Fluff-Jutsu.

Voodoo:
Das Naruto-Setting fährt ohnehin keine klare Linie, auch wenn sie japanisch angehaucht ist. Die Welt spielt nicht im mittelalterlichen Japan, sondern ist zeitlos und vereint Aspekte aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen. Wir haben nicht nur japanische Namen, sondern auch chinesische und englische. Wir haben nicht nur japanische Kultur und Küche, sondern schwarze Rapper, Chipstüten und Burgerläden. Es gibt nicht nur das klassisch gebaute japanische Haus, sondern neumodische Wohnungen mit Strom und Elektrizität. Die Menschen glauben nicht nur an Kami und Buddha, sondern an einen monotheistischen Gott des Bösen, der im Austausch für rituelle Menschenopfer Unsterblichkeit verleiht. Voodoo und Hexen zu integrieren, halte ich aufgrund der genannten Argumente nicht für einen Stilbruch. Es wäre eine weitere Anlehnung an andere Kulturen, wie es im Naruto-Universum üblich ist. Dadurch ändert sich nicht das immer noch vorwiegend japanische Setting, im Gegenteil ist das eine Bereicherung der Spielwelt.
Ich muss allerdings sagen, dass ich eine Integration von japanischen Märchen und Yokai in den Kult für eine tolle Idee halte. Ich würde der Erstellerin oder dem Ersteller wärmstens raten, das in Betracht zu ziehen, weil da sicher eine Menge zu holen ist, von dem die meisten Spieler noch gar nicht gehört haben.  

Elixiere:
Wahrheitsseren und Schlaftränke sind bereits möglich, das würde ich dem normalen Giftbrauer nicht wegnehmen. Ich finde, dass man das rausnehmen sollte, um die allgemeinen Möglichkeiten nicht einzuschränken, aber dafür mehr aus den Modifikationselixieren machen könnte, sodass diese nicht mehr nur rein optisch sind. Man kann hier auch in klassisch schamanistische Richtungen gehen, eventuell Verwandlungen in Tiere oder beschworene Geister oder Ähnliches. Das würde mich reizen.

Ansonsten:
Es ist schon unfair, ein beworbenes Hiden deshalb abzulehnen, weil einem ein Aspekt daraus zuvor selbst abgelehnt wurde. Das ist keine objektive Bewertung. Ich weiß nicht, ob das damals auch als Hiden beworben wurde. Falls Nein, dann ist der Fall hier ganz anders gelagert, ein Hiden kann nun einmal mehr. Und falls Ja, dann sollte man sich freuen, dass die heutige Zusammensetzung aus Staff und UV hier mehr ermöglichen will und nicht mehr so streng ist.

_____________________________

Steckbrief  |  Akte  |  Briefe
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Jzsjym63
Schon von Shinkiri gehört?
EA Hozuki Yoshi | ZA Shiro | DA Suzaku
Nach oben Nach unten
Uzumaki Toji
Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 17.11.18
Alter : 30
Uzumaki Toji
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 22.09.20 7:12
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[x] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.


Die Idee an sich find eich ganz gut aber denke auch dass es vorher noch viele andere Ideen aus dem naruto Universum gibt welche umgesetzt werden sollten. Spontan fallen mir jetzt nur so Sachen wie das Phänomen der raikagen oder dem Zwillingserbe ein.


P.s.: aber grundlegend möchte ich keinen weiteren clam sehen der als Ausnahme von den iryoninregeln agieren darf wogegen andere nicht mal einfache Dinge bewerben dürfen ohne die iryonin Ausbildung.

Wenn überhaupt finde ich sollten gewisse erben hiden und kekeigenkai nur dann erlangt werden Können wenn man auch die passende Ausbildung dazu hat.

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Uzu_sig

~ Bewerbung | [url=Akte]Akte[/url] | [url=Briefe]Briefe[/url] ~
Nach oben Nach unten
Mitsunari
Anzahl der Beiträge : 909
Anmeldedatum : 04.07.15
Alter : 34
Mitsunari
Kumo-Genin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 22.09.20 20:50
   
Ich bin unsicher...

Hexenthema - könnte man etwas umschreiben auf Shugenja um es etwas japanischer zu machen.

Totensprache - war im ersten Moment nicht super angegeilt, aber wenn wir bedenken, dass Naruto auch das Edo Tensei hat halte ich das für weniger Problematisch. Grundlegend könnten aber viele Missionen - besonders Murder Mysteries - schwieriger zu basteln werden mit einem solchen Charakter und wenn man als ein solcher Charakter dann nicht auch wirklich nen Nutzen davon hat, mit den Toten reden zu können.

Voodoo - halte ich für schwierig, da Voodoo nicht wirklich was mit Hexenkulten zu tun hat, wenn man mal von merkwürdigen New Age Kulten absieht. Aber okay, da könnte man drüber hinweg sehen. Balancing halte ich für kompliziert... aber wenn man bedenkt, dass man als Sensorninja auch nen kilometerweiten pinpoint haben um Genjutsu zu benutzen, ist das kein großes Problem.

Elixirgeschichten find ich allgemein weniger schlimm, wenn sie entsprechend geregelt sind...

Viel kommt aufs Balancing an : /


EDIT

[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Wenn der Clan etwas thematischer gehalten wird, denke ich, dass das kein Problem wird. Ich mein, ich bin immer ein verfechter des Gedanken "alles was spaß macht." So... von mir aus. Aber das Balancing muss halt gut sein.


Aber viel gibt es nicht her - warum nicht einfach ne Ausbildung draus machen? Ich mein Druiden mussten ja auch 20 Jahre lernen Wink

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Signature


Original Art by Naked Cat



...and if I were never to wake again, would it matter?


Charakterbogen | Akte | ZA Retsuko
Chakrasys


Zuletzt von Mitsunari am 26.09.20 14:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nonaka Haru
Anzahl der Beiträge : 794
Anmeldedatum : 30.10.17
Alter : 30
Nonaka Haru
Reisender
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 22.09.20 21:32
   
Bin auch unentschlossen zu den Thema.

Vielleicht statt ein Clan daraus zu machen, es eher charakterspezifisch gestalten? Dass der Chara selbst einfach dieses Thema folgt, ohne große Clan und Hidden-Geschichte? In Boruto's Klasse gibt es ja auch dieses Mädchen mit der Hasenpuppe, die auf mich wie eine Hexe oder Medium wirkt (auch, wenn sie glaube nicht solche Jutsu hat).

Als anderes Beispiel würden z.b. Haarnutzer sein. Bisher gab es nicht viele im Forum die diese nutzen (glaube nur Kurokaku, sowie mein vorheriger Chara). Es sind speziellere Jutsu, die sich vom Rest etwas abhebt. Aber die zeitgleich nicht so gefragt sind, als dass daraus ein Clan entstanden wäre.
Aber zeitgleich kann jeder sich so ein Chara erstellen, der Interesse daran hat.

Dadurch würde z.b. das Totengespräch noch seltener vorkommen, womit es Lore-Technisch wenigere Probleme macht.
Denn wenn es die Möglichkeit gäbe, einfach die Toten herbei zu rufen und so zu befragen, und würde es ein Clan geben, der für sowas bekannt ist, wäre es glaubwürdig, dass die Shinobiwelt im Laufe der Zeit gegen diesen Clan vorgegangen wäre (ähnlich wie im Original gegen Uzumaki).

Für ein Clan denke ich, dass diese Fähigkeiten nicht interessant genug sind, damit man sich extra diesen anschließt oder, dass man sich die Mühe machen sollte, als ein Clan aufzubauen.

Es wird gesagt, dass sie weniger die Kämpfer sind. Das würde sie wahrscheinlich schonmal uninteresanter als so manch andere Clans machen.
Dazu hinaus ließt es sich, als ob sie viel mehr Support Charas wären. Oder ein Genjutsu-Clan (hier wäre es nicht so schlimm, wenn man ein anderen genjutsu-Clan, neben den Uchiha, gäbe). Da aber die Genjutsuka selten im Forum sind, würde es nochmal fraglich sein, ob großartig zuwachs entstehen würde.
Und die Tränke wirken wirklich wie etwas, dass man auch mit den bisherigen System für Gifte machen könnte. Oder man bewirbt die Tränke als individuelle Ningu direkt.

Also in kurz.
Der Clan wäre möglich. Aber persönlich würde ich eher Vorschlagen, das ganze einfach Charakterspezifisch zu machen. Sollten Leute kommen, die ebenfalls Interesse an das Konzept haben, könnten sie ja die einzelnen Jutsu entsprechend wählen. Ähnlich wie z.b. die Haarjutsu.^^

Kleiner Vorschlag aber noch, da die Kritik herrscht, es wirkt zu westlich.
Lasse den ursprung wirklich vom Westen, außerhalb der bekanten Map, kommen.^^
Dass im entfernten Westen eine Gruppe Chakranutzer entstand, die es auf andere Weise nutzten (ähnlich wie in Star Wars die Schwestern der Nacht, die Macht anders nutzen, als es Jedi/Sith tun). Indem man es ingame auch verwestlicht, könnte vielleicht Loretechnisch gewisse Anspannungen/ Vorurteile geben.

_____________________________

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Escapedmkmldzkds
Nach oben Nach unten
Online
Jishaku Hiyorin
Anzahl der Beiträge : 1802
Anmeldedatum : 02.05.18
Alter : 26
Jishaku Hiyorin
Jishaku Hiyorin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 25.09.20 18:45
   
[x] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[x] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Yoshi schrieb:
Voodoo:
Das Naruto-Setting fährt ohnehin keine klare Linie, auch wenn sie japanisch angehaucht ist. Die Welt spielt nicht im mittelalterlichen Japan, sondern ist zeitlos und vereint Aspekte aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen. Wir haben nicht nur japanische Namen, sondern auch chinesische und englische. Wir haben nicht nur japanische Kultur und Küche, sondern schwarze Rapper, Chipstüten und Burgerläden. Es gibt nicht nur das klassisch gebaute japanische Haus, sondern neumodische Wohnungen mit Strom und Elektrizität. Die Menschen glauben nicht nur an Kami und Buddha, sondern an einen monotheistischen Gott des Bösen, der im Austausch für rituelle Menschenopfer Unsterblichkeit verleiht. Voodoo und Hexen zu integrieren, halte ich aufgrund der genannten Argumente nicht für einen Stilbruch. Es wäre eine weitere Anlehnung an andere Kulturen, wie es im Naruto-Universum üblich ist. Dadurch ändert sich nicht das immer noch vorwiegend japanische Setting, im Gegenteil ist das eine Bereicherung der Spielwelt.
Ich muss allerdings sagen, dass ich eine Integration von japanischen Märchen und Yokai in den Kult für eine tolle Idee halte. Ich würde der Erstellerin oder dem Ersteller wärmstens raten, das in Betracht zu ziehen, weil da sicher eine Menge zu holen ist, von dem die meisten Spieler noch gar nicht gehört haben.

Sehe ich genauso.

Die Kritikpunkte, die hier angebracht wurden, teile ich nicht. Ich find das Hiden sehr interessant und würde es gern im RP sehen, vor allem Okemia würde da super für passen :3

_____________________________

Steckbrief | Akte | Briefkasten
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Hiyosigtextlos0ukuwtdkcz
EA Okemia | ZA Kaguya Akane | VA Fukashi Misa | FA Chishio
Nach oben Nach unten
Rin
Anzahl der Beiträge : 5715
Anmeldedatum : 07.01.15
Alter : 26
Rin
Rin
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 25.09.20 19:25
   
Wichtig: Eure vielen Bedenken wollen wir natürlich nicht ohne weitere Äußerung dazu im Raum stehen lassen Smile Die aktuelle Beschreibung des Clans und der Fähigkeiten ist nur eine Kurzfassung, damit man sich nicht so weit einlesen muss. Deshalb waren bisher auch alle Faktoren fürs Balancing weggelassen. Da euch dies aber zu beschäftigen scheint, hier noch einmal ein paar Erklärungen zu euren Bedenken:

- Der vielen zu westliche Touch des Clans lässt sich anpassen. Auch in der japanischen Mythologie gibt es vergleichbare Wesen (z.B. Yamauba oder ähnliche Damen). Optional könnte man es auch einfach als einen naturverbundenen Zusammenschluss beschreiben. Daran muss es nicht scheitern.

- Totenkommunikation hat Regeln und Grenzen. Es ist eben nicht Sinn und Zweck der Sache, dass man damit Metagaming betreibt. Dafür wurden vom Ersteller schon einige Möglichkeiten vorgeschlagen, um dem vorzubeugen. Geister werden laut Hiden beispielsweise nicht als grundsätzlich kommunikative Erscheinungen bezeichnet, sondern deren Vertrauen man sich erst erarbeiten muss. Man muss Informationen zu ihnen und einen weltlichen Bezug zu den Verstorbenen aufbauen (Gegenstände, die dem Verstorbenen gehörten beispielsweise), um überhaupt erst mit ihnen in Kontakt zu treten. Totenkommunikation erfordert ein hohes Maß an Konzentration, ist nicht mit Toten möglich, von denen es keine Überreste gibt und auch bei NPC und ehemaligen Charakteren gibt es sehr klare Grenzen.

- Auch bei den Voodoo Fähigkeiten gibt es klare Regeln und Grenzen. Was den Namen angeht, ist natürlich auch hier noch etwas Anpassung möglich. Die Puppen, über die Genjutsu gewirkt werden, müssen in der Szene vorbereitet werden und das dafür notwendige DNA Material muss ebenfalls in besagter Szene organisiert werden. Es können nur spezielle, darauf ausgelegte Genjutsu gewirkt werden, sie wirken nicht sofort wie normale Genjutsu – ihre Übertragungszeit ist abhängig von dem Abstand zum Opfer (ähnlich wie bei Fernkampf Ninjutsu). Es handelt sich hierbei also nicht um unendlich weit wirkbare und extrem starke Techniken im Vergleich zu normalen Genjutsu. Abgesehen davon kann die Voodoopuppe auch relativ einfach zerstört werden und die Jutsu lassen sich normal mit dem Kai lösen.

- Die Elixiere sind eine neue Sache, für die es noch gar kein klares und fertiges System gibt. Allerdings ist absolut klar, dass sie völlig unabhängig von Giften existieren würden. Da würde also nichts weggenommen werden, sondern es wäre ein Zusatz, der teilweise auch von Nicht-Iryounin nutzbar wäre (sofern es nicht kampfrelevant ist). Das Hauptaugenmerk soll laut Ersteller auf den Gimmicks liegen, die im Kampf keine große Relevanz haben, sondern eher rollenspieltechnische Möglichkeiten geben (z.B. zeitweise optische Anpassungen oder emotionale Veränderungen). Das würde aber so oder so keine Einschränkungen für Gifte und deren Wirkung ergeben!

Wir werden also schon genau auf das Balancing achten, sollte dieser Clan genug Zustimmung bekommen, um ins Setting implementiert zu werden. Wir werden dabei auch auf die von euch aufgeworfenen Verbesserungsvorschläge eingehen. Sollte sich dennoch, aus welchen Gründen auch immer, weiterhin eine Mehrheit gegen den Clan aussprechen, werden wir ihn natürlich nicht implementieren. Edit: Hier habe ich mich vertan, denn wir werden natürlich auf eure Kritik eingehen, aber den Clan eventuell trotzdem implementieren, sofern sich genug Interessenten finden und es keine schwerwiegenden Gründe gibt, die dagegen sprechen. Das wird nach Ende der Umfrage mit der UV gemeinsam besprochen Smile

----

Ihr könnt eure Meinung hier noch bis zum 02.10.2020, 23 Uhr abgeben, oder eure bisherige Meinung anpassen, sofern ihr möchtet und die Erläuterungen etwas an eurer Stimme geändert haben Smile

_____________________________

.x. AKTE .x. BEWERBUNG .x. KAGUYA RIN .x. BRIEFWECHSEL .x. THEME .x.

EA: HINA - DA: NOWAKI - VA: SHIRA - FA: HAYATE - SA: ARUMI
Nach oben Nach unten
Uzumaki Haruko
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 11.04.20
Alter : 29
Uzumaki Haruko
Uzumaki Haruko
Re: [Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult [Link] | 25.09.20 20:42
   
[] Ich bin für die Einführung dieses Clans/Hidens.
[X] Ich bin gegen die Einführung dieses Clans/Hidens. (Bitte begründen!)

[] Ich könnte mir vorstellen, selbst einen Charakter zu erstellen, der diesem Clan angehört.

Totenkommunikation und Hexenzeug passt für mich nicht zu Naruto. Außerdem ist mir die Totenkommunikation zu stark und auch zu nahe an dem Hiden der Yamanaka, da die Mitglieder sich über ein Siegel miteinander verbinden und so auch untereinander in Kontakt stehen können. Hiden sollten aber einzigartig sein (man siehe die Jutsu zur Kommunikation, das ebenfalls durch ein Siegel unterstützt wird). Es wurden bereits andere Jutsu abgelehnt, weil sie Hidentechniken ect. zu ähnlich waren. Außerdem würde Kommunikation unter den Lebenden nicht unter Totenkommunikation fallen. Das sieht eher danach aus, dass man die Kommunikation zwischen den Lebenden fancy findet und da auch haben möchte.

Zu den Elixieren: Davon abgesehen, dass das mehr nach Harry Potter und Fantasy klingt als nach Naruto finde ich sie zu stark. Man kann alles mit einem Elixier machen, wofür man eigentlich verschiedenen Ausbildungen/Jutsubereiche benötigt. So kümmern Yamanaka sich um Erinnerungen und es gibt ein Sigel, das sie versiegeln kann. Ein Genjutsu kann einen schlafen schicken. Mit den Elixieren kann man dies dan alles abdecken.

_____________________________


Steckbrief | Akte | Briefkasten | Theme I | Theme II
[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult Haru_sig
EA Uchiha Ayumi


Zuletzt von Uzumaki Haruko am 25.09.20 21:40 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 

[Umfrage] Neues Hiden: Der Hexenkult

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen