Quicklinks
Login
Name:
Passwort:
Login merken: 
Passwort vergessen?
Latest News
» Was hört ihr gerade?
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 20:44 von Akihito

» Achievements einlösen
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 18:25 von Arima

» [Akte] Senju Hiroki
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 16:28 von Hiroki

» [FP] Get ready for Katzumi
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 15:03 von Kanae

» [Akte] Ran Sanniang
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 14:51 von Ran Sanniang

» [Akte] Hakaishi Kaisaki
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 14:00 von Kai

» [Akte] Raku Mamoru
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 11:38 von Raku Mamoru

» [Akte] Ryojin Kohaku
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 10:41 von Kohaku

» [Akte] Shinsei
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 4:05 von Shira

» [Akte] Uchiha Shuko
Wichtige Positionen der Shinobi EmptyHeute um 4:04 von Shira

StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Teilen
 

 Wichtige Positionen der Shinobi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Uzumaki Azuka
Anzahl der Beiträge : 17457
Anmeldedatum : 23.07.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Genin [D]
Fraktion: Kaminari no Kuni
Merkmale: siehe Bewerbung
Uzumaki Azuka
Wichtige Positionen der Shinobi [Link] | Do 15 Okt 2015 - 14:42
   
Wichtige Positionen der Shinobi
Neben den Kage und ihren Spezialeinheiten gibt es noch viele andere wichtige Positionen, die von Shinobi ausgefüllt werden. Nicht jede von ihnen ist für das Rpg schön auszuspielen, einige andere hingegen schon - und die möchten wir euch hier vorstellen.

Ihr könnt euren Charakter von Anfang an auf eine dieser Positionen auslegen und als solchen bewerben. Habt ihr bereits einen Charakter, der in eine der Positionen erhoben werden soll, dann könnt ihr uns, falls die gewünschte Position noch frei ist, via Briefkasten davon überzeugen, dass er der Richtige dafür ist. NPC können in ihren (leitenden) Positionen jederzeit von Spielercharakteren ersetzt werden.
Im Falle von leitenden oder anderen einzigartigen Positionen (z.B. Leiter der Akademie) wird nach dem Eingang eurer Bewerbung eine Frist von 3 Tagen angesetzt, während derer sich noch andere Interessenten melden können. Am Ende der Frist wird gemeinsam mit der Uservertretung das beste Konzept für die Position ausgewählt.
Alle leitenden bzw. einmaligen Positionen sind in blauer Schrift markiert.

Grundsätzlich sollte euer Charakter mindestens den Rang eines Chûnin haben, um eine solche Position ausführen zu können. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich bereits als Genin für eine Position zu bewerben, wenn man diese in Form eines Langzeitpraktikums ausprobieren und/oder sich einarbeiten möchte. Dafür muss auch eine Bewerbung über den Briefkasten eingereicht werden, in der ihr erklärt, inwiefern euer Charakter der Position trotz des geringen Ranges schon gewachsen sein könnte.

Die Positionen sind natürlich nicht in beiden Großmächten gleich. Es gibt Positionen, die es nur in Kumo gibt, aber nicht in Konoha, und andersherum. Und selbst die Positionen, die es in beiden Großmächten vertreten sind, können mitunter zwischen den Reichen in ihrem Aufgabenspektrum oder der Arbeitsmentalität variieren.


Kurzübersicht

KONOHAKUMO
Leiter der AkademieLeiter der Akademie
LehrerLehrer
SchutzbeauftragterSchutzbeauftragter
Siegel- & BarrierenwärterSchutzpersonal ("Hüter")
WächterWächter
Grenzkontrolle
WaffenmeisterWaffenmeister
ForschungsleiterForschungsleiter
ForscherForscher
Leiter des KrankenhausesLeiter des Krankenhauses
IryohanIryohan
Truppenpsychologe
Leiter der PolizeiLeiter der Polizei
PolizistenPolizisten
Leiter des GefängnissesLeiter des Gefängnisses
GefängniswärterGefängniswärter
Henker
Gefängnisarzt
FoltermeisterFoltermeister
FoltererFolterer
Archivare
DorfverwaltungDorfverwaltung
Stellvertreter des KageStellvertreter des Kage
Leibwache des KageLeibwache des Kage



Verzeichnis
» Hi no Kuni
» Kaminari no Kuni

_____________________________

Tag Team | Sensei
Azuka | Akte | Briefkasten



Zuletzt von Uzumaki Azuka am Fr 24 Nov 2017 - 19:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hina
Anzahl der Beiträge : 10783
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Andere
Merkmale: Narbe auf der Wange, türkisblaue Augen, stets lächelnd
Hina
Hina
Re: Wichtige Positionen der Shinobi [Link] | Do 11 Apr 2019 - 21:01
   
Wichtige Positionen: Konoha



Leiter der Akademie
Inhaber: Akimichi Chojiro

Böse Zungen behaupten, dies sei einer der undankbarsten Berufe, die man sich aussuchen kann. Der Leiter der Akademie – oder simpel ausgedrückt, der Schuldirektor – ist für die Akademie, deren Senseis und natürlich die Schüler verantwortlich. Er gibt den Lehrern den Lehrplan vor, bestimmt die Regeln, die an der Akademie eingehalten werden müssen, und ist zwangsläufig derjenige, zu dem die Schüler geschickt werden, wenn sie sich schlecht benommen oder Ärger verursacht haben. Im schlimmsten Fall schleift er sie direkt vor den Kage. Wenn die Eltern nicht damit einverstanden sind, wie mit ihren Kindern umgegangen oder was ihnen beigebracht wird, hat auch der Leiter der Akademie das Vergnügen, da er ganz hinter seinen Lehrern steht. Bei den Genin-Prüfungen nimmt er eine Rolle als Prüfer ein.
Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Lehrern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Akademie zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Akademie eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Lehrer an der Akademie
Lehrer: Uzumaki Kaori, Noriyuzu Kitan, Tsubuan Shinichi [NPC], Moe Minako [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Lehrer an der Akademie kümmern sich um die Ausbildung der Schüler, die eines Tages Shinobi werden wollen. Sie bringen ihnen die wichtigsten Grundlagen über das Leben als Shinobi bei, was nicht nur die Vermittlung von Grundkenntnissen in Nin-, Tai- und Genjutsu einschließt, sondern auch die Geschichte der Shinobi, den Ehrenkodex und die Aufgaben eines solchen. Auch werden einige praktische Grundjutsu auf E-Rang gelehrt, die Bestandteil einer Prüfung zum erfolgreichen Abschluss der Akademie sind. Diese Prüfungen werden ebenfalls von den Lehrern durchgeführt und sie entscheiden auch schlussendlich, ob ein Akademist bereit ist, zum Genin aufzusteigen.
Meist handelt es sich bei den Lehrern um Chûnin. Neben einigen fest angestellten Lehrern gibt es auch Aushilfskräfte, die immer mal wieder im Rahmen entsprechender Missionen den Unterricht leiten.



Schutzbeauftragter
Inhaber: Sasagani Seto [NPC]

Der Schutzbeauftragte ist für den Schutz des Dorfes zuständig. Es ist seine Aufgabe, dass die schützenden Siegel rund um das Dorf immer aufrecht erhalten werden und dass immer genügend Shinobi zur Verteidigung des Dorfes anwesend sind, falls es zu einem Angriff kommt. Er ist für die Koordination der Wachposten zuständig und kümmert sich im Kriegsfall um weitere Verteidigungsmaßnahmen zum Schutz des Dorfes und seiner Bewohner.
Meist übernimmt diese Position ein Shinobi, der sich dem Kage in gewisser Weise bewiesen hat, so zum Beispiel ein Mitglied der Spezialeinheit.



Siegel- & Barrierenwärter
Inhaber: Sugihara Toshitsune, Nara Koan, Takano Motohira [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Siegel- und Barrierenwärter sind die Shinobi und Kunoichi die rund um die Uhr damit beschäftigt sind die vielen Siegel und Barrieren des Dorfes aufrecht zu erhalten und zu schützen. Ebenfalls sind sie dafür verantwortlich jedwede Änderungen an den Siegeln und Barrieren unverzüglich dem Schutzbeauftragten des Dorfes mitzuteilen, damit dieser sich mit dem Hokage koordinieren kann. Bei unerlaubtem Betreten oder Verlassen des Dorfes alarmieren die Siegel- und Barrierenwärter sofort die Wächtertruppen und die Führung des Dorfes, damit gehandelt werden kann. Sie unterstützen außerdem bei der zentralen Überwachung des Dorfes, sollte dies gefordert sein. Diese Position setzt Verschwiegenheit und Geheimhaltung voraus, da die Passwörter für die Barrieren hochsensible Informationen darstellen. Die Siegel- und Barrierenwärter unterstehen dem Schutzbeauftragten des Dorfes.



Wächter
Wächter: Kurogure Shiro, Senju Hiroki, Hyuuga Yoichi, Mokkou Hanabi [NPC], Jishaku Katsuya [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Wächter sind für die Sicherheit in und um die Dörfer zuständig. Sie bewachen die Grenzen des Dorfes und patroullieren auf der schützenden Mauer sowie in den umgebenden Gebieten, um sicher zu stellen, dass kein Fremder oder gar ein Nuke-nin unbemerkt in das Dorf eindringt. Zwei Wächter sitzen immer an jedem Eingangstor und kontrollieren jeden, der das Dorf betritt und verlässt.
Da für diese Position kein spezielles Fachwissen erforderlich ist, kann jeder Shinobi ab dem Chûnin-Rang diese Aufgabe übernehmen. Weshalb unter den verschiedenen Positionen, welche Shinobi im Dorf verrichten, die Wächter wohl den größten Anteil haben.
Neben einigen fest angestellten Wächtern gibt es auch Aushilfskräfte, die immer mal wieder im Rahmen entsprechender Missionen für Patrouillen eingeteilt sind.



Waffenmeister
Inhaber: Ueta Satoshi [NPC]

Der Waffenmeister ist eine Position, die mit sehr viel Verantwortung verbunden ist. Er ist dafür zuständig, dass den Shinobi Kunai, Shuriken und so weiter jederzeit zur Verfügung stehen. Entsprechend ist er derjenige, der den Schmieden die Aufträge erteilt, laut denen sie Nachschub herstellen sollen und der einen angemessenen Preis mit ihnen aushandelt. Gleichzeitig kämpft er selbst mit diversen Waffen und gilt, wie sein Titel bereits sagt, als Meister im Umgang mit diesen. Auch sein Wissen darüber ist beachtlich. Wenn es irgendwelche Gerüchte, Geschichten oder Legenden über Schwerter oder Ähnliches gibt, dann ist er derjenige, der darüber Bescheid weiß.



Forschungsleiter & -personal
Leiter: Uzumaki Kudou [NPC]
Forscher: Tôjitsu Nowaki, Uzumaki Haruko, Uzumaki Arisu, Nara Korei, Aburame Isshou [NPC], ...
Praktikanten: Aburame Yorusuke, ...

In jedem großen Shinobi-Dorf gibt es auch eine eigene Forschungsabteilung, die natürlich auch jemand anführen muss. Dieser Job ist einer, der mit großer Verantwortung verbunden ist, denn die Forschungsinstitutionen sind für gewöhnlich streng geheim, wie auch das, was in diesen passiert. Er muss die Forscher, die unter ihm arbeiten, genau überprüfen, was ihre Loyalität und Verschwiegenheit angeht.
Unter den Fittichen des Leiters werden Waffen, Jutsu und Kekkei Genkais untersucht und wie man ihnen entgegen wirken kann. Auch die Erforschung von Krankheiten und Krankheitserregern, also kurz medizinische Forschung, findet hier statt, auch wenn diese natürlich nur von Forschern mit Iryouninausbildung durchgeführt wird.
Nur der Leiter hat die Befugnis, jemand anderem Zutritt zu jenen Forschungen zu vermitteln und damit lastet auch auf ihm die Verantwortung, sollte etwas gestohlen oder sogar zerstört werden.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Forschern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Forschung zu tun haben etc.), bekommt der Forschungsleiter eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Chefarzt des Krankenhauses
Inhaber: Akimichi Saya [NPC]

Der Chefarzt des Krankenhauses ist der Leiter des Krankenhauses von Konoha und gleichzeitig der Hauptverantwortliche für die Aus- und Weiterbildung von Medictechniken. Zugleich trägt er die letzte medizinische Verantwortung für die Patienten des Krankenhauses und entsprechend wird erwartet, dass er eine Koryphäe der gesamten medizinischen Kunst ist und dem Kage jederzeit für die Behandlung einzelner Patienten geradesteht. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Koordination mit den Forschungszentrum bezüglich neuer Behandlungsmethoden und den Leitern der anderen Abteilungen in praktisch-medizinischen Fragen. Aufgrund seiner zahlreichen Organisationsaufgaben lässt der Chefarzt sich im Alltag des Krankenhauses von zwei Sektionsleitern vertreten.
Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Chefarzt nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Iryohan, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit dem Krankenhaus zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Akademie eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Sektionsleiter & Krankenhauspersonal (Iryōhan)
Sektionsleiter Medizin: ...
Sektionsleiter Chirurgie: ...
Iryôhan: Jishaku Hiyorin, Yamanaka Akari, Hyuuga Haruna ...
Praktikanten: Ara Yujotaro, Akimichi Azami, ...

Das Krankenhaus von Konohagakure unterteilt sich in zwei Sektionen:
Die Chirurgie ist für die operative Behandlung aller Erkrankungen zuständig und trifft auch die letztendliche Entscheidung, ob und wann ein Patient unters Messer kommt. Die Abteilung ist auch für die Behandlung aller äußerlich bedingten Verletzungen zuständig, auch wenn diese letztlich nicht operiert werden. Sie unterteilt sich in Unfallchirurgie (Verletzungsfolgen) und Allgemeine Chirurgie (alles andere). Die Iryohan der Abteilung operieren natürlich, aber sie kümmern sich ebenfalls um konservative Behandlung von Verletzungen (etwa durch Ruhigstellung im Gipsverband).
Die Medizin behandelt primär alle nicht-traumatischen Krankheiten - egal ob es die inneren Organe, die Haut oder das Nervensystem betreffen, ebenso wie alle Vergiftungen. Sie haben im allgemeinen die breiteste Fachkenntnis und unterteilt ihre Stationen in Fachbereiche je nach betroffenem Organsystem. Dennoch wird erwartet dass die Ärzte in jeder Disziplin kompetent sind. Die Iryohan dieser Abteilung machen aufwändigere diagnostische Tests, betreiben das Labor, und therapieren ihre Patienten durch Medikamente und andere Prozeduren, für die sie nicht aufgeschnitten werden müssen.
Die Notaufnahme ist keine eigene Sektion - wer hier arbeitet ist immer noch einer der beiden Sektionen hauptsächlich zugewiesen - folgt aber ganz eigenen Gesetzen und ist vom Betrieb des restlichen Krankenhauses ein Stückchen losgelöst. Hier laufen alle Patienten auf, die sofort behandelt werden müssen - und zwar sofort im Sinne von schon vor drei Stunden. Die Leitung wechselt zwischen den dienstältesten Iryohan der verschiedenen Abteilungen.
Die Iryouhan (dt. Heilende Ärztemannschaft) werden je nach persönlicher Fähigkeit zunächst für fünf bis fünfzehn Patienten als Behandler zuständig, und rotieren zumindest während der ersten Jahre ihrer Arbeit zwischen den Abteilungen. Eine unbeliebte Aufgabe insbesondere für die neueren Iryohan ist der Nachtdienst - denn natürlich muss für jede Abteilung und auch die Notaufnahme rund um die Uhr genügend Personal anwesend sein, um mit Ernstfällen klarzukommen! Aktive Shinobi werden üblicherweise wochenweise ins Schichtsystem geplant oder freigestellt, sodass ihnen zumindest die Hälfte ihrer Zeit für Missionen bleibt.
Im Verlauf kann erfahreneren Iryohan die Leitung einer Station oder eines Funktionsbereiches übertragen werden - etwa einer spezialisierten Station der Medizin, des Labors, oder der unfallchirurgischen Operationen. Die Sektionsleiter für Medizin und Chirurgie werden ausschließlich vom Chefarzt benannt und vertreten ihn in den entsprechenden Bereichen - insbesondere, was die Überwachung der ärztlichen Behandlung, Weiterbildung der Iryohan, und die Einschätzung komplexer Fälle angeht.



Truppenpsychologen
Konoha: Ishida Yuuka, ...

Die Truppenpsychologen sind eine Position, die erst im März 1002 vom amtierenden Hokage Arashi Kyôya eingeführt wurden. Sie haben eine gesonderte Stellung innerhalb des Krankenhauspersonals inne und sind nicht an jenes gebunden. Der Truppenpsychologe besitzt neben den üblichen Heilkenntnissen auch fundiertes Wissen über die Psychologie des Menschen und hat daher einen mannigfaltigen Aufgabenbereich in Konoha. Sie kümmern sich um die Seele und den Verstand der eigenen Shinobi und Kunoichi, um jene bei der Bewältigung posttraumatischer Erlebnisse in ihrer Laufbahn zu unterstützen. Sie therapieren Patienten und beurteilen deren Einsatz- und Verwendungsbereitschaft, leisten Unterstützung in Form von Betreuung bei Verhören und Reintegrationsmaßnahmen. Zusätzlich sind Truppenpsychologen auch im Gefängnis oder als Unterstützer bei der Polizei eingesetzt, um den Inhaftierten und Kriminellen die Möglichkeit zur Resozialisierung einzuräumen. Sie beaufsichtigen zudem die soziale Arbeit in Konoha, die Shinobi und Kunoichi als Strafdienst erhalten haben.



Leiter der Polizei & Polizisten
Leiter: Shimoki Karunohime
Stellvertretender Leiter: Yamanaka Shirayuri [NPC]
Polizisten: Sasagani Benjiro, Kurisu Kuribayashi, Saijaku Fukai, Inuzuka Goemon, Akimichi Gin [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Aufgabe der Polizei ist die Aufrechterhaltung des Friedens im Dorf und die Verwaltung der Strafverfolgungsbehörde. Meist ist es nur eine kleine Abteilung mit wenigen Mitgliedern, die jedoch einen großen Beitrag dazu leisten, Sicherheit und Ordnung innerhalb des Dorfes aufrechtzuerhalten.
Der Leiter der Polizei ist in erster Linie eine verwaltende Position. Er ist derjenige, der die auftauchenden Fälle erfasst und unter seinen Leuten jene aussucht, die für die einzelnen Belange am besten geeignet wären. Gleichzeitig muss er den Kage stets auf dem Laufenden halten, damit er weiß, was im Dorf gerade vor sich geht und dass sich darum gekümmert wird. Er leitet die Berichte der Fälle an das Dorfoberhaupt weiter und dient bei Nachfragen auch als Bindeglied zwischen beiden Parteien.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche oder postenspezifisches Training mit Polizisten, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Polizei zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Polizei eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Leiter der Gefängnisse
Inhaber: Mokkô Bara [NPC]

Nachdem das alte Gefängnis im Oktober 1001 zerstört wurde, wurden im Mai 1002 gleich drei neue Gefängnisse eröffnet. Der Leiter der Gefängnisse hat die ehrenvolle Aufgabe, sich um die Verwaltung der drei Gefängnisse, zu kümmern, was mitunter die Koordinierung aller Wach- und Stationsleitermannschaften beinhaltet. Er ist das Bindeglied zwischen den Stationsleitern der einzelnen Gefängnisse und behält den Gesamtüberblick über den Strafvollzug. Zeitgleich stellt er sicher dass das allgemeine Anforderungs- und Versorgungswesen reibungslos abläuft, so ist er derjenige, der für den Erhalt der Lebensfähigkeit der Gefangenen sorgt und zugleich die Gefahren- und Gefängniszuteilung übernimmt. Alle Anforderung zur Inhaftierung, Freilassung oder Verlegen laufen über seinen Schreibtisch, denn auch dafür übernimmt der Leiter der Gefängnisse die volle Verantwortung. Ebenfalls ist er der erste Ansprechpartner für Besucheranträge aller Art. Wenn der Kage Informationen von oder über Gefangene einfordert, so ist der Leiter verantwortlich für die Generierung dieser Informationen, in dem er z.B. den Foltermeister kontaktiert oder auf Abruf eigene Verhöre polizeilichen Charakters durchführt. Ansonsten hat der Leiter der Gefängnisse eher weniger direkten Kontakt zu den Inhaftierten. Oberste Priorität in seiner Position ist die Geheimhaltung, so muss er dafür sorgen, dass die einzelnen Gefängnisse und Wachmannschaften untereinander keine Kenntnis von jeweils anderen internen Informationen haben. So gewährt der Leiter der Gefängnisse die Redundanz, die hinter dem Drei-Gefängnisse-Konzept steckt.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Wärtern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit dem Gefängnis zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Gefängnisses eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Stationsleiter & Gefängniswärter
Gefängnis 1: Yamanaka Kyoto [NPC] (Stationsleiter), ...
Gefängnis 2: Hyuuga Mikoto [NPC] (Stationsleiter), ...
Gefängnis 3: ... (Stationsleiter), ...

Die Gefängniswärter und Stationsleiter kümmern sich um die ständige Bewachung der Gefangenen. Sie geben Acht auf die Einhaltung der lebenserhaltenen Maßnahmen und leiten bei Bedarf medizinische Versorgung ein. Sie verhindern grundlegend ein Gefahrenpotenzial innerhalb des Gefangenengefüges und verhindern zugleich potenzielle Fluchtpotenziale. Sie dürfen einen Zutritt zu einem Gefangenen erst dann zulassen, wenn ein – vom Gefängnisleiter – bewilligter Besuchsantrag oder eine direkte Anweisung des Kage vorliegt. Der Stationsleiter hingegen verfügt zusätzlich noch über die Aufgabe das einzelne Gefängnis in Teilabschnitten zu leiten und hält dabei konsequent Verbindung zum Gefängnisleiter. Der Stationsleiter ist im Regelfall ein normaler Gefängniswärter, der sich besonders aus der Masse hervor getan hat und mit Unterführung beauftragt wird. Der Stationsleiter ist zudem für die Bewahrung der militärischen und innerhäftlichen Ordnung beauftragt.
Die einzelnen Stationsleiter und Gefängniswärter der jeweiligen Gefängnisse haben keine internen Kenntnisse über die jeweils anderen Gefängnisse.



Foltermeister & Folterer
Meister: Yamanaka Ryoei
Folterer: ...

Wer hört, dass der Foltermeister unterwegs ist, der weiß, dass er in den kommenden Stunden, Tagen oder sogar Wochen weniger zu lachen haben wird. Er gilt in der Regel als der grausamste und kaltblütigste Mensch des Dorfes, der kein Tabu kennt und alle Grenzen überschreitet, wenn es darum geht, Informationen mit Gewalt aus seinen Opfern zu holen. Als Spezialist in Verhörtechniken wird er dann zur Rate gezogen, wenn ein Gespräch, Drohungen oder Prügel nichts bringen. Wenn er mit denjenigen fertig ist, um die er sich kümmern muss, ist es nicht selten, dass deren Geist aufgrund der Schmerzen, die ihnen zugefügt wurden, gebrochen ist oder dass sie sogar den Verstand verlieren. Dementsprechend ist er oft auch der gefürchtetste Mensch in einem Dorf, weswegen seine Identität oft geheim gehalten wird, damit er abseits seiner Position zumindest ein halbwegs normales Leben führen kann. Unterstützt wird der leitende Foltermeister in seiner Arbeit von anderen Folterern.

Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Folterern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Folterung zu tun haben etc.), bekommt der Foltermeister (nicht die Folterer!) eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Dorfverwaltung
Assistent/in: ...
Sekretäre/innen: Nakamura Tsuka [NPC], ...
Praktikanten: Nara Katsumi, Yamanaka Ayaka, ...

In der Verwaltung des Hokage befindet sich der gesamte bürokratische Apparat des Feuerreiches und des Dorfes selbst. Seien es die Anmeldungen an der Akademie, die Verwaltung und Pflege der Shinobi-Akten, der Post-, Brief- und Botenverkehr, das Austeilen der Missionen oder die Entgegennahme der einzelnen Missionsberichte, Anträge an den Hokage und gesonderte Aufträge des Hokage selbst und vieles mehr. Alles kommt in der Verwaltung, die sich in der Hokage-Residenz befindet, zusammen und wird dort ab- und bearbeitet. Obwohl der Hokage im Grunde die Gesamtleitung über die Verwaltung inne hat, so ist der direkte Assistent des Hokage der Leiter des Verwaltungsapparates und die Sekretärkräfte die Angestellten. Eine Anstellung in der Verwaltung erfordert ein gewisses vertrauliches Verhältnis und setzt die Fähigkeit zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung voraus.

Man kann sich für die Position als Assistent/in initiativ bewerben, jedoch erfolgt die Auswahl als Assistent/in nach Maßgabe des Hokage.



Stellvertreter des Kagen
Inhaber: -

Eine der verantwortungsvollsten Positionen überhaupt, die ein Shinobi übernehmen kann, ist der Stellvertreter des jeweiligen Kagen. Er besitzt das volle Vertrauen des Kagen, wird in viele wichtige Entscheidungen mit einbezogen, hat den Kagen in Abwesenheit zu vertreten und notfalls in seinem Namen Entscheidungen zu treffen, wenn nicht anders möglich. Nicht selten wird ein Stellvertreter auch im Falle des Todes des Kagen als neuer Kandidat für den Kageposten gehandelt oder übernimmt zumindest die Position des Kagen bis ein anderer Kandidat ausgewählt wurde und das Amt übernehmen kann. Daher wird diese Position nur an einen Shinobi vergeben, der sich dem Kagen in irgendeiner Art und Weise als besonders loyal, verantwortungsbewusst und vertrauensvoll erwiesen hat und mindestens den Rang eines Tokubetsu Jônin bekleidet.

Auf diese Position kann sich nicht frei beworben werden, sie wird ausschließlich von den jeweiligen Kage besetzt. Wenn dieser jemanden für geeignet hält, wird er auf denjenigen zugehen und ihm ein entsprechendes Angebot machen. Anschließend liegt es an dem Charakter, diese Ehre anzunehmen oder abzulehnen.

Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Bittstellern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Organisation des Dorfes zu tun haben etc.), bekommt der stellvertretende Kage eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Leibwache des Kagen
Konoha: Ryojin Kazuki, ...

Die Kage Goei Shōtai (dt: Leibwache des Kagen) sind besonders trainierte und vom jeweiligen Kage persönlich ausgewählte Shinobi, die ihre Aufgaben im Bereich des Objekt- und Personenschutzes wieder finden. Sie unterstützen den Kage allgemein in der Aufgabenerfüllung und gewährleisten in Konfliktsituationen die Sicherheit der Kage-Residenz und des Kagen selbst. Ein Leibwächter des Kagen muss innerhalb dieser Truppe absolut kompatibel mit den anderen Leibwachen sein und eine unermessliche Loyalität gegenüber des Kage inne haben, denn sie bilden eine feste Einheit und müssen jederzeit imstande sein als Team zu funktionieren.

Für gewöhnlich tragen Leibwächter mindestens den Rang eines Tokubetsu Jônin. Eine Aufnahme als Chûnin ist unter Umständen möglich.
Man kann sich für diese Position initiativ bewerben, jedoch erfolgt die Auswahl der Leibwächter nach Maßgabe des jeweiligen Kage.


_____________________________

Can beauty come out of ashes?
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }
Wichtige Positionen der Shinobi Angel-Sig7-Ciri4
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SHIRA ~ FA: HAYATE }
I DIDN'T CHOOSE TO LIVE THE LIFE I LIVE BUT I CAN CHOOSE TO MAKE THE MOST OF IT
AND I WILL LIVE WITH ARMS WIDE OPEN: THIS HEART CAN LOVE
I MAY BE BRUISED BUT I'M NOT BROKEN


Zuletzt von Hina am Mi 15 Apr 2020 - 0:06 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hina
Anzahl der Beiträge : 10783
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 27

Charakter
Ninja-Rang: Tokubetsu Jônin [B]
Fraktion: Andere
Merkmale: Narbe auf der Wange, türkisblaue Augen, stets lächelnd
Hina
Hina
Re: Wichtige Positionen der Shinobi [Link] | Do 11 Apr 2019 - 21:18
   
Wichtige Positionen: Kumo

Leiter der Akademie
Inhaber: Takashi Murasaki [NPC]

Böse Zungen behaupten, dies sei einer der undankbarsten Berufe, die man sich aussuchen kann. Der Leiter der Akademie – oder simpel ausgedrückt, der Schuldirektor – ist für die Akademie, deren Senseis und natürlich die Schüler verantwortlich. Er gibt den Lehrern den Lehrplan vor, bestimmt die Regeln, die an der Akademie eingehalten werden müssen, und ist zwangsläufig derjenige, zu dem die Schüler geschickt werden, wenn sie sich schlecht benommen oder Ärger verursacht haben. Im schlimmsten Fall schleift er sie direkt vor den Kage. Wenn die Eltern nicht damit einverstanden sind, wie mit ihren Kindern umgegangen oder was ihnen beigebracht wird, hat auch der Leiter der Akademie das Vergnügen, da er ganz hinter seinen Lehrern steht. Bei den Genin-Prüfungen nimmt er eine Rolle als Prüfer ein.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Lehrern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Akademie zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Akademie eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier



Lehrer an der Akademie
Lehrer: Bakuhatsu Nanako [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Lehrer an der Akademie kümmern sich um die Ausbildung der Schüler, die eines Tages Shinobi werden wollen. Sie bringen ihnen die wichtigsten Grundlagen über das Leben als Shinobi bei, was nicht nur die Vermittlung von Grundkenntnissen in Nin-, Tai- und Genjutsu einschließt, sondern auch die Geschichte der Shinobi, den Ehrenkodex und die Aufgaben eines solchen. Auch werden einige praktische Grundjutsu auf E-Rang gelehrt, die Bestandteil einer Prüfung zum erfolgreichen Abschluss der Akademie sind. Diese Prüfungen werden ebenfalls von den Lehrern durchgeführt und sie entscheiden auch schlussendlich, ob ein Akademist bereit ist, zum Genin aufzusteigen.
Meist handelt es sich bei den Lehrern um Chûnin. Neben einigen fest angestellten Lehrern gibt es auch Aushilfskräfte, die immer mal wieder im Rahmen entsprechender Missionen den Unterricht leiten.



Schutzbeauftragter & Stellvertreter
Schutzbeauftragter: Yoruichi Hoko
Stellvertreter: ...

Der Schutzbeauftragte trägt die Verantwortung für den Schutz des Dorfes und dient als Kopf der Sicherheitsabteilung, die aus den Einheiten der Siegelverantwortlichen, Barriereverantwortlichen und Wächter besteht. Als direkter Vorgesetzter und Ansprechpartner der Leiter dieser Einheiten bestimmt er deren Prozesse und prüft regelmäßig persönlich ihre Arbeitsweise sowie den aktuellen Stand der Barriere, weswegen für diese Position die Fûin- und Kekkai-Ausbildungen Voraussetzung sind. Auch mit den Leitern der Polizei und des Gefängnisses arbeitet er eng zusammen. Zusätzlich achtet der Schutzbeauftragte darauf, dass immer genügend Shinobi zur Verteidigung des Dorfes anwesend sind, koordiniert die Wachposten und kümmert sich im Kriegsfall um weitere Verteidigungsmaßnahmen zum Schutz des Dorfes und seiner Bewohner.
Der Schutzbeauftragte ist zu jeder Zeit in der Lage und in der Pflicht, der Raikage auf Rückfrage Bericht über die Sicherheitsmaßnahmen des Dorfes und alle aktuell bekannten Bedrohungen zu erstatten. Da diese Position essentiell für die Sicherheit des Dorfes ist und Zugriff auf sehr vertrauliche Informationen hat kann diese Position nicht von jemandem besetzt werden, dem die Raikage misstraut. Gibt es Gründe, an der Loyalität des Schutzbeauftragten zu zweifeln, kann er jederzeit temporär oder dauerhaft abgesetzt werden.

Um eine Situation zu vermeiden, in der die Innere Sicherheit in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt ist, hat der Schutzbeauftragte zu jeder Zeit einen Stellvertreter. Dieser muss die gleichen Voraussetzungen erfüllen und ebenfalls jederzeit einen Überblick über sämtliche Informationen haben, die für den Schutzbeauftragten relevant sind. Der Stellvertreter ist nur dann weisungsberechtigt, wenn der Schutzbeauftragte nicht erreichbar oder aus Gründen der Vertraulichkeit abgesetzt ist, kann sonst aber in gleichem Maße auf Rückfragen der Raikage oder der Leiter der Sicherheitsabteilungen reagieren. Im regulären Alltag erfüllt der Stellvertreter Sekretärs- und Beratertätigkeiten für den Schutzbeauftragten.



Siegelmeister & Siegelverantwortliche
Siegelmeister: ...
Siegelverantwortliche: ...
Praktikanten:

Die Siegelverantwortlichen sind essentiell die Techniker der Sicherheitsabteilung. Sie sind für die besonderen Effekte der Schutzbarriere des Dorfes und der Barriere um das Gefängnis von Kumogakure sowie sämtliche anderen siegelbasierten Sicherheitsanlagen des Dorfes zuständig, einschließlich Alarmsiegeln außerhalb des Dorfes wie das Notfallsiegel in Senseki. Sie entwerfen die Siegel nicht nur, sondern sind auch für die regelmäßige Prüfung und Wartung zuständig. Sie arbeiten eng mit der Barriereneinheit zusammen. Für ihre Aufgaben ist die Fûin-Ausbildung selbstverständlich Voraussetzung. Da man in dieser Abteilung mit vertraulichen Informationen und essentiellen Schutzmechanismen des Dorfes zu tun hat, sind Genin-Praktikanten eher selten.

Sind die eigenen Fähigkeiten als Fûinjutsuka ausreichend ausgeprägt, kann man zum Leiter der Siegeleinheit werden, dem sogenannten Siegelmeister. Dieser koordiniert die Abteilung und steht in direktem Kontakt zum Schutzbeauftragten, Barrierenmeister und Wachthauptmann, kann aber auch am Tagesgeschäft teilhaben. Als Koryphäe der Fûinjutsu kann er auch von der Raikage zu Rate gezogen werden, um die Siegel von Jinchuuriki zu überprüfen.



Barrierenmeister & Barrierenverantwortliche
Barrierenmeister: ...
Barrierenverantwortliche: ...
Praktikanten:

Die Barrierenverantwortlichen sind dafür zuständig, die Siegelbarrieren des Dorfes und des Gefängnisses zu bilden und in Stand zu halten. In Rotation dient ein Teil der Einheit als Chakratanks, deren Energie in die Barrieren gespeist wird, während der Rest die Ausrichung und Aufrechterhaltung der Barriere im Blick behält und diese auf Schäden, Fehler und Ähnliches kontrolliert. Sie sind außerdem Ingenieure, die sich Verbesserungen und neue Funktionen für die Barriere überlegen, und selbst abseits der Arbeit vermutlich die Art Person, die sich darüber austauscht, welche neuen Barrieretechniken man für die Feldarbeit entwickeln könnte. Die Kekkai-Ausbildung ist hierfür Voraussetzung. Da man in dieser Abteilung mit vertraulichen Informationen und essentiellen Schutzmechanismen des Dorfes zu tun hat, sind Genin-Praktikanten eher selten.

Mit ausreichenden Fähigkeiten im Kekkai-Ninjutsu kann man auch zum Leiter der Barriereneinheit werden, dem sogenannten Barrierenmeister. Dieser koordiniert die Abteilung und steht in direktem Kontakt zum Schutzbeauftragten, Siegelmeister und Wachthauptmann, kann aber auch am Tagesgeschäft teilhaben. Der Barrierenmeister kann im Notfall selbst ohne Absprache mit dem Schutzbeauftragten seiner Einheit den Aufbau zusätzlicher Schutzmaßnahmen auftragen.



Wachthauptmann & Wächter
Wachthauptmann: ...
Wächter: Kuno Seichi [NPC], Akawa Hayato [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Wächter sind für die Sicherheit in und um die Dörfer zuständig. Sie unterstehen direkt dem Wachthauptmann, der für die Einteilung und Koordination der Wächter zuständig ist, agieren aber für gewöhnlich selbstverantwortlich. Sie bewachen die Grenzen des Dorfes und patrouillieren auf der schützenden Mauer sowie in den umgebenden Gebieten, um sicher zu stellen, dass kein Fremder oder gar ein Nuke-nin unbemerkt in das Dorf eindringt. Zwei Wächter sitzen immer an jedem Eingangstor und kontrollieren jeden, der das Dorf betritt und verlässt. Wächter im Einsatz sind zu jeder Zeit mit einem Funkgerät ausgestattet, mit dem sie direkten Kontakt zum Wachthauptmann oder, sollte dieser nicht erreichbar sein, den anderen Wächtern aufnehmen können, um Alarm zu schlagen oder Unterstützung anzufordern. Die Wächter an den Eingangstoren werden sofort informiert, wenn die Barriere einen Ein- oder Austritt abseits der regulären Eintrittspunkte wahrnimmt, und können Entwarnung geben, wenn sich dafür eine Erklärung findet.
Da für diese Position kein spezielles Fachwissen erforderlich ist, kann jeder Shinobi ab dem Chûnin-Rang diese Aufgabe übernehmen. Neben einigen fest angestellten Wächtern gibt es auch Aushilfskräfte, die immer mal wieder im Rahmen entsprechender Missionen für Patrouillen eingeteilt sind.

Der Wachthauptmann ist zu jeder Zeit in der Lage, den Sicherheitsbeauftragten, dessen Stellvertreter und für den Notfall auch die Raikage zu erreichen, falls er es für notwendig hält, einen Alarm auslösen zu lassen. Er koordiniert die Patrouillen und Einteilung der Wächter und steht in direktem Kontakt zum Schutzbeauftragten, Siegelmeister und Barrierenmeister, kann aber auch am Tagesgeschäft teilhaben. Außerdem ist der Wachthauptmann dafür zuständig, dass die Schnittstelle zwischen Wächtern und Polizisten funktioniert, da Wächter häufig zuerst vor Ort sind, wenn etwas passiert.



Grenzkontrolle
Inhaber: ...

Mit der Einrichtung fester Grenzkontrollpunkte im Februar 1002 wurde auch eine neue Position in Kaminari no Kuni eingerichtet: Die Grenzkontrolle. Häufig wird diese Position von Polizisten und Wächtern ausgeführt, ebenso wie manche Shinobi diese im Zuge von Missionen zeitweilig übernehmen; es gibt jedoch auch Shinobi, die fest der Grenzkontrolle zugeteilt sind und somit über längere Zeit an bestimmten Positionen der Grenze stationiert sind.
Die Aufgabe der Grenzkontrolleure ist es, alle Menschen zu kontrollieren, die Kaminari no Kuni verlassen oder betreten wollen. Vor allem beim Zugang ins Blitzreich wird jeder sehr stark kontrolliert, welches Anliegen er im Blitzreich verfolgt, wohin er unterwegs ist und wie lange er sich hier aufzuhalten gedenkt. Verdächtige Personen müssen gemeldet und überprüft werden, ggf. muss ihnen der Zutritt verweigert werden, notfalls mit Gewalt. Nuke- und Missing-nin müssen festgenommen werden. Handelswaren müssen auf Schmuggelware untersucht werden.
Da dies der erste Ort ist, den ins Land eindringende Verbrecher überwinden müssen, kommt den Grenzkontrolleuren entsprechend viel Verantwortung zu.



Waffenmeister
Inhaber: Hagane Koshiro

Der Waffenmeister ist eine Position, die mit sehr viel Verantwortung verbunden ist. Er ist dafür zuständig, dass den Shinobi Kunai, Shuriken und so weiter jederzeit zur Verfügung stehen. Entsprechend ist er derjenige, der den Schmieden die Aufträge erteilt, laut denen sie Nachschub herstellen sollen und der einen angemessenen Preis mit ihnen aushandelt. Gleichzeitig kämpft er selbst mit diversen Waffen und gilt, wie sein Titel bereits sagt, als Meister im Umgang mit diesen. Auch sein Wissen darüber ist beachtlich. Wenn es irgendwelche Gerüchte, Geschichten oder Legenden über Schwerter oder Ähnliches gibt, dann ist er derjenige, der darüber Bescheid weiß.



Forschungsleiter & -personal
Leiter: Koseki Taro [NPC]
Forscher: Harada Izuya, Kasei Kei, Uchiha Kenzo, Yang Shiroko, ...
Praktikanten: ...

In jedem großen Shinobi-Dorf gibt es auch eine eigene Forschungsabteilung, die natürlich auch jemand anführen muss. Dieser Job ist einer, der mit großer Verantwortung verbunden ist, denn die Forschungsinstitutionen sind für gewöhnlich streng geheim, wie auch das, was in diesen passiert. Er muss die Forscher, die unter ihm arbeiten, genau überprüfen, was ihre Loyalität und Verschwiegenheit angeht.
Unter den Fittichen des Leiters werden Waffen, Jutsu und Kekkei Genkais untersucht und wie man ihnen entgegen wirken kann. Auch die Erforschung von Krankheiten und Krankheitserregern, also kurz medizinische Forschung, findet hier statt, auch wenn diese natürlich nur von Forschern mit Iryouninausbildung durchgeführt wird.
Nur der Leiter hat die Befugnis, jemand anderem Zutritt zu jenen Forschungen zu vermitteln und damit lastet auch auf ihm die Verantwortung, sollte etwas gestohlen oder sogar zerstört werden.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Forschern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Forschung zu tun haben etc.), bekommt der Forschungsleiter eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Leiter des Krankenhauses
Inhaber: Seiji Shinichi [NPC]

Der Leiter des Krankenhauses ist für gewöhnlich der oder zumindest einer der besten Iryōnin des Dorfes. Er hat ein beachtliches Wissen, was die Behandlung von Verletzungen, Verstümmelungen, Krankheiten und Gifte angeht als auch die Fähigkeiten, das Meiste davon erfolgreich zu behandeln. Alle Iryōnin, die im Krankenhaus arbeiten, unterstehen seinem Befehl und müssen sich an die Regeln und Vorgehensweisen halten, die er vorgibt. Er ist auch für ihre Aus- und Weiterbildung zuständig und muss dafür sorgen, dass die Lehrlinge einen entsprechenden Sensei bekommen und die Alteingesessenen laufend ihr Wissen erweitern.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Iryohan, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit dem Krankenhaus zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Akademie eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Krankenhauspersonal (Iryōhan)
Iryohan: ...
Praktikanten: Yoruichi Kouhei, ...

Das Krankenhauspersonal umfasst alle fest angestellten Shinobi mit Heilkenntnissen. Diese sogenannten Iryōhan ("heilende Ärztemannschaft") nehmen nur selten an Missionen außerhalb des Dorfes teil, sondern widmen sich einzig und allein der Behandlung der Kranken und Verletzten sowie der Ausbildung angehender Iryounin.
Neben einigen fest angestellten Ärzten gibt es auch einige Iryounin, die diese Aufgabe immer wieder im Zuge von Missionen als Aushilfe übernehmen, was vor allem im Kriegsfall und bei größeren Naturkatastrophen, wenn das Stammpersonal mit der Behandlung zu vieler Verletzter überfordert ist.



Leiter der Polizei & Polizisten
Leiter: ... (derzeit unbesetzt)
Polizisten: Bakuhatsu Kuraiko, Kobayashi Sayuri [NPC], Noguchi Yura, Arashi Yushio [NPC]
Praktikanten: ...

Die Aufgabe der Polizei ist die Aufrechterhaltung des Friedens im Dorf und die Verwaltung der Strafverfolgungsbehörde. Meist ist es nur eine kleine Abteilung mit wenigen Mitgliedern, die jedoch einen großen Beitrag dazu leisten, Sicherheit und Ordnung innerhalb des Dorfes aufrechtzuerhalten.
Der Leiter der Polizei ist in erster Linie eine verwaltende Position. Er ist derjenige, der die auftauchenden Fälle erfasst und unter seinen Leuten jene aussucht, die für die einzelnen Belange am besten geeignet wären. Gleichzeitig muss er den Kage stets auf dem Laufenden halten, damit er weiß, was im Dorf gerade vor sich geht und dass sich darum gekümmert wird. Er leitet die Berichte der Fälle an das Dorfoberhaupt weiter und dient bei Nachfragen auch als Bindeglied zwischen beiden Parteien.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche oder postenspezifisches Training mit Polizisten, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Polizei zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Polizei eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Leiter des Gefängnisses
Inhaber: Yuki Sora

Der Leiter des Gefängnisses hat die ehrenvolle Aufgabe, sich um die Gefangenen seines Dorfes zu kümmern. Er muss sie in Gefahrenstufen einteilen, im Kerker unterbringen und dafür sorgen, dass sie ihrer Stufe entsprechend gesichert werden. Es obliegt seiner Verantwortung, dass sie innerhalb des Gefängnisses am Leben bleiben, sprich, zu essen und zu trinken bekommen und sich nicht selbst oder gegenseitig umbringen.
Auch muss er dafür Sorge tragen, dass die Wachen regelmäßig ausgetauscht werden, damit sie sich ausruhen können und es zu keinen Fehlern kommt. Er hat dafür zu sorgen, dass die Sicherheit vierundzwanzig Stunden am Tag gewährleistet ist, damit es zu keinem Ausbruch kommt.
Der Leiter des Gefängnisses hat nur selten direkt mit den Gefangenen zu tun, und wenn, dann sind es jene, die die größte Bedrohung darstellen, um die er sich persönlich kümmert. Ein Antrag zum Besuch eines Gefangenen muss in der Regel bei ihm gestellt werden, bevor er genehmigt werden kann.
Wenn der Kage Informationen oder er sie selbst in seinem eigenen Interesse haben will, ist der Gefängnisleiter derjenige, der den Foltermeister kontaktiert.

Da diese Position sehr zeitintensiv ist, ist es dem Leiter nicht mehr möglich, der Spezialeinheit seines Dorfes beizutreten.
Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Wärtern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit dem Gefängnis zu tun haben etc.), bekommt der Leiter der Gefängnisses eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Gefängniswärter
Wärter: Hozuki Ryuga [NPC], Kobayashi Kiryûan [NPC], ...
Praktikanten: ...

Die Gefängniswärter kümmern sich um die Bewachung der Gefangenen des Dorfes. Sie geben Acht, dass niemandem die Flucht aus dem Gefängnis gelingt und kümmern sich um die Versorgung der Gefangen, d.h. um deren leibliches Wohl. Außerdem tragen sie Sorge dafür, dass die Gefangenen sich nicht gegenseitig umbringen. Die Gefängniswärter unterstehen dem Leiter des Gefängnisses, haben aber im Gegensatz zu diesem auch direkten Kontakt zu den Gefangenen. Jemandem Zutritt zum Gefängnis zu gewähren ist ihnen in der Regel nur erlaubt, wenn ein bewilligter Antrag dafür beim Gefängnisleiter vorliegt.
Dieser Beruf kann auch von normalen Shinobi ab dem Chûnin-Rang im Rahmen bestimmter Missionen übernommen werden.



Henker
Kumo: Yuki Sora, ...

Der bzw. die Henker ist eine Position, die von Rin als Rokudaime Raikage im Dezember 1001 ins Leben gerufen wurde. Ein Henker hat im Grunde nur eine ehrenvolle Aufgabe: Die zum Tode verurteilten Verbrecher einen möglichst schnellen Abgang zu bereiten und anschließend die Leichen wegzuschaffen. Wann immer ein Verbrecher in Kumogakure sterben soll, wird ein Henker gerufen. Dabei handelt es sich in der Regel um Gefängniswärter, die diese schmutzige Arbeit zusätzlich übernehmen, wenn es nötig ist. Ansonsten arbeitet ein Henker meist wie ein normaler Gefängniswärter. Ob er seine Identität geheim halten möchte, kann er selbst entscheiden.



Gefängnisarzt
Kumo: Yutaka Okemia, Arashi Shinsei, ...

Als Iryōnin hat man in Kumogakure nicht nur die Wahl im Krankenhaus des Dorfes zu arbeiten, sondern kann auch als festangestellter Shinobi im Gefängnis als Arzt tätig sein. Dort kümmert man sich um die notwendige, medizinische Versorgung der Gefangenen. Dabei geht es bewusst nicht unbedingt um deren Wohlbefinden, sondern einzig und allein darum sie am Leben zu erhalten. Als Gefängnisarzt sollte man also nicht zart besaitet sein und nicht erwarten, dass man es hier mit einem angenehmen Arzt-Patienten-Verhältnis zu tun hat. Abgesehen davon hat man es hier natürlich auch mit üblen Folterwunden zu tun und in den tristen Zellen bleibt autoaggressives Verhalten auch nicht aus. Es gibt hierbei natürlich mehrere Gefängnisärzte, die sich in verschiedenen Schichten um die Versorgung der Gefangenen kümmern.
Außerdem werden, wie im Krankenhaus auch, Iryōnin über Missionen hin und wieder ins Gefängnis berufen, um in Notsituationen auszuhelfen. Im Kriegsfall oder bei Naturkatastrophen haben natürlich die Kranken und Verletzten innerhalb des Dorfes deutlichen Vorrang vor den Verbrechern!



Foltermeister & Folterer
Meister: Shinibi Kisho
Folterer: Hagane Moroha, Hozuki Kano, Tojitsu Daiki, Arashi Shinsei, ...

Wer hört, dass der Foltermeister unterwegs ist, der weiß, dass er in den kommenden Stunden, Tagen oder sogar Wochen weniger zu lachen haben wird. Er gilt in der Regel als der grausamste und kaltblütigste Mensch des Dorfes, der kein Tabu kennt und alle Grenzen überschreitet, wenn es darum geht, Informationen mit Gewalt aus seinen Opfern zu holen. Als Spezialist in Verhörtechniken wird er dann zur Rate gezogen, wenn ein Gespräch, Drohungen oder Prügel nichts bringen. Wenn er mit denjenigen fertig ist, um die er sich kümmern muss, ist es nicht selten, dass deren Geist aufgrund der Schmerzen, die ihnen zugefügt wurden, gebrochen ist oder dass sie sogar den Verstand verlieren. Dementsprechend ist er oft auch der gefürchtetste Mensch in einem Dorf, weswegen seine Identität oft geheim gehalten wird, damit er abseits seiner Position zumindest ein halbwegs normales Leben führen kann. Unterstützt wird der leitende Foltermeister in seiner Arbeit von anderen Folterern.

Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Folterern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Folterung zu tun haben etc.), bekommt der Foltermeister (nicht die Folterer!) eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Oberster Archivar & Archivare
Oberster Archivar: ...
Archivare: ...
Praktikanten: Kasei Nobuyori, ...

Im Herzen des Dorfes nahe des Raikage Gebäudes und der allgemeinen Bibliothek befindet sich das Archiv des Dorfes. Geheime Schriftrollen, Missionsberichte, kurz: alle Informationen, die von den Shinobi des Dorfes gesammelt werden finden ihren Platz in den Archiven von Kumogakure. Die Informationen innerhalb des Archivs sind in unterschiedliche Geheimnisstufen unterteilt. Nur wer vom Dorf mit der entsprechenden Geheimnisstufe versehen wurde darf bei den Archivaren Zugriff auf die Dokumente im Archiv verlangen.


Zugriffsstufen
Mit einer Genehmigung der Raikage kann jeder Shinobi auf die von der Genehmigung umfassten Daten zugreifen. Allgemein gelten abgesehen davon folgende Geheimnisstufen:

Genin: Kein Zugriff
Chuunin: Eingeschränkter Zugriff auf Dorfinterna (Zugriff auf Nieder- und gleichrangige Shinobiakten und als unvertraulich gekennzeichnete Daten)
Tokubetsu Jonin: Erweiterter Zugriff auf Dorfinterna (Zugriff auf Nieder- und gleichrangige Shinobiakten und als vertraulich gekennzeichnete Daten)
Jonin: Erweiterter Zugriff auf Dorfinterna (Zugriff auf Nieder- und gleichrangige Shinobiakten und als vertraulich gekennzeichnete Daten)
Spezialeinheit: Voller Zugriff auf Dorfinterna

Aufgabe der Archivare ist es einerseits das Archiv zu pflegen, andererseits aber auch für die Dorfverwaltung in diesen zu recherchieren, sollte eine aktuelle Lage eine bessere Informationslage erfordern.



Dorfverwaltung
Generalsekretär: ...
Sekretäre: ...
Sekretär der Raikage: Katoba Kanae

Im Raikage Gebäude befindet sich die Dorfverwaltung, die den bürokratischen Arm des Dorfes darstellt. In verschiedenen Abteilungen wird sich um alle Belange des Dorfes gekümmert. Folgende Abteilungen finden sich in der Dorfverwaltung:
In der Poststelle wird der Briefverkehr organisiert und geregelt. Hier werden auch die Briefe an die Verwaltung sortiert und den verschiedenen Abteilungen zugewiesen.
Die Missionsabteilung weist Missionen zu, sichtet Missionsberichte und entscheidet diese entweder an die Archive zu senden oder - bei Bedarf auf den Stapel an Dokumenten zu legen, welche von der Raikage gesichtet werden müssen. Die allgemeine Verwaltung kümmert sich um alle allgemeinen Belange des Dorfes. Das Bau- und Gemeindewesen.
In der Dorfverwaltung gibt es zudem zwei besondere Positionen:
Der Generalsekräter der Dorfverwaltung steht allen Verwaltungsabteilungen vor und hat einerseits Aufsicht über diese und andererseits die Verantwortung die Kommunikation zwischen Verwaltung und der Raikage zu sichern.
Der Sekretär der Raikage ist verwaltungstechnisch die rechte Hand der Raikagin. Die Aufgaben des Sekretärs beinhalten die Post der Raikage nach Priorität zu sortieren, sie bei dem Ausfüllen von Formularen und dem Schreiben von Briefen zu unterstützen, ihre Termine zu koordinieren und ihr in allen verwaltungstechnischen Belangen zur Seite zu stehen.
Eine Anstellung in der Verwaltung erfordert ein gewisses vertrauliches Verhältnis und setzt die Fähigkeit zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung voraus.



Stellvertreter des Kagen
Inhaber: -

Eine der verantwortungsvollsten Positionen überhaupt, die ein Shinobi übernehmen kann, ist der Stellvertreter des jeweiligen Kagen. Er besitzt das volle Vertrauen des Kagen, wird in viele wichtige Entscheidungen mit einbezogen, hat den Kagen in Abwesenheit zu vertreten und notfalls in seinem Namen Entscheidungen zu treffen, wenn nicht anders möglich. Nicht selten wird ein Stellvertreter auch im Falle des Todes des Kagen als neuer Kandidat für den Kageposten gehandelt oder übernimmt zumindest die Position des Kagen bis ein anderer Kandidat ausgewählt wurde und das Amt übernehmen kann. Daher wird diese Position nur an einen Shinobi vergeben, der sich dem Kagen in irgendeiner Art und Weise als besonders loyal, verantwortungsbewusst und vertrauensvoll erwiesen hat und mindestens den Rang eines Tokubetsu Jônin bekleidet.

Auf diese Position kann sich nicht frei beworben werden, sie wird ausschließlich von den jeweiligen Kage besetzt. Wenn dieser jemanden für geeignet hält, wird er auf denjenigen zugehen und ihm ein entsprechendes Angebot machen. Anschließend liegt es an dem Charakter, diese Ehre anzunehmen oder abzulehnen.

Für Organisatorisches, was mit seiner Position zusammenhängt (z.B. Gespräche mit Bittstellern, Anfragen beim Kage über Dinge, die mit der Organisation des Dorfes zu tun haben etc.), bekommt der stellvertretende Kage eine Extraszene. Für nähere Erläuterungen siehe hier.



Leibwache des Kagen
Kumo: Fukashi Misa, Shita [NPC], ...

Die Kage Goei Shōtai (dt: Leibwache des Kagen) sind besonders trainierte und vom jeweiligen Kage persönlich ausgewählte Shinobi, die ihre Aufgaben im Bereich des Objekt- und Personenschutzes wieder finden. Sie unterstützen den Kage allgemein in der Aufgabenerfüllung und gewährleisten in Konfliktsituationen die Sicherheit der Kage-Residenz und des Kagen selbst. Ein Leibwächter des Kagen muss innerhalb dieser Truppe absolut kompatibel mit den anderen Leibwachen sein und eine unermessliche Loyalität gegenüber des Kage inne haben, denn sie bilden eine feste Einheit und müssen jederzeit imstande sein als Team zu funktionieren.

Für gewöhnlich tragen Leibwächter mindestens den Rang eines Tokubetsu Jônin. Eine Aufnahme als Chûnin ist unter Umständen möglich.
Man kann sich für diese Position initiativ bewerben, jedoch erfolgt die Auswahl der Leibwächter nach Maßgabe des jeweiligen Kage. Kaguya Rin akzeptiert zudem nur Shinobi als Leibwachen, die in Genjutsu besser ausgebildet sind als sie selbst (d.h. höheres Genjutsuattribut + Kai).


_____________________________

Can beauty come out of ashes?
{ CHARAKTERBOGEN | AKTE | BRIEFE | THEME I | THEME II }
Wichtige Positionen der Shinobi Angel-Sig7-Ciri4
{ ZA: RIN ~ DA: NOWAKI ~ VA: SHIRA ~ FA: HAYATE }
I DIDN'T CHOOSE TO LIVE THE LIFE I LIVE BUT I CAN CHOOSE TO MAKE THE MOST OF IT
AND I WILL LIVE WITH ARMS WIDE OPEN: THIS HEART CAN LOVE
I MAY BE BRUISED BUT I'M NOT BROKEN
Nach oben Nach unten
 

Wichtige Positionen der Shinobi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-